Schulinternes Curriculum Physik Sekundarstufe II

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schulinternes Curriculum Physik Sekundarstufe II"

Transkript

1 Annette-von Droste-Hülshoff-Gymnasium Schulinternes Curriculum Physik Sekundarstufe II Das Fachcurriculum legt die Vorgaben der Richtlinien und ehrpläne Gymnasium Physik für die Sekundarstufe II und die Vorgaben für das Zentralabitur zugrunde. Es geht von einem dreistündigen Unterricht im Grundkurs und einem fünfstündigen Unterricht im eistungskurs aus. Die verschiedenen Drucktypen der Unterrichtsinhalte verweisen auf die Obligatorik: fett obligatorisch GK, K fett kursiv zusätzlich obligatorisch für K G, inhaltliche Vorgaben für das schriftliche Abitur im GK und K normal zusätzliche inhaltliche Vorgaben für das schriftliche Abitur Die Angaben in der Spalte Fachmethoden ergänzen im Sinne einer Progression jeweils die neu hinzukommenden Kompetenzen. Die Spalte Abi bezieht sich auf die Vorgaben für die schriftliche Abiturprüfung in Grund- ( G ) und eistungskursen ( ).

2 Einführungsphase Sachbereich (inhaltsbezogene Kompetenzen) Kinematik und Dynamik des Massepunktes Gleichförmige und gleichmäßig beschleunigte Bewegung Träge Masse, Trägheitssatz Kraft, Grundgleichung der Mechanik Impuls, Impulserhaltung Kraftstoß, Impulsänderung Inertialsystem, Galilei->Transformation Kreisbewegung, Zentripetalkraft Trägheitskräfte in beschleunigten Bezugssystemen Energie und Arbeit ageenergie und Hubarbeit Bewegungsenergie und Beschleunigungsarbeit Spannenergie und Spannarbeit Reibungsarbeit Energiebilanzierung bei Umwandlung Energieerhaltung und Energieentwertung Stoßvorgänge Gravitation Astronomische Weltbilder Kepler sche Gesetze, Planetensystem Gravitationsgesetz Gravitationsfeld, Gravitationsfeldstärke Energie und Arbeit im Gravitationsfeld Potential Abi Fachmethoden (prozessbezogene Kompetenzen) Beobachten, Beschreiben Physikalisch Fragen Experimente planen und durchführen Physikalische Gesetze und Begriffe erarbeiten Physikalische Kenntnisse auf aktuelle außerschulische Probleme anwenden Gesetze und Modelle anwenden und reflektieren ernen im Kontext Teilnahme am Straßenverkehr Physik und Sport Kirmes Physik der Fahrgeschäfte Raumfahrt

3 Raketenprinzip, Raumfahrt Kosmologie Mechanische Schwingungen Schwingungsvorgänge und Schwingungsgrößen Harmonische Schwingung Nichtlineare Schwingungen Überlagerung von Schwingungen Erzwungene Schwingung Resonanz Gedämpfte Schwingung Gekoppelte Schwingungen Menschliches Hören Welt der Töne Mechanische Wellen Entstehung und Ausbreitung von Transversal- und ongitudinalwellen Wellengleichung Huygens sches Prinzip Reflexion, Brechung, Beugung Interferenz von Wellen Stehende Wellen Schall als mechanische Welle Dopplereffekt

4 Qualifikationsphase I Sachbereich (inhaltsbezogene Kompetenzen) Abi Fachmethoden (prozessbezogene Kompetenzen) ernen im Kontext adungen und Felder Elektrisches Feld, elektrische Feldstärke Radialsymmetrisches Feld Coulomb sches Gesetz Potentielle Energie im elektrischen Feld, Spannung, Potential Elektrische Feldkonstante Elektrische Kapazität Dielektrikum, Dielektrizitätszahl Energie im elektrischen Feld, Energiedichte Magnetisches Feld, magnetische Feldgröße orentzkraft Magnetische Feldkonstante Ferromagnetismus, Permeabilität Bewegungen von adungsträgern in elektrischen und magnetischen Feldern Erzeugung eines Elektronenstrahls e/m-bestimmung Elektrische eitungsvorgänge Elektromagnetismus Elektromagnetische Induktion, Induktionsgesetz Selbstinduktion, Induktivität Energie im magnetischen Feld, Energiedichte Erzeugung von Wechselspannung Transformator, Übertragung elektrischer Energie Wechselstromwiderstände, Reihen- und Parallelschaltung, eistung Bedeutung physikalischer Erkenntnisse reflektieren

5 Elektromagnetische Schwingungen und Wellen Elektromagnetischer Schwingkreis, Analogie zum mechanischen Oszillator Erzeugung ungedämpfter Schwingungen, Rückkopplung Hertzscher Dipol Elektromagnetische Wellen em-wellen: Interferenz, Reflexion, Brechung, Polarisation ichtbeugung an Spalt, Doppelspalt, Gitter IR-, UV-Strahlung Strahlungsgesetze Informationsübertragung durch em-wellen Relativitätstheorie Ätherhypothese und Michelson-Versuch Relativistische Kinematik Erhaltungssätze der relativistischen Dynamik Äquivalenz von Masse und Energie Physikalische Grundlagen der drahtlosen Kommunikationstechnik Raum und Zeit

6 Qualifikationsphase II Sachbereich (inhaltsbezogene Kompetenzen) Abi Fachmethoden (prozessbezogene Kompetenzen) ernen im Kontext Quanteneffekte Photoeffekt, ichtquantenhypothese De Broglie-Theorie Grenzen der Anwendbarkeit klassischer Begriffe in der Qunatenphysik Heisenberg sche Unbestimmtheitsrelation Quantenobjekte und Messprozesse Schrödingergleichung Bedeutung physikalischer Erkenntnisse reflektieren Atom- und Kernphysik inienspektren und Energiequantelung des Atoms Atommodelle, Bohr sches Atommodell Spektrallinien am Gitter Franck-Hertz-Versuch Röntgenspektroskopie Quantenphysikalisches Atommodell Periodensystem Ionisierende Strahlung (Arten, Nachweis) Radioaktiver Zerfall Halbwertszeit Reichweite und Absorption von Gammastrahlung Kernbausteine Bindungsenergie Kernspaltung, Kernfusion

7 Thermodynamik 1. Hauptsatz der Thermodynamik Entropie, 2. Hauptsatz der Thermodynamik Dissipiative Strukturen Irreversibilität und Zeitpfeil

Physik in der Sekundarstufe II

Physik in der Sekundarstufe II Physik in der Sekundarstufe II Warum fallen eigentlich alle Körper gleich schnell? Hat es wirklich den gleichen Effekt, wenn ein Auto mit 50 km/h gegen eine Betonmauer fährt, als wenn es aus 10 m Höhe

Mehr

Stoffverteilungsplan Physik Sekundarstufe II für das Gymnasium Nottuln

Stoffverteilungsplan Physik Sekundarstufe II für das Gymnasium Nottuln Stoffverteilungsplan Physik Sekundarstufe II für das Gymnasium Nottuln Lehrwerke: Klett Verlag: Impulse Physik Einführungsphase; Impulse Physik Oberstufe / Schroedel Verlag: Dorn-Bader Physik SII Jgst

Mehr

Themenpool Physik Matura 2016

Themenpool Physik Matura 2016 Themenpool Physik Matura 2016 1. Translation und Wurfbewegungen: Gleichförmige und gleichmäßig beschleunigte Bewegung Freier Fall Anhalte- und Bremsweg Würfe Fallschirmsprung Aristoteles und Galilei 2.

Mehr

MCG Physik Einführungsphase

MCG Physik Einführungsphase MCG Physik Einführungsphase Themen und Kompetenzen aus dem Stoffverteilungsplan zum Lehrbuch Impulse Physik Oberstufe Einführungsphase NRW Kinematik Lineare Bewegungen erläutern die Größen Position, Strecke,

Mehr

Schulinterner Lehrplan (Übersichtsraster) des Joseph-Haydn-Gymnasiums Senden zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Physik

Schulinterner Lehrplan (Übersichtsraster) des Joseph-Haydn-Gymnasiums Senden zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Physik Schulinterner Lehrplan (Übersichtsraster) des Joseph-Haydn-Gymnasiums Senden zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Physik 1 Die Fachgruppe Physik am JHG Senden Das Joseph-Haydn-Gymnasium ist das

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Physik H. Niedrig, M. Sternberg. I. Teilchen und Teilchensysteme

Inhaltsverzeichnis. Physik H. Niedrig, M. Sternberg. I. Teilchen und Teilchensysteme Inhaltsverzeichnis Physik H. Niedrig, M. Sternberg 0 Übersicht...1 1 Physikalische Größen und Einheiten...2 1.1 Physikalische Größen...2 1.2 Basisgrößen und -einheiten...2 1.3 Das Internationale Einheitensystem,

Mehr

Schulinternes Curriculum Physik. St. Ursula Gymnasium. - Aachen -

Schulinternes Curriculum Physik. St. Ursula Gymnasium. - Aachen - Schulinternes Curriculum Physik St. Ursula Gymnasium - Aachen - s: Im Fach Physik werden auch Kompetenzen erworben, die über das Fach selbst hinaus bedeutsam sind. Physikalische Erkenntnisse ermöglichen,

Mehr

Gymnasium Physik (2-stündig) Kursstufe

Gymnasium Physik (2-stündig) Kursstufe Lehrplaneinheit 1: Elektromagnetisches Feld Die gesamte Theorie des Elektromagnetismus kann man auf vier Grundaussagen zurückführen, die in den Maxwellgleichungen dargestellt sind. Die Schülerinnen und

Mehr

Einführung Einleitung Grundlagen Bewegung und Energie. 1.1 Grundbegriffe... 16

Einführung Einleitung Grundlagen Bewegung und Energie. 1.1 Grundbegriffe... 16 3 Inhaltsverzeichnis Einführung..................................................... 12 Einleitung..................................................... 12 Grundlagen.....................................................

Mehr

Physik für Mediziner Technische Universität Dresden

Physik für Mediziner Technische Universität Dresden Technische Universität Dresden Inhalt Manuskript: Prof. Dr. rer. nat. habil. Birgit Dörschel Inst. für Strahlenschutzphysik WS 2005/06: PD Dr. rer. nat. habil. Michael Lehmann Inst. für Strukturphysik

Mehr

Übungsbuch PHYSIK. Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag. Grundlagen - Kontrollfragen - Beispiele - Aufgaben

Übungsbuch PHYSIK. Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag. Grundlagen - Kontrollfragen - Beispiele - Aufgaben Übungsbuch PHYSIK Grundlagen - Kontrollfragen - Beispiele - Aufgaben Von Dr. rer. nat. Peter Müller (Federführender) Dr. rer. nat. Hilmar Heinemann Dr. rer. nat. Heinz Krämer Prof. Dr. rer. nat. Hellmut

Mehr

Elektrisches Feld. Magnetisches Feld

Elektrisches Feld. Magnetisches Feld Elektrisches Feld Grundphänomene (Influenz und Polarisation) Elektrische Feldstärke Feldbeschreibende Größe E Homogene und inhomogene elektrische Felder Coulombkraft Kondensator, Energie im elektrischen

Mehr

Tutorien zur Physik. In Zusammenarbeit mit der Physics Education Group University of Washington

Tutorien zur Physik. In Zusammenarbeit mit der Physics Education Group University of Washington Lillian C. McDermott Peter S. Shaffer Tutorien zur Physik In Zusammenarbeit mit der Physics Education Group University of Washington Für die deutsche Ausgabe bearbeitet von: Christian H. Kautz Daniel Gloss

Mehr

Schulinternes Curriculum im Fach Physik SII Einführungsphase

Schulinternes Curriculum im Fach Physik SII Einführungsphase Schulinternes Curriculum im Fach Physik SII Einführungsphase Inhaltsfeld: Mechanik Kontexte: Physik im Straßenverkehr, Fall- und Wurfbewegungen im Sport Leitfrage: Wie lassen sich Bewegungen vermessen,

Mehr

Schulinterner Lehrplan Qualifikationsphase Q2. 1. Spezielle Relativitätstheorie (nur LK)

Schulinterner Lehrplan Qualifikationsphase Q2. 1. Spezielle Relativitätstheorie (nur LK) 1. Spezielle Relativitätstheorie (nur LK) - Vorstellung Newton: absoluter Raum und Zeit - Relativitätsprinzip (Gleichwertigkeit aller gleichförmig bewegten Systeme), Galilei-Transformation - Michelson

Mehr

Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften Abteilung Physik und Physikdidaktik

Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften Abteilung Physik und Physikdidaktik MECHANIK I SCHWERPUNKT & GLEICHGEWICHT, IMPULS- & ENERGIEERHALTUNG MITTWOCH 26.10.16 UND 02.11.16 GRUPPE C (VORGABE) Schwerpunkt (stabiles, labiles und indifferentes Gleichgewicht), Hebelgesetze, Drehmoment,

Mehr

Hinweise zur Vorbereitung auf die Abiturprüfung 2011 Prüfungsschwerpunkte Physik

Hinweise zur Vorbereitung auf die Abiturprüfung 2011 Prüfungsschwerpunkte Physik Grundkurs 1. Schwerpunkte Die Angaben sind im Zusammenhang mit den Einheitlichen Prüfungsanforderungen (EPA) vom 01.12.1989 in der Fassung vom 05.02.2004 und dem Rahmenlehrplan für den Unterricht in der

Mehr

Physik für technische Berufe

Physik für technische Berufe Alfred Böge Jürgen Eichler Physik für technische Berufe Physikalisch-technische Grundlagen, Formelsammlung, Versuchsbeschreibungen, Aufgaben mit ausführlichen Lösungen 11., aktualisierte und erweiterte

Mehr

Gymnasium Physik Leistungskurs 12 und 13 < 12 >

Gymnasium Physik Leistungskurs 12 und 13 < 12 > Lehrplaneinheit 1: Mechanische Schwingungen < 12 > Schwingungen stellen einen in der Natur und in technischen Anwendungen verbreiteten Bewegungstyp dar. Am Beispiel der mechanischen Schwingungen werden

Mehr

Stoffverteilungsplan Impulse Physik Qualifikationsphase Grundkurs (Ausgabe 2015 ISBN ) zum neuen Kernlehrplan Physik NRW 2014

Stoffverteilungsplan Impulse Physik Qualifikationsphase Grundkurs (Ausgabe 2015 ISBN ) zum neuen Kernlehrplan Physik NRW 2014 Stoffverteilungsplan Impulse Physik Qualifikationsphase Grundkurs (Ausgabe 2015 ISBN 978-3-12-772677-0) zum neuen Kernlehrplan Physik NRW 2014 Inhaltsfeld/Kontext Quantenobjekte: Erforschung des Photons

Mehr

Schulcurriculum Physik

Schulcurriculum Physik Schulcurriculum Physik Einführungsphase Inhaltsfeld: Mechanik Kontext: Physik und Sport Leitfrage: Wie lassen sich Bewegungen vermessen, analysieren und optimieren? Inhaltliche Schwerpunkte: Kräfte und

Mehr

FACH: PHYSIK JAHRGANG: 11

FACH: PHYSIK JAHRGANG: 11 Folge der Einheiten Dauer der Einheit (ca.) SCHULINTERNER ARBEITSPLAN 1 14 Beschreiben und Beobachten von Bewegungen (Bahnkurven, Bezugssystem) Geradlinige Bewegungen mit konstanter Geschwindigkeit (t,s-

Mehr

Tutorien Physik Arbeitsblätter

Tutorien Physik Arbeitsblätter Tutorien Physik Arbeitsblätter Gymnasiale Oberstufe Lillian C. McDermott Peter S. Shaffer In Zusammenarbeit mit der Physics Education Group University of Washington ein Imprint von Pearson Education München

Mehr

Schulinternen Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Physik

Schulinternen Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Physik Schulinternen Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Physik 2.1.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Unterrichtsvorhaben der Einführungsphase Kontext und Leitfrage Physik und Bewegungen

Mehr

Physik (Schwerpunktfach)

Physik (Schwerpunktfach) 357 Physik (Schwerpunktfach) A. Stundendotation 1. Jahr 2. Jahr 3. Jahr 4. Jahr Wochenstunden KSO 2 4 Wochenstunden KSSO 1.5 4.5 Die Stundentafel lässt im Schwerpunktfach Physik und Anwendungen der Mathematik

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kraft und Bewegung --- II 6-1 Reibung Eigenschaften der Reibung

Inhaltsverzeichnis. Kraft und Bewegung --- II 6-1 Reibung Eigenschaften der Reibung 1 Messung und Maßeinheiten 1-1 Dinge messen... 2 1-2 Das internationale Einheitensystem SI... 2 1-3 Einheiten umwandeln... 3 1-4 Länge... 5 1-5 Zeit... 6 1-6 Masse... 9 Zusammenfassung... 10 2 Geradlinige

Mehr

Schulinterner Lehrplan Physik. Sekundarstufe II. Albertus-Magnus-Gymnasium. Beckum

Schulinterner Lehrplan Physik. Sekundarstufe II. Albertus-Magnus-Gymnasium. Beckum Schulinterner Lehrplan Physik Sekundarstufe II Albertus-Magnus-Gymnasium Beckum Einführungsphase (105 Std.) (3 Std. pro Woche): Fachlicher Kontext Konkretisierungen / Verkehrsphysik Physik auf dem Rummelplatz

Mehr

Einführung in die Physik II für Studierende der Naturwissenschaften und Zahnheilkunde. Sommersemester VL #42 am

Einführung in die Physik II für Studierende der Naturwissenschaften und Zahnheilkunde. Sommersemester VL #42 am Einführung in die Physik II für Studierende der Naturwissenschaften und Zahnheilkunde Sommersemester 2007 VL #42 am 11.07.2007 Vladimir Dyakonov Resonanz Damit vom Sender effektiv Energie abgestrahlt werden

Mehr

Physikalisches Curriculum: Stufe 11 und 12 (2-stündiger Kurs - Schwerpunkt Quantenphysik )

Physikalisches Curriculum: Stufe 11 und 12 (2-stündiger Kurs - Schwerpunkt Quantenphysik ) Physikalisches Curriculum: Stufe 11 und 12 (2-stündiger Kurs - Schwerpunkt Quantenphysik ) I. Vermittlung von überfachlichen Kompetenzen in den Klassen 11 und 12 II. III. IV. Zusätzliche Vereinbarungen

Mehr

Schuleigener Lehrplan im Fach Physik Klasse 9

Schuleigener Lehrplan im Fach Physik Klasse 9 Zusammen gesetzte Bewegungen 1h Freier Fall 2h Gleichmäßig beschleunigte Bewegung 4h Gleichförmige Bewegung 3h Wiederholung 1h Schuleigener Lehrplan im Fach Physik Klasse 9 wesentliche stoffliche Kompetenzentwicklung

Mehr

Einführung in die Akustik

Einführung in die Akustik Einführung in die Akustik von Hans Borucki 2, durchgesehene A uflage 1980 Fcc: : ::: r;:r:h 5 Technische noc^c^u:? Darmstadt HoaftcchuSü/tTüSe 4 x 0=64288 Dara Bibliographisches Institut Mannheim/Wien/Zürich

Mehr

Lehrplanverordnung vom kommentiert PHYSIK

Lehrplanverordnung vom kommentiert PHYSIK PHYSIK Für die bessere Lesbarkeit sind wichtige Passagen ROT hervorgehoben. Zusätzliche Kommentare der Arbeitsgemeinschaft PH NOE sind GRÜN hervorgehoben. Bildungs- und Lehraufgabe (5. bis 8. Klasse):

Mehr

Lehrplan für das Fach Physik der Deutschen Schule Washington, D.C. Vorbemerkungen:

Lehrplan für das Fach Physik der Deutschen Schule Washington, D.C. Vorbemerkungen: Lehrplan für das Fach Physik der Deutschen Schule Washington, D.C. Vorbemerkungen: 1) An der DS Washington werden Gymnasial- und Realschüler gemeinsam unterrichtet, wobei die Gymnasialschüler zahlenmäßig

Mehr

Die Autoren. Teil I Physikalische Größen und Messungen 1 Physikalische Größen und Messungen 3

Die Autoren. Teil I Physikalische Größen und Messungen 1 Physikalische Größen und Messungen 3 Kurzinhalt Die Autoren XXXV Teil I Physikalische Größen und Messungen 1 Physikalische Größen und Messungen 3 Teil II Mechanik 2 Mechanik von Massepunkten 27 3 Die Newton'schen Axiome 77 4 Weitere Anwendungen

Mehr

Klaus Lichtenegger. Schlüsselkonzepte. zur Physik. Von den Newton-Axiomen. bis zur Hawking-Strahlung. 4 i Springer Spektrum

Klaus Lichtenegger. Schlüsselkonzepte. zur Physik. Von den Newton-Axiomen. bis zur Hawking-Strahlung. 4 i Springer Spektrum Klaus Lichtenegger Schlüsselkonzepte zur Physik Von den Newton-Axiomen bis zur Hawking-Strahlung 4 i Springer Spektrum Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 1 Eine Landkarte der Physik 2 Zur Bedeutung der Mathematik

Mehr

Elektromagnetische Schwingkreise

Elektromagnetische Schwingkreise Grundpraktikum der Physik Versuch Nr. 28 Elektromagnetische Schwingkreise Versuchsziel: Bestimmung der Kenngrößen der Elemente im Schwingkreis 1 1. Einführung Ein elektromagnetischer Schwingkreis entsteht

Mehr

William E. Dibble. Anschauliche Physik. Für Studierende der Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Medizin sowie zum Selbststudium

William E. Dibble. Anschauliche Physik. Für Studierende der Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Medizin sowie zum Selbststudium Jae R. Ballif William E. Dibble Anschauliche Physik Für Studierende der Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Medizin sowie zum Selbststudium Ins Deutsche übertragen von Martin Lambeck 2., durchgesehene

Mehr

Neu bei LEIFIphysik 2013/14

Neu bei LEIFIphysik 2013/14 Neu bei LEIFIphysik 2013/14 Dezember 2014 Radioaktivität - Fortführung: Musteraufgabe Radioaktives Cäsium in Wildschweinfleisch Elektromagnetische Wellen: Musteraufgabe Der Zeitzeichensender DCF77 Quantenobjekt

Mehr

Vorwort 13 MECHANIK 17 TRANSLATION UND ROTATION 17

Vorwort 13 MECHANIK 17 TRANSLATION UND ROTATION 17 5 Vorwort 13 MECHANIK 17 TRANSLATION UND ROTATION 17 Kinematik und Dynamik der Translation 17 1 Gleichförmige Bewegung auf der Fahrbahn 18 2 Gleichmäßig beschleunigte Bewegung auf der Fahrbahn 20 3 Proportionalität

Mehr

Strahlung und Materie Energiequantelung der Atomhülle Spektrum der elektromagnetischen Strahlung

Strahlung und Materie Energiequantelung der Atomhülle Spektrum der elektromagnetischen Strahlung Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Dieckmannstr. 141 48161 Münster Schulinternes Curriculum Physik, Sekundarstufe II, Grundkurs Q2 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Unterrichtsvorhaben der Qualifikationsphase

Mehr

Physik III im Studiengang Elektrotechnik

Physik III im Studiengang Elektrotechnik Physik III im Studiengang Elektrotechnik - Schwingungen und Wellen - Prof. Dr. Ulrich Hahn SS 28 Mechanik elastische Wellen Schwingung von Bauteilen Wasserwellen Akustik Elektrodynamik Schwingkreise elektromagnetische

Mehr

Vorwort. Alle obligatorischen Kompetenzen können erreicht werden. Physik-Curriculum BGA Stufe 10, Seite 1 / 6

Vorwort. Alle obligatorischen Kompetenzen können erreicht werden. Physik-Curriculum BGA Stufe 10, Seite 1 / 6 Vorwort In-Kraft-Treten Die vorliegende Fassung des Schulcurriculums tritt nach Fachkonferenzbeschlüssen vom 10.05.2012 und 20.04.2010 (überarbeitet FK 01.12.2011) verbindlich für die Stufen 10 bis 12

Mehr

Ferienkurs Teil III Elektrodynamik

Ferienkurs Teil III Elektrodynamik Ferienkurs Teil III Elektrodynamik Michael Mittermair 27. August 2013 1 Inhaltsverzeichnis 1 Elektromagnetische Schwingungen 3 1.1 Wiederholung des Schwingkreises................ 3 1.2 der Hertz sche Dipol.......................

Mehr

FaszinationPhysik 3+4

FaszinationPhysik 3+4 Bruno Putz FaszinationPhysik 3+4 Das Lehrerbegleitheft können Sie auf unserer Website (www.veritas.at) gratis downloaden! www.veritas.at Liebe Schülerin, lieber Schüler! Auch der zweite Teil von Faszination

Mehr

Physik Fundament der Technik

Physik Fundament der Technik Physik Fundament der Technik verfasst von Studiendirektor Dipl.-Phys. Wolfgang Körner, Leipzig (Federführender) Fachschuldozent Dipl.-Phys. Günther Kiessling, Zittau Fachschuldozent Dipl.-Phys. Dietmar

Mehr

Experimentalphysik II Elektromagnetische Schwingungen und Wellen

Experimentalphysik II Elektromagnetische Schwingungen und Wellen Experimentalphysik II Elektromagnetische Schwingungen und Wellen Ferienkurs Sommersemester 2009 Martina Stadlmeier 10.09.2009 Inhaltsverzeichnis 1 Elektromagnetische Schwingungen 2 1.1 Energieumwandlung

Mehr

Elektromagnetische Schwingungen und Wellen

Elektromagnetische Schwingungen und Wellen Elektromagnetische Schwingungen und Wellen Größen des Wechselstromes u max U u t u Momentanwert u max Amplitude U Effektivwert T Periodendauer f Frequenz T Der Wechselstrom ist eine elektrische Schwingung.

Mehr

IV. Elektrizität und Magnetismus

IV. Elektrizität und Magnetismus IV. Elektrizität und Magnetismus IV.5 Elektromagnetische Wellen Physik für Mediziner 1 Elektromagnetische Wellen Physik für Mediziner 2 Wiederholung: Schwingkreis elektrische Feld im Kondensator wird periodisch

Mehr

Physik für Techniker

Physik für Techniker Physik für Techniker Von Dr. Fritz Heywang Professor an der Fachhochschule Nürnberg Erwin Nucke Studiendirektor in Dortmund Jochen Timm Studiendirektor in Hamburg Walter Timm Oberstudienrat in Hamburg

Mehr

Themenbereiche in Physik für die 8B Klasse im Schuljahr 2016 / 2017

Themenbereiche in Physik für die 8B Klasse im Schuljahr 2016 / 2017 1. Größen und Messen Arbeitsweise in der Physik Größen und Einheiten Größenordnungen Messen von physikalischen Größen Messfehler 2. Bewegungen Definition von gleichförmiger und ungleichförmiger Bewegung

Mehr

Die Wellenfunktion ψ(r,t) ist eine komplexe skalare Größe, da keine Polarisation wie bei elektromagnetischen Wellen beobachtet wurde.

Die Wellenfunktion ψ(r,t) ist eine komplexe skalare Größe, da keine Polarisation wie bei elektromagnetischen Wellen beobachtet wurde. 2. Materiewellen und Wellengleichung für freie Teilchen 2.1 Begriff Wellenfunktion Auf Grund des Wellencharakters der Materie können wir den Zustand eines physikalischen Systemes durch eine Wellenfunktion

Mehr

David Halliday Robert Resnick Jearl Walker University of Pittsburgh Rensselaer Polytechnic Institute Cleveland State University

David Halliday Robert Resnick Jearl Walker University of Pittsburgh Rensselaer Polytechnic Institute Cleveland State University Physik David Halliday Robert Resnick Jearl Walker University of Pittsburgh Rensselaer Polytechnic Institute Cleveland State University Herausgeber der deutschen Übersetzung Stephan W. Koch Universität

Mehr

1 28. Oktober: Physik als beschreibende Wissenschaft November: Kraft, Impuls und Energie, Federgesetz

1 28. Oktober: Physik als beschreibende Wissenschaft November: Kraft, Impuls und Energie, Federgesetz Programm Physik für Naturwissenschaftler 1 1 28. Oktober: Physik als beschreibende Wissenschaft Konzepte in der Physik Höhlengleichnis Optische Täuschungen Projektionen Messung und Fehler Stoppuhren, Messlatte,

Mehr

RELATIVITÄT und QUANTEN

RELATIVITÄT und QUANTEN FAKULTÄT FÜR PHYSIK PHYSIK AM SAMSTAG RELATIVITÄT und QUANTEN Konzepte der Teilchenphysik J. H. KÜHN http://www-ttp.physik.uni-karlsruhe.de/slides PHYSIK Reduktion der Beobachtungen auf einfache Naturgesetze

Mehr

A. EINSTEIN und die Natur des Lichts. Lothar Ley Institut für Technische Physik Universität Erlangen-Nürnberg

A. EINSTEIN und die Natur des Lichts. Lothar Ley Institut für Technische Physik Universität Erlangen-Nürnberg A. EINSTEIN und die Natur des Lichts Lothar Ley Institut für Technische Physik Universität Erlangen-Nürnberg A. Einstein, Annalen der Physik, 17, 132 (1905) Über einen die Erzeugung und Verwandlung des

Mehr

Inhalt. Inhalt. Vorwort Schwingungen

Inhalt. Inhalt. Vorwort Schwingungen 3 Inhalt Vorwort... 12 1 Schwingungen 1.1 Grundlagen aus der Kinematik und Mechanik... 16 1.2 Klassifikation von Schwingungen... 19 1.3 Einfache, freie Schwingungen ohne Dämpfung... 20 1.3.1 Harmonische

Mehr

Schulinternes Curriculum im Fach Physik Klasse 6, 1. Halbjahr

Schulinternes Curriculum im Fach Physik Klasse 6, 1. Halbjahr Schulinternes Curriculum im Fach Physik Klasse 6, 1. Halbjahr Inhaltsfelder Konkrete Themen Temperatur Temperatur und Energie (ca. Std.zahl) 2 5 System: Experiment o Sonnenstand als Bestimmungsgröße für

Mehr

Schulinterner Lehrplan (SILP) Physik

Schulinterner Lehrplan (SILP) Physik Christian-Rohlfs-Gymnasium Hagen Schulinterner Lehrplan (SILP) Physik Grundkurs Qualifikationsphase Q2 (GK Q2) Stand: 22.6.2015 SILP CRG GK-Q2 1 Unterrichtsvorhaben der Qualifikationsphase (Q2) GRUNDKURS

Mehr

2. Elektrisches Feld 2.2 Elektrostatisches Feld

2. Elektrisches Feld 2.2 Elektrostatisches Feld Definition Verschiebungsfluß und Verschiebungsflußdichte Arbeit im elektrostatischen Feld Feld einer geladenen Kugel, Zylinder Potential im elektrischen Feld Feld einer Linienladung 1 Feldbegriff Elektrisches

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Physik III - kompetenzorientierte Aufgaben

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Physik III - kompetenzorientierte Aufgaben Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Physik III - kompetenzorientierte Aufgaben Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Anke Ganzer Mit diesen Materialien

Mehr

Vorlesung Physik II. Optik, Atome und Kerne

Vorlesung Physik II. Optik, Atome und Kerne Vorlesung Physik II Optik, Atome und Kerne 1 Einführung 2 Physik elektromagnetischer Wellen 2.1 Strahlungsgesetze Treibhauseffekt 2.2 Optik 2.2.1 Geometrische Optik 2.2.1.1 Brechungsgesetz 2.2.1.2 Optische

Mehr

Gymnasium An der Stenner. schulinterner Lehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Physik

Gymnasium An der Stenner. schulinterner Lehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Physik Gymnasium An der Stenner schulinterner Lehrplan für die gymnasiale Oberstufe Physik Inhalt Seite 1 Die Fachgruppe Physik in der Schule...3 2 Entscheidungen zum Unterricht...4 3 Einführungsphase...6 4 Grundkurs

Mehr

ISBN:

ISBN: Bibliografische Information Der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind

Mehr

Informationen zum Demonstrationspraktikum II

Informationen zum Demonstrationspraktikum II Informationen zum II - Themenvorschläge - Das Demo II ist ein Experimentier-Praktikum, in dem die Experimente zu einer selbst konzipierten Unterrichtsreihe aufgebaut, eingeübt und präsentiert werden. Das

Mehr

Das Amperesche Gesetz Der Maxwellsche Verschiebungsstrom Magnetische Induktion Lenzsche Regel

Das Amperesche Gesetz Der Maxwellsche Verschiebungsstrom Magnetische Induktion Lenzsche Regel 11. Elektrodynamik 11.5.4 Das Amperesche Gesetz 11.5.5 Der Maxwellsche Verschiebungsstrom 11.5.6 Magnetische Induktion 11.5.7 Lenzsche Regel 11.6 Maxwellsche Gleichungen 11.7 Elektromagnetische Wellen

Mehr

Kinematik & Dynamik. Über Bewegungen und deren Ursache Die Newton schen Gesetze. Physik, Modul Mechanik, 2./3. OG

Kinematik & Dynamik. Über Bewegungen und deren Ursache Die Newton schen Gesetze. Physik, Modul Mechanik, 2./3. OG Kinematik & Dynamik Über Bewegungen und deren Ursache Die Newton schen Gesetze Physik, Modul Mechanik, 2./3. OG Stiftsschule Engelberg, Schuljahr 2016/2017 1 Einleitung Die Mechanik ist der älteste Teil

Mehr

Physik für Hochschulanfänger

Physik für Hochschulanfänger Physik für Hochschulanfänger Von Prof. Dr. phil. nat. Horst Wegener Universität Erlangen-Nürnberg 3., durchgesehene Auflage Mit zahlreichen Abbildungen und Tabellen B.G.Teubner Stuttgart 1991 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Einleitung 21. Teil A: Die Grundlagen werden gelegt 34. Teil II: Kraftvoll in Bewegung: Die Mechanik 23

Einleitung 21. Teil A: Die Grundlagen werden gelegt 34. Teil II: Kraftvoll in Bewegung: Die Mechanik 23 Inhaltsverzeichnis Einleitung 21 Über dieses Buch 21 Konventionen in diesem Buch 21 Was Sie nicht lesen müssen 22 Annahmen über die Leser 22 Wie dieses Buch aufgebaut ist 23 Teil I: Die Grundlagen werden

Mehr

Konkretisiertes Unterrichtsvorhaben. Einführungsphase (1. / 2. Semester)

Konkretisiertes Unterrichtsvorhaben. Einführungsphase (1. / 2. Semester) Konkretisiertes Unterrichtsvorhaben Einführungsphase (1. / 2. Semester) Inhaltsfelder: Mechanik Basiskonzepte: Wechselwirkung: Newton sche Gesetze, Gravitation Struktur der Materie: Masse Inhalt Grundlegendes

Mehr

Berlin Land Mecklenburg- Kerncurriculum für die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe. Physik

Berlin Land Mecklenburg- Kerncurriculum für die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe. Physik Berlin Land Mecklenburg- Brandenburg Vorpommern Kerncurriculum für die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe Physik 2006 Inhaltsverzeichnis 1 Bildung und Erziehung in der Qualifikationsphase der

Mehr

Bachelor- und Masterstudiengang Mathematik. Nebenfach Physik

Bachelor- und Masterstudiengang Mathematik. Nebenfach Physik Bachelor- und Masterstudiengang Mathematik Nebenfach Physik Bachelor: Experimentalphysik I - 7 cr (WS), Experimentalphysik II - 7 cr (SS), Experimentalphysik III - 4 cr (WS). Master: 2 Veranstaltungen

Mehr

Wellen als Naturerscheinung

Wellen als Naturerscheinung Wellen als Naturerscheinung Mechanische Wellen Definition: Eine (mechanische) Welle ist die Ausbreitung einer (mechanischen) Schwingung im Raum, wobei Energie und Impuls transportiert wird, aber kein Stoff.

Mehr

Vorlesung Physik für Pharmazeuten PPh - 11

Vorlesung Physik für Pharmazeuten PPh - 11 Vorlesung Physik für Pharmazeuten PPh - 11 Optik &Atomphysik 09.07.2007 und 16.07.2007 Der Hertzsche Dipol Der Hertzér Original Aufbau Höchste Frequenzen lassen sich bei kleinsten Werten von L und C erzielen.

Mehr

Steffen Paul Reinhold Paul. Grundlagen der Elektrotechnik. und Elektronik 2. Elektromagnetische Felder. und ihre Anwendungen.

Steffen Paul Reinhold Paul. Grundlagen der Elektrotechnik. und Elektronik 2. Elektromagnetische Felder. und ihre Anwendungen. Steffen Paul Reinhold Paul Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik 2 Elektromagnetische Felder und ihre Anwendungen ^ Springer Vieweg 1 Das elektrische Feld 1 1.1 Felder 3 1.1.1 Feldbegriffe 4 1.1.2

Mehr

Schulinternes Curriculum ARG

Schulinternes Curriculum ARG Physik 1 LICHT & MATERIE I Schulinternes Curriculum ARG 7. Klasse Unterrichtsvorhaben Fachliche Kompetenzen Die SuS UE Inhalte Methoden / Material Was ist Physik? 2 Sicherheitsbelehrung 2 verwenden das

Mehr

CURRICULUM AUS NATURWISSENSCHAFTEN Physik und Chemie 1. Biennium FOWI

CURRICULUM AUS NATURWISSENSCHAFTEN Physik und Chemie 1. Biennium FOWI Allgemeine Ziele und Kompetenzen Der Unterricht der soll den SchülerInnen eine aktive Auseinandersetzung mit physikalischen und chemischen Phänomenen ermöglichen. In aktuellen und gesellschaftsrelevanten

Mehr

4. Elektrisches Feld 4.1 Elektrisches Strömungsfeld. 4. Elektrische und magnetische Felder. 4. Elektrisches Feld 4.1 Elektrisches Strömungsfeld

4. Elektrisches Feld 4.1 Elektrisches Strömungsfeld. 4. Elektrische und magnetische Felder. 4. Elektrisches Feld 4.1 Elektrisches Strömungsfeld 4. Elektrische und magnetische Felder Themen: Einführung Elektrisches Strömungsfeld, elektrische Spannung und Widerstand Elektrostatisches Feld, elektrische Kapazität Magnetisches Feld, Induktivität Kräfte

Mehr

Elektrostatik Elektrische Ladungen; Coulomb-Gesetz p. 1 Das elektrische Feld p. 5 Elektrische Feldstärke p. 5 Elektrischer Fluss; Ladungen als

Elektrostatik Elektrische Ladungen; Coulomb-Gesetz p. 1 Das elektrische Feld p. 5 Elektrische Feldstärke p. 5 Elektrischer Fluss; Ladungen als Elektrostatik Elektrische Ladungen; Coulomb-Gesetz p. 1 Das elektrische Feld p. 5 Elektrische Feldstärke p. 5 Elektrischer Fluss; Ladungen als Quellen des elektrischen Feldes p. 7 Elektrostatisches Potential

Mehr

Kapitel 2 Kinematik 57. Bewegung in einer Dimension 63 Der Begriff der Geschwindigkeit 64. Bewegung 58 Massenpunkte oder Teilchen 58

Kapitel 2 Kinematik 57. Bewegung in einer Dimension 63 Der Begriff der Geschwindigkeit 64. Bewegung 58 Massenpunkte oder Teilchen 58 Kapitel 1 Einleitung 17 Warum Physik? 17 Die experimentelle Methode und die Einheiten 24 Der Raum und die Zeit 28 Der Raum = Abstand 28 Die Zeit = Dauer 29 Koordinatensysteme 32 Die kartesischen Koordinaten

Mehr

Lehrplan. Physik. Handelsschule. Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft

Lehrplan. Physik. Handelsschule. Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft Lehrplan Physik Handelsschule Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft Hohenzollernstraße 60, 66117 Saarbrücken Postfach 10 24 52, 66024 Saarbrücken Saarbrücken 2006 Hinweis: Der Lehrplan ist online

Mehr

Grundlagen der Elektrotechnik

Grundlagen der Elektrotechnik 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Reinhold Pregla Grundlagen der Elektrotechnik 7., überarbeitete und

Mehr

Raffiniert ist der Herrgott..." Albert Einstein Eine wissenschaftliche Biographie

Raffiniert ist der Herrgott... Albert Einstein Eine wissenschaftliche Biographie Abraham Pais Raffiniert ist der Herrgott..." Albert Einstein Eine wissenschaftliche Biographie übersetzt von Roman U. Sexl, Helmut Kühnelt und Ernst Streeruwitz Friedr. Vieweg & Sohn V Braunschweig /Wiesbaden

Mehr

- Fahrgast in der Straßenbahn - Gepäck auf dem Autodach - Sicherheitsgurt

- Fahrgast in der Straßenbahn - Gepäck auf dem Autodach - Sicherheitsgurt PRÜFUNGSVORBEREITUNG MECHANIK 1.) Nenne das Trägheitsgesetz! Erläutere möglichst genau an folgenden Beispielen aus dem Straßenverkehr, warum Trägheit eine große Rolle bei Fragen der Verkehrssicherheit

Mehr

Schriftliche Abiturprüfung Grundkursfach Physik

Schriftliche Abiturprüfung Grundkursfach Physik Sächsisches Staatsministerium für Kultus Schuljahr 2006/2007 Geltungsbereich: - Allgemein bildendes Gymnasium - Abendgymnasium und Kolleg - Schulfremde Prüfungsteilnehmer Schriftliche Abiturprüfung Grundkursfach

Mehr

St.-Ursula-Gymnasium Attendorn. Fachschaft Physik. Anstaltslehrplan für die gesamte Oberstufe

St.-Ursula-Gymnasium Attendorn. Fachschaft Physik. Anstaltslehrplan für die gesamte Oberstufe St.-Ursula-Gymnasium Attendorn Fachschaft Physik Anstaltslehrplan für die gesamte Oberstufe Seite 1 von 85 Seite 1. Die Fachgruppe Physik am St.-Ursula-Gymnasium 2 2. Entscheidungen zum Unterricht 3 2.1

Mehr

Die fachlichen Schwerpunkte orientieren sich an den Einheitlichen Prüfungsanforderungen (EPA) für das Fach Physik an Gymnasien.

Die fachlichen Schwerpunkte orientieren sich an den Einheitlichen Prüfungsanforderungen (EPA) für das Fach Physik an Gymnasien. Schulcurriculum für das Fach Physik der Deutschen Schule Bilbao basierend auf dem Regionalcurriculum für das Fach Physik der Deutschen Schulen in Spanien und Portugal (Region 13/14) Unverzichtbares Element

Mehr

Leistungskonzept des Faches Psychologie

Leistungskonzept des Faches Psychologie Leistungskonzept des Faches Psychologie Inhalt Kriteriengestützte Korrekturen... 2 Anzahl und Dauer von Klassenarbeiten bzw. Klausuren... 2 Sekundarstufe II... 2 Einführungsphase... 2 Qualifikationsphase...

Mehr

Schulinternes Curriculum der Fachgruppe Physik am Gymnasium der Stadt Frechen. Qualifikationsphase LK. Übersicht über die Unterrichtsvorhaben

Schulinternes Curriculum der Fachgruppe Physik am Gymnasium der Stadt Frechen. Qualifikationsphase LK. Übersicht über die Unterrichtsvorhaben Schulinternes Curriculum der Fachgruppe Physik am Gymnasium der Stadt Frechen Qualifikationsphase LK Übersicht über die Unterrichtsvorhaben Unterrichtsvorhaben der Qualifikationsphase (Q1) LEISTUNGSKURS

Mehr

Beispiel für einen schulinternen Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Physik

Beispiel für einen schulinternen Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Physik Beispiel für einen schulinternen Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Physik Inhalt Seite 1 Die Fachgruppe Physik in der Schule XY 3 2 Entscheidungen zum Unterricht 5 2.1 Unterrichtsvorhaben

Mehr

Kultusministerium des Landes S a c h se n - An h a 11. Abiturprüfung Arbeitszeit: 210 Minuten

Kultusministerium des Landes S a c h se n - An h a 11. Abiturprüfung Arbeitszeit: 210 Minuten Kultusministerium des Landes S a c h se n - An h a 11 Abiturprüfung 1994 Physik als Grundkurs Arbeitszeit: 210 Minuten Thema 1 Bewegungen und Felder Thema 2 Thermodynamik Thema 3 Elektromagnetische Induktion

Mehr

Schule für die Region. Schuleigenen Arbeitsplan - Sekundarstufe I. Fachbereich Physik

Schule für die Region. Schuleigenen Arbeitsplan - Sekundarstufe I. Fachbereich Physik Schule für die Region Schuleigenen Arbeitsplan - Sekundarstufe I Fachbereich Physik 5. November 2015 1 Übersicht 1.1 Themen Klasse Stunden Themen 5 1 Magnete, Stromkreise 6 1 Optik 7 1 Energie qualitativ

Mehr

Lehr- und Übungsbuch. 3., erweiterte Auflage. Aus dem Amerikanischen von Micaela Krieger-Hauwede, Karen Lippert, Ulrike Pahlkötter und Detlef Scholz

Lehr- und Übungsbuch. 3., erweiterte Auflage. Aus dem Amerikanischen von Micaela Krieger-Hauwede, Karen Lippert, Ulrike Pahlkötter und Detlef Scholz ph physik Physik Lehr- und Übungsbuch 3., erweiterte Auflage I Aus dem Amerikanischen von Micaela Krieger-Hauwede, Karen Lippert, Ulrike Pahlkötter und Detlef Scholz Bearbeiter der deutschen Ausgabe Oliver

Mehr

Magnetismus. Permanentmagnet (mikroskopische Ursache: Eigendrehimpuls = Spin der Elektronen)

Magnetismus. Permanentmagnet (mikroskopische Ursache: Eigendrehimpuls = Spin der Elektronen) Magnetismus Magnetit (Fe 3 O 4 ) Sonne λ= 284Å Magnetare/ Kernspintomographie = Neutronensterne Magnetresonanztomographie Ein Magnetfeld wird erzeugt durch: Permanentmagnet (mikroskopische Ursache: Eigendrehimpuls

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Informationsübertragung mit elektromagnetischen Wellen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Informationsübertragung mit elektromagnetischen Wellen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Informationsübertragung mit elektromagnetischen Wellen Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de 8. Informationsübertragung

Mehr

Schulinternes Curriculum (G8/G9) im Fach Physik Sekundarstufe I

Schulinternes Curriculum (G8/G9) im Fach Physik Sekundarstufe I Schulinternes Curriculum (G8/G9) im Fach Physik Sekundarstufe I Die zentralen Inhalte des Fachs verteilen sich in den Bildungsgängen G8 und G9 wie folgt: G8 Klasse 5: Optik und Akustik (epochal) Klasse

Mehr

Mariengymnasium Warendorf Europaschule. Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Gymnasium Sekundarstufe II. Physik. (Stand:

Mariengymnasium Warendorf Europaschule. Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Gymnasium Sekundarstufe II. Physik. (Stand: Mariengymnasium Warendorf Europaschule Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Gymnasium Sekundarstufe II Physik (Stand: 05.07.2016) Inhalt Seite 1 Rahmenbedingungen der fachlichen Arbeit 3 2 Entscheidungen

Mehr

3., aktualisierte Auflage. Aus dem Amerikanischen von Micaela Krieger-Hauwede, Karen Lippert, Ulrike Pahikötter und Detlef Scholz

3., aktualisierte Auflage. Aus dem Amerikanischen von Micaela Krieger-Hauwede, Karen Lippert, Ulrike Pahikötter und Detlef Scholz Douglas C Giancoli 3., aktualisierte Auflage Aus dem Amerikanischen von Micaela Krieger-Hauwede, Karen Lippert, Ulrike Pahikötter und Detlef Scholz Deutsche Bearbeitung von Oliver Eibl, Jörg Ihringer und

Mehr

Didaktische FWU-DVD. Elektrizitätslehre Gleichstrom, Wechselstrom, Schwingkreis

Didaktische FWU-DVD. Elektrizitätslehre Gleichstrom, Wechselstrom, Schwingkreis 55 11138 Didaktische FWU-DVD Elektrizitätslehre Gleichstrom, Wechselstrom, Schwingkreis Zur Bedienung Mit den Pfeiltasten der Fernbedienung (DVD-Player) oder der Maus (Computer) können Sie Menüpunkte und

Mehr

Elektromagnetische Felder und Wellen. Klausur Herbst Aufgabe 1 (5 Punkte) Aufgabe 2 (3 Punkte) Aufgabe 3 (5 Punkte) Aufgabe 4 (12 Punkte) Kern

Elektromagnetische Felder und Wellen. Klausur Herbst Aufgabe 1 (5 Punkte) Aufgabe 2 (3 Punkte) Aufgabe 3 (5 Punkte) Aufgabe 4 (12 Punkte) Kern Elektromagnetische Felder und Wellen Klausur Herbst 2000 Aufgabe 1 (5 Punkte) Ein magnetischer Dipol hat das Moment m = m e z. Wie groß ist Feld B auf der z- Achse bei z = a, wenn sich der Dipol auf der

Mehr

III. Elektrizität und Magnetismus Anhang zu 21. Wechselstrom: Hochspannungsleitung 22. Elektromagnetische Wellen

III. Elektrizität und Magnetismus Anhang zu 21. Wechselstrom: Hochspannungsleitung 22. Elektromagnetische Wellen 21. Vorlesung EP III. Elektrizität und Magnetismus Anhang zu 21. Wechselstrom: Hochspannungsleitung 22. Elektromagnetische Wellen IV Optik 22. Fortsetzung: Licht = sichtbare elektromagnetische Wellen 23.

Mehr