CE-Kennzeichnung Grundlagen - Pflichten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CE-Kennzeichnung Grundlagen - Pflichten"

Transkript

1 CE-Kennzeichnung Grundlagen - Pflichten 1 Inhalte Pflichten der Wirtschaftsakteure im Zusammenhang mit der CE-Kennzeichnung CE-Richtlinien Schritte zur CE-Kennzeichnung 2 1

2 Inhalte Pflichten der Wirtschaftsakteure im Zusammenhang mit der CE-Kennzeichnung CE-Richtlinien Schritte zur CE-Kennzeichnung 3 EU-Beratungsstelle für Unternehmen TÜV Rheinland Consulting GmbH EU-Beratungsstelle Tillystrasse 2 D Nürnberg Fax 0911 /

3 Ansprechpartner Gabriele Aufleger Tel / Edwin Schmitt Tel / Stephan Helmprobst Tel / Georg Piehler Tel / Stefan Rost Tel / Wolfgang Petsch Tel / Inhalte Pflichten der Wirtschaftsakteure im Zusammenhang mit der CE-Kennzeichnung CE-Richtlinien Schritte zur CE-Kennzeichnung 6 3

4 Die Wirtschaftsakteure Beschluss Nr. 768/2008/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 9. Juli 2008 über einen gemeinsamen Rechtsrahmen für die Vermarktung von Produkten 7 Die Wirtschaftsakteure jede natürliche oder juristische Person, die ein Produkt herstellt oder entwickeln lässt oder herstellen lässt und dieses Produkt unter ihrem eigenen Namen oder ihrer eigenen Marke vermarktet (Sitz in EU nicht erforderlich) 8 4

5 Pflichten der Hersteller (1) der Hersteller gewährleistet, dass Produkte nach den grundlegenden Schutzund Sicherheitsanforderungen entworfen und hergestellt werden führt das Konformitätsbewertungsverfahren durch erstellt die technischen Unterlagen stellt die EG-/EU-Konformitätserklärung aus bringt die CE-Kennzeichnung an 9 Pflichten der Hersteller (2) der Hersteller stellt die Konformität der Serienprodukte sicher (ggf. Stichproben) kennzeichnet das Produkt mit einer Typen-, Chargen, Modelloder Seriennummer bringt seinen (Handels-)Namen und seine Kontaktanschrift an fügt dem Produkt die Gebrauchsanleitung und die Sicherheitsinformationen bei ergreift Korrekturmaßnahmen, falls Probleme mit dem Produkt auftreten informiert die Behörden, falls von dem Produkt Gefahren ausgehen 10 5

6 Die Wirtschaftsakteure jede in der Gemeinschaft ansässige natürliche oder juristische Person, die von einem Hersteller schriftlich beauftragt wurde, in seinem Namen bestimmte Aufgaben wahrzunehmen 11 Pflichten der Bevollmächtigten (1) der Bevollmächtigte muss vom Hersteller schriftlich bevollmächtigt werden nimmt die Aufgaben gemäß des Auftrags des Herstellers wahr kann das Konformitätsbewertungsverfahren durchführen kann die EG-/EU-Konformitätserklärung ausstellen kann die CE-Kennzeichnung anbringen kann die Konformität der Serienprodukte sicherstellen 12 6

7 Pflichten der Bevollmächtigten (2) der Bevollmächtigte hält die EG-/EU-Konformitätserklärung bereit hält die technischen Unterlagen bereit kooperiert mit den Behörden, falls von dem Produkt Gefahren ausgehen 13 Die Wirtschaftsakteure jede in der Gemeinschaft ansässige natürliche oder juristische Person, die ein Produkt aus einem Drittstaat auf dem Gemeinschaftsmarkt in Verkehr bringt 14 7

8 Pflichten der Einführer (1) der Einführer bringt nur konforme Produkte in der Gemeinschaft in Verkehr stellt sicher, dass das Konformitätsbewertungsverfahren vom Hersteller durchgeführt wurde gewährleistet, dass der Hersteller die technischen Unterlagen erstellt hat gewährleistet, dass die CE-Kennzeichnung angebracht ist gewährleistet, dass das Produkt mit einer Typen-, Chargen, Modell- oder Seriennummer gekennzeichnet ist gewährleistet, dass der (Handels-)Namen und die Kontaktanschrift des Herstellers angebracht sind 15 Pflichten der Einführer (2) der Einführer gewährleistet, dass dem Produkt die Gebrauchsanleitung und die Sicherheitsinformationen beigefügt sind bringt seinen (Handels-)Namen und seine Kontaktanschrift an führt ggf. stichprobenartig Prüfungen durch hält die EG-/EU-Konformitätserklärung und die technischen Unterlagen bereit ergreift Korrekturmaßnahmen, falls Probleme mit dem Produkt auftreten kooperiert mit den Behörden, falls von dem Produkt Gefahren ausgehen sorgt für geeignete Lager- und Transportbedingungen 16 8

9 Die Wirtschaftsakteure jede natürliche oder juristische Person in der Lieferkette, die ein Produkt auf dem Markt bereitstellt, mit Ausnahme des Herstellers oder des Einführers 17 Pflichten der Händler (1) der Händler berücksichtigt die geltenden Anforderungen mit der gebührenden Sorgfalt, wenn er ein Produkt in Verkehr bringt überprüft, dass die CE-Kennzeichnung angebracht ist überprüft, dass das Produkt mit einer Typen-, Chargen, Modelloder Seriennummer gekennzeichnet ist überprüft, dass der (Handels-)Namen und die Kontaktanschrift des Herstellers angebracht sind 18 9

10 Pflichten der Händler (2) der Händler überprüft, dass dem Produkt die Gebrauchsanleitung und die Sicherheitsinformationen beigefügt sind überprüft, dass der (Handels-)Namen und die Kontaktanschrift des Einführers angebracht sind ergreift Korrekturmaßnahmen, falls Probleme mit dem Produkt auftreten kooperiert mit den Behörden, falls von dem Produkt Gefahren ausgehen sorgt für geeignete Lager- und Transportbedingungen 19 Nennung der Wirtschaftsakteure Die Wirtschaftsakteure nennen den Marktüberwachungsbehörden auf Verlangen die Wirtschaftsakteure, a) von denen sie ein Produkt bezogen haben, b) an die sie ein Produkt abgegeben haben. Die Wirtschaftsakteure müssen die Informationen zehn Jahre ab dem Bezug des Produktes bzw. zehn Jahre ab der Abgabe des Produktes vorlegen können

11 Quasi-Hersteller Umstände, unter denen die Pflichten des Herstellers auch für Einführer und Händler gelten: Ein Einführer oder Händler gilt als Hersteller für die Zwecke dieser Richtlinie und unterliegt den Pflichten eines Herstellers, wenn er ein elektrisches Betriebsmittel unter seinem eigenen Namen oder seiner eigenen Handelsmarke in Verkehr bringt oder ein bereits auf dem Markt befindliches elektrisches Betriebsmittel so verändert, dass die Konformität mit dieser Richtlinie beeinträchtigt werden kann. 21 Inhalte Grundlagen der CE-Kennzeichnung CE-Richtlinien Schritte zur CE-Kennzeichnung 22 11

12 Richtlinien mit CE-Kennzeichnung (1) Richtlinie / Verordnung Nummer Umsetzung in deutsches Recht Anwendung verbindlich seit Einfache Druckbehälter 2014/29/EU 2009/105/EG 6. ProdSV Sicherheit für Spielzeug 2009/48/EG 2. ProdSV 07/2011 bzw. 07/2013 Bauprodukte VO (EU) 305/ /106/EWG Bauproduktengesetz 07/2013 Elektromagnetische Verträglichkeit 2014/30/EU 2004/108/EG EMV-Gesetz Sicherheit von Maschinen 2006/42/EG 9. ProdSV 12/2009 (01/1995) Geräuschemissionen von zur Verwendung im Freien vorgesehenen Geräten und Maschinen 2000/14/EG Maschinenlärmschutzverordnung 09/2002 Persönliche Schutzausrüstungen 89/686/EWG (VO (EU) 2016/425) 8. ProdSV 07/1995 (ab ) 23 Richtlinien mit CE-Kennzeichnung (2) Richtlinie / Verordnung Nummer Umsetzung in deutsches Recht Anwendung verbindlich seit Nichtselbsttätige Waagen 2014/31/EU 2009/23/EG Eichordnung Aktive implantierbare medizinische Geräte 90/385/EWG Medizinprodukte- Gesetz 01/1995 Gasverbrauchseinrichtungen 2009/142/EG (VO (EU) 2016/426) 7. ProdSV 01/2010 (ab ) Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen 1999/5/EG (2014/53/EU) Gesetz über Funkanlagen 04/2001 (ab ) Warmwasserheizkessel Wirkungsgrade 92/42/EWG Heizungsanlagen- Verordnung 01/1998 Elektrische Betriebsmittel (Niederspannungs-RL) 2014/35/EU 2006/95/EG 1.ProdSV Medizinprodukte 93/42/EWG Medizinprodukte- Gesetz 06/1998 Explosivstoffe für zivile Zwecke 2014/28/EU 93/15/EWG SprengÄndG

13 Richtlinien mit CE-Kennzeichnung (3) Richtlinie / Verordnung Nummer Umsetzung in deutsches Recht Anwendung verbindlich seit Geräte und Schutzsysteme 2014/34/EU 11. ProdSV im EX-Bereich 94/9/EG Sportboote 94/25/EG 10. ProdSV 06/1998 Aufzüge 2014/33/EU 95/16/EG 2009/125/EG 12. ProdSV Energieverbrauchsrelevante Produkte /Öko- Energieverbrauchsrelevante Produkte- 11/2010 Design 2005/32/EG Gesetz (EVPG) Druckgeräte 97/23/EG (2014/68/EU) In-Vitro-Diagnostika 98/79/EG MPG 06/2000 Seilbahnen für den Personenverkehr Messgeräte Pyrotechnische Gegenstände 2000/9/EG (VO (EU) 2016/424) 14. ProdSV 10/2002 (06/15; ) Gesetze der Bundesländer 05/2002 (ab ) 2014/32/EU Eichordnung /22/EG 2013/29/EU SprengstoffG 07/2015 RoHS 2011/65/EU ElektroStoffV 1/ Inhalte Grundlagen der CE-Kennzeichnung CE-Richtlinien Schritte zur CE-Kennzeichnung 26 13

14 Schritte zur CE-Kennzeichnung Konformitätsbewertung (Testen) 27 Schritte zur CE-Kennzeichnung Klärung folgender Fragen Wie ist das Produkt definiert? Welcher(n) EG-Richtlinie(n) unterliegt es? Treffen mehrere zu, sind alle zu beachten (Anwendungsprüfung)! Welche grundlegenden Anforderungen ergeben sich aus der (den) Richtlinie(n)? Welche Normen (technische Regeln) sind zu beachten? ("harmonisierte", nationale, sonstige Spezifikationen) Soll oder muß eine benannte Stelle für die Konformitätsbewertung eingeschaltet werden? 28 14

15 Schritte zur CE-Kennzeichnung Erfüllung der grundlegenden Anforderungen der Richtlinien (Konformitätsbewertungsverfahren) Risikobeurteilung (Gefährdungsanalyse): - Zutreffende Normen zur Präzisierung heranziehen, vor allem die harmonisierten Europäischen Normen! (Konformitätsvermutung) - Das Schutzziel der Richtlinie kann auch auf andere Weise erreicht werden! 29 Schritte zur CE-Kennzeichnung Erstellen der technischen Unterlagen Interne Technische Dokumentation anlegen, mit der die Übereinstimmung der Maschine mit den grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen nachgewiesen werden kann Betriebsanleitung / Montageanleitung erstellen EG-/EU-Konformitätserklärung ausfertigen ggf. Einholen einer EG-Baumusterbescheinigung / eines Zertifikates bei einer benannten Stelle Aufbewahrung sicherstellen Anbringen der CE-Kennzeichnung ohne bzw. mit Kennnummer einer benannten Stelle Vorgaben der jeweiligen Richtlinien beachten 30 15

16 Schritte zur CE-Kennzeichnung (Serienfertigung) Überwachung der Produktion durch den Hersteller mit einem geeigneten QS-System QM-System nach DIN EN ISO 9001 ist hilfreich Beachtung der Änderungen gesetzliche Vorschriften (EG-Richtlinien, nationale Gesetze / Verord.) harmonisierte Normen Bei wesentlichen Veränderungen des Produktes ggf. Nachprüfung bzw. erneute Zertifizierung 31 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Fragen? 32 16

Agenda. Integration der CE-Prozesse im Unternehmen -Verfahren und Verantwortlichkeiten- Ziel des Vortrages. Vorteile der Integration

Agenda. Integration der CE-Prozesse im Unternehmen -Verfahren und Verantwortlichkeiten- Ziel des Vortrages. Vorteile der Integration Integration der CE-Prozesse im Unternehmen -Verfahren und Verantwortlichkeiten- 1 Agenda 1 2 3 4 5 Ziel des Vortrages Vorteile der Integration Hat sich etwas geändert in den Managementnormen? Praktische

Mehr

CE-Akademie Jörg Ertelt. Beraterprofil Jörg Ertelt

CE-Akademie Jörg Ertelt. Beraterprofil Jörg Ertelt INHALT Über Jörg Ertelt 3 Beratung von Wirtschaftsakteuren 3 Begriffe 3 Poduktbereiche 4 Beratungsleistungen 4 Beratung von Betreibern 5 Begriffe 5 Arbeitsmittel 5 Beratungsleistungen 5 Analyse von Dokumentationen

Mehr

CE-Kennzeichnung Pflichten der Wirtschaftsakteure

CE-Kennzeichnung Pflichten der Wirtschaftsakteure Europa-Forum Bayern 16. Mai 2012: Workshop Thema 1 CE-Kennzeichnung Pflichten der Wirtschaftsakteure Edwin Schmitt TÜV Rheinland Consulting GmbH EU-Beratung Nürnberg Die vier Grundfreiheiten des Binnenmarktes

Mehr

Merkblatt CE-Kennzeichen (französisch Communautés Européenes )

Merkblatt CE-Kennzeichen (französisch Communautés Européenes ) Merkblatt CE-Kennzeichen (französisch Communautés Européenes ) Die CE-Kennzeichnung bestätigt die Konformität (Übereinstimmung) eines Erzeugnisses mit den in den europäischen Richtlinien nach der Neuen

Mehr

Merkblatt zur EU-Richtlinie. CE-Kennzeichnung. Kurzinformation EU-Richtlinien. Seite 1 von 9

Merkblatt zur EU-Richtlinie. CE-Kennzeichnung. Kurzinformation EU-Richtlinien. Seite 1 von 9 Merkblatt zur EU-Richtlinie 93/68/EWG Kurzinformation EU-Richtlinien Seite 1 von 9 Was müssen Hersteller über die wissen? Anfang der 90er Jahre sind die wesentlichen Voraussetzungen für die Vollendung

Mehr

LED Lampen. Eur.Phys. Dipl. Ing. Alfred Mörx. diam consult, Wien

LED Lampen. Eur.Phys. Dipl. Ing. Alfred Mörx. diam consult, Wien Konformitätsnachweis für Leuchten mit LED Lampen Ergänzung zum Vortrag: Konformitätsnachweis gemäß Niederspannungs und EMV Richtlinie in der Praxis Eur.Phys. Dipl. Ing. Alfred Mörx diam consult, Wien www.diamcons.com

Mehr

Neue EU-Richtlinien 2016 Impulsvortrag. Dipl.-Ing. Martin Zimmermann TÜV-zertifizierter Maschinensicherheitsexperte

Neue EU-Richtlinien 2016 Impulsvortrag. Dipl.-Ing. Martin Zimmermann TÜV-zertifizierter Maschinensicherheitsexperte Neue EU-Richtlinien 2016 Impulsvortrag Dipl.-Ing. Martin Zimmermann TÜV-zertifizierter Maschinensicherheitsexperte ZIMMERMANN GmbH Sitz in DE-Oehringen Technische Dokumentation CE - Beratung, Seminare

Mehr

EG-Richtlinien und. Kälteanlagen. Bernhard Schrempf - KISC-KÄLTE-Information-Solution-Consulting

EG-Richtlinien und. Kälteanlagen. Bernhard Schrempf - KISC-KÄLTE-Information-Solution-Consulting EG-Richtlinien und Kälteanlagen 2012 www.kiscnet.com 1 Welche EG-Richtlinien sind in der Regel bei Kälteanlagen anzuwenden? www.kiscnet.com 2 2006/42/EG - Richtlinie über Maschinen und zur Änderung der

Mehr

CE-Kennzeichnung für Hersteller und Importeure. WIFI Unternehmerservice der Wirtschaftskammer Österreich

CE-Kennzeichnung für Hersteller und Importeure. WIFI Unternehmerservice der Wirtschaftskammer Österreich CE-Kennzeichnung für Hersteller und Importeure WIFI Unternehmerservice der Wirtschaftskammer Österreich CE-Kennzeichnung 1. WAS BEDEUTET DIE CE-KENNZEICHNUNG? Zur Erleichterung des freien Warenverkehrs

Mehr

Erste Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über elektrische Betriebsmittel - 1. ProdSV)

Erste Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über elektrische Betriebsmittel - 1. ProdSV) Erste Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über elektrische Betriebsmittel - 1. ProdSV) 1. ProdSV Ausfertigungsdatum: 17.03.2016 Vollzitat: "Verordnung über elektrische Betriebsmittel vom

Mehr

Dipl.-Ing. Jürgen Bialek: zusätzliche Information zu Seminaren der Reihe integrated safety & compliance

Dipl.-Ing. Jürgen Bialek: zusätzliche Information zu Seminaren der Reihe integrated safety & compliance Dipl.-Ing. Jürgen Bialek: zusätzliche Information zu Seminaren der Reihe integrated safety & compliance Beispiele für EG-/EU-Konformitätserklärungen 1. EG-Konformitätserklärung nach Anhang II A der Richtlinie

Mehr

EU-Konformitätserklärungen

EU-Konformitätserklärungen EU-Konformitätserklärungen Eine EU-Konformitätserklärung sagt aus, dass das betreffende Gerät/das elektrische Betriebsmittel/die Funkanlage den Anforderungen der zutreffenden Richtlinien entspricht. Es

Mehr

CE-Kennzeichnung. für Hersteller und Importeure. WIFI Unternehmerservice der Wirtschaftskammer Österreich

CE-Kennzeichnung. für Hersteller und Importeure. WIFI Unternehmerservice der Wirtschaftskammer Österreich CE-Kennzeichnung für Hersteller und Importeure WIFI Unternehmerservice der Wirtschaftskammer Österreich CE-Kennzeichnung 1. Was bedeutet die CE-Kennzeichnung? Zur Erleichterung des freien Warenverkehrs

Mehr

CE-ZERTIFIZIERUNG VON MASCHINEN FASI-VORTRAGSVERANSTALTUNG - BRANDSCHUTZ UND MASCHINENSICHERHEIT

CE-ZERTIFIZIERUNG VON MASCHINEN FASI-VORTRAGSVERANSTALTUNG - BRANDSCHUTZ UND MASCHINENSICHERHEIT FASI-VORTRAGSVERANSTALTUNG - BRANDSCHUTZ UND MASCHINENSICHERHEIT Andreas Siegmund (BGV) Referat Produktsicherheit - V22-21.03.2017 Marktüberwachung in Hamburg durch das Referat Produktsicherheit Aufgabengebiet

Mehr

Einfluss der neuen Aufzugsrichtlinie. auf das Inverkehrbringen von Aufzügen und Sicherheitsbauteilen

Einfluss der neuen Aufzugsrichtlinie. auf das Inverkehrbringen von Aufzügen und Sicherheitsbauteilen Einfluss der neuen Aufzugsrichtlinie 2014/33/EU auf das Inverkehrbringen von Aufzügen und Sicherheitsbauteilen Folie 1 Gegenüberstellung der Anhänge RL 95/16/EG zu RL 2014/33/EU RL 95/16/EG RL 2014/33/EU

Mehr

MDR & IVDR : Auswirkungen auf das MRA Schweiz-EU

MDR & IVDR : Auswirkungen auf das MRA Schweiz-EU Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Staatssekretariat für Wirtschaft SECO Nichttarifarische Massnahmen MDR & IVDR : Auswirkungen auf das MRA Schweiz-EU Christophe Perritaz

Mehr

Jo Horstkotte. CE-Kennzeichnung- OGnWQrpuriKT Der CE-Ratgeber für Kennzeichnungspflichtige. Franzis'

Jo Horstkotte. CE-Kennzeichnung- OGnWQrpuriKT Der CE-Ratgeber für Kennzeichnungspflichtige. Franzis' Jo Horstkotte CE-Kennzeichnung- OGnWQrpuriKT ivlqsonin@ndöu Der CE-Ratgeber für Kennzeichnungspflichtige Franzis' Inhalt 1 Zielbestimmung 12 2 CE-Kennzeichnungspf licht 17 2.1 Europa 18 2.2 Inverkehrbringen

Mehr

Die neue Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU

Die neue Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU Die neue Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU Winfried Schock Leiter der Benannten Stelle für Druckgeräte der TÜV SÜD Industrie Service GmbH Mitteldeutsche Druckgerätetage Merseburg, 10.11.2016 Folie 1 Neue

Mehr

Sechste Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über einfache Druckbehälter - 6. ProdSV)

Sechste Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über einfache Druckbehälter - 6. ProdSV) Sechste Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über einfache Druckbehälter - 6. ProdSV) 6. ProdSV Ausfertigungsdatum: 06.04.2016 Vollzitat: "Verordnung über einfache Druckbehälter vom 6. April

Mehr

Verordnung (EU) Nr. 305/2011 zur Festlegung harmonisierter Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten (EU-BauPVO)

Verordnung (EU) Nr. 305/2011 zur Festlegung harmonisierter Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten (EU-BauPVO) November 2013 Aktualisierung (Stand 7/2016) Verordnung (EU) Nr. 305/2011 zur Festlegung harmonisierter Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten (EU-BauPVO) Frequently Asked Questions Teil II VORBEMERKUNG

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. CE-Kennzeichnung. Überblick über die Rahmenregelungen

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. CE-Kennzeichnung. Überblick über die Rahmenregelungen Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie CE-Kennzeichnung Überblick über die Rahmenregelungen Was müssen Hersteller, Bevollmächtigte, Importeure, Händler und Anwender

Mehr

Bundesamt für Kommunikation Radio Monitoring und Anlagen. Neue EMV Richtlinie. EMV-Fachtagung Lucio Cocciantelli 21.

Bundesamt für Kommunikation Radio Monitoring und Anlagen. Neue EMV Richtlinie. EMV-Fachtagung Lucio Cocciantelli 21. Bundesamt für Kommunikation Radio Monitoring und Anlagen Neue EMV-Fachtagung 2015 21. Januar 2015 Programm Einführung Anpassungen an an die 2 Die (RL 2014/30/EU) Die neue wurde am 26. Februar 2014 durch

Mehr

Die neue PSA-Verordnung (EU) 2016/425

Die neue PSA-Verordnung (EU) 2016/425 Die neue PSA-Verordnung (EU) 2016/425 Die wichtigsten Neuerungen gegenüber PSA-Richtlinie 89/686 EWG Whitepaper Zusammenfassung In unserem Whitepaper geben wir einen Einblick in die neue PSA-Verordnung

Mehr

TÜV Rheinland Consulting GmbH. TÜV Rheinland Consulting GmbH Das neue Produktsicherheitsgesetz ProdSG

TÜV Rheinland Consulting GmbH. TÜV Rheinland Consulting GmbH Das neue Produktsicherheitsgesetz ProdSG TÜV Rheinland Consulting GmbH TÜV Rheinland Consulting GmbH Das neue Produktsicherheitsgesetz ProdSG Gesetz über die Bereitstellung von Produkten auf dem Markt Produktsicherheitsgesetz ProdSG in Kraft

Mehr

AKKREDITIERUNGS- ART aktuell

AKKREDITIERUNGS- ART aktuell / / 2013/29/EU Bereitstellung pyrotechnischer Gegenstände auf dem Markt ANHANG II - Modul B; ANHANG II - Modul C2; ANHANG II - Modul E; ANHANG II - Modul G: ANHANG II - Modul B; ANHANG II - Modul C2; ANHANG

Mehr

Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG 1. GPSGV. Siemens AG Alle Rechte vorbehalten.

Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG 1. GPSGV. Siemens AG Alle Rechte vorbehalten. Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG 1. GPSGV Hintergründe ganz allgemein Verbesserung / Beibehaltung des Sicherheitsniveaus Abbau von Handelshemmnissen. Gewährleistung des freien Warenverkehrs in der

Mehr

Die neue ATEX-Richtlinie 2014/34/EU Hans Christian Simanski

Die neue ATEX-Richtlinie 2014/34/EU Hans Christian Simanski Die neue ATEX-Richtlinie 2014/34/EU Hans Christian Simanski Die neue ATEX-Richtlinie 2014/34/EU BTEX ;-) Weshalb der Wechsel? Übergang zur neuen Richtlinie Was bleibt gleich? Was ändert sich? Hersteller

Mehr

CE Kennzeichnung in Kläranlagen Ing. Heinrich Seyfried

CE Kennzeichnung in Kläranlagen Ing. Heinrich Seyfried CE Kennzeichnung in Kläranlagen Ing. Heinrich Seyfried 1 / 19 1.0 Grundsätze der CE Kennzeichnung Die CE-Kennzeichnung ist immer vom Hersteller durchzuführen, sie wird nicht vergeben, wird nicht zertifiziert!

Mehr

Vierzehnte Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Druckgeräteverordnung ProdSV)

Vierzehnte Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Druckgeräteverordnung ProdSV) Vierzehnte Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Druckgeräteverordnung - 14. ProdSV) 14. ProdSV Ausfertigungsdatum: 13.05.2015 Vollzitat: "Druckgeräteverordnung vom 13. Mai 2015 (BGBl. I S. 692), die

Mehr

Die CE-Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung Das Recht der Wirtschaft (RdW) 215 Die CE-Kennzeichnung Bearbeitet von Dr. Jürgen Niebling 2., überarbeitete Auflage 2010. Buch. 68 S. Kartoniert ISBN 978 3 415 04604 7 Recht > Europarecht, Internationales

Mehr

Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.v. Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42 EG

Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.v. Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42 EG Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.v. Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42 EG Was ändert sich? Allgemeines Die Richtlinie 2006/42/EG tritt am 29.12.2009 in Kraft; alle ab diesem Zeitpunkt in

Mehr

Elfte Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Explosionsschutzprodukteverordnung ProdSV)

Elfte Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Explosionsschutzprodukteverordnung ProdSV) Elfte Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Explosionsschutzprodukteverordnung - 11. ProdSV) 11. ProdSV Ausfertigungsdatum: 06.01.2016 Vollzitat: "Explosionsschutzprodukteverordnung vom 6. Januar 2016

Mehr

EU-Spielzeugrichtlinie: Neue Pflichten auch für den Handel

EU-Spielzeugrichtlinie: Neue Pflichten auch für den Handel EU-Spielzeugrichtlinie: Neue Pflichten auch für den Handel 1. Einführung und Überblick: a) Am 20.07.2011 trat die neue Spielzeugrichtlinie 2009/48/EG in Kraft. Gleichzeitig trat auch die deutsche Spielzeugsicherheitsverordnung

Mehr

Regeln der Technik für Maschinen und medizinische

Regeln der Technik für Maschinen und medizinische Regeln der Technik für Maschinen und medizinische Geräte I und II In keinem Bereich der Technik ist heute das technische Regelwerk wegzudenken. Regeln der Technik, insbesondere der Sicherheitstechnik,

Mehr

Merkblatt zur EU-Richtlinie 88/378/EWG

Merkblatt zur EU-Richtlinie 88/378/EWG Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Merkblatt zur EU-Richtlinie 88/378/EWG Stand: März 2005 Sie stellen Spielzeug her, handeln mit diesen Produkten oder

Mehr

Inhaltsverzeichnis Modul Sicherheit von Spielzeug Stand:

Inhaltsverzeichnis Modul Sicherheit von Spielzeug Stand: DIN 53160-1 2010-10 Bestimmung der Farblässigkeit von Gebrauchsgegenständen - Teil 1: Prüfung mit Speichelsimulanz DIN 53160-2 2010-10 Bestimmung der Farblässigkeit von Gebrauchsgegenständen - Teil 2:

Mehr

Überblick zu den Sicherheitsnormen

Überblick zu den Sicherheitsnormen Überblick zu den Sicherheitsnormen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Panasonic Electric Works Europe AG Maschinensicherheit Die EU - Richtlinien für Maschinen- und Gerätehersteller Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Mehr

DIN-Spielzeug-Spielgeräte/Freizeitanlagen Inhaltsverzeichnis Spielzeug Stand:

DIN-Spielzeug-Spielgeräte/Freizeitanlagen Inhaltsverzeichnis Spielzeug Stand: Spielzeug DIN 53160-1 2010-10 Bestimmung der Farblässigkeit von Gebrauchsgegenständen -Teil 1: Prüfung mit Speichelsimulanz DIN 53160-2 2010-10 Bestimmung der Farblässigkeit von Gebrauchsgegenständen -

Mehr

RED Funkanlagen statt bisher R&TTE

RED Funkanlagen statt bisher R&TTE DVSI Information RED Funkanlagen statt bisher R&TTE (DVSI-Seminarthema am 10.04.15, 02.10.15, 07.04.16,001.12.16 und 06.04.17) Q u a l i t ä t s m a n a g e m e n t / Q u a l i t ä t s s i c h e r u n

Mehr

New Legislative Framework NLF / Goods Package

New Legislative Framework NLF / Goods Package Das neue Produktsicherheitsgesetz ( vom GPSG zum ProdSG) Dipl.-Ing. Dirk Moritz Bundesministerium für Arbeit und Soziales ProdSG seit 01.12.2011 in Kraft! Anlässe für die GPSG-Novelle New Legislative Framework

Mehr

CE-Kennzeichnung und EG-Konformität in der Praxis Überblick und Grundlagen

CE-Kennzeichnung und EG-Konformität in der Praxis Überblick und Grundlagen CE-Kennzeichnung und EG-Konformität in der Praxis Überblick und Grundlagen B e g r i f f s e r k l ä r u n g Was ist EG-Konformität / CE-Kennzeichnung? CE = Communauté Européenne (Europäische Wirtschaftsgemeinschaft)

Mehr

Arbeitsgebiet: Grundlagen. EG-Konformitätserklärungen für Maschinen und Einbauerklärungen für unvollständige Maschinen - Beispiele

Arbeitsgebiet: Grundlagen. EG-Konformitätserklärungen für Maschinen und Einbauerklärungen für unvollständige Maschinen - Beispiele Arbeitsgebiet: Grundlagen EG-Konformitätserklärungen für Maschinen und Einbauerklärungen für unvollständige Maschinen - Beispiele Akkreditierte Zertifizierungsstelle SCESp 0008 Bestell-Nr. CE08-17.d Europäisch

Mehr

Maschinenrichtlinie Erfahrungen der Marktüberwachung und Schnittstelle zum Arbeitsschutz

Maschinenrichtlinie Erfahrungen der Marktüberwachung und Schnittstelle zum Arbeitsschutz Maschinenrichtlinie Erfahrungen der Marktüberwachung und Schnittstelle zum Arbeitsschutz Dipl.-Ing. Ludwig Finkeldei Kongress betrieblicher Arbeits- und Gesundheitsschutz 03.September 2009 Überblick der

Mehr

??? Wer? Gegenüber wem? Wann? Wofür? Verantwortung und Freiheiten der Hersteller im neuen Produktsicherheitsgesetz. Verantwortlichkeit?

??? Wer? Gegenüber wem? Wann? Wofür? Verantwortung und Freiheiten der Hersteller im neuen Produktsicherheitsgesetz. Verantwortlichkeit? Verantwortung und Freiheiten der im neuen Produktsicherheitsgesetz Pflichten der Wirtschaftsakteure Vortragsveranstaltung IHK Karlsruhe 12. Juni 2013 Verantwortlichkeit? Wer? Gegenüber wem? Wann???? Wofür?

Mehr

PRODUKTSICHERHEIT UND CE-KENNZEICHNUNG

PRODUKTSICHERHEIT UND CE-KENNZEICHNUNG MERKBLATT Innovation und Umwelt PRODUKTSICHERHEIT UND CE-KENNZEICHNUNG Mit dem Neuen Rechtsrahmen (New Legislative Framework NLF) hat die Europäische Union im Jahr 2008 übergreifende Vorschriften erlassen,

Mehr

Richtlinien - Vergleich

Richtlinien - Vergleich Nummer: 2014/35/EU Titel: bestimmter Spannungsgrenzen auf dem Markt (Niederspannungsrichtlinie) Inhalt: Diese Richtlinie gilt für elektrische Betriebsmittel zur Verwendung bei einer Nennspannung zwischen

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. CE-Kennzeichnung. Merkblatt zur EU-Richtlinie 93/68/EWG

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. CE-Kennzeichnung. Merkblatt zur EU-Richtlinie 93/68/EWG Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Merkblatt zur EU-Richtlinie 93/68/EWG Stand: März 2005 Was müssen Hersteller über die wissen? Anfang der 90er Jahre

Mehr

CE-Kennzeichnung Leitfaden für Hersteller und Importeure. Hier finden Sie die Antworten! März 2009. Inhalt

CE-Kennzeichnung Leitfaden für Hersteller und Importeure. Hier finden Sie die Antworten! März 2009. Inhalt CE-Kennzeichnung Leitfaden für Hersteller und Importeure Hier finden Sie die Antworten! März 2009 Inhalt 1. Was bedeutet die CE-Kennzeichnung?... 3 2. Wann muss auf einem Produkt eine CE-Kennzeichnung

Mehr

Das System der Konformitätserklärung und CE- Kennzeichnung

Das System der Konformitätserklärung und CE- Kennzeichnung Produktsicherheit in Europa Das System der Konformitätserklärung und CE- Kennzeichnung MFS / Arbeitsgruppe Aufzüge und Hebezeuge Treffen vom 24.5.2004 Ingenieur-Bureau Oscar Kihm AG Seestrasse 14b CH-5432

Mehr

RED Richtlinie Radio Equipment Directive

RED Richtlinie Radio Equipment Directive RED RICHTLINIE RED Richtlinie Radio Equipment Directive RICHTLINIE 2014/53/EU Josip Horvat Bereichsleiter EMV Labor Die RED Richtlinie löste zum 12.06.2016 die bisherige R&TTE Richtlinie ab (Übergangsfrist

Mehr

Das Tool zur Konformitätsbewertung von Maschinen und Anlagen von Pichler Andreas BSc, MSc. betreut von: Dr. Hans Tschürtz MSc, MSc

Das Tool zur Konformitätsbewertung von Maschinen und Anlagen von Pichler Andreas BSc, MSc. betreut von: Dr. Hans Tschürtz MSc, MSc Das Tool zur Konformitätsbewertung von Maschinen und Anlagen von Pichler Andreas BSc, MSc betreut von: Dr. Hans Tschürtz MSc, MSc Einleitung > Hersteller sowie Betreiber müssen die Richtlinienkonformität

Mehr

Avis juridique important 31993L0068

Avis juridique important 31993L0068 Avis juridique important 31993L0068 Richtlinie 93/68/EWG des Rates vom 22. Juli 1993 zur Änderung der Richtlinien 87/404/EWG (einfache Druckbehälter), 88/378/EWG (Sicherheit von Spielzeug), 89/106/EWG

Mehr

Leitfaden zur Spielzeugrichtlinie 2009/48/EG

Leitfaden zur Spielzeugrichtlinie 2009/48/EG Leitfaden zur Spielzeugrichtlinie 2009/48/EG 1. Historie Die Richtlinie 88/378/EWG über die Sicherheit von Spielzeug wurde im Rahmen der Vollendung des Binnenmarktes verabschiedet. Die Vielzahl unterschiedlicher

Mehr

Konformitätsbewertung

Konformitätsbewertung Konformitätsbewertung Referent: Dipl.-Ing. Dr. Hugo Eberhardt austrolab (1) Österreichische unabhängige Dachorganisation akkreditierter - Prüfstellen und Kalibrierstellen - Inspektionsstellen - Überwachungsstellen

Mehr

Revision RL 93/42/EWG Aufgaben der Benannten Stelle

Revision RL 93/42/EWG Aufgaben der Benannten Stelle RICHTLINIE 2007/47/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 5. September 2007 zur Änderung der Richtlinien 90/385/EWG des Rates zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über aktive

Mehr

Kurzinformation zur Geräte- und Produktsicherheit - GS-Zeichen und CE-Kennzeichen -

Kurzinformation zur Geräte- und Produktsicherheit - GS-Zeichen und CE-Kennzeichen - ALLGEMEINE RECHTSFRAGEN R43 Stand: Februar 2012 Ihr Ansprechpartner Heike Cloß E-Mail heike.closs@saarland.ihk.de Tel. (0681) 9520-600 Fax (0681) 9520-690 Kurzinformation zur Geräte- und Produktsicherheit

Mehr

Herzlich Willkommen zur Veranstaltung: Neue ATEX 95 Richtlinie 2014/34/EU

Herzlich Willkommen zur Veranstaltung: Neue ATEX 95 Richtlinie 2014/34/EU Herzlich Willkommen zur Veranstaltung: Neue ATEX 95 Richtlinie 2014/34/EU Was ändert sich für Hersteller und Betreiber. Heinz Farke TÜV Rheinland Industrie Service GmbH Fachgebietsleiter Elektrotechnik

Mehr

Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU Änderungen und Anforderungen. EU-Beratungsstelle der TÜV Rheinland Consulting

Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU Änderungen und Anforderungen. EU-Beratungsstelle der TÜV Rheinland Consulting Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU Änderungen und Anforderungen Stefan Rost, 24.11.2015, Leipzig 1 EU-Beratungsstelle der TÜV Rheinland Consulting TÜV Rheinland Consulting GmbH EU-Beratungsstelle Tillystrasse

Mehr

Herstellervorschriften und Normen. DI Stefan Krähan AUVA/HUB Tel.: 01/

Herstellervorschriften und Normen. DI Stefan Krähan AUVA/HUB Tel.: 01/ Herstellervorschriften und Normen AUVA/HUB Stefan.kraehan@auva.at Tel.: 01/33111-585 Stufenbau der Rechtsordnung EU-Richtlinien, EU-Verordnungen, Gesetz Verordnungen Erlässe, Bescheide Regelwerke der Technik

Mehr

Geräte- und Produktsicherheitsgesetz

Geräte- und Produktsicherheitsgesetz Geräte- und Begriffsbestimmungen Im Sinne dieses Gesetzes 1/15 Gesetz über die Bereitstellung von Produkten auf dem Markt ( - ProdSG) ProdSG Ausfertigungsdatum: 08.11.2011 " vom 8. November 2011 (BGBl.

Mehr

Herstellererklärung / Erweiterte Herstellererklärung

Herstellererklärung / Erweiterte Herstellererklärung Herstellererklärung / Erweiterte Herstellererklärung Die Maschinenrichtlinie 98/37/EG beschreibt in Anhang II B den Inhalt einer Herstellererklärung, die nach Artikel 4 Absatz 2 der Richtlinie beim Inverkehrbringen

Mehr

Perinorm Anwendertreffen

Perinorm Anwendertreffen Perinorm Anwendertreffen 2012-09-13 EU-Recht in der Perinorm Wie und wo finde ich harmonisierte Normen u.v.m. Beuth Verlag Andrea Hillers Produktmanagerin andrea.hillers@beuth.de Beuth Verlag 2012 Agenda

Mehr

Die neue PSA Verordnung (EU) 2016/425 Hans Christian Simanski, Bochum. Eine sichere Welt. Seite DEKRA

Die neue PSA Verordnung (EU) 2016/425 Hans Christian Simanski, Bochum. Eine sichere Welt. Seite DEKRA Die neue PSA Verordnung (EU) 2016/425 Hans Christian Simanski, Bochum Eine sichere Welt Seite 1 Agenda (EU) 2016/425 Weshalb der Wechsel? Übergang zur neuen Verordnung Was bleibt gleich? Was ändert sich?

Mehr

Rasenmäher (handgeführt, batteriebetrieben)

Rasenmäher (handgeführt, batteriebetrieben) Leitfaden zur Konformitätsbewertung Ausgabe 09/2016 Rasenmäher (handgeführt, batteriebetrieben) Deutsche Übersetzung : Industrieverband Garten e.v. - IVG Wiesenstr. 21 a1, 40549 Düsseldorf, Deutschland

Mehr

Infoblatt Sicherheit von Maschinen

Infoblatt Sicherheit von Maschinen Infoblatt Sicherheit von Maschinen Die vom Hersteller zu erfüllenden Sicherheitsanforderungen an Maschinen sind ab dem 29.12.2009 in der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG geregelt. Eine aktuelle Version

Mehr

Herzlich willkommen. zum 30. Infotag der SL innovativ GmbH am 21. April 2015 in Dinkelsbühl. Das Alignment-Package die Neufassung von 8 EU-Richtlinien

Herzlich willkommen. zum 30. Infotag der SL innovativ GmbH am 21. April 2015 in Dinkelsbühl. Das Alignment-Package die Neufassung von 8 EU-Richtlinien Herzlich willkommen zum 30. Infotag der SL innovativ GmbH am 21. April 2015 in Dinkelsbühl Das Alignment-Package die Neufassung von 8 EU-Richtlinien Gerhard Lierheimer Öffentlich bestellter und vereidigter

Mehr

Keine. Die Umsetzung der europäischen Richtlinie ist zwingend.

Keine. Die Umsetzung der europäischen Richtlinie ist zwingend. Bearbeitungsstand: 23.10.2015 10:37 Uhr Referentenentwurf des BMAS Erste Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über elektrische Betriebsmittel 1. ProdSV) A. Problem und Ziel Die Richtlinie

Mehr

Verordnung (EU) Nr. 305/2011 zur Festlegung harmonisierter Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten (EU-BauPVO)

Verordnung (EU) Nr. 305/2011 zur Festlegung harmonisierter Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten (EU-BauPVO) November 2013 Aktualisierung (Stand 6/2015) Verordnung (EU) Nr. 305/2011 zur Festlegung harmonisierter Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten (EU-BauPVO) Frequently Asked Questions Teil IV VORBEMERKUNG

Mehr

Verordnung über Medizinprodukte (Medizinprodukte-Verordnung - MPV)

Verordnung über Medizinprodukte (Medizinprodukte-Verordnung - MPV) Verordnung über Medizinprodukte (Medizinprodukte-Verordnung - MPV) MPV Ausfertigungsdatum: 20.12.2001 Vollzitat: "Medizinprodukte-Verordnung vom 20. Dezember 2001 (BGBl. I S. 3854), die zuletzt durch Artikel

Mehr

Richtlinien - Vergleich

Richtlinien - Vergleich Nummer: 2014/68/EU Titel: Inhalt: Diese Richtlinie gilt für die Auslegung, Fertigung und Konformitätsbewertung von Druckgeräten und Baugruppen mit einem maximal zulässigen Druck (PS) von über 0,5 bar.

Mehr

Vierzehnte Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Druckgeräteverordnung ProdSV)

Vierzehnte Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Druckgeräteverordnung ProdSV) Bundesrat Drucksache 134/15 26.03.15 Verordnung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales AS - Wi Vierzehnte Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Druckgeräteverordnung - 14. ProdSV) A. Problem

Mehr

Neufassung der DGRL 2014/68/EU Änderungen und Anforderungen der novellierten Druckgeräterichtlinie TÜV NORD Systems GmbH & Co KG Frank Gröning

Neufassung der DGRL 2014/68/EU Änderungen und Anforderungen der novellierten Druckgeräterichtlinie TÜV NORD Systems GmbH & Co KG Frank Gröning Neufassung der DGRL 2014/68/EU Änderungen und Anforderungen der novellierten Druckgeräterichtlinie TÜV NORD GmbH & Co KG Frank Gröning Inhalt Allgemeines zur neuen DGRL Klassifizierung der Gefahrstoffe

Mehr

AbfR Anwendungsbereich

AbfR Anwendungsbereich Verordnung zur Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgeräte-Stoff-Verordnung - ElektroStoffV) 1,2 Vom 19. April 2013 (BGBl. I Nr. 22,

Mehr

Vom 26. Februar 2014 (ABl. L 96, S. 357) in Kraft getreten am 18. April 2014

Vom 26. Februar 2014 (ABl. L 96, S. 357) in Kraft getreten am 18. April 2014 Richtlinie 2014/35/EU des Europäischen Parlaments und des Rates zur Harmonisierung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Bereitstellung elektrischer Betriebsmittel zur Verwendung innerhalb

Mehr

MASCHINEN- UND ANLAGENSICHERHEIT CE-Konformität mit Flottweg

MASCHINEN- UND ANLAGENSICHERHEIT CE-Konformität mit Flottweg MASCHINEN- UND ANLAGENSICHERHEIT CE-Konformität mit Flottweg CE-KONFORM MIT FLOTTWEG Mit Sicherheit wirtschaftlich FLOTTWEG SEPARATION TECHNOLOGY SICHER UND DABEI WIRTSCHAFTLICH Neben der wachsenden Komplexität

Mehr

RICHTLINIE 2014/29/EU DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES

RICHTLINIE 2014/29/EU DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES 29.3.2014 Amtsblatt der Europäischen Union L 96/45 RICHTLINIE 2014/29/EU DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 26. Februar 2014 zur Harmonisierung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über

Mehr

Hinweise der Bundesanstalt für Materialforschung und prüfung (BAM) zum Thema

Hinweise der Bundesanstalt für Materialforschung und prüfung (BAM) zum Thema Hinweise der Bundesanstalt für Materialforschung und prüfung (BAM) zum Thema Rechtliche Einordnung von pyrotechnischen Gegenständen im Hinblick auf den strafbaren oder ordnungswidrigen Umgang (hier Verbringen

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. CE-Kennzeichnung. Überblick über die Rahmenregelungen

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. CE-Kennzeichnung. Überblick über die Rahmenregelungen Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie CE-Kennzeichnung Überblick über die Rahmenregelungen Was müssen Hersteller, Bevollmächtigte, Händler und Anwender über die

Mehr

8 Schritte zur Kennzeichnung. 8 Schritte zur CE-Kennzeichnung.

8 Schritte zur Kennzeichnung. 8 Schritte zur CE-Kennzeichnung. 8 Schritte zur Kennzeichnung. 8 Schritte zur CE-Kennzeichnung. 8 Schritte zur CE-Kennzeichnung Durch die CE-Kennzeichnung bestätigt der Hersteller bzw. der Inverkehrbringer einer Maschine, dass alle erforderlichen

Mehr

Sicherheit von Maschinen Bau einer Anlage

Sicherheit von Maschinen Bau einer Anlage Sicherheit von Maschinen Bau einer Anlage Messe TRANSPORT & LOGISTIK Schweiz 2013 18. & 19. September 2013 Suva, Bereich Technik Adrian Durrer adrian.durrer@suva.ch V2.2 Inhalt des Referates Bestimmungen

Mehr

FEDERATION EUROPEENNE DE LA MANUTENTION. Urheberrecht FEM Produktgruppe Fahrbare Hubarbeitsbühnen

FEDERATION EUROPEENNE DE LA MANUTENTION. Urheberrecht FEM Produktgruppe Fahrbare Hubarbeitsbühnen FEDERATION EUROPEENNE DE LA MANUTENTION Produktgruppe Fahrbare Hubarbeitsbühnen FEM Kurze Anleitung zum Erkennen nicht konformer fahrbarer Hubarbeitsbühnen 05.2012 (DE) I n d e x 0 Die häufigsten Nichtübereinstimmungen

Mehr

itl Consulting zu Konformitätserklärungen der Fa. Dipl.-Ing. Wilhelm Winkelmann GmbH & Co. KG Institut für technische Literatur AG

itl Consulting zu Konformitätserklärungen der Fa. Dipl.-Ing. Wilhelm Winkelmann GmbH & Co. KG Institut für technische Literatur AG Institut für technische Literatur AG Consulting zu Konformitätserklärungen der Fa. Dipl.-Ing. Wilhelm Winkelmann GmbH & Co. KG Michael Tonigold, AG 12.08.2010 1 Allgemeines Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Mehr

Rasenmäher (handgeführt elektrisch netzbetrieben)

Rasenmäher (handgeführt elektrisch netzbetrieben) Leitfaden zur Konformitätsbewertung 1. Überarbeitung, 09/2016 Rasenmäher (handgeführt elektrisch netzbetrieben) Deutsche Übersetzung : Industrieverband Garten e.v. - IVG Wiesenstr. 21 a1, 40549 Düsseldorf,

Mehr

Kettensägen (elektrisch netz- und batteriebetrieben)

Kettensägen (elektrisch netz- und batteriebetrieben) Leitfaden zur Konformitätsbewertung Ausgabe 09/2016 Kettensägen (elektrisch netz- und batteriebetrieben) Deutsche Übersetzung : Industrieverband Garten e.v. - IVG Wiesenstr. 21 a1, 40549 Düsseldorf, Deutschland

Mehr

Originaltext: 8. GSGV

Originaltext: 8. GSGV Originaltext: 8. GSGV Daten des Gesetzes Einleitung Auf den folgenden Seiten finden Sie den Originaltext der 8. Verordnung zum Gerätessicherheitsgesetz. Titel Verordnung über das Inverkehrbringen von persönlichen

Mehr

Akkreditierung von Zertifizierungsstellen nach Einführung der Bauprodukteverordnung am

Akkreditierung von Zertifizierungsstellen nach Einführung der Bauprodukteverordnung am Akkreditierung von Zertifizierungsstellen nach Einführung der Bauprodukteverordnung am 01.07.2013 Welche Pflichten entstehen daraus für Zertifizierungsstellen und Hersteller von Bauprodukten? Dr. K. Stemmer

Mehr

Merkblatt zur EU-Richtlinie 73/23/EWG

Merkblatt zur EU-Richtlinie 73/23/EWG Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Sicherheit von elektrischen Betriebsmitteln Merkblatt zur EU-Richtlinie 73/23/EWG Stand: März 2005 Niederspannungsrichtlinie

Mehr

Umsetzungsfristen IVDR. EU Verordnung über in-vitro Diagnostika (IVDR )

Umsetzungsfristen IVDR. EU Verordnung über in-vitro Diagnostika (IVDR ) Umsetzungsfristen der EU Verordnung über in-vitro Diagnostika (IVDR ) SWISS MEDTECH / SVDI Konferenz MDR & IVDR Auswirkungen auf die Schweiz Bern, 23.März 2017 Dr. Dieter Schönwald TÜV SÜD Product Service

Mehr

Arbeitsgebiet: Grundlagen. Beispiele für EG-Konformitätserklärungen für Maschinen, unvollständige Maschinen und Persönliche Schutzausrüstungen (PSA)

Arbeitsgebiet: Grundlagen. Beispiele für EG-Konformitätserklärungen für Maschinen, unvollständige Maschinen und Persönliche Schutzausrüstungen (PSA) Arbeitsgebiet: Grundlagen Beispiele für EG-Konformitätserklärungen für Maschinen, unvollständige Maschinen und Persönliche Schutzausrüstungen (PSA) Akkreditierte Zertifizierungsstelle SCESp 008 Bestell-Nr.

Mehr

RICHTLINIE 2014/31/EU DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES

RICHTLINIE 2014/31/EU DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES 29.3.2014 Amtsblatt der Europäischen Union L 96/107 RICHTLINIE 2014/31/EU DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 26. Februar 2014 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten betreffend

Mehr

Ökodesign und CE-Kennzeichnung. für Hersteller und Importeure. WIFI Unternehmerservice der Wirtschaftskammer Österreich

Ökodesign und CE-Kennzeichnung. für Hersteller und Importeure. WIFI Unternehmerservice der Wirtschaftskammer Österreich Ökodesign und CE-Kennzeichnung für Hersteller und Importeure WIFI Unternehmerservice der Wirtschaftskammer Österreich Ökodesign und CE-Kennzeichnung 1. Was hat Ökodesign mit mir zu tun? Ökodesign, also

Mehr

EMV und CE-Konformität

EMV und CE-Konformität Suva Bereich Technik Peter Kocher www.suva.ch/certification peter.kocher@suva.ch Baumusterprüfungen von - Maschinen - Sicherheitsbauteilen - Niederspannungs-Schaltgeräten - PSA gegen Absturz Beratung zur

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Sicherheit von elektrischen Betriebsmitteln

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Sicherheit von elektrischen Betriebsmitteln Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Merkblatt zur EU-Richtlinie 2014/35/EU Niederspannungsrichtlinie (Richtlinie über elektrische Betriebsmittel zur Verwendung

Mehr

Niederspannungsrichtlinie (LVD) 2014/35/EU und EMV-Richtlinie 2014/30/EU

Niederspannungsrichtlinie (LVD) 2014/35/EU und EMV-Richtlinie 2014/30/EU Niederspannungsrichtlinie (LVD) 2014/35/EU und EMV-Richtlinie 2014/30/EU Neue Bestimmungen und Umsetzung in Österreich 1 Politischer Hintergrund Binnenmarktpaket für Waren (2008): Förderung des freien

Mehr

Verantwortlichkeiten nach der EU-Kosmetikverordnung

Verantwortlichkeiten nach der EU-Kosmetikverordnung Verantwortlichkeiten nach der EU-Kosmetikverordnung Mag. Christina Zwinger 9. Oktober 2012 Verantwortliche Person Nur kosmetische Mittel, für die eine juristische oder natürliche Person innerhalb des Gemeinschaftsgebiets

Mehr

Gasverbrauchseinrichtungen. Merkblatt zur EU-Richtlinie 90/396/EWG

Gasverbrauchseinrichtungen. Merkblatt zur EU-Richtlinie 90/396/EWG Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Merkblatt zur EU-Richtlinie 90/396/EWG Stand: März 2005 Gasgeräterichtlinie (Richtlinie über ) Sie stellen her, handeln

Mehr

Martin Glöckner Deutsche Bauchemie e.v.

Martin Glöckner Deutsche Bauchemie e.v. Deutsche Bauchemie e.v. CE-Kennzeichnung und Leistungserklärung gemäß BauPVO Symposium zur Europäischen Bauproduktenverordnung 8. November 2012, BMVBS, Berlin Themen 1. Die Leistungserklärung 2. Die CE-Kennzeichnung

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2017 Ausgegeben am 13. November 2017 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2017 Ausgegeben am 13. November 2017 Teil II 1 von 6 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2017 Ausgegeben am 13. November 2017 Teil II 311. Verordnung: Schiffsausrüstungsverordnung-See SchiffAV-See [CELEX-Nr.: 32014L0090] 311. Verordnung

Mehr