Rückblick 2015: schwergewichtiger

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rückblick 2015: schwergewichtiger"

Transkript

1 : schwergewichtiger Neuzugang Feierliche Fahrzeugsegnung Der 3. Mai 2015 war für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf ein besonderer Tag. Im Anschluss an die Hl. Messe zu Ehren des Schutzpatrons der Feuerwehr dem Hl. Florian wurde das neue Hilfeleistungsfahrzeug 3 gesegnet; nicht der einzige, aber zweifelsohne ein Höhepunkt im abgelaufenen Jahr. Neben den Festgästen konnte KDT Manfred Weiss viele Kameradinnen und Kameraden benachbarter Feuerwehren begrüßen. Zahlreiche Ehrengäste darunter Bezirkshauptmann Mag. Andreas Riemer, Bgm. Franz Dam, Vizebgm. Leopold Weinlinger, Vertreterinnen und Vertreter des Gemeinderates, Bezirksf e u e r w e h r k o m m a n d a n t OBR Herbert Obermaißer, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Christian Burkhart und dessen Stellvertreter ABI Ernst Mantler folgten der Einladung zur Hl. Messe und Fahrzeugsegnung. Zelebriert wurde der Gottesdienst von Pfarrer Werner J. Grootaers und durch den Musikverein Absdorf begeleitet. Im Anschluss an die Foto: Johann Trabauer Florianimesse wurde das Fahrzeug durch KDT STV Ing. Josef Schachenhuber jun. vorgestellt und anschließend durch Pfarrer Grootaers gesegnet. Gabriele Liebhart-Hochreiter, Elisabeth Schaufler und Elfriede Schwanzer übernahmen die Patenschaft für das jüngste Fahrzeug im Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf.

2 Geschätzte Bevölkerung, werte FeuerwehrkameradInnen! KDT HBI Manfred Weiss Ein arbeitsintensives Jahr für die Feuerwehr liegt hinter uns. Ein Jahr, das sehr wesentlich durch die Lieferung des Hilfeleistungsfahrzeuges 3 im April geprägt war; viel Schulungsaufwand war notwendig, die feierliche Segnung des Neuzuganges musste vorbereitet werden mit großer Freude erinnere ich mich an die gut besuchte Feier am 3. Mai Das Projekt Feuerwehrhaus Um- und Zubau wurde stetig vorangetrieben. Die Adaptierung bzw. Erweiterung des bestehenden Hauses soll nicht nur den Anforderungen heute, sondern auch in Zukunft gerecht werden. Der Mitgliederstand der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf ist mir ein besonderes Anliegen. Die umfangreichen Anforderungen an die Feuerwehr setzen eine gut ausgebildete und schlagkräftige Truppe voraus. Ich darf Sie geschätzte Absdorferinnen und Absdorf herzlich einladen, an der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr mitzuwirken. Wir würden uns freuen, gerade Sie in unsere Mitte aufzunehmen. Kontaktieren Sie mich persönlich, telefonisch oder besuchen Sie uns unverbindlich im Feuerwehrhaus. Stolz blicke ich auf beide Wettkampfgruppen. Sie investieren viel Zeit in die Vorbereitung und Teilnahme an Bewerben. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit den VertreterInnen der Marktgemeinde und Bürgermeister Franz Dam. Ich wünsche Ihnen und dem gesamten Team der Feuerwehr ein unfallfreies und erfolgreiches Jahr Gut Wehr! Liebe Absdorferinnen, liebe Absdorfer! KDT STV OBI Ing. Josef Schachenhuber jun. Im Jänner 2016 finden K o m m a n d a n t e n - N e u- wahlen statt. Auf die fünfjährige Funktionsperiode zurückblickend ist festzuhalten, dass sehr viel bewegt wurde. Die vielen Veränderungen in der Marktgemeinde Absdorf fordern uns heraus, die Ausbildung und Ausrüstung an die Gegenwart anzupassen. Um Ihre Sicherheit in der Gemeinde weiterhin garantieren zu können, wurde im Mai das neue Hilfeleistungsfahrzeug 3 in den Dienst gestellt. Besonders stolz sind wir auf unsere Jungfeuerwehrmitglieder, welche im Herbst die Abschlussprüfung über die Grundausbildung erfolgreich abgelegt haben. Erfreulich ist weiters, dass das eifrige Training der Damen- und Herren-Wettkampfgruppe Früchte trägt; beide Gruppen können laufend Erfolge einfahren. Eine der Hauptaufgaben wird in den nächsten Jahren sein, unsere Mitglieder weiterhin für die Einsatztätigkeiten, welche immer umfangreicher werden, auszubilden. Abschließend möchte ich ein herzliches Dankeschön an unsere engagierten Mitglieder für ihre Bereitschaft, Zeit für die Feuerwehr aufzubringen, aussprechen und bedanke mich für die gute Zusammenarbeit. Ich möchte mich auch bei Ihnen für Ihr Vertrauen in die Freiwillige Feuerwehr Absdorf bedanken, verbunden mit der Bitte, uns auch in Zukunft zu unterstützen! Ich wünsche Ihnen und unseren Mitgliedern ein gesundes, erfolgreiches und unfallfreies Jahr 2016! Gut Wehr! Seite 2

3 Rückblick 2015 Angelobungen, Beförderungen und Ehrungen Die Floriani-Messe zu Ehren des Schutzpatrons der Feuerwehr bietet jedes Jahr die Möglichkeit für die Angelobung und Beförderung von Kameradinnen und Kameraden. Das bereitgestellte neue HLF 3 für die Fahrzeugsegnung bildete am 3. Mai 2015 einen besonderen Rahmen. Dr. Christopher Weis wurde als neues Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf angelobt. Vanessa Bayerl, Stefan Grünling, Daniel Handlsberger und Roman Winkler wurden zum Oberfeuerwehrmann sowie Stefan Detter zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Niklas Glatzenberger wurde zum Sachbearbeiter für den Feuerwehr Medizinischen Dienst ernannt. Kommandant Manfred Weiss wurde mit dem Verdienstzeichen des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes 2. Klasse in Silber ausgezeichnet. Eine besondere Auszeichnung wurde Fam. Hermann Dam verliehen: Für die langjährige Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf wurde Fam. Dam mit der Florianiplakette des NÖ Landesfeuerwehrverbandes geehrt. HV Bernd Wesely wurde im Juli 2015 das Bewerterverdienstabzeichen in Bronze verliehen. VM Anton Kiener jun, HFM Franz Neubauer und LM Werner Weinlinger wurden mit dem Ehrenzeichen für 25 Jahre verdienstvolle Tätigkeit sowie LM Franz Dam, LM Alois Detter, OBM Josef Kiener und OBM Josef Schachenhuber mit dem Ehrenzeichen für 40 Jahre verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens ausgezeichnet. Foto: Jürgen Pistracher; v.l.n.r.: Ing. Josef Schachenhuber jun., Werner Weinlinger, Alois Detter, Josef Kiener, Franz Dam, Dominik Firmkranz, Josef Schachenhuber, Manfred Weiss Trauer um Erich Neubauer Herr LM Erich Neubauer ist am Montag, den 18. Mai 2015, im 76. Lebensjahr verstorben. Erich Neubauer trat 1964 der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf bei. Nach dem Grundlehrgang absolvierte er verschiedene weitere Ausbildungen, darunter den Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger, den Gruppenkommandantenlehrgang sowie den Zeugmeisterlehrgang wurde er in die Reserve überstellt. Erich Neubauer war Träger des Feuerwehrleistungsabzeichens in Bronze und Silber. Für seinen Einsatz in der Freiwilligen Feuerwehr wurden ihm die Ehrenzeichen für 25, 40 und im Dezember 2014 für 50 Jahre verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens verliehen. Seite 3

4 Aus und Weiterbildungen PFM Jana Bayerl ASB Dominik Firmkranz FM Michael Firmkranz EHV Anton Kiener PFM Katharina Klenk ASB/BSB Atemschutz Fortbildung Einsatzmaschinistenausbildung Erste Hilfe Wiederholungskurs (8-stündig) Feuerwehrgeschichte Fortbildung Geschichtliche Entwicklung des Feuerwehrwesens in NÖ Technische Entwicklung des Feuerwehrwesens in NÖ ASB/BSB Feuerwehrgeschichte Fortbildung ASB Barbara Lohner PFM Claudia Pegler PFM Agnes Pichler PFM Margit Pichler Grundlagen Führung Abschluss Grundlagen Führen Rechtliche und organisatorische Grundlagen Rechtliche und organisatorische Grundlagen für den Einsatz Verhalten vor der Einheit Menschenführung Führungsstufe 1 Ausbildungsgrundsätze Gestaltung von Einsatzübungen OBI Ing. Josef Schachenhuber jun. Feuerwehrkommandanten Fortbildung FM Markus Schietl PFM Dr. Christopher Weis HBI Manfred Weiss HV Bernd Wesely Feuerwehrkommandanten Fortbildung Leiter des Verwaltungsdienstes Seite 4

5 Statistik 2015 Der aktive Mannschaftsstand beträgt 67 Mitglieder. In den aktiven Mannschaftsstand wurde OFM Vanessa Bayerl von der FF Atzenbrugg übernommen. Erich Neubauer ist im Mai 2015 verstorben. 14 Mitglieder bilden die Schutzmannschaft. Insgesamt erbrachten die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf rund 9354 Stunden ehrenamtliche Arbeit. Nachfolgend eine gerundete Zusammenfassung der erbrachten Tätigkeiten: Allgemeine Tätigkeiten (Organisation, Verwaltung, Fest...) Übungen (Gruppen-, Mannschaftsübungen, Schulungen...) Einsätze (Brand-, technische Einsätze, sonstige) Sonstige (Bewerbsteilnahmen, Kurse K) 5948 Stunden 1315 Stunden 755 Stunden 1336 Stunden Organigramm der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf Kommandant HBI Manfred Weiss Leiter OV Herbert Gratzl 1. Zug Zugskommandant OBM Josef Schachenhuber Zugstruppkommandant EOBI Johann Lohner Kommando Kommandant-Stv. OBI Ing. Josef Schachenhuber Verwaltungsdienst Leiter Stv. FT Ing. Thomas Stiedl Gruppen 2. Zug Zugskommandant OBM Josef Kiener Zugstruppkommandant OBM Günter Klenk Verwalter OV Herbert Gratzl Gehilfe VM Anton Kiener jun. Sachbearbeiter Zeugmeister OBM Manfred Schneider Fahrmeister BM Gerwin Müller Ausbildung OBM Günter Klenk Atemschutz ASB Dominik Firmkranz Nachrichtendienst ASB Barbara Lohner Feuerwehrmedizinischer Dienst SB Niklas Glatzenberger Öffentlichkeitsarbeit SB Ing. Markus Stiedl Gruppenkommandant EOBM Franz Gansberger Gruppenkommandant LM Christian Schwanzer Gruppenkommandant LM Josef Firmkranz Gruppenkommandant LM Walter Klein Schadstoffdienst OBI Ing. Josef Schachenhuber Feuerwehrgeschichte EHV Anton Kiener Stand: Dezember 2015 Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter Mit freundlicher Unterstützung von 7reasons Medien GmbH ( Seite 5

6 Ausbildung am HLF 3 Am 9. April 2015 wurde in Leonding, Oberösterreich, das Hilfeleistungsfahrzeug 3 kurz HLF 3 an die Feuerwehr Absdorf übergeben. Neben dem Kommandanten Manfred Weiss und Kommandant Stv. Ing. Josef Schachenhuber jun. wurden mehrere Mitglieder auf das Fahrzeug und dessen Funktionen vor Ort eingeschult. Die Tage und Wochen im Anschluss an die Auslieferung standen ganz im Zeichen der Ausbildung. Um rasch und effizient diese umfangreichen Schulungsmaßnahmen umsetzen zu können, wurde in Kleingruppen in mehreren Ausbildungseinheiten das Arbeiten mit dem HLF 3 erlernt und geübt. Schulungen Das neu angeschaffte Feuerwehrfahrzeug HLF 3 ist mit 300bar Pressluftatmer ausgestattet. Die Handhabung dieser Schutzausrüstung wurde durch Dominik Firmkranz, Sachbearbeiter Atemschutz, und Franz Gansberger präsentiert. Über die Gefahren bei Einsätzen im Gleisbereich referierte Ausbildner Günter Klenk und das Arbeiten mit dem Einsatzordner ein stetig wachsendes Nachschlagewerk waren weitere Schwerpunkte bei der ersten Winterschulung Anfang Februar Bei der Winterschulung Ende Februar war der Themenschwerpunkt das Arbeiten in und mit der Einsatzleitung. Dem Schulungsverlauf waren zwei Einsatz-Szenarien zugrunde gelegt: ein Entstehungsbrand in einer Kindergartengruppe und ein Wohnungsbrand in der Wohnhausanlage Klösterl in der Bahnhofstraße. Nach der Alarmierung der Einsatzkräfte laut Alarmplan starteten die theoretischen Ausbildung an der Pumpe Einsatze : Nach und nach meldeten sich die angerückten Kräfte bei der Einsatzleitung. Befehle wurden formuliert und kommuniziert. Schritt für Schritt wurde an der Bewältigung der angenommenen Situation gearbeitet, wobei das Augenmerk auf der Kommunikation mittels analogem und digitalem Funk und der Einsatzdokumentation lag. v.l.n.r.: Sachbearbeiter Atemschutz Dominik Firmkranz, Franz Gansberger Seite 6

7 Rückblick 2015 Mannschaftsübungen Unter großer Beteiligung der Feuerwehrmitglieder fand Ende März die erste Mannschaftsübung im abgelaufenen Jahr statt. Eine Gasexplosion in einem Keller der Oberen Kellergasse in Absberg war die Übungsannahme. Innerhalb kurzer Zeit konnte der erste von zwei Atemschutztrupps in die Kellerröhre vordringen. Rauch und Unrat erschwerten die Suche nach dem Vermissten erheblich. Eine weitere Gasflasche drohte aufgrund starker Erwärmung zu bersten diese musste gekühlt werden. Die verunfallte Person konnte im Keller nicht gefunden werden, daher wurde die Suche auf die Umgebung des Kellers ausgeweitet. Zur Unterstützung bei der Suche wurde die Wärmebildkamera eingesetzt. gewählt, ist doch das HLF 3 speziell für den Brandeinsatz ausgerüstet. Nach den umfangreichen Schulungsmaßnahmen an dem neuen Fahrzeug war diese Mannschaftsübung für viele Mitglieder die Gelegenheit das Erlernte zu wiederholen und zu festigen. Wasserversorgung über Front B-Ausgang Am 21. September 2015 lagen die Übungsschwerpunkte auf der Verwendung der hydraulischen Rettungsgeräte und des Spineboards (Hilfsmittel zur Rettung verunfallter Personen). Das Arbeiten mit der Digimatic Schaum-Druckzumischsystem des HLF 3 bildete den Abschluss der Übung im Gemeindesammelzentrum. Ein brennender PKW wurde mit Schaum gelöscht. Ablaufposten Atemschutz: Niklas Glatzenberger Ende Juni 2015 beschäftigten ein Zimmerbrand und eine vermisste Person die eingesetzten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf bei der Mannschaftsübung am Gelände des ehemaligen Salzgeber Hauses in der Kremserstraße. Zwei Atemschutztrupps wurden zur Rettung einer vermissten Person und zur Brandbekämpfung eingesetzt. Nicht zufällig wurde ein Brandereignis als Übungsannahme Menschen-Rettung mit dem Spineboard Seite 7

8 KHD-Übung Auberg2015 In den frühen Morgenstunden des 31. Oktober 2015 rückten acht Mitglieder mit dem Hilfeleistungsfahrzeug 3 unter der Führung von KDT STV Ing. Josef Schachenhuber jun. aus, um an der Katastrophenhilfsdienst (kurz KHD)-Übung "Waldbrand" in Sieghartskirchen teilzunehmen. Der KHD Zug 2/19 rückte geschlossen ins Veranstaltungszentrum Sieghartskirchen ein, wo zu den Themen Waldbrand und Flugdienst referiert wurde. Nach der Befehlsausgabe durch den Zugskommandanten des Zuges 2/19 startete der praktische Teil der breit angelegten KHD Übung. Die Aufgabe der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf bestand darin, mittels zwei Unterwasserpumpen die Wasserversorgung für die brandlöschenden Einheiten aus der Kleinen Tulln bereitzustellen. Einsätze: LKW Brände S5 v.l.n.r.: Michael Firmkranz, Klaus Klenk, Niklas Glatzenberger, Andrea Lohner, Manfred Zens, Christian Schwanzer, Herbert Gratzl Am 16. April 2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf zu einem Fahrzeugbrand auf der Autobahn S5, Fahrtrichtung Wien, kurz vor der Ausfahrt Tulln, alarmiert. Der linke Vorderreifen des Anhängers eines LKW-Gliederzuges fing aus nicht näher bekannter Ursache Feuer. Der LKW-Lenker konnte den Anhänger noch vom Zugfahrzeug trennen und so weiteren Schaden vermeiden. Ein Löschtrupp mit schwerem Atemschutz konnte den Brand sehr rasch unter Kontrolle bringen. Das endgültige Brandaus wurde durch den Einsatz der Wärmebildkamera bestätigt. Während der Lösch- und Aufräumungsarbeiten war der erste Fahrstreifen gesperrt. Nach rund zweieinhalb Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Ende November wurde die Feuerwehr Absdorf wieder auf die S5 gerufen: Rund ein Dutzend Mitglieder der Feuerwehr Absdorf rückten mit zwei Fahrzeugen HLF3 und RLF-A zum Einsatzort aus. Die Einsatzkräfte unterstützten die FF Königsbrunn bei den Löscharbeiten eines mit Glykol beladenen Sattelanhängers. Mehr als zwei Stunden waren die Hilfskräfte mit dem Löscheinsatz und dem Reinigen der verschmutzten Fahrbahn beschäftigt. 16. April 2015: Löscharbeiten S5 Seite 8

9 Brandalarm in der Hans Doppelreiter-Straße Durch das zeitgerechte Erkennen und das rasche Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf konnte größerer Schaden verhindert werden: Im Silo der Heizanlage am Areal der Fa. Holzbau Wanzenböck kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Glutbrand. Gegen 18:45 Uhr, am 15. September 2015, wurde die Feuerwehr Absdorf zu Hilfe gerufen. Nach Erkundung durch den stellvertretenden Kommandanten wurden weitere Schritte eingeleitet. Die Mannschaft begann, ausgerüstet mit schwerem Atemschutz, den in Brand geratenen Brennstoff aus dem Lagerraum zu schaufeln; mehrmals musste der Atemschutztrupp ausgewechselt werden. Das Hackgut ca. sieben Kubikmeter wurde mit Hilfe eines Staplers am Gelände verbracht und abgelöscht. Mit vier Fahrzeugen und dem Atemluftkompressor waren rund zwei Dutzend Mitglieder annähernd drei Stunden im Einsatz. Gruppenkommandant Josef Firmkranz Einsatzstatistik Zu insgesamt 54 Einsätzen wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf im Jahr 2015 gerufen (Stand ). Für diese Einsätze wurden in Summe 273 Mitglieder 755 Stunden eingesetzt. Wie auch im Jahr 2014 bildete der Technische Einsatz mit insgesamt 29 Alarmierungen den größten Anteil an den Einsätzen. Dazu zählen Einsätze nach Verkehrsunfällen wie z.b.: Bergen von Kraftfahrzeugen, Freimachen bzw. Sichern von Verkehrswegen; Insekten-, Bienen- und Wespeneinsätze werden ebenfalls dazu gerechnet, wie auch Arbeiten nach Unwettern etwa am 6. Mai 2015: In den frühen Morgenstunden zog nördlich der Marktgemeinde Kirchberg am Wagram ein ungewöhnlich heftiges Hagelunwetter eine Spur der Verwüstung. Die Straßenwaschanlage des erst kurz zuvor in den Dienst gestellten HLF 3 leistete hier große Unterstützung. Zu fünf Brandeinsätzen wurde die Feuerwehr Absdorf gerufen. Dreimal lagen die Einsatzorte auf der Autobahn S5. Bei einem Einsatz im Ortsgebiet von Absdorf konnte größerer Schaden verhindert werden. 20 Brandsicherheitswachen wurden im Auftrag der Behörde durchgeführt. Die Gesamtzahl der Einsätze ist im Vergleich zum Jahr 2014 um zwölf Ereignisse gestiegen. Das entspricht einer Steigerung von rund 25%. Die Anzahl der Brandeinsätze hat sich im Vorjahresvergleich sogar annähernd verdoppelt. Seite 9

10 Wettkämpfer: Absdorf Damen und Absdorf 3 Nachdem die Wettkampfgruppe Absdorf Damen im Vorjahr bei ihrem ersten Landesfeuerwehrleistungsbewerb das Leistungsabzeichen in Bronze erreicht hat, stellte sie sich in diesem Jahr der nächsten Herausforderung: dem Leistungsabzeichen in Silber. Durch umfangreiche Vorbereitung und mehrere Bewerbsteilnahmen schufen sie ein solides Fundament für den Landesbewerb. Mit einer Angriffszeit von 79,26s, fünf Fehlerpunkten und einer Staffellaufzeit von 66,21s erreichte die Gruppe 349,53 Punkte und somit das Leistungsabzeichen in Silber und den 10. Platz von 28 Gruppen in ihrer Wertungsklasse. In der Bewerbsklasse Bronze erreichte sie mit einer Angriffszeit von 52,78s, zehn Fehlerpunkten und einer Staffellaufzeit von 65,15s 372,07 Punkte Platz 12 von 50. Nach einer nicht nach Plan gelaufenen Bewerbsteilnahme im Vorjahr bei den Landesbewerben in Retz ging die Bewerbsgruppe Absdorf 3 mit besonderer Motivation an den Start. In beiden Bewerbsklassen konnten die routinierten Wettkämpfer sehr gute Ergebnisse erreichen. 40,25s Angriffszeit, fehlerfrei und eine Staffellaufzeit von 53,68s ergaben im Bronze- Bewerb 406,07 Punkte! Platz 59 von 665 Bewerbsgruppen! Bewerb Silber: 47,96s Angriffszeit, 10 Fehlerpunkte und 52,81s für den Staffellauf brachten mit 389,23 Punkten den 80. Rang von 447 Bewerbsgruppen. Ein herzliches Dankeschön für die Ausstattung der Wettkampfgruppe Absdorf 3 mit neuen Trainingsanzügen gilt den Sponsoren: Stefan Detter vom Fruchthof Detter und Erich Schmidt vom Lokal Chill Inn. I. Reihe v.l.n.r.: Margit Pichler, Claudia Pegler, Vanessa Bayerl, Magdalena Draxler, Elisabeth Detter, Lisa Reiser, Agnes Pichler, Lisa Kaufmann; nicht im Bild: Katharina Klenk 2. Reihe v.l.n.r.: Niklas Glatzenberger, Klaus Klenk, Christian Schwanzer, Roman Winkler, Stefan Grünling, Josef Löschl, Daniel Handlsberger, Manfred Zens, Markus Kiener Seite 10

11 Rückblick 2015 Volksschüler kämpfen gegen Flammen Im Vordergrund: Schülerinnen und Schüler der VS Absdorf; im Hindergrund v.l.n.r.: Niklas Glatzenberger, Johannes Stiedl, Günter Klenk, Direktorin Sonja Kreuzinger, Anton Kiener, Johann Germ, Johann Lohner Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Volksschulklasse aus Absdorf waren am 19. Juni 2015 zu Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr. Dieser Vormittag stand ganz im Zeichen der ersten Löschhilfe; eine speziell auf diese Altersgruppe angepasste Brandschutzschulung stand am Programm. Ein Überblick über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr bildete den Anfang. Im weiteren Verlauf informierte Ausbildungssachbearbeiter Günter Klenk darüber, welche Ursachen die Entstehung von Bränden haben kann und über das richtige Verhalten im Brandfall. Nach einer Stärkung konnten die Kinder den Einsatz eines Feuerlöschers üben - natürlich mit entsprechender Schutzbekleidung. Engagiert gegen die Flammen Spendenübergabe Eine besondere Freude war es für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf eine Spende aus dem Erlös der Glühweinausschank bei der Christmette des vergangenen Jahres 2014 an Fam. Wied aus Mollersdorf zu übergeben. Im Anschluss an die Hl. Messe am Pfingstmontag überreichten KDT Manfred Weiss und KDT STV Ing. Josef Schachenhuber jun. einen Scheck im Wert von 400 an Frau Wied für ihr zweieinhalbjähriges Pflegekind Pauli. Seite 11

12 Veranstaltungen 2015 Zum 57. Ball der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf konnte Kommandant Manfred Weiss am Samstag, den 14. Februar 2015 im Landgasthaus Salomon zahlreiche Ehren- und Ballgäste begrüßen. Die Gruppe PRIMAVERA begleitete schwungvoll und abwechslungsreich durch die Ballnacht und sorgte für ein voll gefülltes Tanzparkett. Am Mittwoch, den 29. April 2015, einen Tag früher als üblich, wurde der Maibaum der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf vor dem Feuerwehrhaus aufgestellt. Die rund 24 Meter hohe Fichte gefällt in Mühlbach am Manhartsberg wurde traditionell nur durch Muskelkraft aufgestellt. Viele Absdorferinnen und Absdorfer beobachteten gespannt dieses Schauspiel. v.l.n.r.: Josef Schachenhuber, Manfred Schneider, Paul Prantner Das Pfingstwochenende, vom 23. bis 25. Mai 2015, stand für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und viele freiwillige Helferinnen und Helfer ganz im Zeichen des 35. Absdorfer Feuerwehrfestes. Viele Gäste konnten während des dreitägigen Festes und bei der Feldmesse am Pfingstmontag begrüßt werden. Danke für Ihre Unterstützung! Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf möchten sich für Ihre Unterstützung und Spenden herzlich bedanken. Ohne diese Zuwendungen wäre es uns nicht möglich, die an uns gestellten Aufgaben zu bewältigen. Bedanken möchten wir uns auch bei allen Vertreterinnen und Vertretern der Gemeinde Absdorf für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr Für die Unterstützung, die wir durch Freiwillige bei unserem Feuerwehrfest alljährlich erfahren, dürfen wir uns ebenfalls sehr herzlich bedanken! Vielen Dank! - Ihre Freiwillige Feuerwehr Absdorf! Impressum: Redaktion: SB Ing. Markus Stiedl Eigentümer, Herausgeber und Verleger Freiwillige Feuerwehr Absdorf 3462 Absdorf, Kremserstraße 17 HBI Manfred Weiss (Kdt.) mobil: / OBI Ing. Josef Schachenhuber (Kdt.Stv.) mobil: / Tel. - Feuerwehrhaus: / 2222 (nicht ständig besetzt) mail: web: Bankverbindung: Raika Absdorf IBAN: AT

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg Am 06. Jänner 2011 um 9.00 Uhr veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Martinsberg ihre Jahreshauptversammlung und zugleich die Neuwahl des

Mehr

Feuerwehrkommandant 68 OBI Anton Eder Feuerwehrkommandant Stv. 80 BI Johann Himmelmayer

Feuerwehrkommandant 68 OBI Anton Eder Feuerwehrkommandant Stv. 80 BI Johann Himmelmayer Placeoldertext Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband Betrifft: Dienstpostenplan Datum: Donnerstag, 10. August 2017, 12405 Feuerwehr - Kommando Feuerwehrkommandant 68 OBI Anton Eder 10.01.2016 1.

Mehr

Betrifft: Erreichbarkeiten der FF Absdorf, 19201 Datum: Montag, 07. Februar 2011. man.weiss@mwave.at

Betrifft: Erreichbarkeiten der FF Absdorf, 19201 Datum: Montag, 07. Februar 2011. man.weiss@mwave.at Placeoldertext Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband Absdorf Kremserstraße 17 3462 Absdorf Betrifft: Erreichbarkeiten der FF Absdorf, 19201 Datum: Montag, 07. Februar 2011 Erreichbarkeiten der

Mehr

Jahresbericht FF-Brand Laaben

Jahresbericht FF-Brand Laaben Jahresbericht 2013 2 Tagesordung Begrüßung Gedenken an verstorbene Kameraden Tätigkeitsbericht Kassabericht und Rechnungsabschluss Bericht der Kassaprüfer und Entlastung des Kassiers Bestellung eines Kassaprüfers

Mehr

1) Dank- und Anerkennungsurkunden an ausgeschiedene Abschnittssachbearbeiter: Verleihung durch: BR Claus Klein

1) Dank- und Anerkennungsurkunden an ausgeschiedene Abschnittssachbearbeiter: Verleihung durch: BR Claus Klein ABSCHNITTSFEUERWEHRTAG KREMS-LAND 1) Dank- und Anerkennungsurkunden an ausgeschiedene Abschnittssachbearbeiter: Verleihung durch: BR Claus Klein HBI Wilhelm Bogner Rohrendorf EOBM Reinhard Krappel Rohrendorf

Mehr

DIENSTGRADE DER FEUERWEHR IN NIEDERÖSTERREICH

DIENSTGRADE DER FEUERWEHR IN NIEDERÖSTERREICH Eingeteilte Feuerwehrmitglieder Diens t-alter Probefeuerwehrmann (PFM) Feuerwehrmann (FM) 1 Jahr Oberfeuerwehrmann (OFM) Dienst Hauptfeuerwehrmann (HFM) 12 Jahre Dienst Löschmeister (LM) 18 Jahre Dienst

Mehr

Jahresrückblick 2013. Die Freiwillige Feuerwehr Glaubendorf wünscht alles Gute im Jahr 2014! Impressum. Erscheinungsort: Glaubendorf

Jahresrückblick 2013. Die Freiwillige Feuerwehr Glaubendorf wünscht alles Gute im Jahr 2014! Impressum. Erscheinungsort: Glaubendorf Jahresrückblick 2013 Die Freiwillige Feuerwehr Glaubendorf wünscht alles Gute im Jahr 2014! Impressum Information der FF Glaubendorf Eigentümer, Herausgeber & Verleger: FF Glaubendorf Polstergraben 2,

Mehr

Jahresrückblick 2014

Jahresrückblick 2014 Jahresrückblick 2014 der Freiwilligen Feuerwehr Prägraten a.g. Das Jahr 2014 war wiederum ein sehr arbeitsreiches Jahr für die Feuerwehr. Mit 80 Einsätzen war es das einsatzreichste Jahr seit Bestehen

Mehr

Vorwort des Kommandanten...Seite 3. Aus dem Einsatzgeschehen...Seite 4. Übungen...Seite 6. Feuerwehrjugend...Seite 8. Veranstaltungen...

Vorwort des Kommandanten...Seite 3. Aus dem Einsatzgeschehen...Seite 4. Übungen...Seite 6. Feuerwehrjugend...Seite 8. Veranstaltungen... INHALTSVERZEICHNIS Vorwort des Kommandanten...Seite 3 Aus dem Einsatzgeschehen...Seite 4 Übungen...Seite 6 Feuerwehrjugend...Seite 8 Veranstaltungen...Seite 10 Fuhrpark...Seite 12 Das neue Mannschaftstransportfahrzeug...Seite

Mehr

Reinhard Gindl Oberbrandinspektor FF Kommandant. Thomas Beier. Löschmeister. Fahrmeister. Horst Seidl Löschmeister Atemschutzwart

Reinhard Gindl Oberbrandinspektor FF Kommandant. Thomas Beier. Löschmeister. Fahrmeister. Horst Seidl Löschmeister Atemschutzwart Reinhard Gindl Oberbrandinspektor FF Kommandant Andreas Staringer Brandinspektor FF Kommandant Stellvertreter Gerald Staringer Verwalter Leiter der Verwaltung Andreas Koller Verwaltungsmeister Stv. Leiter

Mehr

Betriebsfeuerwehr Metadynea Austria GmbH Krems, Feuerwehrkommandant 21 LFR Thomas Docekal

Betriebsfeuerwehr Metadynea Austria GmbH Krems, Feuerwehrkommandant 21 LFR Thomas Docekal Placeoldertext Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband Betrifft: Dienstpostenplan Datum: Montag, 09. März 2015, 10302 Feuerwehr - Kommando Feuerwehrkommandant 21 LFR Thomas Docekal 31.01.2011 1.

Mehr

Brief des Kommandanten (Seite 2) Daten & Fakten (Seite 3) Übungen & Bewerbe (Seite 4)

Brief des Kommandanten (Seite 2) Daten & Fakten (Seite 3) Übungen & Bewerbe (Seite 4) Brief des Kommandanten (Seite 2) Daten & Fakten (Seite 3) Übungen & Bewerbe (Seite 4) Einsätze 2015 (Seiten 6 8) Das Jahr 2015 im Rückblick (Seiten 9 11) Terminvorschau 2016 (Seite 12) Geschätzte Utzenlaaer,

Mehr

Eingeteilte Feuerwehrmitglieder Dienstalter Funktion Spiegel wird...

Eingeteilte Feuerwehrmitglieder Dienstalter Funktion Spiegel wird... Eingeteilte Feuerwehrmitglieder alter Funktion Spiegel wird... Probefeuerwehrmann (PFM) Feuerwehrmann (FM) 1 Jahr Oberfeuerwehrmann (OFM) Hauptfeuerwehrmann (HFM) 12 Jahre Löschmeister (LM) 18 Jahre Chargen,

Mehr

Ihr Ortsfeuerwehrkommandant OBI Wilhelm Vlasits

Ihr Ortsfeuerwehrkommandant OBI Wilhelm Vlasits Liebe Weinsteigerinnen! Liebe Weinsteiger! Wieder haben wir ein Jahr hinter uns gebracht. Zeit, Bilanz über das ausgelaufene Feuerwehrjahr zu ziehen. Wir haben im März mit der Stützmauer und dem Kellerzubau

Mehr

Jahresbericht 2013 der FF Berndorf-Stadt

Jahresbericht 2013 der FF Berndorf-Stadt Jahresbericht 2013 der FF Berndorf-Stadt Mannschaftsstand und Mitglieder Der Mannschafts- und Mitgliederstand betrug mit 31. Dezember 2013: 66 Aktive, 15 Reservisten und 18 Feuerwehrjugend-Mitglieder.

Mehr

Jahresbericht Mit großem Bedauern mussten wir von zwei Feuerwehrkameraden Abschied nehmen:

Jahresbericht Mit großem Bedauern mussten wir von zwei Feuerwehrkameraden Abschied nehmen: Jahresbericht 2012 Dezember 2012 Liebe Probstdorferinnen und Probstdorfer! Die FF Probstdorf informiert Sie mit diesem Jahresbericht über die Mannschaft, geleistete Einsätze und absolvierte Übungen sowie

Mehr

Dienstgrade des NÖ Landesfeuerwehrverbandes

Dienstgrade des NÖ Landesfeuerwehrverbandes Dienstgrade des NÖ Landesfeuerwehrverbandes Dienstgrade ab Chargen, Kommando werden laut Dienstpostenplan bzw. vom Feuerwehr-, Abschnitt-, Bezirk-, Landesfeuerwehrkommandanten bestimmt. Einige Position

Mehr

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at! MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN AMTLICHE MITTEILUNG www.mitterdorf-raab.at Nr.: 04/2013 Mitterdorf, am 05.April 2013 Muttertagsausflug Zum Muttertagsausflug

Mehr

Worte derbürgermeister

Worte derbürgermeister Worte derbürgermeister Sehr geehrte Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wieselburg Stadt und Land Die Leistungen der ehrenamtlich tätigen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wieselburg Stadt und Land

Mehr

IMPRESSUM. Inhaltsverzeichnis

IMPRESSUM. Inhaltsverzeichnis Jahresbericht 2013 Inhaltsverzeichnis Verstorbene Kameraden Einsatzrückblick 2013 Übungsrückblick 2013 Jugend Atemschutz Öffentlichkeitsarbeit Leistungsabzeichen / Fortbildung TRT-Team Mitglieder und Kameradschaft

Mehr

Newsletter der FF Stockelsdorf 01-2014

Newsletter der FF Stockelsdorf 01-2014 Sehr geehrte Damen und Herren, heute erhalten Sie als Fördermitglied der Freiwilligen Feuerwehr Stockelsdorf den 1. Newsletter 2014. Ihre Feuerwehr möchte hiermit über die aktuellsten Themen informieren.

Mehr

ABSCHNITTSFEUERWEHRTAG E T S D O R F

ABSCHNITTSFEUERWEHRTAG E T S D O R F SEITE -1- ABSCHNITTSFEUERWEHRTAG E T S D O R F Freitag, 27. Mai 2016-19:00 Uhr Der Abschnittsfeuerwehrkommandant ernennt: Zum Leiter des Verwaltungsdienstes im Abschnittsfeuerwehrkommando: Herr VI Stephan

Mehr

Das (neue) NÖ Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold)

Das (neue) NÖ Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) Seite 1 von 7 Das (neue) NÖ Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) 6 x Gold für den Bezirk Zwettl beim ersten neuen Bewerb Seit 14. Februar 2003 haben sich 8 Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk Zwettl

Mehr

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien 01/2014 LANDESFEUERWEHRKOMMANDO BURGENLAND 1.4.2. Dienstanweisung vom 1. Jänner 2014 Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien Aufgrund der 17, 19 und 30 des Bgld. Feuerwehrgesetzes 1994 wird festgelegt:

Mehr

ABSCHNITTSFEUERWEHRTAG 2017 Sicherheitszentrum Langenlois Freitag, 14. Juli :00 Uhr

ABSCHNITTSFEUERWEHRTAG 2017 Sicherheitszentrum Langenlois Freitag, 14. Juli :00 Uhr ABSCHNITTSFEUERWEHRTAG 2017 Sicherheitszentrum Langenlois Freitag, 14. Juli 2017 19:00 Uhr Abschnittssachbearbeiter für das Sachgebiet Feuerwehrjugend Herr FT Dipl. Christian Schuh Langenlois Gehilfe des

Mehr

Jahresrückblick 2002

Jahresrückblick 2002 Freiwillige Feuerwehr PALDAU Jahresrückblick 2002 Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Paldau wünschen allen Gemeindebewohnern ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2003 und bedanken sich für die Unterstützung

Mehr

JAHRESBERICHT 09/10 FF GURGL

JAHRESBERICHT 09/10 FF GURGL JAHRESBERICHT 09/10 FF GURGL 365 Tage, 24 Stunden freiwillig, unentgeltlich im Einsatz. Für den Inhalt verantwortlich: das Kommando. Zusammengestellt von: BI Neurauter Roman Zu Beginn möchte ich alle recht

Mehr

Ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und Erfolg für 2012

Ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und Erfolg für 2012 Ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und Erfolg für 2012 wünschen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Schenkenbrunn Es ist wieder so weit. Das Jahr 2011, das Jahr der Freiwilligen, geht zu

Mehr

Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold)

Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) Seite 1 von 4 Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) Seit 15. Februar 2002 haben sich 17 Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk Zwettl wieder intensiv für die Teilnahme am Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen

Mehr

TÄTIGKEITSBERICHT 2016

TÄTIGKEITSBERICHT 2016 TÄTIGKEITSBERICHT 2016 1.Mitgliederstand: Neuaufnahmen: Jugend: Aktiv: Michaela Fuchs Nico Oswald Julian Schrenk Raphael Wiehalm Florian Spanhel Überstellungen: Jugend in Aktiv: Michael Adl Mitgliederstand

Mehr

brand AKTUELL www.ff-stetten.at 28. Jahrgang / Ausgabe 2/2011 Rückblick Florianimesse Landesjugendlager Personelles Geburtstage

brand AKTUELL www.ff-stetten.at 28. Jahrgang / Ausgabe 2/2011 Rückblick Florianimesse Landesjugendlager Personelles Geburtstage 28. Jahrgang / Ausgabe 2/2011 Rückblick Florianimesse Landesjugendlager Personelles Geburtstage Leistungsbewerbe Ergebnisse www.ff-stetten.at Feuerwehrjugend Spende von ÖVP Landesjugendlager Info-Veranstaltung

Mehr

Elf Angestellte 2016 bei der Feuerwehr Ollern tätig Montag, den 23. Januar 2017 um 18:45 Uhr

Elf Angestellte 2016 bei der Feuerwehr Ollern tätig Montag, den 23. Januar 2017 um 18:45 Uhr Ollern / Bezirk Tulln / NÖ Zu 75 Einsätzen musste das Einsatzteam der Feuerwehr Ollern im vergangen Jahr ausrücken. Hierbei konnten drei Menschen aus lebensbedrohlichen Lagen befreit werden und neun Menschen

Mehr

Jahres- Rückblick.

Jahres- Rückblick. Jahres- Rückblick 2015 www.ff-marreith.at Vorwort Werte Bevölkerung vom Löschbereich Marreith! Das Jahr 2015 ist schon fast wieder Geschichte und hier möchte ich euch einige Gedanken zu diesem Jahr aus

Mehr

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 3

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 3 FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 3 A U S G A B E 1 2 0 1 3 I N D I E S E R A U S G A B E : 2 Spatenstich 3 Vorwort 3 4 4 Fotomontage des neuen Feuerwehrhauses Leistungsbewerbe Einsatzstatistik 2012 Feuerlöscherüberprüfung

Mehr

Ausbildung. 1. Voraussetzungen für die Anmeldung und den Besuch eines Lehrganges an der FWZS

Ausbildung. 1. Voraussetzungen für die Anmeldung und den Besuch eines Lehrganges an der FWZS Ausbildung Permanenzdienst: +43 (3152) 2551-22 Telefon: +43 (3152) 2551-20 oder 29 Fax: +43 (3152) 2551-17 Instanznummer: 45022 DVR: 0027090 Adresse: Gniebing 263, 8330 Feldbach, Austria E-Mail: kdo.022@bfvfb.steiermark.at

Mehr

Rückblick auf das Einsatzgeschehen der Feuerwehr Saalfeld im Jahr 2015

Rückblick auf das Einsatzgeschehen der Feuerwehr Saalfeld im Jahr 2015 Rückblick auf das Einsatzgeschehen der Feuerwehr Saalfeld im Jahr 2015 Ein einsatzreiches Jahr ist zu Ende gegangen. Einen Überblick über unsere Einsätze haben wir in einem Jahresrückblick zusammengestellt.

Mehr

BI Ewald Litschauer errang 1. Platz beim FLA Gold

BI Ewald Litschauer errang 1. Platz beim FLA Gold Seite 1 von 7 BI Ewald Litschauer errang 1. Platz beim FLA Gold 18 x Gold und Landessieg für den Bezirk Zwettl Seit Monaten bereiteten sich die Bewerber um das höchste Feuerwehrleistungsabzeichen aus dem

Mehr

Dienstanweisung MODULVORAUSSETZUNGEN FÜR FUNKTIONEN. Gemäß 50 Abs. 2 Z. 1 und 57 Abs. 1 Z. 2 NÖ FG 2015 wird angeordnet:

Dienstanweisung MODULVORAUSSETZUNGEN FÜR FUNKTIONEN. Gemäß 50 Abs. 2 Z. 1 und 57 Abs. 1 Z. 2 NÖ FG 2015 wird angeordnet: Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband Dienstanweisung 1.1.7 1/16 MODULVORAUSSETZUNGEN FÜR FUNKTIONEN Gemäß 50 Abs. 2 Z. 1 und 57 Abs. 1 Z. 2 NÖ FG 2015 wird angeordnet: 1. Voraussetzungen Zur Ausübung

Mehr

Bromberger. Information - Aktuelles - Interessantes

Bromberger. Information - Aktuelles - Interessantes 2014 Bromberger Feuerwehrzeitung Information - Aktuelles - Interessantes 2 Jahresrückblick 2014 Sehr geehrte Brombergerinnen und Bromberger! Auch in diesem Jahr möchte Ihnen die FF Bromberg wieder einen

Mehr

Dienstgrade des NÖLFV

Dienstgrade des NÖLFV Dienstgrade des NÖLFV Dienstgrad Funktion Eingeteilte Feuerwehrmitglieder: Probefeuerwehrmann (PFM) Eingeteiltes Feuerwehrmitglied Keine Vollendetes 15. Lebensjahr Feuerwehrmann (FM) Eingeteiltes Feuerwehrmitglied

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Anif

Freiwillige Feuerwehr Anif Freiwillige Feuerwehr Anif Jahresbericht 2005 125. Mitgliederversammlung am 10. März 2006 Freiwillige Feuerwehr Anif Mitglieder/Verwaltung Mannschaftsstand per 31.12.2005 Aktive Mitglieder Nichtaktive

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR FRANKENMARKT JAHRESBERICHT

FREIWILLIGE FEUERWEHR FRANKENMARKT JAHRESBERICHT Zugestellt durch Österreichische Post FREIWILLIGE FEUERWEHR FRANKENMARKT JAHRESBERICHT 2013 www.feuerwehr-frankenmarkt.at 1900 STUNDEN BEI 141 EINSÄTZEN 8.1. Brand Fa. Mayr-Melnhof 9.2. Kompressorbrand

Mehr

N G S W E S E N Ü B U N G S W E S E N

N G S W E S E N Ü B U N G S W E S E N Ü B U N G S W E S E N BC 23 D E BC D D D 3F D F D Ü B U N G S W E S E N Übungsobjekt Schmeisser in Unterholzing Aufbau der Relaisleitung aus Richtung Fornach kommend 4!! MÄNNER DIE DURCHS FEUER GEHEN!!

Mehr

Newsletter der FF Stockelsdorf 04-2015. Oktober 2015. November 2015

Newsletter der FF Stockelsdorf 04-2015. Oktober 2015. November 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, heute erhalten Sie als Fördermitglied der Freiwilligen Feuerwehr Stockelsdorf den 4. Newsletter 2015. Ihre Feuerwehr möchte hiermit über die aktuellsten Themen informieren.

Mehr

"Weiße Fahne" für Zwettl beim FLA in Gold

Weiße Fahne für Zwettl beim FLA in Gold Seite 1 von 5 "Weiße Fahne" für Zwettl beim FLA in Gold Die Interessenten für den anspruchsvollen Bewerb um das NÖ Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold haben sich seit Februar intensiv für die Teilnahme

Mehr

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien 01/2003 LANDESFEUERWEHRKOMMANDO BURGENLAND 1.4.2. Dienstanweisung vom 1. Jänner 2003 Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien Aufgrund der 17 und 30 des Bgld. Feuerwehrgesetzes 1994 wird festgelegt: 1.

Mehr

1/2007 NÖ LANDESFEUERWEHRVERBAND 5.5.1 DIENSTANWEISUNG. SACHGEBIETE und SACHBEARBEITER. Gemäß 47 Abs. 2 und 53 Abs. 2 Z 2 NÖ FG wird angeordnet.

1/2007 NÖ LANDESFEUERWEHRVERBAND 5.5.1 DIENSTANWEISUNG. SACHGEBIETE und SACHBEARBEITER. Gemäß 47 Abs. 2 und 53 Abs. 2 Z 2 NÖ FG wird angeordnet. 1/2007 NÖ LANDESFEUERWEHRVERBAND 5.5.1 DIENSTANWEISUNG SACHGEBIETE und SACHBEARBEITER Gemäß 47 Abs. 2 und 53 Abs. 2 Z 2 NÖ FG wird angeordnet. 1. Allgemeine Bestimmungen Zur Sicherstellung der zweckmäßigen

Mehr

Tätigkeitsberichte. Hochwassereinsatz. PKW-Bergung Bahnbegleitstrasse

Tätigkeitsberichte. Hochwassereinsatz. PKW-Bergung Bahnbegleitstrasse Tätigkeitsberichte Hochwassereinsatz 2009 PKW-Bergung Bahnbegleitstrasse Bericht des Kommandanten 512 Einsätze, Tätigkeiten, Übungen mit 11.278 Stunden im Jahr 2009 Diese Tätigkeiten wurden freiwillig

Mehr

Feuerwehr Gattersdorf

Feuerwehr Gattersdorf Feuerwehr Gattersdorf Jahresbericht 2015 1 Inhalt 1 Inhalt... 1 2 Tagesordnung... 2 3 Gliederung der FF Gattersdorf... 3 3.1 Kommandantschaft... 3 3.2 Chargen... 3 3.3 Beauftragte... 3 3.4 Sonderbeauftragte...

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR STEINFURT JAHRESBERICHT 2008

FREIWILLIGE FEUERWEHR STEINFURT JAHRESBERICHT 2008 FREIWILLIGE FEUERWEHR STEINFURT JAHRESBERICHT 2008 Herausgeber: Freiwillige Feuerwehr Steinfurt Layout: Bernd Gratzl GRATZL IT Online Marketing Fotos: Freiwillige Feuerwehr Steinfurt Alle Bilder sind urheberrechtlich

Mehr

FLORIANIBRIEF PFAFFENSCHLAG

FLORIANIBRIEF PFAFFENSCHLAG Ausgabe 2013 FLORIANIBRIEF PFAFFENSCHLAG Tätigkeitsbericht und Informationen der Freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde Pfaffenschlag Herausgeber und Redaktion Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Pfaffenschlag

Mehr

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Januar 2006 DER KOMMANDANT Die Freiwillige Feuerwehr Allentsteig möchte sich bei allen, die uns im abgelaufen Jahr durch Geld und Sachspenden

Mehr

FF Frauendorf Jahresrückblick

FF Frauendorf Jahresrückblick 2014 FF Frauendorf Jahresrückblick Das Jahr 2014 geht in Kürze zu Ende und die Freiwillige Feuerwehr Frauendorf gibt einen kurzen Rückblick über die Aktivitäten in diesem Zeitraum. Im Jahr 2014 wurden

Mehr

Jahresbericht 2010 FF GSCHAIDT. Notrufe Euronotruf 112 Feuerwehr 122 Polizei 133 Rettung 144

Jahresbericht 2010 FF GSCHAIDT. Notrufe Euronotruf 112 Feuerwehr 122 Polizei 133 Rettung 144 P.b.b. / An einen Haushalt F R E I W I L L I G E F E U E R W E H R G S C H A I D T Jahresbericht 2010 FF GSCHAIDT A U S G A B E 5 D E Z E M B E R 2 0 1 0 Praxisnahe Einsatzvorführung am 26. Oktober www.ff-gschaidt.at

Mehr

Jahresbericht 2016 F F G S C H A I D T. F R E I W I L L I G E F E U E R W E H R G S C H A I D T A U S G A B E 1 1

Jahresbericht 2016 F F G S C H A I D T.  F R E I W I L L I G E F E U E R W E H R G S C H A I D T A U S G A B E 1 1 P.b.b. / An einen Haushalt F R E I W I L L I G E F E U E R W E H R G S C H A I D T F F G S C H A I D T S E I T 1 8 9 5 Jahresbericht 2016 A U S G A B E 1 1 D E Z E M B E R 2 0 1 6 122 www.ff-gschaidt.at

Mehr

TÄTIGKEITSBERICHT 2012

TÄTIGKEITSBERICHT 2012 TÄTIGKEITSBERICHT 2012 1.Mitgliederstand: Neuaufnahmen: Jugend: Mario Adl Simon Brausteiner Lisa Schrenk Überstellungen: Aktiv in Reserve: Jugend in Aktiv: Franz Grießler Kurt Schmid Thomas Aigner Michelle

Mehr

Liebe Gemeindebürger von Hüttendorf

Liebe Gemeindebürger von Hüttendorf 2130 Hüttendorf, Wehrgasse 2, Tel. 0664 / 5019115 www.feuerwehr-huettendorf.at / admin@feuerwehr-huettendorf.at Liebe Gemeindebürger von Hüttendorf Die Freiwillige Feuerwehr Hüttendorf möchte einen Rückblick

Mehr

Folgende Themen wurden während der Grundausbildung behandelt, wobei die Teilnehmer aufgrund ihrer großen Anzahl auf zwei Gruppen aufgeteilt wurden:

Folgende Themen wurden während der Grundausbildung behandelt, wobei die Teilnehmer aufgrund ihrer großen Anzahl auf zwei Gruppen aufgeteilt wurden: Grundausbildung Kreiseinsatzzentrale Die von den KBI-Bereichen gemeldeten Mitglieder der Kreiseinsatzzentrale wurden im Rahmen mehrerer Ausbildungsabende im Zeitraum von 11.10.2010 bis 20.11.2010 mit den

Mehr

FF FRAUENDORF. Jahresrückblick

FF FRAUENDORF. Jahresrückblick 2012 FF FRAUENDORF Jahresrückblick Ein Jahr geht zu Ende, die Feuerwehr Frauendorf erlaubt sich einen kurzen Rückblick auf das Jahr 2012. Statistik der FF Frauendorf 2012 97 Einsatzstunden, 364 Übungsstunden,

Mehr

UAFKDT Fortbildung 2013 Führungsverfahren und Befehlsgebung

UAFKDT Fortbildung 2013 Führungsverfahren und Befehlsgebung UAFKDT Fortbildung 2013 Führungsverfahren und Befehlsgebung 18. / 19.02.2013 Ablauf Begrüßung, Einführung in die Thematik Theoretische Grundlagen (1 AE) Befehls- und Meldewege Führungsverfahren, Regelkreis

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Asperhofen Retten löschen bergen schützen

Freiwillige Feuerwehr Asperhofen Retten löschen bergen schützen Unser neues Rüstlöschfahrzeug Einladung zum Hollywood-Gschnas Am 01.03.2014 findet im Gasthaus Pree zum ersten Mal unser Hollywood-Gschnas statt. Die Kameraden unserer Feuerwehr sehen mit Freude Ihrem

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Stillfried - Grub. www.stillfried-grub.at/ff JAHRESRÜCKBLICK 2012. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit

Freiwillige Feuerwehr Stillfried - Grub. www.stillfried-grub.at/ff JAHRESRÜCKBLICK 2012. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit Freiwillige Feuerwehr Stillfried - Grub www.stillfried-grub.at/ff JAHRESRÜCKBLICK 2012 Unsere Freizeit für ihre Sicherheit Geschätzte Leser und Leserinnen OBI Obetzhauser W. Ich möchte Ihnen mit unserem

Mehr

Ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und Erfolg für 2011

Ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und Erfolg für 2011 Ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und Erfolg für 2011 wünschen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Schenkenbrunn Es ist wieder so weit. Das Jahr 2010 geht zu Ende und es ist wieder Zeit

Mehr

Floriani Nachrichten. der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig. www.ff-allentsteig.at. Jänner 2011

Floriani Nachrichten. der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig. www.ff-allentsteig.at. Jänner 2011 122 Floriani Nachrichten der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig www.ff-allentsteig.at Jänner 2011 DER KOMMANDANT Im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig möchte ich mich auch heuer wieder für Ihre

Mehr

Jahresrückblick 2016

Jahresrückblick 2016 Freiwillige Feuerwehr Weinsteig Jahresrückblick 2016 Jahresrückblick 2016 FF Weinsteig Seite 1 Liebe WeinsteigerInnen! Es freut mich Ihnen in gewohnter Weise einen kleinen Rückblick auf unser Feuerwehrjahr

Mehr

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 2

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 2 FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 2 A U S G A B E 1 2 0 1 2 IN DIESER AUSGABE: 2 3 4 4 5 5 Deutschkreutzer FEUERWEHRHEURIGER Samstag, 26. & Sonntag 27. Mai 2012 im Pfarrstadl Deutschkreutz SAMSTAG ab 15 Uhr geöffnet

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Pisching

Freiwillige Feuerwehr Pisching Freiwillige Feuerwehr Pisching Technische Einsätze 08.02.2014 Verkehrsunfall in Pisching (Friedhof) 22.02.2014 Verkehrsregelung beim Faschingsumzug des SV-Yspertal 27.04.2014 Unwettereinsatz im Yspertal

Mehr

Statistik. Zum Gedenken

Statistik. Zum Gedenken Einsätze Einsätze Anzahl Fahrzeugbergung 3 Insekten, Reptilien 11 Verkehrswegsicherungen 9 Pumparbeiten 10 Ölspur/Ölaustritt 2 Technischer Einsatz 4 Überflutungen/Wasserschäden 14 Wassertransporte 8 Sonstige

Mehr

Jahresbericht 2014 Seite 2

Jahresbericht 2014 Seite 2 Jahresbericht 2014 Seite 2 VORWORT von Kdt. Jürgen Urlhart Geschätzte Bevölkerung der Gemeinde Aurolzmünster, liebe Leser und Leserinnen! Das Jahr 2014 - unser Jubiläumsjahr mit dem 110 jährigen Bestehen

Mehr

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Januar 2005 DER KOMMANDANT Die Freiwillige Feuerwehr Allentsteig möchte sich bei allen, die uns im abgelaufenen Jahr durch Geld- oder Sachspenden

Mehr

TÄTIGKEITSBERICHT 2015

TÄTIGKEITSBERICHT 2015 TÄTIGKEITSBERICHT 2015 1.Mitgliederstand: Neuaufnahmen: Jugend: Aktiv: Sebastian Auer Leon Fürnkranz Maria Gröbner Maximilian Maschler Florian Ouschan Valentin Wiehalm Johannes Winkelmüller Valentin Adl

Mehr

KATASTROPHENHILFSDIENST EINTEILUNG

KATASTROPHENHILFSDIENST EINTEILUNG LANDESFEUERWEHRVERBAND BURGENLAND KATASTROPHENHILFSDIENST EINTEILUNG 1. Personelle Einteilung Bezirksführungsstab BEZIRK:.OBERPULLENDORF Möglichst doppelte Besetzung angeben. Sollte dies nicht möglich

Mehr

ABSCHNITTSFEUERWEHRKOMMANDO HOLLABRUNN

ABSCHNITTSFEUERWEHRKOMMANDO HOLLABRUNN ABSCHNITTSFEUERWEHRKOMMANDO HOLLABRUNN Leiter des Verwaltungsdienstes- For tbildung 2014 Zur Erinnerung Aufgaben des Verwaltungsdienstes Teilnahme an Dienstbesprechungen Einladungen aussenden Niederschriften

Mehr

Einsatzstatistik 01.12.2013-30.11.2014

Einsatzstatistik 01.12.2013-30.11.2014 Einsatzstatistik 01.12.2013-30.11.2014 Die Freiwillige Feuerwehr Mühlen hatte im Berichtsjahr 2013/2014 insgesamt 46 Einsätze 5 Brandeinsätze/Brandsicherheitswachen 41 Technische Einsätze Würde man alle

Mehr

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt!

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt! Periodisches Mitteilungsblatt der Marinekameradschaft Admiral Sterneck Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und Hersteller: MK Admiral Sterneck A-9020 Klagenfurt, Villacher Straße 4, EMail: karl-heinz.fister@aon.at

Mehr

Grußwort Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Produktpiraterie

Grußwort Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Produktpiraterie Gesperrt bis zum Beginn - Es gilt das gesprochene Wort! Grußwort Bundesministerium für Arbeit und Soziales Produktpiraterie Gesprächskreis Verbraucherpolitik Friedrich-Ebert-Stiftung 25. Oktober 2007,

Mehr

Organisation der Wehr

Organisation der Wehr Schulungsunterlagen - Dienstbetrieb OBI Podlisca R. Organisation der Wehr Organisation der eigenen Feuerwehr Schulung zum Dienstbetrieb der FF Buchschachen - Grundausbildung Abteilungen der Feuerwehr Ab

Mehr

FF Winkl JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG Jahreshauptversammlung 2010 FF WINKL. Herzlich Willkommen! AW Schneiderbauer Stefan

FF Winkl JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG Jahreshauptversammlung 2010 FF WINKL. Herzlich Willkommen! AW Schneiderbauer Stefan Jahreshauptversammlung 2010 FF WINKL Herzlich Willkommen! Begrüß üßung durch den KOMMANDANTEN HBI Kager Josef TOTENGEDENKEN Bericht des Schriftführers hrers Rückblick 107. Jahreshauptversammlung TECHNISCHE

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, hier finden Sie einige Referenzen zu bisherigen Trainingstätigkeiten für Schulen.

Sehr geehrte Damen und Herren, hier finden Sie einige Referenzen zu bisherigen Trainingstätigkeiten für Schulen. Referenzen zum Thema Lehrergesundheit Sehr geehrte Damen und Herren, hier finden Sie einige Referenzen zu bisherigen Trainingstätigkeiten für Schulen. Seite 1 von 5 Rückmeldungen aus Schulen Frau Holzrichter

Mehr

GEBOL NEWS. Ausgabe 02/2013. Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde!

GEBOL NEWS. Ausgabe 02/2013. Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde! GEBOL NEWS Ausgabe 02/2013 Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde! Ich freue mich, Ihnen die bereits zweite Ausgabe unserer Gebol News präsentieren zu dürfen. Ich hoffe, dass für Sie wieder Interessantes

Mehr

Werte Kameraden! Umbau Aufenthaltsraumes alle Aufgaben beispielhaft erledigt Umschlussarbeiten Kanals Feuerwehrjugend Jugendausbildner 5 Kameraden

Werte Kameraden! Umbau Aufenthaltsraumes alle Aufgaben beispielhaft erledigt Umschlussarbeiten Kanals Feuerwehrjugend Jugendausbildner 5 Kameraden Jahresbericht 2003 Werte Kameraden! Wieder ist ein Jahr vorbei. Dieses mal doch ein etwas ruhigeres Jahr, mit nicht so vielen Einsätzen wie die vorangegangenen Jahre. Im Herbst wurde mit dem Umbau unseres

Mehr

Unsere Feuerwehr Frohsdorf. Notruf 122 FF Frohsdorf 45 722

Unsere Feuerwehr Frohsdorf. Notruf 122 FF Frohsdorf 45 722 Unsere Feuerwehr Frohsdorf Notruf 122 FF Frohsdorf 45 722 Ein Rückblick über das Arbeitsjahr 2011 Bericht des Kommandanten Liebe Frohsdorferinnen und Frohsdorfer! Geschätzte Gemeindebürger von Lanzenkirchen!

Mehr

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit! Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit! IMPRESSUM Herausgeber Freiwillige Feuerwehr Feuersbrunn Große Zeile 13, 3483 Feuersbrunn ff-feuersbrunn@a1.net, http://www.ff-feuersbrunn.at.tf Für den Inhalt verantwortlich

Mehr

BFKDO. Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband Bezirksfeuerwehrkommando Wiener Neustadt

BFKDO. Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband Bezirksfeuerwehrkommando Wiener Neustadt BFKDO Wiener Herzlich willkommen zum Bezirksfeuerwehrtag 2009 Wir gedenken unserer Toten Bürgermeister der Marktgemeinde Zillingdorf Protokoll des Bezirksfeuerwehrtages 2008 Berichte Statistik Feuerwehren

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld Euratsfeld 23. Februar 2012 FEUERWEHR AKTUELL. Einteilungen. Termine. Impfaktion.

Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld Euratsfeld 23. Februar 2012 FEUERWEHR AKTUELL. Einteilungen. Termine. Impfaktion. Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld Wassergasse 27 71. Ausgabe 3324 Euratsfeld 23. Februar 2012 FEUERWEHR AKTUELL Einteilungen Termine Impfaktion Ausbildungsplan Kdt. Rudolf Katzengruber 1. Kdt. Stv. Leopold

Mehr

2011 ganz im Zeichen des Jubiläums 100 Jahre Feuerwehr Atzenbrugg

2011 ganz im Zeichen des Jubiläums 100 Jahre Feuerwehr Atzenbrugg Notruf 122 Eine Information der Feuerwehr Atzenbrugg Jänner 2011 www.ff-atzenbrugg.at Geschätzte Bevölkerung von Atzenbrugg, Weinzierl, Ebersdorf und Tautendorf! Die Freiwillige Feuerwehr Atzenbrugg wurde

Mehr

Hohe Auszeichnung für EABI Herbert Wagner

Hohe Auszeichnung für EABI Herbert Wagner Seite 1 von 6 Hohe Auszeichnung für EABI Herbert Wagner Neu restaurierte Motorspritze und der Ehrenkommandant von Brand im Mittelpunkt der Feierlichkeiten Im Rahmen der dreitägigen Sturmtage der FF Brand

Mehr

Jahresrückblick 2016

Jahresrückblick 2016 Besichtigung der Firma Rosenbauer Feuerwehr Oberstrahlbach Jahresrückblick 2016 www.ff.oberstrahlbach.at Vorwort des Kommandanten: Nach nunmehr vierjährigen Planungs- und Sondierungsarbeiten ist es vollbracht,

Mehr

Jahresrückblick FF Gerolding

Jahresrückblick FF Gerolding Jahresrückblick 2015 FF Gerolding Sehr geehrte Bevölkerung unseres Einsatzgebietes Einsatzmässig verlief das Jahr 2015 eher ruhig. Wir wurden zu einem Brandeinsätzen gerufen. Bei einigen technischen Einsätzen

Mehr

DAS WAR DAS JAHR 2016

DAS WAR DAS JAHR 2016 DAS WAR DAS JAHR 2016 Donnerstag, 22. Dezember 2016 Brandeinsatz in der Werkstraße Durch Glut in den Kohlen aus einem Ofen brennt der Misthaufen. Mittels TLFA 2000 wurde der Brand gelöscht. Dienstag, 06.

Mehr

WISSENSTEST - Bronze

WISSENSTEST - Bronze 4 Dienstgrade (Branddienst) 1 WISSENSTEST - Bronze JFM grün/blaue Schlaufe mit 1 roten Streifen Jungfeuerwehrmitglied 10 Jahre JFM grün/blaue Schlaufe mit 2 rote Streifen Jungfeuerwehrmitglied 11 Jahre

Mehr

Jahresbericht 2013 OLM Hafner Christian

Jahresbericht 2013 OLM Hafner Christian 1. Einsätze Im Berichtsjahr 2013 wurde unsere Wehr zu 77 Einsätzen gerufen. Die Einsätze unterteilen sich in 3 Brand- und 71 technische Einsätze, 2 Brandsicherheitswachen und einem Fehlalarm. Das ist im

Mehr

Zusammenarbeit mit der Leitstelle Traunstein

Zusammenarbeit mit der Leitstelle Traunstein Für Feuerwehren ohne Funkmeldesystem (FMS) Grundlage der Zusammenarbeit ist die Dienstanweisung für die Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren/THW mit der Integrierten Leitstelle (ILS)Traunstein. Alarmierung

Mehr

FF Reichersberg, FF Kirchdorf, FF St-Georgen, FF Münsteuer

FF Reichersberg, FF Kirchdorf, FF St-Georgen, FF Münsteuer Bericht - Wasserwehr 2015 Im Jahr 2015 standen bei der Wasserwehr Kirchdorf am Inn folgende Veranstaltungen auf dem Programm: 17.04.2015-25.04.2015 Grundausbildung FF Reichersberg, FF Kirchdorf, FF St-Georgen,

Mehr

Mitgliederversammlung Auszeichnungen - Beförderungen. Feuerwehrjugend. Das Verdienstzeichen des Österr. Bundesfeuerwehrverbandes

Mitgliederversammlung Auszeichnungen - Beförderungen. Feuerwehrjugend. Das Verdienstzeichen des Österr. Bundesfeuerwehrverbandes FREIWILLIGE FEUERWEHR ASPARN/ZAYA Asparn/Zaya, im März 2015 Mitgliederversammlung 2015 Der Feuerwehrkommandant berichtet: Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am 6. Jänner 2015 um 15:00 Uhr im Feuerwehrhaus

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort! Impulse für Weiterbildung

Es gilt das gesprochene Wort! Impulse für Weiterbildung Es gilt das gesprochene Wort! Impulse für Weiterbildung Rede von Dr. Gerhard F. Braun Betriebliche Weiterbildung mitgestalten 16. Oktober 2014 1 Meine Damen und Herren, in der Physik bedeutet ein Impuls

Mehr

Tätigkeitsbericht vom bis

Tätigkeitsbericht vom bis Freiwillige Feuerwehr Feichsen Tätigkeitsbericht vom 01.12.2012 bis 30.11.2013 Die Freiwillige Feuerwehr Feichsen möchte Ihnen wieder einen kleinen Überblick über die geleistete Arbeit im abgelaufenen

Mehr

Leitbild und Vision 2020

Leitbild und Vision 2020 Leitbild und Vision 2020 1 Vorwort Man kann sich fragen, ob die liechtensteinischen Feuerwehren überhaupt eine Vision oder ein Leitbild brauchen? Wir, die Feuerwehren Liechtensteins, sagen geschlossen

Mehr

Beim LM Grabler Andreas möchte ich mich ganz herzlich für seine Tätigkeit als Kommandantstellvertreter bedanken.

Beim LM Grabler Andreas möchte ich mich ganz herzlich für seine Tätigkeit als Kommandantstellvertreter bedanken. Liebe Weinsteigerinnen! Liebe Weinsteiger! Mit Freude darf ich Ihnen den Jahresrückblick 2010 präsentieren. Das abgelaufene Jahr war für unsere Feuerwehr eine Herausforderung. Das großartige und einmalige

Mehr

Freiwillige Feuerwehr St. Leonhard b. Fr.

Freiwillige Feuerwehr St. Leonhard b. Fr. Freiwillige Feuerwehr St. Leonhard b. Fr. Pokal in Silberberg 2008 Landesbewerb in Freistadt Retten Löschen Bergen - Schützen Geschätzte Feuerwehrkameraden, werte Leser! Der vorliegende Bericht bietet

Mehr