Versicherungsschutz im Ausland. Versicherungsschutz im Ausland

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Versicherungsschutz im Ausland. Versicherungsschutz im Ausland"

Transkript

1 Versicherungsschutz im Ausland

2 Mathias Schürholz Abteilung Mitglieder und Beitrag Dienstleistungen

3 Ausstrahlung Voraussetzungen für das Fortbestehen des UV Schutzes in allen Ländern der Welt und für alle Reisen gilt: Das inländische Beschäftigungsverhältnis muss fortbestehen. Die Entsendung muss im Voraus zeitlich begrenzt sein: durch Vertrag oder die Art der Aufgabe (z. Bsp. zeitlich begrenztes Projekt) Eine nahtlose, wiederholte Entsendung der selben Person zum selben Projekt führt zum Verlust des UV-Schutzes Nach Ende der Entsendung muss eine Weiterbeschäftigung im inländischen Unternehmen geplant sein

4 Ausstrahlung EU-Mitgliedsstaaten Regelungen im EU-Vertrag Entsendung bis zu 24 Monaten führt grds. nicht zum Verlust des Versicherungsschutzes

5 Ausstrahlung Schweiz wendet EU-Recht an (Assoziationsvertrag) bis zu 24 Monaten Norwegen Island EFTA = Europäische Freihandelszone Liechtenstein

6 Ausstrahlung länger als 24 Monate: Antrag bei der DVKA (Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland) auf Anwendbarkeit der deutschen Vorschriften vor der Entsendung, wenn von vornherein feststeht, dass die Entsendung mehr als 24 Monate dauern soll; unverzüglich, wenn sich nach erfolgter Entsendung ergibt, dass die 24-Monats-Frist überschritten werden wird, in jedem Fall aber vor Ablauf der 24 Monate

7 Ausstrahlung außerhalb der EU ist durch bilaterale Abkommen geregelt die Regelungen der Abkommen sind sehr unterschiedlich teilweise gelten die Abkommen nur für einzelne SV- Zweige auch die Fristen für eine Entsendung sind uneinheitlich geregelt. USA China Japan Kanada Indien

8 Liste der Länder mit SV-Abkommen Australien, Bosnien-Herzegowina, Brasilien, Chile, China, Indien, Israel, Japan, Kanada, Korea, Kosovo Marokko, Mazedonien, Montenegro Quebec, Serbien, Türkei, Tunesien, Uruguay, USA USA China Indien Kanada Japan

9 Ausstrahlung DVKA Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland Pennefeldsweg 12c Tel.: 0228/ D Bonn Fax: 0228/ Fragen im Einzelfall klärt die DVKA oder die Berufsgenossenschaft

10 Ausstrahlung GKV-Spitzenverband DVKA Postfach Bonn Ausnahmevereinbarung nach Artikel 11 der VO 883/2004 für Arbeitnehmer: Vereinbarungszeitraum: Arbeitsstätte außerhalb Deutschlands: Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass für Herrn die beantragte Ausnahmevereinbarung für die Zeit vom bis zustande gekommen ist. Bitte informieren Sie Herrn entsprechend. Die Beschäftigung ist während dieses Zeitraumes sozialversicherungsrechtlich so zu behandeln, als ob sie weiterhin in Deutschland ausgeübt würde. Dies gilt insbesondere für die gesetzliche Kranken-, Pflege-, Renten- und Unfallversicherung sowie die Arbeitsförderung.

11 zur Erinnerung keine Ausstrahlung liegt vor, wenn: das deutsche Arbeitsverhältnis ruht die zeitliche Befristung der Entsendung fehlt Lohn oder Gehalt allein dem ausländischen Unternehmen belastet werden Auslandsversicherung (AUV)

12 Auslandsversicherung ist eine Dienstleistung der BGHM (früher als VMBG) seit [die ehemalige Holz-BG nimmt seit dem teil] eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung durch den Arbeitgeber möglich (aktuell nehmen etwa 600 Betriebe teil; ca Versicherte) der Versicherungsschutz beginnt mit dem Verlassen Deutschlands die Beitragsberechnung erfolgt über eine eigene Umlage Beitragsschuldner ist der Arbeitgeber Leistungen werden nach dem SGB VII gewährt

13 Auslandsversicherung Beitragsberechnung zur Auslandsversicherung Keine Gefahrklasse Kein Nachweis des Arbeitsentgeltes Keine Altlast-Problematik aber: namentliche Anmeldung der Mitarbeiter jährlicher Nachweis der Auslandsmitarbeiter und deren Aufenthaltsmonate im Jahr

14 Auslandsversicherung Beitragsberechnung zur Auslandsversicherung Umlagesoll = Leistungen für Auslandsunfälle Zuführung zum Kapitaldeckungsstock Zuführung zum Betriebsstock

15 Auslandsversicherung Beitrag für 2016 Nachgewiesene Auslandsmonate Beitrag je Auslandsmonat incl. Versicherungssteuer (19 %) Gesamtbeitrag in EURO 12 15,21 EUR 18,10 EUR 217,20 EUR

16 Unfälle im Ausland MD Medicus BGHM Schnelle Reaktionszeiten Beste Versorgung des Verletzten vor Ort Optimaler Transport

17 Unfälle im Ausland 24h erreichbar, auch an Sonn- und Feiertagen Notfall-Rufnummer sofortiger Kontakt zu MD Medicus Erhebung aller notwendiger Daten Einleitung sofortiger Behandlungsmaßnahmen

18 Dienst- / Geschäftsreisen Versicherungsschutz besteht nicht rund um die Uhr, sondern nur... für die Tätigkeiten, die dem Zweck der Reise dienen wenn besondere räumliche Übernachtungsverhältnisse den Unfall verursacht haben. auf Wegen zur Nahrungsaufnahme

Vorwort zur 16. Auflage

Vorwort zur 16. Auflage Vorwort zur 16. Auflage Mit einer weiter voranschreitenden Globalisierung steigt auch die Zahl der Menschen, die in mehreren Ländern erwerbstätig sind. So zogen im Jahr 2014 nach vorläufigen Ergebnissen

Mehr

Einige ausländische Arbeitnehmer unterliegen nicht den deutschen Rechtsvorschriften. Dies sind insbesondere ausländische Arbeitnehmer,

Einige ausländische Arbeitnehmer unterliegen nicht den deutschen Rechtsvorschriften. Dies sind insbesondere ausländische Arbeitnehmer, TK Lexikon Steuern Ausländische Arbeitnehmer Sozialversicherung 1 Beschäftigung in Deutschland HI726593 HI7621248 Jeder in Deutschland beschäftigte ausländische Arbeitnehmer unterliegt grundsätzlich dem

Mehr

Im Beispiel beim Titel Wort Feiertage korrigieren durch Ferientag

Im Beispiel beim Titel Wort Feiertage korrigieren durch Ferientag Update Artikel HRM 512 Artikelnummer: 11840 Titel Internationales HR-Management 2/2 Internationales Personaltransfer Auflage 3., überarbeitete Auflage 2014 Datum 11.5.2015 Zur Ausgabe U1034 Position Seite

Mehr

Zweiseitige Sozialversicherungsabkommen (außerhalb EU, EWR und der Schweiz)

Zweiseitige Sozialversicherungsabkommen (außerhalb EU, EWR und der Schweiz) Zweiseitige Sozialversicherungsabkommen (außerhalb EU, EWR der Schweiz) Die Abkommen wurden im Besgesetzblatt (BGBl.) veröffentlicht. Sie können sie beim Besanzeiger-Verlag einsehen ausdrucken. Stand:

Mehr

10.01 International Arbeitnehmer im Ausland und ihre Angehörigen

10.01 International Arbeitnehmer im Ausland und ihre Angehörigen 10.01 International Arbeitnehmer im Ausland und ihre Angehörigen Stand am 1. Januar 2016 Korrigenda Randziffern 5, 9, 14, 15, 18 5 Welches ist das massgebende Sozialversicherungssystem bei Erwerbstätigkeit

Mehr

Die Entsendung von Arbeitnehmern ins Ausland

Die Entsendung von Arbeitnehmern ins Ausland SECURVITA INFORMIERT 28.01.2014 Infoblatt : A010 Die Entsendung von Arbeitnehmern ins Ausland Immer mehr Menschen nutzen die Möglichkeit, im Ausland zu arbeiten. Häufig kommt es daraufhin zu vorübergehenden

Mehr

Grenzenlose Sicherheit Arbeiten & Studieren im Ausland

Grenzenlose Sicherheit Arbeiten & Studieren im Ausland Sozialversicherung Sicherheit ein Leben lang. Grenzenlose Sicherheit Arbeiten & Studieren im Ausland WIE BIN ICH IM AUSLAND VERSICHERT? www.sozialversicherung.at SICHER ARBEITEN IM AUSLAND GRENZENLOSE

Mehr

Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer und Entsendung. André Fasel 21. März 2017

Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer und Entsendung. André Fasel 21. März 2017 Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer und Entsendung André Fasel 21. März 2017 Referent André Fasel Diplom Verwaltungswirt 1985 1993 seit 1993 seit 1995 Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten

Mehr

Gesetzestexte 1. Säule Aktualisierte Anhänge

Gesetzestexte 1. Säule Aktualisierte Anhänge Gesetzestexte 1. Säule Aktualisierte Anhänge www.ahv-iv.ch > Webshop > Gesetzestexte 1. Säule Informationsstelle AHV/IV, 2017 Anhänge Anhang 1: Beiträge a. Übersicht A Unselbständigerwerbende B Selbständigerwerbende

Mehr

: Anwendung der VO 883/2004 auch im Verhältnis zur Schweiz aufgrund der Änderung des Freizügigkeitsabkommens mit der Schweiz, 1.6.

: Anwendung der VO 883/2004 auch im Verhältnis zur Schweiz aufgrund der Änderung des Freizügigkeitsabkommens mit der Schweiz, 1.6. Ein Wort voraus In diesem Handbuch wird erklärt, welche sozialversicherungsrecht lichen Folgen die Aufnahme einer Beschäftigung im Ausland hat. Dabei ist zu unterscheiden zwischen Staaten in denen das

Mehr

SVA A Sozialversicherungsabkommen. Textausgabe

SVA A Sozialversicherungsabkommen. Textausgabe Textausgabe SVA Sozialversicherungsabkommen Sammlung der Texte der von der Bundesrepublik Deutschland ratifizierten zweiseitigen Abkommen und mehrseitigen Übereinkommen über Soziale Sicherheit Schutzgebühr

Mehr

Entsendung, EU-, EWR-Staaten und die Schweiz/Abkommensstaaten (Formulare, maximale Dauer)

Entsendung, EU-, EWR-Staaten und die Schweiz/Abkommensstaaten (Formulare, maximale Dauer) Entsendung, EU-, EWR-Staaten und die Schweiz/Abkommensstaaten (Formulare, maximale Dauer) Redaktion TK Lexikon Arbeitsrecht 1. Juli 2014 Entsendung, EU-, EWR-Staaten und die Schweiz/Abkommensstaaten (Formulare,

Mehr

Parl. Anfrage 8819/J - "EU-Zugeständnisse an Großbritannien mit Auswirkungen auf den Anspruch auf eine Ausgleichszulage in der Pensionsversicherung"

Parl. Anfrage 8819/J - EU-Zugeständnisse an Großbritannien mit Auswirkungen auf den Anspruch auf eine Ausgleichszulage in der Pensionsversicherung 8419/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft 1 von 18 Parl. Anfrage 8819/J - "EU-Zugeständnisse an Großbritannien mit Auswirkungen auf den Anspruch auf

Mehr

Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland anzuwendende Rechtsvorschriften

Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland anzuwendende Rechtsvorschriften Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland anzuwendende Rechtsvorschriften Sebastian Rieger Mitarbeiter im Grundsatzbereich der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd Der Einsatz von Mitarbeitern im Ausland

Mehr

Kreis der versicherten Personen

Kreis der versicherten Personen Kreis der versicherten Personen Der versicherte Personenkreis wird in den 2 bis 6 SGB VII und in 52 der Satzung der BGHM geregelt. Zu unterscheiden ist zwischen: kraft Gesetzes Pflichtversicherte, kraft

Mehr

Lohnsteuer (LSt) in Deutschland

Lohnsteuer (LSt) in Deutschland Lohnsteuer (LSt) in Deutschland LSt ist eine Erhebungsform der Einkommensteuer. Steuerschuldner ist der Arbeitnehmer ( 38 Abs. 2 EStG). Der Arbeitgeber hat die Lohnsteuer einzubehalten ( 38 Abs. 3 EStG).

Mehr

Kreis der versicherten Personen

Kreis der versicherten Personen Kreis der versicherten Personen Der versicherte Personenkreis wird in den 2 bis 6 SGB VII und in 52 der Satzung der BGHM geregelt. Zu unterscheiden ist zwischen: kraft Gesetzes Pflichtversicherte, kraft

Mehr

Leitlinie Auslandsbeziehungen der deutschen gesetzlichen Unfallversicherung

Leitlinie Auslandsbeziehungen der deutschen gesetzlichen Unfallversicherung Leitlinie Auslandsbeziehungen der deutschen gesetzlichen Unfallversicherung Hauptverwaltung Mitgliedschaft und Beitrag 1. Grundlage: Ausstrahlung Gegen Arbeitsunfall und Berufskrankheit ist gem. 3 Nr.1

Mehr

Sondernewsletter Neuregelung seit dem in der Arbeitslosenversicherung

Sondernewsletter Neuregelung seit dem in der Arbeitslosenversicherung Sondernewsletter Neuregelung seit dem 01.01.2008 in der Arbeitslosenversicherung Verlängerter Arbeitslosengeldanspruch für über 50 jährige International Kompetent - Zuverlässig Ab dem 01.01.2008, wie bereits

Mehr

HEUSER & COLLEGEN Auslandsentsendung und Beschäftigung ausländischer Forscher: Steuern und Sozialversicherung

HEUSER & COLLEGEN Auslandsentsendung und Beschäftigung ausländischer Forscher: Steuern und Sozialversicherung Auslandsentsendung und Beschäftigung ausländischer Forscher: Steuern und Sozialversicherung www.heuser-collegen.de Seite 1 I. Steuern Steuern Einkommensteuerpflicht Doppelbesteuerung Vermeidung durch Doppelbesteuerungsabkommen

Mehr

Organisationsreform der deutschen Rentenversicherung ab 01.10.2005

Organisationsreform der deutschen Rentenversicherung ab 01.10.2005 Organisationsreform der deutschen Rentenversicherung ab 01.10.2005 Vor der Organisationsreform: Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) Landesversicherungsanstalten (LVA) Bundesknappschaft Bahnversicherungsanstalt

Mehr

Zwischenstaatliche Vereinbarungen der Schweiz über Soziale Sicherheit. Stand:

Zwischenstaatliche Vereinbarungen der Schweiz über Soziale Sicherheit. Stand: Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV Geschäftsfeld Internationale Angelegenheiten Zwischenstaatliche Vereinbarungen der Schweiz über Soziale Sicherheit Stand:

Mehr

Richtlinien für die Auslandsversicherung. Abschnitt I. Allgemeines

Richtlinien für die Auslandsversicherung. Abschnitt I. Allgemeines Anlage zum Beschluss Richtlinien für die Auslandsversicherung Abschnitt I Allgemeines 1 Träger der Einrichtung für die Unfallversicherung im Ausland gemäß 140 ff. SGB VII ist die Berufsgenossenschaft der

Mehr

Artikel 12 VO (EG) Nr. 883/2004

Artikel 12 VO (EG) Nr. 883/2004 Artikel 12 Nr. 883/2004 Sonderregelung (1) Eine Person, die in einem Mitgliedstaat für Rechnung eines Arbeitgebers, der gewöhnlich dort tätig ist, eine Beschäftigung ausübt und die von diesem Arbeitgeber

Mehr

Keine SV-Pflicht nach deutschem Recht Achtung: 2016 Gesetzliche Rentenversicherung Arbeitslosenversicherung Kranken- und Pflegeversicherung

Keine SV-Pflicht nach deutschem Recht Achtung: 2016 Gesetzliche Rentenversicherung Arbeitslosenversicherung Kranken- und Pflegeversicherung im Ausland 2016 www.auren.de Definition von Begriffen bei Auslandseinsätzen Ein Einsatz von n im Ausland kommt heute immer häufiger vor, ist aber ein sehr komplexes Konstrukt, das durch viele Faktoren

Mehr

R I C H T L I N I E N ================

R I C H T L I N I E N ================ R I C H T L I N I E N ================ der BERUFSGENOSSENSCHAFT ROHSTOFFE UND CHEMISCHE INDUSTRIE für die A U S L A N D S V E R S I C H E R U N G nach 140 Abs. 2 SGB VII - 2-1. ALLGEMEINES 1 (1) Träger

Mehr

10. Tätigkeitsbericht. der. Bundesrepublik Deutschland. gemäß Artikel 13 Absatz 3 der Verordnung (EG) Nr. 1236/2005. des Rates. vom 27.

10. Tätigkeitsbericht. der. Bundesrepublik Deutschland. gemäß Artikel 13 Absatz 3 der Verordnung (EG) Nr. 1236/2005. des Rates. vom 27. 10. Tätigkeitsbericht der Bundesrepublik Deutschland gemäß Artikel 13 Absatz 3 der Verordnung (EG) Nr. 1236/2005 des Rates vom 27. Juni 2005 Zeitraum: 01.01.2016 bis 31.12.2016 I. Gegenstand der Verordnung

Mehr

LANDESAMT FüR SOZIALE SICHERHEIT ÖFFENTLICHE EINRICHTUNG DER SOZIALEN SICHERHEIT ADMINISTRATIVE ANWEISUNGEN LSS. L S S Quartal:2011-04

LANDESAMT FüR SOZIALE SICHERHEIT ÖFFENTLICHE EINRICHTUNG DER SOZIALEN SICHERHEIT ADMINISTRATIVE ANWEISUNGEN LSS. L S S Quartal:2011-04 LANDESAMT FüR SOZIALE SICHERHEIT ÖFFENTLICHE EINRICHTUNG DER SOZIALEN SICHERHEIT ADMINISTRATIVE ANWEISUNGEN LSS L S S Quartal:2011-04 Grenzüberschreitende Beschäftigung Inhalt Prinzipien...5 Kein Abkommen...6

Mehr

Zwischenstaatliche Beziehungen Österreichs im Bereich der sozialen Sicherheit auf einen Blick

Zwischenstaatliche Beziehungen Österreichs im Bereich der sozialen Sicherheit auf einen Blick Zwischenstaatliche Beziehungen Österreichs im Bereich der sozialen Sicherheit auf einen Blick Stand: Juli 2016 Seite 2 von 11 Wichtiger Hinweis: Die folgende Zusammenfassung soll eine erste Übersicht über

Mehr

C 67/8 DE Amtsblatt der Europäischen Union

C 67/8 DE Amtsblatt der Europäischen Union C 67/8 DE Amtsblatt der Europäischen Union 20.2. Mitteilung der Kommission über den Beginn der Anwendung des Regionalen Übereinkommens über Pan-Europa-Mittelmeer-Präferenzursprungsregeln bzw. der Ursprungsprotokolle

Mehr

Saisonbeschäftigung - Ausländische Beschäftigte und Sozialversicherung

Saisonbeschäftigung - Ausländische Beschäftigte und Sozialversicherung Saisonbeschäftigung - Ausländische Beschäftigte und Sozialversicherung Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Saisonkräfte aus dem EU-Ausland/ dem EWR 2.1 Mehrfachbeschäftigte 2.2 Selbstständig Tätige 2.3

Mehr

I. gemäß bilateraler und multilateraler vertraglicher Vereinbarungen mit dem Ausland1. Vertrag

I. gemäß bilateraler und multilateraler vertraglicher Vereinbarungen mit dem Ausland1. Vertrag RiVASt: Anlage I Anhang IIRechtsgrundlagen für Rechts- und Amtshilfe der Zollverwaltungen in Verfahren wegen Verdachts von Zuwiderhandlungen gegen die Zoll-, Verbrauchssteuer-, Monopol- und Außenwirtschaftsgesetze

Mehr

(1) In dieser Verwaltungsvereinbarung werden die im Ergänzungsabkommen enthaltenen Begriffe in der dort festgelegten Bedeutung verwendet.

(1) In dieser Verwaltungsvereinbarung werden die im Ergänzungsabkommen enthaltenen Begriffe in der dort festgelegten Bedeutung verwendet. Verwaltungsvereinbarung zur Durchführung des Abkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Australien über die Soziale Sicherheit von vorübergehend im Hoheitsgebiet des anderen Staates beschäftigten

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik SS15. Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik SS15. Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit 1 Aethiopien 2 Österreich 2 Ungarn 9 1 Ägypten 1 Armenien 16 China 1 Kroatien 1 Mazedonien 3 Österreich 3 Polen 5 Russische Foederation

Mehr

Beschäftigung im Ausland

Beschäftigung im Ausland Beschäftigung im Ausland 305029 01/2017 V Inhalt: Firmenkundenservice Inhalt 1. Territorialprinzip... 2 2. Ausstrahlung... 2 2.1 Beschäftigungsverhältnis im Inland... 2 2.2 Begriff der Entsendung... 2

Mehr

ADMINISTRATIVE ANWEISUNGEN LSS

ADMINISTRATIVE ANWEISUNGEN LSS LANDESAMT FüR SOZIALE SICHERHEIT ÖFFENTLICHE EINRICHTUNG DER SOZIALEN SICHERHEIT ADMINISTRATIVE ANWEISUNGEN LSS L S S Quartal:2013-01 Grenzüberschreitende Beschäftigung Inhalt Grundsätzliches...5 Kein

Mehr

Referent. André Fasel Diplom Verwaltungswirt

Referent. André Fasel Diplom Verwaltungswirt Mitarbeiterentsendung ins Ausland, 25. März 2015 Referent Diplom Verwaltungswirt 1985 1993 Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten bei der Bundesknappschaft (heute: Deutsche Rentenversicherung

Mehr

Beschäftigung im Ausland

Beschäftigung im Ausland Beschäftigung im Ausland 305029 01/2018 V Inhalt: Firmenkundenservice Inhalt 1. Territorialprinzip... 2 2. Ausstrahlung... 2 2.1 Beschäftigungsverhältnis im Inland... 2 2.2 Begriff der Entsendung... 2

Mehr

Ägypten Art. 24 Abs. 1 b) ff) Art. 17 Abs. 2 Argentinien Art. 23 Abs. 2 Art. 17 Abs. 2

Ägypten Art. 24 Abs. 1 b) ff) Art. 17 Abs. 2 Argentinien Art. 23 Abs. 2 Art. 17 Abs. 2 Anlage 4 Vermeidung der Doppelbesteuerung bei Einkünften aufgrund persönlich ausgeübter Tätigkeit von unbeschränkt steuerpflichtigen Künstlern und Sportlern Unter den Künstlerbegriff i. S. der DBA fallen

Mehr

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen:

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Seite 1 von 5 Ägypten Vodafone 0,99 0,89 0,49 0,99 Aland Inseln alle Netze 0,023 0,24 Andorra alle Netze 1,39 1,19 Anguilla alle Netze 1,39 1,19 Antigua & Barbuda alle Netze 1,39 1,19 Argentinien alle

Mehr

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2016

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2016 davon Rückgemeldet davon Neuimmatr. davon Erstimmatr. Seite: 1 R Albanien Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Island Italien Kosovo

Mehr

Juli/August 2012. Sozialversicherungsschutz der Arbeitnehmer

Juli/August 2012. Sozialversicherungsschutz der Arbeitnehmer Juli/August 2012 Sozialversicherungsschutz der Arbeitnehmer im Ausland Impressum Inhalte: Claudia Landgraf, Karin Dietze, Sebastian Wernhardt, Marlen Holnick Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz e. V., Kaiserstraße

Mehr

Gemeinsame Grundsätze für das elektronische Antrags- und Bescheinigungsverfahren A1 nach 106 SGB IV

Gemeinsame Grundsätze für das elektronische Antrags- und Bescheinigungsverfahren A1 nach 106 SGB IV GKV-SPITZENVERBAND, BERLIN DEUTSCHE RENTENVERSICHERUNG BUND, BERLIN DEUTSCHE GESETZLICHE UNFALLVERSICHERUNG, BERLIN ARBEITSGEMEINSCHAFT BERUFSSTÄNDISCHER VERSORGUNGSEINRICHTUNGEN, BERLIN 19.10.2016 Gemeinsame

Mehr

1. Das weltweite Humboldt-Netzwerk

1. Das weltweite Humboldt-Netzwerk Alle ausländischen und deutschen Stipendiaten und Preisträger nach aktuellen Aufenthaltsländern, Stand: Januar 2016 Nordamerika Kanada 35 11 57 12 115 131 89 183 61 464 4 9 8 16 33 616 USA 206 411 1086

Mehr

VACANZA. Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. Jetzt online abschliessen: swica.ch/ reiseversicherung WEIL GESUNDHEIT ALLES IST

VACANZA. Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. Jetzt online abschliessen: swica.ch/ reiseversicherung WEIL GESUNDHEIT ALLES IST VACANZA Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. Jetzt online abschliessen: swica.ch/ reiseversicherung WEIL GESUNDHEIT ALLES IST Sinnvoll und sicher. Die Reiseversicherung von SWICA. Das

Mehr

C 73/6 DE Amtsblatt der Europäischen Union

C 73/6 DE Amtsblatt der Europäischen Union C 73/6 DE Amtsblatt der Europäischen Union 9.3.2017 Mitteilung der Kommission über die Anwendung des Regionalen Übereinkommens über Pan- Europa-Mittelmeer-Präferenzursprungsregeln bzw. der Ursprungsprotokolle

Mehr

Inhaltsübersicht. Entsendung. Kurzinfo

Inhaltsübersicht. Entsendung. Kurzinfo Entsendung Kurzinfo Nach 3 SGB IV gelten die (deutschen) Rechtsvorschriften über die Versicherungspflicht, soweit sie eine Beschäftigung voraussetzen, nur für Personen, die im Geltungsbereich dieses Gesetzbuchs

Mehr

STATISTIK DER AUSZAHLUNGEN AN EHEMALIGE ZWANGSARBEITER UND DEREN RECHTSNACHFOLGER

STATISTIK DER AUSZAHLUNGEN AN EHEMALIGE ZWANGSARBEITER UND DEREN RECHTSNACHFOLGER STATISTIK DER AUSZAHLUNGEN AN EHEMALIGE ZWANGSARBEITER UND DEREN RECHTSNACHFOLGER LÄNDERÜBERSICHT Die Auszahlungen zum Ausgleich von Zwangsarbeit erfolgten in insgesamt 98 Ländern. Die folgende Übersicht

Mehr

Direktinvestitionen lt. Zahlungsbilanzstatistik. Für den Berichtszeitraum 20 bis 201

Direktinvestitionen lt. Zahlungsbilanzstatistik. Für den Berichtszeitraum 20 bis 201 Direktinvestitionen lt. Für den Berichtszeitraum 20 bis 201 201 2 Inhalt I. Schaubilder 5 II. Tabellen 1.1 Transaktionswerte nach ausgewählten Ländergruppen und Ländern 11 1.1.1 Inländische Direktinvestitionen

Mehr

Würden Sie einen EU-Beitritt von... begrüßen, ablehnen oder ist es Ihnen egal?

Würden Sie einen EU-Beitritt von... begrüßen, ablehnen oder ist es Ihnen egal? Würden Sie einen EU-Beitritt von..., oder ist es Ihnen? 7 48 44 9 6 61 27 21 22 21 22 19 11 13 7 19 19 117 13 6 8 7 4 Bosnien und Herzegowina Montenegro Mazedonien (FYROM) Serbien Kosovo Albanien Türkei

Mehr

Land/Ländergruppe. Stand 15. Juli Tabelle II Nr.

Land/Ländergruppe. Stand 15. Juli Tabelle II Nr. Informationstabelle I Stand 15. Juli 2009 Land/Ländergruppe Codes Tabelle II Nr. Ägypten EG, MCH, APS, SPG, SPGL 12,17 Albanien AL 6 Algerien DZ, MGB, APS, SPG, SPGL 13, 17 Allgemeines Präferenzzollschema

Mehr

Anlage D Aktivitätsklauseln bei Betriebsstätten * Auf die Anmerkungen am Ende der Übersicht wird hingewiesen. Ägypten X 24 Abs.

Anlage D Aktivitätsklauseln bei Betriebsstätten * Auf die Anmerkungen am Ende der Übersicht wird hingewiesen. Ägypten X 24 Abs. Anlage D Aktivitätsklauseln bei Betriebsstätten * Auf die Anmerkungen am Ende der Übersicht wird hingewiesen. DBA-Staat Keine Aktivitätsklausel Aktivitätsklausel Verweis auf 8 AStG1 Ägypten 24 Abs. 1 d)

Mehr

Stand Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Wintersemester 2013/14

Stand Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Wintersemester 2013/14 davon Rückgemeldet davon Neuimmatr. davon Erstimmatr. Seite: 1 R Albanien Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Island Italien Kosovo(alt)

Mehr

Arbeitnehmer wohnt in Tschechien und übt in Deutschland eine geringfügig entlohnte Beschäftigung aus

Arbeitnehmer wohnt in Tschechien und übt in Deutschland eine geringfügig entlohnte Beschäftigung aus TK Lexikon Grenzüberschreitende Beschäftigung Tschechien Sozialversicherung 1 Grenzüberschreitende Beschäftigung HI7585774 HI7586057 Von der Verordnung (EG) Nr. 883/2004 erfasste Personen unterliegen ausschließlich

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand 01.01.2017 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini Inländer/Ausländer HWS* NWS* O* Gesamt

Mehr

Anlage b) Termin- und Nationenliste Flugdienstleistungen im Internationalen Preisträgerprogramm

Anlage b) Termin- und Nationenliste Flugdienstleistungen im Internationalen Preisträgerprogramm 14.01.016 P R Ä M I E N P R O G R A M M 0 1 6 Anlage b) Termin- und Nationenliste Flugdienstleistungen im Internationalen Preisträgerprogramm 1 Abkürzungen und Inhalt: Letzte Seite 14.01.016 P R Ä M I

Mehr

Beschäftigung im Ausland

Beschäftigung im Ausland Beschäftigung im Ausland 305029 01/2016 V Inhalt: Firmenkundenservice Inhalt 1. Territorialprinzip... 2 2. Ausstrahlung... 2 2.1 Beschäftigungsverhältnis im Inland... 2 2.2 Begriff der Entsendung... 2

Mehr

3. Gemeinsame Grundsätze für das elektronische Antrags- und Bescheinigungsverfahren A1 nach 106 SGB IV

3. Gemeinsame Grundsätze für das elektronische Antrags- und Bescheinigungsverfahren A1 nach 106 SGB IV Veröffentlichung: ja Besprechung des GKV-Spitzenverbandes, der Deutschen Rentenversicherung Bund, der Bundesagentur für Arbeit und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung zu Fragen des gemeinsamen

Mehr

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2015

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2015 davon Rückgemeldet davon Neuimmatr. davon Erstimmatr. Seite: 1 R Albanien Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Frankreich Griechenland Irland Island Italien Kosovo(alt)

Mehr

DE Amtsblatt der Europäischen Union C 111/7

DE Amtsblatt der Europäischen Union C 111/7 12.4. DE Amtsblatt der Europäischen Union C 111/7 Mitteilung der Kommission über den Beginn der Anwendung des Regionalen Übereinkommens über Pan-Europa-Mittelmeer-Präferenzursprungsregeln bzw. der Ursprungsprotokolle

Mehr

Statistik der Ausländischen Studierenden. WS 14/15 Stand

Statistik der Ausländischen Studierenden. WS 14/15 Stand Ref. 05 -Finanzcontrolling- Statistik der Ausländischen Studierenden (nach Ländern und Status) WS 14/15 Stand 05.12.2014 Anmerkungen zu den Tabellen: Rückmelder fortgeschrittene Studierende, die auch letztes

Mehr

Internationale Bindungen Österreichs im Bereich der sozialen Sicherheit. Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger

Internationale Bindungen Österreichs im Bereich der sozialen Sicherheit. Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger Internationale Bindungen Österreichs im Bereich der sozialen Sicherheit Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger Derzeit sind im Verhältnis zu 45 Staaten zwischenstaatliche Regelungen

Mehr

Kundmachung. Das monatliche Grundentgelt der nachfolgend angeführten Tarife ändert sich wie folgt:

Kundmachung. Das monatliche Grundentgelt der nachfolgend angeführten Tarife ändert sich wie folgt: Kundmachung Wir informieren Sie über eine nicht ausschließlich begünstigende Änderung der Vertragsbedingungen. Es sollen ab dem 19.05.2014 für die unten angeführten Red Bull MOBILE- Vertragsverhältnisse

Mehr

Auswertung Verfahrensautomation Justiz

Auswertung Verfahrensautomation Justiz 6477/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 8 1 von 5 2010 1132 222 1354 831 139 970 Österreich 992 185 1177 755 127 882 Deutschland 15 3 18 8 1 9 (Jugoslawien) 1 1 Italien 2 2 Schweiz 2 2 Türkei 26

Mehr

DIENSTREISE: SPESEN FÜR ARBEITNEHMER

DIENSTREISE: SPESEN FÜR ARBEITNEHMER DIENSTREISE: SPESEN FÜR ARBEITNEHMER Spesen für Arbeitnehmer Auf Grundlage des Art. 77 (5) des polnischen Arbeitsgesetzbuches (kodeks pracy) bestimmen sich die Reisekosten für Inland- und Auslandsreisen

Mehr

Beurteilungshilfe von Studenten und Praktikanten. 1. Abgrenzung zwischen Student und Arbeitnehmer

Beurteilungshilfe von Studenten und Praktikanten. 1. Abgrenzung zwischen Student und Arbeitnehmer Beurteilungshilfe von Studenten und Praktikanten 1. Abgrenzung zwischen Student und Arbeitnehmer Personen, die während der Dauer ihres Studiums als ordentlich Studierende einer Hochschule oder einer sonstigen

Mehr

Medizinische Versorgung von im Ausland versicherten Personen in Deutschland und Kostenabrechnung (Sachleistungsaushilfe)

Medizinische Versorgung von im Ausland versicherten Personen in Deutschland und Kostenabrechnung (Sachleistungsaushilfe) DGUV, Landesverband West, Postfach 10 34 45, 40025 Düsseldorf An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: 411/094 Sr/Bi Ansprechpartner: Herr Schannor Telefon:

Mehr

Verwaltungsvereinbarung zur Durchführung der Bestimmungen über die anzuwendenden Rechtsvorschriften des Abkommens zwischen der Bundesrepublik

Verwaltungsvereinbarung zur Durchführung der Bestimmungen über die anzuwendenden Rechtsvorschriften des Abkommens zwischen der Bundesrepublik zur Durchführung der Bestimmungen über die anzuwendenden Rechtsvorschriften des Abkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Japan über Soziale Sicherheit zur Durchführung der Bestimmungen über

Mehr

Entwicklung der wichtigsten Importländer für Rindfleisch

Entwicklung der wichtigsten Importländer für Rindfleisch Entwicklung der wichtigsten Importländer für Rindfleisch Ranking Importe ø 2005-07 Forecast Importe 2017 1 USA 2.066 USA 2.157 2 Russische Föderation 840 Russische Föderation 1127 3 Japan 668 Malaysia

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS15/16

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS15/16 1 Ungarn 6 1 Albanien 1 Armenien 17 China 1 Kamerun 1 Mazedonien 5 Russische Foederation 2 Ukraine 1 Ungeklärt 2 Vietnam 40 5 Armenien 1 Bosnien und Herzegowina 1 Brasilien 2 Bulgarien 3 China 1 Dänemark

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik SS 2010 Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik SS 2010 Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit 1 Ecuador 1 Griechenland 1 Vereinigtes Königreich 8 2 Arabische Republ.Syrien 1 Bulgarien 6 China (VR)(einschl.Tibet) 1 Dänemark 1 Frankreich

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Preise Auslandsverbindungen Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis 1 Europa pro Minute 2 1,99 USA / Kanada pro Minute 2 1,99 Übrige Welt pro

Mehr

Studierende Fachhochschulen Ausländische Studieanfänger/innen an Fachhochschul-Studiengängen - Zeitreihe Studienjahr

Studierende Fachhochschulen Ausländische Studieanfänger/innen an Fachhochschul-Studiengängen - Zeitreihe Studienjahr Studierende Fachhochschulen Ausländische Studieanfänger/innen an Fachhochschul-Studiengängen - Zeitreihe Studienjahr Quelle: Fachhochschulrat auf Basis BiDokVFH Datenaufbereitung: bmwfw, Abt. IV/9 Staatengruppe

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand 01.01.2017 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard Inländer/Ausländer HWS* NWS*

Mehr

Auswertung der Peiner Bevölkerung nach Personen mit Migrationshintergrund. (Stand: )

Auswertung der Peiner Bevölkerung nach Personen mit Migrationshintergrund. (Stand: ) Auswertung der Peiner Bevölkerung nach Personen mit Migrationshintergrund (Stand: 18.03.2015) Der Migrationshintergrund wurde nach folgenden Kriterien ermittelt: 1. Personen, die eine ausländische Staatsangehörigkeit

Mehr

Ausstrahlung/Entsendung, Fallkonstellationen

Ausstrahlung/Entsendung, Fallkonstellationen TK Lexikon Arbeitsrecht Ausstrahlung/Entsendung, Fallkonstellationen Ausstrahlung/Entsendung, Fallkonstellationen HI1544374 Kurzbeschreibung HI1544374.1 Diese Arbeitshilfe enthält eine Auswahl typischer

Mehr

Würden Sie einen EU-Beitritt von... begrüßen, ablehnen oder ist es Ihnen egal?

Würden Sie einen EU-Beitritt von... begrüßen, ablehnen oder ist es Ihnen egal? Würden Sie einen EU-Beitritt von..., 9 7 46 1 3 3 2 1 26 26 26 27 23 22 18 19 19 22 19 2 Bosnien und Herzegowina Serbien 7 6 Mazedonien (FYROM) 8 4 2 Montenegro Albanien Kosovo Türkei Tel SWS 22, Okt 16,

Mehr

A... 5 Afghanistan... 5 Ägypten... 5 Albanien... 5 Algerien... 5 Andorra... 5 Angola... 5 Äquatorialguinea... 5 Argentinien... 5 Armenien...

A... 5 Afghanistan... 5 Ägypten... 5 Albanien... 5 Algerien... 5 Andorra... 5 Angola... 5 Äquatorialguinea... 5 Argentinien... 5 Armenien... A... 5 Afghanistan... 5 Ägypten... 5 Albanien... 5 Algerien... 5 Andorra... 5 Angola... 5 Äquatorialguinea... 5 Argentinien... 5 Armenien... 5 Aserbaidschan... 6 Äthiopien... 6 Australien... 6 B... 7 Bahrain...

Mehr

Liste der Rechtsgrundlagen für den Ermächtigter Ausführer in den Präferenzregelungen der Europäischen Union

Liste der Rechtsgrundlagen für den Ermächtigter Ausführer in den Präferenzregelungen der Europäischen Union Liste der Rechtsgrundlagen für den Ermächtigter Ausführer in den Präferenzregelungen der Europäischen Union Präferenzabkommen: Paneuropa-Mittelmeerländer A Autonome Präferenzmaßnahmen: Westliche Balkanländer

Mehr

Die PhiladelphiaSchule bietet ein interessantes und preiswertes Konzept für homeschooling an. Bei Fragen bitte direkt an

Die PhiladelphiaSchule bietet ein interessantes und preiswertes Konzept für homeschooling an. Bei Fragen bitte direkt an 1 2 Die PhiladelphiaSchule bietet ein interessantes und preiswertes Konzept für homeschooling an. Bei Fragen bitte direkt an artur.schmidt@kontaktmission.de wenden. 3 4 Bei der Kontaktmission besteht eine

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS 11/12

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS 11/12 Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit 1 Irland 1 Kirgisien 1 Schweiz 1 Togo 6 1 Arabische Republ.Syrien 1 Armenien 3 China (VR)(einschl.Tibet) 1 Dänemark 1 Ghana 1 Griechenland

Mehr

Die USA unter der neuen Administration Herausforderung Entsendung: Visa, Steuern, Sozialversicherung

Die USA unter der neuen Administration Herausforderung Entsendung: Visa, Steuern, Sozialversicherung Weltweit engagiert Die USA unter der neuen Administration Herausforderung Entsendung: Visa, Steuern, Sozialversicherung Deutsches Steuer- und Sozialversicherungsrecht Susanne Hierl Nürnberg 08.Mai 2017

Mehr

Sozialversicherung International

Sozialversicherung International Dietrich B. Kerger Wende Verlag Moderne Medien Handbuch Sozialversicherung International 1 Wende Verlag Moderne Medien Sehr geehrte Damen und Herren, die neuen Gemeinschaftsverordnungen über soziale Sicherheit

Mehr

Binationale Eheschließungen in Österreich 2009

Binationale Eheschließungen in Österreich 2009 Binationale Eheschließungen in Österreich 2009 1. Entwicklung binationaler Eheschließungen seit 1980: Jahr % Jahr % 1980 6,1 1995 12,8 1981 6,6 1996 12,7 1982 7,2 1997 13,3 1983 6,6 1998 13,9 1984 6,1

Mehr

Information Versicherungen

Information Versicherungen Information Versicherungen Krankenversicherung in Deutschland In Deutschland besteht eine Krankenversicherungspflicht. Um sich für ein Studienfach an der Universität einzuschreiben und die Aufenthaltserlaubnis

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 4. Bezirk: Lend, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 4. Bezirk: Lend, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 4. Bezirk: Lend, Stand 01.10.2017 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 4. Bezirk: Lend Inländer/Ausländer HWS* NWS* O* Gesamt Männer

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik Sommersemester 2017

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik Sommersemester 2017 1 Norwegen 1 Österreich 1 Schweiz 1 Ungarn 7 1 Arabische Republ.Syrien 1 Armenien 17 China 1 Griechenland 1 Italien 1 Japan 1 Litauen 1 Peru 2 Polen 3 Russische Foederation 3 Ukraine 1 Ungeklärt 2 Vietnam

Mehr

Seite 1 von 6. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen:

Seite 1 von 6. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Seite 1 von 6 Ägypten Vodafone 0,99 0,89 0,49 0,99 Aland Inseln alle Netze 0,023 0,24 Andorra alle Netze 1,39 1,19 Anguilla alle Netze 1,39 1,19 Antigua & Barbuda alle Netze 1,39 1,19 Argentinien alle

Mehr

Bei dem Verfahren hat sich folgende Änderung ergeben, auf die wir aufmerksam machen möchten:

Bei dem Verfahren hat sich folgende Änderung ergeben, auf die wir aufmerksam machen möchten: DGUV, Landesverband Südost, Fockensteinstraße 1, 81539 München An die H-Ärztinnen und H-Ärzte in Bayern und Sachsen Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: Ansprechpartner: Herr Schirmer Telefon:

Mehr

Zunahme 4,0% %

Zunahme 4,0% % Einbürgerungen 1) 2000-2011 1 Bayern 186.688 178.098 Deutschland 20.622 19.921 17.090 14.640 Zunahme 4,0% % 13.225 13.430 13.099 12.053 12.498 12.098 12.021 154.547 140.731 5,2% 127.153 124.832 117.241

Mehr

Bayerisches Staatsministerium des Innern. Einbürgerungen 1) ,7 % Zunahme. Abnahme 0,3 %

Bayerisches Staatsministerium des Innern. Einbürgerungen 1) ,7 % Zunahme. Abnahme 0,3 % Einbürgerungen 1) 2000-2010 1 Bayern 186.688 178.098 Deutschland 20.622 19.921 17.090 14.640 13.225 13.430 13.099 12.098 Abnahme 0,3 % 12.053 12.021 154.547 140.731 Zunahme 5,7 % 127.153 124.832 117.241

Mehr

Merkblatt zur Krankenversicherung in Deutschland für Prostituierte

Merkblatt zur Krankenversicherung in Deutschland für Prostituierte Merkblatt zur Krankenversicherung in Deutschland für Prostituierte In der GKV versichert Alle Personen, die in Deutschland leben, müssen für den Krankheitsfall abgesichert sein und sollen einen Krankenversicherungsschutz

Mehr

VACANZA. Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. Jetzt online abschliessen: swica.ch/reiseversicherung WEIL GESUNDHEIT ALLES IST

VACANZA. Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. Jetzt online abschliessen: swica.ch/reiseversicherung WEIL GESUNDHEIT ALLES IST VACANZA Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. Jetzt online abschliessen: swica.ch/reiseversicherung WEIL GESUNDHEIT ALLES IST Sinnvoll und sicher. Die Reiseversicherung von SWICA. Das

Mehr

Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst revidiert in Paris am 24. Juli 1971 (mit Anhang)

Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst revidiert in Paris am 24. Juli 1971 (mit Anhang) Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst revidiert in Paris am 24. Juli 1971 (mit Anhang) SR 0.231.15; AS 1993 2659 Geltungsbereich der Übereinkunft am 5. Januar 2004 1 Ägypten*

Mehr

Merkblatt 8006 Zürich, Sumatrastrasse 15 gültig ab 1. Januar 2009 Tel /77 Fax

Merkblatt 8006 Zürich, Sumatrastrasse 15 gültig ab 1. Januar 2009 Tel /77 Fax Familienausgleichskasse des Kantons Zürich Gruppe Bau- und Zimmergewerbe Geschäftsstelle: Ausgleichskasse Schweiz. Baumeisterverband Merkblatt 8006 Zürich, Sumatrastrasse 15 gültig ab 1. Januar 2009 Tel.

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/776 6. Wahlperiode 20.06.2012 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Tino Müller, Fraktion der NPD Leistungen zugunsten von ausländischen Staatsangehörigen in Mecklenburg-

Mehr

Die 10 wichtigsten Exportnationen der Wasserund Abwassertechnik am Weltmarkt 2010

Die 10 wichtigsten Exportnationen der Wasserund Abwassertechnik am Weltmarkt 2010 Die 10 wichtigsten Exportnationen der Wasserund Abwassertechnik am Weltmarkt 19% 25% USA Deutschland China Italien Kanada 3% 17% Niederlande Verein.Königreich 4% Frankreich Japan 4% Spanien Sonstige 4%

Mehr

IWLAN Funk - Länderzulassungen. IEEE n SCALANCE W786 RJ45 / W786 SFP

IWLAN Funk - Länderzulassungen. IEEE n SCALANCE W786 RJ45 / W786 SFP SIEMENS IWLAN Funk - Länderzulassungen Stand: 24.10.2016 Länderzulassungen für Simatic Ident Produkte finden Sie unter: http://www.siemens.de/rfid-funkzulassungen Länderzulassungen für Simatic Net Mobilfunk

Mehr