Trading-Desk UserGuide

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Trading-Desk UserGuide"

Transkript

1 Trading-Desk UserGuide

2 INHALT 1. Konto eröffnen Passwort Trading-Desk individuell zusammenstellen... 3 Fenster Gruppierung Multi-Desktop mit einem Bildschirm Desktop Chart Kerzen Farbe ändern Neue Kursliste anlegen Depot anlegen Order abgeben (Orderaufgabe) Long / Short Order Position verkaufen Setzen von Stop/Take Profit... 7 Stop-Loss... 7 Stop-Buy Trailing Stop Ordermanager Wo kann ich meine Orders finden? Derivative Produkte Charttool Signalbox Formationen Signale Einstellungen Trading Target Rechtliche Hinweise Disclaimer / Haftungssausschluss Datenschutz

3 1. KONTO ERÖFFNEN Auf der Trading Desk Startseite finden Sie oben in der Menüleiste rechts den Link zum Registrierungsfenster. Es öffnet sich ein Fenster, tragen Sie hier ihre Adresse ein um sich neu zu registrieren. Anschließend erhalten Sie Ihr Passwort via an die angegebene Adresse. Mit Ihrer Adresse und dem Passwort können Sie sich nun einloggen. 2. PASSWORT Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben, geben Sie einfach Ihre Adresse im Login Fenster unter Passwort vergessen ein. Sie erhalten dann ein neues Passwort an die angegebene Adresse. Die Adresse muss mit Ihrer registrierten Adresse übereinstimmen. Ihr Passwort und Ihre persönlichen Angaben können Sie jederzeit in der Menüleiste unter User -Settings (Zahnradsymbol) ändern. 2

4 3. TRADING-DESK INDIVIDUELL ZUSAMMENSTELLEN Sie können Ihr Trading-Desk an Ihre Bedürfnisse anpassen und haben so alle Informationen die Sie für Ihr Trading brauchen auf einem Desktop. Die Fenster können beliebig angeordnet werden. Auch die Fenstergröße können Sie selbst bestimmen. Unten rechts in der Ecke eines Fenster ist dies durch gedrückt halten der linken Maustaste und das Ziehen der Ecke möglich. Fenster Gruppierung Sie haben die Möglichkeit mehrere Fenster miteinander zu verknüpfen, pro Desktop sind dazu 3 Gruppen-Verknüpfungen möglich. Das dient dazu, sämtliche Informationen zu einem Wert mit einem Klick im Überblick zu haben. Mögliche Informationsanzeigen zu einem bestimmten Wert: Kurslisten mit verschiedenen Informationsmöglichkeiten Chartfenster mit Indikatoren und Scans Signale und Formationen EUWAX Sentiment Derivatebox (KO-Widget) Nachrichten Mit der 1 im Kästchen am rechten oberen Fensterrand, können Sie durch Anklicken die Gruppierung bestimmen. Mit einem Mausklick auf die Nummer öffnet sich ein Auswahlfenster. Alle Fenster mit der gleichen Nummer sind miteinander verknüpft (eine Gruppe). Das bedeutet, wenn Sie in Ihrer Kursliste zum Beispiel auf einen Wert klicken, öffnet sich in allen anderen Fenstern mit der gleichen Gruppennummer z.b. der Charts, die News oder Signale zum ausgewählten Wert. Die Grafik zeigt ein Beispiel zum Einsatz der Gruppierungen. 3

5 4. MULTI-DESKTOP MIT EINEM BILDSCHIRM Sie haben die Möglichkeit sich mehrere Desktops mit unterschiedlichen Kurslisten und Informationen zusammen zu stellen. Mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur <- -> können Sie zwischen den Desktops hin und her springen. 5. DESKTOP Unter dem Punkt Desktop können Sie ebenfalls den benötigten Desktop aufrufen bzw. einen neuen Desktop anlegen oder den aktuellen Desktop speichern. Einen neuen Desktop können Sie sich einfach zusammenstellen und abspeichern. Klicken Sie dafür in der Menüleiste auf Desktop > Desktop speichern als. Es öffnet sich ein Fenster in dem der Desktop benannt und mit Klicken auf Daten absenden gespeichert wird. Wenn Sie so vorgehen wird ein neuer Desktop angelegt und ist dann unter Desktop in der Liste zu finden. Wenn Sie Änderungen im aktuellen Desktop speichern wollen, gehen Sie dafür einfach auf Desktop > Desktop speichern. Wenn Sie in eine Kursliste geklickt haben, können Sie mit den Pfeiltasten zwischen den voreingestellten und selbst gespeicherten Kurslisten wählen. 6. CHART KERZEN FARBE ÄNDERN Über das Zahnradsymbol (User settings) haben Sie neben der Änderung der persönlichen Daten die Möglichkeit, die Farben der Kerzen im Chart zu verändern. Wählen Sie dazu unter Charts > Candles die gewünschte Farbe aus. 7. NEUE KURSLISTE ANLEGEN In der Menüleiste unter Kursliste finden Sie Neue Kursliste anlegen mit einem Linksklick öffnet sich ein Fenster mit dem Namen Neue Liste. Um Werte hinzuzufügen können Sie Werte aus anderen Kurslisten oder einer Suchliste in diese Liste hineinziehen. Ein Wert lässt sich ziehen, wenn der Mauszeiger auf einem Wert zu einem Pfeilkreuz wird. Wenn Sie nun die linke Maustaste gedrückt halten erscheint ein kleines Fenster mit dem Wertnamen neben dem Pfeilkreuz. Sie können 4

6 nun den Wert in Ihre Kursliste ziehen. Vergessen Sie nicht Ihre Liste zu speichern. Das ist durch einen Klick auf das 3 Balkensymbol oben links im Kurslistenfenster möglich. Die Liste lässt sich hier auch Umbenennen. Zusätzlich haben Sie verschiedene Einstellungsmöglichkeiten. Listen Mini Chart Ansicht Taxenansicht Geld/Brief Nachrichten Veränderung in % Neue Spalte hinzufügen Kursliste mit den verschiedenen Werten Chartansicht der gesamten Kursliste aktueller Kurs Bid/Ask Kurs Anzahl der News (mit einem Klick in die Spalte öffnet sich ein Nachrichtenfenster zum Wert) die Veränderung zum Vortag in Prozent Hinzufügen einer neuen Spalte mit zusätzlichen Informationen Verfügbare Daten: Performance 12/6/ 3/1M 1W 1h 30min Abstand High 12/6/ 3/1M Intraday: +1/ +2/ +3/ +4/ +5 Abstand Low 12/6/ 3/1M Intraday: +1/ +2/ +3/ +4/ +5 Relative Stärke 12/6/ 3/1M 1W 1h 30min In der Kursliste haben Sie durch den Rechtsklick auf einen Wert verschiedene Auswahlmöglichkeiten. 8. DEPOT ANLEGEN Um ein Musterdepot anzulegen, registrieren Sie sich zunächst und loggen sich dann ein. Unter Depot in der Menüleiste haben Sie nun die Möglichkeit sich beliebig viele Depots anzulegen. Den Namen können Sie anschließend individuell festlegen. Unsere Musterdepots sind mit Startkapital ausgestattet. 5

7 9. ORDER ABGEBEN (ORDERAUFGABE) Um eine Order abzugeben müssen Sie zunächst ein Depot erstellt haben. Unter Depot in der Menüleiste können Sie nun eine Ordermaske öffnen. Alternativ können Sie auch durch einen Rechtsklick auf einen Wert aus Ihren Kurslisten die Ordermaske öffnen und haben den Wert direkt in der Ordermaske ausgewählt. Das Depot bestimmen Sie durch die Auswahl neben dem X in der Ordermaske. Zusätzlich können Sie den Ordertyp festlegen. 10. LONG / SHORT ORDER Bei einer Order können Sie eine Aktie über den Buy-Button kaufen (Long). Besonderheit: (Short) Sie haben aber auch die Möglichkeit einen Leerverkauf zu tätigen, das heißt sich eine Aktie am Markt zu leihen und diese auf dem Markt wieder an Long- Spekulanten zu verkaufen. Das ist durch Klicken des Sell Buttons möglich. Dabei setzen Sie auf fallende Kurse (shorten - Leerverkauf) und erhalten beim Rückkauf die Differenz zwischen Leerverkaufswert und Rückkaufswert. Short-Aktien erkennen Sie im Depot an dem Minus vor der Stückzahl (siehe Deutsche Lufthansa AG). Wenn Sie die Aktie bereits als Long-Position im Depot haben, beachten Sie bitte, dass diese Positionen mit einer Sell-Order verkauft werden. 6

8 11. POSITION VERKAUFEN Um eine Position zu verkaufen, klicken Sie einfach in Ihrem Depot auf das rote X, daraufhin öffnet sich eine Ordermaske, welche die Aktie mit der Gesamtstückzahl enthält. Nun können Sie diese über den Sell Button verkaufen. Wenn Sie eine Short Position verkaufen möchten, müssen Sie diese Aktion über ein Buy abschließen, da Sie Ihre Position vom Markt geliehen haben und diese im besten Fall günstiger zurück kaufen. Die Differenz ist Ihr Gewinn/Verlust welche Ihnen im Depot unter GuV angezeigt wird. 12. SETZEN VON STOP/TAKE PROFIT Im Charttool (wie im Bild zu sehen) finden Sie einen Buy/Sell Button. Über diesen können Sie im Chart einen Stop platzieren. Mit der linken Maustaste können Sie die Linie beliebig verschieben. Mit dem Rechtsklick auf die Linie öffnet sich eine Maske. In dieser bestimmen Sie das Depot und ob es sich dabei um einen Stop oder Take-Profit handelt. Stop-Loss Das Stop-Loss, also Verkauf der Daimler Position nach Erreichen der Stop- Loss Schwelle wird mit einem Minus vor der Anzahl als Order in Auftrag gegeben. Die Anzahl kann individuell eingestellt werden, wenn kein Minus vor der Anzahl steht, würde man hierbei eine Zukauf-Order in Auftrag geben. Neben der graphischen Darstellung im Chart, können Sie Ihre Orderaufträge in der Ordermaske im Ordermanager einsehen. 7

9 Stop-Buy Dieses Beispiel zeigt einen Zukauf der Aktie. Nach Erreichen der Stop-Buy Schwelle werden die Stücke hinzugekauft. Über den Market Button wird der Trade sofort ausgeführt werden. Wenn Sie diese Funktion nutzen, achten Sie darauf, dass dies keine One-Cancels-the-Other Order ist. Eine Order finden Sie immer im Ordermanager des jeweiligen Depots. Zusätzlich können Sie mit dieser Funktion verschiedene Zukäufe oder Teilverkäufe in Musterdepot tätigen. 13. TRAILING STOP In der Ordermaske wählen Sie zunächst den Ordertyp Trailing Stop. Um die Position abzusichern wählen Sie ein Limit unter dem aktuellen Kurs. Als Abstand wählen Sie den gewünschten Wert um den die Aktie fallen darf bis Sie ausgestoppt wird. Beispielsweise setzen Sie auf steigende Kurse, möchten aber nicht mehr tiefer als 0,50 fallen. Somit setzen Sie das Limit zum Beispiel bei 90 und den Abstand auf 0,5 somit läuft der Stop nun bei steigenden Kursen in einem Abstand von 0,50 hinterher. Nach diesem Beispiel: Limit 90, Abstand 0,50 8

10 14. ORDERMANAGER Der Ordermanager ist in der Ordermaske zu finden. Er zeigt sämtliche offenen Orders zu dem zugeordneten Depot. (Zuordnung oben rechts über den Pfeil nach unten.) 15. WO KANN ICH MEINE ORDERS FINDEN? Ihre Orderaufträge können Sie in der Ordermaske unter Ordermanager einsehen. Diese können dort auch gelöscht werden. Ordermaske: Menüleiste> Depot > Ordermaske öffnen (Über die Pfeiltaste oben links neben dem X können Sie Ihr Depot auswählen.) 16. DERIVATIVE PRODUKTE Wählen Sie dazu zunächst den gewünschten Basiswert aus den Kurslisten oder über die Suchfunktion aus. Mit einem Rechtsklick auf den Wert haben Sie die Möglichkeit sich unter Derivate öffnen das passende Produkt auszuwählen. Sie können dabei zunächst auswählen, ob Sie Call (Long) oder Put (Short) Produkt angezeigt haben wollen. Den Hebel können Sie über den Schieberegler selbst bestimmen. Es werden Produkte angezeigt, die dem gewählten Hebel sehr nahe sind. Zusätzlich können Sie die Laufzeit und den Emittenten bestimmen. Das Produkt lässt sich in eine Kursliste, einen offenen Chart oder in die Ordermaske ziehen. Ein Wert lässt sich ziehen, wenn der Mauszeiger auf einem Wert zu einem Pfeilkreuz wird. Wenn Sie nun die linke Maustaste gedrückt halten erscheint ein kleines Fenster mit dem Wertnamen neben dem Pfeilkreuz. Sie können nun den Wert in eines der Widgets ziehen. 9

11 17. CHARTTOOL Im Chartfenster können Sie den Chart mit der gedrückten linken Maustaste beliebig nach links und rechts ziehen oder mit dem Mausrad zoomen. Die Achsenskalierung (x=zeit/ y=wert) kann ebenfalls mit der gedrückten linken Maustaste verändert werden. In der Chartfenster-Menüleiste (oben) haben Sie die Möglichkeit die Zeiteinheiten und den angezeigten Zeitraum zu bestimmen. Zusätzlich ist ein Suchfeld integriert. Die 1 oben rechts am Fenster steht für die zugehörige Gruppierung (Infos unter Fenster Gruppierung ). Es können Indikatoren angezeigt und der Chart nach verschiedenen Formationen gescannt werden. Die Indikatoren und Candle-Stick-Formationen können individuell definiert werden. In der linken Ecke im Chart sind die verschiedenen Objekte hinterlegt und können durch Anklicken aktiviert werden. Bei den Candle-Stick-Signalen können Sie zum Aktivieren auf die Schrift z.b. "Hammer" klicken. Wenn das Objekt aktiviert ist, können Sie durch einen Rechtsklick verschiedene Einstellungen vornehmen oder das Objekt löschen. Die Definitionseinstellung der Candle-Stick-Signale kann auch durch einen Klick auf das Zahnradsymbol unter Scans vorgenommen werden. Die Objekte sind zusätzlich durch direkten Klick zu aktivieren, wenn die Rahmenlinie dicker geworden ist, wurde das Objekt aktiviert. Mauszeiger im Chart aktivieren Linien zeichnen vertikal, horizontal und diagonal (durch ziehen/klicken im Chart) Fibonacci (Einstellungsmöglichkeiten im Chart durch Aktivierung und Rechtsklick) Zoomfunktion (Auswahlbereich im Chart festlegen) Trendkanal einzeichnen (durch Ziehen im Chart) Gebogene Linie (durch Ziehen im Chart) Texteingabe (mit Rechtsklick auf das aktivierte Textobjekt) Handel im Chart (durch Klicken in den Chart, mit Rechtsklick Einstellung des Wertes + das Depot festlegen, Werteingabe bestimmt ob Limit oder Stop da Minus(-) bei Anzahl möglich ist, Trailing in absoluten Wert angeben Bsp.: 50 Cent = 0,5) Löschen aller Elemente im Chart inkl. im Chart vermerkter Orders. Indikatorcharts können durch Aktivieren des Indikators und Rechtsklick 10

12 Mit einem Rechtsklick in den Chart können Sie den Chart Typ bestimmen, ein Fadenkreuz oder Gitterlinien anzeigen lassen. Das Bild kann so auch gespeichert werden. 18. SIGNALBOX In der Signalbox können Sie auswählen, ob Sie Formationen oder Signale angezeigt haben möchten. Eine Formation tritt dann auf, wenn z.b. eine Unterstützungslinie gefunden wurde. Die Auswahl ist über einen Klick in der Menüleiste der Signalbox möglich. Formationen Unterstützungslinie Widerstandslinie Dreiecke Keile Candle Stick Formationen Die Formationen können nach Uhrzeit und nach Trigger (Abstand zur Formation Angabe in %) sortiert werden. Signale Ein Signal wird dann ausgelöst, wenn die vorher gefundene Formation durchbrochen oder die Candle-Stick-Formation durch eine entsprechende Kursbewegung bestätigt wird. Die Signale liefern ein Trading Target, wenn ausreichend Daten zur Berechnung zur Verfügung stehen. Die Targets werden durch eine statistische Auswertung errechnet, dafür wurden vergangene Signale dieser Art in der entsprechenden Zeiteinheit berücksichtigt. Es wird ein durchschnittlicher Erwartungswert in einer optimalen Zeitspanne angezeigt. Einstellungen Es kann bestimmt werden welche Signale in der Box angezeigt werden sollen. In den Zeiteinheiten können Sie bestimmen für welche Zeiteinheiten Signale angezeigt werden sollen. Bsp.: 5 Min steht für Signale im 5 Min Chart (ein Candle steht dabei für eine 5 Min Bewegung im Chart). Akustische Signale können für Signale und/oder Formationen aktiviert bzw. deaktiviert werden. 11

13 19. TRADING TARGET Kurze Erläuterung: Der Wert an der Pfeilspitze zeigt den durchschnittlich zu erwartenden Kursverlauf. Im Beispiel wird nach statistischer Auswertung ein Anstieg von 48,23 Punkten im DAX erwartet. T +89 steht für die Zeitspanne. Es wird bei diesem Target erwartet, dass der Kurs innerhalb von 89 Candles erreicht wird. Ein Candle steht in dem Beispiel für eine 10min Bewegung. Sollte der Punkt nicht erreicht werden, ist mit Beginn der 90igsten Candle nach dem Signal die Auswertung hinfällig und wird für folgende Target-Berechnungen berücksichtigt. Hinweis: Das Trading Target stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich dabei um eine statistische Auswertung und dient zu Informationszwecken. 12

14 20. RECHTLICHE HINWEISE Der Besuch und die Nutzung der Internetseiten trading.boerse-stuttgart.de unterliegen den nachfolgenden Allgemeinen Vertrags- und Nutzungsbedingungen sowie dem nachfolgenden Disclaimer. Indem Sie Inhalte der Seite trading.boerse-stuttgart.de aktiv abrufen, erklären Sie durch ihr schlüssiges Verhalten Ihr Einverständnis mit der Geltung der Nutzungsbedingungen und des Disclaimers. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Boerse Stuttgart AG (AGBs). Darüber hinaus gelten die folgenden Nutzungsbedingungen: Der Nutzer ist nur berechtigt, den auf trading.boerse-stuttgart.de zur Verfügung gestellten Content zu privaten /eigenen Zwecken zu nutzen. Er ist insbesondere nicht berechtigt, den Content oder Teile davon an Dritte weiterzugeben oder Dritten Zugriff auf entgeltlichen Content zu verschaffen. Hiervon abweichende Regelungen, insbesondere eine gewerbliche Nutzung ist nur mit schriftlicher Genehmigung der Boerse Stuttgart AG zulässig. Insbesondere ist eine automatisierte Abfrage der auf trading.boersestuttgart.de bereitgestellten Inhalte ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung in jeglicher Form nicht zulässig. Alle auf trading.boerse-stuttgart.de dargestellten Logos und Marken, bleiben Eigentum der Boerse Stuttgart AG oder der mit der Boerse Stuttgart AG verbundenen Unternehmen. Sofern nicht ausdrücklich Nutzungsrechte eingeräumt werden, ist eine Nutzung untersagt. Disclaimer / Haftungssausschluss Soweit auf trading.boerse-stuttgart.de Börsen- oder Wirtschaftsinformationen, Kurse, Indizes, Preise, Nachrichten und allgemeine Marktdaten bereitgestellt werden, dienen diese ausschließlich zu Ihrer Information. Alle dargestellten Informationen über Finanzinstrumente, insb. Formationen, Signale oder sonstige technisch orientierte Darstellungen, werden von der TraderFox GmbH erstellt und von der Boerse Stuttgart AG nur weitergegeben. Keine der in diesem Internetauftritt enthaltenen Informationen stellt eine Anlageberatung dar. Die Informationen stellen insbesondere keine konkreten Empfehlungen zum Kaufen, Halten oder Verkaufen eines Wertpapiers oder eines Finanzinstruments dar und begründen kein individuelles Beratungs- oder Auskunftsverhältnis mit der Boerse Stuttgart AG. Die Informationen sind ferner nicht als Rechts-, Steueroder sonstige Beratung gedacht. Die Boerse Stuttgart AG hat keinen Rechtsbindungswillen hinsichtlich eines Beratungs- und/oder Auskunftsvertrages, zumal ihr nicht bekannt ist, ob und wieweit die auf trading.boerse-stuttgart.de enthaltenen Informationen im konkreten Fall vom einzelnen Nutzer zur Grundlage von Vermögensverfügungen gemacht werden. Keine der zur Verfügung gestellten Informationen begründet ein Angebot zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers oder eines Finanzinstruments. Die Boerse Stuttgart AG gewährleistet nicht, dass die auf der Website trading.boerse-stuttgart.de enthaltenen Informationen aktuell, vollständig oder richtig sind und schließt diesbezüglich jegliche Haftung aus, sofern keine 13

15 vorsätzliche Pflichtverletzung vorliegt bzw. soweit nicht Leben, Gesundheit oder Körper betroffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. trading.boerse-stuttgart.de enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalt die Boerse Stuttgart AG keinen Einfluss hat. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die Boerse Stuttgart AG übernimmt keine Haftung für die Inhalte externer Links. Technischer Betreiber des unter trading.boerse-stuttgart.de betriebenen Börse Stuttgart Trading Desks ist die TraderFox GmbH. Die Boerse Stuttgart AG übernimmt keine Haftung für Schäden die durch einen zeitweisen Ausfall des Services oder durch sonstige technische Störungen bedingt sind. Der Erwerb von kostenpflichtigen Premium-Features (Module) erfolgt ausschließlich von der TraderFox GmbH. Die Boerse Stuttgart AG hat sich gegenüber der TraderFox GmbH bereit erklärt diese von der TraderFox GmbH angebotenen und vertriebenen Module unentgeltlich unter trading.boersestuttgart.de darzustellen. Eine Vertragsbeziehung oder vertragsähnliche Beziehung zwischen dem Erwerber des kostenpflichtigen Moduls und der Boerse Stuttgart AG entsteht zu keinem Zeitpunkt. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen des Disclaimers / des Haftungsausschlusses der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen bleiben die übrigen Teile des Disclaimers in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Datenschutz Es gelten die Bestimmungen zum Datenschutz der Boerse Stuttgart AG (Datenschutz). Darüber hinaus gelten folgende Regelungen: Soweit der Nutzer personenbezogene Daten an die TraderFox GmbH übermittelt, z.b. im Rahmen der Bestellung kostenpflichtiger Premium- Features, ist die TraderFox GmbH berechtigt diese Daten der Boerse Stuttgart AG zu übermitteln. Die Boerse Stuttgart AG ist berechtigt die übermittelten Daten für eigene Zwecke zu verwenden und an mit ihr verbundene Unternehmen zur Verwendung zu übermitteln. zu beseitigen. 14

SmartOrder 2 Benutzerhandbuch

SmartOrder 2 Benutzerhandbuch SmartOrder 2 Benutzerhandbuch (Juni 2012) ActivTrades PLC 1 Inhalt 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Installation... 3 3. Starten der Anwendung... 3 4. Aktualisieren der Anwendung... 4 5. Multi-Sprach

Mehr

Signalerkennung KAPITEL 2

Signalerkennung KAPITEL 2 KAPITEL 2 Signalerkennung Signalanalyse über die Bank Austria Candlesticks im Detail Steigendes Signal Steigender Trend Fallendes Signal Fallender Trend Kleiner Trend Unser Kaufkurs Zusammenfassung inkl.

Mehr

CFX Trader Quick-starter CFDs

CFX Trader Quick-starter CFDs CFX Trader Quick-starter CFDs CFX Trader Schnellstart-Anleitungen für CFDs einleitung Sehr geehrter Kunde, das Ziel dieses Quick-starters ist es, Ihnen möglichst schnell die wichtigsten Funktionen unserer

Mehr

Kurzhandbuch Futures

Kurzhandbuch Futures DAB bank Direkt Anlage Bank DAB Margin Trader die neue Handelsplattform der DAB Bank AG Kurzhandbuch Futures DAB Margin Trader 1 die neue Handelsplattform der DAB ank Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...

Mehr

DAB Margin Trader. die neue Handelsplattform der DAB bank AG. Margin Trading. DAB Margin Trader 1. die neue Handelsplattform der DAB bank

DAB Margin Trader. die neue Handelsplattform der DAB bank AG. Margin Trading. DAB Margin Trader 1. die neue Handelsplattform der DAB bank DAB Margin Trader AG Margin Trading DAB Margin Trader 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Einloggen... 3 2 Anforderung mobiletan... 3 3 Einsehen von Details der Devisenpaare... 4 4 Ordereingabe

Mehr

SUCHEN EINES WERTES SUCHEN MITTELS DES NAMENS

SUCHEN EINES WERTES SUCHEN MITTELS DES NAMENS SUCHEN EINES WERTES Kurzhandbuch SUCHEN EINES WERTES Es gibt mehrere Möglichkeiten, um in der Handelsplattform ein bestimmtes Wertpapier zu finden. Im Folgenden stellen wir Ihnen drei Methoden vor: SUCHEN

Mehr

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank 5trade Anleitung Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank LOGIN... 2 EINFÜHRUNG UND NAVIGATION... 2 2.1. NAVIGATION... 2 2.2. ÜBERSICHT STARTSEITE... 3 2.3. INDEX ÜBERSICHT... 4 TITELSUCHE...

Mehr

QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1

QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1 QCentral - Ihre Tradingzentrale für den MetaTrader 5 (Wert 699 EUR) QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1 Anwendung Aktuell stehen Ihnen vier Pads zur Auswahl:

Mehr

>Das comdirect Musterdepot

>Das comdirect Musterdepot >Das comdirect Musterdepot Einleitung Das comdirect Musterdepot ist eine Depot-Simulation auf Basis aktueller Börsenkurse. In Ihrem Musterdepot können Sie Wertpapiere virtuell verwalten - genau so bequem

Mehr

Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc

Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc (Gesellschaft nach englischem Recht, eingetragen beim Registrar of Companies for England and Wales

Mehr

SmartLines Handbuch. E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301

SmartLines Handbuch. E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301 SmartLines Handbuch E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301 1 Übersicht Verwenden Sie Chart-Trendlines, um Ihrem Handel neue

Mehr

Mini.Terminal Handbuch

Mini.Terminal Handbuch Mini.Terminal Handbuch 1.Orderaufgabe über den 1-Click Trade Manager (Mini.Terminal) 1.1 Platzierung von Buy/Sell Orders Sobald das 1-Click Terminal aktiv ist, können Sie Kauf- und Verkaufsorders (Long

Mehr

CFX Trader Quick-Starter Aktien

CFX Trader Quick-Starter Aktien CFX Trader Quick-Starter Aktien CFX Trader Schnellstart-Anleitungen für Aktien einleitung Sehr geehrter Kunde, das Ziel dieses Quick-Starters ist es, Ihnen möglichst schnell die wichtigsten Funktionen

Mehr

Dokumentation Orderrouting

Dokumentation Orderrouting Dokumentation Orderrouting Inhalt 1. Schnelleinstieg 1.1 Einrichten eines Brokers 1.2 Platzieren einer Kauforder aus einer Watchliste 1.3 Platzieren einer Kauforder aus einem Chart 1.4 Platzieren einer

Mehr

Kurzhandbuch CFD-Handelsplattform

Kurzhandbuch CFD-Handelsplattform Kurzhandbuch CFD-Handelsplattform Inhalt 1 Einleitung...3 2 Systemvoraussetzungen...3 3 Die CFD-Handelsplattform...4 3.1 Allgemeines...4 3.2 Menüleiste...6 3.2.1 Layouts...6 3.2.2 Instrumentensuche...7

Mehr

Personalisierte Startseite Netvibes: Erste Schritte Eine kurze Anleitung Stand: Februar 2012

Personalisierte Startseite Netvibes: Erste Schritte Eine kurze Anleitung Stand: Februar 2012 Personalisierte Startseite Netvibes: Erste Schritte Eine kurze Anleitung Stand: Februar 2012 Oliver Ott und Nando Stöcklin, PHBern, Institut für Medienbildung, www.phbern.ch 1 Einleitung Netvibes ist eine

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

SmartOrder Benutzerhandbuch

SmartOrder Benutzerhandbuch SmartOrder Benutzerhandbuch (November 2010) ActivTrades PLC 1 Inhalt I. Einleitung... 3 II. Installation... 3 III. Starten der Anwendung... 3 IV. Funktionalitäten... 4 A. Ein Instrument auswählen... 4

Mehr

Es öffnet sich sofort die Depotübersicht, falls nicht, klicken Sie auf den angezeigten Link.

Es öffnet sich sofort die Depotübersicht, falls nicht, klicken Sie auf den angezeigten Link. FAQs Trading Masters Als erstes loggen Sie sich auf der Trading Masters Seite ein. Es öffnet sich sofort die Depotübersicht, falls nicht, klicken Sie auf den angezeigten Link. 1. Kauf: Bei jedem Kauf und

Mehr

Dateiverwaltung. Inhalt des folgenden Leitfadens:

Dateiverwaltung. Inhalt des folgenden Leitfadens: Dateiverwaltung Kurzbeschreibung: In diesem Leitfaden finden Sie alle Informationen zu Ihrer eigenen Dateiverwaltung in Moodle und wie Sie Ihren Studierenden Arbeitsmaterialien zur Verfügung stellen können.

Mehr

Neue Ordertypen en bei ViTrade

Neue Ordertypen en bei ViTrade Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die ViTrade AG implementiert neue Ordertypen, die Ihnen ab Montag, den 22. November 2010, zur Verfügung stehen. Wir möchten Ihnen diese und weitere Neuerungen

Mehr

1 Benutzeroberfläche gestalten

1 Benutzeroberfläche gestalten CFX Trader Quickstarter CFX Trader - Quick-Starter 1 Benutzeroberfläche gestalten Sehr geehrter Kunde, Mit unserem Quickstarter lernen Sie den Umgang mit unseren Handelsplattformen in wenigen einfachen

Mehr

Dokumentation Orderrouting

Dokumentation Orderrouting Dokumentation Orderrouting Inhalt 1. Schnelleinstieg 1.1 Einrichten eines Brokers 1.2 Platzieren einer Kauforder aus einer Watchliste 1.3 Platzieren einer Kauforder aus einem Chart 1.4 Platzieren einer

Mehr

Benutzerprofile verwalten. Tipps & Tricks

Benutzerprofile verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1. Benutzerprofile verwalten 3 1.1 Grundlegende Informationen 3 1.2 Benutzer hinzufügen 5 1.2.1 Existiert die Lieferanschrift bereits 16 1.2.2 Existiert die Lieferanschrift

Mehr

Markets-pro Software Update: Version 5.5. User Guide

Markets-pro Software Update: Version 5.5. User Guide Markets-pro Software Update: Version 5.5 User Guide Dezember 2008 2 Inhalt 1 Einführung...3 2 Überblick...3 3 Instrumentenbaum, Suche, Favoriten...4 3.1 Instrumentenbaum...4 3.2 Suche...4 3.3 Favoriten...5

Mehr

Anleitung Real-Push Watchlist / SMS-Kursalarm

Anleitung Real-Push Watchlist / SMS-Kursalarm Anleitung Real-Push Watchlist / SMS-Kursalarm Inhalt 1. Anmeldung...1 2. Derivate hinzufügen...2 3. Inhalte der Watchlist...2 4. Kursalarme setzen...3 5. SMS-Benachrichtigung nutzen...3 6. Fehlerbehandlung...5

Mehr

MetaTrader 4 Tipps & Tricks

MetaTrader 4 Tipps & Tricks MetaTrader 4 Tipps & Tricks MetaTrader beschleunigen Extras > Optionen > Diagramme Balken Max. in Historie: 9999999999 (MT4 setzt automatisch die Höchstzahl ein) Balken Max. im Chart: 3000 Beispiel: Balken

Mehr

Orderarten im Wertpapierhandel

Orderarten im Wertpapierhandel Orderarten im Wertpapierhandel Varianten bei einer Wertpapierkauforder 1. Billigst Sie möchten Ihre Order so schnell wie möglich durchführen. Damit kaufen Sie das Wertpapier zum nächstmöglichen Kurs. Kurs

Mehr

Die Ordertypen der Börse Stuttgart. Sie bestimmen die Taktik, wir führen sie aus.

Die Ordertypen der Börse Stuttgart. Sie bestimmen die Taktik, wir führen sie aus. Die Ordertypen der Börse Stuttgart Sie bestimmen die Taktik, wir führen sie aus. Sie bestimmen die Taktik, wir führen sie aus. Für die Börse Stuttgart stehen die Bedürfnisse und Interessen des Privatanlegers

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

FACT SHEET GRAFISCHES TRADING

FACT SHEET GRAFISCHES TRADING FACT SHEET GRAFISCHES TRADING Traden aus dem Chart INHALTSÜBERSICHT TRADEN AUS DEM CHART Seite 03 Was bedeutet Traden aus dem Chart Seite 04 Voraussetzungen Seite 05 Wie schalte ich Traden aus dem Chart

Mehr

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung Vorwort Eines der wichtigsten, aber auch teuersten Ressourcen eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher sollten die Mitarbeiterarbeitszeiten

Mehr

Funktionsbeschreibung Inhaltsverzeichnis

Funktionsbeschreibung Inhaltsverzeichnis Funktionsbeschreibung Inhaltsverzeichnis Login und Registrierung... 2 Bibliothek... 3 Schreibtisch..... 4 Bedienung.... 5 Suchfunktionen / Suche nach Paragraphen... 7 Suchparameter... 8 Annotationen anfügen...

Mehr

das Logo Ihrer Firma Ihre Kontaktinformationen (Adresse, Telefonnummer usw.) die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer Ihrer Firma (falls vorhanden)

das Logo Ihrer Firma Ihre Kontaktinformationen (Adresse, Telefonnummer usw.) die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer Ihrer Firma (falls vorhanden) SCHNELLEINSTIEG SO RICHTEN SIE IHREN EIGENEN ONLINESHOP EIN Sie möchten Ihren eigenen Onlineshop eröffnen? Das ist jetzt einfacher als je zuvor. Dieser Schnelleinstieg erklärt Ihnen alles, was Sie wissen

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 5 für iphone und ipad herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Preis-Icon

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

METATRADER für iphone. Benutzerhandbuch

METATRADER für iphone. Benutzerhandbuch METATRADER für iphone Benutzerhandbuch Version 1.0 Januar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Wo kann ich MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 für iphone und ipad herunterladen?... 1 2. Wie kann ich mich in ein existierendes

Mehr

Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1

Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1 Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1 Arbeitsgruppe PO-Bado München, Februar 2009 Vorwort Mit der Software PO-Bado-Dat 2.0 können die mit der PO-Bado Standardversion erhobenen Daten in den Computer

Mehr

Anleitung Markttechnik-Paket im TraderFox Trading-Desk (Version 1.0) Zur Bestellseite

Anleitung Markttechnik-Paket im TraderFox Trading-Desk (Version 1.0) Zur Bestellseite Anleitung Markttechnik-Paket im TraderFox Trading-Desk (Version 1.0) Zur Bestellseite Die Funktionen des Markttechnik-Pakets sind im TraderFox Trading-Desk auf https://traderfox.com integriert. Die Funktionen

Mehr

VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING

VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING Orderarten: sofortige Ausführung. Pending Order. SL und TP Orderarten: sofortige Ausführung Die gängigste Orderart: Sie möchten jetzt zum gerade aktuellen

Mehr

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Homepage-Manager Navigation Home Der Homepage-Manager bietet die Möglichkeit im Startmenü unter dem Punkt Home einfach und schnell

Mehr

Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de. Online-Banking leicht gemacht!

Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de. Online-Banking leicht gemacht! Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de Stand 7. 2010 Online-Banking leicht gemacht! Inhalt Seite Seite 1. Ihre Vorteile beim Online-Banking 2.

Mehr

TICKET ONLINE. Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm. Inhalt: 1. Was ist Ticket Online. 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s

TICKET ONLINE. Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm. Inhalt: 1. Was ist Ticket Online. 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s TICKET ONLINE Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm Inhalt: 1. Was ist Ticket Online 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s 3. Nutzung von Ticket Online www.edenred.de Seite 1 von

Mehr

E-MAIL VERWALTUNG. Postfächer, Autoresponder, Weiterleitungen, Aliases. http://www.athost.at. Bachstraße 47, 3580 Mödring office@athost.

E-MAIL VERWALTUNG. Postfächer, Autoresponder, Weiterleitungen, Aliases. http://www.athost.at. Bachstraße 47, 3580 Mödring office@athost. E-MAIL VERWALTUNG Postfächer, Autoresponder, Weiterleitungen, Aliases http://www.athost.at Bachstraße 47, 3580 Mödring office@athost.at Loggen Sie sich zunächst unter http://www.athost.at/kundencenter

Mehr

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com ODD-TV²... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.7.6 - /05/2010 Handbuch ODD-TV

Mehr

Wiederkehrende Bestellungen. Tipps & Tricks

Wiederkehrende Bestellungen. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1. Grundlegende Informationen 3 2.1 Wiederkehrende Bestellungen erstellen 4 2.2 Wiederkehrende Bestellungen verwalten 12 2.2.1 Bestellung bearbeiten 15 2.2.2 Bestellung stornieren

Mehr

Kurzanleitung Schneider Online Shop

Kurzanleitung Schneider Online Shop Kurzanleitung Schneider Online Shop Verzeichnis Web-Adresse Schneider Online Shop... 2 Navigation im Shop... 2 Anmelden... 4 Ich bin bereits Kunde... 4 Ich bin ein neuer Kunde... 5 Ihr Konto... 6 Kundendaten

Mehr

Brandneuer Webshop für Volvo Car Lifestyle- Accessoires Anmelden und Einkaufen

Brandneuer Webshop für Volvo Car Lifestyle- Accessoires Anmelden und Einkaufen Brandneuer Webshop für Volvo Car Lifestyle- Accessoires Anmelden und Einkaufen Webshop für Volvo Car Lifestyle-Accessoires 1. Auswahl der Kundenrolle 2. Übersicht Startseite 3. Übersicht Infomenüs 4. Anmeldung

Mehr

Betriebssystem Windows 8

Betriebssystem Windows 8 Betriebssystem Windows 8 Inhaltsverzeichnis Startbildschirm...1 Neuanordnen der Kacheln auf der Startseite...1 So ändern Sie das Tastaturlayout für eine Sprache...2 Anschließen eines weiteren Monitors

Mehr

1. Willkommen bei employment:app

1. Willkommen bei employment:app 1. Willkommen bei employment:app Dieser Guide soll Ihnen einen Überblick über die Funktionen von employment:app verschaffen und die wichtigsten Optionen und Einstellungen näher erläutern. Wir starten mit

Mehr

Das Aktivieren der verschiedenen Stops* in der WHS FutureStation

Das Aktivieren der verschiedenen Stops* in der WHS FutureStation Das Aktivieren der verschiedenen Stops* in der WHS FutureStation Info 1: Dieses Handbuch beschreibt die verschiedenen Stoparten der FutureStation und das implementieren klassischer Stopstrategien. Info

Mehr

BayLern: Teamleiter im Bereich BOS

BayLern: Teamleiter im Bereich BOS BayLern: Teamleiter im Bereich BOS Inhalt Nutzersicht 1. Übersicht... 3 2. Bereich Teamleiter... 3 2.1. Berechtigung zum Teamleiter:... 3 2.2. Wechsel in den Bereich Teamleiter... 3 2.3. Verlassen Bereich

Mehr

Personalisierte Startseite Netvibes: Erste Schritte Eine kurze Anleitung Stand: August 2010

Personalisierte Startseite Netvibes: Erste Schritte Eine kurze Anleitung Stand: August 2010 Personalisierte Startseite Netvibes: Erste Schritte Eine kurze Anleitung Stand: August 2010 Oliver Ott, Nando Stöcklin, PHBern, Zentrum für Bildungsinformatik, www.phbern.ch/bildungsinformatik 1 Einleitung

Mehr

Einstellungen. Installation und Einstellungen des Trader-Helfers

Einstellungen. Installation und Einstellungen des Trader-Helfers Installation und Einstellungen des Trader-Helfers Sofort nach Eröffnen einer Order (manuell / pending Order) werden StopLoss (SL) und ggf. TakeProfit gesetzt, dann wird, falls so eingestellt, in Stufen

Mehr

Benutzerhandbuch zur CFD-Handelsplattform

Benutzerhandbuch zur CFD-Handelsplattform Benutzerhandbuch zur CFD-Handelsplattform Stand: 0..05 Seite von 7 Inhalt Inhalt Allgemeines Panels und Module 5 Hauptnavigation 5 Kapitalzeile 5 Menüleiste 5 Einstellungen 6 Allgemein 6 Layoutverwaltung

Mehr

DAB bank AG Depot-Manager Endkundenzugriff

DAB bank AG Depot-Manager Endkundenzugriff DAB bank AG Depot-Manager Endkundenzugriff Präsentation Handel-, Lese- und Überweisungszugriff https://b2b-tradingcenter.dab.com Stand: 18.01.2010 Depot-Manager Login 3 Erstmaliges Login Wenn Sie sich

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 4 für iphone und ipad herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Kotierungs-Icon

Mehr

ZÄHMEN SIE BULLE UND BÄR GANZ EINFACH MIT DER MAUS. DIE WEBSEITE DER BÖRSE STUTTGART.

ZÄHMEN SIE BULLE UND BÄR GANZ EINFACH MIT DER MAUS. DIE WEBSEITE DER BÖRSE STUTTGART. ZÄHMEN SIE BULLE UND BÄR GANZ EINFACH MIT DER MAUS. DIE WEBSEITE DER BÖRSE STUTTGART. WWW.BOERSE-STUTTGART.DE JETZT SIND SIE BULLE UND BÄR NOCH NÄHER. Einfach austrennen und zusammenfalten und schon haben

Mehr

AGORA DIRECT Online-Broker Das Tor zu den Weltmärkten Tel. (+49) 030-781 7093

AGORA DIRECT Online-Broker Das Tor zu den Weltmärkten Tel. (+49) 030-781 7093 Kurzanleitung Tel. (+49) 030-781 7093 Optionen - Kauf / Verkauf Wir glauben, dass wir die Kurzanleitung so gestaltet haben, dass auch weniger geübte Nutzer von Computern und mit nur fragmentarischen Börsenwissen

Mehr

Depotbezogen in der Depotübersicht, indem Sie auf die Zahl der ungelesenen Dokumente in der Kopfspalte der Depotübersicht klicken.

Depotbezogen in der Depotübersicht, indem Sie auf die Zahl der ungelesenen Dokumente in der Kopfspalte der Depotübersicht klicken. Postbox FAQ/Hilfe Wie rufe ich die Postbox auf? Nach dem Einloggen in Ihren persönlichen Transaktionsbereich können Sie die Postbox an 3 unterschiedlichen Stellen aufrufen. Depotbezogen in der Depotübersicht,

Mehr

Online-Servicewerbung TÜV NORD ServiceLister. Anleitung für Toyota Partner

Online-Servicewerbung TÜV NORD ServiceLister. Anleitung für Toyota Partner Online-Servicewerbung TÜV NORD ServiceLister Anleitung für Toyota Partner Inhalt dieser Anleitung 1. Anmeldung 2. Angebote nach Herstellervorgabe einstellen Variante 1: MicroCat Schnittstelle mit automatischer

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

Anleitung zu EASY-CERT

Anleitung zu EASY-CERT Anleitung zu EASY-CERT 1. Anmelden... 2 1.1. EASY-CERT aktivieren... 2 1.1.1. Nutzungsbedingungen akzeptieren... 3 2. Zugang... 4 2.1. Login... 4 2.2. Kennwort vergessen... 5 2.3. Kennwort ändern... 7

Mehr

Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006

Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006 Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006 Inhaltsverzeichnis: 1 Aufbau und Funktion des Webviewers...3 1.1 (1) Toolbar (Navigationsleiste):...3 1.2 (2) Briefmarke (Übersicht):...4 1.3

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu? 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen? 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu? 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen? 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 4 für Android herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Preis-Icon

Mehr

Webconnect xdsl Tool V 4.0

Webconnect xdsl Tool V 4.0 * Webconnect xdsl Tool V 4.0 Allgemeine Informationen www.camguard-security.com *CamGuard ist eingetragenes Warenzeichen der Fa. DVS-Gröger 89129 Langenau Inhalt 1. Beschreibung - Wichtig - Daten IMPORT

Mehr

Mobile Banking App Bedienungsanleitung

Mobile Banking App Bedienungsanleitung Mobile Banking App Bedienungsanleitung Inhalt 1. Zugang aktivieren 1 1.1 Zugang aktivieren und Passwort definieren 1 1.2 Transaktionen zulassen 3 1.3 Mobilgerät aktivieren 3 2. Einstellungen ändern 4 2.1

Mehr

FDAX mit Zertifikaten gehandelt

FDAX mit Zertifikaten gehandelt FDAX mit Zertifikaten gehandelt Gehandelt wird ausschließlich mit Knock out Zertifikaten der Deutschen Bank. Den Grund dafür lesen Sie bitte in meinen Lehrbriefen nach. Als Broker wird Cortal Consors mit

Mehr

In der grafischen Darstellungen wie Raumbelegungsplan, Referentenbelegung usw. können Sie Ihre eigenen Farben und Einträge darstellen.

In der grafischen Darstellungen wie Raumbelegungsplan, Referentenbelegung usw. können Sie Ihre eigenen Farben und Einträge darstellen. Seite 1 von 10 1. FARBEINSTELLUNGEN DER SEMINARE In der grafischen Darstellungen wie Raumbelegungsplan, Referentenbelegung usw. können Sie Ihre eigenen Farben und Einträge darstellen. WICHTIG: diese Farbeinstellungen

Mehr

DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN. Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH. Online Schalter. Version 4.0

DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN. Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH. Online Schalter. Version 4.0 DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH Online Schalter Version 4.0 Inhaltsverzeichnis 1. Online Schalter Kanton Aargau... 3 1.1 Allgemein... 3 1.2 Unterstützte Browser...

Mehr

Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent

Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent Inhalt Jobsuche Anleitung und Beispiele... 2 Registrierung bei Jobagent... 3 Anmeldung bei Jobagent... 5 Gutschein Code hinzufügen... 6 Suche nach offenen Arbeitsstellen...

Mehr

Tutorium Learning by doing WS 2001/ 02 Technische Universität Berlin. Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000

Tutorium Learning by doing WS 2001/ 02 Technische Universität Berlin. Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000 Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000 1. Ordner für die Homepagematerialien auf dem Desktop anlegen, in dem alle Bilder, Seiten, Materialien abgespeichert werden! Befehl: Desktop Rechte Maustaste

Mehr

Inhalt. 2 RÖK Typo3 Dokumentation

Inhalt. 2 RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Hauptadmin RÖK Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Administration Erste Schritte im Brainloop Datenraum

Administration Erste Schritte im Brainloop Datenraum Administration Erste Schritte im Brainloop Datenraum Inhalt 1. Überblick... 2 2. Limits anpassen... 2 2.1 Anzahl der Benutzer Lizenzen anpassen. 2 2.2 Zusätzlichen Speicherplatz anpassen. 3 3. Gruppe anlegen...

Mehr

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben.

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben. QUICK REFERENCE-GUIDE HSH NORDBANK TRADER Start des Traders Den Internet-Browser öffnen und https://hsh-nordbank-trader.com/client.html eingeben Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren

Mehr

Technical Note 0606 ewon

Technical Note 0606 ewon Technical Note 0606 ewon M2Web Copyright by Wachendorff Prozesstechnik GmbH & Co. KG, Industriestraße 7,, Tel.: 06722/9965-20, Fax.: -78-1 - Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.2

Mehr

Dokumentation Managed Exchange Endkunden Anleitung

Dokumentation Managed Exchange Endkunden Anleitung Dokumentation Managed Exchange Endkunden Anleitung Kurzbeschrieb Das vorliegende Dokument beschreibt die Verwaltung für Endkunden über das Hosting Portal. Auftraggeber/in Autor/in Markus Schütze / Daniel

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

Externe Styles hochladen. Problem: Wie lade ich einen externen Style hoch, der nicht von Board-4you.de angeboten wird, auf mein Forum?

Externe Styles hochladen. Problem: Wie lade ich einen externen Style hoch, der nicht von Board-4you.de angeboten wird, auf mein Forum? Externe Styles hochladen Problem: Wie lade ich einen externen Style hoch, der nicht von Board-4you.de angeboten wird, auf mein Forum? Lösung: Dies wird nun in dieser Beschreibung erklärt. Bitte scrollen

Mehr

Im Folgenden wollen wir die zentralen Stellen aufsuchen, wo Einstellungen kontrolliert und verändert werden können.

Im Folgenden wollen wir die zentralen Stellen aufsuchen, wo Einstellungen kontrolliert und verändert werden können. Bei Installation des Betriebssystems wurden Festlegungen getroffen, die möglicherweise von Ihnen anzupassen sind. Windows 7 verwaltet unterschiedliche Benutzer. Jeder Benutzer kann persönliche Einstellungen

Mehr

Eigene Karten mit ArcGIS online erstellen

Eigene Karten mit ArcGIS online erstellen visit www.youthmap5020.at or find us on Facebook Eigene Karten mit ArcGIS online erstellen Inhalt 1 Erste Schritte... 1 2 Eigene Karten erstellen... 4 3 Kartenmanagement (speichern, teilen, veröffentlichen)...

Mehr

OutlookExAttachments AddIn

OutlookExAttachments AddIn OutlookExAttachments AddIn K e i n m ü h s e l i g e s S p e i c h e r n u n t e r f ü r j e d e n A n h a n g! K e i n e a u f g e b l ä h t e O u t l o o k - D a t e n d a t e i m e h r! E f f e k t

Mehr

1. Sobald Sie mit der Maus über die Navigationszeile Ihrer Homepage fahren, erscheint ein Button Navigation bearbeiten.

1. Sobald Sie mit der Maus über die Navigationszeile Ihrer Homepage fahren, erscheint ein Button Navigation bearbeiten. Anwendungsbeispiel Wir über uns Seite erstellen In diesem Anwendungsbeispiel wird zunächst eine Übersichtstabelle zu allen Mitarbeitern Ihres Büros erstellt. Hinter jeder Person ist dann eine neue Seite

Mehr

CFX trader Quick-Starter devisen

CFX trader Quick-Starter devisen CFX trader Quick-Starter devisen CFX Trader Schnellstart-Anleitungen für Devisen einleitung Sehr geehrter Kunde, das Ziel des Quick-Starters ist es, Ihnen möglichst schnell die wichtigsten Funktionen unserer

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Helenenstraße 76/1/1 2500 Baden T.+43 1 587 0 228 F.+43 1 587 0 228-10. serviceline@team43.at www.team43.at

Helenenstraße 76/1/1 2500 Baden T.+43 1 587 0 228 F.+43 1 587 0 228-10. serviceline@team43.at www.team43.at Helenenstraße 76/1/1 2500 Baden T.+43 1 587 0 228 F.+43 1 587 0 228-10 serviceline@team43.at www.team43.at Schnelleinstieg Anmeldebildschirm (Administration) Hier haben Sie die Möglichkeit ihre persönlichen

Mehr

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27 ACS Data Systems AG Bestellungen (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis 1. BESTELLUNGEN... 3 1.1

Mehr

Rezeptverwaltungs-Software: Kurzanleitung

Rezeptverwaltungs-Software: Kurzanleitung Rezeptverwaltungs-Software: Kurzanleitung Die CD des Medienpakets Restaurant & Gast enthält u. a. eine Rezepte-Software inkl. vielen Rezepten des Buches. Die Software berechnet Nährwerte auf Grundlage

Mehr

WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis

WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis Versionswechsel...2 Einleitung... 2 Was hat sich geändert?... 2 Allgemeine Änderungen... 2 Änderungen im Gästebuch... 2 Änderungen im Forum... 3 Änderungen in der

Mehr

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick INVEST 2011 - Volker Meinel Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick Agenda Wertpapiere fürs Trading: 1. Turbo Optionsscheine 2. Mini Futures 3. Unlimited Turbos 25/03/2011 2 Turbo Optionsscheine

Mehr

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E Herausgeber Referat Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr

MetaTrader für IPhone. Benutzerhandbuch

MetaTrader für IPhone. Benutzerhandbuch MetaTrader für IPhone Benutzerhandbuch Inhalt Wo kann man MT4/5 für iphone und ipad herunterladen... 3 Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen... 3 1. Quotes

Mehr

EWE Online-Rechnung. Bedienungsanleitung -Telekommunikation

EWE Online-Rechnung. Bedienungsanleitung -Telekommunikation EWE Online-Rechnung Bedienungsanleitung -Telekommunikation 2 Die Online-Rechnung Schritt für Schritt Für den schnellen und unkomplizierten Umgang mit der EWE Online-Rechnung finden Sie hier eine Beschreibung

Mehr

Kurzanleitung Online-Software UZ 200 Tourismus und Freizeitwirtschaft für Betriebe

Kurzanleitung Online-Software UZ 200 Tourismus und Freizeitwirtschaft für Betriebe Kurzanleitung Online-Software UZ 200 Tourismus und Freizeitwirtschaft für Betriebe Stand vom 21.10.2014 http://www.umweltzeichen-tourismus.at Inhalt 1 Erste Schritte - Betrieb anlegen und Passwort wählen...

Mehr

online-trainingsplaner.ch

online-trainingsplaner.ch Inhaltsverzeichnis 1.0 ALLGEMEINES 1.1 Registrieren 1.2 Abo bestellen 1.2.1 Abotypen und ihre Funktionen 1.3 Abo ändern 1.4 Abo kündigen 1.5 Passwort/Benutzername vergessen 2.0 ÜBUNGEN 2.1 Meine Übungen

Mehr

Handelsintegration für ViTrade

Handelsintegration für ViTrade ViTrader Handelsintegration für ViTrade TeleTrader Software GmbH Inhalt Erste Schritte mit der ViTrade Handelsintegration 3 Zugriff auf Ihr Depot 6 Depots erstellen... 7 Anmelden bei einem Depot... 7 Symbole

Mehr

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können.

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. AKB e-banking praktisch und schnell Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. Inhaltsverzeichnis 1 Einstellungen... 3 2 e-banking

Mehr

Handbuch. SMS-Chat Admin. Version 3.5.3

Handbuch. SMS-Chat Admin. Version 3.5.3 Handbuch SMS-Chat Admin Version 3.5.3 Copyright Dieses Handbuch ist, einschließlich der darin beschriebenen Software, Teil der Lizenzvereinbarung und darf nur in Übereinstimmung mit den Lizenzbedingungen

Mehr

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter Newsletter 1 Erzbistum Köln Newsletter Inhalt 1. Newsletter verwalten... 3 Schritt 1: Administration... 3 Schritt 2: Newsletter Verwaltung... 3 Schritt 3: Schaltflächen... 3 Schritt 3.1: Abonnenten Verwaltung...

Mehr

Bedienungsanleitung IHK/AHK-Anfragenmanagement. - Für AHKs -

Bedienungsanleitung IHK/AHK-Anfragenmanagement. - Für AHKs - Bedienungsanleitung IHK/AHK-Anfragenmanagement - Für AHKs - Bedienungsanleitung IHK/AHK-Anfragenmanagement - Für AHKs - Das Anfragenmanagement dient der standardisierten Kundenübergabe von einer IHK an

Mehr