Bedarf (Stk. / lfm.) Offene Bauweise. Bedarf (Stk. / lfm.) geschl. Bauweise. 30/15/ ,74 4,44 18,3 29,6 75 Stk.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bedarf (Stk. / lfm.) Offene Bauweise. Bedarf (Stk. / lfm.) geschl. Bauweise. 30/15/ ,74 4,44 18,3 29,6 75 Stk."

Transkript

1 TRIFLOR Nennmaß (cm) Steindicke Höhe in cm Gewicht kg / Stk (Stk. / lfm.) Offene Bauweise (Stk. / lfm.) geschl. Bauweise (Stk. /m 2.) Offene Bauweise (Stk. /m 2.) geschl. Bauweise Verpackung/ Palette 30/15/ ,74 4,44 18,3 29,6 75 Stk. Verlegehinweise Verlegehinweise Aushub, Fundamentierung Ist der zu befestigende Hang aus bindigem Mate rial aufgebaut (d.h. lehmige oder tonige Be stand teile), so ist ein Bodenaustausch durch zu führen. Ein Frostkoffer wird bis in frostfreie Tiefe eingebaut und auf diesem das Fundament be to niert. Versetzen Zur Herstellung einer ebenen Aufstandsfläche kann die erste Schar auf eine 2-3 cm dicke Mörtel schicht verlegt werden. Die weiteren Scharen werden dann je nach gewünschter Wandneigung ohne zusätzliche Vermörtelung aufgesetzt. Verfüllen Das Verfüllen der Steine kann mit verschiedenen Materialien erfolgen, für begrünbare Böschungen nehmen Sie Humus erde, für Mauern verwenden sie Füllbeton. Aus optischen Gründen und zum Schutz des Füll betons wird das Abdecken der Mauer mit Ab deck platten (z.b. Gartenplatten 40/40cm) empfohlen. Hinterfüllung Zum Hinterfüllen wird Kies oder Schotter lagen weise eingebaut und verdichtet eine ausreichend dimensionierte Drainage zur Ableitung von Hang- und Oberflächenwasser ist vorzusehen. Pflege und Wartung Der TRIFLOR Mauer- und Böschungsstein bedarf keiner Wartung, da er witterungsbeständig und verschleißfest ist. Begrünte Böschungen brauchen unmittelbar nach der Bepflanzung eine Bewässerung. 1. EINSATZBEREICH ALS FREISTEHENDE WAND Voraussetzungen für eine freistehende Wand: Die Varianten der freistehenden Wand wurden für eine Windbeanspruchung von 135 km/h in exponierter Lage bemessen (gem. ÖNORM B ). Horizontale Brüstungslasten oder ein Fahrzeuganprall wurden nicht berücksichtigt. Im sfall sind dafür gesonderte Nachweise erforderlich bzw. es sind entsprechende Vorkehrungen (Anprallschutz etc.) zu treffen. Die Mauerung muss im Verband erfolgen. Die erforderliche zulässige Bodenpressung muss mindestens 120kN/m 2 betragen. 1.1 Freistehende Wand (unbewehrt) mit abgetreppten Wandenden bis 120 cm Wandhöhe (ab Fundamentoberkante). Die Kammern sind mit einem Beton der Güte C 16/20 XF1 aufzufüllen. Das zugehörige Fundament muss frostfrei gegründet werden oder es ist darunter ein Frostkoffer bis in frostfreie Tiefe zu führen. Die Mindestabmessungen des Streifenfundamentes betragen dafür Breite x Höhe = 40cm x 40cm in der Betongüte C16/20 XF1. Zwischen dem Fundament und der Wand ist eine Mörtelausgleichsschicht gegen Unebenheiten anzuordnen (Festigkeitsklasse M10 <1cm). Dehnfugen sind in Abständen von 6 bis 8 m anzuordnen. Es sind konstruktive Maßnahmen gegen Frosteinwirkungen an der Wandoberseite zu treffen (z.b. Abdeckplatten etc.) Abb. 1.1.a: Verbandmuster

2 Abb. 1.1.b: freistehende unbewehrte Wand. Darstellung ohne Füllbeton und ohne Abdeckplatten 1.2 Freistehende, in den Randbereichen bewehrte Wand, mit geraden Wandenden bis 120 cm Wandhöhe (ab Fundamentoberkante) Die Wandenden (jeweils auf eine Länge von 1m) müssen mit einer Bewehrung versehen werden. Die Kammern sind mit einem Beton der Güte C 16/20 XC1 XF1 aufzufüllen. Das zugehörige Fundament muss frostfrei gegründet werden oder es ist darunter ein Frostkoffer bis in frostfreie Tiefe zu führen. Die Mindestabmessungen des Streifenfundamentes betragen an den Wandenden Breite x Höhe = 70cm x 50cm auf eine Länge von 1m, Für den Regelbereich dazwischen können die Abmessungen auf Breite x Höhe = 40cm x 40cm reduziert werden. Die Fundamente sind in der Betongüte C16/20 XC1 XF1 auszuführen. Zwischen dem Fundament und der Wand ist eine Mörtelausgleichsschicht gegen Unebenheiten anzuordnen (Festigkeitsklasse M10 <1cm). Dehnfugen sind in Abständen von 6 bis 8 m anzuordnen. Es sind konstruktive Maßnahmen gegen Frosteinwirkungen an der Wandoberseite zu treffen (z.b. Abdeckplatten etc.) Abb. 1.2.a: Verbandmuster mit einer Bewehrung in den Wandenden Erforderliche Bewehrung an den Wandenden in den letzten 5 Kammern: BST mm. Abb. 1.2.b: Vertikalschnitt bewehrte Wand Abb. 1.2.c: Freistehende, in den Randbereichen bewehrte Wand. Darstellung ohne Füllbeton und ohne Abdeckplatten

3 1. EINSATZBEREICH ALS FREISTEHENDE WAND 1.3 Freistehende bewehrte Wand mit geraden Wandenden bis 150 cm Wandhöhe (ab Fundamentoberkante) Die Kammern sind mit einem Beton der Güte C 16/20 XF1 aufzufüllen. Das zugehörige Fundament muss frostfrei gegründet werden oder es ist darunter ein Frostkoffer bis in frostfreie Tiefe zu führen. Die Mindestabmessungen des Streifenfundamentes betragen an den Wandenden Breite x Höhe = 80cm x 70cm auf eine Länge von 1m, Für den Regelbereich dazwischen können die Abmessungen auf Breite x Höhe = 50cm x 50cm reduziert werden. Die Fundamente sind in der Betongüte C16/20 XF1 auszuführen. Zwischen dem Fundament und der Wand ist eine Mörtelausgleichsschicht gegen Unebenheiten anzuordnen (Festigkeitsklasse M10 <1cm). Dehnfugen sind in Abständen von 6 bis 8 m anzuordnen. Es sind konstruktive Maßnahmen gegen Frosteinwirkungen an der Wandoberseite zu treffen (z.b. Abdeckplatten etc.) Abb. 1.3.a: Verbandmuster mit einer durchgehend bewehrten Wand Abb. 1.3.b: Vertikalschnitt - bewehrte Wand Abb. 1.3.c: Freistehende durchgehend bewehrte Wand. Darstellung ohne Füllbeton und ohne Abdeckplatten

4 2. EINSATZ ALS BÖSCHUNGSWAND 2.1 Unbewehrte Böschungswand mit 90 cm Wandhöhe (6 Scharen) Der Mindeststeinversatz beträgt 3cm. Weitere Versätze sind bis zu 5cm möglich (bei einem Versatz von 5 cm ist der Füllbeton sichtbar). Die Kammern sind mit einem Beton der Güte C 16/20 XF1 aufzufüllen. Das zugehörige Fundament ist mittig unter die erste Steinschar zu setzen. Unter dem Fundament ist ein Frostkoffer bis in frostfreie Tiefe zu führen. Die Abmessungen des Fundamentes betragen dafür Breite x Höhe = 50cm x 40cm in der Betongüte C 16/20 XF1. Die zulässige Bodenpressung muss mindestens 120 kn/m 2 betragen. Eine Drainage muss entsprechend den technischen Vorschriften angeordnet werden. Das Gelände ober- und unterhalb der Böschungsmauer muss eben sein. Die Auflast darf maximal 5 kn/m 2 betragen. Die Hinterfüllung aus rolligem Material darf eine max. Bodenwichte von 19kN/m 3 aufweisen und muss einen Mindestwinkel der inneren Reibung von 32,5 haben. Eine Wandreibungswinkel von 2/3 w ( = 21,66 ) wurde berücksichtigt. Das Füllen der Steine und die Hinterfüllung der Mauer muss scharenweise erfolgen. Zwischen dem Fundament und der Wand ist eine Mörtelausgleichsschicht gegen Unebenheiten anzuordnen (Festigkeitsklasse M10 <1cm). Es sind konstruktive Maßnahmen gegen Frosteinwirkungen zu treffen (z. B. Abdeckplatten an der Oberseite etc.). Dehnfugen sind in Abständen von 6 bis 8 m anzuordnen. Absturzsicherungen sind gesondert zu fundieren! Die Bemessung erfolgte für eine gerade Wand und den aktiven Erddruck, d.h. eine Wandverdrehung stellt sich zur Aktivierung des Erddruckes ein. Die erforderliche zulässige Bodenpressung muss mindestens 120 kn/m 2 betragen. Abb. 2.1.a: Verbandmuster mit 3 cm Steinversatz Abb. 2.2.b: Verbandmuster mit 5 cm Steinversatz Abb. 2.2.c: Ausführungsskizze - Böschungsmauer

5 Stützmauer mit Triflor Steinen Verlegeschema Stabliste (für 10,00m Wand) Position Stück [ (mm) Einzellänge (m) Gesamtlänge (m) Masse (kg) ,75 78,75 95, ,70 76,50 67, ,70 76,50 47, LFDM 119,00 47,01 Gesamtmasse (kg) 257,43

Einbauanleitung ATIMur Mauersystem

Einbauanleitung ATIMur Mauersystem Vorschriften / Normen / Wegleitungen Einschlägige SIA und EN-Normen Ausführung Stützmauer - max. Wandhöhe Typ, 1.60 m - max. Wandhöhe Typ 30, 0.80 m Anwendung ATIMur Mauerelemente eignen sich für Stützmauern

Mehr

Einbauanleitung Löffel Böschungssteine

Einbauanleitung Löffel Böschungssteine Einbauanleitung Art. Nr. 45.400. - Normalstein 45/50/16.5 cm - Normalstein bewehrt 45/50/16.5 cm Anwendung eignen sich für begrünbare Hangsicherungen bis 2.60 m Wandhöhe. Fundament In Abhängigkeit der

Mehr

Einbauanleitung Leromur Mauersystem

Einbauanleitung Leromur Mauersystem Leromur Mauersystem - Normalelement /13/100 cm - Halbelement 10/13/100 cm - Eckelement Typ 1 6 - Abdeckplatte 60/30/4 cm Vorschriften / Normen / Wegleitungen Einschlägige SIA und EN-Normen Anwendung Mit

Mehr

Einbauanleitung Primavera Böschungssteine

Einbauanleitung Primavera Böschungssteine - Normalstein /30/14 cm Anwendung Handliches, leichtes Böschungsgestaltungs Element für begrünbare Hangsicherungen bis 1.80 m Wandhöhe. Fundament In Abhängigkeit der Bauhöhe, der Belastung und des Baugrundes

Mehr

M0000. Versetzhinweise für Mauersteine. Allgemeines Mauersteine eignen sich als freistehendes Sichtmauerwerk oder als Hangsicherung.

M0000. Versetzhinweise für Mauersteine. Allgemeines Mauersteine eignen sich als freistehendes Sichtmauerwerk oder als Hangsicherung. Allgemeines Mauersteine eignen sich als freistehendes Sichtmauerwerk oder als Hangsicherung. Bei der Verwendung der Mauersteine als Hangsicherung ist unsere technische Wegleitung «Betonhangssicherungen»

Mehr

M8000. Versetzhinweise für Winkelplatten

M8000. Versetzhinweise für Winkelplatten llgemeines Winkelplatten eignen sich in Parkund Gartenanlagen als Begrenzungselemente oder als Hangsicherung. Bei der Verwendung der Winkelplatten als Hangsicherung ist unsere technische Wegleitung «Betonhangssicherungen»

Mehr

M5007 HERBAG Böschungsstein

M5007 HERBAG Böschungsstein CREABETON BAUSTOFF AG M5007 HERBAG Böschungsstein April 2017 / Seite 1 von 18 Bild 2: HERBAG Böschungssteine Bild 1: HERBAG Böschungssteine 1. Allgemeines Die HERBAG Böschungselemente werden für Hangsicherungen

Mehr

M5011 MURO PICCOLO Böschungselemente

M5011 MURO PICCOLO Böschungselemente H L H April 2017 / Seite 1 von 7 Bei der Verwendung der MURO PICCOLO Böschungselemente ist unsere technische Wegleitung «Betonhangsicherungen» zusätzlich zu beachten. Sie entspricht dem heutigen Stand

Mehr

Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14

Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14 Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14 1. Anlieferung und Aufbauvorbereitung Das Mauersystem Tivoli bossiert besteht aus wenigen Elementen: einen 1/1-Stein und einen 1/2-Stein, einer 1/1-Abdeckplatte

Mehr

M0005 SAMANTO Mauersteine

M0005 SAMANTO Mauersteine April 2017 / Seite 1 von 9 1. Allgemeines SAMANTO Mauersteine bestehen aus zwei verschiedenen Formen (Stein A und Stein B). Beide haben je eine gerippte und eine bruchrauhe (gespaltene) Sichtfläche. Die

Mehr

Standardfarben satiniert. hellgrau. 22,5 cm. 16,5 cm. 67,5 cm. Typ 1a: Grundelement groß. 22,5 cm. 16,5 cm. 45 cm. Typ 2a: Grundelement klein.

Standardfarben satiniert. hellgrau. 22,5 cm. 16,5 cm. 67,5 cm. Typ 1a: Grundelement groß. 22,5 cm. 16,5 cm. 45 cm. Typ 2a: Grundelement klein. Vanity -Mauer Standardfarben Die Vanity-Mauer glänzt durch einen edlen, geradlinigen Fugenverlauf und bietet mit den en und den Abdecksteinen einen großen Gestaltungsspielraum. hellgrau dunkelgrau anthrazit

Mehr

Stecken statt Mauern

Stecken statt Mauern Stecken statt Mauern Stützmauer mit Ankerblock Freistehende Mauer ohne Bewehrung Freistehende Mauer mit Bewehrung Mauer-Zaunsystem mit Bewehrung Das einfachschnelle Steck-Mauer-System Stackton, weil damit

Mehr

GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar

GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar für wirtschaftliches Bauen das System für eine schnelle und einfache Herstellung von massiven Betonwänden im Wohnungs-, Garten- und Landschaftsbau

Mehr

GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar

GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar für wirtschaftliches Bauen das System für eine schnelle und einfache Herstellung von massiven Betonwänden im Wohnungs-, Garten- und Landschaftsbau

Mehr

und die gebrochene ohne Mörtel - ein variantenreiches System für senkrechte und

und die gebrochene ohne Mörtel - ein variantenreiches System für senkrechte und Leromur Mauersystem freistehende 1 m) können Begrenzungsmauern. vor Ort in Längen vonder 5/ Clou des Systems: die Elemente (Länge und 75 cm gespalten werden. Der und Mauerelemente Böschuns1 m) können vor

Mehr

Stecken statt Mauern

Stecken statt Mauern Stecken statt Mauern Stützmauer Freistehende Mauer Mauer-Zaunsystem Das einfachschnelle Steck-Mauer-System Stackton, weil damit der Mauerbau ganz einfach wird. Mit dem patentierten Steck-Mauer-System (SMS)

Mehr

Stecken statt Mauern. Das einfachschnelle Steck-Mauer-System

Stecken statt Mauern. Das einfachschnelle Steck-Mauer-System Stecken statt Mauern Das einfachschnelle Steck-Mauer-System Stackton, weil damit der Mauerbau ganz einfach wird. Mit dem patentierten Steck-Mauer-System (SMS) ist der Aufbau von stabilen und hochwertigen

Mehr

Grundlagen Standardkorbgrößen: Länge = 0,50, 1,00, 1,50 und 2,00 m Breite = 0,50 und 1,00 m Höhe = 0,50 und 1,00 m Standardbauwerksbreiten: Stützwände (ohne Lastfall) Bis 1,00 m Höhe 0,50 m Tiefe Bis 2,00

Mehr

Aufgabe 1: Bemessung einer Stahlbeton-π-Platte (15 Punkte)

Aufgabe 1: Bemessung einer Stahlbeton-π-Platte (15 Punkte) Massivbau 1 Dauer: 120 Minuten Seite 1 Aufgabe 1: Bemessung einer Stahlbeton-π-Platte (15 Punkte) Für die unten dargestellte Stahlbeton-π-Platte ist eine Bemessung für Biegung und Querkraft für den Lastfall

Mehr

M PICCOLO Florwandböschungssteine

M PICCOLO Florwandböschungssteine März 2015 / Seite 1 von 14 Bei der Verwendung der PICCOLO Florwandböschungssteinen als Hangsicherung ist unsere technische Wegleitung «Betonhangsicherungen» zusätzlich zu beachten. Sie entspricht dem heutigen

Mehr

BÖSCHUNGSSYSTEME HANGSICHERUNGEN

BÖSCHUNGSSYSTEME HANGSICHERUNGEN BÖSCHUNGSSYSTEME HANGSICHERUNGEN MURO PICCOLO Klassiker am Hang Harmonische Rundungen verleihen den MURO PICCOLO Böschungselementen ein besonderes Aus sehen. Es bietet Pflanzen ideale Lebensbedingungen.

Mehr

BWA Kellerwand. FRILO Software GmbH Stand:

BWA Kellerwand. FRILO Software GmbH  Stand: BWA Kellerwand FRILO Software GmbH www.frilo.de info@frilo.eu Stand: 27.01.2017 BWA BWA Kellerwand Inhaltsverzeichnis Anwendungsmöglichkeiten 4 Berechnungsgrundlagen 4 System- und Lasteingabe 5 Erddruckvorgaben

Mehr

Hang befestigen in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Hang befestigen in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Eine Hangbefestigung verhindert, dass Hänge oder Böschungen durch Schwerkraft und Erosion ins Rutschen geraten. Oft lässt sich durch eine geschickt platzierte Befestigung

Mehr

H0301 SCHALIT Schalungsstein

H0301 SCHALIT Schalungsstein April 17 / Seite 1 von 12 Allgemeines Die SCHALIT Schalungssteine sind die idealen Bausteine für ein preisgünstiges Mauerwerk für Kellerwände, Schächte, Frostriegel, landwirtschaftliche Bauten, Wohnungs-

Mehr

2 KeContact P20 - Floor-mounted column ML, v2.30, #90333

2 KeContact P20 - Floor-mounted column ML, v2.30, #90333 V1 2 KeContact P20 - Floor-mounted column ML, v2.30, #90333 V2 KeContact P20 - Floor-mounted column ML, v2.30, #90333 3 Standsäule Installationsanleitung Sicherheitshinweise! WARNUNG! Nichtbeachtung der

Mehr

Darstellende Geometrie, WS 15/16, Hilfsblatt V2, Gerade in kotierter Projektion

Darstellende Geometrie, WS 15/16, Hilfsblatt V2, Gerade in kotierter Projektion Darstellende Geometrie, WS 15/16, Hilfsblatt V2, Gerade in kotierter Projektion a) b) Darstellende Geometrie, WS 15/16, Hilfsblatt V3, Ebene in kotierter Projektion a) b) Darstellende Geometrie, WS 15/16,

Mehr

Technische Mitteilung

Technische Mitteilung In Bodenplatten von Wohnhäusern u.ä., die durch Wände belastet sind, ist zur Sicherung der Lastquerverteilung eine ausreichende Bewehrung für die Biegebeanspruchung, die auf der Wechselwirkung zwischen

Mehr

M VERDURO MAXI Böschungselemente

M VERDURO MAXI Böschungselemente April 15 / Seite 1 von 17 Bei der Verwendung der VERDURO MAXI Böschungselemente als angsicherung ist unsere technische Wegleitung «Betonhangsicherungen» zusätzlich zu beachten. Sie entspricht dem heutigen

Mehr

Anleitung: Trockenmauer bauen HORNBACH

Anleitung: Trockenmauer bauen HORNBACH Seite 1 von 5 Anleitung: Trockenmauer bauen HORNBACH Das brauchen Sie für Ihr Projekt Material Werkzeug Estrichsand Natursteine Markierungsspray Schotter Arbeitshandschuhe Flachmeißel Besen Bleistift Wasserwaage

Mehr

Mauer- und Böschungssysteme Vermont Grande

Mauer- und Böschungssysteme Vermont Grande KANN Gmb Baustoffwerke Bendorfer Straße 170 Bendorf-Mülhofen Telefon: 0 707-0 Telefa: 0 707-1 www.kann.de info@kann.de Mauer- und Böschungssysteme Vermont Grande Auszug aus KANN Epert - das andbuch für

Mehr

GEBR. ZIEGLOWSKI. GZ-BoxBlock. 400cm

GEBR. ZIEGLOWSKI. GZ-BoxBlock. 400cm GEBR. ZIEGLOWSKI GZ-BoxBlock 400cm vielseitig einfache Verarbeitung kein Mörtel erforderlich kostengünstig und wertbeständig schnell versetzbar bei Auf- und Umbau stabil, standfest und widerstandsfähig

Mehr

Aufbauanleitung EHL-L-Ruine mit Sitzbank

Aufbauanleitung EHL-L-Ruine mit Sitzbank Aufbauanleitung EHL-L-Ruine mit Sitzbank Benötigtes Werkzeug: - Schaufel - Evtl. Spitzhacke - Wasserwaage - Gummihammer - Zahnspachtel ca. 150mm breit - Richtschnur oder Aluminiumlatte - Maßstab - Schwamm

Mehr

Anleitung für die Verlegung von Betonsteinpflaster

Anleitung für die Verlegung von Betonsteinpflaster Flächengestaltung Diese Ausgabe ersetzt die Richtlinie fu r die Verlegung Pflasterbau FQP 02, Ausgabe Jänner 2012 Verband Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke Gablenzgasse 3/5. OG A-1150 Wien Tel.:

Mehr

Gehäuse. LUFT-WP: plit-verdampfer-11s. EC-Technologie. Montagehöhe >= 200 mm über Gelände, Tragfähiges Fundament mit dem oberen

Gehäuse. LUFT-WP: plit-verdampfer-11s. EC-Technologie. Montagehöhe >= 200 mm über Gelände, Tragfähiges Fundament mit dem oberen 16 15 14 13 12 11 10 4 L L B 1205 520 K K folgt J J A A I I H H B 517,5 49 615 G 515 G F F E E D D C 75 C B B A A 16 15 14 13 12 11 10 4 9 9 8 8 7 7 6 6 5 5 3 3 2 2 1 517 565 85,5 101 20 15 55 562,5 1106

Mehr

Informationen zur Errichtung von Blitzschutzsystemen (LPS) 10 Fragen und Antworten zur Erdungsanlage

Informationen zur Errichtung von Blitzschutzsystemen (LPS) 10 Fragen und Antworten zur Erdungsanlage Informationen zur Errichtung von Blitzschutzsystemen (LPS) 10 Fragen und Antworten zur Erdungsanlage Fachinformationen des OEK Österreichisches Elektrotechnisches Komitte sind kurze praxisbezogene Erläuterungen

Mehr

Produktdatenblatt - Stahlbetonhohldielen

Produktdatenblatt - Stahlbetonhohldielen Werksmäßig gefertigte Stahlbetonplatten mit in Längsrichtung verlaufenden Hohlräumen nach DIN 1045 Prüfbericht-Nr.: T11/010/98 (kann bei Bedarf bei uns abgefordert werden) Der Anwendungsbereich der Stahlbetonhohldielen

Mehr

einbauhinweise Für (roman-) StAcKwALL

einbauhinweise Für (roman-) StAcKwALL 8 Technische Hinweise einbauhinweise Für (roman-) StAcKwALL Mit den atmungsaktiven Stackwall Systemen lassen sich Mauern, Einfassungen usw. in unterschiedlichsten Formen erstellen. Rundungen mit einem

Mehr

Bachelorprüfung WS 2012/13 Massivbau I (EC2 oder DIN ) Dienstag, den Uhr

Bachelorprüfung WS 2012/13 Massivbau I (EC2 oder DIN ) Dienstag, den Uhr Hochschule München Fak. 02: Bauingenieurwesen Bachelorprüfung WS 2012/13 Massivbau I (EC2 oder DIN 1045-1) Dienstag, den 05.02.2013 11.00 13.00 Uhr Name:.. Studiengruppe.. Gesamt erreichbar ca. 93 Punkte

Mehr

Schöck Isokorb Typ OXT

Schöck Isokorb Typ OXT Schöck Isokorb Typ Schöck Isokorb Typ Abb. 301: Schöck Isokorb Typ Schöck Isokorb Typ Für Konsolen geeignet. Er überträgt positive Querkräfte und Normalkräfte. 271 Schöck Isokorb Typ Elementanordnung

Mehr

FLORWAND DER STÜTZWANDSTEIN ZUR SICHEREN HANGBEFESTIGUNG

FLORWAND DER STÜTZWANDSTEIN ZUR SICHEREN HANGBEFESTIGUNG DER STÜTZWANDSTEIN ZUR SICHEREN HANGBEFESTIGUNG Der Stützwandstein zur sicheren Hangbefestigung Mit den steinen fangen Sie Hänge oder Böschungen sicher ab. Problemlos folgen Sie damit jeder Geländeform.

Mehr

ich hoffe Sie hatten ein angenehmes Wochenende und wir können unser kleines Interview starten, hier nun meine Fragen:

ich hoffe Sie hatten ein angenehmes Wochenende und wir können unser kleines Interview starten, hier nun meine Fragen: Sehr geehrter Herr Reuter, ich hoffe Sie hatten ein angenehmes Wochenende und wir können unser kleines Interview starten, hier nun meine Fragen: Wie soll man den SGS beurteilen, was ist er in Ihren Augen?

Mehr

50A zentrisches Streifenfundament

50A zentrisches Streifenfundament Programmvertriebsgesellschaft mbh! Lange Wender 1! 34246 Vellmar BTS STATIK-Beschreibung - Bauteil: 50A - Streifenfundament (zentrisch) Seite 1 50A zentrisches Streifenfundament Leistungsumfang! Optionale

Mehr

SOLIDO Öko-Pflaster 8 cm mit Fase

SOLIDO Öko-Pflaster 8 cm mit Fase SOLIDO Öko-Pflaster 8 cm mit Fase Grau Farbe Grau, Rot, Anthrazit Nennmaß (mm) 165 x 200 Rastermaß (mm) 170 x 205 Steindicke (mm) 80 Kantenausbildung mit Fase Gewicht (kg/stk.) 4,9 Flächengewicht (kg/m2)

Mehr

LUFT-WP: Doppelsplit-Verdampfer-1 s EC-Technologie Aluminium-Gehäuse

LUFT-WP: Doppelsplit-Verdampfer-1 s EC-Technologie Aluminium-Gehäuse Energy related Products: Vorgaben für 2015 Tragfähiges Fundament mit dem oberen Abschluss aus wasserundurchlässigen Betonsäulen, Montagehöhe >= 200 mm über Gelände, Eisbildung bei Frost beachten 1013 145

Mehr

Bachelorprüfung SS 2010 Massivbau Dienstag, den Uhr

Bachelorprüfung SS 2010 Massivbau Dienstag, den Uhr Hochschule München Fak. 02: Bauingenieurwesen Name:.. Studiengruppe.. Bachelorprüfung SS 2010 Massivbau Dienstag, den 13.07.2010 14.30 16.30 Uhr Gesamt erreichbar ca. 90 Punkte (davon ca. 25 Punkte für

Mehr

SW-RECON STÜTZWANDSYSTEM. Die bessere Natursteinmauer ist aus Beton.

SW-RECON STÜTZWANDSYSTEM. Die bessere Natursteinmauer ist aus Beton. SW-RECON STÜTZWANDSYSTEM Die bessere Natursteinmauer ist aus Beton. SW-RECON STÜTZWANDSYSTEM DIE BESSERE NATURSTEINMAUER IST AUS BETON Durch das optimierte System der einzelnen Blöcke wird gegenüber herkömmlichen

Mehr

Gefühl*** vorher / nachher. Situation* Essen (was und wie viel?) Ess- Motiv** Tag Datum Frühstück Zeit: Allgemeines Befinden

Gefühl*** vorher / nachher. Situation* Essen (was und wie viel?) Ess- Motiv** Tag Datum Frühstück Zeit: Allgemeines Befinden Name: Größe: cm Gewicht: kg Alter: Jahre Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation*

Mehr

21R Bewehrung der Bodenplatten

21R Bewehrung der Bodenplatten Programmvertriebsgesellschaft mbh Lange Wender 1 34246 Vellmar BTS STATIK-Beschreibung - Bauteil: 21R - Bewehrung der Bodenplatte Seite 1 21R Bewehrung der Bodenplatten Dieses Programm ermittelt überschläglich

Mehr

Trockenmauerbau neue Richtlinien für altes Handwerk 17. Pillnitzer Galabautag

Trockenmauerbau neue Richtlinien für altes Handwerk 17. Pillnitzer Galabautag Trockenmauerbau neue Richtlinien für altes Handwerk 17. Pillnitzer Galabautag Weinberg in Dresden-Pillnitz vor rund 200 Jahren mit Trockenmauern terrassiert 2 01. März 2013 Dr. Ingolf Hohlfeld Trockenmauern

Mehr

GARTENARCHITEKTUR. www.kb-blok.cz GARDEN STONE ZIQZAQ BLOK KB PALISADA GARTEN- AUFTRITTSTEIN KB GARTENBORDSTEIN

GARTENARCHITEKTUR. www.kb-blok.cz GARDEN STONE ZIQZAQ BLOK KB PALISADA GARTEN- AUFTRITTSTEIN KB GARTENBORDSTEIN Ein System von vibrationsgepressten Betonelementen GARTENARCHITEKTUR GARDEN STONE ZIQZAQ BLOK KB PALISADA GARTEN- AUFTRITTSTEIN KB GARTENBORDSTEIN GARTENARCHITEKTUR GARDEN STONE Ein ästhetisches und funktionelles

Mehr

Stuttgarter Mauerscheiben

Stuttgarter Mauerscheiben Standardausführung für den Gartenau Dimensionierung und Bemessung der Mauerscheien für Stan dard last fall: Zul. Verkehrslast 5 kn/m 2 Hinterfüllung mit Böschungsneigung is 20 Grad Winkel der inneren Reiung

Mehr

Bachelorprüfung WS 2015/16 WPF Massivbau II 6. Sem. Donnerstag den

Bachelorprüfung WS 2015/16 WPF Massivbau II 6. Sem. Donnerstag den 30 6.50 6.50 30 10 Hochschule München Fak. 02 Bauingenieurwesen Name:.. Bachelorprüfung WS 2015/16 WPF Massivbau II 6. Sem. Donnerstag den 21.01.2016 Gesamt erreichbar ca. 60 Punkte (davon ca. 16 Punkte

Mehr

Fundamentplatte F04/2

Fundamentplatte F04/2 Sie können ihn im Menüpunkt 'Einstellungen > Firmenkopf' setzen. Fundamentplatte F0/ Fundamentplatte F0/ Alle Bemessungen und Nachweise wurden nach ÖN B 700 ggf. EN 99-- durchgeführt Tragwerk PLATTE, BetonC0/7,

Mehr

Mauer- und Böschungssysteme La Gardia

Mauer- und Böschungssysteme La Gardia KANN GmbH Baustoffwerke Bendorfer Straße 70 Bendorf-Mülhofen Telefon: 0 707-0 Telefax: 0 707- www.kann.de info@kann.de Mauer- und Böschungssysteme La Gardia Auszug aus KANN Expert - das Handbuch für Produkte

Mehr

Serpentino 5 cm mit Fase

Serpentino 5 cm mit Fase Serpentino 5 cm mit Fase Grau Rot Farbe Grau, Rot, Nennmaß (mm) 240 x 120 Rastermaß (mm) 245 x 125 Steindicke (mm) 50 Kantenausbildung mit Fase Gewicht (kg/stk.) 3 Flächengewicht (kg/m2) ca. 105 Bedarf

Mehr

Programm STÜTZBAUWERKE

Programm STÜTZBAUWERKE Programm STÜTZBAUWERKE Das Programm STÜTZBAUWERKE dient zur Berechnung der notwendigen Sicherheitsnachweise für eine Stützmauer. Bei der Berechnung der Sicherheitsnachweise können folgende Einflussfaktoren

Mehr

Verlegeempfehlungen für Säulen

Verlegeempfehlungen für Säulen Verlegeempfehlungen für Säulen Fassung 009 Herausgeber: MAXX Raumelemente GmbH . Vorbemerkung Die Herstellung der Säulen und Pfeiler erfolgt nach der deutschen Betonwerksteinnorm DIN 500. Es sind Maßtoleranzen

Mehr

Position kalkulieren. Einheit Teilleistung Kostenarten Einzelkosten der Teilleistungen Berechnungsschema Einheitspreis

Position kalkulieren. Einheit Teilleistung Kostenarten Einzelkosten der Teilleistungen Berechnungsschema Einheitspreis Position kalkulieren Einheit Teilleistung Kostenarten Einzelkosten der Teilleistungen Berechnungsschema Einheitspreis 1 Position kalkulieren Wie hoch sind die Kosten für die Ausführung einer Leistung?

Mehr

MODERNE ÄSTHETISCHE UND WIRKUNGSVOLLE STÜTZMAUER IN TROCKENBAUWEISE LEROMUR

MODERNE ÄSTHETISCHE UND WIRKUNGSVOLLE STÜTZMAUER IN TROCKENBAUWEISE LEROMUR MODERNE ÄSTHETISCHE UND WIRKUNGSVOLLE STÜTZMAUER IN TROCKENAUWEISE LEROMUR LÖSUNGEN AUS LEIDENSCHAFT TERRASUISSE kennzeichnet Schweizer etonprodukte aus natürlichen und regionalen odenschätzen. Die zur

Mehr

EHL-Atrium Mauer Aufbauanleitung

EHL-Atrium Mauer Aufbauanleitung EHL-Atrium Mauer Aufbauanleitung neu Steine fürs Leben Technische Daten: Das näher bezeichnete Betonelement ist im Rahmen der gültigen Technischen Regeln für den Straßenbau zur Herstellung von Stufen-

Mehr

Schadensfreier Mauerwerksbau

Schadensfreier Mauerwerksbau Schadensfreier Mauerwerksbau Teil 2: Vereinfachtes Bemessungsverfahren nach DIN 1053-1 Dipl.- Ing. Rudolf Herz Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e.v. Dipl.- Ing. R. Herz Bemessung 1 Inhaltsangabe

Mehr

Mauersteine. - für wertbeständige Gartenanlagen. Mauern. Böschungen. Hangbefestigung. Gartengestaltung. Ufergestaltung

Mauersteine. - für wertbeständige Gartenanlagen. Mauern. Böschungen. Hangbefestigung. Gartengestaltung. Ufergestaltung Mauersteine - für wertbeständige Gartenanlagen. Mauern Böschungen Hangbefestigung Gartengestaltung Ufergestaltung Mauersteine Wo früher einfach betoniert wurde, werden heute Mauersteine aus oder, Granit

Mehr

Betonplatte Standard 40x40x4 mit Fase

Betonplatte Standard 40x40x4 mit Fase Betonplatte Standard 40x40x4 mit Fase Farbe Grau Nennmaß (cm) 40x40 Rastermaß (cm) Je nach gewünschter Fugenbreite (mindestens 5mm) Plattendicke (cm) 4 Kantenausbildung mit Fase Gewicht (kg/stk.) ca. 15

Mehr

Hochschule München Fak. 02. Bachelorprüfung SS 2008 WPF Massivbau II 6W Mittwoch den Uhr

Hochschule München Fak. 02. Bachelorprüfung SS 2008 WPF Massivbau II 6W Mittwoch den Uhr Hochschule München Fak. 02 Bauingenieurwesen Bachelorprüfung SS 2008 WPF Massivbau II 6W Mittwoch den 16.07.2008 8.30 10.00 Uhr Name:.. Studiengruppe.. Gesamt erreichbar ca. 59 Punkte (davon ca. 20 Punkte

Mehr

ÖKOLITH-Pflaster 8 cm mit Fase

ÖKOLITH-Pflaster 8 cm mit Fase ÖKOLITH-Pflaster 8 cm mit Fase Farbe Grau, Rot, weitere Farben a.a. Nennmaß (mm) 192 x 96 Rastermaß (mm) 204 x 102 Steindicke (mm) 80 Kantenausbildung mit Fase Gewicht (kg/stk.) ca. 3,4 Flächengewicht

Mehr

Fundamenterder oder Ringerder für Blitzschutzsysteme? Berücksichtigung der DIN 18014: bei Bauwerksabdichtung

Fundamenterder oder Ringerder für Blitzschutzsysteme? Berücksichtigung der DIN 18014: bei Bauwerksabdichtung Fundamenterder oder Ringerder für systeme? Berücksichtigung der DIN 0:00-09 bei Bauwerksabdichtung Elektrotechnische und informationstechnische Systeme sind unverzichtbarer Bestandteil im Alltag. Der gefahrlose

Mehr

trento Mur AufbAuAnleitung

trento Mur AufbAuAnleitung Trento MUR Aufbauanleitung Die verschiedenen Mauersteine Normalstein (kugelgestrahlt) 50 cm x 12,5 cm x 15 cm Hintermauerstein* 50 cm x 12,5 cm x 15 cm Endstein, groß (Ansichtsfläche und Kopf kugelgestrahlt)

Mehr

Fundament erstellen in 8 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Fundament erstellen in 8 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Unterschiedliche Bauwerke erfordern unterschiedliche Fundamente. Je nachdem, wie sich die Last der geplanten Konstruktion auf den Boden überträgt, kommen Punkt-, Streifen-

Mehr

Hochschule München. Gesamt erreichbar ca. 92 Punkte (davon ca. 30 Punkte für Bewehrungsskizzen),

Hochschule München. Gesamt erreichbar ca. 92 Punkte (davon ca. 30 Punkte für Bewehrungsskizzen), ,40,22 4,00 Hochschule München Fak. 02: Bauingenieurwesen Bachelorprüfung SS 2012 Massivbau I Freitag, den 20.07.2012 11.30 13.30 Uhr Name:.. Studiengruppe.. Gesamt erreichbar ca. 92 Punkte (davon ca.

Mehr

Arbeiten mit Naturstein

Arbeiten mit Naturstein Arbeiten mit Naturstein Bei der Arbeit mit Naturstein gibt es unzählige Kombinations- und Variationsmöglichkeiten. So kann man die Bänderung bei Wegen z.b. in Größe und Steinart anders wählen als den Wegebelag,

Mehr

EHL-Albero Weinbergmauer Aufbauanleitung

EHL-Albero Weinbergmauer Aufbauanleitung EHL-Albero Weinbergmauer Aufbauanleitung neu Steine fürs Leben Technische Daten: Das näher bezeichnete Betonelement ist im Rahmen der gültigen Technischen Regeln für den Straßenbau zur Herstellung von

Mehr

ARMO. Vertikal bewehrtes Backsteinmauerwerk

ARMO. Vertikal bewehrtes Backsteinmauerwerk ARMO Vertikal bewehrtes Backsteinmauerwerk Konstruktions-Prinzip Mit den Backsteinen ARMO kann im Läuferverband aufgemauertes Mauerwerk bewehrt werden. Der blanke oder korrosionsgeschüzte Bewehrungsstahl

Mehr

Verlegebeispiele 2015 GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU. Entspannt genießen

Verlegebeispiele 2015 GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU. Entspannt genießen 2015 GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU Entspannt genießen GaLa-Bau 2 Wissen und Inspiration GaLa-Bau 3 Altendorfer Quintett 1 Verlegebeispiel: Ein mögliches Beispiel der Verlegung Lage: Y W X Y Steine bei Verlegung

Mehr

Bauen für die Landwirtschaft. Norbert Nehls. 06. März Regensburg

Bauen für die Landwirtschaft. Norbert Nehls. 06. März Regensburg Bauen für die Landwirtschaft Norbert Nehls 06. März 2017 - Regensburg 1 Aspekte des Bauens für die Landwirtschaft 2 Bauwerke und Beispiele 3 Normen und Regelwerke 4 Produkte, Services und Leistungen 1

Mehr

Fundamente Stahlbeton-Fertiggarage

Fundamente Stahlbeton-Fertiggarage Fundamente Stahlbeton-Fertiggarage 1. Garage ohne Erddruck Seite 2 - Hinweise zur Fundamentausführung - Vorgabewerte - Lüftungsvarianten - Zulässige Belastung aus Anfüllung Seite 3 - Fundament-Positionen

Mehr

Betonwerk Baustoffe öfen. Abadian. GmbH & Co. KG. gültig ab

Betonwerk Baustoffe öfen. Abadian. GmbH & Co. KG. gültig ab Betonwerk Baustoffe öfen Abadian GmbH & Co. KG gültig ab 01.04.2014 PRODUKTÜBERSICHT 2014 Inhaltsverzeichnis Liapor-Mauerblöcke Seite 3 Liapor-Mauerblöcke Seite 4 Liapor-Ergänzungsformate DF/NF/HF Seite

Mehr

Toolbox TB-BXW: Brandschutz für Wände und Stützen. FRILO Software GmbH Stand:

Toolbox TB-BXW: Brandschutz für Wände und Stützen. FRILO Software GmbH  Stand: Toolbox TB-BXW: Brandschutz für Wände und Stützen FRILO Software GmbH www.frilo.de info@frilo.eu Stand:23.05.2016 Anwendungsmöglichkeiten Mit diesem Programm können hinsichtlich Brandschutznachweis Mindestabmessungen

Mehr

Toskana Mauer - Verbandlösungen

Toskana Mauer - Verbandlösungen Toskana Mauer - Verbandlösungen Das System Toskana Mauer besteht aus drei verschiedenen in zwei Höhen, die lagenweise geliefert werden. Für freistehende Mauern gilt eine max. Höhe von 1,50 m. Die aufgezeigten

Mehr

Aluminium-Unterkonstruktion Aluminium Aluminium U-Profil Eckleiste. Montageklammer Start- & Endklammer 140-220mm 60-140mm 30-65mm

Aluminium-Unterkonstruktion Aluminium Aluminium U-Profil Eckleiste. Montageklammer Start- & Endklammer 140-220mm 60-140mm 30-65mm Seite - 1 - Montageanleitung PREWOOD-Terrassendielen PREWOOD-TERRASSENDIELE Montagezubehör Aluminium-Unterkonstruktion Aluminium Aluminium U-Profil Eckleiste Montageklammern mit Bohrschraube Terrassenlager

Mehr

Dorfplatz mit Fase. Farbe. Anthrazit, Grau, Rot. Nennmaß (mm) 138x138. Rastermaß (mm) 143x143. Steindicke (mm) 80.

Dorfplatz mit Fase. Farbe. Anthrazit, Grau, Rot. Nennmaß (mm) 138x138. Rastermaß (mm) 143x143. Steindicke (mm) 80. Dorfplatz mit Fase Farbe Anthrazit, Grau, Rot Nennmaß (mm) 138x138 Rastermaß (mm) 143x143 Steindicke (mm) 80 Kantenausbildung mit Fase Gewicht (kg/stk.) ca. 3,27 Flächengewicht (kg/m2) ca. 167 Bedarf (Stk./m2)

Mehr

1 Beispiel: Bemessung eines Freileitungsmastes (40P)

1 Beispiel: Bemessung eines Freileitungsmastes (40P) Prüfungsgegenstand 30.06. 4 / 10 Praktischer Prüfungsteil (67 P) 1 Beispiel: Bemessung eines Freileitungsmastes (40P) Angabe Aufgabe ist es einen Endmasten einer Freileitung zu dimensionieren. Abbildung

Mehr

OZ Beschreibung der Teilleistung STL-NR

OZ Beschreibung der Teilleistung STL-NR 0. Amphibienschutz 0.0. Leiteinrichtung 0.0.001 Amphibienschutzzaun liefern u. einbauen [m] Amphibienschutzzaun aus feuerverzinktem Stahlblech liefern und nach Herstellervorschriften auf zu vor erstelltem

Mehr

Glasstein. Technisches Handbuch

Glasstein. Technisches Handbuch Glasstein Technisches Handbuch Vorwort Dieses Handbuch wendet sich in erster Linie an Architekten, Bauingenieure und Planungsbüros. Es bietet eine Arbeitshilfe für Entwurf, Ausführungsplanung und Ausschreibung.

Mehr

KARTÄUSER-Pflaster Antik 5 cm

KARTÄUSER-Pflaster Antik 5 cm KARTÄUSER-Pflaster Antik 5 cm Marrone Cappuccino Farbe Nennmaß (mm) Umbra, Marrone, Muschelkalk, Rauchquarz, Irisch Moos, Capuccino, Fuoco 105 x 140 / 120 x 140 x / 140 x 140 / 155 x 140 / 175 x 140 /

Mehr

Einführung Wasserhaltung Offene Wasserhaltung, Grundwasserabsenkung Gravitationsverfahren 83

Einführung Wasserhaltung Offene Wasserhaltung, Grundwasserabsenkung Gravitationsverfahren 83 Einführung 13 1. Die Baugrube 15 1.1. Baugrubensohle 15 1.2. Baugrubenböschungen 15 1.3. Verbaute Baugrubenwände 17 1.3.1. Waagerechter Verbau 17 1.3.2. Senkrechter Verbau 19 1.3.3. Trägerbohlwände 21

Mehr

Rasengittersteine 35 x 35 x 8 cm

Rasengittersteine 35 x 35 x 8 cm Rasengittersteine 35 x 35 x 8 cm Farbe Grau Nennmaß (mm) 350 x 350 Rastermaß (mm) 355 x 355 Steindicke (mm) 80 Kantenausbildung mit Fase Gewicht (kg/stk.) 13,4 Flächengewicht (kg/m2) ca. 109 Bedarf (Stk./m2)

Mehr

Schöck Isokorb Typ S. Schöck Isokorb Typ S. Stahlbeton/Stahlbeton. Schöck Isokorb Typ S

Schöck Isokorb Typ S. Schöck Isokorb Typ S. Stahlbeton/Stahlbeton. Schöck Isokorb Typ S chöck Isokorb Typ Abb. 306: chöck Isokorb Typ chöck Isokorb Typ Für auskragende Unterzüge und tahlbetonbalken geeignet. Er überträgt negative Momente und positive Querkräfte. 253 Elementanordnungen Einbauschnitte

Mehr

TIEFBAUAMT GRAUBÜNDEN Stützmauern Talseitig Schwergewicht Typ 64 Bauvorgang Projektierungsgrundlagen Kunstbauten 01.01.05 6403 Projekt Erste Etappe 1. Rand sichern 2. Aushub eventuell grösserer Abschnitt

Mehr

Prüfbericht. Mall-Cavi-Sickerkammer Tragfähigkeitsnachweis für Schwerlastwagen (SLW 60) nach DIN 1072

Prüfbericht. Mall-Cavi-Sickerkammer Tragfähigkeitsnachweis für Schwerlastwagen (SLW 60) nach DIN 1072 Materialprüfungs- und Forschungsanstalt Prüfbericht Betreff: Mall-Cavi-Sickerkammer Tragfähigkeitsnachweis für Schwerlastwagen (SLW 60) nach DIN 1072 Auftraggeber: Mall GmbH Umweltsysteme Hüfinger Straße

Mehr

Verlegeanleitung Elementdecke

Verlegeanleitung Elementdecke Der Verlegeplan Für jede Decke wird ein Verlegeplan erstellt (Bild 1). Er enthält alle für die Verlegung wichtigen Angaben, vor allem die Lage der Fertigplatten mit Positionsnummern im Grundriß, die Bewehrung

Mehr

ALLAN BLOCK STÜTZMAUER

ALLAN BLOCK STÜTZMAUER MAUERSYSTEME ALLAN BLOCK STÜTZMAUER Eigenschaften Farben Die Allan Block Stützmauer eignet sich durch ihre Vielseitigkeit für die kreative Gestaltung mit bruchrauer Sichtfläche. Allan Block kann für die

Mehr

Anwendungsdetails Landdach

Anwendungsdetails Landdach Anwendungsdetails Landdach 2 Landdach ca. 24,2 cm ca. 40,5 cm Technische Daten: Mittlere Decklänge: ca. 34,1 cm Mittlere Deckbreite: ca. 20,3 cm Gesamtbreite ca. 24,2 cm Gesamtlänge: ca. 40,5 cm Gewicht

Mehr

Statik der Wände. Statik Bemessung nach Norm SIA 266:2015

Statik der Wände. Statik Bemessung nach Norm SIA 266:2015 Statik Bemessung nach Norm SIA 266:2015 15 Statik der Wände Massgebend für die Dimensionierung von Mauerwerk und insbesondere von Wand/Decken-Systemen ist die Norm SIA 266 (2015) «Mauerwerk». Um die Beurteilung

Mehr

Winkelstützwandsystem gra-john entsprechend geprüfter Typenstatik nach Eurocode EC 2

Winkelstützwandsystem gra-john entsprechend geprüfter Typenstatik nach Eurocode EC 2 Winkelstützwandsystem gra-john entsprechend geprüfter Typenstatik nach Eurocode EC 2 Vorschriften Der Eurocode 2 wurde in Deutschland durch das Allgemeine Rundschreiben ARS 22/2012 mit Stichtag 1.5.2013

Mehr

Wie wählen wir eine Sprossenwand?

Wie wählen wir eine Sprossenwand? Wie wählen wir eine Sprossenwand? Wenn Sie eine Sprossenwand wählen, müssen Sie folgendes beachten: 1. Welche Höhe und Breite ist richtig? Wenn Sie 180 cm gross sind sollten Sie keine 200 cm hohe Sprossenwand

Mehr

Mörtelkombischott PROMASTOP -VEN. EI 90 bis EI Montageablauf. 2. Einsatzbereich. Positionsliste. Nachweis: ETA-14/0455 / KB A

Mörtelkombischott PROMASTOP -VEN. EI 90 bis EI Montageablauf. 2. Einsatzbereich. Positionsliste. Nachweis: ETA-14/0455 / KB A 0 EI 0 bis EI 0 Positionsliste 3 PROMASTOP -FC 3 PROMASTOP -B PROMASEAL -AG Massivwand / -decke Kunststoffrohr Nicht brennbare Rohrwerkstoffe Kabelbündel Kabeltrasse 0 Kabel Nicht brennbarer Streckenisolierung

Mehr

SW-RECON STÜTZWANDSYSTEM

SW-RECON STÜTZWANDSYSTEM IIV. 100 102 104 106 108 110 112 114 116 118 120 122 124 126 128 130 102 104 106 108 110 112 114 116 118 120 122 124 126 128 130 132 134 136 138 140 132 134 136 138 140 III. II. I. + + + 1500 1600 1700

Mehr

Anwendungsdetails Wiener Norma

Anwendungsdetails Wiener Norma Anwendungsdetails Wiener Norma 2 Wiener Norma ca. 27,0 cm ca. 45,5 cm Technische Daten: Empfohlene Decklänge: ca. 38,5 cm Decklänge (Dachneigung 20º 21º) ca. 33,5 35,5 cm Decklänge (Dachneigung ab 22º)

Mehr

Technisches Merkblatt

Technisches Merkblatt Technisches Merkblatt für das Bauen auf Kippen im Rheinischen Braunkohlenrevier - Stand 11/2016 - Grundsätzlich muss davon ausgegangen werden, dass im Gründungsbereich eines Bauwerkes auf Kippenböden ein

Mehr