Der Handel geht neue Wege.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Handel geht neue Wege."

Transkript

1 Die Welt verändert sich.

2 Der Handel geht neue Wege.

3 Kennen Sie Ihre Kunden?

4 Das Individuum bestimmt den Markt. Bis in das ausgehende 20. Jahrhundert hinein blieb der Handel, was er über tausende von Jahren war: die persönliche Begegnung von Menschen beim Kaufen und Verkaufen. Mit den gigan tischen Einkaufspalästen unserer Zeit und mit der Einführung des E-Commerce verschwand der Verkäufer hinter Regalen und Monitoren. Doch die Welt verändert sich erneut. Dramatisch. Neue Technologien ermöglichen es den Menschen zu einem individuellen Einkaufsverhalten zurückzukehren: Sie kaufen wann, wo und wie sie wollen. Nur wer seine Kunden konsequent in den Mittelpunkt stellt, wird nachhaltig Erfolg haben und sein Geschäftspotential voll entfalten können.

5

6 Die Zukunft fr

7 Wer den Wandel prägt, wird gewinnen. Doch wer prägend wirken will, muss früher als andere die Zeichen der Zeit erkennen: Wie gewinne ich Einsicht in das Verhalten meiner Kunden von morgen? Wie lässt sich die wachsende Dynamik der Märkte vorausschauend mitbestimmen? Wie kann ich die zukünftige Veränderung von Märkten, Geschäftsmodellen und Technologien schon heute strategisch berücksichtigen? Die Antwort ist ein starker Partner, der Marktkenntnis mit Innovationskraft verbindet. Und der seiner Zeit schon immer ein wenig voraus war. agt nach neuen Antworten.

8 Es gibt viele Herausforderungen und eine einfache Lösung. Big Data Multi-Touchpoint Shopping Shopping Predictive Analytics Analytics Same Day Delivery WCMS WCMS ERP Integration Order Order Management Management Supplier Supplier Integration Integration Multi-Channel Consumerization Customer Journey Personalization Customer Experience Experience Globalization Mobile Commerce B2B = B2C B2C Brand Value PIM PIM Cross-Channel Cross-Channel Single Single Commerce Commerce Platfor Platfor Wie erreichen Sie ambitionierte Ziele in Social Social Co Co

9 Die Globalisierung der Informations- und Warenströme zwingt zu ständiger Anpassungsbereitschaft egal ob Sie mit Ihrem Unternehmen als Technologieführer weltweit B2B Märkte bespielen oder ob Sie als innovatives Start-up in regional begrenzten Märkten starten. Niemals zuvor hat die Vielschichtigkeit und Dynamik von Veränderung eine derartige Fülle neuer Prozesse erfordert wie heute: Erfüllen Sie bereits folgende Anforderungen? Sie kennen Ihre Kunden besser als je zuvor. Über ihre Einkaufspräferenzen, Bedürfnisse und Möglichkeiten wissen Sie alles. Und Sie setzen dieses Wissen profitabel ein. Sie werden steigenden Kundenerwartungen über ein einzigartiges Einkaufs erlebnis gerecht im B2B-Umfeld zunehmend im gleichen Maße, wie es Ihre Kunden in ihren bevorzugten B2C-Shops kennengelernt haben. Sie unterstützen Multiple Touchpoints und bewahren dabei zu gleich auf allen Kanälen Ihre Markenidentität. Sie managen unterschiedliche Geschäftsmodelle einheitlich und effizient auf Basis einer integrierten Plattform. Sie erweitern Ihre globale Präsenz trotz Herausforderungen wie variierende Währungen, Steuern, Portfolios und Vertriebskonzepte, und Sie integrieren dabei nahtlos Handelspartner. Sie transferieren gigantische Datenmengen (»Big Data«) in machtvolles Wissen und damit in Business Value. Sie agieren profitabel trotz marktweiter Preistransparenz. Diese Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Reift in Ihnen da der Wunsch nach kompetenter Unterstützung? Wie oft im Leben, liegt manche Lösung näher als man denkt: Ein Partner, der hilft, Komplexität zu vereinfachen. Zeiten des Wandels?

10 Vertrauen Sie in

11 Gemeinsamer Erfolg gründet auf Vertrauen. Als Intershop 1994 den ersten Webshop der Geschichte präsentierte, ahnte kaum jemand, wie tiefgreifend diese Erfindung die Welt verändern würde. Doch kann ein einziger Geniestreich Erfolg über mehr als 20 Jahre hinweg begründen? Wenn wir bis heute die dynamische Entwicklung des E-Commerce in führender Position* prägen konnten, liegt dies ebenso an einem weiteren unschätzbaren Wert: dem Vertrauen unserer Kunden. Wann dürfen wir Ihnen beweisen, wie gewinnbringend die Verbindung von Integrität und visionärer Energie ist? Pioniere. *FORRESTER WAVE B2B Commerce Suites Q4 2013

12 Warum Sie unabhängig bleiben sollten und was Intershop damit zu tun hat. Die Antwort ist ebenso einfach wie über raschend: Intershop ist weltweit der einzige unabhängige Anbieter von Enterprise-Lösungen für den Omni- Channel Commerce. Machen Sie morgen noch, was sie wollen. Als unabhängiger Hersteller sind wir nicht eingebunden in eine übergeordnete Konzernstrategie, in der E-Commerce nur ein Modul unter vielen ist. Stattdessen sind Sie bei uns als Kunde angesiedelt, wo Sie hingehören: im Zentrum des Geschehens. Die Wahl Ihres E-Commerce-Partners ist eine strategische Entscheidung: Dieser muss nicht nur Know-how und Technologie anbieten können. Er sollte zudem in der Lage sein, flexibel auf Ihre Geschäftsentwick lung zu reagieren und Sie idealerweise mit inno vativen Ideen unterstützen, ohne dass hierzu administrative Tanker umgesteuert werden müssen.

13 Skalierbare Ressourcen überall auf der welt effizienter wissenstransfer qualifizierter technologie-zugang Das weltweite Netz der Kompetenz: Intershop und sein Partner-Netzwerk Wir sind überall dort, wo Sie uns brauchen! Entweder mit Intershop-Niederlassungen oder mit einem der weltweit leistungs fähig sten Kompe tenz-netzwerke überhaupt: Mit mehr als 900 Spezialisten auf 5 Kontinen ten bieten wir eine unvergleichliche Expertise. Insbesondere dann, wenn branchenspezifische Anforderungen kreative Lösungen erfordern. Denn wer sonst in der Branche kann auf über 20 Jahre Erfahrung aus mehr als 2700 Mannjahren Kundenberatung zurückgreifen? Mehr Informationen zu unserem internationalen Partner-Netzwerk: Mit uns oder unseren partnern.

14 Es gibt im E-Commerce einen unbestechlichen Indikator für Flexibilität, Belastbarkeit und nachhaltige Innovationskraft einer Plattform: Sie wird von führenden Unternehmen eingesetzt. Intershop ist stolz darauf, dass in den mehr als zwei Jahrzehnten seit der Vorstellung des weltweit ersten Webshops jedes einzelne unserer Projekte erfolgreich live geschaltet wurde.

15 »Da sich die Intershop-Plattform passgenau auf unsere Geschäftsanforderungen zuschneiden ließ, haben wir nun eine leistungsfähige Commerce-Lösung zur Hand, die unser Geschäft weltweit unterstützt. Damit können wir unsere Kundenbasis weiter ausbauen und unser internationales Wachstum vorantreiben.«thomas H. Warren Global IT Application Manager, Styrolution»Mit Intershop haben wir den richtigen Partner für die Umsetzung unserer ambitionierten Online-Strategie gefunden. Unsere Qualitätsansprüche wurden mehr als erfüllt, und auch unsere Kunden zeigen sich von unserem Online-Angebot begeistert.«peter Kabitzke Leiter Direct Sales/Retail Management, Mercedes-Benz Accessories»Nach intensiver Projektentwicklung mit dem Expertenteam von Intershop übertraf der Pottermore-Shop schon in der Einführungsphase mit dem Verkauf von Harry-Potter-E-Büchern im Wert von mehreren Millionen US-Dollar alle Erwartungen.«Julian Thomas CTO, Pottermore Wer sonst hat eine ErfolgsQuote von 100%? Deshalb freuen wir uns, wenn unsere Kundenliste für sich spricht und unsere Kunden für uns.

16 Ihre Zukunft heisst In

17 Was ist übermorgen innovativ? Wenn Kundenzufriedenheit über den Markterfolg entscheidet, gewinnt derjenige, der neueste Technologien konsequent nutzt: für ein faszinierendes Einkaufserlebnis, für die Echtzeit Generierung individualisierter Angebote oder für innovative Instrumente wie Predictive Analytics, Shopping- Apps oder Kundenservice via Co-Browsing. Diese Instrumente entwickeln wir, lange bevor sie Marktrealität werden. So sind wir etwa der einzige Anbieter integrierter Enterprise-Lösungen für B2Bund B2C-Commerce, weil wir das Zusammenwachsen der beiden Welten frühzeitig erkannt haben. Es lohnt sich eben, über den morgigen Tag hinauszudenken. novation.

18 Innovation als Selbstverständnis Wenn es jemandem gelungen ist, eine Idee erfolgreich umzusetzen, prägt dies diesen Menschen für alle Zeit. Viele legendäre Erfinderpersönlich kei ten von Leonardo da Vinci bis Steve Jobs zeugen davon. Dies gilt auch für Unternehmen. Niemand hätte vor 20 Jahren die umwälzende Entwicklung vorhersehen können, die Intershop 1994 mit der Vorstellung der ersten Software für den elektronischen Handel einleitete. Doch das, was damals dem wagemutigen Vorgehen des jungen Unternehmens zugrunde lag, ist bis heute der treibende Impuls bei Intershop: der Glaube an die Kraft der Idee und die Entschlossenheit, Visionen in die Realität zu überführen. Und deshalb werden viele Themen, die jetzt noch nach Zukunftsmusik klingen, bald Musik in Ihren Ohren sein, zum Beispiel Data Mapping, Customer Segmentation, Warehouse Optimization, Integrated Inventory, Multi-Touchpoint Fulfillment... Die gute Nachricht: Sie können sich diese Energie zunutze machen. Indem Sie auf einen Partner bauen, dem weltweit bereits weit mehr als 500 Unternehmen vertrauen darunter große und mittelständische Firmen aus den unterschiedlichsten Branchen und Regionen. Auf Basis von Intershop-Lösungen sind heute in 75 Ländern und über 50 Sprachen 1,5 Milliarden Webseiten online. Über 2 Milliarden Artikel und 1,3 Millionen Bestellungen ge nerieren einen Umsatz von 200 Millionen Euro. Täglich. erste Standard software für Online-Händler e-commerce 1998 Hosting für isp erste Lösung für Online-Marktplätze erster Online-Shop

19 2050 Wir freuen uns auf die nächsten 20 Jahre! Predictive Commerce 2014 Analytics Intershop 7 Omni-Channel Commerce 2009 distributed order management 2004 ENFINITY SUITE 6 MULTI-CHANNEL PLATTFORM 2002 multi-site-plattform B2B Procurement-Lösung XML/Java-basierte Enterprise Commerce- Plattform nichts ist mächtiger als eine gute idee.

20 Komplexität wird einfach. Ihr Unternehmen ist vielfältig gegliedert doch Sie wollen einheitlich wahrgenommen werden. Ihr Vertrieb erschließt neue Regionen und Verkaufskanäle doch Sie möchten Ihre Kunden nicht in Kanalkonflikten verlieren. Die Einkaufsprozesse Ihrer Partner sind herausfordernd individuell doch das Einkaufserlebnis soll intuitiv und unkompliziert sein. Kurz gesagt, das Gebot der Stunde für Sie ist es, Komplexes zu vereinfachen. Intershop 7, die High-End-Lösung für den Omni Channel Commerce, passt sich flexibel Ihren Strategien und Unternehmensstrukturen an. Alle Geschäftsmodelle und Vertriebskanäle lassen sich auf einer einzigen Plattform zentral verwalten. Intershop 7 ist die einzige Lösung im Markt, die B2B und B2C nahtlos miteinander verbindet. Intershop 7 ist extrem belastbar und unterstützt zuverlässig jede Wachstumsstrategie. Intershop 7 beruht auf einem klaren, modular aufgebauten Konzept. Damit lassen sich zukünftige Technologien ohne Aufwand integrieren. Veränderungen Ihrer Strategie bedeuten keinen Systemwechsel mehr. Arbeiten Sie einfach mit einer Technologie, die diejenigen in den Mittelpunkt stellt, die es verdienen: Sie und Ihre Kunden.

21 technology core development level channel management customer Touchpoints Platform Core Development Tools System Monitoring Advanced Replication High-Availability Clustering Web Content Management Marketing & Merchandizing Product Information Management Distributed Order Management Analytics & Reporting Mobile Commerce Web Store Call Center Print In-Store POS Intershop 7 Die anpassungsfähige, belastbare und zukunftssichere High-End-Lösung für den Omni-Channel Commerce. Für KMU und Enterprise. Commerce core management tools

22 Von Enterprise bis KMU. Von B2B bis B2X. Von Retail bis Automotive. Von ERP bis PIM. Sie sind dort angekommen, wo Sie individuelle Lösungen finden. Intershop optimiert Prozesse und Technologien präzise anhand Ihrer Marktbedingungen. Grundlage hierzu ist die tiefgreifende Einsicht in unzählige branchenspezifische Herausforderungen, verbunden mit der umfassendsten technologischen Basis im Markt. Dabei hilft uns, dass Intershop 7 auf exklusive Weise B2B mit B2C verbindet auf einer gemeinsamen Plattform. Das lässt Ihnen bei der Entwicklung Ihrer Strategie nicht nur völlige Freiheit, es schont auch Ihre Ressourcen. Verschaffen Sie sich entscheidende Vorteile im Wettbewerb! Egal, ob Sie als multinationales Industrieunternehmen alle Märkte der Welt bespielen oder als Hidden Champion Mittelstandsgeschichte schreiben: Intershop spricht Ihre Sprache.

23 die vier dimensionen der expertise Auf den folgenden Seiten beschreiben wir spezifische Herausforderungen beispielhaft ausgewählter Industriebereiche. Falls Sie sich hier nicht wiederfinden sollten: Fragen Sie uns nach unseren Erfahrungen in Ihrer Branche. Und lassen Sie uns gemeinsam ein weiteres Erfolgskapitel schreiben.

24 dustry expertise»wie schaffe ich es in die Big five m

25 86% der Online-Shopper kaufen nur bei 5 Anbietern. * Der Online-Handel wird von souveränen Konsumenten und ihrem unabhängigen Kaufverhalten bestimmt. Flexible Geschäftsmodelle, persönliche Kundenansprache und attraktive Produktpräsentation werden daher auch online zum entscheidenden Differenzierungsmerkmal. Hinzu kommen neue, intelligente In-Store-Konzepte, die E-Commerce als Bereicherung wahrnehmen, z. B. um Serviceund Erlebnisqualität am POS zu erhöhen. Fragen Sie uns nach innovativen Instrumenten, das Kundenverhalten richtig zu interpretieren und in messbar mehr Umsatz zu übertragen. einer Kunden?«Sprechen Sie mit uns über Management-Tools, die Ihnen in einer immer komplexeren Omni-Channel-Welt belastbare Grundlagen für Ihre Entscheidungen liefern. Der unabhängige Kunde, der Ihnen dennoch loyal erhalten bleibt, ist auch heute noch möglich. Zeigen Sie ihm, wie gut Sie ihn verstehen. retail *»Customers take control«pricewaterhousecoopers 2011

26 +49% Ergebnissprung für B2B-Unternehmen via E-Commerce*»Wie kann ich kunden und Geschäftspartnern

27 Consumerization, wie reagiere ich darauf? high-tech Manufacturing Der B2B-Commerce unterliegt einem tiefgreifenden Wandel: Wer heute seine Kunden zufriedenstellen will, muss auch Erwartungen erfüllen, die sie aus ihren privaten E-Commerce- Erfahrungen mitbringen. Gleichzeitig bieten eng vernetzte Systeme enorme Potientiale für Effizienz- und Synergiegewinne. Doch ist es möglich, eine anspruchsvollere und individuellere Performance im E-Shop mit den komplexen Strukturen global agierender Unternehmen in Einklang zu bringen? Intershop hat als weltweit führender Anbieter im B2B-Commerce ( FORRESTER WAVE B2B Commerce Suites Q4 2013) hierauf Antworten, die Ihnen größere Freiräume als jemals zuvor eröffnen. Warum geben Sie nicht einfach jedem Ihrer Kunden das Gefühl, ein VIP-Kunde zu sein? dustry expertise...das gleiche e-commerce-erlebnis bieten?«* Intershop E-Commerce-Report 2013

28 Wie Sie unentdeckte Effizienzpotentiale freisetzen. TELECOMMUNICATIONS Kaum eine andere Branche steht unter einem ver gleich baren Wettbewerbsdruck wie die Tele kommunikation. Bröckelnde Margen dürfen aber nicht in eine Abwärtsspirale beim Preis führen, die letztlich zu Lasten des Service geht und Kunden vergrault. Die Lösung ist eine intelligente, auto matische Administration der anfallenden Datenströme über alle beteiligten Unternehmens bereiche hinweg sowie eine hochbe last bare Basis, die alle beteiligten Prozesse zen tral steuerbar macht. So eröffnen sich innovative Optionen: Über Self-Service-Portale, die höhere Effizienz mit wahrnehmbarem Kundennutzen verbinden. Über anregende Shopping-Umgebungen mit leistungsstarken Promotion-Funktionen für mehr Umsatz. Über. Über. Über. Wir sollten einfach über Intershop 7 reden zufriedene Kunden und eine stabile Plattform. * dustry expertise»ist hohe Kundenzufriedenheit möglich * Deutsche Telekom Weitere Success-Stories:

29 ...bei gleichzeitiger Effizienzsteigerung?«

30 Automotive industry 40% IT-Einsparungen via Plattformkonsolidierung schaffen Freiraum für die Markenpflege. * * Zitat Intershop Automotive-Kunde intershop automotive commerce: dustry expertise

31 Was ist wertvoller als eine Zugladung Automobile? Ihre Marke. ihr marken-image auf der überholspur. Automobilkäufer erwerben nicht nur ein Fortbewegungsmittel. Sie artikulieren ihr Selbstverständnis über die Werte, die ihre präferierte Marke transportiert. Hinsichtlich ihrer Erwartungen an Markenimage und Produkt inszenierung unterscheiden sie dabei kaum mehr zwischen der Online-Welt und dem Autohaus: Der marken gerechte Auftritt ist auf allen Kanälen ein absolutes Obligo. Wir wissen um diese Aufgabe und haben mit Intershop PIM und Intershop Web-CMS Tools entwickelt, die nicht nur Licht ins Datendunkel bringen, sondern Sie kompromisslos bei der Generierung von Markenloyalität unterstützen. Schließlich dient dies der markanten Steigerung Ihrer Ergebnisse.

32 i n s p i r i n t e r s h o p. co m»das Produkt ist herausragend. Wenn ein Unternehmen ein schnelles, Weltklasse E-Business Produkt für B-to-B benötigt, gehört Intershop zu den vier Herstellern, die alle Anforderungen liefern können.«andy Hoar Forrester Research* *

33 feel vited. Die Welt des Handels erlebt einen dramatischen Wandel. Auf immer mehr Kanälen treten die Unternehmen immer selbstbewussteren Kunden gegenüber. Gleichzeitig bringt die Erosion klassischer Vertriebs- und Geschäftsmodelle zusätzliche Herausforderungen mit sich. Wer schwindende Kundenzufriedenheit in Begeisterung verwandeln möchte, braucht neue, intelligente Konzepte. Intershop bietet Ihnen Lösungen, die Omni- Channel Commerce schnell zur Realität in Ihrem Unternehmen werden lassen. Hierzu verfügen wir nicht nur über führende Technologien und einen branchenweit einzigartigen Erfahrungsschatz. Mehr als das. Mit Intershop haben Sie einen Partner gefunden, der in 20 Jahren innovationsgetriebenem Business eines nicht verloren hat: die Neugier auf Ihre speziellen Aufgaben und die Leidenschaft bei deren Bewältigung. Wenn Sie an inspirierenden Optionen für Ihre Unternehmungen interessiert sind, schreiben Sie uns. Ich freue mich auf unseren Dialog. Jochen Moll CEO Intershop Communications AG

34 Die Welt des Handels verändert sich. Intershop Omni-Channel Commerce entfesselt Ihr Business mit inspirierenden Optionen. Jena, Deutschland Hongkong, China Melbourne, Australien San Francisco, USA Amsterdam, Niederlande Nürnberg, Deutschland Berlin, Deutschland Paris, Frankreich Frankfurt, Deutschland Rio de Janeiro, Brasilien Hamburg, Deutschland Sofia, Bulgarien London, Großbritannien Stuttgart, Deutschland Weitere Repräsentanzen von Intershop befinden sich in Belgien, China, Dänemark, Finnland, Indien, Italien, Norwegen, Österreich, Russland, Spanien, Schweden, in der Schweiz und der Türkei. Kontaktmöglichkeiten zu allen Niederlassungen finden Sie auf unserer Website: /standorte intershop.de

DIE ZUKUNFT DES COMMERCE KONVERGENZ DIGITALER UND PHYSISCHER KANÄLE

DIE ZUKUNFT DES COMMERCE KONVERGENZ DIGITALER UND PHYSISCHER KANÄLE DIE ZUKUNFT DES COMMERCE KONVERGENZ DIGITALER UND PHYSISCHER KANÄLE RE-IMAGINATION OF PAYMENT METHODS PRIORITIES AND TRENDS HOHES MARKEN- BEWUSSTSEIN UNEINHEITLICHE BESTELL- PROZESSE NEUE COMMERCE-

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

UNIORG SAP mit Leidenschaft. UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA

UNIORG SAP mit Leidenschaft. UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA UNIORG SAP mit Leidenschaft UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA Agenda UNIORG auf einen Blick Dienstleistungen UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA Kontakt 2 UNIORG auf

Mehr

Produkte/Content/Commerce

Produkte/Content/Commerce Produkte/Content/Commerce Content Technologie für das Zeitalter des Kunden! Michael Kräftner Founder & CEO Marketing für Morgen? Wird Ihr Marketing Budget für die Herausforderungen der nächsten Jahre ausreichen?

Mehr

Shopgate und Computop besiegeln strategische Partnerschaft

Shopgate und Computop besiegeln strategische Partnerschaft Shopgate und Computop besiegeln strategische Partnerschaft Der Mobile Commerce Anbieter Shopgate und der internationale Payment Service Provider Computop geben ihre Zusammenarbeit bekannt. Bamberg, 18.

Mehr

EXPERT TALK am 21. Mai 2014 in Berlin

EXPERT TALK am 21. Mai 2014 in Berlin EXPERT TALK am 21. Mai 2014 in Berlin Medipolis-Gruppe betreibt in Deutschland 4 Apotheken Schnell entwickelndes Onlinegeschäft, das ca. 20 % des Umsatzes generiert 2007 Medipolis.de als Online-Kanal der

Mehr

OXID eshop. Der Webshop für BüroWARE ERP

OXID eshop. Der Webshop für BüroWARE ERP OXID eshop Der Webshop für BüroWARE ERP OXID eshop ist der optimale Webshop für BüroWARE ERP Durch die Shopintegration sol:fusion wird der OXID eshop und BüroWARE ERP zu einer unschlagbaren Kombination

Mehr

Kundenzentrisches Banking - mit Hilfe von Social Media

Kundenzentrisches Banking - mit Hilfe von Social Media Kundenzentrisches Banking - mit Hilfe von Was versteht man unter kundenzentrischem Banking? Problem: Banken haben heutzutage mit stagnierenden Märkten, starkem Wettbewerb und einer sinkenden Kundenloyalität

Mehr

POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE

POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE FÜNF DINGE ÜBER UNS Marketing & Technologie I. Spezialagentur für Marketingberatung und -technologie II. Sitz in Wien, Marketing Labs

Mehr

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de Agentur für digitales Marketing und Vertrieb explido ist eine Agentur für digitales Marketing und Vertrieb. Die Experten für Performance

Mehr

Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg

Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg 1. Kunden finden Kunden verstehen Kunden binden... und

Mehr

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN Partner Ihres Vertrauens Sie sind Nutzer von Fujitsu-IT-Produkten, Lösungen und Services und Kunde einer der

Mehr

Multi Channel Retailing

Multi Channel Retailing Retail Consulting Multi Channel Retailing Der Handel auf dem Weg zur konsumentenorientierten Organisation 1 Wincor Nixdorf Retail Consulting Procter & Gamble Partnership mysap.com, SAP Retail, Intos, SAF

Mehr

Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied.

Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied. Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied. Zukünftigen Erfolg sicherstellen die richtigen Menschen mit Strategien in Einklang bringen. Bevor wir Ihnen vorstellen, was wir für Sie

Mehr

Top Looks & Top Shoppingerlebnis: So erfindet sich PKZ nach 133 Jahren neu

Top Looks & Top Shoppingerlebnis: So erfindet sich PKZ nach 133 Jahren neu Top Looks & Top Shoppingerlebnis: So erfindet sich PKZ nach 133 Jahren neu PKZ Tradition trifft Innovation 27.11.2014 PKZ Assoziation PKZ woran denken Sie? Papa kann zahlen! 4 Aber: auch das ist PKZ 5

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

Unify Customer Summits 2014 Contact Center 2020

Unify Customer Summits 2014 Contact Center 2020 Unify Customer Summits 2014 Contact Center 2020 Kundenservice der nächsten Generation Lutz Böttcher, Leiter Business Development Contact Center Inhalt Die Rolle des Kundenservice im Unternehmen Call Center

Mehr

+49 Tel. Phone 40 679688-34. Oststraße 3 22844 Norderstedt Germany. www.meyermeyer.de. e-commerce@meyermeyer.de. Internet Website

+49 Tel. Phone 40 679688-34. Oststraße 3 22844 Norderstedt Germany. www.meyermeyer.de. e-commerce@meyermeyer.de. Internet Website Meyer & Meyer Warehousing Services GmbH Oststraße 3 22844 Norderstedt Germany Internet Website www.meyermeyer.de E-Commerce SOLUTIONS Sven Schmidt-Overbeck Leitung ecommerce Solutions e-commerce@meyermeyer.de

Mehr

Ihr Partner für Cross-Channel Exzellenz

Ihr Partner für Cross-Channel Exzellenz Nur bis 30.6.2015: Cross-Channel Commerce Starter-Kit Jetzt starten zum Sonderpreis von nur 4.500 Euro! 10.000 Euro Ihr Partner für Cross-Channel Exzellenz Ganzheitliche Mehrkanal-Lösungen der T-Systems

Mehr

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen.

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Software für Macher. Die Welt dreht sich durch jene, die sich die Freiheit nehmen, neue Wege zu gehen. Unsere Vision Wir sind, was wir wissen. Dabei ist das Teilen

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3.

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3. Connected Retail ecommerce goes Local Shop Serviceplan Gruppe: Building best brands Christian Rößler München, 24.3.2015 1 Das Haus der Kommunikation Eine Kultur. Eine Vision. Ein Weg. building best brands

Mehr

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Performance-Marketing am Wendepunkt Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Wer verstehts noch? Programmatic Bying, SSPs, Trading Desks, Ad Exchanges, Ad Networks, Data Suppliers, CPC, Deduplizierung,

Mehr

ClickandBuy 2011, ecommerce conference Frühjahr 2011, Andreas Schulz

ClickandBuy 2011, ecommerce conference Frühjahr 2011, Andreas Schulz ClickandBuy 2011, ecommerce conference Frühjahr 2011, Andreas Schulz 1 Boost your Business! Now for tomorrow! Andreas Schulz, Senior Sales Executive ClickandBuy ClickandBuy 2011, ecommerce conference Frühjahr

Mehr

Unternehmensprofil. itelligence aus 360 -Sicht. Wir machen mehr aus

Unternehmensprofil. itelligence aus 360 -Sicht. Wir machen mehr aus Unternehmensprofil itelligence aus 360 -Sicht Wir machen mehr aus SAP -Lösungen! Fakten und Zahlen 24/7- Erreichbarkeit mit weltweit zehn itelligence-datenzentren SAP Managed Services Alles aus einer Hand:

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung IT-Leasing IT-Services IT-Brokerage TESMA Online CHG-MERIDIAN AG Die CHG-MERIDIAN AG wurde 1979 gegründet und gehört seither zu den weltweit führenden Leasing- Unternehmen im Bereich Informations-Technologie

Mehr

Multi-Channel Management Das Vertriebskonzept von morgen. Sicht Swisscom.

Multi-Channel Management Das Vertriebskonzept von morgen. Sicht Swisscom. Das Vertriebskonzept von morgen. Sicht Swisscom. Referat SWICO IG Software, Juni 2012 Zacharias Laïbi, Leiter Channel & Portal Development, Swisscom Thomas Memmel, Business Unit Manager, Zühlke Agenda

Mehr

M ULTI-CHANNEL-STRATEGIEN - OPTIONEN FÜR DEN STATIONÄREN H ANDEL?

M ULTI-CHANNEL-STRATEGIEN - OPTIONEN FÜR DEN STATIONÄREN H ANDEL? TEXTINATION NEWSLINE 30.07.2013 M ULTI-CHANNEL-STRATEGIEN - OPTIONEN FÜR DEN STATIONÄREN H ANDEL? Die PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) ist in Deutschland mit 9.000 Mitarbeitern

Mehr

Multi-Channel-Ausgabe in der Praxis. Produktivitätsvorsprung durch Enterprise Marketing Management

Multi-Channel-Ausgabe in der Praxis. Produktivitätsvorsprung durch Enterprise Marketing Management Multi-Channel-Ausgabe in der Praxis Produktivitätsvorsprung durch Enterprise Marketing Management Agenda Multi-Channel-Ausgabe in der Praxis Kurze Vorstellung von CONTENTSERV Multi-Channel-Ausgabe im Fokus

Mehr

Intershop- Die vernetzte Welt des Commerce. Volker John, Intershop Communications AG Klaus Skripalle, The Bakery GmbH

Intershop- Die vernetzte Welt des Commerce. Volker John, Intershop Communications AG Klaus Skripalle, The Bakery GmbH Intershop- Die vernetzte Welt des Commerce Volker John, Intershop Communications AG Klaus Skripalle, The Bakery GmbH Logistics Manager IT Manager Logistics Manager New Media Manager IT Manager Logistics

Mehr

Unternehmensprofil. itelligence aus 360 -Sicht. Wir machen mehr aus

Unternehmensprofil. itelligence aus 360 -Sicht. Wir machen mehr aus Unternehmensprofil itelligence aus 360 -Sicht Wir machen mehr aus SAP -Lösungen! Fakten und Zahlen 24/7- Erreichbarkeit mit weltweit zehn itelligence-datenzentren SAP Managed Services Alles aus einer Hand:

Mehr

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Social Media Digital zum attraktiven Arbeitgeber » Online & Social Media Recruiting verstärkt Ihre Präsenz Um im Informationsdschungel des World Wide Web den Überblick zu behalten, ist

Mehr

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI W E LT W E I T E S N E T W O R K, 1 5 1 S E R V I C E P A R T N E R, 5 5 L Ä N D E R, E I N N A M E : software und ser vice D A S G R O S S T E M E S S E B A U - N E T W O R K D E R W E LT: O S P I. software

Mehr

Enterprise Marketing Management (EMM)

Enterprise Marketing Management (EMM) Enterprise Marketing Management (EMM) Die Software-Lösung für effizientes Marketing Nehmen Sie drei Dinge mit 1. Innovationen erfordern ein Umdenken im Marketing 2. Ohne Software geht es nicht, ohne modular

Mehr

DISCOVER BIG DATA & PREDICTIVE ANALYTICS DISCOVER INSIGHTS

DISCOVER BIG DATA & PREDICTIVE ANALYTICS DISCOVER INSIGHTS BIG DATA & PREDICTIVE ANALYTICS BIG DATA & PREDICTIVE ANALYTICS Turn communication into usable data. In einer zunehmend vernetzten, digitalen Service-Ökonomie müssen Sie die Wünsche Ihrer Kunden laufend

Mehr

Die Zukunft hat begonnen Handel 2020

Die Zukunft hat begonnen Handel 2020 Die Zukunft hat begonnen Handel 2020 Dr. Kai Hudetz IFH Institut für Handelsforschung GmbH Berlin, 3. Juni 2014 Agenda 1 2 3 Handel 2014 Status quo 5 Thesen zum Handel 2020 Was der Handel jetzt schon lernen

Mehr

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Herzlich Willkommen in der Infoarena II zum Vortrag von Igor Leko, brickfox GmbH 19.03.2013 2013 brickfox GmbH 1 Agenda Abgrenzung des Begriffs Multichannel Status

Mehr

Trends im E-Commerce und Herausforderungen für die Logistik

Trends im E-Commerce und Herausforderungen für die Logistik Trends im E-Commerce und Herausforderungen für die Logistik 05.06.2014 Malte Polzin carpathia: e-business.competence www.carpathia.ch Malte Polzin E-Business and E-Marketing (B2B & B2C)seit1999 @Mpolzin

Mehr

Speed4Trade. Premium ecommerce Solutions. ecommerce Lösungen von Speed4Trade...

Speed4Trade. Premium ecommerce Solutions. ecommerce Lösungen von Speed4Trade... Speed4Trade Premium ecommerce Solutions ecommerce Lösungen von Speed4Trade... Multi-Channel Standardsoftware ecommerce Software Versandhandel Shop-Design API Webservices Online-Handel Web-Portale Komplettlösungen

Mehr

Zahlen und Fakten zum E-Commerce. Was heisst eigentlich Multichannel? Herausforderungen für den Handel. Wie machen es andere?

Zahlen und Fakten zum E-Commerce. Was heisst eigentlich Multichannel? Herausforderungen für den Handel. Wie machen es andere? Multichannel E-Commerce Herausforderungen für den Handel 110823 Thomas Lang carpathia: e-business.competence www.carpathia.ch Agenda Zahlen und Fakten zum E-Commerce Was heisst eigentlich Multichannel?

Mehr

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Floridsdorf, 31.03.2013 Agenda 1. Das Unternehmen Zahlen, Daten, Fakten 2. Unsere Produkte, Branchen und Lösungen 3. Weidmüller als Arbeitgeber

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Die Kellner & Kunz AG - eine Tochter der RECA Group -

Die Kellner & Kunz AG - eine Tochter der RECA Group - CUSTOMER SUCCESS STORY KELLNER & KUNZ AG www.reca.co.at Höchste Integration und Skalierbarkeit im E-Commerce erreichen. Die Kellner & Kunz AG - eine Tochter der RECA Group - vertreibt unter der Eigenmarke

Mehr

Schweizer E-Commerce stemmt sich gegen Frankenstärke Die führenden Anbieter reagieren mit neuen Formen der Zusammenarbeit

Schweizer E-Commerce stemmt sich gegen Frankenstärke Die führenden Anbieter reagieren mit neuen Formen der Zusammenarbeit Zürich, 8. Juni 2015 Medienmitteilung zum E-Commerce-Report Schweiz 2015 Sperrfrist Mittwoch, 10. Juni 2015, 11.00 Uhr Schweizer E-Commerce stemmt sich gegen Frankenstärke Die führenden Anbieter reagieren

Mehr

Handelsverband Baden-Württemberg zu Gast bei STAR COOPERATION

Handelsverband Baden-Württemberg zu Gast bei STAR COOPERATION Handelsverband Baden-Württemberg zu Gast bei STAR COOPERATION Böblingen, 22.01.2014 Everywhere Commerce in der U-Bahn Retailer Tesco U-Bahn Seoul Shopping QR Code +30% Umsatz Everywhere Commerce im Kleidergeschäft

Mehr

Multi-Channel E-Commerce. Mehr Umsatz. durch. Multi-Channel-Vertrieb. Jan Griesel

Multi-Channel E-Commerce. Mehr Umsatz. durch. Multi-Channel-Vertrieb. Jan Griesel Mehr Umsatz durch Multi-Channel-Vertrieb Jan Griesel Nur ganz kurz vorab: Wer sind wir und was machen wir? Wir machen ganzheitliche E-Commerce Software Fokus: Multi-Channel-Vertrieb CRM Warenwirtschaft

Mehr

Mobile Shopping 2014. Die Geburt des Immer-online-Nutzers. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Mobile Shopping 2014. Die Geburt des Immer-online-Nutzers. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Mobile Shopping 2014 Die Geburt des Immer-online-Nutzers Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler 1 2 Mobile Geräte sind unsere ständigen Begleiter und verändern die Art, wie wir shoppen 91%

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Wie erfolgversprechend ist Ihr ecommerce-geschäftsmodell?

Wie erfolgversprechend ist Ihr ecommerce-geschäftsmodell? Kienbaum Management Consultants Wie erfolgversprechend ist Ihr ecommerce-geschäftsmodell? ecommerce-audit zur Überprüfung bestehender Strategien, Prozesse und Strukturen Practice Group Retail Kienbaum

Mehr

Designmöbelhersteller mit Multi Channel Vertrieb Februar 2014

Designmöbelhersteller mit Multi Channel Vertrieb Februar 2014 Designmöbelhersteller mit Multi Channel Vertrieb Februar 2014 Das FASHION FOR HOME Kundenversprechen Schöne & hochwertige Möbel für jeden erreichbar machen Kooperation mit führenden Designern und Manufakturen

Mehr

Hans J. Even: 10 E-Commerce Trends

Hans J. Even: 10 E-Commerce Trends Hans J. Even: 10 E-Commerce Trends Geschäftsführer TWT Interactive, Investor, Speaker, Ideengeber, Berater Weiß viel über: Strategien, Multichannel, Digital Business Transformation, Retail, Kunden-Management

Mehr

E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING

E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING E-COMMERCE IM FULL SERVICE E-Commerce Beratung: von der Idee bis zum Betrieb ein Partner! Lynx E-Commerce ist ein Geschäftsfeld der Lynx Consulting Group, welche

Mehr

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS FACT SHEET 3 ÜBER LADENZEILE / VISUAL META 4 ENTSTEHUNGSGESCHICHTE 5 PROFILE GRÜNDER- UND GESCHÄFTSFÜHRER 6 PRESSEFOTOS 9

INHALTSVERZEICHNIS FACT SHEET 3 ÜBER LADENZEILE / VISUAL META 4 ENTSTEHUNGSGESCHICHTE 5 PROFILE GRÜNDER- UND GESCHÄFTSFÜHRER 6 PRESSEFOTOS 9 PRESSEMAPPE INHALTSVERZEICHNIS FACT SHEET 3 ÜBER LADENZEILE / VISUAL META 4 ENTSTEHUNGSGESCHICHTE 5 PROFILE GRÜNDER- UND GESCHÄFTSFÜHRER 6 PRESSEFOTOS 9 FACT SHEET Unternehmen Visual Meta GmbH ( Visual

Mehr

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben Das Familienunternehmen mit Tradition und Innovation 1958 Firmengründung durch Fritz Greutmann 1965 Produktion von Farben, 1968 Gründung der Aktiengesellschaft

Mehr

Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen. Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014

Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen. Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014 Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014 SAP Medical Research Insights : Forschung und Analyse in der Onkologie SAP Sentinel : Entscheidungsunterstützung

Mehr

SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation

SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation Alexander Schroeter, Head of Outbound PM MEE, CRM & Commerce, SAP AG Regensdorf, November 19, 2013 SAP Customer Engagement

Mehr

TÜV SÜD Management Service GmbH

TÜV SÜD Management Service GmbH Produktinformation zum Thema Internet-Zertifizierung Einkaufen im Internet hat viele Dimensionen. Für einige User ist es einfach praktisch. Für andere ist das Bummeln in Online-Shops zum Freizeiterlebnis

Mehr

Die Zukunft des B2B. Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com. 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.

Die Zukunft des B2B. Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com. 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Die Zukunft des B2B Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com VIELE MÖGLICHE ZUKUNFTEN Source: Forrester Research, September 2013 Build Seamless Experiences Now Base: 28,686 US online adults (age 18+)

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

Zwei Wochen Mobilegeddon : Wie die beliebtesten Online-Shops für Lebensmittel das neue Google-Update verkraftet haben

Zwei Wochen Mobilegeddon : Wie die beliebtesten Online-Shops für Lebensmittel das neue Google-Update verkraftet haben MEDIENINFORMATION Zwei Wochen Mobilegeddon : Wie die beliebtesten Online-Shops das neue Google-Update verkraftet haben Searchmetrics untersuchte Mobile SEO und Desktop SEO für die zehn beliebtesten Lebensmittelshops:

Mehr

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER AGENDA SEVEN PRINCIPLES Enterprise Mobility: Trends und Einflüsse Herausforderungen Enterprise

Mehr

Data Driven Marketing Eine Verortung

Data Driven Marketing Eine Verortung Data Driven Marketing Eine Verortung Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 29.01.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks of Experian

Mehr

Siemens Business Services

Siemens Business Services Siemens Business Services RFID in Verkehr & Logistik 4. Mai 2006 Copyright Siemens Business Services GmbH & Co. OHG 2006. Alle Rechte vorbehalten. Siemens Business Services: Ein Siemens Unternehmen innerhalb

Mehr

Wie Sie online erfolgreicher werden

Wie Sie online erfolgreicher werden Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie Sie online erfolgreicher werden dmc macht besseres E-Commerce // dmc digital media center GmbH 2014 // 13.08.2014 // 1 dmc auf einen Blick Nr. 2 im E-Commerce-

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

Jochen Lenhard Geschäftsführer. Mediaplus Gruppe

Jochen Lenhard Geschäftsführer. Mediaplus Gruppe Jochen Lenhard Geschäftsführer Mediaplus Gruppe Die Digitalisierung verändert die Konsumenten-Ansprache revolutionär und eröffnet neue, kreative Wege für Botschaften, die besser wirken. Das Haus der Kommunikation

Mehr

enabling global e-commerce

enabling global e-commerce enabling global e-commerce Inhalt 1 2 3 4 5 Über Salesupply Probleme im Cross-Border-Geschäft Was bringt mir die Internationalisierung 3 Methoden zur Internationalisierung Was sind die wichtigsten Schritte

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

Halle H2 Stand H.07 #Contentserv #PIM

Halle H2 Stand H.07 #Contentserv #PIM Halle H2 Stand H.07 #Contentserv #PIM Sharing Awareness Use The 7 Steps of a Customer Journey Research Set-Up Decision Purchase An jedem Punkt der Reise gibt es heute ein Touchpoints Damit steigen Ihre

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

16 TIPPS FÜR DEN AUFBAU EINES GELUNGENEN E-COMMERCE AUFTRITTES

16 TIPPS FÜR DEN AUFBAU EINES GELUNGENEN E-COMMERCE AUFTRITTES whitepaper 16 TIPPS FÜR DEN AUFBAU EINES GELUNGENEN E-COMMERCE AUFTRITTES Über den Umgang mit den offensichtlichen und nicht so offensichtlichen Herausforderungen - 16 Tipps für den Aufbau eines gelungenen

Mehr

KONSTRUIERT FÜR GROSSE VORHABEN. SHOPWARE ENTERPRISE PREMIUM

KONSTRUIERT FÜR GROSSE VORHABEN. SHOPWARE ENTERPRISE PREMIUM KONSTRUIERT FÜR GROSSE VORHABEN. SHOPWARE ENTERPRISE PREMIUM Wir sind überzeugt, dass Wachstum und Flexibilität im ecommerce die richtige Softwarelösung voraussetzt - Aus diesem Antrieb heraus haben wir

Mehr

Improving Business Performance. Advanced Commerce Solutions für Unternehmen

Improving Business Performance. Advanced Commerce Solutions für Unternehmen Improving Business Performance Advanced Commerce Solutions für Unternehmen Roadmap Advanced Commerce Solutions Brand Experience Plattform Operational Business Intelligence Advanced Digital Signage IT Services

Mehr

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Mit Web 2.0 Marketing erfolgreich im interaktiven Netz Duisburg den, 15. September 2009 Die metapeople Gruppe ist Partner von: Ihr Speaker

Mehr

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06. Analytisches CRM Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.2015 Data Mining bietet Antworten auf zahlreiche analytische Fragestellungen

Mehr

SOCIAL. LOCAL. MOBILE.

SOCIAL. LOCAL. MOBILE. SOCIAL. LOCAL. MOBILE. SWISS CRM FORUM 2014 Copyr i g ht 2012, SAS Ins titut e Inc. All rights res er ve d. ROBERT SCHUMACHER SAS INSTITUTE AG CUSTOMER INTELLIGENCE SOLUTIONS MANAGER JUNI 2014 INHALT SOCIAL.

Mehr

Flexible und mobilfähige Lösung für den Luxusuhren-Marktplatz

Flexible und mobilfähige Lösung für den Luxusuhren-Marktplatz Flexible und mobilfähige Lösung für den Luxusuhren-Marktplatz Der Verkauf von Luxusuhren über das Internet erfordert ein hochwertiges Design, welches das Branding optimal unterstützt und das Markenversprechen

Mehr

B2B Shopsysteme: Analyse und Erfolgskriterien T-Systems Multimedia Solutions

B2B Shopsysteme: Analyse und Erfolgskriterien T-Systems Multimedia Solutions B2B Shopsysteme: Analyse und Erfolgskriterien T-Systems Multimedia Solutions B2B Shopsysteme im Fokus Ein Marktüberblick der führenden Systeme 03.06.2015 2 Herausforderungen im B2B Die Qual Der Wahl bei

Mehr

Innovatives Multi Channel Management 2.0 für Effizienzsteigerung und Kundenbindung

Innovatives Multi Channel Management 2.0 für Effizienzsteigerung und Kundenbindung MSU Consulting GmbH Management-Beratung für Strategie und Umsetzung Innovatives Multi Channel Management 2.0 für Effizienzsteigerung und Kundenbindung Tannenwaldallee 6 61348 Bad Homburg v.d.h. Tel.: +49

Mehr

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 20. August 2013 Gegründet in 1995 im Besitz von 26 Partnern 51 Mio. CHF Umsatz in 2012 400 Mitarbeiter in CH

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

»sie hat s. ERP II -Software für starke unternehmen www.softm-semiramis.com

»sie hat s. ERP II -Software für starke unternehmen www.softm-semiramis.com »sie hat s ERP II -Software für starke unternehmen www.softm-semiramis.com » das Top Model Die neue SoftM Semiramis ist das Top Model im ERP- Bereich. Sie passt sich Ihren Anforderungen an, verzeiht kleine

Mehr

APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN

APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN Die Tendenz, mobile Endgeräte als Marketing- Plattform zu nutzen ist steigend. Laut einer Umfrage des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.v. (BVDW) erwarten Beschäftigte

Mehr

Begeisterung hat viele Formen. Aber nur einen Namen. customer services. Kundenbegeisterung ist unser Business.

Begeisterung hat viele Formen. Aber nur einen Namen. customer services. Kundenbegeisterung ist unser Business. Begeisterung hat viele Formen. Aber nur einen Namen. customer services Kundenbegeisterung ist unser Business. Eine Beratung, ein Engagement, ein Wissen. Eine Servicequalität, die begeistert. Wenn Wünsche

Mehr

inxire Enterprise Content Management White Paper

inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management Einleitung Die Informationstechnologie spielt eine zentrale Rolle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER.

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS Sprechen Sie Ihre Zielgruppe auf Facebook an. Werden Sie zum Multichannel Marketer. Social Ads

Mehr

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing B2C & B2B International

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing B2C & B2B International Professional Online Marketing Solutions E-Mail-Marketing B2C & B2B International 1 Reichweitenstarke Neukundengewinnung Willkommen an Bord! Lehnen Sie sich entspannt zurück für eine Punktlandung im E-Mail-Marketing:

Mehr

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT.

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. DIE AUDIENCE ENGAGEMENT PLATTFORM: MARKETING AUTOMATION DER NEUSTEN GENERATION. Selligent ermöglicht durch Marketingautomatisierung

Mehr

Market Intelligence für die Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens.

Market Intelligence für die Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens. SVP-Experten wissen, was die Märkte von morgen treibt. Entscheidungsgrundlagen: Schnell. Persönlich. Kreativ. Market Intelligence für die Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens. 2012 SVP-Experten. Was sie

Mehr

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Herausforderung in der Automobilindustrie Rahmenbedingungen Produkt Klimaschutz Normen/ Vorschriften Wettbewerb regionsspezifische

Mehr

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Products & Systems Processes & Software DI Werner Schöfberger, Leiter Business Unit Process Automation; Siemens AG Österreich Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Inhalt Herausforderungen

Mehr

Statements der United E-Commerce Partner

Statements der United E-Commerce Partner Statements der United E-Commerce Partner econda GmbH - Katrin Maaß, Partner Manager Das Netzwerk United E-Commerce ist für uns eine gute Möglichkeit, uns mit starken Partnern im Magento-Umfeld zu positionieren.

Mehr

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen Unsere Leistungen 1 Beratung / Konzeption / Umsetzung Wie können Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf den digitalen Plattformen zeitgemäß präsentieren und positionieren? Das Digitalkonsulat

Mehr

we bring epayment to life!

we bring epayment to life! we bring epayment to life! Gutscheinkarten Prepaid Mobilfunk Eigene Gutscheinkarten Zahlungsverkehr ecommerce Corporate Incentives Firmenstruktur Euronet Worldwide, Inc. steht seit mehr als 20 Jahren für

Mehr