Dokumentieren Sie die grundlegenden Testanforderungen für Ihre Website.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dokumentieren Sie die grundlegenden Testanforderungen für Ihre Website."

Transkript

1 257 Tests sind sowohl während der Entwicklung als auch für die langfristige Pflege Ihrer Website von entscheidender Wichtigkeit. Für kleinere Internetauftritte mit einem möglicherweise begrenzten Budget mag es nicht unbedingt notwendig sein, alle formalen Tests zu durchlaufen, die für große, kommerzielle Websites erforderlich sind. Trotzdem muss jede Website sorgfältig daraufhin geprüft werden, ob sie fehlerfrei, benutzerfreundlich, zugänglich und standardkonform ist. Die Tests sollten während jeder Phase des Entwicklungsprozesses durchgeführt werden. Die zwei teuersten Fehler in einem Webprojekt sind: a) die Testphase an das Ende der Projektarbeit, unmittelbar vor der Veröffentlichung, zu verschieben, und b) überhaupt nicht zu testen. Wenn Sie dagegen während der Entwicklung laufend testen, dann lassen sich Fehler leichter finden und beheben, und die Wahrscheinlichkeit, dass bestehende Fehler sich in spätere Entwicklungsstadien des Projekt hinein fortpflanzen, wird geringer. Frühes und beständiges Testen hilft, teure Neuentwürfe und andere kostenintensive Reparaturen zu verhindern, die von nicht erkannten Fehlern verursacht werden können. Die Checklisten dieses Kapitels sollen Sie während der Entwicklungszeit und auch danach, beim Testen Ihres Internetauftritts unterstützen Los geht s Dokumentieren Sie die grundlegenden Testanforderungen für Ihre Website. Bestimmen und dokumentieren Sie die grundlegenden Voraussetzungen für Ihre Tests anhand der in Kapitel 2 vorab erhobenen Daten. Das sind beispielsweise Informationen über Browser und Verbindungsgeschwindigkeiten, die voraussichtlich von Ihren Besuchern verwendet werden, ihre Kenntnisse oder Altersgruppen. Diese Informationen dienen als Grundlage Ihres Testplanes. Checkliste 14 1

2 258 Besorgen und installieren Sie alle notwendigen Testwerkzeuge. Mit freien oder kostengünstigen Testwerkzeugen können Tests mit sehr wenig finanziellem Aufwand durchgeführt werden. Die meisten Browser sind frei erhältlich oder bieten eingeschränkte freie Versionen an, so dass Sie verschiedene Browser herunterladen und installieren können, einschließlich unterschiedlicher Versionen des Internet Explorers auf demselben Rechner. Simulatoren und Emulatoren alternativer Geräte, beispielsweise für Handys oder PDAs, können ebenso heruntergeladen und kostenlos benutzt werden und für die meiste Shareware oder kommerzielle Software gibt es freie 30-Tage-Versionen der Produkte zum Testen. Auf einigen Diskussionslisten zum Thema Webdesign, beispielsweise den SitePoint- Foren, sind Anfragen zum Testen von Internetseiten gern gesehen, genauso wie Fehlerberichte oder Rückmeldungen dieser Tests. Erstellen Sie brauchbare Testprotokolle. Letztlich müssen Design und Layout jeder einzelnen Seite, über alle Browser und Betriebssysteme hinweg, sowohl ästhetisch anziehend als auch funktional sein. Eine der Schwierigkeiten beim Test verschiedener Designelemente in unterschiedlichen Betriebssystemen besteht darin, dass die Ergebnisse subjektiv sein können. Ein Designer kann zum Beispiel eine Website mit einem CSS-Layout erstellen, die in neueren Browsern perfekt angezeigt wird, aber in älteren Browsern, wie etwa Netscape 4, nicht besonders gut aussieht. Möglicherweise deutet ein Tester dies als»fehlverhalten«anstatt als hinnehmbaren»design-mangel«. Um beim Testen Zeit und Aufwand für wiederholtes Hochladen von Seiten zu sparen, sollten Sie jene browserspezifischen und plattformspezifischen Unterschiede, die hinnehmbar sind, von vornherein schriftlich fixieren. Außerdem sollten Sie protokollieren, welche älteren Browser in welchem Rahmen unterstützt werden sollen. Erstellen Sie Protokolle der Anzeige mit Hilfe kommentierter Bildschirmkopien. Bitten Sie den Designer, am Ende der Prototyp-Phase eine Serie von Bildschirmkopien zu machen, auf denen jeweils vermerkt ist, ob und inwiefern die Darstellung in anderen Browsern und unter anderen Betriebssystemen abweicht. Diese Bildschirmkopien können später beim Testen verwendet werden, um nachzusehen, welche Darstellungen für welche Betriebssysteme als akzeptabel angesehen wurden. Ein Tester kann dann die Protokolle und Bildschirmkopien mit seinen Ergebnissen vergleichen.

3 14.2 Gute Testverfahren 259 Setzen Sie einen Testserver auf. Vor der Veröffentlichung Ihrer Website sollten Sie zum Testen sowie zur Entwicklung eine Testumgebung einrichten, die identisch mit der Systemumgebung Ihres Zielservers ist Automatische Programme für größere Websites. Größere Internetauftritte erfordern normalerweise robustere Testmethoden, mit denen große Mengen von Datensätzen, Werten oder Inhalten getestet werden können. Vielleicht benutzen Sie zu diesem Zweck ein automatisches Testprogramm, wie etwa Badboy 1, evalid 2 oder TestComplete Gute Testverfahren Testen Sie die einzelnen Seiten systematisch. Prüfen Sie jede Seite einzeln und gründlich und stellen Sie sicher, dass sie stabil ist, bevor Sie mit der nächsten Seite fortfahren. Endversionen der Website müssen auf diese Weise umfassend getestet werden. Checkliste 14 2 Protokollieren Sie Fehler und bestätigen Sie Fehlerkorrekturen. Dokumentieren Sie gefundene Fehler und deren Korrekturen ausführlich. Führen Sie Regressionstests durch, besonders nach einer Fehlerkorrektur. In Regressionstests, auch bekannt als Verifikationstests, werden Seiten oder Bereiche einer Website wiederholt getestet, nachdem ein zuvor gefundener Fehler behoben wurde. Es muss sicher sein, dass die Fehlerkorrektur sich nicht negativ auf andere Aspekte der Seite auswirkt oder zuvor durchgeführte Korrekturen zunichte macht. Mit der Durchführung und Dokumentation von Regressionstests wissen Sie genau, welche Teile der Website Probleme machten, weshalb Fehler auftraten und wie Sie sie behoben haben. Falls ein Problem irgendwann wieder auftritt, kann es sofort geortet und schnell gelöst werden Regression Testing, Webopedia Computer Dictionary (ohne Datum)

4 260 Validieren Sie den Code jeder einzelnen Webseite. Wenn Sie jede einzelne Seite validieren, können Sie sicher sein, dass die Seiten strukturellen, standardkonformen Code enthalten. Damit ist sichergestellt, dass Ihre Seiten der verwendeten DOCTYPE- Deklaration entsprechen und fehlerfrei sind. Korrigieren Sie eventuell vorhandene Rechtschreibfehler und beheben Sie alle Syntaxfehler. Validieren Sie Ihre Seiten schon während der Entwicklung und warten Sie damit nicht, bis Sie eine Seite komplett fertiggestellt haben, oder, noch schlimmer, bis Sie eine komplette Website entwickelt haben. Es erleichtert die Isolierung, Suche und Korrektur von Codierungsfehlern HTML-Validatoren benutzen Einige HTML-Editoren enthalten bereits Werkzeuge zur Validierung, wie etwa der HTML-Validator 5 oder CSS-Validator 6 des W3C, der WDG- HTML-Validator 7 oder der CSE-HTML-Validator 8 (ein HTML/XHTML- Syntaxprüfer und -Validator), mit denen Sie Ihre Seiten bequem während der Entwicklung validieren können. Sowohl der CSE- als auch der WDG-Validator bieten nützliche Werkzeuge zur Stapelverarbeitung an. Wenn ich zum Beispiel während der Arbeit jede einzelne Seite mit dem CSE-HTML-Validator und den Validatoren des W3C prüfe, kann ich danach die Stapelverarbeitung des CSE- HTML-Validators nutzen, um eine ganze Gruppe von Seiten gleichzeitig durchzutesten. Auch die abschließende Überprüfung einer kompletten Website kann mit der Stapelverarbeitung dieser Validatoren durchgeführt werden. Achten Sie darauf, dass der Validator Ihrer Wahl den Empfehlungen des W3C entspricht. Validieren Sie alle CSS-Dateien. Der gesamte CSS-Code Ihrer Website, auch externe CSS-Dateien und eingebettete Stylesheets, sollte validiert werden. Führen Sie Belastungstests für Programmier-Technologien und zum Leistungsvermögen des Servers durch. Sie müssen sicher sein, dass die eingesetzten Programmier-Technologien und die Kapazitäten des Servers die erwarteten Anforderungen mehr als erfüllen können. Unter dieser Voraussetzung bleibt Ihre Website immer erreichbar und büßt keine Funktionalität ein

5 14.3 Allgemeine Tests 261 Die Testszenarien sollten einen Probelauf umfassen, mit Tests, in denen mit automatisierten Skripten Zugriffe mehrerer Benutzer gleichzeitig simuliert werden. Der Probelauf zeigt, wie die Programmier-Technologien und die Server-Hardware Zugriffsspitzen bewältigen. Voraussichtliche Serverlast und Hostingpaket müssen zusammenpassen. Falls Sie einen Internetdienstleister beauftragt haben, müssen das Hostingpaket Ihres ISP und die voraussichtliche Serverlast einander entsprechen, weshalb Sie ihn darüber informieren sollten. Vielleicht schlägt er Ihnen ein anderes Hostingpaket mit einem größeren Leistungsumfang vor, falls Ihre Belastungstests nahelegen, dass die jetzige Ausstattung potenziell zu Problemen bei erhöhtem Datentransfer führen kann. Wenn Sie Ihre eigenen Server betreiben, sollten Sie Ihren Händler, bei dem Sie die Server-Software bezogen haben, fragen, ob er Ihnen kostenlose Programme für Belastungstests zur Verfügung stellt, was viele Händler tun. Sie können aber auch spezielle Software für Belastungstests einsetzen, wie sie etwa von WebPerformance 9 und NetMechanic 10 angeboten wird. Außerdem gibt es zahlreiche Open-Source-Programme zur Leistungsanalyse, 11 mit deren Hilfe Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer Website einschätzen, überwachen und administrieren können Allgemeine Tests Testen Sie Ihre Website mit verschiedenen Browsern und Betriebssystemen. Die Tatsache, dass Ihre Website in einem bestimmten Browser perfekt aussieht und wunderbar funktioniert, heißt noch lange nicht, dass das mit anderen Browsern und/oder anderen Betriebssystemen genauso sein muss. Selbst dann nicht, wenn Sie Seiten für das Intranet einer Organisation entwickeln, in der alle Mitarbeiter denselben Browsertyp und dasselbe Betriebssystem benutzen. Es wird immer Unterschiede in der eingesetzten Hard- und Software der Mitarbeiter geben, und das wird auch auf lange Sicht so bleiben. Deshalb ist es besser, Webseiten auf Basis der Empfehlungen des Checkliste Schauen Sie auch bei Stress Tools to Test your Web Server nach, Microsoft.com

6 262 W3C zu entwickeln und dann ausgiebig mit verschiedenen Browsern und Plattformen zu testen. Halten Sie sich über die Veröffentlichungen neuer oder aktualisierter Browser auf dem Laufenden, damit Sie auch bei Ihren browser- und plattformübergreifenden Tests immer auf dem neuesten Stand sind. Welche Browser und Betriebssysteme soll man testen? Werfen Sie zunächst einen Blick auf die Protokolldateien des Servers und finden Sie heraus, welche Browser und Betriebssysteme Ihre Besucher einsetzen. Schauen Sie sich dann andere Statistiken an, die Ihnen Aufschluss geben über die allgemeine Verteilung von Browsern und Betriebssystemen im Web sowie über entsprechende Trends. Damit können Sie sich ein Bild darüber machen, welche Browser Ihre Besucher derzeit verwenden und welche Sie womöglich bald verwenden werden. Planen Sie die wöchentliche Analyse der Serverprotokolle als Teil ihrer langfristigen Pflege der Website mit ein (eine monatliche Analyse mag für kleinere Websites mit kleinem Transfervolumen ausreichend sein), und verfolgen Sie die Änderungen und Trends in Ihren Browserstatistiken. Beziehen Sie diese Daten in Ihre browser- und plattformübergreifenden Tests ein, damit Sie wirklich mit allen Browsern und Betriebssystemen testen, die von Ihren Besuchern genutzt werden. Hier ist eine Liste der gebräuchlichsten Betriebssysteme und Browser, mit denen Sie Ihre Website testen können: Betriebssysteme Macintosh OS X, Macintosh OS 9, Windows XP SP1 und SP2, Windows 2000, Windows 98, Linux Browser für Macintosh OS X Safari 1.2, Mozilla 1.6, Firefox 1.0, Opera 8, Opera 7, Internet Explorer 5.2 Browser für Macintosh OS 9 icab, Internet Explorer 5 Browser für Windows XP Opera 8, Opera 7, Mozilla 1.7, Firefox 1.0, Netscape 7.1, Internet Explorer 6.0, Lynx-Browser Browser für Windows 2000 Opera 8, Opera 7, Mozilla 1.7.3, Firefox 1.0, Netscape 7.1, Netscape 7.0, Netscape 6.2, Netscape 4.78, Internet Explorer 6, Internet Explorer 5.5, Internet Explorer 5.0, Lynx- Browser Browser für Windows 98 Internet Explorer 4.0, Lynx-Browser Browser für Linux Konqueror 3.0.5, Mozilla 1.6, Opera 8, Opera 7, Emacs/W3, Netscape 7, Netscape 4.8

7 14.3 Allgemeine Tests 263 Testen Sie die optimierten Seiten nach jeder Aktualisierung. Die Optimierung Ihrer Seiten von Anfang an trägt dazu bei, dass das Design der Website und die eingebundenen Bilder kurze Ladezeiten garantieren und dass die Entwicklung der Website reibungslos und effizient vonstatten geht. Immer, wenn Sie etwas in Ihre Website einfügen, seien es neue Inhalte, neue Bilder oder auch neue Webseiten, müssen Sie sicherstellen, dass diese Dinge optimiert sind, um die Seiten so klein wie möglich zu halten. Wenn Sie sich mit der Optimierung von Webseiten noch nicht auskennen, sollten Sie das Kapitel 11 lesen. 13»Gewicht«und Ladezeit von Dokumenten Einige HTML-Editoren zeigen das Gewicht (der HTML-Code eines Dokumentes einschließlich aller Bilder) eines Dokuments oder seine Ladezeit bei unterschiedlichen Übertragungsraten an, wie auch die meisten Bildbearbeitungsprogramme die Ladezeiten eines Bildes bei verschiedenen Übertragungsgeschwindigkeiten anzeigen. Es gibt aber auch kostenlose Online-Werkzeuge, die das Gewicht eines Dokuments, seiner Bestandteile und seine Ladezeiten berechnen und überdies noch Empfehlungen zur Optimierung von Internetseiten geben. Ein solches nützliches Tool ist der Page Analyzer 13 von WebSite- Optimization.com. Betrachten Sie die Seiten mit unterschiedlichen Bildschirmen. Vielleicht ist Ihr schönes Design, das auf einem LCD-Monitor wunderbar kontrastreich angezeigt wird, in einem alten Röhrenbildschirm unleserlich und für alternative Geräte vollkommen unbrauchbar. Unterschiedliche Geräte interpretieren das Design und die Farben Ihrer Website nicht unbedingt gleich. Deshalb lohnt es sich, sowohl das ursprüngliche Design als auch seine weitere Entwicklung in mehreren Ausgabegeräten zu testen. Testen Sie die Seiten mit verschiedenen Bildschirmauflösungen und Farbeinstellungen. Manche HTML-Editoren bieten die Möglichkeit, Seiten in unterschiedlichen Bildschirmauflösungen und mit verschiedenen Farbeinstellungen zu betrachten. Ähnliche Werkzeuge können für manche Browser als Plugins installiert werden. Zum Beispiel enthält die sehr empfehlenswerte Web Developer Toolbar für den Firefox 13.

8 264 neben vielen anderen nützlichen Eigenschaften ein anpassbares Werkzeug, um die Größe des Browserfensters zu verändern. 14 Beachten Sie außergewöhnliche Auflösungen. Die Größe des Bildschirms gibt keinen Aufschluss darüber, wieviel von der aktuellen Webseite tatsächlich sichtbar ist. Viele Benutzer zeigen den Browser nicht im Vollbild-Modus an (speziell bei großen Bildschirmen). Sind außerdem noch Werkzeugleisten und Seitenleisten im Browser aktiviert, geht weitere Anzeigefläche verloren. Bei einer Auflösung von 800 x 600 Pixeln schrumpft die Anzeigefläche des Browsers mit aktivierter Seitenleiste und ein paar benutzerdefinierten Werkzeugleisten oben quer über dem Anzeigefenster auf etwa 500 x 400 Pixel und wird noch weniger, wenn der Browser nicht im Vollbild-Modus arbeitet. Sehen Sie auch Tests für diese Variationsvielfalt vor und nicht nur für maximale, übliche Bildschirmauflösungen. In der Tabelle 14 1 sind die Bildschirmauflösungen verschiedener Geräte zusammengestellt und die Tabelle 14 2 zeigt die Farbtiefe der unterschiedlichen Anzeigegeräte. Diese beiden Tabellen sollen Sie bei Ihren Tests unterstützen. Zusätzlich zu den genannten Anzeigen in den Tabellen 14 1 und 14 2 gibt es auch Werkzeuge, wie zum Beispiel BrowserCam 15, ein kostenpflichtiger Internetservice, der Ihnen Bildschirmkopien Ihrer Website mit vielen verschiedenen Bildschirmauflösungen in einer großen Zahl von Browsern anzeigt. Tab Typische Bildschirmauflösungen und Anzeigen in Pixeln Computerbildschirm 640x480, 800x600, 1024x760, 1280x1024, 1440 x 900 (imac G5 17" display), 1680 x 1050 (imac 20" G5 display) WebTV/MSN TV 544 x 383 PDA, Pocket PC mit Windows Mobile, Smartphones 240x160: Palm; 320x240: Palm, Pocket PC mit Windows Mobile vor 2003, v2; 640x480: Windows Mobile vor 2003, v2; 320x320: Palm OS smartphone a a. Lisa Gade, palmone Treo 650 Palm OS Smartphone, Mobile Tech Review (10. Dezember, 2004) 14. Mehr zu den Webentwickler-Tools von Firefox gibt es im Artikel von Chris Pederick, Web Developer Extensions for FireFox and Mozilla 15.

9 14.3 Allgemeine Tests 265 Computerbildschirme PDA, Pocket PC mit Windows Mobile, Smartphones Neuere Bildschirme: 24-bit, 32-bit, Farben, Farben; Alte Bildschirme: 16-bit, 256 Farben, Farben a Pocket PC: 16-bit, Farben Alte PDAs: 8-bit, Grauwerte b Tab Typische Einstellungen für die Farbtiefe von Anzeigegeräten a. Browser Statistics: What Is the Trend in Browser Usage, Operating Systems and Screen Resolution? W3Schools (Januar 2005) b. What is a Pocket PC (PPC)? What models are out there? Mobile Tech Review (ohne Datum) Prüfen Sie, ob die Farbkontraste ausreichend sind. Um die Farbkontraste zu überprüfen, gibt es zwei gute Methoden: die Wiedergabe des Browsers auf Grauwerte zu setzen oder die Webseite in Schwarz-Weiß auszudrucken. Ein sehr nützliches Werkzeug zum Prüfen der Farbkontraste eines Designs ist auch Vischeck 16, das Farbenblindheit simulieren kann. So ist es möglich, Ihre Seiten so zu sehen, als wären Sie farbenblind. Testen Sie die Arbeitsweise externer und eingebetteter Skripte und Funktionen. Skripte und Funktionen können in einem bestimmten Browser tadellos funktionieren, aber in anderen Browsern oder Geräten arbeiten sie vielleicht nicht korrekt oder überhaupt nicht. Viele browser- oder plattformübergreifende Probleme lassen sich oft mit kleinen Anpassungen verbessern. Falls ältere Browser oder alternative Geräte einige Funktionen nicht unterstützen, sollten Sie nach anderen Methoden suchen, damit deren Benutzer diese Möglichkeiten auf anderem Wege nutzen können. Testen Sie alle Links einschließlich der Navigation. Stellen Sie sicher, dass alle Links einwandfrei funktionieren und die gewünschten Seiten aufrufen. Programme zum Überprüfen der Links finden alle korrekten und gebrochenen Links und erkennen weitergeleitete Links. Einige HTML-Editoren, wie beispielsweise Macromedia Dreamweaver 17 und Homesite 18 bieten die Möglichkeit, Links zu überprüfen. Es sind auch kostenlose Programme verfügbar, probieren Sie Xenu LinkSleuth 19 oder den Link Checker

10 266 des W3C aus. Sehen Sie sich auf der Seite WebsiteTips.com in der Kategorie»Link Checkers, Maintenance«21 um. Sie sollten aber beachten, dass Linkchecker-Programme nicht überprüfen können, ob die richtigen Seiten aufgerufen werden. Das müssen Sie von Hand durchtesten. Überprüfen Sie die Fehlerseiten. Geben Sie in der Adressleiste des Browsers absichtlich fehlerhafte Adressen an, um zu prüfen, ob die korrekten Fehlerseiten (404- Fehler usw.) angezeigt werden. Fehlerseiten sollten nützliche Informationen anzeigen und Links enthalten, die den Besuchern weiterhelfen, damit sie das finden können, wonach sie suchen. Denken Sie daran, dass Benutzer manchmal versuchen, Domainnamen zu erraten und dabei eine falsche Adresse angeben oder auch Tippfehler in die URL machen. Helfen Sie diesen Besuchern weiter, indem Sie alltägliche Buchstabendreher, häufige Tippfehler, unkorrekte Groß- und Kleinschreibungen, unterschiedliche Terminologien für dieselben Dinge und vorhersehbare Fehler bei Domainnamen akzeptieren. Geben Sie Alternativvorschläge, um diese Besucher auf geeignete Seiten weiterzuleiten. 22 Testen Sie alle Downloads. Überprüfen Sie, ob alle Links zu herunterladbaren Dateien auf die richtigen Dateien verweisen, und stellen Sie sicher, dass diese Dateien auch tatsächlich existieren. Testen Sie die Suchfunktion. Prüfen Sie, ob die Suchfunktion korrekt arbeitet und dass die Suchergebnisse korrekt und hilfreich sind Matthew Linderman mit Jason Fried, Defensive Design for the Web: How to Improve Error Messages, Help, Forms, and Other Crisis Points (Indianapolis: New Riders, 2004), 99, 224

11 14.3 Allgemeine Tests Zuverlässige Sicherheit Löschen Sie Ihren Cache! Vergewissern Sie sich, dass Sie vor jedem Test den Cache und alle Cookies löschen. Überprüfen Sie die Korrektheit digitaler Zertifikate und SSL-Verbindungen. Adressen von SSL-Verbindungen müssen mit https:// beginnen. Wenn ein Besucher über eine SSL-Verbindung auf eine Seite zugreift, wird in den meisten Browsern ein Symbol in Form eines Schlosses angezeigt, so wie in der Abbildung 14 1 für den Internet Explorer 6. Checkliste 14 4 Abb Das»Schloss«-Symbol am unteren Rand des Browserfensters SSL ist zur Verschlüsselung von Transaktionen und zur Übertragung anderer sensibler Daten sowohl im Internet als auch in Intranets weit verbreitet. Verisign 23 und Thawte 24 sind zwei der bekanntesten Firmen, die SSL-Zertifikate vergeben. Alle Seiten, die eine SSL-Verbindung benutzen, dürfen auch nur über SSL erreichbar sein. Überprüfen Sie die Sicherheit von geschützten Bereichen. Benutzer geben möglicherweise URLs weiter oder versuchen, die Adressen von Inhalten oder Downloads in einem geschützten Bereich Ihrer Website zu erraten. Adressen der geschützten Inhalte können in den Referrer-Logs öffentlich zugänglicher Webstatistiken auftreten. Selbst Benutzernamen und Passwörter können von Benutzern unerlaubt weitergegeben werden. Aus diesen Gründen ist es von entscheidender Wichtigkeit, solchen möglichen Sicherheitslücken entgegenzuwirken, sie zu verhindern und die Sicherungsmechanismen zu testen

12 268 Hacken Sie Ihre Seite: Der ultimative Sicherheitstest Laden Sie sich bekannte Hacker-Programme herunter und versuchen Sie, damit in Ihre geschützten Bereiche einzudringen. Wer größere Internetprojekte betreut, sollte vielleicht darüber nachdenken, ob er die Sicherheitstests an andere Firmen vergeben oder sich sogar einen Hacker-Experten als Tester ins Haus holen soll. Die Garantie für Sicherheit und Datenintegrität, insbesondere für vertrauliche Daten wie beispielsweise Kreditkartendaten Ihrer Kunden, fördert und erhält das Vertrauen Ihrer Besucher. Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihre Website immer sicher ist, sondern testen Sie sie regelmäßig, um sich zu vergewissern. Testen Sie Ihre Formulare und Formularelemente. Prüfen Sie, ob Formulare korrekt versendet werden und dass sie nur dann versendet werden, wenn korrekte Werte in den richtigen Feldern stehen und alle vorgeschriebenen Angaben ausgefüllt wurden. Gehen Sie alle Fehlermeldungen eines Formulars nochmal durch und vergewissern Sie sich, dass die Meldungen im Kontext des Formulars hilfreich und informativ sind. Testen Sie alle Funktionen eines Online-Shops. Wenn Sie auf Ihrer Website einen Warenkorb oder ähnliche Funktionen anbieten, müssen Sie alle Server-Operationen sorgfältig testen. Alle Transaktionen müssen sicher und reibungslos funktionieren Zugänglichkeitstests Wenn Sie eine barrierefreie Website planen und die Zugänglichkeit bereits in allen Projektphasen überprüft haben, ist es wahrscheinlich, dass Ihre Website rechtzeitig veröffentlicht werden kann und dass sie den WCAG-Zugänglichkeitsrichtlinien des W3C sowie anderen zu berücksichtigenden Vorschriften zur Barrierefreiheit entspricht (z.b. der BITV in Deutschland) Einen vorläufigen Stichprobentest durchführen Um die Zugänglichkeit einer Website zu überprüfen, empfiehlt das W3C ein zweistufiges Vorgehen. Zuerst sollten die Entwickler einen Stichprobentest der Website durchführen, bei dem ein paar Seiten herausgegriffen werden, um sich einen Eindruck über die Zugänglichkeit

13 14.4 Zugänglichkeitstests 269 zu verschaffen. Danach sollten Sie die Website sorgfältig und gründlich mit verschiedenen Werkzeugen überprüfen und jede einzelne Seite einbeziehen (oder jede repräsentative Webseite bei großen Projekten) und von Benutzern mit Einschränkungen testen lassen. 25 Die folgende Checkliste soll als Leitfaden für einen Stichprobentest zur Zugänglichkeit dienen. Suchen Sie sich ein paar zufällige Internetseiten als Stichproben zum Testen aus. Ist der Internetauftritt klein, sollten Sie jede Seite testen. Bei größeren Internetauftritten suchen Sie sich zufällig Seiten als Stichproben aus. Darunter sollte auf jeden Fall die Startseite sein, mindestens eine oder zwei Seiten aus jedem Bereich sowie besonders beliebte oder wichtige Seiten, wie etwa die Kontaktseite und die Sitemap. Checkliste 14 5 Testen Sie die Seiten Ihrer Stichprobe in einem grafischen Browser. Öffnen Sie die Testseiten in einem Sprach- oder Textbrowser. Ein Textbrowser, wie beispielsweise der freie Lynx-Browser, kann wertvolle Erkenntnisse über die Zugänglichkeit Ihrer Website liefern. Benutzen Sie zwei verschiedene Werkzeuge zur Auswertung. Repräsentative Seiten sollten Sie anhand der Checkpunkte in WCAG 1.0, entsprechend Ihren amtlichen Vorgaben oder anderen Anforderungen von Hand auswerten. Fassen Sie Ihre Ergebnisse zusammen. Wenn Ihre Ergebnisliste auf mehrere Zugänglichkeitsprobleme hindeutet, kann das möglicherweise bedeuten, dass die gesamte Website überarbeitet werden muss, bevor umfassend getestet wird. Nach den Änderungen sollten Sie nochmal einen Stichprobentest machen. 25. W3C, Evaluating Web Sites for Accessibility, W3C Web Accessibility Initiative (14. November, 2002)

14 Einen umfassenden Zugänglichkeitstest durchführen Ein umfassender Zugänglichkeitstest ist viel sorgfältiger und detaillierter als ein Stichprobentest. Hier folgt eine Checkliste, damit Sie nichts vergessen. Checkliste 14 6 Identifizieren, bestimmen und dokumentieren Sie die Anforderungen und den Grad an Konformität mit bestimmten Vorgaben für die gesamte Website. Ihre Dokumentation kann beispielsweise WCAG 1.0 Level 1 enthalten, amtliche Bestimmungen Ihrer Regierung sowie firmenweite Richtlinien. Prüfen Sie, ob die Zugänglichkeit Ihrer Website die Anforderungen erfüllt. Bei kleineren Websites sollten Sie jede einzelne Seite testen. Stellen Sie sich bei größeren Internetprojekten eine repräsentative Auswahl von Seiten zusammen, in der folgende Seiten enthalten sind: die Startseite, alle besonders wichtigen Seiten, Seiten aus allen verschiedenen Bereichen, Seiten mit einem andern Layout und Seiten, die dynamisch aus Datenbanken erzeugt werden. Verwenden Sie mindestens zwei verschiedene Auswertungsprogramme. Überpüfen Sie repräsentative Seiten anhand der Checkpunkte in WCAG 1.0, entsprechend Ihren amtlichen Vorgaben oder anderen Anforderungen per Hand. Testen Sie die Seiten Ihrer Stichprobe in einem grafischen Browser. Öffnen Sie die Testseiten in einem Sprach- oder einem Textbrowser. Stellen Sie sicher, dass alle Bedienelemente auch mit unterschiedlichen Eingabegeräten funktionieren. Testen Sie die Bedienelemente beispielsweise mit der Maus, mit der Tastatur und mit adaptiven Technologien. Wenn Ihre Navigation mit JavaScript-Rollover-Effekten realisiert wurde, müssen Sie entweder dafür sorgen, dass die Navigation auch ohne JavaScript benutzbar ist oder Textlinks anbieten oder beides. Redigieren Sie alle Inhalte. Lesen Sie jede einzelne Seite durch und prüfen Sie, ob die Inhalte klar verständlich, einfach und der anvisierten Zielgruppe angemessen sind. Dabei müssen auch Benutzer mit kognitiven Einschränkungen oder Lernbehinderungen berücksichtigt werden. Prüfen Sie zuerst, ob Ihre Texte eindeutig und einfach zu verstehen und passend für das Internet geschrieben sind. Im nächsten

15 14.4 Zugänglichkeitstests 271 Schritt verbessern Sie die Zugänglichkeit Ihrer Texte für die Benutzer mit Einschränkungen oder Behinderungen. Wie komplex sind Ihre Texte? Ein großartiges Werkzeug zur Einschätzung der Spracheffizienz (englischer Texte) wird von Clear Language and Design (CLAD) 26 angeboten: Es schätzt ein, welche Lesefähigkeiten Benutzer haben müssen, um einen Text zu verstehen. Hilfreiche Einsichten über kognitive- und Lernbehinderungen bietet der Artikel von Roger Hudson, Russ Weakley und Peter Firminger: An Accessibility Frontier: Cognitive Disabilities and Learning Difficulties. 27 Testen Sie die Benutzerfreundlichkeit mit vielen verschiedenen Teilnehmern. Wenn es möglich ist, sollten Sie die Benutzerfreundlichkeit von Menschen mit den verschiedensten Einschränkungen, technischem Hintergrundwissen und unterschiedlichem Bekanntheitsgrad mit Ihrer Website testen lassen. Testen Sie die Website auch mit adaptiven Technologien, falls Ihnen diese zur Verfügung stehen. Es gibt keine bessere Zugänglichkeitsprüfung für Ihre Website, als sie von Menschen mit Einschränkungen testen zu lassen. Es muss dazu gesagt werden, dass ein sehender Mensch einen Screenreader, wie etwa JAWS, anders bedient als ein Blinder, der täglich damit umgeht Tests mit einem grafischen Browser Eine ganze Menge Zugänglichkeitstests können Sie mit Ihrem Browser erledigen. Opera ist besonders hilfreich beim Testen der Zugänglichkeit, da es recht einfach ist, die Darstellung zu verändern. Bilder, Animationen, Stylesheets, JavaScript, Frames usw. können einfach abgeschaltet werden. Es gibt ein hervorragendes Tutorial von Ian Lloyd über Opera als Testumgebung für Zugänglichkeitstests von Internetauftritten. 28 Auch für andere Browser, beispielsweise Internet Explorer, Mozilla oder Firefox, sind nützliche Erweiterungen, Seitenleisten oder Werkzeugleisten zum Überprüfen der Zugänglichkeit verfügbar. Neben den

16 272 Internetseiten Ihres Lieblingsbrowsers sollten Sie sich den Werkzeugkasten von Derek Featherstone ansehen: Testing Tools for Developing Accessible Web Sites 29, eine nützliche, kommentierte Linkliste. Checkliste 14 7 Betrachten Sie die Webseiten ohne Bilder. Wenn Sie für alle Grafiken das alt-attribut gesetzt haben (für Browser, die keine Bilder darstellen können oder für Benutzer, die die Anzeige von Bildern abschalten), unterdrückt der Browser die Anzeige aller dekorativen Bilder, deren alt-attribut leer ist. Geben Sie jedoch keine alt-attribute an, kann der Browser die Bilder nicht verbergen und ein Screenreader liest das Wort»Image«, wie es in der Abbildung 14 2 gezeigt wird. Abb Bilder mit leeren alt-attributen im Opera 7 für Windows Betrachten Sie die Webseiten ohne Stylesheets. Prüfen Sie, ob die Benutzer die Schriftgrößen variieren können. Schalten Sie die Ansicht von Tabellen ab oder benutzen Sie einen Browser, der keine Tabellen unterstützt, und schauen Sie dann Ihre tabellarischen Daten an. Sie sehen so, wie brauchbar Ihre tabellarischen Daten sind für Benutzer von Screenreadern oder Textbrowsern, wie etwa Lynx, oder älteren PDAs. Betrachten Sie Ihre Webseiten, nachdem Sie alle neuen Technologien abgeschaltet haben. Zu diesen»neuen Technologien«gehören JavaScript, Java, Audiofähigkeiten und Plugins. Auch wenn alle diese Technologien deaktiviert sind, muss ihre Website trotzdem alle Funktionen ausführen können und zugänglich bleiben. 29.

17 14.4 Zugänglichkeitstests Tests mit einem Sprach- oder Textbrowser Wenn Ihnen kein Sprachbrowser zur Verfügung steht, können Sie Ihre Seiten auch mit Lynx, einem kostenlosen Textbrowser, oder online mit dem Lynx Viewer von Delorie betrachten. Für ausgiebige Tests empfiehlt das W3C, sowohl einen Textbrowser als auch einen Sprachbrowser zu benutzen. 30 Prüfen Sie, ob die Navigation verfügbar ist und ordnungsgemäß funktioniert. Wenn die Navigation Ihrer Website Bilder oder Image-Maps enthält, sollten an deren Stelle Textlinks angezeigt werden (der Text im alt-attribut oder, falls notwendig, auch im title-attribut). Falls Flash oder Java-Applets für die Navigation eingesetzt wurden, sollte Ihre Website alternative Textlinks enthalten, damit die Zugänglichkeit gewährleistet ist. Checkliste 14 8 Hilfe für alle Diese Vorgehensweise hilft allen, auch den Robots der Suchmaschinen, die Ihre Seiten einfacher durchsuchen und indizieren können. Wie Sie Ihre Seiten für Suchmaschinen-Crawler optimieren, lesen Sie im Kapitel 12. Überprüfen Sie alle Links. Sorgen Sie dafür, dass Bilder, die zu Dekorationszwecken gedacht sind, nicht in Textbrowsern erscheinen und nicht von Sprachbrowsern vorgelesen werden. Wie bereits weiter oben besprochen, sollten alle Dekorationsgrafiken (z.b. Grafiken als Aufzählungspunkte von Listen oder Bilder, die zum Design gehören) ein leeres alt-attribut besitzen, damit sie von Text- und Sprachbrowsern ignoriert werden. Prüfen Sie, ob Ihre Inhalte auch dann noch sinnvoll und verständlich sind, wenn sie hintereinander gelesen werden. Mit Lynx können Sie einen seriellen Zugriff simulieren. Auf diese Weise können Sie garantieren, dass Ihre Inhalte den Benutzern von Text- und Sprachbrowsern verständlich präsentiert werden W3C, Evaluating Web Sites for Accessibility, Web Accessibility Initiative, W3C (14. November, 2002) 31. Joe Clark, Building Accessible Websites (Indianapolis: New Riders Publishing, 2003), 236

18 274 Testen Sie alle Formularelemente. In der Abbildung 14 3 sehen Sie, wie ein zugängliches Formular mit Lynx 2.85 getestet wird. Abb Ein Formular wird mit Lynx getestet Die Benutzerfreundlichkeit testen Wenn Sie wenig Geld oder wenig Zeit haben oder beides, lassen Sie sich womöglich dazu verleiten, diese Testphase, in der die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website getestet wird, zu überspringen. Anstatt diese Testphase komplett auszulassen, ist es aber bei Weitem besser, ein verkürztes Testverfahren durchzuführen. Organisieren Sie also mehrere kleine, schnelle Tests während der Entwicklungszeit statt einer großen Überprüfung zum Schluss vor allem, wenn die abschließende Prüfung bis kurz vor den Veröffentlichungszeitpunkt verschoben werden müsste. Die Sicherheit, dass die zu veröffentlichende Endversion Ihrer Website gebrauchstauglich ist und für alle Besucher gut funktioniert, ist das Hauptziel dieser Tests. Benutzerfreundlichkeit lässt sich in drei Dimensionen einteilen 32 : Leistungsfähigkeit: Können die Besucher ihre beabsichtigten Aufgaben zu Ende führen? Effizienz: Wie viel Anstrengung ist nötig, um diese Aufgaben zu Ende zu führen? Zufriedenheit: Haben die Besucher ein Erfolgserlebnis und werden sie die Seiten wieder besuchen? Benutzen Sie die folgende Checkliste als Grundlage, um die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website zu testen. 32. Dey Alexander, Quick Wins with Usability Testing (presentation, Web Workshop Series at Monash University, Melbourne, 2002), slide 3

19 14.5 Die Benutzerfreundlichkeit testen 275 Erstellen Sie eine Liste Ihrer Ziele und Anliegen. Notieren Sie genau, welche Aufgaben und Bereiche der Website wichtig sein könnten, beispielsweise Formulare, die eventuell schwierig auszufüllen oder zu benutzen sind, oder die Schritte, die ein Benutzer durchlaufen muss, um bestimmte Produkte zu finden. Vergessen Sie in Ihren Aufzeichnungen nicht, die Altersgruppen und Computerkenntnisse der Benutzer zu notieren, für die Sie einen Test ausführen wollen. Lassen Sie sich bei der Definition der Testziele und Anliegen helfen von Ihren Kunden, dem Management, den Designern, Entwicklern und von allen, die in das Projekt involviert sind. Checkliste 14 9 Wählen Sie ein Testverfahren aus. Um die verschiedenen Aspekte der Benutzerfreundlichkeit von Internetauftritten zu prüfen, wurden unzählige Verfahren entwickelt. Bevor Sie Ihre Tests zur Prüfung der Benutzerfreundlichkeit planen, ist es wichtig, dass Sie die vorhandenen Ansätze untersuchen und einbeziehen, soweit es die verfügbaren Ressourcen und Zeit gestatten. Die Informationsarchitektur Ihrer Website in ein einzelner, aber ein ausschlaggebender Aspekt der Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website. Um die Informationsarchitektur zu testen, können Sie beispielsweise Benutzerrollen und Card-Sorting (Kartenlegetechnik) einsetzen. Durch die Definition von Rollen können Sie alle Schritte dokumentieren, die ein typischer Benutzer unternimmt, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Prüfen Sie diese Schritte und achten Sie dabei besonders auf die Informationsarchitektur, die Navigation sowie auf Formulare, die diese Rollen möglicherweise ausfüllen müssen, um ihr Ziel zu erreichen. Card-Sorting kann Ihnen dabei helfen, Ihre Besucher zu verstehen, und Hinweise geben, wie sie voraussichtlich die Informationen auf Ihrer Website verstehen und wie sie sie finden. Einen Card-Sorting-Test durchführen Um einen Card-Sorting-Test durchzuführen, verteilen Sie an Benutzer Karteikarten, auf denen ein Titel und Inhaltsfragmente, Eigenschaften oder Kategorien stehen. Jede Karte sollte außerdem eine kurze Beschreibung enthalten, aber keine Hinweise auf eine Informationsstruktur oder Klassifikation. Wenn Sie für die Zukunft planen, weitere Inhalte auf Ihren Webseiten zu veröffentlichen, sollten Sie für diese speziellen Elemente ebenfalls Karten vorbereiten und verteilen, falls möglich.

20 276 Weisen Sie Ihre Testpersonen kurz ein und erklären Sie ihnen, dass es keine richtigen oder falschen Antworten gibt. Bitten Sie sie, die Karten aufmerksam zu lesen und sie so in verschiedene Stapel zu gruppieren, wie sie es für sinnvoll halten. Wenn ein Teilnehmer sich bei einer Karte nicht entscheiden kann, darf er sie beiseite legen und später einsortieren. Bitten Sie die Personen, die Stapel zu benennen, nachdem alle Karten sortiert sind. Vergleichen Sie diese Ergebnisse mit der Informationsarchitektur Ihrer Website. Es ist eine Methode von vielen, um herauszufinden, ob weitere Anpassungen oder Änderungen notwendig sind. Versuchen Sie, Benutzer aus Ihrer Zielgruppe als Testpersonen zu gewinnen. Testpersonen sollten die Benutzerprofile Ihrer Zielgruppe repräsentieren. Wenn Ihre typischen Besucher zum Beispiel technisch nicht sehr versiert sind, Ihre Testpersonen aber großes technisches Verständnis haben, werden Sie mit Ihren Testergebnissen keine potenziellen technikbezogenen Schwachstellen aufdecken, wie etwa, dass Benutzer Probleme mit Aufklappmenüs oder mehreren Bildschirmfenstern haben. Die Ergebnisse der Testgruppen, wobei fünf Personen pro Testgruppe reichen, können die Gebrauchstüchtigkeit einer Website verbessern. Bereiten Sie Vertraulichkeitserklärungen vor, die Sie vor den Tests von Ihren Probanden unterschreiben lassen. In einer solchen Erklärung verpflichten sich die Teilnehmer, keine vertraulichen Informationen weiterzugeben, die sie während des Tests erhalten haben. Dies kann z.b. den geplanten Veröffentlichungstermin der Website oder die darin beschriebenen Produkte betreffen, aber auch die grundsätzliche Information, dass überhaupt an der Website gearbeitet wird. Bestimmen Sie den Ort für Ihre Tests. Jakob Nielsen und andere Experten zum Thema Benutzerfreundlichkeit sprachen über die Durchführung von Tests in Ergonomielaboren. Solche Labore sind in der Tat sehr nützlich, wenn Sie hochsensible und sichere Webseiten testen, wenn Sie bestimmte Anforderungen an die Hardware haben, wenn für die Tests bestimmte Hardwarekomponenten eingesetzt werden müssen, wenn Sie ausgedehnte Testsitzungen erwarten (länger als nur ein paar Stunden) oder wenn Sie ein Projekt haben, bei dem Sie die Tests von einem Beobachterteam überwachen lassen möchten Julia Houck-Whitaker, Remote Testing versus Lab Testing, Bolt Peters, Inc., (3. Februar, 2005)

Inhalt und Ziele. Homepage von Anfang an. Herzlich Willkommen! HTML Syntax; grundlegende Grafik- und Bildbearbeitung für das Internet;

Inhalt und Ziele. Homepage von Anfang an. Herzlich Willkommen! HTML Syntax; grundlegende Grafik- und Bildbearbeitung für das Internet; Homepage von Anfang an Herzlich Willkommen! Caroline Morhart-Putz caroline.morhart@wellcomm.at Inhalt und Ziele!! HTML Grundlagen - die Sprache im Netz; HTML Syntax;!! Photoshop - Optimieren von Bildern,

Mehr

SSL VPN Zugang Anleitung Version 1.3

SSL VPN Zugang Anleitung Version 1.3 Anleitung Version 1.3 Inhalt: 1. Allgemeine Informationen 2. Voraussetzungen für die Nutzung 3. Aufbau einer SSL Verbindung mit dem Microsoft Internet Explorer 4. Nutzung von Network Connect 5. Anwendungshinweise

Mehr

1 Fangen wir an aber wie? 9

1 Fangen wir an aber wie? 9 v Vorwort 1 1 Fangen wir an aber wie? 9 1.1 Wie man geplante Zeitrahmen und Budgets einhält..... 9 1.1.1 Effektive Vorplanung...................... 10 1.1.2 Sammeln Sie Informationen und treffen Sie fundierte

Mehr

Barrierefreie Website der LNG Fulda

Barrierefreie Website der LNG Fulda 1 BLUEPAGE CMS - Success Stories Barrierefreie Website der LNG Fulda Ausgangslage Über die Website der Lokalen Nahverkehrsgesellschaft Fulda mbh finden Besucher aktuelle Informationen über gültige Liniennetzpläne,

Mehr

Anleitung zum Prüfen von WebDAV

Anleitung zum Prüfen von WebDAV Anleitung zum Prüfen von WebDAV (BDRS Version 8.010.006 oder höher) Dieses Merkblatt beschreibt, wie Sie Ihr System auf die Verwendung von WebDAV überprüfen können. 1. Was ist WebDAV? Bei der Nutzung des

Mehr

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Advanced 1 Einleitung / Inhalt 2 / 13 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung

Anleitung zur Aktualisierung CONTREXX AKTUALISIERUNG 2010 COMVATION AG. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Modifikation, der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung,

Mehr

WCAG 2.0 Anpassungen der Website Schweizer Fernsehen Accessibility in der Praxis Caroline Ast

WCAG 2.0 Anpassungen der Website Schweizer Fernsehen Accessibility in der Praxis Caroline Ast WCAG 2.0 Anpassungen der Website Schweizer Fernsehen Accessibility in der Praxis Caroline Ast Noch vor einem Jahr Noch vor einem Jahr CAS Barrierefreies Webdesign Zertifikatslehrgang Fachstelle ICT- Accessibility

Mehr

Parallels Desktop for Upgrading to Windows 7

Parallels Desktop for Upgrading to Windows 7 Parallels Desktop for Upgrading to Windows 7 Schnellstartanleitung & Endbenutzer-Lizenzvertrag Die einfache, sichere und erfolgreiche Lösung für das Upgrade Es gibt zwei verschiedene Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Usability Testszenarien entwickeln

Usability Testszenarien entwickeln Usability Testszenarien entwickeln Usability Testphasen Was wird getestet? Papierprototyp Beispiel: Test eines noch im Entstehen befindlichen epaper-konzeptes während einer frühen Phase der Entstehung

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

http://www.nvu-composer.de

http://www.nvu-composer.de Kapitel 16 Seite 1 Ein portabler Web-Editor Wer viel Zeit in eine Website investieren will ist gut beraten, eine professionelle Software für Webdesigner zu beschaffen. Diese Programme sind sehr leistungsfähig,

Mehr

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 12/2009 Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch Seite 1 Lieferumfang Zum Lieferumfang gehören: Eine CD-Rom GOZ-Handbuch Diese

Mehr

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo Mit Jimdo ist das Erstellen einer eigenen Homepage ganz besonders einfach. Auch ohne Vorkenntnisse gelingt es in kurzer Zeit, mit einer grafisch sehr ansprechenden

Mehr

Universelle Benutzbarkeit und Barrierefreiheit bei Webseiten der breiten Masse und der öffentlichenhand

Universelle Benutzbarkeit und Barrierefreiheit bei Webseiten der breiten Masse und der öffentlichenhand Markus Tressl Universelle Benutzbarkeit und Barrierefreiheit bei Webseiten der breiten Masse und der öffentlichenhand Grundlagen, Erklärungen und Lösungswege zur Erstellung von behindertengerechten, gesetzeskonformen

Mehr

Anleitung zur Entfernung von Schadsoftware

Anleitung zur Entfernung von Schadsoftware Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Informatiksteuerungsorgan Bund ISB Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI GovCERT.ch Anleitung zur Entfernung von Schadsoftware MELANI / GovCERT.ch

Mehr

Java Script für die Nutzung unseres Online-Bestellsystems

Java Script für die Nutzung unseres Online-Bestellsystems Es erreichen uns immer wieder Anfragen bzgl. Java Script in Bezug auf unser Online-Bestell-System und unser Homepage. Mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen einige Informationen, und Erklärungen geben,

Mehr

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zusatz zum digitalstrom Handbuch VIJ, aizo ag, 15. Februar 2012 Version 2.0 Seite 1/10 Zugriff auf die Installation mit dem

Mehr

Startup-Anleitung für Macintosh

Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

Vodafone Conferencing Kurzanleitung

Vodafone Conferencing Kurzanleitung Vodafone Benutzerhandbuch Vodafone Conferencing Kurzanleitung Eine kurze Einführung, um Vodafone Konferenzen zu erstellen, an Meetings teilzunehmen und durchzuführen Vodafone Conferencing Eine Kurzübersicht

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

Transit/TermStar NXT

Transit/TermStar NXT Transit/TermStar NXT Hardware/Betriebssystem Ihres Rechners ändern 2013-09 Gültig ab Service Pack 7 Stand 2013-09. Dieses Dokument ist gültig ab Transit NXT Service Pack 7. Transit wird kontinuierlich

Mehr

Quality Point München

Quality Point München Quality Point München Test webbasierter Applikationen - Vorgehen, Instrumente, Probleme Gestern habe ich mich wieder über eine fehlerhafte Webanwendung geärgert. Muss das sein? Test ist halt auch hier

Mehr

Barrierefreies Internet VU Check Tools 1

Barrierefreies Internet VU Check Tools 1 Barrierefreies Internet VU Check Tools 1 Check-Tools und deren Verwendung Theorie und Praxis Barrierefreies Internet VU Check Tools 2 Allgemein Es gibt (bisher) kein Tool, das sicher und ohne menschliche

Mehr

Einführung in SharePoint

Einführung in SharePoint Einführung in SharePoint Kurzanleitung für die wichtigsten Aufgaben vision-7 Multimedia GmbH Alte Schulhausstrasse 1 6260 Reiden +41 62 758 34 34 Inhalt 1 Einführung... 3 1.1 Was ist SharePoint?...3 1.2

Mehr

Web Developer Toolbar: Gibt es einen Webworker, der dieses Tool nicht nutzt?

Web Developer Toolbar: Gibt es einen Webworker, der dieses Tool nicht nutzt? Web Developer Toolbar 47 Die HTML-Ansicht zeigt den Code»gefaltet«und farblich hervorgehoben. Die HTML-Ansicht der IE8-Entwicklertools zeigt den»wirklichen«zustand des Dokumentes an. Sind JavaScript-Dateien

Mehr

MÖGLICHE FEHLER BEI DER ANMELDUNG

MÖGLICHE FEHLER BEI DER ANMELDUNG MÖGLICHE FEHLER BEI DER ANMELDUNG Hier finden Sie mögliche Fehler, die Im Zusammenhang mit der Anmeldung/Signierung am Portal Zusatzversorgung-aktiv auftreten können und Möglichkeiten der Behebung. Das

Mehr

Sun/Oracle Java Version: 1.6.0, neuer als 1.6.0_11

Sun/Oracle Java Version: 1.6.0, neuer als 1.6.0_11 Systemanforderungen für EnlightKS Online Certification Management Services ET2.13 Juni 2011 EnlightKS Candidate, EnlightKS TestStation Manager, EnlightKS Certification Manager Betriebssystem: Microsoft

Mehr

WCAG 2.0 umsetzen, testen und evaluieren

WCAG 2.0 umsetzen, testen und evaluieren WCAG 2.0 umsetzen, testen und evaluieren Seminar BS 162 Barrierefreie Informationssysteme - Grundlagen Gerhard Nussbaum Wien, März 2015 gerhard.nussbaum@ki-i.at Richtlinien Quelle: www.mfh.de WCAG 2.0

Mehr

WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 2 3. BEENDEN EINER WEBDAV-VERBINDUNG 2 4. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS XP) 3 5. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS 7 ) 6

WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 2 3. BEENDEN EINER WEBDAV-VERBINDUNG 2 4. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS XP) 3 5. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS 7 ) 6 WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 2 2. HINWEISE 2 3. BEENDEN EINER WEBDAV-VERBINDUNG 2 4. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS XP) 3 5. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS 7 ) 6 5.1 Office 2003 6 5.2 Office 2007 und 2010 10

Mehr

Erste Schritte nach der Installation

Erste Schritte nach der Installation Erste Schritte nach der Installation Für cosymap 30 Tage Version, Basic, Teamwork und Enterprise Diese Dokumentation unterstützt Sie bei wichtigen Einstellungen nach der Installation. 2013-2015 copyright

Mehr

Neue Oberfläche April 2013. am Montag, den 15. April 2013. Folie 1

Neue Oberfläche April 2013. am Montag, den 15. April 2013. Folie 1 Neue Oberfläche April 2013 am Montag, den 15. April 2013 Folie 1 Erklärung der Icons Die Icons, welche in jeder Update-Kommunikation verwendet werden, haben folgende Bedeutung: Neuerung (aktiv) Direkt

Mehr

Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface.

Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface. Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface. Inhaltsverzeichnis Erste Schritte Anmelden 2 Startseite 3 Dateimanager 4 CargoLink 5 Freigaben 6

Mehr

PRAKLA SEISMOS Downloadportal

PRAKLA SEISMOS Downloadportal PRAKLA SEISMOS Downloadportal Voraussetzungen Um die recht umfangreichen PDF Dokumente, mit einer Größe bis zu 60 MByte, ansehen zu können, müssen sie aus dem Internet geladen werden. Dazu ist eine schnelle

Mehr

Frequently asked questions

Frequently asked questions Communication Client for Traders (ComCT) Frequently asked questions Stand 04. April 2011 FAQ_IN_COMCT_ANWENDUNG_DE.DOC Im Süsterfeld 5-7 D-52072 Aachen Telefon + 49 (0) 241-9 18 79-0 Dietrich-Oppenberg-Platz

Mehr

Technische Voraussetzungen für die Nutzung der Lernplattform ILIAS - Leitfaden für Administratoren und Administratorinnen -

Technische Voraussetzungen für die Nutzung der Lernplattform ILIAS - Leitfaden für Administratoren und Administratorinnen - Technische Voraussetzungen für die Nutzung der Lernplattform ILIAS - Leitfaden für Administratoren und Administratorinnen - erstellt von der Qualitus GmbH für: Fortbildungsakademie des Innenministeriums

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Barrierefreies Webdesign

Barrierefreies Webdesign Fachbereich: Wirtschaftsingenieurwesen Autor: Oliver Strecke / 807064 Barrierefreies Webdesign Datum: 16.12.2005 Inhaltsverzeichnis II Inhaltsverzeichnis 1. Was bedeutet Barrierefreiheit?... 3 1.1. Zugänglichkeit

Mehr

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Nachrichten anlegen und bearbeiten können. Login Melden Sie sich an der jeweiligen Website an, in dem Sie hinter die Internet-

Mehr

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG 1 1. Anmelden an der Galerie Um mit der Galerie arbeiten zu können muss man sich zuerst anmelden. Aufrufen der Galerie entweder über die Homepage (www.pixel-ag-bottwartal.de) oder über den direkten Link

Mehr

http://www.hoststar.ch

http://www.hoststar.ch Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage Im Internet finden Sie viele Anbieter, die Ihnen rasch und zuverlässig einen Webhost für die eigene Homepage einrichten. Je nach Speicherplatz und Technologie (E-Mail,

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben.

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Um alle Funktionen unserer Software nutzen zu können, sollten Sie bitte in Ihrem Browser folgende Einstellungen

Mehr

E-Learning Manager. Technische Voraussetzungen

E-Learning Manager. Technische Voraussetzungen E-Learning Manager Technische Voraussetzungen Stand: Oktober 2013 Voraussetzungen für die Nutzung des E-Learning Managers Um das fehlerfreie Arbeiten mit dem E-Learning Manager zu gewährleisten, gehen

Mehr

Maik Derstappen. maik.derstappen@derstappen-it.de www.derstappen-it.de. ein freies Content Management System

Maik Derstappen. maik.derstappen@derstappen-it.de www.derstappen-it.de. ein freies Content Management System Maik Derstappen maik.derstappen@derstappen-it.de www.derstappen-it.de ein freies Content Management System 1 Was ist Plone? 2 Was ist Plone? Plone ist ein Content Management System (CMS) Plone ist in der

Mehr

ISA Server 2004 - Best Practice Analyzer

ISA Server 2004 - Best Practice Analyzer ISA Server 2004 - Best Practice Analyzer Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf: Microsoft ISA Server 2004 Seit dem 08.12.2005 steht der Microsoft ISA Server 2004 Best Practice Analyzer

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

Media Nav: Multimedia-Navigationssystem. Anleitung zum Online-Update

Media Nav: Multimedia-Navigationssystem. Anleitung zum Online-Update Media Nav: Multimedia-Navigationssystem Anleitung zum Online-Update Dieses Dokument informiert sie darüber, wie Sie Aktualisierungen der Software oder der Inhalte Ihres Navigationsgeräts durchführen. Allgemeine

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern

A1 WLAN Box PRG AV4202N WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Einfach schneller zum Ziel. Sie können die Konfiguration für Ihre WLAN- Verbindung manuell überprüfen oder

Mehr

Bedienungshandbuch Software SystemDiagnostics

Bedienungshandbuch Software SystemDiagnostics Bedienungshandbuch Software SystemDiagnostics Glückwunsch, Sie haben sich für ein innovatives Produkt von Fujitsu entschieden. Aktuelle Informationen zu unseren Produkten, Tipps, Updates usw. finden Sie

Mehr

Zugriff auf die elektronischen Datenbanken

Zugriff auf die elektronischen Datenbanken Zugriff auf die elektronischen Datenbanken Anleitung Version 2013.1 Beschreibung der Dienstleistung VSnet stellt seinen Mitgliedern einen Zugang auf elektronische Datenbanken zur Verfügung. Nur die Mitglieder

Mehr

INSTALLATION. Voraussetzungen

INSTALLATION. Voraussetzungen INSTALLATION Voraussetzungen Um Papoo zu installieren brauchen Sie natürlich eine aktuelle Papoo Version die Sie sich auf der Seite http://www.papoo.de herunterladen können. Papoo ist ein webbasiertes

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Homepageerstellung mit WordPress

Homepageerstellung mit WordPress Homepageerstellung mit WordPress Eine kurze Einführung in die Installation und Einrichtung von WordPress als Homepage-System. Inhalt 1.WordPress installieren... 2 1.1Download... 2 1.2lokal... 2 1.2.1 lokaler

Mehr

DRUKPORTAL HANDBUCH AUSFÜHRUNG 3 - SEP.2014

DRUKPORTAL HANDBUCH AUSFÜHRUNG 3 - SEP.2014 INHALT Systemanforderungen 3 Hilfe und Support 3 1 E-mail: Account wurde erstellt 4 2 Ihren benutzernamen eventuell anpassen 5 3 Prüfen sie ihr System 7 3.1 Klicken sie im Login-Bildschirm auf den link

Mehr

Upgrade von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 Je nach Ihrer Hardware und der aktuellen Edition von Windows Vista können Sie die Option Upgrade bei der Installation von Windows 7 verwenden, um ein Upgrade von Windows Vista auf die entsprechende oder

Mehr

7 Tipps zur Durchführung von Usability-Tests

7 Tipps zur Durchführung von Usability-Tests Whitepaper 02 von Usability-Tests 7 Tipps Wenn Sie für die Durchführung nicht auf eine externe Agentur zurückgreifen, sondern diese selbst durchführen möchten, sollten Sie die Grundzüge kennen. Nur so

Mehr

Warum Tables doof und Divs viel besser sind

Warum Tables doof und Divs viel besser sind Warum Tables doof und Divs viel besser sind Web Development Fulda 03.02.2010 Dr. med. Christine Trutt-Ibing www.barrierearm-im-netz.de Barrierefreier Zugang zu einem Internetauftritt bedeutet, dass Internetanwendungen

Mehr

Barrierefreiheit von Websites und Dokumenten

Barrierefreiheit von Websites und Dokumenten Technisches Informationsblatt Nr. 9 / 1. Auflage Barrierefreiheit von Websites und Dokumenten Barrierefreiheit im Internet und bei digitalen Dokumenten bedeutet, dass alle Menschen davon profitieren, weil

Mehr

Datenschutzerklärung ENIGO

Datenschutzerklärung ENIGO Datenschutzerklärung ENIGO Wir, die, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Website nur

Mehr

Sage Shop Schnelleinstieg

Sage Shop Schnelleinstieg Sage Shop Schnelleinstieg Impressum Sage Software GmbH Hennes-Weisweiler-Allee 16 41179 Mönchengladbach Copyright 2014 Sage Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr

Sophia Business Leitfaden zur Administration

Sophia Business Leitfaden zur Administration Sophia Business Leitfaden zur Administration 1. Anmelden... 2 2. Zugangscode neu anlegen... 3 3. Zugangscodes verwalten... 5 4. Ergebnisse anzeigen... 6 5. Installation und technische Hinweise... 7 a.

Mehr

AC T I C O N access & time control Softw ar e : W e b s oftw are

AC T I C O N access & time control Softw ar e : W e b s oftw are AC T I C O N access & time control Softw ar e : W e b s oftw are Eigenschaften Bequeme Erfassung von Arbeitszeiten und Fehltagen, Beantragung und Genehmigung von Fehlzeiten, Ausdruck von Journalen mit

Mehr

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen 1 Inhaltsverzeichnis 3 1. Voraussetzungen für die Durchführung von virtuellen Besprechungen

Mehr

Einführung in SharePoint 2007

Einführung in SharePoint 2007 Einführung in SharePoint 2007 Kurzanleitung für die wichtigsten Aufgaben IOZ DataCare AG alte Schulhausstrasse 1 6260 Reiden +41 62 758 34 34 Inhalt 1 Einführung... 3 1.1 Was ist SharePoint?...3 1.2 Welche

Mehr

Hosting Control Panel - Anmeldung und Funktionen

Hosting Control Panel - Anmeldung und Funktionen Hosting Control Panel - Anmeldung und Funktionen Unser technischer Support steht Ihnen von Montag bis Freitag von 09:00-12:00 Uhr und von 14:00-17:00 Uhr zur Seite. Sie können uns Ihre Fragen selbstverständlich

Mehr

2 DAS BETRIEBSSYSTEM. 2.1 Wozu dient das Betriebssystem. 2.2 Die Bildschirmoberfläche (Desktop) Themen in diesem Kapitel: Das Betriebssystem

2 DAS BETRIEBSSYSTEM. 2.1 Wozu dient das Betriebssystem. 2.2 Die Bildschirmoberfläche (Desktop) Themen in diesem Kapitel: Das Betriebssystem 2 DAS BETRIEBSSYSTEM Themen in diesem Kapitel: Das Betriebssystem Die Windows-Oberfläche Elemente eines Fensters 2.1 Wozu dient das Betriebssystem Das Betriebssystem (engl.: operating system, kurz: OS)

Mehr

Meine Bank ist jetzt noch besser erreichbar

Meine Bank ist jetzt noch besser erreichbar Meine Bank ist jetzt noch besser erreichbar Erstes Login bgl.lu Sie haben sich für unsere Electronic Banking-Dienste entschieden und wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen. Von Ihrer Zweigstelle haben Sie

Mehr

Hinweise für die Nutzung der Lernplattform ILIAS - Leitfaden für AnwenderInnen. Browser: Internet Explorer

Hinweise für die Nutzung der Lernplattform ILIAS - Leitfaden für AnwenderInnen. Browser: Internet Explorer Hinweise für die Nutzung der Lernplattform ILIAS - Leitfaden für AnwenderInnen Browser: Internet Explorer erstellt von der Qualitus GmbH für: Fortbildungsakademie des Innenministeriums NRW Akademie Mont-Cenis

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Remote Access mit SSL VPN 1 1 1 1 2-3 3 4 4 4 5 5 6

Inhaltsverzeichnis. 1. Remote Access mit SSL VPN 1 1 1 1 2-3 3 4 4 4 5 5 6 Inhaltsverzeichnis. Remote Access mit SSL VPN a. An wen richtet sich das Angebot b. Wie funktioniert es c. Unterstützte Plattform d. Wie kann man darauf zugreifen (Windows, Mac OS X, Linux) 2. Aktive WSAM

Mehr

Sophia-Diagnosetest Image Editing

Sophia-Diagnosetest Image Editing Leitfaden für KandidatInnen Sophia-Diagnosetest Image Editing Version vom 12.012015 OCG 2015 1/8 I. Installation und erstmaliger Start von Sophia Installation Laden Sie von der Webseite http://www.sophiatest.com/certification/download.html

Mehr

Anwendertreffen 20./21. Juni

Anwendertreffen 20./21. Juni Anwendertreffen Forum Windows Vista Warum Windows Vista? Windows Vista wird in relativ kurzer Zeit Windows XP als häufigstes Betriebssystem ablösen. Neue Rechner werden (fast) nur noch mit Windows Vista

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Kurzanleitung. RD Internetdienstleistungen Ralf Dingeldey Darmstädterstraße 1 64686 Lautertal. 2008 by Ralf Dingeldey. 2008 by Ralf Dingeldey

Kurzanleitung. RD Internetdienstleistungen Ralf Dingeldey Darmstädterstraße 1 64686 Lautertal. 2008 by Ralf Dingeldey. 2008 by Ralf Dingeldey Kurzanleitung RD Internetdienstleistungen Ralf Dingeldey Darmstädterstraße 1 64686 Lautertal - 2 - Vorwort zu dieser Anleitung SysCP ist eine freie und kostenlose Software zur Administration von Webservern.

Mehr

Willkommen zu unserem User Guide der M-Road Lernplattform

Willkommen zu unserem User Guide der M-Road Lernplattform Willkommen zu unserem User Guide der M-Road Lernplattform Technische Voraussetzungen Die technischen Mindestanforderungen für eine problemfreie Nutzung sind: Betriebssysteme: Microsoft Windows XP, Vista,

Mehr

Häufig gestellte Fragen Erfahren Sie mehr über MasterCard SecureCode TM

Häufig gestellte Fragen Erfahren Sie mehr über MasterCard SecureCode TM Informationen zu MasterCard SecureCode TM 3 1. Was ist der MasterCard SecureCode TM? 3 2. Wie funktioniert MasterCard SecureCode TM? 3 3. Wie schützt mich MasterCard SecureCode TM? 3 4. Ist der Umgang

Mehr

Spybot Search & Destroy 1.6. Kurzanleitung

Spybot Search & Destroy 1.6. Kurzanleitung Spybot Search & Destroy 1.6. Kurzanleitung erstellt 01/2010 Als Ergänzung zum aktuell verwendeten Virenschutz-Programm hat diese von Safer- Networking Limited bereitgestellte Software gute Dienste geleistet.

Mehr

Thema: Bereitstellen von Lehrveranstaltungen

Thema: Bereitstellen von Lehrveranstaltungen Informations- und Kommunikationstechnologie E-Learning Service Leitfaden für Adobe Connect (Stand 05/2013) Thema: Bereitstellen von Lehrveranstaltungen in Adobe Connect Adobe Connect ist ein Konferenzsystem,

Mehr

Dealer Management Systeme. Bedienungsanleitung. Freicon Software Logistik (FSL) für Updates

Dealer Management Systeme. Bedienungsanleitung. Freicon Software Logistik (FSL) für Updates Bedienungsanleitung Freicon Software Logistik (FSL) für Updates Inhaltsübersicht 1 Allgemeine Voraussetzungen 3 2 Datensicherung 4 3 Download des Updates 6 4 Update 8 5 Programm Update 11 Kundeninformation

Mehr

Publizieren von Webs mit SmartFTP

Publizieren von Webs mit SmartFTP Publizieren von Webs mit SmartFTP Informationen FTP steht für File Transfer Protocol. Ein Protokoll ist eine Sprache, die es Computern ermöglicht, miteinander zu kommunizieren. FTP ist das Standardprotokoll

Mehr

Nachtrag zur Dokumentation

Nachtrag zur Dokumentation Nachtrag zur Dokumentation Zone Labs-Sicherheitssoftware Version 6.5 Dieses Dokument behandelt neue Funktionen und Dokumentaktualisierungen, die nicht in die lokalisierten Versionen der Online-Hilfe und

Mehr

Also works with Windows XP and Windows Vista

Also works with Windows XP and Windows Vista Also works with Windows XP and Windows Vista PC Mechanic - Fix & Clean your Machine Kurzanleitung PC Mechanic kombiniert eine Vielzahl von Tools zur Wartung Ihres PCs. Diese Anleitung hilft Ihnen bei der

Mehr

Anleitung. Datum: 24. Juli 2012 Version: 1.2. Affiliate-Modul. Google AdWords Kampagnen auswerten. Glarotech GmbH

Anleitung. Datum: 24. Juli 2012 Version: 1.2. Affiliate-Modul. Google AdWords Kampagnen auswerten. Glarotech GmbH Anleitung Datum: 24. Juli 2012 Version: 1.2 Affiliate-Modul Google AdWords Kampagnen auswerten Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...3 2. Affiliatepartner in PhPepperShop erfassen...3 3. Neue Kampagne in

Mehr

Installation und Konfiguration des SQL-Server. Beispiel: SQL-Server 2008 Express. Seite 1 von 20

Installation und Konfiguration des SQL-Server. Beispiel: SQL-Server 2008 Express. Seite 1 von 20 Installation und Konfiguration des SQL-Server Beispiel: SQL-Server 2008 Express Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis 1. Installation SQL-Server 2008 Express... 3 1.1 Voraussetzungen für Installation SQL-Server

Mehr

KBC Group. Anleitung für Zahlungen via Excel in KBC-Local

KBC Group. Anleitung für Zahlungen via Excel in KBC-Local KBC Group Anleitung für Zahlungen via Excel in KBC-Local 2013 1. Anfangen: Installation... 3 1.1 Technische Anforderungen... 3 1.1.1 Unterstützte Betriebssysteme und Browserversionen... 3 1.1.2.NET 4.X...

Mehr

VPN-System Benutzerhandbuch

VPN-System Benutzerhandbuch VPN-System Benutzerhandbuch Inhalt Einleitung Antiviren-Software 5 Einsatzgebiete 6 Web Connect Navigationsleiste 8 Sitzungsdauer 9 Weblesezeichen 9 Junos Pulse VPN-Client Download Bereich 9 Navigationshilfe

Mehr

Schritt für Schritt zum Internetauftritt

Schritt für Schritt zum Internetauftritt Schritt für Schritt zum Internetauftritt 1. Vorbereitung 1.1. Recherche 1.2. Besprechung der Vision mit Zielfestlegung 1.3. Zielgruppen bestimmen 1.4. Materialsammlung (Fotos, Text, Tabellen, Prospekte...)

Mehr

Allgemeine Anleitung für EuNC Overdrive-Benutzer

Allgemeine Anleitung für EuNC Overdrive-Benutzer Allgemeine Anleitung für EuNC Overdrive-Benutzer Online lesen ACHTUNG: Falls du ein mobiles Endgerät oder einen Computer benutzen möchtest, um etwas offline (d.h. ohne Internetverbindung) zu lesen, dann

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1

Mehr

GRAFIK WEB PREPRESS www.studio1.ch

GRAFIK WEB PREPRESS www.studio1.ch Datum 11.07.2012 Version (Dokumentation) 1.0 Version (Extedit) 1.0 Dokumentation Kontakt Externe Verwaltung Firmen- & Vereinsverwaltung Studio ONE AG - 6017 Ruswil E-Mail agentur@studio1.ch Telefon 041

Mehr

SEO für TYPO3 Redakteure

SEO für TYPO3 Redakteure SEO für TYPO3 Redakteure Dass Suchmaschinen-Optimierung - kurz SEO - mittlerweile fester Bestandteil einer guten Webseite ist, steht sicherlich außer Frage. Leider sprechen SEO-Experten oft eine kryptische

Mehr

Designänderungen mit CSS und jquery

Designänderungen mit CSS und jquery Designänderungen mit CSS und jquery In der epages-administration gibt es in den Menüpunkten "Schnelldesign" und "Erweitertes Design" umfangreiche Möglichkeiten, das Design der Webseite anzupassen. Erfahrene

Mehr

Überprüfung ADSL2+ Bereitschaft des Zyxel Modems

Überprüfung ADSL2+ Bereitschaft des Zyxel Modems Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Die Telecom Liechtenstein freut sich, Sie als ADSL2+ Kunden willkommen zu heissen! Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihren ADSL Anschluss ADSL2+ fähig machen

Mehr

Anleitung. Datum: 29. August 2013 Version: 1.3. Affiliate-Modul. Google AdWords Kampagnen auswerten. Glarotech GmbH

Anleitung. Datum: 29. August 2013 Version: 1.3. Affiliate-Modul. Google AdWords Kampagnen auswerten. Glarotech GmbH Anleitung Datum: 29. August 2013 Version: 1.3 Affiliate-Modul Google AdWords Kampagnen auswerten Glarotech GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...3 2. Affiliatepartner in PhPepperShop erfassen...3 3.

Mehr

Frequently Asked Questions (FAQs) zu VPN

Frequently Asked Questions (FAQs) zu VPN Frequently Asked Questions (FAQs) zu VPN 1. F: Was ist der Unterschied zwischen dem WebVPN und dem AnyConnect VPN? A: Mit dem WebVPN (einfach in einem Browser auf vpn.uni giessen.de gehen und sich dort

Mehr

Dokumentation für INLE / 2009

Dokumentation für INLE / 2009 Dokumentation für INLE / 2009 Warum Jimdo? Sehr schnell und einfach kann eine gut strukturierte Webseite erstellt werden. Es ist keine Zusatzsoftware notwendig. Zudem ist Jimdo so intuitiv zu bedienen,

Mehr