Ytong Porenbeton Allgemeine Einführung in die Verarbeitung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ytong Porenbeton Allgemeine Einführung in die Verarbeitung"

Transkript

1 Ytong Porenbeton

2 Diese Verarbeitungsrichtlinie soll dem Unternehmer und Verarbeiter helfen, die Ytong-Produkte schneller und einfacher zu verarbeiten. 1. Erste Schicht setzen Beim untersten Geschoss muss vorab eine Sperrschicht aufgebracht werden. Dies kann eine Dichtschlämme oder mit Bitumenabdichtungsbahnen erfolgen. Danach wird die erste Steinlage beim Aussenmauerwerk in Thermobloc mit Dämmmörtel in ein Mörtelbett gelegt. Die Innenwände werden in einer Normalmörtelschicht gesetzt. Den ersten Ytongstein an der höchsten Gebäudeecke etwa 1cm über der grössten Gesamthöhe in den frischen Mörtel setzen. Zur Ausrichtung Wasserwaage und Gummihammer einsetzen. Der nächste Eckstein wird an der anderen Gebäudeecke gesetzt. Alle weiteren Steine orientieren sich an einer Mauerschnur, die zwischen den beiden waage- und lotrechten Steinen gespannt ist. Die übrigen Steine werden zwischen die ausgerichteten Ecksteine auf das Mörtelbett gesetzt, wobei eine mit Dünnbettmörtel vermörtelte Stossfuge beim ersten Stein einen besseren Verbund schafft. Bei Passstücken müssen die Stossfugen ebenfalls vermörtelt werden. Die folgenden Steine setzt man knirsch aneinander, ohne die Stossfuge zu vermörteln. Bei der ersten Schicht ist es sehr wichtig, die Steine genau vertikal und horizontal zu setzen, damit die weiteren Schichten nur noch mit dem Dünnbettmörtel vermörtelt werden können. Je genauer die erste Schicht, desto schneller und besser sind die weiteren Schichten. Am Schluss ist vor der Mauer ein Mörtelbett zu erstellen, damit stehendes Wasser nicht in die Steine gelangt und vor Feuchtigkeit geschützt ist. Hinweis: Diese Daten wurden von der herausgegeben. Wir beraten und informieren nach bestem Wissen und dem neuesten Stand der Technik.

3 2. Zweite Schicht setzen Ist die erste Schicht ausgeführt, gleichen das Schleifbrett oder der Hobel eventuelle Unebenheiten aus und lassen auch die zweite Schicht völlig waagrecht liegen. Anschliessend ist der entstandene Staub zu entfernen. Man beginnt ebenfalls an einer Gebäudeecke. Das Überbindemass von mindestens 10cm beim Ytong ist dabei einzuhalten. Auch da wird der erste Stein an den Gebäudeecken die Stossfuge vermörtelt. Danach werden mit dem Dünnbettmörtel die weiteren Steine gesetzt. Um das fertige Mauerwerk vor Durchfeuchtung zu schützen, sind die Mauerkronen am Ende des Arbeitstages und bei längeren Stillständen unbedingt abzudecken. Bei Innenwänden, die nicht übereinander liegen und ein leichtes Durchbiegen der darunterliegenden Betondecke zu erwarten ist, empfehlen wir das Einlegen eines Armierungseisens d10 in den unteren 3 Lagerfugen. Hierzu wird mit unserem Ytong Rillenkratzer wie bei der Fensterbrüstungsarmierung ein Schlitz erstellt, das Armierungseisen eingelegt. Dieses ist allseitig mit mindestens 2 cm Mauermörtel M15 einzubauen, 2.1. Aussenecken bei Thermobloc Bei Aussenecken mit einer Breite von <365 mm empfehlen wir zusätzlich in die Lagerfugen Mauerverbinder einzulegen, damit eventuelle Setzungs- und Eckrisse vermieden werden können. Bei Wänden > 365 mm erfolgen zwei Mauerverbinder jeweils in den Drittelspunkten der Wandbreite. Die Innenseiten der Steinkante am Deckenauflager sind anzufasen, um Kantenbeschädigungen am Deckenauflager zu vermeiden. Bei Aussenecken mit einer Breite >365mm können Sie generell mit einem halben Stein an der Ecke beginnen. Empfehlung für die Ausführung von Aussenecken > 365mm Hinweis: Diese Daten wurden von der herausgegeben. Wir beraten und informieren nach bestem Wissen und dem neuesten Stand der Technik.

4 3. Ausführungen von Brüstungen Einlegen eines Armierungseisen Durchmesser 10mm in die letzte Lagerfuge unter der Öffnung. Ein dafür notwendiger Schlitz lässt sich mit dem Ytong Rillenkratzer einfach herstellen. Das ist allseitig mit mindestens 2 cm Mauermörtel M15 einzubauen, ausserdem sind mindestens 50 cm pro Seite im Mauerwerk zu verankern. 4. Ausführungen von Stürzen Einhalten des Überbindemasses von 0.5 h und mittiges Setzen der Steine Ytong Vollsturz nichttragend Der nichttragende Sturz ist für die Wandbreiten 7,5, 10, 12,5 und 15 cm erhältlich und aufgrund seiner Länge für Öffnungsbreite bis 1 Meter ausgelegt. Er darf nur hochkant und für nicht tragende Wände verwendet werden. Auflagertiefe Vollsturz nichttragend: 12,5 cm pro Seite Ytong Vollsturz tragend Der tragende Sturz lässt sich für tragende und nicht tragende Wände einsetzen. Er ist in allen Mauerwerksbreiten von 15 bis 36,5cm erhältlich und für lichte Öffnungsweiten von bis zu 2,50 m ausgelegt. Auflagertiefe bis 1,75 m Vollsturz tragend: 20 cm pro Seite Auflagertiefe ab 1,75 m Vollsturz tragend: 25 cm pro Seite Ytong Flachsturz Flachstürze sind Fertigstürze mit geringem Verarbeitungsgewicht für Tür- und Fensteröffnungen im Porenbetonmauerwerk. Die Tragwirkung des Sturzsystems wird durch eine zwischen 12,5 und 75 cm hohe Übermauerung des Flachsturzes mit Plansteinen erreicht. Dabei müssen die Stossfugen der Übermauerung vermörtelt werden, damit sich oberhalb des Flachsturzes ein Druckgewölbe ausbilden kann. Auflagertiefe bis 1,5 m Flachsturz: 20 cm Auflagertiefe ab 1,5 m Flachsturz: 25 cm Während des Einbaus ist mittig eine Unterstützung von Flachstürzen mit lichten Öffnungsweiten ab 1,25 m notwendig, die so lange bestehen muss, bis die Druckzone ausreichend erhärtet ist. Hinweis: Diese Daten wurden von der herausgegeben. Wir beraten und informieren nach bestem Wissen und dem neuesten Stand der Technik.

5 U-Schale / U-Stein U-Schale/Stein ist ein unbewehrter Schalungsstein, mit dem vorwiegend Unterzüge, lange Stürze und Ringanker betoniert werden. Sie dienen auch als Druckverteilschwellen von punktuellen Lasten wie Balken, Auflager etc. Sie verstärken hohe Wände wie Treppenhäuser, Brandwände usw. Die Stossund Lagerfugen müssen dabei vermörtelt werden. Danach ist eine tragende Bewehrung einzulegen und der Kern mit selbstverdichtetem Beton zu vergiessen. Um die wärmedämmende Wirkung weiter zu verbessern, ist im Aussenbereich (vor dem Betonverguss) eine Zusatzdämmung einzulegen. Die erforderliche Auflagertiefe muss mit dem statischen Nachweis der Auflagerpressung nachgewiesen werden. Wärmedämmung aussen innen tragende Bewehrung 5. Deckenrandsteine Deckenrandsteine sind dünne Porenbeton-Planbaublatten. Sie werden für die Abmauerung der Geschossdecken verwendet und verhindern Wärmebrücken im Deckenauflagerbereich von Einfamilienhäusern. Sie verhindern einen Materialübergang im Deckenrandbereich und sind somit einfach zu Verputzen. Die Steine werden an den Lager- und Stossfugen vermörtelt und ausgerichtet. Danach kann wieder bei der Betondecke die erste Schicht gesetzt werden (S.3) Hinweis: Diese Daten wurden von der herausgegeben. Wir beraten und informieren nach bestem Wissen und dem neuesten Stand der Technik.

6 6. Übersicht Zusatzprodukte Ytong Dünnbettmörtel Der Ytong Dünnbettmörtel ist genau auf Ytong Porenbeton abgestimmt. Die Konsistenz muss so angemacht werden, dass die Furchen beim Aufziehen nicht zerlaufen und trotzdem angenehm zum Verarbeiten ist. Ytong Dämmmörtel Der Ytong Dämmmörtel ist ein abgestimmter Mörtel für Ytong Mauerwerk zum Setzen für die erste Lage bei Aussenwänden in Thermobloc. Für alle restlichen Wände empfiehlt sich ein verlängerter Zementmörtel zum Ansetzen der ersten Steinlage. Er ist danach auch geeignet zum Auswerfen von Schlitzen etc. Ytong Plankelle Die Plankellen gibt es für Wandbreiten von 5cm bis 36,5cm. Hiermit lässt sich der Dünnbettmörtelauftrag richtig und einfach auftragen. Gummihammer Der Gummihammer treibt die gesetzten Mauerwerksteine im frischen Mörtelbett gegeneinander und richtet sie flucht- und lotrecht aus. Hinweis: Diese Daten wurden von der herausgegeben. Wir beraten und informieren nach bestem Wissen und dem neuesten Stand der Technik.

7 Wasserwaage Die Wasserwaage prüft, ob das Mauerwerk lotrecht ist. Ytong Schleifbrett Kleine Unebenheiten, vor allem nach dem setzen der ersten Lage, lassen sich leicht mit dem Ytong Schleifbrett wegschleifen. Ytong Hobel Bei grösseren Unebenheiten ebnet der Ytong Hobel die Oberfläche. Schneideeinrichtungen Porenbetonhandsägen mit passendem Winkel oder Bandsägen erleichtern das passgenaue Zuschneiden. Hinweis: Diese Daten wurden von der herausgegeben. Wir beraten und informieren nach bestem Wissen und dem neuesten Stand der Technik.

Allgemeine Einführung in die Verarbeitung Heraustrennbar

Allgemeine Einführung in die Verarbeitung Heraustrennbar Ytong Porenbeton Allgemeine Einführung in die Verarbeitung Heraustrennbar Ytong Porenbeton Auszug Produktprogramm Ytong Planblock Ytong Planblöcke sind die Porenbeton-Klassiker und werden in den gängigen

Mehr

Ytong Therm Kimmstein

Ytong Therm Kimmstein Ytong Porenbeton Einer für die erste Reihe 1 Einer für die erste Reihe Mit dem lassen sich viele Mauerwerksarten am Wandfuß auf einfache Weise energetisch verbessern. Dank der homogenen Eigenschaften von

Mehr

Leistungsverzeichnis. Ba Maurerarbeiten. Leitwährung EUR. Kurztext. Pos. - Nr. Langtext. Maurerarbeiten. Außenwände

Leistungsverzeichnis. Ba Maurerarbeiten. Leitwährung EUR. Kurztext. Pos. - Nr. Langtext. Maurerarbeiten. Außenwände Außenwände 012.13.1750 012.13.1350 Außenw. PP2-0.5-999x300x499,d=30 cm,dünnbettmörtel,stumpfstoßtech. 185,197 m3 Mauerwerk der Außenwand, Porenbeton-Plansteine als Elemente nach Zulassung PP 2-0,50 - Abmessungen

Mehr

Ytong Energy+ Verarbeitungsanleitung

Ytong Energy+ Verarbeitungsanleitung Ytong Energy+ Verarbeitungsanleitung Ytong Energy+ Neue Maßstäbe in der Wärmedämmung Die Anforderungen im Neubau von Ein- und Zwei-Familienhäusern folgen den Trends unserer Zeit: Nachhaltig, ressourcenschonend

Mehr

Ytong Planblock und Ytong Jumbo Planblock

Ytong Planblock und Ytong Jumbo Planblock .4 Produkte und Verarbeitung Ytong Porenbeton Ytong Porenbeton bietet für jede Anwendung und Bauweise das passende Produkt. Optimal auf einander abgestimmt ermöglichen diese Produkte innerhalb des jeweiligen

Mehr

Nichttragende YTONG Zwischenwände

Nichttragende YTONG Zwischenwände Nichttragende YTONG Zwischenwände YTONG Innenwände erreichen schon ab 10 cm Dicke hohen Brand- und Schallschutz. Nichttragende Innenwände aus YTONG gemäß ÖNORM B 3358 Teil 4 dienen der Raumtrennung und

Mehr

- Technische Vorbemerkungen -

- Technische Vorbemerkungen - Mauerwerk aus KS-Quadro und KS-Quadro E - Technische Vorbemerkungen - Technische Vorbemerkungen für Mauerwerk aus KS-Quadro und KS-Quadro E Sofern in den Ausführungsplänen oder den statischen Berechnungen

Mehr

Aufbauanleitung EHL-L-Ruine mit Sitzbank

Aufbauanleitung EHL-L-Ruine mit Sitzbank Aufbauanleitung EHL-L-Ruine mit Sitzbank Benötigtes Werkzeug: - Schaufel - Evtl. Spitzhacke - Wasserwaage - Gummihammer - Zahnspachtel ca. 150mm breit - Richtschnur oder Aluminiumlatte - Maßstab - Schwamm

Mehr

Verarbeitungshinweise Planziegel mit Dünnbettmörtel MAXIT MUR 900 (Tauchen oder Rollen)

Verarbeitungshinweise Planziegel mit Dünnbettmörtel MAXIT MUR 900 (Tauchen oder Rollen) Ziegelwerk Englert GmbH Krautheimer Str. 8 97509 Zeilitzheim Tel. (0 93 81) 71 08 98-0 Fax (0 93 81) 71 08 98-19 info@ziegelwerk-englert.de www.ziegelwerk-englert.de Verarbeitungshinweise Planziegel mit

Mehr

Herstellung von Mauerwerk

Herstellung von Mauerwerk Herstellung von Mauerwerk Handvermauerung und Mauern mit Versetzgerät Bei der Handvermauerung hebt der Maurer die einzelnen Steine von Hand in das frische Mörtelbett (Abb. KO2/1). Die Handvermauerung findet

Mehr

Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14

Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14 Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14 1. Anlieferung und Aufbauvorbereitung Das Mauersystem Tivoli bossiert besteht aus wenigen Elementen: einen 1/1-Stein und einen 1/2-Stein, einer 1/1-Abdeckplatte

Mehr

SCHALUNGSZIEGEL. DOPPELTER NUTZEN herausragender Schallschutz hohe statische Tragfähigkeit

SCHALUNGSZIEGEL. DOPPELTER NUTZEN herausragender Schallschutz hohe statische Tragfähigkeit SCHALUNGSZIEGEL DOPPELTER NUTZEN herausragender Schallschutz hohe statische Tragfähigkeit UNIPOR SCHALUNGSZIEGEL DIE VORTEILE: Schalungsziegel mit doppeltem Nutzen Hervorragender Schallschutz für das ganze

Mehr

WER MODERN BAUT, BAUT PREISWERT.

WER MODERN BAUT, BAUT PREISWERT. WER MODERN BAUT, BAUT PREISWERT. Alle Preise auf einen Blick! DAS KOMPLETTE YTONG-BAUSYSTEM FÜR IHREN ROHBAU In diesem 130 m² großen Einfamilienhaus stecken YTONG Wandbaustoffe im Wert von 7.820 Euro.

Mehr

Verarbeitungsanleitung ROHBAU

Verarbeitungsanleitung ROHBAU YTONG - tragende Wände Verarbeitungsanleitung ROHBAU Inhaltsübersicht YTONG der ideale Baustoff... 5 YTONG Werkzeuge und Zubehör... 6 YTONG - die Bausteine zum Erfolg... 7 Tragendes YTONG-Mauerwerk...

Mehr

Y Mauerwerk. Unverbindliche Richtpreise 2014

Y Mauerwerk. Unverbindliche Richtpreise 2014 Y Mauerwerk Unverbindliche Richtpreise 2014 Dies sind für mittelgrosse Objekte. Regionale Unterschiede sind objektgezogen zu kalkulieren. Für alle technischen Fragen steht Ihnen unser KompetenzCenter unter

Mehr

Ausschreibungstexte. Innenwände aus ThermoPlan - Ziegel (ab d = 10 cm) 7 Ringanker, Ringbalken aus U-Schalen 8 Feuchtigkeitssperre, Wärmedämmung 8

Ausschreibungstexte. Innenwände aus ThermoPlan - Ziegel (ab d = 10 cm) 7 Ringanker, Ringbalken aus U-Schalen 8 Feuchtigkeitssperre, Wärmedämmung 8 Ausschreibungstexte Außenwände Außenwände aus ThermoPlan - Ziegel (ab d = 19 cm) 2 Deckenabmauerung, Deckenauflager 4 Ringanker, Ringbalken 5 Feuchtigkeitssperre, Wärmedämmung 5 Keller-Außenwände Keller-Außenwände

Mehr

Naturstein-Fassadensystem. Individueller Charme für innen und aussen.

Naturstein-Fassadensystem. Individueller Charme für innen und aussen. Naturstein-Fassadensystem Individueller Charme für innen und aussen. Mut zur Individualität Das innovative Naturstein-Fassadensystem. Mauerwerk aus naturbelassenem Stein hat einen einzigartigen Charme.

Mehr

NPK Bau Projekt: Gasser - MLV Gasser Ceramic Seite 1 Volltext Leistungsverzeichnis: Capo-365 - Gasser Ceramic. 314D/13 Maurerarbeiten (V'15)

NPK Bau Projekt: Gasser - MLV Gasser Ceramic Seite 1 Volltext Leistungsverzeichnis: Capo-365 - Gasser Ceramic. 314D/13 Maurerarbeiten (V'15) NPK Bau Projekt: Gasser - MLV Gasser Ceramic Seite 1 314D/13 Maurerarbeiten (V'15) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen, dürfen nur in den dafür vorgesehenen

Mehr

Schadensfreier Mauerwerksbau

Schadensfreier Mauerwerksbau Schadensfreier Mauerwerksbau Teil 3: Verformungen Mauerwerk und Beton Dipl.- Ing. Rudolf Herz Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e.v. 1 Inhaltsangabe Formänderungen Dehnungen Schwinden / Quellen Temperatureinwirkungen

Mehr

Die ästhetische Dimension

Die ästhetische Dimension Der Kalksandstein hat ein neues Gesicht K-fase lösungen aus leidenschaft Die ästhetische Dimension für Kalksandstein Sichtmauerwerk K-fase zeichnet sich durch ein ausgeprägt regelmässiges Fugenbild mit

Mehr

Inhalt. Eigenschaften 3. Siporex Planblock 4. Siporex Bauplatte 4. Siporex Ausgleichstein 5. Siporex Flachsturz 5. Siporex U-Schale 6

Inhalt. Eigenschaften 3. Siporex Planblock 4. Siporex Bauplatte 4. Siporex Ausgleichstein 5. Siporex Flachsturz 5. Siporex U-Schale 6 Porenbeton programm 2011 Inhalt Eigenschaften 3 Siporex Planblock 4 Siporex Bauplatte 4 Siporex Ausgleichstein 5 Siporex Flachsturz 5 Siporex U-Schale 6 Siporex Dünnbettmörtel 6 Siporex Paletteninhalte

Mehr

UNIPOR CORISO. Schnelle, sichere und einfache Verarbeitung. www.leipfinger-bader.de

UNIPOR CORISO. Schnelle, sichere und einfache Verarbeitung. www.leipfinger-bader.de UNIPOR CORISO Schnelle, sichere und einfache Verarbeitung www.leipfinger-bader.de SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN, LIEBE BAUPROFIS, Ziegel sind alt bewährt und hoch modern zugleich. Dazu kommt die flexible

Mehr

Vollstürze MB / MC (Bemessung)

Vollstürze MB / MC (Bemessung) Vollstürze MB / MC (Bemessung) Bemessungstabellen für Backstein- / Zementsteinübermauerung MB / MC Die nachfolgenden Bemessungstabellen gelten für übermauerte Stürze, die folgenden Bedingungen genügen:

Mehr

22M Ziegelsturz, -Wärmedämmsturz

22M Ziegelsturz, -Wärmedämmsturz Programmvertriebsgesellschaft mbh Lange Wender 1 34246 Vellmar BTS STATIK-Beschreibung - Bauteil: 22M -Ziegel,-Dämmsturz Seite 1 22M Ziegelsturz, -Wärmedämmsturz Das Programm dient der Bemessung von Ziegel-

Mehr

Montageanleitung für verlorene Schalungsteile passend für Type P300 befahrbares Kanalsystem

Montageanleitung für verlorene Schalungsteile passend für Type P300 befahrbares Kanalsystem Montageanleitung für verlorene Schalungsteile passend für Type P300 befahrbares Kanalsystem Achtung: Montage der verlorenen Schalungsteile bedingt grösste sorgfalt bei der ausführung. Die Schalungsteile

Mehr

Schwinden von Stahlbeton

Schwinden von Stahlbeton Schwinden von Stahlbeton 41 42 Nichttragende Innenwand Eine Fuge von ca. 3 mm ist nur aus Schwinden von Sturz und Mörtel entstanden! 43 Horizontaler Abriss mit Versatz nach innen... 44 Ursache: Schwinden

Mehr

Denkt man an Bauen, denkt man Porit. Profi auf Zeit

Denkt man an Bauen, denkt man Porit. Profi auf Zeit Denkt man an Bauen, denkt man Porit. Profi auf Zeit 2 Inhalt 01 Was Sie wissen sollten 3 02 Hilfe bei der Baustoffwahl 5 03 Ein gutes Fundament 6 04 Keller 7 05 Anlegen der Kimmschicht 7 06 Mauern im Dünnbettmörtelverfahren

Mehr

Ziegelmauerwerk unter ERDBEBEN VEREINFACHTES NACHWEISVERFAHREN NACH EUROCODE 8

Ziegelmauerwerk unter ERDBEBEN VEREINFACHTES NACHWEISVERFAHREN NACH EUROCODE 8 Ziegelmauerwerk unter ERDBEBEN VEREINFACHTES NACHWEISVERFAHREN NACH EUROCODE 8 Regeln für einfache Mauerwerksbauten Nach EN199 8-1 und dem nationalen Anwendungsblatt für Österreich Gilt nur für unbewehrtes

Mehr

SCHALUNGSZIEGEL. DOPPELTER NUTZEN herausragender Schallschutz hohe statische Tragfähigkeit

SCHALUNGSZIEGEL. DOPPELTER NUTZEN herausragender Schallschutz hohe statische Tragfähigkeit SCHALUNGSZIEGEL DOPPELTER NUTZEN herausragender Schallschutz hohe statische Tragfähigkeit UNIPOR SCHALUNGSZIEGEL DIE VORTEILE: Schalungsziegel mit doppeltem Nutzen Hervorragender Schallschutz für das ganze

Mehr

3 Mauerwerksbau. 3.1 Was ist Mauerwerk? 3.2 Der Mauermörtel 3.3 Die Maßordnung 3.4 Die Mauersteine 3.5 Herstellen von Mauerwerk

3 Mauerwerksbau. 3.1 Was ist Mauerwerk? 3.2 Der Mauermörtel 3.3 Die Maßordnung 3.4 Die Mauersteine 3.5 Herstellen von Mauerwerk 3.1 Was ist Mauerwerk? 3.2 Der Mauermörtel 3.3 Die Maßordnung 3.4 Die Mauersteine 3.5 Herstellen von Mauerwerk Die Wände des Projekthauses bestehen aus Mauerwerk. In diesem Kapitel geht es darum, dass

Mehr

Mauerwerkssperre Inject IM 55

Mauerwerkssperre Inject IM 55 www.murexin.com Mauerwerkssperre Inject IM 55 > Nur eine Reihe Bohrlöcher > Bereits nach 2 Tagen abgeschlossen > Für Voll- und Lochsteine Wasser und Salze zerstören die Fassade Schadhafte Fassaden und

Mehr

Fertigteile mit Ziegeln

Fertigteile mit Ziegeln Fertigteile mit Ziegeln www.camino-fertigteile.de Grenadierstürze mit geprüften Auflagern 1 Sturzbelastung nach Typenprüfung in stat. Hinsicht vom 18.03.1988 1) 5) Fertigteilsturz mit Winkelaufhängung

Mehr

Naturstein-Fassadensystem

Naturstein-Fassadensystem Das vormontierte Naturstein- Fassadensystem für innen und außen. } Natürlich Individuelle Natursteinelemente für charaktervolle Wand- und Fassadenbekleidungen auf biologisch unbedenklichem Trägermaterial.

Mehr

Verarbeitung von YTONG Produkten. schneller bauen, besser wohnen

Verarbeitung von YTONG Produkten. schneller bauen, besser wohnen Verarbeitung von YTONG Produkten schneller bauen, besser wohnen YTONG der ideale Energiespar-Baustoff Vom Keller bis zum Dach garantiert YTONG beste Wohnqualität, Umweltverträglichkeit sowie geringe Heizkosten

Mehr

HIER STEHT DIE HEADLINE. KS XL KALKSANDSTEIN. KS XL Verarbeitungsrichtlinie

HIER STEHT DIE HEADLINE.  KS XL KALKSANDSTEIN. KS XL Verarbeitungsrichtlinie HIER STEHT DIE HEADLINE www.kalksandstein.de KS XL KALKSANDSTEIN KS XL Verarbeitungsrichtlinie KS XL VERARBEITUNGSRICHTLINIE Kalksandstein. KS XL Verarbeitungsrichtlinie. 3. Auflage 2005 Redaktion: Dipl.-Ing.

Mehr

FOAMGLAS PERINSUL S und FOAMGLAS PERINSUL HL

FOAMGLAS PERINSUL S und FOAMGLAS PERINSUL HL FOAMGLAS PERINSUL S und FOAMGLAS PERINSUL HL 4 FOAMGLAS PERINSUL Prinzipskizzen Das Wärmedämmelement, das die thermischen, bauphysikalischen und ausführungsbedingten Wärmebrücken sicher ausschließt FOAMGLAS

Mehr

Aufbauempfehlung KABoB 5072

Aufbauempfehlung KABoB 5072 Aufbauempfehlung KABoB 507 Wir danken für den Kauf eines unserer Backofenbausätze und wünschen Ihnen viel Erfolg und Spaß beim Bau und Nutzung des Backofens. Stückliste der enthaltenen Teile Pos 3 4 5

Mehr

DIN EN 1996: Mauerwerk

DIN EN 1996: Mauerwerk DIN EN 1996: Mauerwerk Einfache Nachweisverfahren Bemessungsbeispiele 1 DIN EN 1996 1. Allgemeines zur Norm 2. stark vereinfachter Nachweis 3. EFH (Teil 1) 4. einfacher Nachweis 5. EFH (Teil 2) 6. Keller;

Mehr

Massivbau. Einfriedung eines Grundstückes mit einer Bruchsteinmauer aus rohen, unbearbeiteten Steinen.

Massivbau. Einfriedung eines Grundstückes mit einer Bruchsteinmauer aus rohen, unbearbeiteten Steinen. Massivbau Häuser kann man mit unterschiedlichsten Materialien bauen. Eines der wichtigsten ist der Baustein. Er kann ein roher Stein sein, wie wir ihn in der Landschaft finden oder behauen sein. Der älteste

Mehr

Aufbauempfehlung KABoB 5072

Aufbauempfehlung KABoB 5072 Aufbauempfehlung KABoB 5072 Wir danken für den Kauf eines unserer Backofenbausätze und wünschen Ihnen viel Erfolg und Spaß beim Bau und Nutzung des Backofens. Stückliste der enthaltenen Teile Pos. ArtNr.

Mehr

Hohlmauerwerk. Projekt Hohlmauerwerk

Hohlmauerwerk. Projekt Hohlmauerwerk Projekt Hohlmauerwerk Hintergründe - hohe Beeinträchtigung der energetischen Qualität - großer Mitgliederbereich ist betroffen - hohes Einsparpotenzial für Hausbesitzer - wirtschaftliche Sanierungsmöglichkeit

Mehr

Wandstärke...cm Preis je lfm... Preis... 25 cm bohren. Bohrlochansatz ca. 20-25 cm über OK Erdreich.

Wandstärke...cm Preis je lfm... Preis... 25 cm bohren. Bohrlochansatz ca. 20-25 cm über OK Erdreich. im Mauerwerk der Aussenwände im Fussbodenniveau des Kellers erstellen. im Mauerwerk der Aussenwände im Kellers oberhalb Erdreich erstellen. 25 cm bohren. Bohrlochansatz ca. 20-25 cm über OK Erdreich. Bohrloch

Mehr

Ytong Porenbeton. bautechnische werte

Ytong Porenbeton. bautechnische werte Ytong Porenbeton bautechnische werte Grundwerte für Ytong Produkte Bauteil Normkurzzeichen Festigkeitsklasse Rohdichteklasse kg/dm³ Rechnungsgewicht kn/m³ Druckfestigkeit N/mm² Kennzeichnung Mittelwert

Mehr

Ausschreibungstexte Außenwand-Blockziegel

Ausschreibungstexte Außenwand-Blockziegel Ausschreibungstexte Außenwand-Blockziegel Pos. Ziegelaußenmauerwerk aus RAPIS Thermopor SL Block 0,09 nach Zul. Nr. Z-17.1-919 liefern und nach Planunterlagen und Angabe der a) Art. 481 Wanddicke 30 cm:

Mehr

1. Die Idee/ Planung 2. Das Material 3. Der Zuschnitt 4. Der Rohbau 5. Der Bodenbelag 6. Die Türen 7. Kosten. Bauanleitung Frettchenkäfig

1. Die Idee/ Planung 2. Das Material 3. Der Zuschnitt 4. Der Rohbau 5. Der Bodenbelag 6. Die Türen 7. Kosten. Bauanleitung Frettchenkäfig 1. Die Idee/ Planung 2. Das Material 3. Der Zuschnitt 4. Der Rohbau 5. Der Bodenbelag 6. Die Türen 7. Kosten Bauanleitung Frettchenkäfig 1. Die Idee/ Planung Zu erst sollte man sich natürlich ein paar

Mehr

Montageanleitung. Duschelement mit Ablauf waagerecht / senkrecht.

Montageanleitung. Duschelement mit Ablauf waagerecht / senkrecht. www.dichtungen-steigner.de Noch nie war der Einbau bodenebener, barrierefreier Duschen so einfach wie mit dem Duschelement von Steigner! Einbaufehler sind dank des extrem vereinfachten Handlings des Duschboards

Mehr

PROFILA Der Sichtbaustein mit der umlaufenden Fase.

PROFILA Der Sichtbaustein mit der umlaufenden Fase. PROFILA Der Sichtbaustein mit der umlaufenden Fase. Profil PROFILA der Kalksandstein, der sich sehen lässt. Der PROFILA ist ein ganz herkömmlicher Kalksandstein mit ganz ungewöhnlich starken Eigenschaften.

Mehr

Fassade I Wärmedämm-Verbundsysteme I Zubehör. Sto-Rotofix plus Verarbeitungsrichtlinie

Fassade I Wärmedämm-Verbundsysteme I Zubehör. Sto-Rotofix plus Verarbeitungsrichtlinie Fassade I Wärmedämm-Verbundsysteme I Zubehör Verarbeitungsrichtlinie Bei den nachfolgend in der Broschüre enthaltenen Angaben, Abbildungen, generellen technischen Aussagen und Zeichnungen ist darauf hinzuweisen,

Mehr

Ausschreibungstexte Ziegelwerk Arnach GmbH & Co. KG

Ausschreibungstexte Ziegelwerk Arnach GmbH & Co. KG Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis ThermoPlan (Planziegel) Verarbeitungstechniken Seite 3 ThermoPlan MZ65 30,0 36,5 42,5 49,0 cm Seite 4 ThermoPlan MZ70 30,0 36,5 42,5 49,0 cm Seite 4 ThermoPlan MZ8 36,5

Mehr

BEISPIEL EINER AUFGABENSTELLUNG

BEISPIEL EINER AUFGABENSTELLUNG Kandidat/in ID-No: BEISPIEL EINER AUFGABENSTELLUNG Prüfung Brandschutzfachfrau / -mann mit eidg. Fachausweis Planung und Ausführung Verwaltungsgebäude mit Busparkplätzen Teil Mögliche Pkt. Erreichte Pkt.

Mehr

Einbau der Wärmedämmung in die Wand

Einbau der Wärmedämmung in die Wand Einbau der Wärmedämmung in die Wand Im Folgenden finden Sie die ausführliche Beschreibung zur Isolierung von Dach, Wand und Boden eines Wohnhauses nach Niedrigenergiestandard. Bei Blockhäusern, die nur

Mehr

Immer gut drauf: Leichtputze mit Faser-Technologie für hochwärmedämmendes Mauerwerk

Immer gut drauf: Leichtputze mit Faser-Technologie für hochwärmedämmendes Mauerwerk www.quick-mix.de Immer gut drauf: Leichtputze mit Faser-Technologie für hochwärmedämmendes Mauerwerk Putz-Systeme Leichtputze Der richtige Putz für hochwärmedämmendes Mauerwerk: Leichtputze von quick-mix

Mehr

Schicken Sie aufsteigende Feuchtigkeit zu Boden!

Schicken Sie aufsteigende Feuchtigkeit zu Boden! Schicken Sie aufsteigende Feuchtigkeit zu Boden! Von aufsteigender Feuchtigkeit spricht man, wenn die im Erdreich vorhandene Feuchtigkeit durch die Kapillarwirkung des Mauerwerks nach oben aufsteigt. Normalerweise

Mehr

Wärmebrückenkatalog für Minergie-P-Bauten. in Ergänzung zum Wärmebrückenkatalog

Wärmebrückenkatalog für Minergie-P-Bauten. in Ergänzung zum Wärmebrückenkatalog 1 Wärmebrückenkatalog für Minergie-P-Bauten in Ergänzung zum Wärmebrückenkatalog des BFE 2 Herausgegeben von: Bundesamt für Energie, 3003 Bern Ausgearbeitet durch: Hochschule Luzern Technik & Architektur

Mehr

Brandschutz nach MBO Anforderungen mit Porenbeton sicher und leicht erfüllbar

Brandschutz nach MBO Anforderungen mit Porenbeton sicher und leicht erfüllbar Brandschutz nach MBO Anforderungen mit Porenbeton sicher und leicht erfüllbar Das Schutzziel des vorbeugenden baulichen Brandschutzes ist im Bauordnungsrecht vorrangig auf die Rettung von Menschen und

Mehr

Ausführungsqualität im Mauerwerksbau. S. Merz Bisotherm GmbH

Ausführungsqualität im Mauerwerksbau. S. Merz Bisotherm GmbH S. Merz Bisotherm GmbH Dokumentation von Bisotherm Stand Februar 2010 Im Mittelpunkt der Diskussion stehen immer wieder folgende Bereiche: Fugendicken von Classic und Planmauerwerk Lager- und Stoßfugen

Mehr

1. Aufruf des KS-Ausschreibungskatalog im Internet

1. Aufruf des KS-Ausschreibungskatalog im Internet Dieses Dokument soll Ihnen den Einstieg in die Textbildung mit KS-Ausschreibungskatalog erleichtern. Gehen Sie einfach die gezeigten Funktionalitäten Schritt für Schritt durch. Inhalt: 1. Aufruf des KS-Ausschreibungskatalog

Mehr

Monolithische Bauweise aus Sicht der Energieberatung

Monolithische Bauweise aus Sicht der Energieberatung Alberichstr.36 12683 Berlin Telefon Mobile Telefax E-Mail Internet : : : : : 3/ 65 24 8 1/2231 3393 3/ 7 7 86 heinz.schoene@t-online.de www.schoene-energieberatung.de Berlin, 17. September 215 Ja es ist

Mehr

EAP-Entkoppelungs-Ansatzprofil. Schallentkopplung für leichte, nichttragende Innenwände

EAP-Entkoppelungs-Ansatzprofil. Schallentkopplung für leichte, nichttragende Innenwände EAP-Entkoppelungs-Ansatzprofil Schallentkopplung für leichte, nichttragende Innenwände EAP für leichte Trennwände Ruhe ist ein grundlegendes menschliches Bedürfnis. Daher gewinnt der Schallschutz zunehmend

Mehr

KERAMIKZIEGELSYSTEM

KERAMIKZIEGELSYSTEM KERAMIKZIEGELSYSTEM K E R A M I K Z I E G E L S YS T E M Keramik-Ziegelsystem von Leier garantiert für Sie 1 präzises Arbeiten Arbeitszeitersparnis optimalen Untergrund für Verputzarbeiten geringere Heizkosten

Mehr

9a) Produktdatenblätter

9a) Produktdatenblätter 9a) Produktdatenblätter 01 - Verbundsteine (10-40 cm, inkl. Zwischenwandsystem) 02 - Plansteine (5-25 cm) 03 - Stürze 04 - Thermofuß 05 - Mauermörtel Planblockmörtel Thermomörtel Setz- und Verfüllmörtel

Mehr

Mörtelfibel Tipps und Tricks

Mörtelfibel Tipps und Tricks Mörtelfibel Tipps und Tricks Presyn Frischmauermörtel M 15 Presyn Mörtel wird für folgende Mauerwerksarten ver wendet: Backstein MB, Kalksandstein MK, Zementstein MC. Presyn Mörtel M 15 darf nur am Liefertag

Mehr

Multipor Mineraldämmplatten Allgemeine Einführung in die Verarbeitung

Multipor Mineraldämmplatten Allgemeine Einführung in die Verarbeitung Diese Verarbeitungsrichtlinie soll dem Unternehmer und Verarbeiter helfen, die Multiporprodukte besser und einfacher zu verarbeiten. 1. Vorbereiten des Untergrundes Der Untergrund muss sauber, trocken

Mehr

Abb. Altholz Eiche roh

Abb. Altholz Eiche roh Abb. Altholz Eiche roh Abb. Zirbe roh Spaltholz ist eine dreidimensionale Holzoberfläche, die durch Spaltung von massivem Holz oder durch Abstufung verschieden starker Leisten entsteht. Es ist weitestgehend

Mehr

6/3 Verfahren zur nachträglichen

6/3 Verfahren zur nachträglichen Verfahren zur nachträglichen Feuchtigkeitsreduzierung im Mauerwerk 6/3 Seite 1 6/3 Verfahren zur nachträglichen Feuchtigkeitsreduzierung im Mauerwerk Das Ziel jeder Maßnahme zur nachträglichen Abdichtung

Mehr

Ytong Porenbeton Gebäudelösungen mit Ytong Porenbeton

Ytong Porenbeton Gebäudelösungen mit Ytong Porenbeton Ytong Porenbeton Gebäudelösungen mit Ytong Porenbeton Inhalt Seite Produktvorteile Im Einklang mit der Natur... 4 9 gute Gründe für Ytong... 5 Gebäudelösungen Lösungen vom Keller bis zum Dach... 6 Produktlösungen

Mehr

Beim Einbau eines Kachelofens sind für den Sockel folgende Einbaurichtlinien zu beachten:

Beim Einbau eines Kachelofens sind für den Sockel folgende Einbaurichtlinien zu beachten: 1 1 von 5 11102004 1 Definitionen Sockel: Tragender Bauteil oder Lastverteilungsplatte, handwerklich ortsfest errichteter Kachelöfen bzw Speicheranlagen, auf dem der Ofen aufgebaut wird (beheizter Sockel

Mehr

Basiswissen WÄRMEBILDER

Basiswissen WÄRMEBILDER Basiswissen WÄRMEBILDER Energetische Schwachstellen aufzeigen Professionelle Wärmebilder sind für Käufer und Mieter ein erster nützlicher Schritt, um Schwachstellen in der Dämmung eines Hauses anschaulich

Mehr

Unterputzmontage MOStron TSPC

Unterputzmontage MOStron TSPC Montageanleitung (bei Einbau in eine Trockenbauwand) Benötigtes Material - Unterputz-Montage-Rahmen: bestehend aus Hilfsrahmen und Putzrahmen Hilfsrahmen - TSPC - im 4:3 oder im 16:9 Format - mitgelieferte

Mehr

Tab. KO9/1: Zulässige Größtwerte der Ausfachungsfläche von nicht tragenden Außenwänden ohne rechnerischen Nachweis, nach DIN

Tab. KO9/1: Zulässige Größtwerte der Ausfachungsfläche von nicht tragenden Außenwänden ohne rechnerischen Nachweis, nach DIN Nicht tragende Wände Nicht tragende Außenwände Nicht tragende Außenwände sind scheibenartige Bauteile, die überwiegend nur durch ihr Eigengewicht beansprucht werden. Sie müssen die auf ihre Fläche wirkenden

Mehr

Aussenwände. Funktionen der Aussenwände:

Aussenwände. Funktionen der Aussenwände: Von allen Gebäudeteilen am meisten beansprucht sind neben dem Dach die Aussenwände. Aussenwände tragen, schützen, isolieren und präsentieren. Sie sind in hohem Masse mitentscheidend für die Lebensdauer

Mehr

Mehr auf obi.de. Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten. Schritt-für-Schritt-Anleitung. Einleitung. Schwierigkeitsgrad.

Mehr auf obi.de. Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten. Schritt-für-Schritt-Anleitung. Einleitung. Schwierigkeitsgrad. 1 Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten Schritt-für-Schritt- Inhalt Einleitung S. 1 Materialliste S. 2 Werkzeugliste S. 2 S. 3-5 Schwierigkeitsgrad Ambitioniert Dauer ca. 0,5 Stunden

Mehr

Einbauanleitung Kaminsystem LSK

Einbauanleitung Kaminsystem LSK www.leier.eu Einbauanleitung Kaminsystem LSK Versetzanleitung Ausführungsvorschriften und Anforderungen bei der Errichtung der Leier Kaminsysteme müssen in jedem Fall die einschlägigen Normen und die Anweisungen

Mehr

DAMTEC.standard soll in trockenen, gleichmäßig temperierten Räumen gelagert werden.

DAMTEC.standard soll in trockenen, gleichmäßig temperierten Räumen gelagert werden. 1. Einsatzzweck DAMTEC.standard ist die Allround Dämmunterlage zur Trittschalldämmung und Entkopplung. Sie kann unter Parkett, Teppich, Laminat, Fliesen sowie Linoleum und PVC (beide mit Trennspachtelung)

Mehr

Informationen für Bauherren. Wer mit Keller baut, baut auf Gewinn.

Informationen für Bauherren. Wer mit Keller baut, baut auf Gewinn. Informationen für Bauherren Wer mit Keller baut, baut auf Gewinn. 2 Wohnqualität Wohnqualität 3 Wohnqualität nach Wunsch in Ihrem Keller lässt sich alles verwirklichen: Ob Partyraum oder Hobbykeller, ob

Mehr

AB PLANAR EINBAUANLEITUNG AB PLANAR 2 AB PLANAR 4 AB PLANAR 6

AB PLANAR EINBAUANLEITUNG AB PLANAR 2 AB PLANAR 4 AB PLANAR 6 AB PLANAR EINBAUANLEITUNG AB PLANAR 2 AB PLANAR 4 AB PLANAR 6 BITTE DIESE ANLEITUNG VOR BEGINN DER ARBEITEN DURCHLESEN UND UNBEDINGT BEACHTEN! Wir empfehlen die Kaschier- Spachtel- und Malerarbeiten von

Mehr

DARSTELLUNG DER BAUSTOFFE UND BAUTEILE

DARSTELLUNG DER BAUSTOFFE UND BAUTEILE DARSTELLUNG DER BAUSTOFFE UND BAUTEILE KS - MAUERWERK DICHTUNGSSCHLÄMME KS - ISO - KIMMSTEIN KUNSTSTOFF - WEICHSCHAUM - FUGENBÄNDER IM- PRÄGNIERT - VORKOMPRIMIERTES DICHTBAND ENTWÄSSERUNGSÖFFNUNG IM VERBLENDMAUERWERK

Mehr

Produkte und Verarbeitung Wandbaustoffe

Produkte und Verarbeitung Wandbaustoffe . Produkte und Verarbeitung Ytong Porenbeton und Silka Kalksandstein sind hochwertige Mauerwerksprodukte, die alle Anforderungen an den modernen Bau erfüllen. Während der Herstellung unterliegen die Produkte

Mehr

Fenster einbauen in 9 Schritten

Fenster einbauen in 9 Schritten Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Die alten Fenster sollen durch neue ersetzt werden? Lesen Sie, wie Sie am besten vorgehen, welche Werkzeuge Sie brauchen und welche Arbeitsschritte nötig sind, um ein

Mehr

DELTA -SOFTFLEXX DIN- Die Mauerwerkssperre mit höchster Elastizität. gerecht

DELTA -SOFTFLEXX DIN- Die Mauerwerkssperre mit höchster Elastizität. gerecht DELTA schützt Werte. Spart Energie. Schafft Komfort. Die Mauerwerkssperre mit höchster Elastizität. DELTAFTE GEPRÜ t um i g Bi Optimale Sicherheit gegen Feuchtigkeit. UV-beständig und äußerst robust. Hochelastisch,

Mehr

PORENBETON FÜR BAUHERREN

PORENBETON FÜR BAUHERREN B U N D E S V E R B A N D O R E N B E T O N PORENBETON FÜR BAUHERREN Inhalt Bauen warum?... 3 Bauen was?... 4 Bauen womit?... 6 Bauen wie?... 8 Bauen aber qualitätsbewusst... 10 Bauen mit Praxiswissen...

Mehr

Produktdatenblatt - Stahlbetonhohldielen

Produktdatenblatt - Stahlbetonhohldielen Werksmäßig gefertigte Stahlbetonplatten mit in Längsrichtung verlaufenden Hohlräumen nach DIN 1045 Prüfbericht-Nr.: T11/010/98 (kann bei Bedarf bei uns abgefordert werden) Der Anwendungsbereich der Stahlbetonhohldielen

Mehr

Die Ytong-Mauertafel im Industriebau

Die Ytong-Mauertafel im Industriebau Die Ytong-Mauertafel im Industriebau Montagefertige Mauertafeln für den Industriebau reduzieren die Rohbaukosten bei gleichbleibender hoher Ausführungsqualität Zeit ist Geld. Die Baukosten müssen deutlich

Mehr

Toolbox TB-BXW: Brandschutz für Wände und Stützen. FRILO Software GmbH Stand:

Toolbox TB-BXW: Brandschutz für Wände und Stützen. FRILO Software GmbH  Stand: Toolbox TB-BXW: Brandschutz für Wände und Stützen FRILO Software GmbH www.frilo.de info@frilo.eu Stand:23.05.2016 Anwendungsmöglichkeiten Mit diesem Programm können hinsichtlich Brandschutznachweis Mindestabmessungen

Mehr

Modernisieren, sanieren, um- und ausbauen mit YTONG

Modernisieren, sanieren, um- und ausbauen mit YTONG Modernisieren, sanieren, um- und ausbauen mit YTONG Unser aktuelles Liefersortiment finden Sie unter: www.xella.ch > «YTONG» anklicken > «Downloads» auf linker Link-Liste anklicken. Dort finden Sie die

Mehr

Der massive Wärmedämmstein Mit heraustrennbarem Verarbeitungsteil

Der massive Wärmedämmstein Mit heraustrennbarem Verarbeitungsteil Der massive Wärmedämmstein Mit heraustrennbarem Verarbeitungsteil der massive Dämmstein steht seit mehr als 80 Jahren für optimale Wärmedämmung und massive Qualität. Der weiße Baustoff wird umweltfreundlich

Mehr

POROTON -BLOCKZIEGEL. Technische Daten

POROTON -BLOCKZIEGEL. Technische Daten POROTON -BLOCKZIEGEL Technische Daten 1. POROTON -T12 nach Zulassung des Instituts für Bautechnik Berlin Nr. Z 17.1-882 Rohdichteklasse 0,65 Bezeichnung T12 300 T12 365 T12 425 T12 490 Das wärmedämmende,

Mehr

Selberbauen und sparen: So einfach geht s!

Selberbauen und sparen: So einfach geht s! Selberbauen und sparen: So einfach geht s! YTONG-Bausatzhaus-Selbstbauhaus Mit Verstand zum Eigenheim Die Einschalungsarbeiten an der Bodenplatte sind schnell erledigt. Entscheidet man sich für einen Stahlfaserbeton,

Mehr

Denkt man an Bauen, denkt man Porit. Planen, Bauen, Wohnen

Denkt man an Bauen, denkt man Porit. Planen, Bauen, Wohnen Denkt man an Bauen, denkt man Porit. Planen, Bauen, Wohnen Eine Entscheidung fürs Leben Bauen mit PORIT-Porenbeton Welcher Baustoff ist der richtige für unser Bauvorhaben? Warum hat sich unser zukünftiger

Mehr

EHL-Albero Weinbergmauer Aufbauanleitung

EHL-Albero Weinbergmauer Aufbauanleitung EHL-Albero Weinbergmauer Aufbauanleitung neu Steine fürs Leben Technische Daten: Das näher bezeichnete Betonelement ist im Rahmen der gültigen Technischen Regeln für den Straßenbau zur Herstellung von

Mehr

DIN EN : EN : AC:2010 (D)

DIN EN : EN : AC:2010 (D) DIN EN 1996-1-2:2011-04 EN 1996-1-2:2005 + AC:2010 (D) Tabelle N.B.1.2 (fortgesetzt) Zeilen Nr. Materialeigenschaften: Steindruckfestigkeit f b [N/mm 2 ] Trockenrohdichte ρ [kg/m 3 ] Querstegsummendicke

Mehr

Porenbeton. Inhalt: Allgemein Idee und Entwicklung Rohstoffe Herstellung Eigenschaften Anwendungsgebiete Referenzen

Porenbeton. Inhalt: Allgemein Idee und Entwicklung Rohstoffe Herstellung Eigenschaften Anwendungsgebiete Referenzen : gehört zur Gruppe der Leichtbetone. Es handelt sich um einen hochwärmed rmedämmendenmmenden Massivbaustoff, der aufgrund seiner geschlossenzelligen Porenstruktur sowohl statische als auch bauphysikalische

Mehr

Leichtbeton liefert überzeugende Argumente im Geschosswohnungsbau

Leichtbeton liefert überzeugende Argumente im Geschosswohnungsbau Presseinformation Bundesverband Leichtbeton e.v., Postfach 2755, 56517 Neuwied Abdruck honorarfrei. Belegexemplar und Rückfragen bitte an: dako pr, Manforter Straße 133, 51373 Leverkusen, Tel.: 02 14 /

Mehr

Technische Daten. und Lieferprogramm

Technische Daten. und Lieferprogramm www.isosp.at und Lieferprogramm Die Markenwohnwd...... natürlich, behaglich, effizient! Steine ohne integrierter Wärmedämmung Verwendung als tragende oder nichttragende Innenwände bzw. mit Vollwärmeschutz

Mehr

Brandschutz am Bau Merkblatt holzprojekt gmbh

Brandschutz am Bau Merkblatt holzprojekt gmbh Brandschutz am Bau Merkblatt holzprojekt gmbh 03. Juli 2015 wif rev. A 1IM-3BSZ_Merkblatt-BS-am-Bau_2015-09-23_wif.dotx 1 Brandverhaltensgruppe RF1 (kein Brandbeitrag), früher BKZ 6.3 & 6q.3 z.b. Beton,

Mehr

Übersicht - Zubehör. Kalksandstein. Wärmeleitfähigkeit: 0,33 W/(mk) KS - ISO-THERM-Stein. zur Vermeidung von Wärmebrücken

Übersicht - Zubehör. Kalksandstein. Wärmeleitfähigkeit: 0,33 W/(mk) KS - ISO-THERM-Stein. zur Vermeidung von Wärmebrücken KS - ISO-THERM-Stein zur Vermeidung von Wärmebrücken Wärmeleitfähigkeit: 0,33 W(mk) KS-ISO-THERM-Steine sind druckfeste wärmetechnisch optimierte Mauersteine, d.h. die Steine haben bei hoher Steindruckfestigkeit

Mehr

Das maßgeschneiderte Bausystem

Das maßgeschneiderte Bausystem E-Stein Das maßgeschneiderte Bausystem 1 Wirtschaftlich E-Stein das sind hochwertige Kalksandstein-Vollsteine und Lochsteine, die einfach und wirtschaftlich bei Mauerwerksbauten eingesetzt werden. Flexibel

Mehr

Handbuch Arbeitsorganisation Bau

Handbuch Arbeitsorganisation Bau Mauerarbeiten mit kleinformatigen Steinen 4. vollkommen überarbeitete Auflage Copyright by Zeittechnik-Verlag GmbH Friedhofstraße 13, 63263 Neu-Isenburg, Tel.: 06102 / 36 73 70, Fax: 06102 / 3 19 60 www.zeittechnik-verlag.de,

Mehr

DGfM. Anforderungen. Brandschutz. BR4 Anforderungen Seite 1/7. Beispiele für Anforderungen an übliche Gebäude

DGfM. Anforderungen.  Brandschutz. BR4 Anforderungen Seite 1/7. Beispiele für Anforderungen an übliche Gebäude Anforderungen Im Folgenden werden die technischen Anforderungen an Bauteile nach der Musterbauordnung (MBO) erörtert. Im Einzelfall gilt die Bauordnung des jeweiligen Bundeslandes. Die folgenden Ausführungen

Mehr

Haustüren einbauen. Die Werkezuge

Haustüren einbauen. Die Werkezuge Haustüren einbauen Türen sind die meistbenutzten Bauelemente. Neben dem Funktionellen ist auch die Formgebung der Tür wichtig. Der persönliche Einrichtungsstil kann dabei eine große Rolle spielen. Diese

Mehr