Gesellschaftsrechts- Änderungsgesetz 2011 (GesRÄG 2011) Leitfaden zur Umstellung CSD.Austriaverwahrter österreichischer Aktien

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gesellschaftsrechts- Änderungsgesetz 2011 (GesRÄG 2011) Leitfaden zur Umstellung CSD.Austriaverwahrter österreichischer Aktien"

Transkript

1 Gesellschaftsrechts- Änderungsgesetz 2011 (GesRÄG 2011) Leitfaden zur Umstellung CSD.Austriaverwahrter österreichischer Aktien Version 1.0/ Jänner 2012

2 Copyright Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung von Texten und Daten einschließlich Speicherung und Nutzung auf optischen und elektronischen Datenträgern nur im vertraglich vereinbarten Rahmen oder mit vorheriger Zustimmung der Oesterreichische Kontrollbank Aktiengesellschaft (OeKB). Die Verwertung von Daten inklusive Einspeisung in Online-Dienste, Datenbanken oder Websites durch unberechtigte Dritte ist untersagt. Disclaimer Der vorliegende Leitfaden wurde von der OeKB gewissenhaft, sorgfältig und nach bestem Wissen erstellt. Die OeKB übernimmt keine wie auch immer geartete Haftung für die inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit und Gesetzeskonformität der im vorliegenden Leitfaden dargestellten Umtauschprozesse sowie aller damit in Zusammenhang stehender Informationen. 2 Emittentenleitfaden zum GesRÄG 2011

3 Inhalt 1 Ziel des Leitfadens 4 2 Gesetzliche Grundlage Gesellschaftsrechts-Änderungsgesetz 2011 (GesRÄG 2011) Inhaberaktien nur für börsenotierte Aktiengesellschaften Inhaberaktien nur als Sammelurkunden bei Wertpapiersammelbank Namensaktien für alle nicht börsenotierten Aktiengesellschaften Zwischenscheine Eintragung von Namensaktien im Aktienbuch Übergangsfrist und Satzungsumstellung Umstellung von Inhaberaktien-Einzelurkunden auf Inhaberaktien- Sammelurkunden (vgl. Pkt. 2.2, ) Änderung der Satzung Verlautbarung einer Aufforderung zur Einreichung unter Androhung der Kraftloserklärung Austausch der Urkunden Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien (vgl. Pkt. 2.3, ) Änderung der Satzung Anforderung einer ISIN für die Namensaktien bei der OeKB ISIN- Vergabestelle Umstellung der Inhaberaktien-Einzelurkunden auf Namensaktien- Sammelurkunden oder Namensaktien-Einzelurkunden Umstellung von Inhaberaktien-Sammelurkunden auf Namensaktien- Sammelurkunden oder Namensaktien- Einzelurkunden Umstellung von Zwischenscheinen auf Inhaberaktien-Sammelurkunden oder Namensaktien-Sammelurkunden oder NamensaktienEinzelurkunden (Punkt 2.4) 8 6 Einreichung der auszutauschenden Inhaberaktien-Einzelurkunden und Inhaberaktien-Sammelurkunden durch die CSD.A 9 7 Muster für die Ausstellung von Inhaberaktien- und Namensaktien- Sammelurkunden 9 8 Kontakt für Fragen zur Umstellung CSD.Austria verwahrter Aktien durch das GesRÄG Emittentenleitfaden zum GesRÄG

4 1 Ziel des Leitfadens Am 27. Juli 2011 wurde das Gesellschaftsrechts-Änderungsgesetz 2011 (GesRÄG 2011) 1 im Bundesgesetzblatt kundgemacht. Mit dem GesRÄG wurde unter anderem, für eine Verbesserung der Transparenz bei Aktiengesellschaften, das Aktiengesetz (AktG) 2 geändert. Der Großteil dieser Änderungen trat mit 1. August 2011 in Kraft. Der vorliegende Leitfaden soll Emittenten und Zahlstellen einen Überblick über die Umstellung von bei der CSD.Austria 3 verwahrten österreichischen Aktien geben. Insbesondere werden die Änderung des AktG in Bezug auf die künftige Verbriefung von Wertpapieren in Inhaberaktien-Sammelurkunden bzw. Namensaktien-Sammelurkunden behandelt. 2 Gesetzliche Grundlage Gesellschaftsrechts-Änderungsgesetz 2011 (GesRÄG 2011) 2.1 Inhaberaktien nur für börsenotierte Aktiengesellschaften Gemäß 10 Abs. 1 AktG dürfen Aktien nur dann auf Inhaber lauten, wenn die Aktiengesellschaft börsenotiert ist oder, im Falle neu gegründeter Aktiengesellschaften, wenn die Aktien nach der Satzung zum Handel an einer Börse im Sinn des 3 AktG zugelassen werden sollen. Eine Aktiengesellschaft, deren Aktien am 1. August 2011 am Dritten Markt gehandelt wurden, gilt als börsenotiert, solange die Aktien in den Dritten Markt einbezogen sind ( 262 Abs. 30 AktG). 2.2 Inhaberaktien nur als Sammelurkunden bei Wertpapiersammelbank Inhaberaktien müssen gemäß 10 Abs. 2 Satz 2 AktG in einer Sammelurkunde, gegebenenfalls in mehreren Sammelurkunden, verbrieft werden. Inhaberaktien-Sammelurkunden sind überdies bei einer Wertpapiersammelbank nach 1 Abs. 3 Depotgesetz (DepG) oder einer gleichwertigen ausländischen Einrichtung zu hinterlegen ( 10 Abs. 2 Satz 3 AktG). Namensaktien dürfen auch als Einzelurkunden verbrieft sein und müssen nicht bei einer Wertpapiersammelbank hinterlegt werden. 1 BGBl I 2011/53. 2 Verweise auf das AktG beziehen sich auf seine Fassung gemäß dem GesRÄG Die von der Oesterreichische Kontrollbank AG betriebene CentralSecuritiesDepository.Austria (CSD.Austria) nimmt seit 1965 in Österreich die Aufgaben einer Wertpapiersammelbank gemäß 1 Abs. 3 DepotG wahr. Die zentrale Verwahrung und Verwaltung von Wertpapieren ist Voraussetzung dafür, Wertpapiergeschäfte ausschließlich durch elektronische Buchungsvorgänge auf den Depots der Geschäftspartner abwickeln zu können und damit den Transport physischer Wertpapiere nachhaltig zu vermeiden. Depotinhaber bei der CSD.Austria sind primär österreichische und internationale Banken, welche die in der CSD.Austria gehaltenen Wertpapiere den Investoren verbuchen. 4 Emittentenleitfaden zum GesRÄG 2011

5 2.3 Namensaktien für alle nicht börsenotierten Aktiengesellschaften Aktien nicht börsenotierter Aktiengesellschaften müssen gemäß 9 Abs. 1 AktG auf Namen lauten. Die Ausgabe von Inhaberaktien betreffende Regelungen in der Satzung, die vor dem 1. August 2011 beschlossen und vor dem 31. Dezember 2011 zur Eintragung in das Firmenbuch angemeldet wurden, berechtigen noch bis zum 31. Dezember 2013 auch dann zur Ausgabe von Inhaberaktien, wenn die Voraussetzungen des 10 Abs. 1 AktG nicht erfüllt sind ( 262 Abs. 25 AktG). Dessen ungeachtet besteht auch für diese Aktien die Verpflichtung zur Umstellung auf Namensaktien innerhalb der Übergangsfristen. 2.4 Zwischenscheine Die Ausgabe von Zwischenscheinen ist nach der neuen Rechtslage nicht mehr zulässig. Nach der alten Rechtslage ausgegebene Zwischenscheine müssen daher innerhalb der durch 262 Abs. 27 ff. AktG vorgegebenen Übergangsfristen gegen Namens-, oder in besonderen Fällen, Inhaberaktien ausgetauscht werden. 2.5 Eintragung von Namensaktien im Aktienbuch Alle Aktien, die nach Gesetz oder Satzung Namensaktien sind, sind mit folgenden, gegenüber der bisherigen Rechtslage erweiterten Angaben in das Aktienbuch einzutragen: Name (Firma) des neuen Aktionärs, Geburtsdatum (bei juristischen Personen die Registernummer, unter denen sie in ihrem Herkunftsland geführt wird), Stückzahl oder Aktiennummer(n) (bei Nennbetragsaktien der Betrag) sowie eine vom Aktionär bekannt zu gebende und auf diesen lautende Kontoverbindung, auf welche sämtliche Zahlungen zu leisten sind (ausführlich 61 und 10a AktG). Die Eintragung anderer Personen, denen die Aktien nicht gehören (Nominee, etc.) ist zulässig, sofern der tatsächliche Eigentümer offen gelegt und eingetragen wird. Eine Ausnahme von der Verpflichtung zur Offenlegung besteht in diesem Fall nur für jene depotführende Kreditinstitute mit Sitz in einem Mitgliedstaat des EWR oder in einem Vollmitgliedstaat der OECD, die in der Lage sind, eine Depotbestätigung nach 10a AktG auszustellen. 2.6 Übergangsfrist und Satzungsumstellung Gemäß 262 Abs. 27 AktG haben alle am 1. August 2011 bestehenden Aktiengesellschaften ihre Satzung bis zum 31. Dezember 2013 an die 9 und 10 AktG anzupassen. Dazu haben der Vorstand und der Aufsichtsrat für eine vor diesem Zeitpunkt stattfindende Hauptversammlung eine Satzungsänderung vorzuschlagen. Dies gilt auch im Fall des Verlustes der Börsenotierung für eine innerhalb eines Jahres danach stattfindende Hauptversammlung ( 10 Abs. 3 AktG). Ab dem 1. Jänner 2014 gelten auf Inhaber lautende Aktien, die den 10 Abs. 1 und 2 AktG nicht entsprechen, sowie die in Zwischenscheinen verkörperten Aktien als Namensaktien. Auf Verlangen eines Aktionärs hat ihm die Aktiengesellschaft im Austausch gegen seine Inhaberaktie oder seinen Zwischenschein eine Namensaktie auszustellen. Emittentenleitfaden zum GesRÄG

6 3 Umstellung von Inhaberaktien-Einzelurkunden auf Inhaberaktien- Sammelurkunden (vgl. Pkt. 2.2, ) 3.1 Änderung der Satzung Voraussetzung für die Umstellung ist eine entsprechende Änderung der Satzung der Gesellschaft und deren Eintragung im Firmenbuch. 3.2 Verlautbarung einer Aufforderung zur Einreichung unter Androhung der Kraftloserklärung Der Emittent hat gemäß 67 AktG eine nach 58 Abs. 2 AktG zu veröffentlichende Aufforderung zu verlautbaren, die Inhaberaktien-Einzelurkunden beim Emittenten oder dessen Zahlstelle ab einem festzulegenden Datum und innerhalb einer festzulegenden Frist einzureichen und gleichzeitig mit Genehmigung des Gerichts die Kraftloserklärung aller nicht eingereichten Inhaberaktien-Einzelurkunden ab dem Ende der Frist anzudrohen. Wenn nicht alle durch das GesRÄG 2011 unzulässig gewordenen Inhaberaktien-Einzelurkunden zu Umstellungszwecken bei der Aktiengesellschaft eingereicht werden ( 262 Abs. 29 AktG), hat diese mit einem Kraftloserklärungsverfahren nach 67 AktG vorzugehen Austausch der Urkunden Die CSD.A wird am Anfang der Frist die bei ihr verwahrten Inhaberaktien-Einzelurkunden bei der Zahlstelle einreichen und diese Zug um Zug gegen eine Inhaberaktien-Sammelurkunde austauschen. Inhaberaktien-Einzelurkunden werden ab diesem Zeitpunkt von der CSD.A nicht mehr entgegengenommen. Diese sind danach beim Emittenten oder dessen Zahlstelle einzureichen. 4 Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien (vgl. Pkt. 2.3, ) 4.1 Änderung der Satzung Voraussetzung für die Umstellung ist eine entsprechende Änderung der Satzung der Gesellschaft und deren Eintragung im Firmenbuch. 4 Also nicht nach dem Kraftloserklärungsgesetz (KEG). 6 Emittentenleitfaden zum GesRÄG 2011

7 4.2 Anforderung einer ISIN für die Namensaktien bei der OeKB ISIN-Vergabestelle Für die neue Kategorie "Namensaktien" muss eine ISIN angefordert werden Kontakt: Service Center Wertpapierdaten, Tel , Fax , oder über das zentrale Login Portal der OeKB: Umstellung der Inhaberaktien-Einzelurkunden auf Namensaktien-Sammelurkunden oder Namensaktien-Einzelurkunden Verlautbarung einer Aufforderung zur Einreichung unter Androhung der Kraftloserklärung Der Emittent hat gemäß 67 AktG eine nach 58 Abs. 2 AktG zu veröffentlichende Aufforderung zu verlautbaren, die Inhaberaktien-Einzelurkunden beim Emittenten oder dessen Zahlstelle ab einem festzulegenden Datum und innerhalb einer festzulegenden Frist einzureichen und gleichzeitig mit Genehmigung des Gerichts die Kraftloserklärung aller nicht eingereichten Inhaberaktien-Einzelurkunden ab dem Ende der Frist anzudrohen. Wenn nicht alle durch das GesRÄG 2011 unzulässig gewordenen Inhaberaktien-Einzelurkunden zu Umstellungszwecken bei der Aktiengesellschaft eingereicht werden ( 262 Abs. 29 AktG) hat diese mit einem Kraftloserklärungsverfahren nach 67 AktG vorzugehen Austausch der Urkunde Die CSD.A wird am Anfang der Frist die bei ihr in Girosammelverwahrung verwahrten Inhaberaktien- Einzelurkunden bei der Zahlstelle einreichen und diese Zug um Zug gegen Einlieferung einer Namensaktien-Sammelurkunde oder Namensaktien-Einzelurkunden austauschen. Auf den Depots in der CSD.A werden zeitgleich die Inhaberaktien aus- und die Namensaktien mit neuer ISIN eingebucht. Die Namensaktien-Sammelurkunde oder Namensaktien-Einzelurkunden sind vom Emittenten auf den Namen des ersten Aktionärs auszustellen [etwa Zahlstelle, (Lead)Manager, Underwriter, Konsortialführer, etc.] und von diesem blanko zu indossieren. Für allfällige in Streifbandverwahrung (Sonderverwahrung) gemäß 2 DepG verwahrte Inhaberaktien- Einzelurkunden muss der Depotinhaber vor Beginn der Frist die CSD.A entweder zu deren Überführung in Girosammelverwahrung oder zu deren Auslieferung beauftragen. 5 Also nicht nach dem Kraftloserklärungsgesetz (KEG). Emittentenleitfaden zum GesRÄG

8 Inhaberaktien-Einzelurkunden werden ab diesem Zeitpunkt von der CSD.A nicht mehr entgegengenommen. Diese sind danach beim Emittenten oder dessen Zahlstelle einzureichen. 4.4 Umstellung von Inhaberaktien-Sammelurkunden auf Namensaktien-Sammelurkunden oder Namensaktien- Einzelurkunden Verlautbarung des Tausches der Inhaberaktien-Sammelurkunde in eine Namensaktien-Sammelurkunde Verlautbarung des Tausches und Mitteilung unter Berufung auf das GesRÄG 2011, dass die Inhaber- Aktien nunmehr Namensaktien sind Austausch der Urkunde Die CSD.A wird am Anfang der Frist die bei ihr in Girosammelverwahrung verwahrten Inhaberaktien- Sammelurkunden bei der Zahlstelle einreichen und diese Zug um Zug gegen Einlieferung einer Namensaktien-Sammelurkunde oder Namensaktien-Einzelurkunden austauschen. Auf den Depots in der CSD.A werden zeitgleich die Inhaberaktien aus- und die Namensaktien mit neuer ISIN eingebucht. Die Namensaktien-Sammelurkunde oder Namensaktien-Einzelurkunden sind vom Emittenten auf den Namen des ersten Aktionärs auszustellen [etwa Zahlstelle, (Lead)Manager, Underwriter, Konsortialführer, etc.] und von diesem blanko zu indossieren. 5 Umstellung von Zwischenscheinen auf Inhaberaktien-Sammelurkunden oder Namensaktien-Sammelurkunden oder Namensaktien-Einzelurkunden (Punkt 2.4) Zwischenscheine dürfen seit 1. August 2011 nicht mehr ausgestellt werden. Bei der CSD.A verwahrte Zwischenscheine müssen bei der CSD.A bis spätestens 31. Dezember 2013 Zug um Zug gegen Einreichung einer entsprechenden Inhaberaktien-Sammelurkunde oder Namensaktien-Sammelurkunde oder Namensaktien-Einzelurkunden ausgetauscht werden. 8 Emittentenleitfaden zum GesRÄG 2011

9 6 Einreichung der auszutauschenden Inhaberaktien-Einzelurkunden und Inhaberaktien-Sammelurkunden durch die CSD.A Die Einreichung der auszutauschenden Inhaberaktien-Einzelurkunden und Inhaberaktien- Sammelurkunden durch die CSD.A beim Emittenten (dessen Zahlstelle), vgl. Pkte. 3.3, 4.3.2, 4.4.2, erfolgt (1) entweder durch Vernichtung gegen Entgelt bei der CSD.A (2) oder durch Behebung der entwerteten Urkunden seitens des Emittenten (dessen Zahlstelle) am Wertpapierschalter der CSD.A. 7 Muster für die Ausstellung von Inhaberaktien- und Namensaktien- Sammelurkunden Nachstehende Muster-Urkunden sind auf der OeKB Website abrufbar. Emittentenleitfaden zum GesRÄG

10 7.1 Sammelurkunde für Inhaberaktien mit Nennwert 10 Emittentenleitfaden zum GesRÄG 2011

11 7.2 Sammelurkunde für Inhaberaktien mit Nennwert und veränderbarem Gesamtnennbetrag Emittentenleitfaden zum GesRÄG

12 7.3 Sammelurkunde für Inhaberaktien ohne Nennwert 12 Emittentenleitfaden zum GesRÄG 2011

13 7.4 Sammelurkunde für Inhaberaktien ohne Nennwert und veränderbarem Stand Emittentenleitfaden zum GesRÄG

14 7.5 Sammelurkunde für Namensaktien mit Nennwert 14 Emittentenleitfaden zum GesRÄG 2011

15 7.6 Sammelurkunde für Namensaktien mit Nennwert und veränderbarem Gesamtnennbetrag Emittentenleitfaden zum GesRÄG

16 7.7 Sammelurkunde für Namensaktien ohne Nennwert 16 Emittentenleitfaden zum GesRÄG 2011

17 7.8 Sammelurkunde für Namensaktien ohne Nennwert und veränderbarem Stand Emittentenleitfaden zum GesRÄG

18 8 Kontakt für Fragen zur Umstellung CSD.Austria verwahrter Aktien durch das GesRÄG 2011 Für Fragen zur Umstellung oder Ausstellung CSD.Austria verwahrter Aktien steht Ihnen das Service Center Ein-/Auslieferung, Tel , zur Verfügung. 18 Emittentenleitfaden zum GesRÄG 2011

19 Emittentenleitfaden zum GesRÄG

20 1011 Wien Strauchgasse 3 Tel Fax

246/ME XXIV. GP - Ministerialentwurf - Materialien - Textgegenüberstellung 1 von 6

246/ME XXIV. GP - Ministerialentwurf - Materialien - Textgegenüberstellung 1 von 6 246/ME XXIV. GP - Ministerialentwurf - Materialien - Textgegenüberstellung 1 von 6 2 von 6 Geltende Fassung Textgegenüberstellung Artikel 1 9. (1) Für einen geringeren Betrag als den Nennbetrag oder den

Mehr

Q & A zum Aktienumtausch nach dem GesRÄG 2011

Q & A zum Aktienumtausch nach dem GesRÄG 2011 Q & A zum Aktienumtausch nach dem GesRÄG 2011 Q 1. Warum werden die Aktien der Gesellschaft umgetauscht? A 1. Aufgrund einer Gesetzesänderung infolge Inkrafttretens des Gesellschaftsrechts- Änderungsgesetzes

Mehr

WEITERE INFORMATION ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110, 118 UND 119 AKTG

WEITERE INFORMATION ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110, 118 UND 119 AKTG WEITERE INFORMATION ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110, 118 UND 119 AKTG Ergänzung der Tagesordnung gemäß 109 AktG Aktionäre, deren Anteile zusammen 5% des Grundkapitals erreichen, können

Mehr

WP AG FN a mit dem Sitz in Mattighofen ISIN: AT0000A1DDL3

WP AG FN a mit dem Sitz in Mattighofen ISIN: AT0000A1DDL3 WP AG FN 177514 a mit dem Sitz in Mattighofen ISIN: AT0000A1DDL3 Einladung zu der am Mittwoch, 20. Juli 2016 um 9 Uhr am Sitz der Gesellschaft, Gewerbegebiet Nord 8, 5222 Munderfing, stattfindenden außerordentlichen

Mehr

ODDSLINE Entertainment AG

ODDSLINE Entertainment AG Heidenheim an der Brenz WKN A0JNFM ISIN DE000A0JNFM6 Die Aktionäre der Gesellschaft werden hiermit zur außerordentlichen Hauptversammlung am Mittwoch, den 30. April 2014 um 10 Uhr in die Geschäftsräume

Mehr

Liechtensteinisches Landesgesetzblatt

Liechtensteinisches Landesgesetzblatt Liechtensteinisches Landesgesetzblatt 216.0 Jahrgang 2013 Nr. 67 ausgegeben am 8. Februar 2013 Gesetz vom 20. Dezember 2012 über die Abänderung des Personen- und Gesellschaftsrechts Dem nachstehenden vom

Mehr

ABSCHAFFUNG VON ANONYMEN INHABERAKTIEN IN DER TSCHECHISCHEN REPUBLIK

ABSCHAFFUNG VON ANONYMEN INHABERAKTIEN IN DER TSCHECHISCHEN REPUBLIK NEWS ALERT 05/2013 ABSCHAFFUNG VON ANONYMEN INHABERAKTIEN IN DER TSCHECHISCHEN REPUBLIK 1. Verabschiedung des neuen Gesetzes Am 15. Mai 2013 unterzeichnete der Staatspräsident den Entwurf des sog. Gesetzes

Mehr

INFORMATIONEN ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110 UND 118 AKTG

INFORMATIONEN ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110 UND 118 AKTG INFORMATIONEN ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110 UND 118 AKTG Ergänzung der Tagesordnung gemäß 109 AktG Aktionäre, deren Anteile zusammen 5 % des Grundkapitals erreichen, können schriftlich

Mehr

TAGESORDNUNG 1. Beschlussfassung über die Wahlen in den Aufsichtsrat.

TAGESORDNUNG 1. Beschlussfassung über die Wahlen in den Aufsichtsrat. CA IMMOBILIEN ANLAGEN AKTIENGESELLSCHAFT Wien FN 75895k ISIN AT0000641352 (Stammaktien mit Gewinnberechtigung ab 1.1.2013) ISIN AT0000641345 (Namensaktien mit Gewinnberechtigung ab 1.1.2013) Wir laden

Mehr

ANLEITUNG ZUR UMWANDLUNG VON INHABERAKTIEN IN NAMENSAKTIEN UND ZUR VERANLASSUNG DER REGISTRIERUNG IM AKTIENBUCH DER GESELLSCHAFT.

ANLEITUNG ZUR UMWANDLUNG VON INHABERAKTIEN IN NAMENSAKTIEN UND ZUR VERANLASSUNG DER REGISTRIERUNG IM AKTIENBUCH DER GESELLSCHAFT. ANLEITUNG ZUR UMWANDLUNG VON INHABERAKTIEN IN NAMENSAKTIEN UND ZUR VERANLASSUNG DER REGISTRIERUNG IM AKTIENBUCH DER GESELLSCHAFT. Im Zusammenhang mit dem Widerruf der Zulassung der Aktien der Head NV zum

Mehr

INFORMATIONEN ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110, 118 UND 119 AKTG

INFORMATIONEN ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110, 118 UND 119 AKTG INFORMATIONEN ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110, 118 UND 119 AKTG Ergänzung der Tagesordnung gemäß 109 AktG Aktionäre, deren Anteile zusammen 5 % des Grundkapitals erreichen, können schriftlich

Mehr

WEITERGEHENDE INFORMATION ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110, 118 und 119 AktG

WEITERGEHENDE INFORMATION ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110, 118 und 119 AktG MAYR-MELNHOF KARTON AG WEITERGEHENDE INFORMATION ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110, 118 und 119 AktG Ergänzung der Tagesordnung durch Aktionäre gemäß 109 AktG Aktionäre, deren Anteile zusammen

Mehr

BIOMA Energie AG Kraftwerkepool Aktiengesellschaft FN 245469i Sitz: politische Gemeinde Salzburg Geschäftsanschrift: 5020 Salzburg, Giselakai 45

BIOMA Energie AG Kraftwerkepool Aktiengesellschaft FN 245469i Sitz: politische Gemeinde Salzburg Geschäftsanschrift: 5020 Salzburg, Giselakai 45 Absender: Käferheimerstraße 153 A 5071 Wals-Siezenheim Käferheimstraße 153 A-5071 Wals-Siezenheim Vorstand und Aufsichtsrat Telefon: +43 / (0) 662 / 857028-10 Fax: +43 / (0)662 / 857028-11 E-mail: info@bioma-energie.at

Mehr

Information zur Kapitalherabsetzung und Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien

Information zur Kapitalherabsetzung und Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien Plaut Aktiengesellschaft Wien, FN 124131 x Information zur Kapitalherabsetzung und Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre! Am 1. August 2011 ist das Gesellschaftsrechts-Änderungsgesetz

Mehr

Informationsblatt zur Umstellung von Inhaber- auf Namensaktien

Informationsblatt zur Umstellung von Inhaber- auf Namensaktien Informationsblatt zur Umstellung von Inhaber- auf Namensaktien I. Allgemeines Was sind Namensaktien? Die UCP Chemicals AG ( UCP oder die Gesellschaft ) wird als Gesellschaft mit Namensaktien ein Aktienbuch

Mehr

Änderung der Satzung der Österreichische Post AG

Änderung der Satzung der Österreichische Post AG Änderung der Satzung der Österreichische Post AG Bestehende Satzung 2 Gegenstand des Unternehmens Gegenstand des Unternehmens ist: 1. Die Erbringung von Leistungen und Schaffung der dafür erforderlichen

Mehr

Bezugsangebot an die Aktionäre der REpower Systems AG

Bezugsangebot an die Aktionäre der REpower Systems AG REpower Systems AG Hamburg Aktien ISIN DE0006177033 - REpower w/suzlon zum Verkauf eingereichte Aktien: ISIN DE000A0MFZA9 - - REpower w/areva zum Verkauf eingereichte Aktien: ISIN DE000A0LR7H1 - Bezugsangebot

Mehr

Einberufung der 21. ordentlichen Hauptversammlung. Tagesordnung

Einberufung der 21. ordentlichen Hauptversammlung. Tagesordnung Mayr-Melnhof Karton Aktiengesellschaft Wien, FN 81906 a ISIN AT0000938204 Einberufung der 21. ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur 21. ordentlichen

Mehr

Hauptversammlung der Münchener Rückversicherungs- Gesellschaft AG ISIN DE0008430026

Hauptversammlung der Münchener Rückversicherungs- Gesellschaft AG ISIN DE0008430026 Hauptversammlung der Münchener Rückversicherungs- Gesellschaft AG Informationen für Depotbanken Group Legal Tel.: +49 (0) 89 38 91 22 55 1 Termine 12. März 2015: Veröffentlichung der Einladung zur Hauptversammlung

Mehr

Information zur Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien

Information zur Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien Information zur Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre! Am 20. Juli 2016 hat die außerordentliche Hauptversammlung der KTM AG die gesetzlich verpflichtende

Mehr

ECO Business-Immobilien AG Wien, FN 241364 y (die "Gesellschaft") Einladung

ECO Business-Immobilien AG Wien, FN 241364 y (die Gesellschaft) Einladung ECO Business-Immobilien AG Wien, FN 241364 y (die "Gesellschaft") Einladung zu der am 20. Mai 2009 um 10:00 Uhr in der Säulenhalle der Wiener Börse Wallnerstraße 8, 1010 Wien stattfindenden 6. ordentlichen

Mehr

KTM AG. Beschlussvorschläge des Vorstands und des Aufsichtsrats gemäß 108 Aktiengesetz

KTM AG. Beschlussvorschläge des Vorstands und des Aufsichtsrats gemäß 108 Aktiengesetz KTM AG gemäß 108 Aktiengesetz 1. Tagesordnungspunkt: Wahlen in den Aufsichtsrat. Der Aufsichtsrat der KTM AG schlägt vor, zu diesem Tagesordnungspunkt folgenden Beschluss zu fassen: Beschluss: Mag. Friedrich

Mehr

Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschafts- und Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV)

Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschafts- und Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV) Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschafts- und Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV) HRegGebV Ausfertigungsdatum: 30.09.2004 Vollzitat: "Handelsregistergebührenverordnung

Mehr

FRAGE- UND ANTWORTKATALOG ZUM THEMA NAMENSAKTIE

FRAGE- UND ANTWORTKATALOG ZUM THEMA NAMENSAKTIE Allgemeines Was ist eine Namensaktie? Eine Gesellschaft mit Namensaktien führt ein Aktienregister, in das die Aktionäre unter Angabe des Namens, Geburtsdatums und der Adresse sowie der Stückzahl der gehaltenen

Mehr

Gemeinsame Ausführungsordnung zum Madrider Abkommen 1 über die internationale Registrierung von Marken und zum Protokoll 2 zu diesem Abkommen

Gemeinsame Ausführungsordnung zum Madrider Abkommen 1 über die internationale Registrierung von Marken und zum Protokoll 2 zu diesem Abkommen BGBl. III - Ausgegeben am 9. März 2015 - Nr. 32 1 von 7 (Übersetzung) Gemeinsame Ausführungsordnung zum Madrider Abkommen 1 über die internationale Registrierung von Marken und zum Protokoll 2 zu diesem

Mehr

Stadlauer Malzfabrik Aktiengesellschaft 1220 Wien, Smolagasse 1. 95. ordentliche Hauptversammlung am 21. Juli 2014 AKTIONÄRSRECHTE

Stadlauer Malzfabrik Aktiengesellschaft 1220 Wien, Smolagasse 1. 95. ordentliche Hauptversammlung am 21. Juli 2014 AKTIONÄRSRECHTE Stadlauer Malzfabrik Aktiengesellschaft 1220 Wien, Smolagasse 1 - Firmenbuchnummer 129547 k - - ISIN AT 0000797303-95. ordentliche Hauptversammlung am 21. Juli 2014 AKTIONÄRSRECHTE Im Folgenden finden

Mehr

Verordnung über die Zulassung von Wertpapieren zum regulierten Markt einer Wertpapierbörse (Börsenzulassungs-Verordnung - BörsZulV)

Verordnung über die Zulassung von Wertpapieren zum regulierten Markt einer Wertpapierbörse (Börsenzulassungs-Verordnung - BörsZulV) Verordnung über die Zulassung von Wertpapieren zum regulierten Markt einer Wertpapierbörse (BörsenzulassungsVerordnung BörsZulV) BörsZulV Ausfertigungsdatum: 15.04.1987 Vollzitat: "BörsenzulassungsVerordnung

Mehr

Neues im Recht der (Namens-)Aktien

Neues im Recht der (Namens-)Aktien Nora Aburumieh/Heinrich Foglar-Deinhardstein Neues im Recht der (Namens-)Aktien Mit dem Gesellschaftsrechts-Änderungsgesetz 2011 (GesRÄG 2011)(1) wurden neben Änderungen im Umgründungsrecht auch die aktienrechtlichen

Mehr

Dispositionsrahmen. für bei der OeKB geführte EUR-Girokonten zur Abwicklung von Geldbuchungen im Wertpapiergeschäft

Dispositionsrahmen. für bei der OeKB geführte EUR-Girokonten zur Abwicklung von Geldbuchungen im Wertpapiergeschäft Dispositionsrahmen für bei der OeKB geführte EUR-Girokonten zur Abwicklung von Geldbuchungen im Wertpapiergeschäft Juli 2013 Inhalt 1 Deckungskontrolle bei der Abwicklung von Geldbuchungen im Wertpapiergeschäft

Mehr

KURZINFORMATION über PARTIZIPATIONSSCHEINE der HYPO-WOHNBAUBANK AKTIENGESELLSCHAFT

KURZINFORMATION über PARTIZIPATIONSSCHEINE der HYPO-WOHNBAUBANK AKTIENGESELLSCHAFT KURZINFORMATION über PARTIZIPATIONSSCHEINE der HYPO-WOHNBAUBANK AKTIENGESELLSCHAFT I.) Allgemeines Die HYPO-Wohnbaubank Aktiengesellschaft, 1040 Wien, Brucknerstraße 8, wurde im Jahr 1994 gegründet. Als

Mehr

DataDesign Aktiengesellschaft

DataDesign Aktiengesellschaft DataDesign Aktiengesellschaft München Angebot an die Aktionäre zum Bezug von Aktien ISIN: DE0001262152 WKN: 126215 Börsenkürzel: DTD2 Nachstehendes Angebot zum Bezug von Aktien stellt kein öffentliches

Mehr

Vorblatt. Auswirkungen auf die Beschäftigung und den Wirtschaftsstandort Österreich:

Vorblatt. Auswirkungen auf die Beschäftigung und den Wirtschaftsstandort Österreich: Problem: Vorblatt In ihrem am 1. Dezember 2009 veröffentlichten Prüfbericht zu Österreich stellte die Financial Action Task Force (FATF), ein zwischenstaatliches Gremium zur Schaffung international einheitlicher

Mehr

Issuer Information Center

Issuer Information Center Issuer Information Center Vorgeschriebene Informationen Gemäß 81a Abs 1 Z 9 des Gesetzesantrages vom 14.12.2006 zur Änderung des Börsegesetzes in Umsetzung der TransparenzRL (2004/109/EG) Soweit die vorliegende

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2001 Ausgegeben am 27. April 2001 Teil I

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2001 Ausgegeben am 27. April 2001 Teil I P. b. b. Verlagspostamt 1030 Wien WoGZ 213U BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2001 Ausgegeben am 27. April 2001 Teil I 42. Bundesgesetz: Aktienoptionengesetz AOG (NR: GP XXI RV 485

Mehr

Besteuerung von American Depository Receipts (ADRs) auf inländische Aktien

Besteuerung von American Depository Receipts (ADRs) auf inländische Aktien Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: Bundeszentralamt

Mehr

GENUSSSCHEINBEDINGUNGEN DER SOZIETÄREN GENUSSRECHTE DER LIFE SETTLEMENT HOLDING AG (ISIN AT0000A0VKN8)

GENUSSSCHEINBEDINGUNGEN DER SOZIETÄREN GENUSSRECHTE DER LIFE SETTLEMENT HOLDING AG (ISIN AT0000A0VKN8) GENUSSSCHEINBEDINGUNGEN DER SOZIETÄREN GENUSSRECHTE DER LIFE SETTLEMENT HOLDING AG (ISIN AT0000A0VKN8) 1. Gegenstand des Genussrechts 1.1 Gegenstand des Genussrechts ist eine Beteiligung am Gewinn bzw.

Mehr

Information zur Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien

Information zur Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien Plaut Aktiengesellschaft Wien, FN 124131 x Information zur Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien Bitte beachten Sie den Hinweis zur Ausbuchungsanzeige Ihrer Depotbank auf Seite 2! Sehr geehrte

Mehr

VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe FN 75687 f ISIN: AT0000908504. Schottenring 30, Ringturm,1010 Wien

VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe FN 75687 f ISIN: AT0000908504. Schottenring 30, Ringturm,1010 Wien VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe FN 75687 f ISIN: AT0000908504 Schottenring 30, Ringturm,1010 Wien EINLADUNG zu der am Freitag, dem 4. Mai 2012, um 11:00 Uhr (MESZ) in der Wiener Stadthalle

Mehr

Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien (F&A)

Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien (F&A) Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien (F&A) Allgemeines Was sind Namensaktien? Eine Gesellschaft mit Namensaktien führt ein Aktienregister, in das die Aktionäre unter Angabe des Namens, Geburtsdatums

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Umstellung auf Namensaktien >

Häufig gestellte Fragen zur Umstellung auf Namensaktien > Häufig gestellte Fragen zur Umstellung auf Namensaktien > Namensaktien > Was sind Namensaktien? Welche Aktionärsdaten werden in das Aktienregister aufgenommen? Eine Namensaktie lautet auf den Namen des

Mehr

Die Satzung kann eine größere Kapitalmehrheit und weitere Erfordernisse bestimmen.

Die Satzung kann eine größere Kapitalmehrheit und weitere Erfordernisse bestimmen. 6.Teil. Satzungsänderung. Kapitalbeschaffung u.a. 186 AktG 3 3. die bei einer Kapitalerhöhung mit Sacheinlagen vorgesehenen Festsetzungen und, wenn mehrere Gattungen ausgegeben werden, den auf jede Aktiengattung

Mehr

1278 der Beilagen XXIV. GP - Ausschussbericht NR - Gesetzestext 1 von 11

1278 der Beilagen XXIV. GP - Ausschussbericht NR - Gesetzestext 1 von 11 1278 der Beilagen XXIV. GP - Ausschussbericht NR - Gesetzestext 1 von 11 Bundesgesetz, mit dem das Aktiengesetz, das Spaltungsgesetz, das EU- Verschmelzungsgesetz, das GmbH-Gesetz, das SE-Gesetz, das Firmenbuchgesetz,

Mehr

WEITERGEHENDE INFORMATION ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110, 118 UND 119 AKTG. Ergänzung der Tagesordnung durch Aktionäre gemäß 109 AktG

WEITERGEHENDE INFORMATION ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110, 118 UND 119 AKTG. Ergänzung der Tagesordnung durch Aktionäre gemäß 109 AktG WEITERGEHENDE INFORMATION ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110, 118 UND 119 AKTG Ergänzung der Tagesordnung durch Aktionäre gemäß 109 AktG Aktionäre, deren Anteile zusammen 5 % des Grundkapitals

Mehr

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Bundesanzeiger. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.bundesanzeiger.de

Mehr

GesRÄG 2011 Namensaktien statt Inhaberaktien Handlungsbedarf für Aktiengesellschaften

GesRÄG 2011 Namensaktien statt Inhaberaktien Handlungsbedarf für Aktiengesellschaften GesRÄG 2011 Namensaktien statt Inhaberaktien Handlungsbedarf für Aktiengesellschaften Florian Khol Wien, 19. Oktober 2011 Inhalt 1. Das GesRÄG 2011 2. Wesentliche Transparenzmaßnahmen 3. Handlungsbedarf

Mehr

Wüstenrot & Württembergische AG Stuttgart - ISIN DE0008051004 / WKN 805 100 - Bezugsangebot

Wüstenrot & Württembergische AG Stuttgart - ISIN DE0008051004 / WKN 805 100 - Bezugsangebot Wüstenrot & Württembergische AG Stuttgart - ISIN DE0008051004 / WKN 805 100 - Bezugsangebot für Aktien aus der vom Vorstand am 17. Juli 2009 beschlossenen Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital Nachstehendes

Mehr

Stellungnahme. Corporate Governance-Bericht gemäß 243b UGB

Stellungnahme. Corporate Governance-Bericht gemäß 243b UGB Dezember 2008 Stellungnahme Vorsitzender der Arbeitsgruppe: Christian Nowotny (christian.nowotny@wu-wien.ac.at) Mitglieder der Arbeitsgruppe: Romuald Bertl, Cécile Bervoets, Wolfgang Baumann, Michael Eberhartinger,

Mehr

EANS-Hauptversammlung: ECO Business-Immobilien AG / Einladung zur Hauptversammlung

EANS-Hauptversammlung: ECO Business-Immobilien AG / Einladung zur Hauptversammlung EANS-Hauptversammlung: ECO Business-Immobilien AG / Einladung zur Hauptversammlung Information zur Hauptversammlung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ECO Business-Immobilien

Mehr

S a t z u n g der SolarWorld Aktiengesellschaft

S a t z u n g der SolarWorld Aktiengesellschaft S a t z u n g der SolarWorld Aktiengesellschaft I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft führt die Firma: SolarWorld Aktiengesellschaft. (2) Sie hat ihren Sitz in

Mehr

Die HV-relevanten Fristen und ihre Berechnung sind in der nachfolgenden Tabelle eines Musterterminplans dargestellt:

Die HV-relevanten Fristen und ihre Berechnung sind in der nachfolgenden Tabelle eines Musterterminplans dargestellt: 2. Kapitel: Vorbereitung 2. Musterterminplan Die HV-relevanten Fristen und ihre Berechnung sind in nachfolgenden Tabelle eines Musterterminplans dargestellt: 44 Dienstag 1. Mai 12 Maifeiertag 43 Mittwoch

Mehr

VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe FN 75687 f ISIN: AT0000908504. Schottenring 30, Ringturm, 1010 Wien

VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe FN 75687 f ISIN: AT0000908504. Schottenring 30, Ringturm, 1010 Wien VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe FN 75687 f ISIN: AT0000908504 Schottenring 30, Ringturm, 1010 Wien EINLADUNG zu der am Freitag, dem 29. Mai 2015, um 11:00 Uhr (MESZ) im Austria Center

Mehr

Vorarlberger Kraftwerke Aktiengesellschaft. E i n b e r u f u n g d e r H a u p t v e r s a m m l u n g

Vorarlberger Kraftwerke Aktiengesellschaft. E i n b e r u f u n g d e r H a u p t v e r s a m m l u n g Vorarlberger Kraftwerke Aktiengesellschaft Bregenz, FN 58920 y E i n b e r u f u n g d e r H a u p t v e r s a m m l u n g Wir laden hiermit unsere Aktionäre ein zur 83. ordentlichen Hauptversammlung der

Mehr

- 1 - SATZUNG. der Frauenthal Holding AG. 1 Firma. Frauenthal Holding AG. 2 Sitz

- 1 - SATZUNG. der Frauenthal Holding AG. 1 Firma. Frauenthal Holding AG. 2 Sitz - 1 - SATZUNG der Frauenthal Holding AG 1 Firma Die Firma der Gesellschaft lautet: Frauenthal Holding AG 2 Sitz Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Wien. Die Gesellschaft ist berechtigt, im In- und Ausland

Mehr

Ceritech AG Bezugsangebot

Ceritech AG Bezugsangebot Ceritech AG Bezugsangebot Die Hauptversammlung der Ceritech AG (nachfolgend auch Gesellschaft ) vom 08. April 2015 hat beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von EUR 1.878.357,00, eingeteilt

Mehr

Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien

Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien Fragen und Antworten (F&A) Berlin; im Mai 2011 1 / 10 Inhalt Inhalt 2 1 Allgemeines 4 1.1 Was sind Namensaktien? 4 1.2 Was ist das Aktienregister? 4 1.3 Wie

Mehr

Erstmalige Registrierung

Erstmalige Registrierung An die Oesterreichische Kontrollbank AG Service Center Fondsdaten Strauchgasse 1-3 1010 Wien ÖSTERREICH Oeste rreichische Kontrollban k Ak tienge sellsc haft 1011 Wien, Strauchgasse 3 Tel. +43 1 531 27-2040

Mehr

NEXUS AG. Villingen-Schwenningen WKN 522 090 ISIN DE0005220909

NEXUS AG. Villingen-Schwenningen WKN 522 090 ISIN DE0005220909 NEXUS AG Villingen-Schwenningen WKN 522 090 ISIN DE0005220909 Sehr geehrte Damen und Herren Aktionäre, wir laden Sie ein zur ordentlichen Hauptversammlung der NEXUS AG am Montag, dem 16.06.2008, um 11.00

Mehr

UNIQA Insurance Group AG E I N L A D U N G

UNIQA Insurance Group AG E I N L A D U N G UNIQA Insurance Group AG ISIN AT0000821103 E I N L A D U N G an die Aktionäre von UNIQA Insurance Group AG mit dem Sitz in Wien zu der am Montag, 26. Mai 2014, 10.00 Uhr, im Austria Center Vienna, A-1220

Mehr

Excalibur Capital AG. Angebot zum Aktienrückkauf

Excalibur Capital AG. Angebot zum Aktienrückkauf Excalibur Capital AG Weinheim WKN 720 420 / ISIN 0007204208 Angebot zum Aktienrückkauf In der ordentlichen Hauptversammlung der Aktionäre der Gesellschaft vom 17.12.2010 wurden unter anderem folgende Beschlüsse

Mehr

Registrierung zur Übermittlung vorgeschriebener Informationen gem. 86 BörseG an das Issuer Information Center

Registrierung zur Übermittlung vorgeschriebener Informationen gem. 86 BörseG an das Issuer Information Center An die Oesterreichische Kontrollbank AG Service Center Issuer Information Strauchgasse 1-3 1010 Wien Registrierung zur Übermittlung vorgeschriebener Informationen gem. 86 BörseG an das Issuer Information

Mehr

E i n b e r u f u n g d e r o r d e n t l i c h e n H a u p t v e r s a m m l u n g

E i n b e r u f u n g d e r o r d e n t l i c h e n H a u p t v e r s a m m l u n g DO & CO Aktiengesellschaft Wien, FN 156765 m ISIN AT0000818802 E i n b e r u f u n g d e r o r d e n t l i c h e n H a u p t v e r s a m m l u n g Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein

Mehr

E i n b e r u f u n g d e r H a u p t v e r s a m m l u n g

E i n b e r u f u n g d e r H a u p t v e r s a m m l u n g Pankl Racing Systems AG Bruck an der Mur, FN 143981 m ISIN AT0000800800 E i n b e r u f u n g d e r H a u p t v e r s a m m l u n g Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur 16. ordentlichen

Mehr

ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f. Einladung

ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f. Einladung ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f Einladung Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur 108. ordentlichen Hauptversammlung am Donnerstag, dem 26. März 2015, um 10:30 Uhr, im Steiermarksaal/Grazer

Mehr

SATZUNG der Bayerischen Raiffeisen- Beteiligungs-Aktiengesellschaft Beilngries. Stand: 13. Juni 2014

SATZUNG der Bayerischen Raiffeisen- Beteiligungs-Aktiengesellschaft Beilngries. Stand: 13. Juni 2014 SATZUNG der Bayerischen Raiffeisen- Beteiligungs-Aktiengesellschaft Beilngries Stand: 13. Juni 2014 1 Firma und Sitz der Gesellschaft Geschäftsjahr (1) Die Firma lautet: Bayerische Raiffeisen-Beteiligungs-Aktiengesellschaft.

Mehr

- 1 - Zwischen Ihnen und uns ist am... der Bilanzgruppenverantwortlichen ( BGV )-Vertrag abgeschlossen worden.

- 1 - Zwischen Ihnen und uns ist am... der Bilanzgruppenverantwortlichen ( BGV )-Vertrag abgeschlossen worden. - 1 - AGCS Gas Clearing and Settlement AG Alserbachstrasse 14-16 A-1090 Wien Verpfändung von Wertpapieren Sehr geehrte Damen und Herren, Zwischen Ihnen und uns ist am... der Bilanzgruppenverantwortlichen

Mehr

OPEN Business Club AG Hamburg. - Wertpapier-Kenn-Nummer XNG888 - - ISIN DE000XNG8888 - Einladung zur Ordentlichen Hauptversammlung

OPEN Business Club AG Hamburg. - Wertpapier-Kenn-Nummer XNG888 - - ISIN DE000XNG8888 - Einladung zur Ordentlichen Hauptversammlung OPEN Business Club AG Hamburg - Wertpapier-Kenn-Nummer XNG888 - - ISIN DE000XNG8888 - Einladung zur Ordentlichen Hauptversammlung Wir laden unsere Aktionäre zu der am Mittwoch, dem 13. Juni 2007, um 10

Mehr

Die Österreichische Notariatskammer bedankt sich für die Möglichkeit, sich zum vorliegenden Entwurf äußern zu können, und erlaubt sich, nachstehende

Die Österreichische Notariatskammer bedankt sich für die Möglichkeit, sich zum vorliegenden Entwurf äußern zu können, und erlaubt sich, nachstehende 1/SN-15/ME XXV. GP - Stellungnahme zu Entwurf (elektr. übermittelte Version) 1 von 5 Ö S T E R R E I C H I S C H E N O T A R I A T S K A M M E R An 3333333333333333333333333333 das Bundesministerium für

Mehr

Einladung. zur. außerordentlichen Hauptversammlung. der Terex Material Handling & Port Solutions AG. am 21. November 2013.

Einladung. zur. außerordentlichen Hauptversammlung. der Terex Material Handling & Port Solutions AG. am 21. November 2013. Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung der Terex Material Handling & Port Solutions AG am 21. November 2013 in Düsseldorf 1 Terex Material Handling & Port Solutions AG mit Sitz in Düsseldorf

Mehr

. 2 Gegenstand des Unternehmens

. 2 Gegenstand des Unternehmens Satzung der 3U Holding AG 1 Firma und Sitz (1) Die Firma der Gesellschaft lautet: "3U Holding AG". (2) Der Sitz der Gesellschaft ist Marburg.. 2 Gegenstand des Unternehmens (1) Gegenstand des Unternehmens

Mehr

ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f. Einladung

ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f. Einladung ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f Einladung Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur 105. ordentlichen Hauptversammlung am Donnerstag, dem 22. März 2012, um 10:30 Uhr, im Steiermarksaal/Grazer

Mehr

aap Implantate AG Berlin

aap Implantate AG Berlin aap Implantate AG Berlin Ordentliche Hauptversammlung Freitag, 14. Juni 2013, 09:00 Uhr Best Western Hotel Steglitz International Albrechtstr. 2, 12165 Berlin Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre

Mehr

Heidelberger Lebensversicherung AG

Heidelberger Lebensversicherung AG Heidelberg Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung am 24. September 2014 Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hiermit ein zu der außerordentlichen Hauptversammlung der am Mittwoch, 24.

Mehr

Carl Schlenk Aktiengesellschaft Roth- Barnsdorf

Carl Schlenk Aktiengesellschaft Roth- Barnsdorf Carl Schlenk Aktiengesellschaft Roth- Barnsdorf - Wertpapier-Kenn-Nr. 527 400 - Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der am Montag, 02.07.2012, 10:00 Uhr in den Geschäftsräumen unserer Gesellschaft in

Mehr

Letzter Anmeldetag für die Hauptversammlung ist Mittwoch, der 29. April 2015.

Letzter Anmeldetag für die Hauptversammlung ist Mittwoch, der 29. April 2015. Allianz SE München - ISIN DE0008404005 (WKN 840400) - Bitte beachten Sie, dass diese Mitteilung lediglich dazu dient, die organisatorisch notwendigen Belange für Kreditinstitute und Aktionärsvereinigungen

Mehr

Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte. Besondere Regelungen für das Kommissionsgeschäft. Geschäfte in Wertpapieren

Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte. Besondere Regelungen für das Kommissionsgeschäft. Geschäfte in Wertpapieren Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte Diese Sonderbedingungen gelten für den Kauf oder Verkauf sowie für die Verwahrung von Wertpapieren, und zwar auch dann, wenn die Rechte nicht in Urkunden verbrieft

Mehr

Ordentliche Hauptversammlung 2010. Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre nach 278 Abs. 3 AktG i.v.m. 122 Abs. 2, 126 Abs. 1, 127, 131 Abs.

Ordentliche Hauptversammlung 2010. Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre nach 278 Abs. 3 AktG i.v.m. 122 Abs. 2, 126 Abs. 1, 127, 131 Abs. Ordentliche Hauptversammlung 2010 Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre nach 278 Abs. 3 AktG i.v.m. 122 Abs. 2, 126 Abs. 1, 127, 131 Abs. 1 AktG Die Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA ist eine Kommanditgesellschaft

Mehr

Erster Teil: Allgemeine Vorschriften

Erster Teil: Allgemeine Vorschriften Erster Teil: Allgemeine Vorschriften 3. Börsenotierung Eine Aktiengesellschaft ist börsenotiert, wenn Aktien der Gesellschaft zum Handel an einer anerkannten Börse im Sinn des 2 Z 32 BWG zugelassen sind.

Mehr

Schlumberger Aktiengesellschaft Wien, FN 79014 y ISIN AT0000779061 (Stammaktien) ISIN AT0000779079 (Vorzugsaktien)

Schlumberger Aktiengesellschaft Wien, FN 79014 y ISIN AT0000779061 (Stammaktien) ISIN AT0000779079 (Vorzugsaktien) Schlumberger Aktiengesellschaft Wien, FN 79014 y ISIN AT0000779061 (Stammaktien) ISIN AT0000779079 (Vorzugsaktien) E i n b e r u f u n g d e r H a u p t v e r s a m m l u n g Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen

Mehr

Vorlesung Gesellschaftsrecht

Vorlesung Gesellschaftsrecht Vorlesung Gesellschaftsrecht Übung Einheit 13: Grundlagen der Aktiengesellschaft Definition der AG Kapitalgesellschaft, bei der die Haftung für Verbindlichkeiten auf das Gesellschaftsvermögen beschränkt

Mehr

Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien: Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien: Häufig gestellte Fragen (FAQs) Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien: Häufig gestellte Fragen (FAQs) Allgemeine Fragen zur Umwandlung 1. Was ist der Unterschied zwischen Vorzugsaktien und Stammaktien? Vorzugs- und Stammaktien

Mehr

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien Nutzungsbestimmungen Online Exportgarantien November 2013 1 Allgemeines Zwischen der Oesterreichischen Kontrollbank Aktiengesellschaft (nachfolgend "OeKB") und dem Vertragspartner gelten die Allgemeinen

Mehr

von Unternehmen, Betrieben, Teilbetrieben oder Anteilen an einer oder mehreren

von Unternehmen, Betrieben, Teilbetrieben oder Anteilen an einer oder mehreren Bericht des Vorstands der Rosenbauer International AG Leonding, FN 78543 f, über die Ermächtigung des Vorstandes eigene Aktien außerbörslich zu erwerben sowie erworbene eigene Aktien auf andere Weise als

Mehr

Flughafen Wien Aktiengesellschaft

Flughafen Wien Aktiengesellschaft Flughafen Wien Aktiengesellschaft FN 42984 m ISIN AT0000911805 Einladung zur 24. ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur ordentlichen Hauptversammlung

Mehr

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Mandanteninformation Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Die Börsenzulassung Ihrer Gesellschaft ermöglicht es Ihnen, Kapital über die Börse zu akquirieren. Neben dem klassischen

Mehr

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet?session.sessionid=2ca586cb3...

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet?session.sessionid=2ca586cb3... Seite 1 von 5 Bundesanzeiger Name Bereich Information V.-Datum Fanorakel AG Gesellschaftsbekanntmachungen Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung 03.01.2014 München Tagesordnung Fanorakel AG München

Mehr

Fragenkatalog Der Große Aktionär Fragen für den Spielleiter

Fragenkatalog Der Große Aktionär Fragen für den Spielleiter Fragenkatalog Der Große Aktionär Fragen für den Spielleiter Kategorie Aktienarten Lösung 10 Was verbrieft eine Stammaktie? Ein Teilhaberrecht mit gesetzlichen und satzungsmäßigen Rechten am Grundkapital

Mehr

IMMOFINANZ AG. Einladung zur 21. ordentlichen Hauptversammlung

IMMOFINANZ AG. Einladung zur 21. ordentlichen Hauptversammlung IMMOFINANZ AG Einladung zur 21. ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der am 30. September 2014 um 11:00 Uhr MEZ/MESZ (Ortszeit Wien) im Austria Center Vienna, Bruno-Kreisky-Platz

Mehr

Kundenrichtlinien für die Ausgabe von BTV Botenkarten

Kundenrichtlinien für die Ausgabe von BTV Botenkarten Fassung Jänner 2016 Seite 1 von 5 Diese Kundenrichtlinien regeln die Rechtsbeziehung zwischen dem Inhaber eines Kontos (im Folgenden Kontoinhaber ), welcher BTV erhalten hat, sowie dem jeweiligen berechtigten

Mehr

Bezugsangebot an die Aktionäre MERIDIO AG

Bezugsangebot an die Aktionäre MERIDIO AG - Nicht zur Verteilung, Veröffentlichung oder Weiterleitung in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Japan und Australien - Bezugsangebot an die Aktionäre der MERIDIO AG Köln ISIN DE0006946106 Die

Mehr

2. DO & CO will weiter wachsen und dabei auch andere Unternehmen oder Anteile an Unternehmen erwerben.

2. DO & CO will weiter wachsen und dabei auch andere Unternehmen oder Anteile an Unternehmen erwerben. Bericht des Vorstands der DO & CO Restaurants & Catering Aktiengesellschaft Wien, FN 156765 m, über die Ermächtigung des Vorstands, mit Zustimmung des Aufsichtsrats neue Aktien unter Ausschluss des Bezugsrechtes

Mehr

C:\Users\m.heinz.HS08\Documents\HV 2015\HSAG\Bericht des Vst-TOP 8.docx

C:\Users\m.heinz.HS08\Documents\HV 2015\HSAG\Bericht des Vst-TOP 8.docx Bericht des Vorstands der Hutter & Schrantz AG Wien, FN 93661 m, über die Ermächtigung des Vorstandes eigene Aktien außerbörslich zu erwerben sowie erworbene eigene Aktien auf andere Weise als über die

Mehr

Einberufung der Hauptversammlung

Einberufung der Hauptversammlung Frauenthal Holding AG Wien, FN 83990 s ISIN AT0000762406 Einberufung der Hauptversammlung Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur 24. ordentlichen Hauptversammlung der Frauenthal Holding

Mehr

Dieses Bezugsangebot richtet sich ausschließlich an die derzeitigen Aktionäre der Fritz Nols AG und stellt kein öffentliches Angebot von Aktien dar.

Dieses Bezugsangebot richtet sich ausschließlich an die derzeitigen Aktionäre der Fritz Nols AG und stellt kein öffentliches Angebot von Aktien dar. Dieses Bezugsangebot richtet sich ausschließlich an die derzeitigen Aktionäre der Fritz Nols AG und stellt kein öffentliches Angebot von Aktien dar. Fritz Nols AG Frankfurt am Main -ISIN DE0005070908 /

Mehr

Gesetzesänderungen «Nominee», Entwurf

Gesetzesänderungen «Nominee», Entwurf Gesetzesänderungen «Nominee», Entwurf 25. August 2008 Die folgenden Änderungen beziehen sich auf das geltende Obligationenrecht unter der Annahme, dass die Änderungen gemäss Botschaft des Bundesrates vom

Mehr

update software AG Wien, FN 113675 w ISIN AT0000747555 EINLADUNG Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur

update software AG Wien, FN 113675 w ISIN AT0000747555 EINLADUNG Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur update software AG Wien, FN 113675 w ISIN AT0000747555 EINLADUNG Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur 18. ordentlichen Hauptversammlung der update software AG am Mittwoch, dem 10.

Mehr

Rechte der Aktionäre (nach 122 Absatz 2, 126 Absatz 1, 127, 131 Absatz 1 AktG)

Rechte der Aktionäre (nach 122 Absatz 2, 126 Absatz 1, 127, 131 Absatz 1 AktG) Ordentliche Hauptversammlung der JENOPTIK AG am 3. Juni 2015 Rechte der Aktionäre (nach 122 Absatz 2, 126 Absatz 1, 127, 131 Absatz 1 AktG) Ergänzungsanträge zur Tagesordnung auf Verlangen einer Minderheit

Mehr

Bericht des Aufsichtsrats der Österreichische Staatsdruckerei Holding AG FN 290506 s

Bericht des Aufsichtsrats der Österreichische Staatsdruckerei Holding AG FN 290506 s Bericht des Aufsichtsrats der Österreichische Staatsdruckerei Holding AG FN 290506 s gemäß 95 Abs 6 AktG (Einräumung von Aktienoptionen an Mitglieder des Vorstands) Es ist beabsichtigt, dass der Aufsichtsrat

Mehr

E I N L A D U N G. zur. 97. ordentlichen Hauptversammlung. der. Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft

E I N L A D U N G. zur. 97. ordentlichen Hauptversammlung. der. Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft E I N L A D U N G zur 97. ordentlichen Hauptversammlung der Innsbruck FN 32942w ISIN AT0000625504 (Stammaktien) ISIN AT0000625538 (Vorzugsaktien) Mittwoch, 13. Mai 2015 um 10.00 Uhr Stadtforum 1, 6020

Mehr

Handelsgesetzbuch (HGB), 10. Mai 1897

Handelsgesetzbuch (HGB), 10. Mai 1897 3. Buch "Handelsbücher" 2. Abschnitt "Ergänzende Vorschriften für Kapitalgesellschaften (Aktiengesellschaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien und Gesellschaften mit beschränkter Haftung) sowie bestimmte

Mehr

SATZUNG DER BERLIN HYP AG

SATZUNG DER BERLIN HYP AG SATZUNG DER BERLIN HYP AG in der Fassung des Beschlusses der Hauptversammlung vom 29. Juli 2015 Satzung 29. Juli 2015 Seite 1 von 7 I. ABSCHNITT Allgemeine Bestimmungen 1 Die Gesellschaft führt die Firma

Mehr