PrüfNr Bezeichnung Prüfer Form Dauer Datum Uhrzeit Raum Bemerkung Vorgezogene Termine, s. Liste vorgezogene Prüfungen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PrüfNr Bezeichnung Prüfer Form Dauer Datum Uhrzeit Raum Bemerkung Vorgezogene Termine, s. Liste vorgezogene Prüfungen"

Transkript

1 Wahlprüfungen alle Studiengänge (außer zweites Fach Pädagogik und ING-en) PrüfNr Bezeichnung Prüfer Form Dauer Datum Uhrzeit Raum Bemerkung Vorgezogene Termine, s. Liste vorgezogene en Klausurarbeit Logistik-Fallstudien Lasch Klausurarbeit Einführung in SAP T. Günther :00 SCH/A200a An- und Abmeldung vom rechnergestützte Klausur rechnergestützte Beginn 7: SCH/A200a reguläre Anmeldung Klausur Klausurarbeit Arbeitsumwelt Schmauder Klausur :20 ZEU/LICH/H reguläre Anmeldung Klausurarbeit Logistik mit SAP Lasch Klausur 120 vorgezogene An- und Abmeldung vom 13: SCH/A200a Klausurarbeit Evaluierung von Gesundheitsleistungen Schipp Klausur :10 ZEUG/LICH/H reguläre Anmeldung Klausurarbeit Arbeitsmarktpolitik Thum Klausur :00 SCH/A01/H reguläre Anmeldung, mit Hausaufgaben bei weniger als 20 TN Klausurarbeit Demographischer Wandel und seine Folgen Thum Klausur :40 ASB/120/H reguläre Anmeldung Klausurarbeit Ressourcenökonomik Thum Klausur :20 ZEU/LICH/H reguläre Anmeldung Reguläre szeit Klausurarbeit Environmental Economics Richter Klausur Klausurarbeit oder sleistung Zeitreihenökonometrie Schipp Klausur Klausurarbeit oder sleistung Ökonometrie Vertiefung Schipp Klausur Klausurarbeit Unternehmensbewertung und wertorientiertes Controlling T. Günther Klausur Klausurarbeit The Global Organization of Production Kreickemeier Klausur Klausurarbeit Ökonometrische Analysen mit R Schipp Klausur SCH/A200a DS, Pool SCHA200a Klausurarbeit Grundlagen Betrieblicher Anwendungssysteme Strahringer Klausur Klausurarbeit Methodische Grundlagen Esswein Klausur als WH, s. Pflichtprüfungen Klausurarbeit Multivariate Statistik Schipp Klausur Klausurarbeit Ökonometrie - Grundlagen Schipp Klausur Klausurarbeit Relationship-Marketing Siems Klausur als WH Klausurarbeit Virtuelle Akademie Nachhaltigkeit - e-learning Angebot der deutschen Professoren für Nachhaltigkeitsmanagement rechnergestützte E. Günther Klausur :00 Pool Termin vom LS, ab 11: Klausurarbeit Grundlagen des Logistikmanagements Lasch Klausur 60 Klausurarbeit oder sleistung Lehmann Verhaltensorientierte Spieltheorie Waffenschmidt Klausur

2 Wahlprüfungen alle Studiengänge (außer zweites Fach Pädagogik und ING-en) Klausurarbeit Instrumente der Personalauswahl und ausgewählte arbeitsrechtliche Aspekte Fürstenau Klausur Klausurarbeit Kaufmännisches Bildungswesen Fürstenau Klausur Prüfer Herr Prof. Portune Klausurarbeit Grundlagen des Finanzmanagements Locarek-Junge Klausur Klausurarbeit Marketing Science Siems Klausur Klausurarbeit Innovations- und Produktmanagement Schefczyk Klausur :00 Termin geändert vom Klausurarbeit Technologiemanagement Schefczyk Klausur 90 Termin geändert vom 3.8., als 10: Wiederholung Klausurarbeit Marktforschung Siems Klausur als WH Klausurarbeit Grundlagen Controlling T. Günther Klausur Klausurarbeit Strategisches Controlling T. Günther Klausur als Wiederholung (WH) Klausurarbeit oder sleistung Strategisches Schoop Informationsmanagement und egovernment Klausur Klausurarbeit oder sleistung Umweltorientierte Produktionsplanung Buscher Klausur Klausurarbeit Spezialfragen der internationalen Rechnungslegung Dobler Klausur Klausurarbeit oder sleistung Einführung in die Energiewirtschaft Möst Klausur Klausurarbeit Nachhaltigkeitscontrolling E. Günther Klausur Klausurarbeit Nachhaltigkeitsmanagement in der Praxis E. Günther Klausur Klausurarbeit Applied Data Analysis Hilbert Klausur mit Pflichtprüfung Klausurarbeit Advanced International Trade Kreickemeier Klausur Klausurarbeit Ertragsteuern Dobler Klausur Klausurarbeit oder sleistung Evolutions- Lehmann und Komplexitätsökonomik Waffenschmidt Klausur Klausurarbeit Management des Wandels Schirmer Klausur 90 WH, WS Modul. inkl. min Planspielteil = Ersatz für Se Klausurarbeit Risikocontrolling und -management T. Günther Klausur Klausur/ Klausurarbeit oder sleistung Instrumente des Finanzmanagements Locarek-Junge WH, mündlich < 11 Teilnehmer Klausurarbeit Cost, Time and Quality Management T. Günther Klausur Klausurarbeit oder sleistung Operatives Produktionsmanagement Buscher Klausur Klausurarbeit oder sleistung Operations Research Vertiefung Buscher Klausur

3 Wahlprüfungen alle Studiengänge (außer zweites Fach Pädagogik und ING-en) Klausurarbeit oder sleistung Handelsrechtliche Rechnungslegung und Abschlussprüfung Dobler Klausur Klausurarbeit International Financial Markets Eichler Klausur Klausurarbeit Organisationsmanagement Schirmer Klausur Klausurarbeit Marketing-Mix Siems Klausur als WH Klausurarbeit Verteilungstheorie und -politik Kemnitz Klausur Klausur/ Klausurarbeit oder sleistung Professionelles Portfoliomanagement Locarek-Junge WH, mündlich < 6, Klausurarbeit Kosten-Nutzen-Analyse im Verkehrswesen Tscharaktschiew Klausur Termin von Fak. VW Klausurarbeit Mathematische Planungsverfahren Buscher Klausur Klausurarbeit Wirtschaftliches Wachstum Kemnitz Klausur Klausurarbeit oder sleistung IT Management- und -Architekturkonzepte Strahringer Klausur Klausurarbeit Konzernrechnungslegung Dobler Klausur Klausurarbeit Supply Chain Management (LogMan und ASRL) Lasch Klausur Klausurarbeit oder sleistung Derivate und Risikomanagement Locarek-Junge / 60 Klausur SoSe bis 10 TN = mdl. Klausurarbeit oder sleistung Derivate und Risikomanagement Locarek-Junge SoSe, Derivate und Risikomanagement, / 60 < 6 TN = mdl. Klausur Klausurarbeit Arbeitsschutz/Risikomanagement Schmauder Klausur Klausurarbeit Jahresabschlussanalyse T. Günther Klausur Klausurarbeit Kostenorientierte Entscheidungen T. Günther Klausur WH Klausurarbeit Geldpolitik Eichler Klausur Klausurarbeit oder sleistung Quality Management Esswein Klausur Klausurarbeit oder sleistung Energiewirtschaftliche Bewertung Felsmann Klausur Klausurarbeit Unternehmerisches Handeln Schefczyk Klausur Klausurarbeit Finanzieren mit Venture Capital Schefczyk Klausur Klausurarbeit Arbeitswissenschaftliche Prozessgestaltung Schmauder Klausur Klausurarbeit oder sleistung Erneuerbare Energien - Technologie und Potenziale Möst Klausur Klausurarbeit Theorie des Sozialstaates Thum Klausur

4 Wahlprüfungen alle Studiengänge (außer zweites Fach Pädagogik und ING-en) Klausurarbeit Rechtfertigung der Staatstätigkeit Thum Klausur gleiche Zeit wie Klausurarbeit Ökonomische Theorie der Politik Thum Klausur andere Zeit als Klausurarbeit Produktionslogistik Lasch Klausur Klausurarbeit Management von Strategie, Struktur und Verhalten Schirmer WS Modul. inkl. min Planspielteil = Klausur Ersatz für Se, Klausurarbeit Arbeitsorganisation Schmauder Klausur nur Wiederholung; Organisation ZIS, Klausurarbeit International Trade: Theory and Policy Kreickemeier Klausur 90 Termin von ZIS Anmeldung nur über samt nur WH; Organisation ZIS, Anmeldung Klausurarbeit Open Economy Macroeconomics Kreickemeier Klausur 90 Termin von ZIS nur über samt Einschreibung bis , Rücktritt Seminararbeit Advanced Approaches in Industrial Buscher bis Management Referat Maschinenbelegungsplanung Buscher Referat An- und Abmeldung , Rücktritt bis Belegarbeit Instrumente und Anwendungen des Industriellen 1461 Managements Buscher An- und Abmeldung vom Beleg Protokoll IM Challenge Buscher Protokoll SoSe-Modul Referat IM Challenge Buscher Referat SoSe-Modul Seminararbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Strategisches bis SoSe, An- und Abmeldung vom Duchek Management Seminararbeit Aktuelle Themen des strategischen Seminarleist An- und Abmeldung vom bis Duchek Managements ung Projektarbeit Corporate Social Responsibility E. Günther Einschreibung und Rücktritt 3.4. bis Projektarbeit Szenarioplanung E. Günther Einschreibung und Rücktritt bis Projektarbeit Studienprojekte in Energie und Umwelt E. Günther Vertiefung der Ökobilanzierung E. Günther 90 Rücktritt bis Projektarbeit Content Analysis E. Günther Projektarbeit Planspiel Nachhaltigkeitsmanagement E. Günther Projektarbeit Value Chain Management E. Günther Projektleistu Einschreibung und Rücktritt 3.4. bis ng Projektarbeit Ressourcenmanagement E. Günther bis Einschreibung und Rücktritt vom Klausurarbeit 1 Umweltringvorlesungen E. Günther Klausur 90 Termin über TUUWI Klausurarbeit 2 Umweltringvorlesungen E. Günther Klausur 90 Termin über TUUWI

5 Wahlprüfungen alle Studiengänge (außer zweites Fach Pädagogik und ING-en) Seminararbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Aktuelle Eichler Fragestellungen der Geldpolitik Seminararbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Health Care Esswein Management An- und Abmeldung 9.4. bis Projektarbeit Gestaltungsansätze der Wirtschaftsinformatik Esswein Projektarbeit Agiles Projektmanagement Esswein An- und Abmeldung bis Seminararbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Enterprise An- und Abmeldung bis Esswein Modeling Projektarbeit Projektseminar Software Development Esswein An- und Abmeldung bis Referat Instrumente der Personalauswahl und ausgewählte arbeitsrechtliche Aspekte Fürstenau Referat An- und Abmeldung 13. bis Referat Moderne Arbeitswelt Fürstenau Referat An- und Abmeldung 13. bis Seminararbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Aktuelle Fragen Fürstenau des organisationalen Lernens An- und Abmeldung 13. bis Seminararbeit Demografieorientierte Personalarbeit Fürstenau vorgezogene Anmeldung: Referat Demografieorientierte Personalarbeit Fürstenau Referat vorgezogene Anmeldung: Seminararbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Betriebliche vorgezogene Anmeldung: Fürstenau Aus- und Weiterbildung Seminararbeit Aktuelle Probleme F&E Kollaborationen Geißler zu Modul Aktuelle Themen des Wissensund Technologietransfer Seminararbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Aktuelle 1591 Golze Forschungsfragen des Car Business Management An- und Abmeldung Projektarbeit Gestaltungsansätze der Wirtschaftsinformatik Hilbert Seminararbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Ausgewählte Aspekte Data Science & Business Intelligence Hilbert An- und Abmeldung bis Projektarbeit Applied Business Intelligence: Data Hilbert Management and Reporting Projektarbeit Applied Data Science: Case Studies Hilbert An- und Abmeldung bis Projektarbeit Empirische Methoden der Regionalforschung Hirte Referat Empirische Methoden der Regionalforschung Hirte Referat 45 Klausurarbeit Europäische Integration und regionale Entwicklung Hirte Klausur 120 verantw. Frau Illmann

6 Wahlprüfungen alle Studiengänge (außer zweites Fach Pädagogik und ING-en) Seminararbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Aktuelle Fragen der Raumwirtschaft Hirte im SoSe Klausurarbeit Grundlagen Staat und Markt im Verkehr Hirte Klausur 120 Seminararbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Europäische Kemnitz Wirtschaftspolitik Mündliche sleistung Computable general equilibrium Korzhenevych 20 analysis Seminararbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Topics in Kreickemeier An- und Abmeldung bis International Trade Referat Logistik mit SAP Lasch Referat An- und Abmeldung vom Diskussionsbeiträge Logistik mit SAP Lasch Diskussionsbeitrag An- und Abmeldung vom An- und Abmeldung vom Referat Logistik-Fallstudien Lasch Referat Projektarbeit Logistik-Fallstudien Lasch An- und Abmeldung vom Seminararbeit Logistics Projects Lasch Anmeldung und Rücktritt Anmeldung und Rücktritt Referat Logistics Projects Lasch Referat Referat Produktionslogistik Lasch Referat Anmeldung Diskussionsbeiträge Logistik Aktuell Lasch Diskussionsbeitrag SoSe Mo, An- und Abmeldung Seminararbeit Logistik Aktuell Lasch SoSe Mo, An- und Abmeldung SoSe Mo, An- und Abmeldung Referate Logistik Aktuell Lasch Referat Seminararbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Lehmann Institutionenevolution Waffenschmidt Mündliche sleistung Basis Systemarchitektur Lehner sprotokoll im samt Mündliche sleistung Ergänzung Systemarchitektur Lehner sprotokoll im samt Mündliche sleistung Vertiefung Systemarchitektur Lehner sprotokoll im samt

7 Wahlprüfungen alle Studiengänge (außer zweites Fach Pädagogik und ING-en) Seminararbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Current Topics in Financial Stability and Regulation of Financial Markets Liebig Seminararbeit Capital Markets Locarek-Junge Referat Capital Markets Locarek-Junge Referat 1381 Mündliche sleistung Capital Markets Locarek-Junge Koreferat Capital Markets Locarek-Junge Referat Seminararbeit Derivate und Risikomanagement Locarek-Junge Mündliche sleistung Basis Software- und Web Meißner sprotokoll im samt Engineering Mündliche sleistung Ergänzung Software- und Web- Meißner sprotokoll im samt Engineering Mündliche sleistung Vertiefung Software- und Web Meißner sprotokoll im samt Engineering Projektarbeit Einführung in die Energiewirtschaft Möst Seminararbeit Erneuerbare Energien - Technologie und Möst Potenziale Projektarbeit Studienprojekte in Energie und Umwelt Möst Klausurarbeit Theoretische Multivariate Statistik Okhrin Klausur Projektarbeit Innovations- und Produktmanagement Schefczyk Projektarbeit Praktische Aspekte des Gründungs- und 1910 Schefczyk Innovationsmanagements Thema: Student2Start-up Projektarbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Aktuelle Themen Schefczyk zum Gründungsmanagement Projektarbeit Finanzieren mit Venture Capital Schefczyk Seminararbeit Seminar Ökonometrie Schipp jedes Semester Referat Seminar Ökonometrie Schipp Referat jedes Semester Seminararbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Management Schirmer and Organization Theory Projektarbeit Gestaltungsansätze der Wirtschaftsinformatik Schoop bis Einschreibung , Rücktritt

8 Wahlprüfungen alle Studiengänge (außer zweites Fach Pädagogik und ING-en) NEU Mündliche sleistung Wissensmanagement Schoop 2273 Haus- und Übungsaufgaben Wissensmanagement Schoop Hausaufgaben 2279 Projektarbeit 2 Qualifizierung von E-Tutoren Schoop Projektarbeit Collaboration in the Virtual Classroom Schoop Projektarbeit Learning Analytics im Community Management Schoop 15 WH Einschreibung bis , Rücktritt bis Konfiguratoren als eine Form des betrieblichen Wissensmanagements Schoop, Simon Informationen über Lehrstuhl Projektarbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Projektseminar Siems zum Marketing Präsentation 1 Projektseminar zum Marketing Siems Präsentation 1332 Präsentation 2 Projektseminar zum Marketing Siems Präsentation Seminararbeit Anwendung der Marktforschung Siems 1335 Präsentation 1 Anwendung der Marktforschung Siems Präsentation Präsentation 2 Anwendung der Marktforschung Siems Präsentation Referat Marketing Literature Review Siems Referat jedes Se Seminararbeit Aktuelle Aspekte der Informations- und Stopka Kommunikationswirtschaft An- und Abmeldung bis.04. Referat Aktuelle Aspekte der Informations- und Kommunikationswirtschaft Stopka Referat An- und Abmeldung bis Klausurarbeit Informations- und Kommunikationswirtschaft Stopka Klausur 120 Termin s. Fak. VW Projektarbeit ERP-Planspiel Strahringer Projektarbeit ERP-Planspiel Strahringer Projektarbeit Fallstudienseminar IT-Management-Beratung Strahringer Projektarbeit Aktuelle Themen der Informationssysteme in Strahringer Industrie und Handel Projektarbeit Gestaltungsansätze der Wirtschaftsinformatik Strahringer Blockkurs

9 Wahlprüfungen alle Studiengänge (außer zweites Fach Pädagogik und ING-en) Referat Corporate Risk Management T. Günther Referat Seminararbeit (inkl. Präsentation/Diskussion) Current Topics in Public Economics Mündliche sleistung Basis Software- und Web Engineering Thum Klausurarbeit oder sleistung Basis Angewandte Informatik Wollschlaeger Mündliche sleistung Ergänzung Angewandte Informatik Mündliche sleistung Vertiefung Angewandte Informatik Weber Klausur/ mdl. Wollschlaeger Wollschlaeger 90 verbindliche Einschreibung direkt am Lehrstuhl im SoSe, Informationen siehe Lehrstuhl sprotokoll im samt sprotokoll im samt sprotokoll im samt sprotokoll im samt

Wahlpflichtprüfungen PO 2009 und 2014

Wahlpflichtprüfungen PO 2009 und 2014 62140 Sozialpsychologie I (arbeit) Deutsch 60 16.10.2015 ASB 0028/H WH, Anmeldung und Rücktritt vom 1.10. 9.10. 62145 Sozialpsychologie II (arbeit) Deutsch 60 16.10.2015 ASB 0028/H WH, Anmeldung und Rücktritt

Mehr

Anlage 1 PO - Master VWL

Anlage 1 PO - Master VWL MA-WW-WINF-1250 D-WW-WINF-1250 Aktuelle Themen der Informationssysteme in Industrie und Handel MA-WP-NTLL MA-WW-ERG-2610 D-WW-ERG-2610 BA-WW-BWL-1504 D-WW-WIWI-1504 BA-WW-BWL-2409 D-WW-WINF-2409 BA-WW-ERG-1201

Mehr

Anlage 1 PO - Bachelor WIWI

Anlage 1 PO - Bachelor WIWI BA-WW-EKBW BA-WW-ERG-2605 BA-WW-ERG-1106 D-WW-ISW BA-WW-ERG-2410 D-WW-IB BA-WW-PPSYCH BA-WW-ERG-2601 D-WW-ERG-2601 BA-WW-BWL-0211 D-WW-WIWI-0211 BA-WW-BWL-0213 D-WW-WIWI-0213 BA-WW-BWL-0215 D-WW-WIWI-0215

Mehr

Master WIPAED Studienordnung Anlage 2a Zuordnung Module - Schwerpunkte

Master WIPAED Studienordnung Anlage 2a Zuordnung Module - Schwerpunkte Master WIAED Studienordnung Anlage 2a Zuordnung Module - Schwerpunkte Bereich Wiäd Wirtschaftspädagogik Management und Marketing Accounting and Finance Bereich BWL Bereich VWL Ergänzungsbereich Operations

Mehr

Anlage 1 PO - Bachelor WIPAED

Anlage 1 PO - Bachelor WIPAED BA-WW-WP-2609 BA-WW-ERG-1106 D-WW-ISW BA-WW-ERG-2410 D-WW-IB BA-WW-BWL-0211 D-WW-WIWI-0211 BA-WW-BWL-0213 D-WW-WIWI-0213 BA-WW-BWL-0215 D-WW-WIWI-0215 BA-WW-BWL-0216 D-WW-WIWI-0216 BA-WW-BWL-0217 D-WW-WIWI-0217

Mehr

Modulliste - Anlage 1 PO

Modulliste - Anlage 1 PO BA-WW-EKBW BA-WW-ERG-2605 BA-WW-ERG-1106 D-WW-ISW BA-WW-ERG-2410 D-WW-IB BA-WW-PPSYCH BA-WW-ERG-2601 D-WW-ERG-2601 BA-WW-BWL-0201 D-WW-WIWI-0201 BA-WW-BWL-0202 D-WW-WIWI-0202 BA-WW-BWL-0203 D-WW-WIWI-0203

Mehr

Anlage 1 PO - Master WINF

Anlage 1 PO - Master WINF MA-WW-WINF-1250 D-WW-WINF-1250 Aktuelle Themen der Informationssysteme in Industrie und Handel MA-WP-NTLL MA-WW-ERG-2610 D-WW-ERG-2610 BA-WW-BWL-1504 D-WW-WIWI-1504 BA-WW-BWL-2409 D-WW-WINF-2409 BA-WW-ERG-1201

Mehr

Katalogmeldungen für das Modul WI-BA-06 - Ergänzende Aspekte der Wirtschaftsinformatik - [6 LP] HISPOS-Nummer: 3900

Katalogmeldungen für das Modul WI-BA-06 - Ergänzende Aspekte der Wirtschaftsinformatik - [6 LP] HISPOS-Nummer: 3900 Katalogmeldungen für das Modul WI-BA-06 - Ergänzende Aspekte der Wirtschaftsinformatik - [6 LP] HISPOS-Nummer: 900 ganzzahliger / BWL Grundlagen des Personalmanagements 2 0 0 0 0 0 0 2 Klausur 90 min 1/

Mehr

Äquivalenztabelle Master Wirtschaftsinformatik

Äquivalenztabelle Master Wirtschaftsinformatik Äquivalenztabelle Master Modul gemäß PO 2008 Anrechnungsmodul gemäß PO 2014 Modulnummer HISPOS-Nr. Modulname LP Modul Modulnummer* Modulname LP Modul Anmerkung Note der HISPOS-Nr. WI-MA-01 1130100 Methodische

Mehr

0/0/2/0/0 Tamke Informationen LS Industrielles Management

0/0/2/0/0 Tamke Informationen LS Industrielles Management Stundenplan Master - SoSe 2015 (PO Oktober 2014) Stand: 14.04.2015 Bitte beachten Sie: Der Stundenplan stellt kein Studiendokument dar. Maßgebend für die Zuweisung der Module im Wahlpflichtbereich ist

Mehr

S Anwendung wissenschaftstheoretischer Grundlagen 0/0/2/0/0 Richter Di 2. SCH A214/U

S Anwendung wissenschaftstheoretischer Grundlagen 0/0/2/0/0 Richter Di 2. SCH A214/U Stundenplan Diplom Hauptstudium - SoSe 2015 (PO Oktober 2014) Stand: 14.04.2015 Bitte beachten Sie: Der Stundenplan stellt kein Studiendokument dar. Maßgebend für die Zuweisung der Module im Wahlpflichtbereich

Mehr

V/Ü Wissenschaftstheoretische Grundlagen 2/1/0/0/0 Esswein, Gand, Braun Do 4. TRE MATH/H

V/Ü Wissenschaftstheoretische Grundlagen 2/1/0/0/0 Esswein, Gand, Braun Do 4. TRE MATH/H Stundenplan Diplom Wirtschaftsingenieurwesen Hauptstudium - WS 2015/2016 (PO Oktober 2014) Modulnummer Modulname Veranstaltung V/Ü/S/T/Pj Lehrpersonal Tag Zeit (DS) Pflichtbereich MA-WW-MG D-WW-MG Methodische

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Modulhandbuch Master-Studiengänge Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre

Modulhandbuch Master-Studiengänge Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre Modulhandbuch Master-Studiengänge Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre Anlage 3 Studienordnung Fakultätsratsbeschluss vom 20.01.2016 Stand: 16.03.2016 Die Schwerpunktzuordnung der Module

Mehr

S Umsetzung quantitativer Methoden der BWL mit R 0/0/2/0/0 Schulz Informationen LS Industrielles Management

S Umsetzung quantitativer Methoden der BWL mit R 0/0/2/0/0 Schulz Informationen LS Industrielles Management Stundenplan Master Wirtschaftsingenieurwesen - WS 2015/2016 (PO Oktober 2014) Modulnummer Modulname Veranstaltung V/Ü/S/T/Pj Lehrpersonal Tag Zeit (DS) Pflichtbereich MA-WW-MG D-WW-MG Methodische Grundlagen

Mehr

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre mit den Vertiefungslinien Accounting and Finance Management and Economics Bitte beachten: in Modulen mit Wahlmöglichkeiten müssen Fehlversuche

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Altrock, Klausur. Stand: 07.06.2016, 16:55 Seite 1 von 6

Altrock, Klausur. Stand: 07.06.2016, 16:55 Seite 1 von 6 Klausur 6949 Arbeitsrecht Etteldorf 90 13.07.2016 18:00 Klausur 5700 Ausgewählte Themen der Informatik für Wirtschaftsinformatiker Kuhn 45 21.07.2016 09:15 Klausur 28389 Banking 1: Risk Management in Banking

Mehr

S Umsetzung quantitativer Methoden der BWL mit R 0/0/2/0/0 Schulz Informationen LS Industrielles Management

S Umsetzung quantitativer Methoden der BWL mit R 0/0/2/0/0 Schulz Informationen LS Industrielles Management Stundenplan Master Wirtschaftsinformatik - WS 2015/2016 (PO Oktober 2014) Modulnummer Modulname Veranstaltung V/Ü/S/T/Pj Lehrpersonal Tag Zeit (DS) Pflichtbereich MA-WW-MG D-WW-MG Methodische Grundlagen

Mehr

V/S Finance with R 1/1/0/0/0 Walther Informationen LS Finanzwirtschaft

V/S Finance with R 1/1/0/0/0 Walther Informationen LS Finanzwirtschaft Stundenplan Diplom Wirtschaftsinformatik Hauptstudium - WS 2015/2016 (PO Oktober 2014) Modulnummer Modulname Veranstaltung V/Ü/S/T/Pj Lehrpersonal Tag Zeit (DS) Pflichtbereich MA-WW-MG D-WW-MG Methodische

Mehr

V/Ü Wissenschaftstheoretische Grundlagen 2/1/0/0/0 Esswein, Gand, Braun Do 4. TRE MATH/H

V/Ü Wissenschaftstheoretische Grundlagen 2/1/0/0/0 Esswein, Gand, Braun Do 4. TRE MATH/H Stundenplan Master Wirtschaftsinformatik - WS 2015/2016 (PO Oktober 2014) Modulnummer Modulname Veranstaltung V/Ü/S/T/Pj Lehrpersonal Tag Zeit (DS) Pflichtbereich MA-WW-MG D-WW-MG Methodische Grundlagen

Mehr

V/Ü Wissenschaftstheoretische Grundlagen 2/1/0/0/0 Esswein, Gand, Braun Do 4. TRE MATH/H

V/Ü Wissenschaftstheoretische Grundlagen 2/1/0/0/0 Esswein, Gand, Braun Do 4. TRE MATH/H Stundenplan Master Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre - WS 2015/2016 (PO Oktober 2014) Modulnummer Modulname Veranstaltung V/Ü/S/T/Pj Lehrpersonal Tag Zeit (DS) Pflichtbereich MA-WW-MG

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

»Deutsch-Französisches Management«

»Deutsch-Französisches Management« Studienplan für den Master of Science»Deutsch-Französisches Management«2015 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

Wahlprüfungsleistungen - Master PO 2009 (ohne Fremdsprachen und WIPÄD-Prüfungen)

Wahlprüfungsleistungen - Master PO 2009 (ohne Fremdsprachen und WIPÄD-Prüfungen) (ohne Fremdsprachen und WIPÄD-en) 100325 Internationales Steuerrecht (Klausurarbeit) Dobler Klausur 60 27.11.2015 vorgezogen 131110 ERP/SCM Systeme (Klausurarbeit) Strahringer Klausur 90 13.01.2016 6.

Mehr

1. Pflicht- und Wahlpflichtmodule der Modulgruppe Spezialisierung Verkehrswirtschaft a) im Schwerpunkt Verkehrsbetriebslehre und Logistik die Module

1. Pflicht- und Wahlpflichtmodule der Modulgruppe Spezialisierung Verkehrswirtschaft a) im Schwerpunkt Verkehrsbetriebslehre und Logistik die Module Anlage: Pflicht- und Wahlpflichtmodule 1. Pflicht- und Wahlpflichtmodule der Modulgruppe Spezialisierung Verkehrswirtschaft a) im Schwerpunkt Verkehrsbetriebslehre und Logistik die Module aa MA-VWI-SV10

Mehr

1. 9 Absatz 1 Satz 1 erhält folgende Fassung:

1. 9 Absatz 1 Satz 1 erhält folgende Fassung: Zweite Ordnung zur Änderung der Studienordnung der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln für den Studiengang Wirtschaftsinformatik vom 9. Juli 2007 Aufgrund des 2 Abs.

Mehr

V/Ü Wissenschaftstheoretische Grundlagen 2/1/0/0/0 Esswein, Gand, Braun Do 4. TRE MATH/H

V/Ü Wissenschaftstheoretische Grundlagen 2/1/0/0/0 Esswein, Gand, Braun Do 4. TRE MATH/H Stundenplan Master Wirtschaftspädagogik - WS 2015/2016 (PO Oktober 2014) Modulnummer Modulname Veranstaltung V/Ü/S/T/Pj Lehrpersonal Tag Zeit (DS) Pflichtbereich MA-WW-MG D-WW-MG Methodische Grundlagen

Mehr

Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge

Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge Entwurf - geplant für das Studienjahr 201/16 Die folgenden Folien entsprechen dem Planungsstand der Fakultät im Oktober 201, basieren

Mehr

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24 Anhang 1: Nebenfach Betriebswirtschaftslehre 24 Anhang 1.1: Minor Accounting (24 ) Betriebswirtschaftliche Steuerlehre I Betriebswirtschaftliche Steuerlehre II International Taxation Internationale Rechnungslegung

Mehr

Module für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ab WS 2014/15 (25 LP)

Module für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ab WS 2014/15 (25 LP) e für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ab WS 2014/15 (25 LP) I. Pflichtmodule aus der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre (15 LP)- alle e absolviert BWL- Kosten- und Leistungsrechnung 200500

Mehr

x x x x x x Übersicht Spezialisierungsbereiche Stand 03/2015*

x x x x x x Übersicht Spezialisierungsbereiche Stand 03/2015* Übersicht Spezialisierungsbereiche Stand 03/2015* Advanced Computational : Linear and Non-linear Systems of Equations, Approimations, Simulations Advanced Mathematics for Finance Advanced Managerial Accounting

Mehr

Modulhandbuch Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik

Modulhandbuch Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik Modulhandbuch Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik Anlage 3 Studienordnung Fakultätsratsbeschluss vom 15.07.2015 Stand: 15.07.2015 Die Schwerpunktzuordnung der Module ergibt sich aus Anlage 2 SO. Seite

Mehr

Stand 24.05.2016. Tag Uhrzeit von bis Mo. 11.07.2016 09:00 11:00 ABWL III: Unternehmensbesteuerung BWL Unternehmensbesteuerung WIVF. Klausur 90 min.

Stand 24.05.2016. Tag Uhrzeit von bis Mo. 11.07.2016 09:00 11:00 ABWL III: Unternehmensbesteuerung BWL Unternehmensbesteuerung WIVF. Klausur 90 min. Prüfungen im Sommersemesters 2016-1. Termin Bachelorstudiengänge BWL (VF), WiWi (VF), WiWi (NF) und WiWi (KF) Bachelorstudiengänge,, WINF Mo. 11.07.2016 09:00 11:00 ABWL III: Unternehmensbesteuerung BWL

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß

Mehr

Mentorielle Betreuung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (Kooperationspartner) - SS 2016 (Stand: 13.04.2016)

Mentorielle Betreuung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (Kooperationspartner) - SS 2016 (Stand: 13.04.2016) Mentorielle Betreuung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (Kooperationspartner) - SS 2016 (Stand: 13.04.2016) = in diesen Regional- und Studienzentren wird voraussichtlich mentorielle Betreuung des

Mehr

Module für den Masterstudiengang Wirtschaftschemie ab WS 2014/15 (20 LP)

Module für den Masterstudiengang Wirtschaftschemie ab WS 2014/15 (20 LP) Module für den Masterstudiengang Wirtschaftschemie ab WS 2014/15 (20 LP) I. Pflichtmodule aus der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre (10 LP)- beide Module müssen absolviert werden BWL- Kosten- und Leistungsrechnung

Mehr

Modul Außenhandel und Internationales Management äquivalente Veranstaltungen. Internationales Management (6 CP) Internationales Marketing (6 CP)

Modul Außenhandel und Internationales Management äquivalente Veranstaltungen. Internationales Management (6 CP) Internationales Marketing (6 CP) Übersicht über die Module Wirtschaft 1 und Wirtschaft 2 im Master-Studiengang Wirtschaft und Recht (Prüfungs- und vom 24. April 2008) gemäß dem Anhang zur Prüfungs- und (Stand: 18.10.2011) Internationale

Mehr

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien)

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien) Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs (technische Linien) mit den Vertiefungslinien Business Analytics Supply Chain and Logistics Telecommunications Bitte beachten: in Modulen mit Wahlmöglichkeiten

Mehr

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2016/17 und das Sommersemester 2017

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2016/17 und das Sommersemester 2017 Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL Planung für das Wintersemester 2016/17 und das Sommersemester 2017 Stand: 10.02.2016 (FBR-Beschluss) Wichtige Hinweise 1. Die Übersicht

Mehr

Klausuren im WS 2015/2016

Klausuren im WS 2015/2016 Klausuren im WS 2015/2016 Montag 01.02.2016 () M 163 Groupware- and Workflowsysteme siehe Lehrstuhlwebsite () B 34 B 93 Unternehmensgründung/Business Plan 12.00-13.00 3.06.H 04 B.VM.BWL 520 Unternehmensgründung

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik. Vorläufige Katalogmeldung für : Wi-BA-6 - Ergänzende Aspekte der Wirtschaftsinformatik -

Bachelor Wirtschaftsinformatik. Vorläufige Katalogmeldung für : Wi-BA-6 - Ergänzende Aspekte der Wirtschaftsinformatik - Bachelor Wirtschaftsinformatik Vorläufige Katalogmeldung für : Wi-BA-6 - Ergänzende Aspekte der Wirtschaftsinformatik - Bachelor Meldender Lehrstuhl Net Economy 2 2 Projektarbeit Gestaltungsprojekt zum

Mehr

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2009

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2009 Matrikelnummer:. Name: *) Bei negativen Gutachten bitte gesonderte Begründungen beilegen. VORGESCHRIEBENE In Managing Globalization (Foundations) PI Managing Globalization (Foundations) In Global Strategic

Mehr

Deutsch-Französisches Management

Deutsch-Französisches Management Studienplan für den Master-Studiengang Deutsch-Französisches Management 2014/15 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien Der Lehrgangsleiter des Universitätslehrganges Professional

Mehr

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2015/2016

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2015/2016 Allgemeiner Hinweis: Dieser Plan ist vorläufig, unverbindlich und betrifft nur die schriftlichen Prüfungen. Den verbindlichen Prüfungsplan inkl. mündlicher Prüfungen mit Prüfungsdatum, -zeit und -ort finden

Mehr

Vorläufiger Prüfungsplan für das Sommersemester 2016

Vorläufiger Prüfungsplan für das Sommersemester 2016 Allgemeiner Hinweis: Dieser Plan ist vorläufig, unverbindlich und betrifft nur die schriftlichen Prüfungen. Den verbindlichen Prüfungsplan inkl. mündlicher Prüfungen mit Prüfungsdatum, -zeit und -ort finden

Mehr

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2015/2016

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2015/2016 Allgemeiner Hinweis: Dieser Plan ist vorläufig, unverbindlich und betrifft nur die schriftlichen Prüfungen. Den verbindlichen Prüfungsplan inkl. mündlicher Prüfungen mit Prüfungsdatum, -zeit und -ort finden

Mehr

Masterstudium General Management

Masterstudium General Management Masterstudium General Management (gültig ab 01.10.2015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (48 ECTS) "General Management Competence" Strategic Management ( ECTS) Prüfung KS Master

Mehr

Kumbaroglu Energie und Umwelt 4 6 2 2

Kumbaroglu Energie und Umwelt 4 6 2 2 Wahl-/Veranstaltungskatalog für das Integrative Profilierungsfach I (Stand: 11.11.2010) - sortiert nach Lehrveranstaltung (vorbehaltlich der Zustimmung durch die relevanten Prüfungsausschüsse) Im Integrativen

Mehr

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien)

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien) Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs (technische Linien) mit den Vertiefungslinien Business Analytics Supply Chain and Logistics Telecommunications Bitte beachten: in Modulen mit Wahlmöglichkeiten

Mehr

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2014/2015

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2014/2015 Allgemeiner Hinweis: Dieser Plan ist vorläufig und unverbindlich. Den verbindlichen Prüfungsplan mit Prüfungsdatum, -zeit und -ort finden Sie auf der Homepage des ZPA. Grün hinterlegte Felder stellen Verlegungen

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

Modulhandbuch Master-Studiengang Wirtschaftspädagogik

Modulhandbuch Master-Studiengang Wirtschaftspädagogik Modulhandbuch Master-Studiengang Wirtschaftspädagogik Anlage 4 Studienordnung Fakultätsratsbeschluss vom 15.07.2015 Stand: 15.07.2015 Die Schwerpunktzuordnung der Module ergibt sich aus Anlage 2 SO. Seite

Mehr

Satzung zur Änderung der Fachprüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Wirtschaft mit Technologie an der Technischen Universität München

Satzung zur Änderung der Fachprüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Wirtschaft mit Technologie an der Technischen Universität München Satzung zur Änderung der Fachprüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Wirtschaft mit Technologie an der Technischen Universität München Vom 1. August 2011 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz

Mehr

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht.

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und 1420 Handelsrecht 5501-090 Recht I: Zivilrecht I 5501-140 Recht 2: Wirtschaftsrecht 5510-080 Recht

Mehr

Vorläufiger Prüfungsplan für das Sommersemester 2015

Vorläufiger Prüfungsplan für das Sommersemester 2015 Allgemeiner Hinweis: Dieser Plan ist vorläufig, unverbindlich und betrifft nur die schriftlichen Prüfungen. Den verbindlichen Prüfungsplan inkl. mündlicher Prüfungen mit Prüfungsdatum, -zeit und - ort

Mehr

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Stand: 16.07.2015 Wichtige Hinweise 1. Die Übersicht dient der

Mehr

Nebenfach BWL im Bachelor Informatik

Nebenfach BWL im Bachelor Informatik Freitag, 20. November 2009 im Bachelor Informatik Inhaltsverzeichnis Vorstellung des Lehrstuhls Lehrangebot Bachelorarbeiten Ausblick auf das Masterprogramm Organisatorisches, Fragen, Diskussion 2 Warum?

Mehr

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Industrial Engineering with an emphasis on Logistics

Industrial Engineering with an emphasis on Logistics Wirtschaftingeneurwesen / Logistik (WIL) Industrial Engineering with an emphasis on Logistics 30 ECTS erreicht 30 ECTS achieved Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Business studies Allgemeinwissenschaftliches

Mehr

Cluster Operations & Information Management (O&IM) (Studiencluster Logistics & Information L&I) 12.01.2016 Prof. Dr.

Cluster Operations & Information Management (O&IM) (Studiencluster Logistics & Information L&I) 12.01.2016 Prof. Dr. Cluster Operations & Information (O&IM) (Studiencluster Logistics & Information L&I) 1 Ich möchte ein neues Handy! Hallo Apple, ich möchte ein neues iphone! Hallo Zulieferer, ich brauche für mein iphone

Mehr

ATTACHMENT: Module groups and associated modules degree course BSc Business Information Technology Full Time / Part Time Foundation ECTS-Credits Communication 1 4 Communication 2 4 Communication 3 4 Communication

Mehr

Wirtschaftsethik Business Process Management Ökonometrie

Wirtschaftsethik Business Process Management Ökonometrie Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften Wahlpflicht Bachelor (ab 5. Semester) + Master + Diplom Wintersemester 2015/2016 Wochen-Stundenplan 17/09/2015 Zeit Bilanzsteuerrecht Corporate Controlling

Mehr

Wdh. Mathematik Grundzüge des Privatrechts Statistik I Finanzierung t6 t7 t8 t9 t10

Wdh. Mathematik Grundzüge des Privatrechts Statistik I Finanzierung t6 t7 t8 t9 t10 Bachelor Phase 1 Sommer Grundlagen der Wirtschaftsinformatik Methoden und Management der SW-Entwicklung Mathematik Grundzüge des Privatrechts Statistik I Finanzierung Statistik II Kosten- und Leistungsrechnung

Mehr

Linnemann Applied monetary economics Master/Diplom 10 10 100% 4,56 4,75** Weiß Quantitatives Risikomanagement Master/Diplom 16 10 160% 4,50 4,60**

Linnemann Applied monetary economics Master/Diplom 10 10 100% 4,56 4,75** Weiß Quantitatives Risikomanagement Master/Diplom 16 10 160% 4,50 4,60** Evaluationsergebnisse WS 2011/2012 Name LV-Name Studiengang prozentual 10-50 Jungen Grundlagen der Besteuerung und Steuerbilanzen Bachelor/Diplom 27 23 117% 4,65 4,63 *** *** Bachelor/Master/ Diplom 17

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU für JKU Studierende (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: Pflichtfächer/-module (8 ECTS) (JKU) "General Management Competence"

Mehr

Vorlesungen, Übungen und Seminare im Sommersemester 2016 wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Vorlesungen, Übungen und Seminare im Sommersemester 2016 wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge Vorlesungen, Übungen und Seminare im Sommersemester 2016 wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge Stand: 25. November 2015 Studiengang Wirtschaftswissenschaften Pflichtvorlesungen Vorlesung Externes Rechnungswesen

Mehr

Anerkennung Diplomstudium Wipäd (2007) auf Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften

Anerkennung Diplomstudium Wipäd (2007) auf Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Anerkennung Diplomstudium Wipäd (2007) auf Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften ANSUCHEN UM ANERKENNUNG VON PRÜFUNGEN gemäß Mitteilungsblatt der Universität Innsbruck, Studienjahr 2007/2008, 23. Stück,

Mehr

Studienplan B.Sc. BWL

Studienplan B.Sc. BWL Studienplan B.Sc. BWL Stand 28.0.205 Hinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr! Es sind insbesondere kurzfristige Änderungen im Modulangebot und der Prüfungsgestaltung in den einzelnen Modulen möglich! Die

Mehr

Veranstaltungsplanung im Hohenheimer Management-Master, Stand 10/2015

Veranstaltungsplanung im Hohenheimer Management-Master, Stand 10/2015 Veranstaltungsplanung im Hohenheimer -Master, Stand 10/2015 Inhalt Allgemeine Hinweise zur Veranstaltungsübersicht... II Grundlegender Masterbereich... 1 Advanced Topics of Health Care & Public... 2 Banking

Mehr

Fachbereich 03 Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Studienbüro

Fachbereich 03 Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Studienbüro Fachbereich 03 Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Studienbüro Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses Univ.-Prof. Dr. Stefan Rammert Klausurtermine im Masterstudiengang Management Sommersemester 2016

Mehr

Willkommen an unserer Fakultät im Studiengang MINE!

Willkommen an unserer Fakultät im Studiengang MINE! Fakultät Wirtschaft & Management Willkommen an unserer Fakultät im Studiengang MINE! Prof. Dr. Georg Meran (Technische Universität Berlin) Georg Meran: Studiengang Economics 8. Oktober 2015 1 Der Aufbau

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Schwerpunkte des Wahlpflichtbereichs Bachelor Wirtschaftswissenschaften

Schwerpunkte des Wahlpflichtbereichs Bachelor Wirtschaftswissenschaften Schwerpunkte des Wahlpflichtbereichs Bachelor Wirtschaftswissenschaften ACCOUNTING AND FINANCE Das Verständnis für die Aufarbeitung und Systematisierung von Daten und Informationen im Unternehmen, das

Mehr

Veranstaltungsplanung im Hohenheimer Management-Master, Stand 10/2014

Veranstaltungsplanung im Hohenheimer Management-Master, Stand 10/2014 Veranstaltungsplanung im Hohenheimer -Master, Stand 10/2014 Inhalt Allgemeine Hinweise zur Veranstaltungsübersicht... I Grundlegender Masterbereich (gültig ab Jahrgang 2012)... 1 Advanced Topics of Health

Mehr

Prüfungsplan Master of Science in Wirtschaftsinformatik

Prüfungsplan Master of Science in Wirtschaftsinformatik Prüfungsplan Master of Science in Wirtschaftsinformatik Modul Art Creditpunkte Schwerpunkt Very Large Business Applications Module aus dem Bereich Wirtschaftsinformatik SWS Empfohlenes Semester Prüfungsart

Mehr

Veröffentlicht im Nachrichtenblatt: Nr. 1/2016, S. 10. vom 25. Februar 2016 Veröffentlicht auf der Homepage: 15. Januar 2016

Veröffentlicht im Nachrichtenblatt: Nr. 1/2016, S. 10. vom 25. Februar 2016 Veröffentlicht auf der Homepage: 15. Januar 2016 Veröffentlicht im Nachrichtenblatt: Nr. 1/2016, S. 10. vom 25. Februar 2016 Veröffentlicht auf der Homepage: 15. Januar 2016 1. Änderungssatzung des Fachbereichs Wirtschaft der Fachhochschule Flensburg

Mehr

Bachelor of Science International Business Studies Studienjahr 13/14 Beispielablauf ab SoSe 14

Bachelor of Science International Business Studies Studienjahr 13/14 Beispielablauf ab SoSe 14 Bachelor of Science International Business Studies Studienjahr 13/14 Beispielablauf ab SoSe 14 Phase Sem. Module Assessmentphase (60 ECTS) M.181101 Grundzüge der BWL A M.181201 Grundzüge der BWL B M.105.9110

Mehr

ATF Accounting, Taxes, Finance. Vorstellung des Profils im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften

ATF Accounting, Taxes, Finance. Vorstellung des Profils im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften ATF Accounting, Taxes, Finance Vorstellung des Profils im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Matthias Amen Universität Bielefeld, April 2016 Geistes-, Sozial-, Technik- und Naturwissenschaften

Mehr

Vertiefungsrichtung Industrial Management

Vertiefungsrichtung Industrial Management Vertiefungsrichtung Industrial Management Wirtschaftswissenschaftliches Angebot Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Agenda A. WiSo-Vertiefung B. Fachwissenschaftliche Projektarbeit C. Labor

Mehr

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Otto-Friedrich-Universität Bamberg 1 Otto-Friedrich-Universität Bamberg Satzung zur Änderung der Studien- und Fachprüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Vom 15. März

Mehr

A Konsekutives Masterstudium A1 Modulgruppe: Wirtschaftspädagogik 24

A Konsekutives Masterstudium A1 Modulgruppe: Wirtschaftspädagogik 24 Module und Teilprüfungen der Masterprüfung im Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik gemäß Anhang 1 der Fachprüfungsordnung (FPO M Wipäd/WI) gültig ab WS 2008/09

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß 20h ivm 24 Abs 2 Z 1 der Satzung

Mehr

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 6 LP WiSe. Buchführung 6 LP WiSe. Einführung in Organisation, Führung und Personal 6 LP SoSe

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 6 LP WiSe. Buchführung 6 LP WiSe. Einführung in Organisation, Führung und Personal 6 LP SoSe Veranstaltungen im Bachelor BWL: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 6 LP WiSe Buchführung 6 LP WiSe Einführung in Organisation, Führung und Personal 6 LP SoSe Einführung in das Marketing 6 LP WiSe

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Public Economics. Economics. Financial Economics & Global Markets. VWL-Schwerpunkte im Bachelor. Ökonomische Rolle des Staates

Public Economics. Economics. Financial Economics & Global Markets. VWL-Schwerpunkte im Bachelor. Ökonomische Rolle des Staates e im Bachelor Public Economics Ökonomische Rolle des Staates Economics Kombination von Themen der beiden anderen Schwerpunkte Financial Economics & Global Markets Internationale Verflechtungen von Güter-

Mehr

Klausuren aller wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge SS 2016

Klausuren aller wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge SS 2016 Klausuren aller wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge SS 2016 Dienstag 12.07.2016 () M 152 Public Management B 10.00-11.30 3.06.S 27 Montag 18.07.2016 () M 172 Entrepreneurship 14.00-15.30 3.06.S

Mehr

Diese Tabelle bietet einen Überblick über die Kurse, die im Rahmen des ERASMUS Austausches in Bonn bereits angerechnet wurden. (Stand: Februar 2016).

Diese Tabelle bietet einen Überblick über die Kurse, die im Rahmen des ERASMUS Austausches in Bonn bereits angerechnet wurden. (Stand: Februar 2016). Diese Tabelle bietet einen Überblick über die Kurse, die im Rahmen des ERASMUS Austausches in Bonn bereits angerechnet wurden. (Stand: Februar 2016). Achtung: Die Tatsache, dass diese Kurse bereits angerechnet

Mehr

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D.

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D. Vor Anmeldung der Bachelorarbeit ist es erforderlich, dass alle Pflichtmodule des jeweiligen Studiengangs bestanden sind! Weiterhin sind gesonderte Voraussetzungen zum Schreiben der Bachelorarbeit der

Mehr

Wahlpflichtbereiche der neuen Bachelor- und Diplom- Studiengänge

Wahlpflichtbereiche der neuen Bachelor- und Diplom- Studiengänge Fakultät Wirtschaftswissenschaften Wahlpflichtbereiche der neuen Bachelor- und Diplom- Studiengänge Fakultät Wirtschaftswissenschaften Informationsveranstaltung, 15.01.2015 Agenda 1. Informationen zu den

Mehr

Der Studiengang Betriebswirtschaftslehre-Wirtschaftsprüfung umfasst folgende Prüfungsfächer:

Der Studiengang Betriebswirtschaftslehre-Wirtschaftsprüfung umfasst folgende Prüfungsfächer: 1 Stand: 17.11.2005 Der Studiengang Betriebswirtschaftslehre-Wirtschaftsprüfung umfasst folgende Prüfungsfächer: 1. Wirtschaftliches Prüfungswesen 2. Steuerlehre und Steuerrecht 3. Wirtschaftsrecht 4.

Mehr

Äquivalenztabelle Bachelor Wirtschaftswissenschaften

Äquivalenztabelle Bachelor Wirtschaftswissenschaften Äquivalenztabelle Bachelor Wirtschaftswissenschaften Modul gemäß PO 2008 Anrechnungsmodul gemäß PO 2014 Modulnummer HISPOS-Nr. Modulname WW-BA-01 1100 Mathematik 9 LP Modul Modulnummer BA-WW-MLA Modulname

Mehr

Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich!

Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Master-Orientierungsphase Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Ansprechpartner für Fragen rund um das Studium im Major/Minor Strategy & Information:

Mehr

Modulhandbuch Master-Studiengänge Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre

Modulhandbuch Master-Studiengänge Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre Modulhandbuch Master-Studiengänge Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre Anlage 3 Studienordnung Fakultätsratsbeschluss vom 18.03.2015 Stand: 18.03.2015 Die Schwerpunktzuordnung der Module

Mehr

Evaluationsergebnisse SS 2012. 10-50 Prüfungsanmeldungen. Linnemann Applied Macroeconometrics Master/Diplom 10 10 100% 4,80 5,00**

Evaluationsergebnisse SS 2012. 10-50 Prüfungsanmeldungen. Linnemann Applied Macroeconometrics Master/Diplom 10 10 100% 4,80 5,00** Evaluationsergebnisse SS 2012 Name LV-Name Studiengang 10-50 Linnemann Applied Macroeconometrics Master/Diplom 10 10 100% 4,80 5,00** Weiß Versicherungswirtschaftslehre Bachelor/Diplom 22 27 81% 4,77 4,43

Mehr

A Konsekutives Masterstudium A1 Modulgruppe: Wirtschaftsinformatik 24-42

A Konsekutives Masterstudium A1 Modulgruppe: Wirtschaftsinformatik 24-42 Module und Teilprüfungen der Masterprüfung im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik gemäß Anhang 1 der Fachprüfungsordnung (FPO M WI) gültig ab WS 2008/09 ID Modul Semester ECTS SWS Prüfung A Konsekutives

Mehr

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Wann? Was? Tage? LNW Wo? 25.11.2015 Eröffnungsveranstaltung (ab 10 Uhr) 0,5 Berlin 26.-27.11.15 Neue Managementperspektiven

Mehr

Anerkennungsliste im Rahmen von. AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. Masterstudium Wirtschaftspädagogik

Anerkennungsliste im Rahmen von. AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. Masterstudium Wirtschaftspädagogik Anerkennungsliste im Rahmen von AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Masterstudium Wirtschaftspädagogik Bei dieser Liste handelt es sich um eine Sammlung von Erfahrungswerten der letzten

Mehr

Modulhandbuch Studiengang Marketing-Management (27.06.2016) Master of Business Administration

Modulhandbuch Studiengang Marketing-Management (27.06.2016) Master of Business Administration Modulhandbuch Studiengang Marketing-Management (27.06.2016) Master of Business Administration Seite 1 Hochschule Kaiserslautern Standort Zweibrücken FB Betriebswirtschaft Amerikastr. 1 66482 Zweibrücken

Mehr