J O Hambro Capital Management UK Umbrella Fund

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "J O Hambro Capital Management UK Umbrella Fund"

Transkript

1 J O Hambro Capital Management UK Umbrella Fund Zwischenbericht (ungeprüft) für das am 30. Juni 2012 endende Halbjahr 1

2 Inhalt Bericht des Authorised Corporate Director 1 Erklärung über die Zuständigkeiten des Authorised Corporate Director 1 Genehmigter Status 1 Gesamtergebnisrechnung 3 Konsolidierte Aufstellung der Veränderungen des Nettovermögens der Anteilinhaber 3 Konsolidierte Bilanz 4 Abschlüsse der einzelnen Fonds: JOHCM UK Dynamic Fund 6 JOHCM UK Equity Income Fund 20 JOHCM UK Opportunities Fund 36 Weitere Informationen 47 Namens- und Adressenverzeichnis 48 2

3 Bericht des Authorised Corporate Director für das am 30. Juni 2012 endende Halbjahr Dieser Bericht enthält Informationen zu den gesamten Abschlüssen des J O Hambro Capital Management UK Umbrella Fund (die «Gesellschaft»). In ihm sind die Finanzergebnisse der Teilfonds der Gesellschaft für die sechs Monate bis zum 30. Juni 2012 dargestellt und bekannt gegeben. Die Gesellschaft verfolgt mit derzeit drei operierenden Teilfonds eine «Umbrella- Strategie». Die Anlageziele, - politik und -tätigkeiten im Berichtszeitraum sind in den Anlageberichten für die einzelnen Teilfonds dargestellt. In diesem Bericht steht «JOHCM» für J O Hambro Capital Management. Mit Wirkung vom 1. Januar 2012 hat der RBC Dexia Investor Services Trust HSBC Securities Services (UK) Limited als Administrator der Gesellschaft, abgelöst. Darüber hinaus hat RBC Investor Services Trust (vormals RBC Dexia Investor Trust*) am 1. April 2012 die Aufgaben des Registerführers und Transferagenten von der Bank of New York Mellon übernommen. Diese Umstellung dient zur Konsolidierung der Dienstleister der Gesellschaft. Wir hoffen, dass dieser Bericht und die Abschlüsse für Sie informativ und nützlich sind. Sollten Sie Fragen in Bezug auf Ihre Anlage oder den Abschluss haben, rufen Sie uns bitte unter +44 (0) an. Sie können uns auch an die Adresse des Authorised Corporate Director («ACD») schreiben (siehe Seite 48). Genehmigter Status Der J O Hambro Capital Management UK Umbrella Fund («Gesellschaft») ist eine Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital («ICVC») im Sinne des Collective Investment Schemes Sourcebook («COLL Sourcebook») der Financial Services Authority. Die Gesellschaft wurde am 24. Oktober 2004 in England und Wales gegründet und unterliegt der Genehmigung und Aufsicht durch die Financial Services Authority. Erklärung über die Zuständigkeiten des Authorised Corporate Director Die Vorschriften für offene Investmentgesellschaften (Investmentgesellschaften mit veränderlichem Kapital) aus dem Jahr 2001 und die Bestimmungen der Financial Services Authority (FSA), die im Collective Investment Schemes Sourcebook («Sourcebook») der FSA enthalten sind, verpflichten den ACD zur Erstellung eines Jahresabschlusses für jeden Rechnungszeitraum, der ein getreues und zutreffendes Bild von der Finanzlage der Gesellschaft vermittelt und ihren Nettoumsatz sowie ihre Nettogewinne bzw. - verluste bezüglich des Vermögens der Gesellschaft für den jeweiligen Zeitraum widerspiegelt. Der ACD ist dafür verantwortlich, nach besten Wissen dafür zu sorgen, dass dem Wirtschaftsprüfer keine relevanten Prüfdaten vorenthalten werden. Es liegt in der Verantwortung des ACD, als Direktor alle erforderlichen Schritte einzuleiten, um sich selbst mit den relevanten Prüfdaten vertraut zu machen und sicherzustellen, dass diese dem Wirtschaftsprüfer zur Verfügung stehen. Bei der Erstellung der Abschlüsse muss der ACD: geeignete Rechnungslegungsgrundsätz e auswählen und diese einheitlich anwenden die Offenlegungspflichten des von der Investment Management Association im Oktober 2011 herausgegebenen Statement of Recommended Practice Financial Statements Relating to Authorised Funds [Angaben zu den empfohlenen Verfahren Abschlüsse mit Bezug auf zugelassene Investmentfonds] einhalten allgemein anerkannte Rechnungslegungsgrundsätze und anwendbare Rechnungslegungsstandards einhalten ordnungsgemässe Geschäftsbücher führen, anhand derer nachgewiesen werden kann, dass der erstellte Abschluss die vorstehend genannten Anforderungen erfüllt angemessene Massnahmen treffen, die ihm zur Verfügung stehen, um Betrug und andere Unregelmässigkeiten zu verhindern und aufzudecken angemessene und umsichtige Urteile fällen und Schätzungen vornehmen und den Jahresabschluss unter der Annahme der Fortführung der Geschäftstätigkeit zu erstellen, es sei denn, von einer Fortführung der Gesellschaft kann nicht ausgegangen werden 1

4 *Der Name wurde mit Wirkung zum 27. Juli 2012 geändert, um der Tatsache Rechnung zu tragen, dass RBC den 50%igen Anteil von Dexia SA am vormaligen Joint-Venture übernommen hat. Bestätigung des Halbjahresabschlusses durch den Authorised Corporate Director Wir bestätigen hiermit die Übereinstimmung des Zwischenberichts und des Zwischenabschlusses mit dem von der Financial Services Authority herausgegebenen Collective Investment Schemes Sourcebook und geben sie für die Veröffentlichung im Namen des Authorised Corporate Director («ACD») der J O Hambro Capital Management Limited frei. Helen Vaughan Director 21. August 2012 Graham Warner Director 21. August

5 Konsolidierte Ergebnisrechnung für das am 30. Juni 2012 endende Halbjahr 30. Juni Juni 2011 Tsd. Tsd. Tsd. Tsd. Einnahmen Netto-Kapitalgewinne / (-verluste) Erträge Aufwendungen (16.323) (13.134) Finanzierungskosten: Zinsen (1) (4) Nettoerträge vor Steuern Besteuerung (5.598) (12) Nettoerträge nach Steuern Gesamtrendite vor Ausschüttungen Finanzierungskosten: Ausschüttungen (29.371) (20.819) Änderungen des Nettovermögens der Anteilinhaber durch Investmentaktivitäten Konsolidierte Aufstellung der Veränderungen des Nettovermögens der Anteilinhaber für das am 30. Juni 2012 endende Halbjahr 30. Juni Juni 2011 Tsd. Tsd. Tsd. Tsd. Den Anteilinhabern zurechenbarer Eröffnungsbestand des Nettovermögens Forderungen aus Ausgabe von Anteilen Abzüglich: Verbindlichkeiten aus Rücknahme von Anteilen ( ) (74.797) Stempelsteuer (Stamp duty reserve tax) (863) (546) Änderungen des Nettovermögens der Anteilinhaber durch Investmentaktivitäten Einbehaltene Ausschüttungen auf thesaurierende Anteile Den Anteilinhabern zurechenbarer Endbestand des Nettovermögens Die Aufstellung oben zeigt den vergleichenden Endbestand des Nettovermögens am 30. Juni 2011, wobei die aktuelle Bilanzierungsperiode am 1. Januar 2012 begann. 3

6 Konsolidierte Bilanz Stand: 30. Juni Juni Dezember 2011 Tsd. Tsd. Tsd. Tsd. AKTIVA Anlagevermögen Forderungen Barmittel und Bankguthaben Summe sonstige Aktiva Summe Aktiva PASSIVA Verbindlichkeiten (18.595) (6.928) Banküberziehungskredite (27.906) (4.675) Ausschüttungen auf ausschüttende Anteile (20.397) (17.458) Summe Verbindlichkeiten (66.898) (29.061) Den Anteilinhabern zurechenbares Nettovermögen

7 Bilanzierungs und Bewertungsmethoden Der Zwischenabschluss wurde in Übereinstimmung mit dem Statement of Recommended Practice for Authorised Funds erstellt, das im Oktober 2011 von der Investment Management Association herausgegeben wurde. Die angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden entsprechen denjenigen, die für den Jahresabschluss für das am 31. Dezember 2011 endende Jahr zur Anwendung kamen und sind in diesem Abschluss beschrieben. 5

8 JOHCM UK Dynamic Fund Anlageziel und Anlagepolitik Ziel des JOHCM UK Dynamic Fund ist ein langfristiges Kapitalwachstum. Der Fonds wird versuchen, dieses Ziel hauptsächlich durch Investitionen in Unternehmen zu erreichen, die in einem der zwei Hauptmärkte der Londoner Börse notiert sind: Main Market und AIM. Mindestens 75 % des Fondsvermögens werden zu jedem Zeitpunkt in Dividendenpapiere von Firmen investiert sein, die ihren Sitz in Grossbritannien haben oder den überwiegenden Teil ihrer Geschäftstätigkeit dort ausüben. Der Fonds kann mitunter einen Teil seines Kapitals in Wertpapiere investieren, die an einer anerkannten Börse ausserhalb Grossbritanniens notiert sind. Es wird vorwiegend in sofort realisierbare Dividendenpapiere investiert, jedoch auch in Dividendenpapiere kleinerer Unternehmen mit geringerem Handelsvolumen. Das Portfolio wird voraussichtlich recht konzentriert sein, wobei der Fonds normalerweise Beteiligungen an 35 bis 50 verschiedenen Firmen hält. Der JOHCM UK Dynamic Fund wurde am 23. Oktober 2009 durch einen Vergleichsvorschlag nach erfolgreicher Einführungszeit in einer eigenen Umbrella-Struktur in den JOHCM UK Umbrella Fund eingegliedert. Der Fonds wird Anlegern derzeit aktiv angeboten. 6

9 JOHCM UK Dynamic Fund Bericht des Investmentmanagers für den am 30. Juni 2012 endenden Zwischenzeitraum Wertentwicklung Der JOHCM UK Dynamic Fund erzielte in den sechs Monaten bis zum 30. Juni 2012 einen Ertrag von 7,72 % in Pfund Sterling, abzüglich der Gebühren für die Retail- Anteilsklasse. Im gleichen Zeitraum stieg der FTSE All-Share Total Return Index (angepasst) um 3,63 %. Anlagehintergrund Das erste Quartal des Jahres war durch ein kräftiges Anziehen der Aktienmärkte gekennzeichnet, bevor im April und Mai das Schreckgespenst der Schuldenkrise in der Eurozone wiederkehrte. Die Aktienkurse profitierten anfangs vom Optimismus über die US- Konjunktur und von den längerfristigen Refinanzierungsgeschäften (LTRO) der Europäischen Zentralbank Ende Dezember 2011 und im Februar Die Massnahmen hatten ein dramatisches und willkommenes Sinken der Zinsen für Staatsanleihen aus den schwächeren südeuropäischen Staaten zur Folge. Dieser Impuls erwies sich allerdings als kurzlebig, und der April und Mai waren wieder schwierige Monate für die weltweiten Aktienmärkte, da die Schuldenkrise in der Eurozone erneut aufflammte. Besondere Sorgen, die auch durch den unklaren Ausgang der Parlamentswahl nicht gemindert wurden, bereitete der drohende Austritt Griechenlands aus der Gemeinschaftswährung und die Ansteckungsgefahr für das übrige Europa. Zunehmende Ängste über das weltweite Wachstum, besonders mit Blick auf die sich abzeichnende Abschwächung in China und den USA, lasteten schwer auf den Aktienkursen. Im Juni trat eine Atempause ein, und die Risikofreudigkeit verbesserte sich, da die dringenden Sorgen über Europa durch einen Sieg für die proeuropäische Partei Neue Demokratie in der zweiten Auflage der griechischen Parlamentswahlen, Pläne zur Rekapitalisierung spanischer Banken und ein gut aufgenommenes europäisches Gipfeltreffen ein wenig in den Hintergrund traten. Anlagestrategie Eine solide Aktienauswahl der Motor unseres Anlageprozesses sowie ein günstiges Sektorengagement, genauer gesagt die Übergewichtung von Finanzwerten und die Untergewichtung von Rohstoffen sowie Öl und Gas, haben dem Fonds im betrachteten Zeitraum zu einer beachtlichen Outperformance verholfen. Erfreulicherweise hat sich die Titelauswahl in einer Reihe von Sektoren ausgezahlt, und besonders im Finanzsektor waren unsere Positionen am ertragreichsten. Das Finanzverwaltungsunternehmen GlobeOp Financial Services war der Spitzenreiter im Portfolio, nachdem mehrere Überangeboten für das Unternehmen abgegeben wurden, bevor SS&C Technologies sich durchsetzte. In diesem Sektor haben auch International Personal Finance und Intermediate Capital zur Wertentwicklung beigetragen, ebenso wie Standard Life nach Anzeichen, dass der Aktienmarkt die Kehrtwende in diesem Unternehmen und sein Wachstumspotenzial zu erkennen beginnt. Die wenig kapitalintensive aktuelle Strategie des Unternehmens lässt ausserdem vermuten, dass es überkapitalisiert ist und ein Aktienrückkauf absehbar ist. Auch Industriewerte waren für den Fonds ertragreich, hier haben sich QinetiQ und Speedy Hire gut entwickelt. QinetiQ hat sich unter schwierigen Bedingungen bemerkenswert behauptet. Die Ganzjahresergebnisse bis März 2012 zeigen eine Cash-Conversion-Rate, die deutlich über den Markterwartungen lag. Bei Technologiewerten gehörte Micro Focus International zu den Spitzenreitern im Portfolio. Das Unternehmen hat eine Reihe guter Jahresergebnisse geliefert, die die Erwartungen leicht übertrafen. Unter den Titeln mit enttäuschender Performance belastete das Öl- und Gas-Serviceunternehmen Lamprell den Ertrag am stärksten. Das Unternehmen hat deutliche Gewinnwarnungen aufgrund von Problemen mit Zulieferern, weniger Neuaufträgen und verspäteten Lieferungen an Kunden herausgegeben. Diese Entwicklung war unvorhergesehen, da wir mit Blick auf die Probleme im Jahr 2008 der Überzeugung waren, das Managementteam habe das Unternehmen so umstrukturiert, dass sich frühere Enttäuschungen nicht wiederholen. Leider war das nicht der Fall, und wir haben unsere Position abgestossen. Trotz eines enttäuschenden Finales hat die Aktie, nachdem wir eine Position in ihr aufgebaut haben, insgesamt einen positiven Beitrag zum Fonds geleistet. 7

10 JOHCM UK Dynamic Fund Bericht des Investmentmanagers, Fortsetzung Ausblick Trotz der trüben Konjunkturlage beurteilen wir die Aussichten für den Fonds im Grossen und Ganzen nach wie vor optimistisch. Wir sehen weiterhin ermutigende Nachrichten und Zahlen von Unternehmen, zugleich sind die Bewertungen noch immer günstig. Ziel des Portfolios ist, vom Verständnis des Wandels in Unternehmen und seiner Unterstützung zu profitieren. Wir suchen hochwertige Unternehmen mit einem soliden Geschäft, die derzeit auf dem Markt unterbewertet sind. Mit unserer Mischung aus erfolgreichen Umstrukturierungen, Erholungstiteln, günstigen oder verborgenen Wachstumswerten und anderen allgemeineren Sonderfällen sollte eine weitere positive Entwicklung weitgehend unabhängig von der Wirtschaftslage möglich sein. Alex Savvides Senior Fund Manager Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist nicht zwingend ein Hinweis auf die künftige Wertentwicklung. Der Aktienkurs kann sowohl steigen als auch fallen, und künftige Erträge sind nicht garantiert. 8

11 JOHCM UK Dynamic Fund Nettoinventarwert pro Anteil und Vergleichsaufstellung Kapitalentwicklung Angebotspreis 30. Juni 2012 GBP Retail (aussch.) Angabe in britischen Pence 106,70 GBP Retail (thes.) Angabe in britischen Pence 133,40 GBP Institutional (aussch.) Angabe in britischen Pence 111,90 GBP Institutional (thes.) Angabe in britischen Pence 114,90 Entwicklung der Kurse und Kapitalerträge Am 29. Februar 2012 wurde eine Schlussausschüttung in Höhe von 3, Pence netto pro Anteil des GBP Retail (thes.), 3, Pence netto pro Anteil des GBP Institutional (thes.), 3, Pence netto pro Anteil des GBP Institutional (aussch.) und 3, Pence netto pro Anteil des GBP Retail (aussch.) gezahlt. Kalenderjahr Höchster Kurs (Pence) Niedrigster Kurs (Pence) Netto- Ausschüttung pro Anteil (Pence) 2010 GBP Retail (aussch.) 115,00 90,00 2, GBP Retail (thes.) 136,00 107,00 3, GBP Institutional (aussch.) 116,00 91,00 2, GBP Institutional (thes.) 117,00 92,00 2, GBP Retail (aussch.) 120,00 93,00 3, GBP Retail (thes.) 145,00 112,00 3, GBP Institutional (aussch.) 120,00 94,00 3, GBP Institutional (thes.) 124,00 97,00 3, (bis 30. Juni) GBP Retail (aussch.) 116,00 99,90 - GBP Retail (thes.) 144,90 124,90 - GBP Institutional (aussch.) 117,40 101,50 - GBP Institutional (thes.) 124,70 107,60 - Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist nicht zwingend ein Hinweis auf die künftige Wertentwicklung. Der Aktienkurs kann sowohl steigen als auch fallen, und künftige Erträge sind nicht garantiert. 9

12 JOHCM UK Dynamic Fund Nettoinventarwert pro Anteil und Vergleichsaufstellung, Fortsetzung Nettoinventarwert Nettoinventarwert Gesamtanzahl der ausgegebenen des Fonds Anteile Nettoinventarwert pro Anteil GBP Retail (aussch.) 31. Dezember ,79P 31. Dezember ,36P 30. Juni ,94P GBP Retail (thes.) 31. Dezember ,74P 31. Dezember ,12P 30. Juni ,69P GBP Institutional ( h ) 31. Dezember ,79P 31. Dezember ,43P 30. Juni ,14P GBP Institutional (thes.) 31. Dezember ,42P 31. Dezember ,72P 30. Juni ,22P Gesamtkostenquote Ausschüttende Thesaurierende Ausschüttende Thesaurierende Retail- Retail- institutionelle institutionelle Anteile Anteile Anteile Anteile 30. Juni 31. Dezember 30. Juni 31. Dezember 30. Juni 31. Dezember 30. Juni 31. Dezember Periodische ACD- Gebühr 1,24 % 1,25 % 1,25 % 1,25 % 0,77 % 0,75 % 0,75 % 0,75 % Periodische ACD-Rückvergütung (1,18 %) (0,40 %) (1,19 %) (0,22 %) (1,21 %) (0,86 %) (1,19 %) (0,05 %) Sonstige Aufwendungen 1,44 % 0,65 % 1,44 % 0,47 % 1,44 % 1,11 % 1,44 % 0,30 % Gesamtkostenquote 1,50 % 1,50 % 1,50 % 1,50 % 1,00 % 1,00 % 1,00 % 1,00 % Umschlagshäufigkeit des Portfolios Juni Juni 2011 Umschlagshäufigkeit des Portfolios 104,51 % 59,62 % Wertentwicklung Im Zeitraum vom 1. Januar 2012 bis 30. Juni 2012 stieg der Kurs von thesaurierenden Retail-Anteilen im Fonds um 7,72 %. Im Vergleich dazu stieg der FTSE All-Share Total Return Index im gleichen Zeitraum um 3,63 %. Quelle: JOHCM/FTSE Group/Bloomberg. Grundlage: Fondsrendite, «mid to mid» mit reinvestierten Nettoerträgen in Pfund Sterling. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist nicht zwingend ein Hinweis auf die künftige Wertentwicklung. Der Aktienkurs kann sowohl steigen als auch fallen, und künftige Erträge sind nicht garantiert.

13 JOHCM UK Dynamic Fund Vermögensaufstellung Stand: 30. Juni 2012 Anlage Bestand/ Nennwert Marktwert Tsd. Anteil am gesamten Nettovermögen % Britische Wertpapiere: 92,21 % (31. Dezember 2011: 88,27 %) Luft- und Raumfahrt / Verteidigung 3.56% (31. Dezember 2011: 3,41 %) QinetiQ 459 3, ,56 Automobilindustrie und -zulieferer: 1,78 % Lookers 229 1, ,78 Banken: 7,38 % (31. Dezember 2011: 7,54 %) Barclays 284 2, HSBC Holdings 669 5, ,38 Baugewerbe und Baustoffe: 1,20 % (31. Dezember 2011: 1,07 %) SIG 156 1, ,20 Verbraucherdienstleistungen: 1,51 % (31. Dezember 2011: 1,72 %) Taylor Wimpey 195 1, ,51 Elektronische und elektrische Geräte: 0,00 % (31. Dezember 2011: 0,69 %) Kapitalanlageinstrumente: 3,77 % (31. Dezember 2011: 2,67 %) i Group 487 3, ,77 Finanzdienstleistungen: 5,25 % (31. Dezember 2011: 7,26 %) IG Group 151 1,17 11

14 JOHCM UK Dynamic Fund Vermögensaufstellung, Fortsetzung Bestand/ Nennwert Anlage Marktwert Tsd. Anteil am gesamten Nettovermögen (%) Finanzdienstleistungen, Fortsetzung Intermediate Capital Group 194 1, Tullett Prebon 126 0, Man Group 207 1, ,25 Lebensmittelhersteller: 1,79 % Tesco 231 1, ,79 Gas, Wasser und Versorgungsunternehmen: 3,07 % (31. Dezember 2011: 2,61 %) Centrica 396 3, ,07 Allgemeine Finanzdienstleistungen: 2,17 % International Personal Finance 162 1, London Stock Exchange Group 118 0, ,17 Allgemeine Industriewerte: 2,31 % (31. Dezember 2011: 1,86 %) Smith (David S) 298 2, ,31 Allgemeiner Einzelhandel: 1,61 % (31. Dezember 2011: 3,44 %) Marks & Spencer 208 1, ,61 Gesundheitsausrüstung und -dienstleistungen: 4,04 % Smith & Nephew 440 3, Synergy Health 82 0, ,04 Industrietechnik: 0,94 % (31. Dezember 2011: 1,63 %) Severfield-Rowen 122 0, ,94 12

15 JOHCM UK Dynamic Fund Vermögensaufstellung, Fortsetzung Bestand/ Nennwert Anlage Marktwert Tsd. Anteil am gesamten Nettovermögen (%) Lebensversicherung: 4,98 % (31. Dezember 2011: 4,69 %) Legal & General 199 1, Standard Life 445 3, ,98 Medien: 4,39 % (31. Dezember 2011: 4,59 %) ITV 150 1, Moneysupermarket.com 137 1, Reed Elsevier 280 2, ,39 Bergbau: 2,03 % (31. Dezember 2011: 2,72 %) Rio Tinto 262 2, ,03 Mobile Telekommunikation: 3,67 % (31. Dezember 2011: 5,53 %) Inmarsat 144 1, Vodafone Group 331 2, ,67 Nicht-Lebensversicherungen: 2,77 % (31. Dezember 2011: 3,05 %) Royal Sun Alliance Insurance Group 357 2, ,77 Öl- und Gasproduzenten: 10,13 % (31. Dezember 2011: 9,42 %) BP 760 5, Royal Dutch Shell 'B' 548 4, ,13 Pharmazeutik und Biotechnologie: 7,28 % (31. Dezember 2011: 9,63 %) AstraZeneca 504 3, GlaxoSmithKline 435 3, ,28 13

16 JOHCM UK Dynamic Fund Vermögensaufstellung, Fortsetzung Bestand/ Nennwert Anlage Marktwert Tsd. Anteil am gesamten Nettovermögen (%) Immobilien: 1,81 % (31. Dezember 2011: 3,37 %) SEGRO (REIT) 234 1, ,81 Halbleiter: 1,73 % CSR 223 1, ,73 Software und Computerdienstleistungen: 4,06 % (31. Dezember 2011: 4,45 %) Micro Focus International 271 2, Sage Group 253 1, ,06 Kundenbetreuung: 7,26 % (31. Dezember 2011: 5,34 %) Atkins (WS) 200 1, Howden Joinery Group 151 1, Northgate 207 1, Speedy Hire 214 1, Xchanging 165 1, ,26 Reise und Freizeit: 1,72 % (31. Dezember 2011: 1,58 %) Carnival (UK Registered) 222 1, ,72 Summe britische Wertpapiere ,21 Französische Wertpapiere: 1,64 % (31. Dezember 2011: 1,55 %) Automobilindustrie und -zulieferer: 1,64 % (31. Dezember 2011: 1,55 %) Michelin 212 1, ,64 Summe französische Wertpapieren: 212 1,64 14

17 JOHCM UK Dynamic Fund Vermögensaufstellung, Fortsetzung Bestand/ Markt- Anteil am Nenn- wert gesamten wert Anlage Tsd. Nettovermögen (%) Irische Wertpapiere: 2,23 % (31. Dezember 2011: 1,15 %) Getränke: 1,34 % (31. Dezember 2011: 1,15 %) C&C Group 173 1, ,34 Ölausrüstung und -dienstleistungen: 0,89 % Dragon Oil 114 0, ,89 Summe irische Wertpapiere: 287 2,23 Wertpapiere von der Isle of Man: 0,00 % (31. Dezember 2011: 2,01 %) Ölausrüstung und -dienstleistungen: 0,00 % (31. Dezember 2011: 2,01 %) Summe Wertpapiere von der Isle of Man - - Luxemburger Wertpapiere: 0,00 % (31. Dezember 2011: 3,05 %) Industriemetalle: 0,00 % (31. Dezember 2011: 1,05 %) Finanzdienstleistungen: 0,00 % (31. Dezember 2011: 2,00 %) Summe Luxemburger Wertpapiere: - - Schwedische Wertpapiere: 0,00 % (31. Dezember 2011: 2,00 %) Technologie Hardware und Ausrüstung: 0,00 % (31. Dezember 2011: 2,00 %) Summe schwedische Wertpapiere

18 JOHCM UK Dynamic Fund Vermögensaufstellung, Fortsetzung Bestand/ Nennwert Marktwert Tsd. Anteil am gesamten Nettovermögen (%) Wertpapiere von den Jungferninseln: 0,74 % Bergbau: 0,74 % Gem Diamonds 95 0, ,74 Summe Wertpapiere von den Jungferninseln 95 0,74 Anlageportfolio ,82 Sonstige Nettovermögenswerte 411 3,18 Summe Nettofondsvermögen ,00 Alle Wertpapiere sind zugelassene Wertpapiere, wenn nicht anders angegeben. 16

19 JOHCM UK Dynamic Fund Zusammenfassung der zehn wichtigsten Käufe und Verkäufe für das am 30. Juni 2012 endende Halbjahr Wertpapier Kosten Wertpapier Erträge Tsd. Tsd. KÄUFE VERKÄUFE Carnival (UK Registered) 150 Ericsson (L.M.) Telefonaktie 'B' 167 Amlin 138 GlobeOp Financial Services 149 Carphone Warehouse 134 Amlin 139 Smith & Nephew 129 Safestore Holdings 112 SIG 125 Vodafone Group 110 Gem Diamonds 120 GlobeOp Financial Services 98 Inmarsat 114 Carphone Warehouse 93 Rio Tinto 69 Marshalls 90 Lookers 68 GlobeOp Financial Services 86 Tesco 67 Lookers 81 17

20 JOHCM UK Dynamic Fund Ergebnisrechnung für das am 30. Juni 2012 endende Halbjahr Einnahmen 30. Juni Juni 2011 Tsd. Tsd. Tsd. Tsd. Netto-Kapital(-verluste) / -gewinne Erträge Aufwendungen (101) (95) Finanzierungskosten: Zinsen - - Nettoerträge vor Steuern Besteuerung (47) (2) Nettoerträge nach Steuern Gesamtrendite vor Ausschüttungen Finanzierungskosten: Ausschüttungen 58 (180) Änderungen des Nettovermögens der Anteilinhaber durch Investmentaktivitäten Aufstellung der Veränderungen des Nettovermögens der Anteilseigner für das am 30. Juni 2012 endende Halbjahr 30. Juni Juni 2011 Tsd. Tsd. Tsd. Tsd. Den Anteilinhabern zurechenbarer Eröffnungsbestand des Nettovermögens Forderungen aus Ausgabe von Anteilen Abzüglich: Verbindlichkeiten aus Rücknahme von Anteilen (2.120) (12.340) (9.797) Stempelsteuer (Stamp duty reserve tax) (9) (1) Änderungen des Nettovermögens der Anteilinhaber durch Investmentaktivitäten Einbehaltene Ausschüttungen auf thesaurierende Anteile - - Den Anteilinhabern zurechenbarer Endbestand des Nettovermögens Die Aufstellung oben zeigt den vergleichenden Endbestand des Nettovermögens am 30. Juni 2011, wobei die aktuelle Bilanzierungsperiode am 1. Januar 2012 begann. 18

21 JOHCM UK Dynamic Fund Bilanz Stand: 30. Juni Juni Dezember 2011 Tsd. Tsd. Tsd. Tsd. AKTIVA Anlagevermögen Forderungen Barmittel und Bankguthaben Summe sonstige Aktiva Summe Aktiva PASSIVA Verbindlichkeiten (215) (41) Banküberziehungskredite (162) (27) Ausschüttungen auf ausschüttende Anteile - (160) Summe Verbindlichkeiten (377) (228) Den Anteilinhabern zurechenbares Nettovermögen

22 JOHCM UK Equity Income Fund Anlageziel und Anlagepolitik Das Anlageziel des Fonds ist ein langfristiges Kapitalwachstum und die Erzielung einer stetig wachsenden überdurchschnittlichen Dividendenrente, hauptsächlich durch Anlagen in übertragbare Wertpapiere; der Fonds kann allerdings daneben auch in Geldmarktinstrumente, Einlagen, Optionsscheine und Anteile an anderen Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapiere investieren. Der Fonds versucht, dieses Ziel hauptsächlich durch Anlagen in Aktien zu erreichen, die an der Londoner Börse (oder einer anderen relevanten Wertpapierbörse im Vereinigten Königreich) notiert sind. Der Grossteil der ausgewählten Aktien ist im FTSE 350 Index erfasst. Der Fonds greift jedoch gelegentlich auch auf kleinere Aktienwerte zurück. Die Performance des Fonds wird am FTSE All Share Total Return Index («UK Index») gemessen. Mindestens zwei Drittel des Fondsvermögens 20 werden zu jedem Zeitpunkt in Dividendenpapiere von Firmen investiert sein, die ihren Sitz in Grossbritannien haben oder den überwiegenden Teil ihrer Geschäftstätigkeit dort ausüben. Der Fonds ist ausschliesslich auf Aktien fokussiert, deren Rendite voraussichtlich über dem Durchschnitt des FTSE All Share liegt, mit einer strengen Verkaufsdisziplin bei Unterschreitung der Durchschnittsrendite. Dieser Ansatz verleiht dem Fonds automatisch einen konträren Charakter und bedeutet auch, dass das Portfolio sich sehr vom UK-Index unterscheidet. Es gibt keine Höchstgrenzen für die Über- oder Untergewichtung von Aktien oder Sektoren. Die Orientierung an Dividenden bedeutet auch, dass sich der Fonds auf Barmittel generierende Unternehmen (gemessen am freien Cashflow und am EBITDA) konzentriert, insbesondere auf diejenigen, die ihre Dividenden regelmässig über mehrere Anlage- und Konjunkturzyklen hinweg erhöhen können. Die Fokussierung auf höher rentable Titel gründet auf der Überzeugung, dass Unternehmensmanager im Vereinigten Königreich die Dividendenausschüttung als Indikator für die mittelfristige Ertragskraft des Unternehmens verwenden und diese Zahlungen in der Regel deutlich weniger schwankungsanfällig als der Gewinn pro Aktie sind. Dies bedeutet oft, dass der Fonds in Aktien anlegt, für die kein unmittelbarer Katalysator existiert, die jedoch erheblich unterbewertet sind. Zudem hat die Vergangenheit gezeigt, dass Dividendenerträge stets in sehr hohem Masse zur realen Rendite des britischen Marktes beigetragen haben, und das wird sich aus unserer Sicht auch in Zukunft nicht ändern.

23 Bericht des Investmentmanagers für den am 30. Juni 2012 endenden Zwischenzeitraum J O Hambro Capital Management UK Umbrella Fund JOHCM UK Equity Income Fund Wertentwicklung Der JOHCM UK Equity Income Fund erzielte in den sechs Monaten bis zum 30. Juni 2012 einen Ertrag von 7,33 % in Pfund Sterling, abzüglich der Gebühren für die Retail-Anteilsklasse. Im gleichen Zeitraum stieg der FTSE All-Share Total Return Index (angepasst) um 3,63 %. Anlagehintergrund Das erste Quartal des Jahres war durch ein kräftiges Anziehen der Aktienmärkte gekennzeichnet, bevor im April und Mai das Schreckgespenst der Schuldenkrise in der Eurozone wiederkehrte. Die Aktienkurse profitierten anfangs vom Optimismus über die US- Konjunktur und von den längerfristigen Refinanzierungsgeschäften (LTRO) der Europäischen Zentralbank Ende Dezember 2011 und im Februar Die Massnahmen hatten ein dramatisches und willkommenes Sinken der Zinsen für Staatsanleihen aus den schwächeren südeuropäischen Staaten zur Folge. Dieser Impuls erwies sich allerdings als kurzlebig, und der April und Mai waren wieder schwierige Monate für die weltweiten Aktienmärkte, da die Schuldenkrise in der Eurozone erneut aufflammte. Besondere Sorgen, die auch durch die ergebnislose Parlamentswahl nicht gemindert wurde, bereitete der drohende Austritt Griechenlands aus der Gemeinschaftswährung und die Ansteckungsgefahr für das übrige Europa. Zunehmende Ängste über das weltweite Wachstum, besonders mit Blick auf die sich abzeichnende Abschwächung in China und den USA, lasteten schwer auf den Aktienkursen. Im Juni trat eine Atempause ein, und die Risikofreudigkeit verbesserte sich, da die dringenden Sorgen über Europa durch einen Sieg für die proeuropäische Partei Neue Demokratie in der zweiten Auflage der griechischen Parlamentswahlen, Pläne zur Rekapitalisierung spanischer Banken und ein gut aufgenommenes europäisches Gipfeltreffen ein wenig in den Hintergrund traten. Anlagestrategie Durch eine Kombination aus richtiger Aktienauswahl und einem günstigen Sektorengagement gelang es dem Fonds, den Index im Berichtszeitraum deutlich zu übertreffen. Stärken im Portfolio waren die Industrie- und Finanzsektoren. Bei Industriewerten war das technische Beratungsunternehmen WSP der Spitzenreiter im Fonds, nachdem sein kanadischer Rivale Genivar ein Übernahmeangebot von 435 p pro Aktie ein Aufpreis von ca. 70 % auf den normalen Aktienkurs abgegeben hatte. WSP ist ein gutes Beispiel für typische Bewertungen im gesamten Portfolio: sehr niedrige Bewertungen für starke Unternehmen, die ihre Strategie auf den neuen Normalfall schwieriger Märkte zugeschnitten haben und ihren schwächeren Wettbewerbern Marktanteile abnehmen. Wir halten dies nach wie vor für eine enorme Chance. In diesem Sektor leistete auch das Personalbeschaffungsunternehmen SThree einen positiven Beitrag zur Performance. Bei Finanzwerten, wo unsere Übergewichtung die relativen Erträge begünstigte, leisteten mehrere unserer Positionen (Legal & General Group, Standard Life, Intermediate Capital Group und Close Brothers Group) einen beträchtlichen positiven Beitrag. Eine der sehr wenigen Belastungen der Wertentwicklung ging von Tesco aus, das leider Anfang des Jahres eine Gewinnwarnung herausgegeben hat. Unsere Gründe für das Halten der Aktie waren in erster Linie Verbesserungen im operativen Geschäft der ausländischen Filialen, ein Anstieg der Kapitalrendite und eine Expansion der Bank. All diese Faktoren sind zwar nach wie vor wirksam, aber wegen der Unsicherheiten über die notwendigen Investitionen in die britischen Geschäfte wird die Aktie wohl noch einige Zeit labil bleiben. Sie ist aber mit weniger als dem zehnfachen der herabgestuften Gewinne bewertet und bietet einen Ertrag von 4,6 %, daher behalten wir den Titel gern weiter im Portfolio. Hingegen hat unsere Untergewichtung von nichtzyklischen Konsumgütern (wie Diageo und British American Tobacco) die relative Performance geschmälert, da Anleger Zuflucht in diesen Titeln suchten, die sie als sichere Häfen ansahen. Nach unserer Einschätzung sind viele defensive Konsumgüter sehr teuer und haben einen hohen Fremdkapitalanteil. Wichtige Investitionsentscheidungen treffen wir immer auf der Ebene einzelner Aktien, wenn auch mehrere Themen das Portfolio prägen. Unsere Themen sind gegenwärtig: solide Bilanzen als Schutz vor Abwärtsrisiken Aktien mit Nettokassenposition oder geringer Verschuldung sind trotz ihrer Optionalität unterbewertet Unternehmen, die Marktanteile gewinnen 21

J O Hambro Capital Management UK Umbrella Fund Zwischenbericht (ungeprüft)

J O Hambro Capital Management UK Umbrella Fund Zwischenbericht (ungeprüft) J O Hambro Capital Management UK Umbrella Fund Zwischenbericht (ungeprüft) für das am 30. Juni 2011 endende Halbjahr Inhaltsverzeichnis Bericht des Authorised Corporate Director 1 Darlegung der Zuständigkeitsbereiche

Mehr

J O Hambro Capital Management UK Umbrella Fund Kurzbericht

J O Hambro Capital Management UK Umbrella Fund Kurzbericht J O Hambro Capital Management UK Umbrella Fund Kurzbericht und Jahresabschluss zum 31. Dezember 2011 J O Hambro Capital Management UK Umbrella Fund Kurzbericht und Jahresabschluss zum 31. Dezember 2011

Mehr

KlawInvest-Trading A0M1UF 327,0111 33,3400 EUR 10.902,55 19,23 % 3 03.07.2015 (F) 10.000,00 902,55 (9,03%/18,70% p.a.)

KlawInvest-Trading A0M1UF 327,0111 33,3400 EUR 10.902,55 19,23 % 3 03.07.2015 (F) 10.000,00 902,55 (9,03%/18,70% p.a.) Lahnau, 05.07.2015 FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8, 35633 Lahnau FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8 35633 Lahnau Vermögensübersicht

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV

Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV Société d Investissement à Capital Variable à compartiments multiples Investmentfonds nach Luxemburger Recht 562, rue de Neudorf L-2220 Luxemburg Großherzogtum

Mehr

SPECIALIST INVESTMENT FUNDS ICVC

SPECIALIST INVESTMENT FUNDS ICVC UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT UND ABSCHLUSS THREADNEEDLE SPECIALIST INVESTMENT FUNDS ICVC OKTOBER 2015 THREADNEEDLE SPECIALIST INVESTMENT FUNDS ICVC COLUMBIATHREADNEEDLE.COM Inhalt Informationen zur Gesellschaft*...

Mehr

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen PRIMA - Jumbo Anforderungen an eine gute Geldanlage Sicherheit Gute Rendite Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen Steuerliche Vorteile Eine prima Mischung für Sie Über den Erfolg Ihrer Geldanlage

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der Vermögensverwaltung

Mehr

Templeton Growth Fund: Wertentwicklung & Aufstellung

Templeton Growth Fund: Wertentwicklung & Aufstellung Templeton Growth Fund Wertentwicklung und Aufstellung Manche meinen mit den besten Aktien solche mit gutem kurzfristigem Ausblick. Wenn wir beste Aktien sagen, meinen wir damit einfach die besten Werte.

Mehr

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall gelten die Depot- bzw. Kontoauszüge der Depotstellen.

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall gelten die Depot- bzw. Kontoauszüge der Depotstellen. Lahnau, 05.07.2015 FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8, 35633 Lahnau FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8 35633 Lahnau Vermögensübersicht

Mehr

VONCERT auf International Dividend Stocks Basket

VONCERT auf International Dividend Stocks Basket VONCERT auf International Dividend Stocks Basket Dividenden ernten Leistung schafft Vertrauen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Investment Case - Erträge durch Dividendenaktien 3 Strategie - Kriterien & Konstruktion

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

THREADNEEDLE INVESTMENT FUNDS ICVC

THREADNEEDLE INVESTMENT FUNDS ICVC Ungeprüfter Zwischenbericht und Abschluss Threadneedle Investment Funds ICVC September 2013 Eine nach englischem Recht gegründete, offene Investmentgesellschaft mit variablem Kapital. Dies ist der Zwischenbericht

Mehr

ANLAGEN Anlagemöglichkeiten im Niedrigzinsumfeld

ANLAGEN Anlagemöglichkeiten im Niedrigzinsumfeld NEWSLETTER // ANLAGEMÖGLICHKEITEN // MÄRZ 2016 Ausgabe für Personen mit Wohnsitz in Deutschland ANLAGEN Anlagemöglichkeiten im Niedrigzinsumfeld Geldmarktzinsen, die unterhalb der Inflationsrate liegen,

Mehr

Die beigefügte Information muss gemäß 167 KAGB auf einem dauerhaften Datenträger an den Anleger weitergeleitet werden.

Die beigefügte Information muss gemäß 167 KAGB auf einem dauerhaften Datenträger an den Anleger weitergeleitet werden. FIL Investment Management (Luxembourg) S.A. 2a rue Albert Borschette, L-1246 B.P. 2174, L-1021 Luxembourg Tél: +352 250 404 1 Fax: +352 26 38 39 38 R.C.S. Luxembourg B 88635 Name Anschrift Anschrift Anschrift

Mehr

Schroder International Selection Fund*

Schroder International Selection Fund* Schroder International Selection Fund* Swiss Equity Slides zum Video Stefan Frischknecht, CFA Head of Investments *Schroder International Selection Fund will be referred to as Schroder ISF throughout this

Mehr

Die Änderungen der Anlagestrategie des RL-With-Profits-Fonds

Die Änderungen der Anlagestrategie des RL-With-Profits-Fonds Die Änderungen der Anlagestrategie des RL-With-Profits-Fonds Für Inhaber von Policen im RL-Teilfonds (Deutschland) 1 Teil A Einführung Diese Broschüre erklärt die Änderungen, die wir zum 1. Januar 2010

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

WESENTLICHE ANLEGERINFORMATIONEN - KLASSE I 1 EURO

WESENTLICHE ANLEGERINFORMATIONEN - KLASSE I 1 EURO WESENTLICHE ANLEGERINFORMATIONEN - KLASSE I 1 EURO Dieses Dokument enthält wichtige Informationen für die Anleger dieses OGAW. Es ist kein Marketing-Dokument. Die entsprechend einer rechtlichen Vorschrift

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

Vollständige Erläuterungen der Ziele und der Anlagepolitik des Fonds finden Sie unter «ANLAGEZIELE UND ANLAGEPOLITIK» im Nachtrag zum Fonds.

Vollständige Erläuterungen der Ziele und der Anlagepolitik des Fonds finden Sie unter «ANLAGEZIELE UND ANLAGEPOLITIK» im Nachtrag zum Fonds. Wesentliche Anlegerinformationen Gegenstand dieses Dokuments sind wesentliche Informationen für den Anleger über diesen Fonds. Es handelt sich nicht um Werbematerial. Diese Informationen sind gesetzlich

Mehr

Marktausblick 2013. Ist die Schuldenkrise überstanden? Kundenveranstaltung der Raiffeisen Regionalbank Mödling. 29. / 30.

Marktausblick 2013. Ist die Schuldenkrise überstanden? Kundenveranstaltung der Raiffeisen Regionalbank Mödling. 29. / 30. Marktausblick 2013 Ist die Schuldenkrise überstanden? Kundenveranstaltung der Raiffeisen Regionalbank Mödling 29. / 30. Jänner 2013 Ist die Schuldenkrise überstanden? Dir. Dipl.-BW (BA) Tim Geissler Hauptabteilungsleiter

Mehr

THREADNEEDLE INVESTMENT FUNDS ICVC

THREADNEEDLE INVESTMENT FUNDS ICVC Ungeprüfter Zwischenbericht und Abschluss Threadneedle Investment Funds ICVC September 2014 THREADNEEDLE INVESTMENT FUNDS ICVC threadneedle.com Inhalt Informationen zur Gesellschaft... 3 Bericht der Geschäftsleitung...

Mehr

Halbjahresbericht. Valartis Euro Bond Fund

Halbjahresbericht. Valartis Euro Bond Fund Halbjahresbericht Valartis Euro Bond Fund 01. November 2013 30. April 2014 HALBJAHRESBERICHT Valartis Euro Bond Fund Miteigentumsfonds gemäß InvFG für das Rechenschaftshalbjahr vom 1. November 2013 bis

Mehr

BERICHT DES FONDSMANAGERS 3. Quartal 2015. Nielsen Global Value. 3. Quartal 2015: Blasen erkennt man im Nachhinein!

BERICHT DES FONDSMANAGERS 3. Quartal 2015. Nielsen Global Value. 3. Quartal 2015: Blasen erkennt man im Nachhinein! BERICHT DES FONDSMANAGERS 3. Quartal 2015 Nielsen Global Value 3. Quartal 2015: Blasen erkennt man im Nachhinein! Liebe Investoren und Partner, in den ersten neun Monaten 2015 verzeichneten wir mit einer

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS?

WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS? WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS? Egal, ob Anleger fürs Alter oder für den Autokauf sparen. Ob sie einmalig oder ab und zu etwas auf die Seite legen wollen. Für jeden Sparer gibt es den passenden Investmentfonds.

Mehr

GENERALI INVESTMENTS SICAV

GENERALI INVESTMENTS SICAV GENERALI INVESTMENTS SICAV Société d Investissement à Capital Variable 33, rue de Gasperich L-5826 Hesperange Handelsregister Luxemburg Nr. B 86432 (die SICAV ) MITTEILUNG AN DIE ANTEILINHABER Hiermit

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 216 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt erreichte im Jahr 215 ein neues Rekordhoch. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Jahres auf 72,2 Milliarden Euro und

Mehr

HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31.

HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31. HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31. OKTOBER 2011 A-1010 Wien Bankgasse 2 Tel.: +43/1/536 16-0 Fax: +43/1/536 16-294

Mehr

Mediolanum Challenge Halbjahresbericht - 30. Juni 2014

Mediolanum Challenge Halbjahresbericht - 30. Juni 2014 Mediolanum Challenge Halbjahresbericht - 30. Juni 2014 CHALLENGE FUNDS UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT FÜR DEN ZEITRAUM BIS 30. JUNI 2014 INHALTSVERZEICHNIS Allgemeine Informationen 3 4 Vermögensbilanz 5

Mehr

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse.

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. Fonds in Feinarbeit. Der LBBW Dividenden Strategie Euroland war einer der ersten Fonds, der das Kriterium Dividende in den

Mehr

BERICHT DES FONDSMANAGERS 1. Quartal 2016. Nielsen Global Value. 1. Quartal 2016: Lasst Geld regnen!

BERICHT DES FONDSMANAGERS 1. Quartal 2016. Nielsen Global Value. 1. Quartal 2016: Lasst Geld regnen! BERICHT DES FONDSMANAGERS 1. Quartal 2016 Nielsen Global Value 1. Quartal 2016: Lasst Geld regnen! Liebe Investoren und Partner, in den ersten drei Monaten des neuen Jahres verzeichneten wir mit einer

Mehr

us-policen bac-policenfonds

us-policen bac-policenfonds us-policen bac-policenfonds us-policen US-POLICENFONDS: EINE ECHTE ALTERNATIVE Wachstumspotenzial und attraktive Investitionschancen genau das bieten die USA. Als eine der effizientesten Volkswirtschaften

Mehr

% % % Zinsen. Rentenmarkt. 6.2 Rentenfonds. Anleihekurse. Staatsanleihen Unternehmens- Anleihen Pfandbriefe. Zeit

% % % Zinsen. Rentenmarkt. 6.2 Rentenfonds. Anleihekurse. Staatsanleihen Unternehmens- Anleihen Pfandbriefe. Zeit Fondsarten 6.2 Rentenfonds Rentenfonds investieren in verzinsliche Wertpapiere (weitere Bezeichnungen sind Renten, Anleihen, Obligationen, Bonds u. a.). Sie erzielen vor allem Erträge aus den Zinszahlungen.

Mehr

HSBC GLOBAL INVESTMENT FUNDS Investmentgesellschaft mit variablem Kapital

HSBC GLOBAL INVESTMENT FUNDS Investmentgesellschaft mit variablem Kapital HSBC GLOBAL INVESTMENT FUNDS Investmentgesellschaft mit variablem Kapital 16, Boulevard d'avranches, L-1160 Luxemburg Großherzogtum Luxemburg Handelsregister Luxemburg Nr. B 25 087 Luxemburg, den 26. April

Mehr

Mitteilung an die Anteilsinhaber des Teilfonds Pioneer Funds - Gold and Mining. (20. Februar 2014)

Mitteilung an die Anteilsinhaber des Teilfonds Pioneer Funds - Gold and Mining. (20. Februar 2014) Mitteilung an die Anteilsinhaber des Teilfonds Pioneer Funds - Gold and Mining (20. Februar 2014) Inhaltsverzeichnis Mitteilung an die Anteilsinhaber des Teilfonds... 3 1) Hintergrund und Begründung der

Mehr

Partner für Substanz, Werterhalt und Investmenterfolg

Partner für Substanz, Werterhalt und Investmenterfolg Partner für Substanz, Werterhalt und Investmenterfolg Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorherzusagen, sondern auf die Zukunft vorbereitet zu sein... Perikles, 493 429 v. Chr. Wir sind da, wo Ihnen

Mehr

Depotbericht. erstellt für Corinna & Dr. Erwin Mustermann 01.01.2009 bis 31.03.2015. Depotbericht 16.06.2015

Depotbericht. erstellt für Corinna & Dr. Erwin Mustermann 01.01.2009 bis 31.03.2015. Depotbericht 16.06.2015 Depotbericht Erstellt für: Corinna & Dr. Erwin Mustermann Schloßallee 80 D-22222 Hamburg +49 (40) 123 456 78 Depotbericht erstellt für Corinna & Dr. Erwin Mustermann 01.01.2009 bis 31.03.2015 Claritos

Mehr

Mitteilung an die Anteilsinhaber. Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes

Mitteilung an die Anteilsinhaber. Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes Mitteilung an die Anteilsinhaber Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes 16. Dezember 2014 Inhaltsverzeichnis Mitteilung an die Anteilsinhaber... 3

Mehr

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)!

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Der Anleger zahlt Geld in einen Topf (= Sondervermögen) einer Kapitalanlagegesellschaft ein. Ein Kapitalmarktexperte

Mehr

Ausführlicher Teilfondsvergleich

Ausführlicher Teilfondsvergleich Mitteilung über die Zusammenlegung von Teilfonds Zusammenfassung In diesem Abschnitt werden wesentliche Informationen im Zusammenhang mit der Zusammenlegung dargelegt, die Sie als Anteilinhaber betreffen.

Mehr

HALBJAHRESBERICHT 2014 DES INVESTMENTFONDS FRANZÖSISCHEN RECHTS CARMIGNAC PROFIL REACTIF 50

HALBJAHRESBERICHT 2014 DES INVESTMENTFONDS FRANZÖSISCHEN RECHTS CARMIGNAC PROFIL REACTIF 50 HALBJAHRESBERICHT 2014 DES INVESTMENTFONDS FRANZÖSISCHEN RECHTS CARMIGNAC PROFIL REACTIF 50 (für den Berichtszeitraum zum 30. Juni 2014) Das Fondsreglement, der Verkaufsprospekt für die Schweiz, die Wesentlichen

Mehr

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko.

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. Performance PERLES ermöglichen Ihnen, einfach und effizient die Wertentwicklung eines Basiswertes nachzubilden. PERLES Plus bieten zudem eine bedingte

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

HALBJAHRESBERICHT 2014 DES INVESTMENTFONDS FRANZÖSISCHEN RECHTS CARMIGNAC PROFIL REACTIF 75

HALBJAHRESBERICHT 2014 DES INVESTMENTFONDS FRANZÖSISCHEN RECHTS CARMIGNAC PROFIL REACTIF 75 HALBJAHRESBERICHT 2014 DES INVESTMENTFONDS FRANZÖSISCHEN RECHTS CARMIGNAC PROFIL REACTIF 75 (für den Berichtszeitraum zum 30. Juni 2014) Das Fondsreglement, der Verkaufsprospekt für die Schweiz, die Wesentlichen

Mehr

Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 VONTOBEL FUND

Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 VONTOBEL FUND Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 VONTOBEL FUND Société d'investissement à Capital Variable 69, route d'esch, L-1470 Luxembourg R.C.S. Luxemburg B 38 170 (der "Fonds")

Mehr

Halbjahresbericht 2008/2009.

Halbjahresbericht 2008/2009. Halbjahresbericht 2008/2009. Investmentgesellschaft luxemburgischen Rechts (SICAV) Ungeprüfter Halbjahresbericht per 30. April 2009 UBS (Lux) SICAV 2 Bonds UBS (Lux) SICAV 2 Bonds Halbjahresbericht per

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Vermögensverwaltung

Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Vermögensverwaltung Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Vermögensverwaltung Swisscanto Vermögensverwaltung einfach und professionell Unsere Vermögensverwaltung ist die einfache Lösung.

Mehr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012 Rumpfgeschäftsjahr Seite 1 Tätigkeitsbericht Anlageziel und Anlagepolitik Die Anlagestrategie des Fonds verfolgte die Erzielung

Mehr

Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien. Januar 2012

Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien. Januar 2012 Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien Januar 2012 Anlagekategorie Assetklasse und Managementstil Defensiver Mischfonds Eurozone mit TotalReturn-Eigenschaft

Mehr

Treffsicher zum Ziel! Ihr defensives Anlagekonzept: Generali Komfort Best Managers Conservative

Treffsicher zum Ziel! Ihr defensives Anlagekonzept: Generali Komfort Best Managers Conservative WERBEMITTEILUNG Treffsicher zum Ziel! Ihr defensives Anlagekonzept: Generali Komfort Best Managers Conservative geninvest.de Generali Komfort Best Managers Conservative Der einzigartige Anlageprozess 20.000

Mehr

Zwischenmitteilung. im ersten Halbjahr 2015

Zwischenmitteilung. im ersten Halbjahr 2015 Zwischenmitteilung im ersten Halbjahr 2015 Die KREMLIN AG ist ein Unternehmen mit Sitz in Hamburg, das im Februar 1999 gegründet wurde. Die ausstehenden 400.000 Aktien sind im Regulierten Markt Hamburg

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

Der erste testierte Zeitwertkontenfonds Deutschlands Vermögensanlage im Einklang von Sicherheit, Rendite und Risiko

Der erste testierte Zeitwertkontenfonds Deutschlands Vermögensanlage im Einklang von Sicherheit, Rendite und Risiko INSIDER Insider 37/2015 20. Februar 2015 Seite 1/5 Sechs Jahre H2TIME4LIFE Der erste testierte Zeitwertkontenfonds Deutschlands Vermögensanlage im Einklang von Sicherheit, Rendite und Risiko Am 15. Dezember

Mehr

Multi-Asset mit Schroders

Multi-Asset mit Schroders Multi-Asset mit Schroders Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung! Caterina Zimmermann I Vertriebsleiterin Januar 2013 Die Märkte und Korrelationen haben sich verändert Warum vermögensverwaltende Fonds?

Mehr

Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund. Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International

Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund. Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International TEIL 1 Warum Allradantrieb für s Depot? Die vier Phasen des globalen Wirtschaftszyklus Inflation

Mehr

MACK & WEISE. 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15

MACK & WEISE. 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15 Um ein größeres Vermögen zu machen, bedarf es einer gehörigen Portion an Mut und der adäquaten

Mehr

TRUST-WirtschaftsInnovationen GmbH

TRUST-WirtschaftsInnovationen GmbH Investmentfonds Die Nadel im Heuhaufen suchen & finden. Es gibt "offene" und "geschlossene" Investmentfonds. Bei offenen Fonds können jederzeit weitere Anteile ausgegeben werden, hingegen bei geschlossenen

Mehr

KBC-Life Privileged Portfolio 1 ist eine Zweig-23-Lebensversicherung ohne garantierten Mindestertrag, deren Ertrag mit Investmentfonds verbunden ist.

KBC-Life Privileged Portfolio 1 ist eine Zweig-23-Lebensversicherung ohne garantierten Mindestertrag, deren Ertrag mit Investmentfonds verbunden ist. KBC-Life Privileged Portfolio KBC-Life Privileged Portfolio 1 ist eine Zweig-23-Lebensversicherung ohne garantierten Mindestertrag, deren Ertrag mit Investmentfonds verbunden ist. Art der Lebens- Versicherung

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner Frau Karoline

Mehr

F&C HVB- Langfristiger Schutz des eingezahlten Kapitals Regelmäßige laufende Erträge

F&C HVB- Langfristiger Schutz des eingezahlten Kapitals Regelmäßige laufende Erträge F&C HVB- Stiftungsfonds Ein bewährtes Konzept wird neu ausgerichtet Am 25. Juli 2001 wurde der Fonds mit einer klaren Zielsetzung aufgelegt (ihre Verwirklichung ist durch den Fonds nicht garantiert)*:

Mehr

Verschmelzungsinformationen nach 186 KAGB

Verschmelzungsinformationen nach 186 KAGB Verschmelzungsinformationen nach 186 KAGB Monega Kapitalanlagegesellschaft mbh, Köln Deutsche Asset Management Investment GmbH, Frankfurt a.m. FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbh, Frankfurt a.m.

Mehr

AMF - Renten Welt P A1XBAQ 589,289182 50,0000 EUR 29.464,46 58,69 % 2 06.11.2015 (F) 30.000,00-535,54 (-1,79%/-2,09% p.a.)

AMF - Renten Welt P A1XBAQ 589,289182 50,0000 EUR 29.464,46 58,69 % 2 06.11.2015 (F) 30.000,00-535,54 (-1,79%/-2,09% p.a.) Lahnau, 10.11.2015 FONDS UND MEHR Dipl.-Ökonom Uwe Lehmann, Lilienweg 8, 35633 Lahnau Vermögensübersicht Stand: 10.11.2015 Wertentwicklung seit Depoteröffnung: 02.01.2015 FONDS UND MEHR Dipl.-Ökonom Uwe

Mehr

Europa im Blick, Rendite im Fokus

Europa im Blick, Rendite im Fokus Europa im Blick, Rendite im Fokus Fidelity European Growth Fund Stark überdurchschnittlich Fidelity Funds - European Growth Fund Rubrik: Geldanlage + Altersvorsorge 1/2007 Wachsen Sie mit Europa 2007 soll

Mehr

Neues Investmentbarometer von Citigroup und TNS Infratest. Quartalsweise Anlegerbefragung zur Stimmung an den Finanzmärkten

Neues Investmentbarometer von Citigroup und TNS Infratest. Quartalsweise Anlegerbefragung zur Stimmung an den Finanzmärkten PRESSEMITTEILUNG Neues Investmentbarometer von Citigroup und TNS Infratest Quartalsweise Anlegerbefragung zur Stimmung an den Finanzmärkten Direkte Vergleiche von privaten Anlegern und professionellen

Mehr

J O Hambro Capital Management. Umbrella Fund plc

J O Hambro Capital Management. Umbrella Fund plc J O Hambro Capital Management Umbrella Fund plc eine offene Investmentgesellschaft in Form eines Umbrella-Fonds mit variablem Kapital, gegründet in Irland mit beschränkter Haftung (Registriernummer 345142)

Mehr

Nachhaltigkeits-Check

Nachhaltigkeits-Check Nachhaltigkeits-Check Name: AXA WF - Framlington Eurozone RI A (thes.) EUR ISIN: LU0545089723 WKN: A1C6D9 Emittent: AXA Funds Managment S.A. Die AXA ist ein französisches Versicherungsunternehmen mit Hauptsitz

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der

Mehr

BayernInvest Luxembourg S.A. 3, rue Jean Monnet L-2180 Luxembourg Luxembourg R.C.S. B 37 803

BayernInvest Luxembourg S.A. 3, rue Jean Monnet L-2180 Luxembourg Luxembourg R.C.S. B 37 803 BayernInvest Luxembourg S.A. 3, rue Jean Monnet L-2180 Luxembourg Luxembourg R.C.S. B 37 803 Mitteilung an die Anteilinhaber des BayernInvest Fonds Fusionen der Teilfonds - BayernInvest Balanced Stocks

Mehr

Allianz Investmentbank AG

Allianz Investmentbank AG Allianz Investmentbank AG infourmativ Roadshow April 2013 1 Portfolio Health Check Der Gesundheitscheck für Ihr Portfolio! / Seite 2 Finanzielle Repression Historisch niedrige Zinsen Anstieg der Volatilitäten

Mehr

Halbjahresbericht (ungeprüft) 30. Juni 2011. Janus Capital Funds Plc

Halbjahresbericht (ungeprüft) 30. Juni 2011. Janus Capital Funds Plc Janus Capital Funds Plc Halbjahresbericht 2011 EQUITY & BALANCED FONDS Janus Emerging Markets Fund Janus Europe Fund Janus Global Life Sciences Fund Janus Global Research Fund Janus Global Technology Fund

Mehr

Alceda Quarterly UCITS Review

Alceda Quarterly UCITS Review Überblick Alternative Anlagestrategien im UCITS-Mantel erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit, was sich sowohl in der Anzahl der Fonds als auch in den Assets under Management widerspiegelt. Trotz einer

Mehr

DANSKE FUND In Luxemburg eingetragener Investmentfonds Geprüfter Jahresbericht zum 31. Dezember 2007

DANSKE FUND In Luxemburg eingetragener Investmentfonds Geprüfter Jahresbericht zum 31. Dezember 2007 In Luxemburg eingetragener Investmentfonds Geprüfter Jahresbericht zum 31 Dezember 2007 Auf der Grundlage von Jahresberichten dürfen keine Zeichnungen entgegengenommen werden Zeichnungen sind nur gültig,

Mehr

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Personal Financial Services Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Machen auch Sie mehr aus Ihrem Geld. Geld auf einem klassischen Sparkonto vermehrt sich

Mehr

SWISSCANTO (LU) BOND FUND

SWISSCANTO (LU) BOND FUND SWISSCANTO (LU) BOND FUND Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes in der Rechtsform eines Fonds Commun de Placement (FCP) Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 215 Verwaltungsgesellschaft:

Mehr

Strategiefonds Multi-Asset-Strategie Makro dynamisch Welt

Strategiefonds Multi-Asset-Strategie Makro dynamisch Welt Kaufbeuren, 31.03.2015 Mindelheimer Str. 99 87600 Kaufbeuren Vermögensübersicht Stand: 31.03.2015 Wertentwicklung ab: 01.07.2011 Marco Richter e. K. Marco Richter Mindelheimer Straße 99 87600 Kaufbeuren

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

Cash und was dann!? Null Zinsen, aber trotzdem Rendite?

Cash und was dann!? Null Zinsen, aber trotzdem Rendite? Cash und was dann!? Null Zinsen, aber trotzdem Rendite? Unternehmensnachfolge Traunstein, den 18. März 2015 Aktuell» Der positive Performancebeitrag der Rentenmärkte hat sich im neuen Jahr nicht fortgesetzt.

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Musterdepot Dynamisch Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner

Mehr

Cancer Charity Support Fund. Gutes tun. Für sich und für andere.

Cancer Charity Support Fund. Gutes tun. Für sich und für andere. Cancer Charity Support Fund Gutes tun. Für sich und für andere. Investieren Sie in den Cancer Charity Support Fund. Ihre Anlage trägt dazu bei, wichtige Projekte im Kampf gegen den Krebs zu finanzieren.

Mehr

Entscheidende Einblicke

Entscheidende Einblicke Entscheidende Einblicke Allianz Maklervertrieb 26. März 2015 Robert Engel Verstehen. Handeln. Allianz Global Investors Ein starker Partner in Sachen Geldanlage Als aktiver Investmentmanager sind wir in

Mehr

Das Fondsprinzip. 5-10 Jahre, die sich für Ihre Brieftasche lohnen! Finanzdienstleister für Europa.

Das Fondsprinzip. 5-10 Jahre, die sich für Ihre Brieftasche lohnen! Finanzdienstleister für Europa. Das Fondsprinzip 5-10 Jahre, die sich für Ihre Brieftasche lohnen! Finanzdienstleister für Europa. Was ist ein Fonds? Ein Investmentfonds, kurz als Fonds bezeichnet, ist ein Konstrukt zur Geldanlage. Eine

Mehr

Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen.

Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen. Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen. 30 Fast wichtiger als die Beherrschung von Analyseinstrumenten ist das tiefe Verständnis für Geschäftsmodelle

Mehr

(nachfolgend die Gesellschaft ) Gestützt auf Art. 133 Abs 3 KKV werden die Anleger über folgende Änderungen im Verkaufsprospekt informiert:

(nachfolgend die Gesellschaft ) Gestützt auf Art. 133 Abs 3 KKV werden die Anleger über folgende Änderungen im Verkaufsprospekt informiert: COMGEST GROWTH plc offene Investmentgesellschaft mit variablem Kapital nach irischem Recht First Floor, Fitzwilton House, Wilton Place, Dublin 2, Irland (nachfolgend die Gesellschaft ) Gestützt auf Art.

Mehr

Wir machen den Weg frei. Der Raiffeisen Fonds Capital Protection Maturity 2013 bietet Kapitalschutz und sichert erzielte Gewinne ab

Wir machen den Weg frei. Der Raiffeisen Fonds Capital Protection Maturity 2013 bietet Kapitalschutz und sichert erzielte Gewinne ab Wir machen den Weg frei Der Raiffeisen Fonds Capital Protection Maturity 2013 bietet Kapitalschutz und sichert erzielte Gewinne ab Kapital schützen, Ertragschancen nutzen und Gewinne absichern Was auf

Mehr

FT Accugeld. die sichere und ertragsstarke Geldmarktanlage

FT Accugeld. die sichere und ertragsstarke Geldmarktanlage die sichere und ertragsstarke Geldmarktanlage Christian Lanzendorf, CIIA Leiter Vertrieb Publikumsfonds Vermögensverwalter, IFAs, Versicherungen FRANKFURT-TRUST Asset Manager der BHF-BANK Starke Partner,

Mehr

JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg

JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg Ungeprüfter Halbjahresbericht JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg 30. Juni 2011 Bericht Für In Der Schweiz registrierte Anteilseigner Einzelne Teilfonds des

Mehr

Certus. Miteigentumsfonds gemäß 166 InvFG ISIN AT000CERTUS1 H A L B J A H R E S B E R I C H T

Certus. Miteigentumsfonds gemäß 166 InvFG ISIN AT000CERTUS1 H A L B J A H R E S B E R I C H T Miteigentumsfonds gemäß 166 InvFG ISIN AT000CERTUS1 H A L B J A H R E S B E R I C H T vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 3 Banken-Generali Investment-Gesellschaft m.b.h. Untere Donaulände 28 4020 Linz,

Mehr

BIL Wealth Management

BIL Wealth Management BIL Wealth Management DE Wir haben die gleichen Interessen. Ihre. BIL Private Banking BIL Wealth Management BIL Wealth Management ist unter anderem auch als Lebensversicherung erhältlich. EIN MASSGESCHNEIDERTES

Mehr

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds)

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) Kotierung der Anteile der folgenden Teilfonds: ishares FTSE 250 UCITS ETF ishares

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg

Ungeprüfter Halbjahresbericht. JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg Ungeprüfter Halbjahresbericht JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg 30. Juni 2012 JPMorgan Investment Funds Ungeprüfter Halbjahresbericht Inhalt Verwaltungsrat

Mehr

Wichtige Änderungen bei Fidelity Funds

Wichtige Änderungen bei Fidelity Funds Fidelity Funds Société d investissement á Capital Variable 2a rue Albert Borschette, B.P. 2174 L-1021 Luxembourg RCS Luxembourg B 34.036 Tél: +352 250 404 1 Fax: +352 26 38 39 38 [Name des Kunden] [Adresse

Mehr

Vortrag zu Immobilien Deutschland

Vortrag zu Immobilien Deutschland Handout Vortrag zu Immobilien Deutschland Warum in Immobilien investieren? Warum börsengehandelte Werte? Vorteile des wikifolios WFHWIMMDE1 Disclaimer Seite 1 Warum in Immobilien investieren? Immobilien

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MAI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Nach einem sehr starken ersten Quartal 215 waren die Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt im April 215 moderat. Die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 4,5 Milliarden

Mehr

Globale Minimum-Varianz- Strategien 1997 bis 2006

Globale Minimum-Varianz- Strategien 1997 bis 2006 Globale Minimum-Varianz- Strategien 1997 bis 2006 Prof. Dr. Niklas Wagner, Universität Passau Torsten Wolpers, Commerzbank AG, Hannover Rüdiger Sälzle, FondsConsult Research AG Rottach-Egern, 17. April

Mehr

FINANZ-INFORMATIONSBOGEN LEBENSVERSICHERUNG FÜR DEN ZWEIG 23

FINANZ-INFORMATIONSBOGEN LEBENSVERSICHERUNG FÜR DEN ZWEIG 23 KBC-Life Invest Plan Art der Lebens- Versicherung KBC-Life Invest Plan 1 ist eine Zweig-23-Lebensversicherung ohne garantierten Mindestertrag, deren Ertrag mit Anlagefonds verbunden ist. Konkret haben

Mehr

Dabei sind OZ Europe Overseas Fund II, Ltd. diese 4,43 % (2.963.299 Stimmrechte) vollständig nach 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG über folgende

Dabei sind OZ Europe Overseas Fund II, Ltd. diese 4,43 % (2.963.299 Stimmrechte) vollständig nach 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG über folgende Die Gesellschaft hat im Berichtszeitraum nachfolgende Mitteilungen entsprechend 21 Abs. 1 WpHG erhalten und entsprechend 26 Abs. 1 Satz 1 WpHG bekannt gemacht: Am 29. Januar 2010 wurde gemäß 26 Abs. 1

Mehr

PremiumPLUS BONDPLUS: Rückblick Mai 2016* / Ausblick Juni 2016*

PremiumPLUS BONDPLUS: Rückblick Mai 2016* / Ausblick Juni 2016* PremiumPLUS BONDPLUS: Rückblick Mai 2016* / Ausblick Juni 2016* Rückblick Im Mai zeigten sich die internationalen Aktienmärkte gemischt. Die entwickelten Märkte (Europa, USA und Japan) waren zwischen 2

Mehr