für eltern familien kinder jugendliche puzzle vermittlung von gastfamilien

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "für eltern familien kinder jugendliche puzzle vermittlung von gastfamilien"

Transkript

1 für eltern familien kinder jugendliche puzzle vermittlung von gastfamilien

2 puzzle vermittlung von gastfamilien Puzzle ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche in einer Not - oder schwierigen Lebenssituation. Die Kinder- und Jugendhilfe vermittelt vorübergehend oder langfristig einen Platz in einer Puzzle-Gastfamilie. Auftrag gebende sind Behörden oder soziale Fachstellen. Die Fachperson macht eine Situationsbeschreibung und formuliert ihre Erwartungen. Wird ein Auftrag erteilt, muss eine Kostengutsprache zugesichert sein. Die Vorgehensweise bei der Vermittlung einer Puzzle-Gastfamilie ist auf die Bedürfnisse des Kindes oder Jugendlichen abgestimmt. Kann eine geeignete Puzzle-Gastfamilie vermittelt werden, wird nach Absprache mit der zuständigen Fachperson der Ablauf für den Eintritt festgelegt. Das Vorgehen ist abhängig von der Situation, dem gewählten Angebot und der Dringlichkeit. Der Eintritt in die Puzzle-Gastfamilie erfolgt in Begleitung einer Bezugsperson und/oder der zuweisenden Stelle, zusammen mit der Begleitperson der Kinder- und Jugendhilfe. Bei Jugendlichen muss die Bereitschaft vorhanden sein, in einer Gastfamilie zu leben. Beim Eintrittsgespräch wird eine Aufenthaltsvereinbarung abgeschlossen, die den Rahmen und die Ziele definiert, persönliche Daten enthält sowie spezielle Abmachungen festhält. Die Zusammenarbeit zwischen der zuweisenden Stelle, der Puzzle-Gastfamilie und der Kinder- und Jugendhilfe wird geklärt. Während des Aufenthaltes finden regelmässig Standortgespräche in der Puzzle-Gastfamilie statt. Je nach Alter und Thematik nehmen die Kinder und Jugendlichen am Standortgespräch teil. Dabei werden Fragen aller Beteiligten geklärt, der Verlauf des Aufenthaltes reflektiert sowie die Ziele überprüft und wenn nötig angepasst. Die Mitarbeit und Einbindung der Eltern im Aufenthaltsprozess wird angestrebt, ist jedoch nicht immer möglich. Auch wenn die elterlichen Möglichkeiten beeinträchtigt sind, bleiben die Eltern der Kinder oder Jugendlichen wichtige Partner. Die Puzzle-Gastfamilie ersetzt nicht die Beziehung zu den Eltern, sondern ergänzt diese. Die Kinder- und Jugendhilfe begleitet und berät die Puzzle-Gastfamilie während des Aufenthaltes in Erziehungs- und Betreuungsfragen und unterstützt bei Krisensituationen.

3 n zielgruppen In einer Puzzle-Gastfamilie werden Kinder und Jugendliche aufgenommen, deren Eltern oder Bezugspersonen ihre Aufgaben oder Betreuungsverantwortung vorübergehend oder längerfristig nicht wahrnehmen können. Dies kann notwendig sein bei: n Eltern, die sich in einer Not- und Krisensituation befinden n Eltern, die nicht mehr auf die Entwicklung ihrer Kinder eingehen können n Eltern, die eine stationäre Behandlung in der Psychiatrie oder im Spital brauchen und kein tragfähiges Netz für die Betreuung ihrer Kinder haben n Kindern und Jugendlichen, die Vernachlässigung, psychische, physische oder sexuelle Gewalt erleben n Jugendlichen in Konflikt- und Krisensituationen n angebote n notaufenthalt Der Notaufenthalt erfolgt innert kürzester Frist für die Dauer von einigen Tagen bis mehreren Monaten. Es ist eine Übergangslösung mit dem Ziel, den Schutz des Kindes zu gewährleisten. Der Notaufenthalt dient dazu, die Situation und die Perspektive des Kindes und dessen Familie sorgfältig zu klären. Während des Aufenthaltes muss die zuweisende Stelle entscheiden, ob das Kind wieder zu seinen Eltern zurückkehrt oder in einer Pflegefamilie bzw. in einem Heim leben wird. Je jünger ein Kind ist, umso schneller sollte geklärt sein, wo das Kind in Zukunft leben wird, da sonst zu starke Bindungen zur Puzzle-Gastfamilie entstehen. Bei Jugendlichen sind die Puzzle-Gasteltern eher in der Rolle der begleitenden Erwachsenen. n notaufenthalt mit tagesstruktur Ein Notaufenthalt mit Tagesstruktur beinhaltet eine angepasste Mithilfe im Hauswirtschafts- oder/und im Landwirtschaftsbereich. n langfristiger aufenthalt Der langfristige Aufenthalt bietet einem Kind oder Jugendlichen über mehrere Jahre Schutz, Geborgenheit und Stabilität. Dieses Angebot kann auch im Anschluss an einen Notaufenthalt erfolgen. Zuverlässige familiäre Strukturen unterstützen die kindliche Entwicklung.

4 Bei einem langfristigen Aufenthalt findet ein Vorstellungsgespräch in der Puzzle-Gastfamilie statt. Je nach Situation können Schnuppertage vereinbart werden. Wiederkehrend wird überprüft, ob der Verlauf des Aufenthaltes weiterhin passend ist. Die Eltern bleiben wichtige Bezugspersonen. Im Alltag obliegt jedoch die Betreuung und Erziehung des Kindes den Puzzle-Gasteltern. Regelmässige Kontakte zu den Eltern finden statt, sind jedoch nicht immer möglich. Ein Aufenthalt von Jugendlichen hat häufig das Ziel, die Lebenssituation zu stabilisieren und Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln. Die Weiterführung der Beschulung oder der Berufseinstieg sind zentrale Inhalte in der Begleitung durch die Puzzle-Gastfamilie. n begleiteter eltern-besuchskontakt Durch den begleiteten Eltern-Besuchskontakt in einem geschützten Rahmen kann die Beziehung zwischen dem Kind und seinen Eltern aufrechterhalten oder wieder neu aufgenommen werden. Die Gewährleistung des Kindeswohls steht im Zentrum. Die Begleitung der Kontakte kann individuell und örtlich ungebunden erfolgen, zum Beispiel bei Ausflügen, am Wohnort der Puzzle-Gastfamilie oder in den Räumlichkeiten der Kinder- und Jugendhilfe. n begleitete rückkehr Mit der Begleiteten Rückkehr werden die leiblichen Eltern und das Kind beim Rückführungsprozess unterstützt. Das Zusammenleben kann nicht am Punkt der Trennung fortgesetzt werden. Die Begleitung beginnt vor der Rückkehr des Kindes in seine Herkunftsfamilie und unterstützt die Familienmitglieder in der ersten Zeit des Zusammenlebens. Voraussetzung ist, dass eine verlässliche Beziehung zwischen den Eltern und dem Kind besteht und die Eltern wieder in der Lage sind, eigenverantwortlich für ihr Kind zu sorgen. n puzzle-gastfamilie Puzzle-Gasteltern verfügen über Erfahrung in der Begleitung und Betreuung von fremden Kindern und Jugendlichen und/oder über eine Ausbildung im sozialen oder pädagogischen Bereich. Mit der Aufnahme eines Kindes sind alle Familienmitglieder einverstanden. Sie sind sich bewusst, dass die Kinder und Jugendlichen in der Regel Gäste auf Zeit sind. Die Puzzle-Gastfamilie zeichnet sich aus durch Tragfähigkeit und Flexibilität, Offenheit und Toleranz sowie Verschwiegenheit. Ihre Haltung gegenüber der Herkunftsfamilie ist wertschätzend. Sie arbeitet gemäss Betreuungsauftrag mit der Kinder- und Jugendhilfe zusammen. Die Puzzle-Gastfamilie ist auf ihre Eignung abgeklärt und steht in einem Arbeitsverhältnis zur Kinder- und Jugendhilfe. Sie verfügt über eine kantonale Bewilligung zur Aufnahme von Pflegekindern. An den Erfahrungsaustausch-Treffen nimmt die Puzzle-Gastfamilie teil.

5 aufgaben und zusammenarbeit Zuweisende Stelle Fallführung Rechtliche Vertretung Kindesinteressen Kontakt zu Eltern Klärung Zukunftsperspektiven Kostengutsprache Kinder / Jugendliche Puzzle-Gastfamilie Aufnahme des Kindes/ Jugendlichen in die Familie Betreuung, Unterkunft und Essen Begleitung im Alltag Kinder- und Jugendhilfe Vermittlung Begleitung der Puzzle-Gastfamilie Unterstützung in Krisensituationen Koordination mit zuweisender Stelle Kontakte mit Herkunftsfamilie, je nach Auftrag

6 beratungsstellen st.gallen sargans Kinder- und Jugendhilfe Ein Sozialwerk des Bistums St.Gallen Frongartenstrasse 11 Postfach St.Gallen T F PC Bahnhofstrasse 9 Postfach Sargans T F PC

für eltern familien kinder jugendliche mutter - kind - begleitung

für eltern familien kinder jugendliche mutter - kind - begleitung für eltern familien kinder jugendliche mutter - kind - begleitung mutter - kind - begleitung Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Neugeborenen sind für eine Frau ein Lebensabschnitt, in dem

Mehr

Konzept Gastfamilien. 1. Angebot. 2. Gastfamilien. 3. Prozess Aufnahme Gastfamilien

Konzept Gastfamilien. 1. Angebot. 2. Gastfamilien. 3. Prozess Aufnahme Gastfamilien Konzept Gastfamilien 1. Angebot Das Angebot der Gastfamilien richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die sich in einer Übergangs- und/oder Krisensituation befinden. Die Jugendlichen erhalten

Mehr

Standards. Standards des Kantonalen Jugendamtes Bern für die Unterbringung und Betreuung von Kindern ausserhalb ihrer Herkunftsfamilie

Standards. Standards des Kantonalen Jugendamtes Bern für die Unterbringung und Betreuung von Kindern ausserhalb ihrer Herkunftsfamilie Standards des Kantonalen Jugendamtes Bern für die Unterbringung und Betreuung von Kindern ausserhalb ihrer Herkunftsfamilie Standards Kantonales Jugendamt Inhaltsverzeichnis 1 Vision:... 3 1.1 Phase 1:

Mehr

Fachdienst Betreuungsfamilien

Fachdienst Betreuungsfamilien Fachdienst Betreuungsfamilien Familiäre Bereitschaftsbetreuung Sozialpädagogische Betreuungsfamilien Jedes Kind braucht Familie. Doch manchmal ist es nicht nur die eigene. Sie spielen gerne, toben, laufen,

Mehr

Konzept Familienplatzierung

Konzept Familienplatzierung Verein WOPLA Familienplatzierung Gartenweg 3 4144 Arlesheim Tel : 061 702 09 90 Fax : 061 702 09 92 Mail : info@wopla.ch www.wopla.ch Konzept Familienplatzierung 1 WOPLA Familienplatzierung Ein professionelles

Mehr

Eltern des Klienten Mutter Vater Name/Vorname... Beruf... Konfession... Geb. Datum... Strasse/Nr... Wohnort... Telefon/Natel... Adresse...

Eltern des Klienten Mutter Vater Name/Vorname... Beruf... Konfession... Geb. Datum... Strasse/Nr... Wohnort... Telefon/Natel...  Adresse... Anmeldung und Kostengutsprache Timeout Platzierung Notfallplatzierung für Kinder und Jugendliche Personalien Name/Vorname... Geb. Datum... AHV-Nr... Nationalität... Heimatort... Konfession... Arbeitsort...

Mehr

Jugendwohngruppen. Orion und Sirius

Jugendwohngruppen. Orion und Sirius Jugendwohngruppen Orion und Sirius Jugendwohngruppen Zielsetzungen Die Jugendwohngruppen (JWG) bieten Jugendlichen einen betreuten Rahmen, um Kompetenzen (Selbst-, Sozial- und lebenspraktische Kompetenz)

Mehr

Pflegeeltern gesucht!

Pflegeeltern gesucht! Pflegeeltern gesucht! Inhaltsverzeichnis In welchen Situationen werden Pflegefamilien für Kinder und Jugendliche benötigt?... 5 Formen der Familienpflege: Bereitschaftspflege... 6 Kurzzeitpflege... 6 Vollzeitpflege...

Mehr

Das Kindeswohl als Maßstab für die Ausgestaltung gesetzlicher Regelungen zum Begleiteten Umgang

Das Kindeswohl als Maßstab für die Ausgestaltung gesetzlicher Regelungen zum Begleiteten Umgang Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Landesjugendamt Das Kindeswohl als Maßstab für die Ausgestaltung gesetzlicher Regelungen zum Begleiteten Umgang Handreichung Beschluss des Landesjugendhilfeausschusses

Mehr

.konzept sozialpädagogische familienbegleitung

.konzept sozialpädagogische familienbegleitung stiftung papilio.konzept sozialpädagogische familienbegleitung Seite 1 von 5.konzept sozialpädagogische familienbegleitung inhaltsverzeichnis 1.beratung und begleitung von familien... 2 2.ziele der familienbegleitung...

Mehr

Kinderwohngruppen. Basilisk und Excelsior

Kinderwohngruppen. Basilisk und Excelsior Kinderwohngruppen Basilisk und Excelsior Kinder wohngruppen Zielsetzungen Die Kinderwohngruppen (KWG) bieten Kindern und Jugendlichen tragfähige Beziehungen und einen betreuten Rahmen, um Kompetenzen (Selbst-,

Mehr

Pflegeeltern. Gut für die Kinder. Seien Sie der Fels in der Brandung. Unterstützung und Information erhalten Sie von uns.

Pflegeeltern. Gut für die Kinder. Seien Sie der Fels in der Brandung. Unterstützung und Information erhalten Sie von uns. Pflegeeltern Gut für die Kinder Thomas K. / photocase.com Kinder brauchen ein stabiles zu Hause eine Richtung fürs Leben. Seien Sie der Fels in der Brandung. Unterstützung und Information erhalten Sie

Mehr

Regionalkonferenz am

Regionalkonferenz am Regionalkonferenz am 20.03.2013 Vorstellung der Arbeit des es des Landkreises Teltow-Fläming 1 Warum werden Pflegeeltern gesucht? Im Landkreis Teltow-Fläming stieg die Zahl der jungen Menschen und deren

Mehr

für eltern familien kinder jugendliche begleitetes wohnen

für eltern familien kinder jugendliche begleitetes wohnen für eltern familien kinder jugendliche begleitetes wohnen begleitetes wohnen n angebot Das Begleitete Wohnen versteht sich als Zwischenschritt von einer betreuten Wohnform wie Elternhaus, Heim oder anderen

Mehr

Schlossmatt. Kompetenzzentrum Jugend und Familie

Schlossmatt. Kompetenzzentrum Jugend und Familie Schlossmatt Kompetenzzentrum Jugend und Familie Inhalt 3 4 5 7 8 9 10 11 13 14 Auftrag und Ziel Professionalität Tragfähigkeit und Flexibilität Zusammenarbeit Anfragen und Kosten Angebot / Übersicht Wohnen

Mehr

AMT FÜR SOZIALE DIENSTE. Unsere Dienstleistungen. Das Amt für Soziale Dienste mit seinen Abteilungen

AMT FÜR SOZIALE DIENSTE. Unsere Dienstleistungen. Das Amt für Soziale Dienste mit seinen Abteilungen 1/8 A M T FÜ R SO Z IA LE D IEN S TE FÜ R STEN TU M LIEC H TEN STEIN AMT FÜR SOZIALE DIENSTE Unsere Dienstleistungen Das Amt für Soziale Dienste mit seinen Abteilungen Sozialer Dienst Kinder- und Jugenddienst

Mehr

KONZEPT NOTA BENE. Die Ausbildungs- und Lernwerkstatt Nota Bene

KONZEPT NOTA BENE. Die Ausbildungs- und Lernwerkstatt Nota Bene KONZEPT NOTA BENE Die Ausbildungs- und Lernwerkstatt Nota Bene DIE AUSBILDUNGS- UND LERNWERKSTATT NOTA BENE Inhaltsverzeichnis DIE AUSBILDUNGS- UND LERNWERKSTATT NOTA BENE...3 Die Organisation Plattform

Mehr

Kinder und häusliche Gewalt

Kinder und häusliche Gewalt Kinder und häusliche Gewalt Referat im Rahmen der Ausstellung «Willkommen zu Hause» 25.11.2016 Bahare Rahimi, Juristin/Betriebsleiterin a.i. Wer kommt ins Frauenhaus? Frauen, Mütter und Kinder und minderjährige

Mehr

Leben in Gastfamilien

Leben in Gastfamilien begleiten. fördern. unterstützen. Sozialwerk St. Georg Westfalen-Nord ggmbh Leben in Gastfamilien Betreutes Wohnen in Familien (BWF) für Menschen mit Assistenzbedarf Leben in Gastfamilien Perspektiven

Mehr

Patenprojekt Wolfenbüttel

Patenprojekt Wolfenbüttel PATENSCHAFTEN für Kinder psychisch kranker Eltern 1 Ursula Biermann Patenschaften für Kinder psychisch kranker Eltern Zielgruppe und konzeptionelle Überlegungen Anforderungen an die Paten Grundsätze der

Mehr

Aussenwohngruppen. Schoren und Wettstein

Aussenwohngruppen. Schoren und Wettstein Aussenwohngruppen Schoren und Wettstein Aussenwohngruppen Zielsetzungen Die Aussenwohngruppen (AWG) bieten Jugendlichen einen betreuten Rahmen, um die bereits erworbenen Kompetenzen (Selbst-, Sozial- und

Mehr

Ein neuer Anfang Westfälische Pflegefamilien bei der Jugendhilfe Werne

Ein neuer Anfang Westfälische Pflegefamilien bei der Jugendhilfe Werne Ein neuer Anfang Westfälische Pflegefamilien bei der Jugendhilfe Werne Informationen Ansprechpartner Wissenswertes Inhalt Westfälische Pflegefamilien - was steckt dahinter? Seite 3 Wer kann eine Westfälische

Mehr

Kompetenzorientierte Familienarbeit (KOFA)

Kompetenzorientierte Familienarbeit (KOFA) Kompetenzorientierte Familienarbeit (KOFA) Das Angebot - kompetenzorientiert, erfolgreich KOFA - Kompetenzorientierte Familienarbeit ist ein methodisch erprobtes und wissenschaftlich abgestütztes Angebot

Mehr

Die Arbeit in Mutter-Kind-Einrichtungen: Eine fachliche und persönliche Herausforderung

Die Arbeit in Mutter-Kind-Einrichtungen: Eine fachliche und persönliche Herausforderung Die Arbeit in Mutter-Kind-Einrichtungen: Eine fachliche und persönliche Herausforderung In Mutter-Kind-Einrichtungen leben heute Frauen, die vielfach belastet sind. Es gibt keinen typischen Personenkreis,

Mehr

Kleine Kinder im Heim Herausforderungen für den stationären Alltag

Kleine Kinder im Heim Herausforderungen für den stationären Alltag Kleine Kinder im Heim Herausforderungen für den stationären Alltag Wolfgang Pretzer Diplom-Sozialpädagoge(FH) Einrichtungsleiter Salberghaus (www.salberghaus.de) Bad Salzschlirf, 14.03.2012 Aktuelle Zahlen

Mehr

2 KidZ Kind im Zentrum

2 KidZ Kind im Zentrum Kind im Zentrum 2 KidZ Kind im Zentrum ÜBER UNS Mit KidZ bieten wir Familien und Einzelpersonen in Krisensituationen Unterstützung. Durch ein zielorientiertes Arbeiten sollen alle Ressourcen im persönlichen

Mehr

Zeit für Familie Familie auf Zeit Pflegeeltern gesucht!

Zeit für Familie Familie auf Zeit Pflegeeltern gesucht! Zeit für Familie Familie auf Zeit Pflegeeltern gesucht! Impressum Herausgeber: Amt für Jugend und Familie Pflegekinderdienst Weiherweg 16 85221 Dachau Telefon: 680-13, -14 Telefon: 08131/90 08131/74 353,

Mehr

AMT FÜR SOZIALE DIENSTE

AMT FÜR SOZIALE DIENSTE AMT FÜR SOZIALE DIENSTE Unsere Dienstleistungen Das Amt für Soziale Dienste mit dem Kinder- und Jugenddienst Sozialen Dienst Therapeutischen Dienst Inneren Dienst ist eine staatliche Einrichtung, deren

Mehr

«Eine Tages - struktur, auf die Sie bauen können.»

«Eine Tages - struktur, auf die Sie bauen können.» wisli tagesstätte «Eine Tages - struktur, auf die Sie bauen können.» «Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten wieder finden.» wisli tagesstätte Struktur für den Alltag Die wisli tagesstätte ist ein Angebot

Mehr

VERTRAG: PLATZIERUNG VON JUGENDLICHEN

VERTRAG: PLATZIERUNG VON JUGENDLICHEN PFLEGEKINDER-AKTION SCHWEIZ VERTRAG: PLATZIERUNG VON JUGENDLICHEN VERTRAGSPARTEIEN Jugendliche/r: Name:... Vorname:... Geburtsdatum:... Konfession:... Wohnhaft bei:... Heimatort/Nationalität:... Eltern:

Mehr

Pädagogische Leitziele

Pädagogische Leitziele Pädagogische Leitziele Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Leitsätze... 3 1. Das Kita-Team legt Wert auf eine professionelle Grundhaltung... 3 2. Wir streben das Vertrauen der Eltern an und pflegen verschiedene

Mehr

Mönchengladbach. Ambulant betreutes Wohnen Stefanie Weyerstraß. Maria-Montessori-Haus Gabriele Birkenhauer Wilhelm-Ruland-Weg 15

Mönchengladbach. Ambulant betreutes Wohnen Stefanie Weyerstraß. Maria-Montessori-Haus Gabriele Birkenhauer Wilhelm-Ruland-Weg 15 Ambulant betreutes Wohnen Stefanie Weyerstraß E-Mail: weyerstrass@skf-mg.de Maria-Montessori-Haus Gabriele Birkenhauer Wilhelm-Ruland-Weg 15 Tel.: 02161 / 83 33 28 E-Mail: Montessori@skf-mg.de Schwangerschaftsberatung

Mehr

KONZEPT SUCHTTHERAPIE

KONZEPT SUCHTTHERAPIE Konzept 1. Ko2 13.4.2012 KONZEPT SUCHTTHERAPIE Das Projekt Alp bietet fachlich betreute Einzelplätze in dafür geeigneten Gastfamilien im Kanton Bern für Therapieaufenthalte und Time Out Platzierungen.

Mehr

Haus Harmonie. Langzeitheim für langjährige Drogenabhängige in Langenbruck. Konzept

Haus Harmonie. Langzeitheim für langjährige Drogenabhängige in Langenbruck. Konzept Haus Harmonie Langzeitheim für langjährige Drogenabhängige in Langenbruck Konzept Nur wer seinen Standort sehen kann, hat die Chance weiter zu kommen Haus Harmonie Schöntalstrasse 19 4438 Langenbruck Tel.

Mehr

Betreutes Wohnen für psychisch kranke Menschen

Betreutes Wohnen für psychisch kranke Menschen Sozialpsychiatrisches zentrum für psychisch kranke Menschen Liebe Leserin, lieber Leser, Wir helfen, dass die eigene Menschen mit psychischen Erkrankungen fühlen sich oft in der eigenen Wohnung nicht mehr

Mehr

Jugendhilfe. Projektstelle Schweden

Jugendhilfe. Projektstelle Schweden Jugendhilfe Projektstelle Schweden Standort Der ehemalige Bauernhof liegt im südlichen Schweden, auf einer Lichtung umgeben von Wäldern, reizarm und weit ab von Ablenkungen deutscher Städte. Hier wird

Mehr

Zuhause auf Zeit - Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Salzburg sucht Pflegeeltern

Zuhause auf Zeit - Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Salzburg sucht Pflegeeltern Vizebürgermeisterin Mag. Anja Hagenauer Mag. Adelheid Moser, Kinder- und Jugendhilfe DSA Helga Posch DSA Sabine Walch Zuhause auf Zeit - Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Salzburg sucht Pflegeeltern Salzburg,

Mehr

Hilfe zur Erziehung in Form von Vollzeitpflege (Standards, Kriterien und Finanzierung von Vollzeitpflege)

Hilfe zur Erziehung in Form von Vollzeitpflege (Standards, Kriterien und Finanzierung von Vollzeitpflege) Hilfe zur Erziehung in Form von Vollzeitpflege (Standards, Kriterien und Finanzierung von Vollzeitpflege) 1. Gesetzliche Grundlagen und Geltungsbereich SGB VIII KJHG in der jeweils geltenden Fassung, insbesondere:

Mehr

Jugendgruppe Level. Schlossmatt Kompetenzzentrum Jugend und Familie

Jugendgruppe Level. Schlossmatt Kompetenzzentrum Jugend und Familie Jugendgruppe Level Schlossmatt Kompetenzzentrum Jugend und Familie Allgemeine Informationen Die Jugendgruppen Level 1 und 2 sind Angebote des Kompetenzzentrums Jugend und Familie Schlossmatt. In dieser

Mehr

Schüler/innen-Gruppe Mega. Schlossmatt Kompetenzzentrum Jugend und Familie

Schüler/innen-Gruppe Mega. Schlossmatt Kompetenzzentrum Jugend und Familie Schüler/innen-Gruppe Mega Schlossmatt Kompetenzzentrum Jugend und Familie Allgemeine Informationen Die Schüler/innen-Gruppe Mega ist ein Angebot des Kompetenzzentrums Jugend und Familie Schlossmatt. In

Mehr

Qualitätsrichtlinien. für die Bewilligung und Aufsicht. von. schul- und familienergänzenden. Betreuungsangeboten (private Horte)

Qualitätsrichtlinien. für die Bewilligung und Aufsicht. von. schul- und familienergänzenden. Betreuungsangeboten (private Horte) Stadt Luzern Kinder Jugend Familie Qualitätsrichtlinien für die Bewilligung und Aufsicht von schul- und familienergänzenden Betreuungsangeboten (private Horte) in Kraft per 1. Januar 2019 Der Stadtrat

Mehr

Familien Einheit. Sozialtherapie ULMENHOF. Familie im Brennpunkt

Familien Einheit. Sozialtherapie ULMENHOF. Familie im Brennpunkt Familien Einheit Sozialtherapie ULMENHOF Familie im Brennpunkt Familien-Einheit Infrastruktur und Finanzierung Optimaler Standort Sozialtherapie ULMENHOF Affolternstrasse 40, 8913 /ZH Tel 044 762 61 21,

Mehr

Pflegeeltern werden. Herausforderung und Bereicherung zugleich. Motivation. Welche Erwartungen werden an Pflegeeltern gestellt?

Pflegeeltern werden. Herausforderung und Bereicherung zugleich. Motivation. Welche Erwartungen werden an Pflegeeltern gestellt? Fachstelle kompass Unterstützung für Eltern, Kinder und Jugendliche Pflegeeltern werden Herausforderung und Bereicherung zugleich Das Zusammenleben mit einem Pflegekind ist eine schöne, bereichernde und

Mehr

Praxissemester in unserem Mutter-Kind-Haus

Praxissemester in unserem Mutter-Kind-Haus Praxissemester in unserem Mutter-Kind-Haus Was ist das Mutter-Kind-Haus? das Mutter-Kind-Haus bietet acht jungen Schwangeren und Müttern ab 14 Jahren die Möglichkeit, zusammen mit ihren Kindern in einem

Mehr

Alle(s) zum Wohl des Kindes - Zusammenarbeit von

Alle(s) zum Wohl des Kindes - Zusammenarbeit von Alle(s) zum Wohl des Kindes - Chancen und Grenzen der Zusammenarbeit von Familiengericht und Jugendamt Das Pflegekind und seine Bezugspersonen Besonderheiten im Bindungs- und Beziehungserleben von Pflegekindern

Mehr

Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport. Schlossmatt. Kompetenzzentrum Jugend und Familie

Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport. Schlossmatt. Kompetenzzentrum Jugend und Familie Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport Schlossmatt Kompetenzzentrum Jugend und Familie Aus einer betrieblichen und konzeptuellen Neuorientierung und Umstrukturierung ist im Frühling 2007 das

Mehr

Pädagogisches Konzept Tagesstruktur

Pädagogisches Konzept Tagesstruktur Pädagogisches Konzept Tagesstruktur Kerzers 1. Grundlage Grundlagen für das pädagogische Konzept bilden das Reglement Tagesstruktur und die Rahmenbedingungen der Gemeinde Kerzers. 2. Leitgedanken und Ziele

Mehr

Betreutes Wohnen für psychisch kranke Menschen

Betreutes Wohnen für psychisch kranke Menschen Sozialpsychiatrisches zentrum für psychisch kranke Menschen Liebe Leserin, lieber Leser, Wir helfen, dass die eigene Menschen mit psychischen Erkrankungen fühlen sich oft in der eigenen Wohnung nicht mehr

Mehr

Wenn Kinder Schutz brauchen. Krisenbetreuung der Kinder- und Jugendhilfe OÖ

Wenn Kinder Schutz brauchen. Krisenbetreuung der Kinder- und Jugendhilfe OÖ Wenn Kinder Schutz brauchen Krisenbetreuung der Kinder- und Jugendhilfe OÖ Kinder schützen Eine Krise verlangt Bereitschaft Krisen geschehen. Sie kommen im Leben aller Menschen vor. Oft unerwartet, immer

Mehr

Säntisblick Sozialpsychiatrische Angebote

Säntisblick Sozialpsychiatrische Angebote Säntisblick Sozialpsychiatrische Angebote Konzept Der Verein Säntisblick führt in Herisau AR vielfältige sozialpsychiatrische Angebote in den Bereichen Wohnen, Tagesstruktur, Arbeit, Abklärung, Ausbildung

Mehr

Unser Bild vom Menschen

Unser Bild vom Menschen Das pädagogische Konzept t des ELKI Naturns: Unser Bild vom Menschen Wir sehen den Menschen als ein einzigartiges, freies und eigenständiges Wesen mit besonderen physischen, emotionalen, psychischen und

Mehr

Ambulantes Angebot Sozialpädagogische Familienarbeit

Ambulantes Angebot Sozialpädagogische Familienarbeit Ambulantes Angebot Sozialpädagogische narbeit 1. Ausgangslage Das Angebot Sozialpädagogische narbeit () versteht sich als eigenständiger Teilbereich der Stiftung WÄSMELI und ist der ambulanten Kinder-

Mehr

Notaufnahmegruppe für Jugendliche NAG. Schlossmatt Kompetenzzentrum Jugend und Familie

Notaufnahmegruppe für Jugendliche NAG. Schlossmatt Kompetenzzentrum Jugend und Familie Notaufnahmegruppe für Jugendliche NAG Schlossmatt Kompetenzzentrum Jugend und Familie Allgemeine Informationen Die Notaufnahmegruppe für Jugendliche NAG ist ein Angebot des Kompetenzzentrums Jugend und

Mehr

Empfehlungen für sozialpädagogische Pflegefamilien

Empfehlungen für sozialpädagogische Pflegefamilien Empfehlungen für sozialpädagogische Pflegefamilien Fachliche Empfehlungen für sozialpädagogische Pflegefamilien gemäß 33 Achtes Buch Sozialgesetzbuch (SGB VIII) Kinder- und Jugendhilfe vom 28.11.1996 1.

Mehr

Zeit für Familie Familie auf Zeit Pflegeeltern gesucht!

Zeit für Familie Familie auf Zeit Pflegeeltern gesucht! Zeit für Familie Familie auf Zeit Pflegeeltern gesucht! Seite 3 Impressum Herausgeber Landratsamt Fürstenfeldbruck Münchner Straße 32 82256 Fürstenfeldbruck Tel. 08141/519-0 Fax 08141/519-450 poststelle@lra-ffb.de

Mehr

Geschwister in Pflegefamilien getrennte oder gemeinsame Vermittlung?

Geschwister in Pflegefamilien getrennte oder gemeinsame Vermittlung? Impulse-Veranstaltung vom 23.09.2013 Geschwister in Pflegefamilien getrennte oder gemeinsame Vermittlung? Zu Beginn der Impulse-Veranstaltung hielt Frau Reimer ein Referat und zeigte Filmausschnitte zur

Mehr

Informationen zum Kindesschutz

Informationen zum Kindesschutz Informationen zum Kindesschutz Die Eltern erziehen ihr Kind normalerweise selber. Wenn sie sich aber zu wenig um das Kind kümmern, geht es dem Kind manchmal nicht gut. Die Aufgabe der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde

Mehr

L e i t f a d e n. Kantonales Jugendamt in Zusammenarbeit mit den Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden und Pflegekinderaufsichtspersonen

L e i t f a d e n. Kantonales Jugendamt in Zusammenarbeit mit den Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden und Pflegekinderaufsichtspersonen L e i t f a d e n Leitfaden zur Abklärung der Eignung von Pflegeeltern und/oder der Passung zwischen Kind und Pflegeeltern im Rahmen eines Kantonales Jugendamt in Zusammenarbeit mit den Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden

Mehr

ANGEBOTE SUCHTTHERAPIE. Infos für Sucht- Betroffene

ANGEBOTE SUCHTTHERAPIE. Infos für Sucht- Betroffene ANGEBOTE SUCHTTHERAPIE Infos für Sucht- Betroffene Angebote Suchttherapie SICH VERÄNDERN Unsere verschiedenen Therapieangebote sind aufeinander abgestimmt. Das modulare Behandlungsangebot erlaubt uns,

Mehr

Konzept Kontaktfamilien Kinderheim Hubelmatt

Konzept Kontaktfamilien Kinderheim Hubelmatt Fachstelle Kontakt- und Pflegefamilien Konzept Kontaktfamilien Kinderheim Hubelmatt Das Konzept Kontaktfamilien Kinderheim Hubelmatt erklärt im 1. Kapitel die Indikation, welche zu einer Platzierung führt

Mehr

Die Familienhebamme als Case Managerin Beispiele aus der Praxis

Die Familienhebamme als Case Managerin Beispiele aus der Praxis Die Familienhebamme als Case Managerin Beispiele aus der Praxis Case Management im Gesundheits- und Pflegewesen Stand und Perspektiven 4. Internationale Fachtagung ÖGCC 25. November 2011 2 Überblick Das

Mehr

Pflegeeltern gesucht!

Pflegeeltern gesucht! Pflegeeltern gesucht! Fachdienst Jugend, Soziales und Wohnen Pflegekinderdienst Impressum Herausgeber: Stadt Remscheid Die Oberbürgermeisterin Fachdienst Jugend, Soziales und Wohnen Pflegekinderdienst

Mehr

Der Grosse Rat des Kantons Basel-Stadt

Der Grosse Rat des Kantons Basel-Stadt Der Grosse Rat des Kantons Basel-Stadt Beschluss Nr. 14/50/08G Vom 10.12.2014 P140743 Ratschlag zum Gesetz betreffend Förder- und Hilfeleistungen für Kinder und Jugendliche (Kinder- und Jugendgesetz, KJG)

Mehr

Heilpädagogisch- Therapeutische Einrichtung Werscherberg. Stationäre Jugendhilfe

Heilpädagogisch- Therapeutische Einrichtung Werscherberg. Stationäre Jugendhilfe Heilpädagogisch- Therapeutische Einrichtung Werscherberg Stationäre Jugendhilfe Förderung und Entwicklung Die Heilpädagogisch-Therapeutische Einrichtung Werscherberg ist eine Einrichtung der Jugendhilfe.

Mehr

Qualifizierte Rückführung

Qualifizierte Rückführung 2014 Qualifizierte Rückführung Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Kerpen e.v. Hauptstr. 215 50169 Kerpen Tel. 02273 913311 www.kinderschutzbundkerpen.de Begleitete Rückführung in die Herkunftsfamilie

Mehr

Beobachtungsstation FoyersBasel

Beobachtungsstation FoyersBasel Beobachtungsstation FoyersBasel Beobachtungsstation FoyersBasel Flughafenstrasse 20 4056 Basel Tel: 061 385 80 90 beoachtungsstation@foyerbasel.ch www.foyersbasel.ch Konzept Leitgedanke Die Jugendlichen

Mehr

Jungen Flüchtlingen die Hand reichen. Bewegen Sie etwas mit Ihrem Engagement als Pflegefamilie, Wohnpate oder Pate.

Jungen Flüchtlingen die Hand reichen. Bewegen Sie etwas mit Ihrem Engagement als Pflegefamilie, Wohnpate oder Pate. Jungen Flüchtlingen die Hand reichen Bewegen Sie etwas mit Ihrem Engagement als Pflegefamilie, Wohnpate oder Pate. & Hilfe beim Start ins neue Leben Drei Wege für junge Bremer mit Fluchthintergrund Viele

Mehr

Leistungsbeschreibung für das Angebot Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer

Leistungsbeschreibung für das Angebot Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer Verbände der Freien Wohlfahrtspflege in Duisburg Leistungsbeschreibung für das Angebot Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer Allgemeine Beschreibung der Hilfeform Rechtsgrundlage Zielgruppe Die Erziehungsbeistandschaft

Mehr

Gesetz betreffend Förder- und Hilfeleistungen für Kinder und Jugendliche (Kinder- und Jugendgesetz, KJG)

Gesetz betreffend Förder- und Hilfeleistungen für Kinder und Jugendliche (Kinder- und Jugendgesetz, KJG) Kinder- und Jugendgesetz 45.00 Gesetz betreffend Förder- und Hilfeleistungen für Kinder und Jugendliche (Kinder- und Jugendgesetz, KJG) Vom 0. Dezember 04 (Stand. Januar 05) Der Grosse Rat des Kantons

Mehr

Arche Kind & Familie. Mehrfach belastete Familien unterstützen Kindeswohl sichern

Arche Kind & Familie. Mehrfach belastete Familien unterstützen Kindeswohl sichern Arche Kind & Familie Mehrfach belastete Familien unterstützen Kindeswohl sichern Inhaltsverzeichnis 1 // AUSGANGSLAGE 2 // ZIELGRUPPE 3 // ZIELE 4 // ANGEBOTE 5 // ARBEITSWEISE 6 // TEAM 7 // TRÄGERSCHAFT

Mehr

Herzlich Willkommen. Workshop 4 Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Pflegefamilien

Herzlich Willkommen. Workshop 4 Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Pflegefamilien Herzlich Willkommen Workshop 4 Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Pflegefamilien Chancen und Grenzen familiärer Netzwerke bei der Unterbringung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen und

Mehr

Die Wuppertaler. Initiative für Pflegekinder

Die Wuppertaler. Initiative für Pflegekinder Die Wuppertaler Initiative für Wünsche an Sie Warum werden neue Pflegestellen gesucht Pflegeformen Voraussetzungen Rechtliches und Finanzielles Angebot der Fachdienste Bewerberverfahren Fragen?? Wir wünschen

Mehr

die Vernachlässigung und/oder sexuellen Missbrauch erlebt haben, die Beziehungsabbrüche und/oder den Tod wichtiger Menschen erlebt haben,

die Vernachlässigung und/oder sexuellen Missbrauch erlebt haben, die Beziehungsabbrüche und/oder den Tod wichtiger Menschen erlebt haben, Erziehungsstellen sozialpädagogische Pflegefamilien Erziehungsstelle: Was ist das? Erziehungsstellen sind besonders qualifizierte Pflegefamilien, bestehend aus den Personen, die mit dem Kind oder Jugendlichen

Mehr

Wie wir eine Pf legefamilie werden. Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen

Wie wir eine Pf legefamilie werden. Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen Wie wir eine Pf legefamilie werden Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen Worum geht es? Im Landkreis Goslar leben ständig mehr als 200 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 0 und 17 Jahren für eine

Mehr

Kinder- und Jugendhilfe. Ambulante, mobile und stationäre Angebote und Maßnahmen (Österreich)

Kinder- und Jugendhilfe. Ambulante, mobile und stationäre Angebote und Maßnahmen (Österreich) Kinder- und Jugendhilfe Ambulante, mobile und stationäre Angebote und Maßnahmen (Österreich) ÜBERBLICK 1. Allgemeine gesetzliche Grundlage und Anspruchsvoraussetzungen 2. Ambulante Jugendhilfemaßnahmen

Mehr

Zahlen aus der Arbeit der Frankfurter Erziehungsberatungsstellen 2011

Zahlen aus der Arbeit der Frankfurter Erziehungsberatungsstellen 2011 Zahlen aus der Arbeit der Frankfurter Erziehungsberatungsstellen 1. Fälle zum Berichtsjahr Jahr Bestand 01.01. Zugänge Abgänge Bestand 31.12. Bearbeitete Fälle w m w m w m w m w m 941 1153 1552 1895 1580

Mehr

COME HOTEL STELLEN MIT SOZIAL- ENGAGEMENT. LADY S FIRST design hotel, ein Integrationsbetrieb der Frauenhotel AG

COME HOTEL STELLEN MIT SOZIAL- ENGAGEMENT. LADY S FIRST design hotel, ein Integrationsbetrieb der Frauenhotel AG COME IN HOTEL STELLEN MIT SOZIAL- ENGAGEMENT LADY S FIRST design hotel, ein Integrationsbetrieb der Frauenhotel AG FRAUENHOTEL AG INTEGRATIONSBETRIEBE LADY S FIRST design hotel Möchten Sie mehr über unsere

Mehr

SOZIALPÄDAGOGISCHE FAMILIENBEGLEITUNG KONZEPT

SOZIALPÄDAGOGISCHE FAMILIENBEGLEITUNG KONZEPT SOZIALPÄDAGOGISCHE FAMILIENBEGLEITUNG KONZEPT KJBE Reichsgasse 25 7000 Chur T 081 300 11 40 F 081 300 11 41 info@kjbe.ch kjbe.ch Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 1 1.1 Trägerschaft... 1 1.2 Ausgangslage...

Mehr

COME HOTEL STELLEN MIT SOZIAL- ENGAGEMENT. hotel marta, ein Integrationsbetrieb der Frauenhotel AG. Alle Bilder: Mara Truog

COME HOTEL STELLEN MIT SOZIAL- ENGAGEMENT. hotel marta, ein Integrationsbetrieb der Frauenhotel AG. Alle Bilder: Mara Truog COME IN HOTEL STELLEN MIT SOZIAL- ENGAGEMENT hotel marta, ein Integrationsbetrieb der Frauenhotel AG Alle Bilder: Mara Truog Möchten Sie mehr über unsere Arbeit erfahren? Oder haben Sie Interesse und Fragen

Mehr

Multisystemische Therapie Kinderschutz (MST CAN)

Multisystemische Therapie Kinderschutz (MST CAN) Multisystemische Therapie Kinderschutz (MST CAN) Kinder- und Jugendpsychiatrie Inhaltsverzeichnis Abklärung Beratung Therapie 3 Für wen arbeiten wir? 5 Anmeldung/Eintritt 7 ANGEBOT Abklärung Beratung Therapie

Mehr

Jahreserhebung Pflegefamilien 2016

Jahreserhebung Pflegefamilien 2016 Kanton St.Gallen Departement des Innern Amt für Soziales Jahreserhebung Pflegefamilien 2016 Das Amt für Soziales hat die Aufgabe, die Eignung von Pflegeeltern abzuklären und die Pflegefamilien zu beaufsichtigen.

Mehr

Jugendamt Wohngruppe mit ElternTraining (ET)

Jugendamt Wohngruppe mit ElternTraining (ET) Jugendamt Wohngruppe mit ElternTraining (ET) Foto Frank Schauer, www.showery-air.de Die Wohngruppe ET (Elterntraining) befindet sich in der Willstraße 31 in einem frei stehenden Haus mit eigenem Garten

Mehr

Pflegeeltern. eine Aufgabe für Sie? Informationen für interessierte Eltern und Paare. Landratsamt Karlsruhe Jugendamt. 2. Auflage, Oktober 2008

Pflegeeltern. eine Aufgabe für Sie? Informationen für interessierte Eltern und Paare. Landratsamt Karlsruhe Jugendamt. 2. Auflage, Oktober 2008 Pflegeeltern werden eine Aufgabe für Sie? 2. Auflage, Oktober 2008 Herausgegeben vom Landratsamt Karlsruhe Jugendamt Diese Broschüre erhalten Sie beim Landratsamt Karlsruhe Jugendamt Kriegsstraße 23/25

Mehr

Kindernotaufnahmegruppe Kinosch. Schlossmatt Kompetenzzentrum Jugend und Familie

Kindernotaufnahmegruppe Kinosch. Schlossmatt Kompetenzzentrum Jugend und Familie Kindernotaufnahmegruppe Kinosch Schlossmatt Kompetenzzentrum Jugend und Familie Allgemeine Informationen Die Kindernotaufnahmegruppe Kinosch ist ein Angebot des Kompetenzzentrums Jugend und Familie Schlossmatt.

Mehr

Wohnform für Kinder und Jugendliche. Individuell professionell begleitet familiär EINE INFORMATION DES LANDES TIROL

Wohnform für Kinder und Jugendliche. Individuell professionell begleitet familiär EINE INFORMATION DES LANDES TIROL Die Sozialpädagogische Pflegestelle Wohnform für Kinder und Jugendliche Individuell professionell begleitet familiär EINE INFORMATION DES LANDES TIROL engagiert individuell hilfe Pädagoge Therapeutin Die

Mehr

PROJEKTSKIZZE ZUM AUFBAU VON NETZWERKEN FÜR PSYCHISCH ERKRANKTE ELTERN UND IHRE KINDER IN MÜNCHEN

PROJEKTSKIZZE ZUM AUFBAU VON NETZWERKEN FÜR PSYCHISCH ERKRANKTE ELTERN UND IHRE KINDER IN MÜNCHEN PROJEKTSKIZZE ZUM AUFBAU VON NETZWERKEN FÜR PSYCHISCH ERKRANKTE ELTERN UND IHRE KINDER IN MÜNCHEN erstellt von der Koordination für Psychiatrie und Suchthilfe der Landeshauptstadt München auf der Grundlage

Mehr

Konzeption. Notaufnahmen

Konzeption. Notaufnahmen Konzeption Notaufnahmen Stand Juli 2006 pro juventa gemeinnützige Jugendhilfegesellschaft Theodor-Heuss-Str. 19/13, 72762 Reutlingen Tel.: 07121 9249-0, Fax: 07121 9249-39 info@pro-juventa.de, www.pro-juventa.de

Mehr

Die Ersetzung der Einwilligung in die Adoption

Die Ersetzung der Einwilligung in die Adoption Die Ersetzung der Einwilligung in die Adoption Rechtslage und Reformbedarf PD Dr. Friederike Wapler Humboldt Universität zu Berlin Ersetzung der Einwilligung eines Elternteils ( 1748 BGB) Fallgruppen:

Mehr

Qualifizierte Erziehung und Begleitung von Pflegekindern ist.

Qualifizierte Erziehung und Begleitung von Pflegekindern ist. Qualifizierte Erziehung und Begleitung von Pflegekindern ist. Ressourcenorientierte, auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten des Kindes oder des/der Jugendlichen abgestimmte Gestaltung von Beziehungen und

Mehr

Basisinformation für die Anmeldung / Besuchsbegleitungen / Begleitete Besuche

Basisinformation für die Anmeldung / Besuchsbegleitungen / Begleitete Besuche Basisinformation für die Anmeldung / Besuchsbegleitungen / Begleitete Besuche Füllen Sie dieses Formular im Gespräch mit der Familie möglichst vollständig und gut leserlich aus und senden Sie es per Fax

Mehr

Instrument zur Einschätzung der Risiken und Erfolgschancen einer geplanten Rückkehr von fremd untergebrachten Kindern in ihr Familiensystem 1

Instrument zur Einschätzung der Risiken und Erfolgschancen einer geplanten Rückkehr von fremd untergebrachten Kindern in ihr Familiensystem 1 Modellprojekt Rückkehr als geplante Option - Ein Projekt der (Prof. Dr. Wolf) in Kooperation mit dem Landesjugendamt Westfalen- Lippe Dipl. Päd. Andrea Dittmann- Dornauf Instrument zur Einschätzung der

Mehr

PFLEGEKINDER KINDER MIT EINEM HOHEN MAß AN BEDÜRFNISSEN

PFLEGEKINDER KINDER MIT EINEM HOHEN MAß AN BEDÜRFNISSEN PFLEGEKINDER KINDER MIT EINEM HOHEN MAß AN BEDÜRFNISSEN Pflegeeltern erfüllen eine wichtige Aufgabe von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung Regelmäßige Fortbildungs- und Informationsangebote DAS SACHGEBIET

Mehr

Leitbild der Jugendarbeit Bödeli

Leitbild der Jugendarbeit Bödeli Leitbild der Jugendarbeit Bödeli Inhaltsverzeichnis Leitbild der Jugendarbeit Bödeli... 3 Gesundheitsförderung... 3 Integration... 3 Jugendkultur... 3 Partizipation... 3 Sozialisation... 4 Jugendgerechte

Mehr

Kindern neue Chancen geben

Kindern neue Chancen geben Kindern neue Chancen geben. Bremens Adresse für Pflegeeltern und Pflegekinder. Wir vermitteln. Wir begleiten Kinder und Pflegefamilien auf ihrem Weg. Manchmal hat ein Kind zwei Familien. Und das ist gut

Mehr

Assoziierte Plätze Geben Sie ein Zuhause auf Zeit. Werden Sie Gastfamilie.

Assoziierte Plätze Geben Sie ein Zuhause auf Zeit. Werden Sie Gastfamilie. Assoziierte Plätze Geben Sie ein Zuhause auf Zeit. Werden Sie Gastfamilie. sozialpädagogisches zentrum stettbachstrasse 300 ch-8051 zürich t +41 (0)43 299 33 33 f +41 (0)43 299 33 34 info.gfellergut@zkj.ch

Mehr

BERATUNG, BEGLEITUNG UND HILFE ZUR SELBSTHILFE

BERATUNG, BEGLEITUNG UND HILFE ZUR SELBSTHILFE BERATUNG, BEGLEITUNG UND HILFE ZUR SELBSTHILFE EINLEITUNG Beratung, Begleitung und Hilfe zur Selbsthilfe Für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen, für ihre Angehörigen und Kinder, für Fachleute

Mehr

Kurzkonzept BEO Heimgarten

Kurzkonzept BEO Heimgarten Kurzkonzept BEO Heimgarten Beobachtungsstation Heimgarten Muristrasse 29 3006 Bern Telefon 031 357 51 51 Fax 031 357 51 50 info@heimgartenbern.ch Wer sind wir? Wir sind eine Institution für weibliche Jugendliche.

Mehr

Beteiligte Professionen im Erfurter Arbeitskreis Kinder bei Trennung und Scheidung - KiTS

Beteiligte Professionen im Erfurter Arbeitskreis Kinder bei Trennung und Scheidung - KiTS Beteiligte Professionen im Erfurter Arbeitskreis Kinder bei Trennung und Scheidung - KiTS Jugendamt In Fragen der Partnerschaft, Trennung, Scheidung und des Umganges obliegt es dem Jugendamt beratend tätig

Mehr