Produkthandbuch. McAfee Agent 5.0.0

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Produkthandbuch. McAfee Agent 5.0.0"

Transkript

1 Produkthandbuch McAfee Agent 5.0.0

2 COPYRIGHT Copyright 2014 McAfee, Inc. Keine Vervielfältigung ohne vorherige Zustimmung. MARKEN McAfee, das McAfee-Logo, McAfee Active Protection, McAfee DeepSAFE, epolicy Orchestrator, McAfee epo, McAfee EMM, Foundscore, Foundstone, Policy Lab, McAfee QuickClean, Safe Eyes, McAfee SECURE, SecureOS, McAfee Shredder, SiteAdvisor, McAfee Stinger, McAfee Total Protection, TrustedSource, VirusScan, WaveSecure sind Marken oder eingetragene Marken von McAfee, Inc. oder der Tochterunternehmen in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Namen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer. Produktnamen, Funktionsbezeichnungen und Beschreibungen können jederzeit unangekündigt geändert werden. Die jeweils aktuellen Informationen zu Produkten und Funktionen finden Sie unter mcafee.com. INFORMATIONEN ZUR LIZENZ Lizenzvereinbarung HINWEIS FÜR ALLE BENUTZER: LESEN SIE DEN LIZENZVERTRAG FÜR DIE VON IHNEN ERWORBENE SOFTWARE SORGFÄLTIG DURCH. ER ENTHÄLT DIE ALLGEMEINEN BESTIMMUNGEN UND BEDINGUNGEN FÜR DIE VERWENDUNG DER LIZENZIERTEN SOFTWARE. WENN SIE NICHT WISSEN, WELCHEN SOFTWARE-LIZENZTYP SIE ERWORBEN HABEN, SCHLAGEN SIE IN DEN UNTERLAGEN ZUM KAUF UND WEITEREN UNTERLAGEN BEZÜGLICH DER LIZENZGEWÄHRUNG ODER DEN BESTELLUNTERLAGEN NACH, DIE SIE ZUSAMMEN MIT DEM SOFTWAREPAKET ODER SEPARAT (ALS BROSCHÜRE, DATEI AUF DER PRODUKT-CD ODER ALS DATEI, DIE AUF DER WEBSITE VERFÜGBAR IST, VON DER SIE AUCH DAS SOFTWAREPAKET HERUNTERGELADEN HABEN) ERHALTEN HABEN. WENN SIE MIT DEN IN DIESER VEREINBARUNG AUFGEFÜHRTEN BESTIMMUNGEN NICHT EINVERSTANDEN SIND, UNTERLASSEN SIE DIE INSTALLATION DER SOFTWARE. SOFERN MÖGLICH, GEBEN SIE DAS PRODUKT AN MCAFEE ODER IHREN HÄNDLER BEI VOLLER RÜCKERSTATTUNG DES KAUFPREISES ZURÜCK. 2 McAfee Agent Produkthandbuch

3 Inhaltsverzeichnis Einleitung 7 Informationen zu diesem Handbuch Zielgruppe Konventionen Quellen für Produktinformationen Einführung in McAfee Agent 1 Informationen zu McAfee Agent 11 Neue Funktionen McAfee Agent-Funktionsunterstützung Installieren, Aktualisieren und Entfernen von Agenten 2 Installieren von McAfee Agent 17 Systemanforderungen Unterstützte Sprachen Installation der McAfee Agent-Erweiterung und -Pakete im McAfee epo-server Methoden für die Installation von McAfee Agent McAfee Agent-Dateien und -Ordner McAfee Agent-Installationspaket Bereitstellen von McAfee epo-server Installation auf Windows-Systemen Installation auf Windows vom McAfee epo-server Installation unter Windows mit Ausbringungsmethoden von Drittanbietern Installation mithilfe von Windows-Anmeldeskripts Erstellen von benutzerdefinierten Installationspaketen Manuelle Installation unter Windows Befehlszeilenoptionen für die Installation von McAfee Agent unter Windows Installation unter Windows mit Anmeldeskripts Installation mittels Gruppenrichtlinienobjekt Installation auf Linux- und Macintosh-Systemen Installation auf Nicht-Windows-Betriebssystemen vom McAfee epo-server Manuelle Installation auf Nicht-Windows-Betriebssystemen Installation auf Systemen mit dem Betriebssystem Ubuntu Installation auf Nicht-Windows-Systemen mithilfe von Skriptoptionen Bereitstellen von McAfee Agent mit McAfee SmartInstall Erstellen eines benutzerdefinierten McAfee SmartInstall-Installationsprogramms Installieren von McAfee Agent mit McAfee SmartInstall Befehlszeilenoptionen für die manuelle Installation von URL-basiertem McAfee Agent Verwalten von URL-Adressen für die Agenten-Ausbringung Installation von McAfee Agent im Virtual Desktop Infrastructure-Modus Zuweisen von Werten zu benutzerdefinierten Eigenschaften Von McAfee Agent verwendete Prozesse McAfee Agent Produkthandbuch 3

4 Inhaltsverzeichnis McAfee Agent in ein Image einschließen Identifizieren doppelter Agenten-GUIDs Korrigieren doppelter Agenten-GUIDs Durchführen eines Upgrades und Wiederherstellen von Agenten 51 Vergleich von Upgrades und Aktualisierungen Durchführen eines McAfee Agent-Upgrades mithilfe eines Produktbereitstellungs-Tasks Durchführen eines Upgrades von McAfee Agent in nicht verwaltetem Zustand unter Ubuntu Wiederherstellen einer früheren Version des Agenten unter Windows Wiederherstellen einer früheren Version des Agenten auf Nicht-Windows-Systemen Ändern der Verwaltungsmodi von Agenten 57 Gründe für das Ändern der Verwaltungsmodi von McAfee Agent Ändern des Agenten-Modus unter Windows Wechseln aus dem Modus "Nicht verwaltet" in den Modus "Verwaltet" unter Windows Wechseln aus dem Modus "Verwaltet" in den Modus "Nicht verwaltet" unter Windows Wechseln des McAfee Agent-Modus auf Nicht-Windows-Systemen Wechseln aus dem Modus "Nicht verwaltet" in den Modus "Verwaltet" auf Nicht-Windows- Plattformen Wechseln aus dem Modus "Verwaltet" in den Modus "Nicht verwaltet" auf Nicht-Windows- Plattformen Entfernen von McAfee Agent 61 Entfernen von Agenten beim Löschen von Systemen in der Systemstruktur Entfernen von Agenten beim Löschen von Gruppen in der Systemstruktur Entfernen von Agenten auf Systemen in Abfrageergebnissen Entfernen des Agenten aus einer Windows-Eingabeaufforderung Entfernen von McAfee Agent auf Nicht-Windows-Betriebssystemen Verwenden von McAfee Agent 6 Konfigurieren von McAfee Agent-Richtlinien 67 McAfee Agent-Richtlinieneinstellungen Konfigurieren der Richtlinie Allgemein Weiterleiten von Ereignissen nach Priorität Abrufen von Systemeigenschaften Konfigurieren der Richtlinie Repository Auswählen eines Repositorys Konfigurieren von Proxy-Einstellungen für McAfee Agent Arbeiten mit dem Agenten auf dem McAfee epo-server 75 Funktionsweise der Agent-zu-Server-Kommunikation Agent-zu-Server-Kommunikationsintervall Behandeln von Unterbrechungen bei der Agent-zu-Server-Kommunikation Reaktivierungen und Reaktivierungs-Tasks SuperAgents und ihre Funktionsweise SuperAgents und Übertragung von Reaktivierungsaufrufen Konvertieren von McAfee Agent in einen SuperAgent Caching und Kommunikationsunterbrechungen bei SuperAgents Hierarchie von SuperAgents Erstellen einer Hierarchie von SuperAgents McAfee Agent-Relay-Funktionalität Kommunizieren über einen RelayServer Aktivieren der Relay-Funktionalität Deaktivieren der Relay-Funktionalität Peer-to-Peer-Kommunikation McAfee Agent Produkthandbuch

5 Inhaltsverzeichnis Herunterladen von Inhaltsaktualisierungen von gleichrangigen Agenten Bewährte Vorgehensweisen für die Peer-to-Peer-Kommunikation Aktivieren des Peer-to-Peer-Diensts Erfassen von McAfee Agent-Statistiken Ändern der in der Benutzeroberfläche und dem Ereignisprotokoll des Agenten verwendeten Sprache Konfigurieren von ausgewählten Systemen für die Aktualisierung Antworten auf Richtlinienereignisse Planen von Client-Tasks Sofortiges Ausführen von Client-Tasks Ermitteln inaktiver Agenten Windows-Systeme und vom Agenten gemeldete Produkteigenschaften Anzeigen von McAfee Agent-Eigenschaften und Produkteigenschaften Von McAfee Agent bereitgestellte Abfragen Ausführen von McAfee Agent-Tasks auf dem verwalteten System 97 Verwenden des Taskleistensymbols Das Taskleistensymbol und seine Funktionen Anzeigen des Taskleistensymbols Ermöglichen des Benutzerzugriffs auf Aktualisierungsfunktionen Aktualisierungen vom verwalteten System Ausführen einer manuellen Aktualisierung Erzwingen von Richtlinien Aktualisieren von Richtlinien und Tasks Senden von Eigenschaften an den McAfee epo-server On-Demand-Versand von Ereignissen an den McAfee epo-server Anzeigen von Versionsnummern und Einstellungen McAfee Agent-Befehlszeilenoptionen McAfee Agent-Aktivitätsprotokolle 105 Informationen zu McAfee Agent-Aktivitätsprotokollen Anzeigen des McAfee Agent-Aktivitätsprotokolls auf dem verwalteten System Anzeigen des Agenten-Aktivitätsprotokolls auf dem McAfee epo-server A Häufig gestellte Fragen 109 Index 113 McAfee Agent Produkthandbuch 5

6 Inhaltsverzeichnis 6 McAfee Agent Produkthandbuch

7 Einleitung Dieses Handbuch enthält die Informationen, die Sie in den einzelnen Phasen der Produktnutzung benötigen von der Installation über die Konfiguration bis hin zur Fehlersuche. Inhalt Informationen zu diesem Handbuch Quellen für Produktinformationen Informationen zu diesem Handbuch In diesem Abschnitt werden die Zielgruppe des Handbuchs, die verwendeten typografischen Konventionen und Symbole sowie die Gliederung des Handbuchs beschrieben. Zielgruppe Die Dokumentation von McAfee wird inhaltlich sorgfältig auf die Zielgruppe abgestimmt. Die Informationen in diesem Handbuch richten sich in erster Linie an: Administratoren Personen, die das Sicherheitsprogramm eines Unternehmens implementieren und umsetzen. Sicherheitsbeauftragte Personen, die sensible und vertrauliche Daten als solche bestimmen und die Unternehmensrichtlinie festlegen, mit der das geistige Eigentum des Unternehmens geschützt wird. Prüfer Personen, die das Produkt bewerten. Konventionen In diesem Handbuch werden folgende typografische Konventionen und Symbole verwendet. Buchtitel, Begriff, Hervorhebung Fett Benutzereingabe, Code, Meldung Benutzeroberflächentext Hypertext-Blau Titel eines Buchs, Kapitels oder Themas; ein neuer Begriff; eine Hervorhebung. Text, der stark hervorgehoben wird. Befehle oder andere Texte, die vom Benutzer eingegeben werden; ein Code-Beispiel; eine angezeigte Meldung. Wörter aus der Benutzeroberfläche des Produkts, z. B. Optionen, Menüs, Schaltflächen und Dialogfelder. Ein Link auf ein Thema oder eine externe Website. Hinweis: Zusätzliche Informationen, beispielsweise eine alternative Methode für den Zugriff auf eine Option. Tipp: Vorschläge und Empfehlungen. McAfee Agent Produkthandbuch 7

8 Einleitung Quellen für Produktinformationen Wichtig/Vorsicht: Wichtige Ratschläge zum Schutz Ihres Computersystems, der Software-Installation, des Netzwerks, Ihres Unternehmens oder Ihrer Daten. Warnung: Wichtige Ratschläge, um körperliche Verletzungen bei der Nutzung eines Hardware-Produkts zu vermeiden. Quellen für Produktinformationen Nach der Veröffentlichung eines Produkts werden Informationen zu dem Produkt im Online-Knowledge Center von McAfee eingegeben. Vorgehensweise 1 Rufen Sie das McAfee ServicePortal unter auf, und klicken Sie auf Knowledge Center. 2 Geben Sie einen Produktnamen ein, wählen Sie eine Version, und klicken Sie dann auf Suchen, um eine Liste der Dokumente anzuzeigen. 8 McAfee Agent Produkthandbuch

9 Einführung in McAfee Agent Machen Sie sich mit McAfee Agent vertraut, und erfahren Sie, welche Aufgaben der Agent nach der Installation auf dem Client-System übernimmt. Kapitel 1 Informationen zu McAfee Agent McAfee Agent Produkthandbuch 9

10 Einführung in McAfee Agent 10 McAfee Agent Produkthandbuch

11 1 Informationen 1 zu McAfee Agent McAfee Agent ist die Client-seitige Komponente, die für eine sichere Kommunikation zwischen McAfee epolicy Orchestrator (McAfee epo ) und verwalteten Produkten sorgt. Außerdem dient der Agent auch als Aktualisierungskomponente für verwaltete und nicht verwaltete McAfee-Produkte. Darüber hinaus werden über McAfee Agent lokale Dienste für diese verwalteten Produkte und für von McAfee Security Innovation Alliance-Partnern entwickelte Produkte bereitgestellt. Systeme können nur dann mit McAfee epo verwaltet werden, wenn auf ihnen ein Agent installiert ist. Während McAfee Agent im Hintergrund ausgeführt wird, werden über den Agenten die folgenden Aufgaben durchgeführt: Installation von Produkten und deren Upgrades auf verwalteten Systemen. Aktualisierung von Sicherheitsinhalten wie den mit VirusScan Enterprise verbundenen DAT-Dateien. Erzwingung von Richtlinien und Planung von Tasks auf verwalteten Systemen. Erfassung von Informationen und Ereignissen von verwalteten Systemen, die dann an den McAfee epo-server gesendet werden. Der Begriff Agent wird innerhalb von McAfee epo in den folgenden Zusammenhängen verwendet: Agent: der grundlegende Betriebsmodus für McAfee Agent, der einen Kommunikationskanal für McAfee epo und lokale Dienste für andere verwaltete Produkte bereitstellt. SuperAgent: ein verteiltes Repository, dessen Inhaltsreplikation vom McAfee epo-server verwaltet wird. Die von einem McAfee epo-server, dem Master-Repository, einem HTTP- oder einem FTP-Repository empfangenen Informationen werden über den SuperAgent im Cache abgelegt und an die Agenten verteilt. Sie sollten in jedem Subnetz einen SuperAgent konfigurieren, wenn Sie Agenten in größeren Netzwerken verwalten. Weitere Informationen zu SuperAgents und deren Funktionalität finden Sie unter Beschreibung und Funktionsweise von SuperAgents. Inhalt Neue Funktionen McAfee Agent-Funktionsunterstützung Neue Funktionen McAfee Agent verfügt über eine asynchrone Single-Thread-Architektur, die auf einer Dienstarchitektur (Nachrichten) basiert. In einer nachrichtenbasierten Architektur erfolgt die Kommunikation von Diensten über eine gemeinsame Sprache. Dadurch wird die Nutzung von McAfee Agent Produkthandbuch 11

12 1 Informationen zu McAfee Agent Neue Funktionen Systemressourcen wie die Anzahl von Threads, die Anzahl von Handles, Arbeitsspeicher und CPU reduziert. McAfee Agent kann nur mit dem McAfee epo-server oder einer höheren Version verwendet werden. Sie können vorherige Versionen von McAfee Agent mit der Erweiterung verwalten, aber frühere Versionen der Agentenerweiterungen können nicht für die Verwaltung von McAfee Agent Clients verwendet werden. McAfee Agent enthält die folgenden neuen Funktionen. Manifestbasierte Richtlinie Bei Verwendung von McAfee Agent in Kombination mit dem McAfee epo-server oder höher sorgt die manifestbasierte Richtlinienfunktion für eine bessere Skalierbarkeit der McAfee epo-plattform. Bei einer manifestbasierten Richtlinie werden nur die geänderten Richtlinieneinstellungen über McAfee Agent vom McAfee epo-server abgerufen. Da nur die Unterschiede in der Richtlinieneinstellung heruntergeladen werden, werden von McAfee Agent keine Ressourcen für den Vergleich oder die Zusammenführung der Einstellungen verwendet. Darüber hinaus müssen die geänderten Richtlinien nicht bei jeder Agent-Server-Kommunikation auf dem McAfee epo-server berechnet werden. Das trägt dazu bei, bei jedem Download einer Richtlinienaktualisierung Netzwerkbandbreite zu sparen. Dauerhafte Verbindung Bei der Durchführung einer Agent-Server-Kommunikation wird der Kommunikationskanal mit dem McAfee epo-server über eine Keep-Alive-Verbindung in McAfee Agent aufrechterhalten. Damit kann in McAfee Agent eine Agent-Server-Kommunikation über eine einzige TCP-Verbindung zum Senden und Empfangen mehrerer HTTP-Anforderungen oder -Antworten abgeschlossen werden. In früheren Versionen des McAfee epo-servers waren mehrere TCP-Verbindungen von McAfee Agent während einer einzigen Agent-Server-Kommunikation erforderlich. Dabei war mehr Netzwerkbandbreite erforderlich, während die Verwendung einer Keep-Alive-Verbindung die Netzwerkbandbreite reduziert. Sensordienste McAfee Agent verwendet Sensordienste zum Verfolgen von Systemereignissen und zur Durchführung von Aktionen auf dem Client-System. Zwei Arten von Sensordiensten stehen zur Verfügung. Benutzersensoren: Mit diesen werden die auf dem Client-System angemeldeten Benutzer über Betriebssystem-APIs erkannt und die benutzerbasierten Richtlinien entsprechend angewendet. Netzwerksensoren: Mit diesen wird der Netzwerkverbindungsstatus über Betriebssystemnetzwerk-APIs erkannt und festgelegt, ob Agentenfunktionen wie das Abrufen von Aktualisierungen aus dem Repository oder die Kommunikation mit McAfee epo durchgeführt werden sollten. Peer-to-Peer-Kommunikation Zum Abrufen von Aktualisierungen und zum Installieren von Produkten ist eine Kommunikation zwischen McAfee Agent und dem McAfee epo-server erforderlich. Diese Aktualisierungen können über Agenten im gleichen Subnetz verfügbar sein. Mit der Peer-to-Peer-Kommunikation werden diese Aktualisierungen über McAfee Agent von den gleichrangigen Agenten im selben Subnetz heruntergeladen, wodurch sich der Bandbreitenverbrauch zwischen dem McAfee epo-server und McAfee Agent reduziert. Einzelheiten zur Konfiguration der Funktionen finden Sie unter Peer-to-Peer-Dienst. 12 McAfee Agent Produkthandbuch

13 Informationen zu McAfee Agent McAfee Agent-Funktionsunterstützung 1 SuperAgent-Unterstützung McAfee Agent bietet SuperAgent-Unterstützung für die Betriebssysteme Windows, Linux und Macintosh. Weitere Einzelheiten finden Sie unter SuperAgents und ihre Funktionsweise. Remote-Bereitstellung Sie können jetzt für Folgendes die Remote-Bereitstellung verwenden: Konvertieren von McAfee Agent vom Modus "Nicht verwaltet" in den Modus "Verwaltet": Verwenden Sie den Befehlszeilen-Switch, um den McAfee Agent-Modus von "Nicht verwaltet" zu "Verwaltet" zu konvertieren (d. h. Bereitstellung an einen McAfee epo-server). Migration von einem McAfee epo-server zu einem anderen: Verwenden Sie den Befehlszeilen-Switch, um die Migration von McAfee Agent von einem McAfee epo-server zu einem anderen durchzuführen. Weitere Einzelheiten finden Sie unter Ändern der Agentenverwaltungsmodi. McAfee Agent-Funktionsunterstützung In der Tabelle sind die McAfee Agent-Funktionen und die Plattformunterstützung aufgeführt. Funktion Windows Nicht-Windows SuperAgent Ja Ja 64-Bit nativ Teilweise Die meisten McAfee Agent-Dienste sind in 64-Bit. Um jedoch andere verwaltete Produkte zu unterstützen, werden einige McAfee Agent-Dienste oder -Prozesse in 32-Bit beibehalten. Nur Linux Client-Task jetzt ausführen Ja Ja RelayServer Ja Ja Peer-to-Peer Ja Ja Richtlinienaktivierte Anwendungsdienstprotokollierung Richtlinienaktivierte Protokollierung der Fehlerbehebung Konfigurierbare Protokollrotation Ja Ja Remote-Protokollzugriff Ja Ja Benutzerbasierte Richtlinien Ja Nur Macintosh McAfee Agent-Bereitstellung vom McAfee epo-server McAfee Agent-Upgrade vom McAfee epo-server McAfee SmartInstall Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nur Linux und Macintosh Ja McAfee Agent Produkthandbuch 13

14 1 Informationen zu McAfee Agent McAfee Agent-Funktionsunterstützung Funktion Windows Nicht-Windows Eigenschaftserfassung Ja Ja Richtlinienerzwingung Ja Ja Task-Erzwingung Ja Ja McAfee Agent-Reaktivierung Ja Ja Produktaktualisierung Ja Ja Produktbereitstellung Ja Ja Ereignisweiterleitung Ja Ja Datenkanalunterstützung Ja Ja Kompatibilität mit IPv4, IPv6 und gemischtem Modus Unterstützung für Plug-In-Architektur verwalteter Produkte Sichere Kommunikation Ja Ja Verwalteter und nicht verwalteter Modus Ja Ja Agenten-Handler-Zugriff Ja Ja CmdAgent Ja Ja Planung für sofortige Ausführung Ja Ja Planung für einmalige Ausführung Ja Ja Planung für Ausführung von ausgelassenen Tasks Planung für Systemstart Ja Nein Planung bei Anmeldung Ja Nein Automatische McAfee Agent-Deinstallation vom McAfee epo-server Berichterstellung von Cluster-Knoteneigenschaft Spiegelungs-Task (nur für VirusScan Enterprise) Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein Nein UNC-Repository-Aktualisierung Ja Nein McAfee Agent-Status-Monitor Ja Nein McTray-Anwendungsunterstützung Ja Nein 14 McAfee Agent Produkthandbuch

15 Installieren, Aktualisieren und Entfernen von Agenten Bevor Sie Ihre Sicherheitsumgebung mithilfe von epolicy Orchestrator verwalten können, muss der Agent auf Client-Systemen installiert sein. Kapitel 2 Kapitel 3 Kapitel 4 Kapitel 5 Installieren von McAfee Agent Durchführen eines Upgrades und Wiederherstellen von Agenten Ändern der Verwaltungsmodi von Agenten Entfernen von McAfee Agent McAfee Agent Produkthandbuch 15

16 Installieren, Aktualisieren und Entfernen von Agenten 16 McAfee Agent Produkthandbuch

17 2 Installieren 2 von McAfee Agent Es gibt mehrere Möglichkeiten, McAfee Agent auf Ihren Client-Systemen zu installieren. Für welche Methode Sie sich entscheiden, hängt von dem Betriebssystem, der Art der Installation (d. h. Neuinstallation oder Upgrade) sowie den verwendeten Tools ab. Sie benötigen die folgenden Komponenten, um McAfee Agent auf Client-Systemen zu installieren. McAfee epo-erweiterung: eine ZIP-Datei, die auf dem McAfee epo-server installiert werden kann. Durch die Installation von McAfee Agent können Sie Produktfunktionen auf dem McAfee epo-server anpassen. McAfee Agent-Software-Paket: eine ZIP-Datei, die Produktinstallationsdateien enthält, die in einem sicheren Format komprimiert sind. Sie können diese Pakete mit dem McAfee epo-server für jedes Ihrer verwalteten Systeme bereitstellen, sobald die Pakete in das Master-Repository eingecheckt wurden. McAfee Agent-Schlüsselaktualisierungspaket: Mit diesem Paket werden die neuen Master-Schlüssel verteilt, wenn eine Aktualisierung von den verwalteten McAfee epo-repositories empfangen wird. Für die sichere Kommunikation mit dem Server werden in McAfee Agent Schlüssel für die sichere Agenten-Server-Kommunikation (ASSC) verwendet. Sie können neue ASSC-Schlüssel generieren und als Master-Satz verwenden. Vorhandene Agenten, auf denen andere Schlüssel aus der Liste der Schlüssel für die sichere Agenten-Server-Kommunikation verwendet werden, werden nur dann auf den neuen Master-Schlüssel geändert, wenn ein Client-Task für die Aktualisierung des Agentenschlüssels geplant und ausgeführt wird. Das McAfee Agent-Schlüsselaktualisierungspaket ist plattformübergreifend. Mit dem Paket werden sowohl öffentliche Master-Schlüssel (srpubkey.bin) als auch der entsprechende Anfrageschlüssel (reqseckey.bin) aktualisiert. besteht aus einer McAfee epo-erweiterung und einer Reihe von Client-seitigen Paketen, die den vom Agenten unterstützten Client-Betriebssystemen entsprechen. McAfee Agent ist rückwärtskompatibel und funktioniert mit allen verwalteten Produkten, die McAfee Agent 4.8.x verwendet haben. Inhalt Systemanforderungen Installation der McAfee Agent-Erweiterung und -Pakete im McAfee epo-server Methoden für die Installation von McAfee Agent McAfee Agent-Dateien und -Ordner McAfee Agent-Installationspaket Bereitstellen von McAfee epo-server Installation auf Windows-Systemen Installation auf Linux- und Macintosh-Systemen Bereitstellen von McAfee Agent mit McAfee SmartInstall Installation von McAfee Agent im Virtual Desktop Infrastructure-Modus Zuweisen von Werten zu benutzerdefinierten Eigenschaften Von McAfee Agent verwendete Prozesse McAfee Agent in ein Image einschließen Identifizieren doppelter Agenten-GUIDs McAfee Agent Produkthandbuch 17

18 2 Installieren von McAfee Agent Systemanforderungen Korrigieren doppelter Agenten-GUIDs Systemanforderungen Stellen Sie vor der Installation von McAfee Agent sicher, dass Ihre Client-Systeme die folgenden Anforderungen erfüllen. Systemanforderungen Installierter Speicher: (mindestens) 50 MB, ohne Protokolldateien Arbeitsspeicher: (mindestens) 512 MB RAM Prozessorgeschwindigkeit: (mindestens) 1 GHz In der Liste ist die Systemmindestanforderung für McAfee Agent angegeben. Informationen zu Systemanforderungen für andere McAfee-Produkte finden Sie in der jeweiligen McAfee-Produktdokumentation. Unterstützte Betriebssysteme und Prozessoren Informationen zu unterstützten Betriebssystemen finden Sie im KnowledgeBase-Artikel KB Vom Agenten werden alle Datenausführungsverhinderungs-Modi (Data Execution Prevention) in Windows-Betriebssystemen unterstützt. McAfee Agent bietet keine Unterstützung für die Bereitstellung auf Windows Server 2003 SP 1 vom McAfee epo-server aus, sondern muss lokal installiert werden. Weitere unterstützte Plattformen Sie können den Agenten auf dem virtuellen Gastbetriebssystem mithilfe dieser Virtualisierungsumgebungen installieren. Windows Server 2008 Hyper-V Citrix XenServer ESX Citrix XenDesktop VMware Workstation VMware Server VMware Player Unterstützte Sprachen McAfee Agent ist in mehrere Sprachen übersetzt und wird standardmäßig mit dem Gebietsschema des Betriebssystems installiert. Die Windows-Client-Systeme unterstützen die folgenden Sprachen: Sprache Portugiesisch (Brasilien) 0416 Chinesisch (Vereinfacht) 0804 Chinesisch (Traditionell) 0404 Tschechisch 0405 Dänisch 0406 Sprachcode 18 McAfee Agent Produkthandbuch

19 Installieren von McAfee Agent Installation der McAfee Agent-Erweiterung und -Pakete im McAfee epo-server 2 Sprache Sprachcode Niederländisch 0413 Englisch 0409 Finnisch 040b Französisch 040c Deutsch 0407 Italienisch 0410 Japanisch 0411 Koreanisch 0412 Norwegisch 0414 Polnisch 0415 Portugiesisch 0416 Russisch 0419 Spanisch (Spanien modern) 0c0a Spanisch (Spanien traditionell) 040a Schwedisch 041d Türkisch 041f Macintosh-Client-Systeme unterstützen Englisch, Japanisch, Französisch, Deutsch und Spanisch. Alle anderen unterstützten Nicht-Windows-Client-Systeme unterstützen nur Englisch. Verwenden mehrerer Sprachen in einer Umgebung Möglicherweise möchten Sie, dass in einer Umgebung mehrere Sprachen verwendet werden. Dazu müssen zusätzliche Schritte durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass die entsprechenden Zeichensätze für die gewählten Sprachen unterstützt werden. McAfee empfiehlt, den folgenden Empfehlungen zu folgen, um sicherzustellen, dass alle Zeichen für jede Sprache ordnungsgemäß am McAfee Agent-Monitor angezeigt werden. Konfigurieren Sie Ihr Betriebssystem zum Verwenden der Unicode-Unterstützung für McAfee Agent. Installieren Sie auf den Systemen, auf denen sprachspezifische Zeichen dargestellt werden sollen, die entsprechenden Sprachpakete für das Betriebssystem. Installation der McAfee Agent-Erweiterung und -Pakete im McAfee epo-server Bevor McAfee Agent auf den verwalteten Systemen installiert werden kann, müssen dem McAfee epo-server die Erweiterung, das Software-Paket und das Schlüsselaktualisierungspaket hinzugefügt werden. Sie können vorherige Versionen von McAfee Agent mit der Erweiterung verwalten, aber Erweiterungen früherer Versionen können nicht für die Verwaltung von McAfee Agent Clients verwendet werden. McAfee Agent Produkthandbuch 19

20 2 Installieren von McAfee Agent Installation der McAfee Agent-Erweiterung und -Pakete im McAfee epo-server Vorgehensweise Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. 1 Laden Sie die McAfee Agent-Erweiterung, EPOAGENTMETA.zip, die McAfee Agent-Pakete und die Schlüsselaktualisierungspakete auf das System mit dem McAfee epo-server herunter. Sie können McAfee Agent-Pakete über den McAfee epo-software-manager herunterladen. Weitere Einzelheiten finden Sie in der McAfee epo-produktdokumentation. Im Lieferumfang von McAfee Agent ist für jedes unterstützte Betriebssystem ein Paket enthalten. Name MA500WIN.zip MA500LNX.zip MA500MAC.zip MA500WIN_Embedded.zip help_ma_500.zip EPOAGENTMETA.ZIP AGENTKEYUPDATE.ZIP Beschreibung Windows-Paket Linux-Paket Macintosh-Paket Paket mit Anmeldeinformationen für Windows Embedded McAfee epo-hilfeerweiterung McAfee epo-erweiterung Schlüsselaktualisierungspaket 2 Installieren Sie McAfee Agent und die Hilfeerweiterung: a Klicken Sie in McAfee epo auf Menü Software Erweiterungen. b c d Klicken Sie auf Erweiterung installieren. Wechseln Sie zu dem Speicherort, an dem sich die Datei EPOAGENTMETA.zip befindet, wählen Sie sie aus, und klicken Sie dann auf OK. Die Übersichtsseite Erweiterung installieren wird angezeigt. Klicken Sie auf OK, um die Installation der Erweiterung abzuschließen. Wiederholen Sie die Schritte a bis d, um die Hilfeerweiterung zu installieren. Wenn Sie ein Upgrade der Hilfeerweiterung von McAfee Agent 4.8 auf 5.0 durchführen, deinstallieren Sie die Hilfeerweiterung des Agenten 4.8, und führen Sie dann die Schritte a bis d durch, um die Hilfeerweiterung 5.0 zu installieren. 3 Checken Sie die entsprechenden Agentenpakete in das McAfee epo-repository ein. a Klicken Sie auf Menü Software Master-Repository. Eine Liste der im Repository vorhandenen Pakete wird angezeigt. b c d e Klicken Sie auf Aktionen, und wählen Sie dann im Dropdown-Menü den Eintrag Paket einchecken aus. Wechseln Sie zu einem der oben aufgeführten Agenten-Pakete, wählen Sie es aus, und klicken Sie dann auf Weiter. Vergewissern Sie sich, dass im Feld Zweig die Option Aktuell ausgewählt ist, und klicken Sie dann auf Speichern. Wiederholen Sie die Schritte a bis d für jedes Agentenpaket, das Sie in das Repository einchecken möchten. 20 McAfee Agent Produkthandbuch

21 Installieren von McAfee Agent Methoden für die Installation von McAfee Agent 2 Methoden für die Installation von McAfee Agent Zum Bereitstellen von McAfee Agent auf Client-Systemen gibt es mehrere Möglichkeiten. Bei einigen dieser Methoden werden Versionen von McAfee Agent genutzt, die bereits auf dem Client-System installiert sind, jedoch noch nicht von einem McAfee epo-server verwaltet werden. Wählen Sie in der folgenden Tabelle die für Sie am besten geeignete Methode aus, und führen Sie die notwendigen Aktionen durch. Methode Aktion Anmerkungen McAfee epo Manuell (mit dem FramePkg.exe-Installationsprogramm) Der McAfee epo-administrator gibt die Systeme an und wählt eine der Optionen vom Typ Agenten pushen aus für Systeme, die neu hinzugefügt werden, oder Agenten bereitstellen für Systeme, die sich bereits in der Systemstruktur befinden. Der Netzwerkadministrator installiert McAfee Agent einzeln auf jedem verwalteten System. Das Auswählen vieler Systeme kann sich zeitweilig auf den Netzwerkdurchsatz auswirken. Sie müssen Anmeldeinformationen mit Administratorrechten für die Zielsysteme angeben. Hierbei können Informationen (z. B. benutzerdefinierte Eigenschaften) systemspezifisch hinzugefügt werden. Sobald McAfee Agent installiert ist, verwenden Sie den McAfee epo-server, um ein Upgrade von Produkten durchzuführen und Inhalte zu aktualisieren. Software von Drittanbietern, z. B. Microsoft Systems Management Server (SMS), Microsoft-Gruppenrichtlinienobjekte (GPO) oder IBM Tivoli Anmeldeskripts (nur Windows) Konfigurieren Sie die Software des Drittanbieters so, dass das McAfee Agent-Installationspaket verteilt wird, das sich auf Ihrem McAfee epo-server befindet. Der Netzwerkadministrator erstellt ein Installationsoder Upgrade-Skript, das bei jeder Anmeldung bei einem System ausgeführt wird. Das McAfee Agent-Installationspaket enthält die erforderlichen Sicherheitsschlüssel und die Sitelist. Weitere Informationen finden Sie in den Anweisungen des Drittanbieters. Der Benutzer muss sich beim System anmelden, um die Installation oder das Upgrade auszulösen. Das Installationspaket muss sich in einem Speicherort befinden, auf den das System zugreifen kann. McAfee Agent Produkthandbuch 21

22 2 Installieren von McAfee Agent Methoden für die Installation von McAfee Agent Methode Aktion Anmerkungen Benutzerdefiniertes Installationsprogramm McAfee SmartInstall Der McAfee epo-administrator erstellt ein benutzerdefiniertes Installationsprogramm McAfee SmartInstall und gibt es an die Benutzer verwalteter Knoten für eine manuelle Installation weiter. Die Benutzer verwalteter Knoten müssen über Administratorrechte verfügen, um McAfee Agent manuell installieren zu können. Die Aktivierung von Peer-to-Peer-Servern trägt dazu bei, die Last auf dem McAfee epo-server zu reduzieren. Weitere Einzelheiten finden Sie unter Peer-to-Peer-Dienst. Nach Abschluss der McAfee Agent-Installation werden zugewiesene Richtlinien und Client-Tasks auf dem verwalteten Knoten erzwungen. Bereitstellungs-Task Ein Image mit McAfee Agent Verwenden Sie die McAfee epo-server-systemstruktur, um ein Upgrade von McAfee Agent auf ausgewählten Zielsystemen durchzuführen. Der Administrator entfernt die McAfee Agent-GUID über den Befehlszeilen-Switch, erstellt dann ein Image mit McAfee Agent und stellt das Image bereit. Auf dem Zielsystem muss McAfee Agent bereits vorhanden sein. Die Aktivierung von Peer-to-Peer-Servern trägt dazu bei, die Last auf dem McAfee epo-server zu reduzieren. Weitere Einzelheiten finden Sie unter Peer-to-Peer-Dienst. Durch das Entfernen der GUID kann mit McAfee Agent eine neue GUID bei der ersten Agent-Server-Kommunikation generiert werden. Wird die GUID nicht entfernt, führt dies zu Folgefehlern, da dann mehrere identische Systeme vorhanden sind. 22 McAfee Agent Produkthandbuch

23 Installieren von McAfee Agent McAfee Agent-Dateien und -Ordner 2 Methode Aktion Anmerkungen Nicht verwaltete McAfee-Produkte auf Windows-Systemen Nicht verwaltete McAfee-Produkte auf Windows-Plattformen Der McAfee epo-administrator wählt in der Systemstruktur die Systeme aus, deren Status von "Nicht verwaltet" zu "Verwaltet" geändert werden soll, und wählt dann Aktionen Agent Agenten bereitstellen aus. Geben Sie auf dem System mit McAfee Agent für den Wechsel vom Status "Nicht verwaltet" in den Status "Verwaltet" den folgenden Befehl ein: <Agenten Installationspfad>/bin /maconfig provision managed dir <Pfad des Speicherorts mit agentfipmode, srpubkey.bin, reqseckey.bin und Sitelist.xml> Auf dem Zielsystem muss McAfee Agent im Modus "Nicht verwaltet" vorhanden sein. Sie benötigen die erforderlichen Berechtigungen für das Stammverzeichnis (root), um diese Aktion ausführen zu können. Sie müssen die Dateien srpubkey.bin, reqseckey.bin und SiteList.xml aus dem McAfee epo-server verwenden. McAfee Agent-Dateien und -Ordner Bei der Installation von McAfee Agent werden Dateien je nach Betriebssystem in verschiedenen Speicherorten abgelegt. Ordnerinhalt Betriebssystem Speicherort Installationsdateien Datendateien Konfigurations- und Verwaltungsinformationen (einschließlich GUID und Agentenversion), die zum Verwalten von Produkten benötigt werden Skript zum manuellen und systemseitigen Starten und Beenden des Agenten. Windows (32-Bit und 64-Bit) Linux Macintosh Windows (32-Bit und 64-Bit) Linux und Macintosh Linux und Macintosh Linux Macintosh <PROGRAMME>\McAfee\Agent /opt/mcafee/agent/ /Library/McAfee/agent <Dokumente und Einstellungen>\Alle Benutzer\Application Data\McAfee \Agent Wenn das Betriebssystem keinen Ordner mit dem Namen Dokumente und Einstellungen enthält, lautet der Standardspeicherort <Systemlaufwerk> \ProgramData\McAfee\Agent.f /var/mcafee/agent/ /etc/ma.d/ /etc/init.d/ma /Library/StartupItems/ma Installationsprotokolldateien Windows %TEMP%\McAfeeLogs McAfee Agent Produkthandbuch 23

24 2 Installieren von McAfee Agent McAfee Agent-Installationspaket Ordnerinhalt Betriebssystem Speicherort Agentenprotokolldateien Windows <Dokumente und Einstellungen>\Alle Benutzer\Application Data\McAfee \Agent\Logs Linux und Macintosh Wenn das Betriebssystem keinen Ordner mit dem Namen Dokumente und Einstellungen enthält, lautet der Standardspeicherort <Systemlaufwerk> \ProgramData\McAfee\Agent\Logs. /var/mcafee/agent/logs Peer-to-Peer-Repository-Pfad Windows <Dokumente und Einstellungen>\Alle Benutzer\Application Data\McAfee \Agent\data\mcafeeP2P Wenn das Betriebssystem keinen Ordner mit dem Namen Dokumente und Einstellungen enthält, lautet der Standardspeicherort <Systemlaufwerk> \ProgramData\McAfee\Agent. Pfad zum Repository des verzögerten Caches Linux und Macintosh Windows /var/mcafee/agent/data/mcafeep2p <Dokumente und Einstellungen>\Alle Benutzer\Application Data\McAfee \Agent\data\McAfeeHttp Wenn das Betriebssystem keinen Ordner mit dem Namen Dokumente und Einstellungen enthält, lautet der Standardspeicherort <Systemlaufwerk> \ProgramData\McAfee\Agent. Linux und Macintosh /var/mcafee/agent/data/mcafeehttp Datenbankpfad Windows <Dokumente und Einstellungen>\Alle Benutzer\Application Data\McAfee \Agent\db Wenn das Betriebssystem keinen Ordner mit dem Namen Dokumente und Einstellungen enthält, lautet der Standardspeicherort <Systemlaufwerk> \ProgramData\McAfee\Agent. Linux und Macintosh /var/mcafee/agent/db McAfee Agent-Installationspaket Das McAfee Agent-Installationspaket (FramePkg.exe oder install.sh) wird erstellt, wenn Sie McAfee epo installieren oder das McAfee Agent-Paket einchecken. Sie können McAfee Agent mithilfe des Installationspakets auf den Client-Systemen installieren. Diese Datei ist ein angepasstes Installationspaket für McAfee Agent mit Berichterstellung an den McAfee epo-server. Das Paket enthält Informationen, die für die Kommunikation mit dem Server für McAfee Agent erforderlich sind. Im Einzelnen umfasst dieses Paket Folgendes: McAfee Agent-Installationsprogramm Die Datei SITELIST.XML SRPUBKEY.BIN (den öffentlichen Schlüssel des Servers) 24 McAfee Agent Produkthandbuch

25 Installieren von McAfee Agent Bereitstellen von McAfee epo-server 2 REQSECKEY.BIN (den Schlüssel für die erste Anforderung) REQ2048SECKEY.BIN SR2048PUBKEY.BIN Die Datei AGENTFIPSMODE Standardmäßig befinden sich McAfee Agent-Installationspakete in <Systemlaufwerk>\Programme \McAfee\ePolicy Orchestrator\DB\Software\Current\<Produkt ID>\Install\0409. Die Produkt-IDs für unterstützte Betriebssysteme lauten wie folgt: Betriebssystem Windows Linux Macintosh Produkt-ID EPOAGENT3000 EPOAGENT3700LYNX EPOAGENT3700MACX Das Windows-Installationspaket ist FramePkg.exe und install.sh für Nicht-Windows. Dieses Installationspaket wird vom McAfee epo-server verwendet, um McAfee Agent zu verteilen und zu installieren. Andere FramePkg.exe-Dateien werden in den folgenden Fällen erstellt: Sie erstellen explizit eine solche Datei in McAfee epo. McAfee Agent-Pakete werden in einen beliebigen Zweig des Repositorys (Vorherige, Aktuell oder Test) eingecheckt. Wenn sich der Verschlüsselungsschlüssel ändert. Das Standard-McAfee Agent-Installationspaket enthält keine Benutzeranmeldeinformationen. Wenn es auf dem Zielsystem ausgeführt wird, wird bei der Installation das Konto des aktuell angemeldeten Benutzers verwendet. Wenn dies für die Umgebung erforderlich ist, können Sie benutzerdefinierte Installationspakete mit eingebetteten Anmeldeinformationen erstellen. Da ein für diesen Zweck erstelltes Installationspaket eingebettete Anmeldeinformationen enthält, sollte der Zugriff darauf streng eingeschränkt werden. Installationspakete mit eingebetteten Anmeldeinformationen sollten nur in Situationen verwendet werden, in denen keine andere Bereitstellungsmethode zur Verfügung steht. Weitere wichtige Informationen über den Einsatz eingebetteter Anmeldeinformationen finden Sie in McAfee KB Sie können über den McAfee epo-server auch ein benutzerdefiniertes McAfee SmartInstall-Installationsprogramm erstellen. Dieses McAfee SmartInstall-Installationsprogramm kann an Client-Systembenutzer zur Installation von McAfee Agent verteilt werden. Bereitstellen von McAfee epo-server Durch die Bereitstellung vom McAfee epo-server können Sie McAfee Agent auf mehreren Client-Systemen gleichzeitig installieren. Systeme müssen bereits in der Systemstruktur enthalten sein. Wenn Sie die Systemstrukturgruppen noch nicht erstellt haben, können Sie das McAfee Agent-Installationspaket auf Systemen bereitstellen, während Sie Gruppen und Systeme zur Systemstruktur hinzufügen. McAfee empfiehlt diese Vorgehensweise jedoch nicht, wenn Sie umfangreiche Domänen oder Active Directory-Container importieren. Diese Aktivitäten führen zu einem hohen Aufkommen an Netzwerkverkehr. McAfee Agent Produkthandbuch 25

26 2 Installieren von McAfee Agent Bereitstellen von McAfee epo-server Der Benutzer muss auf allen Zielsystemen über lokale Administratorrechte verfügen. Für den Zugriff auf den freigegebenen Standardordner Admin$ sind auf einem System Domänenadministratorrechte erforderlich. Für den McAfee epo-server-dienst ist der Zugriff auf diesen freigegebenen Ordner erforderlich, um McAfee Agent zu installieren. Es muss eine Kommunikation zwischen dem McAfee epo-server und den Zielsystemen möglich sein. Stellen Sie vor Beginn einer umfangreichen McAfee Agent-Bereitstellung sicher, dass die Client-Systeme vom McAfee epo-server aus erreichbar sind. Senden Sie zum Testen der Verbindung zwischen dem McAfee epo-server und McAfee Agent einen Ping-Befehl an die Client-Systeme. Verwenden Sie dazu entweder die IP-Adresse oder den Host-Namen, je nachdem, wie die Client-Systeme im McAfee epo-server identifiziert werden. Die Fähigkeit, Ping-Befehle erfolgreich vom McAfee epo-server an verwaltete Systeme zu senden, ist keine Voraussetzung für eine Kommunikation zwischen McAfee Agent und dem Server. Dies ist jedoch ein nützlicher Test, mit dem Sie feststellen können, ob Sie auf diesen Client-Systemen vom McAfee Agent-Server aus McAfee epo bereitstellen können. Der Freigabeordner Admin$ auf Windows-Zielsystemen muss vom McAfee epo-server aus zugänglich sein. Überprüfen Sie dies anhand einiger Zielsysteme. Bei diesem Test werden auch Ihre Anmeldeinformationen für das Administratorkonto überprüft, da Sie ohne Administratorrechte nicht auf Remote-Admin$-Freigaben zugreifen können. Klicken Sie auf dem McAfee epo-server auf Start Ausführen, und geben Sie dann den Pfad zur Admin $-Freigabe des Zielsystems unter Angabe des Systemnamens oder der IP-Adresse ein. Beispiel: \ \<Systemname>\Admin$. Wenn die Systeme ordnungsgemäß über das Netzwerk verbunden sind, Ihre Anmeldeinformationen über genügend Rechte verfügen und der Freigabeordner Admin$ vorhanden ist, wird ein Dialogfeld von Windows Explorer geöffnet. Aktivieren Sie SSH auf den Linux- und Macintosh-Client-Systemen, bevor Sie McAfee Agent von McAfee epo installieren. Kommentieren Sie auf Red Hat-Betriebssystemen die folgende Zeile in der Datei /etc/sudoers aus. Default requiretty Entfernen Sie die Kommentierung aus der folgenden Zeile der Datei /etc/ssh/sshd_config: PermitRootLogin Yes Sie benötigen Stammberechtigungen, um McAfee Agent auf Nicht-Windows-Systemen installieren zu können. Auf Windows XP Home- und Windows 7 Home-Client-Systemen muss der Netzwerkzugriff aktiviert sein. Stellen Sie McAfee Agent vom McAfee epo-server bereit, oder installieren Sie ein benutzerdefiniertes McAfee Agent-Installationspaket auf Systemen mit Windows XP Home. Die Datei- und Druckerfreigabe muss aktiviert sein. Server-Dienste sollten aktiviert sein. Remote-Registrierungsdienste sollten aktiviert sein. Die Benutzerkontensteuerung muss temporär auf Client-Systemen deaktiviert werden, um McAfee Agent vom McAfee epo-server mithilfe von Push zu übertragen. 26 McAfee Agent Produkthandbuch

27 Installieren von McAfee Agent Installation auf Windows-Systemen 2 Mit der Push-Bereitstellungsfunktion können Sie die Installation auf mehreren Systemen gleichzeitig durchführen. Sie können eine einzige Version von McAfee Agent auf einem Client-System installieren. Zum Installieren mehrerer McAfee Agent-Versionen müssen Sie mehrere Produktbereitstellungs-Tasks konfigurieren. Installation auf Windows-Systemen Auf Windows-Systemen können Sie den Agenten direkt über die epolicy Orchestrator-Konsole installieren. Alternativ dazu haben Sie auch die folgenden Möglichkeiten: Sie können das Agenten-Installationspaket auf Wechseldatenträger oder in eine Netzwerkfreigabe kopieren, von wo aus es manuell oder skriptgesteuert auf Windows-Systemen installiert wird. Sie können das benutzerdefinierte Installationsprogramm McAfeeSmartInstall kopieren, um den Agenten auf die verwalteten Knoten herunterzuladen und dort manuell zu installieren. Aufgaben Installation auf Windows vom McAfee epo-server auf Seite 27 Wenn Sie McAfee Agent mithilfe von McAfee epo auf Ihren Windows-Systemen installieren, können viele Systeme gleichzeitig unterstützt werden. Installation unter Windows mit Ausbringungsmethoden von Drittanbietern auf Seite 28 Zum Installieren des Agenten mittels Ausbringungsmethoden von Drittanbietern ist ein Installationspaket erforderlich, das für diese Umgebung erstellt wurde. Erstellen von benutzerdefinierten Installationspaketen auf Seite 30 Mithilfe von benutzerdefinierten Installationspaketen können Sie McAfee Agent auf Systemen installieren, die nicht vom McAfee epo-server verwaltet werden. Manuelle Installation unter Windows auf Seite 31 Sie können McAfee Agent auf dem System installieren oder das Installationsprogramm FramePkg.exe an die Benutzer verteilen, damit sie das Installationsprogramm selbst ausführen. Installation unter Windows mit Anmeldeskripts auf Seite 34 Durch die Verwendung von Windows-Anmeldeskripts zum Installieren von McAfee Agent kann zügig sichergestellt werden, dass auf allen Systemen im Netzwerk McAfee Agent installiert ist. Installation mittels Gruppenrichtlinienobjekt auf Seite 35 Der Agent unterstützt eine Ausbringung mithilfe von Windows-Gruppenrichtlinienobjekten auf Client-Systemen im Netzwerk. Der Administrator muss Agenten-Gruppenrichtlinienobjekt- und MSI-Dateien zu einem freigegebenen Pfad (UNC-Pfad) kopieren, auf den jedes Client-System zugreifen kann, auf dem der Agent installiert werden soll. Installation auf Windows vom McAfee epo-server Wenn Sie McAfee Agent mithilfe von McAfee epo auf Ihren Windows-Systemen installieren, können viele Systeme gleichzeitig unterstützt werden. Bevor Sie beginnen Die McAfee Agent-Erweiterung muss auf dem McAfee epo-server installiert und entsprechende Software- und Schlüsselaktualisierungspakete dem Master-Repository hinzugefügt sein, bevor Sie den Agenten auf einem Windows-System installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Bereitstellen vom McAfee epo-server. McAfee Agent Produkthandbuch 27

28 2 Installieren von McAfee Agent Installation auf Windows-Systemen Diese Methode wird empfohlen, wenn große Segmente der Systemstruktur bereits gefüllt sind, zum Beispiel, wenn Sie Systemstruktursegmente durch den Import von Domänen oder Active Directory-Containern erstellt und dabei McAfee Agent nicht bereitgestellt haben. Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. Vorgehensweise 1 Klicken Sie auf Menü Systeme Systemstruktur, und wählen Sie dann die Gruppen oder Systeme aus, auf denen Sie McAfee Agent bereitstellen möchten. 2 Klicken Sie auf Aktionen Agent Agenten ausbringen. 3 Wählen Sie die entsprechende Dropdownliste Agentenversion für das Zielbetriebssystem aus, und wählen Sie in dieser Liste eine Version aus. Mit diesem Task können Sie nur eine Version von McAfee Agent auf einem Typ von Betriebssystem installieren. Wenn Sie den Agenten auf mehreren Betriebssystemen oder mehrere Versionen des Agenten installieren möchten, müssen Sie diesen Task für jedes weitere Betriebssystem oder jede weitere Version wiederholen. 4 Aktivieren Sie die folgenden Optionen je nach Bedarf: Nur auf Systemen installieren, auf denen noch kein Agent von diesem epo-server verwaltet wird Installation über vorhandene Version erzwingen Wenn Sie die Option zum Erzwingen der Installation verwenden, wird die vorhandene Version von McAfee Agent komplett entfernt (d. h. einschließlich Richtlinien, Tasks, Ereignissen und Protokollen), bevor die neue Version von McAfee Agent installiert wird. 5 Zum Ändern des Standard-Installationspfads geben Sie in der Option Installationspfad den Zielpfad ein. 6 Geben Sie gültige Anmeldeinformationen in die Felder Domäne, Benutzername, Kennwort und Kennwort bestätigen ein. Wenn Sie möchten, dass diese Einträge bei zukünftigen Ausbringungen als Standardeinstellung dienen, aktivieren Sie Meine Anmeldedaten zur späteren Verwendung speichern. 7 Wenn Sie die Standardwerte für Anzahl der Versuche, Wiederholungsintervall und Abbrechen nach nicht übernehmen möchten, geben Sie für diese Optionen eigene Werte ein. 8 Wenn die Ausbringung eine bestimmte Agentensteuerung verwenden soll, wählen Sie diese in der Dropdown-Liste aus. Andernfalls aktivieren Sie Alle Agentensteuerungen. 9 Klicken Sie auf OK. Die Seite Server-Task-Protokoll wird angezeigt, auf der die Tasks vom Typ McAfee Agent ausbringen aufgeführt sind. Installation unter Windows mit Ausbringungsmethoden von Drittanbietern Zum Installieren des Agenten mittels Ausbringungsmethoden von Drittanbietern ist ein Installationspaket erforderlich, das für diese Umgebung erstellt wurde. Bevor Sie beginnen Bevor der Agent auf einem Windows-System installiert werden kann, müssen die Agenten-Erweiterung auf dem epolicy Orchestrator-Server installiert und geeignete Agenten-Pakete zum Master-Repository hinzugefügt sein. 28 McAfee Agent Produkthandbuch

29 Installieren von McAfee Agent Installation auf Windows-Systemen 2 Vorgehensweise Definitionen zu Optionen erhalten Sie, wenn Sie auf der Benutzeroberfläche auf? klicken. 1 Erstellen eines Installationspakets: a Klicken Sie auf Menü Systeme Systemstruktur. b c d Klicken Sie auf Systemstrukturaktionen, und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option Neue Systeme aus. Wählen Sie Agenten-Installationspaket erstellen und herunterladen aus. Deaktivieren Sie Anmeldeinformationen verwenden. Wenn diese Option deaktiviert ist, erhalten Sie das Standardpaket. Wenn sie aktiviert ist, können Sie erforderliche Anmeldeinformationen angeben. e f Klicken Sie auf OK. Wählen Sie die Datei FRAMEPKG.EXE aus, und speichern Sie sie auf dem Desktop. 2 Zum Einbetten von Anmeldeinformationen für Systeme, die nicht zu einer Domäne gehören, ändern Sie die lokale Sicherheitsrichtlinie auf den Zielsystemen: a Melden Sie sich bei dem Zielsystem mit einem Konto an, das über lokale Administratorrechte verfügt. b c d e f g Führen Sie in der Befehlszeile SECPOL.MSC aus, um das Dialogfeld Lokale Sicherheitseinstellungen zu öffnen. Wählen Sie in der Systemstruktur unter Sicherheitseinstellungen Lokale Richtlinien den Eintrag Zuweisen von Benutzerrechten aus. Doppelklicken Sie im Detailbereich in der Spalte Richtlinie auf Annehmen der Clientidentität nach Authentifizierung, um das Dialogfeld Lokale Sicherheitsrichtlinie zu öffnen. Klicken Sie auf Benutzer oder Gruppe hinzufügen, um das Dialogfeld Benutzer oder Gruppen auswählen zu öffnen. Wählen Sie den Benutzer oder die Gruppe aus, mit der der Benutzer voraussichtlich ausgeführt wird, und klicken Sie dann auf Hinzufügen. Klicken Sie auf Hinzufügen. Sie können nun Ihre Software eines Drittanbieters verwenden, um FRAMEPKG.EXE zu verteilen. Unter Windows-Betriebssystemen ab Windows Vista ist die Benutzerzugriffssteuerung standardmäßig aktiviert. Für eine manuelle Installation des Agenten auf Client-Systemen sollte der Administrator dem Benutzer die entsprechende Berechtigung zuweisen oder die Benutzerzugriffssteuerung deaktivieren. Installation mithilfe von Windows-Anmeldeskripts In Umgebungen, in denen sich die Client-Systeme beim Netzwerk anmelden, können Netzwerkanmeldeskripts verwendet werden, um McAfee Agent auf Windows-Systemen zu installieren. Mithilfe von Netzwerkanmeldeskripts kann sichergestellt werden, dass auf jedem System, das sich beim Netzwerk anmeldet, McAfee Agent ausgeführt wird. Sie können ein Anmeldeskript zum Aufrufen einer Stapelverarbeitungsdatei schreiben, mit der überprüft wird, ob McAfee Agent auf Systemen installiert ist, die eine Anmeldung beim Netzwerk versuchen. Wenn McAfee Agent nicht vorhanden ist, kann der Agent von der Stapelverarbeitungsdatei installiert werden, bevor sich das System anmelden McAfee Agent Produkthandbuch 29

30 2 Installieren von McAfee Agent Installation auf Windows-Systemen kann. Innerhalb von zehn Sekunden nach der Installation wird eine Verbindung von McAfee Agent mit dem Server hergestellt, um nach aktualisierten Richtlinien und McAfee epo-tasks zu suchen, und das System wird der Systemstruktur hinzugefügt. Diese Methode ist unter den folgenden Bedingungen geeignet: Domänennamen oder Sortierungsfilter sind den Segmenten der Systemstruktur zugewiesen. Sie haben bereits eine verwaltete Umgebung und möchten sicherstellen, dass neue Systeme, die sich beim Netzwerk anmelden, verwaltet werden. Sie haben bereits eine verwaltete Umgebung und möchten sicherstellen, dass auf den Systemen eine aktuelle Version von McAfee Agent ausgeführt wird. Erstellen von benutzerdefinierten Installationspaketen Mithilfe von benutzerdefinierten Installationspaketen können Sie McAfee Agent auf Systemen installieren, die nicht vom McAfee epo-server verwaltet werden. Wenn Sie anstatt der Bereitstellungsfunktion eine andere Verteilungsmethode verwenden (z. B. Anmeldeskripts oder Bereitstellungs-Software von Drittanbietern), können Sie ein benutzerdefiniertes Installationspaket (FramePkg.exe) erstellen. Für Windows-Systeme können Sie das Paket mit eingebetteten Administrator-Anmeldeinformationen erstellen. Dies ist in einer Windows-Umgebung erforderlich, wenn Benutzer keine lokalen Administratorrechte haben. Die von Ihnen eingebetteten Benutzeranmeldeinformationen werden zum Installieren von McAfee Agent verwendet. Da ein für diesen Zweck erstelltes Installationspaket eingebettete Anmeldeinformationen enthält, sollte der Zugriff darauf streng eingeschränkt werden. Installationspakete mit eingebetteten Anmeldeinformationen sollten nur in Situationen verwendet werden, in denen keine andere Bereitstellungsmethode zur Verfügung steht. Weitere wichtige Informationen über den Einsatz eingebetteter Anmeldeinformationen finden Sie in McAfee KB Bei Microsoft Windows XP Service Pack 2 und höheren Versionen sind eingebettete Anmeldeinformationen für das Administratorkonto erst dann zulässig, wenn die Paketdatei zur Ausnahmenliste der Windows-Firewall hinzugefügt wurde. Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. Vorgehensweise 1 Klicken Sie auf Menü Systeme Systemstruktur, und wählen Sie dann im Dropdown-Menü Systemstrukturaktionen den Eintrag Neue Systeme aus. 2 Wählen Sie neben Systeme auf diese Weise hinzufügen die Option Agenten-Installationspaket erstellen und herunterladen aus. 3 Wählen Sie die entsprechende Windows-Version aus. 4 Aktivieren oder deaktivieren Sie Anmeldeinformationen verwenden. Wenn diese Option aktiviert ist, geben Sie die entsprechenden Anmeldeinformationen für die Agenten-Installation ein. Wenn diese Anmeldeinformationen gespeichert werden sollen, damit Sie sie nicht erneut eingeben müssen, wenn Sie diesen Task das nächste Mal durchführen, klicken Sie auf Meine Anmeldedaten zur späteren Verwendung speichern. 5 Klicken Sie auf OK. 30 McAfee Agent Produkthandbuch

31 Installieren von McAfee Agent Installation auf Windows-Systemen 2 6 Wählen Sie nach der entsprechenden Aufforderungen die Datei aus, die heruntergeladen werden soll. Klicken Sie auf die Datei, um sie zu öffnen, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste, um die Datei zu speichern. 7 Verteilen Sie das benutzerdefinierte Installationspaket nach Bedarf. Manuelle Installation unter Windows Sie können McAfee Agent auf dem System installieren oder das Installationsprogramm FramePkg.exe an die Benutzer verteilen, damit sie das Installationsprogramm selbst ausführen. Verteilen Sie die Installationspaketdatei an die Benutzer (mit lokalen Administratorrechten), wenn diese McAfee Agent auf ihren eigenen Systemen installieren sollen. Sie können die Datei als -Anhang versenden, auf ein Speichermedium kopieren oder in einem freigegebenen Netzwerkordner speichern. Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. Vorgehensweise 1 Kopieren Sie das Installationspaket (FramePkg.exe) von Ihrem McAfee epo-server in einen freigegebenen Ordner auf einem Netzwerkserver, auf den das Zielsystem zugreifen kann. 2 Wechseln Sie auf dem Zielsystem zur Datei FramePkg.exe, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, wählen Sie Als Administrator ausführen aus, und warten Sie kurz, während McAfee Agent installiert wird. 3 Klicken Sie auf OK, um die Installation abzuschließen. Innerhalb von zehn Sekunden wird erstmals eine Verbindung von McAfee Agent mit dem McAfee epo-server hergestellt. Systeme, auf denen McAfee Agent manuell installiert ist, befinden sich anfangs in der Sammelgruppe der McAfee epo-systemstruktur. Nach der Installation von McAfee Agent werden eine Verbindung zwischen dem Agenten und dem Server hergestellt und das neue System zur Systemstruktur hinzugefügt. Befehlszeilenoptionen für die Installation von McAfee Agent unter Windows Abhängig davon, ob McAfee Agent bereits installiert ist, können Sie Befehlszeilenoptionen verwenden, wenn Sie das McAfee Agent-Installationspaket (FramePkg.exe) oder das McAfee Agent-Framework-Installationsprogramm (FrmInst.exe) verwenden. Sie können diese Befehlszeilenoptionen auch für das Upgrade auf eine neue Version von McAfee Agent mithilfe eines Bereitstellungs-Tasks verwenden. In der folgenden Tabelle werden alle Befehlszeilenoptionen für die McAfee Agent-Installation beschrieben. Bei den folgenden Optionen wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Sowohl für FramePkg.exe als auch für FrmInst.exe sind Administratorrechte erforderlich. Daher müssen sie in einer Administrator-Eingabeaufforderung ausgeführt oder so konfiguriert werden, dass sie stets als Administrator ausgeführt werden. McAfee Agent Produkthandbuch 31

32 2 Installieren von McAfee Agent Installation auf Windows-Systemen Befehlszeilenoptionen für FRAMEPKG.EXE und FRMINST.EXE Befehl /DATADIR /DOMAIN /USERNAME /PASSWORD /FORCEINSTALL Beschreibung Mit dieser Option wird der Ordner auf dem System angegeben, in dem McAfee Agent-Datendateien gespeichert werden sollen. Der Standardspeicherort ist: <Dokumente und Einstellungen>\Alle Benutzer\Application Data\McAfee \Agent. Wenn das Betriebssystem keinen Ordner mit dem Namen Dokumente und Einstellungen enthält, lautet der Standardspeicherort C:\ProgramData \McAfee\Agent. Beispiel: FRAMEPKG /INSTALL=AGENT /DATADIR=D:\AgentData Mit dieser Option werden eine Domäne und Kontoanmeldeinformationen angegeben, die für die Installation von McAfee Agent verwendet werden. Das Konto muss über die Rechte zum Starten und Beenden von Diensten auf einem System verfügen. Falls keine Werte angegeben sind, werden die Anmeldeinformationen des aktuell angemeldeten Kontos verwendet. Wenn Sie auf einem System ein lokales Konto verwenden möchten, verwenden Sie den Systemnamen als Domäne. Beispiel: FRAMEPKG /INSTALL=AGENT /DOMAIN=mydomain.com /USERNAME=jdoe / PASSWORD=password Mit dieser Option wird angegeben, dass die vorhandene McAfee Agent-Version deinstalliert und anschließend die neue McAfee Agent-Version installiert wird. Verwenden Sie diese Option nur, um das Installationsverzeichnis zu ändern oder McAfee Agent durch eine ältere Version zu ersetzen. Bei Verwendung dieser Option empfiehlt McAfee, für die neue Installation ein anderes Verzeichnis anzugeben (/INSTDIR). Beispiel: FRAMEPKG /INSTALL=AGENT /FORCEINSTALL /INSTDIR=D:\McAfeeAgent /INSTALL /INSTALL=AGENT Mit dieser Option wird McAfee Agent im Modus "Verwaltet" installiert und aktiviert. Beispiel: FRAMEPKG /INSTALL=AGENT /INSTALL=UPDATER Mit dieser Option wird die AutoUpdate-Komponente aktiviert, wenn sie bereits installiert wurde, und nicht geändert, ob McAfee Agent aktiviert ist. Mit dieser Befehlszeilenoption wird McAfee Agent aktualisiert. Sie können diesen Befehl verwenden, um McAfee Agent im Modus "Nicht verwaltet" zu installieren. Beispiel: Pakete mit eingebetteten Anmeldeinformationen können nicht für die Installation von McAfee Agent in diesem Modus verwendet werden. FRAMEPKG /INSTALL=UPDATER /INSTALL=AGENT/ FORCE32BITSERVICES Mit dieser Option wird McAfee Agent in einem 32-Bit-Modus auf einem 64-Bit-Betriebssystem installiert. Beispiel: /INSTALL=AGENT/FORCE32BITSERVICES 32 McAfee Agent Produkthandbuch

33 Installieren von McAfee Agent Installation auf Windows-Systemen 2 Befehl /INSTDIR REMOVE Beschreibung Mit dieser Option wird der Installationsordner auf dem System angegeben. Sie können die Systemvariablen von Windows verwenden, z. B. <SYSTEMLAUFWERK>. Falls kein Speicherort angegeben wird, lautet der Standardspeicherort: <LAUFWERK>:\Programme\mcafee\Agent Beispiel: FRAMEPKG /INSTALL=AGENT /INSTDIR=C:\ePOAgent Mit dieser Option wird McAfee Agent entfernt, wenn der Agent nicht verwendet wird. Bei Verwendung wird McAfee Agent in den Aktualisierungsprogramm-Modus gewechselt. Beispiel: FRMINST /REMOVE=AGENT /FORCEUNINSTALL Mit dieser Option wird das Entfernen von McAfee Agent vom Client-System erzwungen. Beispiel: FRAMEPKG.EXE /FORCEUNINSTALL /RESETLANGUAGE /SILENT oder /S /SITEINFO /USELANGUAGE Mit dieser Option wird die in McAfee Agent verwendete Sprache auf die Standardsprache des Betriebssystems zurückgesetzt. Mit dieser Option wird McAfee Agent im Hintergrund installiert, wodurch die Installation dem Endbenutzer nicht angezeigt wird. Beispiel: FRAMEPKG /INSTALL=AGENT /SILENT Mit dieser Option wird der Ordnerpfad zu einer bestimmten Repository-Liste angegeben (McAfee Agent-Installationsprogramm, reqseckey.bin (der Schlüssel für die erste Anfrage), srpubkey.bin (der öffentliche Schlüssel des Servers), req2048seckey.bin, sr2048pubkey.bin, die Datei SiteList.xml und die Datei agentfipsmode). Beispiel: FRAMEPKG /INSTALL=AGENT /SITEINFO=C:\TMP\SITELIST.XML Mit dieser Option wird die Gebietsschema-ID von McAfee Agent angegeben, die Sie installieren möchten. Verwenden Sie den Switch, um die aktuelle Sprache in McAfee Agent in eine beliebige unterstützte Sprache zu ändern. Beispiel: FRAMEPKG /INSTALL=AGENT /USELANGUAGE=0404 Wenn während der Installation Fehler auftreten, werden alle Fehlermeldungen unabhängig vom installierten Gebietsschema auf Englisch angezeigt. McAfee Agent Produkthandbuch 33

34 2 Installieren von McAfee Agent Installation auf Windows-Systemen Installation unter Windows mit Anmeldeskripts Durch die Verwendung von Windows-Anmeldeskripts zum Installieren von McAfee Agent kann zügig sichergestellt werden, dass auf allen Systemen im Netzwerk McAfee Agent installiert ist. Bevor Sie beginnen McAfee empfiehlt, zunächst die Segmente Ihrer Systemstruktur zu erstellen, die entweder Netzwerkdomänennamen oder Sortierungsfilter verwenden, mit denen die erwarteten Systeme zu den gewünschten Gruppen hinzugefügt werden. Wenn Sie dies nicht tun, werden alle Systeme zur Sammelgruppe hinzugefügt, sodass Sie die Systeme manuell verschieben müssen. Informationen zum Schreiben von Anmeldeskripts finden Sie in der Dokumentation Ihres Betriebssystems. Die Details des Anmeldeskripts hängen von Ihren Anforderungen ab. Bei den hier beschriebenen Schritten wird ein einfaches Beispiel verwendet. Erstellen Sie eine Stapelverarbeitungsdatei (epo.bat) mit Befehlen, die auf Systemen ausgeführt werden sollen, wenn diese sich am Netzwerk anmelden. Der Inhalt dieser Stapelverarbeitungsdatei richtet sich nach Ihren Anforderungen. Zweck dieser Datei ist es jedoch zu überprüfen, ob McAfee Agent am erwarteten Speicherort installiert wurde und wenn dies nicht der Fall ist McAfee Agent durch Ausführen der Datei FramePkg.exe zu installieren. Nachfolgend ist ein Beispiel einer Stapelverarbeitungsdatei aufgeführt, die dies vornimmt. In diesem Beispiel wird der standardmäßige Installationsordner für McAfee Agent-Dateien überprüft und, falls nicht vorhanden, McAfee Agent OFF SETLOCAL set MA_KEY_NAME="HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\McAfee\Agent" set MA_VALUE_NAME=InstallPath FOR /F "usebackq skip=2 tokens=1,2*" %%A IN ( `REG QUERY %MA_KEY_NAME% /v %MA_VALUE_NAME% 2^>nul`) DO ( set Home="%%C" ) IF DEFINED home SET home=%home:"=% if defined Home echo "McAfee Agent 5.0 is already installed" if NOT defined Home "\\MyServer\Agent$\Update\FramePkg.exe /install=agent" exit /b 0 Für eine ordnungsgemäße Installation von FramePkg.exe sind Administratorrechte erforderlich. Vorgehensweise 1 Kopieren Sie das McAfee Agent-Installationspaket, FRAMEPKG.EXE vom McAfee epo-server in einen freigegebenen Ordner auf einem Netzwerkserver, für den alle Systeme über Berechtigungen verfügen. Systeme, die sich beim Netzwerk anmelden, werden automatisch zu diesem Ordner weitergeleitet, damit sie das McAfee Agent-Installationspaket ausführen und McAfee Agent installieren. Der Standardspeicherort für die Installationspakete für Windows lautet: <Programme>\McAfee\ePolicy Orchestrator\DB\Software\Current \EPOAGENT3000\Install\0409\FramePkg.exe Das Paket mit eingebetteten Anmeldeinformationen wird immer im Hintergrund ausgeführt, und beim Fehlschlagen einer Installation wird keine Fehlermeldung angezeigt. 34 McAfee Agent Produkthandbuch

35 Installieren von McAfee Agent Installation auf Windows-Systemen 2 2 Speichern Sie die von Ihnen erstellte Stapelverarbeitungsdatei (EPO.BAT) auf dem Server mit dem primären Domänen-Controller (PDC) im Ordner NETLOGON$. Die Stapelverarbeitungsdatei wird jedes Mal, wenn sich ein System beim Netzwerk anmeldet, vom PDC ausgeführt. 3 Fügen Sie dem Anmeldeskript, das die Stapelverarbeitungsdatei auf dem PDC-Server aufruft, eine Zeile hinzu. Die Zeile könnte zum Beispiel folgendermaßen aussehen: CALL \\<PDC>\NETLOGON$\EPO.BAT Installation mittels Gruppenrichtlinienobjekt Der Agent unterstützt eine Ausbringung mithilfe von Windows-Gruppenrichtlinienobjekten auf Client-Systemen im Netzwerk. Der Administrator muss Agenten-Gruppenrichtlinienobjekt- und MSI-Dateien zu einem freigegebenen Pfad (UNC-Pfad) kopieren, auf den jedes Client-System zugreifen kann, auf dem der Agent installiert werden soll. Vorgehensweise Definitionen zu Optionen erhalten Sie, wenn Sie auf der Benutzeroberfläche auf? klicken. 1 Laden Sie FRAMEPKG.EXE vom epolicy Orchestrator-Server in einen freigegebenen Ordner auf einem Netzwerk-Server herunter, für den alle Systeme über Berechtigungen verfügen. 2 Führen Sie den folgenden Befehl aus: Framepkg.exe /gengpomsi /SiteInfo=<FreigegebenerPfad>\SiteList.xml / FrmInstLogLoc=<LokalesTempVerzeichnis>\<Dateiname>.log Die folgenden Dateien werden auf das lokale Laufwerk extrahiert. MFEAGENT.MSI AGENTFIPSMODE SITELIST.XML SR2048PUBKEY.BIN SRPUBKEY.BIN REQ2048SECKEY.BIN REQSECKEY.BIN 3 Kopieren Sie die extrahierten Dateien in einen freigegebenen UNC-Speicherort, der im Siteinfo-Pfad angegeben ist. 4 Erstellen Sie ein neues Gruppenrichtlinienobjekt. Anweisungen dazu finden Sie in der Microsoft-Dokumentation. 5 Klicken Sie auf Computerлonfiguration Richtlinien Software-Einstellungen. 6 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Software-Installation, und klicken Sie dann auf Neu Paket. 7 Wenn Sie zur Angabe eines Pakets aufgefordert werden, wechseln Sie zum freigegebenen UNC-Pfad, und wählen Sie dann MFEAGENT.MSI aus. 8 Wählen Sie bei Ausbringungsmethoden den Wert Zugeordnet aus. Benutzerbezogene Installationen werden von McAfee Agent nicht unterstützt. McAfee Agent Produkthandbuch 35

36 2 Installieren von McAfee Agent Installation auf Linux- und Macintosh-Systemen Installation auf Linux- und Macintosh-Systemen McAfee Agent kann manuell, über McAfee epo oder über die benutzerdefinierte Agenten-Installations-URL installiert werden. Auf Linux-Systemen wird McAfee Agent manuell über ein Installationsskript (install.sh) installiert, das mit McAfee epo erstellt wird, wenn Sie das McAfee Agent-Software-Paket im McAfee epo-master-repository einchecken und das verwendete Betriebssystem angeben. Ubuntu Linux-Client-Systeme haben eine etwas andere manuelle Installationsmethode, die in späteren Abschnitten dieses Dokuments dargestellt wird. McAfee Agent kann von McAfee epo aus auf Client-Systemen mit Macintosh OS X und Red Hat Enterprise Linux installiert werden. Nach der Installation von McAfee Agent auf Client-Systemen können Sie einen Produktbereitstellungs-Task ausführen, um Aktualisierungen für McAfee Agent zu planen und andere verwaltete Produkte bereitzustellen. Inhalt Installation auf Nicht-Windows-Betriebssystemen vom McAfee epo-server Manuelle Installation auf Nicht-Windows-Betriebssystemen Installation auf Systemen mit dem Betriebssystem Ubuntu Installation auf Nicht-Windows-Systemen mithilfe von Skriptoptionen Installation auf Nicht-Windows-Betriebssystemen vom McAfee epo-server Die Installation von McAfee Agent auf Macintosh- oder Red Hat Linux-Systemen bietet eine schnelle Möglichkeit, mehrere Systeme gleichzeitig zu ändern und zu verwalten. Bevor Sie beginnen Die folgenden Nicht-Windows-Betriebssysteme bieten Unterstützung für die Installation von McAfee Agent vom McAfee epo-server. Apple Macintosh OSX Version 10.6 (Leopard) und höher Red Hat Enterprise Linux 4 und höher Aktivieren Sie SSH auf den Nicht-Windows-Client-Systemen, bevor Sie McAfee Agent von McAfee epo installieren. Sie benötigen Stammberechtigungen, um McAfee epo auf Nicht-Windows-Systemen installieren zu können. Die McAfee Agent-Erweiterung muss auf dem McAfee epo-server installiert und entsprechende Pakete dem Master-Repository hinzugefügt sein, bevor Sie McAfee Agent auf einem Nicht-Windows-System installieren. Kommentieren Sie auf Red Hat-Betriebssystemen die folgende Zeile in der Datei /etc/ sudoers aus. Default requiretty Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. 36 McAfee Agent Produkthandbuch

37 Installieren von McAfee Agent Installation auf Linux- und Macintosh-Systemen 2 Vorgehensweise 1 Klicken Sie auf Menü Systeme Systemstruktur, und wählen Sie dann die Gruppen oder Systeme aus, auf denen Sie McAfee Agent bereitstellen möchten. 2 Klicken Sie auf Aktionen Agent Agenten ausbringen. 3 Wählen Sie die entsprechende Dropdownliste Agentenversion für das Zielbetriebssystem aus, und wählen Sie in dieser Liste eine Version aus. Mit diesem Task können Sie nur eine Version von McAfee Agent auf einem Typ von Betriebssystem installieren. Wenn Sie den Agenten auf mehreren Betriebssystemen oder mehrere Versionen des Agenten installieren möchten, müssen Sie diesen Task für jedes weitere Betriebssystem oder jede weitere Version wiederholen. 4 Aktivieren Sie die Option Nur auf Systemen installieren, auf denen noch kein Agent von diesem epo-server verwaltet wird. 5 Geben Sie gültige Anmeldeinformationen in die Felder Benutzername, Kennwort und Kennwort bestätigen ein. Wenn Sie möchten, dass diese Einträge bei zukünftigen Ausbringungen als Standardeinstellung dienen, aktivieren Sie Meine Anmeldedaten zur späteren Verwendung speichern. 6 Wenn Sie die Standardwerte für Anzahl der Versuche, Wiederholungsintervall und Abbrechen nach nicht übernehmen möchten, geben Sie für diese Optionen eigene Werte ein. 7 Wenn die Ausbringung eine bestimmte Agentensteuerung verwenden soll, wählen Sie diese in der Dropdown-Liste aus. Andernfalls aktivieren Sie Alle Agentensteuerungen. 8 Klicken Sie auf OK. Manuelle Installation auf Nicht-Windows-Betriebssystemen McAfee Agent muss auf Macintosh- und Linux-Systemen manuell installiert werden. Bevor Sie beginnen Bevor der Agent auf einem Nicht-Windows-System installiert werden kann, müssen die Agenten-Erweiterung auf dem McAfee epo-server installiert und geeignete Agentenpakete zum Master-Repository hinzugefügt sein. Vorgehensweise 1 Öffnen Sie das Repository in McAfee epo, indem Sie Menü Software Master-Repository auswählen. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Voreingestellt ein Repository aus. 2 Kopieren Sie die Datei install.sh aus dem ausgewählten Repository-Zweig auf die Zielsysteme. Die Pfade enthalten den Namen des ausgewählten Repositorys. Wenn das Agenten-Paket zum Beispiel in den Zweig "Aktuell" des McAfee epo-software-repositorys eingecheckt ist, würde der Pfad der erforderlichen Dateien folgendermaßen lauten: C:\Programme\McAfee\ePolicy Orchestrator\DB\Software\Current\EPOAGENT3700MACX\Install\0409 McAfee Agent Produkthandbuch 37

38 2 Installieren von McAfee Agent Installation auf Linux- und Macintosh-Systemen 3 Öffnen Sie Terminal, und wechseln Sie dann zu dem Speicherort, an den Sie die Datei INSTALL.SH kopiert haben. 4 Führen Sie die folgenden Befehle aus, und geben Sie bei entsprechender Aufforderung Root-Anmeldeinformationen an: sudo chmod +x install.sh sudo./install.sh -i Installation auf Systemen mit dem Betriebssystem Ubuntu Der Agent kann unter Ubuntu im Modus "Verwaltet" oder "Nicht verwaltet" installiert werden. Sie können das Installationsprogramm von einem epolicy Orchestrator-Server oder vom lokalen Laufwerk auf dem epolicy Orchestrator-Server herunterladen. Aufgaben Installation des Agenten im Modus "Verwaltet" auf Ubuntu-Systemen auf Seite 38 Auf verwalteten Systemen mit dem Betriebssystem Ubuntu kann der Agent manuell installiert oder von einem epolicy Orchestrator-Server gepusht werden. Installation von McAfee Agent im Modus "Nicht verwaltet" auf Ubuntu-Systemen auf Seite 38 Auf nicht verwalteten Systemen mit dem Betriebssystem Ubuntu kann McAfee Agent manuell installiert oder von einem McAfee epo-server mithilfe von Push übertragen werden. Installation des Agenten im Modus "Verwaltet" auf Ubuntu-Systemen Auf verwalteten Systemen mit dem Betriebssystem Ubuntu kann der Agent manuell installiert oder von einem epolicy Orchestrator-Server gepusht werden. Vorgehensweise Definitionen zu Optionen erhalten Sie, wenn Sie auf der Benutzeroberfläche auf? klicken. 1 Öffnen Sie das Repository in epolicy Orchestrator, indem Sie Menü Software Master-Repository auswählen. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Voreingestellt ein Repository aus. 2 Kopieren Sie die Datei INSTALLDEB.SH aus dem ausgewählten Repository-Zweig auf die Zielsysteme. 3 Öffnen Sie Terminal, und wechseln Sie dann zu dem Speicherort, an den Sie die Datei INSTALLDEB.SH kopiert haben. 4 Führen Sie die folgenden Befehle aus, und geben Sie bei entsprechender Aufforderung Root-Anmeldeinformationen an: $chmod +x./installdeb.sh $sudo./installdeb.sh -i Installation von McAfee Agent im Modus "Nicht verwaltet" auf Ubuntu- Systemen Auf nicht verwalteten Systemen mit dem Betriebssystem Ubuntu kann McAfee Agent manuell installiert oder von einem McAfee epo-server mithilfe von Push übertragen werden. Die Installationsprogramme (install.sh und installdeb.sh) sowie das McAfee Agent-Paket befinden sich auf dem McAfee epo-server in folgendem Speicherort: <Installationsverzeichnis des epo Servers>\McAfee\ePolicy Orchestrator\DB\Software \Current\EPOAGENT3700LYNX\Install\ McAfee Agent Produkthandbuch

39 Installieren von McAfee Agent Bereitstellen von McAfee Agent mit McAfee SmartInstall 2 Vorgehensweise 1 Kopieren Sie die Dateien des Installationsprogramms (32-Bit-Dateien MFErt.i686.deb und MFEma.i686.deb sowie 64-Bit-Dateien MFErt.x86_64.deb und MFEma.x86_64.deb) auf das Client-System. 2 Öffnen Sie ein Terminalfenster auf dem Client-System. Wechseln Sie in den Ordner, in dem sich das Installationsprogramm befindet. 3 Führen Sie die folgenden Befehle aus: Auf 32-Bit-Systemen: dpkg -I --force-confnew MFErt.i686.deb dpkg -I --force-confnew MFEma.i686.deb Auf 64-Bit-Systemen: dpkg -I --force-confnew MFErt.x86_64.deb dpkg -I --force-confnew MFEma.x86_64.deb Installation auf Nicht-Windows-Systemen mithilfe von Skriptoptionen Bei der Installation von McAfee Agent auf Nicht-Windows-Systemen über das Installationsskript (install.sh) werden die folgenden Optionen unterstützt. Tabelle 2-1 Unterstützte Optionen für das Installationsskript (install.sh) Option Funktion -b Es wird nur ein Upgrade des Agenten durchgeführt. Die Server-Informationen werden nicht aktualisiert. -h Zeigt die Hilfe an. x x -i Führt eine Neuinstallation durch. x x -u Führt für die gesamte Installation ein Upgrade durch. x x Linux Macintosh x x Bereitstellen von McAfee Agent mit McAfee SmartInstall Das Installationsprogramm McAfee SmartInstall ist ein benutzerdefiniertes, URL-basiertes Installationsprogramm, das über den McAfee epo-server erstellt werden kann. Sie können ein benutzerdefiniertes Installationsprogramm McAfee SmartInstall erstellen, indem Sie das erforderliche Betriebssystem sowie die McAfee Agent-Version über den McAfee epo-server auswählen. Wenn Sie auf McAfee SmartInstall klicken, werden Sie aufgefordert, die ausführbare Datei zu speichern oder auszuführen. Benutzer von verwalteten Knoten, die über Administratorrechte verfügen, können die ausführbare Datei ausführen und McAfee Agent auf ihrem System installieren. Durch das Ausführen der ausführbaren Datei auf dem Client-System werden die McAfee epo-serverdetails und das eindeutige McAfee Agent-Token extrahiert. Wenn die ausführbare Datei extrahiert ist, wird auf dem Client-System der Versuch unternommen, Peer-to-Peer-Server in der Übertragungsdomäne zu erkennen, um die McAfee Agent-Installationsund -Konfigurationsdateien herunterzuladen. Bei Empfang der Anforderung wird in McAfee Agent bei Konfiguration als Peer-to-Peer-Server eine Reaktion auf die Anfrage erstellt und der Inhalt bereitgestellt. Weitere Informationen finden Sie unter Peer-to-Peer-Kommunikation. McAfee Agent Produkthandbuch 39

40 2 Installieren von McAfee Agent Bereitstellen von McAfee Agent mit McAfee SmartInstall Wenn auf dem Client-System keine Peer-to-Peer-Server in der Übertragungsdomäne gefunden werden, erfolgt der Versuch, eine Verbindung zum McAfee epo-server herzustellen, um die Konfigurationsdateien herunterzuladen. Wenn die Verbindung erfolgreich hergestellt werden kann, wird McAfee Agent auf das Client-System heruntergeladen und dort installiert. Wenn das Installationsprogramm keine direkte Verbindung zum McAfee epo-server herstellen kann, werden die für das Client-System konfigurierten Proxy-Server-Einstellungen verwendet, um McAfee Agent herunterzuladen und zu installieren. Bei Windows-Client-Systemen werden im Installationsprogramm die im Internet Explorer konfigurierten Proxy-Server-Einstellungen, bei Macintosh-Clients die Systemeinstellungen verwendet. Downloads über Proxyserver werden nur auf Client-Systemen mit Windows oder Macintosh unterstützt. Wenn bei Ihrem Client-System für die Verbindung zum Proxyserver eine Authentifizierung erforderlich ist, müssen Sie die Anmeldeinformationen für den Proxyserver angeben. Wenn die Verbindung zum McAfee epo-server vom Client-System weder direkt noch über den Proxy-Server hergestellt werden kann, wird eine Nachricht gesendet, um McAfee Agent mit Relay-Funktion im Netzwerk des Client-Systems zu erkennen. Auf dem RelayServer erfolgt eine Antwort auf die Nachricht und eine Verbindung zum Client-System wird hergestellt. Weitere Einzelheiten dazu finden Sie im Abschnitt McAfee Agent-Relay-Funktionalität. Sollte der Download des McAfee Agent-Pakets aufgrund von Problemen mit der Netzwerkverbindung fehlschlagen, wird der Download der verbleibenden Installationsdateien auf McAfee Agent bei der nächsten Ausführung von McAfee SmartInstall an der Stelle fortgesetzt, an der der Vorgang unterbrochen wurde. Anschließend werden auf McAfee Agent andere McAfee-Produkte über die Bereitstellungs-Tasks installiert und neue, dem verwalteten Knoten zugewiesene Richtlinien erzwungen, die während des ersten Agent-Server-Kommunikationsintervalls (ASKI) abgerufen wurden. Erstellen eines benutzerdefinierten McAfee SmartInstall- Installationsprogramms Verwenden Sie die Seite Neue Systeme, um das Installationsprogramm McAfee SmartInstall zu erstellen. McAfee SmartInstall kann dann an den Benutzer verteilt werden, damit dieser den Agenten herunterladen und auf dem verwalteten Knoten installieren kann. Bevor Sie beginnen Vergewissern Sie sich, dass die McAfee Agent-Erweiterung installiert und das Software-Paket auf dem McAfee epo-server eingecheckt ist. Zum Anwenden von Richtlinien und Installieren anderer McAfee-Produkte erstellen Sie eine Gruppe verwalteter Knoten in der Systemstruktur und weisen diesen die Richtlinien und Client-Tasks zu. Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. Vorgehensweise 1 Klicken Sie auf Menü Systeme Systemstruktur, und klicken Sie dann im Menü Systemstrukturaktionen auf Neue Systeme. Alternativ dazu können Sie auf Menü Systeme Agenten-Ausbringung klicken und dann Aktionen URL-Adresse für Agenten-Ausbringung erstellen auswählen. 40 McAfee Agent Produkthandbuch

41 Installieren von McAfee Agent Bereitstellen von McAfee Agent mit McAfee SmartInstall 2 2 Wählen Sie URL-Adresse für Agenten-Download vom Client erstellen aus, um eine URL-Adresse zum McAfee Agent-Installationsprogramm zu erstellen. 3 Wählen Sie das entsprechende Betriebssystem und die gewünschte McAfee Agent-Version aus. 4 Wenn das Installationsprogramm eine bestimmte Agentensteuerung verwenden soll, wählen Sie diese in der Dropdown-Liste aus. Andernfalls aktivieren Sie Alle Agentensteuerungen. Wenn Sie die Option Alle Agentensteuerungen ausgewählt haben, werden die Agenten-Konfigurationsdateien von der primären Agentensteuerung oder dem epolicy Orchestrator-Server heruntergeladen, und alle Agentensteuerungen werden in der Datei SITELIST.XML für den weiteren Download von Installationsdateien aufgelistet. 5 Klicken Sie auf OK. Auf der Seite URL-Adresse für Agentenbereitstellung wird eine benutzerdefinierte URL-Adresse angezeigt. Installieren von McAfee Agent mit McAfee SmartInstall Benutzer von verwalteten Knoten können McAfee Agent mit dem benutzerdefinierten McAfee SmartInstall-Installationsprogramm installieren, das mit dem McAfee epo-server erstellt wird. Mit McAfee SmartInstall kann McAfee Agent auf Windows- und auf anderen unterstützten Plattformen installiert werden. Bevor Sie beginnen Zum Installieren von McAfee Agent auf dem verwalteten Knoten müssen Sie über Administratorrechte verfügen. Wenn die ausführbare Datei auf dem Client-System ausgeführt wird, werden die McAfee epo-server-details aus der Datei coninfo.xml extrahiert. Es wird versucht, eine Verbindung vom Client-System mit dem McAfee epo-server herzustellen, um die Installations- und Konfigurationsdateien herunterzuladen. Die Datei install.zip kann nicht von den FTP- oder UNC-Servern heruntergeladen werden. Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. Vorgehensweise 1 Klicken Sie auf die URL-Adresse, oder fügen Sie die zuvor kopierte Adresse in einen Browser ein. Wenn Sie die URL-Adresse manuell in einen Browser eingeben, müssen Sie darauf achten, die gesamte URL-Adresse ohne Leerzeichen einzugeben. 2 Gehen Sie je nach Ihrem Betriebssystem nach einer der folgenden Methoden vor. McAfee Agent Produkthandbuch 41

42 2 Installieren von McAfee Agent Bereitstellen von McAfee Agent mit McAfee SmartInstall Betriebssystem Windows Installationsschritte 1 Laden Sie das Installationsprogramm herunter, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Wahlweise können Sie auch auf Installieren klicken, um McAfee Agent herunterzuladen und zu installieren. 2 Klicken Sie im Dialogfeld Datei herunterladen auf Ausführen. Sie können auch auf Speichern klicken, wenn Sie die Datei für eine spätere Installation auf dem lokalen Laufwerk speichern möchten. 3 Klicken Sie auf Ausführen, um die Installation zu bestätigen. Es wird ein Dialogfeld mit dem Fortschritt des Installationsvorgangs angezeigt. Das Installationsprotokoll MCAFEESMARTINSTALL_<Datum> _<Uhrzeit>.LOG wird im Verzeichnis <LokalesTemporäresVerzeichnis>\McAfeeLogs gespeichert. Sie können während der Installation jederzeit auf Abbrechen klicken, um die Installation zu beenden. Macintosh 1 Laden Sie das Installationsprogramm herunter, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Über die angepasste URL wird die Datei McAfeeSmartInstall.app heruntergeladen. Wenn Sie Mozilla Firefox verwenden, wird über die angepasste URL die Datei McAfeeSmartInstall.app.zip heruntergeladen. Doppelklicken Sie auf die Datei, um die Datei McAfeeSmartInstall.app zu extrahieren. 2 Doppelklicken Sie auf die Datei MCAFEESMARTINSTALL.APP, um die Installation zu bestätigen. Es wird ein Dialogfeld mit dem Fortschritt des Installationsvorgangs angezeigt. Das Installationsprotokoll wird in /tmp gespeichert. Andere unterstützte Nicht-Windows-Betriebssysteme Klicken Sie auf Abbrechen, um den Download von McAfee Agent zu beenden. Führen Sie das McAfee Agent-Installationsprogramm in dem Ordner aus, in den es heruntergeladen wurde. <McAfeeSmartInstall.sh> Das Installationsprotokoll McAfeeSmartInstall_<Datum> _<Uhrzeit>.log wird in dem Ordner gespeichert, in den Sie das McAfee Agent-Installationsprogramm heruntergeladen haben. Befehlszeilenoptionen für die manuelle Installation von URLbasiertem McAfee Agent Bei der manuellen Installation von URL-basiertem McAfee Agent unter Windows und anderen unterstützten Betriebssystemen können Sie die Standardparameter für die Installation außer Kraft setzen. 42 McAfee Agent Produkthandbuch

43 Installieren von McAfee Agent Bereitstellen von McAfee Agent mit McAfee SmartInstall 2 Vorgehensweise Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. Führen Sie auf dem Client-System den folgenden Befehl mit einem oder mehreren der folgenden Parameter aus: <McAfeeSmartInstall.exe> Parameter Beschreibung d "Datenpfad" Überschreibt den Pfad der Datendateien von McAfee Agent. Der Standardspeicherort ist: <Dokumente und Einstellungen>\Alle Benutzer\Application Data\McAfee\Agent. Wenn das Betriebssystem keinen Ordner mit dem Namen Dokumente und Einstellungen enthält, lautet der Standardspeicherort C: \ProgramData\McAfee\Agent. Beispiel: McAfeeSmartInstall.exe d D:\McAfeeAgent\Data Dieser Befehlszeilenparameter wird nur bei Windows-Betriebssystemen unterstützt. i "Installationspfad" Überschreibt den Standardordner, in dem die Installationsdateien gespeichert sind. Sie können die Systemvariablen von Windows verwenden, z. B. <SYSTEMLAUFWERK>. Falls kein Speicherort angegeben wird, lautet der Standardspeicherort: <LAUFWERK>: \Programme\McAfee\Agent Beispiel: McAfeeSmartInstall.exe i D:\McAfeeAgent Dieser Befehlszeilenparameter wird nur bei Windows-Betriebssystemen unterstützt. g Generiert das Debug-Protokoll McAfeeSmartInstal_<Datum> _<Uhrzeit>.log. Auf Windows-Client-Systemen wird die Protokolldatei unter <Dokumente und Einstellungen>\<Benutzer>\Local\Temp \McAfeeLogs gespeichert. Auf Client-Systemen mit Macintosh wird die Protokolldatei im Verzeichnis /tmp gespeichert. Auf anderen Client-Systemen mit einem anderen Betriebssystem als Windows wird die Protokolldatei im Installationsordner gespeichert. a "Proxy Adresse" p "Proxy Port" Gibt die Adresse und Portnummer des Proxy-Servers an. Wenn keine Details zum Proxyserver angegeben sind, verwendet das Installationsprogramm die Einstellung aus dem Standardbrowser zum Proxyserver. Dieser Befehlszeilenparameter wird bei Windows- und Macintosh-Betriebssystemen unterstützt. k Deaktiviert die Peer- und Zertifikatüberprüfung des HTTPS-Servers, von dem das Installationsprogramm die Konfigurationsdateien herunterlädt. McAfee Agent Produkthandbuch 43

44 2 Installieren von McAfee Agent Bereitstellen von McAfee Agent mit McAfee SmartInstall Parameter u "Proxy Benutzername" w "Proxy Kennwort" Beschreibung Gibt den Benutzernamen und das Kennwort für den authentifizierten Proxyserver an. Dieser Befehlszeilenparameter wird bei Windows- und Macintosh-Betriebssystemen unterstützt. f Erzwingt die Installation von McAfee Agent Dieser Befehlszeilenparameter wird nur bei Windows-Betriebssystemen unterstützt. s Installiert McAfee Agent im Hintergrund Dieser Befehlszeilenparameter wird bei Windows- und Macintosh-Betriebssystemen unterstützt. v Installiert McAfee Agent im VDI-Modus.? Zeigt die Hilfe zu den Befehlszeilenoptionen an. Dieser Befehlszeilenparameter wird bei Macintosh-Betriebssystemen nicht unterstützt. Alle aufgeführten Parameter sind optional. Wenn Sie keinen Parameter angegeben, verwendet das Installationsprogramm den Standardwert. Verwalten von URL-Adressen für die Agenten-Ausbringung Mithilfe des epolicy Orchestrator-Servers können Sie URL-Adressen für die Agenten-Ausbringung erstellen, löschen, aktivieren, deaktivieren und anzeigen. Vorgehensweise Definitionen zu Optionen erhalten Sie, wenn Sie auf der Benutzeroberfläche auf? klicken. 1 Klicken Sie auf Menü Systeme Systemstruktur Agenten-Ausbringung. Die Seite Agenten-Ausbringung wird angezeigt. 2 Klicken Sie auf Aktionen, und wählen Sie dann die gewünschte Option aus. Option Spalten auswählen URL-Adresse für Agenten-Ausbringung erstellen URL-Adresse für Agenten-Ausbringung löschen URL-Adresse für Agenten-Ausbringung aktivieren/deaktivieren Tabelle exportieren URL-Adresse für Agenten-Ausbringung anzeigen Definition Öffnet die Seite Spalten auswählen, auf der Sie die Spalten auswählen können, die auf der Seite Agenten-Ausbringung angezeigt werden sollen. Öffnet die Seite URL-Adresse für Agenten-Ausbringung, auf der Sie neue URL-Adressen für die Agenten-Ausbringung erstellen können. Löscht die ausgewählte URL-Adresse für die Agenten-Ausbringung. Ermöglicht oder untersagt es Benutzern des Client-Systems, den Agenten mithilfe der URL-Adresse auszubringen. Zeigt die Seite Exportieren an, auf der Sie festlegen können, auf welche Weise die Tabelle exportiert werden soll. Zeigt die URL-Adresse für die Agenten-Ausbringung an. 44 McAfee Agent Produkthandbuch

45 Installieren von McAfee Agent Installation von McAfee Agent im Virtual Desktop Infrastructure-Modus 2 Installation von McAfee Agent im Virtual Desktop Infrastructure-Modus Wenn jedes Mal, wenn ein virtuelles Image oder ein System gestartet wird, eine neue McAfee Agent-ID erstellt wird, führt das zu einer Duplizierung der GUID. Durch das Installieren von McAfee Agent im Virtual Desktop Infrastructure-Modus (VDI) kann die Duplizierung der GUID vermieden werden. Bei der Installation von McAfee Agent im VDI-Modus wird die Bereitstellung des virtuelles Images oder Systems jedes Mal aufgehoben, wenn das Image oder System heruntergefahren wird. Dadurch kann McAfee Agent mit aufgehobener Bereitstellung auf dem McAfee epo-server in der Datenbank gespeichert werden. Nach der Aufhebung der Bereitstellung in der Datenbank wird McAfee Agent nicht in der McAfee epo-server-konsole angezeigt. Vorgehensweise Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. 1 Klicken Sie auf Menü Systeme Systemstruktur, und wählen Sie dann im Dropdown-Menü Systemstrukturaktionen den Eintrag Neue Systeme aus. 2 Wählen Sie neben Systeme auf diese Weise hinzufügen die Option Agenten-Installationspaket erstellen und herunterladen aus. 3 Wählen Sie eine Agentenversion aus. 4 Aktivieren oder deaktivieren Sie Anmeldeinformationen verwenden, und klicken Sie dann auf OK. Wenn diese Option aktiviert ist, geben Sie die entsprechenden Anmeldeinformationen für die Agenten-Installation ein. Wenn diese Anmeldeinformationen gespeichert werden sollen, damit Sie sie beim nächsten Ausführen dieses Tasks nicht erneut eingeben müssen, klicken Sie auf Meine Anmeldedaten zur späteren Verwendung speichern. 5 Wählen Sie nach der entsprechenden Aufforderungen die Datei aus, die heruntergeladen werden soll. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, und speichern Sie sie. 6 Kopieren Sie das McAfee Agent-Installationsprogramm auf das virtuelle Image, und führen Sie dann den folgenden Befehl aus, um McAfee Agent im VDI-Modus zu installieren: McAfeeSmartInstaller.exe -v Mit McAfee Agent wird die Agent-Server-Kommunikation gestartet und alle Richtlinien und Tasks wie auf dem McAfee epo-server konfiguriert erzwungen. Wenn Sie überprüfen möchten, ob McAfee Agent im VDI-Modus installiert wurde, klicken Sie auf Menü Systeme Systemstruktur, und wählen Sie dann das System aus. Die Seite Systeminformationen wird mit den von McAfee Agent gemeldeten Eigenschaften des Client-Systems angezeigt. Der Wert der Systemeigenschaft Vdi sollte Ja lauten. Zuweisen von Werten zu benutzerdefinierten Eigenschaften Benutzerdefinierte Eigenschaften sind eine Sammlung von Eigenschaften, die zurück an den McAfee epo-server gemeldet und in den Systemeigenschaften angezeigt werden. Mit diesen Eigenschaften McAfee Agent Produkthandbuch 45

46 2 Installieren von McAfee Agent Von McAfee Agent verwendete Prozesse können benutzerdefinierte Berichte zu Systemen erweitert oder eine benutzerdefinierte Kennzeichnung mit dem McAfee epo-server ermöglicht werden. Wenn Sie McAfee Agent über die Befehlszeile installieren, können Sie bis zu vier benutzerdefinierte Eigenschaften angeben. Mit diesen Werten werden die vom McAfee epo-administrator festgelegten Werte außer Kraft gesetzt. Im Feld für benutzerdefinierte Eigenschaften wird die Verwendung von doppelten Anführungszeichen (") im benutzerdefinierten Eigenschaftstext nicht unterstützt. Ein einfaches Anführungszeichen (') ist jedoch zulässig. Beispiel: FrmInst.exe /CustomProps1="Benutzerdefinierte Eigenschaft 'Text in Anführungszeichen' 1" Geben Sie in der Befehlszeile die für Ihr Betriebssystem geeignete Zeichenfolge ein: Windows-Betriebssysteme: FrmInst.exe /CustomProps1="Benutzerdefinierte Eigenschaft 1" /CustomProps2="Eigenschaft 2" /CustomProps3="Eigenschaft 3" / CustomProps4="Eigenschaft 4" Nicht-Windows-Betriebssysteme: maconfig -custom -prop1 "Eigenschaft 1" -prop2 "Eigenschaft 2" -prop3 "Eigenschaft 3" - prop4 "Eigenschaft 4" Von McAfee Agent verwendete Prozesse In der Tabelle sind die von McAfee Agent verwendeten Prozesse aufgelistet. Windows-Prozesse /Anwendungen Nicht-Windows -Prozesse Dienstname Dienstanzeigename Beschreibung masvc.exe masvc Masvc McAfee Agent-Dienst Mit diesem Dienst werden Funktionen wie die Eigenschaftserfassung, die Richtlinienerzwingung, das Planen von Aufgaben, die Agent-Server-Kommunikation und das Auslösen einer Aktualisierungssitzung durchgeführt. macmnsvc.exe macmnsvc Macmnsvc Allgemeiner McAfee Agent-Dienst macompatsvc.exe macompatsvc McAfeeFramework McAfee Agent-Dienst für die Rückwärtskompatibilität Hostet mehrere McAfee Agent-Dienst wie Peer-to-Peer-Server, Reaktivierung und RelayServer Diese ausführbare Datei ist der Kompatibilitätsdienst für den McAfee Agent-Dienst. Dieser Dienst wird vom McAfee Agent-Dienst gestartet, mit dem die Kommunikation an die verschiedenen verwalteten Produkt-Plug-Ins durchgeführt wird. 46 McAfee Agent Produkthandbuch

47 Installieren von McAfee Agent Von McAfee Agent verwendete Prozesse 2 Windows-Prozesse /Anwendungen Nicht-Windows -Prozesse Dienstname Dienstanzeigename Beschreibung cmdagent.exe cmdagent Nicht zutreffend Nicht zutreffend Dies ist ein Befehlszeilenprogramm, mit dem McAfee Agent aufgerufen wird. Wenn Sie wissen möchten, welche Switches mit diesem Befehl verfügbar sind, verwenden Sie cmdagent.exe /? FrmInst.exe Nicht zutreffend Nicht zutreffend Nicht zutreffend MA-Installationsprogramm Wenn Sie wissen möchten, welche Switches mit diesem Befehl verfügbar sind, verwenden Sie FrmInst.exe /? maconfig.exe maconfig Nicht zutreffend Nicht zutreffend Dies ist ein Befehlszeilenprogramm, das für die Konfiguration verschiedener Optionen von McAfee Agent verwendet wird. Wenn Sie wissen möchten, welche Switches mit diesem Befehl verfügbar sind, verwenden Sie maconfig help McScanCheck.exe McScanCheck Nicht zutreffend Nicht zutreffend Befehlszeilenprogramm, das von McScript_InUse.exe für die Durchführung von DAT- oder Modulaktualisierungen verwendet wird. McScript_InUse.exe Mue_InUse Nicht zutreffend Nicht zutreffend Führt Skripts für die Aktualisierung von DAT-Dateien, Modulen, Service Packs oder anderen Komponenten durch, die in ein Repository eingecheckt sind. Dieser Prozess wird geladen, wenn der Aktualisierungs-Task gestartet wird. UpdaterUI.exe Nicht zutreffend Nicht zutreffend Nicht zutreffend Stellt die Benutzeroberfläche für Aktualisierungen bereit. Sie steuern außerdem das McAfee Agent-Symbol in der Taskleiste und werden über den Schlüssel Ausführen in der Windows-Registrierung geladen. ma_mirror_task.exe Nicht zutreffend Nicht zutreffend Nicht zutreffend Führt die Repository-Spiegelung für VirusScan Enterprise durch McAfee Agent Produkthandbuch 47

48 2 Installieren von McAfee Agent McAfee Agent in ein Image einschließen Windows-Prozesse /Anwendungen Nicht-Windows -Prozesse Dienstname Dienstanzeigename Beschreibung FramePkg.exe Nicht zutreffend Nicht zutreffend Nicht zutreffend McAfee Agent-Installationsprogramm McTray.exe Nicht zutreffend Nicht zutreffend Nicht zutreffend Management-Tool für das Taskleistensymbol. Es wird unter derselben Benutzersitzung ausgeführt und wird von UdaterUI.exe gestartet. McAfee Agent in ein Image einschließen McAfee Agent kann auf einem Image installiert werden, das anschließend auf mehreren Systemen bereitgestellt wird. Sie müssen Vorkehrungen treffen, um sicherzustellen, dass der Agent in diesem Szenario ordnungsgemäß funktioniert. Zwei McAfee Agent-Instanzen dürfen nicht dieselbe GUID haben. Zu McAfee Agent mit doppelten GUIDs kommt es meist dann, wenn ein Agent auf einem Image installiert, seine GUID jedoch nicht entfernt und dieses Image dann auf mehreren Systemen bereitgestellt wurde. Um sicherzustellen, dass keine doppelten GUIDs vorhanden sind, führen Sie den folgenden Befehl auf dem System-Image aus, auf dem McAfee Agent installiert ist und für die Bereitstellung auf mehr als einem Client-System verwendet wird. maconfig -enforce -noguid Identifizieren doppelter Agenten-GUIDs Wenn versucht wird, mit Client-Systemen mit doppelten GUIDs mit einem Agenten-Handler zu kommunizieren, werden Folgefehler generiert, die auf ein GUID-Problem hinweisen. Die Abfrage vom Ergebnistyp Verwaltete Systeme verfolgt die folgenden Informationen zu den Folgefehlern: Die Anzahl der Reihenfolgefehler für die einzelnen Systeme in der Eigenschaft Reihenfolgefehler für verwaltete Systeme. Das Datum und die Uhrzeit des letzten Reihenfolgefehlers in der Eigenschaft Letzter Reihenfolgefehler für verwaltete Systeme. Die nachverfolgten Informationen sind in einer der verfügbaren vordefinierten Abfragen eingebunden: 48 McAfee Agent Produkthandbuch

49 Installieren von McAfee Agent Korrigieren doppelter Agenten-GUIDs 2 Systeme mit vielen Reihenfolgefehlern Systeme ohne neue Reihenfolgefehler Zwei vordefinierte Tasks helfen beim Verwalten von GUID-Problemen. Doppelte Agenten-GUID Systeme mit potenziell doppelten GUIDs entfernen Dieser Task löscht die Systeme, die eine große Anzahl von Folgefehlern aufweisen, und stuft die Agenten-GUID als problematisch ein. Dadurch wird der Agent gezwungen, eine neue GUID zu generieren. Der Schwellenwert für Folgefehler ist in der Abfrage Systeme mit vielen Reihenfolgefehlern festgelegt. Doppelte Agenten-GUID Fehleranzahl löschen Folgefehler können gelegentlich aus unersichtlichen Gründen auftreten. Dieser Task löscht die Anzahl der Folgefehler in Systemen, in denen in letzter Zeit keine Folgefehler aufgetreten sind. Problematische GUIDs werden von diesem Säuberungs-Task nicht entfernt. Der Schwellenwert zum Definieren neuer Fehler ist in der Abfrage Systeme ohne neue Reihenfolgefehler festgelegt. Korrigieren doppelter Agenten-GUIDs Agenten mit doppelten GUIDs können mit einem Server-Task automatisch ermittelt und entfernt werden. Sie können diesen Task zur regelmäßigen Ausführung planen oder ihn sofort ausführen. Vorgehensweise Definitionen zu Optionen erhalten Sie, wenn Sie auf der Benutzeroberfläche auf? klicken. 1 Klicken Sie auf Menü Automatisierung Server-Tasks, und bearbeiten Sie dann den Task Doppelte Agenten-GUID Systeme mit potenziell doppelten GUIDs entfernen. Wenn dieser Task sofort ausgeführt werden soll, klicken Sie auf Ausführen. Nach Ausführung des Tasks wird die Seite Server-Task-Protokoll angezeigt. 2 Wählen Sie auf der Seite Beschreibung die Option Aktiviert aus. Wenn der Task mit der Standardkonfiguration ausgeführt werden soll, klicken Sie auf Speichern. Klicken Sie zum Konfigurieren der Registerkarten Aktionen und Plan auf Weiter. 3 Wählen Sie auf der Seite Aktionen die Optionen Aktionen Abfrage ausführen aus. 4 Wählen Sie aus der Kategorie Systemverwaltung eine der folgenden Abfragen aus, und klicken Sie dann auf OK. Systeme mit vielen Reihenfolgefehlern Systeme ohne neue Reihenfolgefehler 5 Wählen Sie in der Dropdown-Liste Untergeordnete Aktionen einen der folgenden Einträge aus, und klicken Sie dann auf Weiter. Anzahl der Reihenfolgefehler für Agenten-GUID löschen Agenten-GUID in Duplikatliste verschieben und Systeme löschen 6 Geben Sie einen Zeitplan für die Ausführung des Tasks an, und klicken Sie dann auf Weiter. 7 Überprüfen Sie die Einstellungen, und klicken Sie dann auf Speichern. McAfee Agent Produkthandbuch 49

50 2 Installieren von McAfee Agent Korrigieren doppelter Agenten-GUIDs 50 McAfee Agent Produkthandbuch

51 3 3 Durchführen eines Upgrades und Wiederherstellen von Agenten Wenn Sie eine ältere Version von McAfee epo verwenden und frühere Agentenversionen in Ihrer Umgebung vorhanden sind, können Sie ein Upgrade für diese Agenten durchführen, sobald Sie Ihren neuen McAfee epo-server installiert haben. McAfee veröffentlicht in regelmäßigen Abständen neuere Versionen des Agenten, die mithilfe von McAfee epo bereitgestellt und verwaltet werden können. Wenn das Installationspaket und die Erweiterung des Agenten verfügbar sind, können Sie diese von der McAfee-Download-Site oder über den Software-Manager herunterladen. Checken Sie das Installationspaket in das Master-Repository ein, und installieren Sie die neue Erweiterung. Verwenden Sie dann den Task Produktbereitstellung, um das Upgrade von McAfee Agent durchzuführen. Sie können auch ein benutzerdefiniertes Installationsprogramm McAfee SmartInstall erstellen, um ein Upgrade von McAfee Agent auf Client-Systemen durchzuführen. Sie können das Upgrade von McAfee Agent 4.x.x auf durchführen. Inhalt Vergleich von Upgrades und Aktualisierungen Durchführen eines McAfee Agent-Upgrades mithilfe eines Produktbereitstellungs-Tasks Durchführen eines Upgrades von McAfee Agent in nicht verwaltetem Zustand unter Ubuntu Wiederherstellen einer früheren Version des Agenten unter Windows Wiederherstellen einer früheren Version des Agenten auf Nicht-Windows-Systemen McAfee Agent Produkthandbuch 51

52 3 Durchführen eines Upgrades und Wiederherstellen von Agenten Vergleich von Upgrades und Aktualisierungen Vergleich von Upgrades und Aktualisierungen In diesem Dokument bedeutet das Durchführen eines Upgrades die Installation einer neueren Version der vorhandenen Software und die Aktualisierung das Ändern von Daten. Der Begriff Upgrade ist nicht synonym mit Aktualisierung. Das Durchführen eines Upgrades bedeutet, eine neuere Version von McAfee Agent über einer älteren Version zu installieren, zum Beispiel McAfee Agent 4.8 durch McAfee Agent zu ersetzen. Bei einer Aktualisierung werden die neuesten DAT-Dateien und Signaturen abgerufen, mit denen Produkte Bedrohungen identifizieren und unschädlich machen können. Wenn Sie den McAfee epo-server verwenden, um McAfee Agent in Ihrem Netzwerk bereitzustellen, unterscheidet sich die Vorgehensweise ein wenig in Abhängigkeit davon, für welche frühere Version von McAfee Agent Sie das Upgrade durchführen. Wenn Sie ein Upgrade von McAfee Agent durchführen und das Netzwerk sehr groß ist, sollten Sie bei Ihrer Entscheidung darüber, wie viele Agenten Sie gleichzeitig aktualisieren, die Größe der Datei mit dem Installationspaket und die verfügbare Bandbreite berücksichtigen. Es kann hilfreich sein, wenn Sie schrittweise vorgehen. So können Sie zum Beispiel immer nur ein Upgrade für eine Gruppe in der Systemstruktur durchführen. Außer einem Lastausgleich beim Netzwerkverkehr bietet dieser Ansatz den Vorteil, dass sich die Überwachung des Fortschritts und die Fehlerbehebung einfacher gestalten. Wenn Sie einen Client-Task für die Produktbereitstellung verwenden, um ein Upgrade von McAfee Agent durchzuführen, sollten Sie den Task eventuell so planen, dass er für die verschiedenen Gruppen in der Systemstruktur zu unterschiedlichen Zeiten ausgeführt wird. Das Verfahren für die Durchführung eines Upgrades ist möglicherweise unterschiedlich, abhängig davon, welche Version von McAfee Agent auf Ihren verwalteten Systemen durchgeführt wird. Einige frühere Versionen von McAfee Agent bieten keine Unterstützung für alle Funktionen in McAfee epo Für eine vollständige McAfee epo-funktionalität sollten Sie ein Upgrade auf McAfee Agent Version oder höher durchführen. Die Durchführung eines Upgrades von McAfee Agent über eine andere Methode als mithilfe des McAfee epo-servers (z. B. manuell oder mit Netzwerkanmeldeskripts) verläuft genauso wie die erstmalige Installation von McAfee Agent. Durchführen eines McAfee Agent-Upgrades mithilfe eines Produktbereitstellungs-Tasks Mithilfe des Client-Tasks Produktbereitstellung in McAfee epo können Sie ein Upgrade von McAfee Agent in einer Gruppe von Systemen in der Systemstruktur durchführen. Bevor Sie beginnen Entsprechende McAfee Agent-Pakete müssen zum Master-Repository hinzugefügt werden, bevor mit ihnen an vorhandenen McAfee Agent-Installationen ein Upgrade vorgenommen werden kann. Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. 52 McAfee Agent Produkthandbuch

53 Durchführen eines Upgrades und Wiederherstellen von Agenten Durchführen eines Upgrades von McAfee Agent in nicht verwaltetem Zustand unter Ubuntu 3 Vorgehensweise 1 Klicken Sie auf Menü Systeme Systemstruktur. 2 Klicken Sie auf der Registerkarte Client-Tasks auf Aktionen, und wählen Sie dann im Dropdown-Menü die Option Neuer Task aus. Der Assistent Generator für Client-Tasks wird mit der Seite Beschreibung geöffnet. 3 Geben Sie einen Namen für den Task ein, wählen Sie dann in der Dropdownliste den Eintrag Produktbereitstellung aus, und legen Sie fest, ob der Task an alle oder nur an gekennzeichnete Computer gesendet werden soll. 4 Klicken Sie auf Weiter, um die Seite Konfiguration zu öffnen. 5 Wählen Sie die Zielplattform aus. 6 Geben Sie mithilfe der Dropdown-Listen in dem Bereich Produkte und Komponenten die bereitzustellende Version von McAfee Agent und gegebenenfalls zusätzliche Befehlszeilenparameter an. 7 Durch Auswahl der Option Aufschieben der Aktualisierung durch Endbenutzer zulassen geben Sie dem Benutzer die Möglichkeit, die Aktualisierung aufzuschieben. Wenn Benutzer beispielsweise gerade eine wichtige Aufgabe durchführen, können sie die Aktualisierung aufschieben, um die Aufgabe abzuschließen oder zumindest alle geöffneten Anwendungen zu schließen. Die Aktualisierung kann nur auf Windows-Client-Systemen aufgeschoben werden. 8 Klicken Sie auf Weiter, um die Seite Plan zu öffnen. 9 Planen Sie den Task nach Bedarf, und klicken Sie dann auf Weiter. 10 Überprüfen Sie die einzelnen Angaben zum Task, und klicken Sie dann auf Speichern. Der neue Bereitstellungs-Task wird bei der nächsten Agent-Server-Kommunikation an die Client-Computer gesendet. Bei jeder Ausführung des Tasks wird überprüft, ob die angegebene Version von McAfee Agent installiert werden soll. Durchführen eines Upgrades von McAfee Agent in nicht verwaltetem Zustand unter Ubuntu Das Upgrade von McAfee Agent im Modus "Nicht verwaltet" unter Ubuntu muss manuell durchgeführt werden. Das Installationsprogramm und McAfee Agent-Paket befinden sich an folgendem Speicherort auf dem McAfee epo-server: <epo Server Installationsspeicherort>\DB\Software\Current\EPOAGENT3700LYNX\Install\0409 Mit diesem Prozess wird die Durchführung eines Upgrades von McAfee Agent in nicht verwaltetem Zustand von Version auf Version unterstützt. Für McAfee Agent im Modus "Verwaltet" kann ein Upgrade mit einem Bereitstellungs-Task in McAfee epo durchgeführt werden. McAfee Agent Produkthandbuch 53

54 3 Durchführen eines Upgrades und Wiederherstellen von Agenten Wiederherstellen einer früheren Version des Agenten unter Windows Vorgehensweise Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. 1 Kopieren Sie die Dateien des Installationsprogramms (32-Bit-Dateien MFErt.i686.deb und MFEma.i686.deb sowie 64-Bit-Dateien MFErt.x86_64.deb und MFEma.x86_64.deb) auf das Client-System. 2 Öffnen Sie ein Terminalfenster auf dem Client-System. Wechseln Sie in den Ordner, in dem sich das Installationsprogramm befindet. 3 Führen Sie die folgenden Befehle aus: Auf 32-Bit-Systemen: dpkg -I --force-confnew MFErt.i686.deb dpkg -I --force-confnew MFEma.i686.deb Auf 64-Bit-Systemen: dpkg -I --force-confnew MFErt.x86_64.deb dpkg -I --force-confnew MFEma.x86_64.deb Wiederherstellen einer früheren Version des Agenten unter Windows Es ist möglich, eine frühere Version des Agenten in einer Windows-Umgebung wiederherzustellen. Dies kann möglicherweise erforderlich sein, nachdem Sie eine neue Version des Agenten getestet haben. Vorgehensweise Definitionen zu Optionen erhalten Sie, wenn Sie auf der Benutzeroberfläche auf? klicken. 1 Klicken Sie auf Menü Systeme Systemstruktur, und wählen Sie dann die Systeme aus, auf denen Sie eine frühere Version des Agenten installieren möchten. 2 Klicken Sie auf Aktionen Agent Agenten ausbringen. 3 Wählen Sie auf der Seite Agent ausbringen in der Dropdown-Liste Agenten-Version den Agenten aus, den Sie wiederherstellen möchten, und gehen Sie dann wie folgt vor: a Wählen Sie Installation über vorhandene Version erzwingen aus. b c d e Geben Sie den Zielpfad für die erzwungene Installation an. Geben Sie die Anmeldeinformationen für die Agenten-Installation ein. Geben Sie die Anzahl der Versuche, das Wiederholungsintervall und den Wert für Abbrechen nach an. Wählen Sie aus, ob die für die Ausbringung verwendete Verbindung eine bestimmte Agentensteuerung oder alle Agentensteuerungen verwenden soll. 4 Klicken Sie auf OK, um das Agenten-Installationspaket an die ausgewählten Systeme zu senden. 54 McAfee Agent Produkthandbuch

55 Durchführen eines Upgrades und Wiederherstellen von Agenten Wiederherstellen einer früheren Version des Agenten auf Nicht-Windows-Systemen 3 Wiederherstellen einer früheren Version des Agenten auf Nicht- Windows-Systemen Beim Wiederherstellen einer früheren Version des Agenten auf Nicht-Windows-Systemen wird die aktuelle Agenten-Version deinstalliert und die frühere Version installiert. Vorgehensweise 1 Deinstallieren Sie auf dem Client-System die aktuell installierte Version des Agenten. 2 Installieren Sie auf dem Client-System die frühere Version des Agenten. Tasks, Richtlinien und andere Daten werden bei der ersten Agent-zu-Server-Kommunikation nach der erneuten Installation wiederhergestellt. McAfee Agent Produkthandbuch 55

56 3 Durchführen eines Upgrades und Wiederherstellen von Agenten Wiederherstellen einer früheren Version des Agenten auf Nicht-Windows-Systemen 56 McAfee Agent Produkthandbuch

57 4 Ändern 4 der Verwaltungsmodi von Agenten McAfee Agent kann in zwei Modi betrieben werden: verwaltet und nicht verwaltet. Wenn in Ihrem Netzwerk nicht verwaltete McAfee-Produkte vorhanden sind, werden die McAfee Agent-Installationen in Ihrem Netzwerk im Aktualisierungsprogramm-Modus ausgeführt. Modus "Verwaltet": In diesem Modus wird eine Verbindung und Kommunikation zwischen McAfee Agent und dem McAfee epo-server hergestellt, um Aktualisierungen des Agenten und anderer McAfee-Produkte zu verwalten. Modus "Nicht verwaltet": In diesem Modus erfolgt keine Verbindung oder Kommunikation zwischen McAfee Agent und dem McAfee epo-server, sondern Aktualisierungen werden nur von McAfee HTTP- oder FTP-Servern abgerufen. Inhalt Gründe für das Ändern der Verwaltungsmodi von McAfee Agent Ändern des Agenten-Modus unter Windows Wechseln des McAfee Agent-Modus auf Nicht-Windows-Systemen Gründe für das Ändern der Verwaltungsmodi von McAfee Agent Einige der neueren McAfee-Produkte, in denen AutoUpdate verwendet wird (z. B. VirusScan Enterprise), werden mit McAfee Agent im Aktualisierungsprogramm-Modus installiert. Wenn diese Produkte mit dem McAfee epo-server verwaltet werden sollen, können Sie eine auf dem System vorhandene Version von McAfee Agent aktivieren, indem Sie den Verwaltungsmodus ändern. Wenn Sie McAfee Agent auf den einzelnen Systemen in den verwalteten Modus umschalten, sparen Sie im Vergleich zur Bereitstellung des McAfee Agent-Installationspakets in erheblichem Umfang an Netzwerkbandbreite. Allerdings wurden vorhandene McAfee-Produkte wahrscheinlich mit einer älteren Version von McAfee Agent installiert und für diese McAfee Agent-Versionen wird kein automatisches Upgrade auf die neueste Version auf dem McAfee epo-server durchgeführt. In einigen Fällen müssen Sie ein System, das von McAfee epo verwaltet wurde, in den Aktualisierungsprogramm-Modus (Nicht verwaltet) ändern. Informationen über das Wechseln aus dem verwalteten in den nicht verwalteten Modus werden bereitgestellt. Vor dem Ändern des McAfee Agent-Modus sollten Sie die folgenden Punkte bedenken: McAfee Agent Produkthandbuch 57

58 4 Ändern der Verwaltungsmodi von Agenten Ändern des Agenten-Modus unter Windows Standardmäßig wird FrmInst.exe auf dem Client-System im folgenden Speicherort installiert: C: \Programme\McAfee\Agent. Ändern Sie den McAfee Agent-Installationsordner nicht, ohne McAfee Agent zu entfernen und erneut zu installieren. Versionen von McAfee Agent, die Sie aktivieren, befinden sich möglicherweise in einem anderen Ordner als McAfee Agent-Versionen, die Sie über eine andere Methode in Ihrem Netzwerk bereitstellen. Durch das Zuordnen von Sortierungsfiltern oder Domänennamen zu bestimmten Systemstruktursegmenten sparen Sie Zeit. Ohne solche Angaben werden Systeme in der Sammelgruppe abgelegt, aus der Sie sie dann verschieben müssen. Exportieren Sie die Datei agentfipsmode von C:\Programme\McAfee\ePolicy Orchestrator\DB \Software\Current\EPOAGENT3000\Install\0409\ zusammen mit den erwähnten Dateien, und benennen Sie reqseckey.bin und srpubkey.bin in req2048seckey.bin beziehungsweise sr2048pubkey.bin um. Ändern des Agenten-Modus unter Windows Agenten können aus dem Modus "Nicht verwaltet" in den Modus "Verwaltet" oder umgekehrt wechseln. Aufgaben Wechseln aus dem Modus "Nicht verwaltet" in den Modus "Verwaltet" unter Windows auf Seite 58 Zum Wechseln des McAfee Agent-Modus auf Windows-Systemen gibt es zwei Methoden. Wechseln aus dem Modus "Verwaltet" in den Modus "Nicht verwaltet" unter Windows auf Seite 59 Zum Wechseln von Windows-Systemen aus dem Modus "Verwaltet" in den Modus "Nicht verwaltet" gehört das Entfernen der Systeme aus der Systemstruktur. Wechseln aus dem Modus "Nicht verwaltet" in den Modus "Verwaltet" unter Windows Zum Wechseln des McAfee Agent-Modus auf Windows-Systemen gibt es zwei Methoden. Führen Sie die folgenden Schritte durch, um die Installationsprogrammdatei Framepkg.exe über das Netzwerk zu senden. a Exportieren Sie die Datei Framepkg.exe vom McAfee epo-server an einen temporären Speicherort auf dem Zielsystem (d. h. auf dem System, das aus dem Modus "Nicht verwaltet" in den Modus "Verwaltet" konvertiert werden soll). b Führen Sie FRAMEPKG.EXE auf dem Client-System aus. Dafür sind Administratorrechte erforderlich. Führen Sie die folgenden Schritte durch, um die Datei Sitelist.xml über das Netzwerk zu senden. Bei dieser komplexeren und zeitaufwendigeren Methode wird eine Datei mit einer Größe von 400 KB über das Netzwerk gesendet. a Exportieren Sie Sitelist.xml, srpubkey.bin, reqseckey.bin, req2048seckey.bin und sr2048pubkey.bin vom McAfee epo-server zu einem temporären Speicherort auf dem Zielsystem. b Führen Sie C:\Programme\McAfee\Common Framework\frminst.exe /install=agent / siteinfo=<vollständiger Pfad>\SiteList.xml auf dem Zielsystem aus. Dafür sind Administratorrechte erforderlich. 58 McAfee Agent Produkthandbuch

59 Ändern der Verwaltungsmodi von Agenten Wechseln des McAfee Agent-Modus auf Nicht-Windows-Systemen 4 Konvertieren Sie den McAfee Agent-Modus über den Befehlszeilen-Switch von "Nicht verwaltet" in "Verwaltet" (d. h. es erfolgt eine Bereitstellung an einen McAfee epo-server). maconfig.exe -provision -managed -auto -dir "Temporärer Speicherort zum Kopieren der Schlüssel" -epo eposervermachine [-user epo-user-name] [-password epo-admin-password] Beispiel: maconfig -provision -managed -auto -dir "/tmp/keys" -epo eposervermachine [-user admin] [password password123] Wechseln aus dem Modus "Verwaltet" in den Modus "Nicht verwaltet" unter Windows Zum Wechseln von Windows-Systemen aus dem Modus "Verwaltet" in den Modus "Nicht verwaltet" gehört das Entfernen der Systeme aus der Systemstruktur. Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. Vorgehensweise 1 Klicken Sie auf Menü Systeme Systemstruktur. 2 Wählen Sie die Systeme aus, die in den Modus "Nicht verwaltet" wechseln sollen. 3 Klicken Sie auf Aktionen, wählen Sie Verzeichnisverwaltung aus, und klicken Sie dann auf Löschen. 4 Bestätigen Sie den Löschbefehl. Das ausgewählte System wird nicht mehr von McAfee epo verwaltet und fungiert jetzt nur als Aktualisierungsprogramm. Damit wird McAfee Agent deinstalliert, als wären keine anderen verwalteten Produkte auf dem System installiert. Wechseln des McAfee Agent-Modus auf Nicht-Windows- Systemen Sie können in McAfee Agent zwischen dem Modus "Nicht verwaltet" und dem Modus "Verwaltet" wechseln. Aufgaben Wechseln aus dem Modus "Nicht verwaltet" in den Modus "Verwaltet" auf Nicht-Windows- Plattformen auf Seite 59 Auf Nicht-Windows-Systemen muss der McAfee Agent-Modus manuell geändert werden. Wechseln aus dem Modus "Verwaltet" in den Modus "Nicht verwaltet" auf Nicht-Windows- Plattformen auf Seite 60 Auf Nicht-Windows-Systemen muss der McAfee Agent-Modus manuell geändert werden. Wechseln aus dem Modus "Nicht verwaltet" in den Modus "Verwaltet" auf Nicht-Windows-Plattformen Auf Nicht-Windows-Systemen muss der McAfee Agent-Modus manuell geändert werden. Auf diese Weise kann auch geändert werden, mit welchem McAfee epo-server oder Agenten-Handler die Kommunikation über McAfee Agent erfolgt. McAfee Agent Produkthandbuch 59

60 4 Ändern der Verwaltungsmodi von Agenten Wechseln des McAfee Agent-Modus auf Nicht-Windows-Systemen Vorgehensweise 1 Suchen Sie auf dem Zielsystem die Datei maconfig. Sie befindet sich im Ordner ma im Unterordner für die Binärdateien. Betriebssystem Linux Macintosh Standardspeicherort /opt/mcafee/agent/bin /Library/McAfee/agent/bin 2 Öffnen Sie ein Terminalfenster auf dem Zielsystem. 3 Exportieren Sie sitelist.xml, srpubkey.bin, reqseckey.bin, req2048seckey.bin und sr2048pubkey.bin vom McAfee epo-server zu einem temporären Speicherort auf dem Zielsystem. 4 Führen Sie den folgenden Befehl aus: maconfig -provision -managed -auto -dir "temporärer Speicherort zum Kopieren der Schlüssel" -epo eposervermachine [-user epo-user-name] [-password epo-admin-password] Beispiel: maconfig -provision -managed -auto -dir "/tmp/keys" -epo eposervermachine [-user admin] [password password123] Wechseln aus dem Modus "Verwaltet" in den Modus "Nicht verwaltet" auf Nicht-Windows-Plattformen Auf Nicht-Windows-Systemen muss der McAfee Agent-Modus manuell geändert werden. Vorgehensweise 1 Suchen Sie auf dem Zielsystem die Datei maconfig. Sie befindet sich im Ordner ma im Unterordner für die Binärdateien. Betriebssystem Linux Macintosh Standardspeicherort /opt/mcafee/agent /Library/McAfee/agent 2 Öffnen Sie ein Terminalfenster auf dem Zielsystem. 3 Führen Sie den folgenden Befehl aus: /opt/mcafee/agent/maconfig -provision -unmanaged -nostart Mit dem optionalen Parameter -nostart wird angezeigt, dass McAfee Agent nach einem Moduswechsel nicht neu gestartet wird. 60 McAfee Agent Produkthandbuch

61 5 Entfernen 5 von McAfee Agent Nach dem Löschen von McAfee Agent wird das System in der Systemstruktur gelöscht und McAfee Agent bei der nächsten Agent-Server-Kommunikation entfernt. Wenn nach dem Versuch, McAfee Agent zu entfernen, noch verwaltete Produkte auf den Systemen vorhanden sind, wird die nicht verwaltete Ausführung im Aktualisierungsprogramm-Modus fortgesetzt, um diese verwalteten Produkte zu verwalten. Sie können McAfee Agent nicht über den Produktbereitstellungs-Task entfernen, mit dem Produkte wie VirusScan Enterprise entfernt werden können. Inhalt Entfernen von Agenten beim Löschen von Systemen in der Systemstruktur Entfernen von Agenten beim Löschen von Gruppen in der Systemstruktur Entfernen von Agenten auf Systemen in Abfrageergebnissen Entfernen des Agenten aus einer Windows-Eingabeaufforderung Entfernen von McAfee Agent auf Nicht-Windows-Betriebssystemen Entfernen von Agenten beim Löschen von Systemen in der Systemstruktur Sie können McAfee Agent von einem Windows-System entfernen, indem Sie es aus der Systemstruktur löschen. Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. Vorgehensweise 1 Klicken Sie auf Menü Systeme Systemstruktur, und wählen Sie die Gruppen mit den Systemen aus, die Sie löschen möchten. 2 Wählen Sie in der Liste die Systeme aus, und klicken Sie auf Aktionen Verzeichnisverwaltung Löschen. 3 Wählen Sie Agent bei nächster Agent-zu-Server-Kommunikation entfernen, und klicken Sie auf OK. Entfernen von Agenten beim Löschen von Gruppen in der Systemstruktur Sie können McAfee Agent aus einer Gruppe von Windows-Systemen entfernen, wenn Sie diese Gruppe aus der Systemstruktur löschen. Wenn Sie eine Gruppe löschen, werden alle untergeordneten Gruppen und Systeme ebenfalls gelöscht. Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. McAfee Agent Produkthandbuch 61

62 5 Entfernen von McAfee Agent Entfernen von Agenten auf Systemen in Abfrageergebnissen Vorgehensweise 1 Klicken Sie auf Menü Systeme Systemstruktur, und wählen Sie dann eine Gruppe aus, die gelöscht werden soll. 2 Klicken Sie unten im Bereich Systemstruktur auf Systemstrukturaktionen Gruppe löschen. 3 Wählen Sie Agent von allen Systemen entfernen aus, und klicken Sie anschließend auf OK. Entfernen von Agenten auf Systemen in Abfrageergebnissen Sie können McAfee Agent aus Windows-Systemen entfernen, die in den Ergebnissen einer Abfrage aufgelistet werden (z. B. bei der Abfrage "Zusammenfassung Agentenversion"). Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. Vorgehensweise 1 Führen Sie eine Abfrage aus, und wählen Sie dann auf der Ergebnisseite die Systeme aus, die Sie löschen möchten. 2 Wählen Sie im Dropdown-Menü den Eintrag Verzeichnisverwaltung aus, und wählen Sie dann im Untermenü Löschen aus. 3 Wählen Sie Agent bei nächster Agent-zu-Server-Kommunikation entfernen, und klicken Sie auf OK. Entfernen des Agenten aus einer Windows- Eingabeaufforderung Der Agent kann auf einem Windows-System entfernt werden, indem das Agenten-Installationsprogramm (FRMINST.EXE) in der Befehlszeile ausgeführt wird. Wenn auf einem System, von dem der Agent entfernt wurde, verwaltete Produkte installiert sind, wird der nun nicht verwaltete Agent im Aktualisierungsprogramm-Modus weiter ausgeführt. Vorgehensweise 1 Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung auf dem Zielsystem. 2 Führen Sie das Agenten-Installationsprogramm (FrmInst.exe) mit der Option /REMOVE=AGENT in der Befehlszeile aus. Entfernen von McAfee Agent auf Nicht-Windows- Betriebssystemen Auf Nicht-Windows-Systemen muss der Agenten manuell entfernt werden. Dazu gehören die folgenden Aufgaben: Entfernen von McAfee Agent vom System. Entfernen der Systemnamen aus der McAfee epo -Systemstruktur 62 McAfee Agent Produkthandbuch

63 Entfernen von McAfee Agent Entfernen von McAfee Agent auf Nicht-Windows-Betriebssystemen 5 Vorgehensweise Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. 1 Öffnen Sie ein Terminalfenster auf dem Client-System. 2 Führen Sie den entsprechenden Befehl für das Betriebssystem aus, und geben Sie dabei Root-Anmeldeinformationen an, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Betriebssystem Linux Befehle rpm -e MFEcma rpm -e MFErt Führen Sie die Befehle in der aufgeführten Reihenfolge aus. Ubuntu dpkg --remove MFEcma dpkg --remove MFErt Führen Sie die Befehle in der aufgeführten Reihenfolge aus. Macintosh /Library/McAfee/agent/uninstall.sh 3 Klicken Sie auf dem McAfee epo-server auf Menü Systeme Systemstruktur, und wählen Sie dann die Systeme aus, auf denen Sie McAfee Agent deinstalliert haben. 4 Wählen Sie im Dropdown-Menü Aktionen den Eintrag Verzeichnisverwaltung aus, und wählen Sie dann im Untermenü den Eintrag Löschen aus. McAfee Agent Produkthandbuch 63

64 5 Entfernen von McAfee Agent Entfernen von McAfee Agent auf Nicht-Windows-Betriebssystemen 64 McAfee Agent Produkthandbuch

65 Verwenden von McAfee Agent Durch die Anwendung und Erzwingung von Richtlinien sowie geplanten Tasks kann McAfee Agent über McAfee epo aktualisiert und zentral verwaltet werden. Die Ereignisse und Aktionen auf den verwalteten Systemen werden in den Protokolldateien erfasst. Kapitel 6 Kapitel 7 Kapitel 8 Kapitel 9 Konfigurieren von McAfee Agent-Richtlinien Arbeiten mit dem Agenten auf dem McAfee epo-server Ausführen von McAfee Agent-Tasks auf dem verwalteten System McAfee Agent-Aktivitätsprotokolle McAfee Agent Produkthandbuch 65

66 Verwenden von McAfee Agent 66 McAfee Agent Produkthandbuch

67 6 6 Konfigurieren von McAfee Agent- Richtlinien Mit McAfee Agent-Richtlinieneinstellungen werden die Leistung und das Verhalten des Agenten in Ihrer Umgebung festgelegt. Inhalt McAfee Agent-Richtlinieneinstellungen Konfigurieren der Richtlinie Allgemein Konfigurieren der Richtlinie Repository McAfee Agent-Richtlinieneinstellungen McAfee Agent enthält Konfigurationsseiten zum Festlegen von Richtlinienoptionen, die in die folgenden Kategorien eingeteilt sind: Allgemein, Repository, Product Improvement Program und Fehlerbehebung. Vor der Verteilung von McAfee Agent in Ihrem Netzwerk sollten Sie sorgfältig in Betracht ziehen, welches Verhalten von McAfee Agent Sie in den Segmenten Ihrer Umgebung erwarten. Zwar können Sie die McAfee Agent-Richtlinieneinstellungen auch nach dem Verteilen konfigurieren, McAfee empfiehlt jedoch, sie vor der Verteilung festzulegen, um unnötige Auswirkungen auf die Ressourcen zu vermeiden. Bei der Verwendung von McAfee Agent mit McAfee epo oder höher werden nur die Unterschiede in den Richtlinieneinstellungen vom Server heruntergeladen. Richtlinie vom Typ "Allgemein" Die für die Richtlinie vom Typ Allgemein verfügbaren Einstellungen sind auf die folgenden Registerkarten aufgeteilt. McAfee Agent Produkthandbuch 67

68 6 Konfigurieren von McAfee Agent-Richtlinien McAfee Agent-Richtlinieneinstellungen Registerkarte Einstellungen Allgemein Richtlinienerzwingungsintervall Verwenden des Taskleistensymbols des Agenten in Windows-Umgebungen Unterstützung für McAfee Agent- und SuperAgent-Reaktivierungsaufrufe Ob Verbindungen nur vom McAfee epo-server akzeptiert werden sollen Freigeben der CPU für andere Prozesse in Windows-Umgebungen Neustartoptionen nach Produktausbringung in Windows-Umgebungen Agent-zu-Server-Kommunikation Abrufen aller System- und Produkteigenschaften Einschränken von McAfee Agent-Prozessen, Diensten und Änderungen an Registrierungsschlüsseln. SuperAgent Ereignisse Protokollierung Erstellung des SuperAgents und Übertragung von Reaktivierungsaufrufen an SuperAgent Der Repository-Pfad, von dem Produkt- und Aktualisierungspakete mit dem SuperAgent abgerufen werden Aktivieren von verzögertem Caching Angabe des Zeitintervalls, in dem der verzögerte Cache-Speicher geleert werden soll Angabe des Speicherplatzes für den verzögerten Cache Angabe des Zeitintervalls für die Bereinigung der Dateien von der Festplatte Aktivieren von RelayServer auf McAfee Agent Aktivieren der Erkennung von Relay-Servern Aktivieren/Deaktivieren der Weiterleitung von Ereignissen nach Priorität Prioritätsstufe weitergeleiteter Ereignisse Intervall zwischen Upload-Vorgängen von Ereignissen Maximale Anzahl von Ereignissen pro Upload Aktivieren/Deaktivieren der Anwendungsprotokollierung Festlegen einer Größenbeschränkung für die Protokolldatei und der Anzahl der Wiederherstellungen Stufe der Protokollierungsdetails Aktivieren/Deaktivieren der Remote-Protokollierung Festlegen von Remote-Zugriff auf Protokollierung 68 McAfee Agent Produkthandbuch

69 Konfigurieren von McAfee Agent-Richtlinien McAfee Agent-Richtlinieneinstellungen 6 Registerkarte Einstellungen Aktualisierungen Speicherort der Protokolldatei für benutzerdefinierte Aktualisierungen Festlegen von Optionen für nach der Aktualisierung Ersetzen von DAT-Dateien durch ältere Versionen Auswählen von Repository-Zweigen Peer-to-Peer Aktivieren der Peer-to-Peer-Kommunikation auf McAfee Agent Aktivieren von McAfee Agent zur Bereitstellung von Aktualisierungen an gleichrangige Agenten Angabe des Repository-Pfads Angabe des Speicherplatzes für die Aktualisierungen auf dem Peer-to-Peer-Server Angabe des Zeitintervalls zum Bereinigen der Dateien aus dem Peer-to-Peer-Server-Speicher Beim Importieren der Richtlinie My Default Allgemein vom McAfee epo Server auf den McAfee epo Server werden die Richtlinienwerte für die Peer-to-Peer-Funktion von der McAfee Default-Richtlinie statt der My Default-Richtlinie im McAfee epo Server repliziert. Richtlinien vom Typ "Repository" Die für Richtlinien vom Typ Repository verfügbaren Einstellungen sind auf zwei Registerkarten aufgeteilt. Registerkarte Repositories Proxy Einstellungen Repository-Auswahl Proxykonfiguration Richtlinien vom Typ "Fehlerbehebung" Die für Richtlinien vom Typ Fehlerbehebung verfügbaren Einstellungen befinden sich auf einer einzigen Registerkarte. Registerkarte Allgemein Einstellungen McAfee Agent-Benutzeroberfläche und Protokollsprache Product Improvement Program Die für Richtlinien vom Typ Product Improvement Program verfügbaren Einstellungen befinden sich auf einer einzigen Registerkarte. Weitere Details zur Verwendung von Product Improvement Program finden Sie in der Product Improvement Program-Produktdokumentation. Registerkarte Product Improvement Program Einstellungen Zulassen, dass über das Product Improvement Program anonyme Diagnoseund Nutzungsdaten gesammelt werden. McAfee Agent Produkthandbuch 69

70 6 Konfigurieren von McAfee Agent-Richtlinien Konfigurieren der Richtlinie Allgemein Konfigurieren der Richtlinie Allgemein Sie können das Richtlinienerzwingungsintervall, die Unterstützung für Reaktivierungsaufrufe, Neustartoptionen, die Verwendung des Taskleistensymbols, die Ereignisweiterleitung auf Basis von Prioritäten und das Abrufen von Systemeigenschaften über die Richtlinie Allgemein konfigurieren. Aufgaben Abrufen von Systemeigenschaften auf Seite 70 Sie können McAfee Agent verwenden, um Systemeigenschaften von verwalteten Systemen abzurufen. Weiterleiten von Ereignissen nach Priorität Sie können McAfee Agent so konfigurieren, dass Ereignisse, die einen bestimmten Schweregrad erreichen oder übertreffen, auf Grundlage der Priorität weitergeleitet werden. Mit McAfee Agent Agent und der Sicherheits-Software auf dem verwalteten System werden im normalen Betrieb ständig Software-Ereignisse generiert. Diese Ereignisse werden bei jeder Agent-Server-Kommunikation auf den Server hochgeladen und in der Datenbank gespeichert. Dies können verschiedene Ereignisse sein von reinen Informationen zum regulären Betrieb, beispielsweise wenn Richtlinien mit McAfee Agent lokal erzwungen werden, bis zu kritischen Ereignissen, zum Beispiel wenn ein Virus entdeckt und nicht entfernt wurde. Eine typische Bereitstellung von McAfee Agent in einem großen Netzwerk kann pro Stunde Tausende solcher Ereignisse generieren. Wenn Sie automatische Antworten nutzen möchten, empfiehlt McAfee, die Prioritäts-Uploads von Ereignissen mit einem höheren Schweregrad zu aktivieren, damit diese Funktionen wie vorgesehen arbeiten, da Ereignisse mit einer niedrigen Priorität mit McAfee Agent in nachfolgenden Agent-Server-Kommunikationsintervallen an den McAfee epo-server gesendet werden. Die jeweiligen Schweregrade werden durch das Produkt bestimmt, das die Ereignisse generiert. Prioritäts-Uploads von Ereignissen können Sie auf den McAfee Agent-Richtlinienseiten auf der Registerkarte Ereignisse aktivieren. In der Tabelle sind die mit McAfee Agent generierten Ereignisse mit IDs und Schweregrad aufgelistet. Ereignis-ID Beschreibung Schweregrad 2401 Allgemeine Aktualisierung erfolgreich Allgemeine Aktualisierung fehlgeschlagen Bereitstellung erfolgreich Bereitstellung fehlgeschlagen McAfee Agent-Deinstallationsversuch Richtlinienerzwingung fehlgeschlagen Erfassung von Eigenschaften fehlgeschlagen 3 Abrufen von Systemeigenschaften Sie können McAfee Agent verwenden, um Systemeigenschaften von verwalteten Systemen abzurufen. Bei jeder Agent-Server-Kommunikation werden mit McAfee Agent Informationen über den verwalteten Computer an den McAfee epo-server gesendet. Dazu gehören beispielsweise Informationen zu den installierten Software-Produkten. Wie umfangreich diese Informationen sind, hängt davon ab, wie Sie folgende Elemente konfiguriert haben: 70 McAfee Agent Produkthandbuch

71 Konfigurieren von McAfee Agent-Richtlinien Konfigurieren der Richtlinie Repository 6 Die McAfee Agent-Richtlinie, mit der angegeben wird, ob ein vollständiger Satz von Informationen über installierte Programme oder nur ein von den McAfee-Produkten festgelegter minimaler Satz abgerufen werden soll. Die Task-Einstellung, mit der angegeben wird, ob alle von der McAfee Agent-Richtlinie definierten Eigenschaften oder nur solche Eigenschaften abgerufen werden sollen, die sich seit der letzten Agent-Server-Kommunikation geändert haben. Diese Einstellung steht beim Konfigurieren eines sofortigen oder geplanten Reaktivierungsaufrufs zur Verfügung. Verwenden Sie Aktionen der Systemstruktur, um McAfee Agent unter Nicht-Windows-Betriebssystemen zu reaktivieren. Vorgehensweise 1 Klicken Sie auf Menü Richtlinie Richtlinienkatalog. 2 Wählen Sie in der Dropdown-Liste Produkt den Eintrag McAfee Agent und in der Dropdown-Liste Kategorie den Eintrag Allgemein aus. 3 Klicken Sie auf den Namen einer Richtlinie, um sie zu aktualisieren. 4 Deaktivieren Sie Alle System- und Produkteigenschaften abrufen (empfohlen). Wenn diese Option deaktiviert ist, wird nur eine Untermenge der Eigenschaften abgerufen., um Systemeigenschaften und minimale Produkteigenschaften zu senden. Diese Option ist standardmäßig aktiviert. 5 Klicken Sie auf Speichern. 6 Klicken Sie auf Menü Richtlinie Client-Task-Katalog. 7 Wählen Sie in der Liste Client-Task-Typen den Eintrag Agenten-Reaktivierung aus. 8 Klicken Sie auf den Namen eines vorhandenen Tasks, oder klicken Sie auf Aktionen Neuer Task, und wählen Sie einen Task vom Typ Agenten-Reaktivierung aus. 9 Aktivieren Sie bei Optionen die Option Alle in der Agentenrichtlinie definierten Eigenschaften senden, damit alle von der McAfee Agent-Richtlinie definierten Eigenschaften selbst dann abgerufen werden, wenn Sie zuvor bereits gesendet wurden. Die Standardeinstellung lautet Nur Eigenschaften senden, die sich seit der letzten Agent-Server-Kommunikation geändert haben, wodurch nur neue Informationen an den Server gesendet werden. 10 Klicken Sie auf Speichern. Konfigurieren der Richtlinie Repository Sie können die Richtlinie Repository konfigurieren, um die Repository-Nutzung und die von McAfee Agent verwendeten Proxy-Server-Einstellungen zu konfigurieren. Aufgaben Auswählen eines Repositorys auf Seite 72 Repositories werden innerhalb einer Richtlinie ausgewählt. McAfee-Produkte werden aus den Repositories aktualisiert, die Sie in den Repository-Richtlinien angeben. McAfee Agent Produkthandbuch 71

72 6 Konfigurieren von McAfee Agent-Richtlinien Konfigurieren der Richtlinie Repository Auswählen eines Repositorys Repositories werden innerhalb einer Richtlinie ausgewählt. McAfee-Produkte werden aus den Repositories aktualisiert, die Sie in den Repository-Richtlinien angeben. Details zu Repositories und den verschiedenen Arten von Repositories finden Sie in der epo-produktdokumentation. Je nach der Richtlinieneinstellung kann McAfee Agent aus jedem Repository aktualisiert werden, das in seiner Repository-Liste aufgeführt ist. Mithilfe dieses Repository-Verwaltungs-Tools können Sie die effizientesten Hilfsmittel angeben, mit denen ein Quell-Repository für Aktualisierungen bestimmt wird. Sie können damit Repositories anhand ihrer Ping-Zeiten, Subnetzentfernungen oder aus einer voreingestellten Liste auswählen. Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. Vorgehensweise 1 Klicken Sie auf Menü Richtlinie Richtlinienkatalog. 2 Wählen Sie in der Dropdown-Liste Produkt den Eintrag McAfee Agent und in der Dropdown-Liste Kategorie den Eintrag Repository aus. 3 Klicken Sie auf Aktionen, und wählen Sie dann entweder Neue Richtlinie aus, um eine neue Richtlinie zu erstellen, oder wählen Sie in der Spalte Aktionen für die Richtlinie My Default die Option Duplizieren aus, um eine auf der Standardrichtlinie basierende neue Richtlinie zu erstellen. 4 Geben Sie einen Namen für die Richtlinie ein, und klicken Sie dann auf OK. 5 Wählen Sie auf der Registerkarte Repositories eine der folgenden Optionen aus: Diese Repository-Liste verwenden (die vom McAfee epo-server verwaltete Repository-Liste) oder Andere Repository-Liste verwenden (eine lokal gesteuerte Repository-Liste, die nicht vom McAfee epo-server verwaltet wird). 6 Wählen Sie eine Basis für das Auswählen eines Repositorys aus: Auswahlmethode Ping-Zeit Subnetzentfernung Reihenfolge in der Repository-Liste verwenden Definition Die kürzeste abgelaufene Zeit zwischen dem Senden einer Echo-Anforderung an ein remotes ICMP-fähiges System und dem Empfang einer Antwort von diesem System. Mithilfe einer Ping-Zeitüberschreitung kann die maximal abzuwartende Zeitdauer gesteuert werden. Die Standardeinstellung beträgt 30 Sekunden, das Minimum 5 und das Maximum 60 Sekunden. Die wenigsten Hops, die ein ICMP-Paket beim Durchlaufen des Netzwerks von einem lokalen zu einem remoten System macht. Mithilfe der maximalen Anzahl der Hops kann der Paketverlauf gesteuert werden. Die Standardeinstellung beträgt 15 Hops, das Minimum 1 und das Maximum 30. Eine benutzerdefinierte Liste mit Repositories, die auf lokal festgelegten Einstellungen beruht. Einzelne verteilte Repositories können Sie auf den McAfee Agent-Richtlinienseiten auf der Registerkarte Repositories hintereinander anordnen und aktivieren bzw. deaktivieren. Wenn Sie zulassen, dass McAfee Agent aus einem beliebigen verteilten Repository aktualisiert werden kann, wird sichergestellt, dass der Agent die Aktualisierungen aus einem der Repositories erhält. Bei jeder Änderung der Repository-Liste, IP-Adresse oder Repository-Richtlinienoption wird mit McAfee Agent ein Repository ausgewählt. 72 McAfee Agent Produkthandbuch

73 Konfigurieren von McAfee Agent-Richtlinien Konfigurieren der Richtlinie Repository 6 Konfigurieren von Proxy-Einstellungen für McAfee Agent Um auf die Aktualisierungsseiten von McAfee zugreifen zu können, ist Internetzugang für McAfee Agent erforderlich. Mithilfe der Einstellungen für die McAfee Agent-Richtlinie können Sie Proxy-Server-Einstellungen für verwaltete Systeme konfigurieren. Die Registerkarte Proxy der McAfee Agent-Richtlinienseiten enthält folgende Einstellungen: Keinen Proxy verwenden (Standardeinstellung) Sie können je nach Produkt eine davon auswählen. Internet Explorer-Proxy-Einstellungen verwenden (Windows-Computer): Bei dieser Einstellung können mit McAfee Agent in einer Windows-Umgebung der Proxy-Server und die Anmeldeinformationen verwendet werden, die aktuell für Internet Explorer konfiguriert sind. Internet Explorer kann auf verschiedene Arten für die Verwendung mit Proxys konfiguriert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe zu Internet Explorer. Wenn diese Einstellung ausgewählt ist, werden die Felder zum Angeben der Benutzerauthentifizierung für HTTP- und FTP-Proxys sowie die Option Konfigurieren von Proxy-Einstellungen durch Benutzer zulassen verfügbar. Durch Aktivieren dieser Option gewährt der Administrator dem Benutzer eines verwalteten Produkts die Berechtigung, auf zusätzliche Aktualisierungs-Repositories zuzugreifen, die hinter dem Proxy-Server konfiguriert sind. Systemeinstellungen (Mac OS X-Computer) verwenden: Bei dieser Einstellung können mit McAfee Agent in einer Macintosh-Umgebung der Proxy-Server und die Anmeldeinformationen verwendet werden, die aktuell in dessen Systemeinstellungen konfiguriert sind. Proxyeinstellungen manuell konfigurieren Wenn diese Einstellung ausgewählt ist, werden die Felder zur Angabe der Benutzerauthentifizierung für HTTP- und FTP-Proxies und Ausnahmen aktiviert. Durch diese Auswahl kann der Administrator mittels DNS-Name, IPv4- oder IPv6-Adresse auch die HTTP- und FTP-Speicherorte angeben. Konfigurieren von Proxyeinstellungen für den Agenten Wenn bei einem Agenten Probleme beim Zugriff auf das Internet auftreten, müssen Sie möglicherweise Proxyeinstellungen konfigurieren. Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. Vorgehensweise 1 Klicken Sie auf Menü Richtlinie Richtlinienkatalog, und wählen Sie dann im Dropdown-Menü Produkt den Eintrag McAfee Agent und im Dropdown-Menü Kategorie den Eintrag Repository aus. 2 Klicken Sie in der Liste der Richtlinien auf eine beliebige auf der Seite aufgelistete Richtlinie außer McAfee Default. 3 Klicken Sie auf Proxy. 4 Wählen Sie die gewünschte Option aus. Wenn der Agent keinen Proxy für den Zugriff auf das Internet benötigt, aktivieren Sie Keinen Proxy verwenden. Dies ist die Standardeinstellung. Aktivieren Sie je nach Betriebssystem Internet Explorer-Einstellungen verwenden (Windows-Computer) oder Systemeinstellungen (Mac OS X-Computer) verwenden und falls erforderlich auch Konfigurieren von Proxyeinstellungen durch Benutzer zulassen. McAfee Agent Produkthandbuch 73

74 6 Konfigurieren von McAfee Agent-Richtlinien Konfigurieren der Richtlinie Repository 5 Wenn Sie einen anderen Proxy als den im Internet Explorer eingestellten benötigen, wählen Sie Proxy-Einstellungen manuell konfigurieren aus, und konfigurieren Sie die folgenden Einstellungen: a Wählen Sie ein Formular für die Adresse des HTTP- oder FTP-Quellspeicherorts aus, an dem der Agent Aktualisierungen abrufen soll. DNS-Name IPv4 IPv6 b c d e Geben Sie den DNS-Namen oder die IP-Adresse und die Portnummern der HTTP- und/oder FTP-Quelle ein. Aktivieren Sie bei Bedarf Diese Einstellungen für alle Proxytypen verwenden. Wählen Sie Ausnahmen festlegen aus, um Systeme zu kennzeichnen, die keinen Zugriff auf den Proxy benötigen. Aktivieren Sie HTTP-Proxyauthentifizierung verwenden und/oder FTP-Proxyauthentifizierung verwenden, und geben Sie dann einen Benutzernamen und Anmeldeinformationen an. Klicken Sie auf Speichern. 74 McAfee Agent Produkthandbuch

75 7 Arbeiten 7 mit dem Agenten auf dem McAfee epo-server Die McAfee epo-benutzeroberfläche verfügt über Seiten, auf denen Sie Agenten-Tasks und Richtlinien konfigurieren sowie Systemeigenschaften, Agenten-Eigenschaften und sonstige McAfee-Produktinformationen anzeigen können. Inhalt Funktionsweise der Agent-zu-Server-Kommunikation SuperAgents und ihre Funktionsweise McAfee Agent-Relay-Funktionalität Peer-to-Peer-Kommunikation Erfassen von McAfee Agent-Statistiken Ändern der in der Benutzeroberfläche und dem Ereignisprotokoll des Agenten verwendeten Sprache Konfigurieren von ausgewählten Systemen für die Aktualisierung Antworten auf Richtlinienereignisse Planen von Client-Tasks Sofortiges Ausführen von Client-Tasks Ermitteln inaktiver Agenten Windows-Systeme und vom Agenten gemeldete Produkteigenschaften Von McAfee Agent bereitgestellte Abfragen Funktionsweise der Agent-zu-Server-Kommunikation Zwischen McAfee Agent und dem McAfee epo-server findet regelmäßig eine Kommunikation statt, um Ereignisse zu senden und sicherzustellen, dass alle Einstellungen aktuell sind. Diese Kommunikationsvorgänge werden als Agent-Server-Kommunikation bezeichnet. Bei jeder Agent-Server-Kommunikation werden für McAfee Agent aktuelle Systemeigenschaften sowie alle noch nicht gesendeten Ereignisse erfasst und an den Server gesendet. Neue oder geänderte Richtlinien und Tasks sowie die Repository-Liste, falls sich diese seit der letzten Agent-Server-Kommunikation geändert hat, werden über den Server an McAfee Agent gesendet. Die neuen Richtlinien werden mit McAfee Agent lokal auf den verwalteten Systemen erzwungen, Task- oder Repository-Änderungen werden angewendet. Für den McAfee epo-server wird ein branchenübliches, standardisiertes TLS-Netzwerkprotokoll (Transport Layer Security) für sichere Netzwerkübertragungen verwendet. McAfee Agent Produkthandbuch 75

76 7 Arbeiten mit dem Agenten auf dem McAfee epo-server Funktionsweise der Agent-zu-Server-Kommunikation Wenn McAfee Agent erstmals installiert wird, wird innerhalb einiger Sekunden eine Verbindung zum Server hergestellt. Danach wird erneut eine Verbindung zwischen McAfee Agent und Server hergestellt, wenn eine der folgenden Situationen eintritt: Das Agent-Server-Kommunikationsintervall (ASKI) ist abgelaufen. McAfee Agent-Reaktivierungsaufrufe werden vom McAfee epo-server oder von Agenten-Handlern gesendet. Wenn ein geplanter Reaktivierungs-Task auf den Client-Systemen ausgeführt wird. Die Kommunikation wird manuell vom verwalteten System initiiert (über den Agent-Statusmonitor oder die Befehlszeile). McAfee Agent-Reaktivierungsaufrufe werden vom McAfee epo-server gesendet. Agent-zu-Server-Kommunikationsintervall Mit dem Agent-zu-Server-Kommunikationsintervall (ASKI) wird bestimmt, wie oft mit McAfee Agent eine Verbindung mit dem McAfee epo-server hergestellt wird. Das Agent-zu-Server-Kommunikationsintervall wird auf der McAfee Agent-Richtlinienseite der Registerkarte Allgemein festgelegt. Die Standardeinstellung von 60 Minuten bedeutet, dass der McAfee epo-server einmal pro Stunde durch McAfee Agent kontaktiert wird. Wenn Sie über eine Intervalländerung nachdenken, sollten Sie beachten, dass in jedem ASKI die folgenden Aktionen durch McAfee Agent durchgeführt werden: Er erfasst und sendet seine Eigenschaften. Er sendet Ereignisse von niedriger Priorität, die seit der letzten Agent-zu-Server-Kommunikation aufgetreten sind. Neue Richtlinien und Tasks werden erhalten. Durch diese Aktion wird möglicherweise eine andere ressourcenintensive Aktion ausgelöst, die auf empfangenen Tasks und/oder Plänen basiert. Er erzwingt Richtlinien. Auch wenn diese Aktivitäten einen einzelnen Computer nicht belasten, kann eine Reihe von Faktoren dazu führen, dass die Lasten im Netzwerk, auf McAfee epo-servern oder in Agenten-Handlern deutlich ansteigen. Das wäre zum Beispiel unter den folgenden Umständen der Fall: Wie viele Systeme über den McAfee epo-server verwaltet werden Hat Ihr Unternehmen verbindliche Anforderungen an die Reaktion auf Bedrohungen? Ist das Netzwerk oder der Standort der Clients im Bezug auf Server oder Agentensteuerungen stark verteilt? Ist die verfügbare Bandbreite nicht ausreichend? Wenn diese Punkte auf Ihre Umgebung zutreffen, sollten Agent-Server-Kommunikationsvorgänge weniger oft durchgeführt werden. Für einzelne Clients mit wichtigen Funktionen können Sie ein kürzeres Intervall festlegen. 76 McAfee Agent Produkthandbuch

77 Arbeiten mit dem Agenten auf dem McAfee epo-server Funktionsweise der Agent-zu-Server-Kommunikation 7 Behandeln von Unterbrechungen bei der Agent-zu-Server- Kommunikation Bei der Behandlung von Kommunikationsunterbrechungen werden Probleme behoben, die verhindern, dass ein System eine Verbindung zu einem McAfee epo-server herstellen kann. Unterbrechungen der Kommunikation können aus vielerlei Gründen auftreten. Der Algorithmus für die Agent-zu-Server-Kommunikation ist so ausgelegt, dass ein erneuter Versuch durchgeführt wird, wenn der erste Verbindungsversuch fehlschlägt. Es wird versucht, mit McAfee Agent über eine dieser Methoden eine Verbindung herzustellen. Wenn alle Methoden fehlschlagen, wird während der nächsten Agent-zu-Server-Kommunikation ein erneuter Versuch von McAfee Agent vorgenommen, eine Verbindung herzustellen. IP-Adresse Vollqualifizierter Domänenname NetBIOS-Name Reaktivierungen und Reaktivierungs-Tasks Ein McAfee Agent-Reaktivierungsaufruf löst sofort und nicht erst nach Ablauf des aktuellen Agent-Server-Kommunikationsintervalls eine Agent-Server-Kommunikation aus. Verwenden Sie Aktionen der Systemstruktur, um McAfee Agent unter Nicht-Windows-Betriebssystemen zu reaktivieren. Eine Reaktivierung kann auf zwei Arten ausgegeben werden: Manuell auf dem Server: Das ist die gebräuchlichste Methode. Hierbei ist erforderlich, dass der Kommunikationsport für McAfee Agent-Reaktivierungen geöffnet ist. Nach einem vom Administrator festgelegten Zeitplan: Diese Methode ist nützlich, wenn die manuelle Agent-Server-Kommunikation laut Richtlinie deaktiviert ist. Der Administrator kann einen Reaktivierungs-Task erstellen und bereitstellen, mit dem McAfee Agent reaktiviert und die Agent-Server-Kommunikation initiiert wird. Für die Ausgabe eines Reaktivierungsaufrufs gibt es u. a. folgende Gründe: Sie haben an einer Richtlinie eine Änderung vorgenommen, die unverzüglich und nicht erst nach Ablauf des nächsten geplanten Agent-zu-Server-Kommunikationsintervalls erzwungen werden soll. Sie haben einen neuen Task erstellt, der sofort ausgeführt werden soll. Mit der Option Client-Task jetzt ausführen wird ein Task erstellt, der dann den angegebenen Client-Systemen zugewiesen wird und mit dem Reaktivierungsaufrufe gesendet werden. Von einer Abfrage wurde ein Bericht generiert, aus dem hervorgeht, dass ein Client nicht konform ist, und Sie möchten nun dessen Status im Rahmen einer Fehlerbehebung testen. Wenn Sie einen bestimmten McAfee Agent in einen SuperAgent konvertiert haben, können Sie über diesen Reaktivierungsaufrufe an vorgegebene Übertragungssegmente im Netzwerk senden. Durch SuperAgents wird die Bandbreitenauswirkung von Reaktivierungsaufrufen verteilt. Senden manueller Reaktivierungen an einzelne Systeme Das manuelle Senden einer Agenten- oder SuperAgent-Reaktivierung an Systeme in der Systemstruktur ist nützlich, wenn Sie Richtlinien ändern und möchten, dass sich Agenten schon vor der nächsten Agent-zu-Server-Kommunikation melden, um die aktualisierten Informationen zu senden oder zu empfangen. McAfee Agent Produkthandbuch 77

78 7 Arbeiten mit dem Agenten auf dem McAfee epo-server Funktionsweise der Agent-zu-Server-Kommunikation Vorgehensweise Definitionen zu Optionen erhalten Sie, wenn Sie auf der Benutzeroberfläche auf? klicken. 1 Klicken Sie auf Menü Systeme Systemstruktur, und wählen Sie dann die Gruppe aus, in der sich die Zielsysteme befinden. 2 Wählen Sie in der Liste die Systeme aus, und klicken Sie dann auf Aktionen Agent Agenten reaktivieren. 3 Vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen ausgewählten Systeme im Abschnitt Zielsysteme angezeigt werden. 4 Legen Sie neben Reaktivierungstyp fest, ob eine Agenten-Reaktivierung oder eine SuperAgent-Reaktivierung gesendet werden soll. 5 Übernehmen Sie den Standardwert (0 Minuten), oder geben Sie ein anderes Intervall für den Zufallsgenerator ein (0 60 Minuten). Beachten Sie dabei, wie viele Systeme die Reaktivierung sofort empfangen würden und wie viel Bandbreite verfügbar ist. Wenn Sie 0 eingeben, reagieren die Agenten sofort. 6 Damit bei dieser Reaktivierung inkrementelle Produkteigenschaften gesendet werden, müssen Sie die Option Zusätzlich zu Systemeigenschaften vollständige Produkteigenschaften abrufen deaktivieren. In der Standardeinstellung werden vollständige Produkteigenschaften gesendet. 7 Damit bei dieser Reaktivierung alle Richtlinien und Tasks aktualisiert werden, aktivieren Sie die Option Vollständige Richtlinien- und Task-Aktualisierung erzwingen. 8 Geben Sie bei Anzahl der Versuche, Wiederholungsintervall und Abbrechen nach eigene Werte für diese Reaktivierung ein, falls Sie die Standardeinstellungen nicht übernehmen möchten. 9 Wählen Sie aus, ob die Agenten-Reaktivierung über Alle Agentensteuerungen oder über die Zuletzt verbundene Agentensteuerung erfolgen soll. 10 Klicken Sie auf OK, um die Agenten- oder SuperAgent-Reaktivierung zu senden. Senden manueller Reaktivierungen an eine Gruppe Eine Agent- oder SuperAgent-Reaktivierung kann in einer einzigen Aufgabe an eine ganze Systemstruktur-Gruppe gesendet werden. Dies ist nützlich, wenn Sie Richtlinien geändert haben und möchten, dass sich Agenten schon vor der nächsten Agent-zu-Server-Kommunikation melden, um die aktualisierten Informationen zu senden oder zu empfangen. Vorgehensweise Definitionen zu Optionen erhalten Sie, wenn Sie auf der Benutzeroberfläche auf? klicken. 1 Klicken Sie auf Menü Systeme Systemstruktur. 2 Wählen Sie in der Systemstruktur die Zielgruppe aus, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Gruppeninformationen. 3 Klicken Sie auf Aktionen Agenten reaktivieren. 4 Vergewissern Sie sich, dass neben Zielgruppe die ausgewählte Gruppe angezeigt wird. 5 Wählen Sie aus, ob eine Agenten-Reaktivierung zu Allen Systemen in dieser Gruppe oder Allen Systemen in dieser Gruppe und Untergruppen gesendet werden soll. 6 Legen Sie neben Typ fest, ob eine Agenten-Reaktivierung oder eine SuperAgent-Reaktivierung gesendet werden soll. 78 McAfee Agent Produkthandbuch

79 Arbeiten mit dem Agenten auf dem McAfee epo-server SuperAgents und ihre Funktionsweise 7 7 Übernehmen Sie den Standardwert (0 Minuten), oder geben Sie ein anderes Intervall für den Zufallsgenerator ein (0 60 Minuten). Wenn Sie 0 eingeben, reagieren die Agenten sofort. 8 Damit bei dieser Reaktivierung minimale Produkteigenschaften gesendet werden, deaktivieren Sie die Option Zusätzlich zu Systemeigenschaften vollständige Produkteigenschaften abrufen. In der Standardeinstellung werden vollständige Produkteigenschaften gesendet. 9 Damit bei dieser Reaktivierung alle Richtlinien und Tasks aktualisiert werden, aktivieren Sie die Option Vollständige Richtlinien- und Task-Aktualisierung erzwingen. 10 Klicken Sie auf OK, um die Agenten- oder SuperAgent-Reaktivierung zu senden. SuperAgents und ihre Funktionsweise Ein SuperAgent ist ein verteiltes Repository, dessen Inhaltsreplikation vom McAfee epo-server verwaltet wird. Die von einem McAfee epo-server, dem Master-Repository, einem HTTP- oder einem FTP-Repository empfangenen Informationen werden vom SuperAgent im Cache abgelegt und an die Agenten in der Übertragungsdomäne verteilt. Sie sollten in jeder Übertragungsdomäne einen SuperAgent konfigurieren, wenn Sie Agenten in größeren Netzwerken verwalten. Die Funktion für verzögertes Caching ermöglicht es, dass für einen SuperAgent Daten von McAfee epo-servern nur auf Anfrage von einem lokalen Agentenknoten abgerufen werden. Durch die Erstellung einer SuperAgent-Hierarchie zusammen mit verzögertem Caching können Sie weiter Bandbreite einsparen und die Last auf dem McAfee epo-server minimieren. Zum Aktivieren dieses Verhaltens klicken Sie auf der Seite mit den Richtlinienoptionen für McAfee Agent SuperAgent, die Sie über Menü Richtlinie Richtlinienkatalog erreichen, auf Verzögertes Caching aktivieren. Von einem SuperAgent werden auch Reaktivierungsaufrufe an andere Agenten gesendet, die sich im gleichen Netzwerksubnetz befinden. Der SuperAgent empfängt einen Reaktivierungsaufruf vom McAfee epo-server und reaktiviert dann die Agenten in seinem Subnetz. Dies ist eine Alternative zum Senden gewöhnlicher Aufrufe zur Agentenreaktivierung an jeden Agenten im Netzwerk oder zum Senden von Agentenreaktivierungs-Tasks an jeden Computer. SuperAgents und Übertragung von Reaktivierungsaufrufen Verwenden Sie Reaktivierungsaufrufe, um die Agent-Server-Kommunikation zu initiieren, und ziehen Sie die Konvertierung von McAfee Agent in jeder Übertragungsdomäne in einen SuperAgent in Betracht. Durch SuperAgents wird die Bandbreitenbelastung bei gleichzeitig ausgeführten Reaktivierungsaufrufen verteilt. Anstatt Reaktivierungsaufrufe vom Server an McAfee Agent zu senden, werden die SuperAgent-Reaktivierungsaufrufe vom Server an SuperAgents im ausgewählten Systemstruktursegment gesendet. Der Prozess läuft folgendermaßen ab: 1 Der Reaktivierungsaufruf wird vom Server an alle SuperAgents gesendet. 2 Ein Reaktivierungsaufruf wird über die SuperAgents an McAfee Agent in derselben Übertragungsdomäne übertragen. 3 Über alle benachrichtigten McAfee Agent (von einem SuperAgent benachrichtigter McAfee Agent und alle SuperAgents) werden Daten mit dem McAfee epo-server oder Agenten-Handler ausgetauscht. Wenn ein SuperAgent-Reaktivierungsaufruf gesendet wird, wird McAfee Agent ohne aktiven SuperAgent in der Übertragungsdomäne nicht zur Kommunikation mit dem Server aufgefordert. McAfee Agent Produkthandbuch 79

80 7 Arbeiten mit dem Agenten auf dem McAfee epo-server SuperAgents und ihre Funktionsweise Tipps für die Bereitstellung von SuperAgents Um genügend SuperAgents an den richtigen Speicherorten bereitzustellen, bestimmen Sie zunächst die Übertragungsdomänen in Ihrer Umgebung. Wählen Sie anschließend in jeder Domäne ein System (vorzugsweise einen Server) aus, das als SuperAgent-Host dienen soll. Wenn Sie SuperAgents verwenden, stellen Sie sicher, dass McAfee Agent immer ein SuperAgent zugewiesen ist. Für McAfee Agent- und SuperAgent-Reaktivierungsaufrufe werden dieselben sicheren Kanäle verwendet. Vergewissern Sie sich, dass die folgenden Ports nicht von einer Firewall auf dem Client blockiert werden: Der Kommunikationsport für McAfee Agent-Reaktivierungsaufrufe (standardmäßig Port 8081). Der Kommunikationsport für die McAfee Agent-Übertragung (standardmäßig Port 8082). Konvertieren von McAfee Agent in einen SuperAgent Wenn während der globalen Aktualisierung eine Aktualisierung vom McAfee epo-server an den SuperAgent gesendet wird, werden Reaktivierungsaufrufe an alle McAfee Agent im Netzwerk gesendet. Konfigurieren Sie SuperAgent-Richtlinieneinstellungen, um McAfee Agent in einen SuperAgent zu konvertieren. Optionsbeschreibungen erhalten Sie durch Klicken auf das? bzw. auf Hilfe in der Benutzeroberfläche. Vorgehensweise 1 Klicken Sie auf Menü Systeme Systemstruktur Systeme, und wählen Sie dann in der Systemstruktur eine Gruppe aus. Alle Systeme aus dieser Gruppe werden im Detailbereich angezeigt. 2 Wählen Sie ein System aus, und klicken Sie auf Aktionen Agent Richtlinien auf einem einzelnen System ändern. Die Seite Richtlinienzuweisung für dieses System wird angezeigt. 3 Wählen Sie in der Dropdown-Liste mit den Produkten den Eintrag McAfee Agent aus. Die Richtlinienkategorien unter McAfee Agent werden mit der dem System zugewiesenen Richtlinie aufgeführt. 4 Wenn die Richtlinie geerbt wurde, aktivieren Sie die Option Vererbung unterbrechen und ab hier Richtlinie und Einstellungen zuweisen. 5 Wählen Sie in der Dropdown-Liste Zugewiesene Richtlinie eine Richtlinie vom Typ Allgemein aus. Von diesem Speicherort können Sie die ausgewählte Richtlinie bearbeiten oder eine Richtlinie erstellen. 6 Legen Sie fest, ob die Richtlinienvererbung gesperrt werden soll, um zu verhindern, dass Systemen, die diese Richtlinie erben, eine andere Richtlinie zugewiesen wird. 7 Wählen Sie auf der Registerkarte SuperAgent die Option Agenten in SuperAgents konvertieren aus, um die Übertragung von Reaktivierungen zu ermöglichen. 8 Klicken Sie auf Speichern. 9 Senden Sie eine Agenten-Reaktivierung. 80 McAfee Agent Produkthandbuch

81 Arbeiten mit dem Agenten auf dem McAfee epo-server SuperAgents und ihre Funktionsweise 7 Caching und Kommunikationsunterbrechungen bei SuperAgents Mit dem SuperAgent werden die Repository-Inhalte auf eine bestimmte Weise im Cache gespeichert, die darauf ausgelegt ist, die Last auf dem McAfee epo-server zu minimieren. Wenn ein Agent in einen SuperAgent umgewandelt wurde, können über ihn vom McAfee epo-server, von verteilten Repositories oder von anderen SuperAgents bezogene Inhalte im Cache abgelegt werden, um sie lokal an andere Agenten zu verteilen. Dadurch wird die Last auf dem McAfee epo-server reduziert. SuperAgent-Caching sollte nicht zusammen mit Repository-Replizierungen verwendet werden. Inhalte aus HTTP- oder -FTP-Repositories von McAfee können von den SuperAgents nicht im Cache abgelegt werden. Funktionsweise des Caches Wenn Inhalte erstmals von einem Client-System angefordert werden, werden angeforderte Inhalte aus den konfigurierten Repositories über die diesem System zugewiesenen SuperAgents heruntergeladen und im Cache gespeichert. Der Cache wird jedes Mal aktualisiert, wenn eine neuere Version des angeforderten Pakets im Master-Repository zur Verfügung steht. In einer hierarchischen Struktur von SuperAgents erhält ein untergeordneter SuperAgent die angeforderten Inhaltsaktualisierungen aus dem Cache des ihm übergeordneten SuperAgents. Vom SuperAgent werden definitiv nur solche Inhalte zwischengespeichert, die von den ihm zugewiesenen Agenten benötigt werden, da Inhalte immer erst auf Anfrage eines Clients aus den Repositories abgerufen werden. Dadurch wird der Datenverkehr zwischen dem SuperAgent und den Repositories minimiert. Während des Abrufs der Inhalte aus dem Repository durch den SuperAgent werden Anfragen von Client-Systemen für diese Inhalte angehalten. Der SuperAgent muss über Zugriff auf das Repository verfügen. Ohne diesen Zugriff würden Agenten, die Aktualisierungen vom SuperAgent beziehen, neue Inhalte nie erhalten. Stellen Sie sicher, dass die SuperAgent-Richtlinie den Zugriff auf das Repository einschließt. Agenten, die für die Verwendung des SuperAgents als Repository konfiguriert sind, erhalten die Inhalte aus dem Cache des SuperAgents anstatt direkt vom McAfee epo-server. Dies verbessert die Leistung des Agentensystems, da der überwiegende Teil des Netzwerkverkehrs für den SuperAgent und dessen Clients lokal erfolgt. Wenn Sie den SuperAgent so umkonfigurieren, dass ein neues Repository verwendet wird, wird der Cache in Bezug auf das neue Repository aktualisiert. Wann die Inhalte des verzögerten Caches bereinigt werden Sie können den SuperAgent so konfigurieren, dass nicht verwendete Cache-Inhalte bereinigt werden. Der Cache-Inhalt wird heruntergeladen, wenn von einem Client-System eine Aktualisierung angefordert wird. Die vorherigen Aktualisierungsdateien sind möglicherweise noch auf dem lokalen Datenträger verfügbar, sind aber nicht in der Datei Replica.log aufgelistet. Wenn eine Datei nicht in Replica.log aufgelistet ist, wird sie bereinigt, da sie von keinem Client-System angefordert wird. Die Datei Replica.log enthält Informationen zu Dateien und Ordnern im entsprechenden Verzeichnis. Jedes Verzeichnis im Repository enthält eine Replica.log-Datei. Standardmäßig werden die Cache-Inhalte jeden Tag bereinigt. Sie können das Bereinigungsintervall über die SuperAgent-Richtlinie konfigurieren. McAfee Agent Produkthandbuch 81

82 7 Arbeiten mit dem Agenten auf dem McAfee epo-server SuperAgents und ihre Funktionsweise Umgang mit Kommunikationsunterbrechungen Wenn ein SuperAgent eine Anfrage für möglicherweise veraltete Inhalte empfängt, wird vom SuperAgent eine Verbindung mit dem McAfee epo-server hergestellt, um zu ermitteln, ob neue Inhalte verfügbar sind. Wenn es bei den Verbindungsversuchen zu einer Zeitüberschreitung kommt, werden vom SuperAgent stattdessen die Inhalte aus seinem eigenen Repository verteilt. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die anfordernde Seite Inhalte erhält, selbst wenn diese möglicherweise veraltet sind. Verwenden Sie das SuperAgent-Caching nicht mit globaler Aktualisierung. Beide erfüllen in einer verwalteten Umgebung die gleiche Funktion sie halten die verteilten Repositories auf dem aktuellen Stand. Sie ergänzen sich jedoch nicht gegenseitig. Setzen Sie SuperAgent-Caching ein, wenn vor allem die Bandbreitenauslastung begrenzt werden soll. Globale Aktualisierung können Sie verwenden, wenn besonders Wert auf schnelle Aktualisierungen im Unternehmen gelegt wird. Ausführlichere Informationen zur globalen Aktualisierung finden Sie in der epo-produktdokumentation. SuperAgent-Caching sollte nicht zusammen mit Repository-Replizierungen verwendet werden. Hierarchie von SuperAgents Eine Hierarchie von SuperAgents kann Agenten, die sich im gleichen Netzwerk befinden, bei einer Minimierung der Netzwerkauslastung helfen. Mit einem SuperAgent werden die Inhaltsaktualisierungen vom McAfee epo-server oder aus dem verteilten Repository im Cache gespeichert und an Agenten im Netzwerk weitergegeben, wodurch die Last auf dem McAfee epo-server reduziert wird. Im Idealfall sollten mehrere SuperAgents vorhanden sein, um die Netzwerklast optimal zu verteilen. Vor dem Einrichten der SuperAgent-Hierarchie müssen Sie sich vergewissern, dass das verzögerte Caching aktiviert ist. Erstellen einer Hierarchie von SuperAgents Sie können die Hierarchie mithilfe der Repository-Richtlinie erstellen. McAfee Es wird empfohlen, eine dreistufige Hierarchie von SuperAgents im Netzwerk zu erstellen. Durch eine Hierarchie von SuperAgents verhindern Sie, dass identische Inhaltsaktualisierungen mehrmals vom McAfee epo-server oder aus dem verteilten Repository heruntergeladen werden. In einem Client-Netzwerk mit mehreren SuperAgents (SuperAgent 1, SuperAgent 2, SuperAgent 3 und SuperAgent 4) sowie einem verteilten Repository können Sie die Hierarchie beispielsweise so konfigurieren, dass die Client-Systeme die Inhaltsaktualisierungen von den jeweiligen SuperAgents (SuperAgent 2, SuperAgent 3 oder SuperAgent 4) erhalten. Auf den SuperAgents 2, 3 und 4 werden Aktualisierungen von SuperAgent 1 empfangen und im Cache abgelegt. Auf SuperAgent 1 werden Aktualisierungen aus dem verteilten Repository empfangen und im Cache abgelegt. Im obigen Beispiel sind SuperAgent 2, SuperAgent 3 und SuperAgent 4 als SuperAgents für Client-Systeme in ihrer jeweiligen Übertragungsdomäne konfiguriert. Inhalte aus HTTP- oder -FTP-Repositories von McAfee können von den SuperAgents nicht im Cache abgelegt werden. 82 McAfee Agent Produkthandbuch

McAfee Security-as-a-Service -

McAfee Security-as-a-Service - Handbuch mit Lösungen zur Fehlerbehebung McAfee Security-as-a-Service - Zur Verwendung mit der epolicy Orchestrator 4.6.0-Software Dieses Handbuch bietet zusätzliche Informationen zur Installation und

Mehr

McAfee Advanced Threat Defense 3.0

McAfee Advanced Threat Defense 3.0 Versionshinweise McAfee Advanced Threat Defense 3.0 Revision A Inhalt Über dieses Dokument Funktionen von McAfee Advanced Threat Defense 3.0 Gelöste Probleme Hinweise zur Installation und Aktualisierung

Mehr

McAfee Data Loss Prevention Discover 9.4.0

McAfee Data Loss Prevention Discover 9.4.0 Versionshinweise Revision B McAfee Data Loss Prevention Discover 9.4.0 Zur Verwendung mit McAfee epolicy Orchestrator Inhalt Informationen zu dieser Version Funktionen Kompatible Produkte Installationsanweisungen

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Administratorhandbuch für das Dell Storage Center Update Utility

Administratorhandbuch für das Dell Storage Center Update Utility Administratorhandbuch für das Dell Storage Center Update Utility Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen, mit denen Sie den Computer besser

Mehr

McAfee Data Loss Prevention Endpoint 9.3.300

McAfee Data Loss Prevention Endpoint 9.3.300 Inhalt Informationen zu dieser Version Verbesserungen Behobene Probleme Installationsanweisungen Bekannte Probleme Quellen für Produktinformationen Versionshinweise Revision A McAfee Data Loss Prevention

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Installation............... 1 Ziel................

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

Upgrade von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 Je nach Ihrer Hardware und der aktuellen Edition von Windows Vista können Sie die Option Upgrade bei der Installation von Windows 7 verwenden, um ein Upgrade von Windows Vista auf die entsprechende oder

Mehr

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Beim Installieren und Konfigurieren von IBM (R) Cognos (R) Express (R) führen Sie folgende Vorgänge aus: Sie kopieren die Dateien für alle

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control, Version 9 Sophos Anti-Virus für Mac OS X, Version 7 Stand: Oktober 2009 Inhalt 1 Vorbereitung...3

Mehr

Online Help StruxureWare Data Center Expert

Online Help StruxureWare Data Center Expert Online Help StruxureWare Data Center Expert Version 7.2.7 Virtuelle StruxureWare Data Center Expert-Appliance Der StruxureWare Data Center Expert-7.2-Server ist als virtuelle Appliance verfügbar, die auf

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

McAfee Security-as-a-Service-Erweiterung -

McAfee Security-as-a-Service-Erweiterung - Benutzerhandbuch McAfee Security-as-a-Service-Erweiterung - Zur Verwendung mit epolicy Orchestrator 4.6.0-Software COPYRIGHT Copyright 2011 McAfee, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Diese Publikation darf

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

Produkthandbuch Revision B. McAfee epolicy Orchestrator 5.1.0 Software

Produkthandbuch Revision B. McAfee epolicy Orchestrator 5.1.0 Software Produkthandbuch Revision B McAfee epolicy Orchestrator 5.1.0 Software COPYRIGHT Copyright 2014 McAfee, Inc. Keine Vervielfältigung ohne vorherige Zustimmung. MARKEN McAfee, das McAfee-Logo, McAfee Active

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

VIDA-INSTALLATIONSANLEITUNG INHALT

VIDA-INSTALLATIONSANLEITUNG INHALT VIDA INSTALLATIONSANWEISUNGEN VIDA 2015 INHALT 1 EINFÜHRUNG... 3 2 VOR DER INSTALLATION... 4 2.1 Prüfliste zur Installationsvorbereitung... 4 2.2 Produkte von Drittanbietern... 4 2.2.1 Adobe Reader...

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung. Für Benutzer von Sophos Enterprise Console

Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung. Für Benutzer von Sophos Enterprise Console Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung Für Benutzer von Sophos Enterprise Console Produktversion: 10.3 Stand: Januar 2015 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Upgradebare Versionen...4 2.1 Endpoint

Mehr

Installationshandbuch Revision B. McAfee epolicy Orchestrator 5.1.0 Software

Installationshandbuch Revision B. McAfee epolicy Orchestrator 5.1.0 Software Installationshandbuch Revision B McAfee epolicy Orchestrator 5.1.0 Software COPYRIGHT Copyright 2014 McAfee, Inc. Keine Vervielfältigung ohne vorherige Zustimmung. MARKEN McAfee, das McAfee-Logo, McAfee

Mehr

Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10. Technische Informationen (White Paper)

Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10. Technische Informationen (White Paper) Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10 Technische Informationen (White Paper) Inhaltsverzeichnis 1. Über dieses Dokument... 3 2. Überblick... 3 3. Upgrade Verfahren... 4

Mehr

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Faxversand mit dem FRITZ! LAN Assistenten Mit dem FRITZ! LAN Assistenten können Sie einen Computer als FRITZ!fax Server einrichten, über den dann Faxe von anderen

Mehr

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5 IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5 Bevor Sie IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager installieren und mit dem Tool arbeiten können,

Mehr

XenClient Enterprise Upgradeanleitung

XenClient Enterprise Upgradeanleitung XenClient Enterprise Upgradeanleitung Version 5.0 19. August 2013 Inhaltsverzeichnis Informationen zu diesem Dokument...4 Wichtige Hinweise zum Aktualisieren auf Version 5.0...4 Empfohlene Verfahren für

Mehr

Installationshandbuch. McAfee epolicy Orchestrator 5.0.0 Software

Installationshandbuch. McAfee epolicy Orchestrator 5.0.0 Software Installationshandbuch McAfee epolicy Orchestrator 5.0.0 Software COPYRIGHT Copyright 2013 McAfee, Inc. Keine Vervielfältigung ohne vorherige Zustimmung. MARKEN McAfee, das McAfee Logo, McAfee Active Protection,

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Stand: 1.10.2010 1 Inhaltsverzeichnis Systemanforderungen...3 Installation auf Windows-Plattformen starten...3 Installationsschritte...3 Lizenzabkommen...3 Alte UniWahl4 Installation

Mehr

Installieren von GFI EndPointSecurity

Installieren von GFI EndPointSecurity Installieren von GFI EndPointSecurity Einführung In diesem Kapitel werden folgende Themen behandelt: Systemanforderungen für GFI EndPointSecurity 4 Umstieg von GFI LANguard Portable Storage Control und

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

PARAGON SYSTEM UPGRADE UTILITIES

PARAGON SYSTEM UPGRADE UTILITIES PARAGON SYSTEM UPGRADE UTILITIES VIRTUALISIERUNG EINES SYSTEMS AUS ZUVOR ERSTELLTER SICHERUNG 1. Virtualisierung eines Systems aus zuvor erstellter Sicherung... 2 2. Sicherung in eine virtuelle Festplatte

Mehr

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Netzwerkübersicht... 3 3. Konfiguration...

Mehr

Installationsanleitung DAISY-CD, Vollversion - Netzwerk -

Installationsanleitung DAISY-CD, Vollversion - Netzwerk - Installationsanleitung DAISY-CD, Vollversion - Netzwerk - Lesen Sie diese Installationsanleitung aufmerksam und vollständig durch, um Fehler bei der Installation zu vermeiden. Beachten Sie die Systemanforderungen,

Mehr

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows. Installationsanleitung

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows. Installationsanleitung Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Installation von Acronis Backup & Recovery 10... 3 1.1. Acronis Backup & Recovery 10-Komponenten... 3 1.1.1.

Mehr

Produkthandbuch Revision A. McAfee Secure Web Mail Client 7.0.0 Software

Produkthandbuch Revision A. McAfee Secure Web Mail Client 7.0.0 Software Produkthandbuch Revision A McAfee Secure Web Mail Client 7.0.0 Software COPYRIGHT Copyright 2011 McAfee, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Diese Publikation darf in keiner Form und in keiner Weise ohne die

Mehr

Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch

Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch Version 5.0 PDF-ACCVM-A-Rev1_DE Copyright 2013 Avigilon. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen der vorliegenden Informationen vorbehalten. Ohne ausdrückliche

Mehr

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten FileMaker Pro 11 Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten 2007-2010 FileMaker, Inc. Alle Rechte vorbehalten. FileMaker, Inc. 5201 Patrick Henry Drive Santa Clara, California 95054, USA FileMaker

Mehr

Informationen zu TI Graphikgerätesoftware und Sprachanpassung

Informationen zu TI Graphikgerätesoftware und Sprachanpassung Informationen zu TI Graphikgerätesoftware und Sprachanpassung TI Graphikgerätesoftware Intallationsanleitung für TI Graphikgerätesoftware Anleitung zur Sprachanpassung TI-83 Plus und TI-83 Plus Silver

Mehr

Acronis Backup & Recovery 11. Schnellstartanleitung

Acronis Backup & Recovery 11. Schnellstartanleitung Acronis Backup & Recovery 11 Schnellstartanleitung Gilt für folgende Editionen: Advanced Server Virtual Edition Advanced Server SBS Edition Advanced Workstation Server für Linux Server für Windows Workstation

Mehr

Installationshandbuch. McAfee epolicy Orchestrator 5.3.0 Software

Installationshandbuch. McAfee epolicy Orchestrator 5.3.0 Software Installationshandbuch McAfee epolicy Orchestrator 5.3.0 Software COPYRIGHT Copyright 2014 McAfee, Inc., 2821 Mission College Boulevard, Santa Clara, CA 95054, 1.888.847.8766, www.intelsecurity.com MARKEN

Mehr

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac A Desktop Security Installationshilfe Symantec Endpoint Protection. für Windows/Mac Inhalt. Systemvoraussetzung & Vorbereitung S. Download der Client Software (Windows) S. 4 Installation am Computer (Windows)

Mehr

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Acronis Backup & Recovery 10 Workstation

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Acronis Backup & Recovery 10 Workstation Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Acronis Backup & Recovery 10 Workstation Schnellstartanleitung 1 Über dieses Dokument Dieses Dokument beschreibt, wie Sie die folgenden Editionen von Acronis

Mehr

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs 5.0 5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung installieren und konfigurieren Sie den XP-Modus in Windows 7. Anschließend

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SOPHOS ENDPOINT SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/3539581

Ihr Benutzerhandbuch SOPHOS ENDPOINT SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/3539581 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SOPHOS ENDPOINT SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die SOPHOS ENDPOINT

Mehr

Panda Security for Enterprise. Panda Security for Business. Panda Security for Business with Exchange

Panda Security for Enterprise. Panda Security for Business. Panda Security for Business with Exchange Installationsanleitung Panda Security for Enterprise Panda Security for Business Panda Security for Business with Exchange 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einleitung... 3 Vorbereitungen...

Mehr

GFI LANguard 9. Kurzanleitung. GFI Software Ltd.

GFI LANguard 9. Kurzanleitung. GFI Software Ltd. GFI LANguard 9 Kurzanleitung GFI Software Ltd. http://www.gfi.com E-Mail: info@gfi.com Änderungen in diesem Dokument jederzeit vorbehalten. Firmen, Namen und Daten in den Beispielen sind frei erfunden,

Mehr

Anleitung Captain Logfex 2013

Anleitung Captain Logfex 2013 Anleitung Captain Logfex 2013 Inhalt: 1. Installationshinweise 2. Erste Schritte 3. Client-Installation 4. Arbeiten mit Logfex 5. Gruppenrichtlinien-Einstellungen für die Windows-Firewall 1. Installationshinweis:

Mehr

IBM SPSS Statistics - Essentials for Python: Installationsanweisungen für Windows

IBM SPSS Statistics - Essentials for Python: Installationsanweisungen für Windows IBM SPSS Statistics - ssentials for Python: Installationsanweisungen für Windows Im Folgenden finden Sie die Installationsanweisungen für IBM SPSS Statistics - ssentials for Python auf den Windows -Betriebssystemen.

Mehr

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von SPSS für Windows mit einer Standort-/Vertragslizenz. Dieses Dokument wendet

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einernetzwerklizenz. Dieses Dokument

Mehr

Produkthandbuch. McAfee epolicy Orchestrator 5.0.0 Software

Produkthandbuch. McAfee epolicy Orchestrator 5.0.0 Software Produkthandbuch McAfee epolicy Orchestrator 5.0.0 Software COPYRIGHT Copyright 2013 McAfee, Inc. Keine Vervielfältigung ohne vorherige Zustimmung. MARKEN McAfee, das McAfee Logo, McAfee Active Protection,

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

IBM SPSS Statistics - Essentials for Python: Installationsanweisungen für Mac OS

IBM SPSS Statistics - Essentials for Python: Installationsanweisungen für Mac OS IBM SPSS Statistics - ssentials for Python: Installationsanweisungen für Mac OS Übersicht Im Folgenden finden Sie die Installationsanweisungen für IBM SPSS Statistics - ssentials for Python auf den Mac

Mehr

HP PhotoSmart P1100-Farbtintenstrahldrucker Netzwerkhandbuch für Windows

HP PhotoSmart P1100-Farbtintenstrahldrucker Netzwerkhandbuch für Windows HP PhotoSmart P1100-Farbtintenstrahldrucker Netzwerkhandbuch für Windows Inhaltsverzeichnis 1 Verwenden des Druckers im Netzwerk................................................................ 1 2 Lokale

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue

Mehr

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Setup starten... 4 2.2 Startseite

Mehr

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

Serverumzug mit Win-CASA

Serverumzug mit Win-CASA Serverumzug mit Win-CASA Wenn Sie in Ihrem Netzwerk einen Umzug der Server-Version durchführen müssen, sollten Sie ein paar Punkte beachten, damit dies ohne Probleme abläuft. 1. Nachweis-Ordner In der

Mehr

Produkthandbuch Revision A. McAfee Web Reporter 5.2.1

Produkthandbuch Revision A. McAfee Web Reporter 5.2.1 Produkthandbuch Revision A McAfee Web Reporter 5.2.1 COPYRIGHT Copyright 2012 McAfee, Inc. Keine Vervielfältigung ohne vorherige Zustimmung. MARKEN McAfee, das McAfee Logo, McAfee Active Protection, McAfee

Mehr

Parallels Transporter Read Me ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Parallels Transporter Read Me --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Parallels Transporter Read Me INHALTSVERZEICHNIS: 1. Über Parallels Transporter 2. Systemanforderungen 3. Parallels Transporter installieren 4. Parallels Transporter entfernen 5. Copyright-Vermerk 6. Kontakt

Mehr

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Hauptgeschäftssitz: Trimble Geospatial Division 10368 Westmoor Drive Westminster, CO 80021 USA www.trimble.com Copyright und Marken: 2005-2013, Trimble Navigation Limited.

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

3 Konfiguration von Windows

3 Konfiguration von Windows Einführung 3 Konfiguration von Windows Vista Sicherheitseinstellungen Lernziele: Die UAC (User Account Control) Der Windows Defender Sicherheit im Internet Explorer 7 Die Firewall Prüfungsanforderungen

Mehr

McAfee Wireless Protection Kurzanleitung

McAfee Wireless Protection Kurzanleitung Blockiert Hacker-Angriffe auf Ihr drahtloses Netzwerk McAfee Wireless Protection verhindert Hacker-Angriffe auf Ihr drahtloses Netzwerk. Wireless Protection kann über das McAfee SecurityCenter konfiguriert

Mehr

Dell Client Management Pack-Version 6.1 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung

Dell Client Management Pack-Version 6.1 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung Dell Client Management Pack-Version 6.1 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen,

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung

Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung Produktversion: 1.0 Stand: Februar 2010 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Vorgehensweise...3 3 Scan-Vorbereitung...3 4 Installieren der Software...4 5 Scannen der

Mehr

CentreWare Web 5.8.107 und höher August, 2013 702P01947. Xerox CentreWare Web Firmware-Patch zum Scannen - erkennen und anwenden

CentreWare Web 5.8.107 und höher August, 2013 702P01947. Xerox CentreWare Web Firmware-Patch zum Scannen - erkennen und anwenden CentreWare Web 5.8.107 und höher August, 2013 702P01947 Firmware-Patch zum Scannen - erkennen und anwenden 2013 Xerox Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Xerox, Xerox und Design, CentreWare, ColorQube

Mehr

Parallels Plesk Panel. Firewall-Modul für Parallels Plesk Panel 10 für Linux/Unix. Administratorhandbuch

Parallels Plesk Panel. Firewall-Modul für Parallels Plesk Panel 10 für Linux/Unix. Administratorhandbuch Parallels Plesk Panel Firewall-Modul für Parallels Plesk Panel 10 für Linux/Unix Administratorhandbuch Copyright-Vermerk Parallels Holdings, Ltd. c/o Parallels International GmbH Vordergasse 59 CH-Schaffhausen

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:58 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben einer Verbindung zu SQL Server Analysis Services-Daten,

Mehr

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS Herzlich willkommen zu den Workshops von Sage. In diesen kompakten Anleitungen möchten wir Ihnen Tipps, Tricks und zusätzliches Know-how zu Ihrer Software von Sage mit dem Ziel vermitteln, Ihre Software

Mehr

CardScan Version 7.0.5

CardScan Version 7.0.5 CardScan Version 7.0.5 Copyright 2005. CardScan, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält wichtige Informationen, die in die sonstige CardScan-Dokumentation nicht mehr aufgenommen werden konnten.

Mehr

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Linux

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Linux Acronis Backup & Recovery 10 Server for Linux Schnellstartanleitung Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Acronis Backup & Recovery 10 Server für Linux installieren und starten. 1 Unterstützte Betriebssysteme

Mehr

Produkthandbuch. McAfee epolicy Orchestrator 5.3.0 Software

Produkthandbuch. McAfee epolicy Orchestrator 5.3.0 Software Produkthandbuch McAfee epolicy Orchestrator 5.3.0 Software COPYRIGHT Copyright 2014 McAfee, Inc. Keine Vervielfältigung ohne vorherige Zustimmung. MARKEN McAfee, das McAfee-Logo, McAfee Active Protection,

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Inhalt Thema Seite Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 Einbinden der Sicherung als Laufwerk für Windows Vista & Windows 7 3 Einbinden der Sicherung als

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch

Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch v12.0 [Revisionsdatum: 15. Oktober 2012] Seite: 1 Annahmen Es wird folgendes hinsichtlich der Leserschaft dieses Dokuments angenommen: Kenntnisse: Der Anwender

Mehr