Herzlich willkommen zur. Presse-Konferenz am Airport Zürich

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlich willkommen zur. Presse-Konferenz am Airport Zürich"

Transkript

1 Herzlich willkommen zur Presse-Konferenz am Airport Zürich

2 Einblick in die Aktivierungsstrategie für das Sponsoring der UEFA EURO 2008

3 Agenda Alexander Lührs: Kurzportrait der Continental AG Michael Kohl: Warum Fußball-Sponsoring? Ziele und Positionierung der Premium-Marke Continental Kommunikationsstrategie und Maßnahmen UEFA EURO 2008 TM : Präsenz in FanZonen und Hospitality Daniel Freund: Aktivitäten der Continental Suisse SA im Überlick Q & A 3 Continental AG

4 Kurzportrait der Continental AG: Unsere Vision Wir machen individuelle Mobilität sicherer und komfortabler. Leistung ist unsere Leidenschaft. Wert schaffen ist unser Antrieb. 4 Continental AG

5 Kurzportrait der Continental AG: Konzernstrategie Continental steht für Innovationen zur Steigerung der Sicherheit im Straßenverkehr, zur Entwicklung umweltschonender Produkte und zur Erhöhung des Fahrkomforts. Unsere Strategie umfasst vier Kernpunkte: Wir entwickeln und fertigen Komponenten, Module sowie komplexe Systeme. Darüber hinaus bieten wir Ingenieurleistungen an je nach Wunsch des Kunden. Unternehmerisches Handeln und ausgeprägtes Kostenbewusstsein gilt bei uns bis in die kleinsten Geschäftseinheiten. Wir wollen, dass unsere Geschäftsbereiche in ihren relevanten Märkten eine führende Position einnehmen bzw. eine solche Position in einem absehbaren Zeitraum mit einem überschaubaren unternehmerischen Risiko erreichen. Um die Abhängigkeit von der Automobilkonjunktur zu begrenzen, wollen wir rund 40 Prozent unseres Umsatzes außerhalb der Automobilindustrie erwirtschaften. 5 Continental AG

6 Kurzportrait der Continental AG: Technologien steuern, Systeme vernetzen Automotive Systems Elektronische Bremssysteme (ABS, ESP, ASR) Brake-by-wire, Bremsbetätigung, Bremsschläuche Radbremsen, elektronische Parkbremsen Reifendruckkontrollsysteme Telematiksysteme Elektronische Luftfedersysteme Automatische Abstandsregelsysteme Sensoren/Sensorsysteme, Mess-Systeme Elektroniken für Antrieb, Fahrwerk, Insassenschutz, Komfort Kühlerlüfter, Lüftermodule und elektrische Hilfsmotoren Komfort- und Karosserieelektronik Hybridantriebe ContiTech Antriebskomponenten und Riementriebsysteme Membranen für das Kraftstoffmanagement, Motorund Fahrwerklager Brems- und Lenkungskomponenten Luftfederkomponenten und -systeme Schläuche und Schlauchleitungen Kfz-Innenausstattung Transportbandsysteme Reifen Reifen für Personenwagen, Intelligente Reifen Reifen für Geländewagen Pannenlaufsysteme Reifen für Nutzfahrzeuge Industriereifen Erdbewegungsmaschinen- und Forstwirtschaftsreifen Motorradreifen, Fahrradreifen 6 Continental AG

7 Kurzportrait der Continental AG: Struktur und Marktpositionen 2006 Umsatz 14,887.0 Mrd. EBIT 1,601.9 Mrd. EBIT-Marge 10,8 % Automotive Systems Pkw-Reifen Nfz-Reifen ContiTech Nr. 1 weltweit bei Radbremsen Nr. 2 weltweit bei elektronischen Bremssystemen und Bremskraftverstärkern Nr. 1 weltweit beitelematiksystemen Nr. 2 in Europa (Seit 2. November 2007 Nr. 1) Nr. 1 in der europäischen Erstausrüstung Nr. 1 in Europa bei Winterreifen Nr. 3 in Europa Weltgrößter Hersteller im Bereichder Kautschuk- und Kunststoff-Technologie Fünf der sieben Geschäftsbereiche sind Nr. 1 in Europa Umsatz 5,994 Mrd. EBIT 532,2 Mio. EBIT-Marge % 8,9 Umsatz 4,693 Mrd. EBIT 659,9 Mio. EBIT-Marge % 9,3 Umsatz 1,468 Mrd. EBIT 136,2 Mio. EBIT-Marge % 9,3 Umsatz 2,868 Mrd. EBIT 318,6 Mio. EBIT-Marge % 11,1 7 Continental AG

8 Kurzportrait der Continental AG: Umsatz 2006 nach Ländern/Regionen Gesamtumsatz 14,9 Mrd. Europa (ohne Deutschland) 37% Deutschland 32% Übrige Länder 3% Asien 7% NAFTA-Region 21% 8 Continental AG

9 Kurzportrait der Division Pkw-Reifen: Umsatz 2006 nach Ländern/Regionen Umsatz 4,7 Mrd. Europa (ohne Deutschland) 49% Deutschland 23% Übrige Länder 3% Asien 4% NAFTA-Region 21% 9 Continental AG

10 Partner der Automobilhersteller Jedes vierte Auto in Europa fährt auf Continental-Reifen. 10 Continental AG

11 Kurzportrait der Division Pkw-Reifen: Weltweite Struktur des Produktportfolios Erstausrüstung welteit Ersatzgeschäft Europa Ersatzgeschäft NAFTA Ersatzgeschäft Asien Reifen der Marken Continental und General Tire für die Kompakt-, Mittelund Oberklasse Reifen für die Kompakt-, Mittel- und Oberklasse (Sommer und Winter) Reifen für die Kompakt, Mittelund Oberklasse Sommer, Winter und Reifen für die Kompakt, Mittelund Oberklasse Sommer, Winter und Extended Mobility Systeme: High-Performance- und Ultra-High- Performance-Reifen bis 360 km/h All-Season High-Performance-Reifen für All-Season High-Performance-Reifen für SSR Eine verstärkte Seitenwand stützt Pkw, 4x4, SUV und Pkw, 4x4, SUV und den Reifen im Falle eines Druckverlustes. Reifen für 4x4 und SUV Kleintransporter bis 24 Zoll Kleintransporter bis 24 Zoll ContiSeal Innenschicht unter dem Laufstreifen, die Luftdruckvrlust bei eingedrungenen Gegenständen vehindert. Reifen für Van, Kleintransporter und Wohnmobile Reifen für Van, Kleintransporter und Wohnmobile Reifen für Van, Kleintransporter und Wohnmobile CSR Ein Metall-Stützring auf der Felge trägt das Fahrzeuggewicht im Falle eines Druckverlustes. Multi-Brand-Portfolio: Continental Barum Multi-Brand-Portfolio: Continental General Tire Multi-Brand-Portfolio: Continental Barum ContiComfortKit Set mit Kompressor und Dichtmittel zur schnellen Wiederherstellung der Mobilität im Uniroyal Semperit General Tire Barum Euzkadi Gislaved Sime Tyres Pannenfall. Gislaved Viking Engineering Services: Akustik und Schwingungen Viking Mabor Matador Mabor Zurück 11 Continental AG

12 Kurzportrait der Division Pkw-Reifen: Marktanteile Europa 2006 Ersatzgeschäft & Erstausrüstung kumuliert auf Basis von Stückzahlen Andere EUROPA Source: Teamroom Virtual Marketing Inelligence Group 12 Continental AG

13 Michael Kohl Projektleiter UEFA EURO 2008

14 Premium-Marke Continental: Warum internationales Fußball-Sponsoring? Reichweite in den Märkten: Fußball ist weltweit die Sportart mit der höchsten Aufmerksamkeitsrate, größten Beliebtheit und breitesten Medien- Berichterstattung. Weit vor Motorsport! Reichweite in den Zielgruppen: Untersuchungen wie auch die Erfahrung haben gezeigt, dass Continental seine Zielgruppe über Fußball zu 100% erreicht. Positiver Beitrag für die Marke: Sponsoring ist klassischer Werbung in vielerlei Hinsicht überlegen. 14 Continental AG

15 Premium-Marke Continental und Fußball: Historischer Abriss Continental stellte schon vor 1900 Gummibälle her Erste Berührung mit dem Fußball in den 20er Jahren: Continental fertigte Luftblasen für Lederbälle Erstes Sponsoring in den 50er Jahren: Arbeitsplatzangebote für Werner Müller und Rolf Paetz, Spieler bei Hannover 96 (Deutscher Meister 1954) : Sponsor der UEFA Champions League Partner mehrerer Top-Fußball-Teams in Europa: Französische Nationalmannschaft, Olympique Lyon, Lokomotive Moskau, FC Valerenga Oslo, FC Kopenhagen, IFK Göteborg, SC Superpfund Pasching, Eintracht Frankfurt und Hannover : Sponsor der FIFA WM 2006 Seit Januar 2006: Offizieller Sponsor der UEFA EURO Fortsetzung des langjährigen Engagements im Fußball 15 Continental AG

16 Premium-Marke Continental: Ziele des internationalen Fußball-Sponsorings Weitere Steigerung des Bekanntheitsgrades der Premium-Marke Continental Stärkere Emotionalisierung und Dynamisierung des Markenimages sowie Abgrenzung der Marke von Wettbewerbern durch Alleinstellung (Exklusivität) Intensivierung der Beziehungen zu den Geschäftskunden Langfristige Absatzsteigerung 16 Continental AG

17 Premium-Marke Continental: Ansteigende Wahrnehmung in Europa Entwicklung der Markenwahrnehmung in fünf europäischen Schlüssel-Märkten: Alle Länder zeigen eine ansteigende Wahrnehmung der Marke Continental seit In West-Europa steht Continental mittlerweile an 5. Position und hat stark zu Platz 3 (Pirelli) und 4 (Dunlop) aufgeschlossen. 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Deutschland England Frankreich Italien Spanien Westeuropa Continental AG

18 Kommunikations-Strategie: TV-Spot und Präsenz in Fußballstadien Das UEFA EURO Sponsoringpaket sichert europaweite TV-Präsenz: Bandenwerbung während der Qualifikationsspiele 2006/2007 (Sportfive-Paket für 177 Qualifier-Spiele) Bandenwerbung in allen acht Stadien der UEFA EURO 2008 (31 Spiele) Testimonial: Nationaltorwart Timo Hildebrand als Sympathieträger und Werbepartner (Rechte für TV-Spot: Goalkeeper ) 18 Continental AG

19 Kommunikations-Strategie: Printkampagnen mit einem Key Visual Ein Auftritt für verschiedene Anlässe/Zeiträume: Frühjahr > Sommer, Herbst > Winter 19 Continental AG

20 Kommunikations-Strategie: Öffentlichkeitsarbeit und Online-Präsenz Das Internet ist ein wichtiger Faktor in unserer Gesamtstrategie (Zielgruppen orientiert, interaktiv, global) Die Website liefert exklusive Informationen und Hintergrundberichte zu Spielern, Teams, der UEFA EURO 2008 TM und den weiteren Aktivitäten von Continental im Fußball Die Website bietet Fans in sechs Sprachen die unterschiedlichsten Interaktionsmöglichkeiten 20 Continental AG

21 Kommunikations-Strategie: Öffentlichkeitsarbeit > Dokumentation Einblicke Dokumentation aller Fußball-Aktivitäten unter dem Motto: Insights Behind the scenes / Einblicke Hinter den Kulissen Videos der internen Workshops, Meetings und Country Meetings, Interviews mit Projektleiter, Management Tagebuch mit Einblicken in das (Fußballer-)Leben von Timo Hildebrand + Interviews Videos von Presse-Konferenzen, Messen/Veranstaltungen (Mini-EM), Spielbesuchen, Umrüstung der Teambusse, Aktivitäten im Hospitality-Bereich, Safety Experience Multimedia-DVD: Our Road to Vienna / Unser Weg nach Wien DVD in D + GB mit allen Fußball bezogenen Pressemitteilungen, Interviews, Videos, Fotos und weiteren Hintergrundinformationen Distribution über Medienzentren in allen acht Austragungsorten sowie intern weltweit Bestellung über / 21 Continental AG

22 Kommunikations-Strategie: Handelsmarketing im Ersatzgeschäft Deutschland Bundesliga-Spiele als Kommunikationsplattform zum Handel 16 Plätze in der Conti Lounge der AWD-Arena Hannover 14 Plätze in der Business Loge der Commerzbank-Arena Frankfurt 4 Plätze im Business Park des Gottlieb-Daimler-Stadion Stuttgart Diverse Tribünenplätze bei Bundesliga-Clubs wie Schalke 04, Arminia Bielefeld, 1. FC Nürnberg etc. 22 Continental AG

23 Kommunikations-Strategie: Handelsmarketing > Präsenz im Verkaufsaum Der Verkaufsraum (POS) ist die wichtigste Schnittstelle zum Endverbraucher: Dort werden bis zu rund 70 Prozent die Kaufentscheidungen für Pkw-Reifen getroffen. Wir wollen Continental am POS als Premium-Marke positionieren. In der Regel ist es schwer, angemessenen Raum für die Markeninszenierung zu bekommen. Wir sind sicher, dass uns die UEFA EURO 2008 TM ideale Möglichkeiten für eine stärkere Präsenz im Einzelhandel öffnet. Wir sind der einzige Anbieter, der mit einer direkten Verbindung zu diesem Event aufwarten kann. Auf der anderen Seite ist der POS ein Treffpunkt, wo wir unseren eigenen exklusiven Bereich haben können, in dem kein anderer der offiziellen Sponsoren präsent ist. 23 Continental AG

24 Kommunikations-Strategie: Spezielle Marketing- und PR-Aktionen Ticket-Promotions: Messen/Veranstaltungen: IAA, Genfer Automobilsalon Medienkooperationen: ADAC Motorwelt, TCS, ams Gewinnspiele für Endverbraucher Verlosungen für Mitarbeiter des Reifenhandels Lkw-Heck-Werbung: Rund 500 Lkw im Sommer 2008 auf deutschen Straßen 350 Lkw mit reflektierender Heckwerbung in diesem Winter im Einsatz 24 Continental AG

25 Kommunikations-Strategie: Handelsmarketing > Fußball-Nachwuchsförderung Unterstützung der UEFA-U21-Europameisterschaft 2007 ( Juni) in den Niederlanden Mini-EM im Rahmen des Schafhof-Festivals im Raum Frankfurt/Main (Ann-Kathrin-Linsenhoff-UNICEF-Stiftung) Schweizer Nationalspieler Ricardo Cabanas als Testimonial: Nachwuchs-Vereinsmanschaften werden mit attraktiven Trikots (mit Continental-Logo) ausgestattet 8 10 ContiTrainingsCamps p. a. in Deutschland: Rekord-Bundesliga-Spieler Karl-Heinz Charly Körbel (602 Spiele) und dessen Eintracht Frankfurt Fußballschule plus Partner aus dem Reifenhandel 25 Continental AG

26 UEFA EURO 2008 : Präsenz in den FanZonen Continental wird in allen acht Austragungsorten in den Fanzonen vertreten sein. Fokus auf Sicherheit und Emotionen: Continental ist der Safety Supplier der UEFA EURO 2008 Unsere Ziele: Wir wollen offen mit den Fans kommunizieren. Wir wollen als Safety Supplier wahrgenommen werden. Unsere Zielgruppen sind: Feuerwehr, Polizei, Sanität, Sicherheitsdienst, Staff und Helfer Fussball-Fans Wir haben mehrere Konzepte entwickelt, die zum Einsatz kommen können. Die finalen Entscheidungen stehen aber noch aus. 26 Continental AG

27 Hospitality bei der UEFA EURO 2008 : Präsenz in vier ausgewälten Austragungsorten Continental-Hospitality bei 19 von 31 Spielen. Damit ist sichergestellt, dass wir alle 16 Teams mindestens einmal sehen werden. 27 Continental AG

28 Hospitality bei der UEFA EURO 2008 : Präsenz in vier ausgewälten Austragungsorten = mit Hospitality = mit Safety Experience 28 Continental AG

29 UEFA EURO 2008 : Produkt-Präsentation ContiSafetyExperience Kombination aus Produktpräsentation & Fahrveranstaltung & Spielbesuch sichert Transfer: Spitzensport zu Spitzenprodukt und vice versa Besuch der sieben Begegnungen vom ¼-Finale bis zum Endspiel in Wien und Basel mit Kunden und Geschäftspartnern in Kombination mit Fahrveranstaltungen und Präsentation der wichtigsten Automotive-Produkte aus allen Divisionen Ein Fahrerlebnis der Extraklasse soll das weltweit einzigartig breite Produktportfolio der Continental AG erlebbar machen (USP) 29 Continental AG

30 Daniel Freund Marketing- und Vertriebsleiter Continental Suisse SA

31 UEFA EURO 2008 : Aktivierung in der Schweiz Sponsoring-Bekanntheit 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% COC ADI M AS CAR M CD CON HYU CAS JV C BEN 05/ Continental AG

32 UEFA EURO 2008 : Aktivierung in der Schweiz Händler-Incentiv-Programm Wir erarbeiten ein System, um den Verkauf von Continental Reifen im Conti- Vertriebsnetz zu fördern Wir möchten mit diesem System die Teamleistungen der Händler belohnen. Es bestehen die gleichen Chancen für alle Partner. Es gibt attraktive Preise zu gewinnen. Im Zuge der allgemeinen Motivation und Bewegung wird auch das Know-how vermittelt: wie verkauft der Einzelne mehr und höherwertige Continental Reifen. Wir nutzen das Programm um Produkt Know-how zu vermitteln. Das Incentiv-Programm läuft über zwei Reifensaisons (2. Sem. 07/1. Sem. 08). 32 Continental AG

33 UEFA EURO 2008 : Aktivierung in der Schweiz Das Incentiv-Programm 33 Continental AG

34 UEFA EURO 2008 : Aktivierung in der Schweiz Sell-out-Aktivitäten für Autofahrer 34 Continental AG

35 UEFA EURO 2008 : Aktivierung in der Schweiz Nachwuchs-Fussball-Sponsoring 35 Continental AG

36 UEFA EURO 2008 : Aktivierung in der Schweiz Spezielle Aktionen Ticket-Promotions: Messen/Veranstaltungen: Genfer Automobilsalon, Auto Zürich Medienkooperationen: Touring, SonntagsZeitung, Automobil Revue 36 Continental AG

37 UEFA EURO 2008 : Aktivierung in der Schweiz Partner-Kooperationen Sondermodell mit KIA per Februar 2008 Media-Kooperation mit Castrol Preis-Sponsoring mit JVC Preis-Sponsoring mit Swisscom Preis-Sponsoring mit Carlsberg Adidas Sell-out Aktivität (europaweit) Partner-Kooperation mit AVIS Partner-Kooperation mit Planzer Transport 37 Continental AG

38 UEFA EURO 2008 : Aktivierung in der Schweiz Countdown-Zähler in Basel 38 Continental AG

39 Weitere Informationen zum Fussball-Engagement der Continental AG unter: Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 39 Continental AG

Seminar Sportsponsoring

Seminar Sportsponsoring Seminar Sportsponsoring Inhaltsfolie Die Continental AG Sponsoring Sportsponsoring Auswahl des Sponsorings UEFA EURO 2008 Die Sponsoren Umsetzung Continental AG Ticketing und Hospitality Continental AG

Mehr

Knowledge Management @ Continental

Knowledge Management @ Continental Knowledge Management @ Continental Grundlagen Möglichkeiten Grenzen von Wissensmanagement am Beispiel eines Automobilzulieferers Birgit Rosenbusch, Knowledge and Innovation Manager CONTINENTAL AG, Hannover-Stöcken,

Mehr

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August)

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bayern München - Hamburger SV (Freitag, 20.30 Uhr) Schalke 04 - Hannover

Mehr

Cloud-Readiness. Continental IT Corporate Infrastructure & Security Strategy. eco Workshop Köln 02.02.2011. B. Thomas, T. Ullrich

Cloud-Readiness. Continental IT Corporate Infrastructure & Security Strategy. eco Workshop Köln 02.02.2011. B. Thomas, T. Ullrich Cloud-Readiness Continental IT Corporate Infrastructure & Security Strategy eco Workshop Köln 02.02.2011 B. Thomas, T. Ullrich bernhard.thomas@conti.de thomas.ullrich@conti.de Continental AG auf einen

Mehr

Konzernweite Transparenz im Einkauf durch den Aufbau einer globalen Informationsplattform. Dr. Wolfgang Behme Head of Analytical Purchasing Systems

Konzernweite Transparenz im Einkauf durch den Aufbau einer globalen Informationsplattform. Dr. Wolfgang Behme Head of Analytical Purchasing Systems Konzernweite Transparenz im Einkauf durch den Aufbau einer globalen Informationsplattform Dr. Wolfgang Behme Head of Analytical Purchasing Systems 1 Behme, IT Corporate Functions / Purchasing Agenda Konzernpräsentation

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA 29./30.07.2014 UCL Q3 H 31. Juli 2014 - Do UEL Q3 H 05./06.08.2014 UCL Q3 R 07. Aug 2014 - Do UEL Q3 R 12. Aug 2014 - Di 20.45 USUP in Cardiff (WAL) 13. Aug 2014 - Mi 18.00 DFL SCUP in Dortmund 15.-18.08.2014

Mehr

Basis-Angebote Kooperation Regionalmanagement Südeuropa DB. DB Vertrieb GmbH Regionalmanagement Südeuropa Silvia Festa Stuttgart, 09.09.

Basis-Angebote Kooperation Regionalmanagement Südeuropa DB. DB Vertrieb GmbH Regionalmanagement Südeuropa Silvia Festa Stuttgart, 09.09. Basis-Angebote Kooperation Regionalmanagement Südeuropa DB DB Vertrieb GmbH Regionalmanagement Südeuropa Silvia Festa Stuttgart, 09.09.2014 Agenda Regionalmanagement Südeuropa Online-Maßnahmen Social Media-Maßnahmen

Mehr

Kunde: ZF Projekt: Porsche Tennis Grand Prix

Kunde: ZF Projekt: Porsche Tennis Grand Prix Kunde: ZF Projekt: Porsche Tennis Grand Prix Anbieter kundenindividueller Marketingmaßnahmen Rechtehalter der Europalizenz einer weltweit patentierten Fotozuordnungstechnologie Bereitstellung von Technik-

Mehr

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30. Jul 2015 - Do UEL Q3 H 01. Aug 2015 - Sa 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06. Aug 2015 - Do UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11. Aug 2015

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06. Analytisches CRM Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.2015 Data Mining bietet Antworten auf zahlreiche analytische Fragestellungen

Mehr

Unternehmerischer Nutzen durch Sportsponsoring am Beispiel UBS. Co-Head of Sport Sponsoring: Annemarie Meyer

Unternehmerischer Nutzen durch Sportsponsoring am Beispiel UBS. Co-Head of Sport Sponsoring: Annemarie Meyer Unternehmerischer Nutzen durch Sportsponsoring am Beispiel UBS Co-Head of Sport Sponsoring: Annemarie Meyer SECTION 1 Definition und Grundsätze von Sponsoring Definition Was Sponsoring ist Sponsoring ist

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

Sport- und Bandenwerbung

Sport- und Bandenwerbung Sport- und Bandenwerbung Sport- und Bandenwerbung nutzt die enorme Beliebtheit, die insbesondere der Fußball in Deutschland hat. Für etliche Unternehmen ist Dabeisein daher unabdingbar. Bandenwerbung in

Mehr

UEFA EURO 2008. Mobile Rechte, Comdays, 25.10.2007

UEFA EURO 2008. Mobile Rechte, Comdays, 25.10.2007 UEFA EURO 2008 Mobile Rechte, Comdays, 25.10.2007 Globales Event Westeuropa 12,498 Std. 1,530 min. Osteuropa 3,023 Std. 630 min. Amerika 1,563 Std. 446 min. Afrika 1,709 Std. 986 min. Naher Osten 384 Std.

Mehr

Fußball-Weltmeisterschaft Sponsoring- und Werbemöglichkeiten

Fußball-Weltmeisterschaft Sponsoring- und Werbemöglichkeiten Fußball-Weltmeisterschaft Sponsoring- und Werbemöglichkeiten Die Fußball- Weltmeisterschaft Absolutes Mega Event für Deutschland, weit größer als Olympia 1972 3,33 Mrd. TV Zuschauer weltweit sind prognostiziert

Mehr

ASMI ist SPORT. Keyfacts zur digitalen Sportvermarktung

ASMI ist SPORT. Keyfacts zur digitalen Sportvermarktung ASMI ist SPORT Keyfacts zur digitalen Sportvermarktung 1 Wir haben die größte Sportreichweite BILD.de mit führender Reichweite Reichweite: Unique User in Mio., einzelner Monat Überschneidungen BILD und

Mehr

Füchse Berlin. Hier ist unser revier

Füchse Berlin. Hier ist unser revier Füchse Berlin Hier ist unser revier BERLIN Die Heimat der Füchse - Hauptstadt und Weltmetropole Über 5 Millionen Einwohner im Einzugsgebiet Zentrum fu r Politik, Wirtschaft, Medien, Kultur und Sport Abwechslungsreich

Mehr

Kampf der Giganten im Wembley Stadion: Für das UEFA Champions League Finale fließt laut MasterCard Studie mehr Geld als je zuvor

Kampf der Giganten im Wembley Stadion: Für das UEFA Champions League Finale fließt laut MasterCard Studie mehr Geld als je zuvor : Für das UEFA Champions League Finale fließt laut MasterCard Studie mehr Geld als je zuvor Beim Spiel des englischen Meisters Manchester United FC gegen die Nummer eins der spanischen Liga, den FC Barcelona,

Mehr

Swisscom Advertising Werbung der Zukunft auf Swisscom TV. Einreichung Digital Marketer of the Year 2013 Zürich, Oktober 2013

Swisscom Advertising Werbung der Zukunft auf Swisscom TV. Einreichung Digital Marketer of the Year 2013 Zürich, Oktober 2013 Swisscom Advertising Werbung der Zukunft auf Swisscom TV Einreichung Digital Marketer of the Year 2013 Zürich, Oktober 2013 Who is who 2 Swisscom Advertising ist die Werbevermarkterin aller elektronischen

Mehr

VfL Wolfsburg Online & Social Media MEDIADATEN SAISON 14/15

VfL Wolfsburg Online & Social Media MEDIADATEN SAISON 14/15 VfL Wolfsburg Online & Social Media MEDIADATEN SAISON 14/15 ÜBERSICHT PLATTFORM DIE WEBSITE 3 FACEBOOK 4 GOOGLE+ 5 TWITTER 6 DIE APP 7 ONLINE MEDIADATEN 8 DIE WEBSITE WWW.VFL-WOLFSBURG.DE Details www.vfl-wolfsburg.de

Mehr

DIE LIGA - Fußballverband e.v.

DIE LIGA - Fußballverband e.v. 20.-22.01.2012 18 154 Bayer 04 Leverkusen 1. FSV Mainz 05 20.-22.01.2012 18 155 FC Schalke 04 VfB Stuttgart 20.-22.01.2012 18 156 Hamburger SV Borussia Dortmund 20.-22.01.2012 18 157 1. FC Nürnberg Hertha

Mehr

ERFOLGSFAKTOR INTERNET

ERFOLGSFAKTOR INTERNET AGENDA _ ZEPPELIN GROUP _ MARKTZAHLEN & TRENDS _ DIE KONVERSIONSRATE _ KERNELEMENTE EINER WEBSITE _ KUNDEN-ACQUISE & STAMMKUNDEN ERFOLGSFAKTOR INTERNET Marketing Technologie _ Firmensitze Meran e Mailand

Mehr

Marketing Presse MICE

Marketing Presse MICE Marketing Presse MICE Wo / Wann? Frankfurt und Hamburg am 25.10.2014 Stuttgart, Köln und Düsseldorf am 15.11.2014 München am 22.10.2014 Wir wurden die Auftritte beworben? Artikel in Wochenzeitungen in

Mehr

Hauptversammlung 2014 in Augsburg

Hauptversammlung 2014 in Augsburg Hauptversammlung 2014 in Augsburg 28. Mai 2014 Hauptversammlung 2014 in Augsburg Rede des Vorstandsvorsitzenden 28. Mai 2014 KUKA Konzern Creating new Dimensions KUKA Aktiengesellschaft Seite 3 I 28. Mai

Mehr

Sagen Sie der Welt, dass es Sie gibt

Sagen Sie der Welt, dass es Sie gibt Die Kunst zu werben! Frei nach dem Motto: Aus Ideen werden Strukturen - 25 Jahre Erfahrung im Bereich Werbung und Marketing, (Direktmarketing) - spezialisiert auf verkaufsorientierte und - praxisnahe Werbung

Mehr

Vergölst Flotten-Partner. Mit System zum Erfolg durch 25 Jahre Franchise-Erfahrung

Vergölst Flotten-Partner. Mit System zum Erfolg durch 25 Jahre Franchise-Erfahrung Vergölst System-Partner Mit System zum Erfolg durch 25 Jahre Franchise-Erfahrung Gemeinsam wachsen. Werden Sie Vergölst Partnerbetrieb. Die Vergölst GmbH wurde 1926 von Hubert Vergölst gegründet, ist seit

Mehr

SEASON SCHEDULE 2015/2016 BUNDESLIGA

SEASON SCHEDULE 2015/2016 BUNDESLIGA 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30.07.2015 UEL Q3 H 01.08.2015 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06.08.2015 UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11.08.2015 20.45 USUP in Tbilisi

Mehr

Europas erstes Leasingplanspiel by TOPSIM

Europas erstes Leasingplanspiel by TOPSIM Europas erstes Leasingplanspiel by TOPSIM * Die Tochtergesellschaften der Volkswagen Financial Services AG erbringen unter der gemeinsamen Geschäftsbezeichnung Volkswagen Financial Services Bankleistungen

Mehr

Umbereifung. Pkw q 4x4. Sommer 2013

Umbereifung. Pkw q 4x4. Sommer 2013 Umbereifung Pkw q 4x4 Sommer 2013 2 Umbereifung Pkw Sommer 2013 Inhalt Hinweise zur Benutzung Hinweise zur Benutzung... 2 SSR-Pannenlaufreifen... 3 ContiSeal-Reifen... 3 Sommerreifen... 4 4x4-Reifen...

Mehr

CASE STUDY HEELYS. Public Affairs GmbH

CASE STUDY HEELYS. Public Affairs GmbH CASE STUDY HEELYS Die Herausforderung In Amerika und Asien sind sie schon lange ein angesagter Trend: HEELYS - die Sneakers mit der herausnehmbaren Rolle in der Ferse. Dann soll das hippe Schuhwerk auch

Mehr

Continental hebt Jahresprognose auf über 25 Milliarden Euro Umsatz und 9 Prozent bereinigte EBIT-Marge an

Continental hebt Jahresprognose auf über 25 Milliarden Euro Umsatz und 9 Prozent bereinigte EBIT-Marge an Pressemitteilung - 1 - Continental hebt Jahresprognose auf über 25 Milliarden Euro Umsatz und 9 Prozent bereinigte EBIT-Marge an Operatives Ergebnis (EBIT) steigt nach neun Monaten auf 1,38 Mrd Umsatz

Mehr

Die innovative Crossmedia-Plattform der WELT GRUPPE. Mini Zeitung Das neue redaktionelle Kommunikationskonzept

Die innovative Crossmedia-Plattform der WELT GRUPPE. Mini Zeitung Das neue redaktionelle Kommunikationskonzept Die innovative Crossmedia-Plattform der WELT GRUPPE Mini Zeitung Das neue redaktionelle Kommunikationskonzept Crossmedia Konzept Mini Zeitung Mit der Mini Zeitung auf allen Kanälen präsent Print Steckung

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Der Weg zum Entscheider! GMR Marketing, 08.09.2010

Der Weg zum Entscheider! GMR Marketing, 08.09.2010 Der Weg zum Entscheider! GMR Marketing, 08.09.2010 GMR Marketing 2010 Ziele Meet the needs als Schlüssel zum Erfolg. Diese needs" erkennen und mit Leben füllen. Sponsoring ist eine Leistungs-Gegenleistungs-Beziehung.

Mehr

Bundesliga Spielplan 2009/2010

Bundesliga Spielplan 2009/2010 30.07.2009 UEL Q3 H 01./02.08.2009 DFB R1 06.08.2009 UEL Q3 R 07.08.2009 1 VfL Wolfsburg VfB Stuttgart 08./09.08.2009 1 Borussia Dortmund 1. FC Köln 08./09.08.2009 1 1. FC Nürnberg FC Schalke 04 08./09.08.2009

Mehr

Internet- et Shop - -Erklärung - 10/10

Internet- et Shop - -Erklärung - 10/10 10/10 Klicken Sie hier im Hauptmenü auf den Shop-Link oder gehen Sie direkt auf die Internet-Seite www.reifen-goeggel.de/shop Geben Sie hier Ihren Benutzerkennung und Ihr Passwort die Sie von uns per E-Mail

Mehr

vorzüglich Sicherheit und Effizienz für die Kartenakzeptanz und den kartengestützten Postbank P.O.S. Transact

vorzüglich Sicherheit und Effizienz für die Kartenakzeptanz und den kartengestützten Postbank P.O.S. Transact vorzüglich Sicherheit und Effizienz für die Kartenakzeptanz und den kartengestützten Zahlungsverkehr. Postbank P.O.S. Transact Um was es uns geht Bargeldloser Zahlungsverkehr in Form von kartengestützten

Mehr

Unsere Arena - Ihr Heimspiel

Unsere Arena - Ihr Heimspiel Werbeformen auf Unsere Arena - Ihr Heimspiel Punkten Sie vor eigenem Publikum! Mit Werbung auf SPONSORs ONLINE machen Sie unser Fachpublikum zu Ihren Kunden! SPONSORs Verlags GmbH Theodorstraße 42-90 (Haus11)

Mehr

78% 21% der neuen Webseitenbesucher kamen über Facebook. neue Mitarbeitende durch Facebook. des Gesamtumsatz kommen von Facebook

78% 21% der neuen Webseitenbesucher kamen über Facebook. neue Mitarbeitende durch Facebook. des Gesamtumsatz kommen von Facebook Fincallorca 2006 wurde Fincallorca von den Unternehmern Ralf zur Linde und Julian Grupp gegründet. Das Unternehmen, mit Standorten in Bielefeld und Berlin, ist mittlerweile der führende Reiseanbieter für

Mehr

Interaktive Kundenansprache Scout24 Schweiz AG

Interaktive Kundenansprache Scout24 Schweiz AG www.scout24.ch Interaktive Kundenansprache Scout24 Schweiz AG Zürich 28.06.2012 Andreas Gran Agenda der Präsentation (1) Facts & Figures (2) Der Begriff interaktive Kommunikation (3) Interaktive Kommunikation

Mehr

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00.

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00. 000 Fußball Feldturnier für U Junioren Teams Samstag, den 0005 SV BlauWeiß Concordia 07/4 Viersen e.v. Uhr Spielzeit x min Pause min Teilnehmende Mannschaften 00 000 A B. Fortuna Düsseldorf USC Paloma

Mehr

ISMS mit Verinice Schwachstellenmanagement bei Continental Automotive

ISMS mit Verinice Schwachstellenmanagement bei Continental Automotive Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. (24,4 x 11,0 cm) ISMS mit Verinice Schwachstellenmanagement bei Continental Automotive www.continental-corporation.com

Mehr

Großes Kino für Unternehmen und Produkte. Videos für den Mittelstand. Von der Idee bis zum smarten Einsatz.

Großes Kino für Unternehmen und Produkte. Videos für den Mittelstand. Von der Idee bis zum smarten Einsatz. Großes Kino für Unternehmen und Produkte. Videos für den Mittelstand. Von der Idee bis zum smarten Einsatz. Kurzvorstellung Agentur Kundendienst Kommunikationsagentur für 360 -Marketing: Print, Digital,

Mehr

Umbereifung Sommer 2014

Umbereifung Sommer 2014 Umbereifung Sommer 2014 Pkw q 4x4 www.continental-tires.com 2 Umbereifung Pkw Sommer 2014 Inhalt Hinweise zur Benutzung.................... 2 SSR-Pannenlaufreifen...................... 3 ContiSeal-Reifen.........................

Mehr

Absatz Übung. Kommunikation managen. Malte Christ M. A. Sommersemester 2015. Lehrstuhl für Marketing Bergische Universität Wuppertal

Absatz Übung. Kommunikation managen. Malte Christ M. A. Sommersemester 2015. Lehrstuhl für Marketing Bergische Universität Wuppertal Absatz Übung Kommunikation managen Malte Christ M. A. Lehrstuhl für Marketing Bergische Universität Wuppertal Sommersemester 2015 Marketing Mix Kommunikationspolitik Markenund Produktpolitik Preis- und

Mehr

Tim Schmitt SPEEDONE ADAC-JUNIOR-CUP RACING-TEAM

Tim Schmitt SPEEDONE ADAC-JUNIOR-CUP RACING-TEAM Tim Schmitt SPEEDONE ADAC-JUNIOR-CUP RACING-TEAM Sehr geehrte Damen und Herren, Lieber Motorradsportfreund, Im Rahmen der Förderung des Nachwuchses Motorradsport, möchten wir Ihnen heute Tim Schmitt aus

Mehr

Interview mit Siegfried Neuberger, Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbandes e.v.

Interview mit Siegfried Neuberger, Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbandes e.v. 25.08.2015 Interview mit Siegfried Neuberger, Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbandes e.v. Im ersten Halbjahr 2015 gibt es Absatzzuwächse zu verzeichnen, worauf sind diese zurückzuführen? Nach

Mehr

03 2011 Facebook für Unternehmen

03 2011 Facebook für Unternehmen 03 2011 Facebook für Unternehmen Eine Einführung und Entscheidungsgrundlage über einen unternehmerischen Auftritt im sozialen Netzwerk facebook.com Einleitung Nie eröffneten sich so schnell neue Möglichkeiten

Mehr

MARKETING BEI WERDER BREMEN BREMEN, 02.04.2014

MARKETING BEI WERDER BREMEN BREMEN, 02.04.2014 MARKETING BEI WERDER BREMEN BREMEN, 02.04.2014 EINLEITUNG UNSER HEIßMACHER Copyright 2014 SV WERDER BREMEN All rights reserved. 2 EINLEITUNG DIREKTION MARKETING & VERTRIEB ORGANISATIONSSTRUKTUR Direktion

Mehr

Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt

Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt 6 Unser Weg WOFÜR stehen wir? WAS zeichnet uns aus? WIE wollen wir langfristig erfolgreich sein? Joe Kaeser Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG Unser Weg

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

SPEAKER, WERBEPARTNER & MARKENBOTSCHAFTER

SPEAKER, WERBEPARTNER & MARKENBOTSCHAFTER SPEAKER, WERBEPARTNER & MARKENBOTSCHAFTER Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein. Andreas Köpke ERFOLG DURCH INSIGHTS Andy Köpkes besondere Sicht der Dinge die Betrachtung der zentralen

Mehr

Best Practice Xerox MPS in Aktion

Best Practice Xerox MPS in Aktion 1 Best Practice Xerox MPS in Aktion Erfahrungsbericht bei der Firma Goodyear Dunlop Harald Remmel IT Manager D-A-CH Goodyear Dunlop 2 Agenda Vorstellung Harald Remmel Vorstellung Goodyear Dunlop Ausgangssituation

Mehr

T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010.

T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010. T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010. T-Systems die Großkundensparte der Deutschen Telekom.

Mehr

Worldwide Distribution

Worldwide Distribution Worldwide Distribution OneButton wurde 2007 als Projekt- und Vertriebsgesellschaft gegründet um Nischen- und Premiumprodukte nachhaltig im Markt zu positionieren. Das Unternehmen OneButton Worldwide Distribution

Mehr

MEDIADATEN. Erreichen Sie Entscheider und Multiplikatoren aus Handel, Marketing und Medien direkt in ihrem Posteingang!

MEDIADATEN. Erreichen Sie Entscheider und Multiplikatoren aus Handel, Marketing und Medien direkt in ihrem Posteingang! MEDIADATEN Erreichen Sie Entscheider und Multiplikatoren aus Handel, Marketing und Medien direkt in ihrem Posteingang! MEDIADATEN GÜLTIG AB 15. JUNI 2014 KONZEPT Locationinsider.de ist der tägliche Newsletter,

Mehr

Die Gastgeberinitiative der Schweiz zur UEFA EURO 2008

Die Gastgeberinitiative der Schweiz zur UEFA EURO 2008 Die Gastgeberinitiative der Schweiz zur UEFA EURO 2008 Goldbach Mediarena, 07, Mai 2008 Jörg P. Krebs, Schweiz Tourismus 1 I Titel/ Name/ Datum 2 I Titel/ Name/ Datum Agenda. 1. Die Ausgangslage, das Umfeld,

Mehr

Website 0.3 % 0.5 % News Dialog Verkauf 5.0 % #smgzh WLAN User: ServiceCenter PW: Service2009. 7. Social Media Gipfel 2. Februar 2011 «Tourismus»

Website 0.3 % 0.5 % News Dialog Verkauf 5.0 % #smgzh WLAN User: ServiceCenter PW: Service2009. 7. Social Media Gipfel 2. Februar 2011 «Tourismus» #smgzh WLAN User: ServiceCenter PW: Service2009 7 Social Media Gipfel 2 Februar 2011 «Tourismus» Kaffee, Gipfel, Technik: 1 2 03 % 05 % Website News Dialog Verkauf 50 % 3 wwwsocialmediagipfelch 222011

Mehr

L E T T H E JOURNEY BEGIN. BlogStars TRAVELBOOK. Stand Juli 2015

L E T T H E JOURNEY BEGIN. BlogStars TRAVELBOOK. Stand Juli 2015 L E T T H E JOURNEY BEGIN Titelfolie TRAVELBOOK (dunkel) BlogStars Stand Juli 2015 Vorstellung TRAVELBOOK BlogStars Das Netzwerk für abenteuerlustige Reiseblogger Quelle: Boomads TRAVELBOOK BlogStars wurde

Mehr

CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE

CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE TV SPIELFILM PLUS UND CINEMA CINEMA- ONLINE 935 Tsd. Visits* TV SPIELFILM plus und CINEMA 7,60 Mio.* TV SPIELFILM App (mobile) 146 Mio. Visits* DAS ENTERTAINMENT PACKAGE

Mehr

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 EINLEITUNG Auch dieses Jahr können die aon hotvolleys Ihren Partnern ein einzigartiges und effektives Marketing-Tool bieten: Die hotvolley SchulAction. Nach

Mehr

Der nachfolgende Lagebericht ist ein zusammengefasster Lagebericht i. S. d. 315 Abs. 3 HGB, da die künftigen Chancen und Risiken des

Der nachfolgende Lagebericht ist ein zusammengefasster Lagebericht i. S. d. 315 Abs. 3 HGB, da die künftigen Chancen und Risiken des Der nachfolgende Lagebericht ist ein zusammengefasster Lagebericht i. S. d. 315 Abs. 3 HGB, da die künftigen Chancen und Risiken des Continental-Konzerns und der Muttergesellschaft, der Continental AG,

Mehr

Schober Targeting System Automotive

Schober Targeting System Automotive Schober Targeting System Automotive IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP to DATE? Nur wer die relevanten Informationen über seine Kunden und seinen Markt hat und wer sie zielgerichtet verwerten kann, ist

Mehr

Mercedes S-Klasse gegen die Besten

Mercedes S-Klasse gegen die Besten Österreich 4,20, Schweiz 7 sfr, Benelux 4,30, Finnland 5,60, Frankreich 4,90, Griechenland 5,50, Italien 4,90, Kanaren 5,10, Norwegen 53 NOK, Portugal (Cont.) 4,90, Spanien 4,90, Slowenien 4,90, Ungarn

Mehr

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes. http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes. http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/ Bayern München Einlaufkinder: Einteilung erfolgt meist über Verlosungen in den Medien, Sponsoren sind zuständig oder über Verlosungen im Kids-Club http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/ Mitgliedschaft

Mehr

Damit Online-Werbung wirkt, müssen Layout, Inhalt und auch das Format zur Zielgruppe passen.

Damit Online-Werbung wirkt, müssen Layout, Inhalt und auch das Format zur Zielgruppe passen. Newsletter Juli 2010 Damit Online-Werbung wirkt, müssen Layout, Inhalt und auch das Format zur Zielgruppe passen. Auch wenn sich Online-Werbung inzwischen im MediaMix etabliert hat, scheint sie bei den

Mehr

ENGAGEMENTNET OOH-KAMPAGNEN JETZT RICHTUNG ONLINE AKTIVIEREN

ENGAGEMENTNET OOH-KAMPAGNEN JETZT RICHTUNG ONLINE AKTIVIEREN HIGHLIGHTS 2015 ENGAGEMENTNET OOH-KAMPAGNEN JETZT RICHTUNG ONLINE AKTIVIEREN flexibler Unser neues EngagementNet nutzt die Kraft der Außenwerbung zur Interaktion mit der mobilen Zielgruppe. Wir haben Innenflächen

Mehr

Der Kampf um Vertrauen

Der Kampf um Vertrauen KOMMUNIKATION - DER KAMPF UM VERTRAUEN 1 Der Kampf um Vertrauen September 2013 STOCKHEIM MEDIA GMBH KOMMUNIKATION - DER KAMPF UM VERTRAUEN 2 STOCKHEIM MEDIA // STRATEGISCHE KOMMUNIKATIONSBERATUNG IN DEUTSCHLAND

Mehr

Aklamio Empfehlungsmarketing

Aklamio Empfehlungsmarketing Aklamio Empfehlungsmarketing Wir belohnen Empfehlungen aklamio ist Europas führender Anbieter für digitales Empfehlungsmarketing. Mit aklamio auf Ihrer Webseite lassen Sie Ihre Nutzer an gegebenen Empfehlungen

Mehr

Agenda. 1. adidas Group auf einen Blick. 2. Konzernstrategie. 3. Finanz-Highlights. 4. Ausblick

Agenda. 1. adidas Group auf einen Blick. 2. Konzernstrategie. 3. Finanz-Highlights. 4. Ausblick Agenda 1. adidas Group auf einen Blick 2. Konzernstrategie 3. Finanz-Highlights 4. Ausblick adidas Group Jahrzehntelange Tradition im Sport 3 adidas Group Unternehmenszentrale in Herzogenaurach einer der

Mehr

MEHR MEHR LESEN. Über Mattern & Company 04 05 Business to Business 08 09 Was alles geht 12 13 Über 100.000 Erfolge 16 17 Offen für ein Gespräch 18 19

MEHR MEHR LESEN. Über Mattern & Company 04 05 Business to Business 08 09 Was alles geht 12 13 Über 100.000 Erfolge 16 17 Offen für ein Gespräch 18 19 MEHR ERREICHEN. MEHR MEHR LESEN. Über Mattern & Company 04 05 Business to Business 08 09 Was alles geht 12 13 Über 100.000 Erfolge 16 17 Offen für ein Gespräch 18 19 LEISTEN. ALS ERWARTET. Mehr Menschen

Mehr

Was macht eine erfolgreiche Website aus?

Was macht eine erfolgreiche Website aus? Was macht eine erfolgreiche Website aus? Zürich - 10.07.2013 - Apérido Lars Messmer - comsolit AG Seite 1 / 33 Über mich Lars Messmer: comsolit AG: Tätigkeit: Geschäftsführer comsolit AG Internetagentur

Mehr

Communities of Collaboration

Communities of Collaboration Communities of Collaboration Systematisches Community Building am Beispiel Telekom Social Network Jochen Pfender, Projektleiter Social Collaboration, Telekom Deutschland GmbH KnowTech, 09. Oktober 2013,

Mehr

Internationalisierung Chancen im Ausland

Internationalisierung Chancen im Ausland Internationalisierung Chancen im Ausland Präsentation Shopware Community Day 2012 Inhalt 1 2 3 4 5 Wer ist Salesupply? Warum sollte ich internationalisieren? Was bringt mir die Internationalisierung? Was

Mehr

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Marketingkommunikation B2B im Mittelstand Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Zielsetzung des Workshops Marketing - Marketingkommunikation Welche Marketinginstrumente gibt es / welche

Mehr

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL?

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? Martin Sternsberger metaconsulting KONTAKT Martin Sternsberger metaconsulting gmbh Anton-Hall-Straße 3 A-5020 Salzburg +43-699-13 00 94 20 office@metaconsulting.net

Mehr

RDKS in der Zunkunft. Poing, März 2013. Johannes Kraus (Body& Security)/ Stefan Dötsch (Independent Aftermarket)

RDKS in der Zunkunft. Poing, März 2013. Johannes Kraus (Body& Security)/ Stefan Dötsch (Independent Aftermarket) RDKS in der Zunkunft Poing, März 2013 Johannes Kraus (Body& Security)/ Stefan Dötsch (Independent Aftermarket) Continental Corporation 5 starke Divisionen Chassis & Safety Powertrain Reifen ContiTech Electronic

Mehr

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1 Wer ist ATOTECH Ralph Cassau IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH Tel 030/34985-875 Image_01_2005_d / Slide 1 Email: Ralph.Cassau@atotech.com TOTAL Fakten Viertgrößtes Mineralölunternehmen der Welt Führendes

Mehr

update 1.7 Das Traumpaar Trix und Flix DER MARKETING-NEWSLETTER ZUR UEFA EURO 2008 DAS OFFIZIELLE MASKOTTCHEN DER UEFA EURO 2008

update 1.7 Das Traumpaar Trix und Flix DER MARKETING-NEWSLETTER ZUR UEFA EURO 2008 DAS OFFIZIELLE MASKOTTCHEN DER UEFA EURO 2008 DAS OFFIZIELLE MASKOTTCHEN DER UEFA EURO 2008 Das Traumpaar Trix und Flix EUROTOP-PARTNER: CARLSBERG MEHR ALS EIN BIER VOLLTREFFER: DIE FIFA WM 2006 MARKETINGERFOLG FÜR DIE SPONSOREN»ERLEBE EMOTIONEN«:

Mehr

Social Media. Chancen und Risiken für Unternehmen. Thorben Fasching Director Marketing & User Experience

Social Media. Chancen und Risiken für Unternehmen. Thorben Fasching Director Marketing & User Experience Social Media Chancen und Risiken für Unternehmen Thorben Fasching Director Marketing & User Experience Social Media Basics Interaktiver Austausch zwischen Individuen User Generated Content Praktizierte

Mehr

Tool zur modernen Reifen- und Felgenvermarktung. Kaiserslautern, den 06.08.2015: Nachdem die neue Version V5 der

Tool zur modernen Reifen- und Felgenvermarktung. Kaiserslautern, den 06.08.2015: Nachdem die neue Version V5 der PRESSEMITTEILUNG Tyre24 startet den Vertrieb des TAB1 Steigerung der Beratungsqualität Tool zur modernen Reifen- und Felgenvermarktung Erhältlich in drei attraktiven Paketen Mobiler Point-of-Sale Kaiserslautern,

Mehr

Inspiration und Bedarfsweckung: Die Rolle von Papier in der E-Commerce- Welt bei Otto. Alexander Voges

Inspiration und Bedarfsweckung: Die Rolle von Papier in der E-Commerce- Welt bei Otto. Alexander Voges Inspiration und Bedarfsweckung: Die Rolle von Papier in der E-Commerce- Welt bei Otto Alexander Voges München, 20. November 2014 Agenda A. B. C. Die Otto Group: Weltweit #1 in Fashion & Lifestyle E-Commerce

Mehr

Die Cross-Channel-Strategie des stern - Qualitätsjournalismus auf allen Kanälen

Die Cross-Channel-Strategie des stern - Qualitätsjournalismus auf allen Kanälen Die Cross-Channel-Strategie des stern - Qualitätsjournalismus auf allen Kanälen Media Convergence Summit Hamburg 2009 24. September 2009 Christian Hasselbring Geschäftsführer stern.de Der stern als prägende

Mehr

Binden Sie Ihre Kunden bevor es jemand anderes tut. Herzlich Willkommen. Dortmund, 30. Juni 2009. Carsten Kutzner

Binden Sie Ihre Kunden bevor es jemand anderes tut. Herzlich Willkommen. Dortmund, 30. Juni 2009. Carsten Kutzner Binden Sie Ihre Kunden bevor es jemand anderes tut Herzlich Willkommen Dortmund, 30. Juni 2009 Carsten Kutzner Vertriebsleiter, SuperOffice GmbH Carsten.Kutzner@superoffice.de Customer Relationship Management

Mehr

Hier steht die Headline. Hier steht die Subline.

Hier steht die Headline. Hier steht die Subline. www.idenko.de info@idenko.de Hier steht die Headline. Hier steht die Subline. 29.01.2010 Projekt IDE 100 Projektbeschreibung 02.2010 Seite 2/5 Basler Basler Versicherungs-Gruppe Aufgabe: Der Deregulierung

Mehr

Digitale Planungsdaten 2015

Digitale Planungsdaten 2015 Digitale Planungsdaten 2015 Ihre Werbepartner in der Welt des Motorsports Werbemittel / Preisliste Motorsport-Total.com I Formel1.de I sport media group GmbH Wir haben die richtige Zielgruppe für Ihre

Mehr

Fußball-EM. in Österreich und in der Schweiz

Fußball-EM. in Österreich und in der Schweiz Fußball-EM in Österreich und in der Schweiz Mit der Aktion Kraft gegen Gewalt gegen Jugendkriminalität und für mehr Opferschutz Die bundesweite Aktion der Opferschutz-Organisation WEISSER RING bietet engagierten

Mehr

4venues. Neuer Anziehungspunkt für Messen, Kongresse und Events mit XPOST IN KÖLN:

4venues. Neuer Anziehungspunkt für Messen, Kongresse und Events mit XPOST IN KÖLN: XPOST IN KÖLN: Neuer Anziehungspunkt für Messen, Kongresse und Events mit Lagerha 4venues Location-Award: das prinzip, der Verleihungsort und 20 fragen an frank Lienert horisum: düsseldorfer Flächenriese

Mehr

Online Marketing ohne SPAM!?

Online Marketing ohne SPAM!? infomantis GmbH Osnabrück Geschäftsführer Jörg Rensmann Online Marketing ohne SPAM!? Agenda kurze Vorstellung Ist - Situation Alternativen? Zusammenfassung Anhang Vorstellung Jörg Rensmann www.xing.com/profile/joerg_rensmann

Mehr

Dialog Marketing 2012. Peter Strauch

Dialog Marketing 2012. Peter Strauch Dialog Marketing 2012 Peter Strauch Die mediale Umwelt von heute ist zu komplex 3,6 Mio. TV-Spots 3,0 Mio. Radio Spots 19,3 Mrd. Werbesendungen 4,2 Mrd. Suchanfragen Kunde 454.000 Zeitschriftenanzeigen

Mehr

Das Wissenstransfer Projekt INGE Innovation in Gemeinden

Das Wissenstransfer Projekt INGE Innovation in Gemeinden Das Wissenstransfer Projekt INGE Innovation in Gemeinden Andrea Gurtner, Alessia Neuroni und Urs Sauter Berner Fachhochschule, Schweiz E-Government-Konferenz, Graz 19./20.6.2012 Agenda Umfeld Gemeinden

Mehr

Die ganzheitliche Sicht auf den Kunden- CRM beim VfB Stuttgart 1893 e.v. Alexander Wehrle Stuttgart, 17. Oktober 2007

Die ganzheitliche Sicht auf den Kunden- CRM beim VfB Stuttgart 1893 e.v. Alexander Wehrle Stuttgart, 17. Oktober 2007 Die ganzheitliche Sicht auf den Kunden- CRM beim VfB Stuttgart 1893 e.v. Alexander Wehrle Stuttgart, 17. Oktober 2007 Motivation - Heterogene Anspruchsgruppen System Profifußball Makroebene Liga Institution

Mehr

Kundensegmente. Generation 50+ Manager. Kunden / 1. Copyright FTronik GmbH

Kundensegmente. Generation 50+ Manager. Kunden / 1. Copyright FTronik GmbH Kundensegmente Generation 50+ Manager Kunden / 1 Generation 50+ Altersstruktur Profil Status quo der 50+ Kaufentscheidung Benutzung der Systeme Kundeninformation bezüglich Innovationen Marketingberater

Mehr

Unsere Vision Ihre Mobilität. Ihre Freiheit. Unsere Handschrift.

Unsere Vision Ihre Mobilität. Ihre Freiheit. Unsere Handschrift. Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. (24,4 x 7,6 cm) Konzernpräsentation Zahlen & Fakten 2014 www.continental-corporation.com Unsere

Mehr

Die Rolle von Print im OTTO Media-Mix

Die Rolle von Print im OTTO Media-Mix Die Rolle von Print im OTTO Media-Mix Alexander Voges Friedrichshafen, 13. Juni 2015 Agenda A. Die Otto Group: Weltweit #1 in Fashion & Lifestyle E-Commerce B. OTTO: Das Flaggschiff der Otto Group C. Die

Mehr

Schlüssel zum Erfolg.

Schlüssel zum Erfolg. Überzeugen und begeistern als Auf den Märkten der Zukunft werden die Schlüssel zum Erfolg. erfolgreich sein, die eine ganz besondere Beziehung haben zu dem, was sie tun. Die ihre Kunden begeistern können,

Mehr

THE TRAVEL CONSULTING GROUP ist eine Boutique-Beratungsgesellschaft, die von hochkompetenten Partnern und Beratern mit jahrelanger Geschäftsführungs-

THE TRAVEL CONSULTING GROUP ist eine Boutique-Beratungsgesellschaft, die von hochkompetenten Partnern und Beratern mit jahrelanger Geschäftsführungs- THE TRAVEL CONSULTING GROUP ist eine Boutique-Beratungsgesellschaft, die von hochkompetenten Partnern und Beratern mit jahrelanger Geschäftsführungs- und CEO-Führungserfahrung bei namhaften Unternehmen

Mehr

Wahrnehmung und Akzeptanz von Plakaten

Wahrnehmung und Akzeptanz von Plakaten Wahrnehmung und Akzeptanz von Plakaten Copyright: Fachverband Aussenwerbung e.v., PosterSelect Media-Agentur für Außenwerbung GmbH Plakate sind überall in der Öffentlichkeit anzutreffen auf Plakatwänden,

Mehr