Risiko! 44 azur Karrieremagazin für junge Juristen PRAXIS VERSICHERUNGSRECHT. von Marcus Jung Fotos: Andreas Anhalt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Risiko! 44 azur 02 12 Karrieremagazin für junge Juristen PRAXIS VERSICHERUNGSRECHT. von Marcus Jung Fotos: Andreas Anhalt"

Transkript

1 PRAXIS VERSICHERUNGSRECHT Risiko! Immer häufiger müssen Manager für Fehler haften. Für die Versicherer und ihre Kunden stehen dabei Geld und der gute Ruf auf dem Spiel. Deshalb müssen die beteiligten Juristen besonders hohe Anforderungen erfüllen und geschickt die widerstrebenden Interessen ausbalancieren. von Marcus Jung Fotos: Andreas Anhalt Mehr als nur Haftungsrecht Es wird um jeden Cent gerungen. Wo Versicherungen für die möglichen Pflichtverletzungen der,directors and officers (D&O), also der Führungsriege eines Unternehmens, einstehen sollen, gibt es Streit. Während D&O-Schäden bis vor wenigen Jahren noch diskret abgewickelt wurden, haben die Finanzkrise und eine Reihe skandalträchtiger Compliance-Fälle die Organhaftungsklage salonfähig gemacht. In den Verfahren treten Anwälte vor allem als Prozessrechtler auf. Mit ihrer Präsenz bestimmen sie auch die Berufsvorstellung vieler Nachwuchsjuristen, wenn diese sich erstmals mit dem Versicherungsrecht und dem Thema D&O auseinandersetzen. Dabei bietet das Geschäfts- Die Schanzenstraße im Kölner Stadtteil Mülheim: Im Industriequartier vom Anfang des Dual letzten Jahrhunderts haben die Kreativen das Sagen. TV-Studios, Buchverlage und Konzerthallen reihen sich hier aneinander. Durch das offene Fenster der deutschen Dual-Niederlassung dringt klassischer Gesang in den Raum zu Ablavi Marga Schmidt-Zango und Tobias Liedtke die Kölner Oper ist vor Kurzem in die direkte Nachbarschaft des Assekuradeurs gezogen. Als solcher versteht sich Dual als Bindeglied zwischen den Versicherungen und der Industrie und erstellt individuelle Versicherungskonzepte für Unternehmen. Der Arbeitgeber der beiden jungen Juristen hat sich bewusst entschieden, auf räumlichen Abstand zu den pompösen Bauten der Kölner Versicherungswirtschaft auf der anderen Rheinseite zu gehen. Jung, dynamisch und im Geschäftsfeld Managerhaftung auch mal gegen den allgemeinen Strom schwimmend, so nehmen auch Versicherungsrechtler aus Kanzleien wahr. Ich wollte damals in ein internationales Umfeld, in dem ich noch etwas bewegen und mitgestalten konnte, sagt Schmidt-Zango, die 2007 bei Dual anfing. 44 azur Karrieremagazin für junge Juristen

2 versicherungsrecht PRAXIS feld Managerhaftung für Juristen deutlich mehr Einsatzmöglichkeiten. Bei der Entwicklung eines D&O- Versicherungsprodukts, beim Vertrieb, bei der Verhandlung und Anpassung durch einen Makler und der konkreten Umsetzung im Unternehmen selbst überall kommen Juristen wie Schmidt-Zango und Liedtke bei Dual zum Einsatz. Hinter diesem sogenannten Assekuradeur steht die britische Hyperion- Gruppe, eine internationaler Versicherungskonzern. Die 32-jährige Schmidt-Zango fing vor fünf Jahren als Berufseinsteigerin bei Dual an und war erst die zweite Juristin der deutschen Niederlassung überhaupt. Dual setzte sie zunächst in der Schadensbearbeitung von D&O-Fällen ein, nach einer kurzen Ein arbeitung dann auch im Underwriting. Hier liegt das eigentliche Kerngeschäft des Assekuradeurs: Schmidt-Zango und andere Spezialisten bei Dual bewerten die Risiken eines Kunden und erstellen auf Grundlage möglicher Schadensszenarien einen Versicherungsschutz. Bei einer klassischen Risikobewertung verschaffe ich mir zuerst anhand der Finanzberichte der Vorjahre einen Überblick, berichtet die D&O-Expertin. Gibt es eine Vorgeschichte im Unternehmen, also einen Schadensfall? Bestehen eventuell Ansprüche gegen den Kunden, den sie gerade betreut? Hinweise darauf finden sich in den Geschäftsberichten und Bilanzen von Gesellschaften, insbesondere ob etwa Rückstellungen gebildet worden sind also Geldpolster für bestimmte Prozess- oder Haftungsszenarien. Die wenigsten Juristen bringen solche Grundlagen bereits mit. Gerade dann müssen sie über den eigenen juristischen Tellerrand hinauszublicken. Finanzbericht im Blick: Bei der Bewertung von Risiken muss D&O-Expertin Ablavi Marga Schmidt-Zango von Dual alle wirtschaftlichen Kernzahlen eines Kunden parat haben. Schmidt-Zango nahm das Weiterbildungsangebot ihrer erfahrenen Kollegen gerne an und beschäftigte sich zum Berufseinstieg vermehrt mit solchen wirtschaftlichen Kerndaten. Mit der Zeit wurde die Risikobewertung zur Routine. (K)ein Blick hinter die Kulissen Als Anwalt vertrete ich nur eine Seite, hier sehe ich mich doch mit einer viel breiteren Themenlage konfrontiert, sagt Tobias Liedtke, der bei Dual seit Jahresbeginn 2012 im Schadensbereich arbeitet. Er setzte schon im seinem Studium einen Schwerpunkt im Haftungsrecht und nutzte sein Referendariat, um die Spezialisierung auf Versicherungsrecht und D&O auszuweiten. Bei meiner Wahl war mir die Vielfalt im Beruf sehr wichtig. Hier habe ich die Kombination aus der juristischen Subsumtion und wirtschaftlichen Aspekten, berichtet der 31-Jährige. Wir erhalten unternehmensinterne Einblicke, die wir sonst nie haben würden, stimmt seine Kollegin Schmidt- Zango zu. Welche denn? Doch die beiden lächeln und schweigen. Diskretion ist oberstes Gebot für jeden Dual-Mitarbeiter. Dass man nicht über die Unternehmen und ihre Haftungsrisiken reden, ist Usus in der Branche. Im Statistischen Jahrbuch des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft, ansonsten das zuverlässige Nachschlagewerk Karrieremagazin für junge Juristen azur

3 versicherungsrecht PRAXIS Gelungene Kombination: Bei Dual kann Tobias Liedtke seine Spezialisierung im Haftungsrecht auf Schadensfälle mit mit großer wirtschaftlicher Bedeutung anwenden. unter Berücksichtigung der aktuellsten Entwicklung, üblicherweise zum Geschäftsjahresende auf dem Prüfstand. Der Finanz vorstand von ThyssenKrupp will für das zum Oktober beginnende neue Geschäftsjahr Klarheit habe. Bei ihren sogenannten Inhousebrokern bündeln große Konzerne wie etwa E.ON, Daimler und eben auch Thyssen- Krupp ihre Versicherungsaktivitäten ein Geschäftsbereich, in dem Juristen mit ihren rechtlich-analytischen Fähigkeiten eine wichtige Rolle übernehmen. Immer wieder wird Bilgen von früheren Kommider Branche, finden sich zur D&O-Geschäftssparte keine Einträge. Nur wenige Kennzahlen dringen nach außen. Doch sie offenbaren, wie stark das Geschäft mit den Managerhaftpflichtpolicen seit der Subprime-Krise im Sommer 2007 gewachsen ist. Innerhalb dieses Zeitraums hat sich die Zahl der bei den Versicherungen gemeldeten D&O-Fälle in Deutschland verdreifacht. Laut einem renommierten Industriemakler hat sich die Höhe der Deckungszusagen durch die D&O-Versicherer innerhalb von drei Jahren verdoppelt Kenner schätzen, dass die Höhe der gezahlten Versicherungsprämien in 2011 deutlich über 500 Millionen Euro gelegen hat. Für den Kunden steht eine Menge auf dem Spiel und bei D&O-Schäden müssen Juristen schnell zu vertretbaren Ergebnissen kommen. Ein Job für Zauderer ist es jedenfalls nicht, so Liedtke: Ich muss entscheidungsfreudig sein, denn bei Großschäden haben die Kunden nur wenig Geduld. Industrieunternehmen erwarten von einem Assekuradeur vor allem eine hohe Servicebereitschaft und schnelle Auffassungsgabe, berichtet Schmidt-Zango. Man sollte sehr flexibel sein, denn gerade im Underwriting betreibt man nicht nur eine bloße formal-juristische und kaufmännische Betrachtung, sondern muss auch strategische und unternehmerische Interessen mitberücksichtigen. Um eine vernünftige Bemessungsgrundlage zu haben, ist der Kundenkontakt unerlässlich. Beide Dual-Juristen sind regelmäßig bei ihren Kunden vor Ort, um ein Gefühl dafür zu entwickeln, über was sie eigentlich zu urteilen haben. Mit Verantwortung handeln Die Fahnen wehen stramm im Wind und die Herbstsonne spiegelt sich im Wasserbassin auf dem weitläufigen neuen Campus von ThyssenKrupp in Essen. Ein krasser Gegensatz zu dem kleinen Büro hinter der grauen Hochhausfassade am Essener Hauptbahnhof, wo ThyssenKrupp Risk and Insurance, die als Konzerntochter für den weltweiten Versicherungsschutz des Dax- Konzerns verantwortlich ist, bis vor wenigen Monaten noch ihren Sitz hatte. Doch für die ansprechende Umgebung hat Dr. Carola Bilgen keinen Blick übrig. Momentan ist es recht hektisch, weil wir bis Ende September die Versicherungsprogramme überprüfen und mit Versicherern und externen Maklern nachverhandeln, erklärt die 37-Jährige, die bei ThyssenKrupp für die Bereiche Haftpflicht und Schaden verantwortlich ist. Sie und ihre Kollegen arbeiten seit Monaten unter Hochdruck. In der Großindustrie stehen Versicherungspolicen, auch die Managerhaftpflicht Schlagzeilen garantiert Drei D&O-Fälle der letzten Jahre, die Bewerber kennen müssen Lange waren fünf Millionen Euro in der deutschen Wirtschaft die Höchstgrenze für Schadensersatzforderungen an Manager. Als Wendepunkt für deutlich höhere Klagen sehen viele D&O-Experten den Siemens-Fall an. In der Aufarbeitung seiner milliardenschweren Korruptionsaffäre verlangte der Konzern von seinem früheren Spitzenmanagement 250 Millionen Euro Schadensersatz. Außergerichtlich einigten sich Siemens und ein D&O-Konsortium unter Führung der Allianz 2009 auf einen Vergleich von über 100 Millionen Euro. Anfällig für D&O-Fälle ist vor allem die Bankenbranche, was sich durch die Finanzkrise seit 2007 nochmals verschärft hat. Nach der Fehlinvestition bei der österreichischen Hypo Group Alpe Adria will die BayernLB Geld von ihren Ex-Managern und den D&O-Versicherern um XL Insurance. Doch statt der geforderten 200 Millionen Euro stellte das Landgericht München zum Prozessauftakt im Sommer 2012 lediglich 25 Millionen Euro in Aussicht. Mittlerweile initiieren immer häufiger Insolvenzverwalter Organhaftungsklagen. So sollte die Ex-Führungsriege des insolventen Handelskonzerns Arcandor 175 Millionen Euro an den Insolvenzverwalter Hans-Hubert Görg zahlen, jedoch wies das Landgericht Essen mehrere Klagepunkte im Sommer 2012 ab. Hier ist die D&O-Versicherung Allianz dem Streit beigetreten. Das Verfahren geht nun in die Berufungsinstanz. SEITE 116 PRAXIS Versicherungsrecht / D&O Wenn es um Managerhaftungsfälle geht, müssen Haftungs- und Versicherungsrechtler wie Sebastian Rakob und Corinna Baltzer von CLIFFORD CHANCE eng zusammenarbeiten. Beide erläutern die genauen Verfahrensabläufe im Haftungs- und Deckungsverhältnis. Karrieremagazin für junge Juristen azur

4 versicherungsrecht PRAXIS litonen und Referendarskollegen gefragt, was sie denn als Versicherungsrechtlerin eigentlich bei ThyssenKrupp macht. Der Inhousebroker ist für die Umsetzung und Formulierung der spartenübergreifenden Versicherungspolitik im Konzern verantwortlich. Und dazu gehört natürlich das Einholen von Angeboten, Verfassen und Aushandeln von Versicherungspolicen wie auch die Betreuung im Schadensfall, lautet dann ihre Antwort. Marken im Lebenslauf gesetzt Obwohl sie erst seit 2010 bei ThyssenKrupp arbeitet, kennt Bilgen alle Kniffe des Geschäfts. Schon als Studentin besuchte sie eine Zusatzveranstaltung zum Versicherungsrecht und absolvierte Praktika bei Versicherungen. Ihre Dissertation zum Thema D&OVersicherung in Deutschland von 2003 gilt branchen intern bis heute als besonders vertiefte auseinandersetzung mit dem Segment. Bilgen stieg als Associate bei BLD Bach Langheid Dallmayr ein und wechselte 2006 zur deutlich kleineren Spezialkanzlei Wilhelm. Deren Team hat sich auf die D&O-Beratung von Großunternehmen spezialisiert, und dort sah sich Bilgen mit den wirtschaftlichen Auswirkungen von Schadensfällen in Unternehmen konfrontiert. Von dieser Erfahrung profitiert sie bei ThyssenKrupp, wo sie nun noch näher an möglichen Risikoherden ist. Was mich an der Industrieseite reizte, war die andere Sichtweise und mitten im Geschehen zu sein. Nun habe ich viel schneller Zugang zu Informationen, an die ich als externer Anwalt häufig nur sehr schleppend herankomme, sagt Bilgen. Wie die beiden Dual-Juristen Schmidt-Zango und Liedtke muss Bilgen kommunikationsstark sein und zwischen den verschiedenen Interessen im Konzern und seinen vielen Tochtergesellschaften vermitteln. ThyssenKrupp ist in über 70 Ländern weltweit ver treten, und die Juristin aus Essen tauscht sich bei Schadensfällen meistens direkt mit dem Management aus. Ich muss mich über die laufenden Entwicklungen fit halten sagt sie, und meint dies vor allem faktisch. Auch die neueste Rechtsprechung muss die Ver sicherungsexpertin auf dem Schirm haben so zeichnet sich beispielsweise ab, dass es zukünftig neben den Gruppenversicherungen für die gesamte Führungsriege auch Einzelpolicen für Organe geben wird. Dadurch würden dem Konzern, der für die Prämie aufkommt, deutlich mehr Kosten entstehen. Natürlich spielen die kaufmännischen Aspekte bei einer D&O-Versicherung eine wichtige Rolle, gesteht Bilgen ein. Aber kommt es tatsächlich zu einem Haftungsfall, muss man, soweit rechtlich ein Spielraum besteht, auch immer berücksichtigen, ob die Inanspruchnahme von Vorständen das Image des Konzerns nicht auf das Spiel setzt. Auch wenn sie schlussendlich immer den Konzerninteressen dient, muss Bilgen in der D&O-Haftung sehr Fokus Konzerninteressen: Kommt es bei ThyssenKrupp zu einem D&O-Schaden, muss Carola Bilgen neben der rechtlichen Bewertung vor allem wirtschaftliche Aspekte mitberücksichtigen. viel stärker ihrer Kollegen einbeziehen als dies in anderen Versicherungssparten der Fall ist: Bei Deckungs fragen ist sie insbesondere auf den Austausch mit dem Finanzbereich angewiesen. Wenn ThyssenKrupp da gegen selbst Schadensersatz verlangt oder seine Or gane bei der Haftungsabwehr unterstützt, ist ihr interner Ansprechpartner die Konzernrechtsabteilung. Boomgeschäft mit hoher Einstiegshürde Das Geschäft mit Haftungsklagen gegen Manager wächst weiter. Doch Berufseinsteiger sollten daraus nicht schlussfolgern, dass deshalb die Jobs auf der Straße liegen. Wer als Anwalt wirklich hautnah D&OFälle bearbeiten will, sollte sich auf Versicherungsboutiquen und einige besonders fokussierte Großkanzleien konzentrieren. Und auch D&O-Versicherer und Industrieversicherungsmakler suchen hände ringend nach qualifizierten Nachwuchsjuristen. Mit seinen neuen Produktideen und kurzen Entscheidungswegen ist Dual sicher ein Unternehmen, das weiter wachsen wird, bestätigt Schmidt-Zango. ( Top-Arbeitgeber im Versicherungsrecht / D&O auf Seite 50). Vor dem Einstieg sollten sich Bewerber eingehend mit dem Thema D&O auseinandergesetzt haben. Ein Direkteinstieg ist sehr schwierig, wenn man keine Erfahrungen mit der Versicherungswirtschaft oder dem Versicherungsrecht hat oder solche nicht nachweisen kann, bestätigt ThyssenKrupp-Juristin Bilgen. Nach ihrer eigenen Erfahrung aus Kanzleien schafft es niemand, ausschließlich mit D&O-Fällen über die Runden zukommen. In einer Kanzlei muss man sich noch mindestens ein weiteres Standbein in einer anderen Sparte oder einem anderen Rechtsbereich aufbauen, meint sie. Wer sich jedoch ganz und gar auf den Bereich eingeschossen habe, gibt Bilgen als Tipp, sollte sich direkt bei den großen Versicherungskonzernen oder bei Spezialversicherern bewerben. Karrieremagazin für junge Juristen azur

5 Wissenschaftsbetrieb ein millionengeschäft großes theater, wichtige Urteile Nico Kern MdL, Piratenpartei finanzielle anreize setzen Lernen, wenn andere ferien machen september Oktober 2012 Magazin für Wirtschaftsjuristen Gesellschaftsrecht / M&a: Erstes JUVE Ranking für Österreich UnternehMen: Karriere in der Rechtsabteilung azur02 12 JUVE KarriErEmagazin für JUngE JUristEn Weitere themen Hochschulverwaltung Jobs für Juristen im als Jurist in der Politik menschen und arbeitsfelder im neu gewählten nrw-landtag Versicherungsrecht Wenn manager haften müssen Europarecht Ein tag am EugH: Karriere in stuttgart Vergütungssysteme Wie internationale Kanzleien Legal summer school Die kleine schwester des LL.m. Herausgeberin: Dr. Astrid Gerber Chefredaktion: Dr. Aled Griffiths (Gr), Antje Neumann (AN), Jörn Poppelbaum (pop) Redaktionsleitung: Markus Lembeck (ML), v.i.s.d.p., Mathieu Klos (MK) Rechtsgebiete (verantwortl.): Marcus Jung (mj) Redaktion: Christine Albert (CA), Catrin Behlau (cb), Ulrike Barth (uba), René Bender (RB), Simone Bocksrocker (SB), Silke Brünger (si), Eva Flick (EF), Dr. Anja Hall (ah), Astrid Jatzkowski (jat), Parissa Kerkhoff (pke), Christin Nünemann (cn), Geertje Oldermann (geo), Norbert Parzinger (NP), Tanja Podolski (tap), Désirée Schliwa (ds), Volker Votsmeier (vov) CvD/Schlussredaktion: Ulrike Sollbach Redaktionsassistenz: Sonja Behrens, Claudia Scherer Mitarbeit: Regina Cichon, Lena Espelmann, Sirka Laass, Marcus Willems (Texdur), Thomas Wolf Verwaltung und Buchhaltung: Sandra Schmalz, Nicolle Kexel, Barbara Albrecht Ihr Ansprechpartner für azur-anzeigen: Britta Peltzer Vermarktung und Verkauf: Chris Savill (Leitung), Rüdiger Albert, Ursula Heidusch, Svea Klaßen, Karsten Kühn Marketing und Veranstaltungen: Alke Hamann (Leitung), Eva Wolff, Jens David Fotografie: Andreas Anhalt Gestaltung/Satz: Andreas Anhalt (Leitung), Janna Lehnen, Dominik Rosse Systemadministrator: Marcus Willemsen (Leitung), Boris Sharif Wissensmanagement: Stefanie Seeh Vertrieb: Eva Wolff azur Karrieremagazin 2/2012 November 2012 bis Mai 2013 (ISSN: ) azur Karrieremagazin erscheint zweimal im Jahr bei JUVE Verlag für juristische Information GmbH Sachsenring 6 D Köln Postanschrift: Postfach D Köln Tel. 0049/ (0)221/ Fax 0049/ (0)221/ Druckauflage: Litho- und Druckservice: D+L Reichenberg GmbH, Bocholt Alle Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung wie Nachdruck, Vervielfältigung, elektronische Verarbeitung und Übersetzung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der Zustimmung des Verlages. Weitere JUVE-Publikationen: azur 100 jährlich Die aktuelle Ausgabe ist im Februar 2012 erschienen JUVE German Commercial Law Firms A Handbook for International Clients jährlich JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien Rechtsanwälte für Unternehmen jährlich 15. Auflage JUVE Rechtsmarkt Nachrichten für Anwälte und Mandanten monatlich JUVE Magazin für Wirtschaftsjuristen Der österreichische Markt in Zahlen und Fakten zweimonatlich Karrieremagazin für junge Juristen azur

6

7

8

TOP-ARBEITGEBER 2015. 50 Top-Arbeitgeber. Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere. lokale Champions in den Regionen

TOP-ARBEITGEBER 2015. 50 Top-Arbeitgeber. Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere. lokale Champions in den Regionen azur 100 Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere TOP-ARBEITGEBER 2015 50 Top-Arbeitgeber deutschlandweit 30 lokale Champions in den Regionen 20 Spezialisten in Rechtsgebieten Die azur-liste 2015

Mehr

Unternehmen VW-Skandal

Unternehmen VW-Skandal Unternehmen VW-Skandal FOTO: ANDREAS ANHALT 48 JUVE Rechtsmarkt 11/15 VW-Skandal Unternehmen Compliance und Recht unterscheiden sich fundamental Die US-Compliance-Spezialistin Donna Boehme sieht im Fall

Mehr

Ganz eigenes Geschäft

Ganz eigenes Geschäft Ganz eigenes Geschäft Als junger Anwalt eigenes Geschäft aufzubauen ist nicht leicht. Aber nur mit neuen Mandanten geht die Karriere so richtig voran. Die Erfolgsrezepte der Profis in Frankfurt. FOTO:

Mehr

www.juve.de mit tagesaktuellen Nachrichten! Die Auserlesenen Unter den wenigen BGH-Anwälten haben Wirtschaftskanzleien klare Favoriten

www.juve.de mit tagesaktuellen Nachrichten! Die Auserlesenen Unter den wenigen BGH-Anwälten haben Wirtschaftskanzleien klare Favoriten Impressum Nr.09 14. Jahrgang September 2011 Herausgeberin: Dr. Astrid Gerber (As) Das große Warten: Warum sich schwer tut Chefredakteur: Dr. Aled Griffiths (Gr) Redaktionsleitung: Jörn Poppelbaum (pop)

Mehr

Kanzleien Transparenz in der Vergütung. Mit offenen Karten

Kanzleien Transparenz in der Vergütung. Mit offenen Karten Kanzleien Transparenz in der Vergütung Mit offenen Karten Viele Stunden für eine Standardfrage oder Anwälte, die man vorher noch nie gesehen hat die Rechnung ihres Anwalts kann für Mandanten so einige

Mehr

Versicherungsberatung und Schadenmanagement

Versicherungsberatung und Schadenmanagement und Schadenmanagement für öffentlich- rechtliche Körperscha:en und Anstalten sowie kommunale Unternehmen Koopera@on Wilhelm Rechtsanwälte & Elmar SiFner 2013 Wilhelm Rechtsanwälte / Elmar SiFner 1 Inhalt

Mehr

Gruß aus der Küche Haft schmeckt keinem. Junge Strafverteidiger an der Seite von Unternehmensbossen. Schwerpunkt Prozesse.

Gruß aus der Küche Haft schmeckt keinem. Junge Strafverteidiger an der Seite von Unternehmensbossen. Schwerpunkt Prozesse. KARRIEREMAGAZIN FÜR JUNGE JURISTEN Gruß aus der Küche Haft schmeckt keinem. Junge Strafverteidiger an der Seite von Unternehmensbossen. Schwerpunkt Prozesse. Weitere Themen Interview Bettina Limperg zum

Mehr

Arbeitgeber Düsseldorf UND JAPAN. Klein-Tokio am Rhein

Arbeitgeber Düsseldorf UND JAPAN. Klein-Tokio am Rhein Arbeitgeber Düsseldorf UND JAPAN Klein-Tokio am Rhein In der deutsch-japanischen Rechtsberatung führt kein Weg an Düsseldorf vorbei. Die Beratung japanischer Banken und Industrieunternehmen hat hier Tradition.

Mehr

Dürfen wir vorstellen: XL Catlin Fünf Gründe, warum wir gemeinsam mehr erreichen.

Dürfen wir vorstellen: XL Catlin Fünf Gründe, warum wir gemeinsam mehr erreichen. Dürfen wir vorstellen: XL Catlin Fünf Gründe, warum wir gemeinsam mehr erreichen. XL und Catlin: getrennt waren wir stark. Gemeinsam sind wir noch stärker. Inhalt Lernen Sie XL Catlin kennen Die Menschen

Mehr

TOP-ARBEITGEBER Top-Arbeitgeber. Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere. lokale Champions in den Regionen

TOP-ARBEITGEBER Top-Arbeitgeber. Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere. lokale Champions in den Regionen azur 100 Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere TOP-ARBEITGEBER 2015 50 Top-Arbeitgeber deutschlandweit 30 lokale Champions in den Regionen 20 Spezialisten in Rechtsgebieten Die azur-liste 2015

Mehr

Jakob Hien alias J-Cop. Immobilienrecht. Ohne Anwälte wäre Stillstand auf der Großbaustelle von The Squaire. Glücksspielrecht

Jakob Hien alias J-Cop. Immobilienrecht. Ohne Anwälte wäre Stillstand auf der Großbaustelle von The Squaire. Glücksspielrecht azur01 13 JUVE Karrieremagazin für junge Juristen Der unterschätzte Der hippe Osten Osten Jakob Hien alias J-Cop Kreatives Doppelleben Sechs Juristen mit ungewöhnlichen Lebensläufen Weitere Themen Praktikum

Mehr

Unternehmen Cyberrisiken

Unternehmen Cyberrisiken Artikel Virtuelle Kampfzone von Marcus Jung, veröffentlicht in JUVE Rechtsmarkt, November 2013. Im Gespräch: Dr. Alexander Mahnke, CEO der Insurance-Einheit von Siemens Financial Services Unternehmen Cyberrisiken

Mehr

Folgen Sie uns auf www.facebook.com/psp.eu. Machen Sie sich selbst ein Bild. Karriere bei PSP

Folgen Sie uns auf www.facebook.com/psp.eu. Machen Sie sich selbst ein Bild. Karriere bei PSP Folgen Sie uns auf www.facebook.com/psp.eu Machen Sie sich selbst ein Bild Karriere bei PSP Sie wollen etwas bewegen? Sind Sie neugierig und suchen nach Herausforderungen, die begeistern? Wir suchen hierfür

Mehr

VOV D&O-Studie 2013: Managerhaftung & D&O-Versicherung

VOV D&O-Studie 2013: Managerhaftung & D&O-Versicherung VOV D&O-Studie 2013: Managerhaftung & D&O-Versicherung Durchgeführt durch Faktenkontor November 2013 @VOV GmbH 2014 1 1 Inhalt 1. Untersuchungsansatz Seite 3 2. Management Summary Seite 5 3. Wie wichtig

Mehr

Martin Sach: Bei Finanzgeschäften gibt es kein pauschales Gut oder Böse. Atypisch still

Martin Sach: Bei Finanzgeschäften gibt es kein pauschales Gut oder Böse. Atypisch still Martin Sach: Bei Finanzgeschäften gibt es kein pauschales Gut oder Böse. Atypisch still Ein großes Medienecho ist Anlegerschutz-Anwälten meistens willkommen, wenn sie gegen mächtige Gegner kämpfen. Im

Mehr

Geduldsspiel. 56 azur 02 13 Karrieremagazin für junge Juristen PRAXIS M&A

Geduldsspiel. 56 azur 02 13 Karrieremagazin für junge Juristen PRAXIS M&A PRAXIS M&A Völlig fremd sind sich die Kulturen, zwischen denen Dr. Zhaoxia Chen immer wieder vermittelt. Geduldsspiel Schwärmt aus! heißt die Devise, nach der chinesische Unternehmen vermehrt im Ausland

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

KARRIERE EXAMENSVORBEREITUNG FOTO: ANDREAS ANHALT. 44 azur 02 14 Karrieremagazin für junge Juristen

KARRIERE EXAMENSVORBEREITUNG FOTO: ANDREAS ANHALT. 44 azur 02 14 Karrieremagazin für junge Juristen KARRIERE EXAMENSVORBEREITUNG FOTO: ANDREAS ANHALT 44 azur 02 14 Karrieremagazin für junge Juristen EXAMENSVORBEREITUNG KARRIERE Von Kaisern und Königen Wirtschaftskanzleien wollen Top-Bewerber, am besten

Mehr

Praktikumsbericht. von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006

Praktikumsbericht. von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006 Praktikumsbericht von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006 Nach sieben Monaten Praktikum ist es Zeit kurz zurück zu blicken. Der folgende Bericht soll daher Antwort auf vier

Mehr

www.juve.de mit tagesaktuellen Nachrichten! Ich bin dann mal weg Wenn Kanzleien zu sehr an ihren Partnern hängen Der Rechtsmarkt im Netz: Impressum

www.juve.de mit tagesaktuellen Nachrichten! Ich bin dann mal weg Wenn Kanzleien zu sehr an ihren Partnern hängen Der Rechtsmarkt im Netz: Impressum www.juve.de Impressum Herausgeberin: Dr. Astrid Gerber (As) Chefredakteur: Dr. Aled Griffiths (Gr) Redaktionsleitung: Jörn Poppelbaum (pop) V.i.S.d.P., Stellv. Astrid Jatzkowski (jat) Management, Namen+Nachrichten,

Mehr

R E C H T S M A R K T

R E C H T S M A R K T Impressum Herausgeberin: Dr. Astrid Gerber (As) Chefredakteur: Dr. Aled Griffiths (Gr) Redaktionsleitung: Jörn Poppelbaum (pop) V.i.S.d.P., Stellv. Astrid Jatzkowski (jat) Management, Namen+Nachrichten,

Mehr

Recht Verkehrsfinanzierung. Mit Modellcharakter

Recht Verkehrsfinanzierung. Mit Modellcharakter JUVE KARRiEREMAGAzin für JUnGE JURiSTEn Spagat zwischen Kulturen Klein-Tokio am Rhein Deutsche Syndikus-Anwälte in Düsseldorfer Anwälte beraten asiatischen Unternehmen japanische Mandanten in 3. Generation

Mehr

CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. Vor Drucken Ende L A O T S E

CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. Vor Drucken Ende L A O T S E CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. L A O T S E Vor Drucken Ende MENTORSHIP UNIVERSITY Februar 2015 April 2016 Im Rahmen unserer Mentorship University helfen

Mehr

WERBUNG MIT BILD VOM HAUS

WERBUNG MIT BILD VOM HAUS ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe Sendung vom: 12. November 2011, 17.03 Uhr im Ersten WERBUNG MIT BILD VOM HAUS Zur Beachtung! Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck ist

Mehr

Sicherheit ist Vertrauenssache

Sicherheit ist Vertrauenssache Allianz Global Corporate & Specialty SE Sicherheit ist Vertrauenssache Luftfahrtindustrie und Flughäfen Vertrauen Sie einer starken Marke! Allianz Global Corporate & Specialty ist der Spezialist für die

Mehr

Organisatorische Einbindung eines Risikomanagementsystems in mittelständische Unternehmen

Organisatorische Einbindung eines Risikomanagementsystems in mittelständische Unternehmen Organisatorische Einbindung eines Risikomanagementsystems März 2002 Andreas Henking www.risk-sim.de 1 Einleitung Wichtiger Erfolgsfaktor bei der Einführung von Risikomanagementsystemen ist die richtige

Mehr

Umgang mit versicherbaren Risiken: Insurance Risk Management

Umgang mit versicherbaren Risiken: Insurance Risk Management Umgang mit versicherbaren Risiken: Insurance Risk Management WOZU INSURANCE RISK MANAGEMENT? In unserer dynamischen, globalisierten Welt ändern sich die Rahmenbedingungen des Wirtschaftens ständig. Mit

Mehr

Nr.12 14. Jahrgang Dezember 2011 Klagewelle: Kartell-Geschädigte suchen das beste Gericht in Europa. Fallen gelassen

Nr.12 14. Jahrgang Dezember 2011 Klagewelle: Kartell-Geschädigte suchen das beste Gericht in Europa. Fallen gelassen Nr.12 14. Jahrgang Dezember 2011 R E C H T S M A R K T Klagewelle: Kartell-Geschädigte suchen das beste Gericht in Europa Patentprozesse: Infineon und Lantiq führen Joint Defence Group zum Erfolg Fallen

Mehr

Glücksspielrecht PRAXIS

Glücksspielrecht PRAXIS PRAXIS Glücksspielrecht Zoff im Spielerparadies ILLUSTRATION: FOTOLIA von Parissa Kerkhoff 68 azur 01 13 Karrieremagazin für junge Juristen Ortstermin Hamburger Bahnhofsviertel: Die milliardenschwere Glücksspielbranche

Mehr

Ihr Ziel bestimmt den Weg

Ihr Ziel bestimmt den Weg Ihr Ziel bestimmt den Weg FRAU DR. GUNDA SCHROBSDORFF Jetzt habe ich mich doch endlich in die Selbstständigkeit gewagt und fühlte mich auf dem Weg dahin bestens beraten und unterstützt. DR. RAMA EGHBAL

Mehr

Die halten einem den Rücken frei. Rechtsberatung für Unternehmen

Die halten einem den Rücken frei. Rechtsberatung für Unternehmen Die halten einem den Rücken frei. Rechtsberatung für Unternehmen Die boxen einen da wieder raus. Zugegeben, bei uns Wirtschaftsanwälten ist die linke Hirnhälfte stärker ausgeprägt und damit wirksamer als

Mehr

MEHR PERSPEKTIVEN KARRIERE BEI PSP STEUER- UND PRÜFUNGSASSISTENT / -IN RECHTSANWALT / RECHTSANWÄLTIN PETERS, SCHÖNBERGER & PARTNER

MEHR PERSPEKTIVEN KARRIERE BEI PSP STEUER- UND PRÜFUNGSASSISTENT / -IN RECHTSANWALT / RECHTSANWÄLTIN PETERS, SCHÖNBERGER & PARTNER PETERS, SCHÖNBERGER & PARTNER RECHTSANWÄLTE WIRTSCHAFTSPRÜFER STEUERBERATER MEHR PERSPEKTIVEN KARRIERE BEI PSP STEUER- UND PRÜFUNGSASSISTENT / -IN RECHTSANWALT / RECHTSANWÄLTIN SIE WOLLEN ETWAS BEWEGEN?

Mehr

HAFTUNGSRISIKEN BEI INSOLVENZVERFAHREN MINDERN MASSGESCHNEIDERTE VERSICHERUNGSLÖSUNGEN FÜR RECHTSANWÄLTE, INSOLVENZVERWALTER UND SANIERUNGSBERATER

HAFTUNGSRISIKEN BEI INSOLVENZVERFAHREN MINDERN MASSGESCHNEIDERTE VERSICHERUNGSLÖSUNGEN FÜR RECHTSANWÄLTE, INSOLVENZVERWALTER UND SANIERUNGSBERATER HAFTUNGSRISIKEN BEI INSOLVENZVERFAHREN MINDERN MASSGESCHNEIDERTE VERSICHERUNGSLÖSUNGEN FÜR RECHTSANWÄLTE, INSOLVENZVERWALTER UND SANIERUNGSBERATER KRISENSITUATIONEN VON MANDANTEN ERFOLGREICH BEGLEITEN

Mehr

ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO

ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO Überblick Die Kanzlei ARQIS Academy Ihr Weg zum Ziel Drei Bausteine zum Erfolg Anschriften 2 ARQIS Rechtsanwälte Unsere Kanzlei Januar 2006: Gründung der Kanzlei

Mehr

KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015

KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015 KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015 KNH Rechtsanwälte KNH Rechtsanwälte ab 01.01.2015 auch in München IN EIGENER SACHE Zum 01.01.2015 eröffnen wir unser viertes Büro: Nach Berlin, Frankfurt

Mehr

Nr.09 13. Jahrgang September 2010

Nr.09 13. Jahrgang September 2010 Nr.09 13. Jahrgang September 2010 R E C H T S M A R K T Lückenfüller: Interims-General Counsel als Nothelfer Klinikkonzerne: Rechtsabteilungen rüsten sich Praxischeck: Der lange Weg des Schuldverschreibungsgesetzes

Mehr

von Meike Nohlen Foto: Andreas Anhalt

von Meike Nohlen Foto: Andreas Anhalt Warum in die Ferne schweifen Deutsche LL.M.-Programme haben ein schlechteres Image als die Kurse in englischsprachigen Ländern. Doch fachlich taugen sie viel, und nebenbei bauen die Studierenden wichtige

Mehr

Große Reform? Pustekuchen!

Große Reform? Pustekuchen! Nr. 07 17. Jahrgang Juli 2014 R E C H T S M A R K T Arbeitszeiten: Ermittlungen gegen Kanzleien Recruitment: Womit Unternehmen in die Provinz locken Große Reform? Pustekuchen! Wie Brüssel in das neue EEG

Mehr

Das konzernweite internationale E.ON Graduate Program

Das konzernweite internationale E.ON Graduate Program Das konzernweite internationale E.ON Graduate Program Erforschen Sie die ganze Welt von E.ON. Warum ein vielseitiges Unternehmen nur von einer Perspektive aus kennenlernen? E.ON bietet mit dem Graduate

Mehr

VOV D&O-Studie 2014: Managerhaftung & D&O-Versicherung

VOV D&O-Studie 2014: Managerhaftung & D&O-Versicherung VOV D&O-Studie 2014: Managerhaftung & D&O-Versicherung Durchgeführt durch Faktenkontor November 2014 1 Inhalt 1. Untersuchungsansatz Seite 3 2. Management Summary Seite 5 3. Wie wichtig eine D&O-Versicherung

Mehr

Jugend und Beruf. Ergebnisse der Online-Befragung. im Auftrag der. in Kooperation mit. durchgeführt von

Jugend und Beruf. Ergebnisse der Online-Befragung. im Auftrag der. in Kooperation mit. durchgeführt von Jugend und Beruf Ergebnisse der Online-Befragung im Auftrag der in Kooperation mit durchgeführt von IGS Organisationsberatung GmbH Eichenweg 24 50859 Köln www.igs-beratung.de Ansprechpartner: Marcus Schmitz

Mehr

Ausbildung. Erfahrungsbericht einer Praktikantin

Ausbildung. Erfahrungsbericht einer Praktikantin Ausbildung Erfahrungsbericht einer Praktikantin Lilia Träris hat vom 26.05. 05.06.2015 ein Praktikum in der Verwaltung der Gütermann GmbH absolviert. Während dieser zwei Wochen besuchte sie für jeweils

Mehr

E-Interview mit Rechtsanwalt Wolfgang Riegger

E-Interview mit Rechtsanwalt Wolfgang Riegger Name: Funktion/Bereich: Organisation: Wolfgang Riegger Rechtsanwalt, insbesondere für Medien-, Urheberund Wettbewerbsrecht Kanzlei Riegger Kurzeinführung in das Titel-Thema: Im Rahmen unserer Competence

Mehr

das Traineeprogramm der Allianz Suisse

das Traineeprogramm der Allianz Suisse vielversprechendes Karrieresprungbrett: das Traineeprogramm der Allianz Suisse Mein Weg allianz.ch/trainees Wir entwickeln uns gemeinsam Das Traineeprogramm ermöglicht umfassende Einblicke in die Allianz

Mehr

N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T,

N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. L A O T S E Vor Drucken Ende MENTORSHIP UNIVERSITY Februar 2014 April 2015 Im Rahmen unserer Mentorship University helfen

Mehr

Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.)

Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.) Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.) Rechtsanwalt, Fachanwalt für Marken-, Wettbewerbsund Urheberrecht. Jahrgang 1967, Gründungspartner Ingo Selting ist Gründungspartner der Wirtschaftskanzlei Selting+Baldermann.

Mehr

r? akle m n ilie ob Imm

r? akle m n ilie ob Imm das kann man doch alleine erledigen dann schau ich doch einfach in die Zeitung oder ins Internet, gebe eine Anzeige auf, und dann läuft das doch. Mit viel Glück finde ich einen Käufer, Verkäufer, einen

Mehr

Rankings 2014 JUVE HANDBUCH 2014/2015. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015 FOCUS-SPEZIAL. Die besten Tipps für Steuerzahler

Rankings 2014 JUVE HANDBUCH 2014/2015. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015 FOCUS-SPEZIAL. Die besten Tipps für Steuerzahler Rankings 2014 JUVE HANDBUCH 2014/2015 Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015 FOCUS-SPEZIAL Die besten Tipps für Steuerzahler FEBRUAR 2014 THE ESSENTIAL GUIDE TO THE WORLD S PREMIER TAX LAW FIRMS

Mehr

Entpuppe dich! Ausbildung mit Perspektive bei der Gothaer.

Entpuppe dich! Ausbildung mit Perspektive bei der Gothaer. 114919 08.2013 Entpuppe dich! Ausbildung mit Perspektive bei der Gothaer. Das ist die Gothaer. Die Gothaer zählt zu den großen deutschen Versicherungskonzernen. Heute vertrauen rund 3,5 Millionen Kunden

Mehr

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information JUVE Handbuch 2011 2012 erenden chsenen ung, ärkten Wirtschafts Kanzleien Rechtsanwälte für Unternehmen Verlag für juristische Information Region Süden AFR AIGNER FISCHER RADLMAYR nnnnnnn Bewertung: Die

Mehr

Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2014/2015. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015. German Commercial Law Firms AU S GA B E 2015

Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2014/2015. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015. German Commercial Law Firms AU S GA B E 2015 Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2014/2015 Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015 JUVE 2015 German Commercial Law Firms AU S GA B E 2015 JOHN PRITCHARD/KANZLEIFÜHRER The Legal 500 Deutschland A U S

Mehr

Wechselbereitschaft von. Bevölkerungsrepräsentative Umfrage vom 09. Januar 2014. www.putzundpartner.de 2014 PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG

Wechselbereitschaft von. Bevölkerungsrepräsentative Umfrage vom 09. Januar 2014. www.putzundpartner.de 2014 PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG Wechselbereitschaft von Stromkunden 2014 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage vom 09. Januar 2014 PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG Telefon: +49 (0)40 35 08 14-0 Seite Telefax: 0 +49 (0)40 35 08 14-80

Mehr

Keine Scheidung ist einfach.

Keine Scheidung ist einfach. FLICK Scheidungen 02 Keine Scheidung ist einfach. Daher ist es wichtig, einen Fachmann als Ansprechpartner zu haben, der Sie in allen Belangen unterstützt. Kompetenz, persönliche Betreuung und gewissenhafte

Mehr

Rechtsberatung für kleine und mittel- ständische Unternehmen des In- und Auslands

Rechtsberatung für kleine und mittel- ständische Unternehmen des In- und Auslands Rechtsberatung für kleine und mittel- ständische Unternehmen des In- und Auslands Über meine Kanzlei Meine Kanzlei hat es sich zum Ziel gesetzt, rechtliche Probleme kleiner und mittelständischer - auch

Mehr

Miet- und Immobilienrecht. HOFFSTADT GRAF SCHÖNBORN SKUSA FRHR.v.FEURY RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT

Miet- und Immobilienrecht. HOFFSTADT GRAF SCHÖNBORN SKUSA FRHR.v.FEURY RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT Miet- und Immobilienrecht HOFFSTADT GRAF SCHÖNBORN SKUSA FRHR.v.FEURY RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT Kompetenz Integrität Transparenz Kontinuität Effizienz Willkommen Unsere Tätigkeit

Mehr

er auch mit dem 3D-Programm Blender in Kontakt, über das er bisher zahlreiche Vorträge hielt und Artikel in Fachzeitschriften veröffentlichte.

er auch mit dem 3D-Programm Blender in Kontakt, über das er bisher zahlreiche Vorträge hielt und Artikel in Fachzeitschriften veröffentlichte. beschäftigt sich seit Beginn der 80er Jahre intensiv mit Computern und deren Programmierung anfangs mit einem VC-20 von Commodore sowie speziell mit Computergrafik. Der Amiga ermöglichte ihm dann die Erzeugung

Mehr

3. Haftung von Organen, leitenden und sonstigen Mitarbeitern bzw. Versicherungskonzepte. 4. Rahmenverträge Unfall und Anstellungs-Rechtsschutz

3. Haftung von Organen, leitenden und sonstigen Mitarbeitern bzw. Versicherungskonzepte. 4. Rahmenverträge Unfall und Anstellungs-Rechtsschutz 1. Kurze Vorstellung der ECCLESIA Gruppe 2. Betriebs-Haftpflichtversicherung: - Welche Möglichkeiten? - Zu empfehlende Versicherungssummen - Prämienberechnung 3. Haftung von Organen, leitenden und sonstigen

Mehr

ZEITGERECHTER ZERTIFIKATE VERTRIEB IM AKTUELLEN REGULATORISCHEN UMFELD

ZEITGERECHTER ZERTIFIKATE VERTRIEB IM AKTUELLEN REGULATORISCHEN UMFELD PERSÖNLICHE EINLADUNG HAMBURG FRANKFURT DÜSSELDORF MÜNCHEN ZEITGERECHTER ZERTIFIKATE VERTRIEB IM AKTUELLEN REGULATORISCHEN UMFELD SEMINAR FÜR PRAKTIKER PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers

Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers Kontaktadresse Friedrich-Ebert-Anlage 35-37 Telefon 069 9585-5286 Fax 069 / 9585-971975 Angebot Stelle Rechtsreferendare

Mehr

Jetzt einsteigen: www.noerr.com/karriere FÜR DEN BAUCH.

Jetzt einsteigen: www.noerr.com/karriere FÜR DEN BAUCH. Jetzt einsteigen: www.noerr.com/karriere FÜR DEN BAUCH. FÜR DEN BAUCH. Gut zu spüren, dass Noerr mit einer Kultur aus Offenheit, Respekt und Vertrauen individuelle Kompetenzen und unternehmerisches Handeln

Mehr

Komplexe Gesetzgebung erfordert kompetente Fachkenntnisse.

Komplexe Gesetzgebung erfordert kompetente Fachkenntnisse. IHR GUTES RECHT. Komplexe Gesetzgebung erfordert kompetente Fachkenntnisse. RECHT HABEN. RECHT BEKOMMEN. Unsere Gesetze werden immer komplexer und undurchschaubarer. Es gibt ständig Änderungen, Zusätze

Mehr

zudem vom Start weg auch an die unternehmerischen Aspekte des Anwaltsberufs heran. Dr. Jörg Kirchner, Latham & Watkins, München

zudem vom Start weg auch an die unternehmerischen Aspekte des Anwaltsberufs heran. Dr. Jörg Kirchner, Latham & Watkins, München Es gibt kaum eine Kanzlei, in der Associates so durchdacht gefördert werden. Frühzeitiger Mandantenkontakt sorgt dafür, dass die jungen Kollegen im Team Verantwortung tragen. Die Einbindung in die Managementaufgaben

Mehr

Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2014/2015. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E / The Legal 500 Deutschland A U S G A B E 2 015

Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2014/2015. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E / The Legal 500 Deutschland A U S G A B E 2 015 Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2014/2015 Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015 John Pritchard/Kanzleiführer The Legal 500 Deutschland A U S G A B E 2 015 THE ESSENTIAL GUIDE TO THE WORLD S PREMIER

Mehr

Kanzleien Spin-off. Aufbruchstimmung

Kanzleien Spin-off. Aufbruchstimmung Kanzleien Spin-off Aufbruchstimmung Immer mehr junge Anwälte kehren der Großkanzlei den Rücken und gründen mit Kollegen eine eigene Sozietät. Doch so ein Spin-off entsteht nicht über Nacht. Ein Businessplan

Mehr

DOMCURA fördert Weiterbildung in den Bereichen Komposit und Personen

DOMCURA fördert Weiterbildung in den Bereichen Komposit und Personen Zurich Versicherung und IUBH starten Service-Studiengang (ac) Die Internationale Hochschule Bad Honnef Bonn (IUBH) und die Zurich Gruppe Deutschland führen gemeinsam den Bachelor-Studiengang Servicemanagement

Mehr

Wählen Sie Ihre Vertreter in den Vorstand der Rechtsanwaltskammer München!

Wählen Sie Ihre Vertreter in den Vorstand der Rechtsanwaltskammer München! Dr. Denise Blessing Andreas Dietzel Dr. Florian M. Endter Dr. Simone Powilleit Jan Zwingenberger Wählen Sie Ihre Vertreter in den Vorstand der Rechtsanwaltskammer München! Sehr verehrte Frau Kollegin,

Mehr

Die Spezialisten für externe Projektunterstützung www.solcom.de. SOLCOM Marktstudie Freiberufler in der (Haft)Pflicht

Die Spezialisten für externe Projektunterstützung www.solcom.de. SOLCOM Marktstudie Freiberufler in der (Haft)Pflicht Die Spezialisten für externe Projektunterstützung www.solcom.de 2 Über diese Marktstudie Ende September dieses Jahres befragten wir 5.697 Abonnenten des SOLCOM Online Magazins zur individuellen Vorsorge

Mehr

Wählen Sie Ihre Kölner Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer!

Wählen Sie Ihre Kölner Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer! Dr. Hans-Joachim Arnold Stephanie Linder-Halm Sonja Lipp Bernward Patzelt Dr. Ulrich Zwach, LL.M. Wählen Sie Ihre Kölner Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer! Briefwahl

Mehr

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer!

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer! Angela Adler Hans-Peter Benckendorff Dr. Clemens Canzler Dr. Andreas Hasse Dr. Tobias Hemler Dr. Timo Hermesmeier Florian Ernst Lorenz Dr. Volker Posegga Dr. Kerstin Unglaub Wählen Sie Ihre Frankfurter

Mehr

Mehr für mich und meine Schützlinge. Weil Experten wissen, was für Experten wichtig ist.

Mehr für mich und meine Schützlinge. Weil Experten wissen, was für Experten wichtig ist. Mehr für mich und meine Schützlinge. Weil Experten wissen, was für Experten wichtig ist. Sicherheit für Experten. Versicherungen für Spezialisten in tierärztlichen Einrichtungen. Die VWM ist der spezialisierte

Mehr

- Making HCM a Business Priority

- Making HCM a Business Priority - Making HCM a Business Priority Mitarbeitergespräche Zielvereinbarungen und Bonuszahlungen Umfrage unter deutschen Arbeitnehmern Informationen zur Umfrage Inhalt Im November 2012 führte ROC Deutschland,

Mehr

Das ist der richtige Beruf für mich. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Das ist der richtige Beruf für mich. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen Das ist der richtige Beruf für mich. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen Jetzt weiß ich, was ich werden will. Abwechslungsreiche Aufgaben, gute Übernahmechancen, vielseitige Perspektiven

Mehr

Beständigkeit ist Sicherheit.

Beständigkeit ist Sicherheit. Beständigkeit ist Sicherheit. Kapellstr. 2, Düsseldorf, Unternehmenssitz seit 1929 Versicherungsmakler Das Team bei Hubert Brück: Renè Boxnick, Johannes Brück, Gerhard Roscheck, Kathrin Bendels, Natalie

Mehr

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information JUVE Handbuch 2012 2013 Wirtschafts Kanzleien Rechtsanwälte für Unternehmen Verlag für juristische Information Region frankfurt und hessen Hessen Hessen Kanzlei Standort Stärken Häufig empfohlen Andreä

Mehr

Warum sprichst Du als Markenexperte eigentlich über Industrie 4.0 und digitale Geschäftsprozesse was bedeutet Mittelstand 4.0 in Deiner Arbeit?.

Warum sprichst Du als Markenexperte eigentlich über Industrie 4.0 und digitale Geschäftsprozesse was bedeutet Mittelstand 4.0 in Deiner Arbeit?. Ralf Hasford Was bedeutet Mittelstand 4.0 in meiner Arbeit Industrie 4.0, Mittelstand 4.0 oder Mittelstand digital? Mittelstand 4.0 ach es ist ein Graus mit den Arbeitsbegriffen rund um den Zusatz 4.0.

Mehr

D&O - Vermögensschadenhaftpflicht- Versicherung für Organe und leitende Angestellte. Chubb Specialty Insurance

D&O - Vermögensschadenhaftpflicht- Versicherung für Organe und leitende Angestellte. Chubb Specialty Insurance D&O - Vermögensschadenhaftpflicht- Versicherung Chubb Specialty Insurance Das Risiko Zahlreiche gesetzliche Vorgaben (u.a. OR 41ff., OR 752ff., Kartellgesetz, Basel II u.v.m.) stellen hohe Anforderungen

Mehr

Das ist der richtige Beruf für mich. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Das ist der richtige Beruf für mich. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen Das ist der richtige Beruf für mich. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen Jetzt weiß ich, was ich werden will. Abwechslungsreiche Aufgaben, gute Übernahme chancen, vielseitige Perspektiven

Mehr

Von Zeit zu Zeit. Für die Rechtsabteilung des Mittelstandsfinanzierers

Von Zeit zu Zeit. Für die Rechtsabteilung des Mittelstandsfinanzierers Von Zeit zu Zeit Juristen als schlecht bezahlte Leiharbeiter, das gilt bis heute als unvereinbar mit dem Standesbewusstsein vieler Syndizi. Doch wegen strenger Einsparvorgaben und Einstellungsstopps setzen

Mehr

Ein Beispiel aus der Praxis Fortschritt unerwünscht

Ein Beispiel aus der Praxis Fortschritt unerwünscht Seite 1 von 9 Ein Beispiel aus der Praxis Fortschritt unerwünscht von Gudrun Happich Foto: Gustavo Frazao-Shutterstock.com Seite 2 von 9 Inhalt Statt Lob folgt Bestrafung... 4 Angst und Misstrauen... 5

Mehr

PSP. Pressespiegel JUVE HANDBUCH 2007/2008. Wirtschaftskanzleien AUSGABE 2007/2008. Kanzleien in Deutschland AUSGABE 2008 KANZLEIFÜHRER STEUERRECHT

PSP. Pressespiegel JUVE HANDBUCH 2007/2008. Wirtschaftskanzleien AUSGABE 2007/2008. Kanzleien in Deutschland AUSGABE 2008 KANZLEIFÜHRER STEUERRECHT PSP Pressespiegel JUVE HANDBUCH 2007/2008 Wirtschaftskanzleien AUSGABE 2007/2008 EINE AUSWAHL DEUTSCHER WIRTSCHAFTSANWÄLTE Kanzleien in Deutschland KANZLEIFÜHRER STEUERRECHT Tax Directors Handbook 2008

Mehr

Fit für die berufliche Zukunft. Geprüfte/-r Fachwirt/Fachwirtin für Versicherungen und Finanzen

Fit für die berufliche Zukunft. Geprüfte/-r Fachwirt/Fachwirtin für Versicherungen und Finanzen Fit für die berufliche Zukunft. Geprüfte/-r Fachwirt/Fachwirtin für Versicherungen und Finanzen Ihr Beruf fordert Sie. Fördern Sie Ihre Karriere. Bildung zahlt sich aus, Fortbildung noch viel mehr. Denn

Mehr

Trainee in der Industrieversicherung

Trainee in der Industrieversicherung Trainee in der Industrieversicherung Willkommen bei HDI-Gerling Nutzen Sie die vielseiti gen Perspektiven als Trainee in der Industrieversicherung! Die HDI-Gerling Industrie Versicherung AG fördert Nachwuchskräfte

Mehr

Programm. 1 Tages Schulung: 09.30 16.00 Mittagspause: 12.00 13:00. 1. Eigentumsversicherung

Programm. 1 Tages Schulung: 09.30 16.00 Mittagspause: 12.00 13:00. 1. Eigentumsversicherung Programm Sie sind versichert, sind sie auch abgesichert? Worauf ist besonders zu achten, beim Lesen des Kleingedruckten (der AGBs) in den Versicherungspolicen 1 Tages Schulung: 09.30 16.00 Mittagspause:

Mehr

Erfahrungsbericht: Ein Auslandspraktikum bei der Interseroh Austria in Österreich

Erfahrungsbericht: Ein Auslandspraktikum bei der Interseroh Austria in Österreich Erfahrungsbericht: Ein Auslandspraktikum bei der Interseroh Austria in Österreich Mein Name ist Kimhout Ly. Ich bin 21 Jahre alt und mache eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei der

Mehr

Wachstumstreiber Kundenkommunikation Sechs kritische Erfolgsfaktoren

Wachstumstreiber Kundenkommunikation Sechs kritische Erfolgsfaktoren Wachstumstreiber Kundenkommunikation Sechs kritische Erfolgsfaktoren Impressum Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jörg Forthmann Geschäftsführender Gesellschafter

Mehr

Wechselbereitschaft von. Bevölkerungsrepräsentative Umfrage vom 07. Januar 2015. www.putzundpartner.de 2015 PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG

Wechselbereitschaft von. Bevölkerungsrepräsentative Umfrage vom 07. Januar 2015. www.putzundpartner.de 2015 PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG Wechselbereitschaft von Stromkunden 2015 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage vom 07. Januar 2015 PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG Telefon: +49 (0)40 35 08 14-0 Seite Telefax: 0 +49 (0)40 35 08 14-80

Mehr

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Wir sind Ihr Karriere- Partner! Heute und auf lange Sicht!

Mehr

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information JUVE Handbuch 2014 2015 Wirtschafts Kanzleien Rechtsanwälte für Unternehmen Verlag für juristische Information REGION FRANKFURT UND HESSEN HESSEN Hessen Kanzlei Standort Stärken Häufig empfohlen Andreä

Mehr

Die Bedeutung von People Skills in kleinen und mittelständischen Unternehmen

Die Bedeutung von People Skills in kleinen und mittelständischen Unternehmen Die Bedeutung von People Skills in kleinen und mittelständischen Unternehmen Unternehmerbefragung 2011 Messbare Steigerung des Unternehmenserfolgs durch Verbesserung der persönlichen Leistung Über diese

Mehr

IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten

IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten PRESSEMITTEILUNG IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten Frankfurt und München mit Spitzenmieten von 37,33 und 34,30 Euro pro Quadratmeter weit vorn Düsseldorf und Frankfurt

Mehr

Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe

Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe SICHTWEISEN. Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe ABSICHT. Philosophie Von Beginn an haben wir uns ein klares Ziel gesteckt die Zufriedenheit unserer Kunden. Darauf ist unsere gesamte Unternehmensphilosophie

Mehr

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Das internationale Anwaltsnetzwerk. e u r o j u r i s D E U T S C H L A N D 02 Willkommen bei Eurojuris Die Marke für qualifizierte Rechtsberatung, national

Mehr

Nutzt diese große Chance. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt.

Nutzt diese große Chance. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt. Bewerbt euch auf einen Bewerbungsseminar-Platz bei den Wirtschaftsjunioren bei der IHK Frankfurt am Main: Wer sind die Wirtschaftsjunioren: Wir sind ein Netzwerk junger Unternehmer, Fach- und Führungskräfte

Mehr

kennenlernen und ausprobieren.

kennenlernen und ausprobieren. kennenlernen und ausprobieren. das schnupperpraktikum Bei aldi süd dein Blick in die Welt des handels. Einfach. Erfolgreich. karriere.aldi-sued.de 2 Weniger Vorurteile. Mach dir dein eigenes Bild von ALDI

Mehr

...ist für Sie! Richtig rangehen im Telemarketing für den Außer-Haus-Markt.

...ist für Sie! Richtig rangehen im Telemarketing für den Außer-Haus-Markt. ...ist für Sie! Richtig rangehen im Telemarketing für den Außer-Haus-Markt. Je mehr Sie schon vor dem Anruf über die Zielperson wissen, desto erfolgreicher wird das Gespräch verlaufen. Vorausgesetzt, der

Mehr

Das Profil der Proximus Versicherung AG

Das Profil der Proximus Versicherung AG Das Profil der Proximus Versicherung AG Auszug aus Proximus 3, Versicherungsbedingungen und Tarife, Stand 24.11.2014 Proximus Versicherung AG - über 125 Jahre Erfahrung PROFIL Konzernstruktur Proximus

Mehr

Website-Check.de Wir geben Sicherheit.

Website-Check.de Wir geben Sicherheit. Website-Check.de Wir geben Sicherheit. S. 1 - Kanzlei DURY 2012 www.dury.de Kanzlei: DURY Das IT-Recht und der Schutz geistigen Eigentums durch Marken und sonstige Schutzrechte bilden den Fokus unserer

Mehr

Die zukunftsfähige Kanzlei

Die zukunftsfähige Kanzlei KANZLEI 2020 Attraktiv für Mandanten und Mitarbeiter Die zukunftsfähige Kanzlei Der Berufsstand der Steuerberatung befindet sich im Wandel. Das Klima wird rauer und Kanzleien müssen sich zukünftig im Wettbewerb

Mehr

Technische Universität Braunschweig. Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät. Absolventenfeier 2012 23.11.2011

Technische Universität Braunschweig. Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät. Absolventenfeier 2012 23.11.2011 Technische Universität Braunschweig Absolventenfeier 2012 23.11.2011 Festrede Karriere in Großunternehmen: Gibt es Erfolgsrezepte? Thorsten Sponholz Sprecher der Betriebsleitung Siemens am Standort Braunschweig

Mehr

SICHERHEIT FÜR IHRE ENERGIE RISIKO- UND VERSICHERUNGSMANAGEMENT FÜR DIE VER- UND ENTSORGUNGSWIRTSCHAFT

SICHERHEIT FÜR IHRE ENERGIE RISIKO- UND VERSICHERUNGSMANAGEMENT FÜR DIE VER- UND ENTSORGUNGSWIRTSCHAFT SICHERHEIT FÜR IHRE ENERGIE RISIKO- UND VERSICHERUNGSMANAGEMENT FÜR DIE VER- UND ENTSORGUNGSWIRTSCHAFT Branchenteam Power SPEZIELLE RISIKEN ERKENNEN, BEWERTEN UND BEWÄLTIGEN Marsh hat seine langjährigen

Mehr