GeSchäfTSBeRIchT 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GeSchäfTSBeRIchT 2012"

Transkript

1 Zusammen arbeiten

2 2 DZ PrivatBANK Kunde-Bank-Beziehung auf Augenhöhe trifft... Gregor Waggershauser Kundenberater/stellvertretender Abteilungsdirektor DZ Privatbank, Niederlassung München Konrad Baumgartner, Vermögensmanager Privatkunden Volksbank Raiffeisenbank Mangfalltal-Rosenheim eg (v. l. n. r.)

3 DZ PrivatBANK 3 individuellen Kundenbedarf

4 DZ PrivatBANK

5 DZ PrivatBANK Prolog 5 Zusammen arbeiten lokal, national und international Als Ergebnis für die Aktivitäten im Jahr 2012 könnte der Satz Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ein Fortschritt und zusammenarbeiten ein Erfolg von Henry Ford stehen. Denn die Intensivierung der Zusammenarbeit der DZ PrivatbanK intern und standortübergreifend sowie mit ihren Partnern hat sich bei allen erbrachten Finanzdienstleistungen erfreulich entwickelt. So sorgte nicht nur die klare Ausrichtung der DZ PrivatbanK am Bedarf der Genossenschaftsbanken und deren Kunden für mehr Nachhaltigkeit, auch die dadurch entstandene höhere gemeinsame Kundennähe hat zum Erfolg beigetragen. Unsere nationalen und internationalen Kundengruppen konnten von dieser individuellen Beratung und Betreuung profitieren.

6 6 DZ PrivatBANK Editorial Durch die gute Zusammenarbeit und gemeinsame strategische Ausrichtung auf die Kundenbedarfsfelder sowie das Zu sammenwachsen der Standorte wird das genossenschaftliche private banking zu einer Erfolgsgeschichte für die gesamte Genossenschaftliche FinanzGruppe. Sehr geehrte Damen und Herren, nach dem erfolgreichen Zusammenwachsen unserer Standorte und einem einheitlichen Markt antritt im Private Banking arbeiten wir mit unseren Partnern und Kunden immer enger zu sammen. Unser Fazit für das abgelaufene Jahr lautet daher: Die Strategie, unsere Leistungen streng am Bedarf der Genossenschaftsbanken und deren Kunden auszurichten, hat sich voll

7 7 DZ PrivatBANK Editorial Luxemburg VORSTAND DER DZ PRIVATBANK S. A. (linke Seite, v. l. n. r.:) Dr. Bernhard Früh (stv. Vorsitzender) Dr. Stefan Schwab (Vorsitzender) Paul Ensberg Ralf Bringmann Dr. Frank Müller Richard Manger Schweiz GENERALDIREKTION DER DZ PRIVATBANK (SCHWEIZ) AG (rechte Seite, v. l. n. r.:) Dr. Franz Georg Brune Dr. Marion Pester (Vorsitzende) Felix Kirschner auf bewährt. Das wird auch daran deutlich, dass unser Prinzip der subsidiären Zusammen arbeit mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken am Markt nicht nur klarer wahrgenommen, sondern auch von immer mehr Kundengruppen honoriert wird. Im dritten Jahr der Markt initiative Private Banking stellt die DZ PRIVATBANK daher mit Überzeugung fest: Der strategische Antritt hat die Erwartungen erfüllt und wird der Genossenschaftlichen FinanzGruppe und ihren Kunden nachhaltig Mehrwert bringen. erfolgreiche ZUSAMMENARBEIT IN ALLEN MARKTBEREICHEN Das Jahr 2012 hat sich für die DZ PRIVATBANK erfreulich entwickelt. Nicht nur die stei genden Kundenzahlen in Deutschland belegen die hohe Qualität unserer Beratungsleistun gen, auch die Ergebnisse unseres ganzheitlichen Beratungsansatzes im Private Banking sind in diesem Jahr von unabhängigen Testern intensiv geprüft und ausgezeichnet worden. Neben dem Sonderpreis 2013 vergeben vom unabhängigen Fachmagazin Elite Report rückte die DZ PRIVATBANK auch in der Ewigen Bestenliste des Finanzmagazins Fuchsbriefe TOP 2013 auf Platz eins vor. Dabei urteilten die Tester: Die DZ PRIVATBANK sollte man nicht übersehen. Unser Anspruch ist, dieser Beurteilung auch zukünftig durch eine enge Zusammenarbeit aller gerecht zu werden. LuxCredit Finanzierungen in Form von avalierten Kundenkrediten in allen Währungen werden sowohl von Privat- als auch Firmenkunden nachgefragt. Hauptwährung ist mit über 77 Prozent der Schweizer Franken. Bedingt durch ungünstige Zins- und Devisenmarkt

8 8 DZ PrivatBANK Editorial konstellationen verzeichnete die Bank einen Rückgang bei Finanzierungen in Schweizer Franken, besonders bei Refinanzierungen an Genossenschaftsbanken, in geringerem Umfange auch bei avalierten Krediten im LuxCredit Geschäft. Dennoch konnte der Marktanteil in diesem Segment gegen den Trend erhöht werden. Deutlich ausgeweitet werden konnten Kreditausreichungen in anderen Währungen. Die Geschäfte mit Depotbank- und Fondsdienstleistungen konnten sowohl für die Partner der Genossenschaftlichen FinanzGruppe als auch für Banken und unabhängige Vermögensverwalter in 2012 auf Wachstumskurs gehalten werden. Damit hat die DZ PRIVATBANK gemeinsam mit ihren Töchtern IPConcept in Luxemburg und in der Schweiz die Marktführerschaft im deutschsprachigen Private-Label-Fondsmarkt weiter ausgebaut. Insgesamt erreichte das betreute Gesamtfondsvolumen 2012 mit über 70 Milliarden Euro einen neuen Höchstwert. Für den erfolgreichen Geschäftsausbau gibt es gute Gründe. So haben bestehende Kunden ihre Fondsvolumina nicht nur deutlich vergrößert, auch namhafte Vermögensverwalter und Banken konnten als Neukunden gewonnen werden. Auch das die Marktbereiche unterstützende Segment Treasury/Brokerage blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Marktopportunitäten konnten erfolgreich genutzt werden. Die Refinanzierung unserer Bank wurde weiter optimiert und ein substanzieller Ergebnisbeitrag erzielt. maximale kundennähe, Die ERFOLG GARANTIERT Mit unserem diversifizierten Geschäftsmodell gelang wieder eine stabile operative Ertragsentwicklung, zu der alle Marktbereiche zufriedenstellende Ergebnisbeiträge lieferten. Keine Selbstverständlichkeit angesichts eines recht turbulenten Jahres an den Finanzmärkten mit teilweise hochvolatilen Marktentwicklungen. Vor allem vor dem Hintergrund der Tatsache, dass sich die Kunden bei Anlageentscheidungen erneut sehr risikoavers und abwartend verhielten. Die intensive Zusammenarbeit mit den Genossenschaftsbanken spiegelt sich auch in den Provisionen wider. Trotz schwieriger Marktbedingungen blieben sie mit über 100 Millionen Euro annähernd auf Vorjahresniveau. Gemeinsam mit unseren Mitar beitern freuen wir uns auf eine Fortsetzung der guten Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Geschäftspartnern. Für den Vorstand der DZ PRIVATBANK S. A. und die Generaldirektion der DZ PRIVATBANK (SCHWEIZ) AG: Dr. Stefan Schwab (Vorsitzender des Vorstands der DZ PRIVATBANK S. A.)

9 DZ PrivatBANK Private Banking 9 Ausgezeichnetes Genossenschaftliches Private Banking gemeinsam erfolgreich mit Mehrwert für unsere Kunden

10 10 DZ PrivatBANK Private Banking Erfolgreiche Vermögensverwaltung trifft Oliver Bach, Regionalleiter/Abteilungsdirektor DZ PrivatbanK, Niederlassung Düsseldorf Sabine Meister, Direktorin Volksbank Bonn Rhein-Sieg eg (v. l. n. r.)

11 DZ PrivatBANK Private Banking ganzheitliche Kundenberatung Die DZ PRIVATBANK baut auf die gemeinsamen Stärken der Genossenschaftlichen FinanzGruppe. Als der Partner für Genossenschaftsbanken mit ihren vermögenden Privatkunden setzt sie auf Werte wie Sicherheit, Stabilität und Ehrlichkeit auf Basis der subsidiären Zusammenarbeit.

12 12 DZ PRIVATBANK Private Banking AN Werten ORIENTIERTE LEISTUNGEN SIND Zentrale ERFOLGSFAKtoren Die DZ PRIVATBANK ist Lösungsanbieter im genossenschaftlichen Private Banking für alle Kunden der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken und schafft dank der subsidiären Zusammenarbeit mit vielen Genossenschaftsbanken und ihren Standorten in Deutschland, Luxemburg, Singapur und der Schweiz eine Verbindung von lokaler Nähe, nationaler Erreichbarkeit und internationaler Kompetenz. Die seit mehr als 150 Jahren bewährten Werte wie Sicherheit, Stabilität, Werterhalt, Verantwortung, Partnerschaft und Ehrlichkeit sind die Basis der DZ PRIVATBANK als Partner und Kompetenzzentrum für die Beratung und Betreuung vermögender Kunden der Genossenschaftlichen FinanzGruppe. Sicherheit und Werterhalt stehen angesichts der anhaltenden Verunsicherungen und hohen Volatilitäten an den Finanzmärkten besonders im Mittelpunkt des Anlegerinteresses. Diversifikation sowohl über Standorte als auch über Anlageklassen ist ein zentraler Erfolgsfaktor in der strategischen Ausrichtung der DZ PRIVATBANK. Zusammenarbeit MIT EINER Wachsenden Zahl VON GENOSSENschaftsbanKen TRÄGT FRÜCHTE Vor nunmehr drei Jahren erfolgte im Rahmen der Marktinitiative Private Banking der Auftrag an die DZ PRIVATBANK, die Aktivitäten mit Fokus auf vermögende Kunden zu bündeln und nachhaltig für einen subsidiären Ausbau in der Genossenschaftlichen Finanz- Gruppe zu sorgen. Mit der Leistungsmarke VR-PrivateBanking wurde die Grundlage für einen bundesweit einheitlichen Antritt geschaffen. Den deutschen Genossenschaftsbanken, ihren Kunden und Mitgliedern steht seitdem eine breite Service- und Dienstleistungspalette im Private Banking mit ergänzenden Spezialisten zur Verfügung. Die Genossenschaftsbank bestimmt selbst die Intensität der mehrwertstiftenden Zusammenarbeit: von der reinen Zulieferung von Finanzlösungen bis zu einer umfassenden gemeinsamen Kundenberatung und -betreuung. Damit hat sich die DZ PRIVATBANK, aufbauend auf den eigenen Stärken, für die gesamte Genossenschaftliche FinanzGruppe gezielt neue Marktpotenziale erschlossen. Sie hat marktadäquate Strukturen entwickelt, die sowohl dem aktuellen Kundenbedarf als auch den Herausforderungen durch den Wettbewerb gerecht werden. Die ersten Ergebnisse bestätigen den Erfolgskurs, den das Genossenschaftliche Private Banking mit seiner intensivierten Zusammenarbeit auf allen Ebenen eingeschlagen hat. Genossenschaftsbanken werden zunehmend als Lösungsanbieter für die Erfüllung komplexer Kundenwünsche auf der Anlage- und Finanzierungsseite wahrgenommen. Daraus resultieren eine Vielzahl neuer Kundenverbindungen und der substanziell hohe Neugeldzufluss von vermögenden Privatkunden, Stiftungen und mittelständischen Unternehmern.

13 DZ PRIVATBANK Fondsdienstleistungen 13 Ausbau der gesamten Dienstleistungspalette als Garant für eine erfolgreiche geschäftsentwicklung

14 14 DZ PRIVATBANK Fondsdienstleistungen erfahrene Depotbank trifft Christiane Pott-Liebeskind, Bereichsleitung Depotbank DZ PrivatbanK Giovanni Gay, Mitglied der Geschäftsführung Union Investment Privatfonds GmbH (v. l. n. r.)

15 DZ PRIVATBANK Fondsdienstleistungen 15 Innovative Fondsgestaltung Streng am Bedarf ihrer Partner ausgerichtete Fondsgeschäfte sowie die hohe Qualität der gesamten Dienstleistungspalette haben der DZ PRIVATBANK Bestnoten beschert. Nicht nur die Union Investment Gruppe, auch Banken und unabhängige Vermögensverwalter schätzen den umfassenden Service aus einer Hand.

16 16 DZ PRIVATBANK Fondsdienstleistungen ERNEUTER GESCHÄFTSAUSBAU BEI Fondsdienstleistungen Die Geschäfte mit Depotbank- und Fondsdienstleistungen sind nicht nur am Bedarf der Unternehmen der Genossenschaftlichen FinanzGruppe und damit der Union Investment Gruppe orientiert, sondern tragen auch verstärkt den Anforderungen von Banken und unabhängigen Vermögensverwaltern Rechnung. Damit gibt es für die erfolgreiche Geschäftsentwicklung 2012 viele gute Gründe. Nicht nur haben die bestehenden Kunden ihre Fondsvolumina beachtlich ausgebaut, auch namhafte Vermögensverwalter und Banken konnten zusätzlich als neue Kunden gewonnen werden. Ein weiterer Grund ist sicher die Tatsache, dass alle Fondsinitiatoren den umfassenden Service der DZ PRIVATBANK schätzen, der durch die enge Zusammenarbeit aller Mitarbeiter ermöglicht wurde. KomPlette Palette AN DIENSTLEISTUNGEN Immer mehr Kunden nutzen mittlerweile die gesamte Dienstleistungspalette, die ihnen die DZ PRIVATBANK aus einer Hand bietet: von der Fondskonzeption und -auflegung, weltweiten Vertriebszulassungen, vom Risikomanagement, Asset-Management-Controlling über Depotbank-, Register- und Transferstellen-Services bis hin zur Fondsbuchhaltung. Zum hohen Leistungsstandard gehört auch, dass die aufsichtsrechtlichen Vorgaben, besonders der europäischen Publikumsfondsrichtlinie UCITS IV, schnell und sehr kundenorientiert umgesetzt wurden. Für das Portfoliomanagement der Fondsinitiatoren spielt die webbasierte Transaktionsplattform IP.System, ein komfortables Order- und Portfoliomanagement-System, eine wesentliche Rolle. Dadurch sind die Partner in eine Prozesskette mit der Verwaltungsgesellschaft, dem Wertpapierhandel und der Depotbank eingebettet und können Wertpapiere direkt online kaufen oder verkaufen. Besonders vorteilhaft dabei sind die systemintegrierte automatisierte Prüfung und Überwachung aufsichtsrechtlicher und prospektualer Rahmenbedingungen sowie die mögliche Hinterlegung individueller Anlagegrenzregeln. Dank dieses umfassenden Servicespektrums können sich die Fondsinitiatoren noch besser auf ihre Kernkompetenzen Portfoliomanagement und Kundenbetreuung konzentrieren. FESTIGUNG DER Position ALS Professioneller GESCHÄFTSPartner Die Ausführung der Fondsorders (Execution) wird durch das Segment Treasury/Brokerage in der DZ PRIVATBANK übernommen. Dabei ist dieser Bereich auch als sogenannter Execution Broker für die Vermögensklassen Aktien, Renten, Derivate, Fonds, Geldmarkt und Devisen verantwortlich. Seine Aufgabe ist die Akquisition und wettbewerbsfähige Ausführung von Marktorders aus den Zielkundensegmenten. Hierzu wird ein globales Brokerund Liquiditätsprovider-Netzwerk unterhalten und weiterentwickelt, was den direkten Zugang zu internationalen Devisen- und Kapitalmärkten sowie zu einer Vielzahl von Börsen und alternativen Handelsplätzen ermöglicht. Die kontinuierliche Optimierung, sprich weitere Intensivierung der internen wie externen Zusammenarbeit, festigt unsere Position als professioneller Geschäftspartner bei unseren institutionellen Kunden.

17 DZ PRIVATBANK Kredit 17 Intensive Zusammenarbeit im LuxCredit Geschäft auf allen Ebenen der Kundenbe ratung und -betreuung

18 18 DZ PRIVATBANK Kredit Internationales Währungs-Know-How trifft Sven Rautenberg, Kredit Verbundbetreuung DZ PrivatbanK Susanne Ridder, Außenhandelsberaterin Volksbank Ahlen-Sassenberg-Warendorf eg (v. l. n. r.)

19 DZ PRIVATBANK Kredit 19 nationales Finanzierungskonzept Durch die enge Zusammenarbeit der Genossenschaftsbanken mit den internationalen Fachleuten der DZ PRIVATBANK ist es möglich, allen Kundengruppen individuelle Finanzierungen mit vertretbaren Risiken zur Verfügung zu stellen.

20 20 DZ PRIVATBANK Kredit INNOVATIVE FINANZierungen ALS ALLEINSTELLUNGSMERKmal mit LuxCredit Der Fokus im LuxCredit Geschäft liegt neben der direkten Refinanzierung für Genossenschaftsbanken vor allem auf dem avalierten Kreditgeschäft mit Privat- und Firmenkunden der Genossenschaftsbanken in allen Währungen. Der besondere Nutzen für die Genossenschaftsbanken ergibt sich aus dem Alleinstellungsmerkmal des innovativen Geschäftsmodells, das die Banken ihren wichtigen und bonitätsstarken Kunden zu den unterschiedlichsten Finanzierungszwecken anbieten. Der Trumpf von LuxCredit ist ein innovativer und effizienter Bearbeitungsprozess in den jeweiligen Banksystemen der Genossenschaftsbanken. Durch dieses durchdachte Prozessdesign von der Beratung bis zur Kreditbearbeitung und -verwaltung werden die Vertriebsaktivitäten der Genossenschaftsbanken bei Immobilienfinanzierungen und Firmenkrediten in allen Währungen optimal unterstützt. So wurde mit LuxCredit in den vergangenen Jahren gemeinsam mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken ein anerkanntes Finanzierungsprodukt entwickelt. Der Erfolgsgarant liegt in dem strikt subsidiären Geschäftsmodell, bei dem die LuxCredit Beratungskompetenz breit auf alle Kundenberater in den Genossenschaftsbanken verteilt wird. Damit ist die DZ PRIVATBANK Partner erster Wahl der Banken bei Währungsfinanzierungen. Auf dieser Grundlage arbeitet das Segment Kredit konsequent am weiteren Ausbau der Wettbewerbsposition der Genossenschaftlichen FinanzGruppe in diesem Geschäftsfeld. KernKomPetenZ: UMFANGREICHE Services und GUT GESCHULTE BERATER Die Kernkompetenz des Segments Kredit besteht in den zur Verfügung gestellten umfangreichen Services sowie Beratungs- und Kreditdokumentationen. Alle am LuxCredit Prozess beteiligten Bankmitarbeiter werden ausführlich in vertrieblichen sowie in Abwicklungsthemen geschult. Genossenschaftsbanken, die LuxCredit entweder neu in den Produktkatalog aufnehmen oder nachhaltiger einsetzen möchten, bietet die Strategie- und Beratungskonzeption LuxCredit intensiv die notwendige Unterstützung. Bei dieser Konzeption wird die LuxCredit Finanzierung über einen bewährten Prozess von der strategischen Beratung über die Implementierung optimaler LuxCredit Prozesse bis hin zu Fachschulung, Vertriebstraining und kontinuierlicher Weiterbetreuung in allen Einheiten der Bank verankert. Das Konzept unterstützt die Genossenschaftsbanken auch dabei, die für das Produkt geeigneten Zielgruppen zu definieren und die Beratungsqualität bei Neu- und vor allem auch bei Bestandskunden zu steigern. Der Fokus im Jahr 2012 lag in der Bestandskundenbetreuung in Schweizer Franken sowie in der Akquisition neuer LuxCredit Finanzierungen in anderen Währungen mit dem Ziel der Währungsrisikoabsicherung bei Exportfinanzierungen und Auslandsinvestitionen als lukrative, flexible und günstige Alternative zur klassischen reinen Kursabsicherung. Gern wurden auch die äußerst flexibel gestalteten kurzfristigen Finanzierungsvarianten in Euro genutzt.

21 DZ PRIVATBANK Ein Unternehmen der DZ Bank Gruppe 21 DZ Privatbank Ein Unternehmen der DZ BANK Gruppe und Partner der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken Die DZ PRIVATBANK ist ein Unternehmen der DZ BANK Gruppe, gemeinsam mit der Bausparkasse Schwäbisch Hall, DG HYP, R+V Versicherung, TeamBank, Union Investment Gruppe, der VR LEASING und verschiedenen anderen Spezialinstituten. Die Unternehmen der DZ BANK Gruppe gehören zu den Eckpfeilern des Allfinanz-Angebots der Genossenschaftlichen FinanzGruppe. Durch die Kooperation der Unternehmen der DZ BANK Gruppe können die Vertriebsangebote für die genossenschaftlichen Banken und deren rund 30 Millionen Kunden optimiert werden. Die DZ BANK Gruppe ist Teil der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, die mehr als Volksbanken und Raiffeisenbanken umfasst und, gemessen an der Bilanzsumme, eine der größten privaten Finanzdienstleistungsorganisationen Deutschlands ist. Innerhalb der Finanz- Gruppe fungiert die DZ BANK AG als Zentralinstitut für mehr als 900 Genossenschaftsbanken mit deren Bankstellen und als Geschäftsbank. Diese Kombination von Bankdienstleistungen, Versicherungsangeboten, Bausparen und Angeboten rund um die Wertpapieranlage hat in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe eine große Tradition. Die Spezialinstitute der DZ BANK Gruppe stellen in ihrem jeweiligen Kompetenzfeld wettbewerbsstarke erstklassige Produkte zu vernünftigen Preisen bereit. Damit sind die Genossenschaftsbanken in Deutschland in der Lage, ihren Kunden ein komplettes Spektrum an herausragenden Finanzdienstleistungen anzubieten. Konzeption und Gestaltung: MEHR + Kommunikations gesellschaft mbh, Düsseldorf Fotografie: Robertino Nikolic, Wiesbaden Druck: März 2013 Dieser Geschäftsbericht ist im Internet unter elektronisch abrufbar.

22 22 DZ PrivatBANK Subsidiärer lösungsansatz trifft Uwe Cronauer, Kredit Verbundbetreuung DZ Privatbank Peter Plenk, Leiter Auslandsabteilung Münchner Bank eg (v. l. n. r.)

23 DZ PrivatBANK 23 genossenschaftliche Werte

24 721308/ 03/2013 DZ PRIVATBANK S. A. Geschäftsadresse: 4, rue Thomas Edison L-1445 Strassen, Luxembourg Postanschrift: Boîte Postale 661 L-2016 Luxembourg Telefon Telefax Die DZ PRIVATBANK S. A. gehört der Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken BVR an. Weitere Informationen unter: DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG Münsterhof 12 Postfach CH-8022 Zürich Telefon Telefax DÜSSELDORF FRANKFURT HAMBURG HANNOVER LUXEMBURG MÜNCHEN NÜRNBERG SINGAPUR STUTTGART ZÜRICH

Geschäftsbericht 2011. Zusammen wachsen

Geschäftsbericht 2011. Zusammen wachsen Zusammen wachsen DZ PrivatBANK Prolog 3 ZUSAMMEN WACHSEN LOKAL, NATIONAL, INTERNATIONAL Der Zusammenschluss der DZ PRIVATBANK S. A. mit der WGZ BANK Luxembourg S. A. am Standort Luxemburg sowie die Integration

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

Genossenschaftliches Private Banking

Genossenschaftliches Private Banking Genossenschaftliches Private Banking April 2015 Folie 1 Für Sie vor Ort: Private Banking VR-Bank Fichtelgebirge eg 345,8 Mio. Euro Bilanzsumme (Stand 31.12.2014) über 12.000 Mitglieder über 26.000 Kunden

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information 4. März 2009 DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main Platz der Republik 60265 Frankfurt am Main Investor Relations Telefon: +49 69 7447-92080 Fax: +49 69 7447-2826 www.dzbank.de

Mehr

INVESTOR RELATIONS INFORMATION

INVESTOR RELATIONS INFORMATION 26. August 2015 DZ BANK AG Deutsche Zentral- Genossenschaftsbank Investor Relations Erstes Halbjahr 2015: DZ BANK Gruppe erzielt Vorsteuer-Ergebnis von 1,28 Milliarden Euro Jahresziel von 1,5 Milliarden

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München. Montag, 16. März 2015

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München. Montag, 16. März 2015 Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München Montag, 16. März 2015 Vorstandsbericht Begrüßung Geschäfts- und Ertragsentwicklung Neuerungen im Privatund Gewerbekundengeschäft Ralf Fleischer, Vorstandsvorsitzender

Mehr

swiss rubinum: Ihr Stück Schweiz.

swiss rubinum: Ihr Stück Schweiz. swiss rubinum: Ihr Stück Schweiz. DZ PRIVATBANK swiss rubinum 03 Die Finanzmärkte unterliegen in den letzten Jahren immer stärkeren Schwankungen in immer kürzeren Zeiträumen. Höchste Zeit für eine Vermögensverwaltung,

Mehr

Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der

Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der Postfach 30 48 48016 Münster GAD-Straße 2-6 48163 Münster Telefon: 0251 7133-01 Telefax: 0251 7133-2574 www.gad.de Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der 21. September 2010 5.600 neue Desktop-Arbeitsplätze

Mehr

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Pressemitteilung Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Düsseldorf, 08.05.2014 Jahresüberschuss unverändert bei 21 Millionen Euro Inhaberfamilie Oetker stärkt erneut Eigenkapitalbasis der Bank Strategische

Mehr

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt _ Basiswissen Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken Seit mehr als 150 Jahren schließen sich Gemeinschaften zu Genossenschaften zusammen. Heute gibt es sie in nahezu allen Bereichen. Lesen Sie mehr

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Türkiye İş Bankası A.Ş.

Türkiye İş Bankası A.Ş. İŞBANK AG Türkiye İş Bankası A.Ş. 2 Gegründet 1924 Größte Bank der Türkei (Bilanzsumme per 31.12.2012: ca. 99 Mrd.) Größtes Filialnetz in der Türkei (>1.250 Filialen) Mehr als 4.800 Geldautomaten landesweit

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

BHF-BANK auch im Jahr 2007 erfolgreich

BHF-BANK auch im Jahr 2007 erfolgreich PRESSEINFORMATION BHF-BANK auch im Jahr 2007 erfolgreich Robuste operative Erträge Keine direkten Subprime-Belastungen bei guter Liquiditätslage Weiterhin hohe Mittelzuflüsse Start ins Jahr 2008 erfolgreich

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr

PRESSEMITTEILUNG. VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr PRESSEMITTEILUNG Bergisch Gladbach, 3. März 2015 VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr Bilanzsumme steigt um 4 Prozent auf rund 1,19 Milliarden

Mehr

Unternehmerkundenberater (Familienunternehmen) für eine traditionsreiche Privatbank: Standorte: Frankfurt/Main und München

Unternehmerkundenberater (Familienunternehmen) für eine traditionsreiche Privatbank: Standorte: Frankfurt/Main und München Position: Unternehmerkundenberater (Familienunternehmen) für eine traditionsreiche Privatbank: Standorte: Frankfurt/Main und München Projekt: PHUX Ihr Kontakt: Herr Peter Hannemann (P.Hannemann@jobfinance.de)

Mehr

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Presseinformation SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Saarbrücken, 12.11.2009. Die Landesbank Saar (SaarLB) und die Hamburger Berenberg Bank arbeiten

Mehr

Leiter Immobilienfinanzierung für eine traditionsreiche Privatbank mit renommiertem Unternehmerhintergrund. Dienstsitz: Frankfurt/Main

Leiter Immobilienfinanzierung für eine traditionsreiche Privatbank mit renommiertem Unternehmerhintergrund. Dienstsitz: Frankfurt/Main Position: Leiter Immobilienfinanzierung für eine traditionsreiche Privatbank mit renommiertem Unternehmerhintergrund. Dienstsitz: Frankfurt/Main Projekt: PHLI Ihr Kontakt: Herr Peter Hannemann (P.Hannemann@jobfinance.de)

Mehr

PVVB (Berlin), PVVD (Dortmund), PVVF (Frankfurt/Main), PVVH (Hamburg), PVVS (Stuttgart)

PVVB (Berlin), PVVD (Dortmund), PVVF (Frankfurt/Main), PVVH (Hamburg), PVVS (Stuttgart) Position: Vermögensverwalter für eine Universalbank mit spezifischer Ausrichtung auf eine besondere Berufsgruppe. Standorte: Berlin, Dortmund, Frankfurt/Main, Hamburg, Stuttgart. Projekte: PVVB (Berlin),

Mehr

Die Suva Ihre professionelle Finanzierungspartnerin Transparent, kompetent, kundenorientiert

Die Suva Ihre professionelle Finanzierungspartnerin Transparent, kompetent, kundenorientiert Die Suva Ihre professionelle Finanzierungspartnerin Transparent, kompetent, kundenorientiert Die Suva ist die grösste Unfallversicherung der Schweiz. Sie zeichnet sich aus durch eine hohe Stabilität und

Mehr

S Finanzgruppe. Bei den Sparkassen ist das Geld der Kunden in guten Händen

S Finanzgruppe. Bei den Sparkassen ist das Geld der Kunden in guten Händen S Finanzgruppe Bei den Sparkassen ist das Geld der Kunden in guten Händen Information für Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Sparkassen haben ein sehr stabiles Geschäftsmodell mit überschaubaren Risiken.

Mehr

Eigentümer besiegeln Zusammenschluss zur Fiducia & GAD IT AG

Eigentümer besiegeln Zusammenschluss zur Fiducia & GAD IT AG PRESSEMITTEILUNG Fiducia IT AG und GAD eg: Eigentümer besiegeln Zusammenschluss zur Fiducia & GAD IT AG Klaus-Peter Bruns: Die Bündelung der Kräfte der genossenschaftlichen Rechenzentralen stärkt nachhaltig

Mehr

Position: Projekt: Ihr Kontakt: Aktuelle Stellenangebote im Internet: Neue Stellenangebote: Wir über uns:

Position: Projekt: Ihr Kontakt: Aktuelle Stellenangebote im Internet: Neue Stellenangebote: Wir über uns: Position: Seniorbetreuer (Wealth Management) für den German-Desk eines weltweit führenden Vermögensverwalters. Dienstsitz: Schweiz, vorzugsweise an den Standorten Zürich bzw. Basel. Projekt: PACU Ihr Kontakt:

Mehr

Kurzvorstellung DZ PRIVATBANK

Kurzvorstellung DZ PRIVATBANK Kurzvorstellung DZ PRIVATBANK 27.05.2014 Seite 1 Kurzvorstellung DZ PRIVATBANK Markus Frischknecht Marktbereichsleiter Bayern DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG Kurzvorstellung DZ PRIVATBANK 27.05.2014 Seite 2

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

Senior Relationshipmanager für den Bereich Stiftungsmanagement und Non Profit-Organisation bei einer der führenden Adressen

Senior Relationshipmanager für den Bereich Stiftungsmanagement und Non Profit-Organisation bei einer der führenden Adressen Position: Senior Relationshipmanager für den Bereich Stiftungsmanagement und Non Profit-Organisation bei einer der führenden Adressen Projekt: PSRS Ihr Kontakt: Herr Peter Hannemann (P.Hannemann@jobfinance.de)

Mehr

DEURAG. Das Unternehmen.

DEURAG. Das Unternehmen. . Das Unternehmen. 02 DEurag / impressum / inhalt 03 Inhalt Das Unternehmen 04 Vertriebsphilosophie 06 Anspruch und Kompetenz 08 Produkte und Service 10 Erfolge 12 Standorte 14 Impressum Deutsche Rechtsschutz-Versicherung

Mehr

Bilanzpressekonferenz. Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz. Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Geschäftsjahr 2014 Bilanzpressekonferenz der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Geschäftsjahr 2014 Überblick I. Geschäftsentwicklung 2014 II. Position der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken im Marktumfeld

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

25. Versicherungswissenschaftliches Fachgespräch in Berlin

25. Versicherungswissenschaftliches Fachgespräch in Berlin 25. Versicherungswissenschaftliches Fachgespräch in Berlin Massenware und Maßanzug aus einer Hand, 12. September 2013 AG Die Genossenschaftliche FinanzGruppe FinanzGruppe Über 30 Mio. Kunden ca. 1.000

Mehr

CB 21: Der Weg der Commerzbank zu Beginn des 21. Jahrhunderts

CB 21: Der Weg der Commerzbank zu Beginn des 21. Jahrhunderts Februar 2001 Überblick 1 CB 21: Der Weg der Commerzbank zu Beginn des 21. Jahrhunderts ❶ ❷ ❸ ❹ Unsere Strategie: Fokussierung auf Kernkompetenzen Unsere Organisation: Zwei Säulen Unser Maßnahmenkatalog:

Mehr

[ ] RMC RISK MANAGEMENT CONSULTING

[ ] RMC RISK MANAGEMENT CONSULTING [ ] RMC RISK MANAGEMENT CONSULTING Die Kapitalanlage ist ein strategisches Geschäft Gespräch mit Patrik Bremerich, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der RMC Risk Management Consulting GmbH,

Mehr

Angestellte ver.di Landesbezirk Hessen

Angestellte ver.di Landesbezirk Hessen 306 dz bank Stephan Schack Sprecher des Vorstands Volksbank Raiffeisenbank eg, Itzehoe Uwe Spitzbarth Bundesfachgruppenleiter Bankgewerbe ver.di Bundesverwaltung Gudrun Schmidt Angestellte ver.di Landesbezirk

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Profitieren Sie von erfolgreichen Unternehmen des soliden deutschen Mittelstands Erfolgsfaktor KFM-Scoring

Mehr

Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil

Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh, 2012-1 - Frontiers Management Consulting

Mehr

Portrait. Ihr starker Partner

Portrait. Ihr starker Partner Portrait Ihr starker Partner Ihr starker Partner Wege entstehen dadurch, dass Mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihrem Know-how im Wertpapiergeschäft ist die Augsburger Aktienbank Ihr starker und unabhängiger

Mehr

die Vermögensverwaltung der DZ Privatbank Schweiz AG Diese Vermögensverwaltung können wir individuell auf Ihre Ziele hin gestalten.

die Vermögensverwaltung der DZ Privatbank Schweiz AG Diese Vermögensverwaltung können wir individuell auf Ihre Ziele hin gestalten. Wir stellen vor die Vermögensverwaltung der DZ Privatbank Schweiz AG Diese Vermögensverwaltung können wir individuell auf Ihre Ziele hin gestalten. Seien Sie neugierig! Gerne auch in einem persönlichen

Mehr

Herzlich Willkommen. zur. Hauptversammlung. der FORIS AG. am 30. Juni 2009 in Bonn

Herzlich Willkommen. zur. Hauptversammlung. der FORIS AG. am 30. Juni 2009 in Bonn 1 Herzlich Willkommen zur Hauptversammlung der FORIS AG am 30. Juni 2009 in Bonn 2 Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden des Aufsichtsrats Fragenstellung der Aktionäre Pause und Imbiss Beantwortung

Mehr

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Kreditvolumen wächst um 4,1 Prozent und knackt 40-Milliarden-Marke Jahresüberschuss leicht verbessert Netto 55.500 neue Mitglieder Bekenntnis zur Direktbank mit Filialnetz

Mehr

Einfach zugreifen. Mit dem SV Wertkonzept sichern Sie sich attraktive Renditechancen.

Einfach zugreifen. Mit dem SV Wertkonzept sichern Sie sich attraktive Renditechancen. SV WERTKONZEPT Einfach zugreifen. Mit dem SV Wertkonzept sichern Sie sich attraktive Renditechancen. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de SV Wertkonzept die neue Anlagestrategie.

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

Best Execution Policy

Best Execution Policy Best Execution Policy Union Investment Privatfonds GmbH Union Investment Institutional GmbH Union Investment Luxembourg S. A. Union Investment Real Estate GmbH Union Investment Institutional Property GmbH

Mehr

kundenorientiert kundennah kompetent kurze Wege Unternehmensleitbild der

kundenorientiert kundennah kompetent kurze Wege Unternehmensleitbild der kundenorientiert kundennah kompetent kurze Wege Unternehmensleitbild der Seite 2 von 5 Inhaltsverzeichnis 1. Die Nufringer Bank eg ist lokal verwurzelt und unterhält enge Beziehungen zu ihren Mitgliedern....

Mehr

Das Weberbank Premium-Mandat.

Das Weberbank Premium-Mandat. Das Weberbank Premium-Mandat. Individuell. Nachhaltig. Unabhängig. Meine Privatbank. Ein Vermögen ist viel zu wichtig, um sich nur nebenbei darum zu kümmern. 3 Nutzen Sie die Vorteile einer der meistausgezeichneten

Mehr

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland STARS Die ETF-Strategien von Pionier Markus Kaiser Exchange Traded Funds (ETFs) erfreuen sich seit Jahren einer rasant steigenden

Mehr

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW legt Zahlen

Mehr

Witt & Co. Wertpapiervermittlungs GmbH

Witt & Co. Wertpapiervermittlungs GmbH Witt & Co. Wertpapiervermittlungs GmbH TRANSPARENZ EFFIZIENZ SICHERHEIT ZUVERLÄSSIGKEIT ERFAHRUNG KONTAKT WIR ÜBER UNS Philosophie Unsere Dienstleistung besteht in der Vermittlung von Eigenkapital, Refinanzierungen

Mehr

Unternehmenspräsentation. August 2008

Unternehmenspräsentation. August 2008 Unternehmenspräsentation August 2008 Das ist Varengold Unsere Expertise Einzige auf Managed Futures spezialisierte deutsche Investmentbank Varengold ist die einzige Investmentbank Deutschlands, die sich

Mehr

Enterprise Agile @Fiducia. Sind Transitionsteams ein Mittel zur Optimierung des agilen Changes?

Enterprise Agile @Fiducia. Sind Transitionsteams ein Mittel zur Optimierung des agilen Changes? Enterprise Agile @Fiducia Sind Transitionsteams ein Mittel zur Optimierung des agilen Changes? Thomas Lang / Matthias Müller, München / Karlsruhe, 21.05.2015 Agenda 1 Vorstellung der Fiducia IT AG 2 Wo

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Bundesverband deutscher Banken e. V. Berlin, Oktober 2014 Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Berlin, Oktober 2014 2 bankenverband Wie viele Kreditinstitute

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

Senior Portfolio Manager - mit Schwerpunkt Fixed Income - in der Vermögensverwaltung einer renommierten Privatbank in der Schweiz. Dienstsitz: Zürich.

Senior Portfolio Manager - mit Schwerpunkt Fixed Income - in der Vermögensverwaltung einer renommierten Privatbank in der Schweiz. Dienstsitz: Zürich. Position: Senior Portfolio Manager - mit Schwerpunkt Fixed Income - in der Vermögensverwaltung einer renommierten Privatbank in der Schweiz. Dienstsitz: Zürich. Projekt: DPFI Ihr Kontakt: Frau Katja Gollnick

Mehr

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Deutscher Sparkassen- und Giroverband Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Eine Information der Sparkasse Hochfranken für mittelständische Unternehmen Stand: 1. August 2010 Dezentrale

Mehr

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015 Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem Wachstum im Kundengeschäft Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 Zweite Führungsebene wird gestärkt Alte Wache

Mehr

CreditPlus steigert Gewinn deutlich

CreditPlus steigert Gewinn deutlich Pressemitteilung 05/12 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher Jahresergebnis 2011 (nach HGB): CreditPlus steigert Gewinn deutlich 2011 hat die Bank ihr Neugeschäftsvolumen mit Konsumentenkrediten

Mehr

Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung

Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung Private Immobilienfinanzierung Die Münchener Hypothekenbank eg ist Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung. Unsere Kerngeschäftsfelder

Mehr

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen.

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG Postfach 20 06 53 80006 München Tel. 01802 121616 Fax 089 50068-840 serviceline@dab.com www.dab-bank.de Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. Ihr unabhängiger Vermögensberater & DAB bank AG

Mehr

Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz

Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz S Finanzgruppe Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz Information für Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Sparkassen in Deutschland werden durch einen

Mehr

Wealth Management und Mittelstandsbank. Weil geschäftliche und private Vermögensfragen eng verzahnt sind

Wealth Management und Mittelstandsbank. Weil geschäftliche und private Vermögensfragen eng verzahnt sind Wealth Management und Mittelstandsbank Weil geschäftliche und private Vermögensfragen eng verzahnt sind Die Herausforderungen, vor denen Sie als Unternehmer sowie als Privatperson stehen, sind oftmals

Mehr

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Lorem Persönlich Ipsum Ihr Starker Partner Ihr Ansprechpartner für die Personalentwicklung in den Bereichen Organisation, IT, Zahlungsverkehr und

Mehr

SaarLB und DKB stärken Bankenstandort Saarbrücken DKB übernimmt SKG BANK und baut Betriebsstätte im Saarland auf

SaarLB und DKB stärken Bankenstandort Saarbrücken DKB übernimmt SKG BANK und baut Betriebsstätte im Saarland auf Presseinformationen SaarLB und DKB stärken Bankenstandort Saarbrücken DKB übernimmt SKG BANK und baut Betriebsstätte im Saarland auf Achtung Sperrfrist 30.05.2008, 13 Uhr! Saarbrücken, 30.05.2008. Die

Mehr

Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist.

Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. IPConcept Fund Management S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen Handelsregister:

Mehr

Vontobel Private Banking. Advisory@Vontobel

Vontobel Private Banking. Advisory@Vontobel Vontobel Private Banking Advisory@Vontobel Unser Beratungsprozess: Innovation und Expertise Unsere Anlageberatung kombiniert das Beste aus zwei Welten: moderne, innovative, leistungsfähige Informationstechnologie,

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Jahresüberschuss um 13 % auf 19,3 Mio. (Vj. 17,1 Mio. ) gesteigert zweitbestes Ergebnis in der Geschichte der NATIONAL- BANK 1

Jahresüberschuss um 13 % auf 19,3 Mio. (Vj. 17,1 Mio. ) gesteigert zweitbestes Ergebnis in der Geschichte der NATIONAL- BANK 1 Jahresüberschuss um 13 % auf 19,3 Mio. (Vj. 17,1 Mio. ) gesteigert zweitbestes Ergebnis in der Geschichte der NATIONAL- BANK 1 NATIONAL-BANK legt weiter zu im substanziell verschärften Wettbewerb Erträge

Mehr

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR Zwei starke Partner für Ihr Vermögen DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR Eine gute Entscheidung Herzlich willkommen bei der DAB bank! Zwei starke Partner haben sich zu Ihrem Nutzen zusammengetan; Sie

Mehr

Aktives Zinsmanagement

Aktives Zinsmanagement Aktives Zinsmanagement 12.11.2009 Seite 1 Zusammen geht mehr DZ BANK Gruppe November 2009 Aktives Zinsmanagement Aktives Zinsmanagement 12.11.2009 Seite 2 Die vier Säulen der deutschen Bankenlandschaft

Mehr

Private Banking und Wealth Management nach der Finanzkrise Herausforderungen und Zukunftsperspektiven

Private Banking und Wealth Management nach der Finanzkrise Herausforderungen und Zukunftsperspektiven Private Banking und Wealth Management nach der Finanzkrise Herausforderungen und Zukunftsperspektiven Prof. Dr. Martin Faust Frankfurt School of Finance & Management F r a n k f u r t S c h o o l. d e

Mehr

Das Ganze im Blick. Veranstaltung im Rahmen der Vorlesung Externes Rechnungswesen (Prof. Dr. Olbrich)

Das Ganze im Blick. Veranstaltung im Rahmen der Vorlesung Externes Rechnungswesen (Prof. Dr. Olbrich) Das Ganze im Blick. Veranstaltung im Rahmen der Vorlesung Externes Rechnungswesen (Prof. Dr. Olbrich) 19. Mai 2011 Erst im Team kommt man wirklich auf den Punkt. Das Unternehmen Deloitte auf einen Blick

Mehr

IT-Governance in einem Verbundumfeld. ein Erfahrungsbericht. Herbsttagung E-Finance Lab, 15. September 2008 Dr. Holger Kumm

IT-Governance in einem Verbundumfeld. ein Erfahrungsbericht. Herbsttagung E-Finance Lab, 15. September 2008 Dr. Holger Kumm IT-Governance in einem Verbundumfeld ein Erfahrungsbericht Herbsttagung E-Finance Lab, 15. September 2008 Dr. Holger Kumm IT-Governance in einem Verbundumfeld Grundfragen der IT-Governance In welchen Handlungsfeldern

Mehr

Das deutsche Banken-und

Das deutsche Banken-und Das deutsche Banken-und Finanzsystem Im Spannungsfeld von internationalen Finanzmärkten und regionaler Orientierung Proseminar Wirtschaftsgeographie SS 2011 von Andreas Trapp 1 Stern View (2011) Proseminar

Mehr

Präsentation Asset Management. Andreas Schlatter

Präsentation Asset Management. Andreas Schlatter Asset management Vertraulich Präsentation Asset Management Andreas Schlatter 12. Juni 2012 Asset Management als Tätigkeit Anlageuniversum Asset Manager als Intermediär Anleger - Kunden «Public» Markets

Mehr

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management Ihr Partner für professionelles IT-Service Management WSP-Working in thespirit of Partnership >>> Wir stehen als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite mit Begeisterung für unsere Arbeit und Ihre Projekte

Mehr

Kundenbefragung 2009. Ziele der Kundenbefragung: Das Ganze im Blick. Die Region im Fokus. Unser Service gilt der Region und seinen Menschen.

Kundenbefragung 2009. Ziele der Kundenbefragung: Das Ganze im Blick. Die Region im Fokus. Unser Service gilt der Region und seinen Menschen. Kundenbefragung 2009 Das Ganze im Blick. Die Region im Fokus. Unser Service gilt der Region und seinen Menschen. Ziele der Kundenbefragung: Kundenerwartungen erfahren Beratungs- und Servicequalität unserer

Mehr

Das Geschäftsjahr 2000 im Überblick

Das Geschäftsjahr 2000 im Überblick PRESSEINFORMATION Das Geschäftsjahr 2000 im Überblick Köln, 05. April 2001 Konsequente Umsetzung der fokussierten Wachstumsstrategie in Vermögensverwaltung und Investment Banking zeigt deutliche Erfolge

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

Vermögen Nachhaltig gestalten

Vermögen Nachhaltig gestalten Vermögen Nachhaltig gestalten HERZLICH WILLKOMMEN Als unabhängiges, inhabergeführtes Finanzdienstleistungsunternehmen bietet FINANCIAL PLANNING anspruchsvollen Kunden individuelle Lösungen zur nachhaltigen

Mehr

Ihre Volksbank Wolgast eg. Leistungsstark Zuverlässig Regional Zeitgemäß Zukunftsfähig Kompetent

Ihre Volksbank Wolgast eg. Leistungsstark Zuverlässig Regional Zeitgemäß Zukunftsfähig Kompetent Ihre Volksbank Wolgast eg Leistungsstark Zuverlässig Regional Zeitgemäß Zukunftsfähig Kompetent Liebe Mitglieder und Kunden, seit über 150 Jahren kennt und vertraut man uns als zuverlässigen und leistungsfähigen

Mehr

SOLUTION Q_RISKMANAGER 2.0. Das Risikomanagementsystem für den Mittelstand

SOLUTION Q_RISKMANAGER 2.0. Das Risikomanagementsystem für den Mittelstand SOLUTION Q_RISKMANAGER 2.0 Das Risikomanagementsystem für den Mittelstand Q4/2012 Q_Riskmanager als webbasierte Lösung des Risikomanagements unter Solvency II Solvency II stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen

Mehr

und sonstige Finanzdienstleistungen.

und sonstige Finanzdienstleistungen. Position: Senior Firmenkundenbetreuer mit dem Schwerpunkt Zahlungsverkehr/ Liquiditätsmanagement für eine stark wachsende Bank, die zu den größten Finanzdienstleistungs-Gruppen Deutschlands zählt; Dienstsitz:

Mehr

LuxCredit: Zinsvorteile nutzen und Finanzierungskosten senken Währungskredite das innovative Finanzierungskonzept für Privat- und Firmenkunden

LuxCredit: Zinsvorteile nutzen und Finanzierungskosten senken Währungskredite das innovative Finanzierungskonzept für Privat- und Firmenkunden LuxCredit: Zinsvorteile nutzen und Finanzierungskosten senken Währungskredite das innovative Finanzierungskonzept für Privat- und Firmenkunden LuxCredit Andere Länder, vorteilhaftere Konditionen Profitieren

Mehr

13. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management GmbH in Frankfurt am Main

13. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management GmbH in Frankfurt am Main Presseinformation 13. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management GmbH in Frankfurt am Main Knapp 90 Teilnehmer gestalteten am 06.11.2014 erneut einen Tag des intensiven Austausches rund

Mehr

Das Unternehmen. Unsere Leistungen

Das Unternehmen. Unsere Leistungen WIR STELLEN UNS VOR Das Unternehmen Die NFS Netfonds Financial Service GmbH mit Sitz in Hamburg wurde im Jahr 2004 gegründet. Sie ist Pionier unter den produktanbieterunabhängigen Finanzdienst leistern

Mehr

Ihre Bank stellt sich vor

Ihre Bank stellt sich vor Ihre Bank stellt sich vor UNTERNEHMENSLEITBILD Tradition bewahren Zukunft gestalten 1891 Gründung: Darlehenskassenverein Dettenhausen 1935 1939 Umfirmierung: Spar- und Darlehenskasse Dettenhausen eg 1956

Mehr

Swissquote Bilanzpräsentation. SWX, 24. Februar 2006

Swissquote Bilanzpräsentation. SWX, 24. Februar 2006 Swissquote Bilanzpräsentation 2005 SWX, 24. Februar 2006 1 Fokussierte Wachstumsstrategie CHF '000 50'000 Net Revenues 40'000 30'000 20'000 10'000 0 2001 2002 2003 2004 2005 2 Fokussierte Wachstumsstrategie

Mehr

IR Mitteilung 10. August 2011

IR Mitteilung 10. August 2011 IR Mitteilung 10. August 2011 Commerzbank: 1,2 Mrd Euro Operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2011 Operatives Ergebnis der Kernbank zum 30. Juni 2011 bei 2,1 Mrd Euro Wertkorrektur auf griechische Staatsanleihen

Mehr

BauFinanz- RheinMain. Unternehmenspräsentation

BauFinanz- RheinMain. Unternehmenspräsentation BauFinanz- RheinMain Unternehmenspräsentation Inhalt Idee und Geschäftsmodell Markt und Wettbewerb Ziele und Strategie Organisation Provisionsmodelle Idee und Geschäftsmodell BauFinanz-RheinMain GbR Wer

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der Vermögensverwaltung

Mehr

BIL Wealth Management

BIL Wealth Management _ DE PRIVATE BANKING BIL Wealth Management Maßgeschneiderte diskretionäre Vermögensverwaltung Wir haben die gleichen Interessen. Ihre. PRIVATE BANKING BIL Wealth Management BIL Wealth Management ist auch

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

Vergrößern Sie Ihren Finanzierungsspielraum.

Vergrößern Sie Ihren Finanzierungsspielraum. Vergrößern Sie Ihren Finanzierungsspielraum. Forderungsfinanzierung speziell für kleine und mittelständische Unternehmen Sofortige Liquidität 100%ige Sicherheit Kompetenter Service Für Unternehmen mit

Mehr

SWISS PRIVATE BROKER MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE

SWISS PRIVATE BROKER MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE DAS UNTERNEHMEN Die Swiss Private Broker AG mit Sitz in Zürich bietet unabhängige und massgeschneiderte externe Vermögensverwaltung und -beratung in alternativen

Mehr

Cash & Coffee Potsdamer Gründer- und Unternehmerfrühstück 21.11.2013 Industrie-und Handelskammer Potsdam

Cash & Coffee Potsdamer Gründer- und Unternehmerfrühstück 21.11.2013 Industrie-und Handelskammer Potsdam Cash & Coffee Potsdamer Gründer- und Unternehmerfrühstück 21.11.2013 Industrie-und Handelskammer Potsdam Gründer Center Referent: Thomas Schmidt Berliner Volksbank eg Gründer Center er Str. 30-31 14467

Mehr

Metzler Vermögensverwaltungsfonds:

Metzler Vermögensverwaltungsfonds: Michael, 43 Jahre: Kurator Erfahren Metzler Vermögensverwaltungsfonds: Die passende Kombination aus Vorsorge und Wertbeständigkeit Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Vorsorge ist Vertrauenssache

Mehr

merluko Betreuungskonzept für Banken Geschäftsführer: Jürgen Mertens, Bankkaufmann aus Hamm und Clemens Ludwig, Versicherungskaufmann aus Hagen

merluko Betreuungskonzept für Banken Geschäftsführer: Jürgen Mertens, Bankkaufmann aus Hamm und Clemens Ludwig, Versicherungskaufmann aus Hagen merluko Betreuungskonzept für Banken Geschäftsführer: Jürgen Mertens, Bankkaufmann aus Hamm und Clemens Ludwig, Versicherungskaufmann aus Hagen Vertrieb von innovativen Anlage- und Versorgungskonzepten

Mehr