Bank- und Finanzrecht als Tätigkeitsfeld eines Wirtschaftsanwalts von Dr. Neil George Weiand

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bank- und Finanzrecht als Tätigkeitsfeld eines Wirtschaftsanwalts von Dr. Neil George Weiand"

Transkript

1 Praxisbeiträge Dies liegt zum einen daran, dass das Bank- und Finanzrecht kein eigenständiges abgeschlossenes Rechtsgebiet darstellt, sondern Elemente aus den verschiedensten Rechtsgebieten, insbesondere dem Zivilrecht, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, bankrechtlichen Spezialgesetzen wie etwa dem Börsengesetz, aber auch dem Bankaufsichtsrecht aufnimmt und verarbeitet. An vielen, wenn auch nicht mehr allen Hochschulen wird dieses Gebiet denn auch nicht eigenständig, sondern häufig eher stiefmütterlich behandelt. Zum anderen war und ist dieses Rechtsgebiet eines, in dem die Rechtsentwicklung häufig sehr eng von den Praktikern, etwa über Allgemeine Geschäftsbedingungen sowie Formularverträge, geprägt worden ist. Schließlich ist der Kreis der damit beruflich befassten Personen vergleichsweise überschaubar und die auftretenden, häufig komplexen Rechtsfragen werden schon wegen der für das Kreditgewerbe immanenten Vertraulichkeit der Transaktionen nicht selten ausschließlich in diesem engen Kreis erörtert. All dies hat dazu geführt, dass ein wirtschaftlich höchst bedeutsames Rechtsgebiet bei Nachwuchsanwälten weitestgehend unbekannt ist und folglich als weniger attraktiv eingestuft wird als Tätigkeitsfelder, in denen universitär und anderweitig erworbene Kenntnisse scheinbar besser verarbeitet werden können genannt sei etwa der Bereich Mergers & Acquisitions (M&A). Doch welche Aufgaben erwarten einen angehenden Juristen, wenn er sich für Bank- und Finanzrecht entscheidet? In jedem Fall handelt es sich um eine herausfordernde und abwechslungsreiche juristische Tätigkeit. Bank- und Finanzrecht als Tätigkeitsfeld eines Wirtschaftsanwalts von Dr. Neil George Weiand Obgleich wie dieser Tage klar erkennbar ist der Finanz sektor und damit auch das zugehörige Bank- und Finanz recht in unserer differenzierten Ökonomie eine herausragende Rolle einnehmen, können die meisten am Anfang ihrer beruflichen Karriere stehenden Juristen die Materie Bank- und Finanzrecht nur schwerlich einordnen. Herausforderung Bank- und Finanzrecht Während Privatpersonen betreffende bankrechtliche Fragestellungen häufig von kleineren und spezialisierten Kanzleien bearbeitet werden, sind höhervolumige Transaktionen, in die Banken, Finanzinstitutionen und Unternehmen involviert sind, heute bei den größeren, häufig internationalen Kanzleien beheimatet. Außerhalb des forensischen Bereichs und des Schiedsbereichs liegt hierbei ein besonderer Schwerpunkt auf der Vertragsgestaltung. Deren Sinn und Zweck ist es nicht, den Kreditnehmer zu einem besseren Kreditrisiko zu machen. Dies ist nicht möglich. Ziel ist es vielmehr, Risiken bestimmten Risikosphären zuzuordnen und dem Kreditgeber für den Fall einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Verhältnisse des Kreditnehmers Reaktions- und Gestaltungsmöglichkeiten einzuräumen. Neben der allgemeinen Herausforderung des erfolgreichen Berufseinstiegs sieht sich der Berufsanfänger daher damit konfrontiert, den wirtschaftlichen Hintergrund von Transaktionen zu verstehen, eine Risikozuordnung vorzunehmen und sich in die jeweiligen Dokumentationsstandards einzuarbeiten. Im internationalen Kontext kommt das Arbeiten in einer Fremdsprache, häufig Englisch, in Wort und Schrift dazu. Der oft grenzüberschreitende Bezug erfordert zudem sehr gute Kenntnisse des internationalen Privatrechts. Bei fortschreitendem Ausbildungsstand erwarten die Mandanten fundierte Kenntnisse des Marktes, der jeweiligen Ausgestaltung von Finanzinstrumenten, der Marktteilnehmer und der Konditionen. Da diese Fertigkeiten in aller Regel weder 126 JURAcon-Jahrbuch 2012/2013 IQB Career Services AG

2 Bank- und Finanzrecht zu sehr in die Disziplin. Die Dokumentation wird allerdings auch in diesen Fällen um akquisitionstypische Elemente ergänzt. Diese Kredite können sehr große Volumina erreichen und weisen insbesondere wenn sie öffentliche Übernahmeangebote unterstützen weit über das Bankrecht hinausgehende Bezüge wie etwa zum Übernahmerecht auf. Sie sind nicht selten publizitätsträchtige Headline Deals, die es gar bis in die Abendnachrichganz noch teilweise in der Ausbildung erworben werden konnten, ist die Lernkurve in den ersten beiden Jahren sehr steil. Unterschiedliche Aufteilungen Die Sektoren Bank- und Finanzecht sind in Kanzleien sehr unterschiedlich zugeschnitten. In der Regel gibt es jedoch in großen Kanzleien eine Zweiteilung zwischen dem Bereich Banking & Finance und dem Bereich Kapitalmärkte (Debt and Equity Capital Markets). In Letzterem sind häufig bedeutsame Finanztransaktionen wie etwa die Emission von Anleihen, Kapitalerhöhungen, Derivate und die Verbriefung von Forderungen, wie Asset-Backed Securities (ABS) und Securitisations beheimatet. Hingegen sind im Bereich Banking Kredit- und Akquisitionsfinanzierungen (Investment Grade und Leveraged Buy-outs), Projektfinanzierungen, Assetund Leasingfinanzierungen, Immobilienfinanzierungen und Restrukturierungen angesiedelt. ren sich viele Unternehmen nach wie vor stark über den Kreditmarkt. Es wird zwar seit Jahren die These vertreten, dass dies wie etwa in den Vereinigten Staaten künftig stärker über den Kapitalmarkt erfolgen wird. Die jüngsten Ereignisse, insbesondere die Verteuerung von Liquidität durch das neue bankaufsichtsrechtliche Regime ("Basel III") legen dies in der Tat nahe. Konzerne sichern sich häufig Konzernlinien, die der Finanzierung der allgemeinen Unternehmenszwecke der Konzerngesellschaften dienen. Nicht selten dienten diese Linien aber auch dem Kapitalmarktprogramme flankierenden reinen Liquidity Back-up. Letztgenannte Strukturen dürften jedoch rarer werden, da sie unter Liquiditätsaspekten bankaufsichtsrechtlich unattraktiv geworden sind. Diese Linien erreichen auch heute noch hohe Millionenbeträge, nicht selten gar mehrstellige Milliardenbeträge. In der Vergangenheit erreichten sie gelegentlich sogar zweistellige Milliardenbereiche. Kredit- und Akquisitionsfinanzierung Das Kreditgeschäft ist Kerngeschäft der Kreditinstitute und wird in den Banking & Finance Practices in allen Ausprägungen behandelt. Die Kredite sind häufig Barkredite oder Avalkredite hier stellen Banken im Auftrag des Kreditnehmers Garantien und Bürgschaften aus oder gehen sonstige Haftungsverhältnisse ein. Daneben finden sich aber auch andere Kreditformen, wie etwa Hypothekarkredite, Schuldscheindarlehen und Sanierungskredite. Die Kredite können bilateral, das heißt zwischen einer Bank und einem Kreditnehmer eingegangen werden. Große Volumina werden aber in der Regel konsortial, das heißt von einer Gruppe von Banken dargestellt. In Deutschland finanzie- Obwohl es sich um ein wirtschaftlich höchst bedeutsames Rechtsgebiet handelt, ist das Bank- und Finanzrecht bei Nachwuchsanwälten weitest gehend unbekannt. Kredite können eine besondere Zweckbestimmung haben. Hervorzuheben sind insbesondere Akquisitionskredite. Handelt es sich um einen Kreditnehmer mit exzellenter Bonität (Investment Grade), so bleibt der Kredit häufig unbesichert und die Kreditdokumentation nimmt den Kreditnehmer nicht JURAcon-Jahrbuch 2012/2013 IQB Career Services AG 127

3 Praxisbeiträge ten schaffen. Wird der Kredit dagegen von einer Zweckgesellschaft aufgenommen und hängt die Rückführung des Kredits ausschließlich von den Cashflows der Zielgesellschaft(en) ab, so ist die Finanzierung eine Leveraged-Buy-out-Finanzierung. Diese wird vollumfänglich besichert und ist kreditmateriell dokumentär sehr stark strukturiert. Da die benötigten Fremdfinanzierungsbeträge häufig nicht anders aufzubringen sind, kommt es hier oft zur Vergabe von Darlehen verschiedener Rangigkeit. Dieser Rang betrifft insbesondere die Laufzeiten, die Besicherung und die Befugnis zur Geltendmachung von Forderungen in- und außerhalb der Insolvenz. Details werden in komplexen sogenannten Intercreditor-Vereinbarungen (Gläubigervereinbarungen) geregelt. Neben der allgemeinen Herausforderung des erfolgreichen Berufseinstiegs sieht sich der Berufsanfänger damit konfrontiert, den wirtschaftlichen Hintergrund von Trans aktionen zu verstehen, eine Risiko - zuordnung vorzunehmen und sich in die jeweiligen Dokumentations standards einzuarbeiten. Der Bank- und Finanzanwalt berät hier Kreditgeber oder Kreditnehmer, unterstützt bei der Strukturierung der Transaktion, der Erarbeitung sogenannter Commitment Papers (Underwriting / Mandate Letter und zugehöriges Term Sheet und Fee Letter) sowie der Erstellung und Verhandlung der Kredit- und soweit anwendbar Sicherheitendokumentation, die sehr umfangreich sein kann. Da auch große Volumina schnell und diskret arrangiert werden können, kann eine solche Transaktion nur wenige durchaus anstrengende Tage benötigen, sich je nach wirtschaftlichem Kontext aber auch über Monate erstrecken. Da die auftretenden Fragen sich in dieser oder ähnlicher Form auch bei den meisten anderen Finanzierungsformen stellen und die verwandte Dokumentation bei allen Unterschieden erhebliche Gemeinsamkeiten aufweist, ist diese Practice Area hervorragend zum Einstieg in die Welt von Banking & Finance geeignet. Projektfinanzierungen Projektfinanzierungen werden regelmäßig dann relevant, wenn es um Investitionsvorhaben im Bereich der Energieversorgung, Infrastruktur oder größerer Bauvorhaben geht. Eine Projektfinanzierung bietet sich insbesondere an, wenn erst durch das Zusammenwirken verschiedener Sponsoren ein bestimmtes Projekt realisiert werden kann und keiner alleine gewillt oder in der Lage ist, für den wirtschaftlichen Erfolg des Gesamtprojekts vollumfänglich einzustehen. In einem solchen Fall schließen sich die Sponsoren über eine Joint- Venture-Vereinbarung zusammen und gründen eine Projektgesellschaft, die dann als Zweckgesellschaft die Umsetzung des Projekts vorantreibt. Je nachdem, welche Möglichkeiten den Gläubigern eingeräumt werden, mit ihren Ansprüchen nicht nur auf die Projektgesellschaft, sondern auch auf die Sponsoren durchzugreifen, spricht man dann von einer Non-Recourse- (keine Haftung) oder einer Limited- Recourse-Projektfinanzierung (eingeschränkte Haftung). Gute Projektfinanzierungsanwälte müssen sich in verschiedenen Disziplinen auskennen. Dazu gehören zunächst Kenntnisse im allgemeinen und besonderen Zivilrecht, nämlich bei der Verhandlung oder der Analyse (Due Diligence) der sogenannten Projektverträge zum Beispiel Kauf-, Liefer-, Bau- und Werkverträge sowie Abnahmeverträge. Hinzu kommt die Verhandlung der Finanzierungsdokumente, wie Kreditvertrag, Hedging-Dokumente, Sicherheitenverträge 128 JURAcon-Jahrbuch 2012/2013 IQB Career Services AG

4 Bank- und Finanzrecht und Gesellschafterverpflichtungserklärung. Auch hier sind je nach Markt und Industriesektor verschiedene Finanzierungsformen gebräuchlich: syndizierte Finanzierungen, Club Deals, seltener bilaterale Finanzierungen, Schuldverschreibung oder eventuell sogar Schuldscheine. Grundkenntnisse im Rechtsgebiet des einschlägigen Wirtschaftssektors sind ebenfalls erforderlich: Beispielsweise kann man eine umfassende Beratung für eine Kraftwerksfinanzierung nur dann erbringen, wenn man sich auch mit den Fragen der Stromlieferung, Netzanbindung und Netznutzung befasst. Hinzu kommen die Fragen des öffentlichen Rechts Genehmigungen, Planfeststellung, Raumordnungsverfahren, Umweltrecht etc., für die man allerdings regelmäßig Spezialisten hinzuzieht. Kern der Beratung ist neben sauberer Dokumentation des Parteiwillens die richtige Verteilung der projekttypischen Risiken, um das Projekt bankable zu machen. Bei On-shore-Windprojekten oder Photovoltaik-Solarprojekten haben sich inzwischen Marktusancen entwickelt, die man kennen muss, wenn man zum konkreten Projekt berät. Bei neuen Technologien, wie beispielsweise bei Off-shore- Windprojekten, befindet man sich dagegen teilweise noch auf rechtlichem und wirtschaftlichem Neuland. Hier gilt es, im Markt bekannte vertragliche Regelungen an die neuen Herausforderungen anzupassen. Asset- und Leasingfinanzierungen Im Bereich Asset- und Leasingfinanzierungen (Structured Asset Finance and Leasing SAF) geht es um die Finanzierung von großvolumigen, langlebigen Wirtschaftsgütern wie Flugzeugen, Schiffen, Schienenfahrzeugen oder Infrastrukturanlagen; bilanzi- ell ausgedrückt somit Anlagevermögen. Die Transaktionen sind fast immer grenzüberschreitend und erfordern eine enge Zusammenarbeit mit anderen Büros an anderen Standorten, etwa in London, New York, Paris oder Tokio. Oft handelt es sich um Leasingstrukturen, bei denen der Leasinggeber steuerliche Vorteile wie Abschreibungen der Bei fortschreitendem Ausbildungsstand erwarten die Mandanten fundierte Kenntnisse des Marktes, der Ausgestaltung von Finanzinstrumenten, der Marktteilnehmer und der Konditionen. finanzierten Wirtschaftsgüter selber oder steuerliche Absetzbarkeit der Leasingraten im Zusammenhang mit den finanzierten Wirtschaftsgütern nutzen kann. Assetfinanzierungen liegen häufig an der Schnittstelle zu Exportfinanzierungen etwa bei einer Flugzeugfinanzierung mit Deckung des Bundes durch eine Euler-Hermes- Bürgschaft oder auch zu Projektfinanzierungen etwa bei der Leasingfinanzierung sogenannter Errichterschiffe, mit denen seegestützte Windparks errichtet werden. Teilweise werden Leasingfinanzierungen mit geschlossenen Fonds kombiniert. Bekannt im Markt sind Flugzeug- und Schiffsfonds, aber auch für erneuerbare Energien, in der Rechtsform einer GmbH & Co. KG, an welcher sich eine Vielzahl von Privatanlegern als Kommanditisten beteiligen können. Abhängig davon, welche Partei (Leasinggeber, Leasingnehmer oder finanzierende Bank, teilweise auch Drittsicherheitengeber, Credit Enhancement ) beraten werden, stellen sich unterschiedliche Rechtsfragen. Aus Sicht des Leasinggebers kommt es darauf an, dass der Leasingvertrag möglichst wasserdicht ist und verlässliche Zahlungsströme generiert. Denn die Leasingzahlungen an den Leasinggeber (welcher gleichzeitig der Darlehensnehmer ist, oftmals als Einzweckgesellschaft) sind betrags- und fristenkongruent zu JURAcon-Jahrbuch 2012/2013 IQB Career Services AG 129

5 Praxisbeiträge Das Kreditgeschäft ist Kerngeschäft der Kreditinstitute und wird in den Banking & Finance Practices in allen Ausprägungen behandelt. Die Kredite sind häufig Barkredite oder Avalkredite. Daneben finden sich aber auch andere Kreditformen, wie etwa Hypothekarkredite, Schuldscheindarlehen und Sanierungskredite. den Darlehenstilgungs- und Zinszahlungen an die Fremdkapitalgeber. Aus Sicht des Leasingnehmers ist wichtig, dass die betreffenden Vermögensgüter ohne unzuträgliche Auflagen und Einschränkungen im Rahmen des gewöhnlichen Betriebs eingesetzt werden können und ein hohes Maß an operativer Flexibilität gewahrt bleibt. Aus Sicht der finanzierenden Banken kommt es neben stabilen Zahlungsströmen auch auf möglichst werthaltige Sicherheiten wie Flugzeug- oder Schiffshypotheken an. Dabei kann es notwendig werden, Sicherungsrechte in mehreren Jurisdiktionen zu bestellen beispielsweise eine englische Flugzeughypothek zusätzlich zu einem deutschen Registerpfandrecht, um etwaige Rechtsunsicherheiten abzumindern, die sich aus der Anwendung internationalen Privatrechts ergeben. Denn die Gläubiger wollen im Notfall auf ihre Sicherheit zugreifen können, unabhängig davon, wo sich das betreffende Wirtschaftsgut jeweils befindet. Asset-Finance-Strukturen haben viele unterschiedliche Facetten und oft bunte Namen. Abhängig von der Struktur spricht man zum einen von Finanzierungsleasing idealerweise off-balance für den Leasingnehmer, mit steuerlichem und bilanziellem Hintergrund, als Ersatz für eine konventionelle Unternehmensfinanzierung, zum anderen von Operating Leasing: Hierbei handelt es sich im Kern um Mietrecht im Sinne von Gebrauchsüberlassung auf Zeit, weniger um eine Gesamtfinanzierung. Anders als ein Finanzierungslease hat der Operate Lease am Ende der Grundmietzeit in aller Regel keine Kaufoption zugunsten des Leasingnehmers. Zudem spricht man von Sale-and-Lease-back oder Lease-in Leaseout. Wenn bestimmte steuerliche Elemente in anderen Jurisdiktionen eine Rolle spielen, spricht man von French Tax Lease, Spanish Operating Lease, UK Tax Lease oder US Lease. Wie bei den meisten anderen Bereichen von Banking & Finance ist die Dokumentation fast immer in englischer Sprache. Immobilienfinanzierungen Die Praxisgruppe Immobilienfinanzierung befasst sich mit allen Finanzierungsthemen rund um die Immobilie, von der klassischen Erwerbsfinanzierung über die Development-Finanzierung bis hin zur Restrukturierung und dem Work-out notleidender Engagements. Neben dem allgemeinen bank- und finanzierungsrechtlichen Know-how erwartet der Mandant von seinem Anwalt Spezialwissen rund um die Immobilie nur so ist der Berater in der Lage, die immobilienspezifischen Risiken den jeweiligen Risikosphären sachgerecht zuzuordnen. Als Cashflow-Finanzierung ist die Immobilienfinanzierung stark steuerlich getrieben und weist oftmals einen Auslandsbezug auf, beispielsweise aufgrund eines ausländischen Kreditnehmers. Die Immobilienfinanzierung bedient sich dabei verschiedenster Finanzierungsstrukturen aus dem Bereich der Akquisitionsfinanzierung, der Projektfinanzierung sowie des Asset Finance. Das Haupttätigkeitsfeld ist üblicherweise die Begleitung der Finanzierung der Akquisition von Einzelimmobilien oder Immobilienportfolien sei es im Wege des klassischen Asset Deals oder des Share 130 JURAcon-Jahrbuch 2012/2013 IQB Career Services AG

6 Bank- und Finanzrecht Deals sowohl auf Banken- als auch auf Investorenseite. Hierbei ist der Berater gefordert, alle immobilienspezifischen und strukturellen Risiken im Rahmen einer Due Diligence zu identifizieren, zu den Konsequenzen zu beraten und Risikoallokationen und mögliche Lösungen vorzuschlagen. Ein weiteres Tätigkeitsfeld sind Development-Finanzierungen, wie beispielsweise im Falle der Finanzierung der Errichtung des Opern- Turms und des TaunusTurms in Frankfurt am Main. Solche Development-Finanzierungen weisen starke Parallelen zu Projektfinanzierungen auf. Auch hier muss das Finanzierungsobjekt erst noch fertiggestellt werden, bevor es Erträge zur Bedienung der Finanzierung erwirtschaften kann. Einen Spezialbereich der Immobilienfinanzierung stellen die verbriefungsfähigen Immobilienkredite (CMBS Kredite) dar. Um verbriefungsfähig zu sein, müssen die Kredite bestimmte von den Rating-Agenturen formulierte Anforderungen erfüllen; hier arbeiten die Kollegen aus dem Bereich Banking eng mit den Kollegen aus dem Bereich Kapitalmarkt zusammen. Seit Beginn der Finanzkrise stellt die Restrukturierung von notleidenden Engagements und der Work-out sei es im Wege der Zwangsvollstreckung oder mittels Verwertungsvereinbarungen mit den Insolvenzverwaltern einen weiteren Schwerpunkt der Beratungstätigkeit dar. Hierbei handelt es sich um klassische Restrukturierungsthemen gepaart mit immobilienfinanzierungsrechtlichen Besonderheiten. Restrukturierung von Unternehmen Während der Anwalt bei der Akquisitionsfinanzierung an den Geburtswehen des Unternehmenskaufs teilnimmt, steht er während einer Restrukturierung den Banken und dem Unternehmen zur Seite, dessen Unternehmenslampen im übertragenen Sinn von Grün auf Gelb umgesprungen Der Bank- und Finanzanwalt berät Kreditgeber oder Kreditnehmer, unterstützt bei der Strukturierung der Transaktion, der Erarbeitung sogenannter Commitment Papers sowie der Erstellung und Verhandlung der Kredit- und Sicherheitendokumentation. sind. Ein solches krisengeschütteltes Unternehmen kommt auf die Intensivstation. Bei Banken werden diese Krisen-Engagements von Spezialabteilungen (Work-out / Intensive Care oder Intensivbetreuung) übernommen. Hier geht es darum, ob aus Risikogründen das Kredit-Engagement zu beenden ist oder die Kreditnehmergruppe eine positive Fortführungsprognose erhält und saniert werden kann. Die in diesem Zusammenhang zu prüfenden Fragen drehen sich um Kündigungsrechte wegen Vertragsverletzungen, darum, ob Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung drohen, wie ein Sanierungskonzept aussehen könnte, welche Haftungsfragen für die Banken beziehungsweise die Unternehmensleitung bestehen oder ob ein Sanierungskredit nach Vorlage eines Restrukturierungsgutachtens gewährt werden kann. Diese Tätigkeit setzt in hohem Maße ein Denken in wirtschaftlichen Zusammenhängen voraus. Daneben verlangt sie taktisches Geschick, das sich in Stresssituationen bewähren muss. Am Anfang gilt es, sich einen Überblick über die häufig internationale Gruppen- und Finanzstruktur zu verschaffen und die Gruppe zu stabilisieren, um ein Auseinanderbrechen und einen sogenannten Domino-Effekt zu vermeiden. Damit nicht vorschnell eine Kündigung ausgesprochen wird, die das Kartenhaus in sich zusammenfallen lässt, wird zunächst mit allen wesentlichen Stakeholdern eine Stillhalte vereinbarung (Standstill) vereinbart. So soll JURAcon-Jahrbuch 2012/2013 IQB Career Services AG 131

7 ELSA - More Than Law Studenten 300 Fakultäten 42 Länder Ein Europa Berufsvorbereitend Soft-Skills erlernen und Internationale Praktika absolvieren Kontakt mit Kanzleien und Unternehmen herstellen Gezielt und praktisch juristische Fähigkeiten schulen Akademisch an Vorträgen, Konferenzen und Seminaren teilnehmen selbst Aufsätze und Artikel veröffentlichen sich in Vertrags- oder Gerichtsverhandlungen ausprobieren International EUROPA entdecken und sein persönliches Netzwerk aufbauen Direkten Einblick in internationale Organisationen erleben ELSA-Deutschland e.v. Rohrbacher Straße Heidelberg Tel: Fax: Mail: Website:

8 Bank- und Finanzrecht Zeit gewonnen werden, um ein neues Finanz- und Unternehmenskonzept gemeinsam mit dem Unternehmen, seinem Restrukturierungsberater und den Finanzierern zu entwickeln, das die Unternehmensgruppe aus der Krise herausbringen soll (Turn around). Neben den klassischen Instrumenten der Restrukturierung wie Eigenkapitalzuführung, Kapitalschnitt, Rangrücktritt, Verzicht mit Besserungsschein und Treuhandmodellen wird die Diskussion um den Debt to Equity Swap durch die im März 2012 in Kraft tretende Änderung der Insolvenzordnung (ESUG) wiederbelebt werden. Eine besondere Herausforderung ist derzeit die Einbeziehung von Anleihen, da sie im Kapitalmarkt begeben wurde und die Anleiheinhaber nicht bekannt sind. Insgesamt wird in der finanziellen und operativen Restrukturierung die gesamte Wertschöpfungskette einer Unternehmensgruppe angesprochen, und juristisch sind hierfür Kenntnisse der Finanzierungsstrukturen, des Gesellschaftsrechts und insbesondere des Insolvenz- und Vollstreckungsrechts unverzichtbar. Diese Komplexität gestaltet die Beratungstätigkeit bei Restrukturierungen ungemein interessant. Welches Skill Set sollte ein Bewerber haben? Doch welches Skill Set sollte ein Anwalt mitbringen, der im Bereich Bank- und Finanzrecht tätig werden möchte? Sein Beratungseinsatz erfolgt entweder auf Seiten des Kreditnehmers oder auf Bankenseite. Aufgrund der Internationalität der Mandate wird er in einem internationalen Team mitarbeiten, das sich aus den verschiedenen Büros einer Kanzlei oder bei Bedarf aus Kollegen einer externen Kanzlei zusammensetzt. Er muss also kommunikationsstark sein und ein guter Teamplayer. Zudem stellt die Federführung eines solchen Mandats hohe Anforderungen an das Transaktionsmanagement des Anwalts, das er in seiner Ausbildung nicht kennengelernt hat. Er muss entscheiden, ob und zu welchen Fragen er Gesellschaftsrechtler und Steuerjuristen einschaltet, und sich eventuell mit Kollegen aus anderen Büros vernetzen. Diese wird er ins Thema einführen und die jeweiligen Zuarbeiten nachhalten. Der Anwalt sollte über eine gute zivilrechtliche Ausbildung und gesellschaftsrechtliche Kenntnisse verfügen; Kenntnisse des internationalen Privatrechts sind hilfreich. Es wird aus den einleitend genannten Gründen aber nicht erwartet, dass er vertiefte Bankrechtskenntnisse erworben oder gar eine Banklehre absolviert hat. Spezielle Fachkenntnisse erlangt er während seiner Einbindung ins Transaktionsgeschäft learning by doing oder über interne Ausund Weiterbildungsprogramme, die große Kanzleien anbieten. Exzellente Berufschancen Um es klar zu sagen: Die Berufsaussichten sind hervorragend. Während in Deutschland das Bankrecht früher Domäne der Bankrechtsabteilungen war, hat die rasant zunehmende Internationalisierung einen wachsenden Beratungsbedarf für externe anwaltliche Beratungsleistung, insbesondere bei grenzüberschreitenden Transaktionen, erzeugt. Bankdienstleistungen werden heute nicht nur von Banken zur Verfügung gestellt, sondern auch von anderen Finanzdienstleistern. Gleichzeitig entstehen fast täglich neue Finanzprodukte. Diese wachsende Vielfalt an Marktteilnehmern und Produkten in einem internationalen Umfeld führt zu vollen Auftragsbüchern der auf Finanzprodukte spezialisierten Kanzleien. Mit seinem Fachwissen, das sich stets an neuen Entwicklungen messen muss, ist der Anwalt des Bankund Finanzrechts bereits nach wenigen Jahren ein geschätzter und wertvoller Berater. Langeweile hat er jedenfalls nicht, und gute Bank- und Finanzrechtler waren und bleiben gefragt. Dr. Neil George Weiand Senior Partner Germany Allen & Overy LLP Frankfurt am Main JURAcon-Jahrbuch 2012/2013 IQB Career Services AG 133

Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605

Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605 Rautner Huber Rechtsanwälte OG Schulerstraße 7, A-1010 Wien office@rautnerhuber.com T + 43 1 361 1361 F + 43 1 361 1361-99 Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605 WILLKOMMEN BEI

Mehr

Restrukturierung. Insolvenzverfahren

Restrukturierung. Insolvenzverfahren Restrukturierung Insolvenzverfahren Über uns Die Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer der seit über 80 Jahren in München ansässigen Kanzlei Weiss Walter Fischer-Zernin sind insbesondere auf den Gebieten

Mehr

Finanzierungsinitiative Erneuerbare Energie

Finanzierungsinitiative Erneuerbare Energie Finanzierungsinitiative Erneuerbare Energie Kommunalkredit Austria AG Kommunalkredit Austria AG Susanne Rischanek, Senior Account Manager Energie & Umwelt Inhaltsverzeichnis 1. Die Produkte anhand eines

Mehr

Mezzanine - Kapital. Holger Kopietz. Maßgeschneiderte Finanzierung für den Mittelstand. vorgestellt von

Mezzanine - Kapital. Holger Kopietz. Maßgeschneiderte Finanzierung für den Mittelstand. vorgestellt von Mezzanine - Kapital Maßgeschneiderte Finanzierung für den Mittelstand vorgestellt von Holger Kopietz Holger Kopietz Finanzcontrolling, Kurfürstenallee 82, 28211 Bremen, Telefon: 0421 / 223 0 210 Mail:

Mehr

Private Equity / Venture Capital

Private Equity / Venture Capital Private Equity / Venture Capital Rechtliche Beratung bei Strukturierung, Investments, Restrukturierung und Exit Fonds-Strukturierung Investments Exits (Trade Sales, Secondaries, IPOs) Due Diligence Finanzierung

Mehr

frankfurt Morgan Lewis Finance Practice

frankfurt Morgan Lewis Finance Practice frankfurt Morgan Lewis Finance Practice nance frankfurt www.morganlewis.de finance frankfurt finance frankfurt finance frankfurt finance finance frankfurt Finanzierungen finance frankfurt finance frankfurt

Mehr

GSK. Der Unterschied.

GSK. Der Unterschied. GSK. Der Unterschied. Der Unterschied ist Handeln. Schauen ist gut. Hinschauen ist besser. Kennen Sie den Unterschied? Den Unterschied zwischen einem Berg und einem Viertausender? Zwischen einem Buch und

Mehr

KIRKLAND & ELLIS INTERNATIONAL LLP. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C.

KIRKLAND & ELLIS INTERNATIONAL LLP. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C. Maximilianhöfe in München 2 Über Kirkland & Ellis Named to the Transatlantic Elite The Lawyer,

Mehr

zudem vom Start weg auch an die unternehmerischen Aspekte des Anwaltsberufs heran. Dr. Jörg Kirchner, Latham & Watkins, München

zudem vom Start weg auch an die unternehmerischen Aspekte des Anwaltsberufs heran. Dr. Jörg Kirchner, Latham & Watkins, München Es gibt kaum eine Kanzlei, in der Associates so durchdacht gefördert werden. Frühzeitiger Mandantenkontakt sorgt dafür, dass die jungen Kollegen im Team Verantwortung tragen. Die Einbindung in die Managementaufgaben

Mehr

Dr. Georg Renner. Tätigkeitsschwerpunkte. Rechtsanwalt seit 1995 Steuerberater seit 2001 Partner bei SCHIEDERMAIR Rechtsanwälte seit 2010

Dr. Georg Renner. Tätigkeitsschwerpunkte. Rechtsanwalt seit 1995 Steuerberater seit 2001 Partner bei SCHIEDERMAIR Rechtsanwälte seit 2010 Dr. Georg Renner Rechtsanwalt seit 1995 Steuerberater seit 2001 Partner bei SCHIEDERMAIR Rechtsanwälte seit 2010 Tätigkeitsschwerpunkte Steuerliche Strukturierung und Begleitung von grenzüberschreitenden

Mehr

Neuere Finanzierungsformen als Alternative zum Bankkredit

Neuere Finanzierungsformen als Alternative zum Bankkredit Neuere Finanzierungsformen als Alternative zum Bankkredit Präsentation im Rahmen der Vorlesung Praxis der Unternehmensfinanzierung bei Prof. Dr. Sartor Neuere Finanzierungsformen als Alternative zum Bankkredit

Mehr

M&A Lehrgang 2010 Frankfurt. P+P Training GmbH www.pptraining.de

M&A Lehrgang 2010 Frankfurt. P+P Training GmbH www.pptraining.de M&A Lehrgang 2010 Frankfurt P+P Training GmbH www.pptraining.de Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie herzlich zu unserem M&A Lehrgang 2010 ein. Nach dem großen Erfolg des letztjährigen Lehrgangs

Mehr

Flavour Of Our Business

Flavour Of Our Business Experience the International Flavour Of Our Business Zahlen und Fakten zu DLA Piper In Deutschland Über 350 Mitarbeiter, mehr als 180 Rechtsanwälte, davon rund 60 Partner Büros in Berlin, Frankfurt am

Mehr

Clever finanzieren Alternativen zum klassischen Kredit

Clever finanzieren Alternativen zum klassischen Kredit Clever finanzieren Alternativen zum klassischen Kredit Info-Veranstaltung am 13. November im HWK-Bildungszentrum Weitere alternative Finanzierungsformen Leasing Mezzanine Finanzierung Business Angels/

Mehr

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre Finance Investment Management Unternehmensbroschüre Unternehmen Über uns Unser Fokus Genesis Consulting ist eine eine auf Immobilien-, Finanz- und Mittelstandsunternehmen spezialisierte Beratungs- und

Mehr

Kompetente Beratung praxisorientiert und effizient, national und international

Kompetente Beratung praxisorientiert und effizient, national und international Banking & Finance Kompetente Beratung praxisorientiert und effizient, national und international Heuking Kühn Lüer Wojtek eine der großen, unabhängigen Sozietäten in Deutschland. Mit etwa 300 Rechts anwälten,

Mehr

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Machen Sie eine "Kanzlei des Jahres" noch ein bisschen besser! Verstärken Sie unser Team in München oder Augsburg als Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Ihre Aufgaben Sie befassen sich mit allen rechtlichen

Mehr

Rechnungslegung nach den International Financial Reporting Standards (IFRS)

Rechnungslegung nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) www.boeckler.de Mai 2011 Copyright Hans-Böckler-Stiftung Rechnungslegung nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) Kapitel 4 Leasing Jahresabschluss und Jahresabschlussanalyse: Informationen

Mehr

Refinanzierung am Kapitalmarkt

Refinanzierung am Kapitalmarkt Akquisition durch Brückenkredit Refinanzierung am Kapitalmarkt Innenfinanzierung Revolvierende Kreditlinien Liquiditätslinien Garantien/Bürgschaften Unternehmensanleihen Syndizierte Kredite Commercial

Mehr

Aktuelle Entwicklungen auf dem europäischen Corporate Finance Markt Fokus auf Private Debt Fonds Wien, 23. Oktober 2014

Aktuelle Entwicklungen auf dem europäischen Corporate Finance Markt Fokus auf Private Debt Fonds Wien, 23. Oktober 2014 Aktuelle Entwicklungen auf dem europäischen Corporate Finance Markt Fokus auf Private Debt Fonds Wien, 23. Oktober 2014 corpfina Corporate Finance Trends in Westeuropa Seite 1 Westeuropa: Zahl der Syndizierten

Mehr

Neuerungen bei Rechtsgeschäftsgebühren durch das Budgetbegleitgesetz 2011 und Auswirkungen auf Kreditdokumentationen

Neuerungen bei Rechtsgeschäftsgebühren durch das Budgetbegleitgesetz 2011 und Auswirkungen auf Kreditdokumentationen Neuerungen bei Rechtsgeschäftsgebühren durch das Budgetbegleitgesetz 2011 und Auswirkungen auf Kreditdokumentationen Freshfields Briefing, Wien, 17. Februar 2011 Dr. Hans-Jörgen Aigner Dr. Erik Hödl Übersicht

Mehr

InfraEnergy Advisors GmbH

InfraEnergy Advisors GmbH InfraEnergy Advisors GmbH Energiewende und Lösungsvorschläge Dezember 2014 1 Aktuelle Herausforderungen für Energieunternehmen Die Energiewende hat durch ihren Paradigmenwechsel zu signifi- Kanten Auswirkungen

Mehr

Leasing, Factoring & Mezzanin

Leasing, Factoring & Mezzanin Leasing, Factoring & Mezzanin aus rechtlicher Sicht Dr. Andreas Zahradnik Rechtsanwalt WKO 19.1.2006 Wien, 19.1.2006 Leasing Was ist Leasing? Zeitlich befristete Nutzungsüberlassung eines Leasingobjektes

Mehr

Corporate Finance Advisors

Corporate Finance Advisors Zürich München Corporate Finance Advisors Proposal für Biogasanlagen in Rumänien, im Mai 2013 Agenda. 1 2 ARTEMIS Corporate Finance Projektbeschreibung 3 Warum ARTEMIS? Seite 2 ARTEMIS Corporate Finance

Mehr

VGF Kompetenztag Fremdfinanzierung

VGF Kompetenztag Fremdfinanzierung VGF Kompetenztag Fremdfinanzierung Kreditklemme?! Fremdfinanzierung und bankunabhängige Finanzierung in Zeiten der Krise Donnerstag, den 3. September 2009 im Melia Hotel Berlin Friedrichstrasse 103, 10117

Mehr

Syndizierter Kredit: Basis einer

Syndizierter Kredit: Basis einer Stuttgart, 14.11.2012 Syndizierter Kredit: Basis einer diversifizierten Finanzierung Karl Krieger Group Treasurer Vaillant Group Überblick 1. Die Vaillant Group im Profil 2. Die einzelnen Finanzierungsinstrumente

Mehr

2010 COREALCREDIT BANK AG, Frankfurt am Main. Gestaltung: LinusContent

2010 COREALCREDIT BANK AG, Frankfurt am Main. Gestaltung: LinusContent Evolutionär anders. 2010 COREALCREDIT BANK AG, Frankfurt am Main Gestaltung: LinusContent AUF EINEN BLICK COREALCREDIT ist der auf Deutschland spezialisierte Immobilienfinanzierer, der Immobilienprofis

Mehr

Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen

Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen Michael Helm Wirtschaftsprüfer Steuerberater 8. und 9. Mai 2008 www.salans.de Übersicht 1. Unternehmensfinanzierung aber wie? 2. Vor- und Nachteile

Mehr

Karriere-Schnell-Check

Karriere-Schnell-Check Karriere-Schnell-Check Das Shearman & Sterling-Kurzprogramm für Bewerber Auf einen Blick Shearman & Sterling für Einsteiger Wir möchten Sie gerne für uns gewinnen - deshalb lassen wir hier ein paar Fakten

Mehr

UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN

UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN AXONEO GROUP MERGERS & ACQUISITIONS UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN erfolgreich gestalten. AXONEO GROUP GmbH Unternehmensbroschüre 1 AXONEO GROUP. Wir sind in der qualifizierten Beratung für Unternehmenstransaktionen

Mehr

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied.

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. Beratung im individuellen Arbeitsrecht, insbesondere: > Gestaltung von Arbeits-, Vorstandsund Geschäftsführerverträgen > Abmahnung und Kündigung >

Mehr

DIE DOPPELNÜTZIGE SANIERUNGSTREUHAND 24.10.2013

DIE DOPPELNÜTZIGE SANIERUNGSTREUHAND 24.10.2013 DIE DOPPELNÜTZIGE SANIERUNGSTREUHAND 24.10.2013 AUSGANGSSITUATION Ausgangssituation Unternehmen in der Krise Unternehmen benötigt Stundung der Kredite, Forderungsverzichte bzw. neues Geld ( fresh money

Mehr

KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015

KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015 KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015 KNH Rechtsanwälte KNH Rechtsanwälte ab 01.01.2015 auch in München IN EIGENER SACHE Zum 01.01.2015 eröffnen wir unser viertes Büro: Nach Berlin, Frankfurt

Mehr

Private Equity/ Venture Capital

Private Equity/ Venture Capital Private Equity/ Venture Capital Kompetente PE/VC- Teams in allen deutschen Wirtschaftszentren Heuking Kühn Lüer Wojtek ist eine große, unabhängige deutsche Sozietät. Der Kompetenz und Erfahrung unserer

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

FINANCE M&A Panel Umfrage Juni 2015 Ergebnisse

FINANCE M&A Panel Umfrage Juni 2015 Ergebnisse FINANCE M&A Panel Umfrage Juni 015 Ergebnisse Berater profitieren von reger Dealaktivität Die Bedingungen für M&A-Transaktionen sind weiterhin sehr gut, die Dealaktivität hat in nahezu allen Branchen zugenommen.

Mehr

Leasing Neue Finanzierung für erneuerbare Energien

Leasing Neue Finanzierung für erneuerbare Energien Leasing Neue Finanzierung für erneuerbare Energien 18. November 2009 Jürgen Strobel Referent Agribusiness Die Rentenbank auf einen Blick 2/21 Unternehmensform: Anstalt des öffentlichen Rechts Gründung:

Mehr

M&A Lehrgang 2013 München. P+P Training GmbH www.pptraining.de

M&A Lehrgang 2013 München. P+P Training GmbH www.pptraining.de M&A Lehrgang 2013 P+P Training GmbH www.pptraining.de Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie und Ihre Kollegen herzlich zu unserem M&A Lehrgang 2013 ein! Nach dem großen Erfolg des Lehrgangs 2012

Mehr

Verhülsdonk & Partner GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft WP/StB Konrad Pochhammer. 10117 Berlin

Verhülsdonk & Partner GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft WP/StB Konrad Pochhammer. 10117 Berlin Steuerliche Überlegungen zur Finanzierung des Unternehmens Vortrag im Rahmen des Rechts- und Steuerforums des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg Brandenburg am 24. Juni 2010 Markgrafenstraße 32

Mehr

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Kanzlei des Jahres für Pharma- und Medizinprodukterecht +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Überblick Seit Jahrzehnten

Mehr

KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Wann wirkt Mezzanine-Kapital Rating stärkend? Nr. 23, Mai 2007.

KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Wann wirkt Mezzanine-Kapital Rating stärkend? Nr. 23, Mai 2007. KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Wann wirkt Mezzanine-Kapital Rating stärkend? Nr. 23, Mai 2007. Wann wirkt Mezzanine-Kapital Rating stärkend? Der Markt für Mezzanine-Kapital hat sich in den letzten

Mehr

Sicherung Sanierung Solvenz. Beratungsleistungen für Kreditinstitute und Investoren

Sicherung Sanierung Solvenz. Beratungsleistungen für Kreditinstitute und Investoren Sicherung Sanierung Solvenz Beratungsleistungen für Kreditinstitute und Investoren Beratungsleistungen für Kreditinstitute Wirtschaftliche Schieflagen von Unternehmen kommen selten aus heiterem Himmel.

Mehr

Immobilieninvestition. -finanzierung kompakt

Immobilieninvestition. -finanzierung kompakt Immobilieninvestition und -finanzierung kompakt von Prof. Dr. Michaela Hellerforth Oldenbourg Verlag München Inhalt Vorwort V 1 Grundlagen 1 1.1 Investition und Finanzierung 1 1.2 Einfuhrung in die Investitions-

Mehr

Asset Securitisation - Anwendbarkeit und Einsatzmöglichkeiten in deutschen Universalkreditinstituten

Asset Securitisation - Anwendbarkeit und Einsatzmöglichkeiten in deutschen Universalkreditinstituten Asset Securitisation - Anwendbarkeit und Einsatzmöglichkeiten in deutschen Universalkreditinstituten von Stefan Bund Technische Universität Darmstadt Fachbereich 1 Betriebswirtschaftliche 3ibliotrvek Inventar-Nr.:

Mehr

Kreditklausel gebrochen und dann? Vom 25. September 2009

Kreditklausel gebrochen und dann? Vom 25. September 2009 Wintersemester 2009/2010 Sanierung von Unternehmen in der Krise Teil 8: - Sanierungsbeiträge der Kreditinstitute Banksyndikus Arne Wittig, 14. Januar 2009 Frankfurt am Main Die allgemeine Lage Kreditklausel

Mehr

Cornelius Bartenbach Haesemann & Partner. Kreditinstitute

Cornelius Bartenbach Haesemann & Partner. Kreditinstitute Cornelius Bartenbach Haesemann & Partner Kreditinstitute Bank- und Bankaufsichtsrecht Kredit- und Kreditsicherungsrecht Kapitalmarktrecht Gesellschaftsrecht Compliance IT- und Datenschutz Kreditinstitutsspezifisches

Mehr

Finanzierung im Wandel

Finanzierung im Wandel Sonja Kolb Finanzierung im Wandel Anforderungen und Alternativen für den Mittelstand VDM Verlag Dr. Müller Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1 Problemstellung und Zielsetzung des Buchs 1 1.2 Aufbau des

Mehr

Heybrock, Praxiskommentar zum GmbH-Recht, ZAP-Verlag, 2. Aufl. 2010 (Kommentierung der 41 bis 47 GmbHG, z.t. mit Prof. Dr.

Heybrock, Praxiskommentar zum GmbH-Recht, ZAP-Verlag, 2. Aufl. 2010 (Kommentierung der 41 bis 47 GmbHG, z.t. mit Prof. Dr. Publikationen Dr. Rüdiger Theiselmann, LL.M.oec. I. Kommentare Heybrock, Praxiskommentar zum GmbH-Recht, ZAP-Verlag, 2. Aufl. 2010 (Kommentierung der 41 bis 47 GmbHG, z.t. mit Prof. Dr. Ronald Moeder)

Mehr

Die Kanzlei Ihr Vorteil

Die Kanzlei Ihr Vorteil Inhalt Die Kanzlei Ihr Vorteil 2 Gesellschaftsrecht / M & A 6 Wirtschafts- & Unternehmensrecht 8 Bankrecht, Insolvenz, notleidende Kredite (NPL) 10 Immobilienrecht 12 Arbeitsrecht 14 Gesellschafter 16

Mehr

WM-Tagung zum Kreditrecht. Fälle zum Gesellschafterdarlehensrecht

WM-Tagung zum Kreditrecht. Fälle zum Gesellschafterdarlehensrecht WM-Tagung zum Kreditrecht Fälle zum Gesellschafterdarlehensrecht I. Gesellschafterbesicherte Drittdarlehen Fall Nr. 1 Bürgschaft für Bankkredit sich selbstschuldnerisch für die Kreditschuld der B-Bank.

Mehr

und sonstige Finanzdienstleistungen.

und sonstige Finanzdienstleistungen. Position: Senior Firmenkundenbetreuer mit dem Schwerpunkt Zahlungsverkehr/ Liquiditätsmanagement für eine stark wachsende Bank, die zu den größten Finanzdienstleistungs-Gruppen Deutschlands zählt; Dienstsitz:

Mehr

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. MittelstandsFinanzierung

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. MittelstandsFinanzierung Schlecht und Partner Schlecht und Collegen MittelstandsFinanzierung Wir über uns Schlecht und Partner sind erfahrene Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Unsere Partnerschaft stützt sich auf eine langjährige

Mehr

Online Services für Mandanten

Online Services für Mandanten Online Services für Mandanten 2 Online Services für Mandanten Ein partnerschaftliches Verhältnis mit unseren Mandanten zu pflegen, bedeutet für uns auch, Sie über alle relevanten und aktuellen rechtlichen

Mehr

M&A-Trends in der deutschen Schifffahrtsbranche

M&A-Trends in der deutschen Schifffahrtsbranche PKF maritime Treffen zum Jahresauftakt M&A-Trends in der deutschen Schifffahrtsbranche Dr. Volker Land, White & Case LLP 22. Januar 2015 Ist Shipping-M&A eine Option? Does Private Equity fall out of love

Mehr

VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg. Flexibilität bei der Finanzierung von langlebigen Wirtschaftsgütern

VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg. Flexibilität bei der Finanzierung von langlebigen Wirtschaftsgütern VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg Flexibilität bei der Finanzierung von langlebigen Wirtschaftsgütern Matthias Krampert VAG Verkehrs- Aktiengesellschaft MBA (University of Wales) Finanz- und Rechnungswesen

Mehr

Generalthema: Organisationsformen des Kreditgeschäfts. Fragen Thema 7: Künftige Organisationsformen des Kreditgeschäfts

Generalthema: Organisationsformen des Kreditgeschäfts. Fragen Thema 7: Künftige Organisationsformen des Kreditgeschäfts Institut für Geld- und Kapitalverkehr der Universität Hamburg Prof. Dr. Hartmut Schmidt Integrationsseminar zur BBL und ABWL Wintersemester 2004/2005 Zuständiger Mitarbeiter: Dipl.-Kfm. Sandro Zarß Generalthema:

Mehr

Beck sches Handbuch. im Mittelstand

Beck sches Handbuch. im Mittelstand Beck sches Handbuch Unternehmenskauf beck-shop.de im Mittelstand Herausgegeben von Dr. Jochen Ettinger Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht München Dr. Henning Jaques Rechtsanwalt Hamburg

Mehr

KfW-Sonderprogramme zügig und erfolgreich beantragen. Der systematische Weg zum Förderkredit.

KfW-Sonderprogramme zügig und erfolgreich beantragen. Der systematische Weg zum Förderkredit. KfW-Sonderprogramme zügig und erfolgreich beantragen. Der systematische Weg zum Förderkredit. Inf Plus Ein Serviceangebot von Struktur Management Partner für Unternehmer Die KfW-Sonderprogramme Mit Hilfe

Mehr

IPONTIX Equity Consultants. Strukturierte Finanzierung von Handelsforderungen. Wie Unternehmen wachsende Umsätze finanzieren?

IPONTIX Equity Consultants. Strukturierte Finanzierung von Handelsforderungen. Wie Unternehmen wachsende Umsätze finanzieren? IPONTIX Equity Consultants Strukturierte Finanzierung von Handelsforderungen Wie Unternehmen wachsende Umsätze finanzieren? Präsentation von Michael Dressen, MD (ALSO) und Holger Diefenbach, Partner (IPONTIX)

Mehr

GHK - Gruppe. Unternehmenspräsentation. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater

GHK - Gruppe. Unternehmenspräsentation. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater GHK - Gruppe Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater Unternehmenspräsentation Grau, Haack & Kollegen GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main / Offenbach am Main

Mehr

Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin

Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin Eine ausgesprochen tolle Zeit von Viktoria Salehi Durch Zufall ist mir in der Humboldt-Universität zu Berlin ein Flyer in die Hände gefallen mit Werbung für ein

Mehr

CompetenceForum. Der IDW-Standard S 6. Inhalte und Kriterien für Sanierungskonzepte. Ausgabe 01-2013

CompetenceForum. Der IDW-Standard S 6. Inhalte und Kriterien für Sanierungskonzepte. Ausgabe 01-2013 Ausgabe 01-2013 CompetenceForum Ein Serviceangebot von Struktur Management Partner für Unternehmer Der IDW-Standard S 6. Inhalte und Kriterien für Sanierungskonzepte. Warum verlangt Ihre Bank ein Sanierungskonzept

Mehr

Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung

Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung Durlacher Straße 96 D-76229 Karlsruhe Tel.: +49 (0)721 6293979 Mobil: +49 (0)173 2926820 Fax: +49 (0)3212 1019912 Email: Web: Consulting@Thorsten-Soll.de www.xing.com/profile/thorsten_soll

Mehr

CAS Leasing mit Miller Leasing

CAS Leasing mit Miller Leasing CAS Software AG Erfolg durch Customer Excellence CAS Leasing mit Miller Leasing Miller Leasing Miete GmbH, Bad Homburg Leasen Sie Ihre CRM-Lösung Für Sie ist die Kostenplanung ein sehr wichtiges Thema?

Mehr

Subprime-Papiere im Depot der Banken

Subprime-Papiere im Depot der Banken Subprime-Papiere im Depot der Banken Appenzell, März 2008 Straightline Investment AG House of Finance Rütistrasse 20 CH-9050 Appenzell Tel. +41 (0)71 353 35 10 Fax +41 (0)71 353 35 19 welcome@straightline.ch

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort 3. [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort 3. [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11 Teil 2: Exportfinanzierung - Übersichten 13 j 1. Grundbegriffe 13 \ 2. Methoden der Finanzierung 13

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren Schupp & Partner ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren SCHUPP & PARTNER ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

5.3.4 Soll eine Investition mit einem Kredit finanziert oder geleast werden?

5.3.4 Soll eine Investition mit einem Kredit finanziert oder geleast werden? Seite 1 5.3.4 5.3.4 einem Kredit finanziert oder geleast werden? Wird ein Investitionsprojekt durchgeführt, z.b. ein Wirtschaftsgut des Anlagevermögens angeschafft, stellt sich regelmäßig die Frage nach

Mehr

QUOTE A QUOTE B (*) QUOTE C

QUOTE A QUOTE B (*) QUOTE C STRATEGIE FOND 1 ANLEGER Quote B: öffentliche Anleger (Autonome Provinz BZ, Autonome Provinz TN, Region TNAA und kontrollierte Gesellschaften) Quote A: Territoriale Zusatzrentenfonds Quote C: qualifizierte

Mehr

Restrukturierung von Anleihen. Briefing

Restrukturierung von Anleihen. Briefing Restrukturierung von Anleihen Briefing Grundzüge Unternehmensanleihen Was ist eine Unternehmensanleihe? Ein durch Unternehmen begebenes wertpapiermäßig verbrieftes Fremdkapitalinstrument ( 793 BGB). Wie

Mehr

SJ Berwin Deutschland

SJ Berwin Deutschland SJ Berwin Deutschland International und vernetzt denken: Intelligente Lösungen in einer starken Einheit SJ Berwin LLP ist eine führende internationale Wirtschaftskanzlei und weltweit erfolgreich mit über

Mehr

Begleitung von Kunden ins Ausland bei der Realisierung von Projekten im Bereich Erneuerbare Energien

Begleitung von Kunden ins Ausland bei der Realisierung von Projekten im Bereich Erneuerbare Energien Alexander von Dobschütz, Bereichsleiter Structured Credit Begleitung von Kunden ins Ausland bei der Realisierung von Projekten im Bereich Erneuerbare Energien Fachtagung Klima schützen Werte schaffen 28.

Mehr

Verbriefung vs. Kreditfonds Strukturelle Unterschiede kurz im Überblick Optionen des Kredithandels die Alternative Kredit- und Infrastrukturfonds

Verbriefung vs. Kreditfonds Strukturelle Unterschiede kurz im Überblick Optionen des Kredithandels die Alternative Kredit- und Infrastrukturfonds Verbriefung vs. Kreditfonds Strukturelle Unterschiede kurz im Überblick Optionen des Kredithandels die Alternative Kredit- und Infrastrukturfonds TSI Fachtagung, 12. Februar 2014 Dr. Dennis Heuer Einleitung

Mehr

Die Prognostizierbarkeit des cash-flows bei Biogasprojekten hängt vor allem von folgenden Faktoren ab:

Die Prognostizierbarkeit des cash-flows bei Biogasprojekten hängt vor allem von folgenden Faktoren ab: )LQDQ]LHUXQJYRQ%LRJDVDQODJHQ Dr. Claus-Henning Schmidt UmweltBank AG Laufertorgraben 6, D-90489 Nürnberg Tel.: 0911 5308-175 E-mail: firmenkredit@umweltbank.de Internet: http://www.umweltbank.de (LQOHLWXQJ

Mehr

TXS Collateral Allocation Management

TXS Collateral Allocation Management TXS Collateral Allocation Jederzeit Collaterals effizient nutzen www.txs.de TXS Collateral Allocation Aus der Praxis entwickelt TXS hat gemeinsam mit Banken in Deutschland und Österreich präzise die Anforderungen

Mehr

Fragen des Lizenzvertragsrechts bei Unternehmenskäufen

Fragen des Lizenzvertragsrechts bei Unternehmenskäufen Fragen des Lizenzvertragsrechts bei Unternehmenskäufen Dr. Kai Westerwelle April 2007 Sitzung des DGRI-Fachausschusses Vertragsrecht am 20.04.2007, Stuttgart Einleitung Es ist unmöglich, alle Konstellationen

Mehr

NISSAN FINANCE MIT NISSAN FINANCE BRINGEN SIE AUCH UNERWARTETE EREIGNISSE NICHT AUS DER RUHE

NISSAN FINANCE MIT NISSAN FINANCE BRINGEN SIE AUCH UNERWARTETE EREIGNISSE NICHT AUS DER RUHE NISSAN FINANCE MIT NISSAN FINANCE BRINGEN SIE AUCH UNERWARTETE EREIGNISSE NICHT AUS DER RUHE HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Sie interessieren sich für ein innovatives Fahrzeug und die dazu passende, erstklassige

Mehr

Präsentation Asset Management. Andreas Schlatter

Präsentation Asset Management. Andreas Schlatter Asset management Vertraulich Präsentation Asset Management Andreas Schlatter 12. Juni 2012 Asset Management als Tätigkeit Anlageuniversum Asset Manager als Intermediär Anleger - Kunden «Public» Markets

Mehr

RISIKOFAKTOR - CREDIT SPREADS

RISIKOFAKTOR - CREDIT SPREADS RISIKOFAKTOR - CREDIT SPREADS ABSICHERUNG, AKTIVE RISIKOSTEUERUNG UND HANDEL MIT CREDIT DEFAULT SWAPS (CDS) Einführungsprozess zur schnellen und effizienten Produktnutzung VERÄNDERTES UMFELD FÜR DAS KREDITGESCHÄFT

Mehr

Ellenbogenmentalität bei MLP.

Ellenbogenmentalität bei MLP. Ellenbogenmentalität bei MLP. Karriere ist kein Konkurrenzkampf jedenfalls nicht bei uns. Schreiben Sie als MLP Berater Ihre Erfolgsgeschichte. MLP TOP MLP ARBEITGEBER BERATER EINSTIEGSWEGE BERATER KONTAKT

Mehr

Real Estate Advisory

Real Estate Advisory Real Estate Advisory Intro Sie erwarten innovative Leistungen und individuelle Services. Kompetentes Immobilienmanagement ist ein entscheidender Beitrag zum Unternehmenserfolg. Wir begleiten Sie als Advisor

Mehr

Factoring Mit Sicherheit liquide

Factoring Mit Sicherheit liquide Mit Sicherheit liquide Mehr Flexibilität dank. Ihr Unternehmen soll aus eigener Kraft wachsen, Sie möchten ins Ausland expandieren oder einfach Ihren finanziellen Handlungsspielraum vergrössern? Dann ist

Mehr

Factoring Mit Sicherheit liquide

Factoring Mit Sicherheit liquide Mit Sicherheit liquide Mehr Flexibilität dank. Ihr Unternehmen soll aus eigener Kraft wachsen, Sie möchten ins Ausland expandieren oder einfach Ihren finanziellen Handlungsspielraum vergrössern? Dann ist

Mehr

Spitäler und Finanzmärkte Beurteilung aus Sicht der Credit Suisse

Spitäler und Finanzmärkte Beurteilung aus Sicht der Credit Suisse H+ Konferenz Rechnungswesen und Controlling 2013 Spitäler und Finanzmärkte Beurteilung aus Sicht der Credit Suisse CREDIT SUISSE AG, Anne Cheseaux, Kompetenzzentrum Healthcare 28.5.2013 Agenda Die Credit

Mehr

Fast Track Programme in Finance Karriere im Treasury und Asset Liability Management

Fast Track Programme in Finance Karriere im Treasury und Asset Liability Management Fast Track Programme in Finance Karriere im Treasury und Asset Liability Management Frühjahr 2013 Wer wir sind Finance Trainer bringt Zahlen zum Leben, macht die Theorie für die Praxis nutzbar und steht

Mehr

Das Ganze im Blick. Veranstaltung im Rahmen der Vorlesung Externes Rechnungswesen (Prof. Dr. Olbrich)

Das Ganze im Blick. Veranstaltung im Rahmen der Vorlesung Externes Rechnungswesen (Prof. Dr. Olbrich) Das Ganze im Blick. Veranstaltung im Rahmen der Vorlesung Externes Rechnungswesen (Prof. Dr. Olbrich) 19. Mai 2011 Erst im Team kommt man wirklich auf den Punkt. Das Unternehmen Deloitte auf einen Blick

Mehr

GSK. Der Unterschied.

GSK. Der Unterschied. GSK. Der Unterschied. DER UNTERSCHIED IST HANDELN. Schauen ist gut. Hinschauen ist besser. Kennen Sie den Unterschied? Den Unterschied zwischen einem Berg und einem Viertausender? Zwischen einem Buch und

Mehr

DER FINANZPARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS DER SCHWEIZ

DER FINANZPARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS DER SCHWEIZ DER FINANZPARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS DER SCHWEIZ DER FINANZPARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS DER SCHWEIZ SSPFS eröffnet den öffentlichen Gemeinwesen den Zugang zur Finanzwelt SPFS bietet den Schweizer

Mehr

Möglichkeiten der Hausbank - Neue Finanzierungsinstrumente Sicherung des Working Capital in wirtschaftlich schwierigen Zeiten

Möglichkeiten der Hausbank - Neue Finanzierungsinstrumente Sicherung des Working Capital in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Möglichkeiten der Hausbank - Neue Finanzierungsinstrumente Sicherung des Working Capital in wirtschaftlich schwierigen Zeiten / Berlin Agenda 1. Kurzvorstellung Seite 2 2. Herausforderungen im Kreditgeschäft

Mehr

Mezzaninkapital Flexibler Lückenfüller zwischen Eigen- und Fremdkapital

Mezzaninkapital Flexibler Lückenfüller zwischen Eigen- und Fremdkapital Wir investieren in Ihre Zukunft Mezzaninkapital Flexibler Lückenfüller zwischen Eigen- und Fremdkapital Martin Steininger Vorstand ExpoFin, 23. 24., Augsburg Erste Spezialbank Österreichs zur Vergabe von

Mehr

MK advisory & PIUS Equity Kapital Know-how Personalbeschaffung. advisory

MK advisory & PIUS Equity Kapital Know-how Personalbeschaffung. advisory & PIUS Equity Kapital Know-how Personalbeschaffung MK Agenda Ziel Rückblick und Ausgangslage MK und IRC int. recruitment company: Kurzportrait PIUS Equity: Kurzportrait Entscheidende Synergien der Zusammenarbeit

Mehr

Corporate Financing. Außenfinanzierung. Innenfinanzierung. Praxisbezug: CoRe

Corporate Financing. Außenfinanzierung. Innenfinanzierung. Praxisbezug: CoRe 2006 Martin Grabsch Corporate Financing : Liegt immer dann vor, wenn finanzielle Mittel nicht durch den betrieblichen Umsatzprozess generiert werden Beschaffungsquellen: Geldmarkt Kapitalmarkt : Formen

Mehr

Leasingfinanzierung für Gemeinden unter Maastricht-Gesichtspunkten

Leasingfinanzierung für Gemeinden unter Maastricht-Gesichtspunkten Leasingfinanzierung für Gemeinden unter Maastricht-Gesichtspunkten Inhaltsverzeichnis Definition Leasing Leasingmodelle Grundstücksrechtliche Gestaltung Einkommensteuer-Richtlinien Vorteile der Leasingfinanzierung

Mehr

PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN. Seite 1

PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN. Seite 1 PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN Seite 1 BETEILIGTE EINER TRANSAKTION M&A-Berater Steuerberater Wirtschaftsprüfer Verkäufer Käufer M&A-Berater Steuerberater Wirtschaftsprüfer Zielgesellschaft

Mehr

Target Mittelstand Kauf oder Verkauf mittelständischer Unternehmen

Target Mittelstand Kauf oder Verkauf mittelständischer Unternehmen Target Mittelstand Kauf oder Verkauf mittelständischer Unternehmen Dr. Wolfgang Beckmann Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht 1 Modul 1: Anlässe und Formen des Unternehmenskaufs

Mehr

IMPROVING PRI VATE EQUITY PERFOR MANCE. Best Practice in den Bereichen Acquisition Finance, Operations und Exit Planning

IMPROVING PRI VATE EQUITY PERFOR MANCE. Best Practice in den Bereichen Acquisition Finance, Operations und Exit Planning IMPROVING PRI VATE EQUITY PERFOR MANCE Best Practice in den Bereichen Acquisition Finance, Operations und Exit Planning Private Equity Workshop Hotel InterContinental Frankfurt am Main 24. November 2011

Mehr

Verlauf und Auswirkungen der Finanzkrise in Deutschland

Verlauf und Auswirkungen der Finanzkrise in Deutschland Verlauf und Auswirkungen der Finanzkrise in Deutschland Vortrag an der Akademie für Volkswirtschaft Moskau, 24. März 2009 Prof. Dr. Peter Reichling Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Lehrstuhl für

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr