Überblick und Vergleich von NoSQL. Datenbanksystemen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Überblick und Vergleich von NoSQL. Datenbanksystemen"

Transkript

1 Fakultät Informatik Hauptseminar Technische Informationssysteme Überblick und Vergleich von NoSQL Christian Oelsner Dresden, 20. Mai

2 1. Einführung 2. Historisches & Definition 3. Kategorien von NoSQL 4. Bespiele für NoSQL 5. Fazit 2

3 1 Einführung Was kann NoSQL, was relationale Datenbanken nicht schon längst können? 3

4 2 Historisches & Definition Woher kommt NoSQL? Was macht eine NoSQL- Datenbank aus? 4

5 2 Historisches Ken Thompson (1979) mit einer Key/Hash-Datenbank NoSQL -Datenbank von Carlo Strozzi (1998) Erster Schub 2000 mit Web bis 2009 erste klassische NoSQL Datenbanken Begriffsprägung durch NOSQL 2009 Meetup Umstrittener Begriff Kompromiss Not only SQL 5

6 2 Definition Klare Definition schwer Versuch der Defintion durch NoSQL-Archiv: Nicht relationales Datenmodell Verteiltes System mit horizontaler Skalierbarkeit Open-source Schemafrei oder nur geringe Ristriktionen Einfache API Konsistenz nicht ACID (z.b. eventually consistent, BASE) Ziel ist die Entwicklung einer Web-Scale-Datenbank 6

7 3 Kategorien von NoSQL Gibt es Ordnung im Chaos? 7

8 3 Kategorien von NoSQL Unterteilung durch Ursprungsdomäne: Core-NoSQL-Systeme Soft-NoSQL-Systeme Unterteilung der Core-Systeme: (Wide) Column Stores Document Stores Key/Value bzw. Tupel Stores Graph-Datenbanken Unterteilung der Soft-NoSQL-Datenbanken: XML Datenbanken, Grid & Cloud Datenbanken... 8

9 4 Beispiele für NoSQL Wo können NoSQL-Datenbanken helfen? 9

10 4 Beispiele für NoSQL Zur Zeit 122 NoSQL-System im NoSQL-Archiv gelistet Bekannte NoSQL-Datenbanken: Kategorie Column Stores Document Stores Key/Value bzw. Tupel Stores Graph-Datenbanken Vertreter Hbase, Cassandra CouchDB, MongoDB Riak, BerkeleyDB Neo4j, HyperGraphDB 10

11 4 Beispiele für NoSQL Apache Cassandra (Wide) Column Store: Zugriff über High-Level Clients (RPC) Key/Value-Eigenschaften, als auch Schemaunterstützung ( Keyspaces, ColumnFamilies) Einfach skalierbar (kein Single Point of Failure) Leichte Replikation (hohe Ausfallsicherheit durch Verteilung von Last und Daten) Eignet sich für skalierende Webanwendungen (Facebook), Data Mining (spaltenbasierte Speicherung), aber auch schreibintensive Anwendungen wie Logging 11

12 4 Beispiele für NoSQL CouchDB Dokumententorientierte Datenbank: Kommunikation per Representational State Transfer (REST) über HTTP Einfache Replikation Automatische Versionierung Möglichkeit der Speicherung kompletter Anwendungen Eignet sich für Webanwendungen (z.b. AJAX-Webseiten), Anwendungen mit Versionierung (z.b. Content Management Systeme), Speicherung von Binärdaten 12

13 4 Beispiele für NoSQL Neo4j Graph-Datenbank: volle ACID-transaktionale Datenbank in Java Zugriff über REST oder API (Java, Python, C#...) Modell beinhaltet Knoten, Kanten und Eigenschaften Bietet integrierte Helferklassen zum Traversieren über Graphen Eignet sich für Anwendungen mit netzwerkartigen Daten (z.b. soziale Graphen, geographische Daten, Empfehlungssysteme) 13

14 5 Fazit Was bringt NoSQL? Warum sollte ich vielleicht doch bei relationalen Datenbank bleiben? 14

15 Gibt es Fragen? Danke für die Aufmerksamkeit! 15

Stefan Edlich Achim Friedland Jens Rampe Benjamin Brauer. NoSQL. Einstieg in die Welt nichtrelationaler Web 2.0 Datenbanken HANSER

Stefan Edlich Achim Friedland Jens Rampe Benjamin Brauer. NoSQL. Einstieg in die Welt nichtrelationaler Web 2.0 Datenbanken HANSER Stefan Edlich Achim Friedland Jens Rampe Benjamin Brauer NoSQL Einstieg in die Welt nichtrelationaler Web 2.0 Datenbanken HANSER Geleitwort 1 Vorwort 1 1 Einführung 1 1.1 Historie 1 1.2 Definition und

Mehr

NoSQL HANSER. Einstieg in die Web 2.0 Datenbanken. Stefan Edlich Achim Friedland Jens Hampe Benjamin Brauer Markus Brückner

NoSQL HANSER. Einstieg in die Web 2.0 Datenbanken. Stefan Edlich Achim Friedland Jens Hampe Benjamin Brauer Markus Brückner Stefan Edlich Achim Friedland Jens Hampe Benjamin Brauer Markus Brückner NoSQL Einstieg in die Web 2.0 Datenbanken 2., akutalisierte und erweiterte Auflage HANSER Geleitwort Vorwort Vorwort zur 2. Auflage

Mehr

ANALYTICS, RISK MANAGEMENT & FINANCE ARCHITECTURE. NoSQL Datenbanksysteme Übersicht, Abgrenzung & Charakteristik

ANALYTICS, RISK MANAGEMENT & FINANCE ARCHITECTURE. NoSQL Datenbanksysteme Übersicht, Abgrenzung & Charakteristik ARFA ANALYTICS, RISK MANAGEMENT & FINANCE ARCHITECTURE NoSQL Datenbanksysteme Übersicht, Abgrenzung & Charakteristik Ralf Leipner Domain Architect Analytics, Risk Management & Finance 33. Berner Architekten

Mehr

Datenbanksysteme Kapitel 6: Neue Konzepte der Datenbanktechnologie

Datenbanksysteme Kapitel 6: Neue Konzepte der Datenbanktechnologie Datenbanksysteme Kapitel 6: Neue Konzepte der Datenbanktechnologie Prof. Dr. Peter Chamoni Mercator School of Management Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Business Intelligence Prof. Dr. Peter

Mehr

Charakteristika und Vergleich von SQL- und NoSQL- Datenbanken

Charakteristika und Vergleich von SQL- und NoSQL- Datenbanken Universität Leipzig Fakultät für Mathematik und Informatik Abteilung Datenbanken Dozent: Prof. Dr. Erhard Rahm Betreuer: Stefan Endrullis Problemseminar NoSQL-Datenbanken Semester: WS 11/12 Charakteristika

Mehr

NoSQL. Einblick in die Welt nicht-relationaler Datenbanken. Christoph Föhrdes. UnFUG, SS10 17.06.2010

NoSQL. Einblick in die Welt nicht-relationaler Datenbanken. Christoph Föhrdes. UnFUG, SS10 17.06.2010 NoSQL Einblick in die Welt nicht-relationaler Datenbanken Christoph Föhrdes UnFUG, SS10 17.06.2010 About me Christoph Föhrdes AIB Semester 7 IRC: cfo #unfug@irc.ghb.fh-furtwangen.de netblox GbR (http://netblox.de)

Mehr

NoSQL. Was Architekten beachten sollten. Dr. Halil-Cem Gürsoy adesso AG. Architekturtag @ SEACON 2012 Hamburg

NoSQL. Was Architekten beachten sollten. Dr. Halil-Cem Gürsoy adesso AG. Architekturtag @ SEACON 2012 Hamburg NoSQL Was Architekten beachten sollten Dr. Halil-Cem Gürsoy adesso AG Architekturtag @ SEACON 2012 Hamburg 06.06.2012 Agenda Ein Blick in die Welt der RDBMS Klassifizierung von NoSQL-Datenbanken Gemeinsamkeiten

Mehr

Einführung in CouchDB

Einführung in CouchDB Einführung in CouchDB Zurücklehnen und entspannen! http://slog.io Thomas Schrader (@slogmen) 12/2010 Übersicht Bestandsaufnahme Ansatz Geschichte Technologien Features Skalierbarkeit Kurz & Gut Fazit Relationale

Mehr

NoSQL-Datenbanken. Kapitel 1: Einführung. Lars Kolb Sommersemester 2014. Universität Leipzig http://dbs.uni-leipzig.de 1-1

NoSQL-Datenbanken. Kapitel 1: Einführung. Lars Kolb Sommersemester 2014. Universität Leipzig http://dbs.uni-leipzig.de 1-1 NoSQL-Datenbanken Kapitel 1: Einführung Lars Kolb Sommersemester 2014 Universität Leipzig http://dbs.uni-leipzig.de 1-1 Inhaltsverzeichnis NoSQL-Datenbanken Motivation und Definition Kategorisierung, Eigenschaften

Mehr

NoSQL Datenbanken. Seminar:Software as a Service, Cloud-Computing und aktuelle Entwicklungen Dozent: Dipl. Inf. Andreas Göbel

NoSQL Datenbanken. Seminar:Software as a Service, Cloud-Computing und aktuelle Entwicklungen Dozent: Dipl. Inf. Andreas Göbel NoSQL Datenbanken Seminar:Software as a Service, Cloud-Computing und aktuelle Entwicklungen Dozent: Dipl. Inf. Andreas Göbel 17. Juni 2010 Gliederung Der Begriff NoSQL Wichtige Konzepte NoSQL-Arten Cassandra

Mehr

NoSQL-Databases. Präsentation für Advanced Seminar "Computer Engineering", Matthias Hauck, matthias.hauck@stud.uni-heidelberg.de

NoSQL-Databases. Präsentation für Advanced Seminar Computer Engineering, Matthias Hauck, matthias.hauck@stud.uni-heidelberg.de NoSQL-Databases Präsentation für Advanced Seminar "Computer Engineering", Matthias Hauck, matthias.hauck@stud.uni-heidelberg.de Klassische SQL-Datenbanken Anwendungsgebiet: Geschäftsanwendungen Behördenanwendungen

Mehr

Wide Column Stores. Felix Bruckner Mannheim, 15.06.2012

Wide Column Stores. Felix Bruckner Mannheim, 15.06.2012 Wide Column Stores Felix Bruckner Mannheim, 15.06.2012 Agenda Einführung Motivation Grundlagen NoSQL Grundlagen Wide Column Stores Anwendungsfälle Datenmodell Technik Wide Column Stores & Cloud Computing

Mehr

Institut für Verteilte Systeme

Institut für Verteilte Systeme Institut für Verteilte Systeme Prof. Dr. Franz Hauck Seminar: Multimedia- und Internetsysteme, Wintersemester 2010/11 Betreuer: Jörg Domaschka Bericht zur Seminarssitzung am 2011-01-31 Bearbeitet von :

Mehr

Rein relationale DB in Prod? Datenbanken in produktiven Einsatz? SQL + NoSQL DB in Prod? (MongoDB, Redis, CouchDB, Cassandra)

Rein relationale DB in Prod? Datenbanken in produktiven Einsatz? SQL + NoSQL DB in Prod? (MongoDB, Redis, CouchDB, Cassandra) 1 Rein relationale DB in Prod? Datenbanken in produktiven Einsatz? 2 SQL + NoSQL DB in Prod? (MongoDB, Redis, CouchDB, Cassandra) 3 DB-Cluster in der Cloud? NoSQL?!? SQL Normalformen Come as you are Warum

Mehr

Web Technologien NoSQL Datenbanken

Web Technologien NoSQL Datenbanken Web Technologien NoSQL Datenbanken Univ.-Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Maass Chair in Information and Service Systems Department of Law and Economics WS 2011/2012 Wednesdays, 8:00 10:00 a.m. Room HS 021, B4

Mehr

Kapitel 4 Teil 2 NoSQL-Datenbanksysteme

Kapitel 4 Teil 2 NoSQL-Datenbanksysteme Kapitel 4 Teil 2 NoSQL-Datenbanksysteme Inhalt: CAP (Consistency/Availability/Partition-Tolerance); BASE (Basically Available, Soft State, Eventually Consistent); Datenmodelle: Key-Value-Stores, Spaltenbasierte

Mehr

Algorithmen. Consistent Hashing Bloom Filter MapReduce. Distributed Hash Tables. Einführung 1

Algorithmen. Consistent Hashing Bloom Filter MapReduce. Distributed Hash Tables. Einführung 1 Algorithmen Consistent Hashing Bloom Filter MapReduce Distributed Hash Tables Einführung 1 Consistent Hashing Problem: Wie finde ich den Speicherort für ein Objekt in einem verteilten System mit n Knoten?

Mehr

NoSQL & Big Data. NoSQL Databases and Big Data. NoSQL vs SQL DBs. NoSQL DBs - Überblick. Datenorientierte Systemanalyse. Gerhard Wohlgenannt

NoSQL & Big Data. NoSQL Databases and Big Data. NoSQL vs SQL DBs. NoSQL DBs - Überblick. Datenorientierte Systemanalyse. Gerhard Wohlgenannt NoSQL & Big Data Datenorientierte Systemanalyse NoSQL Databases and Big Data Gerhard Wohlgenannt Die besprochenen Systeme haben nicht den Anspruch und das Ziel DBS zu ersetzen, sondern für gewisse Anwendungsfälle

Mehr

NoSQL Databases and Big Data

NoSQL Databases and Big Data Datenorientierte Systemanalyse NoSQL Databases and Big Data Gerhard Wohlgenannt NoSQL & Big Data Die besprochenen Systeme haben nicht den Anspruch und das Ziel DBS zu ersetzen, sondern für gewisse Anwendungsfälle

Mehr

The R(E)volution of Data Stores

The R(E)volution of Data Stores The R(E)volution of Data Stores Willkommen Schön, dass sie in diese Session kommen, ich bin Dominik Wagenknecht NoSQL Initiative Lead Technology Architect Accenture Wien Mobil: +43 676 8720 33921 dominik.wagenknecht@accenture.com

Mehr

VERSCHLÜSSELUNG MITTELS QUERY- REWRITING AUF DER CLOUD-DATENBANK AMAZON DYNAMODB

VERSCHLÜSSELUNG MITTELS QUERY- REWRITING AUF DER CLOUD-DATENBANK AMAZON DYNAMODB Eingereicht von Michaela Wakolbinger, MSc VERSCHLÜSSELUNG MITTELS QUERY- REWRITING AUF DER CLOUD-DATENBANK AMAZON DYNAMODB Angefertigt am Institut für Wirtschaftsinformatik - Data & Knowledge Engineering

Mehr

Java Forum Stuttgart 2013 Kai.Spichale@adesso.de twitter.com/kspichale spichale.blogspot.de

Java Forum Stuttgart 2013 Kai.Spichale@adesso.de twitter.com/kspichale spichale.blogspot.de NoSQL für Java-Entwickler Java Forum Stuttgart 2013 Kai.Spichale@adesso.de twitter.com/kspichale spichale.blogspot.de 23.06.2013 Agenda Datengröße Key-value Stores 1. Wide Column 2. Cassandra Document

Mehr

N SQL EINSTIEG IN DIE WELT NICHT RELATIONALER WEB 2.0 DATENBANKEN. EXTRA: Mit kostenlosem E-Book

N SQL EINSTIEG IN DIE WELT NICHT RELATIONALER WEB 2.0 DATENBANKEN. EXTRA: Mit kostenlosem E-Book stefan EDLICH achim FRIEDLAND jens HAMPE benjamin BRAUER markus BRÜCKNER N SQL 2. Auflage EINSTIEG IN DIE WELT NICHT RELATIONALER WEB 2.0 DATENBANKEN EXTRA: Mit kostenlosem E-Book NEU: Jetzt mit Kapiteln

Mehr

25.09.2014. Zeit bedeutet eine Abwägung von Skalierbarkeit und Konsistenz

25.09.2014. Zeit bedeutet eine Abwägung von Skalierbarkeit und Konsistenz 1 2 Dies ist ein Vortrag über Zeit in verteilten Anwendungen Wir betrachten die diskrete "Anwendungszeit" in der nebenläufige Aktivitäten auftreten Aktivitäten in einer hochgradig skalierbaren (verteilten)

Mehr

4. Hierarchische und netzwerkartige Datenbankmodelle

4. Hierarchische und netzwerkartige Datenbankmodelle 4. Hierarchische und netzwerkartige Datenbankmodelle 4.1 Hierarchische Datenbanken Hierarchien können durch Baumgraphen beschrieben werden. Datensätze einer hierarchischen Datenbank (HDB) sind in Segmenten

Mehr

8. Big Data und NoSQL-Datenbanken

8. Big Data und NoSQL-Datenbanken 8. Big Data und NoSQL-Datenbanken Motivation Big Data wachsende Mengen und Vielfalt an Daten Herausforderungen Einsatzbereiche Systemarchitekturen für Big Data Analytics Analyse-Pipeline, Hadoop, MapReduce

Mehr

Kein blasses Schema? NoSQL und Big Data mit Hibernate OGM

Kein blasses Schema? NoSQL und Big Data mit Hibernate OGM Kein blasses Schema? NoSQL und Big Data mit Hibernate OGM Thomas Much thomas@muchsoft.com www.muchsoft.com 1 NoSQL und Big Data Herzlich Willkommen in der NoSQL-Welt OnlySQL Not 2 NoSQL und Big Data NoSQL

Mehr

Datenbanktechnologien für Big Data

Datenbanktechnologien für Big Data Datenbanktechnologien für Big Data Oktober 2013 Prof. Dr. Uta Störl Hochschule Darmstadt Big Data Technologien Motivation Big Data Technologien NoSQL-Datenbanksysteme Spaltenorientierte Datenbanksysteme

Mehr

Oracle Big Data Technologien Ein Überblick

Oracle Big Data Technologien Ein Überblick Oracle Big Data Technologien Ein Überblick Ralf Lange Global ISV & OEM Sales NoSQL: Eine kurze Geschichte Internet-Boom: Erste Ansätze selbstgebauter "Datenbanken" Google stellt "MapReduce"

Mehr

NoSQL. Hintergründe und Anwendungen. Andreas Winschu

NoSQL. Hintergründe und Anwendungen. Andreas Winschu NoSQL Hintergründe und Anwendungen Andreas Winschu 1 Inhalt 1. Motivation 2. RDBMS 3. CAP Theorem 4. NoSQL 5. NoSql Overview 6. NoSQl Praxis 7. Zusammenfassung und Ausblick 2 1.Motivation Datenbanken Permanente

Mehr

Clouds. Erwartungen der Nutzer. Wolkig bis Heiter. (c) 2013, Peter Sturm, Universität Trier. Er ist verwöhnt! Er ist nicht dankbar!

Clouds. Erwartungen der Nutzer. Wolkig bis Heiter. (c) 2013, Peter Sturm, Universität Trier. Er ist verwöhnt! Er ist nicht dankbar! Clouds Wolkig bis Heiter Erwartungen der Nutzer Er ist verwöhnt! Verfügbarkeit Viele Anwendungen Intuitive Interfaces Hohe Leistung Er ist nicht dankbar! Mehr! Mehr! Mehr! Moore 1 Erwartungen der Entwickler

Mehr

whitepaper NoSQL Not only... but also SQL: Flexibilität und Vielfalt in der Persistenz

whitepaper NoSQL Not only... but also SQL: Flexibilität und Vielfalt in der Persistenz whitepaper NoSQL Not only... but also SQL: Flexibilität und Vielfalt in der Persistenz NoSQL Not only... but also SQL: Flexibilität und Vielfalt in der Persistenz Dieses Dokument soll die Technologien,

Mehr

SQL- & NoSQL-Datenbanken. Speichern und Analysen von großen Datenmengen

SQL- & NoSQL-Datenbanken. Speichern und Analysen von großen Datenmengen SQL- & NoSQL-Datenbanken Speichern und Analysen von großen Datenmengen 1 04.07.14 Zitat von Eric Schmidt (Google CEO): There was 5 exabytes of information created between the dawn of civilization through

Mehr

Soziotechnische Informationssysteme

Soziotechnische Informationssysteme Soziotechnische Informationssysteme 8. NoSQL Relationale Datenbank NoSQL Datenbank Relationale Datenbank? NoSQL Datenbank RDBM 2 Warum? Skalierbarkeit Riesige Datenmengen Performanz und Elastizität Auslastung

Mehr

DATENBANK LÖSUNGEN. mit Azure. Peter Schneider Trainer und Consultant. Lernen und Entwickeln. www.egos.co.at

DATENBANK LÖSUNGEN. mit Azure. Peter Schneider Trainer und Consultant. Lernen und Entwickeln. www.egos.co.at DATENBANK LÖSUNGEN mit Azure Peter Schneider Trainer und Consultant Agenda Cloud Services, Data Platform, Azure Portal Datenbanken in Virtuelle Maschinen Azure SQL Datenbanken und Elastic Database Pools

Mehr

Datenbanken und SQL. Kapitel 1. Übersicht über Datenbanken. Edwin Schicker: Datenbanken und SQL (1)

Datenbanken und SQL. Kapitel 1. Übersicht über Datenbanken. Edwin Schicker: Datenbanken und SQL (1) Datenbanken und SQL Kapitel 1 Übersicht über Datenbanken Übersicht über Datenbanken Vergleich: Datenorganisation versus Datenbank Definition einer Datenbank Bierdepot: Eine Mini-Beispiel-Datenbank Anforderungen

Mehr

Fakultät für Informatik & Wirtschaftsinformatik DB & IS II SS 2015. NoSQL. http://www.w3resource.com/mongodb/nosql.php. Dr. Christian Senger.

Fakultät für Informatik & Wirtschaftsinformatik DB & IS II SS 2015. NoSQL. http://www.w3resource.com/mongodb/nosql.php. Dr. Christian Senger. NoSQL http://www.w3resource.com/mongodb/nosql.php NoSQL 1 Short History of Databases 1960s - Navigational DBs CODEASYL (COBOL) IMS (IBM) 1980s to 1990s - Object Oriented DBs Object DB's Object-Relational-

Mehr

NoSQL-Datenbanken. Markus Kramer. deren Probleme herauszuarbeiten und andere Grundlagen zu erläutern.

NoSQL-Datenbanken. Markus Kramer. deren Probleme herauszuarbeiten und andere Grundlagen zu erläutern. 1 NoSQL-Datenbanken Markus Kramer Zusammenfassung NoSQL-Datenbanken sind zu einer interessanten Alternative zu herkömmlichen Datenbanken geworden. In dieser Arbeit werden die dahinter liegenden Konzepte

Mehr

Treffpunkt Semicolon. NoSQL. mit JPA und Hibernate OGM. Thomas Much 09.09.2014

Treffpunkt Semicolon. NoSQL. mit JPA und Hibernate OGM. Thomas Much 09.09.2014 Treffpunkt Semicolon NoSQL mit JPA und Hibernate OGM Thomas Much 09.09.2014 Über... Thomas Much Dipl.-Inform. (Universität Karlsruhe (TH)) Berater, Architekt, Entwickler, Coach (seit 1990) Trainer für

Mehr

7. Big Data und NoSQL-Datenbanken

7. Big Data und NoSQL-Datenbanken 7. Big Data und NoSQL-Datenbanken Motivation Big Data Herausforderungen Einsatzbereiche Systemarchitekturen für Big Data Analytics Analyse-Pipeline Hadoop, MapReduce, Spark/Flink NoSQL-Datenbanken Eigenschaften

Mehr

Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen

Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen DATA WAREHOUSE Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen Alfred Schlaucher, Detlef Schroeder DATA WAREHOUSE Themen Big Data Buzz Word oder eine neue Dimension

Mehr

ISBN: 978-3-8428-0679-5 Herstellung: Diplomica Verlag GmbH, Hamburg, 2011

ISBN: 978-3-8428-0679-5 Herstellung: Diplomica Verlag GmbH, Hamburg, 2011 Nils Petersohn Vergleich und Evaluation zwischen modernen und traditionellen Datenbankkonzepten unter den Gesichtspunkten Skalierung, Abfragemöglichkeit und Konsistenz Diplomica Verlag Nils Petersohn Vergleich

Mehr

Vorwort. Stefan Edlich, Achim Friedland, Jens Hampe, Benjamin Brauer, Markus Brückner. NoSQL

Vorwort. Stefan Edlich, Achim Friedland, Jens Hampe, Benjamin Brauer, Markus Brückner. NoSQL Stefan Edlich, Achim Friedland, Jens Hampe, Benjamin Brauer, Markus Brückner NoSQL Einstieg in die Welt nichtrelationaler Web 2.0 Datenbanken ISBN: 978-3-446-42753-2 Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Soziale Wissenschaft Wissenschaft als soziales Netzwerk

Soziale Wissenschaft Wissenschaft als soziales Netzwerk Seminar Technologie sozialer Netzwerke Prof. Dr. Krömker WS 13/14 Soziale Wissenschaft Wissenschaft als soziales Netzwerk Sven Köppel koeppel@cs.uni-frankfurt.de Professur für Graphische Datenverarbeitung

Mehr

Big Data. Mit DVD. Was ist wichtig im Hadoop-Ökosystem? Hadoop 2 als universelle Data Processing Platform

Big Data. Mit DVD. Was ist wichtig im Hadoop-Ökosystem? Hadoop 2 als universelle Data Processing Platform Mit DVD Jobs im Wandel: Was für Informatiker bedeutet 2/2015 Auf der Heft-DVD Über 8 GByte Software für Entwickler Multimedia: 5 Videos zur Hoch leistungsdatenbank EXASolution Hadoop: Cloudera s Distribution

Mehr

NoSQL Deep Dive mit Cassandra. Kai Spichale

NoSQL Deep Dive mit Cassandra. Kai Spichale NoSQL Deep Dive mit Cassandra Kai Spichale 13.04.2011 1 NoSQL 13.04.2011 2 BerlinExpertDays NoSQL Wide Column Stores / Column Families Document Stores Graph Databases Key Value / Tupe Stores 13.04.2011

Mehr

Ein Beispiel. Ein Unternehmen will Internettechnologien im Rahmen des E- Business nutzen Welche Geschäftsprozesse?

Ein Beispiel. Ein Unternehmen will Internettechnologien im Rahmen des E- Business nutzen Welche Geschäftsprozesse? Ein Beispiel Ein Unternehmen will Internettechnologien im Rahmen des E- Business nutzen Welche Geschäftsprozesse? Dipl.-Kfm. Claus Häberle WS 2015 /16 # 42 XML (vereinfacht) visa

Mehr

NoSQL Please! Wie Web2.0, Big Data und die Cloud neue Datenbanksysteme erfordern und hervorbringen. Datenbank-Stammtisch, 8.

NoSQL Please! Wie Web2.0, Big Data und die Cloud neue Datenbanksysteme erfordern und hervorbringen. Datenbank-Stammtisch, 8. A Database Administrator walks into a NoSQL bar, but turns and leaves because he cannot find a table. NoSQL Please! Wie Web2.0, Big Data und die Cloud neue Datenbanksysteme erfordern und hervorbringen.

Mehr

Sicherheitsanalyse von NoSQL-Datenbanken

Sicherheitsanalyse von NoSQL-Datenbanken Universität Ulm Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Informatik Institut für Verteilte Systeme Bachelorarbeit im Studiengang Informatik Sicherheitsanalyse von NoSQL-Datenbanken Christoph Rothermel

Mehr

Einführung in NoSql-Datenbanken und der Vergleich zu relationalen Datenbanken

Einführung in NoSql-Datenbanken und der Vergleich zu relationalen Datenbanken Fachhochschule Aachen Fachbereich 9 Medizintechnik und Technomathematik Seminararbeit im Studiengang Scientific Programming Einführung in NoSql-Datenbanken und der Vergleich zu relationalen Datenbanken

Mehr

Persönlichkeiten bei bluehands

Persönlichkeiten bei bluehands Persönlichkeiten bei Technologien bei Skalierbare Anwendungen mit Windows Azure GmbH & co.mmunication KG am@.de; posts..de/am 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Immer mehr Mehr Performance Mehr Menge Mehr Verfügbarkeit

Mehr

Software as a Service, Cloud Computing und aktuelle Entwicklungen Seminarvorbesprechung

Software as a Service, Cloud Computing und aktuelle Entwicklungen Seminarvorbesprechung Software as a Service, Cloud Computing und aktuelle Entwicklungen Seminarvorbesprechung A. Göbel, Prof. K. Küspert Friedrich-Schiller-Universität Fakultät für Mathematik und Informatik Lehrstuhl für Datenbanken

Mehr

NoSQL. Einstieg in die Welt nichtrelationaler Web 2.0 Datenbanken. von Stefan Edlich, Achim Friedland, Jens Hampe, Benjamin Brauer. 1.

NoSQL. Einstieg in die Welt nichtrelationaler Web 2.0 Datenbanken. von Stefan Edlich, Achim Friedland, Jens Hampe, Benjamin Brauer. 1. NoSQL Einstieg in die Welt nichtrelationaler Web 2.0 Datenbanken von Stefan Edlich, Achim Friedland, Jens Hampe, Benjamin Brauer 1. Auflage Hanser München 2010 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

SimpleVOC-Yetanother. Bausteine für eine Key/Value- Datenbank

SimpleVOC-Yetanother. Bausteine für eine Key/Value- Datenbank SimpleVOC-Yetanother Memcached? Bausteine für eine Key/Value- Datenbank SimpleVOC Yet another memcached? Bausteine für eine Key/Value Datenbank. Theorie (Martin Schönert) Praxis (Frank Celler) Eine Weisheit

Mehr

Schemaless NoSQL Data Stores Object-NoSQL Mappers to the Rescue?

Schemaless NoSQL Data Stores Object-NoSQL Mappers to the Rescue? Schemaless NoSQL Data Stores Object-NoSQL Mappers to the Rescue? Uta Störl, Thomas Hauf, Meike Klettke, Stefanie Scherzinger Hochschule Darmstadt, Uni Rostock, OTH Regensburg Motivation Herausforderungen

Mehr

NoSQL-Datenbanken und Hadoop im Zusammenspiel mit dem Data Warehouse

NoSQL-Datenbanken und Hadoop im Zusammenspiel mit dem Data Warehouse NoSQL-Datenbanken und Hadoop im Zusammenspiel mit dem Data Warehouse Carsten Czarski Oracle Deutschland B.V. & Co KG Big Data Betrachten von Daten die bislang nicht betrachtet wurden

Mehr

Eine kleine Reise durch NoSQL

Eine kleine Reise durch NoSQL JAVA Mag Apache Mahout: Massendaten mit Java und Scala verarbeiten 70 Deutschland 9,80 Österreich 10,80 Schweiz sfr 19,50 Luxemburg 11,15 magazin Java Architekturen Web Agile www.javamagazin.de Einstieg

Mehr

8. Big Data und NoSQL-Datenbanken

8. Big Data und NoSQL-Datenbanken 8. Big Data und NoSQL-Datenbanken Motivation Big Data Wachsende Mengen und Vielfalt an Daten Herausforderungen Systemarchitekturen für Big Data Analytics Analyse-Pipeline, Near-Real-Time Data Warehouses

Mehr

Big Data NoSQL - Datenbanken Motivation, Konzepte & Einsatzszenarien

Big Data NoSQL - Datenbanken Motivation, Konzepte & Einsatzszenarien White Paper saracus Big Data NoSQL - Datenbanken Motivation, Konzepte & Einsatzszenarien NoSQL-Datenbanken treten im Zuge der Big Data Initiative zunehmend in den Vordergrund. Sie streben mit neuen Konzepten

Mehr

Apache HBase. A BigTable Column Store on top of Hadoop

Apache HBase. A BigTable Column Store on top of Hadoop Apache HBase A BigTable Column Store on top of Hadoop Ich bin... Mitch Köhler Selbstständig seit 2010 Tätig als Softwareentwickler Softwarearchitekt Student an der OVGU seit Oktober 2011 Schwerpunkte Client/Server,

Mehr

Abstrakt zum Vortrag im Oberseminar. Graphdatenbanken. Gero Kraus HTWK Leipzig 14. Juli 2015

Abstrakt zum Vortrag im Oberseminar. Graphdatenbanken. Gero Kraus HTWK Leipzig 14. Juli 2015 Abstrakt zum Vortrag im Oberseminar Graphdatenbanken Gero Kraus HTWK Leipzig 14. Juli 2015 1 Motivation Zur Darstellung komplexer Beziehungen bzw. Graphen sind sowohl relationale als auch NoSQL-Datenbanken

Mehr

Content Management in der Cloud mit JCR und Oracle. Dominic Weiser, 21.11.2012

Content Management in der Cloud mit JCR und Oracle. Dominic Weiser, 21.11.2012 Content Management in der Cloud mit JCR und Oracle Dominic Weiser, 21.11.2012 Agenda Einleitung Motivation DMS JCR Jackrabbit Persistenzschicht Fazit 2 3 Einleitung Motivation Dokumente in der Cloud Speichern

Mehr

Seminar WS 2012/13. S. Chaudhuri et al, CACM, Aug. 2011. Parallel DBS vs. Open Platforms for Big Data, e.g. HaDoop Near-Realtime OLAP

Seminar WS 2012/13. S. Chaudhuri et al, CACM, Aug. 2011. Parallel DBS vs. Open Platforms for Big Data, e.g. HaDoop Near-Realtime OLAP Seminar WS 2012/13 S. Chaudhuri et al, CACM, Aug. 2011 Parallel DBS vs. Open Platforms for Big Data, e.g. HaDoop Near-Realtime OLAP 2 Vorkonfigurierte, komplette Data Warehouse-Installation Mehrere Server,

Mehr

CouchDB & CouchApps. Strukturlose Speicherung von Daten und Anwendungen. B1 Systems GmbH. March 18, 2012. http://www.b1-systems.de

CouchDB & CouchApps. Strukturlose Speicherung von Daten und Anwendungen. B1 Systems GmbH. March 18, 2012. http://www.b1-systems.de CouchDB & CouchApps Strukturlose Speicherung von Daten und Anwendungen B1 Systems GmbH http://www.b1-systems.de March 18, 2012 c B1 Systems GmbH 2004 2012 Chapter -1, Slide 1 CouchDB Grundlagen CouchDB

Mehr

Big Data Informationen neu gelebt

Big Data Informationen neu gelebt Seminarunterlage Version: 1.01 Copyright Version 1.01 vom 21. Mai 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht. Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

Bachelorarbeit. Einsatz von NoSQL-Datenbanksystemen für Geodaten

Bachelorarbeit. Einsatz von NoSQL-Datenbanksystemen für Geodaten Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Fakultät Geoinformation Bachelorstudiengang Geoinformation und Vermessungswesen Bachelorarbeit Einsatz von NoSQL-Datenbanksystemen für Geodaten Eingereicht

Mehr

Ceph. Distributed Storage Julian mino Klinck GPN15-05.06.2015

Ceph. Distributed Storage Julian mino Klinck GPN15-05.06.2015 Distributed Storage Julian mino Klinck GPN15-05.06.2015 Julian mino! Interessen: Netzwerke # Karlsruhe Hardware $ gpn15@lab10.de Cocktails " twitter.com/julianklinck Hacking Musik- und Lichttechnik 2 Julian

Mehr

NoSQL - schöne neue Datenbankwelt oder vorübergehender Hype?

NoSQL - schöne neue Datenbankwelt oder vorübergehender Hype? NoSQL - schöne neue Datenbankwelt oder vorübergehender Hype? Bis vor kurzem war die Frage, welche Datenbank man in seiner Applikation verwenden soll, normalerweise kein heiß diskutiertes Thema. Wo aus

Mehr

FH JOANNEUM Gesellschaft mbh. NoSQL Datenbanken. Bachelorarbeit 1. Betreuer: DI Johannes Feiner

FH JOANNEUM Gesellschaft mbh. NoSQL Datenbanken. Bachelorarbeit 1. Betreuer: DI Johannes Feiner FH JOANNEUM Gesellschaft mbh NoSQL Datenbanken Bachelorarbeit 1 eingereicht am 29.04.2015 Fachhochschul-Studiengang Software Design Betreuer: DI Johannes Feiner eingereicht von: Daniel Frech Personenkennzahl:

Mehr

Big Data Mythen und Fakten

Big Data Mythen und Fakten Big Data Mythen und Fakten Mario Meir-Huber Research Analyst, IDC Copyright IDC. Reproduction is forbidden unless authorized. All rights reserved. About me Research Analyst @ IDC Author verschiedener IT-Fachbücher

Mehr

Neo4J & Sones GraphDB. Graph-Datenbanken. Von Toni Fröschke. Problemseminar NoSQL-Datenbanken (WS 2011/12)

Neo4J & Sones GraphDB. Graph-Datenbanken. Von Toni Fröschke. Problemseminar NoSQL-Datenbanken (WS 2011/12) Neo4J & Sones GraphDB Graph-Datenbanken Von Toni Fröschke Problemseminar NoSQL-Datenbanken (WS 2011/12) Gliederung Neo4J Überblick Neo4J-Komponenten Datenhaltung/ -verwaltung Verfügbarkeit & Recovery I/O

Mehr

Überblick über NoSQL Datenbanken

Überblick über NoSQL Datenbanken 1 Überblick über NoSQL Datenbanken Seminararbeit Software Systems Engineering - WS 2012 / 2013 Mario David - Student - Master Informatik (SSE) Universität zu Lübeck Zusammenfassung Diese Seminararbeit

Mehr

Architektur von Cassandra

Architektur von Cassandra Seminar: NoSQL Wintersemester 201/2014 Cassandra Zwischenpräsentation 1 Ablauf Replica Partitioners Snitches Besteht aus mehrere Knoten Jeder Knoten kann (Lesen, Schreib. oder Löschen) Verwendet Hash Algorithm

Mehr

Definition Informationssystem

Definition Informationssystem Definition Informationssystem Informationssysteme (IS) sind soziotechnische Systeme, die menschliche und maschinelle Komponenten umfassen. Sie unterstützen die Sammlung, Verarbeitung, Bereitstellung, Kommunikation

Mehr

MongoDB Big Data mit Open Source

MongoDB Big Data mit Open Source MongoDB Big Data mit Open Source CommitterConf Essen 2014 29. Oktober 2014 Tilman Beitter Linux Consultant & Trainer B1 Systems GmbH beitter@b1-systems.de B1 Systems GmbH - Linux/Open Source Consulting,

Mehr

N SQL EINSTIEG IN DIE WELT NICHT RELATIONALER WEB 2.0 DATENBANKEN. EXTRA: Mit kostenlosem E-Book

N SQL EINSTIEG IN DIE WELT NICHT RELATIONALER WEB 2.0 DATENBANKEN. EXTRA: Mit kostenlosem E-Book stefan EDLICH achim FRIEDLAND jens HAMPE benjamin BRAUER markus BRÜCKNER N SQL 2. Auflage EINSTIEG IN DIE WELT NICHT RELATIONALER WEB 2.0 DATENBANKEN EXTRA: Mit kostenlosem E-Book NEU: Jetzt mit Kapiteln

Mehr

Vergleich von NoSQL-Konzepten in Oracle und Microsoft SQL Server

Vergleich von NoSQL-Konzepten in Oracle und Microsoft SQL Server STUDIENARBEIT Vergleich von NoSQL-Konzepten in Oracle und Microsoft SQL Server Datenbanksysteme vorgelegt von Tobias Lindner www.tobiaslindner.eu München, den 30. Juni 2015 Hochschule für angewandte Wissenschaften

Mehr

NoSQL-Datenbanksysteme

NoSQL-Datenbanksysteme NoSQL-Datenbanksysteme Hochschule Harz 14.06.2013 Prof. Dr. Uta Störl Hochschule Darmstadt uta.stoerl@h-da.de NoSQL: DAS aktuelle Datenbank Buzzword Quelle: http://geekandpoke.typepad.com/geekandpoke/2011/01/nosql.html

Mehr

Ein neuer Ansatz zum webbasierten Informationsmanagement für verteilte Anwendungen

Ein neuer Ansatz zum webbasierten Informationsmanagement für verteilte Anwendungen Ein neuer Ansatz zum webbasierten Informationsmanagement für verteilte Anwendungen Priv.-Doz. Dr.-Ing.habil. Andreas Nestler, cand.-ing. Stephan Rennert 1 Aktuelle Anforderungen aus der Produktionsautomatisierung

Mehr

HS München Fakultät 07. Studienarbeit. Big Data. Hype oder Chance?

HS München Fakultät 07. Studienarbeit. Big Data. Hype oder Chance? HS München Fakultät 07 Studienarbeit Big Data Hype oder Chance? Verfasser: Sebastian Kraubs Matrikelnummer: 03315808 Erstprüfer/-in / Betreuer/-in: Michael Theis Ich, Sebastian Kraubs, versichere, dass

Mehr

NoSQL-Datenbanksysteme: Revolution oder Evolution?

NoSQL-Datenbanksysteme: Revolution oder Evolution? NoSQL-Datenbanksysteme: Revolution oder Evolution? Kolloquium Institut für Informatik, Universität Rostock 24.01.2013 Prof. Dr. Uta Störl Hochschule Darmstadt uta.stoerl@h-da.de NoSQL: DAS aktuelle Datenbank-Buzzword

Mehr

Einführung in Hadoop

Einführung in Hadoop Einführung in Hadoop Inhalt / Lern-Ziele Übersicht: Basis-Architektur von Hadoop Einführung in HDFS Einführung in MapReduce Ausblick: Hadoop Ökosystem Optimierungen Versionen 10.02.2012 Prof. Dr. Christian

Mehr

Entwurf und Implementierung eines Clojure-Treibers für ArangoDB

Entwurf und Implementierung eines Clojure-Treibers für ArangoDB Entwurf und Implementierung eines Clojure-Treibers für ArangoDB Peter Fessel Matrikel-Nr.: 772676 Medieninformatik Bachelor Beuth Hochschule für Technik Berlin Betreuer: Prof. Dr. Stefan Edlich Gutachter:

Mehr

Was ist Windows Azure? (Stand Juni 2012)

Was ist Windows Azure? (Stand Juni 2012) Was ist Windows Azure? (Stand Juni 2012) Windows Azure Microsofts Cloud Plattform zu Erstellung, Betrieb und Skalierung eigener Cloud-basierter Anwendungen Cloud Services Laufzeitumgebung, Speicher, Datenbank,

Mehr

Projektgruppe. Knowledge Representation Persistence and Reasoning

Projektgruppe. Knowledge Representation Persistence and Reasoning Projektgruppe Seminarvortrag von Stefan Middeke Knowledge Representation Persistence and Reasoning 4. Juni 2010 Überblick Motivation Repräsentation der Daten Speicherung und Abfrage von Daten Folgerungen

Mehr

Vorbesprechung Hauptseminar "Cloud Computing"

Vorbesprechung Hauptseminar Cloud Computing Vorbesprechung Hauptseminar "Cloud Computing" Dimka Karastoyanova, Johannes Wettinger, {karastoyanova, wettinger}@iaas.uni-stuttgart.de Institute of Architecture of Application Systems (IAAS) Universität

Mehr

Big Data Plattformen für polystrukturierte Daten neue Chancen und Herausforderungen

Big Data Plattformen für polystrukturierte Daten neue Chancen und Herausforderungen Big Data Plattformen für polystrukturierte Daten neue Chancen und Herausforderungen Oracle DWH-Konferenz 21. März 2012 Dr. Carsten Bange Gründer & Geschäftsführer BARC Big Data bietet Methoden und Technologien

Mehr

Datenbanken. NoSQL-Datenbank MongoDB. von Maximilian Weber. Listing 1. Artikelserie

Datenbanken. NoSQL-Datenbank MongoDB. von Maximilian Weber. Listing 1. Artikelserie Gigantische Datenbank Die humongous database oder kurz MongoDB hat einen einprägsamen Namen und ist eine vielversprechende NoSQL-Datenbank. MongoDB möchte die Lücke zwischen Key-Value-Stores (die schnell

Mehr

Bachelorarbeit (Wirtschaftsinformatik BA)

Bachelorarbeit (Wirtschaftsinformatik BA) Bachelorarbeit Serafettin Coskun Bachelorarbeit (Wirtschaftsinformatik BA) Big Data und ihre Technologien: Hadoop und NoSQL-DBMS Erstprüferin: Prof.Dr.Birgit Bertelsmeier Zweitprüferin: Prof.Dr.Heide Faeskorn-Woyke

Mehr

Lehrgebiet Informationssysteme

Lehrgebiet Informationssysteme Lehrgebiet AG Datenbanken und (Prof. Michel, Prof. Härder) AG Heterogene (Prof. Deßloch) http://wwwlgis.informatik.uni-kl.de/ Was sind? Computergestützte Programmsysteme, die Informationen erfassen, dauerhaft

Mehr

Big Data Analytics: Herausforderungen und Systemansätze. Prof. Dr. Erhard Rahm. http://dbs.uni-leipzig.de

Big Data Analytics: Herausforderungen und Systemansätze. Prof. Dr. Erhard Rahm. http://dbs.uni-leipzig.de Big Data Analytics: Herausforderungen und Systemansätze Prof. Dr. Erhard Rahm http://dbs.uni-leipzig.de 2 Massives Wachstum an Daten Gartner: pro Tag werden 2.5 Exabytes an Daten generiert 90% aller Daten

Mehr

Wide Column Stores mit Map/Reduce im Bereich Web Analytics am Beispiel von Apache HBase und Cassandra

Wide Column Stores mit Map/Reduce im Bereich Web Analytics am Beispiel von Apache HBase und Cassandra Wide Column Stores mit Map/Reduce im Bereich Web Analytics am Beispiel von Apache HBase und Cassandra René Trauner M A S T E R A R B E I T eingereicht am Fachhochschul-Masterstudiengang Interactive Media

Mehr

NoSQL für Anwendungen

NoSQL für Anwendungen NoSQL für Anwendungen Hochschule Mannheim Fakultät für Informatik Cluster Grid Computing Seminar SS 2012 Lemmy Tauer (729400) lemmy.coldlemonade.tauer@gmail.com NoSQL CAP / ACID / Kompromisse Key-Value

Mehr

NoSQL mit Postgres 15. Juni 2015

NoSQL mit Postgres 15. Juni 2015 Tag der Datenbanken 15. Juni 2015 Dipl.-Wirt.-Inform. Agenda l Vorstellung l Marktübersicht l Warum PostgreSQL? l Warum NoSQL? l Beispielanwendung Seite: 2 Vorstellung Dipl.-Wirt.-Inform. [1990] Erste

Mehr

Eine Einführung in Apache CouchDB. Java-Forum Stuttgart 2011

Eine Einführung in Apache CouchDB. Java-Forum Stuttgart 2011 Eine Einführung in Apache CouchDB Java-Forum Stuttgart 2011 Johannes Schneider, cedarsoft GmbH js@cedarsoft.com http://blog.cedarsoft.com http://cedarsoft.com Vielen Dank CouchDB The VERY Basics Vorerfahrung?

Mehr

NoSQL Datenbanken am Beispiel von CouchDB

NoSQL Datenbanken am Beispiel von CouchDB NoSQL Datenbanken am Beispiel von CouchDB OIO - Hauskonferenz 2011 Version: 1.0 Orientation in Objects GmbH Weinheimer Str. 68 68309 Mannheim www.oio.de info@oio.de Ihr Sprecher Thomas Bayer Programmierer

Mehr

Proposal for establishing modern concepts of data storage and analytics to production data

Proposal for establishing modern concepts of data storage and analytics to production data Proposal for establishing modern concepts of data storage and analytics to production data 1 Current situation 2 Current situation Just the Numbers Approx. 270.000 sensors in one installation (AUDI Györ)

Mehr

Java-Trends - Ein Kurzüberblick

Java-Trends - Ein Kurzüberblick Java-Trends - Ein Kurzüberblick Referat bei Wincor Nixdorf AG, Brüttisellen 16.11.2012 Arif Chughtai mail@arifchughtai.org www.arifchughtai.org Referent Arif Chughtai Diplom-Informatiker - IT-Consultant

Mehr

Windows Azure für Java Architekten. Holger Sirtl Microsoft Deutschland GmbH

Windows Azure für Java Architekten. Holger Sirtl Microsoft Deutschland GmbH Windows Azure für Java Architekten Holger Sirtl Microsoft Deutschland GmbH Agenda Schichten des Cloud Computings Überblick über die Windows Azure Platform Einsatzmöglichkeiten für Java-Architekten Ausführung

Mehr

Virtuelle Integration von Datenquellen mit einer Graph-Datenbank (Projekt ArcoFaMa)

Virtuelle Integration von Datenquellen mit einer Graph-Datenbank (Projekt ArcoFaMa) Virtuelle Integration von Datenquellen mit einer Graph-Datenbank (Projekt ArcoFaMa) Prof. Dr. Petra Sauer Dipl.-Inf. Frank Herrmann M.Sc. Jan Matusewicz Folie 1 Ausgangssituation beim Botanischen Garten

Mehr