Dokumentieren Sie die grundlegenden Testanforderungen für Ihre Website.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dokumentieren Sie die grundlegenden Testanforderungen für Ihre Website."

Transkript

1 257 Tests sind sowohl während der Entwicklung als auch für die langfristige Pflege Ihrer Website von entscheidender Wichtigkeit. Für kleinere Internetauftritte mit einem möglicherweise begrenzten Budget mag es nicht unbedingt notwendig sein, alle formalen Tests zu durchlaufen, die für große, kommerzielle Websites erforderlich sind. Trotzdem muss jede Website sorgfältig daraufhin geprüft werden, ob sie fehlerfrei, benutzerfreundlich, zugänglich und standardkonform ist. Die Tests sollten während jeder Phase des Entwicklungsprozesses durchgeführt werden. Die zwei teuersten Fehler in einem Webprojekt sind: a) die Testphase an das Ende der Projektarbeit, unmittelbar vor der Veröffentlichung, zu verschieben, und b) überhaupt nicht zu testen. Wenn Sie dagegen während der Entwicklung laufend testen, dann lassen sich Fehler leichter finden und beheben, und die Wahrscheinlichkeit, dass bestehende Fehler sich in spätere Entwicklungsstadien des Projekt hinein fortpflanzen, wird geringer. Frühes und beständiges Testen hilft, teure Neuentwürfe und andere kostenintensive Reparaturen zu verhindern, die von nicht erkannten Fehlern verursacht werden können. Die Checklisten dieses Kapitels sollen Sie während der Entwicklungszeit und auch danach, beim Testen Ihres Internetauftritts unterstützen Los geht s Dokumentieren Sie die grundlegenden Testanforderungen für Ihre Website. Bestimmen und dokumentieren Sie die grundlegenden Voraussetzungen für Ihre Tests anhand der in Kapitel 2 vorab erhobenen Daten. Das sind beispielsweise Informationen über Browser und Verbindungsgeschwindigkeiten, die voraussichtlich von Ihren Besuchern verwendet werden, ihre Kenntnisse oder Altersgruppen. Diese Informationen dienen als Grundlage Ihres Testplanes. Checkliste 14 1

2 258 Besorgen und installieren Sie alle notwendigen Testwerkzeuge. Mit freien oder kostengünstigen Testwerkzeugen können Tests mit sehr wenig finanziellem Aufwand durchgeführt werden. Die meisten Browser sind frei erhältlich oder bieten eingeschränkte freie Versionen an, so dass Sie verschiedene Browser herunterladen und installieren können, einschließlich unterschiedlicher Versionen des Internet Explorers auf demselben Rechner. Simulatoren und Emulatoren alternativer Geräte, beispielsweise für Handys oder PDAs, können ebenso heruntergeladen und kostenlos benutzt werden und für die meiste Shareware oder kommerzielle Software gibt es freie 30-Tage-Versionen der Produkte zum Testen. Auf einigen Diskussionslisten zum Thema Webdesign, beispielsweise den SitePoint- Foren, sind Anfragen zum Testen von Internetseiten gern gesehen, genauso wie Fehlerberichte oder Rückmeldungen dieser Tests. Erstellen Sie brauchbare Testprotokolle. Letztlich müssen Design und Layout jeder einzelnen Seite, über alle Browser und Betriebssysteme hinweg, sowohl ästhetisch anziehend als auch funktional sein. Eine der Schwierigkeiten beim Test verschiedener Designelemente in unterschiedlichen Betriebssystemen besteht darin, dass die Ergebnisse subjektiv sein können. Ein Designer kann zum Beispiel eine Website mit einem CSS-Layout erstellen, die in neueren Browsern perfekt angezeigt wird, aber in älteren Browsern, wie etwa Netscape 4, nicht besonders gut aussieht. Möglicherweise deutet ein Tester dies als»fehlverhalten«anstatt als hinnehmbaren»design-mangel«. Um beim Testen Zeit und Aufwand für wiederholtes Hochladen von Seiten zu sparen, sollten Sie jene browserspezifischen und plattformspezifischen Unterschiede, die hinnehmbar sind, von vornherein schriftlich fixieren. Außerdem sollten Sie protokollieren, welche älteren Browser in welchem Rahmen unterstützt werden sollen. Erstellen Sie Protokolle der Anzeige mit Hilfe kommentierter Bildschirmkopien. Bitten Sie den Designer, am Ende der Prototyp-Phase eine Serie von Bildschirmkopien zu machen, auf denen jeweils vermerkt ist, ob und inwiefern die Darstellung in anderen Browsern und unter anderen Betriebssystemen abweicht. Diese Bildschirmkopien können später beim Testen verwendet werden, um nachzusehen, welche Darstellungen für welche Betriebssysteme als akzeptabel angesehen wurden. Ein Tester kann dann die Protokolle und Bildschirmkopien mit seinen Ergebnissen vergleichen.

3 14.2 Gute Testverfahren 259 Setzen Sie einen Testserver auf. Vor der Veröffentlichung Ihrer Website sollten Sie zum Testen sowie zur Entwicklung eine Testumgebung einrichten, die identisch mit der Systemumgebung Ihres Zielservers ist Automatische Programme für größere Websites. Größere Internetauftritte erfordern normalerweise robustere Testmethoden, mit denen große Mengen von Datensätzen, Werten oder Inhalten getestet werden können. Vielleicht benutzen Sie zu diesem Zweck ein automatisches Testprogramm, wie etwa Badboy 1, evalid 2 oder TestComplete Gute Testverfahren Testen Sie die einzelnen Seiten systematisch. Prüfen Sie jede Seite einzeln und gründlich und stellen Sie sicher, dass sie stabil ist, bevor Sie mit der nächsten Seite fortfahren. Endversionen der Website müssen auf diese Weise umfassend getestet werden. Checkliste 14 2 Protokollieren Sie Fehler und bestätigen Sie Fehlerkorrekturen. Dokumentieren Sie gefundene Fehler und deren Korrekturen ausführlich. Führen Sie Regressionstests durch, besonders nach einer Fehlerkorrektur. In Regressionstests, auch bekannt als Verifikationstests, werden Seiten oder Bereiche einer Website wiederholt getestet, nachdem ein zuvor gefundener Fehler behoben wurde. Es muss sicher sein, dass die Fehlerkorrektur sich nicht negativ auf andere Aspekte der Seite auswirkt oder zuvor durchgeführte Korrekturen zunichte macht. Mit der Durchführung und Dokumentation von Regressionstests wissen Sie genau, welche Teile der Website Probleme machten, weshalb Fehler auftraten und wie Sie sie behoben haben. Falls ein Problem irgendwann wieder auftritt, kann es sofort geortet und schnell gelöst werden Regression Testing, Webopedia Computer Dictionary (ohne Datum)

4 260 Validieren Sie den Code jeder einzelnen Webseite. Wenn Sie jede einzelne Seite validieren, können Sie sicher sein, dass die Seiten strukturellen, standardkonformen Code enthalten. Damit ist sichergestellt, dass Ihre Seiten der verwendeten DOCTYPE- Deklaration entsprechen und fehlerfrei sind. Korrigieren Sie eventuell vorhandene Rechtschreibfehler und beheben Sie alle Syntaxfehler. Validieren Sie Ihre Seiten schon während der Entwicklung und warten Sie damit nicht, bis Sie eine Seite komplett fertiggestellt haben, oder, noch schlimmer, bis Sie eine komplette Website entwickelt haben. Es erleichtert die Isolierung, Suche und Korrektur von Codierungsfehlern HTML-Validatoren benutzen Einige HTML-Editoren enthalten bereits Werkzeuge zur Validierung, wie etwa der HTML-Validator 5 oder CSS-Validator 6 des W3C, der WDG- HTML-Validator 7 oder der CSE-HTML-Validator 8 (ein HTML/XHTML- Syntaxprüfer und -Validator), mit denen Sie Ihre Seiten bequem während der Entwicklung validieren können. Sowohl der CSE- als auch der WDG-Validator bieten nützliche Werkzeuge zur Stapelverarbeitung an. Wenn ich zum Beispiel während der Arbeit jede einzelne Seite mit dem CSE-HTML-Validator und den Validatoren des W3C prüfe, kann ich danach die Stapelverarbeitung des CSE- HTML-Validators nutzen, um eine ganze Gruppe von Seiten gleichzeitig durchzutesten. Auch die abschließende Überprüfung einer kompletten Website kann mit der Stapelverarbeitung dieser Validatoren durchgeführt werden. Achten Sie darauf, dass der Validator Ihrer Wahl den Empfehlungen des W3C entspricht. Validieren Sie alle CSS-Dateien. Der gesamte CSS-Code Ihrer Website, auch externe CSS-Dateien und eingebettete Stylesheets, sollte validiert werden. Führen Sie Belastungstests für Programmier-Technologien und zum Leistungsvermögen des Servers durch. Sie müssen sicher sein, dass die eingesetzten Programmier-Technologien und die Kapazitäten des Servers die erwarteten Anforderungen mehr als erfüllen können. Unter dieser Voraussetzung bleibt Ihre Website immer erreichbar und büßt keine Funktionalität ein

5 14.3 Allgemeine Tests 261 Die Testszenarien sollten einen Probelauf umfassen, mit Tests, in denen mit automatisierten Skripten Zugriffe mehrerer Benutzer gleichzeitig simuliert werden. Der Probelauf zeigt, wie die Programmier-Technologien und die Server-Hardware Zugriffsspitzen bewältigen. Voraussichtliche Serverlast und Hostingpaket müssen zusammenpassen. Falls Sie einen Internetdienstleister beauftragt haben, müssen das Hostingpaket Ihres ISP und die voraussichtliche Serverlast einander entsprechen, weshalb Sie ihn darüber informieren sollten. Vielleicht schlägt er Ihnen ein anderes Hostingpaket mit einem größeren Leistungsumfang vor, falls Ihre Belastungstests nahelegen, dass die jetzige Ausstattung potenziell zu Problemen bei erhöhtem Datentransfer führen kann. Wenn Sie Ihre eigenen Server betreiben, sollten Sie Ihren Händler, bei dem Sie die Server-Software bezogen haben, fragen, ob er Ihnen kostenlose Programme für Belastungstests zur Verfügung stellt, was viele Händler tun. Sie können aber auch spezielle Software für Belastungstests einsetzen, wie sie etwa von WebPerformance 9 und NetMechanic 10 angeboten wird. Außerdem gibt es zahlreiche Open-Source-Programme zur Leistungsanalyse, 11 mit deren Hilfe Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer Website einschätzen, überwachen und administrieren können Allgemeine Tests Testen Sie Ihre Website mit verschiedenen Browsern und Betriebssystemen. Die Tatsache, dass Ihre Website in einem bestimmten Browser perfekt aussieht und wunderbar funktioniert, heißt noch lange nicht, dass das mit anderen Browsern und/oder anderen Betriebssystemen genauso sein muss. Selbst dann nicht, wenn Sie Seiten für das Intranet einer Organisation entwickeln, in der alle Mitarbeiter denselben Browsertyp und dasselbe Betriebssystem benutzen. Es wird immer Unterschiede in der eingesetzten Hard- und Software der Mitarbeiter geben, und das wird auch auf lange Sicht so bleiben. Deshalb ist es besser, Webseiten auf Basis der Empfehlungen des Checkliste Schauen Sie auch bei Stress Tools to Test your Web Server nach, Microsoft.com

6 262 W3C zu entwickeln und dann ausgiebig mit verschiedenen Browsern und Plattformen zu testen. Halten Sie sich über die Veröffentlichungen neuer oder aktualisierter Browser auf dem Laufenden, damit Sie auch bei Ihren browser- und plattformübergreifenden Tests immer auf dem neuesten Stand sind. Welche Browser und Betriebssysteme soll man testen? Werfen Sie zunächst einen Blick auf die Protokolldateien des Servers und finden Sie heraus, welche Browser und Betriebssysteme Ihre Besucher einsetzen. Schauen Sie sich dann andere Statistiken an, die Ihnen Aufschluss geben über die allgemeine Verteilung von Browsern und Betriebssystemen im Web sowie über entsprechende Trends. Damit können Sie sich ein Bild darüber machen, welche Browser Ihre Besucher derzeit verwenden und welche Sie womöglich bald verwenden werden. Planen Sie die wöchentliche Analyse der Serverprotokolle als Teil ihrer langfristigen Pflege der Website mit ein (eine monatliche Analyse mag für kleinere Websites mit kleinem Transfervolumen ausreichend sein), und verfolgen Sie die Änderungen und Trends in Ihren Browserstatistiken. Beziehen Sie diese Daten in Ihre browser- und plattformübergreifenden Tests ein, damit Sie wirklich mit allen Browsern und Betriebssystemen testen, die von Ihren Besuchern genutzt werden. Hier ist eine Liste der gebräuchlichsten Betriebssysteme und Browser, mit denen Sie Ihre Website testen können: Betriebssysteme Macintosh OS X, Macintosh OS 9, Windows XP SP1 und SP2, Windows 2000, Windows 98, Linux Browser für Macintosh OS X Safari 1.2, Mozilla 1.6, Firefox 1.0, Opera 8, Opera 7, Internet Explorer 5.2 Browser für Macintosh OS 9 icab, Internet Explorer 5 Browser für Windows XP Opera 8, Opera 7, Mozilla 1.7, Firefox 1.0, Netscape 7.1, Internet Explorer 6.0, Lynx-Browser Browser für Windows 2000 Opera 8, Opera 7, Mozilla 1.7.3, Firefox 1.0, Netscape 7.1, Netscape 7.0, Netscape 6.2, Netscape 4.78, Internet Explorer 6, Internet Explorer 5.5, Internet Explorer 5.0, Lynx- Browser Browser für Windows 98 Internet Explorer 4.0, Lynx-Browser Browser für Linux Konqueror 3.0.5, Mozilla 1.6, Opera 8, Opera 7, Emacs/W3, Netscape 7, Netscape 4.8

7 14.3 Allgemeine Tests 263 Testen Sie die optimierten Seiten nach jeder Aktualisierung. Die Optimierung Ihrer Seiten von Anfang an trägt dazu bei, dass das Design der Website und die eingebundenen Bilder kurze Ladezeiten garantieren und dass die Entwicklung der Website reibungslos und effizient vonstatten geht. Immer, wenn Sie etwas in Ihre Website einfügen, seien es neue Inhalte, neue Bilder oder auch neue Webseiten, müssen Sie sicherstellen, dass diese Dinge optimiert sind, um die Seiten so klein wie möglich zu halten. Wenn Sie sich mit der Optimierung von Webseiten noch nicht auskennen, sollten Sie das Kapitel 11 lesen. 13»Gewicht«und Ladezeit von Dokumenten Einige HTML-Editoren zeigen das Gewicht (der HTML-Code eines Dokumentes einschließlich aller Bilder) eines Dokuments oder seine Ladezeit bei unterschiedlichen Übertragungsraten an, wie auch die meisten Bildbearbeitungsprogramme die Ladezeiten eines Bildes bei verschiedenen Übertragungsgeschwindigkeiten anzeigen. Es gibt aber auch kostenlose Online-Werkzeuge, die das Gewicht eines Dokuments, seiner Bestandteile und seine Ladezeiten berechnen und überdies noch Empfehlungen zur Optimierung von Internetseiten geben. Ein solches nützliches Tool ist der Page Analyzer 13 von WebSite- Optimization.com. Betrachten Sie die Seiten mit unterschiedlichen Bildschirmen. Vielleicht ist Ihr schönes Design, das auf einem LCD-Monitor wunderbar kontrastreich angezeigt wird, in einem alten Röhrenbildschirm unleserlich und für alternative Geräte vollkommen unbrauchbar. Unterschiedliche Geräte interpretieren das Design und die Farben Ihrer Website nicht unbedingt gleich. Deshalb lohnt es sich, sowohl das ursprüngliche Design als auch seine weitere Entwicklung in mehreren Ausgabegeräten zu testen. Testen Sie die Seiten mit verschiedenen Bildschirmauflösungen und Farbeinstellungen. Manche HTML-Editoren bieten die Möglichkeit, Seiten in unterschiedlichen Bildschirmauflösungen und mit verschiedenen Farbeinstellungen zu betrachten. Ähnliche Werkzeuge können für manche Browser als Plugins installiert werden. Zum Beispiel enthält die sehr empfehlenswerte Web Developer Toolbar für den Firefox 13.

8 264 neben vielen anderen nützlichen Eigenschaften ein anpassbares Werkzeug, um die Größe des Browserfensters zu verändern. 14 Beachten Sie außergewöhnliche Auflösungen. Die Größe des Bildschirms gibt keinen Aufschluss darüber, wieviel von der aktuellen Webseite tatsächlich sichtbar ist. Viele Benutzer zeigen den Browser nicht im Vollbild-Modus an (speziell bei großen Bildschirmen). Sind außerdem noch Werkzeugleisten und Seitenleisten im Browser aktiviert, geht weitere Anzeigefläche verloren. Bei einer Auflösung von 800 x 600 Pixeln schrumpft die Anzeigefläche des Browsers mit aktivierter Seitenleiste und ein paar benutzerdefinierten Werkzeugleisten oben quer über dem Anzeigefenster auf etwa 500 x 400 Pixel und wird noch weniger, wenn der Browser nicht im Vollbild-Modus arbeitet. Sehen Sie auch Tests für diese Variationsvielfalt vor und nicht nur für maximale, übliche Bildschirmauflösungen. In der Tabelle 14 1 sind die Bildschirmauflösungen verschiedener Geräte zusammengestellt und die Tabelle 14 2 zeigt die Farbtiefe der unterschiedlichen Anzeigegeräte. Diese beiden Tabellen sollen Sie bei Ihren Tests unterstützen. Zusätzlich zu den genannten Anzeigen in den Tabellen 14 1 und 14 2 gibt es auch Werkzeuge, wie zum Beispiel BrowserCam 15, ein kostenpflichtiger Internetservice, der Ihnen Bildschirmkopien Ihrer Website mit vielen verschiedenen Bildschirmauflösungen in einer großen Zahl von Browsern anzeigt. Tab Typische Bildschirmauflösungen und Anzeigen in Pixeln Computerbildschirm 640x480, 800x600, 1024x760, 1280x1024, 1440 x 900 (imac G5 17" display), 1680 x 1050 (imac 20" G5 display) WebTV/MSN TV 544 x 383 PDA, Pocket PC mit Windows Mobile, Smartphones 240x160: Palm; 320x240: Palm, Pocket PC mit Windows Mobile vor 2003, v2; 640x480: Windows Mobile vor 2003, v2; 320x320: Palm OS smartphone a a. Lisa Gade, palmone Treo 650 Palm OS Smartphone, Mobile Tech Review (10. Dezember, 2004) 14. Mehr zu den Webentwickler-Tools von Firefox gibt es im Artikel von Chris Pederick, Web Developer Extensions for FireFox and Mozilla 15.

9 14.3 Allgemeine Tests 265 Computerbildschirme PDA, Pocket PC mit Windows Mobile, Smartphones Neuere Bildschirme: 24-bit, 32-bit, Farben, Farben; Alte Bildschirme: 16-bit, 256 Farben, Farben a Pocket PC: 16-bit, Farben Alte PDAs: 8-bit, Grauwerte b Tab Typische Einstellungen für die Farbtiefe von Anzeigegeräten a. Browser Statistics: What Is the Trend in Browser Usage, Operating Systems and Screen Resolution? W3Schools (Januar 2005) b. What is a Pocket PC (PPC)? What models are out there? Mobile Tech Review (ohne Datum) Prüfen Sie, ob die Farbkontraste ausreichend sind. Um die Farbkontraste zu überprüfen, gibt es zwei gute Methoden: die Wiedergabe des Browsers auf Grauwerte zu setzen oder die Webseite in Schwarz-Weiß auszudrucken. Ein sehr nützliches Werkzeug zum Prüfen der Farbkontraste eines Designs ist auch Vischeck 16, das Farbenblindheit simulieren kann. So ist es möglich, Ihre Seiten so zu sehen, als wären Sie farbenblind. Testen Sie die Arbeitsweise externer und eingebetteter Skripte und Funktionen. Skripte und Funktionen können in einem bestimmten Browser tadellos funktionieren, aber in anderen Browsern oder Geräten arbeiten sie vielleicht nicht korrekt oder überhaupt nicht. Viele browser- oder plattformübergreifende Probleme lassen sich oft mit kleinen Anpassungen verbessern. Falls ältere Browser oder alternative Geräte einige Funktionen nicht unterstützen, sollten Sie nach anderen Methoden suchen, damit deren Benutzer diese Möglichkeiten auf anderem Wege nutzen können. Testen Sie alle Links einschließlich der Navigation. Stellen Sie sicher, dass alle Links einwandfrei funktionieren und die gewünschten Seiten aufrufen. Programme zum Überprüfen der Links finden alle korrekten und gebrochenen Links und erkennen weitergeleitete Links. Einige HTML-Editoren, wie beispielsweise Macromedia Dreamweaver 17 und Homesite 18 bieten die Möglichkeit, Links zu überprüfen. Es sind auch kostenlose Programme verfügbar, probieren Sie Xenu LinkSleuth 19 oder den Link Checker

10 266 des W3C aus. Sehen Sie sich auf der Seite WebsiteTips.com in der Kategorie»Link Checkers, Maintenance«21 um. Sie sollten aber beachten, dass Linkchecker-Programme nicht überprüfen können, ob die richtigen Seiten aufgerufen werden. Das müssen Sie von Hand durchtesten. Überprüfen Sie die Fehlerseiten. Geben Sie in der Adressleiste des Browsers absichtlich fehlerhafte Adressen an, um zu prüfen, ob die korrekten Fehlerseiten (404- Fehler usw.) angezeigt werden. Fehlerseiten sollten nützliche Informationen anzeigen und Links enthalten, die den Besuchern weiterhelfen, damit sie das finden können, wonach sie suchen. Denken Sie daran, dass Benutzer manchmal versuchen, Domainnamen zu erraten und dabei eine falsche Adresse angeben oder auch Tippfehler in die URL machen. Helfen Sie diesen Besuchern weiter, indem Sie alltägliche Buchstabendreher, häufige Tippfehler, unkorrekte Groß- und Kleinschreibungen, unterschiedliche Terminologien für dieselben Dinge und vorhersehbare Fehler bei Domainnamen akzeptieren. Geben Sie Alternativvorschläge, um diese Besucher auf geeignete Seiten weiterzuleiten. 22 Testen Sie alle Downloads. Überprüfen Sie, ob alle Links zu herunterladbaren Dateien auf die richtigen Dateien verweisen, und stellen Sie sicher, dass diese Dateien auch tatsächlich existieren. Testen Sie die Suchfunktion. Prüfen Sie, ob die Suchfunktion korrekt arbeitet und dass die Suchergebnisse korrekt und hilfreich sind Matthew Linderman mit Jason Fried, Defensive Design for the Web: How to Improve Error Messages, Help, Forms, and Other Crisis Points (Indianapolis: New Riders, 2004), 99, 224

11 14.3 Allgemeine Tests Zuverlässige Sicherheit Löschen Sie Ihren Cache! Vergewissern Sie sich, dass Sie vor jedem Test den Cache und alle Cookies löschen. Überprüfen Sie die Korrektheit digitaler Zertifikate und SSL-Verbindungen. Adressen von SSL-Verbindungen müssen mit https:// beginnen. Wenn ein Besucher über eine SSL-Verbindung auf eine Seite zugreift, wird in den meisten Browsern ein Symbol in Form eines Schlosses angezeigt, so wie in der Abbildung 14 1 für den Internet Explorer 6. Checkliste 14 4 Abb Das»Schloss«-Symbol am unteren Rand des Browserfensters SSL ist zur Verschlüsselung von Transaktionen und zur Übertragung anderer sensibler Daten sowohl im Internet als auch in Intranets weit verbreitet. Verisign 23 und Thawte 24 sind zwei der bekanntesten Firmen, die SSL-Zertifikate vergeben. Alle Seiten, die eine SSL-Verbindung benutzen, dürfen auch nur über SSL erreichbar sein. Überprüfen Sie die Sicherheit von geschützten Bereichen. Benutzer geben möglicherweise URLs weiter oder versuchen, die Adressen von Inhalten oder Downloads in einem geschützten Bereich Ihrer Website zu erraten. Adressen der geschützten Inhalte können in den Referrer-Logs öffentlich zugänglicher Webstatistiken auftreten. Selbst Benutzernamen und Passwörter können von Benutzern unerlaubt weitergegeben werden. Aus diesen Gründen ist es von entscheidender Wichtigkeit, solchen möglichen Sicherheitslücken entgegenzuwirken, sie zu verhindern und die Sicherungsmechanismen zu testen

12 268 Hacken Sie Ihre Seite: Der ultimative Sicherheitstest Laden Sie sich bekannte Hacker-Programme herunter und versuchen Sie, damit in Ihre geschützten Bereiche einzudringen. Wer größere Internetprojekte betreut, sollte vielleicht darüber nachdenken, ob er die Sicherheitstests an andere Firmen vergeben oder sich sogar einen Hacker-Experten als Tester ins Haus holen soll. Die Garantie für Sicherheit und Datenintegrität, insbesondere für vertrauliche Daten wie beispielsweise Kreditkartendaten Ihrer Kunden, fördert und erhält das Vertrauen Ihrer Besucher. Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihre Website immer sicher ist, sondern testen Sie sie regelmäßig, um sich zu vergewissern. Testen Sie Ihre Formulare und Formularelemente. Prüfen Sie, ob Formulare korrekt versendet werden und dass sie nur dann versendet werden, wenn korrekte Werte in den richtigen Feldern stehen und alle vorgeschriebenen Angaben ausgefüllt wurden. Gehen Sie alle Fehlermeldungen eines Formulars nochmal durch und vergewissern Sie sich, dass die Meldungen im Kontext des Formulars hilfreich und informativ sind. Testen Sie alle Funktionen eines Online-Shops. Wenn Sie auf Ihrer Website einen Warenkorb oder ähnliche Funktionen anbieten, müssen Sie alle Server-Operationen sorgfältig testen. Alle Transaktionen müssen sicher und reibungslos funktionieren Zugänglichkeitstests Wenn Sie eine barrierefreie Website planen und die Zugänglichkeit bereits in allen Projektphasen überprüft haben, ist es wahrscheinlich, dass Ihre Website rechtzeitig veröffentlicht werden kann und dass sie den WCAG-Zugänglichkeitsrichtlinien des W3C sowie anderen zu berücksichtigenden Vorschriften zur Barrierefreiheit entspricht (z.b. der BITV in Deutschland) Einen vorläufigen Stichprobentest durchführen Um die Zugänglichkeit einer Website zu überprüfen, empfiehlt das W3C ein zweistufiges Vorgehen. Zuerst sollten die Entwickler einen Stichprobentest der Website durchführen, bei dem ein paar Seiten herausgegriffen werden, um sich einen Eindruck über die Zugänglichkeit

13 14.4 Zugänglichkeitstests 269 zu verschaffen. Danach sollten Sie die Website sorgfältig und gründlich mit verschiedenen Werkzeugen überprüfen und jede einzelne Seite einbeziehen (oder jede repräsentative Webseite bei großen Projekten) und von Benutzern mit Einschränkungen testen lassen. 25 Die folgende Checkliste soll als Leitfaden für einen Stichprobentest zur Zugänglichkeit dienen. Suchen Sie sich ein paar zufällige Internetseiten als Stichproben zum Testen aus. Ist der Internetauftritt klein, sollten Sie jede Seite testen. Bei größeren Internetauftritten suchen Sie sich zufällig Seiten als Stichproben aus. Darunter sollte auf jeden Fall die Startseite sein, mindestens eine oder zwei Seiten aus jedem Bereich sowie besonders beliebte oder wichtige Seiten, wie etwa die Kontaktseite und die Sitemap. Checkliste 14 5 Testen Sie die Seiten Ihrer Stichprobe in einem grafischen Browser. Öffnen Sie die Testseiten in einem Sprach- oder Textbrowser. Ein Textbrowser, wie beispielsweise der freie Lynx-Browser, kann wertvolle Erkenntnisse über die Zugänglichkeit Ihrer Website liefern. Benutzen Sie zwei verschiedene Werkzeuge zur Auswertung. Repräsentative Seiten sollten Sie anhand der Checkpunkte in WCAG 1.0, entsprechend Ihren amtlichen Vorgaben oder anderen Anforderungen von Hand auswerten. Fassen Sie Ihre Ergebnisse zusammen. Wenn Ihre Ergebnisliste auf mehrere Zugänglichkeitsprobleme hindeutet, kann das möglicherweise bedeuten, dass die gesamte Website überarbeitet werden muss, bevor umfassend getestet wird. Nach den Änderungen sollten Sie nochmal einen Stichprobentest machen. 25. W3C, Evaluating Web Sites for Accessibility, W3C Web Accessibility Initiative (14. November, 2002)

14 Einen umfassenden Zugänglichkeitstest durchführen Ein umfassender Zugänglichkeitstest ist viel sorgfältiger und detaillierter als ein Stichprobentest. Hier folgt eine Checkliste, damit Sie nichts vergessen. Checkliste 14 6 Identifizieren, bestimmen und dokumentieren Sie die Anforderungen und den Grad an Konformität mit bestimmten Vorgaben für die gesamte Website. Ihre Dokumentation kann beispielsweise WCAG 1.0 Level 1 enthalten, amtliche Bestimmungen Ihrer Regierung sowie firmenweite Richtlinien. Prüfen Sie, ob die Zugänglichkeit Ihrer Website die Anforderungen erfüllt. Bei kleineren Websites sollten Sie jede einzelne Seite testen. Stellen Sie sich bei größeren Internetprojekten eine repräsentative Auswahl von Seiten zusammen, in der folgende Seiten enthalten sind: die Startseite, alle besonders wichtigen Seiten, Seiten aus allen verschiedenen Bereichen, Seiten mit einem andern Layout und Seiten, die dynamisch aus Datenbanken erzeugt werden. Verwenden Sie mindestens zwei verschiedene Auswertungsprogramme. Überpüfen Sie repräsentative Seiten anhand der Checkpunkte in WCAG 1.0, entsprechend Ihren amtlichen Vorgaben oder anderen Anforderungen per Hand. Testen Sie die Seiten Ihrer Stichprobe in einem grafischen Browser. Öffnen Sie die Testseiten in einem Sprach- oder einem Textbrowser. Stellen Sie sicher, dass alle Bedienelemente auch mit unterschiedlichen Eingabegeräten funktionieren. Testen Sie die Bedienelemente beispielsweise mit der Maus, mit der Tastatur und mit adaptiven Technologien. Wenn Ihre Navigation mit JavaScript-Rollover-Effekten realisiert wurde, müssen Sie entweder dafür sorgen, dass die Navigation auch ohne JavaScript benutzbar ist oder Textlinks anbieten oder beides. Redigieren Sie alle Inhalte. Lesen Sie jede einzelne Seite durch und prüfen Sie, ob die Inhalte klar verständlich, einfach und der anvisierten Zielgruppe angemessen sind. Dabei müssen auch Benutzer mit kognitiven Einschränkungen oder Lernbehinderungen berücksichtigt werden. Prüfen Sie zuerst, ob Ihre Texte eindeutig und einfach zu verstehen und passend für das Internet geschrieben sind. Im nächsten

15 14.4 Zugänglichkeitstests 271 Schritt verbessern Sie die Zugänglichkeit Ihrer Texte für die Benutzer mit Einschränkungen oder Behinderungen. Wie komplex sind Ihre Texte? Ein großartiges Werkzeug zur Einschätzung der Spracheffizienz (englischer Texte) wird von Clear Language and Design (CLAD) 26 angeboten: Es schätzt ein, welche Lesefähigkeiten Benutzer haben müssen, um einen Text zu verstehen. Hilfreiche Einsichten über kognitive- und Lernbehinderungen bietet der Artikel von Roger Hudson, Russ Weakley und Peter Firminger: An Accessibility Frontier: Cognitive Disabilities and Learning Difficulties. 27 Testen Sie die Benutzerfreundlichkeit mit vielen verschiedenen Teilnehmern. Wenn es möglich ist, sollten Sie die Benutzerfreundlichkeit von Menschen mit den verschiedensten Einschränkungen, technischem Hintergrundwissen und unterschiedlichem Bekanntheitsgrad mit Ihrer Website testen lassen. Testen Sie die Website auch mit adaptiven Technologien, falls Ihnen diese zur Verfügung stehen. Es gibt keine bessere Zugänglichkeitsprüfung für Ihre Website, als sie von Menschen mit Einschränkungen testen zu lassen. Es muss dazu gesagt werden, dass ein sehender Mensch einen Screenreader, wie etwa JAWS, anders bedient als ein Blinder, der täglich damit umgeht Tests mit einem grafischen Browser Eine ganze Menge Zugänglichkeitstests können Sie mit Ihrem Browser erledigen. Opera ist besonders hilfreich beim Testen der Zugänglichkeit, da es recht einfach ist, die Darstellung zu verändern. Bilder, Animationen, Stylesheets, JavaScript, Frames usw. können einfach abgeschaltet werden. Es gibt ein hervorragendes Tutorial von Ian Lloyd über Opera als Testumgebung für Zugänglichkeitstests von Internetauftritten. 28 Auch für andere Browser, beispielsweise Internet Explorer, Mozilla oder Firefox, sind nützliche Erweiterungen, Seitenleisten oder Werkzeugleisten zum Überprüfen der Zugänglichkeit verfügbar. Neben den

16 272 Internetseiten Ihres Lieblingsbrowsers sollten Sie sich den Werkzeugkasten von Derek Featherstone ansehen: Testing Tools for Developing Accessible Web Sites 29, eine nützliche, kommentierte Linkliste. Checkliste 14 7 Betrachten Sie die Webseiten ohne Bilder. Wenn Sie für alle Grafiken das alt-attribut gesetzt haben (für Browser, die keine Bilder darstellen können oder für Benutzer, die die Anzeige von Bildern abschalten), unterdrückt der Browser die Anzeige aller dekorativen Bilder, deren alt-attribut leer ist. Geben Sie jedoch keine alt-attribute an, kann der Browser die Bilder nicht verbergen und ein Screenreader liest das Wort»Image«, wie es in der Abbildung 14 2 gezeigt wird. Abb Bilder mit leeren alt-attributen im Opera 7 für Windows Betrachten Sie die Webseiten ohne Stylesheets. Prüfen Sie, ob die Benutzer die Schriftgrößen variieren können. Schalten Sie die Ansicht von Tabellen ab oder benutzen Sie einen Browser, der keine Tabellen unterstützt, und schauen Sie dann Ihre tabellarischen Daten an. Sie sehen so, wie brauchbar Ihre tabellarischen Daten sind für Benutzer von Screenreadern oder Textbrowsern, wie etwa Lynx, oder älteren PDAs. Betrachten Sie Ihre Webseiten, nachdem Sie alle neuen Technologien abgeschaltet haben. Zu diesen»neuen Technologien«gehören JavaScript, Java, Audiofähigkeiten und Plugins. Auch wenn alle diese Technologien deaktiviert sind, muss ihre Website trotzdem alle Funktionen ausführen können und zugänglich bleiben. 29.

17 14.4 Zugänglichkeitstests Tests mit einem Sprach- oder Textbrowser Wenn Ihnen kein Sprachbrowser zur Verfügung steht, können Sie Ihre Seiten auch mit Lynx, einem kostenlosen Textbrowser, oder online mit dem Lynx Viewer von Delorie betrachten. Für ausgiebige Tests empfiehlt das W3C, sowohl einen Textbrowser als auch einen Sprachbrowser zu benutzen. 30 Prüfen Sie, ob die Navigation verfügbar ist und ordnungsgemäß funktioniert. Wenn die Navigation Ihrer Website Bilder oder Image-Maps enthält, sollten an deren Stelle Textlinks angezeigt werden (der Text im alt-attribut oder, falls notwendig, auch im title-attribut). Falls Flash oder Java-Applets für die Navigation eingesetzt wurden, sollte Ihre Website alternative Textlinks enthalten, damit die Zugänglichkeit gewährleistet ist. Checkliste 14 8 Hilfe für alle Diese Vorgehensweise hilft allen, auch den Robots der Suchmaschinen, die Ihre Seiten einfacher durchsuchen und indizieren können. Wie Sie Ihre Seiten für Suchmaschinen-Crawler optimieren, lesen Sie im Kapitel 12. Überprüfen Sie alle Links. Sorgen Sie dafür, dass Bilder, die zu Dekorationszwecken gedacht sind, nicht in Textbrowsern erscheinen und nicht von Sprachbrowsern vorgelesen werden. Wie bereits weiter oben besprochen, sollten alle Dekorationsgrafiken (z.b. Grafiken als Aufzählungspunkte von Listen oder Bilder, die zum Design gehören) ein leeres alt-attribut besitzen, damit sie von Text- und Sprachbrowsern ignoriert werden. Prüfen Sie, ob Ihre Inhalte auch dann noch sinnvoll und verständlich sind, wenn sie hintereinander gelesen werden. Mit Lynx können Sie einen seriellen Zugriff simulieren. Auf diese Weise können Sie garantieren, dass Ihre Inhalte den Benutzern von Text- und Sprachbrowsern verständlich präsentiert werden W3C, Evaluating Web Sites for Accessibility, Web Accessibility Initiative, W3C (14. November, 2002) 31. Joe Clark, Building Accessible Websites (Indianapolis: New Riders Publishing, 2003), 236

18 274 Testen Sie alle Formularelemente. In der Abbildung 14 3 sehen Sie, wie ein zugängliches Formular mit Lynx 2.85 getestet wird. Abb Ein Formular wird mit Lynx getestet Die Benutzerfreundlichkeit testen Wenn Sie wenig Geld oder wenig Zeit haben oder beides, lassen Sie sich womöglich dazu verleiten, diese Testphase, in der die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website getestet wird, zu überspringen. Anstatt diese Testphase komplett auszulassen, ist es aber bei Weitem besser, ein verkürztes Testverfahren durchzuführen. Organisieren Sie also mehrere kleine, schnelle Tests während der Entwicklungszeit statt einer großen Überprüfung zum Schluss vor allem, wenn die abschließende Prüfung bis kurz vor den Veröffentlichungszeitpunkt verschoben werden müsste. Die Sicherheit, dass die zu veröffentlichende Endversion Ihrer Website gebrauchstauglich ist und für alle Besucher gut funktioniert, ist das Hauptziel dieser Tests. Benutzerfreundlichkeit lässt sich in drei Dimensionen einteilen 32 : Leistungsfähigkeit: Können die Besucher ihre beabsichtigten Aufgaben zu Ende führen? Effizienz: Wie viel Anstrengung ist nötig, um diese Aufgaben zu Ende zu führen? Zufriedenheit: Haben die Besucher ein Erfolgserlebnis und werden sie die Seiten wieder besuchen? Benutzen Sie die folgende Checkliste als Grundlage, um die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website zu testen. 32. Dey Alexander, Quick Wins with Usability Testing (presentation, Web Workshop Series at Monash University, Melbourne, 2002), slide 3

19 14.5 Die Benutzerfreundlichkeit testen 275 Erstellen Sie eine Liste Ihrer Ziele und Anliegen. Notieren Sie genau, welche Aufgaben und Bereiche der Website wichtig sein könnten, beispielsweise Formulare, die eventuell schwierig auszufüllen oder zu benutzen sind, oder die Schritte, die ein Benutzer durchlaufen muss, um bestimmte Produkte zu finden. Vergessen Sie in Ihren Aufzeichnungen nicht, die Altersgruppen und Computerkenntnisse der Benutzer zu notieren, für die Sie einen Test ausführen wollen. Lassen Sie sich bei der Definition der Testziele und Anliegen helfen von Ihren Kunden, dem Management, den Designern, Entwicklern und von allen, die in das Projekt involviert sind. Checkliste 14 9 Wählen Sie ein Testverfahren aus. Um die verschiedenen Aspekte der Benutzerfreundlichkeit von Internetauftritten zu prüfen, wurden unzählige Verfahren entwickelt. Bevor Sie Ihre Tests zur Prüfung der Benutzerfreundlichkeit planen, ist es wichtig, dass Sie die vorhandenen Ansätze untersuchen und einbeziehen, soweit es die verfügbaren Ressourcen und Zeit gestatten. Die Informationsarchitektur Ihrer Website in ein einzelner, aber ein ausschlaggebender Aspekt der Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website. Um die Informationsarchitektur zu testen, können Sie beispielsweise Benutzerrollen und Card-Sorting (Kartenlegetechnik) einsetzen. Durch die Definition von Rollen können Sie alle Schritte dokumentieren, die ein typischer Benutzer unternimmt, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Prüfen Sie diese Schritte und achten Sie dabei besonders auf die Informationsarchitektur, die Navigation sowie auf Formulare, die diese Rollen möglicherweise ausfüllen müssen, um ihr Ziel zu erreichen. Card-Sorting kann Ihnen dabei helfen, Ihre Besucher zu verstehen, und Hinweise geben, wie sie voraussichtlich die Informationen auf Ihrer Website verstehen und wie sie sie finden. Einen Card-Sorting-Test durchführen Um einen Card-Sorting-Test durchzuführen, verteilen Sie an Benutzer Karteikarten, auf denen ein Titel und Inhaltsfragmente, Eigenschaften oder Kategorien stehen. Jede Karte sollte außerdem eine kurze Beschreibung enthalten, aber keine Hinweise auf eine Informationsstruktur oder Klassifikation. Wenn Sie für die Zukunft planen, weitere Inhalte auf Ihren Webseiten zu veröffentlichen, sollten Sie für diese speziellen Elemente ebenfalls Karten vorbereiten und verteilen, falls möglich.

20 276 Weisen Sie Ihre Testpersonen kurz ein und erklären Sie ihnen, dass es keine richtigen oder falschen Antworten gibt. Bitten Sie sie, die Karten aufmerksam zu lesen und sie so in verschiedene Stapel zu gruppieren, wie sie es für sinnvoll halten. Wenn ein Teilnehmer sich bei einer Karte nicht entscheiden kann, darf er sie beiseite legen und später einsortieren. Bitten Sie die Personen, die Stapel zu benennen, nachdem alle Karten sortiert sind. Vergleichen Sie diese Ergebnisse mit der Informationsarchitektur Ihrer Website. Es ist eine Methode von vielen, um herauszufinden, ob weitere Anpassungen oder Änderungen notwendig sind. Versuchen Sie, Benutzer aus Ihrer Zielgruppe als Testpersonen zu gewinnen. Testpersonen sollten die Benutzerprofile Ihrer Zielgruppe repräsentieren. Wenn Ihre typischen Besucher zum Beispiel technisch nicht sehr versiert sind, Ihre Testpersonen aber großes technisches Verständnis haben, werden Sie mit Ihren Testergebnissen keine potenziellen technikbezogenen Schwachstellen aufdecken, wie etwa, dass Benutzer Probleme mit Aufklappmenüs oder mehreren Bildschirmfenstern haben. Die Ergebnisse der Testgruppen, wobei fünf Personen pro Testgruppe reichen, können die Gebrauchstüchtigkeit einer Website verbessern. Bereiten Sie Vertraulichkeitserklärungen vor, die Sie vor den Tests von Ihren Probanden unterschreiben lassen. In einer solchen Erklärung verpflichten sich die Teilnehmer, keine vertraulichen Informationen weiterzugeben, die sie während des Tests erhalten haben. Dies kann z.b. den geplanten Veröffentlichungstermin der Website oder die darin beschriebenen Produkte betreffen, aber auch die grundsätzliche Information, dass überhaupt an der Website gearbeitet wird. Bestimmen Sie den Ort für Ihre Tests. Jakob Nielsen und andere Experten zum Thema Benutzerfreundlichkeit sprachen über die Durchführung von Tests in Ergonomielaboren. Solche Labore sind in der Tat sehr nützlich, wenn Sie hochsensible und sichere Webseiten testen, wenn Sie bestimmte Anforderungen an die Hardware haben, wenn für die Tests bestimmte Hardwarekomponenten eingesetzt werden müssen, wenn Sie ausgedehnte Testsitzungen erwarten (länger als nur ein paar Stunden) oder wenn Sie ein Projekt haben, bei dem Sie die Tests von einem Beobachterteam überwachen lassen möchten Julia Houck-Whitaker, Remote Testing versus Lab Testing, Bolt Peters, Inc., (3. Februar, 2005)

Schritt für Schritt zum Internetauftritt

Schritt für Schritt zum Internetauftritt Schritt für Schritt zum Internetauftritt 1. Vorbereitung 1.1. Recherche 1.2. Besprechung der Vision mit Zielfestlegung 1.3. Zielgruppen bestimmen 1.4. Materialsammlung (Fotos, Text, Tabellen, Prospekte...)

Mehr

Web Developer Toolbar: Gibt es einen Webworker, der dieses Tool nicht nutzt?

Web Developer Toolbar: Gibt es einen Webworker, der dieses Tool nicht nutzt? Web Developer Toolbar 47 Die HTML-Ansicht zeigt den Code»gefaltet«und farblich hervorgehoben. Die HTML-Ansicht der IE8-Entwicklertools zeigt den»wirklichen«zustand des Dokumentes an. Sind JavaScript-Dateien

Mehr

http://www.nvu-composer.de

http://www.nvu-composer.de Kapitel 16 Seite 1 Ein portabler Web-Editor Wer viel Zeit in eine Website investieren will ist gut beraten, eine professionelle Software für Webdesigner zu beschaffen. Diese Programme sind sehr leistungsfähig,

Mehr

Evaluation der Barrierefreiheit mit der Firefox Web Developer Toolbar

Evaluation der Barrierefreiheit mit der Firefox Web Developer Toolbar Evaluation der Barrierefreiheit mit der Firefox Web Developer Toolbar Viele Betreiber von Webseiten sind sich unsicher, wie sie die Barrierefreiheit ihrer Webseite evaluieren können. Der Vortrag soll praktikable

Mehr

SSL VPN Zugang Anleitung Version 1.3

SSL VPN Zugang Anleitung Version 1.3 Anleitung Version 1.3 Inhalt: 1. Allgemeine Informationen 2. Voraussetzungen für die Nutzung 3. Aufbau einer SSL Verbindung mit dem Microsoft Internet Explorer 4. Nutzung von Network Connect 5. Anwendungshinweise

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 12/2009 Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch Seite 1 Lieferumfang Zum Lieferumfang gehören: Eine CD-Rom GOZ-Handbuch Diese

Mehr

321 Stichwortverzeichnis

321 Stichwortverzeichnis 321 A Abkürzungen 185 Absolute Links 158 Adaptive Technologien 180 Akronyme 185 Aktualisierungen (Seiteninhalte) 13 ankündigen 303 automatischer Prozess 304 CMS 61 Inhaltsverzeichnisse 147 planen 22, 297

Mehr

Barrierefreies Internet VU Check Tools 1

Barrierefreies Internet VU Check Tools 1 Barrierefreies Internet VU Check Tools 1 Check-Tools und deren Verwendung Theorie und Praxis Barrierefreies Internet VU Check Tools 2 Allgemein Es gibt (bisher) kein Tool, das sicher und ohne menschliche

Mehr

Schritt für Schritt zum Internetauftritt

Schritt für Schritt zum Internetauftritt Schritt für Schritt zum Internetauftritt 1. Vorbereitung 1.1. Recherche 1.2. Besprechung der Vision mit Zielfestlegung 1.3. Zielgruppen bestimmen 1.4. Materialsammlung (Fotos, Text, Tabellen, Prospekte...)

Mehr

SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL

SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL www.klinik-schindlbeck.de info@klinik-schindlbeck.de Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Sicherheit auf Ihrem Endgerät verantwortlich sein können.

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung

Anleitung zur Aktualisierung CONTREXX AKTUALISIERUNG 2010 COMVATION AG. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Modifikation, der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung,

Mehr

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo Mit Jimdo ist das Erstellen einer eigenen Homepage ganz besonders einfach. Auch ohne Vorkenntnisse gelingt es in kurzer Zeit, mit einer grafisch sehr ansprechenden

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

In 10 Schritten selber eine eigene Homepage erstellen

In 10 Schritten selber eine eigene Homepage erstellen In 10 Schritten selber eine eigene Homepage erstellen Anhand dieser Anleitung können Sie einfach eine eigene Homepage selber erstellen. Registrieren Sie sich bei wordpress.com und schon können Sie loslegen.

Mehr

3827260108 Private Homepage vermarkten So laden Sie Ihre Website auf den Server Das lernen Sie in diesem Kapitel: n So funktioniert FTP n Diese FTP-Programme gibt es n So laden Sie Ihre Website mit WS-FTP

Mehr

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Advanced 1 Einleitung / Inhalt 2 / 13 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert

Mehr

eytron VMS Webanwendung Fehlersuche und -Behebung

eytron VMS Webanwendung Fehlersuche und -Behebung eytron VMS Webanwendung Fehlersuche und -Behebung 2009 ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Alle Rechte vorbehalten Diese Anleitung soll Ihnen Unterstützung für den Fall geben, dass die Webanwendung nach

Mehr

Häufig gestellte Fragen Erfahren Sie mehr über MasterCard SecureCode TM

Häufig gestellte Fragen Erfahren Sie mehr über MasterCard SecureCode TM Informationen zu MasterCard SecureCode TM 3 1. Was ist der MasterCard SecureCode TM? 3 2. Wie funktioniert MasterCard SecureCode TM? 3 3. Wie schützt mich MasterCard SecureCode TM? 3 4. Ist der Umgang

Mehr

Bin ich fit für myconvento?

Bin ich fit für myconvento? Bin ich fit für myconvento? Sie planen den Einsatz unserer innovativen Kommunikationslösung myconvento und fragen sich gerade, ob Ihr Rechner die Anforderungen erfüllt? Hier erfahren Sie mehr. Inhalt Was

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

AC T I C O N access & time control Softw ar e : W e b s oftw are

AC T I C O N access & time control Softw ar e : W e b s oftw are AC T I C O N access & time control Softw ar e : W e b s oftw are Eigenschaften Bequeme Erfassung von Arbeitszeiten und Fehltagen, Beantragung und Genehmigung von Fehlzeiten, Ausdruck von Journalen mit

Mehr

Die eigene Webseite administrieren

Die eigene Webseite administrieren Die eigene Webseite administrieren Die Administration Ihrer Webseite ist sehr einfach. In diesem Dokument zeigen wir Ihnen die grundlegenden Schritte, um einen Beitrag in Wordpress (auf Ihrer Webseite)

Mehr

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen YouTube-Video einfügen in PowerPoint 2013 Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Vorbereitungen...

Mehr

Felix Schwenzel E-Marketing Forum Xinnovations 2009. Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung Optimieren Sie Ihre Website

Felix Schwenzel E-Marketing Forum Xinnovations 2009. Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung Optimieren Sie Ihre Website Felix Schwenzel E-Marketing Forum Xinnovations 2009 Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung Optimieren Sie Ihre Website Felix Schwenzel Projektleiter EsPresto AG baut seit 1995 Webseiten Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Remote Access mit SSL VPN 1 1 1 1 2-3 3 4 4 4 5 5 6

Inhaltsverzeichnis. 1. Remote Access mit SSL VPN 1 1 1 1 2-3 3 4 4 4 5 5 6 Inhaltsverzeichnis. Remote Access mit SSL VPN a. An wen richtet sich das Angebot b. Wie funktioniert es c. Unterstützte Plattform d. Wie kann man darauf zugreifen (Windows, Mac OS X, Linux) 2. Aktive WSAM

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Checkliste Sicheres e-banking Die einzelnen Punkte sind auf den folgenden Seiten Schritt für Schritt erklärt.

Checkliste Sicheres e-banking Die einzelnen Punkte sind auf den folgenden Seiten Schritt für Schritt erklärt. Sicheres e-banking (Checklliiste und Anlleiitung) Dokumentt verrffügbarr untterr:: www..mel lani..admi in..ch Version 1.0 14.04.2005 Checkliste Sicheres e-banking Die einzelnen Punkte sind auf den folgenden

Mehr

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG 1 1. Anmelden an der Galerie Um mit der Galerie arbeiten zu können muss man sich zuerst anmelden. Aufrufen der Galerie entweder über die Homepage (www.pixel-ag-bottwartal.de) oder über den direkten Link

Mehr

Eine eigene Website mit Jimdo erstellen

Eine eigene Website mit Jimdo erstellen Eine eigene Website mit Jimdo erstellen Die schnellste und kostengünstigste Art, zu einem Internetauftritt zu gelangen, ist der Weg über vorkonfigurierte und oftmals kostenfreie Internetbaukästen. Diese

Mehr

INSTALLATION. Voraussetzungen

INSTALLATION. Voraussetzungen INSTALLATION Voraussetzungen Um Papoo zu installieren brauchen Sie natürlich eine aktuelle Papoo Version die Sie sich auf der Seite http://www.papoo.de herunterladen können. Papoo ist ein webbasiertes

Mehr

WordPress lokal mit Xaamp installieren

WordPress lokal mit Xaamp installieren WordPress lokal mit Xaamp installieren Hallo und willkommen zu einem weiteren Teil der WordPress Serie, in diesem Teil geht es um die Lokale Installation von WordPress mithilfe von Xaamp. Kurz und knapp

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Frequently Asked Questions

Frequently Asked Questions Frequently Asked Questions 17.04.2013 [Geben Sie Text ein] Inhaltsverzeichnis Grundsätzliche Betriebsanforderungen... 2 Grundsätzliche Tipps... 3 Mögliche Fehlerquellen beheben... 4 AusweisApp startet

Mehr

Den Fehler session error bei der Kalenderanmeldung beheben:

Den Fehler session error bei der Kalenderanmeldung beheben: Den Fehler session error bei der Kalenderanmeldung beheben: Sollte bei der Anmeldung am Kalender eine Fehlerseite mit der Meldung session error erscheinen, liegt dies an der Cookieverwaltung des Internet

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Daten sichern mit Carbon Copy Cloner

Daten sichern mit Carbon Copy Cloner Daten sichern mit Carbon Copy Cloner unter Mac OS X 10.5 (Leopard) http://verbraucher-sicher-online.de/ August 2009 (ki) In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie sie mit dem Programm Carbon Copy Cloner

Mehr

Robert R. Agular Thomas Kobert. 5. Auflage HTML. Inklusive CD-ROM

Robert R. Agular Thomas Kobert. 5. Auflage HTML. Inklusive CD-ROM Robert R. Agular Thomas Kobert 5. Auflage HTML Inklusive CD-ROM 1 HTML Mehr als nur ein paar Buchstaben Bevor wir mit dem Erstellen unserer ersten Webseite anfangen, solltest du wissen, was HTML überhaupt

Mehr

Häufig gestellte Fragen Erfahren Sie mehr über Verified by Visa

Häufig gestellte Fragen Erfahren Sie mehr über Verified by Visa Informationen zu Verified by Visa 2 1. Was ist Verified by Visa? 2 2. Wie funktioniert Verified by Visa? 2 3. Wie schützt mich Verified by Visa? 2 4. Ist der Umgang mit Verified by Visa benutzerfreundlich?

Mehr

Ich kann den Kurs nicht starten oder es passiert nichts, wenn ich auf Starten klicke. Dies kann durch eine der folgenden Maßnahmen gelöst werden:

Ich kann den Kurs nicht starten oder es passiert nichts, wenn ich auf Starten klicke. Dies kann durch eine der folgenden Maßnahmen gelöst werden: FAQ Technische Probleme Welches sind Ihre Systemvoraussetzungen? Für eine optimale Ansicht Ihrer Kurse empfehlen wir folgende Konfiguration (dies ist jedoch keine Voraussetzung): Windows 7, 64-Bit 2 GB

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten Wie man einen Artikel auf Lautschrift.org veröffentlicht Eine Anleitung in 14 Schritten Die Schritte: 1. Einloggen 2. Neuen Beitrag starten 3. Die Seite Neuen Beitrag erstellen 4. Menü ausklappen 5. Formatvorlagen

Mehr

Homepageerstellung mit WordPress

Homepageerstellung mit WordPress Homepageerstellung mit WordPress Eine kurze Einführung in die Installation und Einrichtung von WordPress als Homepage-System. Inhalt 1.WordPress installieren... 2 1.1Download... 2 1.2lokal... 2 1.2.1 lokaler

Mehr

Quality Point München

Quality Point München Quality Point München Test webbasierter Applikationen - Vorgehen, Instrumente, Probleme Gestern habe ich mich wieder über eine fehlerhafte Webanwendung geärgert. Muss das sein? Test ist halt auch hier

Mehr

E-Mail: BSCWMaster@dlz-it.de Tel.: +49 (3677) 669 2491 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 1. 1.1 Vorteile 1. 1.2 Hinweise 2 2. WEBDAV MIT WINDOWS 7 3

E-Mail: BSCWMaster@dlz-it.de Tel.: +49 (3677) 669 2491 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 1. 1.1 Vorteile 1. 1.2 Hinweise 2 2. WEBDAV MIT WINDOWS 7 3 WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 1 1.1 Vorteile 1 1.2 Hinweise 2 2. WEBDAV MIT WINDOWS 7 3 2.1 WebDAV Verbindung einrichten 3 2.1.1 1.Variante 3 2.1.2 2.Varainte 4 2.1.3 Netzwerkadresse hinzufügen 5 2.2

Mehr

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013 Kurssystem Günter Stubbe Datum: 19. August 2013 Aktualisiert: 6. September 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 5 2 Benutzer 7 2.1 Registrierung............................. 7 2.2 Login..................................

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

OXID eshop Templates Entwicklung

OXID eshop Templates Entwicklung OXID eshop Templates Entwicklung - mit 24 Monaten Hersteller-Gewährleistung* auf versteckte Mängel - Webdesign bedeutet fast alles für Online Shops. Der Kunde gelangt dank aufwändiger Werbung und erfolgreicher

Mehr

Media Nav: Multimedia-Navigationssystem. Anleitung zum Online-Update

Media Nav: Multimedia-Navigationssystem. Anleitung zum Online-Update Media Nav: Multimedia-Navigationssystem Anleitung zum Online-Update Dieses Dokument informiert sie darüber, wie Sie Aktualisierungen der Software oder der Inhalte Ihres Navigationsgeräts durchführen. Allgemeine

Mehr

meine-homematic.de Benutzerhandbuch

meine-homematic.de Benutzerhandbuch meine-homematic.de Benutzerhandbuch Version 3.0 Inhalt Installation des meine-homematic.de Zugangs... 2 Installation für HomeMatic CCU vor Version 1.502... 2 Installation für HomeMatic CCU ab Version 1.502...

Mehr

Vodafone Conferencing Kurzanleitung

Vodafone Conferencing Kurzanleitung Vodafone Benutzerhandbuch Vodafone Conferencing Kurzanleitung Eine kurze Einführung, um Vodafone Konferenzen zu erstellen, an Meetings teilzunehmen und durchzuführen Vodafone Conferencing Eine Kurzübersicht

Mehr

Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte. A1.net. Einfach A1.

Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte. A1.net. Einfach A1. Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte A1.net Einfach A1. Stand: Januar 2013 Fotos, Videos und Musik - immer und überall Ihre eigenen Fotos, Videos und Ihre Musik sind für Sie überall und auf allen

Mehr

Designänderungen mit CSS und jquery

Designänderungen mit CSS und jquery Designänderungen mit CSS und jquery In der epages-administration gibt es in den Menüpunkten "Schnelldesign" und "Erweitertes Design" umfangreiche Möglichkeiten, das Design der Webseite anzupassen. Erfahrene

Mehr

SEO für TYPO3 Redakteure

SEO für TYPO3 Redakteure SEO für TYPO3 Redakteure Dass Suchmaschinen-Optimierung - kurz SEO - mittlerweile fester Bestandteil einer guten Webseite ist, steht sicherlich außer Frage. Leider sprechen SEO-Experten oft eine kryptische

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3 Inhaltsverzeichnis Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2 Schritt 1: Design auswählen...3 Schritt 2: Umfang und Struktur der Seiten bestimmen...7 Schritt 3: Inhalte bearbeiten...9 Grafik

Mehr

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Nachrichten anlegen und bearbeiten können. Login Melden Sie sich an der jeweiligen Website an, in dem Sie hinter die Internet-

Mehr

Schnellstartanleitung für Alt.Binz

Schnellstartanleitung für Alt.Binz Schnellstartanleitung für Alt.Binz Inhalt 1. Herunterladen und Installieren von Alt.Binz: 2. Server und Verbindungen einstellen: 3. Alt.Binz einstellen, damit es in einen bestimmten Ordner herunterlädt:

Mehr

Siedlergemeinschaft BASF-Notwende e.v. Office 365-Benutzerhandbuch. Version 1.0 vom 06.04.2015

Siedlergemeinschaft BASF-Notwende e.v. Office 365-Benutzerhandbuch. Version 1.0 vom 06.04.2015 Siedlergemeinschaft BASF-Notwende e.v. Office 365-Benutzerhandbuch Version 1.0 vom 06.04.2015 1 Inhalt 1 Erste Schritte in Office 365... 3 2 Erste Schritte in Microsoft Outlook Web Mail... 7 2.1 Sprache

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

SEO SEARCH ENGINE OPTIMIZATION

SEO SEARCH ENGINE OPTIMIZATION SEO SEARCH ENGINE OPTIMIZATION Warum Suchmaschinenoptimierung? Mehr als 80% der Nutzer kommen über Suchmaschinen und Web-Verzeichnisse zu neuen Websites 33% aller Suchmaschinen User glauben, dass die zuerst

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Parallels Desktop for Upgrading to Windows 7

Parallels Desktop for Upgrading to Windows 7 Parallels Desktop for Upgrading to Windows 7 Schnellstartanleitung & Endbenutzer-Lizenzvertrag Die einfache, sichere und erfolgreiche Lösung für das Upgrade Es gibt zwei verschiedene Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite

Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite 1. Einloggen... 2 2. Ändern vorhandener Text-Elemente... 3 a. Text auswählen... 3 b. Text ändern... 4 c. Änderungen speichern... 7 d. Link

Mehr

2 DAS BETRIEBSSYSTEM. 2.1 Wozu dient das Betriebssystem. 2.2 Die Bildschirmoberfläche (Desktop) Themen in diesem Kapitel: Das Betriebssystem

2 DAS BETRIEBSSYSTEM. 2.1 Wozu dient das Betriebssystem. 2.2 Die Bildschirmoberfläche (Desktop) Themen in diesem Kapitel: Das Betriebssystem 2 DAS BETRIEBSSYSTEM Themen in diesem Kapitel: Das Betriebssystem Die Windows-Oberfläche Elemente eines Fensters 2.1 Wozu dient das Betriebssystem Das Betriebssystem (engl.: operating system, kurz: OS)

Mehr

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 3. Arbeitsbereich: Wo sind meine Inhalte? Wo kann ich Inhalte einstellen (Rechte)?

Mehr

Verwenden der Netzwerk-Einwahl

Verwenden der Netzwerk-Einwahl Copyright und Marken 2004 palmone, Inc. Alle Rechte vorbehalten. palmone, Treo, das palmone- und Treo-Logo, Palm, Palm OS, HotSync, Palm Powered und VersaMail sind Marken bzw. eingetragene Marken der Firma

Mehr

Dokumentation zur Browsereinrichtung

Dokumentation zur Browsereinrichtung Dokumentation zur Browsereinrichtung Einrichtung des Browsers zur Nutzung von Testdurchfuehren.de Stand: 10/10 Einleitung Einrichtung des Browsers zur Nutzung von Testdurchfuehren.de Diese Anleitung soll

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben.

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Um alle Funktionen unserer Software nutzen zu können, sollten Sie bitte in Ihrem Browser folgende Einstellungen

Mehr

USABILITYTESTING LEICHT GEMACHT

USABILITYTESTING LEICHT GEMACHT USABILITYTESTING LEICHT GEMACHT Julia Küfner 28.01.2013 USABILITY? BENUTZERFREUNDLICHKEIT? WARUM? AISBILDUNGSFORSCHUNG IN DER MEDIZIN WARUM? Häufig wird viel Aufwand in gute E-Learning Anwendungen gesteckt.

Mehr

Neue praxisorientierte WCAG 2.0 Checkliste und Prüftool für barrierefreie PDF

Neue praxisorientierte WCAG 2.0 Checkliste und Prüftool für barrierefreie PDF Neue praxisorientierte WCAG 2.0 Checkliste und Prüftool für barrierefreie PDF Accessibility Update 2010 9. Juni 2010 ETH Zürich, Rämistrasse 101, 8092 Zürich Sven Jenzer, Markus Riesch «Zugang für alle»

Mehr

Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen?

Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen? Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen? Testen Sie Ihre Website in wenigen Schritten doch einfach mal selbst! Hallo! Mein Name ist Hans-Peter Heikens. Als Online Marketing Manager und Social Media

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Evaluierung von Open Source Lernmanagementsystemen in Bezug auf eine barrierefreie Benutzerschnittstelle

Evaluierung von Open Source Lernmanagementsystemen in Bezug auf eine barrierefreie Benutzerschnittstelle Evaluierung von Open Source Lernmanagementsystemen in Bezug auf eine barrierefreie Benutzerschnittstelle Autoren Dipl.-Ing. Mag. Dr. Michael Tesar Institut für Informatik Fachhochschule Technikum Wien

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Einführung 2. Login 3. Persöhnliche Daten 4. Meine Webseite 5. Navigation 6. Backups

Inhaltsverzeichnis. 1. Einführung 2. Login 3. Persöhnliche Daten 4. Meine Webseite 5. Navigation 6. Backups Erste Schritte Wir heißen Sie herzlich willkommen im CMS-System der Euroweb Internet GmbH. Hier erfahren Sie die grundlegendsten Informationen, die Sie zur Bearbeitung Ihrer Website benötigen. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Hilfestellung für den Einsatz von Facebook-Applikationen

Hilfestellung für den Einsatz von Facebook-Applikationen Hilfestellung für den Einsatz von Facebook-Applikationen Es gibt ein Problem mit der App? Die verschiedenen Projekte werden nicht angezeigt oder eine Stimmabgabe ist nicht möglich? Nachfolgend sind die

Mehr

SANDBOXIE konfigurieren

SANDBOXIE konfigurieren SANDBOXIE konfigurieren für Webbrowser und E-Mail-Programme Dies ist eine kurze Anleitung für die grundlegenden folgender Programme: Webbrowser: Internet Explorer, Mozilla Firefox und Opera E-Mail-Programme:

Mehr

Meine Bank ist jetzt noch besser erreichbar

Meine Bank ist jetzt noch besser erreichbar Meine Bank ist jetzt noch besser erreichbar Erstes Login bgl.lu Sie haben sich für unsere Electronic Banking-Dienste entschieden und wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen. Von Ihrer Zweigstelle haben Sie

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Download unter: http://fh-brandenburg.de/index.php?id=2210

Download unter: http://fh-brandenburg.de/index.php?id=2210 VPNfu Windows7 1 FortiClientherunterladenundinstallieren Für Windows gibt es den FortiClient in Versionen für 32 und 64 bit. Download unter: http://fh-brandenburg.de/index.php?id=2210 Den passenden Client

Mehr

BeWoPlaner Kurzanleitung

BeWoPlaner Kurzanleitung BeWoPlaner Kurzanleitung Hochstadenstr. 1-3 50674 Köln fon +49 221 606052-0 fax +49 221 606052-29 E-Mail: info@beyondsoft.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Installation des BeWoPlaners...3 Erster Start...3

Mehr

Anlage 3 Verfahrensbeschreibung

Anlage 3 Verfahrensbeschreibung Anlage 3 Verfahrensbeschreibung Stand September 2015 1 INHALTSVERZEICHNIS 1 EINLEITUNG... 2 2 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN... 3 2.1 Technische Voraussetzung beim Kunden... 3 2.2 Ausstattung des Clients... 3 3

Mehr

Publizieren von Webs mit SmartFTP

Publizieren von Webs mit SmartFTP Publizieren von Webs mit SmartFTP Informationen FTP steht für File Transfer Protocol. Ein Protokoll ist eine Sprache, die es Computern ermöglicht, miteinander zu kommunizieren. FTP ist das Standardprotokoll

Mehr

1. Welche Systemvoraussetzungen muss mein PC erfüllen, damit ich die Kurse nutzen kann?

1. Welche Systemvoraussetzungen muss mein PC erfüllen, damit ich die Kurse nutzen kann? Seite 1 von 7 1. Welche Systemvoraussetzungen muss mein PC erfüllen, damit ich die Kurse nutzen kann? a. mind. Pentium II b. mind. 256 MB RAM Arbeitsspeicher c. mind. 1 GB Festplatte d. mind. ISDN-Verbindung

Mehr

Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008

Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008 Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008 Dokument History Datum Autor Version Änderungen 15.04.2009 Andreas Flury V01 Erste Fassung 21.04.2009 Andreas Flury V02 Präzisierungen bez. RDP Client Einführung

Mehr

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 27.4.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2 2. Überblick über die Seite 3 3. Arbeiten im Einzelnen 5 3.1. Pflege der Beratungsstellendaten:

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 -

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 - Handbuch Inhalt 1. Kapitel: Profil anlegen 2. Kapitel: Erster Einstieg 3. Kapitel: Kommunikation und Marketing 4. Kapitel: Bilder und Videos 5. Kapitel: Card Extras 6. Kapitel: Qualitätsmanagement Statistiken

Mehr

Stolz PR. Stolz Public Relations SIRIUS. Seite: 1

Stolz PR. Stolz Public Relations SIRIUS. Seite: 1 SIRIUS Content Management System Handbuch Redakteur! Seite: 1 SIRIUS - Inhaltsverzeichnis Cover Inhaltsverzeichnis Willkommen bei Sirius Login im Sirius Icons und Symbole im Sirius Seite 1 Seite 2 Seite

Mehr

Gut zu wissen: Hilfe für ereader-einsteiger Leitfaden Nr. 1: Wie installiere ich das Programm Adobe Digital Editions? Wie bekomme ich eine Adobe-ID?

Gut zu wissen: Hilfe für ereader-einsteiger Leitfaden Nr. 1: Wie installiere ich das Programm Adobe Digital Editions? Wie bekomme ich eine Adobe-ID? Gut zu wissen: Hilfe für ereader-einsteiger Leitfaden Nr. 1: Wie installiere ich das Programm Adobe Digital Editions? Wie bekomme ich eine Adobe-ID? Ein Service des elesia Verlags: Mein-eReader.de und

Mehr

Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes)

Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes) Inhalt Willkommen... 3 Was ist der Chico Browser?... 3 Bei Android: App Kontrolle inklusive... 3 Das kann der Chico Browser nicht... 3 Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes)... 4 Einstellungen

Mehr

Gefunden werden im Internet - Einblick in die Suchmaschinenoptimierung

Gefunden werden im Internet - Einblick in die Suchmaschinenoptimierung Barbara Schöne Espellohweg 33 22607 Hamburg Tel.: 040-82244963 kontakt@barbaraschoene.de www.barbaraschoene.de Gefunden werden im Internet - Einblick in die Suchmaschinenoptimierung Einführung Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Mobil im Web aber wie? Zwischen mobiler Website und App

Mobil im Web aber wie? Zwischen mobiler Website und App Mobil im Web aber wie? Zwischen mobiler Website und App durch Sascha Scholz Ihr Ansprechpartner: Sascha Scholz Telefon: 0221-569576-412 E-Mail: s.scholz@kernpunkt.de Mobil im Web aber wie? Zwischen mobiler

Mehr

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten FileMaker Pro 11 Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten 2007-2010 FileMaker, Inc. Alle Rechte vorbehalten. FileMaker, Inc. 5201 Patrick Henry Drive Santa Clara, California 95054, USA FileMaker

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Operator Guide. Operator-Guide 1 / 7 V1.01 / jul.12

Operator Guide. Operator-Guide 1 / 7 V1.01 / jul.12 Operator Guide Einleitung Diese Guide vermittelt ihnen das Operator Know How für die Gästbox. Was müssen Sie wissen bevor Sie sich an die Arbeit machen. Von welchem PC aus kann ich die Gästbox bedienen.

Mehr

Schulungsunterlagen CMS-Version 4.0

Schulungsunterlagen CMS-Version 4.0 Schulungsunterlagen CMS-Version 4.0 BDKJ Einloggen in das CMS (Stand: Juni 2009) Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02-2 75 Fax (09 51) 5 02-2 71 - Mobil (01 79) 3 22 09 33 E-Mail eckert@erzbistum-bamberg.de

Mehr