Vertriebsentscheidungen optimieren und beschleunigen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vertriebsentscheidungen optimieren und beschleunigen"

Transkript

1 Vertriebsentscheidungen optimieren und beschleunigen

2 IT-Unterstützung für Vertrieb und Marketing Der Vertrieb ist der Lebensnerv jedes Unternehmens. Neue Kunden und größere Erträge bekommen kleine und mittelständische Unternehmen nur, wenn ihre Vertriebs- und Marketingmitarbeiter zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Entscheidungen treffen. Ob dies gelingt, hängt maßgeblich von der Qualität der verfügbaren Markt- und Kundendaten ab. Vertriebsmitarbeiter, Marketingmanager und Geschäftsführer brauchen zuverlässige Informationen auf jedem Niveau. Nur dann können sie die Nachfrage einschätzen, den Erfolg von Kampagnen prüfen, Vertriebspotenziale erkennen und erfolgreich Vertriebschancen nutzen. Dieses Wissen über Kunden und Mitbewerber erleichtert fundierte und schnellere Entscheidungen. Damit lassen sich mehr und vor allem renditestarke Kunden gewinnen, betreuen und binden. Gerade Entscheidungsträger in Vertrieb und Marketing benötigen eine einheitliche Sicht auf alle Aktivitäten ihrer Mitarbeiter. Nur so können sie aktuelle Marktbedingungen überwachen, treffend einschätzen und damit die richtigen Maßnahmen ergreifen, um die Verkaufsziele des Unternehmens zu erreichen. Unternehmenslösungen liefern Ihrem Marketing und Vertrieb die notwendigen Daten. Voraussetzung: Die Software ist richtig konzipiert, eingeführt und integriert alle entscheidenden Unternehmensprozesse. Denn nur so ist sichergestellt, dass yihre Mitarbeiter geeignete Maßnahmen ergreifen können, um möglichst viele Geschäfte zu einem erfolgreichen Abschluss zu führen; yalle Marketing- und Vertriebsaktivitäten koordiniert ablaufen und die Bereiche über Teams und Regionen hinweg effektiv zusammenarbeitet; ydie angestrebten Erfolgsquoten im Vertrieb und Marketing erfüllt werden. Das Wissen über Kunden und Mitbewerber erleichtert fundierte und schnellere Entscheidungen. Damit lassen sich mehr und vor allem renditestarke Kunden gewinnen, betreuen und binden. Niemals zuvor war der Bedarf an präzisen und aussagekräftigen Informationen so groß wie heute. Diese Informationen rechtzeitig im richtigen Zusammenhang zur Verfügung zu haben, ist für den nachhaltigen Erfolg Ihres Unternehmens entscheidend. Warum profitieren Vertrieb und Marketing von klaren Informationen? Dynamische, oft internationale Märkte stellen kleine und mittlere Unternehmen vor große Herausforderungen. Unter diesen wettbewerbsintensiven Rahmenbedingungen kommen auf Marketing- und Vertriebsleiter ganz neue Aufgaben zu: regelmäßige Markt-, Kunden und Konkurrenzanalysen. Mit diesen Informationen müssen

3 Vertriebsentscheidungen optimieren und beschleunigen Seite 2 Sie Strategien und Kampagnen entwickeln und sicherstellen, dass die Vertriebs ergebnisse den geplanten Zielen entsprechen. Ein leistungsfähiges IT-System stellt Vertrieb und Marketing dabei mehr zur Verfügung als standardisierte Berichte oder Umsatzzahlen. Echter Mehrwert entsteht erst, wenn die Daten einer Unternehmenslösung zentrale Fragen beantworten: Wie gewinne ich neue Kunden? Wie kann ich sie bestmöglich betreuen? Und wie binde ich sie an mein Unternehmen? Marketing und Vertrieb benötigen für einen vollständigen Überblick viele Kennzahlen damit sich die Wirksamkeit von Marketingkampagnen bewerten oder Absatzchancen beurteilen lassen. Entscheidend sind Informationen über Topkunden, Umsätze je Vertriebskanal, Verkaufstrends in den wichtigsten Märkten, Erfolgsanalysen sowie Angaben zu Wechselkurseinflüssen, Gesamtumsatz, Umsatzwachstum und Bruttogewinn. Damit Ihre Mitarbeiter alle Marketingbotschaften umsetzen können, sollten Ihre Vertriebs- und Marketingleiter rechtzeitig wichtige Informationen erhalten. Erfolgreiches Marketing und volle Auftragsbücher gibt es nur dann, wenn fundierte Informationen über Wettbewerber, Nachfrage, Vertriebschancen, Kundenzufriedenheit und den Erfolg von Kampagnen vorliegen. Diese Daten sollten aber nicht nur dem Marketing und dem Vertrieb zur Verfügung stehen. Sie bilden auch die Grundlage für Zielvorgaben, die unternehmensweit umgesetzt und anhand von Kennzahlen gemessen werden. Dabei spielt die Datenqualität und -aktualität eine besondere Rolle. Nur wenn der Vertrieb zeitnah erfährt, dass Verkaufszahlen vom Soll abweichen, können Marketingkampagnen und Vertriebspläne sofort angepasst werden. Einfache Kennzahlen, beispielsweise den Gesamtumsatz oder den Bruttogewinn, ermitteln viele Vertriebsinstrumente. Der große Vorteil einer integrierten Unternehmenslösung liegt in den verknüpften Daten, die Vertriebs- und Marketingleitern ein genaues Bild der Mitbewerber, der Nachfrage und der eigenen Leistungserreichung zeichnen. Diese Informationen lassen sich mit anderen internen Kennzahlen abgleichen. Dadurch können Sie den Erfolg einzelner Kampagnen oder die Qualität eines Kundenkontakts klarer einschätzen und bewerten. Echter Mehrwert entsteht erst, wenn die Daten einer Unternehmenslösung zentrale Fragen beantworten: Wie gewinne ich neue Kunden? Wie kann ich sie bestmöglich betreuen? Und wie binde ich sie an mein Unternehmen? Eine konsolidierte Sicht auf Interessenten, Kunden, Mitbewerber sowie interne Vertriebs- und Marketingkennzahlen ist die Grundlage jeder erfolgreichen Marketingkampagne: für bessere Vertriebschancen, höhere Verkaufszahlen und eine stabile oder wachsende Kundenzufriedenheit. Die passende Unternehmenslösung liefert kleinen und mittelständischen Unternehmen relevante, organisierte und konsolidierte Daten, mit denen sich Kampagnen besser umsetzen lassen. Darauf können sich die Vertriebs- und Marketingleiter verlassen. Jede Aktion lässt sich zudem an verschiedenen Kennzahlen messen, der Einsatz von geeigneten Ressourcen ist genau definiert. Dadurch steigt der Ertrag, nicht nur in einer Abteilung, sondern auch im gesamten Unternehmen.

4 Vertriebsentscheidungen optimieren und beschleunigen Seite 3 Wie können Vertrieb und Marketing eine genaue und durchführbare 360-Grad-Sicht schaffen? Welche Informationen Vertrieb und Marketing benötigen, hängt von den Zielen des Unternehmens ab. Besonders entscheidend für die Geschäftsführung: Informationen zur Leistung der Mitarbeiter, zu potenziellen Kunden und Absatzchancen, aber auch zum Zufriedenheitsgrad der Kunden. Entsprechende Daten lassen sich in zentralen Bereichen des Unternehmens nutzen und auf verschiedenen Ebenen in nachhaltige Erfolgsstrategien umsetzen: Steuerung Ihrer Mitarbeiter Treffen Sie bessere Entscheidungen bei der Anstellung, Auswahl, Schulung, Weiterbildung, Förderung und Vergütung der richtigen Vertriebs- und Marketingmitarbeiter. Bewertung potenzieller Kunden und Chancen Konzentrieren Sie sich auf potenzielle Kunden, die sich lohnen. Und entscheiden Sie anhand präziser Daten, welche Geschäftschancen Sie wahrnehmen möchten (aus Renditegründen, im Hinblick auf die Kernkompetenzen oder auch auf die Geschäftsziele Ihres Unternehmens). Behalten Sie alle Fäden in der Hand Koordinieren Sie sämtliche Vertriebs- und Marketingaktivitäten Ihres Unternehmens. Verbessern Sie so das Management einzelner Regionen, die Zusammenarbeit im gesamten Vertriebsteam und generieren Sie neue Kunden. Klare Verkaufsprognosen Erst wenn Sie Interessenten und Vertriebschancen konsequent nachverfolgen und auswerten, können Sie das Wachstumspotenzial und den aktuellen Stand Ihres Unternehmens richtig einschätzen und gegebenenfalls Gegenmaßnahmen einleiten. Kundenservice nach Maß Sorgen Sie jedes Mal für Kundenzufriedenheit, indem Sie bei jedem Kontakt (ob persönlich, telefonisch oder über das Internet) die passenden Informationen (z. B. Kunden-, Produkt-, Bestell- oder Versanddaten) parat haben. Berichte und Analysen Verfolgen und analysieren Sie sämtliche Vertriebs- und Marketingaktivitäten. So erkennen Sie rechtzeitig wechselnde Rahmenbedingungen in Ihrem Markt. Mit den schnelleren und besseren Entscheidungen beeinflussen Sie den Verkaufsprozess, beschleunigen die Verkaufszyklen und reagieren flexibel auf neue Wettbewerber und Kundenanforderungen. Damit Vertriebs- und Marketingmitarbeiter über alle Informationen verfügen, die sie für ihre Arbeit brauchen, müssen nicht nur allumfassende Daten über Kunden und Mitbewerber, sondern auch alle abteilungsrelevanten Kennzahlen zusammengeführt werden. Für kleine und mittelständische Unternehmen ist daher eine Softwarelösung sinnvoll, die die Kernfunktionen eines ERP-Systems, Funktionen zum Kundenbeziehungsmanagement sowie Management-Werkzeuge enthält, mit denen sich die Leistung des Vertriebs messen lässt. Ebenfalls wichtig: Die Software sollte alle gewonnenen Daten zentral zur Verfügung stellen. In der Vergangenheit war Unternehmenssoftware, die ERP- und CRM-Funktionen abdeckte, kostenintensiv und aufwendig zu implementieren. Das machte sie nur für größere Unternehmen attraktiv. Durch die technologische Weiterentwicklung haben sich aber Aufwand und Kosten deutlich verringert. So profitieren heute auch kleine und mittelständische Unternehmen von den Vorteilen dieser Softwaresysteme. Fazit: Für die richtigen Entscheidungen brauchen Vertriebs- und Marketingabteilungen aktuelle und genaue Daten aus einer Quelle. Damit Unternehmensprozesse rund laufen, benötigen Vertrieb und Marketingabteilung die gleichen

5 Vertriebsentscheidungen optimieren und beschleunigen Seite 4 Kennzahlen, um Kundenkontakte zu bewerten. Das gilt beispielsweise, wenn Mitarbeiter in der Buchhaltung oder im Kundenservice im Kundengespräch sind und nicht auf vollständige und genaue Kundeninformationen Zugriff haben. Oder die Manager erkennen, dass die steigende Nachfrage zusätzliche Personalressourcen erfordert. Mit einem umfassenden Einblick in alle Aspekte des Unternehmens und potenzielle Kunden richten Sie alle Aktivitäten auf die Unternehmensziele aus. So können Marketing- und Vertriebsleiter innerhalb kürzester Zeit auf veränderte Marktbedingungen und neue Kundenanforderungen reagieren. So erhalten Marketing und Vertrieb umfassende Informationen als Basis ihrer schnelleren, besseren Entscheidungen Ein umfassender Blick aufs Unternehmen, der auch Vertriebs- und Marketingaspekte erfasst, bietet klare Vorteile. Aufgabe der IT-Abteilung ist es, die technologischen Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass stets alle relevanten Informationen gesammelt werden und bereitstehen. Möglich wird dies allerdings erst, wenn Vertrieb und Marketing die eigenen Aufgaben klar festlegen und Prozesse erstellen, die von der IT-Abteilung erleichtert werden. Wollen Sie eine präzise und durchführbare 360-Grad-Sicht auf die entscheidenden Informationen in Ihrem Unternehmen? Dann empfiehlt sich folgende dreistufige Vorgehensweise: Stufe 1: Definieren Sie klare Richtlinien und Kennzahlen 55Entwickeln Sie eine Strategie, mit der Sie sämtliche internen Aufgaben, Prozesse und Terminologien koordinieren nicht nur innerhalb der Vertriebs- und Marketingabteilung, sondern auch unternehmensübergreifend. 55Entwerfen Sie ein Vertriebs- und Marketingkonzept, das sich am Status quo und dem Wachstumspotenzial des Unternehmens orientiert. 55Erstellen Sie Leistungskennzahlen für Vertrieb und Marketing und stimmen Sie diese mit den Geschäftszielen Ihres Unternehmens ab. IT entfaltet nur dann ihre volle Wirkung, wenn Vertrieb und Marketing die eigenen Aufgaben klar festlegen und Prozesse erstellen, die von der IT-Abteilung erleichtert werden. Stufe 2: Bewerten Sie den Status quo 55Beurteilen Sie die Qualifikation Ihrer gegenwärtigen Vertriebs- und Marketing mitarbeiter hinsichtlich der Ihnen übertragenen Aufgaben (Kontaktgenerierung, Neukundengewinnung, Vertragsabschlüsse, Kundenservice usw.). 55Ermitteln Sie für jeden Kunden ein individuelles Servicekonzept. Und entscheiden Sie, welche Kunden und Interessenten das größte Potenzial besitzen. 55Verschaffen Sie sich eine ganzheitliche Sicht auf alle Unternehmensaktivitäten und beurteilen Sie, wie sich diese auf die Beziehungen zwischen internen (z. B. Betrieb, Finanzen) und externen (z. B. Lieferanten, Interessenten, Kunden) Stakeholdern auswirken. Stufe 3: Setzen Sie das Konzept um und justieren Sie gegebenenfalls nach 55Überwachen und analysieren Sie mit Hilfe Ihrer IT alle Vertriebs- und Marketing aktivitäten. So können Sie eventuelle Engpässe rechtzeitig erkennen und eliminieren und auf wechselnde Marktbedingungen, neue Wettbewerber und Kundenanforderungen schnell reagieren. 55Weisen Sie jedem Vertriebs- und Marketingmitarbeiter möglichst schnell und effizient die ideale Aufgabe zu. Kennzahlen und Benchmarks bilden dafür die Grundlage. 55Prüfen Sie Ihre Mitarbeiter und Kampagnen permanent in puncto Qualität und Kosten. So sind Sie ständig über die Rendite und den Return on Investment (ROI) im Bilde.

6 Fazit Software unterstützt Sie dabei, im Wettbewerb zu bestehen. Aber IT kann Sie dabei unterstützen, wichtige von weniger wichtigen Kunden zu unterscheiden. Und sie gibt Ihnen Hinweise, welche Ihrer Produkte und Services wohl das größte Erfolgspotenzial besitzen. Mit diesen Informationen entwickeln Sie wirksame Vertriebs- und Marketingkampagnen, weisen Kunden die richtigen Mitarbeiter zu oder entscheiden sich für Produkte oder Serviceleistungen mit guten Erfolgsaussichten. Mit der Vorlage von genauen und zeitkritischen Daten treffen Sie die richtigen Entscheidungen. Über die Autoren Wayne Thompson verfügt über mehr als 16-jährige IT-Erfahrung im öffentlichen Dienst und bei Privatunternehmen. Er ist spezialisiert auf Opportunity-Analysen, Markteinführungsplanungen und die Evaluation von Software. Zusätzlich hat er Best-Practice-Workshops für Vorstände in Europa und Nordamerika geleitet und Software-Lizenzvereinbarungen für Global-1000-Unternehmen sowie Behörden ausgehandelt. Thompson berät Start-up-Unternehmen und führende IT-Anbieter bei der Entwicklung von Produkten und Marketingstrategien. Außerdem unterstützt er bei Geschäftsprozessanalysen und der Softwarebeschaffung. Neil Stolovitsky verfügt über mehr als acht Jahre Erfahrung in der IT-Beratung, sowohl auf Anbieter- als auch auf Kundenseite. Seine Fachgebiete sind Unternehmensentwicklung, Softwareauswahl und Channel-Strategien. Stolovitsky hat zahlreiche White Papers und Artikel zu den Themen Enterprise Resource Planning (ERP) für Serviceunternehmen, Project Portfolio Management, Professional Services Automation, IT Governance und Entwicklung neuer Produkte publiziert.

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management Lösungen von ERM sind flexible Komplettlösungen, mit denen Sie Ihre

Mehr

Contact Center. Wir haben einen guten Draht zu Menschen. Burda Direkt Services GmbH

Contact Center. Wir haben einen guten Draht zu Menschen. Burda Direkt Services GmbH Contact Center Burda Direkt Services GmbH Hubert-Burda-Platz 2 77652 Offenburg T. +49-781-84-6364 F. +49-781-84-6146 info@burdadirektservices.de www.burdadirektservices.de Wir sprechen Menschen an Durch

Mehr

Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit sichern

Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit sichern Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit sichern Strategisches Marketing? Nein danke das brauchen wir nicht! Wir arbeiten schon mit guten Werbeagenturen zusammen! So,

Mehr

Durch Zahlen zu Maßnahmen: Verbesserung des Travel Management Programms durch strategische KPIs und sinnvolle Messungen

Durch Zahlen zu Maßnahmen: Verbesserung des Travel Management Programms durch strategische KPIs und sinnvolle Messungen Durch Zahlen zu Maßnahmen: Verbesserung des Travel Management Programms durch strategische KPIs und sinnvolle Messungen Management Summary Durch Zahlen zu Maßnahmen: Verbesserung des Travel Management

Mehr

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen 2 AXA ist einer der führenden Anbieter für finanzielle Absicherung mit 51,5 Millionen

Mehr

beveb best business software beveb methodic services gmbh Mittelpilghauser Weg 13 D-42657 Solingen +49 (0)212 2471363

beveb best business software beveb methodic services gmbh Mittelpilghauser Weg 13 D-42657 Solingen +49 (0)212 2471363 In Solingen seit 1996 Beratung, Erstellung und Programmierung von komplett webbasierter ERP- Software Fullservice-Dienstleister bei On- Demand Software Alle relevanten Dienstleistungen aus einer Hand Kompetente

Mehr

Akquisition Vertrieb Marketing

Akquisition Vertrieb Marketing Akquisition Vertrieb Marketing Akquisition Door Opening Die Aufgabe der Akquisition ist es, Kunden einzuwerben. Das Door Opening unterstützt die Akquisition nachhaltig durch Nutzung präziser Markt- und

Mehr

WIE MAN MEHR INTERESSENTEN ZU KUNDEN MACHT.

WIE MAN MEHR INTERESSENTEN ZU KUNDEN MACHT. WIE MAN MEHR INTERESSENTEN ZU KUNDEN MACHT. ascendit bluelift Die Vertriebsbranchenlösung für die Fertighaus- und Baubranche auf Basis von Microsoft Dynamics CRM. JEDER INTERESSENT IST EIN POTENZIELLER

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

Vortrag. Kunden gewinnen, Kunden binden: Geschäftsidee präsentieren kundenorientiert arbeiten. IZMP Erlangen, 27. Januar 2010

Vortrag. Kunden gewinnen, Kunden binden: Geschäftsidee präsentieren kundenorientiert arbeiten. IZMP Erlangen, 27. Januar 2010 Vortrag Kunden gewinnen, Kunden binden: Geschäftsidee präsentieren kundenorientiert arbeiten IZMP Erlangen, 27. Januar 2010 Referent: Frank Radynski 1 Frank Radynski U-exist Institut für Unternehmensentwicklung

Mehr

Wirkungsvolle Marketingkampagnen und konsistente Kommunikation mit Microsoft Dynamics CRM MARKETING

Wirkungsvolle Marketingkampagnen und konsistente Kommunikation mit Microsoft Dynamics CRM MARKETING Wirkungsvolle Marketingkampagnen und konsistente Kommunikation mit Microsoft Dynamics CRM MARKETING Wirksame Kundenansprache, strategisch geplant operativ perfekt umgesetzt Microsoft Dynamics CRM für Marketing

Mehr

8 gute Gründe für den Einsatz eines Kunden- und Kontaktmanagementsystems für Kleinunternehmen

8 gute Gründe für den Einsatz eines Kunden- und Kontaktmanagementsystems für Kleinunternehmen 8 gute Gründe für den Einsatz eines Kunden- und Kontaktmanagementsystems für Kleinunternehmen 2 Zusammenfassung: Vom Einsatz einer Kunden- und Kontaktmanagementlösung profitieren kleinere und mittlere

Mehr

Content Marketing. Teil 3

Content Marketing. Teil 3 Content Marketing Teil 3 DVR: 0438804 Mai 2013 Business-to-Business-Content Marketing Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, welche Rolle Content Marketing innerhalb des B-to-B-Marketings spielen kann.

Mehr

Kundenmanagement. in sozialen Netzwerken. Produktüberblick. Wir stellen vor: Microsoft Social Listening

Kundenmanagement. in sozialen Netzwerken. Produktüberblick. Wir stellen vor: Microsoft Social Listening Kundenmanagement in sozialen Netzwerken Produktüberblick Wir stellen vor: Aussagen, Meinungen und Stimmungen analysieren Interessenten und Kunden gewinnen Soziale Netzwerke haben die Kommunikation und

Mehr

Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg

Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg CP-Strategy ist ein Modul der Corporate Planning Suite. STRATEGISCHE UNTERNEHMENSSTEUERUNG Immer in Richtung Erfolg. Erfolgreiche Unternehmen

Mehr

CP Competence-Center Controlling in der Wohnungsund Immobilienwirtschaft

CP Competence-Center Controlling in der Wohnungsund Immobilienwirtschaft CP Competence-Center Controlling in der Wohnungsund Immobilienwirtschaft Corporate Planning Suite CP-Suite Die Corporate Planning Suite bietet die technologische und fachspezifische Grundlage für maßgeschneiderte

Mehr

Internet Marketing Services

Internet Marketing Services Internet Marketing Services durch Brauchen Sie Hilfe bei der Promotion Ihrer Firma auf dem Internet? Eine virtuelle Assistentin ist Ihr idealer Partner um Ihnen bei Ihren Internet Marketing Bedürfnissen

Mehr

White Paper. Social CRM. Wie Sie die sozialen Medien nutzen, um Ihre Kundenbindung. zu stärken.

White Paper. Social CRM. Wie Sie die sozialen Medien nutzen, um Ihre Kundenbindung. zu stärken. White Paper Social CRM Wie Sie die sozialen Medien nutzen, um Ihre Kundenbindung zu stärken. 25 Mio Anzahl der Facebook Nutzer in Deutschland 23 Mio 14 Mio 6 Mio Jan 10 Jan 11 Jan 12 Jan 13 Quelle: Statista,

Mehr

Worum geht es beim CRM? Geben Sie den Inhalt des nachstehenden Textes mit eigenen Worten wieder.

Worum geht es beim CRM? Geben Sie den Inhalt des nachstehenden Textes mit eigenen Worten wieder. Präsenzübung Service 2.1. CRM Customer-Relationship Management a) Anliegen des CRM Worum geht es beim CRM? Geben Sie den Inhalt des nachstehenden Textes mit eigenen Worten wieder. CRM, auch Beziehungsmanagement

Mehr

Der Verkäufer hat ein klares Ziel: den Abschluss. Mit SalesUP! wird der Weg zum Ziel einfacher - und kürzer!

Der Verkäufer hat ein klares Ziel: den Abschluss. Mit SalesUP! wird der Weg zum Ziel einfacher - und kürzer! IT-SOLUTION deutsch LETYOURWORKFLOW Der Verkäufer hat ein klares Ziel: den Abschluss. Mit SalesUP! wird der Weg zum Ziel einfacher - und kürzer! Patrick Weilch, Leiter FWI Business Unit CRM Seite 2 SalesUP!

Mehr

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Jochen Jahraus, Partner KPS Consulting Competence Center Konsumgüter Seite Operative

Mehr

sage Office Line und cobra: die ideale Kombination!

sage Office Line und cobra: die ideale Kombination! sage Office Line und cobra: die ideale Kombination! 1 Sage und cobra: Die Kombination und ihre Synergieeffekte! Unternehmen brauchen eine ERP-Lösung zur Verwaltung und Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse.

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Mehr Response durch Interessen-Tracking Mit relevanten Inhalten punkten Möchten Sie als werbetreibendes Unternehmen heute nicht in der Flut von Informationen

Mehr

Basiswissen E-Mail-Marketing

Basiswissen E-Mail-Marketing Thomas Johne Basiswissen E-Mail-Marketing Kunden binden - Absatz steigern - Kosten senken Schriftenreihe: Das kleine 1x1 des Marketings Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 1 E-Mail-Marketing: Neue Wege zum Kunden

Mehr

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung.

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Kennen Sie die wahren Werte Ihres Unternehmens? Im Finanzwesen und dem Controlling Ihres Unternehmens

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

M&L Communication Marketing GmbH. Kurzprofil

M&L Communication Marketing GmbH. Kurzprofil Zukunftsorientiertes Arbeiten erfordert Kommunikation Kommunikation ist die Generierung von Informationen Informationen in Kontext zu setzen erzeugt Wissen Wissen ist die Grundlage für richtige Entscheidungen

Mehr

Q-PSA die IT-Lösung für professionelle Dienstleister

Q-PSA die IT-Lösung für professionelle Dienstleister Q-PSA die IT-Lösung für professionelle Dienstleister Service-Innovation mit intelligenter Software-Unterstützung für Büro & Außendienst Exakte Angebotskalkulation, optimale Personalplanung auch externer

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff. CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff. CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. InDIvIDueLLe LIve DaShboarDS Individuelle Live Dashboards. In Form von Livedashboards werden alle

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UnternehMenSSteUerUng Mit ViSiOn UnD StrAtegie Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

B2B Sales as a Service

B2B Sales as a Service B2B Sales as a Service Mehr Kunden, mehr Umsatz, mehr Profit! Erst am Ende der Wertschöpfungskette im Vertrieb wird das Potenzial eines Unternehmens realisiert. Geschäftskundenvertrieb (neudt. B2B-Sales)

Mehr

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet!

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet! ERP für klein- und mittelständische Unternehmen Ihr komplettes Business in einem System...... in Echtzeit abgebildet! Das ERP-System für den Klein- und Mittelstand Mit SAP Business One steht Ihnen eine

Mehr

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen.

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen. daneco «Liebe LeserInnen». Ihre Anforderungen >> Sie suchen einen Berater, der Ihr Geschäft versteht. Einen Partner, der Ihre Lösung aus einer Hand liefert. Eine Lösung mit dem grössten Nutzen, dem kleinsten

Mehr

Vorsprung durch Kundennähe

Vorsprung durch Kundennähe Vorsprung durch Kundennähe Wir stellen den individuellen und erfolgreichen Dialog mit Ihren Kunden in den Mittelpunkt. Vorsprung durch Kundennähe Adressqualifizierung Eine telefonische Adressqualifizierung

Mehr

Umfrage Aktuell Neukundengewinnung und Lead Management in mittelständischen Unternehmen: Status quo, Chancen und Potentiale.

Umfrage Aktuell Neukundengewinnung und Lead Management in mittelständischen Unternehmen: Status quo, Chancen und Potentiale. Neukundengewinnung und Lead Management in mittelständischen Unternehmen: Status quo, Chancen und Potentiale. Seite 1 Ergebnisse Lead Management - aber bitte mit Strategie! Lead Management B2B Thema Nr.1

Mehr

IT-Beratung für Entsorger. >go ahead

IT-Beratung für Entsorger. >go ahead IT-Beratung für Entsorger >go ahead Seien Sie neugierig! Ihr Erfolg ist unsere Mission Implico bietet Ihnen als SAP -Experte für die Abfallwirtschaft spezielle, für die Beratung und Implementierung von

Mehr

Big, Bigger, CRM: Warum Sie auch im Kundenmanagement eine Big-Data-Strategie brauchen

Big, Bigger, CRM: Warum Sie auch im Kundenmanagement eine Big-Data-Strategie brauchen Big, Bigger, CRM: Warum Sie auch im Kundenmanagement eine Big-Data-Strategie brauchen 01000111101001110111001100110110011001 Volumen 10 x Steigerung des Datenvolumens alle fünf Jahre Big Data Entstehung

Mehr

Zusammenfassung der Umfrageergebnisse Customer Intelligence in Unternehmen 23.12.2010

Zusammenfassung der Umfrageergebnisse Customer Intelligence in Unternehmen 23.12.2010 Zusammenfassung der Umfrageergebnisse Customer Intelligence in Unternehmen 23.12.2010 Autoren: Alexander Schramm Marcus Mertens MuniConS GmbH Einleitung Unternehmen verfügen heute über viele wichtige Informationen

Mehr

Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM. innovativ. effizient. bewährt

Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM. innovativ. effizient. bewährt Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM innovativ effizient bewährt Mit dem MOTIONDATA CRM geben Sie Ihrem Unternehmen ein Powertool. Durch gezielte Kundenbearbeitung verbessern Sie Ihre Abschlussrate

Mehr

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Whitepaper proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Januar 2013 proalpha Integrierte Geschäftssoftware für den Mittelstand 2 Herausgegeben von proalpha Software AG Auf dem Immel 8 67685 Weilerbach

Mehr

CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz.

CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz. CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz. Ein CRM-System spielt seine Effizienz nur dann voll aus, wenn es optimal in Ihre IT-Infrastruktur eingebunden ist. CRM CRM Warum Sie mit einer

Mehr

SAP Business ByDesign Die umfassende Cloud-Softwarelösung für den Mittelstand

SAP Business ByDesign Die umfassende Cloud-Softwarelösung für den Mittelstand SAP Business ByDesign Die umfassende Cloud-Softwarelösung für den Mittelstand Lösung für die Dienstleistungsbranche im Überblick SAP Business ByDesign ist eine umfassende On-Demand-Lösung für mittelständische

Mehr

Ihr SAP Business One Partner vor Ort

Ihr SAP Business One Partner vor Ort Ihr SAP Business One Partner vor Ort Gegründet 1992 Columbus Systems gehört als Gold Partner zu den führenden, auf SAP Business One spezialisierten Systemhäusern. Seit 2003 einer der führenden SAP Business

Mehr

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung Stellenprofil Vertriebsmitarbeiter (m/w) im Innendienst für Hostinglösungen bei einen etablierten, wachstumsstarken Hostinganbieter in der Region Ostwestfalen-Lippe Das Unternehmen Wir suchen für unseren

Mehr

Kennzahlen: Nutzen & Risiken

Kennzahlen: Nutzen & Risiken Kennzahlen: Nutzen & Risiken Was sind Key Performance Indicators? Führungskräfte und ihre Mitarbeiter verlieren zwischen allen Zielen und Vorgaben leicht den Überblick über das, was wirklich wichtig ist.

Mehr

CRM und Mittelstand Passt das zusammen?

CRM und Mittelstand Passt das zusammen? CRM und Mittelstand Passt das zusammen? Erfahrungen bei Dipl.-Wirt.-Ing. Nils Frohloff AGENDA Die Firma MIT Moderne Industrietechnik GmbH Ausgangssituation im Mittelstand Was bedeutet CRM? Anforderungen

Mehr

Make your day a sales day

Make your day a sales day Make your day a sales day Axivas Group Axivas IT Solutions I C T M a n a g e m e n t S a l e s P o r t a l S o f t w a r e Ihr Technologiepartner für Marketing- und Vertrieb. S y s t e m I n t e g r a

Mehr

12.04.2011. Kundenbeziehungsmanagement im Mittelstand

12.04.2011. Kundenbeziehungsmanagement im Mittelstand 12.04.2011 Kundenbeziehungsmanagement im Mittelstand Die Situation Ausgangslage Neugründung als Dienstleister für Kundenbeziehungsmanagement Leistungsspektrum Datenmanagement (Verwaltung der Kundendaten)

Mehr

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders?

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders? Ist Mittelstand anders? CRM im Mittelstand ist im Trend und fast alle CRM-Unternehmen positionieren ihre Lösungen entsprechend. Aber sind Lösungen für den Mittelstand tatsächlich anders? Oder nur eine

Mehr

Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit stärken

Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit stärken Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit stärken Wie Sie Marketing richtig einsetzen, um den Unternehmenserfolg zu steigern 1 Wir unterstützen Unternehmen seit 2002 weltweit

Mehr

Ziele und Strategien bei der Einführung von CRM

Ziele und Strategien bei der Einführung von CRM Ziele und Strategien bei der Einführung von CRM Viele Unternehmen nutzen CRM für sich, um ihre Kundennähe zu verbessern und Ihr Geschäft auszubauen. Dieser Kurzvortrag zeigt die Ziele und strategischen

Mehr

CALL CENTER- KURZ CHECK

CALL CENTER- KURZ CHECK CALL CENTER- KURZ CHECK DER KARER CONSULTING KURZ-CHECK FÜR IHREN TELEFONISCHEN KUNDENSERVICE Call Center Kurz Check White Paper 1 Einleitung Wollen Sie genau wissen, wie der aktuelle Stand in Ihrem telefonischen

Mehr

Business Contact Manager für Outlook 2010 Features und Vorteile

Business Contact Manager für Outlook 2010 Features und Vorteile Produkte / mit Business Contact Manager Business Contact Manager für 2010 Features und Vorteile Features und Vorteile von Die zehn wichtigsten Gründe zum Testen von Features des Business Contact Managers

Mehr

Wordfinder Public Relations und Sales Enforcement Ltd. & Co. KG

Wordfinder Public Relations und Sales Enforcement Ltd. & Co. KG Wordfinder Public Relations und Sales Enforcement Ltd. & Co. KG Leadkampagnen Aktiv Neugeschäft generieren! Umsatz entscheidet! Und weil das so ist, haben wir unser Produktportfolio in den letzten Jahren

Mehr

ERP und CRM LIEBE oder doch eine ZWECKEHE. Mario Knezovic Senior Consultant nasdo AG. Benutzerfreundlichkeit vs. Funktionalität

ERP und CRM LIEBE oder doch eine ZWECKEHE. Mario Knezovic Senior Consultant nasdo AG. Benutzerfreundlichkeit vs. Funktionalität ERP und CRM LIEBE oder doch eine ZWECKEHE Mario Knezovic Senior Consultant nasdo AG Benutzerfreundlichkeit vs. Funktionalität So funktioniert Zusammenarbeit: Integration von CRM CRM-Griff ins ERP: Systemübergreifende

Mehr

SAP Supplier Relationship Management

SAP Supplier Relationship Management SAP Supplier Relationship Management IT-Lösung nach Maß www.ba-gmbh.com SAP Supplier Relationship Management Optimierung der Einkaufsprozesse Auch in Ihrem Unternehmen ruhen in Einkauf und Beschaffung

Mehr

Strategien messbar umsetzen.

Strategien messbar umsetzen. Strategien messbar umsetzen. Zielsetzung Professionelles Lead Management Transparenz und Messbarkeit in der Praxis MUK IT, 66. Roundtable 8. August 2013 Seite 1 Agenda. Strategie messbar umsetzen. Lead-Generierungs-Marketing

Mehr

IT-gestützte Prozesse im Mittelstand Lernen aus erfolgreichen Piloprojekten IHK 29.11.2005

IT-gestützte Prozesse im Mittelstand Lernen aus erfolgreichen Piloprojekten IHK 29.11.2005 IT-gestützte Prozesse im Mittelstand Lernen aus erfolgreichen Piloprojekten IHK 29.11.2005 impello Ich gebe den Anstoß Standort Nürnberg Microsoft Certified Partner» Kompetenz Business Solutions» PreSales

Mehr

Prognosen via Datenanalyse Predictive Analytics: Darauf müssen Unternehmen achten

Prognosen via Datenanalyse Predictive Analytics: Darauf müssen Unternehmen achten Prognosen via Datenanalyse Predictive Analytics: Darauf müssen Unternehmen achten von Jürgen Mauerer Foto: Avantum Consult AG Seite 1 von 21 Inhalt Mehrwert aufzeigen nach Analyse des Geschäftsmodells...

Mehr

CMC-KOMPASS: CRM. Der Wegweiser für erfolgreiches Kundenbeziehungsmanagement

CMC-KOMPASS: CRM. Der Wegweiser für erfolgreiches Kundenbeziehungsmanagement CMC-KOMPASS: CRM Der Wegweiser für erfolgreiches Kundenbeziehungsmanagement 1 CROSSMEDIACONSULTING 18.05.2010 Unser Verständnis von CRM: Customer Relationship Management ist weit mehr als ein IT-Projekt

Mehr

Integriertes Customer Relationship Management. Maximierung des strategischen Nutzens aus CRM-Projekten

Integriertes Customer Relationship Management. Maximierung des strategischen Nutzens aus CRM-Projekten Integriertes Customer Relationship Management Maximierung des strategischen Nutzens aus CRM-Projekten Prozessorientierter Ansatz Vertrieb Marketing Service Management Kunde Integrierte Geschäftsprozesse

Mehr

Ihr Ziel ist profitables Wachstum. Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte

Ihr Ziel ist profitables Wachstum. Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte Seite 1 von 7 Unsere Kunden Ihr Ziel ist profitables Wachstum Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte an Industrieunternehmen. Ihr Ziel ist ein profitables Wachstum, das Sie durch

Mehr

So optimieren Sie Ihren Produktmix (PMO)

So optimieren Sie Ihren Produktmix (PMO) Management Briefing So optimieren Sie Ihren Produktmix (PMO) Bringen Sie Ihren PMO-Prozess mit diesen praktischen Tipps auf Touren PRODUKTIONSPLANUNG UND -STEUERUNG Produktmixoptimierung (PMO) scheint

Mehr

Sale or Fail Die aktuelle Vertriebsstudie von Contrast Management-Consulting erstellt von Martin Unger und Nikolaus Köchelhuber. www.contrast.

Sale or Fail Die aktuelle Vertriebsstudie von Contrast Management-Consulting erstellt von Martin Unger und Nikolaus Köchelhuber. www.contrast. Sale or Fail Die aktuelle Vertriebsstudie von Contrast Management-Consulting erstellt von Martin Unger und Nikolaus Köchelhuber Datum: März 2015 www.contrast.at Studie Vertriebsexzellenz Teilnehmer an

Mehr

Projektmanagement. Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing

Projektmanagement. Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing Projektmanagement Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing Projektmanagement Als Spezialist für das Lösen von Personalproblemen unterstützen wir Sie bei den verschiedensten Personalprojekten.

Mehr

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG Unter Karriereberatung versteht man eine zumeist über einen längeren Zeitraum angelegte Beratung des Klienten mit dem Ziel, diesem zu einer Verbesserung seiner beruflichen Situation zu verhelfen. Diese

Mehr

Geomarketing. für den

Geomarketing. für den Geomarketing Geomarketing für den Einzelhandel Geomarketing: Erfolgsfaktor für den Handel Zukunftssichere Standorte und zielgruppengerechtes Marketing sind wichtige Erfolgskriterien für nachhaltige Entscheidungen

Mehr

Social Media Monitoring Erfolg messen und Kundenfeedback nutzen

Social Media Monitoring Erfolg messen und Kundenfeedback nutzen Social Media Monitoring Erfolg messen und Kundenfeedback nutzen Thomas Menner ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm IHK Bodensee-Oberschwaben, 15.06.2015 Microsoft Lizenzbestimmungen Wenn nicht anders angegeben,

Mehr

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing Leistungen für Adress- und Kontaktmanagement Büroorganisation Vertrieb und Service Direktmarketing Dieses Dokument beschreibt lediglich einen Auszug der Leistungen von cobra Adress PLUS. Für weitere Informationen

Mehr

Erfolgreiche Maßnahmen für Ihr Reputationsmanagement

Erfolgreiche Maßnahmen für Ihr Reputationsmanagement Erfolgreiche Maßnahmen für Ihr Reputationsmanagement Roland Ballacchino Es dauert zwanzig Jahre, sich eine Reputation zu erwerben und fünf Minuten, sie zu verlieren. Wenn man das im Auge behält, handelt

Mehr

Uniserv Academy, Frankfurt am Main 19.05.2015 Kundendaten effektiv und nachhaltig managen Wie Data Governance hilft, Ihre Kunden besser zu verstehen

Uniserv Academy, Frankfurt am Main 19.05.2015 Kundendaten effektiv und nachhaltig managen Wie Data Governance hilft, Ihre Kunden besser zu verstehen Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik Sanderheinrichsleitenweg 20 97074 Würzburg Folie 1 Uniserv Academy, Frankfurt am Main 19.05.2015 Kundendaten effektiv und nachhaltig managen Wie Data Governance

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

CeBIT 2011 Aktion CRM Einstiegspaket Sie sparen 9.900,--

CeBIT 2011 Aktion CRM Einstiegspaket Sie sparen 9.900,-- CeBIT 2011 Aktion CRM Einstiegspaket Sie sparen 9.900,-- www.unternehmensfreu.de 22.02.2011 CRM Einstiegspaket EIN SCHLAGENDES ARGUMENT CeBIT 2011- Aktion: CRM- Einstiegspaket für 0,00 Euro Entscheiden

Mehr

Mit Vertriebsteams zur Kundenorientierung

Mit Vertriebsteams zur Kundenorientierung Mit Vertriebsteams zur Kundenorientierung Kundenorientierung steht bei den Unternehmen hoch im Kurs. Kaum ein Unternehmen, welches nicht von sich behauptet zufriedene Kunden zu haben und alles dafür zu

Mehr

Was NetWeaver wirklich bietet

Was NetWeaver wirklich bietet Was NetWeaver wirklich bietet Erschienen in der Computerwoche 03/2007 Von Dr. Carl Winter, REALTECH AG Welche SAP Produkt-Versionen und SAP Releases gehören und passen zusammen. Welche sind die aktuellen

Mehr

Sage CRM. Steuern Sie Vertrieb, Marketing und Kundenservice mit einer einzigen Lösung.

Sage CRM. Steuern Sie Vertrieb, Marketing und Kundenservice mit einer einzigen Lösung. Sage CRM Steuern Sie Vertrieb, Marketing und Kundenservice mit einer einzigen Lösung. 01 Sage CRM Sage CRM: Umsatzpotenziale besser ausschöpfen. Sie spüren auch, dass die Kundengewinnung und -bindung immer

Mehr

Vom Interessenten zum Neukunden:

Vom Interessenten zum Neukunden: Vom Interessenten zum Neukunden: Drei Phasen der erfolgreichen Lead-Nachbearbeitung Inhaltsübersicht Nur eine strukturierte Lead- Nachbereitung führt zum Erfolg Ausgangspunkt Konkretes Interesse ist mehr

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick

Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick CP-Cash ist ein Modul der Corporate Planning Suite. KUrZFriStigeS LiqUiDitätSMAnAgeMent Kurzfristiges Liquiditätsmanagement. Mit CP-Cash können

Mehr

ERP CRM ECM / DMS BI / DM MES PLM / PDM

ERP CRM ECM / DMS BI / DM MES PLM / PDM ERP CRM ECM / DMS BI / DM MES PLM / PDM Trovarit AG - Software & Prozesse richtig verzahnen Unser breites Angebot an Werkzeugen und Services ist darauf ausgerichtet, das Zusammenspiel von Business Software

Mehr

in Unternehmen der Gesundheits- und Sozialbranche - VQSV

in Unternehmen der Gesundheits- und Sozialbranche - VQSV 1. Kundenorientierung Umsetzung im QM-Handbuch Verantwortung gegenüber Kunden Den Kunden / Patienten / Bewohner als Partner und Mensch behandeln. Welches sind meine Kunden? Bedarfsgerechte Leistung Sicherstellen,

Mehr

Alles richtig machen Prozessorientierung hilft Ziele zu erreichen und schafft Vertrauen

Alles richtig machen Prozessorientierung hilft Ziele zu erreichen und schafft Vertrauen Information zum Thema Prozess Der Erfolg eines Unternehmens die Durchsetzung seiner Produkte und Dienstleistungen auf dem Markt, effiziente interne Abläufe, eine gesunde wirtschaftliche Situation hängt

Mehr

OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND. Überblick CRM-Paket

OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND. Überblick CRM-Paket OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND Überblick CRM-Paket OSC 2012 / Überblick CRM-Paket SAP Business ByDesign Seite 2 Starterpakete SAP Business ByDesign: Ganz nach Bedarf Zum

Mehr

BRZ-Impulstage. Jetzt anmelden! Gut aufgestellt: Projekt- und Unternehmenssteuerung ohne eigene Personalressourcen

BRZ-Impulstage. Jetzt anmelden! Gut aufgestellt: Projekt- und Unternehmenssteuerung ohne eigene Personalressourcen Jetzt anmelden! Informationen zu aktuellen Terminen, Zeiten und Orten finden Sie im Internet unter: www.brz.eu/gut-aufgestellt-impulstage BRZ-Impulstage Gut aufgestellt: Projekt- und Unternehmenssteuerung

Mehr

Kunden erfolgreich gewinnen.

Kunden erfolgreich gewinnen. Strategieagentur www.-hannover.de Kunden erfolgreich gewinnen. Praktische Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen. Der innovative Weg, Kunden zu begeistern. Verschaffen Sie sich klare Wettbewerbsvorteile

Mehr

MATERNA Beschwerde-Management-Check. Umsetzungsorientierte Bestandsaufnahme zum Beschwerde-Management in Versicherungen

MATERNA Beschwerde-Management-Check. Umsetzungsorientierte Bestandsaufnahme zum Beschwerde-Management in Versicherungen MATERNA Beschwerde-Management-Check Umsetzungsorientierte Bestandsaufnahme zum Beschwerde-Management in Versicherungen >> MATERNA Beschwerde-Management-Check Ist in Ihrer Versicherung die Einführung,

Mehr

Cross-Selling bei Versicherungen. Empirische Analyse zu Status quo, Trends und zukünftigen Anforderungen

Cross-Selling bei Versicherungen. Empirische Analyse zu Status quo, Trends und zukünftigen Anforderungen Georg Wittmann Christiane Früchtl Silke Weisheit Cross-Selling bei Versicherungen Empirische Analyse zu Status quo, Trends und zukünftigen Management Summary In der Studie Cross-Selling bei Versicherungen

Mehr

Bessere Kontrolle. Höhere Margen. Mehr Wachstum. Microsoft Dynamics NAV, die ERP-Software für kleine und mittelständische Unternehmen

Bessere Kontrolle. Höhere Margen. Mehr Wachstum. Microsoft Dynamics NAV, die ERP-Software für kleine und mittelständische Unternehmen Bessere Kontrolle. Höhere Margen. Mehr Wachstum. Microsoft Dynamics NAV, die ERP-Software für kleine und mittelständische Unternehmen Sie haben hart dafür gearbeitet, eine Vision für Ihr Unternehmen zu

Mehr

Benchmarking mehr als ein simpler Kennzahlenvergleich

Benchmarking mehr als ein simpler Kennzahlenvergleich mehr als ein simpler Kennzahlenvergleich Agenda 1. Ausgangssituation Seite 3 2. Nutzen des Seite 4 3. Vorgehen beim Seite 7 4. Fallbeispiel: Bogenakzidenz--Projekt Seite 11 Seite 2 1. Ausgangssituation

Mehr

DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG

DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG für führende Karosseriewerkstätten Zu den Besten gehören Die Geschichte lehrt uns Änderungen willkommen zu heißen, und mit neuen Entwicklungen Schritt zu halten.

Mehr

Qualifizierte Neukunden Termine!- Anstatt Internet-Leads!

Qualifizierte Neukunden Termine!- Anstatt Internet-Leads! Qualifizierte Neukunden Termine!- Anstatt Internet-Leads! Nach wie vor ist das Telefon der schnellste und effektivste Weg der Neukunden-Gewinnung. Sie möchten, dass Ihr Vertrieb sich auf das konzentriert

Mehr

Das Management eines Vielfliegerprogramms Bewältigung der Aufgaben und Herausforderungen (Modul FFP 001)

Das Management eines Vielfliegerprogramms Bewältigung der Aufgaben und Herausforderungen (Modul FFP 001) Das Management eines Vielfliegerprogramms Bewältigung der Aufgaben und Herausforderungen (Modul FFP 001) Die Fähigkeiten und das Vertrauen der Teilnehmer mit Management-Verantwortung für Vielfliegerprogramme

Mehr

Nachhaltige Kostensenkung mit IT Asset Management

Nachhaltige Kostensenkung mit IT Asset Management Inhalt 1. Kurzüberblick... 2 2. Was ist IT Asset Management (ITAM)?... 2 3. Wie funktioniert IT Asset Management?... 3 4. Auf welchem Stand befindet sich IT Asset Management?... 4 5. Was ermöglicht IT

Mehr

Trends, Saisonabhängigkeit und zeitliche Schwankungen der Keyword-Nachfrage... 204 Zusammenfassung... 207

Trends, Saisonabhängigkeit und zeitliche Schwankungen der Keyword-Nachfrage... 204 Zusammenfassung... 207 Inhalt Inhalt... Vorwort.... Einleitung... 1 Die Internetsuche als Spiegel des Bewusstseins und Businessfaktor. 1 Die Mission der Suchmaschinen... 2 Die Marktanteile von Suchmaschinen... 2 Warum Menschen

Mehr

Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen

Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen Version 1.3 / JUL-2013 Seite 1 / 5 Wittenberger Weg 103 Fon: +49(0)211 / 580 508 28-0 Datenmanagement in Verkehrsunternehmen Die Anforderungen

Mehr

Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern

Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern Das Messen von Kennzahlen ist allen Managern im Kunden-Service- Bereich ein Begriff. Die meisten von ihnen messen weit mehr als die branchenüblichen

Mehr