Nutzerbefragung Reise. Onsite-Befragung auf WEB.DE und GMX zum Thema Reise

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nutzerbefragung Reise. Onsite-Befragung auf WEB.DE und GMX zum Thema Reise"

Transkript

1 Nutzerbefragung Reise Onsite-Befragung auf WEB.DE und GMX zum Thema Reise

2 Key Facts Drei von Vier Befragten haben innerhalb des letzten Jahres eine private Reise unternommen. Zwei Drittel planen eine Kurz- bzw. Urlaubsreise. Urlaub dient vor allem der Entspannung. Die beliebtesten Reisearten sind Erholungsurlaub, Badeurlaub und Städtereisen. Jeder Zweite bucht Reisen im Internet. Auch die nächste private Reise wollen 44% wieder im Internet buchen jeder Vierte hat sich hierzu noch keine Gedanken gemacht. Drei von Vier Befragten nutzen das Internet zur Reiseplanung. An zweiter Stelle folgen Tipps von Freunden / Bekannten, 43% blättern in Katalogen von Reiseveranstaltern. Das wichtigste Medium zur Reiseplanung ist das Internet: Mit einem Top-2-Wert von 80% liegt das Internet in der Wichtigkeit sogar noch vor Tipps von Freunden und Bekannten. Seite 2 Version United Internet Media GmbH

3 Drei von Vier haben innerhalb des letzten Jahres eine private Reise unternommen Zwei Drittel der Befragten planen eine Kurz- bzw. Urlaubsreise. Reisehäufigkeit / Reiseplanung 1 Mal 2 Mal 3 Mal 4 Mal und mehr Kurzreise unternommen (bis 4 Tage) 26,4 16,8 8,7 9,4 61% Urlaubsreise unternommen (ab 5 Tage) 30,7 14,7 5,7 4,0 55% Kurzreise geplant (bis 4 Tage) 27,3 18,3 9,9 10,0 66% Urlaubsreise geplant (ab 5 Tage) 37,0 18,0 6,8 3,9 66% Basis: Gesamt n=1.020; Angaben in % Frage: Wie oft haben Sie innerhalb der letzten 12 Monate folgende Reisen unternommen? Wie oft planen Sie innerhalb der nächsten 12 Monate folgende Reisen zu unternehmen? Seite 3 Version United Internet Media GmbH

4 Drei von Vier Befragten buchen innerhalb des nächsten halben Jahres eine Reise Jeder Fünfte gibt an, seine letzte private Reise innerhalb der letzten 4 Wochen gebucht zu haben bzw. innerhalb der nächten 4 Wochen die nächste Reise zu buchen. Buchungszeitpunkt der letzten / nächsten privaten Reise innerhalb der letzten 4 Wochen 20,4 20,2 innerhalb der letzten 3 Monate vor 4-6 Monaten 19,1 22,3 19,2 27,2 letzte Reise nächste Reise vor 6-12 Monaten 13,5 21,0 weiß nicht / später 16,7 20, Basis: Befragte, die innerhalb der letzten 12 Monate eine private Reise unternommen haben n=743, Befragte, innerhalb der nächsten 12 Monate eine private Reise planen n=790; Angaben in % Frage: Wann haben Sie Ihre letzte private Reise gebucht? Wann planen Sie Ihre nächste private Reise zu buchen? Seite 4 Version United Internet Media GmbH

5 Jeder Fünfte Befragte hat kein bestimmtes Reisebudget 28% der Befragten verfügen über jährliches Budget für private Reisen. Jährliches Budget für private Reisen kein bestimmtes Budget 21,7 weniger als unter unter unter ,0 9,7 10,7 8, unter unter unter ,2 4,1 5, unter und mehr 2,0 3,0 keine Angabe 22,0 Basis: Befragte, die innerhalb der letzten 12 Monate eine private Reise unternommen haben bzw. innerhalb der nächsten 12 Monate eine private reise planen n=831; Angaben in % Frage: Wie viel Budget steht Ihrem Haushalt jährlich für private Reisen zur Verfügung? Seite 5 Version United Internet Media GmbH

6 Mehr als jeder Zweite Befragte hat eine Individualreise unternommen 31% hatten für ihre letzte private Reise eine Pauschalreise gebucht. Reisetyp der letzten privaten Reise 11,5 Individualreise (separate Vorabbuchung von Transport oder Unterkunft bzw. Selbstorganisation vor Ort) Pauschalreise (Transport und Unterkunft zum Komplettpreis) 30,8 57,8 weiß nicht Basis: Befragte, die innerhalb der letzten 12 Monate eine private Reise unternommen haben n=743; Angaben in % Frage: Um welchen Reisetyp handelt es sich bei Ihrer letzten privaten Reise? Seite 6 Version United Internet Media GmbH

7 14% werden eine Kurzreise unternehmen Jeder Zweite Befragte gibt für die letzte Urlaubsreise eine Dauer zwischen 5 und 14 Tagen an. Reisedauer letzte / nächste private Reise 4 Tage oder kürzer 5-7 Tage 14,3 22,5 27,6 23, Tage 29,1 34,3 letzte Reise 2-3 Wochen 9,8 11,4 nächste Reise 3-4 Wochen 4 Wochen und länger 4,0 3,8 7,0 5,8 Basis: Befragte, die innerhalb der letzten 12 Monate eine private Reise unternommen haben n=743, Befragte, innerhalb der nächsten 12 Monate eine private Reise planen n=790; Angaben in % Frage: Und wie lange dauerte ihre letzte private Reise? Wie lange wird ihre nächste private Reise dauern? Seite 7 Version United Internet Media GmbH

8 Ein Drittel hat in Deutschland Urlaub gemacht Beliebt sind auch Österreich & Schweiz, Spanien und Naher Osten (Türkei, Emirate). Top-10-Reiseziele Deutschland 35,5 Österreich, Schweiz Spanien (einschließl. Mallorca, Ibiza), Portugal Naher Osten (z.b. Israel, Türkei, Vereinigte Arabische Emirate, Zypern) Italien Karibik Mittel- / Osteuropa (z.b. Ungarn, Tschechien) Nordafrika (z.b. Ägypten, Marokko, Tunesien) Großbritannien, Irland Griechenland (einschließl. Rhodos, Kreta) 7,8 7,5 5,7 4,3 3,7 3,4 3,3 3,1 2,7 Basis: Befragte, die innerhalb der letzten 12 Monate eine private Reise unternommen haben n=743; Angaben in % Frage: Was war das Reiseziel Ihrer letzten privaten Reise? Seite 8 Version United Internet Media GmbH

9 Urlaub dient vor allem der Entspannung Die beliebtesten Reisearten sind Erholungsurlaub, Badeurlaub und Städtereisen. Urlaubsart letzte / nächste private Reise Erholungsurlaub Badeurlaub Städtereise Aktivurlaub Rundreise Sporturlaub Wellnessurlaub Event- und Veranstaltungsreise Bildungsreise Kreuzfahrt 6,1 5,6 5,7 5,1 5,5 4,5 4,9 2,4 3,6 3,3 2,2 1, Basis: Befragte, die innerhalb der letzten 12 Monate eine private Reise unternommen haben n=743 bzw. innerhalb der nächsten 12 Monate eine private Reise planen n=790; Angaben in %; Frage: Um welche Urlaubsart handelte es sich bei Ihrer letzten privaten Reise? Und um welche Urlaubsart handelt es sich bei Ihrer nächsten privaten Reise? Seite 9 Version United Internet Media GmbH 11,3 13,2 10,5 9 7,7 7,7 letzte Reise nächste Reise 32,7 31,3

10 Mehr als jeder Zweite bucht die Reise mind. 2-3 Monate im Voraus Jeder Dritte ist hier spontaner und hat die Reise 4 bzw. 2 Wochen vor Reisebeginn gebucht. Buchungszeitpunkt der letzten privaten Reise am Tag vorher 1-2 Wochen vor Reisebeginn 1 Monat vor Reisebeginn 2-3 Monate vor Reisebeginn 4-6 Monate vor Reisebeginn mehr als 6 Monate vor Reisebeginn weiß ich nicht mehr Zeitpunkt der Buchung 5,0 14,5 18,6 23,1 17,9 10,1 10,7 Basis: Befragte, die innerhalb der letzten 12 Monate eine private Reise unternommen haben n=743; Angaben in % Frage: Wie lange vor Reisebeginn haben Sie diese Reise gebucht? Seite 10 Version United Internet Media GmbH

11 Jeder Zweite bucht die Reise im Internet Auch die nächste Reise wollen 44% wieder im Internet buchen jeder Vierte hat sich hierzu noch keine Gedanken gemacht. Buchungskanal letzte / nächste private Reise im Reisebüro im Internet per Katalog, Telefon / Fax per Katalog, schriftlich TV-Sender (z.b. sonnenklar TV), telefonisch direkt am Flughafen weiß ich nicht mehr 8,7 6,8 1,9 1,8 1,4 1,5 1,7 1,6 22,0 18,7 14,4 26,1 49,9 43,6 letzte Reise nächste Reise Basis: Befragte, die innerhalb der letzten 12 Monate eine private Reise unternommen haben n=743; Angaben in % Frage: Und wie haben Sie diese Reise gebucht? Wie werden Sie diese Reise buchen? Seite 11 Version United Internet Media GmbH

12 Drei von Vier Befragten nutzen das Internet zur Reiseplanung An zweiter Stelle folgen Tipps von Freunden / Bekannten, 43% blättern in Katalogen von Reiseveranstaltern. Genutzte Informationsquellen zur Reiseplanung Internet 76,4 Tipps von Freunden / Bekannten 61,0 Kataloge von Reiseveranstaltern Reiseführer Reisebüro vor Ort 39,3 38,8 42,5 Anzeigen oder Prospekte in Zeitungen Zeitschriften zum Thema Reise Fernsehsendungen zum Thema Reise 27,7 27,0 30,6 Radio 11,6 Basis: Gesamt n=1.020; Angaben in % Frage: Wenn Sie einen Urlaub planen, welche der folgenden Informationsquellen nutzen Sie für Informationen zum Reiseziel, Hotelauswahl und der Flugbuchung? Seite 12 Version United Internet Media GmbH

13 Das wichtigste Medium zur Reiseplanung ist das Internet Mit einem Top-2-Wert von 80% liegt das Internet in der Wichtigkeit sogar noch vor Tipps von Freunden und Bekannten. Wichtigkeit von Informationsquellen zur Reiseplanung 1 sehr wichtig überhaupt nicht wichtig Internet 57,2 22,8 10,5 4,01,5 3,9 Tipps von Freunden / Bekannten 42,1 30,6 14,4 6,2 2,83,8 Reisebüro vor Ort 43,3 21,5 13,5 6,5 5,7 9,4 Reiseführer 31,9 26,3 22,4 9,4 6,0 3,9 Kataloge von Reiseveranstaltern 27,8 28,6 22,2 9,9 3,7 7,7 Fernsehsendungen zum Thema Reise 22,4 27,2 23,7 11,4 9,1 6,3 Zeitschriften zum Thema Reise 15,9 26,0 25,2 13,3 10,4 9,2 Radio 29,1 12,4 29,2 8,4 7,4 13,5 Anzeigen oder Prospekte in Zeitungen 16,4 18,9 24,9 16,0 9,7 14,1 Basis: jew. Informationsquelle zur Reiseplanung genutzt; Angaben in % Frage: Wenn Sie einen Urlaub planen, welche der folgenden Informationsquellen nutzen Sie für Informationen zum Reiseziel, Hotelauswahl und der Flugbuchung? Seite 13 Version United Internet Media GmbH

14 Suchmaschinen, Erfahrungsberichte & Preisvergleiche sind am beliebtesten Soziale Netzwerke spielen eine noch vglw. geringe Rolle bei der Recherche im Internet zum Thema Reise. Genutzte Informationsquellen im Internet zur Reiseplanung Suchmaschinen Erf ahrungsberichte von Reisenden zum Reiseziel, Hotels etc. Preisvergleiche, Reisevermittler 54,0 52,9 58,1 Internetseiten zum Thema Reise Testberichte 42,4 42,1 Internetauf tritt von Reiseveranstaltern Seiten von Reiseveranstaltern, Fremdenverkehrsämtern in Social Communities (z.b. Facebook) Internetauf tritt von Fremdenverkehrsämtern 24,5 24,3 30,2 Internetauf tritt meines Reisebüros Tipps von Kontakten in Social Communities (z.b. Facebook) 13,8 11,9 Basis: Nutzung des Internets zur Reiseplanung n=801; Angaben in % Frage: Sie haben angegeben, das Internet als Informationsquelle für das Thema Reise zu nutzen. Welche der folgenden Dienste haben Sie bereits bei der Informationsrecherche im Internet genutzt? Seite 14 Version United Internet Media GmbH

15 Zwei Drittel schätzen zeitliche Unabhängigkeit bei der Recherche im Internet Die vielfältigen medialen Möglichkeiten z.b. Videos im Internet bieten zudem für jeden zweiten Befragten umfassendere Informationen bspw. zu Reisezielen. Statements zur Reiseplanung im Internet 1 stimme voll und ganz zu stimme überhaupt nicht zu An der Informationsrecherche bzw. Reisebuchung im Internet schätze ich, dass ich zeitlich unabhängig bin und mich z.b. an keinen Öffnungszeiten orientieren muss. 48,0 19,3 11,4 2,5 1,5 17,3 Durch die vielfältigen Möglichkeiten im Internet wie z.b. Videos bekomme ich umfassendere Informationen über mein Reiseziel. 31,0 25,8 17,5 4,93,0 17,8 Berichte im Internet über persönliche Erfahrungen zum Reiseziel oder Hotel sind wichtig für meine Urlaubsplanung. 26,7 23,1 17,5 8,4 4,6 19,7 Bei einer Buchung im Internet bekomme ich den günstigsten Preis für meine Reise. 19,6 21,9 23,4 11,0 3,0 21,0 Basis: Gesamt n=1.020; Angaben in % Frage: Inwieweit stimmen Sie folgenden Aussagen zur Recherche nach Reisethemen bzw. der Reisebuchung im Internet zu? Seite 15 Version United Internet Media GmbH

16 Rahmendaten Befragungszeitraum: bis Stichprobe : n= Ø-Dauer: Methode: Zielgruppe: 6 Minuten, 10 Sekunden On-Site Befragung nach n-ten Verfahren auf WEB.DE und GMX WEB.DE- & GMX-Nutzer Gewichtung: Kreuzstrukturen Alter / Geschlecht nach AGOF internet facts Durchführung: United Internet Media Marktforschung Seite 16 Version United Internet Media GmbH

17 Haben Sie Fragen? Diese beantwortet Ihnen gerne das Team der United Internet Media Marktforschung. Melanie Friedrich Telefon: United Internet Media AG Brauerstr Karlsruhe

Tourismus- Studie. Die größte unabhängige Tourismus-Studie.

Tourismus- Studie. Die größte unabhängige Tourismus-Studie. Tourismus- Die größte unabhängige Tourismus-. Tourismus- Die Die MAIL*SELECT Tourismus- zeigt Ihnen das Urlaubs- und Reiseverhalten der Deutschen und ihrer Urlaubsmotive und interessen auf. Die daraus

Mehr

Das Reiseverhalten der ÖsterreicherInnen 2014

Das Reiseverhalten der ÖsterreicherInnen 2014 Das Reiseverhalten der ÖsterreicherInnen 2014 Das Reisejahr 2014 Wird 2014 ein gutes Reisejahr für die Tourismuswirtschaft? 2 Das Reisejahr 2014 Ja, viele Ergebnisse sprechen dafür 3 Methodik Zielsetzung

Mehr

Urlaub und Reisen. Quelle: AWA 2015. Vorfilter: Gesamt (25.140 ungew. Fälle, 25.140 gew. Fälle - 100,0% - 69,24 Mio)

Urlaub und Reisen. Quelle: AWA 2015. Vorfilter: Gesamt (25.140 ungew. Fälle, 25.140 gew. Fälle - 100,0% - 69,24 Mio) Quelle: AWA 2015 Vorfilter: Gesamt (25.140 ungew. Fälle, 25.140 gew. Fälle - 100,0% - 69,24 Mio) Urlaub und Reisen Gesamt 100,0 69,24 100 100 3,0 2,07 100 100 Informationsinteresse Urlaub und Reisen Interessiert

Mehr

Pauschalurlaub in den Sommerferien 2014. Auswertung der beliebtesten Destinationen und des Reiseverhaltens von CHECK24-Kunden

Pauschalurlaub in den Sommerferien 2014. Auswertung der beliebtesten Destinationen und des Reiseverhaltens von CHECK24-Kunden Pauschalurlaub in den Sommerferien 2014 Auswertung der beliebtesten Destinationen und des Reiseverhaltens von CHECK24-Kunden Stand: August 2014 CHECK24 2014 Agenda 1. Methodik 2. Zusammenfassung 3. TOP

Mehr

Trendforschung im Reisemarkt 2015

Trendforschung im Reisemarkt 2015 04.03.2015 Trendforschung im Reisemarkt 2015 eine ADAC Verlag Studie ADAC Verlag Anzeigenmarketing www.media.adac.de Olaf Zwingenberger olaf.zwingenberger@adac.de Untersuchungssteckbrief Reisemonitor!

Mehr

Werbung bei ITS Coop Travel

Werbung bei ITS Coop Travel Ihr Partner für erfolgreiche Werbung Portrait Die mit Standort in Volketswil wurde im Sommer 2006 als Aktiengesellschaft gegründet. Das Joint Venture ist je zur Hälfte im Besitz der Coop Genossenschaft

Mehr

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2015 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Urlaub und Reisen

Mehr

Umfrage Familien-Reisen

Umfrage Familien-Reisen Das Trendbarometer in der Zielgruppe Kinder und Familien! Stand: 15.02.2011 Befragungszeitraum: Ein Tool von KB&B - The Kids Group Was Sie schon immer wissen wollten! Seite 2 STRUKTURDATEN Jünger als 1

Mehr

Das Web als zentrales Element für die Kaufentscheidung im Einzelhandel Yahoo! Insights Juni 2010

Das Web als zentrales Element für die Kaufentscheidung im Einzelhandel Yahoo! Insights Juni 2010 Das Web als zentrales Element für die Kaufentscheidung im Einzelhandel Yahoo! Insights Juni 2010 Zusammenfassung Im Internet gekauft werden vor allem Bekleidung & Schuhe sowie CDs, DVDs, Software & Spiele.

Mehr

Ergebnisse WEB.Effects. Kunde: Kreditinstitut

Ergebnisse WEB.Effects. Kunde: Kreditinstitut Ergebnisse WEB.Effects Kunde: Kreditinstitut Reach & Touch - Bildung der Stichproben Wirkungsmessung in 2 Zielgruppen Kein Kontakt: Befragte, die die Kampagne weder im Kino noch Online gesehen haben :

Mehr

Trendforschung im Reisemarkt 2013

Trendforschung im Reisemarkt 2013 06.03.2013 Trendforschung im Reisemarkt 2013 eine ADAC Verlag Studie ADAC Verlag Anzeigenmarketing www.media.adac.de Olaf Zwingenberger olaf.zwingenberger@ @adac.de Urlauber aus Deutschland 2012 Urlauber

Mehr

Reiseorganisation und Buchungsverhalten

Reiseorganisation und Buchungsverhalten Reiseorganisation und Buchungsverhalten in Deutschland, Österreich und der Schweiz Ergebnisse einer Online - Befragung von 3.076 Haushalten in Deutschland, Österreich und Schweiz Feldzeit: August/September

Mehr

Frühbucher vs. Last Minute

Frühbucher vs. Last Minute Frühbucher vs. Last Minute 1. Auswertung des Buchungszeitpunkts aller Urlaubsreisen über CHECK24.de nach Reisenden und Reisedauer nach Zielregionen 2. Angebote für die beliebtesten Regionen und Hotels

Mehr

Buchungs- und Reiseverhalten der Schweizer Bevölkerung

Buchungs- und Reiseverhalten der Schweizer Bevölkerung Buchungs- und Reiseverhalten der Schweizer Bevölkerung Medienkonferenz Allianz Global Assistance / Schweizer Reise-Verband Referent: Angelo Eggli, CEO Allianz Global Assistance 10. September 2015 1 / Buchungs-

Mehr

Marktinformation. Rumänien, Serbien, Bulgarien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro

Marktinformation. Rumänien, Serbien, Bulgarien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro www.germany.travel Marktinformation Incoming-Tourismus Deutschland 2014 2015 Rumänien, Serbien, Bulgarien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro Arabische Golfstaaten Australien Belgien Bosnien

Mehr

Media Kit Über Globesurfer.de

Media Kit Über Globesurfer.de Media Kit Über Globesurfer.de Globesurfer.de ist ein privater Video Weltreise Blog in dem andere Backpacker in erster Linie über eine 15-Monatige Weltreise informiert werden. Desweitern Finden Individualreisende

Mehr

Customer Journey Online

Customer Journey Online Erstelldatum: November 2013 / Version: 01 Customer Journey Online Mafo-News 30/2013 Oberösterreich Tourismus Daniela Koll, BA Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119, 4041 Linz,

Mehr

PAUSCHALREISEN UND EINZEL- BUCHUNGEN IM PREISVERGLEICH. München, April 2014

PAUSCHALREISEN UND EINZEL- BUCHUNGEN IM PREISVERGLEICH. München, April 2014 PAUSCHALREISEN UND EINZEL- BUCHUNGEN IM PREISVERGLEICH München, April 2014 ÜBER FINANZTIP Finanztip ist eine Verbraucher-Webseite mit 1,4 Millionen Besuchern pro Monat. Dahinter steht ein Redaktionsteam

Mehr

et KW/Ausgabe Thema Beilage 12.1. 03 / 1151 Türkei Israel Rumänien Technologie Afrika Studienreisen

et KW/Ausgabe Thema Beilage 12.1. 03 / 1151 Türkei Israel Rumänien Technologie Afrika Studienreisen Jänner 12.1. 03 / 1151 Türkei Israel Rumänien Afrika Studienreisen Ferienmesse Wien Tel Aviv 26.1. 05 / 1152 Großbritannien / Irland tip-exclusive USA Kroatien Fähren Zürich Februar 9.2. 07 / 1153 Italien

Mehr

Reisebuchung: Anstieg bei der Nutzung von mobilen Endgeräten, aber 83 Prozent der Österreicher bleiben dem Computer treu

Reisebuchung: Anstieg bei der Nutzung von mobilen Endgeräten, aber 83 Prozent der Österreicher bleiben dem Computer treu Das Internet hat nicht nur die Reiseindustrie grundlegend verändert. Auch das Reiseverhalten der Konsumenten ist heute ein anderes als noch vor zehn Jahren Online- Reisetools haben ihren Beitrag dazu geleistet.

Mehr

Deutsche Reiseanalyse 2013

Deutsche Reiseanalyse 2013 Erstelldatum: 21.05.13 / Version: 1 Deutsche Reiseanalyse 2013 Mafo-News 11/2013 Oberösterreich Tourismus Johanna Pointner, BA Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119, 4041 Linz,

Mehr

Werbung bei ITS Coop Travel

Werbung bei ITS Coop Travel Ihr Partner für erfolgreiche Werbung Portrait Die mit Standort in Volketswil wurde im Sommer 2006 als Aktiengesellschaft gegründet. Das Joint Venture ist je zur Hälfte im Besitz der Coop Genossenschaft

Mehr

Branchenmonitor 2012. des Fachverbandes der Reisebüros und des Österreichischen Reisebüroverbandes

Branchenmonitor 2012. des Fachverbandes der Reisebüros und des Österreichischen Reisebüroverbandes Branchenmonitor 2012 des Fachverbandes der Reisebüros und des Österreichischen Reisebüroverbandes Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 Allgemeines zu Reisebüros...3 Daten zur Erhebung...4 Die Ergebnisse...5

Mehr

Tourismus für Alle Potentiale für und Anforderungen an das touristische Marketing -

Tourismus für Alle Potentiale für und Anforderungen an das touristische Marketing - Tourismus für Alle Potentiale für und Anforderungen an das touristische Marketing - Bispingen, 20. Juni 2011 Babette Schwerdtner TourismusMarketing Niedersachsen GmbH TMN wir über uns Gründung der TMN:

Mehr

REISEBUCHUNG IM INTERNET. GfK Online-Studie im Auftrag von ebookers.de Februar 2013

REISEBUCHUNG IM INTERNET. GfK Online-Studie im Auftrag von ebookers.de Februar 2013 REISEBUCHUNG IM INTERNET GfK Online-Studie im Auftrag von ebookers.de Februar 2013 Studiendesgin Studiendesign Auftraggeber: Studientitel: Methode: Stichprobe: Auswahl: Technik: ebookers.de Reisebuchung

Mehr

Reiselust 2012. Ergebnisse einer Repräsentativbefragung im Auftrag von HÖRZU & FUNK UHR

Reiselust 2012. Ergebnisse einer Repräsentativbefragung im Auftrag von HÖRZU & FUNK UHR Reiselust 2012 Ergebnisse einer Repräsentativbefragung im Auftrag von HÖRZU & FUNK UHR Hamburg, Januar 2012 Reiselust 2012 HÖRZU und FUNK UHR präsentieren Studie zum Thema Tourismus Politische Unruhen

Mehr

Studie Werbewirkung auf Nachrichtenwebsites Februar 2010

Studie Werbewirkung auf Nachrichtenwebsites Februar 2010 Studie Werbewirkung auf Nachrichtenwebsites Februar 2010 Studienanlage Studienanlage Zielsetzung: Nachweis der Wirkung von nationalen Online-Kampagnen auf unterschiedlichen Nachrichtenwebsites sowie im

Mehr

Customer Journey Folgen Sie Ihrer Zielgruppe: Sonderanalyse der AGOF exklusiv auf der ITB 2013

Customer Journey Folgen Sie Ihrer Zielgruppe: Sonderanalyse der AGOF exklusiv auf der ITB 2013 Customer Journey Folgen Sie Ihrer Zielgruppe: Sonderanalyse der AGOF exklusiv auf der ITB 2013 In 20 Minuten Wir über uns Zielgruppenanalysen Kennen Sie Ihre Zielgruppe im Netz? Mediennutzungsverhalten

Mehr

WEB.ADTest Werbemittelforschung mit United Internet Media

WEB.ADTest Werbemittelforschung mit United Internet Media WEB.ADTest Werbemittelforschung mit United Internet Media United Internet Media Research - Unser Know-How Vor dem Kampagnenstart Während und nach der Kampagne WEB.ADTest Target Group Optimizer WEB.Effects

Mehr

GFK: BUCHUNGS- UND REISETRENDS 2012/2013

GFK: BUCHUNGS- UND REISETRENDS 2012/2013 GFK: BUCHUNGS- UND REISETRENDS 2012/2013 Herbert Lechner, Dörte Nordbeck 6. März 2013, ITB Berlin GfK 2012 GfK Mobility März 2013 Herbert Lechner 1 GfK bietet in der Tourismusforschung ganzheitlichen Markteinblick

Mehr

Vorstellung der Winterprogramme 2015/16 von Neckermann Reisen und Thomas Cook

Vorstellung der Winterprogramme 2015/16 von Neckermann Reisen und Thomas Cook Vorstellung der Winterprogramme 2015/16 von Neckermann Reisen und Thomas Cook Christoph Debus Vorstandsvorsitzender Thomas Cook AG Fulda, 17. Juli 2015 Unsere Gruppenstrategie: differenzierte Produkte,

Mehr

Reisebüro Internet: Zielgruppen, Strukturen, Potenziale

Reisebüro Internet: Zielgruppen, Strukturen, Potenziale Reisebüro Internet: Zielgruppen, Strukturen, Potenziale In 20 Minuten Wir über uns Chancen und Potenziale Die Bedeutung des Online-Geschäfts für den Tourismus Welche Zielgruppenpotenziale erreichen Werbetreibende

Mehr

FORSCHUNGSTELEGRAMM 3/2015

FORSCHUNGSTELEGRAMM 3/2015 FORSCHUNGSTELEGRAMM 3/2015 Peter Zellmann / Sonja Mayrhofer IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung 19. Österreichische Tourismusanalyse: Reiselust statt Krisenfrust? VORAUSSCHAU AUF DAS REISEJAHR

Mehr

Angebotsübersicht der Veranstaltermarken Thomas Cook und Neckermann Reisen im Sommer 2015

Angebotsübersicht der Veranstaltermarken Thomas Cook und Neckermann Reisen im Sommer 2015 Angebotsübersicht der Veranstaltermarken Thomas Cook und Neckermann Reisen im Sommer 2015 Produktangebot: 35 Kataloge, davon 17 Thomas Cook-Kataloge und 18 Neckermann Reisen-Kataloge, mit rund 30.000 Hotels.

Mehr

FORSCHUNGSTELEGRAMM 07/2009

FORSCHUNGSTELEGRAMM 07/2009 FORSCHUNGSTELEGRAMM 07/2009 Peter Zellmann / Sonja Mayrhofer IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung Tourismusanalyse 2005-2008: Haupturlaubsreisen Die Bundesländer im Vergleich Eine Analyse

Mehr

Buchungs- und Reiseverhalten der Schweizer

Buchungs- und Reiseverhalten der Schweizer Buchungs- und Reiseverhalten der Schweizer Umfrage ERGEBNISBERICHT. AUSGANGSLAGE Die ELVIA Reiseversicherungs-Gesellschaft führte wie in den vergangenen Jahren auch in diesem Jahr eine Befragung zum Thema

Mehr

Marktanalyse und Handlungsempfehlungen für einen Reiseanbieter im barrierefreien Tourismus

Marktanalyse und Handlungsempfehlungen für einen Reiseanbieter im barrierefreien Tourismus Executive Summary der Masterarbeit Marktanalyse und Handlungsempfehlungen für einen Reiseanbieter im barrierefreien Tourismus Von: Sascha Kabalawi Im Studiengang Angewandte Humangeographie Fachrichtung

Mehr

Verkehrsbüro Group Pressekonferenz Ferienmesse Wien Ruefa Reisekompass 2015 15. Jänner 2015

Verkehrsbüro Group Pressekonferenz Ferienmesse Wien Ruefa Reisekompass 2015 15. Jänner 2015 Verkehrsbüro Group Pressekonferenz Ferienmesse Wien Ruefa Reisekompass 2015 Pressekonferenz Ferienmesse Wien Urlaubsverhalten der Österreicher 2015 Eine Ruefa-Umfrage durchgeführt von: Institut für Motivforschung

Mehr

FORSCHUNGSTELEGRAMM 5/2011

FORSCHUNGSTELEGRAMM 5/2011 FORSCHUNGSTELEGRAMM 5/2011 Peter Zellmann / Sonja Mayrhofer IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung Jung und alt im Reisevergleich Bevölkerungsgruppen haben ein unterschiedliches Reiseverhalten

Mehr

Das Ferienverhalten von Schweizer Jugendlichen im Sommer 2005

Das Ferienverhalten von Schweizer Jugendlichen im Sommer 2005 Das Ferienverhalten von Schweizer Jugendlichen im Sommer 2005 Ergebnisse einer Online-Befragung Kurzbericht zur Studie September 2005 Christoph Rüdt, lic. phil. Martina Kühne, lic. oec. publ. Thomas Bamert,

Mehr

Länderstudie SCHWEIZ. Typologie der Auslandsurlauber/-planer. Österreich Werbung Research & Development / Marktforschung

Länderstudie SCHWEIZ. Typologie der Auslandsurlauber/-planer. Österreich Werbung Research & Development / Marktforschung Länderstudie SCHWEIZ Typologie der Auslandsurlauber/-planer Österreich Werbung Research & Development / Marktforschung Der Inhalt dieser Studie ist Eigentum der Österreich Werbung und darf vom Auftraggeber

Mehr

WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media

WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media United Internet Media Research - Unser Know-How Vor dem Kampagnenstart Während und nach der Kampagne WEB.ADTest Target Group Optimizer WEB.Effects

Mehr

Allianz Global Assistance (Schweiz) Reiseversicherungen 2013

Allianz Global Assistance (Schweiz) Reiseversicherungen 2013 Allianz Global Assistance (Schweiz) Reiseversicherungen 0 Eine Studie durchgeführt vom LINK Institut, Luzern 0 Juli/August 0 Projektinformationen Projektname: Allianz Global Assistance (Schweiz) Reiserversicherungen

Mehr

35 günstige Urlaubsziele für 7 Reisetypen

35 günstige Urlaubsziele für 7 Reisetypen 35 günstige Urlaubsziele für 7 Reisetypen CHECK24 analysiert Reiseangebote für Trendscope-Reisetypen 15. Juni 2011 1 Übersicht 1. Konzept und wichtige Ergebnisse 2. Genügsame Planer 3. Statusorientierte

Mehr

Fragebogen zum Hotel

Fragebogen zum Hotel Fragebogen zum Hotel Sehr geehrte Dame/ geehrter Herr, es freute uns,sie für mindestens eine Nacht in unserem Hotel wilkommen zu heissen. Wir hoffen, Sie haben Ihren Aufenthalt bei uns genossen. Um unser

Mehr

DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz

DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), IAB Austria, IAB Switzerland Oktober 2014 BVDW, IAB Österreich, IAB Schweiz:

Mehr

Buchungs- und Reiseverhalten der Schweizer Bevölkerung

Buchungs- und Reiseverhalten der Schweizer Bevölkerung Buchungs- und Reiseverhalten der Schweizer Bevölkerung Medienkonferenz Schweizer Reise-Verband / Allianz Global Assistance (Schweiz) Referent: Angelo Eggli, CEO Allianz Global Assistance 10. September

Mehr

Die Affinity Group der Wanderer

Die Affinity Group der Wanderer Die Affinity Group der Wanderer Ausprägungen Einstellungen Verhaltensweisen Universität Trier: Lehrstuhl für Organisation und Strategisches Management Was ist eine Affinity Group? Was ist eine Affinity

Mehr

Mediadaten 2012 / 2013

Mediadaten 2012 / 2013 Mediadaten 2012 / 2013 neckermann-reisen.de /.at /.ch thomascook.de urlaub.de Gültig ab 01.10.2012 bis 30.09.2013 1 Inhalt: Unternehmensportrait..... S. 3 Thomas Cook Network..... S. 4 Thomas Cook Werbemöglichkeiten.....

Mehr

100 EurosindimUrlaubsoviel wert

100 EurosindimUrlaubsoviel wert 100 EurosindimUrlaubsoviel wert 200 180 160 140 120 100 80 Ungarn Kroatien Türkei Portugal Griechenland Slowenien Spanien USA Deutschland Italien Frankreich Österreich Vereinigtes Königreich Kanada Schweiz

Mehr

Ergebnisse FullEpisodes

Ergebnisse FullEpisodes Ergebnisse FullEpisodes Steckbrief Durchführung: Auftraggeber: Ansprechpartner: SevenOne Media [New Media Research] SevenOne Intermedia / SevenOne Interactive Michael Adler Befragungszeitraum: 22.6. bis

Mehr

Vertikales Reiseführer Netzwerk Max-TD

Vertikales Reiseführer Netzwerk Max-TD Vertikales Reiseführer Netzwerk Max-TD Unabhängiges Internet Reiseführer Netzwerk Max-TD 140 Reiseportale Hotel- und Ferienwohnungs-Portale, Reiseführer zu Städten, Ländern und Regionen 7 verschiedene

Mehr

Reisende. und ihre Kaufpfade. Performance Marketing als Inspirationsquelle und Beratungsinstrument für Urlaubsreisen. tradedoubler.

Reisende. und ihre Kaufpfade. Performance Marketing als Inspirationsquelle und Beratungsinstrument für Urlaubsreisen. tradedoubler. Reisende und ihre Kaufpfade als Inspirationsquelle und Beratungsinstrument für Urlaubsreisen tradedoubler.com Ihre Hotels, Flüge und Urlaubsreisen wählen die Europäer am liebsten ganz allein, nehmen dafür

Mehr

meinungsraum.at April 2014 Radio Wien Urlaub

meinungsraum.at April 2014 Radio Wien Urlaub meinungsraum.at April 2014 Radio Wien Urlaub Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Online-Nutzung. November 06

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Online-Nutzung. November 06 Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Online-Nutzung November 06 Online-Nutzung in Deutschland dargestellt an Hand von repräsentativen Studien Abweichungen untereinander können sich aus den unterschiedlichen

Mehr

Trendforschung im Reisemarkt 1995-2012

Trendforschung im Reisemarkt 1995-2012 Trendforschung im Reisemarkt 1995-2012 eine ADAC Verlag-Studie www.media.adac.de Ulrich Witt ADAC Verlag ulrich.witt@adac.de www.media.adac.de Urlauber aus Deutschland 2011 Quelle: MA 2012; Dt. Bundesbank

Mehr

Neuste Entwicklungen am IT-Sektor für Reisebüros und Reiseveranstalter

Neuste Entwicklungen am IT-Sektor für Reisebüros und Reiseveranstalter Neuste Entwicklungen am IT-Sektor für Reisebüros und Reiseveranstalter 20. April 2012 Wien Agenda Trends Der Online Vertrieb ist im Vormarsch! Die Hub Player Technologie verändert den Veranstaltermarkt!

Mehr

Social Media Marketing im Tourismus

Social Media Marketing im Tourismus Social Media Marketing im Tourismus [vernetzt] Nutzer von Sozialen Medien informieren sich vor der Reise, während der Reise und teilen Informationen und Empfehlungen nach der Reise im Internet. Dies bedeutet

Mehr

ING-DiBa Studie 2013: Deutsche mit geringster Finanzbildung in Europa

ING-DiBa Studie 2013: Deutsche mit geringster Finanzbildung in Europa ING-DiBa Studie 2013: Deutsche mit geringster Finanzbildung in Europa Studie in Zusammenarbeit mit Ipsos Marktforschung Frankfurt am Main, 16. August 2013 Studiendesign Methode Internationale Online-Untersuchung

Mehr

FORSCHUNGSTELEGRAMM 03/2011

FORSCHUNGSTELEGRAMM 03/2011 FORSCHUNGSTELEGRAMM 03/2011 Peter Zellmann / Sonja Mayrhofer IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung 16. Österreichische Tourismusanalyse in Kooperation mit dem ÖAMTC REISEVERHALTEN 2010 Mehr

Mehr

Willkommen zum ITB Academy Webinar. Urlaubsreisetrends in der FUR Reiseanalyse 2015

Willkommen zum ITB Academy Webinar. Urlaubsreisetrends in der FUR Reiseanalyse 2015 Willkommen zum ITB Academy Webinar Urlaubsreisetrends in der FUR Reiseanalyse 2015 Herzlichen Gruß aus Kiel! 2 Heute geht es um 3 Die Reiseanalyse (RA) Jährliche Durchführung seit 1970 Fokus Große Datenbasis

Mehr

Social Media Einsatz in der Ernährungsindustrie

Social Media Einsatz in der Ernährungsindustrie Social Media Einsatz in der Ernährungsindustrie Untersuchungsdesign der Studie Methode Onlinebefragung Befragungszeitraum und -ort: 29.02. bis 13.03.2012, Deutschland Stichprobengröße N = 2.000 Facebook-User

Mehr

Frau allein. Als. unterwegs

Frau allein. Als. unterwegs Birgit Adam Erwartungen und Möglichkeiten Angebote für Frauen Kontakte knüpfen ReisepartnerInnen finden Unerwünschte Kontakte vermeiden Schutz vor Gewalt Kosten Gesundheit Hygiene Kinder Verhalten Bekleidung

Mehr

Forschung aktuell. Newsletter I Ausgabe 244 I 34. Jahrgang I 06. Februar 2013 Seite 1. stellt 29. Deutsche Tourismusanalyse vor

Forschung aktuell. Newsletter I Ausgabe 244 I 34. Jahrgang I 06. Februar 2013 Seite 1. stellt 29. Deutsche Tourismusanalyse vor Newsletter I Ausgabe 244 I 34. Jahrgang I 06. Februar 2013 Seite 1 Stiftung für Zukunftsfragen stellt 29. Deutsche Tourismusanalyse vor Reisebilanz 2012: Die Reiselust der Deutschen steigt weiter Inlandsreiseziele

Mehr

Buchungs- und Reiseverhalten der Schweizer Bevölkerung

Buchungs- und Reiseverhalten der Schweizer Bevölkerung Buchungs- und Reiseverhalten der Schweizer Bevölkerung Medienkonferenz Allianz Global Assistance / Schweizer Reise-Verband Referent: Angelo Eggli, CEO Allianz Global Assistance 10. September 2014 1 / Buchungs-

Mehr

MICE market monitor 2012 Zusammenfassung der Ergebnisse

MICE market monitor 2012 Zusammenfassung der Ergebnisse PRESSEMITTEILUNG MICE market monitor 2012 Zusammenfassung der Ergebnisse Zum neunten Mal in Folge erscheint die Studie über Trends und Entwicklungen in der Tagungs- und Incentive-Branche. Eventplaner und

Mehr

Last-Minute-Reisen 2011

Last-Minute-Reisen 2011 Last-Minute-Reisen 2011 Große Untersuchung Größe und Struktur des Last-Minute-Marktes in Deutschland 2011 Ergebnisse der repräsentativen Befragung V.I.R. Pressekonferenz ITB 2012 Dr. Dominik Rossmann Frühjahr

Mehr

Mediadaten 2011 / 2012

Mediadaten 2011 / 2012 Mediadaten 2011 / 2012 neckermann-reisen.de thomascook.de urlaub.de urlaubswelt.neckermann.de Stand: 01.08.2011 Gültig ab 01.10.2011 bis 30.09.2012 1 Inhalt: Unternehmensportrait..... S. 3 Thomas Cook

Mehr

Die Welt liegt zu Füssen

Die Welt liegt zu Füssen MEDIENMITTEILUNG 14. Juli 2014 Begleitete Rundreisen in die ganze Welt: Neuigkeiten 2014/15 von Vögele Reisen Die Welt liegt zu Füssen Vögele Reisen legt gleich 26 neue, eindrückliche Rundreisen, Erlebniswochen

Mehr

Die neue Suche nach dem Urlaub. Wie heutzutage im Internet Urlaubsentscheidungen gefällt werden. Autor: Christoph Biallas www.hom-online.

Die neue Suche nach dem Urlaub. Wie heutzutage im Internet Urlaubsentscheidungen gefällt werden. Autor: Christoph Biallas www.hom-online. Die neue Suche nach dem Urlaub Wie heutzutage im Internet Urlaubsentscheidungen gefällt werden. Autor: Christoph Biallas www.hom-online.com 1 Vom Reisebüro zum Internet Die Suche nach dem Urlaub Vor der

Mehr

Fi#kau & Maaß Consul8ng

Fi#kau & Maaß Consul8ng Fi#kau & Maaß Consul8ng Internet Consul8ng & Research Services W3B Exklusivauswertung Urlaub 2014 Reisen im Mul9screen- Zeitalter 38. WWW- Benutzer- Analyse W3B Erhebung April/Mai 2014 Exklusivauswertung

Mehr

Mediakit. Der Südostasien-Blog für Flashpacker, Individualreisende und digitale Nomaden.

Mediakit. Der Südostasien-Blog für Flashpacker, Individualreisende und digitale Nomaden. Mediakit Der Südostasien-Blog für Flashpacker, Individualreisende und digitale Nomaden. Tobi und Marcel über uns Wir haben 2012 den Blog Home is where your Bag is mit Fokus auf die bevorstehende Weltreise

Mehr

Ergebnisse einer telefon ischen Repräsentativbe fragung von Lesern kon fessioneller Print medien im Auftrag der KONPRESS Medien eg.

Ergebnisse einer telefon ischen Repräsentativbe fragung von Lesern kon fessioneller Print medien im Auftrag der KONPRESS Medien eg. Ergebnisse einer telefon ischen Repräsentativbe fragung von Lesern kon fessioneller Print medien im Auftrag der KONPRESS Medien eg. 2013 Die Zeitschrift verkörpert in erster Linie traditionelle Werte 76

Mehr

AIRPORT TRAVEL SURVEY ZAHLEN, FAKTEN & TRENDS

AIRPORT TRAVEL SURVEY ZAHLEN, FAKTEN & TRENDS AIRPORT TRAVEL SURVEY 2015 ZAHLEN, FAKTEN & TRENDS Deutschlands umfangreichste repräsentative Fluggastbefragung unter 180 000 abfliegenden Passagieren aus der ganzen Welt. Befragt in persönlichen Interviews

Mehr

Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen

Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen Über 70 Prozent der Deutschen nutzen Vergleichsportale. Vergleichsportale sind ständige

Mehr

PLANET BACKPACK REISE LÄNGER, GÜNSTIGER, SMARTER. CONNI BIESALSKI

PLANET BACKPACK REISE LÄNGER, GÜNSTIGER, SMARTER. CONNI BIESALSKI PLANET BACKPACK REISE LÄNGER, GÜNSTIGER, SMARTER. CONNI BIESALSKI MACH DIE WELT ZU DEINEM ZUHAUSE - OHNE VIEL GELD! HI, ICH BIN CONNI. Mexiko City, 2013 ÜBER MICH Ich reise, lebe und arbeite rund um die

Mehr

Mobile Travel Report

Mobile Travel Report oder check gar nix! Mobile Travel Report Mobile Travel ist einer der stärksten Wachstumstreiber im E-Commerce. Die Reisesuchmaschine checkfelix.com hat analysiert, wie die Österreicherinnen und Österreicher

Mehr

DIENSTREISE: SPESEN FÜR ARBEITNEHMER

DIENSTREISE: SPESEN FÜR ARBEITNEHMER DIENSTREISE: SPESEN FÜR ARBEITNEHMER Spesen für Arbeitnehmer Auf Grundlage des Art. 77 (5) des polnischen Arbeitsgesetzbuches (kodeks pracy) bestimmen sich die Reisekosten für Inland- und Auslandsreisen

Mehr

Das alltours Rundum-Sorglos-Paket!

Das alltours Rundum-Sorglos-Paket! Das alltours Rundum-Sorglos-Paket! Reiseunterlagen in Papierform Transfer und Reiseleitung im Zielgebiet 20 kg Gepäckgarantie Günstige Kinderfestpreise Jugendermäßigungen bis 25 Jahre Best Ager Vorteile

Mehr

Social Media und Public Relations Befragung von österreichischen PR-Entscheidern

Social Media und Public Relations Befragung von österreichischen PR-Entscheidern Social Media und Public Relations Befragung von österreichischen PR-Entscheidern 1 1. Grundsätzliches Die nachfolgenden Daten stellen das Ergebnis einer Online-Befragung dar, die von CLOOS + PARTNER und

Mehr

ASMI ist SPORT. Keyfacts zur digitalen Sportvermarktung

ASMI ist SPORT. Keyfacts zur digitalen Sportvermarktung ASMI ist SPORT Keyfacts zur digitalen Sportvermarktung 1 Wir haben die größte Sportreichweite BILD.de mit führender Reichweite Reichweite: Unique User in Mio., einzelner Monat Überschneidungen BILD und

Mehr

Institut für Psychologie der LMU München Lehrstuhl für Organisations- und Wirtschaftspsychologie Leitung: Prof. Dr. Dr. h. c. Lutz von Rosenstiel

Institut für Psychologie der LMU München Lehrstuhl für Organisations- und Wirtschaftspsychologie Leitung: Prof. Dr. Dr. h. c. Lutz von Rosenstiel Institut für Psychologie der LMU München Lehrstuhl für Organisations- und Wirtschaftspsychologie Leitung: Prof. Dr. Dr. h. c. Lutz von Rosenstiel Tourismuspsychologie: Dr. H.J. Kagelmann Wohin geht die

Mehr

Sämtliche Inhalte und Informationen des vollständigen Studienberichts sind für den eigenen Gebrauch für private oder

Sämtliche Inhalte und Informationen des vollständigen Studienberichts sind für den eigenen Gebrauch für private oder Impressum: I-Tronix.at Internet Services Inhaber: Christoph Müller Johann-Weitzer-Weg 9 A 8041 Graz Österreich Tel.: +43 (0) 660 / 345 19 45 Mail: office@i-tronix.at Web: www.i-tronix.at Dokumentation

Mehr

Im Focus Spezial. Im Focus Spezial. Ad-hoc-Studie Juli 2010. Relevanz von Social Media bei der Reiseplanung Wo suchen User nach Infos?

Im Focus Spezial. Im Focus Spezial. Ad-hoc-Studie Juli 2010. Relevanz von Social Media bei der Reiseplanung Wo suchen User nach Infos? Im Focus Spezial Relevanz von Social Media bei der Reiseplanung Wo suchen User nach Infos? Einleitung Die Deutschen buchen ihren Urlaub gerne online: Im Jahr 2009 ist der Umsatz der online gebuchten Reisen

Mehr

Golfgepäckbestimmungen diverser Airlines

Golfgepäckbestimmungen diverser Airlines Golfgepäckbestimmungen diverser Airlines Air Berlin www.airberlin.de Freigepäck 23 Kg Golfgepäck bis max. 23 Kg (110x50x50cm): 70 EUR pro Weg: (Kurz- und Mittelstrecke: Europa, Dubai, Ägypten, Nordafrika,

Mehr

Die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung wurde vom TÜV-Süd überprüft und bestätigt.

Die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung wurde vom TÜV-Süd überprüft und bestätigt. Infos zur Online-Buchung Online Buchung Bei uns buchen Sie einfach und mit sehr hoher Sicherheit! Ihre Daten werden bei der Online-Buchung verschlüsselt übertragen, dadurch ist ein sehr hohes Mass an Sicherheit

Mehr

Internet-Reisebuchungen

Internet-Reisebuchungen Internet-Reisebuchungen Die Bedeutung von Suchmaschinen in der touristischen Wertschöpfungskette Studie von Convios Consulting im Auftrag von Google Deutschland Inhalt Inhalt und Vorwort 2 Zielsetzung

Mehr

Die Urlauber aus der Tschechischen Republik

Die Urlauber aus der Tschechischen Republik Die Urlauber aus der Tschechischen Republik Das Marktforschungsinstitut GFK hat 1500 Tschechen, die Urlaubserfahrung im Ausland haben, zu verschiedenen Alpendestinationen und u. a. auch zu Südtirol befragt.

Mehr

Kennen niederländische Touristen Ihr Hotel?

Kennen niederländische Touristen Ihr Hotel? Kennen niederländische Touristen Ihr Hotel? www.duitsland-reisgids.nl Das Reiseportal über Deutschland als Urlaubsland, das sich zu 100% auf den niederländischen Reisemarkt richtet Fakten über den niederländischen

Mehr

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 *

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 * Marken M0110 Rs24 Pro Marken Deutschland Identity 24.- 1,50 M0111 Rs24 Light Marken Deutschland 69.- 8.- M0112 Rs24 Pro Marken Deutschland 99.- 15.- M0113 Rs24 Pro Marken Deutschland Detailabfrage 2,50

Mehr

Wirtschaftsfaktor Bustourismus

Wirtschaftsfaktor Bustourismus Wirtschaftsfaktor Bustourismus in Deutschland dwif e.v. Dr. Bernhard Harrer Vorstand Quelle: M.A.N. Nutzfahrzeuge Sonnenstraße 27 80331 München Tel.: 089 / 23 70 289-0 info@dwif.de www.dwif.de Projektstruktur

Mehr

Axel Springer Media Impact ipad-panel. Marktforschung März 2012

Axel Springer Media Impact ipad-panel. Marktforschung März 2012 Axel Springer Media Impact ipad-panel Marktforschung März 2012 Studien aus dem Media Impact Panel Axel Springer Media Impact baute im Frühjahr 2011 das Media Impact ipad-panel auf, um die Zielgruppe der

Mehr

Die Urlauber aus Polen

Die Urlauber aus Polen Die Urlauber aus Polen Anläßlich einer Untersuchung des Marktforschungsinstitutes GFK wurden tausend Polen, die Urlaubserfahrung im Ausland haben, u. a. auch zu Südtirol befragt. Wichtige Erkenntnisse

Mehr

Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz.

Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. VACANZA Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. Sinnvoll und sicher. Die Reiseversicherung von SWICA. Das Reisefieber hat Sie gepackt und Ihre Koffer stehen bereit. Sie möchten die schönsten

Mehr

Grosse Ferien Kleine Preise

Grosse Ferien Kleine Preise Grosse Ferien Kleine Preise Andreas Restle Geschäftsführer Coop-ITS-Travel AG 23. August 2007 23. August 2007 ITS Coop Travel 2 Inhalt 1 Erfolgsfaktoren von ITS Coop Travel 2 3 4 5 6 7 8 Versprechen wurden

Mehr

Fallstudie BAUHAUS. The fine Arts of digital Media

Fallstudie BAUHAUS. The fine Arts of digital Media Fallstudie BAUHAUS The fine Arts of digital Media Announce! BAUHAUS Heimwerker online ansprechen Wie der interaktive Beileger die Internet-Strategie von BAUHAUS stärkt 02 FACTS & FIGURES Werbetreibender:

Mehr

Nachrichten Mobile. Mobile Nutzung von Nachrichtenangeboten

Nachrichten Mobile. Mobile Nutzung von Nachrichtenangeboten Nachrichten Mobile Mobile Nutzung von Nachrichtenangeboten Goldmedia Custom Research GmbH Dr. Florian Kerkau / Moritz Matejka Oranienburger Str. 27, 10117 Berlin, Germany Tel. +49 30-246 266-0, Fax +49

Mehr

Migrantenökonomie in Stuttgart Umfrage unter Stuttgarter Unternehmern mit Migrationshintergrund Stuttgart 2013/2014

Migrantenökonomie in Stuttgart Umfrage unter Stuttgarter Unternehmern mit Migrationshintergrund Stuttgart 2013/2014 Migrantenökonomie in Stuttgart Umfrage unter Stuttgarter Unternehmern mit Migrationshintergrund Stuttgart 2013/2014 Gründe für eine Studie Fehlende Informationen Falsche Annahmen Unreflektierte Wahrnehmung

Mehr

Flash Eurobarometer 345 ZUGÄNGLICHKEIT ZUSAMMENFASSUNG

Flash Eurobarometer 345 ZUGÄNGLICHKEIT ZUSAMMENFASSUNG Flash Eurobarometer 345 ZUGÄNGLICHKEIT ZUSAMMENFASSUNG Befragung: März 2012 Veröffentlichung: Dezember 2012 Diese Umfrage wurde von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Justiz in Auftrag gegeben

Mehr