Kontoeröffnungsantrag FFS Festgeld

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kontoeröffnungsantrag FFS Festgeld"

Transkript

1 Kontoeröffnungsantrag FFS Festgeld Ich beantrage hiermit die Eröffnung eines FFS Festgeldkontos bei der FFS Bank GmbH (nachfolgend FFS genannt) zu den folgenden Bedingungen: Das FFS Festgeld ist ein Anlagekonto, das nur online geführt werden kann und nicht für den Zahlungsverkehr zugelassen ist. Über den Stand des Kontos kann sich der Kontoinhaber nur im OnlineBanking informieren. Die Konten werden nur für Privatkunden (Verbraucher i. S. des 13 BGB) eröffnet. Die Verzinsung des Guthabens erfolgt zu den bei der FFS jeweils gültigen Konditionen. Das Guthaben wird mit einem festen Zinssatz während der vereinbarten Laufzeit verzinst. Die Verzinsung beginnt mit dem Folgetag der Gutschrift (Habenbuchung). Während der Laufzeit kann der Kontoinhaber nicht über das Guthaben verfügen. I. Persönliche Angaben *Anrede *Alle Vornamen *Straße *PLZ *Geburtsdatum *Geburtsland *Staatsangehörigkeit *Beruf *Titel *Alle Nachnamen *Haus-Nr. *Ort *Geburtsort *Familienstand *Zweite Staatsangehörigkeit Hinweis: Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Ausfertigung für die Bank II. Anlagebetrag und Laufzeit Anlagebetrag: Es gilt ein Mindestanlagebetrag in Höhe von 2.500,-. Der Anlagebetrag wird vom Kontoinhaber auf das FFS Festgeldkonto überwiesen. Der gewünschte Anlagebetrag ist in einer Summe zu überweisen. Laufzeit: Die Laufzeit beginnt mit Gutschrift des Anlagebetrages auf dem FFS Festgeldkonto. Ich wähle folgende Laufzeit: 3 Monate 6 Monate 9 Monate Die Anlagedauer verlängert sich automatisch um dieselbe Laufzeit, sofern die FFS nicht spätestens zwei Bankgeschäftstage (gemäß Preisverzeichnis Privatkunden ) vor dem Ende der Laufzeit eine abweichende Weisung (z. B. Auszahlung) des Kontoinhabers erhält oder am Tag der Fälligkeit in der Online-Filiale eine Verfügung erfolgt. Die Zinsen werden am Ende der ursprünglichen und gegebenenfalls der jeweils verlängerten Laufzeit dem FFS Festgeldkonto gutgeschrieben. Sofern Steuern anfallen, hat die FFS diese einzubehalten und an das jeweilige Finanzamt abzuführen. Das Guthaben wird mit dem Zinssatz verzinst, der sich am ersten Tag der Laufzeit und gegebenenfalls am ersten Tag des jeweiligen Verlängerungszeitraums aus dem Zinskonditionenblatt der FFS ergibt. Das Zinskonditionenblatt der FFS ist auf der Homepage der FFS unter veröffentlicht. III. Angaben zur Kontoverbindung Referenzkonto für Auszahlungen ist mein folgendes Girokonto (Girokonto bei einer inländischen Hausbank, kein Sparkonto): *IBAN *Name der Bank *BIC *Kontoinhaber IV. Einbeziehung weiterer Bedingungen Es gelten ergänzend: Die Allgemeine Geschäftsbedingungen der FFS Die Bedingungen für den Überweisungsverkehr Die Sonderbedingungen für das OnlineBanking Die Spezielle Bedingungen für das FFS Festgeld Das Preisverzeichnis Privatkunden Der Informationsbogen für Einleger Stand /Version 02 1

2 Kontoeröffnungsantrag FFS Festgeld V. Erklärung nach dem Geldwäschegesetz (GWG) Für dieses FFS Festgeldkonto gebe ich folgende Erklärung gemäß 3 Abs. 1 Nr. 3 Geldwäschegesetz ab: Ich handle für eigene Rechnung Ich handle für: Ich nehme zur Kenntnis, dass ich als Kontoinhaber gemäß dem Geldwäschegesetz verpflichtet bin, der Bank unverzüglich und unaufgefordert Änderungen, die sich im Laufe der Geschäftsbeziehung bezüglich meiner persönlichen Angaben ergeben (vgl. Seite 1) anzuzeigen ( 4 Abs. 6 und 6 Abs. 2 Nr. 1 GwG). VI. Legitimation Die FFS ist verpflichtet, die Legitimation des Antragstellers zu prüfen, zum Beispiel durch das PostIdent- Verfahren der Deutsche Post AG. Den Antrag auf Kontoeröffnung kann die FFS daher erst annehmen, wenn die Legitimationsprüfung beendet ist. Widerrufsrecht Widerrufsbelehrung Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels einer eindeutigen Erklärung widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung auf einem dauerhaften Datenträger, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246b 2 Absatz 1 in Verbindung mit Artikel 246b 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie Artikel Absatz 1 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, wenn die Erklärung auf einem dauerhaften Datenträger (z. B. Brief, Telefax, ) erfolgt. Der Widerruf ist zu richten an: Ausfertigung für die Bank FFS Bank GmbH Kundenbetreuung Neckarstraße Stuttgart Telefax: Widerrufsfolgen Im Falle eines Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Sie sind zur Zahlung von Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Dienstleistung verpflichtet, wenn Sie vor Abgabe Ihrer Vertragserklärung auf diese Rechtsfolge hingewiesen wurden und ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Gegenleistung beginnen. Besteht eine Verpflichtung zur Zahlung von Wertersatz, kann dies dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf dennoch erfüllen müssen. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang. Besondere Hinweise Bei Widerruf dieses Vertrags sind Sie auch an einen mit diesem Vertrag zusammenhängenden Vertrag nicht mehr gebunden, wenn der zusammenhängende Vertrag eine Leistung betrifft, die von uns oder einem Dritten auf der Grundlage einer Vereinbarung zwischen uns und dem Dritten erbracht wird. Ende der Widerrufsbelehrung VII. Einwilligung zur sofortigen Ausführung der Dienstleistung Ich verlange und erkläre mich ausdrücklich damit einverstanden, dass die FFS bereits vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der beauftragten Dienstleistung beginnt. Mir ist bekannt, dass ich in diesem Fall das mir gesetzlich zustehende Widerrufsrecht verliere, wenn der Vertrag vor der Ausübung dieses Widerrufsrechts entsprechend meinem ausdrücklichen Wunsch von beiden Seiten vollständig erfüllt wurde. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie nicht verpflichtet sind, einem Beginn der Ausführung der Dienstleistung durch FFS vor dem Ende der Widerrufsfrist zuzustimmen. Wir möchten Sie vorsorglich jedoch gleichzeitig darauf hinweisen, dass eine Ausführung der beauftragten Dienstleistung ohne Ihre diesbezügliche Einverständniserklärung in jedem Falle erst nach dem Ende der Widerrufsfrist erfolgen wird. Stand /Version 02 2

3 Kontoeröffnungsantrag FFS Festgeld Ihre Zustimmung zu den Vertragsbedingungen: Bitte lesen Sie die nachfolgenden Unterlagen sorgfältig durch und bestätigen Sie durch Ihre Unterschrift, dass Sie diese anerkennen und erhalten haben: Eine Zweitschrift dieses Antrages, eine Zweitschrift des Antrages auf Freischaltung zum OnlineBanking der FFS, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der FFS, das Preisverzeichnis Privatkunden, die Bedingungen für den Überweisungsverkehr, die Sonderbedingungen für das OnlineBanking, die Speziellen Bedingungen für das FFS Festgeld, die Fernabsatzinformation zum Einlagengeschäft und der Informationsbogen für Einleger. Ich bestätige hiermit, dass ich die US-Staatsangehörigkeit besitze: Ja Nein Ich bestätige hiermit, dass ich in den USA steuerpflichtig ansässig bin: Ja Nein X Ort, Datum Unterschrift Kontoinhaber Ausfertigung für die Bank Stand /Version 02 3

4 Antrag auf Freischaltung zum OnlineBanking der FFS Bank GmbH Ich beantrage hiermit die Freischaltung zum OnlineBanking der FFS Bank GmbH (im folgenden FFS genannt): Dieser Antrag setzt mindestens ein bestehendes oder aktuell beantragtes OnlineBanking-fähiges Konto bei der FFS voraus. Das OnlineBanking ist eine Ergänzung zu diesem Konto beziehungsweise diesen Konten. Grundsätzlich werden alle OnlineBanking-fähigen Konten für das OnlineBanking freigeschaltet. Eine Freischaltung zum OnlineBanking ist ausschließlich für den Kontoinhaber möglich. *Anrede *Alle Vornamen *Straße *PLZ *Geburtsdatum *Alle Nachnamen *Haus-Nr. *Ort *Geburtsort Hinweis: Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Folgende deutsche Mobilfunknummer des Kontoinhabers soll für die Zusendung der mobilen Transaktionsnummern ( mtan ) verwendet werden: Senden Sie mir bitte die persönlichen Zugangsdaten (FFS-Kennung/Start-PIN) für die Nutzung des OnlineBanking auf dem Postweg zu. Die FFS ist berechtigt, dem Kontoinhaber andere personalisierte Sicherheitsmerkmale und Authentifizierungsinstrumente anzubieten. Ausfertigung für die Bank Für die Teilnahme am OnlineBanking gelten die beigefügten Allgemeinen Geschäftsbedingungen der FFS sowie die ebenfalls beigefügten Sonderbedingungen für das OnlineBanking. Ich willige ein, dass die FFS Bank GmbH, Neckarstrasse , Stuttgart, Postfach , Stuttgart alle für die Beantragung, Aufnahme und Abwicklung des Vertrages benötigten Daten zur Verarbeitung erhält. Widerrufsrecht Widerrufsbelehrung Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der FFS Bank GmbH (Neckarstr , Stuttgart, Telefonnummer , Telefaxnummer , mittels einer eindeutigen Erklärung (z.b. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder ) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung der Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. Stand /Version 01 1

5 Einwilligung zur sofortigen Ausführung der Dienstleistung Ich verlange und erkläre mich ausdrücklich damit einverstanden, dass die FFS bereits vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der beauftragten Dienstleistung beginnt. Mir ist bekannt, dass ich in diesem Fall das mir gesetzlich zustehende Widerrufsrecht verliere, wenn der Vertrag vor der Ausübung dieses Widerrufsrechts entsprechend meinem ausdrücklichen Wunsch von beiden Seiten vollständig erfüllt wurde. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie nicht verpflichtet sind, einem Beginn der Ausführung der Dienstleistung durch FFS vor dem Ende der Widerrufsfrist zuzustimmen. Wir möchten Sie vorsorglich jedoch gleichzeitig darauf hinweisen, dass eine Ausführung der beauftragten Dienstleistung ohne Ihre diesbezügliche Einverständniserklärung in jedem Falle erst nach dem Ende der Widerrufsfrist erfolgen wird. Ort, Datum Unterschrift Kontoinhaber Ausfertigung für die Bank Stand /Version 01 2

6 POSTIDENT Achtung MaV! Formular und diesen Coupon im Postsache Fensterbriefumschlag oder im Kundenrückumschlag an angegebene Anschrift schicken! Wichtig! Bitte nehmen Sie diesen Coupon und lassen Sie sich bei einer Postfiliale mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass identifizieren. Abrechnungsnummer FFS BANK GMBH Kundenbetreuung Neckarstr Stuttgart Referenznummer 0 Achtung MaV! - Barcode einscannen - POSTIDENT BACIS Formular nutzen - Formular an Absender MaV: Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter-Hotline

7 Checkliste für die Kontoeröffnung Der schnellste Weg zur Geldanlage Wir freuen uns, dass Sie sich für die FFS Bank GmbH entschieden haben. Anbei erhalten Sie eine Übersicht der notwendigen Unterlagen und wie weiter damit verfahren wird: Exemplar für Sie Exemplar für die Bank (unterschrieben) 2x Kontoeröffnungsantrag X X 1x Postident X 2x Antrag OnlineBanking X X 1x Bedingungen OnlineBanking Fest-, Tagesgeld o. Sparbrief X 1x Fernabsatzinformation X 1x Bedingungen Überweisungsverkehr X 1x Allgemeine Geschäftsbedingungen X 1x Informationsbogen für Einleger X Mit den besten Grüßen Ihre FFS Bank GmbH Stand /Version01 1

8 Kontoeröffnungsantrag FFS Festgeld Ich beantrage hiermit die Eröffnung eines FFS Festgeldkontos bei der FFS Bank GmbH (nachfolgend FFS genannt) zu den folgenden Bedingungen: Das FFS Festgeld ist ein Anlagekonto, das nur online geführt werden kann und nicht für den Zahlungsverkehr zugelassen ist. Über den Stand des Kontos kann sich der Kontoinhaber nur im OnlineBanking informieren. Die Konten werden nur für Privatkunden (Verbraucher i. S. des 13 BGB) eröffnet. Die Verzinsung des Guthabens erfolgt zu den bei der FFS jeweils gültigen Konditionen. Das Guthaben wird mit einem festen Zinssatz während der vereinbarten Laufzeit verzinst. Die Verzinsung beginnt mit dem Folgetag der Gutschrift (Habenbuchung). Während der Laufzeit kann der Kontoinhaber nicht über das Guthaben verfügen. I. Persönliche Angaben *Anrede *Alle Vornamen *Straße *PLZ *Geburtsdatum *Geburtsland *Staatsangehörigkeit *Beruf *Titel *Alle Nachnamen *Haus-Nr. *Ort *Geburtsort *Familienstand *Zweite Staatsangehörigkeit Ausfertigung für den Kontoinhaber Hinweis: Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. II. Anlagebetrag und Laufzeit Anlagebetrag: Es gilt ein Mindestanlagebetrag in Höhe von 2.500,-. Der Anlagebetrag wird vom Kontoinhaber auf das FFS Festgeldkonto überwiesen. Der gewünschte Anlagebetrag ist in einer Summe zu überweisen. Laufzeit: Die Laufzeit beginnt mit Gutschrift des Anlagebetrages auf dem FFS Festgeldkonto. Ich wähle folgende Laufzeit: 3 Monate 6 Monate 9 Monate Die Anlagedauer verlängert sich automatisch um dieselbe Laufzeit, sofern die FFS nicht spätestens zwei Bankgeschäftstage (gemäß Preisverzeichnis Privatkunden ) vor dem Ende der Laufzeit eine abweichende Weisung (z. B. Auszahlung) des Kontoinhabers erhält oder am Tag der Fälligkeit in der Online-Filiale eine Verfügung erfolgt. Die Zinsen werden am Ende der ursprünglichen und gegebenenfalls der jeweils verlängerten Laufzeit dem FFS Festgeldkonto gutgeschrieben. Sofern Steuern anfallen, hat die FFS diese einzubehalten und an das jeweilige Finanzamt abzuführen. Das Guthaben wird mit dem Zinssatz verzinst, der sich am ersten Tag der Laufzeit und gegebenenfalls am ersten Tag des jeweiligen Verlängerungszeitraums aus dem Zinskonditionenblatt der FFS ergibt. Das Zinskonditionenblatt der FFS ist auf der Homepage der FFS unter veröffentlicht. III. Angaben zur Kontoverbindung Referenzkonto für Auszahlungen ist mein folgendes Girokonto (Girokonto bei einer inländischen Hausbank, kein Sparkonto): *IBAN *Name der Bank *BIC *Kontoinhaber IV. Einbeziehung weiterer Bedingungen Es gelten ergänzend: Die Allgemeine Geschäftsbedingungen der FFS Die Bedingungen für den Überweisungsverkehr Die Sonderbedingungen für das OnlineBanking Die Spezielle Bedingungen für das FFS Festgeld Das Preisverzeichnis Privatkunden Der Informationsbogen für Einleger Stand /Version 02 1

9 Kontoeröffnungsantrag FFS Festgeld V. Erklärung nach dem Geldwäschegesetz (GWG) Für dieses FFS Festgeldkonto gebe ich folgende Erklärung gemäß 3 Abs. 1 Nr. 3 Geldwäschegesetz ab: Ich handle für eigene Rechnung Ich handle für: Ich nehme zur Kenntnis, dass ich als Kontoinhaber gemäß dem Geldwäschegesetz verpflichtet bin, der Bank unverzüglich und unaufgefordert Änderungen, die sich im Laufe der Geschäftsbeziehung bezüglich meiner persönlichen Angaben ergeben (vgl. Seite 1) anzuzeigen ( 4 Abs. 6 und 6 Abs. 2 Nr. 1 GwG). VI. Legitimation Die FFS ist verpflichtet, die Legitimation des Antragstellers zu prüfen, zum Beispiel durch das PostIdent- Verfahren der Deutsche Post AG. Den Antrag auf Kontoeröffnung kann die FFS daher erst annehmen, wenn die Legitimationsprüfung beendet ist. Widerrufsrecht Widerrufsbelehrung Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels einer eindeutigen Erklärung widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung auf einem dauerhaften Datenträger, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246b 2 Absatz 1 in Verbindung mit Artikel 246b 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie Artikel Absatz 1 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, wenn die Erklärung auf einem dauerhaften Datenträger (z. B. Brief, Telefax, ) erfolgt. Der Widerruf ist zu richten an: Ausfertigung für den Kontoinhaber FFS Bank GmbH Kundenbetreuung Neckarstraße Stuttgart Telefax: Widerrufsfolgen Im Falle eines Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Sie sind zur Zahlung von Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Dienstleistung verpflichtet, wenn Sie vor Abgabe Ihrer Vertragserklärung auf diese Rechtsfolge hingewiesen wurden und ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Gegenleistung beginnen. Besteht eine Verpflichtung zur Zahlung von Wertersatz, kann dies dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf dennoch erfüllen müssen. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang. Besondere Hinweise Bei Widerruf dieses Vertrags sind Sie auch an einen mit diesem Vertrag zusammenhängenden Vertrag nicht mehr gebunden, wenn der zusammenhängende Vertrag eine Leistung betrifft, die von uns oder einem Dritten auf der Grundlage einer Vereinbarung zwischen uns und dem Dritten erbracht wird. Ende der Widerrufsbelehrung VII. Einwilligung zur sofortigen Ausführung der Dienstleistung Ich verlange und erkläre mich ausdrücklich damit einverstanden, dass die FFS bereits vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der beauftragten Dienstleistung beginnt. Mir ist bekannt, dass ich in diesem Fall das mir gesetzlich zustehende Widerrufsrecht verliere, wenn der Vertrag vor der Ausübung dieses Widerrufsrechts entsprechend meinem ausdrücklichen Wunsch von beiden Seiten vollständig erfüllt wurde. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie nicht verpflichtet sind, einem Beginn der Ausführung der Dienstleistung durch FFS vor dem Ende der Widerrufsfrist zuzustimmen. Wir möchten Sie vorsorglich jedoch gleichzeitig darauf hinweisen, dass eine Ausführung der beauftragten Dienstleistung ohne Ihre diesbezügliche Einverständniserklärung in jedem Falle erst nach dem Ende der Widerrufsfrist erfolgen wird. Stand /Version 02 2

10 Kontoeröffnungsantrag FFS Festgeld Ihre Zustimmung zu den Vertragsbedingungen: Bitte lesen Sie die nachfolgenden Unterlagen sorgfältig durch und bestätigen Sie durch Ihre Unterschrift, dass Sie diese anerkennen und erhalten haben: Eine Zweitschrift dieses Antrages, eine Zweitschrift des Antrages auf Freischaltung zum OnlineBanking der FFS, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der FFS, das Preisverzeichnis Privatkunden, die Bedingungen für den Überweisungsverkehr, die Sonderbedingungen für das OnlineBanking, die Speziellen Bedingungen für das FFS Festgeld, die Fernabsatzinformation zum Einlagengeschäft und der Informationsbogen für Einleger. Ich bestätige hiermit, dass ich die US-Staatsangehörigkeit besitze: Ja Nein Ich bestätige hiermit, dass ich in den USA steuerpflichtig ansässig bin: Ja Nein X Ort, Datum Unterschrift Kontoinhaber Ausfertigung für den Kontoinhaber Stand /Version 02 3

11 Antrag auf Freischaltung zum OnlineBanking der FFS Bank GmbH Ich beantrage hiermit die Freischaltung zum OnlineBanking der FFS Bank GmbH (im folgenden FFS genannt): Dieser Antrag setzt mindestens ein bestehendes oder aktuell beantragtes OnlineBanking-fähiges Konto bei der FFS voraus. Das OnlineBanking ist eine Ergänzung zu diesem Konto beziehungsweise diesen Konten. Grundsätzlich werden alle OnlineBanking-fähigen Konten für das OnlineBanking freigeschaltet. Eine Freischaltung zum OnlineBanking ist ausschließlich für den Kontoinhaber möglich. *Anrede *Alle Vornamen *Straße *PLZ *Geburtsdatum *Alle Nachnamen *Haus-Nr. *Ort *Geburtsort Hinweis: Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Folgende deutsche Mobilfunknummer des Kontoinhabers soll für die Zusendung der mobilen Transaktionsnummern ( mtan ) verwendet werden: Ausfertigung für den Kontoinhaber Senden Sie mir bitte die persönlichen Zugangsdaten (FFS-Kennung/Start-PIN) für die Nutzung des OnlineBanking auf dem Postweg zu. Die FFS ist berechtigt, dem Kontoinhaber andere personalisierte Sicherheitsmerkmale und Authentifizierungsinstrumente anzubieten. Für die Teilnahme am OnlineBanking gelten die beigefügten Allgemeinen Geschäftsbedingungen der FFS sowie die ebenfalls beigefügten Sonderbedingungen für das OnlineBanking. Ich willige ein, dass die FFS Bank GmbH, Neckarstrasse , Stuttgart, Postfach , Stuttgart alle für die Beantragung, Aufnahme und Abwicklung des Vertrages benötigten Daten zur Verarbeitung erhält. Widerrufsrecht Widerrufsbelehrung Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der FFS Bank GmbH (Neckarstr , Stuttgart, Telefonnummer , Telefaxnummer , mittels einer eindeutigen Erklärung (z.b. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder ) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung der Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. Stand /Version 01 1

12 Einwilligung zur sofortigen Ausführung der Dienstleistung Ich verlange und erkläre mich ausdrücklich damit einverstanden, dass die FFS bereits vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der beauftragten Dienstleistung beginnt. Mir ist bekannt, dass ich in diesem Fall das mir gesetzlich zustehende Widerrufsrecht verliere, wenn der Vertrag vor der Ausübung dieses Widerrufsrechts entsprechend meinem ausdrücklichen Wunsch von beiden Seiten vollständig erfüllt wurde. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie nicht verpflichtet sind, einem Beginn der Ausführung der Dienstleistung durch FFS vor dem Ende der Widerrufsfrist zuzustimmen. Wir möchten Sie vorsorglich jedoch gleichzeitig darauf hinweisen, dass eine Ausführung der beauftragten Dienstleistung ohne Ihre diesbezügliche Einverständniserklärung in jedem Falle erst nach dem Ende der Widerrufsfrist erfolgen wird. Ort, Datum Unterschrift Kontoinhaber Ausfertigung für den Kontoinhaber Stand /Version 01 2

13 Muster-Widerrufsformular (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.) - An [hier ist der Name, die Anschrift und gegebenenfalls die Faxnummer und -Adresse des Unternehmers durch den Unternehmer einzufügen]: - Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) - Bestellt am (*)/erhalten am (*) - Name des/der Verbraucher(s) - Anschrift des/der Verbraucher(s) - Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) - Datum (*) Unzutreffendes streichen Stand /Version 01

14 Sonderbedingungen für das OnlineBanking Vertragsgegenstand Der Kontoinhaber kann Bankgeschäfte mittels OnlineBanking in dem von der FFS Bank GmbH (im folgenden FFS genannt) angebotenen Umfang abwickeln. Ferner wird dem Kontoinhaber ein elektronischer Postkorb der Online-Filiale zur Verfügung gestellt. Dokumente (z. B. Kontoauszüge) und Informationen (z. B. über die Erledigung eines Auftrages) werden grundsätzlich als elektronische Datei bereitgehalten, es sei denn, es besteht die Pflicht zur Einhaltung einer anderen Form, z. B. der Schriftform. Voraussetzungen zur Nutzung des OnlineBanking Zum OnlineBanking der FFS sind ausschließlich Verbraucher (Privatkunden i. S. des 13 BGB) zugelassen. Zur Nutzung des OnlineBanking der FFS ist der Kontoinhaber berechtigt, sobald die FFS seinen Antrag auf Zulassung zum OnlineBanking angenommen hat. Nutzungsberechtigter des OnlineBanking der FFS ist ausschließlich der Kontoinhaber. Eine Berechtigung weiterer Personen, das OnlineBanking der FFS zu nutzen, ist nicht möglich. Der Kontoinhaber benötigt für die Abwicklung seiner Bankgeschäfte mittels OnlineBanking die mit der FFS vereinbarten personalisierten Authentifizierungsmerkmale, um sich gegenüber der FFS als Kontoinhaber auszuweisen. Die Authentifizierungsmerkmale sind die FFS-Kennung, die persönliche Identifizierungsnummer ( PIN ) sowie die Transaktionsnummer ( mobile TAN ), die per Short Message Service-Textnachricht ( SMS ) an die bei der FFS registrierte Mobilfunknummer des Kontoinhabers versendet werden. Für das mobile TAN-Verfahren benötigt der Kontoinhaber ein mobilfunkfähiges Endgerät (z. B. Mobiltelefon), das SMS empfangen kann. Ein mobilfunkfähiges Endgerät wird von der FFS nicht zur Verfügung gestellt. Für die Teilnahme am mobilen TAN-Verfahren ist eine deutsche Mobilfunknummer erforderlich. Nach Registrierung der Mobilfunknummer durch die FFS erhält der Kontoinhaber für jeden Auftrag, den der Kontoinhaber über das OnlineBanking durchführen möchte, eine mobile TAN per SMS. Eine nicht genutzte mobile TAN wird nach fünf Minuten ungültig und kann nicht mehr verwendet werden. Eine mobile TAN kann nicht mehr verwendet werden, sobald sie bereits einmal zur Freigabe eines Auftrages vom Kontoinhaber an die FFS eingegeben wurde. Für die Nutzung des OnlineBanking der FFS ist ein Internetzugang erforderlich. Der Internetzugang muss vom Kontoinhaber eingerichtet werden und wird nicht von der FFS zur Verfügung gestellt. Um das OnlineBanking der FFS zu nutzen, ist ein Browser notwendig, der mindestens eine 128-Bit- SSL-Verschlüsselung unterstützt. Die FFS behält sich vor, die Art der Verschlüsselung zu ändern, falls dies aus technischen Gründen oder zur Erhöhung der Sicherheit nötig erscheint. Verpflichtet ist sie zu einer Änderung nicht. Die FFS wird dem Kontoinhaber die Änderung so frühzeitig mitteilen, dass der Kontoinhaber Gelegenheit hat, sich durch Änderung oder Austausch seines Browsers auf die Änderung der Verschlüsselung einzustellen. Es obliegt dem Kontoinhaber, die Änderung oder den Austausch des Browsers rechtzeitig auf eigene Kosten vorzunehmen. Zur Nutzung des OnlineBanking der FFS ist der Kontoinhaber berechtigt, sobald die FFS seinen Antrag auf Freischaltung zum OnlineBanking angenommen hat. Aktivierung Sobald die FFS den Antrag des Kontoinhabers auf Zulassung zum Online- Banking angenommen hat, erhält der Kontoinhaber ein Informationsschreiben der FFS mit der FFS-Kennung und einer Start-PIN. Beim Login wird der Kontoinhaber aufgefordert, seine Start-PIN zu ändern und die Änderung mit einer mobilen TAN zu bestätigen. Kommt der Kontoinhaber dieser Aufforderung nicht nach, wird das Konto nicht für das OnlineBanking aktiviert. Die FFS-Kennung kann vom Kontoinhaber individuell verändert werden. Aufträge im OnlineBanking, Widerruf der Aufträge Aufträge Bei jedem Auftrag, den der Kontoinhaber erteilen möchte, muss er sich durch Eingabe der FFS-Kennung und der PIN als Berechtiger ausweisen und den Auftrag durch Eingabe der hierfür mitgeteilten mobilen TAN bestätigen. Hierdurch erhalten Aufträge (z. B. Überweisungsaufträge) ihre Wirksamkeit und werden an die FFS übermittelt. Über durchgeführte Aufträge erhält der Kontoinhaber eine Information. Aufträge können aus Sicherheitsgründen nicht mit einem mobilfunkfähigen Endgerät (Smartphone oder Tablet mit SIM-Karte) erteilt werden. Der Kontoinhaber kann am Tag maximal über ,00 EUR im OnlineBanking verfügen. Die Verfügungsgrenze kann mittels von der FFS dafür zur Verfügung gestellten Formulars erhöht oder verringert werden. Widerruf Einen OnlineBanking-Auftrag kann der Kontoinhaber nur nach den für die jeweilige Auftragsart geltenden Sonderbedingungen widerrufen. Durchführung und Bearbeitung von OnlineBanking- Aufträgen durch die FFS Die Durchführung und Bearbeitung von OnlineBanking-Aufträgen erfolgt an den für die Abwicklung der jeweiligen Auftragsart (z. B. Überweisungsauftrag) im Preisverzeichnis Privatkunden der FFS bekannt gegebenen Geschäftstagen im Rahmen des ordnungsgemäßen Arbeitsablaufes. Geht der Auftrag nach dem im Preisverzeichnis Privatkunden der FFS bestimmten Zeitpunkt (Annahmefrist) ein oder fällt der Zeitpunkt des Eingangs nicht auf einen Geschäftstag gemäß Preisverzeichnis Privatkunden der FFS, so gilt der Auftrag als am darauf folgenden Geschäftstag zugegangen. Die Bearbeitung beginnt somit erst an diesem Tag. Der Auftrag wird nur dann ausgeführt, wenn die Bedingungen zur Ausführung des Auftrages erfüllt sind: 1. Der Kontoinhaber hat sich über das OnlineBanking mittels seiner persönlichen Authentifizierungsmerkmale (FFS-Kennung und PIN) legitimiert. 2. Die Ausführungsvoraussetzungen nach den für die Auftragsart maßgebenden Sonderbedingungen (z. B. den Speziellen Bedingungen für das FFS Tagesgeld) sind erfüllt. 3. Der Kontoinhaber hat den Auftrag mit der gültigen mobilen TAN zu bestätigen. Sind die Bedingungen zur Ausführung des Auftrages erfüllt, führt die FFS ihn nach Maßgabe der für die jeweilige Auftragsart geltenden Sonderbedingungen (z. B. den Bedingungen für den Überweisungsverkehr und den Speziellen Bedingungen für das FFS Tagesgeld) aus. Sind die Voraussetzungen nicht erfüllt, wird die FFS den Auftrag nicht ausführen und den Kontoinhaber über die Nichtausführung und, soweit möglich, über den Grund informieren. Sorgfaltspflichten des Kontoinhabers Der Kontoinhaber ist verpflichtet, die technische Verbindung zum Online- Banking nur über den gesicherten Link auf der Internet-Seite über den Button Online-Filiale herzustellen. Der Kontoinhaber muss folgende Sicherheitsvorkehrungen treffen: 1. Er hat eine Firewall und ein handelsübliches Anti-Viren-Programm zu installieren und regelmäßig zu aktualisieren. 2. Er muss die für das OnlineBanking benutzten Authentifizierungsmerkmale (FFS-Kennung, PIN) Browser durch ein regelmäßiges Sicherheits- Update aktualisieren. 3. Der Kontoinhaber hat seine persönlichen Authentifizierungsmerkmale (FFS-Kennung, PIN und mobile TAN) geheim zuhalten. FFS-Kennung und PIN muss er getrennt voneinander verwahren. 4. Die Authentifizierungsmerkmale sind vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Das gilt auch für das mobilfunkfähige Endgerät und die SIM-Karte. 5. FFS-Kennung und PIN dürfen auch nicht elektronisch auf dem Rechner des Kunden (z. B. PC oder Laptop) gespeichert, außerhalb der Online- Banking-Seite der FFS oder des dort hinterlegten Links eingegeben oder per versandt werden. 6. Bei der Eingabe der Authentifizierungsmerkmale ist sicherzustellen, dass Dritte die Merkmale nicht ausspähen können. Die FFS wird zu keiner Zeit die FFS-Kennung oder die PIN telefonisch, schriftlich oder per beim Kontoinhaber erfragen. Anzeige- und Unterrichtungspflichten Stellt der Kontoinhaber den Verlust, Diebstahl oder andere missbräuchliche Verwendungen oder sonstige nicht autorisierte Nutzungen seiner Authentifizierungsmerkmale fest, muss der Kontoinhaber die FFS unverzüglich darüber unterrichten (Sperranzeige). Dasselbe gilt für das mobilfunkfähige Endgerät und die SIM-Karte. Der Kontoinhaber hat die FFS ferner unverzüglich durch einen Anruf bei der FFS zu informieren, wenn er feststellt, dass ein Auftrag fehlerhaft ausgeführt wurde. Der Kontoinhaber hat jeden Diebstahl oder sonstigen Missbrauch der Authentifizierungsinstrumente sofort bei der Strafverfolgungsbehörde (Polizei oder Staatsanwaltschaft) anzuzeigen. Hat der Kontoinhaber den Verdacht des Verlustes, Diebstahls, der missbräuchlichen Verwendung oder der nicht autorisierten Nutzung seiner Authentifizierungsmerkmale durch Dritte, muss er ebenfalls sofort die FFS durch Sperranzeige informieren. Beides gilt auch für das mobilfunkfähige Endgerät und die SIM-Karte. FFS Bank GmbH Kundenbetreuung Neckarstraße Stuttgart Telefon: Telefax: Der Kontoinhaber ist verpflichtet, FFS-Kennung und PIN zu ändern, sobald er den Verdacht hat, dass andere Personen Kenntnis von seinen Authentifizierungsmerkmalen haben oder haben könnten. Sperre des OnlineBanking-Zugangs Voraussetzungen der Sperre Die FFS sperrt den OnlineBanking-Zugang zu dem Konto auf Veranlassung des Kontoinhabers, insbesondere nach einer Sperranzeige. Die FFS kann ferner den OnlineBanking-Zugang zu dem Konto sperren, wenn sie berechtigt ist, den OnlineBanking-Vertrag oder den Kontovertrag aus wichtigem Grund zu kündigen, und diese Kündigung auch unverzüglich nach der Sperre ausspricht. Die FFS ist ferner zur Sperre berechtigt, wenn sachliche Gründe im Zusammenhang mit der Sicherheit der Authentifizierungsmerkmale dies rechtfertigen oder der Verdacht einer nicht autorisierten oder betrügerischen Verwendung besteht; dies gilt auch für sachliche Gründe im Zusammenhang mit der Sicherheit des mobilfunkfähigen Endgeräts oder der SIM-Karte sowie für den Verdacht einer nicht autorisierten oder betrügerischen Verwendung des mobilfunkfähigen Endgeräts oder der SIM-Karte. Die FFS kann insbesondere den Zugang sperren, wenn die PIN dreimal falsch eingegeben wurde. Die FFS wird den Kontoinhaber über die Sperre und über die Gründe hierfür informieren. Stand /Version 01 1

15 Sonderbedingungen für das OnlineBanking Aufhebung der Sperre durch die FFS Eine aus Sicherheitsgründen vorgenommene Sperre wird aufgehoben, sobald die Gründe für die Sperre nicht mehr gegeben sind. Aufhebung der Sperre durch den Kontoinhaber Der Kontoinhaber kann eine Sperre, die er veranlasst hat, auch wieder aufheben lassen, es sei denn, dass die FFS ebenfalls das Konto gesperrt hat. Die Veranlassung der Aufhebung der Sperre durch den Kontoinhaber ist nur auf dem Postweg möglich. Haftung Haftung der FFS Die Haftung der FFS bei Durchführung eines nicht autorisierten Auftrages richtet sich nach den für das jeweilige Bankgeschäft geltenden Sonderbedingungen (z. B. den Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr), ebenso die Haftung der FFS für den Fall, dass sie einen Auftrag des Kontoinhabers nicht oder falsch ausführt. Werden nicht autorisierte Verfügungen nach Eingang der Sperranzeige vorgenommen, ersetzt die FFS dem Kontoinhaber alle dadurch entstehenden Schäden, es sei denn, dass der Kontoinhaber in betrügerischer Absicht gehandelt hat. Haftung des Kontoinhabers Kommt es vor Eingang der Sperranzeige zu nicht autorisierten Verfügungen und hat der Kontoinhaber seine Sorgfaltspflichten nach diesen Bedingungen vorsätzlich oder grob fahrlässig verletzt oder in betrügerischer Absicht gehandelt, trägt er den hierdurch entstehenden Schaden vollständig selbst. Haftungsausschluss Haftungsansprüche sind ausgeschlossen, wenn die den Schaden hervorrufenden Umstände auf einem ungewöhnlichen oder unvorhersehbaren Ereignis beruhen, auf das diejenige Partei, die sich auf dieses Ereignis beruft, keinen Einfluss nehmen konnte und dessen Folgen sie auch mit der gebotenen Sorgfalt nicht hätte vermeiden können. Personenbezogene Daten Hinweis nach 13 Abs. 1 Telemediengesetz (TMG): Alle im Rahmen des OnlineBanking anfallenden personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Vertragsdurchführung von der FFS und gegebenenfalls dem von der FFS beauftragten Rechenzentrum innerhalb Deutschlands bzw. der Europäischen Union verarbeitet. Kosten Sofern die FFS für die Einrichtung des OnlineBanking-Zugangs, die Sperrung und Entsperrung des OnlineBanking-Zugangs bzw. für die Zustellung einer mobilen TAN ein Entgelt verlangt, ist der jeweilige Preis im Preisverzeichnis Privatkunden der FFS ausgewiesen. Für Änderungen der dort angegebenen Preise gilt Nr. 12 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der FFS. Stand /Version 01 2

16 Spezielle Bedingungen für das FFS Festgeld (gilt für das FFS Festgeld bei der FFS Bank GmbH, nachfolgend FFS genannt) Kontoinhaber Die Konten werden nur für Privatkunden (Verbraucher i. S. des 13 BGB) eröffnet. Der Kontoinhaber muss volljährig sein und seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben. Gemeinschaftskonten werden nicht eröffnet. Die FFS eröffnet keine Konten, wenn der Kontoinhaber für einen anderen wirtschaftlich Berechtigten handelt. Kontoführung Pro Kontoinhaber dürfen maximal fünf aktive FFS Festgeldkonten eröffnet werden. Das FFS Festgeld dient der Termineinlage mit festem Zinssatz, für die zwischen dem Kontoinhaber und der FFS vereinbarte Laufzeit. Änderungen der Laufzeit bei einem bestehendem FFS Festgeld sind ausgeschlossen. Die Mindestanlagesumme beträgt 2.500,00 EUR pro FFS Festgeld. Die Laufzeit beginnt mit der Gutschrift des Anlagebetrages auf dem FFS Festgeldkonto. Der gewünschte Anlagebetrag ist in einer Summe zu überweisen. Zuzahlungen oder Verfügungen über das Guthaben sind während der vereinbarten Laufzeit des FFS Festgelds nicht möglich. Zuzahlungen oder Verfügungen sind nur am Tag der Fälligkeit möglich. Sonstige Zahlungsvorgänge (z. B. Einlösung von Schecks, Einzug von Lastschriften) sind nicht möglich. Die Konten nehmen auch nicht am Auslandszahlungsverkehr teil. Vermögenswirksame Leistungen können auf das FFS Festgeldkonto nicht eingezahlt werden. Die FFS behält sich deshalb die Rückgabe von Zahlungseingängen vor, die als vermögenswirksame Leistung gekennzeichnet sind. Die Durchführung und Bearbeitung von Aufträgen erfolgt an den für die Abwicklung der jeweiligen Auftragsart (z. B. Überweisung) im Preisverzeichnis Privatkunden der FFS bekannt gegebenen Geschäftstagen im Rahmen des ordnungsgemäßen Arbeitsablaufes. Geht der Auftrag nach dem im Preisverzeichnis Privatkunden der FFS bestimmten Zeitpunkt (Annahmefrist) ein oder fällt der Zeitpunkt des Eingangs nicht auf einen Geschäftstag gemäß Preisverzeichnis Privatkunden der FFS, so gilt der Auftrag als am darauf folgenden Geschäftstag zugegangen. Die Bearbeitung beginnt somit erst an diesem Tag. Das FFS Festgeld wird als OnlineBanking-Produkt geführt. Die oben genannten Verfügungen sind daher ausschließlich im OnlineBanking möglich. Auch über den Stand des Kontos kann sich der Kontoinhaber nur im OnlineBanking informieren. Es werden keine Kontoauszüge versandt. Für die Kontoeröffnung und -führung ist es daher Voraussetzung, dass der Kontoinhaber mit der FFS den Zugang und die Freischaltung für das OnlineBanking vereinbart. Verzinsung Der feste Zinssatz gilt für die gesamte vereinbarte Laufzeit. Maßgeblich für die Bestimmung der Höhe des Zinssatzes ist der Tag, an dem die Gutschrift des Anlagebetrages auf dem FFS Festgeldkonto erfolgt. Die Verzinsung beginnt mit dem Folgetag der Gutschrift (Habenbuchung). Die jeweils aktuellen Zinssätze werden im Internet unter in einem Zinskonditionenblatt bekannt gegeben. Nach der Gutschrift findet der Kontoinhaber die Bestätigung über den Anlagebetrag, die Laufzeit und den Zinssatz in seinem Postkorb der Online-Filiale. Der Monat wird zu 30 Tagen, das Jahr zu 360 Tagen gerechnet. Die Guthabenszinsen werden am Ende der ursprünglichen und gegebenenfalls der jeweils verlängerten Laufzeit unter Berücksichtigung steuerlicher Vorschriften dem FFS Festgeldkonto gutgeschrieben. Die Zinsgutschrift wird dem Kapital zugeschlagen und ab dem jeweiligen Tag der Gutschrift mitverzinst. Eine Information über die Zinsgutschrift erhält der Kontoinhaber über seinen elektronischen Kontoauszug. Mitwirkungspflichten des Kontoinhabers Zur ordnungsgemäßen Abwicklung des Geschäftsverkehrs hat der Kontoinhaber der FFS eine Änderung seiner persönlichen Angaben wie z. B. Name, Anschrift etc. unverzüglich mitzuteilen. Automatische Verlängerung und Schließung von FFS Festgeldkonten Das FFS Festgeld wird automatisch um die gleiche Laufzeit verlängert, sofern vom Kontoinhaber nicht spätestens zwei Bankgeschäftstage vor dem Ende der Laufzeit (gemäß Preisverzeichnis Privatkunden ) eine abweichende Weisung (z. B. Überweisungsauftrag) an die FFS erteilt wird oder am Tag der Fälligkeit in der Online-Filiale eine Verfügung erfolgt. Die Zinsen werden am Ende der ursprünglichen und gegebenenfalls der jeweils verlängerten Laufzeit dem FFS Festgeld gutgeschrieben. Das Guthaben wird mit dem Zinssatz verzinst, der sich am ersten Tag der Laufzeit und gegebenenfalls am ersten Tag des jeweiligen Verlängerungszeitraums aus dem Zinskonditionenblatt der FFS ergibt. Der erste Tag des Verlängerungszeitraums ist immer ein Geschäftstag der FFS. Laufzeit und Kündigung Eine ordentliche Kündigung des Vertrages über das FFS Festgeld ist während der vereinbarten Laufzeit weder durch die Bank noch durch den Kontoinhaber möglich. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Bei einer fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund wird die FFS das Guthaben auf dem FFS Festgeldkonto auf das Referenzkonto überweisen und das FFS Festgeldkonto schließen. Kündigungen haben schriftlich zu erfolgen. Ergänzende Bedingungen Es gelten ergänzend die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der FFS, die Sonderbedingungen für das OnlineBanking, die Bedingungen für den Überweisungsverkehr sowie das Preisverzeichnis Privatkunden welche unter eingesehen bzw. abgerufen werden können. Einlagensicherung Es besteht keine Mitgliedschaft in der Sicherungseinrichtung eines Verbandes der Kreditinstitute (vgl. Nr. 20 der "Allgemeinen Geschäftsbedingungen"). Einlagen sind jedoch über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH bis zum Gegenwert von ,00 EUR zu 100 % für Privatpersonen sowie Personengesellschaften und kleine Kapitalgesellschaften abgesichert (http://www.edb-banken.de). Steuern Die anfallenden Guthabenzinsen sind als Einkünfte steuerpflichtig. Die FFS ist nach den gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet, die Steuern, die auf die Guthabenzinsen anfällt, einzubehalten und an das jeweilige Finanzamt abzuführen (sogenannte Abgeltungssteuer), wodurch der an den Kontoinhabern zu zahlende Betrag gemindert wird. Dies gilt nur, soweit der Kontoinhaber der FFS keine gültige Nichtveranlagungsbescheinigung vorgelegt hat, keinen ausreichenden Freistellungsauftrag erteilt hat oder dieser ausgeschöpft ist. Bei Fragen sollte sich der Kontoinhaber an die für ihn zuständige Steuerbehörde oder seinen steuerlichen Berater wenden. Gebühren Die Eröffnung, Führung und Schließung von dem FFS Festgeld ist kostenlos. Die Preise und Entgelte für sonstige Dienstleistungen der FFS ergeben sich aus dem jeweils aktuell gültigen Preisverzeichnis Privatkunden, das unter eingesehen werden kann. Für Änderungen der hier enthaltenen Preise gilt die Nr. 12 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der FFS (AGB). Der Kontoinhaber hat seine eigenen Kosten (z. B. für Ferngespräche, Computer- und Datenverbindungskosten etc.) selbst zu tragen. Verbot der Abtretung und/oder Verpfändung Die Abtretung und/oder Verpfändung der Ansprüche des Kontoinhabers gegen die FFS aus dem FFS Festgeld ist ausgeschlossen. Stand /Version 01 1

17 Informationsbogen für Einleger Einlagen bei der FFS Bank GmbH sind geschützt durch: Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (1) Sicherungsobergrenze: EUR pro Anleger pro Kreditinstitut (2) Falls Sie mehrere Einlagen bei demselben Kreditinstitut haben: Falls Sie ein Gemeinschaftskonto mit einer oder mehreren anderen Personen haben: Erstattungsfrist bei Ausfall des Kreditinstituts: Währung der Erstattung: Kontaktdaten: Weitere Informationen: Empfangsbestätigung durch den Einleger: Alle Ihre Einlagen bei demselben Kreditinstitut werden "aufaddiert", und die Gesamtsumme unterliegt der Obergrenze von EUR Die Obergrenze von EUR gilt für jeden einzelnen Einleger (3) 7 Arbeitstage Euro Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH Burgstraße Berlin Tel.: 030/ Zusätzliche Informationen (für alle oder einige der nachstehenden Punkte): (1) Ihre Einlage wird von einem gesetzlichen Einlagensicherungssystem gedeckt. Im Falle einer Insolvenz Ihres Kreditinstituts werden Ihre Einlagen in jedem Fall bis zu EUR erstattet. (2) Sollte eine Einlage nicht verfügbar sein, weil ein Kreditinstitut seinen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen kann, so werden die Einleger von dem Einlagensicherungssystem entschädigt. Die betreffende Deckungssumme beträgt maximal EUR pro Kreditinstitut. Das heißt, dass bei der Ermittlung dieser Summe alle bei demselben Kreditinstitut gehaltenen Einlagen addiert werden. Hält ein Einleger beispielsweise EUR auf einem Sparkonto und EUR auf einem Girokonto, so werden ihm lediglich EUR erstattet. (3) Bei Gemeinschaftskonten gilt die Obergrenze von EUR für jeden Einleger. Einlagen auf einem Konto, über das zwei oder mehrere Personen als Mitglieder einer Personengesellschaft oder Sozietät, einer Vereinigung oder eines ähnlichen Zusammenschlusses ohne Rechtspersönlichkeit verfügen können, werden bei der Berechnung der Obergrenze von EUR allerdings zusammengefasst und als Einlage eines einzigen Einlegers behandelt. Stand /Version 01 1

18 Erstattung Das zuständige Einlagensicherungssystem ist die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH Burgstraße 28, Berlin Tel.: 030/ Es wird Ihnen Ihre Einlagen (bis zu EUR) spätestens innerhalb von 7 Arbeitstagen erstatten. Haben Sie die Erstattung innerhalb dieser Fristen nicht erhalten, sollten Sie mit dem Einlagensicherungssystem Kontakt aufnehmen, da der Gültigkeitszeitraum für Erstattungsforderungen nach einer bestimmten Frist abgelaufen sein kann. Weitere Informationen sind erhältlich über Weitere wichtige Informationen Einlagen von Privatkunden und Unternehmen sind im Allgemeinen durch Einlagensicherungssysteme gedeckt. Für bestimmte Einlagen geltende Ausnahmen werden auf der Website des zuständigen Einlagensicherungssystems mitgeteilt. Ihr Kreditinstitut wird Sie auf Anfrage auch darüber informieren, ob bestimmte Produkte gedeckt sind oder nicht. Wenn Einlagen gedeckt sind, wird das Kreditinstitut dies auch auf dem Kontoauszug bestätigen. Stand /Version 01 2

19 Fernabsatzinformationen zum Einlagengeschäft (gilt für das FFS Tagesgeld, das FFS Festgeld und den FFS Sparbrief der FFS Bank GmbH, nachfolgend FFS genannt) Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Übersicht I. Allgemeine Informationen II. Informationen zu den Produkten III. Informationen zum OnlineBanking IV. Informationen über das Widerrufsrecht für das FFS Tagesgeld, FFS Festgeld, FFS Sparbrief und das OnlineBanking I. Allgemeine Informationen Name und Anschrift der Bank: FFS Bank GmbH Neckarstr Stuttgart Postfach Stuttgart Telefonnummer: (0711) Telefax: (0711) Web: Gesetzlich Vertretungsberechtigte der FFS: Geschäftsführer: Ulrich Mann, Peter Xander Hauptgeschäftstätigkeit der FFS: Gegenstand des Unternehmens ist das Betreiben von Bankgeschäften und von damit zusammenhängenden Geschäften. Zuständige Aufsichtsbehörde: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Graurheindorfer Str. 108, Bonn bzw. Marie-Curie-Str 24-28, Frankfurt (im Internet unter: Eintragung im Handelsregister: Amtsgericht - Registergericht - Stuttgart, HRB Umsatzsteuer-ID: DE Vertragssprache: Maßgebliche Sprache für das Vertragsverhältnis und die Kommunikation (auch Korrespondenz) mit dem Kontoinhaber während der Laufzeit des Vertrages ist Deutsch. Rechtsordnung / Gerichtsstand: Die Vertragsanbahnung unterliegt deutschem Recht. Gemäß Nr. 6 Absatz 1 der "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" gilt für den Vertragsschluss und die gesamte Geschäftsverbindung zwischen dem Kontoinhaber und der FFS deutsches Recht. Es gibt keinen vertraglichen Gerichtsstand. Außergerichtliche Streitschlichtung: Die FFS nimmt nicht am Ombudsmannverfahren der privaten Banken teil. Bei Beschwerden wenden Sie sich bitte an unsere FFS Bank GmbH Interne Revision Neckarstr Stuttgart Telefon: Fax: Hinweis zum Bestehen einer Einlagensicherung: Es besteht keine Mitgliedschaft in der Sicherungseinrichtung eines Verbandes der Kreditinstitute (vgl. Nr. 20 der "Allgemeinen Geschäftsbedingungen"). Einlagen sind jedoch über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH bis zum Gegenwert von ,00 EUR zu 100 % für Privatpersonen sowie Personengesellschaften und kleine Kapitalgesellschaften abgesichert (http://www.edb-banken.de). Sonstige Rechte und Pflichten von FFS und Kontoinhaber: Die Grundregeln für die gesamte Geschäftsverbindung zwischen FFS und Kontoinhaber sind in den "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" der FFS beschrieben. Die jeweils gültigen "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" können auf der Internetseite der FFS (www.ffsbank.de) eingesehen werden. Neben den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten außerdem alle anderen von der FFS zur Verfügung gestellten Bedingungen (z. B.: produktspezifische Spezielle Bedingungen). Die genannten Bedingungen stehen nur in deutscher Sprache zur Verfügung. II. Informationen zu den Produkten FFS Tagesgeld: 1. Wesentliche Rahmenbedingungen Die Konten werden auf den Namen von volljährigen Privatpersonen (Verbraucher i. S. des 13 BGB) eröffnet, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben. Die Anlagekonten sind nicht für die Abwicklung von Zahlungsvorgängen zugelassen und nehmen nicht am Auslandszahlungsverkehr teil. Bei dem FFS Tagesgeld handelt es sich um eine Geldanlage, die auf Guthabenbasis in laufender Rechnung in der Währung EUR geführt wird. Der Kontoinhaber hat ein Referenzkonto anzugeben, das bei einer anderen inländischen Bank geführt wird und auf seinen Namen lautet. 2. Mindestlaufzeit des Vertrages Eine Mindestlaufzeit besteht nicht. 3. Gebühren Die Eröffnung, Führung und Schließung von Konten ist kostenlos. Die sonstigen Preise und Entgelte für Dienstleistungen der FFS ergeben sich aus dem jeweils aktuell gültigen Preisverzeichnis Privatkunden, das unter eingesehen bzw. abgerufen werden kann. 4. Steuern Die anfallenden Guthabenzinsen sind als Einkünfte steuerpflichtig. Die FFS ist nach den gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet, die Kapitalertragsteuer, die auf die Guthabenzinsen anfällt, einzubehalten und an das jeweilige Finanzamt abzuführen (so genannte Abgeltungssteuer), wodurch der an den Kontoinhaber zu zahlende Betrag gemindert wird. Dies gilt nur, soweit der Kontoinhaber der FFS keine gültige Nichtveranlagungsbescheinigung vorgelegt hat, keinen ausreichenden Freistellungsauftrag erteilt hat oder dieser ausgeschöpft ist. 5. Zinsen Die Verzinsung beginnt mit dem Folgetag der Gutschrift (Habenbuchung) und endet mit dem Tag der Auszahlung (Sollbuchung), der Auszahlungstag wird mitverzinst. Der Zinssatz ist variabel und kann von der FFS entsprechend den Marktgegebenheiten nach billigem Ermessen ( 315 BGB) neu festgesetzt werden. Die aufgelaufenen Zinsen werden jährlich zum 31. Dezember unter Berücksichtigung steuerlicher Vorschriften auf dem FFS Tagesgeld gutgeschrieben, dem Kapital zugeschlagen und ab dem jeweiligen Tag der Gutschrift mitverzinst. Die jeweils gültigen Konditionen können im Internet unter eingesehen werden. Bei Auflösung des Kontos werden die Zinsen sofort gutgeschrieben. 6. Vertragsabschluss Der Vertrag kommt zustande, wenn die FFS nach Legitimationsprüfung ein Angebot des Kunden auf Abschluss eines Kontovertrages (Kontoeröffnungsantrag) annimmt, indem sie ihm ein Bestätigungsschreiben schickt. 7. Kündigung Eine Kündigung des FFS Tagesgeld richtet sich nach der Nr. 18 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. FFS Festgeld: 1. Wesentliche Rahmenbedingungen Die Konten werden auf den Namen von volljährigen Privatpersonen (Verbraucher i. S. des 13 BGB) eröffnet, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben. Die Anlagekonten sind nicht für die Abwicklung von Zahlungsvorgängen zugelassen und nehmen nicht am Auslandszahlungsverkehr teil. Sie dienen ausschließlich der Geldanlage. Verfügungen und Zuzahlungen sind während der gesamten Laufzeit ausgeschlossen, erlaubt sind nur Zahlungsvorgänge zu Beginn und Ende der Laufzeit. Das FFS Festgeld dient der Geldanlage zu einem festen Zinssatz während einer mit dem Kontoinhaber vereinbarten festen Laufzeit. 2. Mindestlaufzeit des Vertrages Die Mindestlaufzeit ist die jeweils zwischen dem Kunden und der FFS vereinbarte Laufzeit (Anlagedauer). 3. Gebühren Die Eröffnung, Führung und Schließung von Konten ist kostenlos. Die sonstigen Preise und Entgelte für Dienstleistungen der FFS ergeben sich aus dem jeweils aktuell gültigen Preisverzeichnis Privatkunden, das unter eingesehen bzw. abgerufen werden kann. 4. Steuern Die anfallenden Guthabenzinsen sind als Einkünfte steuerpflichtig. Die FFS ist nach den gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet, die Kapitalertragsteuer, die auf die Guthabenzinsen anfällt, einzubehalten und an das jeweilige Finanzamt abzuführen (so genannte Abgeltungssteuer), wodurch der an den Kontoinhaber zu zahlende Betrag gemindert wird. Dies gilt nur, soweit der Kontoinhaber der FFS keine gültige Nichtveranlagungsbescheinigung vorgelegt hat, keinen ausreichenden Freistellungsauftrag erteilt hat oder dieser ausgeschöpft ist. Stand /Version 01 1

20 Fernabsatzinformationen zum Einlagengeschäft (gilt für das FFS Tagesgeld, das FFS Festgeld und den FFS Sparbrief der FFS Bank GmbH, nachfolgend FFS genannt) 5. Zinsen Der feste Zinssatz gilt für die gesamte vereinbarte Laufzeit. Maßgeblich für die Bestimmung der Höhe des Zinssatzes und dem Beginn der Verzinsung ist der Tag, an dem die Gutschrift des Anlagebetrages auf dem FFS Festgeld erfolgt. Die Verzinsung beginnt mit dem Folgetag der Gutschrift (Habenbuchung). Die aufgelaufenen Zinsen werden unter Berücksichtigung steuerlicher Vorschriften dem FFS Festgeld am Ende der Laufzeit gutgeschrieben, dem Kapital zugeschlagen und ab dem jeweiligen Tag der Gutschrift mitverzinst. Der jeweils aktuelle Zinssatz wird im Internet unter bekannt gegeben. Der gültige Zinssatz wird dem Kontoinhaber mit der Anlagebestätigung verbindlich mitgeteilt. 6. Vertragsabschluss Der Vertrag kommt zustande, wenn die FFS nach Legitimationsprüfung ein Angebot des Kunden auf Abschluss eines Kontovertrages (Kontoeröffnungsantrag) annimmt, indem sie ihm ein Bestätigungsschreiben schickt. 7. Kündigung: Während der vereinbarten Laufzeit kann das FFS Festgeld nur außerordentlich aus wichtigem Grund schriftlich gekündigt werden. FFS Sparbrief: 1. Wesentliche Rahmenbedingungen Die Konten werden auf den Namen von volljährigen Privatpersonen (Verbraucher i. S. des 13 BGB) eröffnet, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben. Die Anlagekonten sind nicht für die Abwicklung von Zahlungsvorgängen zugelassen und nehmen nicht am Auslandszahlungsverkehr teil. Der FFS Sparbrief dient ausschließlich der Geldanlage zu einem festen Zinssatz während einer mit dem Kontoinhaber vereinbarten festen Laufzeit. Verfügungen sowie Zuzahlungen sind während der gesamten Laufzeit ausgeschlossen. Der Kontoinhaber hat ein Referenzkonto anzugeben, das bei einer anderen inländischen Bank geführt wird und auf seinen Namen lautet. 2. Mindestlaufzeit des Vertrages Die Mindestlaufzeit ist die jeweils zwischen dem Kunden und der FFS vereinbarte Laufzeit (Anlagedauer). 3. Gebühren Die Eröffnung, Führung und Schließung von Konten ist kostenlos. Die sonstigen Preise und Entgelte für Dienstleistungen der FFS ergeben sich aus dem jeweils aktuell gültigen Preisverzeichnis Privatkunden, das unter eingesehen bzw. abgerufen werden kann. 4. Steuern Die anfallenden Guthabenzinsen sind als Einkünfte steuerpflichtig. Die FFS ist nach den gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet, die Kapitalertragsteuer, die auf die Guthabenzinsen anfällt, einzubehalten und an das jeweilige Finanzamt abzuführen (sogenannte Abgeltungssteuer), wodurch der an den Kontoinhaber zu zahlende Betrag gemindert wird. Dies gilt nur, soweit der Kontoinhaber der FFS keine gültige Nichtveranlagungsbescheinigung vorgelegt hat, keinen ausreichenden Freistellungsauftrag erteilt hat oder dieser ausgeschöpft ist. 5. Zinsen Der feste Zinssatz gilt für die gesamte vereinbarte Laufzeit. Maßgeblich für die Bestimmung der Höhe des Zinssatzes und dem Beginn der Verzinsung ist der Tag, an dem die Gutschrift des Anlagebetrages auf dem FFS Sparbrief erfolgt.. Die Verzinsung beginnt mit dem Folgetag der Gutschrift (Habenbuchung). Die aufgelaufenen Zinsen werden jährlich zum 31. Dezember unter Berücksichtigung steuerlicher Vorschriften auf dem FFS Sparbrief gutgeschrieben, dem Kapital zugeschlagen und ab dem jeweiligen Tag der Gutschrift mitverzinst. Ebenso erfolgt eine Zinsgutschrift am Ende der Laufzeit. Der jeweils aktuelle Zinssatz wird im Internet unter bekannt gegeben. Der gültige Zinssatz wird dem Kontoinhaber mit der Anlagebestätigung verbindlich mitgeteilt. 6. Vertragsabschluss Der Vertrag kommt zustande, wenn die FFS nach Legitimationsprüfung ein Angebot des Kunden auf Abschluss eines Kontovertrages (Kontoeröffnungsantrag) annimmt, indem sie ihm ein Bestätigungsschreiben schickt. Kündigung: Während der vereinbarten Laufzeit kann der FFS Sparbrief nur außerordentlich aus wichtigem Grund schriftlich gekündigt werden. III. Informationen zum OnlineBanking Wesentliche Rahmenbedingungen: Durch die Vereinbarung des OnlineBankings ist der Kontoinhaber grundsätzlich zur Abwicklung seiner Bankgeschäfte in dem von der FFS angebotenen Umfang berechtigt. Für jeden Auftrag, den der Kontoinhaber durchführt, muss sich der Kontoinhaber authentifizieren und einen Auftrag mit einer mobilen Transaktionsnummer ( mtan ) bestätigen. Hierdurch erhalten Aufträge (z. B. Überweisungen) ihre Wirksamkeit und werden an die FFS übermittelt. Die Online-Bankgeschäfte des Kontoinhabers sind durch die vereinbarten Sicherheitssysteme mit persönlicher Identifikationsnummer (PIN) und mtan der FFS (PIN/-TAN-Verfahren) gesichert. Die mtan wird dem Kontoinhaber mittels eines mobilfunkfähigen Endgerätes (z. B. Mobiltelefon) per SMS zur Verfügung gestellt (mtan-verfahren). Gebühren: Die Teilnahme am OnlineBanking ist kostenlos. Sollte die FFS für Aufträge bzw. für die Bereitstellung einer mtan für einen Auftrag ein Entgelt verlangen, ist der jeweilige Preis im Preisverzeichnis Privatkunden der FFS ausgewiesen. Für Änderungen der hier enthaltenen Preise gilt die Nr. 12 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der FFS (AGB). Steuern oder Kosten: Es fallen keine Steuern an. Die Kosten, die dem Kontoinhaber für die Herbeiführung einer Internetverbindung anfallen oder sonstige Kosten (z. B.: mobilfunkfähiges Endgerät) trägt der Kontoinhaber selbst. Zahlung und Erfüllung des Vertrages: Die FFS erfüllt ihre Verpflichtung zur Erreichbarkeit dadurch, dass sie zu den dem Kontoinhaber mitgeteilten Zeiten im Preisverzeichnis Privatkunden grundsätzlich erreichbar ist. Eine andauernde Erreichbarkeit ist ausgeschlossen. Weiterhin finden die Bedingungen für das OnlineBanking hierfür Anwendung. Kündigung: Das Kündigungsrecht des Kontoinhabers richtet sich nach Nr. 18 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der FFS, das Kündigungsrecht der FFS nach Nr. 19 AGB. Die FFS ist berechtigt die Vereinbarung zum OnlineBanking jederzeit unter Einhaltung einer angemessenen Frist zu kündigen. Mindestlaufzeit des Vertrages: Eine Mindestlaufzeit besteht nicht. IV. Informationen über das Widerrufsrecht für das FFS Tagesgeld, FFS Festgeld, FFS Sparbrief und das Online- Banking Widerrufsrecht Widerrufsbelehrung Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels einer eindeutigen Erklärung widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung auf einem dauerhaften Datenträger, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246b 2 Absatz 1 in Verbindung mit Artikel 246b 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie Artikel Absatz 1 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, wenn die Erklärung auf einem dauerhaften Datenträger (z. B. Brief, Telefax, ) erfolgt.. Der Widerruf ist zu richten an: FFS Bank GmbH Kundenbetreuung Neckarstraße Stuttgart Telefax: Widerrufsfolgen Im Falle eines Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Sie sind zur Zahlung von Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Dienstleistung verpflichtet, wenn Sie vor Abgabe Ihrer Vertragserklärung auf diese Rechtsfolge hingewiesen wurden und ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Gegenleistung beginnen. Besteht eine Verpflichtung zur Zahlung von Wertersatz, kann dies dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf dennoch erfüllen müssen. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang. Besondere Hinweise Bei Widerruf dieses Vertrags sind Sie auch an einen mit diesem Vertrag zusammenhängenden Vertrag nicht mehr gebunden, wenn der zusammenhängende Vertrag eine Leistung betrifft, die von uns oder einem Dritten auf der Grundlage einer Vereinbarung zwischen uns und dem Dritten erbracht wird. Ende der Widerrufsbelehrung Stand /Version 01 2

Kontoeröffnungsantrag FFS Sparbrief

Kontoeröffnungsantrag FFS Sparbrief Kontoeröffnungsantrag FFS Sparbrief Ich beantrage hiermit die Eröffnung eines FFS Sparbriefkontos bei der FFS Bank GmbH (nachfolgend FFS genannt) zu den folgenden Bedingungen: Der FFS Sparbrief ist ein

Mehr

Kontoeröffnungsantrag FFS Sparbrief

Kontoeröffnungsantrag FFS Sparbrief Kontoeröffnungsantrag FFS Sparbrief Ich beantrage hiermit die Eröffnung eines FFS Sparbriefkontos bei der FFS Bank GmbH (nachfolgend FFS genannt) zu den folgenden Bedingungen: Der FFS Sparbrief ist ein

Mehr

Kontoeröffnungsantrag FFS Tagesgeld

Kontoeröffnungsantrag FFS Tagesgeld Kontoeröffnungsantrag FFS Tagesgeld Ich beantrage hiermit die Eröffnung eines FFS Tagesgeldkontos bei der FFS Bank GmbH (nachfolgend FFS genannt) zu den folgenden Bedingungen: Das FFS Tagesgeld ist ein

Mehr

Volksbank Osnabrück eg

Volksbank Osnabrück eg Eröffnungsantrag VR-Tagesgeld.net (nachfolgend Konto genannt) Zur internen Bearbeitung Kunden-Nr. Konto-Nr. 1. Persönliche Angaben Anrede / Titel Name Vorname E-Mail-Adresse Kunden-Nummer (falls bekannt)

Mehr

Sonderbedingungen Tagesgeldkonto. I. Informationen zum Tagesgeldkonto

Sonderbedingungen Tagesgeldkonto. I. Informationen zum Tagesgeldkonto Sonderbedingungen Tagesgeldkonto I. Informationen zum Tagesgeldkonto 1. Wesentliche Leistungsmerkmale Das Tagesgeldkonto dient der Anlage kleinerer und mittelgroßer Geldbeträge bei der Varengold Bank AG

Mehr

KUNDENSTAMMVERTRAG FÜR MINDERJÄHRIGE

KUNDENSTAMMVERTRAG FÜR MINDERJÄHRIGE KUNDENSTAMMVERTRAG FÜR MINDERJÄHRIGE zwischen der NIBC Bank N.V., Zweigniederlassung Frankfurt am Main und dem Konto- bzw. Depotinhaber. Das Online-Bankgeschäft betreibt die Bank unter der Marke NIBC Direct.

Mehr

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an.

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an. Anmeldeformular Zertifikat zum CRM in der Gesundheitswirtschaft Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus und senden oder faxen Sie die Anmeldung unterschrieben an uns zurück und legen einen kurzen

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Lieferung von elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz für berufliche, landwirtschaftliche und gewerbliche Zwecke mit einem Jahresverbrauch von 10.000 kwh

Mehr

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden.

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden. Kapitallebensversicherung Fragebogen für einen Preis-Leistungs-Vergleich / Stand 07/2014 Bestätigung Ihrer Anfrage und Vertragsangebot Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Anfrage an die

Mehr

Mandanten-Fragebogen

Mandanten-Fragebogen Mandanten-Fragebogen Kontaktdaten: Nachname Vorname Straße PLZ und Ort Telefon/Handy Email Informationen zur Abmahnung: Abmahnende Kanzlei Forderungshöhe Frist Unterlassungserklärung Vergleich: Wünschen

Mehr

Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.

Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Ihr Widerrufsrecht als Verbraucher Übersicht 1. Wann gilt welche Widerrufsbelehrung? 2. Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren 3. Widerrufsbelehrung für den Erwerb von digitalen Inhalten, die nicht

Mehr

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Für Verträge über die Teilnahme am Online-Marketing-Tag in Berlin am 10.11.2015, veranstaltet von Gaby Lingath, Link SEO (im Folgenden Veranstalterin ), gelten

Mehr

Einlagensicherung: Anpassung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zum 20.10.2015

Einlagensicherung: Anpassung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zum 20.10.2015 Wallenburger Straße 25 83714 Miesbach Ihr Ansprechpartner: Ihr Berater Telefon: 08025 284-0 Telefax: 08025 284-2999 E-Mail: info@oberlandbank.de Internet: www.oberlandbank.de Aufsichtsratsvorsitzender:

Mehr

Fernabsatzinformationen zum Tagesgeldkonto

Fernabsatzinformationen zum Tagesgeldkonto Fernabsatzinformationen zum Tagesgeldkonto Stand Juli 2015 Inhalt A. Allgemeine Informationen 3 B. Produktbezogene Informationen zum Fernabsatz I. Informationen zum Tagesgeldkonto 4 2. Informationen über

Mehr

Widerrufsbelehrung. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Widerrufsbelehrung. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein

Mehr

Qualifizierter Suchauftrag - für eine Mietwohnung in Hannover und Region

Qualifizierter Suchauftrag - für eine Mietwohnung in Hannover und Region H A U S D E R I M M O B I L I E N O HG 1 V O N 6 Qualifizierter Suchauftrag - für eine Mietwohnung in Hannover und Region Sie suchen eine neue Wohnung in Hannover und Region und wünschen sich einen professionellen

Mehr

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 ANMELDUNG FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 Vorname Nachname Straße / Hausnummer PLZ Ort Telefon Mobil E-Mail Rechnungsadresse (falls abweichend) Firma Straße / Hausnummer

Mehr

Shop-AGB des DPC Deutschland

Shop-AGB des DPC Deutschland Shop-AGB des DPC Deutschland 1/5 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Shops des Dog Psychology Center Deutschland 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen

Mehr

l Auftrag mit Einzugsermächtigung

l Auftrag mit Einzugsermächtigung Beitragsvergleich Berufsunfähigkeitsversicherung l Auftrag mit Einzugsermächtigung Bitte füllen Sie diesen Fragebogen vollständig aus und senden Sie ihn mit der unterzeichneten Einzugsermächtigung (am

Mehr

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit Informationen zur Zertifizierung PRINCE2 Foundation in Kooperation mit PRINCE2 Foundation Vorbereitung und Zertifizierung Hintergrund Die PRINCE2 Zertifizierung wendet sich an Manager und Verwalter von

Mehr

3. Hauptgeschäftstätigkeit der Bank. A. Grundlegende vorvertragliche Informationen/Fernabsatzinformationen. 4. Zuständige Aufsichtsbehörden

3. Hauptgeschäftstätigkeit der Bank. A. Grundlegende vorvertragliche Informationen/Fernabsatzinformationen. 4. Zuständige Aufsichtsbehörden A. Grundlegende vorvertragliche Informationen/Fernabsatzinformationen nach 675d Absatz 1, 675f Absatz 2 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) in Verbindung mit Artikel 248 4 Einführungsgesetz zum Bürgerlichen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v. 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Informationen zum Fernabsatzvertrag für das Festgeldkonto

Informationen zum Fernabsatzvertrag für das Festgeldkonto Informationen zum Fernabsatzvertrag für das Festgeldkonto Stand Juli 2015 Inhalt A. Allgemeine Informationen 3 B. Produktbezogene Informationen zum Fernabsatz I. Informationen zum Festgeldkonto 4 2. Informationen

Mehr

Informationen zum FERNABSATZVERTRAG

Informationen zum FERNABSATZVERTRAG Informationen zum FERNABSATZVERTRAG Inhalt Ausgabe August 2015 Vorvertragliche Informationen vor Abschluss eines Fernabsatzvertrages mit der OYAK ANKER Bank GmbH Allgemeine Informationen Seite: 3 Vorvertragliche

Mehr

AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT

AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT Der Kanzlei wird hiermit von Vor-und Nachname Straße, PLZ, Ort wegen Abmahnung Vollmacht zur außergerichtlichen Vertretung erteilt. Diese Vollmacht erstreckt sich insbesondere

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma DREICAD GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma DREICAD GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem

Mehr

Verbraucherinformationen und Widerrufsbelehrung

Verbraucherinformationen und Widerrufsbelehrung Verbraucherinformationen und Widerrufsbelehrung Übersicht I. Besondere Hinweise II. Widerrufsrecht für Verbraucher III. Muster-Widerrufsformular I. Besondere Hinweise und Verweise auf unsere Allgemeine

Mehr

Informationen zum FERNABSATZVERTRAG

Informationen zum FERNABSATZVERTRAG Informationen zum FERNABSATZVERTRAG Inhalt Ausgabe September 2015 Vorvertragliche Informationen vor Abschluss eines Fernabsatzvertrages mit der OYAK ANKER Bank GmbH Allgemeine Informationen Seite: 3 Vorvertragliche

Mehr

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB.

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. 2. Vertragspartner, Vertragsschluss Der Kaufvertrag kommt zustande mit der

Mehr

KUNDENSTAMMVERTRAG. NIBC Direct Postfach 41 07 40 76207 Karlsruhe. 1. Kontoinhaber/Depotinhaber

KUNDENSTAMMVERTRAG. NIBC Direct Postfach 41 07 40 76207 Karlsruhe. 1. Kontoinhaber/Depotinhaber KUNDENSTAMMVERTRAG zwischen der NIBC Bank N.V., Zweigniederlassung Frankfurt am Main und dem Konto- bzw. Depotinhaber. Das Online-Bankgeschäft betreibt die Bank unter der Marke NIBC Direct. Für diese gilt

Mehr

gschwindnet Web&Phone

gschwindnet Web&Phone Bestellung/Auftrag für gschwindnet Web&Phone 1. Auftraggeber (Anschluss-Adresse) * Frau Herr Vorname/Nachname Straße/Haus-Nr. PLZ/Ort Telefon Geburtsdatum Handy E-Mail Die angegebene Adresse des Auftraggebers

Mehr

3. Hauptgeschäftstätigkeit der Bank. A. Grundlegende vorvertragliche Informationen/Fernabsatzinformationen. 4. Zuständige Aufsichtsbehörden

3. Hauptgeschäftstätigkeit der Bank. A. Grundlegende vorvertragliche Informationen/Fernabsatzinformationen. 4. Zuständige Aufsichtsbehörden A. Grundlegende vorvertragliche Informationen/Fernabsatzinformationen nach 675d Absatz 1, 675f Absatz 2 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) in Verbindung mit Artikel 248 4 Einführungsgesetz zum Bürgerlichen

Mehr

Informationen für Verbraucher

Informationen für Verbraucher Vertragspartner Firma Zentrale Taubenstraße 7-9, 10117 Berlin, Deutschland Telefon 030 120 300 00 Telefax 030 120 300 01 E-Mail Internet Weitere Anschrift info@dkb.de www.dkb.de Bereich Statuskunden, Brienner

Mehr

Stand: 07/2012 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung.

Stand: 07/2012 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Zu dieser Information sind wir gesetzlich verpflichtet! Information zum VISA- / MasterCard -Antrag Stand: 07/2012 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung.

Mehr

Erläuterungen zur Änderung der Bedingungen für DKB-Onlinebanking mit PIN und TAN

Erläuterungen zur Änderung der Bedingungen für DKB-Onlinebanking mit PIN und TAN Erläuterungen zur Änderung der Bedingungen für DKB-Onlinebanking mit PIN und TAN Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die Umsetzung der EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD) in deutsches Recht erfordert

Mehr

Sonderbedingungen für den Auszahlplan

Sonderbedingungen für den Auszahlplan Sonderbedingungen für den Auszahlplan 1. Kontoeröffnung Sie beantragen zunächst ein kostenloses Konto. Der Kontovertrag kommt zustande, wenn die Bank Ihnen die Eröffnung bestätigt. 2. Anlage in Auszahlplan/Verfügungen

Mehr

Vereinbarung über die Nutzung des Online-Banking mit PIN und TAN (Online-Banking)

Vereinbarung über die Nutzung des Online-Banking mit PIN und TAN (Online-Banking) BANK MELLI IRAN Kundenbetreuung Holzbrücke 2 Kundenstammnummer 20459 Hamburg Vereinbarung über die Nutzung des Online-Banking mit PIN und TAN (Online-Banking) Name und Anschrift des Kontoinhabers Erreichbarkeit

Mehr

Sonderbedingungen für Festgeld

Sonderbedingungen für Festgeld Sonderbedingungen für Festgeld 1. Kontoeröffnung des Festgeld-Kontos Sie bestellen zunächst ein kostenloses Konto. Der Kontovertrag kommt zustande, wenn die Bank Ihnen die Eröffnung bestätigt. 2. Anlage

Mehr

Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! x x Vertriebspartner: WEMACOM Loft 6000

Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! x x Vertriebspartner: WEMACOM Loft 6000 AUFTRAG WEMACOM Loft-DSL Loft-DSL ist ein Produkt der Auftraggeber/ Rechnungsanschrift Pflichtfelder Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! WEMACOM Telekommunikation GmbH Postanschrift: Postfach

Mehr

Informationen zum Giro Aktiv Online für den Verbraucher

Informationen zum Giro Aktiv Online für den Verbraucher Informationen zum Giro Aktiv Online für den Verbraucher Stand: 07/2012. Diese Information gilt bis auf Weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Übersicht A. Allgemeine Informationen B.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der COLAB Gallery GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der COLAB Gallery GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der COLAB Gallery GmbH 1. Geltungsbereich / Kontaktdaten Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB genannt) gelten für alle in unserem

Mehr

Kundeninformationen. Weitere Informationen Bestellvorgang Bestellung als gewerblicher Kunde Vertragstext Auslandsversand. 1.

Kundeninformationen. Weitere Informationen Bestellvorgang Bestellung als gewerblicher Kunde Vertragstext Auslandsversand. 1. Frank Lebkuchen GmbH Gewerbering 9 95659 Arzberg Tel.: +49 9233 / 780 80 Fax : +49 9233 / 28 38 Email: info@frank-lebkuchen.de Internet: www.frank-lebkuchen.de Sitz der Gesellschaft: Arzberg Handelsregistergericht:

Mehr

STROMAUFTRAG: ÖKO OK STROM 12

STROMAUFTRAG: ÖKO OK STROM 12 Frau Herr Familie 1. Ihre persönlichen Daten: Original für das STADTWERK AM SEE Telefon Geburtsdatum E-Mail Ich bin damit einverstanden, über die zuvor genannte E-Mail-Adresse vom STADTWERK AM SEE rechtserhebliche

Mehr

VEREINBARUNGEN ZUM TAGESGELDKONTO

VEREINBARUNGEN ZUM TAGESGELDKONTO 1. ALLGEMEINES Bei dem Tagesgeldkonto handelt es sich um ein Einlagenkonto, das ausschließlich im Guthabenbereich geführt wird. Das Tagesgeldkonto dient der Geldanlage und darf nicht für Zwecke des Zahlungsverkehrs

Mehr

Angebot: Prüfung des Architektenvertrages

Angebot: Prüfung des Architektenvertrages Angebot: Prüfung des Architektenvertrages Wie Sie Ihre Kosten senken können Vorsichtige Verbraucher lassen sich vor jedem Reparaturauftrag einen Kostenvoranschlag geben. Das schützt vor bösen Überraschungen.

Mehr

Exklusiver Gast-Workshop. Design Thinking and Innovation made like Silicon Valley

Exklusiver Gast-Workshop. Design Thinking and Innovation made like Silicon Valley Exklusiver Gast-Workshop Design Thinking and Innovation made like Silicon Valley Hintergrund "Innovation can be systematically managed if one knows where and how to look." Peter Drucker, Professor of Management

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro Mai

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro Mai Tel.:0351/88922890 Fax:0351/88922891 Gutachten für Kasko- und Haftpflichtschäden Kurzgutachten zur Kleinschadenabwicklung Lackgutachten mit Schichtdickenbestimmung Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro

Mehr

MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen

MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie den MICHEL-Online-Shop benutzen. Durch die Nutzung des MICHEL-Online-Shops erklären Sie Ihr Einverständnis,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden Die Knutzen, Maslowski Gbr, Goethestraße 8a, 56179 Vallendar ( Movinga oder Dienstleister ) betreibt die Vermittlungsplattform

Mehr

Vereinbarung über die Teilnahme am DKB-Onlinebanking

Vereinbarung über die Teilnahme am DKB-Onlinebanking Vereinbarung über die Teilnahme am DKB-Onlinebanking HBCI-Chipkarte für Privatkunden Der Konto-/ Depotinhaber (nachfolgend Kunde genannt) Name Vorname(n) Straße, Hausnummer PLZ, Ort beauftragt die Deutsche

Mehr

Darlehensvertrag (Annuitätendarlehen)

Darlehensvertrag (Annuitätendarlehen) E U ER M USTEST Darlehensvertrag (Annuitätendarlehen) Zwischen Name Straße PLZ, Wohnort als Kreditgeber und der Uferwerk Werder eg (Nr. GnR 445 P) Luisenstraße 17 14542 Werder (Havel) als Kreditnehmerin

Mehr

Antrag auf Teilnahme am Online-Service "Mein LBS-Bausparen" der LBS Bayern

Antrag auf Teilnahme am Online-Service Mein LBS-Bausparen der LBS Bayern Antrag auf Teilnahme am Online-Service "Mein LBS-Bausparen" der LBS Bayern Archivierungsnummer An LBS Bayerische Landesbausparkasse Abteilung 204 - Zentrale Serviceaufgaben Arnulfstraße 50 80335 München

Mehr

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden.

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden. Staatlich geförderte Pflegezusatzversicherung, so genannter Pflege-Bahr Fragebogen für eine Risikoanalyse und einen Preis-Leistungs-Vergleich Stand 07/2014 Bestätigung Ihrer Anfrage und Vertragsangebot

Mehr

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE 1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE Woßlick Anmeldung (Exemplar für das DAHP) HundephysiotherapeutIn HundekrankengymnastIn KURS: O Kompakt Winter 2015/2016 Name:... Vorname:... Strasse:...

Mehr

Online-Scheidungs-Formular

Online-Scheidungs-Formular S. 1 Online-Scheidungs-Formular Rechtsanwältin Rupp-Wiese Ausgabe 1.0 / 28.08.2015 Datum Ihre Kontaktdaten Nachname Vorname Firma Adresse Adresszusatz Stadt Land Vorwahl Telefon E-Mail-Adresse 1. Wer stellt

Mehr

Stand: 27.07.2015 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung.

Stand: 27.07.2015 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Information zum DAB Kreditvertrag und zu den damit verbundenen Dienstleistungen für den Verbraucher DAB bank Direkt Anlage Bank Stand: 27.07.2015 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in

Mehr

Plus mit Nachrangabrede

Plus mit Nachrangabrede PSD Plus mit Nachrangabrede Niederlassung CS, Name, Vorname Straße und Hausnummer Frau Herr Telefon geschäftlich Telefon privat PSD mit Nachrangabrede Plus Postleitzahl und Wohnort Geburtsdatum E-Mail-Adresse

Mehr

Immobilienscout24 Foren 2014

Immobilienscout24 Foren 2014 Immobilienscout24 Foren 2014 Widerruf von Maklerverträgen - Probleme und Lösungen Die Rechtslage seit dem 13.06.2014 Dr. Oliver Buss LL.M. Rechtsanwalt Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Fachanwalt

Mehr

PSD Kundenstammvertrag

PSD Kundenstammvertrag PSD Kundenstammvertrag Kundennummer wird von der PSD Bank ausgefüllt MH: B: I: A: IQ: VK: wird von der PSD Bank ausgefüllt Postfach 70 13 80 22013 Hamburg Hinweis Bitte ausfüllen, unterschreiben und per

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Vertragspartner

1 Geltungsbereich. 2 Vertragspartner Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der Die Internationale Brau-Manufacturen GmbH, Darmstädter Landstraße 185, 60598 Frankfurt am Main (nachfolgend BraufactuM ) 1 Geltungsbereich Für alle Lieferungen

Mehr

Online-Shop AutoBerufe Allgemeine Geschäftsbedingungen

Online-Shop AutoBerufe Allgemeine Geschäftsbedingungen Online-Shop AutoBerufe Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines 1.1 Sämtliche Leistungen und Lieferungen der Wirtschaftsgesellschaft des Kfz-Gewerbes mbh (kurz Anbieter ) über den Online-Shop AutoBerufe

Mehr

Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung

Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung Gauting Königswieser Straße 91 1/10 Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung Gauting Königswieser Straße 91 Grundriss und Eckdaten 2/10

Mehr

Titel Vorname Name. Straße. PLZ Wohnort. Telefon privat / Büro. e-mail. Firmenanschrift. Bisher abgelegte Examina. Angestrebter Prüfungstermin

Titel Vorname Name. Straße. PLZ Wohnort. Telefon privat / Büro. e-mail. Firmenanschrift. Bisher abgelegte Examina. Angestrebter Prüfungstermin Anmeldung StB-Prüfung 2015 StB-Klausurenfernlehrgang Titel Vorname Name Straße PLZ Wohnort Versandanschrift ja nein Rechnungsanschrift ja nein Telefon privat / Büro e-mail Firmenanschrift Versandanschrift

Mehr

Fernabsatzinformationen zum Wertpapierdepot

Fernabsatzinformationen zum Wertpapierdepot Fernabsatzinformationen zum Wertpapierdepot Stand Juli 2015 Inhalt A. Allgemeine Informationen 3 B. Produktbezogene Informationen zum Fernabsatz I. Informationen zum Wertpapierdepot 4 II. Informationen

Mehr

Bedingungen für das Einlagengeschäft der Fidor Bank AG ab dem 01.01.2011

Bedingungen für das Einlagengeschäft der Fidor Bank AG ab dem 01.01.2011 Bedingungen für das Einlagengeschäft der Fidor Bank AG ab dem 01.01.2011 A. Bedingungen für das Einlagengeschäft der Fidor Bank I. Allgemeine Information zum Fernabsatzgesetz II. Information über die Besonderheiten

Mehr

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK)

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK) Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK) 1. Dr. Michael Hennes, Vorgebirgstr. 19, 50677 Köln verpflichtet sich, einen auf sechs Monate angelegten Vorbereitungskurs

Mehr

>Tagesgeld PLUS: Täglich verfügbar! >So einfach eröffnen Sie Ihr Tagesgeld PLUS-Konto:

>Tagesgeld PLUS: Täglich verfügbar! >So einfach eröffnen Sie Ihr Tagesgeld PLUS-Konto: Eröffnungsantrag Tagesgeld PLUS-Konto >Tagesgeld PLUS: Täglich verfügbar! Ihre Vorteile auf einen Blick: Flexibler und rentabler als ein Sparbuch genauso sicher Geld jederzeit verfügbar Einfache Kontoführung,

Mehr

NOVUM BANK LIMITED. Bedingungen für Nebendienstleistungen

NOVUM BANK LIMITED. Bedingungen für Nebendienstleistungen NOVUM BANK LIMITED Bedingungen für Nebendienstleistungen 1. Definitionen Die folgenden Begriffe sollen in diesen Bedingungen für Nebendienstleistungen die folgenden Bedeutungen haben: Nebendienstleistungen

Mehr

wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem VR-OnlineTageGeld! Für die schnelle Bearbeitung der Kontoeröffnung benötigen wir von Ihnen

wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem VR-OnlineTageGeld! Für die schnelle Bearbeitung der Kontoeröffnung benötigen wir von Ihnen Merkblatt und Ausfüllhilfe Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem VR-OnlineTageGeld! Für die schnelle Bearbeitung der Kontoeröffnung benötigen wir von Ihnen

Mehr

Europäische Verbraucherkreditinformationen bei. Überziehungskrediten. SKG BANK Aktiengesellschaft Halbergstraße 50 66121 Saarbrücken www.skgbank.

Europäische Verbraucherkreditinformationen bei. Überziehungskrediten. SKG BANK Aktiengesellschaft Halbergstraße 50 66121 Saarbrücken www.skgbank. Europäische Verbraucherkreditinformationen bei Überziehungskrediten DIE SKG BANK 1. Name und Kontaktangaben des Kreditgebers/Kreditvermittlers Kreditgeber Kreditvermittler www.skgbank.de 2. Beschreibung

Mehr

Antragsformular zur Kontoeröffnung für Minderjährige

Antragsformular zur Kontoeröffnung für Minderjährige Antragsformular zur Kontoeröffnung für Minderjährige Eröffnung eines Einzelkontos für Minderjährige Bitte den Kontoeröffnungsantrag am Bildschirm oder nach Ausdruck in Druckbuchstaben vollständig ausfüllen

Mehr

fichtenfuchs.de Inh. LARS SPILLNER - Immobilienmakler (IHK) Ihr Immobilienmakler im Raum GOSLAR und dem HARZ

fichtenfuchs.de Inh. LARS SPILLNER - Immobilienmakler (IHK) Ihr Immobilienmakler im Raum GOSLAR und dem HARZ KURZ-EXPOSÉ Nr. 38685.9 FF 11.2014 LADENGESCHÄFT / EINZELHANDEL / BÜRO als Gewerbevermietung ZUM OBJEKT: Der eigene kleine Laden, das eigene Büro, der eigene Traum... Gewerbevermietung im Erdgeschoss eines

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Wiesbaden Marketing GmbH (Kartenvorverkauf über das Internet)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Wiesbaden Marketing GmbH (Kartenvorverkauf über das Internet) Allgemeine Geschäftsbedingungen der Wiesbaden Marketing GmbH (Kartenvorverkauf über das Internet) Die Wiesbaden Marketing GmbH ist in der Regel nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen.

Mehr

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK)

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK) (Name) Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK) 1. Dr. Michael Hennes, Vorgebirgstr. 19, 50677 Köln verpflichtet sich, einen auf sieben Monate

Mehr

Geschäftsführer, vertretungsberechtigt: Aron Holtermann, Birgit Holtermann

Geschäftsführer, vertretungsberechtigt: Aron Holtermann, Birgit Holtermann 1. Vertragspartner Im Fall eines Vertragsschlusses ist die AH-Trading GmbH Geschäftsführer, vertretungsberechtigt: Aron Holtermann, Birgit Holtermann Lüttinger Str. 25 46509 Xanten Registergericht: Amtsgericht

Mehr

Fernabsatz-Informationen zum Girovertrag

Fernabsatz-Informationen zum Girovertrag Fernabsatz-Informationen zum Girovertrag Diese Information gilt bis auf Weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Name und Anschrift der Bank Telefon Zuständige Filiale -siehe Beiblatt

Mehr

> Bei Bedarf: einen Freistellungsauftrag einen Konto-/Depotübertrag Konto-/Depotvollmachten

> Bei Bedarf: einen Freistellungsauftrag einen Konto-/Depotübertrag Konto-/Depotvollmachten So gehen Sie vor > Ausfüllen Ihrer Eröffnungsunterlagen Bitte nicht vergessen, die Eröffnungs - unterlagen zu unterschreiben! > In jedem Fall: den Eröffnungsantrag > Bei Bedarf: einen Freistellungsauftrag

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) ABOUT YOU GMBH CHRISTOPH-PROBST-WEG 4 20251 Hamburg Stand: September 2014 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) Hier finden Sie wichtige Informationen über das Einkaufen bei der ABOUT YOU GmbH. 1. Zustandekommen

Mehr

Fernabsatz-Information zur Anlage von Girokonten

Fernabsatz-Information zur Anlage von Girokonten Fernabsatz-Information zur Anlage von Girokonten Stand: Januar 2005 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Übersicht I Allgemeine Informationen II Informationen

Mehr

Wichtige Verbraucherinformationen AGB und Sonderbedingungen Stand November 2014

Wichtige Verbraucherinformationen AGB und Sonderbedingungen Stand November 2014 Wichtige Verbraucherinformationen AGB und Sonderbedingungen Stand November 2014 Meine EDEKA. Meine Bank. 4 14 16 20 24 26 33 34 39 Vorvertragliche Informationen für Fernabsatz- und Außergeschäftsraumvertrieb

Mehr

SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS MONEYOU TAGESGELDKONTO UND MONEYOU FESTGELDEINLAGEN ( PRODUKTBEDINGUNGEN )

SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS MONEYOU TAGESGELDKONTO UND MONEYOU FESTGELDEINLAGEN ( PRODUKTBEDINGUNGEN ) SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS MONEYOU TAGESGELDKONTO UND MONEYOU FESTGELDEINLAGEN ( PRODUKTBEDINGUNGEN ) Stand: 08/2013 1 Definitionen Bank : ABN AMRO Bank N.V. Frankfurt Branch, MoneYou. Geschäftstag : ist

Mehr

Hinweise für Veranstalter von Fernlehrgängen zur Gestaltung eines Fernunterrichtsvertrags sowie des der Werbung dienenden Informationsmaterials

Hinweise für Veranstalter von Fernlehrgängen zur Gestaltung eines Fernunterrichtsvertrags sowie des der Werbung dienenden Informationsmaterials Hinweise für Veranstalter von Fernlehrgängen zur Gestaltung eines Fernunterrichtsvertrags sowie des der Werbung dienenden Informationsmaterials In 3 des Fernunterrichtsschutzgesetzes (FernUSG) bzw. in

Mehr

Neukunde. Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde,

Neukunde. Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde, Freier Sachverständiger Dierberger Rotenwaldstraße 41 70197 Stuttgart Neukunde Beratender Ingenieur Dipl.-Ing.(FH) BDB Renatus Dierberger Rotenwaldstr. 41 70197 Stuttgart Tel. 0711/ 65 66 520 Fax 0711/

Mehr

2. Gesetzliche Vertretungsberechtigte der Bank Vorstand: Jan W. Wagner (Vorstandsvorsitzender), Michael Euler, Heinz Tschernisch, Karim Tsouli

2. Gesetzliche Vertretungsberechtigte der Bank Vorstand: Jan W. Wagner (Vorstandsvorsitzender), Michael Euler, Heinz Tschernisch, Karim Tsouli Bedingungen für das Einlagengeschäft der CreditPlus Bank AG A. Allgemeine Informationen und Informationen zum Fernabsatz von Finanzdienstleistungen Der nachfolgende Abschnitt enthält allgemeine Informationen

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen Allgemeine Nutzungsbedingungen Willkommen auf den Webseiten der Show&Order GmbH, mit Geschäftssitz in der Argentinischen Allee 3, 14163 Berlin, Deutschland ( SHOW&ORDER ). Ausführliche Kontaktdaten und

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Klarna Einlagenservice Gültig ab: 1. Dezember 2013

Allgemeine Geschäftsbedingungen Klarna Einlagenservice Gültig ab: 1. Dezember 2013 Allgemeine Geschäftsbedingungen Klarna Einlagenservice Gültig ab: 1. Dezember 2013 A. Vorvertragliche Informationen zum Fernabsatz/ Bedingungen des Klarna Anlagekontos I. Allgemeine Information zum Fernabsatz

Mehr

Menge Leistung* Preis mtl.* Preis Setup* VarioWeb Saphire 1x de-domain, 200 MB Speicher, 5x Subdomains, 5x POP3/IMAP-Konten,

Menge Leistung* Preis mtl.* Preis Setup* VarioWeb Saphire 1x de-domain, 200 MB Speicher, 5x Subdomains, 5x POP3/IMAP-Konten, Unternehmen Ansprechpartner Straße PLZ und Ort Telefon/Telefax Umsatz-ID Kunden-Nr. email-adresse (für allgemeines) email-adresse (für Rechnungen) Bestellung VarioWeb Menge Leistung* Preis mtl.* Preis

Mehr

Besondere Bedingungen für IŞWEB-Konten und IŞWEB -Festgeld-Konten der Işbank AG

Besondere Bedingungen für IŞWEB-Konten und IŞWEB -Festgeld-Konten der Işbank AG Besondere Bedingungen für IŞWEB-Konten und IŞWEB -Festgeld-Konten der Işbank AG 1. Geltungsbereich Diese Sonderbedingungen gelten ergänzend zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Işbank AG (im folgenden

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen CrediMaxx, Inhaber Mario Sparenberg CrediMaxx, Fritz-Haber-Straße 9, 06217 Merseburg 1 Allgemeines und Geltungsbereich (1) 1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen

Mehr

SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS

SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS Online-Banking Stand 09/2014 1 Leistungsangebot und Definitionen 1.1 Der Kontoinhaber kann Bankgeschäfte mittels Online-Banking in dem von der ABN AMRO Bank N.V. (im Folgenden

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen inftech Computer / Server

Allgemeine Geschäftsbedingungen inftech Computer / Server Allgemeine Geschäftsbedingungen inftech Computer / Server Informationen für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen sowie Kundeninformationen bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr Unsere Angebote,

Mehr

Bedingungen für das Einlagengeschäft der AutoBank, Zweigniederlassung Deutschland (nachfolgend Bank genannt)

Bedingungen für das Einlagengeschäft der AutoBank, Zweigniederlassung Deutschland (nachfolgend Bank genannt) Bedingungen für das Einlagengeschäft der AutoBank, Zweigniederlassung Deutschland (nachfolgend Bank genannt) 1. Bedingungen für das Einlagengeschäft der AutoBank a. Allgemeine Information zum Fernabsatzgesetz

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug

Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Einlagenkunden und für Onlineprodukte (Stand 03.07.2015) Dieser Auszug aus dem Preis-

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB's

Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB's Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB's 1 Geltungsbereich Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. 2 Vertragspartner, Kundendienst Der Kaufvertrag kommt zustande mit

Mehr

Fassung vom April 2010 Neue Fassung vom August 2013

Fassung vom April 2010 Neue Fassung vom August 2013 Seite 1 von 6 Sonderbedingungen Online Sparen Gegenüberstellung der geänderten Bestimmungen Fassung vom April 2010 Neue Fassung vom August 2013 II. Stammkonto 2. Zustandekommen des Kontovertrags Der Vertrag

Mehr

Unsere Verbraucherinformationen gültig ab dem 13.06.2014.

Unsere Verbraucherinformationen gültig ab dem 13.06.2014. Meine EDEKA. Meine Bank. Meine EDEKA. Meine Bank. Hier finden Sie unsere wichtigen Verbraucherinformationen. Bitte klicken Sie auf das Dokument, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Wichtige

Mehr

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB.

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. 2. Vertragspartner, Vertragsschluss Der Kaufvertrag kommt zustande mit matratzen

Mehr