Zellstofftechnologie. IM-MS Anaerob-Reaktor

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zellstofftechnologie. IM-MS Anaerob-Reaktor"

Transkript

1 Zellstofftechnologie IM-MS Anaerob-Reaktor

2

3 IM-MS Anaerob-Reaktor 3 IM-MS Effiziente, stabile und wirtschaftliche Abwasserreinigung IM-MS steht für Integrierter Mischer & Membran Separator und bietet gegenüber den am Markt befindlichen Reaktoren eine breitere Anwendungsvielfalt. Bei gleichen oder höheren Abbauraten und Belastungen ergeben sich wesentliche Vorteile beim Betrieb und der Steuerung des IM-MS Reaktors. Die Wirtschaftlichkeit des IM-MS Systems ist durch niedrigere Investitionskosten, eine effiziente Auslastung des Klärraumvolumens, eine einfachere Bauweise und geringere laufende Betriebskosten garantiert. Eine automatische Überprüfung und Steuerung der Schlammgehalte im Reaktor durch das Zusammenspiel der permanenten Schlammspiegelmessung und der Drehzahlregelung des Hyperboloidrührwerks sind Garant für einen stabilen und störungsfreien Betrieb des Reaktors. Ihre Vorteile Höchste Abbauraten bei CSB und Schwefel Gewinnung nutzbarer Energie Hohe Verfügbarkeit geringer Wartungsaufwand Niedrige Investitionskosten Geringe Betriebskosten Effiziente Trennung von Gas und Schlamm Uneingeschränkte Funktion auch ohne Pelletsbildung Effektive Trennung des Überlaufschlammes vom Klarwasser Homogen durchmischter Behälter im unteren Bereich des Reaktors Einsatzgebiete Hochbelastete Industrieabwässer Papier- und Zellstoffindustrie Faserindustrie Stärke- und Zuckerproduktion Lebensmittelindustrie Brauereien Chemische Industrie Unsere Kompetenzen Consulting Planungsleistungen Projektmanagement Technologie und Schlüsselkomponenten Anlagenbau Behörden-Engineering Anlagenoptimierung Montage und Inbetriebnahme

4 IM-MS Anaerob-Reaktor 4 Anaerobe Abwassertechnik Reinigung hochbelasteter Industrieabwässer Funktion In der anaeroben Abwassertechnik erfolgt die Reinigung hochbelasteter Industrieabwässer unter Luftausschluss. Im Gegensatz zur aeroben Reinigung wird der abgebaute Kohlenstoff nicht großteils zu Biomasse, sondern hauptsächlich in energetisch nutzbares Biogas umgesetzt. Der anaerobe Abbau erfolgt in mehreren Schritten. In der Hydrolyse- und Vorversäuerungsphase erfolgt der Abbau der langkettigen Moleküle zu kürzeren Bruchstücken. Der weitere Abbau in der Anaerobstufe führt über die Bildung von Essigsäure schließlich durch methanbildende Biomasse zu Methan und Kohlendioxid. Im Abwasser enthaltene Schwefelverbindungen werden durch sulfatreduzierende Bakterien zu Schwefelwasserstoff umgesetzt. Die Parameter Temperatur, ph, Redox und Nährstoffgehalt sind für den optimalen Ablauf des Abbaus geeignet einzustellen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Energieeinsparung durch Nutzung des Biogases, Entfall von kostenintensiver Schlammentwässerung und Schlammentsorgung. Aerober Abbau Anaerober Abbau CO 2 ca. 50% Biogas 90-92% 100% Kohlenstoff Ablauf ca. 1% 100% Kohlenstoff Ablauf ca. 3-5% Überschuss-Schlamm 45-50% Überschuss-Schlamm 3-5%

5 IM-MS Anaerob-Reaktor 5 IM-MS Verfahren Integrierter Mischer & Membran-Separator Integrierter Mischer Das IM-MS Verfahren unterscheidet sich von der konventionellen Anaerobtechnik vor allem durch den eingebauten Mischer. Aufgrund dieses Mischers ergeben sich im Inneren des Reaktors hohe Umwälzgeschwindigkeiten, welche entsprechend den tatsächlichen Anforderungen adaptiert werden können. Durch den Entfall von notwendigen Umwälzpumpen sind die Energiekosten für den Betrieb des Reaktors deutlich niedriger. Aufgrund des Rührwerks ergeben sich im Reaktor keine Konzentrationsgradienten, da es sich im unteren Bereich des Reaktors um einen homogen durchmischten Behälter handelt. Dadurch findet der Abbau in einem konstanten Milieu statt und wird nicht durch lokale Unterschiede in der Zusammensetzung gestört. Der Anaerobreaktor hebt sich durch seine niedrige Bauform von den hohen schmalen Reaktoren der Mitbewerber ab. Als Behältermaterialien kommen sämtliche, gegen die eingesetzten Medien beständigen, Werkstoffe in Frage. Um die Investitionskosten so gering wie möglich zu halten, werden die Reaktoren bevorzugt in Betonbauweise mit Kunststoffauskleidung ausgeführt. Membran-Separator An der im Reaktor integrierten Membran erfolgt die Trennung von Gas, Flüssigkeit und Feststoff. Gebildetes Gas trennt sich an der Membran von eventuell mitgerissener Biomasse, steigt durch die zentrale Öffnung auf und die separierte Biomasse bleibt im aktiven Reaktorbereich. Eventuell mit aufsteigende Biomasse wird auf der Oberseite der Membran abgesetzt. Die auf die Membran auftreffenden Gasblasen verursachen eine leichte Vibration, wodurch der an der Membranoberseite aus dem Klarwasserablauf separierte Schlamm effizient zu den Auslässen am Reaktorumfang transportiert und in den unteren Reaktorbereich rückgeführt wird. Der unerwünschte Schlammabtrieb im Klarwasser ist somit minimal. Im Reaktor selbst erfolgt eine Schlammmessung auf mehreren Ebenen, um die Schlammverteilung zu beurteilen und durch die Drehzahl des Rührwerks auch beeinflussen zu können. Durch die Absetzzone im oberen Teil des Behälters kann auf ein Nachklärbecken mit mechanischem Räumer verzichtet werden. Der IM-MS Reaktor ist für Pelletschlamm und für Flockenschlamm geeignet. Biogas Biogas Ablauf Abwasser Ablauf Abwasser Ablauf Abwasser Zulauf Abwasser Schlammzirkulation Schlammzirkulation Zulauf Abwasser Schlammzirkulation Zulauf Abwasser IM-MS Reaktor Schnittbild IM-MS Reaktor Durchmischte Schlammzone Separation Gas / Feststoff an der Membran

6 Automation Telefon: +43 (0) Telefax: +43 (0) Mechatronik Telefon: +43 (0) Telefax: +43 (0) Zellstofftechnologie Telefon: +43 (0) Telefax: +43 (0) Kochtechnologien Bleichtechnologien Rückgewinnungstechnologien Umwelttechnik Computersimulationen Blechtechnik Telefon: +43 (0) Telefax: +43 (0) Umwelttechnik Telefon: +43 (0) Telefax: +43 (0) Anlagenbau und Maschinenbau Telefon: +43 (0) Telefax: +43 (0) Filtration und Separation Telefon: +43 (0) Telefax: +43 (0) Industrieservice Telefon: +43 (0) Telefax: +43 (0) Viskose- und Fasertechnik Telefon: +43 (0) Telefax: +43 (0) Änderungen, Druck- und Satzfehler sowie Irrtümer vorbehalten. Layout L&M Marketing, 06/2012 Lenzing Technik GmbH 4860 Lenzing, Austria Tel.: +43 (0) Fax: +43 (0)

Industrieroboter von FANUC Robotics. Gesamtlösungen. Dienstleistungen. Lenzing Technik. Automation

Industrieroboter von FANUC Robotics. Gesamtlösungen. Dienstleistungen. Lenzing Technik. Automation Industrieroboter von FANUC Robotics Gesamtlösungen Dienstleistungen Lenzing Technik Automation Robotik 3 Über uns Lenzing Technik Automation Wir sind Ihr kompetenter und zuverlässiger Partner für Automationslösungen

Mehr

Assemblierung von mechatronischen Baugruppen und Komplettgeräten. Entwicklung und Fertigung elektronischer Baugruppen. Lenzing Technik.

Assemblierung von mechatronischen Baugruppen und Komplettgeräten. Entwicklung und Fertigung elektronischer Baugruppen. Lenzing Technik. Assemblierung von mechatronischen Baugruppen und Komplettgeräten. Entwicklung und Fertigung elektronischer Baugruppen. Lenzing Technik Mechatronik Mechatronik 3 Über uns Lenzing Technik Mechatronik Wir

Mehr

Filtrations- und Separationstechnik. Lenzing OptiFil Automatischer Rückspülfilter

Filtrations- und Separationstechnik. Lenzing OptiFil Automatischer Rückspülfilter Filtrations- und Separationstechnik Lenzing OptiFil Automatischer Rückspülfilter Lenzing OptiFil 3 Lenzing OptiFil Automatischer Rückspülfilter Filtration bis 1 µm Das patentierte OptiFil ist ein vollautomatisches,

Mehr

Parameter zur Bewertung von Betriebsproblemen bei Faulbehältern. Karl Svardal

Parameter zur Bewertung von Betriebsproblemen bei Faulbehältern. Karl Svardal Parameter zur Bewertung von Betriebsproblemen bei Faulbehältern Karl Svardal Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft Technische Universität Wien Einleitung mesophile Schlammfaulung

Mehr

Pressemitteilung. Reduzierter Ozoneintrag senkt Betriebskosten. 15.06.2015, Achema 2015. H+E präsentiert optimiertes AOP-Verfahren

Pressemitteilung. Reduzierter Ozoneintrag senkt Betriebskosten. 15.06.2015, Achema 2015. H+E präsentiert optimiertes AOP-Verfahren Pressemitteilung 15.06.2015, Achema 2015 H+E präsentiert optimiertes AOP-Verfahren Reduzierter Ozoneintrag senkt Betriebskosten Stuttgart. Hager + Elsässer (H+E), einer der weltweit führenden Lösungsanbieter

Mehr

Klärschlamm wird Dünger. sewage sludge becomes fertiliser

Klärschlamm wird Dünger. sewage sludge becomes fertiliser Klärschlamm wird Dünger. sewage sludge becomes fertiliser Vom Klärschlamm zum Dünger! Abwassertechnik von heute belastet die Umwelt! Kläranlagen von heute legen den Fokus ausschließlich auf die Reinigung

Mehr

Anwendungsbeispiele Vakuumbandfilter zur Schlammentwässerung

Anwendungsbeispiele Vakuumbandfilter zur Schlammentwässerung Anwendungsbeispiele Vakuumbandfilter zur Schlammentwässerung Symbolfoto Die Leiblein GmbH entwickelt Geräte und Anlagen zur Prozess- und Abwasseraufbereitung. Dies beinhaltet die Fertigung einer breiten

Mehr

Biologie der Biogaserzeugung

Biologie der Biogaserzeugung Biologie der Biogaserzeugung Peter Institut für Technologie and Biosystemtechnik Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL) ZNR Biogastagung, Bad Sassendorf-Ostinghausen, 02.04. 2003 Biologie der

Mehr

Funktion einer Biogasanlage. Ein Vortrag von Christian Melang & Alexander Pledl

Funktion einer Biogasanlage. Ein Vortrag von Christian Melang & Alexander Pledl Funktion einer Biogasanlage Ein Vortrag von Christian Melang & Alexander Pledl Energiehaushalt der Erde - hoher Verbrauch auf der ganzen Welt - größtenteils mit fossilen Brennstoffen erzeugte Energie (Problem)

Mehr

SBR-Kleinkläranlagen Tropfkörper-Kleinkläranlagen Abwasserfaulräume/Klärgruben Grauwassernutzung

SBR-Kleinkläranlagen Tropfkörper-Kleinkläranlagen Abwasserfaulräume/Klärgruben Grauwassernutzung Kleinkläranlagen/Grauwassernutzung 5 SBR-Kleinkläranlagen Tropfkörper-Kleinkläranlagen Abwasserfaulräume/Klärgruben Grauwassernutzung Mall AG, 8307 Effretikon, Tel./Fax 052 347 05 05/-06, www.mall.ch,

Mehr

Labor- und Pilotuntersuchungen für Waschsysteme zur Herstellung von Biomethan"

Labor- und Pilotuntersuchungen für Waschsysteme zur Herstellung von Biomethan Labor- und Pilotuntersuchungen für Waschsysteme zur Herstellung von Biomethan" Oranienbaum, 10.05.2007 Symposium: Biogas- und Biokraftstoffaufarbeitung 2. Fachtagung NEMO-Netzwerk INNOGAS Dr. J. Hofmann,

Mehr

Monoverbrennung von Klärschlamm - Situation und künftige Entwicklung für ARA Rhein. R. Hurschler

Monoverbrennung von Klärschlamm - Situation und künftige Entwicklung für ARA Rhein. R. Hurschler Monoverbrennung von Klärschlamm - Situation und künftige Entwicklung für ARA Rhein R. Hurschler Agenda 1. Präsentation ARA Rhein 2. Prinzip der Abwasserreinigungsanlage 3. Phosphorflüsse auf der ARA Rhein

Mehr

Die Biogasanlage. GFS von Franziska Marx

Die Biogasanlage. GFS von Franziska Marx Die Biogasanlage GFS von Franziska Marx Inhalt Geschichte Die Biomasse Das Biogas Funktion der Biogasanlage Der Gärprozess Die Aufbereitung Biogasanlagen in der Umgebung Wirtschaftlichkeit Bedeutung der

Mehr

Umwelttechnik. Produktinformation

Umwelttechnik. Produktinformation DE Umwelttechnik BIOGAS Produktinformation BIOGAS Anlage für die Verwertung organischer Abfälle zur Erzeugung von Biogas, Wärme und elektrischer Energie Ausgangssituation In Landwirtschaft und Industrie

Mehr

Chemische Evolution. Biologie-GLF von Christian Neukirchen Februar 2007

Chemische Evolution. Biologie-GLF von Christian Neukirchen Februar 2007 Chemische Evolution Biologie-GLF von Christian Neukirchen Februar 2007 Aristoteles lehrte, aus Schlamm entstünden Würmer, und aus Würmern Aale. Omne vivum ex vivo. (Alles Leben entsteht aus Leben.) Pasteur

Mehr

Fermenterbiologie. Biogas Betreiberschulung 2008 Südtirol. Vortragender: Dr. Richard Moosbrugger

Fermenterbiologie. Biogas Betreiberschulung 2008 Südtirol. Vortragender: Dr. Richard Moosbrugger Fermenterbiologie Biogas Betreiberschulung 2008 Südtirol Vortragender: Dr. Richard Moosbrugger Übersicht 1. Grundlagen Abbau organischer Substanzen 2. Prozessfaktoren Temperatur, ph, Versäuerung, Gasproduktion

Mehr

Nachwachsenden Rohstoffen im Energiepark BürstadtB

Nachwachsenden Rohstoffen im Energiepark BürstadtB Vergärung rung von Abfällen und Nachwachsenden Rohstoffen im Energiepark BürstadtB Prof. Dr. Thomas HügleH Demetrion AG Folie1 Bioabfallanlage nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) Nr. 8.6 Sp.2 lit.

Mehr

Claroflow ECO. Kleinstkläranlagen für 2 bis14 Einwohner. Komplettanlagen mit Leistungszertifikaten. Die Stromlose BIOROCK. SOLAR plus mit Solarenergie

Claroflow ECO. Kleinstkläranlagen für 2 bis14 Einwohner. Komplettanlagen mit Leistungszertifikaten. Die Stromlose BIOROCK. SOLAR plus mit Solarenergie Claroflow Claroflow ECO Kleinstkläranlagen für 2 bis14 Einwohner Komplettanlagen mit Leistungszertifikaten Die Stromlose BIOROCK SOLAR plus mit Solarenergie Claroflow Systeme Innprotech AG CH6285 Hitzkirch

Mehr

Biogas Wie geht denn das?

Biogas Wie geht denn das? Biogas Wie geht denn das? Natürliche Energiegewinnung Arthur Wellinger Co-Geschäftsleiter Verastaltung KoFo 4. November 2011 Wer sind wir? B-CH ging im März 2011 aus dem Biogas Forum, BiomassEnergie und

Mehr

Membrantechnik. Grundlagen, Konzepte, Anforderungen an die Vorreinigung, Betriebserfahrungen des EVS mit Hohlfaserpolymermembranen

Membrantechnik. Grundlagen, Konzepte, Anforderungen an die Vorreinigung, Betriebserfahrungen des EVS mit Hohlfaserpolymermembranen Membrantechnik Grundlagen, Konzepte, Anforderungen an die Vorreinigung, Betriebserfahrungen des EVS mit Hohlfaserpolymermembranen Dipl.- Ing. Ralf Hasselbach Entsorgungsverband Saar 1 Gliederung 1. Grundlagen

Mehr

DEWATEC. KlEinKlÄrAnlAGEn FESTBETT DEWATEC 3K PLUS SBR DEWATEC BatchPLUS

DEWATEC. KlEinKlÄrAnlAGEn FESTBETT DEWATEC 3K PLUS SBR DEWATEC BatchPLUS D E U T S C H E DEWATEC KlEinKlÄrAnlAGEn FESTBETT DEWATEC 3K PLUS SBR DEWATEC BatchPLUS DEUTSCHE DEWATEC KLEINKLÄRANLAGEN Die Klärung der im Haushalt anfallenden Abwässer wird in Deutschland in über 95

Mehr

Chemische Verbrennung

Chemische Verbrennung Christopher Rank Sommerakademie Salem 2008 Gliederung Die chemische Definition Voraussetzungen sgeschwindigkeit Exotherme Reaktion Reaktionsenthalpie Heizwert Redoxreaktionen Bohrsches Atommodell s Elektrochemie:

Mehr

Zukunft der Energien

Zukunft der Energien ZukunftderEnergien Thema: PotentialderBiogastechnologie von ThomasVössing,TUDortmund Dezember2008 Abstract: Die zunehmende weltweite Energieknappheit stellt immer mehr die Frage in den Raum, wie der EnergieverbrauchderwachsendenWeltgesellschaftgestilltwerdenkann.EineMöglichkeitist,dasin

Mehr

Reichen die heutigen Technologien für eine nachhaltige Abwasserreinigung aus?

Reichen die heutigen Technologien für eine nachhaltige Abwasserreinigung aus? Reichen die heutigen Technologien für eine nachhaltige Abwasserreinigung aus? Harald Horn (TU München) Franz Bischof (Hochschule Amberg-Weiden) Einführung Weltwassermarkt Wie entwickelt sich neue (nachhaltige)

Mehr

EU-LIFE-Projekt Sludge Redox Biogas aus Klärschlamm

EU-LIFE-Projekt Sludge Redox Biogas aus Klärschlamm DEPONIE, RECYCLING, TECHNIK ABFALL- VERBRENNUNG ABWASSER- REINIGUNG EU-LIFE-Projekt Sludge Redox Biogas aus Klärschlamm Bericht für die Öffentlichkeit Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS Abschlussbericht

Mehr

Welche wichtigen Begriffe gibt es?

Welche wichtigen Begriffe gibt es? Welche wichtigen Begriffe gibt es? Moleküle Beispiel: Kohlendioxid CO 2 bestehen aus Protonen (+) bestehen aus Atomkerne Chemische Elemente bestehen aus Atome bestehen aus Neutronen Beispiele: Kohlenstoff

Mehr

EnviModul modulare Anlagensysteme für die dezentrale Behandlung von Prozesswasser und Abwasser

EnviModul modulare Anlagensysteme für die dezentrale Behandlung von Prozesswasser und Abwasser EnviModul modulare Anlagensysteme für die dezentrale Behandlung von Prozesswasser und Abwasser Dezentrale Abwasserbehandlung mit EnviModul modularen Systemlösungen von EnviroChemie. Ressourcenschonende

Mehr

Vorwort 5. 1 Wasserbedarf in der Ernährungsindustrie (J. Tietze) 14. 1.1 Marktbedeutung der Ernährungsindustrie in Deutschland 14

Vorwort 5. 1 Wasserbedarf in der Ernährungsindustrie (J. Tietze) 14. 1.1 Marktbedeutung der Ernährungsindustrie in Deutschland 14 Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 1 Wasserbedarf in der Ernährungsindustrie (J. Tietze) 14 1.1 Marktbedeutung der Ernährungsindustrie in Deutschland 14 1.1.1 Umsatzzahlen der Ernährungs- und Futtermittelindustrie

Mehr

Biogasanlagen. Biogasanlage zur Verwertung von Speiseresten. GBU mbh D-64625 Bensheim Wiesenstraße 5 Tel. 06251/8 01-0.

Biogasanlagen. Biogasanlage zur Verwertung von Speiseresten. GBU mbh D-64625 Bensheim Wiesenstraße 5 Tel. 06251/8 01-0. Abfallverwertungs- systeme Biogasanlagen Energietechnik Kältetechnik Biogasanlage zur Verwertung von Speiseresten GBU mbh D-64625 Bensheim Wiesenstraße 5 Tel. 06251/8 01-0. Fax 06251/8 01-18 Biogasanlage

Mehr

Die beste Lösung Technisch und wirtschaftlich

Die beste Lösung Technisch und wirtschaftlich Luft- und Umwelttechnik Zementindustrie Die beste Lösung Technisch und wirtschaftlich Aufgrund der langjährigen Erfahrung im Anlagenbau kennen wir die Anforderungen und Prozesse in der Zementherstellung

Mehr

Separator-Steuerung mit SCU 8. We automate you separate. Mechanische Trenntechnik / GEA Westfalia Separator

Separator-Steuerung mit SCU 8. We automate you separate. Mechanische Trenntechnik / GEA Westfalia Separator Separator-Steuerung mit SCU 8 We automate you separate Mechanische Trenntechnik / GEA Separator-Steuerung mit SCU 8 Die Separator-Steuerung übernimmt die automatische Programmsteuerung sowie die Überwachung

Mehr

Zukunftsfähige MBA-Konzepte - Vision 2020 -

Zukunftsfähige MBA-Konzepte - Vision 2020 - Zukunftsfähige MBA-Konzepte - Vision 2020 - Dipl.-Ing. Reinhard Schu, EcoEnergy Gesellschaft für Energie- und Umwelttechnik mbh Walkenried Berliner Energiekonferenz 8. und 9. November 2006 Ersatzbrennstoffe

Mehr

Flüchtige organische Säuren. Skript Kapitel 5.5.2, Seite 108

Flüchtige organische Säuren. Skript Kapitel 5.5.2, Seite 108 Flüchtige organische Säuren Skript Kapitel 5.5.2, Seite 108 201409_V1_#1 Schlammfaulung allgemein Die Schlammfaulung dient der Stabilisierung von Klärschlämmen Dazu wird eine anaerobe (sauerstofffreie)

Mehr

Mess- und Automatisierungstechnik in Biogasanlagen

Mess- und Automatisierungstechnik in Biogasanlagen Cornelia Giebenhain- Wagner Mess- und Automatisierungstechnik in Biogasanlagen ABB Group - 1-04/2008 Bakterien liefern Energie Einführung Prozess Biogasproduktion Messtechnik in Biogasanlagen Durchfluss

Mehr

MESH Integrierte Abwasserreinigung mittels Gewebefiltration zur direkten Belebtschlamm-Abtrennung

MESH Integrierte Abwasserreinigung mittels Gewebefiltration zur direkten Belebtschlamm-Abtrennung MESH Integrierte Abwasserreinigung mittels Gewebefiltration zur direkten Belebtschlamm-Abtrennung Werner Fuchs Dept. IFA-Tulln Inst. f. Umweltbiotechnologie Anforderungen an die Kläranlage der Zukunft

Mehr

CoriolisMaster Durchflussmessung leicht gemacht für die Öl- und Gasindustrie

CoriolisMaster Durchflussmessung leicht gemacht für die Öl- und Gasindustrie Measurement made easy CoriolisMaster Durchflussmessung leicht gemacht für die Öl- und Gasindustrie Für Ihre Anwendung Die wichtigsten Daten auf einen Blick Nennweiten DN15 0 1.507 bbl/d* 0 8.000 kg/h DN25

Mehr

Korrosion in Biogasanlagen

Korrosion in Biogasanlagen Korrosion in Biogasanlagen Dr.rer.nat. Jan Küver kuever@mpa-bremen.de Biogas Fachtagung Thüringen 24.November 2015, Bösleben 1 Mögliche Korrosionen Korrosion durch Kohlensäure (Betonkorrosion) Korrosion

Mehr

Verfahrensscreening zur Ermittlung von geeigneten Behandlungsverfahren komplexer Grundwasserschäden

Verfahrensscreening zur Ermittlung von geeigneten Behandlungsverfahren komplexer Grundwasserschäden Verfahrensscreening zur Ermittlung von geeigneten Behandlungsverfahren komplexer Grundwasserschäden Dr. Johannes Leonhäuser, Torsten Erwe, Dirk Weißenberg Hattingen, 24.06.2009 Inhalt Daten und Fakten

Mehr

EasyDrive. Pneumatischer Radialkolbenmotor. BIBUS GmbH. www.bibus.de

EasyDrive. Pneumatischer Radialkolbenmotor. BIBUS GmbH. www.bibus.de BIBUS GmbH www.bibus.de EasyDrive Pneumatischer Radialkolbenmotor Beschreibung und Technik Der EasyDrive Druckluftmotor nutzt das Radialkolbenprinzip (s. Schnittbild) und setzt deswegen neue Maßstäbe unter

Mehr

Biogas eine natürliche und endlos verfügbare Energiequelle

Biogas eine natürliche und endlos verfügbare Energiequelle Biogas eine natürliche und endlos verfügbare Energiequelle Mit Biogas können Sie sich als Kundin oder Kunde der IBAarau Erdgas AG noch stärker für die Umwelt engagieren. Sie können frei entscheiden, ob

Mehr

Tauchmotor-Rührwerke Strömungsbeschleuniger

Tauchmotor-Rührwerke Strömungsbeschleuniger Tauchmotor-Rührwerke Strömungsbeschleuniger Baureihen HRS/HRG, HRM/HRL Die Quelle für mehr Innovationskraft Die Quelle für mehr Leistung Ein breites Spektrum Ein breites Spektrum Tauchmotor-Rührwerke von

Mehr

UNIVERSITÄT HOHENHEIM Landesanstalt für Agrartechnik & Simon Zielonka Untersuchungen zur Entwicklung eines optimalen Verfahrens der Vergärung von Grassilage durch zweiphasige Prozessführung mit Bioleaching

Mehr

Energetische Optimierung einer MBA am Beispiel des Abfallwirtschaftszentrums Wiefels

Energetische Optimierung einer MBA am Beispiel des Abfallwirtschaftszentrums Wiefels Energetische Optimierung einer MBA am Beispiel des Abfallwirtschaftszentrums Wiefels Energetische Optimierung einer MBA am Beispiel des Abfallwirtschaftszentrums Wiefels Cornelis Stelwagen 1. Trockenvergärung...713

Mehr

Ressourcenschonende Werkstoffe/Filtermaterialien aus Reststoffen zum Einsatz in der Entschwefelung von Gasen und zur Abluftreinigung

Ressourcenschonende Werkstoffe/Filtermaterialien aus Reststoffen zum Einsatz in der Entschwefelung von Gasen und zur Abluftreinigung Thüringer Umwelttag 2014 Industrie- und Handelskammer Südthüringen Suhl-Mäbendorf 11.12.2014 Störstoffe im Biogas Emissionen minimieren und Gasqualitäten maximieren! Ressourcenschonende Werkstoffe/Filtermaterialien

Mehr

Zukunftsfähige MBA-Konzepte - Vision 2020 -

Zukunftsfähige MBA-Konzepte - Vision 2020 - Zukunftsfähige MBA-Konzepte - Vision 2020 - Dipl.-Ing. Reinhard Schu EcoEnergy Gesellschaft für Energie- und Umwelttechnik mbh Walkenried am Harz SIDAF Abfallkolloquium 2007 23.-24. Oktober 2007, Freiberg

Mehr

SEIT ÜBER 25 JAHREN. Ihr kompetenter Partner in den Bereichen. Gartenbautechnik, Kommunikation, Anlagenbau, Schiffbautechnik und Kältetechnik

SEIT ÜBER 25 JAHREN. Ihr kompetenter Partner in den Bereichen. Gartenbautechnik, Kommunikation, Anlagenbau, Schiffbautechnik und Kältetechnik SEIT ÜBER 25 JAHREN Ihr kompetenter Partner in den Bereichen Gartenbautechnik, Kommunikation, Anlagenbau, Schiffbautechnik und Kältetechnik Schulze-Delitzsch-Straße 1-26871 Papenburg Tel.: 04961/6656-0

Mehr

Einsparpotentiale durch anaerobe Abwasserbehandlung

Einsparpotentiale durch anaerobe Abwasserbehandlung Seite 1 Einsparpotentiale durch anaerobe Abwasserbehandlung Anselm J. Gleixner / Stefan Reitberger, INNOVAS GbR, Vortrag im Zentrum Energie, TerraTec 99, Leipzig am 02. März 1999 Einleitung Biogas wird

Mehr

Lehrabschlussprüfungs Vorbereitungskurs Rauchfangkehrer. Brennstoffe. Wir Unterscheiden grundsätzlich Brennstoffe in:

Lehrabschlussprüfungs Vorbereitungskurs Rauchfangkehrer. Brennstoffe. Wir Unterscheiden grundsätzlich Brennstoffe in: Lehrabschlussprüfungs Vorbereitungskurs Rauchfangkehrer Wir Unterscheiden grundsätzlich in: Feste Flüssige Gasförmige Biomasse Feste Torf Holz Kohle Brikett Koks Anthrazit Holz: Anwendung: Kachelofen,

Mehr

Naturwissenschaft Vermutungswissen Alles ist Chemie!!! Analyse Synthese

Naturwissenschaft Vermutungswissen Alles ist Chemie!!! Analyse Synthese SPF 2 Chemie Was ist Chemie? - Chemie ist eine Naturwissenschaft Wie schafft eine Naturwissenschaft wissen? - Vermutungswissen; naturwissenschaftlicher Erkenntnisgang Womit beschäftigt sich die Chemie?

Mehr

Verfahrenstechnische Aspekte eines flexiblen, tubulären Systems zur Algenproduktion

Verfahrenstechnische Aspekte eines flexiblen, tubulären Systems zur Algenproduktion Mitteldeutsches Biosolarzentrum Verfahrenstechnische Aspekte eines flexiblen, tubulären Systems zur Algenproduktion F. Cotta 1 ; M. Matschke 1 ; J. Großmann 1 ;C. Griehl 2 ; S. Matthes 2 1 GICON GmbH Wolfen/Dresden;

Mehr

International Automation Technology Swiss Quality

International Automation Technology Swiss Quality International Automation Technology Swiss Quality Inautec Ihr Partner weltweit Anspruchsvolle Steuerungs- und Antriebssysteme für Personentransportanlagen : Inautec verfügt über fast vierzigjährige Erfahrung

Mehr

Transparente Prozessüberwachung in Biogasanlagen

Transparente Prozessüberwachung in Biogasanlagen Transparente Prozessüberwachung in Biogasanlagen Jürgen Wiese GKU Gesellschaft für kommunale Umwelttechnik mbh Heinrichstraße 17/19, 36037 Fulda Telefon: 0661-12-408, Mobil: 0160-90878095 E-Mail: juergen.wiese@gku-fulda.de,

Mehr

Heizen und Kühlen mit Abwasser

Heizen und Kühlen mit Abwasser WASTE WATER Solutions Heizen und Kühlen mit Abwasser Nutzung von thermischer Energie aus kommunalen und industriellen Abwässern Uc Ud Ub Ua a Abwasserkanal b Abwasserschacht mit HUBER Siebanlage und Förderpumpe

Mehr

Hydrothermale Carbonisierung HTC

Hydrothermale Carbonisierung HTC Hydrothermale Carbonisierung HTC CO 2 z.b. C 6 H 12 O 6 C 6 H 2 O + 5 H 2 O + H www.lsfm.zhaw.ch Hydrothermale Carbonisierung HTC Was versteht man unter HTC? Exothermer chemischer Prozess um nasse oder

Mehr

Biogas - Fachtagung Thüringen 01/2014. Anforderungen der Flexibilisierung BHKW, BGA und Entschwefelung. Externe Entschwefelung mittels Aktivkohle

Biogas - Fachtagung Thüringen 01/2014. Anforderungen der Flexibilisierung BHKW, BGA und Entschwefelung. Externe Entschwefelung mittels Aktivkohle Biogas - Fachtagung Thüringen 01/2014 Anforderungen der Flexibilisierung BHKW, BGA und Entschwefelung Externe Entschwefelung mittels Aktivkohle Übersicht: Grundlagen der Entschwefelung Methoden der Aktivkohlefiltration

Mehr

Beratung, Produktuntersuchung und Entwicklung Leistungen & Technologien zur Fest/Flüssig-Trennung

Beratung, Produktuntersuchung und Entwicklung Leistungen & Technologien zur Fest/Flüssig-Trennung Beratung, Produktuntersuchung und Entwicklung Leistungen & Technologien zur Fest/Flüssig-Trennung 1 / 2010 d Umfassende Dienstleistungen Von der Produktuntersuchung bis zum Prozessdesign Labor- und Feldtests

Mehr

Gaswärmepumpe. Informationsblatt Nr. 59 März 2015. Einleitung. Die Gaswärmepumpe im Bestandsgebäude:

Gaswärmepumpe. Informationsblatt Nr. 59 März 2015. Einleitung. Die Gaswärmepumpe im Bestandsgebäude: Informationsblatt Nr. 59 März 2015 Gaswärmepumpe Einleitung Die Gaswärmepumpe ist die konsequente Weiterentwicklung der etablierten Gas-Brennwerttechnik und zeigt eindrucksvoll die Zukunftsfähigkeit der

Mehr

Mikrofiltration mit Membranen

Mikrofiltration mit Membranen Siegfried Ripperger Mikrofiltration mit Membranen Grundlagen, Verfahren, Anwendungen VCH Weinheim New York Basel Cambridge Inhalt 1 Einführung in die Mikrofiltration mit Membranen 1 1.1 Stellung der Mikrofiltration

Mehr

3. Stoffgemische und Ihre Zerlegung

3. Stoffgemische und Ihre Zerlegung 3. Stoffgemische und Ihre Zerlegung Aus Stoffgemischen lassen sich die einzelnen Bestandteile durch physikalische Trennverfahren isolieren. Wenn ein Stoff mittels physikalischen Methoden nicht weiter zerlegen

Mehr

Smart Conveying Technology. Erfolgreich im Einsatz in vielen Industrien.

Smart Conveying Technology. Erfolgreich im Einsatz in vielen Industrien. Smart Conveying Technology. Erfolgreich im Einsatz in vielen Industrien. Smart Conveying Technology für Ihre Anwendung. Unsere Innovation, die Smart Conveying Technology (SCT) hat sich bei den verschiedensten

Mehr

AWASCHACHT PP DN 1000 WATERFLUSH. Gültig ab Januar 2014 296722 - Technische Änderungen vorbehalten www.rehau.com. Bau Automotive Industrie

AWASCHACHT PP DN 1000 WATERFLUSH. Gültig ab Januar 2014 296722 - Technische Änderungen vorbehalten www.rehau.com. Bau Automotive Industrie AWASCHACHT PP DN 000 WATERFLUSH Gültig ab Januar 0 967 - Technische Änderungen vorbehalten www.rehau.com Bau Automotive Industrie WATERFLUSH PRODUKTEIGENSCHAFTEN UND LIEFERPROGRAMM Aufgrund des demographischen

Mehr

Hochleistungs-Wassererwärmer Modul-plus

Hochleistungs-Wassererwärmer Modul-plus Hochleistungs-Wassererwärmer Modul-plus Der Modul-plus erfüllt höchste Ansprüche an den Warmwasserkomfort und die Wasserhygiene. Leistungsstark, zuverlässig und wirtschaftlich. 1 Modul-plus. Ihre Pluspunkte

Mehr

THE ART TO CLEAR SOLUTIONS

THE ART TO CLEAR SOLUTIONS THE ART TO CLEAR SOLUTIONS ELEKTROTAUCHLACK UNSERE LÖSUNGEN SP IR A- CE L W ic ke lm od ul e Mögliche Anwendungen unserer Produkte Anwendungen Vorteile Filtration von kathodischem Elektrotauchlack (KTL)

Mehr

Quellfrische. Ideen. reinsten Wassers

Quellfrische. Ideen. reinsten Wassers Quellfrische Ideen Die FLUIDTEC versteht sich als Anbieter inno - vativer Technologien für die Wasseraufbereitung und Pumpentechnologie. Im Fokus stehen Konzepte, die immer von Anfang an die Herausforderungen

Mehr

Ihren Brauprozess optimieren. Value-Added Services für die Brauereiindustrie

Ihren Brauprozess optimieren. Value-Added Services für die Brauereiindustrie Ihren Brauprozess optimieren Value-Added Services für die Brauereiindustrie Wir unterstützen Sie bei der Prozessoptimierung Immer und immer wieder. Value-Added Services (VAS) verbessern den Betrieb Seit

Mehr

Steuerung des Schack OXITUBE Sauerstoffreaktors

Steuerung des Schack OXITUBE Sauerstoffreaktors SCHACK OXITUBE / SAUERTOFF- REAKTOR Mod. OXYTUBE P 4/15 Leistungsmerkmale : Ausführung: Gepumpt Zuleitung 40 mm Ausgang 50 mm Minimaler Wasserdurchlass 4 m³/h Maximaler Wasserdurchlass 15 m³/h Fassungsvermögen

Mehr

Kläranlage Fürweiler. Entsorgungsverband Saar, Tel. 06 81/ 60 00-0, Postfach 10 0122, 66001 Saarbrücken, www.entsorgungsverband.

Kläranlage Fürweiler. Entsorgungsverband Saar, Tel. 06 81/ 60 00-0, Postfach 10 0122, 66001 Saarbrücken, www.entsorgungsverband. Kläranlage Fürweiler Entsorgungsverband Saar, Tel. 06 81/ 60 00-0, Postfach 10 0122, 66001 Saarbrücken, www.entsorgungsverband.de 1 Die Kläranlage Fürweiler In der Kläranlage Fürweiler werden die Abwässer

Mehr

ANDRITZ Kreiselpumpe Serie ISO

ANDRITZ Kreiselpumpe Serie ISO ANDRITZ Kreiselpumpe Serie ISO www.andritz.com Hohe Wirtschaftlichkeit und geringer Wartungsaufwand ANDRITZ steht seit mehr als 100 Jahren für Kompetenz und Innovation im Bau von Kreiselpumpen. Als Anbieter

Mehr

Ihr Partner für Batterien und Ladegeräte

Ihr Partner für Batterien und Ladegeräte Ihr Partner für Batterien und Ladegeräte UNTERNEHMEN Zehnder Batterien AG Ihr Partner für Batterien und Ladegeräte Seit 30 Jahren ist die Zehnder Batterien in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein

Mehr

Symposium in Augusburg Deponietechnik zwischen TASi und EU - Richtlinie: 18./19.09.2001. Thema: Schwachgasentsorgung

Symposium in Augusburg Deponietechnik zwischen TASi und EU - Richtlinie: 18./19.09.2001. Thema: Schwachgasentsorgung Thema: Biofilter, Fackel, VocsiBox im Vergleich Referent: Dipl.-Ing. W. H. Stachowitz, Dieser Vortrag wurde für Haase Energietechnik GmbH, Neumünster gehalten DAS IB GmbH Seite: 1 1. Deponiegas Die durch

Mehr

Water2Energy Bausteine für eine energetische Prozessoptimierung in der Abwasserbehandlung. Wasser Berlin International, 2013

Water2Energy Bausteine für eine energetische Prozessoptimierung in der Abwasserbehandlung. Wasser Berlin International, 2013 Water2Energy Bausteine für eine energetische Prozessoptimierung in der Abwasserbehandlung Wasser Berlin International, 2013 Contents 1. Präambel 2. Water 2 Energy 2.1 Option 1: Verbrauch reduzieren 2.2

Mehr

Opti _ COP. Hygienische Trink wassererwärmung mit optimiertem Wirkungsgr ad von wärmepumpen-systemen

Opti _ COP. Hygienische Trink wassererwärmung mit optimiertem Wirkungsgr ad von wärmepumpen-systemen Opti _ COP Hygienische Trink wassererwärmung mit optimiertem Wirkungsgr ad von wärmepumpen-systemen Optimierter Wirkungsgrad von Wärmepumpen-Systemen Opti_COP verbessert den Wirkungsgrad von Wärmepumpen-Systemen

Mehr

TRAPO Branchen-Focus.... Greifersysteme

TRAPO Branchen-Focus.... Greifersysteme TRAPO Branchen-Focus... Greifersysteme Die TRAPO AG ist Ihr umfassender Spezialist für Handhabungstechnik und Automatisierung. Mit unserem Fachwissen und unserer Erfahrung finden wir gemeinsam mit Ihnen

Mehr

Möglichkeiten der Abwärme Nutzung. bei Druckluftkompressoren. Möglichkeiten der Abwärme Nutzung von Druckluftkompressoren

Möglichkeiten der Abwärme Nutzung. bei Druckluftkompressoren. Möglichkeiten der Abwärme Nutzung von Druckluftkompressoren von Druckluftkompressoren Das Unternehmen Familienunternehmen mit Tradition Gegründet 1919 in Coburg 3 Produktions-Standorte in Coburg, Gera, Lyon Vertrieb und Service weltweit mit 60 Niederlassungen &

Mehr

DER FLOTTWEG TRICANTER DIE VIELSEITIGE HOCHLEISTUNGSZENTRIFUGE Die hohe Kunst der Dreiphasen-Trennung

DER FLOTTWEG TRICANTER DIE VIELSEITIGE HOCHLEISTUNGSZENTRIFUGE Die hohe Kunst der Dreiphasen-Trennung DER FLOTTWEG TRICANTER DIE VIELSEITIGE HOCHLEISTUNGSZENTRIFUGE Die hohe Kunst der Dreiphasen-Trennung DER TRICANTER MIT DER VERSTELLBAREN SCHÄLSCHEIBE Effiziente Dreiphasen-Trennung für verschiedene Anwendungen

Mehr

3.1.2 Oberflächenwasser

3.1.2 Oberflächenwasser 3.1.2 Oberflächenwasser - Die chemische Zusammensetzung hängt vom Untergrund des Einzugsgebietes, von der Zusammensetzung und der Menge des Niederschlages sowie von Zu- und Abfluss ab. - Flusswasser hat

Mehr

Biogas Grundlagen Funktion - Bauarten

Biogas Grundlagen Funktion - Bauarten Biogas Grundlagen Funktion - Bauarten Autor und Referent: Anselm Gleixner, Geschäftsführender Gesellschafter INNOVAS Innovative Energie- und Umwelttechnik Anselm Gleixner und Stefan Reitberger GbR Margot-Kalinke-Straße

Mehr

Prozesssimulation für Biogasanlagen: Das DBFZ-Modell und seine Einsatzmöglichkeiten im praktischen Betrieb

Prozesssimulation für Biogasanlagen: Das DBFZ-Modell und seine Einsatzmöglichkeiten im praktischen Betrieb Prozesssimulation für Biogasanlagen: Das DBFZ-Modell und seine Einsatzmöglichkeiten im praktischen Betrieb Eric Mauky Fachtagung Betriebsführung und Instandhaltung regenerativer Energieanlagen (BIREA)

Mehr

Die Kläranlage Bad Segeberg stellt sich vor

Die Kläranlage Bad Segeberg stellt sich vor Die Kläranlage Bad Segeberg stellt sich vor Die Kläranlage hat sich in den letzten vier Jahrzehnten von einer einfachen Anlage zur Reinigung von Abwasser zu einem High-Tech Betrieb gewandelt. Derzeit müssen

Mehr

Grundlagen der Biogase am Beispiel: Klärgastechnik

Grundlagen der Biogase am Beispiel: Klärgastechnik Grundlagen der Biogase am Beispiel: Klärgastechnik Sachkundigen Schulung am 16. und 17. Oktober 2002 beim Abwasserverband Braunschweig Veranstalterin: DAS IB GmbH Seite: 1 1 Einleitung Die Grundlagen anaerober

Mehr

Energieeffiziente Filtersysteme. So senken Sie den Energieverbrauch Ihrer Anlage

Energieeffiziente Filtersysteme. So senken Sie den Energieverbrauch Ihrer Anlage Energieeffiziente Filtersysteme So senken Sie den Energieverbrauch Ihrer Anlage Energieverbrauch senken aber wie? Steigende Energiekosten und die Notwendigkeit zur Reduktion von CO 2 - Emissionen rücken

Mehr

3Luft zum Lernen 33. TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen

3Luft zum Lernen 33. TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen 3Luft zum Lernen 33 TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen 3The art of handling air 33 Gute Luft ist ein Stück Lebensqualität. Ob in freier Natur oder in geschlossenen Räumen nur

Mehr

Crossflow-Filtration der neuen Generation. Composite Filterscheiben Single-Shaft-Disk-Filter Pumpe-Düse-Filtersystem Projektmanagement

Crossflow-Filtration der neuen Generation. Composite Filterscheiben Single-Shaft-Disk-Filter Pumpe-Düse-Filtersystem Projektmanagement Composite Filterscheiben Single-Shaft-Disk-Filter Pumpe-Düse-Filtersystem Projektmanagement 1 2 Grundlagen Trenngrenzenübersicht Sedimentationsgeschwindigkeit Dead-End / Crossflow-Filtration 2 Trenngrenzen

Mehr

Ölfrei für PET: Linie BS für Steuer- und Blasluft. Effektive Liefermenge: 1150 3000 m 3 /h

Ölfrei für PET: Linie BS für Steuer- und Blasluft. Effektive Liefermenge: 1150 3000 m 3 /h Ölfrei für PET: Linie BS für Steuer- und Blasluft Effektive Liefermenge: 1150 3000 m 3 /h Linie BS: Alles komplett und ölfrei Linie BS, die gemeinsame Entwicklung von BOGE und SIAD, bündelt die Kernkompetenzen

Mehr

Membranbelebungsverfahren für Kläranlagen

Membranbelebungsverfahren für Kläranlagen Membranbelebungsverfahren für Kläranlagen siclaro 1 Salesoffice Espana Membranbelebungsverfahren mit getauchter siclaro UF - Membranfiltration für Kleinkläranlagen bis 50 EW und kleine Kläranlagen bis

Mehr

Wichtiges über Kleinkläranlagen für den Bauherrn

Wichtiges über Kleinkläranlagen für den Bauherrn Institut für Wasserwirtschaft Halbach Wichtiges über Kleinkläranlagen für den Bauherrn Referent Uwe Halbach ö.b.u.v. Sachverständiger für Abwasserbeseitigung zertifizierter Kanalsanierungsberater Diplomvolkswirt

Mehr

Die beste Lösung Technisch und wirtschaftlich

Die beste Lösung Technisch und wirtschaftlich Luft- und Umwelttechnik Energieindustrie Die beste Lösung Technisch und wirtschaftlich Mit einem kompletten Programm zur Entstaubung, Wärmerückgewinnung und Schadstoffreduktion bieten wir prozessangepasste

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Zur direkten Veröffentlichung

PRESSEMITTEILUNG. Zur direkten Veröffentlichung Zur direkten Veröffentlichung Die FRIATEC AG - stellt auf der ACHEMA 2015 individuelle und standardisierte Pumpenlösungen für anspruchsvolle Förderaufgaben vor. Wiesbaden, Juni 2015. Für die sichere Förderung

Mehr

BDS-Gärresttrocknung

BDS-Gärresttrocknung Fachtagung Biogas der Brandenburgischen Energie Technologie Initiative ETI am 23.10.2008 in Potsdam: Gärresttrocknung Funktionsweise und betriebswirtschaftliche Betrachtung Burkhard Meiners Brunner Straße

Mehr

100 % weniger Maschinen Störungen deshalb = 100 % mehr Maschinen Effizienzen

100 % weniger Maschinen Störungen deshalb = 100 % mehr Maschinen Effizienzen neuer, revolutionärer Flaschen Strom als übergeordnetes Linien Automatisierungs System inklusive aller Maschinen für einen gesamten Linien Abschnitt zwischen zwei Maschinen Ihr Projekt: zwei vorhandene

Mehr

Innovative, modulare Funktionszentrale für effizientes Betreiben von Biogasanlagen.

Innovative, modulare Funktionszentrale für effizientes Betreiben von Biogasanlagen. Innovative, modulare Funktionszentrale für effizientes Betreiben von Biogasanlagen. Umwelt. Natur. Verantwortung. KÖHL Die Nachfrage nach Biogas steigt kontinuierlich. Biogas besteht zu einem großen Teil

Mehr

Reinigung der Abwässer einer mechanisch-biologischen Aufbereitungsanlage (MBA) und Deponie (DSW) mit der FlocFormer-Technologie

Reinigung der Abwässer einer mechanisch-biologischen Aufbereitungsanlage (MBA) und Deponie (DSW) mit der FlocFormer-Technologie Reinigung der Abwässer einer mechanisch-biologischen Aufbereitungsanlage (MBA) und Deponie (DSW) mit der FlocFormer-Technologie Fallbeispiel, Testergebnisse, Anlagenschema und ökonomischer und ökologischer

Mehr

PowerBox. Weiterentwicklung und Rohstoffflexibilisierung der CraftWERK Technologie

PowerBox. Weiterentwicklung und Rohstoffflexibilisierung der CraftWERK Technologie PowerBox Weiterentwicklung und Rohstoffflexibilisierung der CraftWERK Technologie Projektpartner Projektpartner SynCraft Engineering Ingenieurbüro für Verfahrens- und Umwelttechnik Entwicklungs- und Planungsunternehmen

Mehr

Ein Material für die Ewigkeit!

Ein Material für die Ewigkeit! Ein Material für die Ewigkeit! www.polymare.de Ihr Polymare-Fachhändler: Kunststoff kann nicht rosten! Ein Trommelfilter aus Kunststoff Viel Zeit wurde in die Entwicklung gesteckt. Ein Trommelfilter, der

Mehr

SPX / SPX-R. SPX und SPX-R Schmutzwasser- Tauchpumpen robust, laufstark, zuverlässig

SPX / SPX-R. SPX und SPX-R Schmutzwasser- Tauchpumpen robust, laufstark, zuverlässig SPX / SPX-R SPX und SPX-R Schmutzwasser- Tauchpumpen robust, laufstark, zuverlässig SPX Schmutzwasser-Tauchpumpen SPX 215 / 315 / 222 / 322 4 3 2 SPX222 SPX 5Hz 29 U/min SPX leistungsstarke, robuste Schmutzwasser-Tauchpumpen

Mehr

Ideenwettbewerb Pumpwerke Phase II

Ideenwettbewerb Pumpwerke Phase II Ideenwettbewerb Pumpwerke Phase II Nachtrag zur Studie Umbau Pumpwerk Gewerkenstrasse Wärmerückgewinnung aus Abwasser Aufgestellt: Im März 2004 B.I.B. Danjes GmbH DeTec GmbH Hermannstr. 3 Kupferbent 6

Mehr

BIOMASSE TROCKNUNGS- ANLAGEN. n Gärrestetrocknung. n Klärschlammtrocknung. n Hackschnitzeltrocknung. n Pelletieranlagen.

BIOMASSE TROCKNUNGS- ANLAGEN. n Gärrestetrocknung. n Klärschlammtrocknung. n Hackschnitzeltrocknung. n Pelletieranlagen. BIOMASSE TROCKNUNGS- ANLAGEN n Gärrestetrocknung n Klärschlammtrocknung n Hackschnitzeltrocknung n Pelletieranlagen n Abluftreinigung Die Dorset Group ist ein führender Hersteller von Bandtrocknungsanlagen.

Mehr

TECHNIK VON BIOGASANLAGEN

TECHNIK VON BIOGASANLAGEN TECHNIK VON BIOGASANLAGEN Dr. Kurt Frunzke bioteg GmbH, von Linde Str. 16, 95 326 Kulmbach Tel. 09221 9053 80, Fax 09221 9053 99 Inhaltsübersicht 1. Einleitung 1.1. Was ist Biogas? 1.2. Die Entstehung

Mehr

Belagbildung und Korrosion in Dampferzeugern mit schwierigen Brennstoffen

Belagbildung und Korrosion in Dampferzeugern mit schwierigen Brennstoffen Belagbildung und Korrosion in Dampferzeugern mit schwierigen Brennstoffen Wolfgang Spiegel, Gabi Magel, Thomas Herzog, Wolfgang Müller, Werner Schmidl GmbH, Augsburg www.chemin.de 1 MVA Augsburg Kraftwerke

Mehr

Unser Körper benötigt Nährstoffe:

Unser Körper benötigt Nährstoffe: Institut für Sportwissenschaft Fitness III/IV Ss 2005 Dozenten : Dr. Theo Stemper, Dr. Peter Wastl Referent : Dominique Clemens Thema: Energiebereitstellung (aus Williams, M.H. (1997) Ernährung, Fitness

Mehr