wusys 3. Fachtagung - Dynamisierung des Mittelstandes durch IT Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "wusys 3. Fachtagung - Dynamisierung des Mittelstandes durch IT Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand"

Transkript

1 3. Fachtagung - Dynamisierung des Mittelstandes durch IT Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand wusys WU Systemprogrammierungs GmbH Vilbeler Landstrasse 255 D Frankfurt am Main (Autor: Dirk-Achim Tellbach) ( ) Fon: +49 (6109) Fax: +49 (6109)

2 3. Fachtagung - Dynamisierung des Mittelstandes durch IT Software as a Service (SaaS) S) als Chance für den Mittelstand t Inhalt 1.Was versteht man unter Software as a Service (SaaS)? 2.Beispiel: Microsoft Hosted Messaging and Collaboration a. Dedizierte Lösung für Microsoft Exchange + WSS aus KMU-Sicht erforderl. Know-how für Planung-Implementierung-Betrieb erforderl. Betriebsumgebung erforderl. Hardware-Plattform erforderl. Software-Lizenzen b. SaaS-Lösung aus KMU-Sicht Architektur beim Provider Schnittstellen zwischen Nutzer und Provider erforderl. Know-how für Planung-Implementierung-Betrieb c. Vergleich der dedizierten Lösung mit der SaaS-Lösung technisch kaufmännisch (Performance, Verfügbarkeit, Sicherheit, Angriffe, Viren, SPAM, Hacking, Datenhaltung, Datensicherung, Datenwiederherstellung, Datenarchivierung) (Erstinvest, laufende Kosten) 3.Ausblick auf weitere Entwicklung des Themas SaaSS 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 1 von 19

3 1. Was versteht man unter Software as a Service (SaaS)? Rückblick k auf die Geschichte ht der EDV Großrechner ab 1941; PC-LAN ab 1983 (NOVELL); Datenaustausch global ab 1994 MMS: Lochstreifen + Ausdruck Programme+Daten jeder für sich durch autom. Internet-Routing Terminal-Mainframes ab 1961; MMS: Tastatur + Bildschirm Client-Server 1992 (WfW3.1); Programme: PC; Daten: zentral Client-Server (dediz.) via Internet ab 2000 durch TK-Netz-Ausbau PCs ab 1981; ein Rechner pro Nutzer Tim Berners-Lee entwickelt 1989 www + 1. Webserver Client-Server (SaaS) via Internet ab 2007 durch SaaS-fähige SW 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 2 von 19

4 1. Was versteht man unter Software as a Service (SaaS)? Wie unterscheidet t sich SaaS S von einer dedizierten di i Lösung? Wie unterscheidet sich SaaS von der Implementierung einer Lösung, die dediziert für den Kunden installiert wird? Dedizierte Lösung: Auch bei der dedizierten Lösung erwirbt ein Software-Nutzer mit dem umgangssprachlich ausgedrückten Kauf einer Software im allgemeinen lediglich die Lizenz zur Nutzung, jedoch nicht die Software selber. Aber zusätzlich hat der Käufer dann dafür zu sorgen, dass er eine Hardware-Umgebung bereitstellt, auf der die erworbene Software-Lizenz installiert t werden kann. Außerdem hat der Käufer für den Betrieb dieser Hardware-Umgebung zu sorgen und die nötige Wartung, Installationen, Aktualisierungen und Erneuerung der Hardware vorzunehmen. SaaS-Lösung: Nicht der Software-Nutzer erwirbt hier eine Software-Lizenz sondern der EDV-Dienstleister. Es ist dann eine spezielle Applikations-Provider-Lizenz der Software, die er per Lizenzvereinbarung zum Weiterverkauf von Software-Diensten t nutzen darf und installiert t sowie betreibt diese in seinem Rechenzentrum auf seinen Servern. Der Software-Nutzer benötigt nur noch seinen Client-Rechner (z.b. PC und/oder Notebook-Computer) und greift via Internet auf die Server des Dienstleisters zu. 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 3 von 19

5 2. Beispiel: Microsoft Hosted Messaging and Collaboration HMC 4.5 Plattform: Microsoft Exchange + WSS als SaaSS HMC ist das Überall-Büro : Ihren Arbeitsplatz und Ihr Team datentechnisch immer dabei weltweiter Zugriff auf Ihre s, Kontakte, Termine und Dateien Team-Adressbuch, Team-Kalender, inklusive Aufgaben- und Terminplanung Anbindung von mobil eingesetzten Mitarbeitern ständige Datensynchronisation Zugriff von jedem internetfähigen PC, Notebook oder Handy hohes Maß an Sicherheit implementierbar (passwortgeschützter Zugang, SSL-verschlüsselte Übertragung, tägl. Datensicherung, Anti-SPAM/Anti-Virus, Infrastruktur in modernem RZ, 7x24 Notfall-Support) 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 4 von 19

6 2. Beispiel: Microsoft Hosted Messaging and Collaboration Automatische ti Synchronisation i.v.m. globalem l Zugriff Automatische Synchronisation... macht Sie unabhängig davon, von wo, wann und mit welchem Gerät Sie auf Ihre Daten zugreifen und diese verändern.... erlaubt die zentrale Erfassung von Daten durch bestimmte Mitarbeiter so, dass die Daten dennoch jedem Team- Mitglied sofort zur Verfügung stehen. 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 5 von 19

7 2. Beispiel: Microsoft Hosted Messaging and Collaboration Teamkalender z.b. für effiziente i Terminplanung nutzen Im Teamkalender... werden die belegten Zeiten der Teilnehmer angezeigt und können vom Terminplaner ohne Rückfragen berücksichtigt werden. 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 6 von 19

8 2. Beispiel: Microsoft Hosted Messaging and Collaboration Teamkalender z.b. für effiziente i Einsatzplanung nutzen Der Teamkalender... gibt Teamleitern die Möglichkeit, Kalender seiner MA einzusehen. 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 7 von 19

9 2. Beispiel: Microsoft Hosted Messaging and Collaboration zentrale Dateiablage mit weltweitem Zugriff Dateiablage Intranet, d.h. je nach Zugriffsrechten der entsprechenden Dateiablageseite können nur bestimmte oder alle Mitarbeiter eines KMU auf die jeweilige Seite zugreifen. Extranet, d.h. über Zugriffsrechte gesteuert, können auch bestimmte externe Partner des KMU auf die eine oder andere Dateiablageseite zugreifen. Internet, d.h. man kann Ablageseiten auch so einrichten, dass sie als öffentliche Internet-Seiten für jederman sichtbar werden. 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 8 von 19

10 2a. Dedizierte Lösung für MS Exchange mit WSS aus KMU-Sicht Was braucht man alles für solch eine Lösung? (Folie 1) für Planung, Implementierung und Betrieb benötigt man Know-how zu den Themen: Rechenzentrums-Haustechnik Internet-Anbindung Server-Hardware, Firewall Microsoft Betriebssystemen Microsoft Exchange-Server Microsoft SharePoint Server Anti-SPAM / Anti-Virus Datenspeicherung / Daten-Backup / Datenwiederherstellung (Restore) und all dieses Know-how benötigt man spätestens für Betrieb in Personalredundanz erforderliche Betriebsumgebung einen für Server-Betrieb geeigneten Raum (Rechenzentrum) redundante Elektroversorgung auch bei Ausfall des öffentlichen Netzes (USV) redundante Klimatisierung mit hoher Kühlleistung und staubreduzierte Umgebung Branderkennung, Brandmeldesystem, Brandlöscheinrichtung Zugangsschutz redundante Internet Anbindung ng (Bandbreiten-Engelt bzw. Traffic-Kosten) Internet t 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 9 von 19

11 2a. Dedizierte Lösung für Microsoft Exchange aus KMU-Sicht Was braucht man alles für solch eine Lösung? (Folie 2) erforderliche Hardware-Plattform Domain-Controller und Datenspeicher SharePoint-Server und Datenspeicher Exchange-Server und Datenspeicher Backup-Plattform Firewall erforderliche Software-Lizenzen für Server Betriebssystem-Lizenzen für Windows-Server Exchange-Server-Lizenz SharePoint-Lizenz Software-Lizenzen für Backup-Plattform 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 10 von 19

12 2b. SaaS-Lösung aus KMU-Sicht Was braucht man alles für solch eine Lösung? Server-Architektur steht beim Provider: kein Know-how für Planung, Implementierung und Betrieb erforderlich keine Server-Betriebsumgebung erforderlich (Rechenzentrum) keine Server-Hardware-Plattform erforderlich keine Software-Lizenzen für Server erforderlich Schnittstellen zwischen KMU und Provider physikalisch: SSL-verschlüsselte Internet-Anbindung - leitungsgebunden und/oder per Funk (z.b. GPRS, UMTS) auf der Anwendungsebene (also Schnittstellen-Programm): für die zentrale Datei-Ablage: Internet-Browser für und Kalender-Funktionen: im Normalfall Microsoft Outlook (Internet-Browser auch nutzbar) 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 11 von 19

13 2c. Vergleich der dedizierten Lösung mit der SaaS-Lösung Technischer h und kommerzieller Vergleich aus KMU-Sicht (Folie 1) Technischer Vergleich gewünschter Zugriff, Performance, Verfügbarkeit Wenn die Server auf dem Campus des KMU stehen gilt: Internet-Bandbreite und -Verfügbarkeit spielen eine untergeordnete Rolle. Die Verfügbarkeit der Plattform ist i.d.r. schlechter als in einem professionellen Rechenzentrum. Wenn die Server in ein Rechenzentrum ausgelagert sind (egal ob als dedizierte oder als SaaS Lösung) gilt: Internet-Bandbreite und -Verfügbarkeit spielen eine wichtige Rolle (Redundanz ggf. wertvoll). Die Verfügbarkeit der Plattform im Rechenzentrum ist i.d.r. höher (professionelle Rechnerumgebung; 7x24h Personal). nicht gewünschter Zugriff, Sicherheit, Angriffe, Hacking, Viren, SPAM Beide Lösungen erfordern passwortgeschützten Zugang, SSL-verschlüsselte Übertragung, eine Firewall- Implementierung, Anti-SPAM/Anti-Virus-Schutz. Bei einer dedizierten Lösung ist die Gesamtheit dieses Schutzes jedoch viel teurer, da die Last der Kosten nicht wie bei der SaaS-Lösung auf viele KMUs verteilt wird. Datenhaltung, Datensicherung, Datenwiederherstellung, Datenarchivierung Auch hier gilt, dass die Implementierungen hierzu bei einer dedizierten Lösung viel teurer sind, da die Kosten nicht wie bei der SaaS-Lösung auf viele KMUs verteilt werden. Redundante Systeme Oft wird inbesondere bei dedizierten Lösungen aus Kostengründen auf Redundanzen verzichtet! 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 12 von 19

14 2c. Vergleich der dedizierten Lösung mit der SaaS-Lösung Technischer h und kommerzieller Vergleich aus KMU-Sicht (Folie 2) kommerzieller Vergleich 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 13 von 19

15 2c. Vergleich der dedizierten Lösung mit der SaaS-Lösung Technischer h und kommerzieller Vergleich aus KMU-Sicht (Folie 3) Sonderaspekt bei Microsoft HMC (gilt nicht allgemein für Vergleich dediziert/saas): 1,701,30 Euro / 12 Monate / 5 MA = = ,00 Euro / 12 Monate / 50 MA = = 28,35 Euro/Monat/MA 70% durch eigengepflegten SPAM-Filter 98% durch Microsoft-Filter (siehe nächste Folie) 28% zusätzliche Einsparung 28% von 28,35 Euro/Monat/MA = 7,94 Euro/Monat/MA Dadurch finanziert sich die SaaS-Lösung des vorliegenden Beispiels zumindest teilweise durch die besondere, intergrierte Anti-SPAM-Lösung. 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 14 von 19

16 2c. Vergleich der dedizierten Lösung mit der SaaS-Lösung Technischer h und kommerzieller Vergleich aus KMU-Sicht (Folie 4) Bei der SaaS-Lösung des vorliegenden Beispiels gibt es die Möglichkeit Microsoft Hosted Filtering für Anti-SPAM und Anti-Virus-Service zu nutzen: Viele Microsoft-Informatiker sitzen rund um die Uhr in mehreren Rechenzentren auf verschiedenen Kontinenten an der ständigen Aktualisierung. 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 15 von 19

17 2c. Vergleich der dedizierten Lösung mit der SaaS-Lösung Technischer h und kommerzieller Vergleich aus KMU-Sicht (Folie 5) Zusammenfassung des Vergleichs: dedizierte Lösung: aufwendige Planung und Implementierung hohe Anschaffungs- und Betriebskosten nach einigen Jahren Neuinvestition in neue Hardware und neue Software-Versionen notwendig Administration und Pflege (z.b. kontinuierliches Einpflegen von Programm-Aktualisierungen) anfällig für Ausfall- und Funktionsfehler permanent IT-Experten-Know-how notwendig SaaS-Lösung einfach, flexibel und skalierbar keine Anschaffungskosten Kosten für Tech-Refresh (neue Hardware und Software-Upgrade-Lizenzen) enthalten weltweit gesichert erreichbar wartungsfreier Viren- und Spamschutz 7x24h Support inklusive Anpassungen an den Markt durch andere oder zusätzliche SW-Lösungen einfach und kostengünstig 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 16 von 19

18 3. Ausblick auf weitere Entwicklung des Themas SaaS Vergleich der Unternehmens-EDV mit Werkverkehr k Ausblick auf weitere Entwicklung der EDV allgemein: Kurz nach dem 2. Weltkrieg hatten fast alle produzierenden Betriebe in Deutschland einen eigenen Fuhrpark, um Ihre Güter zu den Abnehmern zu bringen. Nach und nach wurde dieser kerngeschäftsfremde Betriebsteil an Speditionen ausgelagert. Anfangs geschah dies nur für ganz einfache Transportaufgaben. Über die Zeit hin wurden die Dienstleistungen i t der Speditionen immer leistungsfähiger, so dass heute auch fast alle Spezialtransporte (Kühl-, Glas-, Flüssig-, Gas-, Wert-, Schwerlast-Transporte u.s.w. an Speditionen ausgelagert werden. Eine analoge Entwicklung ist bei der EDV zu betrachten. Und die Prognose geht dahin, dass EDV-Dienstleistung in wenigen Jahrzehnten kaum mehr innerhalb eines Unternehmens zu finden, sondern fast ausschließlich an EDV-Dienstleister ausgelagert sein wird. 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 17 von 19

19 3. Ausblick auf weitere Entwicklung des Themas SaaS SaaS S zwischen zweiter und dritter Entwicklungswelle ll Nach Analysten-Schätzungen nutzen derzeit bereits ca. 40% aller Unternehmen in Europa wenigstens eine SaaS-Applikation. Man rechnet, dass bis 2012 ca. 30% aller neuen Unternehmens-Software in Form von SaaS-Modellen genutzt werden wird. Welle : kostengünstige Software Welle : 2010: integrierte Geschäftslösungen Welle : workflowgestützte Geschäfts-- organisation 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 18 von 19

20 3. Ausblick auf weitere Entwicklung des Themas SaaS SaaS S zwischen zweiter und dritter Entwicklungswelle ll Schlusswort: Inwiefern ist Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand zu sehen? Durch Software-as-a-Service hat der Mittelstand die Chance, ebenso leistungsstarke EDV-Unterstützung für seine Unternehmensprozesse zu ebenso günstigen Kosten zu nutzen, wie das sonst nur große Unternehmen können, bei denen sich die Kosten von dedizierten Lösung über die Economy-of-Scale besser auf den einzelnen Mitarbeiter oder auf den einzelnen Prozess herunterbrechen lassen. 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand Seite 19 von 19

21 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 08.Sep.2009 Software as a Service (SaaS) als Chance für den Mittelstand

Workshop für ZGV-Mitglieder zum Thema Software as a Service bzw. SOFLEX Software flexibel mieten

Workshop für ZGV-Mitglieder zum Thema Software as a Service bzw. SOFLEX Software flexibel mieten Workshop für ZGV-Mitglieder zum Thema Software as a Service bzw. SOFLEX Software flexibel mieten Claas Eimer Claas Eimer Geschäftsführer comteam Systemhaus GmbH (Unternehmen der ElectronicPartner Handel

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

Cloud Services für den Mittelstand

Cloud Services für den Mittelstand Cloud Services für den Mittelstand Unsere Interpretation des Begriffes Cloud Was verstehen Sie unter Cloud? Zugriff auf E-Mails und Dateien im Netz? Das ist uns zu wenig! Wie wäre es, Ihre komplette und

Mehr

Hosted Exchange. united hoster

Hosted Exchange. united hoster Hosted Exchange united hoster Inhalt 02 / Das mobile Postfach 03 / Die Vorteile 04 / Die Pakete 01 / Inhalt Hosted Exchange Das leistungsstarke Postfach united hoster bietet als professioneller Cloud-Anbieter

Mehr

COMPACT. microplan ASP IT-Sourcing. Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose. Kurz und knapp und schnell gelesen!

COMPACT. microplan ASP IT-Sourcing. Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose. Kurz und knapp und schnell gelesen! COMPACT Kurz und knapp und schnell gelesen! microplan ASP IT-Sourcing Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose 2 microplan IT-Sourcing Beste Leistung bei kalkulierbaren, monatlichen Kosten - auch für kleine

Mehr

CAFM als SaaS - Lösung

CAFM als SaaS - Lösung CAFM als SaaS - Lösung cafm (24) - Deutschlands erste Plattform für herstellerneutrales CAFM-Hosting Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht... 1 Die eigene CAFM-Software in der Cloud... 2 Vorteile... 3 Wirtschaftliche

Mehr

Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation Unternehmenskommunikation...mit sicherer Internetanbindung Katharina Höckh NetWerk GmbH Agenda Unternehmensalltag und Anforderungen Die Entwicklung einer (zukunfts- ) sicheren Infrastruktur und Erklärung

Mehr

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

Produktunterlagen ASP

Produktunterlagen ASP 1. Produktunterlagen ASP PROLAG World ASP 2 INHALT 1. Was ist ASP/Software as a Service... 3 2. Was ist der Unterschied zu Cloud Computing?... 3 3. Vorteile von ASP/SaaS... 4 4. Sicherheit... 5 5. Technische

Mehr

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic Markus Krämer Vorsitzender des Vorstandes der synergetic AG Verantwortlich für Strategie und Finanzen der synergetic

Mehr

it & tel complete concepts (Informationstechnologie & Telekommunikation)

it & tel complete concepts (Informationstechnologie & Telekommunikation) it & tel complete concepts (Informationstechnologie & Telekommunikation) Individuelle Komplettlösungen für die Business-Kommunikation Standortvernetzung Internet Security Datensicherung Telefonkonzept

Mehr

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert RITOP CLOUD Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert «RITOP CLOUD STELLT IMMER DIE RICHTIGE INFRASTRUKTUR FÜR DIE LEITTECHNIK BEREIT. DAS BEWAHRT DIE FLEXIBILITÄT UND SPART

Mehr

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? Flexibel und sicher mit Förster IT im Rechenzentrum der DATEV Damit die Auslagerung funktioniert......muss der Partner passen!

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics. Produktinformation workany Stand: 02. April 2013 ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.com workany @ Swiss Fort Knox Cloud Computing und Private Cloud

Mehr

Paul Petzold Firmengründer, Verwaltungsratspräsident und Delegierter der Mirus Software AG

Paul Petzold Firmengründer, Verwaltungsratspräsident und Delegierter der Mirus Software AG Cloud Lösung in der Hotellerie Die Mirus Software als Beispiel Paul Petzold Firmengründer, Verwaltungsratspräsident und Delegierter der Mirus Software AG Folie 1 SaaS (Software as a Service) in der Cloud

Mehr

we run IT! ArGO Mail Überblick Mail

we run IT! ArGO Mail Überblick Mail Überblick ist nun offiziell Teil der Produktpalette, eine moderne Mailserver-Lösung für Ihr Business-E-Mail, die Ihnen RUN AG anbietet. bietet Ihnen eine einfache und produktive Zusammenarbeit sowie Mobilität

Mehr

Die Spezialisten für innovative Lösungen im Bereich Document Output Management

Die Spezialisten für innovative Lösungen im Bereich Document Output Management Die Spezialisten für innovative Lösungen im Bereich Document Output Management Agenda Wer ist Rasterpunkt Einführung Software as a Service Hat SaaS Marktpotential? SaaS im Document Output Management: Konvertierung

Mehr

Application Service Providing

Application Service Providing Application Service Providing Das Rechenzentrum für kleine Unternehmen Application Service Providing Ihr persönliches Rechenzentrum Application Service Providing oder kurz ASP ist eine neue Dienstleistung

Mehr

DATEV PARTNERasp Die richtige Lösung für eine stressfreie IT! Workshop 02.03.2014

DATEV PARTNERasp Die richtige Lösung für eine stressfreie IT! Workshop 02.03.2014 DATEV PARTNERasp Die richtige Lösung für eine stressfreie IT! Workshop 02.03.2014 Die IT-Welt dreht sich für Kanzleien immer schneller Produktzyklen für Hard- und Software werden immer kürzer Mindestanforderungen

Mehr

Alpiq InTec Ost AG. Alpiq CloudServices. Alpiq InTec Ost AG, IT & TelCom. Zürich, 20. Januar 2015

Alpiq InTec Ost AG. Alpiq CloudServices. Alpiq InTec Ost AG, IT & TelCom. Zürich, 20. Januar 2015 Alpiq InTec Ost AG Alpiq CloudServices Alpiq InTec Ost AG, IT & TelCom Zürich, 20. Januar 2015 Alpiq CloudServices - Lösungen Sicherer IT-Arbeitsplatz Zukunftssichere Telefonie Sichere Geschäftslösungen

Mehr

Tobias Rademann, M.A.

Tobias Rademann, M.A. Roadshow: "Cybercrime Eine Bedrohung auch für KMUs" EDV im Mittelstand: praxisnahe Strategien für effektive it-sicherheit Tobias Rademann, M.A. Roadshow: "Cybercrime" 2015 Transport Layer Security Hacker

Mehr

SHD Rechenzentrum. Leistungsbeschreibung

SHD Rechenzentrum. Leistungsbeschreibung SHD Rechenzentrum Leistungsbeschreibung Gegenstand des Leistungsbildes Gegenstand dieser Leistungsbeschreibung ist das Leistungsbild der SHD Rechenzentrumslösung. Dieses Leistungsbild beschreibt Umfang

Mehr

I N N O V A T I O N E R L E B E N

I N N O V A T I O N E R L E B E N I N N O V A T I O N E R L E B E N NETZWERK Auf dem Netzwerk baut alles auf Beim Aufbau von Computernetzwerken für Unternehmen haben wir zwei Jahrzehnte Erfahrung. Davon profitieren Sie von Anfang an. Computernetzwerke

Mehr

Security Breakfast: Secure Hosting -

Security Breakfast: Secure Hosting - Security Breakfast: Secure Hosting - was heißt das in der Praxis? Veranstaltung 11. Juni 2010 Pallas GmbH Referent Ulrich Gärtner Leiter Vertrieb Pallas GmbH Hermülheimer Straße 10 50321 Brühl information(at)pallas.de

Mehr

Auswahlkriterien bei der Providerwahl

Auswahlkriterien bei der Providerwahl Auswahlkriterien bei der Providerwahl Internet World 2012 www.internet24.de Inhalt des Vortrages Mögliche Entscheidungskriterien - Unternehmen - Rechenzentrum - Hardware - Support - Traffic - Skalierbarkeit,

Mehr

Hosting in der Private Cloud

Hosting in der Private Cloud Security Breakfast 26.10.2012 Hosting in der Private Cloud Praxis, Compliance und Nutzen Stephan Sachweh, Technischer Leiter Pallas GmbH Hermülheimer Straße 8a 50321 Brühl information(at)pallas.de http://www.pallas.de

Mehr

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN Dr. Bernd Kiupel Azure Lead Microsoft Schweiz GmbH NEUE MÖGLICHKEITEN DURCH UNABHÄNGIGKEIT VON INFRASTRUKTUR BISHER: IT-Infrastruktur begrenzt Anwendungen

Mehr

Software-as-a-Service von Swisscom SAQ Basel. Andreas Schmid, Product Manager

Software-as-a-Service von Swisscom SAQ Basel. Andreas Schmid, Product Manager Software-as-a-Service von Swisscom SAQ Basel, Product Manager Unternehmensstruktur Swisscom 2 Swisscom Verwaltungsrat CEO Swisscom* Strategie & Business Development Konzern* Finanzen & Controlling Konzern*

Mehr

Herzlich Willkommen zum Business Frühstück. Unternehmensserver in der Cloud Der Mittelstand befreit sich vom IT-Ballast

Herzlich Willkommen zum Business Frühstück. Unternehmensserver in der Cloud Der Mittelstand befreit sich vom IT-Ballast Herzlich Willkommen zum Business Frühstück Unternehmensserver in der Cloud Der Mittelstand befreit sich vom IT-Ballast Agenda ab 09:00 Uhr Eintreffen 09:30 Uhr Begrüßung Clemens Dietl, m.a.x. Informationstechnologie

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Lizenzierung von Exchange Server 2013

Lizenzierung von Exchange Server 2013 Lizenzierung von Exchange Server 2013 Das Lizenzmodell von Exchange Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und Zugriffslizenzen, so genannte Client

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

Perspektiven Öffentlicher Bibliotheken: OPEN und Hosting für BIBLIOTHECAplus

Perspektiven Öffentlicher Bibliotheken: OPEN und Hosting für BIBLIOTHECAplus Presentation OCLC InfoTag Location Zürich 11 April, 2012 4. April 2012 Perspektiven Öffentlicher Bibliotheken: OPEN und Hosting für BIBLIOTHECAplus Christian Hasiewicz Sales & Marketing Manager Public

Mehr

Panel1 UG Hosted Exchange 2013. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt

Panel1 UG Hosted Exchange 2013. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Panel1 UG Hosted Exchange 2013 Die klassische perfekte Lösung für Email Groupware und Zusammenarbeit Hosted Exchange 2013 Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Telefon: 07348 259

Mehr

Cloud Compu)ng für kleine und mi2lere Unternehmen. CUBE33 GmbH, Thomas Ki3elberger 10. Juni 2015

Cloud Compu)ng für kleine und mi2lere Unternehmen. CUBE33 GmbH, Thomas Ki3elberger 10. Juni 2015 Cloud Compu)ng für kleine und mi2lere Unternehmen CUBE33 GmbH, Thomas Ki3elberger 10. Juni 2015 Agenda CUBE33 GmbH Wozu Cloud? Vorgehen Praxisbeispiele Fazit Die CUBE33 GmbH (1) Das Unternehmen Gegründet

Mehr

Panel1 UG Hosted -Exchange 2013 mit Zero Spam. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt

Panel1 UG Hosted -Exchange 2013 mit Zero Spam. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Panel1 UG Hosted -Exchange 2013 mit Zero Spam Die klassische perfekte Lösung für Email Groupware und Zusammenarbeit Hosted Exchange 2013 Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Telefon:

Mehr

Überlegungen zur Effizienz bei der Umsetzung von it-sicherheits-maßnahmen für KMUs

Überlegungen zur Effizienz bei der Umsetzung von it-sicherheits-maßnahmen für KMUs Überlegungen zur Effizienz bei der Umsetzung von it-sicherheits-maßnahmen für KMUs Roadshow: Cybercrime eine Bedrohung auch für kleine und mittlere Unternehmen Tobias Rademann, Bochum, 19. November 2013

Mehr

Auswahlkriterien bei der Providerwahl

Auswahlkriterien bei der Providerwahl Auswahlkriterien bei der Providerwahl Lars Schaarschmidt www.internet24.de Inhalt des Vortrages Mögliche Entscheidungskriterien - Unternehmen - Rechenzentrum - Hardware - Support - Traffic - Skalierbarkeit,

Mehr

managed.it Wir machen s einfach.

managed.it Wir machen s einfach. managed.it Wir machen s einfach. Sind Cloud Computing und IT-Outsourcing für Ihr Unternehmen noch Neuland? Dann ist es höchste Zeit, dass wir Ihre IT genau dorthin bringen und damit ganz einfach machen

Mehr

Jung Dynamisch Virtualisiert? Risiken der Realisierung

Jung Dynamisch Virtualisiert? Risiken der Realisierung Jung Dynamisch Virtualisiert? Risiken der Realisierung Informatik Service GmbH Der Wunsch nach Virtualisierung Wird geprägt durch Veranstaltungen wie diese Präsenz in den Medien Höhere Verfügbarkeit

Mehr

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Kaspersky Open Space Security steht für den zuverlässigen Schutz von Firmen- Netzwerken, die immer mehr zu offenen Systemen mit ständig wechselnden

Mehr

SynServer MS Exchange Server Solutions Die Unified Messaging Komplettlösung für Privatkunden, Profis und Firmen

SynServer MS Exchange Server Solutions Die Unified Messaging Komplettlösung für Privatkunden, Profis und Firmen SynServer MS Server Solutions Produktinformationen Seite 1 SynServer MS Server Solutions Die Unified Messaging Komplettlösung für Privatkunden, Profis und Firmen SynServer bietet mit den MS Server Solutions

Mehr

Tobit David.fx damit kriegen Sie Information, Kommunikation und Organisation in Ihrem Unternehmen in den Griff.

Tobit David.fx damit kriegen Sie Information, Kommunikation und Organisation in Ihrem Unternehmen in den Griff. Tobit David.fx damit kriegen Sie Information, Kommunikation und Organisation in Ihrem Unternehmen in den Griff. Wie sieht denn die Ist-Situation in Ihrem Unternehmen aus? E-Mail, Fax, SMS, Anrufbeantworter

Mehr

ASP Praxis-Informatik mieten statt kaufen

ASP Praxis-Informatik mieten statt kaufen Hauptsitz Deisrütistrasse 10 8472 Oberohringen T 052 320 55 55 info@vitodata.ch www.vitodata.ch Filiale Nord Deisrütistrasse 10 8472 Oberohringen T 052 320 55 11 nord@vitodata.ch Filiale Ost Deisrütistrasse

Mehr

Webengineering II T2INF4202.1. Enrico Keil Keil IT e.k.

Webengineering II T2INF4202.1. Enrico Keil Keil IT e.k. Webengineering II T2INF4202.1 Enrico Keil Keil IT e.k. Übersicht Herzlich willkommen Enrico Keil Keil IT Oderstraße 17 70376 Stuttgart +49 7119353191 Keil IT e.k. Gegründet 2003 Betreuung von kleinen und

Mehr

GmbH MAILSERVER LÖSUNGEN. Von Microsoft Exchange über modernste Alternativen bis hin zur rechtssicheren Mailarchivierung

GmbH MAILSERVER LÖSUNGEN. Von Microsoft Exchange über modernste Alternativen bis hin zur rechtssicheren Mailarchivierung GmbH MAILSERVER LÖSUNGEN. Von Microsoft Exchange über modernste Alternativen bis hin zur rechtssicheren Mailarchivierung Impressum itdirekt GmbH Philip Timons Vor dem Steintor 74 D-28203 Bremen E-Mail:

Mehr

INCAS Private-Company-Network Preisliste

INCAS Private-Company-Network Preisliste ADSL 16/1 MBit INCAS Private-Company-Network Preisliste Symmetrisch 2 MBit 12 99,- 49,- 36 0,- 49,- 12 299,- 129,- 36 0,- 119,- Symmetrisch 4 MBit 12 499,- 299,- 36 0,- 269,- Symmetrisch 6 MBit 12 499,-

Mehr

Datensicherung mit Netbackup im RRZN

Datensicherung mit Netbackup im RRZN Datensicherung mit Netbackup im RRZN Einführung und Installation Dipl. Ing. Arnd Diekmann 08.01.2004 Folie 1 Was ist Netbackup Betriebssysteme Installation (Unix) Installation (windows) Überwachung Typische

Mehr

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Seit Microsoft Exchange Server 2010 bieten sich für Unternehmen gleich zwei mögliche Szenarien an, um eine rechtskonforme Archivierung

Mehr

IT-Symposium 2007 17.04.2007. Exchange Server 2007 im Überblick

IT-Symposium 2007 17.04.2007. Exchange Server 2007 im Überblick Exchange Server 2007 im Überblick Daniel Melanchthon Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/dmelanchthon Investitionen Built-in Protection Hohe Verfügbarkeit zu geringeren

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

Firmenprofil 2005. Greatnet New Media Brentenstr. 4a 83734 Hausham. Telefon: 01805 / 47328638

Firmenprofil 2005. Greatnet New Media Brentenstr. 4a 83734 Hausham. Telefon: 01805 / 47328638 Firmenprofil 2005 Greatnet New Media Brentenstr. 4a 83734 Hausham Telefon: 01805 / 47328638 Greatnet New Media Seit 1999 bieten wir professionelle Hosting Lösungen für kleine bis mittelständige Unternehmen

Mehr

Arbeitskreis EDV Büro 2.0 Neue Technologien - Möglichkeiten und Risiken

Arbeitskreis EDV Büro 2.0 Neue Technologien - Möglichkeiten und Risiken Arbeitskreis EDV Büro 2.0 Neue Technologien - Möglichkeiten und Risiken Erfahrungen mit dem Arbeiten in der Wolke Anwender berichten aus der Praxis Ihre Referenten: Christian Kruse, Steuerberater, Westerstede

Mehr

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Ronald Boldt, SPI GmbH Über mich Ronald Boldt Leiter Business Solutions SPI GmbH Lehrbeauftragter für Geschäftsprozess orientiertes IT Management

Mehr

Wie haben die IT-Services Mehrwerte beim Kunden erzeugt? Ein Erfahrungsbericht Christian Roth, 19.06.12

Wie haben die IT-Services Mehrwerte beim Kunden erzeugt? Ein Erfahrungsbericht Christian Roth, 19.06.12 m.a.x. it Wie haben die IT-Services Mehrwerte beim Kunden erzeugt? Ein Erfahrungsbericht Christian Roth, 19.06.12 Ihr IT-Partner seit 1989 IT-Dienstleistungen für den Mittelstand Gegründet 1989 Sitz in

Mehr

ROI in VDI-Projekten. Dr. Frank Lampe, IGEL Technology CIO & IT Manager Summit 14.04.2011 Wien. IGEL Technology ROI in VDI Projekten Dr.

ROI in VDI-Projekten. Dr. Frank Lampe, IGEL Technology CIO & IT Manager Summit 14.04.2011 Wien. IGEL Technology ROI in VDI Projekten Dr. ROI in VDI-Projekten Dr. Frank Lampe, IGEL Technology CIO & IT Manager Summit 14.04.2011 Wien 1 Agenda Einführung aktuelle Umfragen zu VDI Nutzen von VDI Projekten Einsparpotenziale auf der Desktopseite

Mehr

Deckblatt. Brünnicke/Westphal

Deckblatt. Brünnicke/Westphal 1 03.12.10 Deckblatt tt.mm.jjjj Kooperationsprojekt von Microsoft und 3 Agenda Ausgangslage Projektauftrag und Kooperationspartner Anforderungen und Zielmarkt Umsetzung Technik - Bauplan Ergebnisse und

Mehr

Sun Java Desktop System Die sichere Desktop-Alternative

Sun Java Desktop System Die sichere Desktop-Alternative Sun Java Desktop System Die sichere Desktop-Alternative Dr. Franz Lackinger Account Manager Forschung & Lehre Sun Microsystems GesmbH Die IT-Herausforderungen Wiederverwendbare Anwendungen und Web Services

Mehr

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn VPNSicher Flexibel Kostengünstig Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn Die DATENAutobahn Was ist VPN? Getrennter Transport von privaten und öffentlichen Daten über das gleiche Netzwerk. Virtuell: Viele Wege

Mehr

Rechenzentrenkapazitäten dynamisch und flexibel nutzen

Rechenzentrenkapazitäten dynamisch und flexibel nutzen Rechenzentrenkapazitäten dynamisch und flexibel nutzen Michael Boese, VPN Deutschland Ltd. & Co. KG SK-Kongress 24.09.2014 im Park Inn by Raddisson, Bielefeld 1 Ihr Referent: Michael Boese Geschäftsführer

Mehr

28 Februar 2013 [PROJECT OVERVIEW THOMAS LIEFTUECHTER]

28 Februar 2013 [PROJECT OVERVIEW THOMAS LIEFTUECHTER] Below is a short overview about some of my past projects. Zeitraum: 02/2013 heute ThyssenKrupp AG Migration im Microsoft SharePoint Umfeld. Tätigkeiten: Migration von SharePoint Farmen Konsolidierung von

Mehr

Microsoft Strategie Software plus Services D A T A L O G S O F T W A R E A G

Microsoft Strategie Software plus Services D A T A L O G S O F T W A R E A G & Microsoft Strategie Software plus Services D A T A L O G S O F T W A R E A G DATALOG Facts Die DATALOG Software AG ist seit über 30 Jahren eine feste Größe im Markt für Software-Lizenzierung und IT-Consulting

Mehr

Treuhand Cloud. Die Arbeitsumgebung in der Cloud

Treuhand Cloud. Die Arbeitsumgebung in der Cloud Treuhand Cloud Die Arbeitsumgebung in der Cloud Seite 2 Diagramm Treuhand Cloud Server Server Treuhand-Büro Home-Office Treuhand-Kunde Treuhand-Büro Interne IT-Infrastruktur des Treuhänders. Zugriff auf

Mehr

Echtes SaaS oder nur eine Hosted-Lösung? - SaaS heißt Verzicht auf jegliche Hard- oder Software auf Kundenseite

Echtes SaaS oder nur eine Hosted-Lösung? - SaaS heißt Verzicht auf jegliche Hard- oder Software auf Kundenseite Echtes SaaS oder nur eine Hosted-Lösung? - SaaS heißt Verzicht auf jegliche Hard- oder Software auf Kundenseite Interviewrunde: Name: Funktion/Bereich: Organisation: Homepage Orga: Hosted Security & Security

Mehr

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen Information als Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Schnelligkeit ab, mit der es seine Kunden erreicht. Eine flexible, zukunftsorientierte und effiziente Infrastruktur

Mehr

Ihr persönlicher Sales-Guide. Machen Sie aus kleinen Unternehmen große Umsatzchancen: Die Small Business- Lösungen von Trend Micro

Ihr persönlicher Sales-Guide. Machen Sie aus kleinen Unternehmen große Umsatzchancen: Die Small Business- Lösungen von Trend Micro Ihr persönlicher Sales-Guide Machen Sie aus kleinen Unternehmen große Umsatzchancen: Die Small Business- Lösungen von Trend Micro Für jeden Ihrer Kunden die Sicherheit, die er braucht Die Worry-Free-Familie:

Mehr

Das Maximale herausholen nach diesem Prinzip leben und handeln wir. Zu Ihrem Vorteil. Auf allen Ebenen des Cloud-Segments.

Das Maximale herausholen nach diesem Prinzip leben und handeln wir. Zu Ihrem Vorteil. Auf allen Ebenen des Cloud-Segments. VerSiTecCloud...the maximalcloud Das Leben ist voll von Kompromissen. Vor allem da, wo nur der Preis regiert. VerSiTec.de geht hier einen kompromisslosen Weg. Gerade im immer stärker wachsenden Cloud-Segment

Mehr

m.a.x. it Unterföhring, 11.05.2011 Hochverfügbarkeits-Storagelösung als Grundlage für Outsourcing-Services der m.a.x. it

m.a.x. it Unterföhring, 11.05.2011 Hochverfügbarkeits-Storagelösung als Grundlage für Outsourcing-Services der m.a.x. it best OpenSystems Day Unterföhring, m.a.x. it Hochverfügbarkeits-Storagelösung als Grundlage für Outsourcing-Services der m.a.x. it Christian Roth und Michael Lücke Gegründet 1989 Sitz in München ca. 60

Mehr

Dienstleistung ist unser Produkt!

Dienstleistung ist unser Produkt! Dienstleistung ist unser Produkt! Eine funktionierende EDV bildet in einem modernen Unternehmen die Basis nahezu aller Arbeitsprozesse. Ob am Einzelplatz, als Kommunikationsweg intern zwischen Mitarbeitern

Mehr

Unternehmensvorstellung.. Seite 3. Leistungsübersicht Seite 3. Vorteile der dataxpert Seite 4. Kompetenzen Seite 5 & 6. Service-Verträge..

Unternehmensvorstellung.. Seite 3. Leistungsübersicht Seite 3. Vorteile der dataxpert Seite 4. Kompetenzen Seite 5 & 6. Service-Verträge.. AGENDA Unternehmensvorstellung.. Seite 3 Leistungsübersicht Seite 3 Vorteile der dataxpert Seite 4 Kompetenzen Seite 5 & 6 Service-Verträge.. Seite 7 HelpDesk. Seite 8 Kontakt & Ansprechpartner.. Seite

Mehr

Downloadlinks für Bitdefender-Sicherheitslösungen

Downloadlinks für Bitdefender-Sicherheitslösungen Downloadlinks für Bitdefender-Sicherheitslösungen Sehr geehrter Kunde, Dieses Dokument soll Ihnen bei der Installation und beim Einsatz der Bitdefender- Sicherheitslösungen helfen. Zu diesem Zweck haben

Mehr

Der Lernstick und das Geld - finanzielle Aspekte

Der Lernstick und das Geld - finanzielle Aspekte Der Lernstick und das Geld - finanzielle Aspekte Von Jürg Gasser, Projektleiter educa.lernstick Referat an der Tagung mlearning in der Schule: Der Lernstick als Lerninstrument der Fachhochschule Nordwestschweiz

Mehr

Hosting oder Software plus Services. Die Vorteile liegen auf der Hand: Warum sich Hosting lohnt.

Hosting oder Software plus Services. Die Vorteile liegen auf der Hand: Warum sich Hosting lohnt. Hosting oder Software plus Services Software + Services von Software-Express beschreibt die intelligente Verbindung von Softwarelösungen, die sich auf dem PC des Anwenders befinden und Software, die von

Mehr

Computerline GmbH, Enterprise Networks Netzwerke, so wie man sie haben will

Computerline GmbH, Enterprise Networks Netzwerke, so wie man sie haben will Computerline GmbH, Enterprise Networks Netzwerke, so wie man sie haben will Ein Schwerpunkt in unseren Dienstleistungen ist die Installation, Migration, Konfiguration und Wartung von Unternehmensnetzwerken.

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

Cisco ProtectLink Endpoint

Cisco ProtectLink Endpoint Cisco ProtectLink Endpoint Kostengünstige Daten- und Benutzersicherheit Wenn der Geschäftsbetrieb erste Priorität hat, bleibt keine Zeit für die Lösung von Sicherheitsproblemen, ständiges Patchen und Bereinigen

Mehr

Was ist VoIP. Ist-Zustand

Was ist VoIP. Ist-Zustand Was ist VoIP Unter Internet-Telefonie bzw. IP-Telefonie (Internet Protokoll-Telefonie; auch Voice over IP (VoIP)) versteht man das Telefonieren über e, die nach Internet-Standards aufgebaut sind. Dabei

Mehr

Communication LinuXerver

Communication LinuXerver Communication LinuXerver Präsentation coxerver Überblick coxerver Highlights Die coxerver-familie Ihr Nutzen Kostenvergleich coxerver - Microsoft SBS Überblick 2 Kurzbeschreibung Funktionen Plug & Play

Mehr

08. Juni 2004. Best Practice Mandantenfähige Remote Access Plattform

08. Juni 2004. Best Practice Mandantenfähige Remote Access Plattform 08. Juni 2004 Best Practice Mandantenfähige Remote Access Plattform 08.06.2004 Seite 1 GenoTel Zahlen und Fakten Geschäftsaufnahme - 2000 Gesellschafter - DZ BANK AG - R+V Versicherung AG Sitz - Frankfurt

Mehr

Microsoft SharePoint. > Projekt-Referenzen

Microsoft SharePoint. > Projekt-Referenzen Microsoft SharePoint > Projekt-Referenzen Marktler Straße 50 84489 Burghausen Germany Fon +49 8677 9747-0 Fax +49 8677 9747-199 www.coc-ag.de kontakt@coc-ag.de Planung und Aufbau einer SharePoint Enterprise

Mehr

Das Home Office der Zukunft: Machen Sie es einfach aber sicher! von Paul Marx Geschäftsführer ECOS Technology GmbH

Das Home Office der Zukunft: Machen Sie es einfach aber sicher! von Paul Marx Geschäftsführer ECOS Technology GmbH Das Home Office der Zukunft: Machen Sie es einfach aber sicher! von Paul Marx Geschäftsführer ECOS Technology GmbH Zukunft Heimarbeitsplatz Arbeitnehmer Vereinbarkeit von Beruf und Familie Reduzierte Ausfallzeiten

Mehr

Dokumentenverwaltung in der Cloud - Beispiele für mittelständische Unternehmensprozesse

Dokumentenverwaltung in der Cloud - Beispiele für mittelständische Unternehmensprozesse Dokumentenverwaltung in der Cloud - Beispiele für mittelständische Unternehmensprozesse Ihr Referent: Jörg Schmidt (Consultant ECM Products) forcont business technology gmbh Nonnenstraße 39 04229 Leipzig

Mehr

SPLA = Service Providing License Agreement

SPLA = Service Providing License Agreement Was ist SPLA? SPLA = Service Providing License Agreement Das SPLA-Lizenzprogramm erlaubt, Software Services für Dritte auf Mietbasis anzubieten, wenn Kunden Lizenzen nicht selbst erwerben wollen. SPLA

Mehr

Einführung in die IT Landschaft an der ZHAW

Einführung in die IT Landschaft an der ZHAW Einführung in die IT Landschaft an der ZHAW Martin Scheiwiller Building Competence. Crossing Borders. xswi@zhaw.ch / 28. August 2013 Themen 1. Netzwerkinfrastruktur 2. WEB Seiten 3. Software 4. EDV Support

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Let s do IT together!

Let s do IT together! Let s do IT together! Desktopvirtualisierung leicht gemacht Desktopvirtualisierung leicht gemacht Agenda: 1. Was ist der Client/Server-Betrieb? 2. Was ist Virtualisierung insbesondere Desktopvirtualisierung?

Mehr

Panel 1 UG Ihr eigener Exchange 2013 Server. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt

Panel 1 UG Ihr eigener Exchange 2013 Server. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Panel 1 UG Ihr eigener Exchange 2013 Server Die klassische perfekte Lösung für Email Groupware und Zusammenarbeit Hosted Exchange 2013 Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Telefon:

Mehr

Dialogik Cloud. Die Arbeitsumgebung in der Cloud

Dialogik Cloud. Die Arbeitsumgebung in der Cloud Dialogik Cloud Die Arbeitsumgebung in der Cloud Seite 2 Diagramm Dialogik Cloud Cloud Box unterwegs im Büro Dialogik Cloud Anwendungen, welche über das Internet zur Verfügung stehen. unterwegs Zugriff

Mehr

Machen Sie aus kleinen Unternehmen große Umsatzchancen: Die Small Business- Lösungen von Trend Micro

Machen Sie aus kleinen Unternehmen große Umsatzchancen: Die Small Business- Lösungen von Trend Micro Machen Sie aus kleinen Unternehmen große Umsatzchancen: Die Small Business- Lösungen von Trend Micro Ihr persönlicher Sales-Guide Für jeden Ihrer Kunden die Sicherheit, die er braucht Die Worry-Free-Familie:

Mehr

Anti-Spam Support-Bundle erfolgreich mit Open Source SW durch Customizing und Support

Anti-Spam Support-Bundle erfolgreich mit Open Source SW durch Customizing und Support Von der Kundenanforderung zum Erfolg erfolgreich mit Open Source SW durch Customizing und Support 1 von 11 Die Baghus GmbH Gründung 2002 in Gauting / München Heute 6 feste und 4 freie Mitarbeiter Kernthemen:

Mehr

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Software AG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse

Mehr

Drei Monate Echtbetrieb ByDesign: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Drei Monate Echtbetrieb ByDesign: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis m.a.x. it Drei Monate Echtbetrieb ByDesign: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis Clemens Dietl m.a.x. it Informationstechnologie für die Zukunft m.a.x. it Verlässliche IT für den Mittelstand Ihr persönlicher

Mehr

13. Business Breakfast der Initiative UBIT Impulse für Unternehmerinnen der Fachgruppe UBIT Wien

13. Business Breakfast der Initiative UBIT Impulse für Unternehmerinnen der Fachgruppe UBIT Wien 13. Business Breakfast der Initiative UBIT Impulse für Unternehmerinnen der Fachgruppe UBIT Wien 26. November 2014 13. Business Breakfast der Initiative UBIT I Was bedeutet Cloudsoftware oder Cloudcomputing?

Mehr

Dunkel Mail Security

Dunkel Mail Security Dunkel Mail Security email-sicherheit auf die stressfreie Art Unser Service verhindert wie ein externer Schutzschild, dass Spam, Viren und andere Bedrohungen mit der email in Ihr Unternehmen gelangen und

Mehr

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1 Das Potenzial von Vo nutzen Herzlich willkommen ACP Gruppe Hannes Passegger 2008 ACP Gruppe Seite 1 Vo ist kein Dogma, sondern die logische Konsequenz einer konvergierenden Welt. Festnetzanschlüsse Entwicklung

Mehr

Sicht eines Technikbegeisterten

Sicht eines Technikbegeisterten Cloud und Mobile Apps Quo Vadis? Bernhard Bauer Institut für Software und Systems Engineering Universität Augsburg Oder... IT Arbeitsplatz der Zukunft Sicht eines Technikbegeisterten IT Arbeitsplatz der

Mehr

Die Online-Plattform für E-Mail, Kommunikation und Zusammenarbeit. August 2010

Die Online-Plattform für E-Mail, Kommunikation und Zusammenarbeit. August 2010 Die Online-Plattform für E-Mail, Kommunikation und Zusammenarbeit August 2010 Agenda Was ist Live@edu? Wie nutze ich Live@edu in der Schule? Neu: Die Office Web Apps als Teil von Live@edu Anmeldung, Betrieb

Mehr

ICR Software as a Service

ICR Software as a Service ICR Informatik AG, Rotkreuz Seite 1 / 5 Inhaltsverzeichnis ICR Software as a Service (SaaS) 3 Kurzbeschreibung 3 Vorteile 3 SaaS-Applikationen 3 ICR Gesamtlösung 3 Benötigte Komponenten 4 SaaS-Preiskonzept

Mehr