Das Tourismusjahr 2014/2015 in Zahlen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Tourismusjahr 2014/2015 in Zahlen"

Transkript

1 Das Tourismusjahr 2014/2015 in Zahlen

2 Impressum Medieninhaber: Land Salzburg Herausgeber: Abteilung 1 Wirtschaft, Tourismus und Gemeinden, Dr. Reinhard Scharfetter MBA, Abteilungsleiter Umschlaggestaltung: Hausgrafik Land Salzburg Alle: Postfach 527, 5010 Salzburg

3 Sehr geehrte Damen und Herren! Vor Ihnen liegt das Tourismusjahrbuch 2014/2015 und somit der in Ziffern und Prozente gegossene Ablauf eines äußerst erfolgreichen Tourismusjahres. Sowohl im Winter 2014/2015 als auch im Sommer 2015 gab es ein Plus bei den Übernachtungen und damit wurde die 26-Millionen-Genze erstmals und deutlich überschritten. In Summe konnte das Tourismusjahr 2014/2015 stolze Übernachtungen verzeichnen. Alleine im Sommer gab es im Land Salzburg von Mai bis Oktober insgesamt Übernachtungen, das sind um (3,8 Prozent) Nächtigungen mehr als im Sommer des Vorjahres. Ein Ergebnis das alles andere als selbstverständlich ist, es ist das Resultat aus ständigem Bemühen um unsere Gäste und eine Bestätigung für die hohe Innovations- und Risikobereitschaft der Tourismusbetriebe. Ziel der Tourismuspolitik des Landes ist aber nicht die laufende Erzielung von Rekorden, sondern die Nachhaltigkeit in der Wertschöpfung, eine adäquate Auslastung der Betriebe und der Fokus auf die Qualität. Um diese hervorragende Entwicklung fortzuführen, steht der weitere Ausbau des Ganzjahrestourismus wie im Strategieplan Tourismus 2020 vorgesehen im Vordergrund. Abschließend möchte ich mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die durch Ihr Engagement und Ihr Zusammenwirken zu diesem Erfolg beigetragen haben und sich weiterhin durch Optimismus, Antriebskraft und Mut der Zukunft stellen. Die positiven Tourismusdaten zeigen, dass sich der Erfolg nur dann einstellt, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen. Ihr Dr. Wilfried Haslauer Landeshauptmann

4 Alle Zahlen basieren auf den Meldungen der Gemeinden an die Statistik Austria.

5 Statistische Berichte zum Tourismusjahr 2014/2015 Inhalte Seite Tourismusjahr 2014/2015 (November 2014 bis Oktober 2015) Übernachtungszahlen in den einzelnen Monaten Jahresvergleich... 3 Detailberichte zum Tourismusjahr... 5 Winterhalbjahr 2014/2015 (November 2014 bis April 2015) 10-Jahresvergleich Detailberichte zum Winterhalbjahr Betten und Bettenauslastung Sommerhalbjahr 2015 (Mai bis Oktober 2015) 10-Jahresvergleich Detailberichte zum Sommerhalbjahr Betten und Bettenauslastung

6 Der Tourismus im Land Salzburg im Tourismusjahr 2014/2015 Übernachtungszahlen in den einzelnen Monaten Monate Gewerbliche Privatunterkünfte Andere Unterkünfte Gesamt Beherbergungsbetriebe ÜN Diff. in % ÜN Diff. in % ÜN Diff. in % ÜN Differenz Diff. in % November , , , ,9 Dezember , , , ,9 Jänner , , , ,4 Februar , , , ,8 März , , , ,4 April , , , ,5 Mai , , , ,6 Juni , , , ,3 Juli , , , ,4 August , , , ,0 September , , , ,9 Oktober , , , , , , , ,7 Seite 2

7 DER TOURISMUS IM LAND SALZBURG 10-Jahresvergleich Tourismusjahr Übernachtungen Differenz % 2005/ ,0 2006/ ,3 2007/ ,7 2008/ ,1 2009/ ,8 2010/ ,2 2011/ ,0 2012/ ,7 2013/ ,6 2014/ ,7 TOURISMUSJAHR ÜBERNACHTUNGEN / / / / / / / / / /2015 Seite 3

8 DER TOURISMUS IM LAND SALZBURG 10-Jahresvergleich Tourismusjahr Ankünfte Differenz % 2005/ ,6 2006/ ,0 2007/ ,1 2008/ ,7 2009/ ,7 2010/ ,4 2011/ ,6 2012/ ,6 2013/ ,3 2014/ , TOURISMUSJAHR ANKÜNFTE / / / / / / / / / /2015 Seite 4

9 Der Tourismus im Land Salzburg Stand: DVR: Übernachtungen Tourismusjahr 2014/2015 Anteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer Ausländer LAND SALZBURG ,7 22,8 77,2 davon Hotels und ähnliche Betriebe ,8 22,6 77,4 Ferienwohnung/haus (gewerblich) ,7 11,0 89,0 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe ,9 20,8 79,2 Privatzimmer nicht auf Bauernhof ,7 21,9 78,1 Privatzimmer auf Bauernhof ,4 19,5 80,5 Privatzimmer ,2 21,0 79,0 Ferienw./haus (priv.) n.a. Bauernhof ,6 10,8 89,2 Ferienw./haus (priv.) auf Bauernhof ,6 14,2 85,8 Private Ferienwohnungen ,6 11,6 88,4 Privatunterkünfte ,1 13,9 86,1 Kinder- u. Jugenderholungsheime ,8 39,0 61,0 Jugendherbergen, -gästehäuser ,0 41,9 58,1 Campingplätze ,4 15,6 84,4 Kurheime der Soz.Vers.Träger ,6 99,7 0,3 Private u. öffentl. Kurheime ,4 96,3 3,7 Bewirtschaftete Schutzhütten ,6 32,6 67,4 Sonstige Unterkünfte ,5 39,8 60,2 Andere Unterkünfte ,8 45,9 54,1 Seite 5

10 Der Tourismus im Land Salzburg Stand: DVR: Ankünfte Tourismusjahr 2014/2015 Anteil in % Ankünfte Differenz Diff. in % Inländer Ausländer LAND SALZBURG ,7 27,9 72,1 davon Hotels und ähnliche Betriebe ,1 29,5 70,5 Ferienwohnung/haus (gewerblich) ,4 14,1 85,9 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe ,7 28,1 71,9 Privatzimmer nicht auf Bauernhof ,8 27,1 72,9 Privatzimmer auf Bauernhof ,9 24,3 75,7 Privatzimmer ,2 26,1 73,9 Ferienw./haus (priv.) n.a. Bauernhof ,1 12,9 87,1 Ferienw./haus (priv.) auf Bauernhof ,4 16,8 83,2 Private Ferienwohnungen ,0 13,8 86,2 Privatunterkünfte ,5 17,5 82,5 Kinder- u. Jugenderholungsheime ,4 43,4 56,6 Jugendherbergen, -gästehäuser ,6 42,0 58,0 Campingplätze ,4 15,7 84,3 Kurheime der Soz.Vers.Träger ,0 99,6 0,4 Private u. öffentl. Kurheime ,8 92,4 7,6 Bewirtschaftete Schutzhütten ,2 38,0 62,0 Sonstige Unterkünfte ,5 31,8 68,2 Andere Unterkünfte ,0 37,5 62,5 Seite 6

11 Der Tourismus im Land Salzburg Stand: DVR: Übernachtungen Tourismusjahr 2014/2015 Gew. Beherbergungsbetriebe Privatunterkünfte Andere Unterkünfte Gesamt Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Stadt Salzburg , , , ,9 Umgebungsorte der Stadt , , , ,3 Salzburger Alpenvorland , , , ,8 Salzburger Salzkammergut , , , ,4 Flachgau , , , ,7 Lammertal , , , ,3 Tennengauer Salzachtal , , , ,1 Tennengau , , , ,2 Gasteinertal , , , ,9 Großarltal , , , ,9 Region Tennengebirge , , , ,0 Salzburger Sonnenterrasse , , , ,1 Salzburger Sportwelt , , , ,5 Pongau *) , , , ,7 Lungau , , , ,7 Ferienregion Nationalpark , , , ,7 Pinzgauer Saalachtal , , , ,8 Zell am See - Kaprun , , , ,6 Pinzgau , , , ,4 LAND SALZBURG , , , ,7 *) Summe der Regionen entspricht nicht der Bezirkssumme, da es im Pongau Orte ohne Regionszugehörigkeit gibt. Seite 7

12 Der Tourismus im Land Salzburg Stand: DVR: Ankünfte Tourismusjahr 2014/2015 Gew. Beherbergungsbetriebe Privatunterkünfte Andere Unterkünfte Gesamt Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Stadt Salzburg , , , ,6 Umgebungsorte der Stadt , , , ,9 Salzburger Alpenvorland , , , ,4 Salzburger Salzkammergut , , , ,7 Flachgau , , , ,1 Lammertal , , , ,6 Tennengauer Salzachtal , , , ,9 Tennengau , , , ,2 Gasteinertal , , , ,0 Großarltal , , , ,2 Region Tennengebirge , , , ,5 Salzburger Sonnenterrasse , , , ,1 Salzburger Sportwelt , , , ,7 Pongau *) , , , ,2 Lungau , , , ,0 Ferienregion Nationalpark , , , ,5 Pinzgauer Saalachtal , , , ,7 Zell am See - Kaprun , , , ,8 Pinzgau , , , ,4 LAND SALZBURG , , , ,7 *) Summe der Regionen entspricht nicht der Bezirkssumme, da es im Pongau Orte ohne Regionszugehörigkeit gibt. Seite 8

13 Der Tourismus im Land Salzburg Stand: DVR: Übernachtungen Tourismusjahr 2014/ Superior + 4 Stern 3 Stern 2/1 Stern Ferienwg./haus (gewerbl.) Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Stadt Salzburg , ,2 Umgebungsorte der Stadt , , , ,4 Salzburger Alpenvorland , , , ,9 Salzburger Salzkammergut , , , ,8 Flachgau , , , ,4 Lammertal , , , ,5 Tennengauer Salzachtal , , , ,6 Tennengau , , , ,3 Gasteinertal , , , ,4 Großarltal , , , ,9 Region Tennengebirge , , , ,6 Salzburger Sonnenterrasse , , , ,9 Salzburger Sportwelt , , , ,1 Pongau *) , , , ,2 Lungau , , , ,7 Ferienregion Nationalpark , , , ,3 Pinzgauer Saalachtal , , , ,9 Zell am See - Kaprun , , , ,9 Pinzgau , , , ,5 LAND SALZBURG , , , ,7 *) Summe der Regionen entspricht nicht der Bezirkssumme, da es im Pongau Orte ohne Regionszugehörigkeit gibt. Werte aus Datenschutzgründen zum Teil ausgeblendet. Seite 9

14 Der Tourismus im Land Salzburg Stand: DVR: Ankünfte Tourismusjahr 2014/ Superior + 4 Stern 3 Stern 2/1 Stern Ferienwg./haus (gewerbl.) Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Stadt Salzburg , ,6 Umgebungsorte der Stadt , , , ,2 Salzburger Alpenvorland , , , ,3 Salzburger Salzkammergut , , , ,7 Flachgau , , , ,0 Lammertal , , , ,9 Tennengauer Salzachtal , , , ,9 Tennengau , , , ,5 Gasteinertal , , , ,6 Großarltal , , , ,5 Region Tennengebirge , , , ,4 Salzburger Sonnenterrasse , , , ,4 Salzburger Sportwelt , , , ,4 Pongau *) , , , ,7 Lungau , , , ,1 Ferienregion Nationalpark , , , ,0 Pinzgauer Saalachtal , , , ,6 Zell am See - Kaprun , , , ,1 Pinzgau , , , ,5 LAND SALZBURG , , , ,4 *) Summe der Regionen entspricht nicht der Bezirkssumme, da es im Pongau Orte ohne Regionszugehörigkeit gibt. Werte aus Datenschutzgründen zum Teil ausgeblendet. Seite 10

15 Der Tourismus im Land Salzburg Stand: DVR: Übernachtungen Tourismusjahr 2014/2015 nach Gastnationen Gew. Beherbergungsbetriebe Privatunterkünfte Andere Unterkünfte Gesamt Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Österreich (insgesamt) , , , ,0 davon Wien , , , ,2 Deutschland , , , ,4 Niederlande , , , ,8 Vereinigtes Königreich , , , ,2 Tschechische Republik , , , ,0 Dänemark , , , ,0 Belgien , , , ,4 Italien , , , ,4 Polen , , , ,7 Schweden , , , ,5 USA , , , ,7 Ungarn , , , ,7 Schweiz u. Liechtenstein , , , ,7 Arabische Länder in Asien , , , ,5 Saudi Arabien , , , ,3 Russland , , , ,4 Vereinigte Arabische Emirate , , , ,6 Frankreich, Monaco , , , ,4 Übriges Ausland , , , ,5 Rumänien , , , ,2 Slowakei , , , ,1 China , , , ,4 Israel , , , ,7 Südkorea , , , ,5 Spanien , , , ,8 Norwegen , , , ,6 Finnland , , , ,6 Slowenien , , , ,2 Australien , , , ,4 Japan , , , ,3 Kroatien , , , ,4 Taiwan , , , ,9 Südostasien , , , ,3 Irland (Republik) , , , ,1 Seite 11

16 Der Tourismus im Land Salzburg Stand: DVR: Ankünfte Tourismusjahr 2014/2015 nach Gastnationen Gew. Beherbergungsbetriebe Privatunterkünfte Andere Unterkünfte Gesamt Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Österreich (insgesamt) , , , ,0 davon Wien , , , ,2 Deutschland , , , ,0 Niederlande , , , ,4 Vereinigtes Königreich , , , ,1 Tschechische Republik , , , ,3 Dänemark , , , ,0 Belgien , , , ,0 Italien , , , ,8 Polen , , , ,8 Schweden , , , ,1 USA , , , ,7 Ungarn , , , ,3 Schweiz u. Liechtenstein , , , ,6 Arabische Länder in Asien , , , ,3 Saudi Arabien , , , ,6 Russland , , , ,4 Vereinigte Arabische Emirate , , , ,1 Frankreich, Monaco , , , ,9 Übriges Ausland , , , ,3 Rumänien , , , ,1 Slowakei , , , ,5 China , , , ,2 Israel , , , ,0 Südkorea , , , ,0 Spanien , , , ,5 Norwegen , , , ,1 Finnland , , , ,9 Slowenien , , , ,2 Australien , , , ,4 Japan , , , ,1 Kroatien , , , ,2 Taiwan , , , ,3 Südostasien , , , ,7 Irland (Republik) , , , ,7 Seite 12

17 Der Tourismus im Land Salzburg Stand: DVR: Übernachtungen Tourismusjahr 2014/ Detailauswertung Österreich/Deutschland Gew. Beherbergungsbetriebe Privatunterkünfte Andere Unterkünfte Gesamt Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Wien , , , ,2 Niederösterreich , , , ,3 Oberösterreich , , , ,3 Salzburg , , , ,1 Steiermark , , , ,1 Tirol , , , ,3 Kärnten , , , ,2 Burgenland , , , ,8 Vorarlberg , , , ,0 Österreich , , , ,0 Bayern , , , ,0 Nordrhein-Westfalen , , , ,3 Mitteldeutschland , , , ,6 Ostdeutschland , , , ,0 Norddeutschland , , , ,4 Baden-Württemberg , , , ,7 Berlin , , , ,4 Deutschland , , , ,4 Seite 13

18 Der Tourismus im Land Salzburg Stand: DVR: Ankünfte Tourismusjahr 2014/ Detailauswertung Österreich/Deutschland Gew. Beherbergungsbetriebe Privatunterkünfte Andere Unterkünfte Gesamt Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Anzahl Diff. Diff. in % Wien , , , ,2 Niederösterreich , , , ,8 Oberösterreich , , , ,2 Salzburg , , , ,3 Steiermark , , , ,8 Tirol , , , ,1 Kärnten , , , ,1 Burgenland , , , ,7 Vorarlberg , , , ,1 Österreich , , , ,0 Bayern , , , ,5 Nordrhein-Westfalen , , , ,5 Mitteldeutschland , , , ,2 Ostdeutschland , , , ,0 Norddeutschland , , , ,6 Baden-Württemberg , , , ,6 Berlin , , , ,9 Deutschland , , , ,0 Seite 14

19 Der Tourismus im Land Salzburg Stand: DVR: Zusammenfassung Gastnationen Tourismusjahr 2014/2015 Ankünfte Nächtigungen Aufenthaltsdauer lfd. Jahr Vorjahr Diff. Diff. in % lfd. Jahr Vorjahr Diff. Diff. in % lfd. Jahr Vorjahr Diff. G , ,8 2,58 2,61-0,03 P , ,6 4,53 4,69-0,16 A , ,8 5,44 5,42 0,02 Inländische Gäste S , ,0 3,14 3,17-0,03 G , ,5 3,83 3,92-0,09 P , ,8 5,95 6,08-0,13 A , ,8 3,86 3,99-0,14 Ausländische Gäste S , ,3 4,12 4,22-0,10 G , ,9 3,48 3,54-0,06 P , ,1 5,70 5,83-0,13 A , ,8 4,45 4,54-0,09 Gesamtsumme Gäste S , ,7 3,85 3,92-0,07 G = Gewerbliche Beherbergungsbetriebe, P = Privatunterkünfte, A = Andere Unterkünfte, S = Summe Seite 15

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38 Seite 34

39 DER TOURISMUS IM LAND SALZBURG 10-Jahresvergleich Winterhalbjahr Übernachtungen Differenz % 2005/ ,2 2006/ ,2 2007/ ,3 2008/ ,0 2009/ ,8 2010/ ,7 2011/ ,6 2012/ ,9 2013/ ,4 2014/ , WINTERHALBJAHR ÜBERNACHTUNGEN / / / / / / / / / /2015 Seite 35

40 DER TOURISMUS IM LAND SALZBURG 10-Jahresvergleich Winterhalbjahr Ankünfte Differenz % 2005/ ,1 2006/ ,2 2007/ ,8 2008/ ,1 2009/ ,5 2010/ ,4 2011/ ,0 2012/ ,1 2013/ ,3 2014/ , WINTERHALBJAHR ANKÜNFTE / / / / / / / / / /2015 Seite 36

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70 Seite 66

71

72

73

74

75

76 Der Tourismus im Land Salzburg Stand: DVR: Bettenangebot und Bettenauslastung Winter 2014/2015 Gew. Beherbergungsbetriebe Privatunterkünfte Gesamt Betten Differenz Ausl. (LJ) Ausl. (VJ) Betten Differenz Ausl. (LJ) Ausl. (VJ) Betten Differenz Ausl. (LJ) Ausl. (VJ) Stadt Salzburg ,1 44, ,4 21, ,9 43,6 Umgebungsorte der Stadt ,3 33, ,4 18, ,9 33,8 Salzburger Alpenvorland ,3 14, ,8 15, ,3 13,1 Salzburger Salzkammergut ,5 19, ,6 9, ,6 16,6 Flachgau ,5 25, ,5 12, ,3 23,0 Lammertal ,2 31, ,1 20, ,3 27,5 Tennengauer Salzachtal ,0 21, ,0 7, ,1 22,4 Tennengau ,2 27, ,5 17, ,6 25,5 Gasteinertal ,7 45, ,1 29, ,3 43,1 Großarltal ,0 58, ,6 25, ,0 45,6 Region Tennengebirge ,6 40, ,5 17, ,4 30,7 Salzburger Sonnenterrasse ,6 26, ,8 17, ,5 24,1 Salzburger Sportwelt ,9 45, ,0 32, ,9 41,2 Pongau *) ,7 46, ,9 29, ,8 41,5 Lungau ,0 45, ,5 25, ,5 36,4 Ferienregion Nationalpark ,6 39, ,0 21, ,9 31,9 Pinzgauer Saalachtal ,7 44, ,3 26, ,8 39,0 Zell am See - Kaprun ,6 44, ,1 32, ,2 41,7 Pinzgau ,7 42, ,9 25, ,8 37,0 LAND SALZBURG ,0 42, ,3 25, ,0 37,4 *) Summe der Regionen entspricht nicht der Bezirkssumme, da es im Pongau Orte ohne Regionszugehörigkeit gibt. Seite 72

77 Der Tourismus im Land Salzburg Stand: DVR: Auslastung in Prozent nach Kategorien Winter 2014/ Sup. + 4 Stern 3 Stern 2/1 Stern Ferienw. (gew.) Gewerblich gesamt Privat lfd. Jahr Vorjahr lfd. Jahr Vorjahr lfd. Jahr Vorjahr lfd. Jahr Vorjahr lfd. Jahr Vorjahr lfd. Jahr Vorjahr Stadt Salzburg 48,2 45,8 43,4 44,7 46,1 44,9 18,4 21,0 Umgebungsorte der Stadt 41,7 40,7 31,0 30,2 26,8 23,9 9,5 9,1 35,3 33,9 19,4 18,9 Salzburger Alpenvorland 23,9 21,6 12,7 11,3 12,4 14,7 3,7 9,2 14,3 14,1 8,8 15,9 Salzburger Salzkammergut 27,7 29,1 13,8 13,1 9,9 7,1 6,2 5,5 19,5 19,4 9,6 9,2 Flachgau 34,6 34,6 21,9 21,0 18,8 17,1 6,2 6,2 26,5 25,7 11,5 12,1 Lammertal 33,8 39,2 36,8 34,3 27,6 26,5 27,3 28,5 31,2 31,5 21,1 20,8 Tennengauer Salzachtal 36,1 35,7 22,0 22,0 14,1 13,2 4,9 5,0 22,0 21,2 8,0 7,6 Tennengau 34,8 37,7 28,2 27,4 20,0 19,8 25,5 26,8 27,2 27,2 17,5 17,1 Gasteinertal 48,9 50,6 43,6 43,3 30,7 29,3 37,0 42,0 43,7 45,4 31,1 29,5 Großarltal 67,3 68,7 40,6 44,3 48,7 46,4 44,5 42,5 57,0 58,4 27,6 25,7 Region Tennengebirge 43,1 43,7 39,9 38,5 30,0 34,2 43,7 48,0 38,6 40,4 24,5 17,2 Salzburger Sonnenterrasse 30,3 29,5 31,3 25,7 29,7 30,2 23,5 22,3 29,6 26,9 17,8 17,5 Salzburger Sportwelt 54,0 53,3 42,1 41,1 45,0 45,9 43,1 40,5 46,9 45,8 33,0 32,6 Pongau *) 54,0 53,9 42,7 42,1 37,6 40,0 41,6 41,6 46,7 46,7 30,9 29,8 Lungau 58,6 58,5 41,1 41,4 37,2 36,9 36,9 34,1 46,0 45,3 24,5 25,1 Ferienregion Nationalpark 36,1 50,0 42,4 40,0 42,0 40,0 38,3 34,1 39,6 39,4 23,0 21,9 Pinzgauer Saalachtal 52,4 50,2 44,0 44,2 35,0 33,0 40,4 39,4 45,7 44,7 27,3 26,7 Zell am See - Kaprun 53,5 50,1 40,1 47,2 40,6 37,9 37,3 29,1 45,6 44,0 30,1 32,3 Pinzgau 49,3 50,1 42,8 43,5 39,0 37,1 38,8 34,8 43,7 42,9 25,9 25,4 LAND SALZBURG 49,6 49,7 39,9 40,0 34,7 34,1 38,6 36,2 43,0 42,4 26,3 25,8 Werte aus Datenschutzgründen zum Teil ausgeblendet. Seite 73

78 Der Tourismus im Land Salzburg Stand: DVR: Bettenangebot Winter 2014/ Superior + 4 Stern 3 Stern 2/1 Stern Ferienwg./haus (gewerbl.) Privat lfd. Jahr Differenz Diff. in % lfd. Jahr Differenz Diff. in % lfd. Jahr Differenz Diff. in % lfd. Jahr Differenz Diff. in % lfd. Jahr Differenz Diff. in % Stadt Salzburg , , ,9 Umgebungsorte der Stadt , , , , ,3 Salzburger Alpenvorland , , , , ,2 Salzburger Salzkammergut , , , , ,9 Flachgau , , , , ,8 Lammertal , , , , ,3 Tennengauer Salzachtal , , , , ,5 Tennengau , , , , ,8 Gasteinertal , , , , ,4 Großarltal , , , , ,1 Region Tennengebirge , , , , ,7 Salzburger Sonnenterrasse , , , , ,9 Salzburger Sportwelt , , , , ,9 Pongau *) , , , , ,3 Lungau , , , , ,8 Ferienregion Nationalpark , , , , ,1 Pinzgauer Saalachtal , , , , ,5 Zell am See - Kaprun , , , , ,1 Pinzgau , , , , ,7 LAND SALZBURG , , , , ,7 Werte aus Datenschutzgründen zum Teil ausgeblendet. Seite 74

79 DER TOURISMUS IM LAND SALZBURG 10-Jahresvergleich Sommerhalbjahr Übernachtungen Differenz % , , , , , , , , , , SOMMERHALBJAHR ÜBERNACHTUNGEN Seite 75

80 DER TOURISMUS IM LAND SALZBURG 10-Jahresvergleich Sommerhalbjahr Ankünfte Differenz % , , , , , , , , , ,9 SOMMERHALBJAHR ANKÜNFTE Seite 76

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110 Seite 106

111

112

113

114

115

116

117

118

119 Abteilung 1 Wirtschaft, Tourismus und Gemeinden Südtiroler Platz Salzburg Telefon Fax

Bettenangebot und Bettenauslastung Winter 2012/2013

Bettenangebot und Bettenauslastung Winter 2012/2013 Betten Differenz Differenz Ausl. (LJ) Ausl. (VJ) in % in % in % LAND SALZBURG 204.203 2.191 1,1 38,9 38,0 davon Hotels und ähnliche Betriebe 102.097 1.485 1,5 45,3 44,5 Ferienwohnung/haus (gewerblich)

Mehr

Bettenangebot und Bettenauslastung Winter 2015/2016

Bettenangebot und Bettenauslastung Winter 2015/2016 Betten Differenz Differenz Ausl. (LJ) Ausl. (VJ) in % in % in % LAND SALZBURG 210.454 2.738 1,3 39,2 38,0 davon Hotels und ähnliche Betriebe 103.183 450 0,4 45,3 44,1 Ferienwohnung/haus (gewerblich) 26.457

Mehr

Bettenangebot und Bettenauslastung Sommer 2016

Bettenangebot und Bettenauslastung Sommer 2016 Betten Differenz Differenz Ausl. (LJ) Ausl. (VJ) in % in % in % LAND SALZBURG 200.243 1.322 0,7 32,6 30,9 davon Hotels und ähnliche Betriebe 95.856 540 0,6 44,3 42,2 Ferienwohnung/haus (gewerblich) 24.708

Mehr

Bettenangebot und Bettenauslastung Sommer 2015

Bettenangebot und Bettenauslastung Sommer 2015 Betten Differenz Differenz Ausl. (LJ) Ausl. (VJ) in % in % in % LAND SALZBURG 198.921 1.538 0,8 30,9 30,0 davon Hotels und ähnliche Betriebe 95.316 930 1,0 42,2 41,0 Ferienwohnung/haus (gewerblich) 23.401

Mehr

BEHERBERGUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ MÄRZ 2013

BEHERBERGUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ MÄRZ 2013 Foto: sxc.hu BEHERBERGUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ MÄRZ 2013 Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz 1 8011 Graz Tel.: +43 316 872-2342 statistik@stadt.graz.at www.graz.at Herausgeber

Mehr

Übernachtungen Sommer 2015

Übernachtungen Sommer 2015 Anteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer Ausländer LAND SALZBUR 11.824.844 435.510 3,8 24,3 75,7 davon Hotels und ähnliche Betriebe 7.400.312 181.652 2,5 22,8 77,2 Ferienwohnung/haus (gewerblich)

Mehr

Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz

Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz 2010 Referat für Statistik, Druckerei und Kopierservice 8011 Graz-Rathaus, Hauptplatz 1 Herausgeber und Herstellung Referat für Statistik, Druckerei und

Mehr

Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz

Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz 2010 Referat für Statistik, Druckerei und Kopierservice 8011 Graz-Rathaus, Hauptplatz 1 Herausgeber und Herstellung Referat für Statistik, Druckerei und

Mehr

Übernachtungen Sommer 2016

Übernachtungen Sommer 2016 Anteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer Ausländer LAND SALZBUR 12.576.257 751.413 6,4 24,5 75,5 davon Hotels und ähnliche Betriebe 7.805.733 405.421 5,5 23,6 76,4 Ferienwohnung/haus (gewerblich)

Mehr

Übernachtungen Sommer 2016 kumuliert bis Juli 2016

Übernachtungen Sommer 2016 kumuliert bis Juli 2016 Anteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer Ausländer LAND SALZBUR 5.939.617 337.647 6,0 25,4 74,6 davon Hotels und ähnliche Betriebe 3.640.093 171.866 5,0 23,3 76,7 Ferienwohnung/haus (gewerblich)

Mehr

Fremdenverkehrsstatistik Mai 2009

Fremdenverkehrsstatistik Mai 2009 Fremdenverkehrsstatistik Mai 2009 Inhaltsverzeichnis Auslastung der Fremdenverkehrsbetriebe der Stadt Graz...3 Durchschnittliche Übernachtungsdauer im Mai 2009...4 Entwicklung zum Monat des Vorjahres...5

Mehr

Übernachtungen Sommer 2016 kumuliert bis August 2016

Übernachtungen Sommer 2016 kumuliert bis August 2016 Anteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer Ausländer LAND SALZBUR 9.690.044 515.261 5,6 23,6 76,4 davon Hotels und ähnliche Betriebe 5.765.492 255.002 4,6 22,6 77,4 Ferienwohnung/haus (gewerblich)

Mehr

Übernachtungen Winter 2015/2016

Übernachtungen Winter 2015/2016 Anteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer Ausländer LAND SALZBUR 15.115.843 725.401 5,0 21,1 78,9 davon Hotels und ähnliche Betriebe 8.514.109 320.696 3,9 21,8 78,2 Ferienwohnung/haus (gewerblich)

Mehr

Übernachtungen Dezember 2015

Übernachtungen Dezember 2015 Anteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer Ausländer LAND SALZBUR 2.237.625-90.025-3,9 19,3 80,7 davon Hotels und ähnliche Betriebe 1.328.326-59.188-4,3 21,4 78,6 Ferienwohnung/haus (gewerblich)

Mehr

Übernachtungen Winter 2014/2015

Übernachtungen Winter 2014/2015 Anteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer Ausländer LAND SALZBUR 14.390.442 264.876 1,9 21,6 78,4 davon Hotels und ähnliche Betriebe 8.193.413 91.228 1,1 22,3 77,7 Ferienwohnung/haus (gewerblich)

Mehr

Das Tourismusjahr 2015/2016 in Zahlen

Das Tourismusjahr 2015/2016 in Zahlen Das Tourismusjahr 2015/2016 in Zahlen Das Tourismusjahr 2015/16 in Zahlen Dr. Gernot Filipp (Hrsg.) AMT DER SALZBURGER LANDESREGIERUNG Landesamtsdirektion Referat 0/03: Landesstatistik Impressum Medieninhaber:

Mehr

Übernachtungen Winter 2016/2017 kumuliert bis Jänner 2017

Übernachtungen Winter 2016/2017 kumuliert bis Jänner 2017 Anteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer Ausländer LAND SALZBUR 6.166.341-71.509-1,1 22,0 78,0 davon Hotels und ähnliche Betriebe 3.633.024 1.020 0,0 23,6 76,4 Ferienwohnung/haus (gewerblich)

Mehr

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 05/2016. St. Johann im Pongau. Dorfgastein. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats!

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 05/2016. St. Johann im Pongau. Dorfgastein. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats! Beilage 3 Bundesanstalt Statistik Österreich Direktion Raumwirtschaft, Tourismus Guglgasse 13, 1110 Wien Tel. +43(1) 711 28-7736, 7740, Fax. +43(1) 711 28-8002 http://www.statistik.at DVR 0000043 e-mail.

Mehr

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 04/2017. Dorfgastein. St. Johann im Pongau. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats!

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 04/2017. Dorfgastein. St. Johann im Pongau. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats! Beilage 3 Bundesanstalt Statistik Österreich Direktion Raumwirtschaft, Tourismus Guglgasse 13, 1110 Wien Tel. +43(1) 711 28-7736, 7740, Fax. +43(1) 711 28-8002 http://www.statistik.at DVR 0000043 e-mail.

Mehr

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 12/2016. Dorfgastein. St. Johann im Pongau. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats!

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 12/2016. Dorfgastein. St. Johann im Pongau. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats! Beilage 3 Bundesanstalt Statistik Österreich Direktion Raumwirtschaft, Tourismus Guglgasse 13, 1110 Wien Tel. +43(1) 711 28-7736, 7740, Fax. +43(1) 711 28-8002 http://www.statistik.at DVR 0000043 e-mail.

Mehr

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 01/2017. St. Johann im Pongau. Dorfgastein. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats!

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 01/2017. St. Johann im Pongau. Dorfgastein. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats! Beilage 3 Bundesanstalt Statistik Österreich Direktion Raumwirtschaft, Tourismus Guglgasse 13, 1110 Wien Tel. +43(1) 711 28-7736, 7740, Fax. +43(1) 711 28-8002 http://www.statistik.at DVR 0000043 e-mail.

Mehr

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 02/2017. St. Johann im Pongau. Dorfgastein. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats!

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 02/2017. St. Johann im Pongau. Dorfgastein. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats! Beilage 3 Bundesanstalt Statistik Österreich Direktion Raumwirtschaft, Tourismus Guglgasse 13, 1110 Wien Tel. +43(1) 711 28-7736, 7740, Fax. +43(1) 711 28-8002 http://www.statistik.at DVR 0000043 e-mail.

Mehr

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 09/2016. St. Johann im Pongau. Dorfgastein. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats!

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 09/2016. St. Johann im Pongau. Dorfgastein. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats! Beilage 3 Bundesanstalt Statistik Österreich Direktion Raumwirtschaft, Tourismus Guglgasse 13, 1110 Wien Tel. +43(1) 711 28-7736, 7740, Fax. +43(1) 711 28-8002 http://www.statistik.at DVR 0000043 e-mail.

Mehr

Kalenderjahr 2016: Erstmals über 140 Millionen Nächtigungen

Kalenderjahr 2016: Erstmals über 140 Millionen Nächtigungen : Erstmals über 140 Millionen Nächtigungen Quelle: Statistik Austria Pressemeldung 140,8 Mio. Nächtigungen gesamt im Auslandsgäste +5,2%, Auslandsnächtigungen +4,1% Inlandsgäste +5,1%, Inlandsnächtigungen

Mehr

Kalenderjahr 2015: Ankünfte +4,9% und Nächtigungen +2,5%

Kalenderjahr 2015: Ankünfte +4,9% und Nächtigungen +2,5% : Ankünfte +4,9% und Nächtigungen +2,5% Quelle: Statistik Austria Pressemeldung Inlandsgäste +3,5%, Inlandsnächtigungen +2,1% Auslandsgäste +5,6%, Auslandsnächtigungen +2,6% Höchste absolute Nächtigungszuwächse

Mehr

Übernachtungen Sommer 2017

Übernachtungen Sommer 2017 nteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer usländer LND SLZBURG 12.995.884 419.627 3,3 24,0 76,0 davon Hotels und ähnliche Betriebe 7.985.867 180.134 2,3 23,0 77,0 Ferienwohnung/haus (gewerblich)

Mehr

Statistik Mai Erstelldatum: Juli 2014 / Version: 1. Mafo-News 15/2014

Statistik Mai Erstelldatum: Juli 2014 / Version: 1. Mafo-News 15/2014 Erstelldatum: Juli 2014 / Version: 1 Statistik Mai 2014 Mafo-News 15/2014 Oberösterreich Tourismus Mag. Brigitte Reisenauer Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119, 4041 Linz, Austria

Mehr

Übernachtungen Winter 2016/2017

Übernachtungen Winter 2016/2017 nteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer usländer LND SLZBURG 15.062.892-52.951-0,4 21,7 78,3 davon Hotels und ähnliche Betriebe 8.546.911 32.802 0,4 22,6 77,4 Ferienwohnung/haus (gewerblich)

Mehr

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat April 2017

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat April 2017 Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg für den Monat April 2017 Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten im Monat April 2017 Ankünfte Nächtigungen Auslastung in % Durchschnittliche Aufenthaltsdauer

Mehr

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat Dezember 2016

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat Dezember 2016 Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg für den Monat Dezember 2016 Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten im Monat Dezember 2016 Ankünfte Nächtigungen Auslastung in % Durchschnittliche

Mehr

Übernachtungen Juni 2017

Übernachtungen Juni 2017 nteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer usländer LND SLZBURG 1.869.145 357.424 23,6 25,7 74,3 davon Hotels und ähnliche Betriebe 1.233.106 213.762 21,0 23,4 76,6 Ferienwohnung/haus (gewerblich)

Mehr

Übernachtungen Sommer 2017 kumuliert bis September 2017

Übernachtungen Sommer 2017 kumuliert bis September 2017 nteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer usländer LND SLZBURG 11.859.983 359.249 3,1 23,3 76,7 davon Hotels und ähnliche Betriebe 7.163.480 146.781 2,1 22,5 77,5 Ferienwohnung/haus (gewerblich)

Mehr

Vorläufige Daten: Übernachtungen August 2017

Vorläufige Daten: Übernachtungen August 2017 Vorläufige Daten: Übernachtungen ugust 2017 nteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer usländer LND SLZBURG 3.747.513 7.875 0,2 20,1 79,9 davon Hotels und ähnliche Betriebe 2.105.979-13.708-0,6

Mehr

Winter 2016/2017: Ankünfte +2,5%, Nächtigungen +0,1%

Winter 2016/2017: Ankünfte +2,5%, Nächtigungen +0,1% Winter 2016/2017: Ankünfte +2,5%, Nächtigungen +0,1% Quelle: Pressemeldung Statistik Austria (vorläufige Ergebnisse) Neuerliche Zuwächse der Ankünfte (+2,5% bzw. rd. +460.000 AN) sowohl aus dem Ausland

Mehr

1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN

1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN 1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN Ankünfte Nächtigungen Vorarlberg 267.900 3,9 1.209.076 6,2 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 196.472 5,5 816.916 8,1 Hotels, Gasthöfe, Pensionen 177.626

Mehr

Übernachtungen September 2017

Übernachtungen September 2017 nteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer usländer LND SLZBURG 1.804.560-6.130-0,3 25,9 74,1 davon Hotels und ähnliche Betriebe 1.260.808 9.601 0,8 24,3 75,7 Ferienwohnung/haus (gewerblich)

Mehr

Übernachtungen Winter 2017/2018 kumuliert bis Dezember 2017

Übernachtungen Winter 2017/2018 kumuliert bis Dezember 2017 nteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer usländer LND SLZBURG 2.853.922 250.734 9,6 26,7 73,3 davon Hotels und ähnliche Betriebe 1.817.121 139.447 8,3 28,3 71,7 Ferienwohnung/haus (gewerblich)

Mehr

1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN

1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN 1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN Ankünfte Nächtigungen Vorarlberg 186.064 8,8 635.930 7,9 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 139.547 10,6 443.529 9,0 Hotels, Gasthöfe, Pensionen 127.026

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 325.656 1,2 1.171.982-2,4 Gewerbliche Ferienwohnungen 17.630 12,3 100.039 10,1 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 343.286 1,7 1.272.021-1,5

Mehr

Vorläufige Daten: Übernachtungen November 2017

Vorläufige Daten: Übernachtungen November 2017 nteil in % Übernachtungen Differenz Diff. in % Inländer usländer LND SLZBURG 611.035 32.785 5,7 45,3 54,7 davon Hotels und ähnliche Betriebe 444.003 20.370 4,8 43,1 56,9 Ferienwohnung/haus (gewerblich)

Mehr

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,6. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,4

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,6. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,4 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Vorj. Vorj. Hotels, Gasthöfe, Pensionen 106.448 2,0 292.793 7,6 Gewerbliche Ferienwohnungen 4.156 36,0 20.619 32,4 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 110.604

Mehr

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,1. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,3

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,1. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,3 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 90.509 8,5 283.750 16,1 Gewerbliche Ferienwohnungen 3.948-0,9 28.175 23,3 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 94.457 8,0 311.925 16,8

Mehr

Tabelle 1: Vorläufige Ankunftsergebnisse der Beherbergungsstatistik von Mai bis August 2016

Tabelle 1: Vorläufige Ankunftsergebnisse der Beherbergungsstatistik von Mai bis August 2016 Tabelle 1: Vorläufige Ankunftsergebnisse der Beherbergungsstatistik von Mai bis August 2016 Absolut Absolut Absolut In % In % In % In Österreich sgesamt 10.965,5 2,7 288,3 5.452,4 4,8 249,7 16.417,9 3,4

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 635.686 2,3 2.531.972-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 33.494-5,0 207.946-5,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 669.180 1,9 2.739.918-0,6

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 510.231 5,5 1.962.294 4,4 Gewerbliche Ferienwohnungen 31.601 22,2 188.438 22,6 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 541.832 6,3 2.150.732

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 110.712 17,8 315.191 15,5 Gewerbliche Ferienwohnungen 3.759 144,7 19.005 102,9 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 114.471 19,9 334.196

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 133.448 3,3 420.522-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 6.221 31,1 40.145 23,9 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 139.669 4,3 460.667

Mehr

1/2007. Der Tourismus im Jahr 2006

1/2007. Der Tourismus im Jahr 2006 1/2007 Der Tourismus im Jahr 2006 Februar 2007 Ausgewählte Tabellen der jeweils aktuellsten monatlichen Tourismusstatistik sind im Internet unter www.stadt-salzburg.at verfügbar. Impressum Medieninhaber,

Mehr

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat Oktober 2016

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat Oktober 2016 Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg für den Monat Oktober 2016 Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten im Monat Oktober 2016 Ankünfte Nächtigungen Auslastung in % Durchschnittliche

Mehr

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat November 2016

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat November 2016 Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg für den Monat November 2016 Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten im Monat November 2016 Ankünfte Nächtigungen Auslastung in % Durchschnittliche

Mehr

Das Tourismusjahr 2016/2017

Das Tourismusjahr 2016/2017 Das Tourismusjahr 2016/2017 Bericht über die Entwicklung im Tourismusjahr 2016/2017 (November 2016 bis Oktober 2017) Erstelldatum: Jänner 2018 Oberösterreich Tourismus GmbH Mag. Brigitte Reisenauer Destinations-

Mehr

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,3. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,4

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,3. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,4 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 211.948 2,2 533.215 0,3 Gewerbliche Ferienwohnungen 12.500 59,7 58.090 55,4 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 224.448 4,3 591.305

Mehr

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,3. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,5

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,3. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,5 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 697.009 0,8 1.960.299-0,3 Gewerbliche Ferienwohnungen 45.411 38,3 265.559 38,5 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 742.420 2,5 2.225.858

Mehr

Veränd. geg. Vorj. in % Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,1. Ankünfte. Gewerbliche Ferienwohnungen ,6 296.

Veränd. geg. Vorj. in % Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,1. Ankünfte. Gewerbliche Ferienwohnungen ,6 296. 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 809.902 1,5 2.260.212 0,1 Gewerbliche Ferienwohnungen 51.265 38,6 296.194 39,5 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 861.167 3,1 2.556.406

Mehr

Das Winterhalbjahr 2011/2012

Das Winterhalbjahr 2011/2012 Erstelldatum: Juli/August 2012/ Version: 1 Das Winterhalbjahr 2011/2012 (November 2011 bis April 2012) Mafo News 21/2012 Oberösterreich Tourismus Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße

Mehr

Veränderung Absolutwerte. In allen Unterkunftsarten

Veränderung Absolutwerte. In allen Unterkunftsarten Vorläufige (hochgerechnete) Ankunftsergebnisse der Beherbergungsstatistik im Dezember 2016 Absolut- werte % % % Burgenland 6,7 4,7 0,3 43,6-0,2-0,1 50,3 0,4 0,2 Kärnten 83,9-6,1-5,5 54,5 1,1 0,6 138,4-3,4-4,9

Mehr

Das Winterhalbjahr 2016/2017

Das Winterhalbjahr 2016/2017 Das Winterhalbjahr 2016/2017 Bericht über die Entwicklung im Winterhalbjahr 2016/2017 (November 2016 bis April 2017) Erstelldatum: Juli 2017 Oberösterreich Tourismus GmbH Mag. Brigitte Reisenauer Destinations-

Mehr

Veränd. geg. Vorj. in % Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,5. Ankünfte. Gewerbliche Ferienwohnungen ,1 30.

Veränd. geg. Vorj. in % Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,5. Ankünfte. Gewerbliche Ferienwohnungen ,1 30. 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 111.513 4,7 297.593 1,5 Gewerbliche Ferienwohnungen 5.717 38,1 30.305 47,1 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 117.230 5,9 327.898

Mehr

Das Sommerhalbjahr 2011

Das Sommerhalbjahr 2011 Erstelldatum: Februar 2012/ Version: 1 Das Sommerhalbjahr 2011 (Mai bis Oktober 2011) Mafo News 06/2012 Oberösterreich Tourismus Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119, 4041 Linz

Mehr

Das Tourismusjahr 2015/2016

Das Tourismusjahr 2015/2016 Das Tourismusjahr 2015/2016 Bericht über die Entwicklung im Tourismusjahr 2015/2016 (November 2015 bis Oktober 2016) Erstelldatum: Jänner 2017 Oberösterreich Tourismus GmbH Mag. Brigitte Reisenauer Destinations-

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Juli 2010

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Juli 2010 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2010 Tourismus Juli 2010 Tourismus Rekordergebnis bei den n Im Monat Juli wurden von 204.900 Gästen rund 781.900 gebucht. Verglichen mit

Mehr

Das Winterhalbjahr 2015/2016

Das Winterhalbjahr 2015/2016 Erstelldatum: Juni 2016 / Version: 1 Das Winterhalbjahr 2015/2016 Oberösterreich Tourismus GmbH Mag. Brigitte Reisenauer Destinations- und Office-Services Freistädter Straße 119, 4041 Linz, Austria Tel.:

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 314.819 3,8 899.397-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 10.612 44,3 61.606 30,6 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 325.431 4,7 961.003

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 638.498 3,7 1.884.600 1,9 Gewerbliche Ferienwohnungen 22.343 2,8 145.676 4,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 660.841 3,6 2.030.276

Mehr

Der Tourismus im Jahr 2010

Der Tourismus im Jahr 2010 Stadtarchiv und Statistik Der Tourismus im Jahr 2010 Salzburg in Zahlen 1/2011 Beiträge zur Stadtforschung, www.stadt-salzburg.at/statistik 1/2011 Der Tourismus im Jahr 2010 Februar 2011 Ausgewählte Tabellen

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 91.520 9,8 257.430 11,6 Gewerbliche Ferienwohnungen 2.033 44,3 10.848 56,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 93.553 10,4 268.278

Mehr

Tourismus Winter 2012/2013 Kalenderjahr 2012

Tourismus Winter 2012/2013 Kalenderjahr 2012 2015 Tourismus Winter 2012/2013 Kalenderjahr 2012 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Winter 2012/2013 Kalenderjahr 2012 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger

Mehr

Der Tourismus in Kärnten

Der Tourismus in Kärnten Der Tourismus in Kärnten Oktober 2013 Sommerhalbjahr 2013 Tourismusjahr 2012/2013 Im Oktober 2013 wurden in Kärnten 373.868 Übernachtungen gemeldet. Im Vergleich zum Oktober des Vorjahres hat sich der

Mehr

DER TOURISMUS IN KLAGENFURT IM JAHRE 2006 UND IM WINTERHALBJAHR 2006/07

DER TOURISMUS IN KLAGENFURT IM JAHRE 2006 UND IM WINTERHALBJAHR 2006/07 DER TOURISMUS IN KLAGENFURT IM JAHRE 2006 UND IM WINTERHALBJAHR 2006/07 Betriebe, Betten und Zimmer und Sommerhalbjahr 2006 und Winterhalbjahr 2006/2007 Bettenauslastung und durchschnittliche Aufenthaltsdauer

Mehr

Der Tourismus in Kärnten Oktober 2017 Sommerhalbjahr 2017 Tourismusjahr 2016/2017

Der Tourismus in Kärnten Oktober 2017 Sommerhalbjahr 2017 Tourismusjahr 2016/2017 Der Tourismus in Kärnten Oktober 2017 Sommerhalbjahr 2017 Tourismusjahr 2016/2017 Im Oktober 2017 wurden in Kärnten 416.502 Übernachtungen gemeldet. Im Vergleich zum Oktober des Vorjahres hat sich der

Mehr

Der Tourismus in Kärnten Oktober 2015 Sommerhalbjahr 2015 Tourismusjahr 2014/2015

Der Tourismus in Kärnten Oktober 2015 Sommerhalbjahr 2015 Tourismusjahr 2014/2015 Der Tourismus in Kärnten Oktober 2015 Sommerhalbjahr 2015 Tourismusjahr 2014/2015 Im Oktober 2015 wurden in Kärnten 408.647 Übernachtungen gemeldet. Im Vergleich zum Oktober des Vorjahres hat sich der

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1 Juli 2007 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen 115.667 + 7,7 416.031 + 13,1 3.612 + 29,0 29.535 + 39,1 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe

Mehr

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2%

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Quellen: Statistik Austria sowie TA im Auftrag des BMWFW (vorläufige Ergebnisse) Nach 5 Monaten bilanziert der Winter mit Zuwächsen bei

Mehr

DER TOURISMUS IN KLAGENFURT IM JAHRE 2007 UND IM WINTERHALBJAHR 2007/08

DER TOURISMUS IN KLAGENFURT IM JAHRE 2007 UND IM WINTERHALBJAHR 2007/08 DER TOURISMUS IN KLAGENFURT IM JAHRE 2007 UND IM WINTERHALBJAHR 2007/08 Betriebe, Betten und Zimmer und Sommerhalbjahr 2007 und Winterhalbjahr 2007/2008 Bettenauslastung und durchschnittliche Aufenthaltsdauer

Mehr

Das Winterhalbjahr 2013/2014

Das Winterhalbjahr 2013/2014 Erstelldatum: Juni/Juli 2014 / Version: 1 Das Winterhalbjahr 2013/2014 Mafo-News 13/2014 Oberösterreich Tourismus Mag. Brigitte Reisenauer Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119,

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Winter 2011/2012

Mehr

Der Tourismus im Jahr 2012

Der Tourismus im Jahr 2012 Stadtarchiv und Statistik Der Tourismus im Jahr 2012 Salzburg in Zahlen 1/2013 Beiträge zur Stadtforschung, www.stadt-salzburg.at/statistik 1/2013 Der Tourismus im Jahr 2012 Februar 2013 Ausgewählte Tabellen

Mehr

Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015

Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015 2016 Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung

Mehr

Das Tourismusjahr 2013/2014

Das Tourismusjahr 2013/2014 Erstelldatum: Jänner 2015 / Version: 1 Das Tourismusjahr 2013/2014 Oberösterreich Tourismus Mag. Brigitte Reisenauer Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119, 4041 Linz, Austria Tel.:

Mehr

Das Sommerhalbjahr 2012

Das Sommerhalbjahr 2012 Erstelldatum: Februar 2013 / Version: 1 Das Sommerhalbjahr 2012 Mafo-News 04/2013 Oberösterreich Tourismus Mag. Brigitte Reisenauer Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119, 4041

Mehr

Das Sommerhalbjahr 2010

Das Sommerhalbjahr 2010 Erstelldatum: Februar/März 2011/ Version: 1 Das Sommerhalbjahr 2010 (April bis Oktober 2010) Mafo News 05/2011 Oberösterreich Tourismus Tourismusentwicklung Marktforschung/Statistik Freistädter Straße

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2006

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2006 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2008 Tourismus Sommer 2006 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Sommer 2006 Herausgeber und Hersteller

Mehr

SALZBURG STADT : Magistrat Archiv und Statistisches Amt Magistratsdirektion. Salzburg. in Zahlen 1/2003. Der Tourismus. Beiträge zur Stadtforschung

SALZBURG STADT : Magistrat Archiv und Statistisches Amt Magistratsdirektion. Salzburg. in Zahlen 1/2003. Der Tourismus. Beiträge zur Stadtforschung q STADT : SALZBURG Magistrat Archiv und Statistisches Amt Magistratsdirektion Salzburg in Zahlen 1/2003 Der Tourismus Beiträge zur Stadtforschung 1/2003 Der Tourismus im Jahr 2002 Februar 2003 Ausgewählte

Mehr

Der Tourismus im Jahr 2015

Der Tourismus im Jahr 2015 Stadtarchiv und Statistik Der Tourismus im Jahr 2015 Salzburg in Zahlen Beiträge zur Stadtforschung, www.stadt-salzburg.at/statistik 1 /2016 1/2016 Der Tourismus im Jahr 2015 Februar 2016 Ausgewählte Tabellen

Mehr

Der Tourismus im Jahr 2016

Der Tourismus im Jahr 2016 Stadtarchiv und Statistik Der Tourismus im Jahr 2016 Salzburg in Zahlen 1/2017 Beiträge zur Stadtforschung, www.stadt-salzburg.at/statistik 1/2017 Der Tourismus im Jahr 2016 Februar 2017 Rechtlicher Hinweis

Mehr

Sommer 2013 bis August: Ankünfte +3,0% und Nächtigungen +1,5%

Sommer 2013 bis August: Ankünfte +3,0% und Nächtigungen +1,5% Sommer 2013 bis August: Ankünfte +3,0% und Nächtigungen +1,5% Quelle: Pressemeldung Statistik Austria (vorläufige Ergebnisse); Höhere Steigerungen aus dem Ausland (AN +3,9% / NÄ +2,1%), insbesondere aus

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten Dezember 2009 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen 107.015-6,6 424.600-5,7 5.675-3,9 35.538 + 4,2 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 112.690-6,4

Mehr

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 04/2016. Dorfgastein. St. Johann im Pongau. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats!

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 04/2016. Dorfgastein. St. Johann im Pongau. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats! Beilage 3 Bundesanstalt Statistik Österreich Direktion Raumwirtschaft, Tourismus Guglgasse 13, 1110 Wien Tel. +43(1) 711 28-7736, 7740, Fax. +43(1) 711 28-8002 http://www.statistik.at DVR 0000043 e-mail.

Mehr

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 06/2016. St. Johann im Pongau. Dorfgastein. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats!

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 06/2016. St. Johann im Pongau. Dorfgastein. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats! Beilage 3 Bundesanstalt Statistik Österreich Direktion Raumwirtschaft, Tourismus Guglgasse 13, 1110 Wien Tel. +43(1) 711 28-7736, 7740, Fax. +43(1) 711 28-8002 http://www.statistik.at DVR 0000043 e-mail.

Mehr

Wir leben die Stadt. Beiträge zur Stadtforschung. Der Tourismus im Jahr Salzburg in Zahlen 1/2018.

Wir leben die Stadt. Beiträge zur Stadtforschung. Der Tourismus im Jahr Salzburg in Zahlen 1/2018. Wir leben die Stadt Beiträge zur Stadtforschung Der Tourismus im Jahr 2017 Salzburg in Zahlen 1/2018 www.stadt-salzburg.at/statistik 1/2018 Der Tourismus im Jahr 2017 Februar 2018 Rechtlicher Hinweis und

Mehr

Der Tourismus in Kärnten Juni 2015

Der Tourismus in Kärnten Juni 2015 Der Tourismus in Kärnten Juni 2015 Im Juni 2015 wurden in Kärnten 1.252.817 Übernachtungen gemeldet. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres hat sich der Nächtigungsstand um 5,8% verringert. Der Nächtigungszuwachs

Mehr

Pressemitteilung: /15

Pressemitteilung: /15 Pressemitteilung: 11.039-099/15 Wintersaison 2014/15 erreicht neue Höchstwerte: 65,8 Mio. Nächtigungen, 17,5 Mio. Ankünfte Wien, 2015-05-27 Die Wintersaison 2014/15 (November 2014 bis April 2015) schloss

Mehr

Der Tourismus in Kärnten Juni 2016

Der Tourismus in Kärnten Juni 2016 Der Tourismus in Kärnten Juni 2016 Im Juni 2016 wurden in Kärnten 1.174.003 Übernachtungen gemeldet. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres hat sich der Nächtigungsstand um 6,6% verringert, wobei der Rückgang

Mehr

Statistische Mitteilung vom 12. Oktober 2017

Statistische Mitteilung vom 12. Oktober 2017 Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt Statistisches Amt Statistische Mitteilung vom 12. Oktober 217 Höhere Gäste- und Übernachtungszahlen im September 217 Im September 217 wurden 117 36 Logiernächte

Mehr

Statistische Mitteilung vom 11. September 2017

Statistische Mitteilung vom 11. September 2017 Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt Statistisches Amt Statistische Mitteilung vom 11. September 217 Basler Tourismus verzeichnet im August 217 ein Übernachtungsplus Wie bereits in den vorangegangenen

Mehr

Wien: 5* Hotels (Alle Herkunftsmärkte)

Wien: 5* Hotels (Alle Herkunftsmärkte) 1) Ankünfte, Nächtigungen & Beherbergungsumsatz in Wien Jahr Ankünfte +/ in % Nächtigungen +/ in % Ø Aufenthaltsdauer Nettoumsatz in Wien +/ in % 2007 597.879 4,9 1.206.937 0,4 2,02 129.701.283 14,9 2008

Mehr

STATISTIK AKTUELL TOURISMUS

STATISTIK AKTUELL TOURISMUS Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung STATISTIK AKTUELL TOURISMUS Ankommende Gäste und Übernachtungen in Karlsruhe im Dezember 215 2 STATISTIK AKTUELL TOURISMUS ERLÄUTERUNG Grundlage für die Ergebnisse

Mehr

STATISTIK AKTUELL TOURISMUS

STATISTIK AKTUELL TOURISMUS Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung STATISTIK AKTUELL TOURISMUS Ankommende Gäste und Übernachtungen in Karlsruhe im November 215 2 STATISTIK AKTUELL TOURISMUS ERLÄUTERUNG Grundlage für die Ergebnisse

Mehr

STATISTIK AKTUELL TOURISMUS

STATISTIK AKTUELL TOURISMUS Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Statistikstelle STATISTIK AKTUELL TOURISMUS Ankommende Gäste und Übernachtungen in Karlsruhe im April 216 2 STATISTIK AKTUELL TOURISMUS ERLÄUTERUNG Grundlage für

Mehr

STATISTIK AKTUELL TOURISMUS

STATISTIK AKTUELL TOURISMUS Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Statistikstelle STATISTIK AKTUELL TOURISMUS Ankommende Gäste und Übernachtungen in Karlsruhe im Juni 216 2 STATISTIK AKTUELL TOURISMUS ERLÄUTERUNG Grundlage für

Mehr