praxiscoach Dental Start-up

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "praxiscoach Dental Start-up"

Transkript

1 3 Standortwahl und Immobilie 3 Standortwahl und Immobilie 3.1 Beratung durch die Kassenzahnärztliche Vereinigung und Niederlassungsspezialisten Ermittlung des Raumbedarfs Die Raumbeschaffung Was sollte Ihr Mietvertrag enthalten? Miete oder Kauf? Checkliste Praxisräume 12 3 Standortwahl und Immobilie 1

2 3 Standortwahl und Immobilie Autor: Prof. Dr. Johannes Georg Bischoff Bei der Vorbereitung der Praxisgründung nimmt die Wahl des Standortes und der Praxisräume eine entscheidende Rolle ein. Einmal getroffene Entscheidungen gelten für Jahre. Fehler sind kaum korrigierbar und führen oft zum Misserfolg der Praxisgründung. Deshalb sind diese Entscheidungen sorgfältig vorzubereiten. Durchdenken Sie emotionale und wirtschaftliche Argumente gründlich. Um sich den Start zu erleichtern, entscheiden sich viele Existenzgründer für einen Standort, an dem sie Land und Leute kennen. Ob das auch auf Ihre(n) Lebenspartner(in) zutrifft, müssen Sie überprüfen. So könnte ein Rheinländer, der sich im Norden, Süden oder im Osten niederlassen will, durchaus (Anfangs-)Schwierigkeiten im Umgang mit den Menschen bekommen. Am besten, Sie besprechen die Stand-ortwahl mit Ihrer Familie! Denn: Die Zufriedenheit innerhalb Ihrer Familie bildet eine Grundlage für Ihre Zufriedenheit und damit auch Ihren Erfolg als niedergelassener Zahnarzt. Der Standort wirkt sich auf Ihre Kostenstruktur und Wirtschaftlichkeit aus. Zahnarztpraxen beispielsweise in einer typischen Landgemeinde im Erzgebirge, in Ostfriesland oder in Mecklenburg erbringen meistens nicht die hohen Honorarumsätze pro Patient wie Praxen in München, Frankfurt, Hamburg oder Düsseldorf. Andererseits ist die Zahnarztdichte in solchen Städten meist höher! D.h., Sie haben durch die hohe Zahl von Praxen in kaufkraftstarken Ballungsgebieten durchschnittlich niedrigere Patientenzahlen als etwa im ländlichen Raum. Außerdem sind Mieten und Löhne in diesen Ballungszentren oft deutlich höher als in kleinen Gemeinden. Berücksichtigen Sie bei der Wahl Ihres Standortes auch die Arbeitsmarktstruktur. Machen Sie sich nicht von einem Großarbeitgeber abhängig. Schlechte Zeiten, z.b. in der Autoindustrie, schlagen sich sonst auf Ihr Praxisergebnis nieder. praxis Nutzen Sie Kaufkraftzahlen Die Gesellschaft für Konsumforschung in Nürnberg ermittelt regelmäßig Kaufkraftzahlen für Landkreise, Städte, Gemeinden und Stadtteile. Sie können diese Informationen kaufen. Je feiner die Daten desto teuerer. Aber die Investition lohnt sich. GfK AG Nordwestring Nürnberg Fon +49 (0) Fax +49 (0) Standortwahl und Immobilie

3 3.1 Beratung durch die Kassenzahnärztliche Vereinigung und Niederlassungsspezialisten Überprüfen Sie Ihre Standortwahl mit einer Beratung durch die Kassenzahnärztliche Vereinigung und parallel mit einem Berater Ihres Vertrauens. Die KZV und qualifizierte Niederlassungsspezialisten wissen, wo Zahnarztpraxen leer stehen oder die Altersstruktur der niedergelassenen Kollegen eine Neuzulassung ermöglicht bzw. welche Kollegen eine Praxisabgabe beabsichtigen. Zudem kann Sie die KZV neben Ihrem Berater bei der Suche nach einer Abgabepraxis o- der einem Partner für eine Gemeinschaftspraxis unterstützen. Falls Sie bereits konkrete Standortvorstellungen haben, sind folgende Fragen zu klären: 1. Einwohnerzahl und Bevölkerungsstruktur im Einzugsbereich 2. Anzahl der in diesem Gebiet niedergelassenen Kollegen der gleichen Fachrichtung 3. Alter dieser Kollegen 4. Bedarfskennziffern, d.h. Verhältnis zwischen Zahnärzte- und Einwohnerzahl 5. Möglichkeiten einer Praxisübernahme oder Übergangsgemeinschaft 6. Möglichkeiten des Eintritts in eine oder Gründung einer Gemeinschaftspraxis 7. Organisation von Notdienst und Urlaubsvertretung 8. Infrastruktur des Gebietes: Verkehrsanbindungen, Schulen, Geschäfte etc. 9. Freie Praxis- und Wohnräume (bei kleinen Gemeinden klären Sie diese Frage am besten mit dem Bürgermeister) Vor allem die Punkte 1. bis 4. sind wichtige wirtschaftliche Entscheidungsfaktoren für den Praxisstandort, da sich diese Fragen auf den Grad der kassenzahnärztlichen Versorgung in dem jeweiligen Planungsgebiet beziehen. Sie geben Auskunft über freie oder für die Zulassung gesperrte Planungsgebiete und spiegeln somit auch die Wettbewerbssituation an Ihrem Wunschstandort wider. Außerdem verfügen die Kassenzahnärztlichen Vereinigungen über weitere Detailinformationen wie Pendlervolumen, Anteil der Versorgung der Nachbarbezirke, Krankenhausabteilungen etc. Selbst wenn Sie eine rein privatzahnärztliche Praxis planen, sind diese Fakten für Sie von unschätzbarem Wert. Zusätzlich können Sie sich überlegen, wie Sie die strategische Ausrichtung Ihrer Praxis (siehe Schritt 1) durch die Wahl des Standortes noch verstärken, z.b. indem Sie sich für Praxisräume in größeren Bürogebieten mit Werbeagenturen, Unternehmens- und Steuerberatern o.ä. entscheiden, um sich für diese wirtschaftlich potenzen Berufsgruppen als Praxis der Wahl zu empfehlen. 3 Standortwahl und Immobilie 3

4 3.2 Ermittlung des Raumbedarfs Über die ideale Praxisgröße lässt sich keine allgemeinverbindliche Aussage treffen. Sie hängt in erster Linie von Ihrem Leistungsspektrum, der geplanten Praxisentwicklung und Ihrem Investitionsvolumen ab. Es kann ein Fehler sein, als unbekannter Zahnarzt in einer fremden Stadt sofort vier Behandlungszimmer einzurichten, da zuviel ungenutzter Raum und ungenutzte Praxisgeräte sowie die ständig steigenden Raum- und Raumnebenkosten Ihr Betriebsergebnis belasten. Denken Sie auf jeden Fall daran, dass heute in der Regel drei bis fünf Jahre vergehen, bis sich eine neu gegründete Praxis am Markt etabliert hat (eine Ausnahme bilden Überweiserpraxen). Diese Zeit müssen Sie überleben. Genauso gut können zwei Behandlungszimmer in Ihrer Heimatstadt schnell zu klein werden, so dass Sie nach kurzer Zeit bereits umziehen müssen, falls Ihre Praxisräume keinen Raum für eine Expansion bieten. Und der Finanzbedarf bei einem Umzug kann manchmal dem einer Neugründung gleichen. Rezeption einer grossen Praxis (Beispiel Baisch) Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Praxisräume deshalb auf Reserven für Erweiterungen. Vielleicht helfen Ihnen bei dieser schwierigen Entscheidung Ihre Erfahrungen aus der Assistenzzeit bei niedergelassenen Kollegen oder Gespräche mit befreundeten Zahnärzten. Scheuen Sie sich nicht, in dieser Phase der Niederlassungsplanung den Rat von Fachleuten zu suchen, auch wenn diese die Interessen von Einrichtungsfirmen oder Dentaldepots vertreten. Gerade bei Depots und Einrichtungsfirmen finden Sie Experten mit langjähriger Erfahrung. Behalten Sie den Interessenkonflikt zwischen dem Verkaufsvolumen und dem erwarteten Ratschlag im Auge. Lassen Sie Aussagen von Ihrem langjährigen Berater auf Plausibilität prüfen und nutzen Sie die Erfahrung spezialisierter Unternehmen. Weitere Informationen zur Raum- und Einrichtungsplanung finden Sie in Schritt Standortwahl und Immobilie

5 3.3 Die Raumbeschaffung Bei der Raumbeschaffung kann die Kassenzahnärztliche Vereinigung meist nicht so wie bei der Standortwahl helfen. Eine Anfrage bei der regionalen Zahnärztekammer empfiehlt sich trotzdem, da manche Vermieter freistehende oder freiwerdende Praxis- und Wohnräume der zuständigen Zahnärztekammer melden. Gleichzeitig können Sie Ihren Raumbedarf auch bei einem Dentaldepot Ihrer Wahl und bei dem Sie betreuenden Beratungsunternehmen bekannt geben. Manche Depots bieten die Raumbeschaffung als Dienstleistung an. Die Fachhändler können Sie außerdem hinsichtlich der Eignung von Räumlichkeiten als Praxisobjekt beraten. Ansonsten steht es Ihnen natürlich frei, sich an einen ortsansässigen Immobilienmakler zu wenden (Achtung Provision!). Lesen Sie den Immobilienteil von ortsansässigen und überregionalen Tageszeitungen oder Fachzeitschriften und schauen Sie in die Immobilienbörsen im Internet. Inserieren Sie ggf. selbst. Das hat den Vorteil, dass Sie Ihre konkreten Vorstellungen in der Anzeige beschreiben können. praxis So könnte Ihr Inserat lauten Zahnarzt sucht rollstuhlgerechte Praxisräume in der Innenstadt. Mindestfläche 100 bis 150 m 2, Neubau oder Umbau, gute Verkehrsanbindung, Parkmöglichkeiten. Erdgeschoss oder x. Etage mit Fahrstuhl. Angebote unter Chiffre Nr. XY12345Z Vor allem in kleineren Orten haben Sie sicher Erfolg damit, wenn Sie sich an den Bürgermeister wenden, da dieser häufig aus Prestigegründen von sich aus an der Niederlassung eines Zahnarztes interessiert ist und gern Praxis- und Wohnräume vermittelt. Aber auch bei größeren Kommunen, z.b. über die Wirtschaftsförderung. Weitere Ansprechpartner finden Sie in der Checkliste Praxisräume Suchen von Praxisräumen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. praxis Denkmalschutz berücksichtigen Fragen Sie die Vermieter von Praxisräumen nach eventuellen Auflagen des Denkmalschutzes. Diese können Sie bei notwendigen Umbaumaßnahmen teuer zu stehen kommen oder den Umbau unmöglich machen. Regeln Sie bereits im Mietvertrag unter einer Präambel, dass der Betrieb einer Zahnarztpraxis nicht nur behördlich, sondern auch aus anderen Gründen, wie z.b. technischen (KW-Zahl der Stromversorgung) möglich ist und zugesichert wird. Andernfalls ist es Ihr Risiko, ob in den Räumen eine Zahnarztpraxis betrieben werden kann. 3 Standortwahl und Immobilie 5

6 3.3 Die Raumbeschaffung Checkliste Praxisräume (I) Suchen von Praxisräumen Mögliche Ansprechpartner bei Ihrer Suche: Dentaldepot Überregional tätige Niederlassungsspezialisten wie z.b. ZSH Zahnärztekammer Vermietungsanzeigen in örtlichen und/oder überregionalen Tageszeitungen, Anzeigenblättern und Fachzeitschriften Geben Sie selbst ein Mietgesuch auf, ggf. mehrmals Immobilienmakler Immobilienbörsen im Internet Rufen Sie regelmäßig an! Wer zuerst fragt, mietet zuerst! Sprechen Sie immer wieder folgende Personen oder Firmen an: Bekannte Geschäftsleute Ihre Bank Industrie- und Handelskammer Handelsauskunfteien Umzugsfirmen Journalisten der örtlichen Tageszeitungen Anzeigenwerber der Tageszeitungen Stadtverordnete Taxifahrer Architekten Wohnungsbaugesellschaften Bürgermeisteramt oder Wirtschaftsförderung der Kommunen Örtlichen Haus- und Grundbesitzerverein Einzelhandelsverband Städtisches Bauamt Fahren oder gehen Sie regelmäßig durch die Straßen und halten Sie Ausschau nach leer stehenden Praxisräumen sowie Umbauten und Neubauten. Fragen Sie in der Nachbarschaft nach dem Besitzer Diese Checkliste finden Sie zum Ausdrucken auf der beiliegenden CD-ROM. Firma Ansprechpartner Telefonnummer Standortwahl und Immobilie

7 3.4 Was sollte Ihr Mietvertrag enthalten? Die Anmietung Ihrer Praxisräume ist eine Entscheidung auf Jahre. Nehmen Sie sich Zeit, diese Entscheidung sorgfältig vorzubereiten. Sie müssen nicht nur die wichtigsten Punkte auf Ihrem Praxisgründungskonzept überprüfen, sondern auch eine Vielzahl von Details. Der Mietvertrag für Praxisräume sollte möglichst folgende Punkte enthalten: Präambel: zum Zwecke des Betriebs einer Zahnarztpraxis geeignet (Sinn: somit wird das Risiko der Nutzung Vermieterrisiko) und unter der Bedingung der Zulassung durch die KZV (Sinn: keine Zulassung kein Mietvertrag) 1. Garantierter Einzugstermin 2. Langfristiges Mietverhältnis 3. Kündigungsfrist/Verlängerungsoption 4. Mietzins/Mietgleitklausel/Mietkautionen 5. Vereinbarung über bauliche Veränderungen 6. Konkurrenzvereinbarung 7. Kooperationsklausel 8. Nachmieterklausel bzw. Vertragsübernahme (insbesondere bei Praxisverkauf) 9. Praxisschild 10. Regelung der Kündigung im Falle einer 50 %igen Berufsunfähigkeit 11. Kündigungsrecht im Todesfall/Erben 12. Untervermietungsrecht an Heilwesenberufe 13. Streupflicht Vermietersache 14. Gepflegter Objektzustand Vermieterpflicht 15. Mieterauswahl darf dem Ruf der Praxis nicht schaden 16. Beheizbarkeit auch am Wochenende und bei Notdiensten mit 22 Grad 17. Reichsgaragenordnung: Parkplatzablösung? 18. Salvatorische Klausel mit Schriftformerfordernis 1. Garantierter Einzugstermin Da sich viele finanzielle Maßnahmen an Ihrem beabsichtigten Einzugstermin ausrichten, lassen Sie sich diesen am besten von Ihrem Vermieter garantieren. Die Kosten, die Ihnen aus einer nicht eingehaltenen Einzugszusage entstehen, können Sie stark belasten, beispielsweise für bereits eingestelltes Personal. Bestehen Sie deshalb darauf, dass in Ihrem Mietvertrag ausdrücklich aufgenommen wird, dass Ihr Vermieter je Tag der nicht eingehaltenen Einzugszusage eine pauschalierte Schadenersatzsumme an Sie als Mieter zahlt. Diese Summe sollte etwa ein Dreißigstel der festen Kosten des Praxisund Privatbereiches betragen. Beispiel: Praxiskosten pro Monat Kosten des Privatbereiches Summe : 30 Schadensersatzsumme pro Tag 700 Eine Summe von z.b. 700 je Tag wäre demnach ideal für Sie. 2. Langfristiges Mietverhältnis Schließen Sie am besten einen langfristigen Mietvertrag für Ihre Praxisräume ab. Es ist wirtschaftlich nicht tragbar, wenn Sie innerhalb kurzer Zeit die Praxisräume wechseln müssen, es sei denn, ein Raumwechsel war von Anfang an geplant. Es liegt auf der Hand, dass eine Praxisverlegung auch einen Wechsel des Patientenstammes nach sich zieht und u.u. dann einer Neugründung nahe kommt. Es empfiehlt sich, den Mietvertrag auf mindestens zehn Jahre abzuschließen. Während dieser Zeit ist das Mietverhältnis ohne wichtigen Grund von keiner Seite kündbar. Gleichzeitig vereinbaren Sie sicherheitshalber eine oder mehrere Optionen auf Verlängerung des Mietverhältnisses, und zwar mieterseitig. So hat der Vermieter keine Möglichkeit, das Mietverhältnis zu beenden, es sei denn, Sie verpassen Fristen, innerhalb derer Sie die Wahrnehmung einer Verlängerungsoption anzeigen müssen. Deshalb wählen Sie die Fristen nicht zu lange, um zu vermeiden, dass sie in Vergessenheit geraten. Wenn möglich, sollte eine Nachfrist vereinbart werden, um ein eventuelles Vergessen zu heilen. Möglich wenn auch in aller Regel nicht empfehlenswert ist auch die Vereinbarung, dass sich das Mietverhältnis jeweils um mindestens ein Jahr verlängert, wenn es nicht spätestens sechs Monate vor Ablauf der Mietzeit gekündigt wird. 3. Kündigungsfrist Lassen Sie sich keine zu knapp bemessene Kündigungsfrist aufzwingen. Falls Ihnen Ihr Vermieter kündigt, brauchen Sie noch ausreichend Zeit, um sich um andere Praxisräume zu bemühen und die Praxisverlegung in Ruhe zu organisieren. Empfehlenswert ist eine Kündigungsfrist von zwölf Monaten vor Ablauf der Mietzeit. Denn passende, bezahlbare Räume wollen in der Nähe erst gefunden, hergerichtet und eingerichtet werden. Da sind die sonst üblichen sechs Monate viel zu knapp. 3 Standortwahl und Immobilie 7

8 3.4 Was sollte Ihr Mietvertrag enthalten? 4. Mietzins/Mietgleitklausel/Mietkautionen Der Mietzins ist im Allgemeinen fest und monatlich im Voraus, spätestens an einem vom Vermieter festgelegten Termin, zu entrichten. Häufig unterliegt der Mietzins einer Mietgleitklausel. Darunter versteht man eine Vereinbarung zwischen den Mietparteien, dass sich der am Tag des Vertragsabschlusses vereinbarte Mietzins bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen, beispielsweise Änderung des Preisindexes für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte, nach oben oder unten verändern soll. Gemäß 2 des Preisangaben- und Preisklauselgesetzes in Verbindung mit der Preisklauselverordnung sind Klauseln, die eine automatische Änderung des Mietzinses an den Lebenshaltungskostenindex aller privaten Haushalte knüpfen, nur mit Genehmigung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle in Eschborn zulässig. Anders als nach der alten Gesetzeslage (bis 1998) gelten die Preisklauseln in Geschäftsraummietverträgen (und damit auch bei Zahnarztpraxen) als vom Bundesamt genehmigt, wenn die Entwicklung des Mietzinses an den Preisindex für die Gesamtlebenshaltung oder eines vom Statistischen Amt der Europäischen Gemeinschaft ermittelten Verbraucherpreisindexes angebunden werden soll und der Vermieter für die Dauer von mindestens zehn Jahren auf das Recht zur ordentlichen Kündigung verzichtet bzw. der Mieter das Recht hat, die Vertragsdauer auf mindestens zehn Jahre zu verlängern. Lebenserhaltungskostenindex Vom Statistischen Bundesamt ermittelte Bezugsgröße. Sie stellt die Preisentwicklung des aktuellen Jahres zu einem Basisjahr dar. Die Ermittlung erfolgt aufgrund der Inflationsrate mit Hilfe eines Warenkorbes. In Mietverträgen wird eine Mieterhöhung oftmals an den Lebenshaltungskostenindex gekoppelt. Die Genehmigung des Bundesamtes ist ebenfalls nicht erforderlich, wenn im Mietvertrag dem Vermieter bei entsprechender Änderung des Lebenshaltungskostenindexes nur ein Recht auf Neuverhandlung über den Mietzins zugestanden wird. Dies bedeutet, dass ein neuer Mietpreis nur durch eine Vereinbarung beider Parteien oder u.u. durch einen Schiedsgutachter den neuen Gegebenheiten angepasst werden kann. Im Übrigen ist es möglich, eine Staffelmiete zu vereinbaren. Hierbei wird bereits bei Vertragsschluss zwischen den Mietparteien vereinbart, welcher Mietzins in den nachfolgenden Jahren verlangt werden kann. Ist keine dieser Varianten vorgesehen, so ist eine Erhöhung des Mietzinses nur nach entsprechender Vereinbarung der Mietparteien möglich. Um Erhöhungen durchzusetzen, wird häufig der Mietvertrag durch den Vermieter gekündigt. Aber auch nach Ablauf der Vertragsdauer ist eine Mietanpassung möglich. 8 3 Standortwahl und Immobilie

9 3.4 Was sollte Ihr Mietvertrag enthalten? 5. Vereinbarungen über bauliche Veränderungen Häufig müssen angemietete Praxisräume speziell umgebaut werden, damit Sie Ihren Praxisbetrieb aufnehmen können. In manchen Fällen tragen die Vermieter diese Kosten und erhöhen den Mietzins dementsprechend. Wenn Sie die Umbaukosten selbst tragen, beachten Sie, dass Ihr Vermieter bei Beendigung des Mietverhältnisses die Rückgabe der Mieträume im ursprünglichen Zustand verlangen kann. Die Wiederherstellung des früheren Zustandes ist für Sie mit erheblichen Kosten verbunden. Nehmen Sie deshalb größere bauliche Veränderungen nur vor, wenn Ihnen Ihr Vermieter im Mietvertrag schriftlich zusichert, dass er bei Beendigung des Mietverhältnisses auf die Wiederherstellung des früheren Zustandes verzichtet. Häufig erhöhen bauliche Veränderungen den Wert eines Mietobjektes. Diese Werterhöhung sollte für den Fall der Beendigung des Mietverhältnisses ebenfalls im Mietvertrag abgesichert werden. In diesem Fall vereinbaren Sie mit Ihrem Vermieter, dass er etwaige Werterhöhungen der Mieträume angemessen vergütet. Zur Festlegung der Werterhöhung ziehen Sie am besten vor den Umbaumaßnahmen einen sachverständigen Begutachter (z.b. Architekten) zu Rate. Der kurze Satz im Mietvertrag Die Anwendung des 540 Abs. 1 Satz 2 BGB ist ausgeschlossen kann für Sie teuere Folgen haben. Wenn Sie, aus welchen Gründen auch immer, den Praxisstandort verlagern möchten, bedeutet dieser Satz, dass Sie für die alten Räume Monat für Monat bis zum Ablauf der vereinbarten Mietzeit weiterzahlen müssen, selbst wenn Sie Nachmieter stellen, Ihr Vermieter diese aber ablehnt. Ohne diesen Satz können Sie mit der oben erwähnten 6-Monatsfrist bzw. mit einer 3-Monatsfrist aus dem Vertrag aussteigen, auch wenn er sonst noch zehn Jahre weiterlaufen würde. 9. Praxisschild Vergewissern Sie sich, dass Ihr Mietvertrag eine Vereinbarung enthält, die Sie berechtigt, das Praxisschild am Hauseingang und im Treppenhaus im Sinne der standesrechtlichen Bestimmungen anzubringen. Sie sollten in diesem Zusammenhang ebenfalls vertraglich festlegen, dass Sie nach Beendigung des Mietverhältnisses ein Schild mit einem entsprechenden Hinweis für die Dauer von sechs Monaten anbringen dürfen. 6. Konkurrenzvereinbarung Wichtig ist die privatrechtlich zulässige Vereinbarung mit Ihrem Vermieter, dass in dem Immobilienobjekt ein weiterer Zahnarzt nur mit Ihrer ausdrücklichen Genehmigung eine Praxis betreiben darf. 7. Kooperationsklausel Die Aufnahme eines Partners in Ihre Praxis ändert das Mietverhältnis. Vereinbaren Sie deshalb vertraglich, dass Sie die Möglichkeit haben, einen oder mehrere Partner aufzunehmen. Denken Sie daran, die Aufnahme Ihrem Vermieter anzuzeigen. Vereinbaren Sie außerdem, dass Sie Ihren künftigen Partnerschaftsanteil jederzeit verkaufen oder sonstige Kooperationsmöglichkeiten, wie z.b. auch mit Humanmedizinern, eingehen können. 8. Nachmieterklausel bzw. Vertragsübernahme (insbesondere bei Praxisverkauf) Bestehen Sie darauf, dass Ihnen Ihr Mietvertrag das Recht einräumt, einen Nachfolger zu bestimmen. Fehlt eine solche Klausel, haben Sie keine Verfügungsmöglichkeit über das Mietobjekt und ein ideeller Wert Ihrer Praxis ist nicht mehr darstellbar. Zudem verlieren Ihre Einrichtungsgegenstände ihren Fortführungswert und besitzen nur noch einen geringeren Liquidationswert. Voraussichtlich wird sich Ihr Vermieter ein Widerspruchsrecht aus wichtigem Grund einräumen lassen. Bei Ihrem Ableben steht dem Vermieter nach 580 BGB innerhalb eines Monats ein außerordentliches Kündigungsrecht mit der gesetzlichen Kündigungsfrist zu. Nur wenn Sie dieses Kündigungsrecht vertraglich ausschließen, bleibt die Praxis Ihren Erben erhalten. praxis Verwenden Sie keinen Formular-Mustervertrag Jeder Praxismietvertrag ist individuell und im Detail zu gestalten. Einen Sinn können Formulierungsvorschläge als Gerüst für ein Vertragskonzept machen. Die Ausformulierung und Kontrolle muss aus haftungsrechtlichen Gründen in den Händen eines zur Rechtsberatung befugten Beraters liegen. Denn der Vertrag soll schließlich wirksam sein, wenn es zum Streit kommen sollte. Weitere Informationen des Autors können Sie über den praxis- Coach-Leserservice anfordern. 3 Standortwahl und Immobilie 9

10 3.5 Miete oder Kauf? Auch wenn in den meisten Fällen Praxisräume gemietet werden, erwägen manche Zahnärzte den Kauf einer Immobilie. Empfehlenswert ist es, vor der Entscheidung die Kriterien der Wirtschaftlichkeit und der Flexibilität des Immobilienerwerbs zu prüfen. In Zukunft könnte es für Sie wichtig sein, sich Ihre örtliche Flexibilität zu erhalten, um ggf. auf eine bis zum Übermaß wachsende Wettbewerbsdichte durch Praxisverlegung reagieren zu können. Aus einem Mietvertrag kommen Sie normalerweise mit überschaubaren Kosten heraus. Der Verkauf einer Immobilie hingegen wird immer schwieriger, von den möglichen steuerlichen Nachteilen ganz abgesehen. Der Kauf einer Immobilie zwingt Sie außerdem dazu, Ihr gesamtes Finanzierungsvolumen deutlich zu erhöhen: Ihre Gesamtverschuldung und Ihr Kapitaldienst wächst. Eine eigene Immobilie macht immobil! Vergleichsrechnung Miete oder Kauf Die Nutzung gemieteter Räume gelten Sie durch den Mietzins ab. Ihr Vermieter kommt in der Regel für die anfallenden Reparaturen und dergleichen auf. Die Nebenkosten (Heizung, Wasser, Strom) werden in der Vergleichsrechnung nicht berücksichtigt, da sie in gemieteten und gekauften Räumen gleichermaßen anfallen. Durch den Kauf von Praxisräumen entsteht für Sie eine finanzielle Belastung, vor allem aus Zinszahlungen und Tilgungen für den aufgenommenen Kredit, aber auch aus dem Aufwand für die Instandhaltung der Immobilie. Unter normalen Bedingungen liegt die Belastung einer hundertprozentig finanzierten Immobilie deutlich höher als eine übliche Miete. Momentan sind aber in manchen Regionen insbesondere in den neuen Bundesländern die Kaufpreise für Immobilien in Relation zur Miete auf einem Tiefstand. Das niedrige Zinsniveau macht den Kauf von Praxisräumen zusätzlich interessant. Und: Bei geschickter Gestaltung ergeben sich bei Immobilien Steuerentlastungseffekte. Investieren statt mieten kann sich also lohnen und bringt nicht immer höhere Belastungen. Sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater über eine steueroptimierte Gestaltung. Qualifizierte und auf Niederlassungen spezialisierte Finanzdienstleister erstellen Ihnen vergleichende Mindestumsatzkalkulationen und Wirtschaftlichkeitsberechnungen, die unter Berücksichtigung aktueller Finanzierungskonditionen und Möglichkeiten ergänzende Entscheidungshilfen bieten. praxis Kaufoption sichern Eine interessante Alternative zum sofortigem Kauf der Praxis ist eine Option zum Kauf Standortwahl und Immobilie

11 3.5 Miete oder Kauf? Steuerfalle: Immobilie im Betriebsvermögen Erwerben Sie eine Immobilie, in der Sie Ihre Praxis betreiben, so ist der für die Praxis genutzte Teil steuerlich notwendiges Betriebsvermögen Ihrer Praxis. Dies hat für Sie einen ganz entscheidenden Nachteil: Sie müssen z.b. beim Verkauf der Immobilie (bzw. bei der Beendigung Ihrer beruflichen Tätigkeit) die Differenz zwischen dem Verkaufspreis (bzw. Verkehrswert) und dem meist wesentlich geringeren Buchwert versteuern. Die Höhe einer eventuellen Steuerbelastung bestimmt sich nach der Steuergesetzgebung zum Zeitpunkt der Veräußerung. Die folgende Beispielrechung verdeutlich die steuerlichen Auswirkungen (nach heutigem Steuerrecht!) bei einem Praxisverkauf! Beispielrechnung: Eigene Praxisräume (Immobilie als Betriebsvermögen) 1. Annahmen: Kaufpreis der Praxisräume Jährliche Abschreibung (AfA) 2 % Verkaufserlös der Praxisräume Veräußerungskosten Steuerliche Auswirkungen: Ermittlung des Restbuchwertes: Anschaffungskosten abzüglich jährlich 2 % AfA von über 15 Jahre = Restbuchwert bei Verkauf Bei einer vermieteten Immobilie im Privatvermögen löst der Verkauf in der Regel keine Einkommensteuer aus, wenn Sie die Immobilie nach mehr als zehn Jahren verkaufen. Deshalb: Sollte es sich als vorteilhaft erweisen, Praxisräume zu kaufen, so ist es rein steuerlich betrachtet häufig günstiger, wenn ein naher Angehöriger, zum Beispiel Ihr Ehepartner oder Ihre Eltern, die Immobilie erwerben und diese an Sie weiter vermieten. Dieses Vorgehen verringert aus heutiger Sicht steuerliche Nachteile. Denn: Mit dem Erwerb der Immobilie durch Sie als Praxisinhaber und der betrieblichen Nutzung gehört die Immobilie immer zum notwendigen Betriebsvermögen. Wenn die Praxisräume in Ihrem Eigentum sind, können Sie zwar die Zinsen aus der Finanzierung und die Abschreibungen (AfA) als Praxiskosten geltend machen. Aber daraus ergibt sich kein Vorteil. Denn Ihr Ehepartner könnte als Vermieter in gleicher Höhe die Zinsen, Abschreibungen und sonstige steuermindernde Sachverhalte bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung geltend machen. Und: die zu zahlende (angemessene) Miete wäre bei Ihnen steuermindernde Praxisausgabe und bei Ihrem Ehepartner in gleicher Höhe zu versteuernde Mieteinnahme also per Saldo steuerneutral! Bitte beachten Sie dabei nicht nur steuerliche Aspekte. Wie sind Sie z.b. bei einer Scheidung oder im Todesfall gesichert? Eine Scheidungsfolgevereinbarung (notarielle Form erforderlich) bringt hier Klarheit! Bei solchen Konstruktionen ist zumindest ein langfristiger schriftlicher Mietvertrag (mit Verlängerungsoptionen) zwischen Ihnen und Ihren Angehörigen ein absolutes Muss! 3. Veräußerungsgewinn: Verkaufserlös /. Veräußerungskosten /. Restbuchwert Steuerpflichtiger Veräußerungsgewinn Standortwahl und Immobilie 11

12 3.6 Checkliste Praxisräume Checkliste Praxisräume (II) Harmonieren Ihre Praxisräume mit Ihrem Praxisgründungskonzept? Nutzen Sie diese Checkliste! Sie hilft Ihnen bei der Beantwortung der Fragen: Wie gut passen die Praxisräume zu Ihrem Praxisgründungskonzept? Was kosten die Räume wirklich? Haben Sie alle Eventualitäten bedacht? Haken Sie die Checkliste ab, schreiben Sie hinein oder lassen Sie aus, was Sie für unwichtig halten! Wichtigste Punkte aus dem Konzept: Objekt Objekt Objekt Persönliche Anforderung: Objekt Objekt Objekt Preise: Objekt Objekt Objekt 1. Preis je nach m 2 (Haupt-/Nebenfläche) 2. Fläche in m 2 3. Berechnungsverordnung nach DIN angewendet 4. Gesamtpreis je Monat 5. Wie lange festgeschrieben? 6. Mietpreis danach Diese Checkliste finden Sie zum Ausdrucken auf der beiliegenden CD-ROM Standortwahl und Immobilie

13 3.6 Checkliste Praxisräume Checkliste Praxisräume (III) Alternative Mietobjekte im Vergleich Monatliche Kosten: Objekt Objekt Objekt 1. Kaltmiete 2. Monatliche Heizkosten (inkl. Wartung) 3. Übrige Nebenkosten 4. Reinigungskosten 5. Geschätzte Instandhaltung (Wer trägt Schönheitsreparaturen?) 6. Tatsächliche Gesamtkosten Einmalige Kosten: Objekt Objekt Objekt 1. Abstandszahlung 2. Makler-/Bearbeitungsgebühren 3. Umbau/Modernisierung 4. Kosten durch Auflagen des Denkmalschutzes 5. Sonstige (z.b. Parkplätze) 6. Summe einmalige Kosten 7. Kaution (wie verzinst) oder Bankbürgschaft ausreichend? Diese Checkliste finden Sie zum Ausdrucken auf der beiliegenden CD-ROM. 3 Standortwahl und Immobilie 13

14 3.6 Checkliste Praxisräume Checkliste Praxisräume (III) Alternative Mietobjekte im Vergleich Mietvertrag: Objekt Objekt Objekt 1. Betrieb einer Zahnarztpraxis (Präambel) 2. Bedingung KZV-Zulassung (Präambel) 3. Garantierter Einzugstermin 4. Dauer des Mietverhältnisses 5. Kündigungsfrist 6. Kündigungsrecht im Todesfall und 50%iger Berufsunfähigkeit 7. Verlängerungsoption 8. Option auf weitere Räume 9. Mietgleitklausel 10. Umbau erlaubt 11. Rückbau notwendig 12. Konkurrenzvereinbarung 13. Kooperationsklausel 14. Nachmieterklausel bzw. Vertragsübernahme, insbesondere bei Praxisverkauf 15. Praxisschild 16. Untervermietungsrecht 17. Regelungen zum Zustand des Objektes in der Zukunft (gepflegter Zustand Vermieterpflicht, Mieterauswahl darf dem Ruf der Praxis nicht schaden) 18. Parkplätze bzw. Parkplatzablösung Diese Checkliste finden Sie zum Ausdrucken auf der beiliegenden CD-ROM Standortwahl und Immobilie

15 3.6 Checkliste Praxisräume Checkliste Praxisräume (III) Alternative Mietobjekte im Vergleich Haben Sie nichts Wichtiges vergessen? Objekt Objekt Objekt 1. Nutzung baurechtlich gestattet 2. Sanitäre Anlagen gemäß Vorschriften 3. Patientenparkplätze ausreichend 4. Stadtplanung in den nächsten 5-10 Jahren geschäftsbedrohend 5. Boden- und Deckenbelastbarkeit 6. Gebäudesicherheit 7. Strom, Gas, Wasser, Telefon passend verlegt 8. Müllbeseitigung praktisch 9. Nähe zu Bank, Post, öffentl. Einrichtungen 10. Gute Verkehrsanbindungen 11. Mittagessensmöglichkeiten 12. Wann kommt die Post (Postamt fragen) 13. Publikumsmagneten wie Kaufhäuser o.ä. in der Nähe Diese Checkliste finden Sie zum Ausdrucken auf der beiliegenden CD-ROM. 3 Standortwahl und Immobilie 15

Gewerberaummietvertrag "Objekt..."

Gewerberaummietvertrag Objekt... 1 Gewerberaummietvertrag "Objekt..." Zwischen (Vermieter) und (Mieter) wird folgender Gewerberaummietvertrag geschlossen: 1 Mieträume (1) Vermietet wird das Grundstück bzw die Gewerbefläche "Hochofenstr.

Mehr

(1) Vermietet werden im Haus... (Straße, Hausnummer) folgende Räume: a) Erdgeschoss: b) 1. Etage: usw. c) Keller: d) Dachboden:

(1) Vermietet werden im Haus... (Straße, Hausnummer) folgende Räume: a) Erdgeschoss: b) 1. Etage: usw. c) Keller: d) Dachboden: Muster eines Geschäftsraummietvertrages Zwischen... (Vermieter) und... (Mieter) wird folgender Geschäftsraummietvertrag geschlossen: 1 Mieträume (1) Vermietet werden im Haus... (Straße, Hausnummer) folgende

Mehr

Betrieblicher PKW leasen oder kaufen? Welche Alternative ist günstiger? Wir machen aus Zahlen Werte

Betrieblicher PKW leasen oder kaufen? Welche Alternative ist günstiger? Wir machen aus Zahlen Werte Betrieblicher PKW leasen oder kaufen? Welche Alternative ist günstiger? Wir machen aus Zahlen Werte Bei der Anschaffung eines neuen PKW stellt sich häufig die Frage, ob Sie als Unternehmer einen PKW besser

Mehr

Mietaufhebungsvertrag

Mietaufhebungsvertrag Zwischen Vermieter (Vor- und Nachname sowie Anschrift) nachstehend als "Vermieter" bezeichnet und Mieter (Vor- und Nachname sowie Anschrift) nachstehend als "Mieter bezeichnet wird folgender Mietaufhebungsvertrag

Mehr

Erfolg mit der eigenen Zahnarztpraxis. Checkliste für Existenzgründer. deutsche apothekerund ärztebank

Erfolg mit der eigenen Zahnarztpraxis. Checkliste für Existenzgründer. deutsche apothekerund ärztebank Erfolg mit der eigenen Zahnarztpraxis. Checkliste für Existenzgründer. deutsche apothekerund ärztebank Punkt für Punkt näher zum Ziel. Analysieren Sie die Grundvoraussetzungen für Ihre Existenzgründung,

Mehr

Wertsicherungsklauseln

Wertsicherungsklauseln Wertsicherungsklauseln I. Was ist eine Wertsicherungsklausel? Wertsicherungsklauseln finden sich in Verträgen besonders häufig dann, wenn die Vertragsparteien sich vor dem Inflationsrisiko schützen wollen.

Mehr

7 Schutz des Mieters durch die Sozialklausel

7 Schutz des Mieters durch die Sozialklausel 7 Schutz des Mieters durch die Sozialklausel Wenn dem Mieter eine Kündigung ins Haus flattert, ist er nicht schutzlos: Er kann unter bestimmten Umständen einer ordentlichen Kündigung mit Kündigungsfrist

Mehr

Mietvertrag für Untermieter

Mietvertrag für Untermieter Seite 1 von 6 Ihr Partner für Umzüge & Haushaltsauflösungen. Noch Fragen? Rufen Sie uns an! 0 3 0-499 88 55 0 UMZUG BERLIN, HAMBURG & BUNDESWEIT ENTSORGUNGEN BÜROUMZUG GESCHÄFTSUMZUG BETRIEBSUMZUG EINLAGERUNGEN

Mehr

Steuerliche Auswirkungen der Zahnarztpraxisabgabe

Steuerliche Auswirkungen der Zahnarztpraxisabgabe Steuerliche Auswirkungen der Zahnarztpraxisabgabe Seitenzahl: 11 Simrockstraße 11 53113 Bonn T +49 (0) 2 28.9 11 41-0 F +49 (0) 2 28.9 1141-41 bonn@viandensommer.de Sachsenring 83 50677 Köln T +49 (0)

Mehr

Mietvertrag für Wohnraum

Mietvertrag für Wohnraum Mietvertrag für Wohnraum Zwischen im folgenden Vermieter genannt und Vor- und Nachname geb. am Beruf wohnhaft Straße, Hausnummer, PLZ, Ort wird folgender Mietvertrag geschlossen: im folgenden Mieter genannt

Mehr

Kündigung einer Mietwohnung. Eine Kündigung der Mietwohnung geht nicht immer reibungslos über die

Kündigung einer Mietwohnung. Eine Kündigung der Mietwohnung geht nicht immer reibungslos über die Kündigung einer Mietwohnung Eine Kündigung der Mietwohnung geht nicht immer reibungslos über die Bühne. Mangelnde Kenntnisse des Mietvertrages, der Kündigungsfristen oder Kündigungsgründe wie zum Beispiel

Mehr

www.taxator.eu R at a g t ebe b r I m m bili l e i n K a K uf

www.taxator.eu R at a g t ebe b r I m m bili l e i n K a K uf Ratgeber Immobilien Kauf Die Entscheidung für den Kauf einer Immobilie ist von erheblicher Tragweite, verbunden mit einer langfristigen finanziellen Verpflichtungen. Was Sie beachten müssen! Notar- und

Mehr

Verschiedene Wege in die Selbständigkeit

Verschiedene Wege in die Selbständigkeit Verschiedene Wege in die Selbständigkeit Es gibt verschiedene Wege, sich selbständig zu machen. Das Wie beeinflußt in jedem Fall wesentlich Ihr Salonkonzept, Ihre Salonphilosophie, sowie Ihr Dienstleistungsangebot.

Mehr

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Finanzmanagement 1 Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Für die Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit ihrer Kreditnehmer ein wesentlicher Beurteilungspunkt im Rahmen des Ratings.

Mehr

Mietrechtsreform und aktuelle Rechtsprechung Änderungsbedarf bei Mietverträgen

Mietrechtsreform und aktuelle Rechtsprechung Änderungsbedarf bei Mietverträgen Beispielbild Mietrechtsreform und aktuelle Rechtsprechung Änderungsbedarf bei Mietverträgen Prof. Dr. Arnold Lehmann-Richter, HWR Berlin Sonderkündigungsrecht Geschäftsraum bei Modernisierung Seit dem

Mehr

Umziehen kann teuer sein,

Umziehen kann teuer sein, Die Mietkaution für mehr Freiheit Umziehen kann teuer sein, sparen Sie sich die Mietkaution! www.eurokaution.de der starke Mietpartner Die Kautionsbürgschaft von EuroKaution bietet Ihnen als Mieter und

Mehr

Eigentum und Wohnen 2010

Eigentum und Wohnen 2010 Eigentum und Wohnen 2010 Mit den richten Schritten zu Ihrer Immobilienfinanzierung Fehler erkennen und vermeiden Referent: Thomas Ruf Freie Finanzierer München, Rufin GmbH Staatl. Geprüfter Betriebswirt,

Mehr

Selbstständig als Immobilienmakler interna

Selbstständig als Immobilienmakler interna Selbstständig als Immobilienmakler interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Persönliche Voraussetzungen... 8 Berufsbild... 9 Ausbildung... 10 Voraussetzung für die Tätigkeit als Immobilienmakler...

Mehr

Mietvertrag. im Folgenden Mieter genannt

Mietvertrag. im Folgenden Mieter genannt Mietvertrag Zwischen dem und Landkreis Teltow-Fläming vertreten durch die Landrätin Am Nuthefließ 2 14943 Luckenwalde im Folgenden Vermieter genannt wird nachstehender Mietvertrag geschlossen. 1 Mietgegenstand

Mehr

Kooperationsvertrag gemäß 95 SGB V MVZ-Vertragsarzt

Kooperationsvertrag gemäß 95 SGB V MVZ-Vertragsarzt Felix-Dahn-Str. 43 70597 Stuttgart Telefon 07 11 / 97 63 90 Telefax 07 11 / 97 63 98 info@rationelle-arztpraxis.de www.rationelle-arztpraxis.de Entwurf: Messner Dönnebrink Marcus Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft

Mehr

Standortbestimmung. Was kann, was will ich mir leisten und wie lassen sich meine Wünsche finanzieren?

Standortbestimmung. Was kann, was will ich mir leisten und wie lassen sich meine Wünsche finanzieren? Standortbestimmung Blick in die Zukunft Wo stehe ich in ein paar Jahren? Was kann, was will ich mir leisten und wie lassen sich meine Wünsche finanzieren? Sie haben sich das, angesichts der Schuldenkrise

Mehr

Mietvertrag. Name., Vorname(n)..., wohnhaft in L-..., Name..., Vorname(n)...,

Mietvertrag. Name., Vorname(n)..., wohnhaft in L-..., Name..., Vorname(n)..., Mietvertrag Zwischen den Unterzeichneten: Name....., Vorname(n)..., wohnhaft in L-..., nachfolgend der Vermieter genannt, und Name., Vorname(n)..., wohnhaft in L-..., nachfolgend der Mieter genannt, wird

Mehr

Immobilien und Steuern. Albstraße 8 72581 Dettingen/Erms www.steuerberaterhw.de

Immobilien und Steuern. Albstraße 8 72581 Dettingen/Erms www.steuerberaterhw.de Albstraße 8 72581 Dettingen/Erms www.steuerberaterhw.de Inhaltsverzeichnis Erwerb von Immobilien Nutzung von Immobilien Veräußerung von Immobilien Sonderthemen Erwerb von Immobilien Grunderwerbsteuer Eigennutzung

Mehr

Umziehen kann teuer sein,

Umziehen kann teuer sein, Die Mietkaution für mehr Freiheit Umziehen kann teuer sein, sparen Sie sich die Mietkaution! www.eurokaution.de der starke Mietpartner Die Kautionsbürgschaft von Mit habe ich mein Geld bietet Ihnen als

Mehr

Der Abschluss eines Gewerbemietvertrages. Rechtliche Hinweise.

Der Abschluss eines Gewerbemietvertrages. Rechtliche Hinweise. Blatt 1 Der Abschluss eines Gewerbemietvertrages. Rechtliche Hinweise. Als Gewerbemietvertrag wird jeder Mietvertrag bezeichnet, der Geschäftsräume zum Vertragsgegenstand hat. Im Gegensatz zum Bereich

Mehr

Umziehen kann teuer sein,

Umziehen kann teuer sein, Die Mietkaution für mehr Freiheit Umziehen kann teuer sein, sparen Sie sich die Mietkaution! www.eurokaution.de der starke Mietpartner Die Kautionsbürgschaft von Mit habe ich mein Geld bietet Ihnen als

Mehr

Was tun bei Kündigung der Wohnung?

Was tun bei Kündigung der Wohnung? Michels & Klatt informiert: Was tun bei Kündigung der Wohnung? Ein kurzer Überblick über wichtige Rechte und Pflichten Mietverhältnisse über Wohnungen werden auf Zeit geschlossen. Und sowohl Mieter als

Mehr

Der ohne sachlichen Grund befristete Arbeitsvertrag

Der ohne sachlichen Grund befristete Arbeitsvertrag Der ohne sachlichen Grund befristete Arbeitsvertrag 1. Allgemeines Die Befristung von Arbeitsverträgen ist im Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) geregelt. Zu unterscheiden sind Befristungen des Arbeitsverhältnisses

Mehr

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Für die Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit ihrer Kreditnehmer ein wesentlicher Beurteilungspunkt im Rahmen des Ratings. Bei der Beurteilung

Mehr

Team Hypostreet. Liebe Leserin, lieber Leser, Herzlich Willkommen bei Hypostreet. Wir verschaffen Ihnen IHRE Finanzierung.

Team Hypostreet. Liebe Leserin, lieber Leser, Herzlich Willkommen bei Hypostreet. Wir verschaffen Ihnen IHRE Finanzierung. Herzlich Willkommen bei Hypostreet. Wir verschaffen Ihnen IHRE Finanzierung. Liebe Leserin, lieber Leser, wir würden Sie gerne bei Ihrem Weg zur perfekten Immobilien Finanzierung begleiten ganz gleich

Mehr

Korrigenda Handbuch der Bewertung

Korrigenda Handbuch der Bewertung Korrigenda Handbuch der Bewertung Kapitel 3 Abschnitt 3.5 Seite(n) 104-109 Titel Der Terminvertrag: Ein Beispiel für den Einsatz von Future Values Änderungen In den Beispielen 21 und 22 ist der Halbjahressatz

Mehr

Hypotheken Immobilienfinanzierung. Ein und derselbe Partner für Ihre Hypothek, Ihre individuelle Vorsorge und Ihre Gebäudeversicherung

Hypotheken Immobilienfinanzierung. Ein und derselbe Partner für Ihre Hypothek, Ihre individuelle Vorsorge und Ihre Gebäudeversicherung Hypotheken Immobilienfinanzierung Ein und derselbe Partner für Ihre Hypothek, Ihre individuelle Vorsorge und Ihre Gebäudeversicherung Eine attraktive finanzielle Unterstützung nach Mass Sind Sie schon

Mehr

Wer veranlaßt eine Zwischenablesung, wer trägt die Kosten für deren Durchführung und was ist zu beachten?

Wer veranlaßt eine Zwischenablesung, wer trägt die Kosten für deren Durchführung und was ist zu beachten? Wer veranlaßt eine Zwischenablesung, wer trägt die Kosten für deren Durchführung und was ist zu beachten? Dieses Thema ist zwischen vielen Parteien ein Streitpunkt und wir bekommen oft Fragen hierzu. Daher

Mehr

07 qm 59,98 8,50 510 240 144 12/2011 9/2013 9/2013 --- Nebenkosten gesamt 10.220 Werbungskosten gesamt 0

07 qm 59,98 8,50 510 240 144 12/2011 9/2013 9/2013 --- Nebenkosten gesamt 10.220 Werbungskosten gesamt 0 Objektdaten Objektdaten Wohnungs-Nummer Wohnungs-Größe Miete/qm Miete Wohnung mtl. Miete Garage mtl. Verwaltungskosten p.a. Instandhaltungs-Rücklage p.a. sonstige Kosten p.a. Kauf/Anschaffung Miete ab

Mehr

Wie Sie Betriebskosten korrekt vereinbaren

Wie Sie Betriebskosten korrekt vereinbaren Wie Sie Betriebskosten korrekt vereinbaren Foto: sasel77 - Fotolia.com Die Betriebskosten spielen nicht erst am Jahresende bei der Betriebskostenabrechnung eine Rolle, sondern schon beim Abschluss des

Mehr

Fachanwältin für Familienrecht. Mietverhältnis

Fachanwältin für Familienrecht. Mietverhältnis Friederike Ley Fachanwältin für Familienrecht Ihr Recht im Mietverhältnis Auch wenn der Anteil derer, die Eigentum erwerben und selbst nutzen, wächst, sind doch immer noch die meisten Bürger in unserem

Mehr

Besonderheiten bei Eigentumswohnungen Freitag, den 27. Januar 2012 um 12:53 Uhr - Aktualisiert Mittwoch, den 29. Februar 2012 um 14:05 Uhr

Besonderheiten bei Eigentumswohnungen Freitag, den 27. Januar 2012 um 12:53 Uhr - Aktualisiert Mittwoch, den 29. Februar 2012 um 14:05 Uhr Im Rahmen der Vermietung von Eigentumswohnungen gibt es einige Besonderheiten bei der Erstellung der Betriebskostenabrechnung zu beachten. Es dürfen nicht alle Kosten, die vom Hausverwalter in der Hausgeldabrechnung

Mehr

Informationen IMMOINVEST. Eine Investition die sich wirklich lohnt!!! Kontakt:

Informationen IMMOINVEST. Eine Investition die sich wirklich lohnt!!! Kontakt: Informationen zu IMMOINVEST Eine Investition die sich wirklich lohnt!!! Immobilienmarkt Mit Sicherheit ist in den vergangenen Jahren mehr über Immobilien berichtet worden als Jahrzehnte davor. Nun ist

Mehr

Mietpreisbremse: Auswirkungen einer berechtigten Rüge Folgen für den Immobilienerwerb

Mietpreisbremse: Auswirkungen einer berechtigten Rüge Folgen für den Immobilienerwerb Mandantenveranstaltung 2015 am 04.06.2015 Malte Monjé Rechtsanwalt und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Mietpreisbremse: Auswirkungen einer berechtigten Rüge Folgen für den Immobilienerwerb

Mehr

Erster Schriftlicher Bericht

Erster Schriftlicher Bericht Deutscher Bundestag 4. Wahlperiode Drucksache IV/ 1323 Erster Schriftlicher Bericht des Rechtsausschusses (12. Ausschuß) über den von der Bundesregierung eingebrachten eines Gesetzes zur Änderung mietrechtlicher

Mehr

Aufteiler (Beklagte) Eigentümer

Aufteiler (Beklagte) Eigentümer Aktuelle Rechtsprechung aus dem Miet- und Maklerrecht RA Jürgen Sattler Fall 1: Maklerrecht Angebot zum Kauf Makler (Klägerin) Verkaufsauftrag Mehrfamilienhaus Aufteiler (Beklagte) Absprache: Beklagte

Mehr

Wärme-Direkt-Service. für Emmerich am Rhein. Umfassend und individuell - Der Wärmeservice für Ein- und Mehrfamilienhäuser

Wärme-Direkt-Service. für Emmerich am Rhein. Umfassend und individuell - Der Wärmeservice für Ein- und Mehrfamilienhäuser Wärme-Direkt-Service für Emmerich am Rhein Umfassend und individuell - Der Wärmeservice für Ein- und Mehrfamilienhäuser Inhalt Produkte 4 Warme-Direkt- Service Basis 5 Wärme-Direkt-Service Komfort 6 Wärme-Direkt-Service

Mehr

Immobilienmaklerin. Micol Singarella. Sie haben bereits von den unglaublichen Immobilienangeboten in Berlin gehört aber noch nicht von mir?

Immobilienmaklerin. Micol Singarella. Sie haben bereits von den unglaublichen Immobilienangeboten in Berlin gehört aber noch nicht von mir? Immobilienmaklerin Micol Singarella Sie haben bereits von den unglaublichen Immobilienangeboten in Berlin gehört aber noch nicht von mir? Ich arbeite in Berlin als Immobilienmaklerin mit langjähriger Erfahrung,

Mehr

Der Betrieb von Tankstellen

Der Betrieb von Tankstellen Der Betrieb von Tankstellen Was Sie vor dem Vertragsabschluss klären sollten Allgemeines Erwerben Sie Branchenkenntnisse! 1. Welche Branchenkenntnisse haben Sie? Haben Sie kaufmännische Vorkenntnisse?

Mehr

MUSTERAUFHEBUNGSVERTRAG

MUSTERAUFHEBUNGSVERTRAG Muster für einen Aufhebungsvertrag Seite: 1 von 5 MUSTERAUFHEBUNGSVERTRAG für Arbeitsverhältnisse Vorwort: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass diese Vorlage lediglich der Orientierung dient. Die beispielhaften

Mehr

Selbstständig mit einer Werbeagentur interna

Selbstständig mit einer Werbeagentur interna Selbstständig mit einer Werbeagentur interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 7 Berufsbild... 9 Ausbildung... 11 Startkapital... 12 Finanzierung... 13 Der nebenberufliche

Mehr

der infoservice für kunden des Jobcenters dortmund ihre BetrieBskostenaBreChnung

der infoservice für kunden des Jobcenters dortmund ihre BetrieBskostenaBreChnung argumente der infoservice für kunden des Jobcenters dortmund ihre BetrieBskostenaBreChnung Was gehört zu den Betriebskosten? 1x im Jahr ist es soweit. Ihr Vermieter erstellt eine Jahresabrechnung für die

Mehr

P&R Container- Investitions-Programm

P&R Container- Investitions-Programm P&R - Investitions- Investitions Einfach. Ertragreich. Sicher. Vorwort Einfach. Ertragreich. Sicher. Einfach. Ertragreich. Sicher. Wenn es das ist, was Sie von einer Kapitalanlage erwarten, bietet Ihnen

Mehr

Hausverwaltervertrag

Hausverwaltervertrag Hausverwaltervertrag Zwischen. nachfolgend Auftraggeber genannt und. - nachfolgend Immobilienverwalter genannt- wird der nachstehende Immobilienverwaltervertrag geschlossen: 1 Vertragsgegenstand Der Auftraggeber

Mehr

Untermietvertrag. 1 Mietsache

Untermietvertrag. 1 Mietsache Untermietvertrag Zwischen Name, Vorname.. Anschrift.... nachfolgend Hauptmieter genannt und Name, Vorname.. Anschrift.... nachfolgend Untermieter genannt wird folgender Untermietvertrag geschlossen: 1

Mehr

Flaches Grundstück ohne Baumbestand Wohngrundstück / Kauf

Flaches Grundstück ohne Baumbestand Wohngrundstück / Kauf Flaches Grundstück ohne Baumbestand Wohngrundstück / Kauf 1. Allgemeine Informationen 1.1. Allgemein Objekt-ID: Adresse: 21 DE-16775 Löwenberger Land Grüneberg Deutschland 1.2. Preise Kaufpreis: Courtage

Mehr

Ende von Vertragsbeziehungen

Ende von Vertragsbeziehungen Ende von Vertragsbeziehungen Ende von Vertragsbeziehungen oder Alles hat (hoffentlich!) mal ein Ende! 170 Ende von Vertragsbeziehungen Vertragsbeziehungen enden: regulär durch vollständig erbrachten Leistungsaustausch

Mehr

Harald Großhauser. Raiffeisenbank Schrobenhausener Land eg

Harald Großhauser. Raiffeisenbank Schrobenhausener Land eg Harald Großhauser Griesweg 22 86529 Mühlried Tel.: (08252) 8942-24 Fax.: (08252) 8942-29 harald.grosshauser@rb-sobland.de Ihre Vorstellungen und Erwartungen an uns Was müssen wir Ihnen bieten, damit wir

Mehr

Die neuen Regelungen des Fernabsatzgesetzes und des Widerrufsrechts

Die neuen Regelungen des Fernabsatzgesetzes und des Widerrufsrechts Dieser Artikel wurde verfasst von Herrn Helge Norbert Ziegler, Dipl. Wirtschaftsjurist (FH) und Vorstand des BVFI - Bundesverband für die Immobilienwirtschaft, Hanauer Landstr. 204, 60314 Frankfurt, Telefon:

Mehr

Ratgeber Stromanbieter wechseln

Ratgeber Stromanbieter wechseln Version 1.0 22. September 2015 Ratgeber Stromanbieter wechseln Wechseln ohne Risiko: So finden Sie den passenden Stromanbieter! In diesem Ratgeber werden die folgenden Fragen beantwortet: Wie finde ich

Mehr

GmbH & Co KG für Privatvermögen Achtung: Steuerfalle

GmbH & Co KG für Privatvermögen Achtung: Steuerfalle GmbH & Co KG für Privatvermögen Achtung: Steuerfalle von Agnes Fischl Rechtsanwältin, Steuerberaterin, Fachanwältin für Erbrecht KLINGER FISCHL LETTL, München/Unterhaching www.rechtsanwälte-steuerberater-münchen.de

Mehr

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen.

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Professionell beraten und vermitteln Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Für Verkäufer: Unternehmens-Vermittlung - für Ihre erwünschte Nachfolge Herzlich Willkommen bei uns - bei IMMPerfect Immobilien

Mehr

Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung

Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung Gauting Königswieser Straße 91 1/10 Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung Gauting Königswieser Straße 91 Grundriss und Eckdaten 2/10

Mehr

WSW Energie & Wasser AG, Wuppertal Kündigung der Gaslieferverträge

WSW Energie & Wasser AG, Wuppertal Kündigung der Gaslieferverträge WSW Energie & Wasser AG, Wuppertal Kündigung der Gaslieferverträge Die WSW hat ihren Haushaltssonderkunden die laufenden Gaslieferverträge zum 30.09.2010 gekündigt und zugleich einen neuen Vertragsabschluss

Mehr

Zwischen der. Gemeinde Niedermurach - nachstehend Überlasser genannt - - vertreten durch den Ersten Bürgermeister Rainer Eiser - und der

Zwischen der. Gemeinde Niedermurach - nachstehend Überlasser genannt - - vertreten durch den Ersten Bürgermeister Rainer Eiser - und der Zwischen der Gemeinde Niedermurach - nachstehend Überlasser genannt - - vertreten durch den Ersten Bürgermeister Rainer Eiser - und der Vereinsphotovoltaik GbR Pertolzhofen - nachstehend Betreiber genannt

Mehr

Fragebogen Fondsbeteiligung und Fragebogen Fonds 95. Bitte füllen Sie den Fragebogen hinsichtlich der angekreuzten Kennziffern aus.

Fragebogen Fondsbeteiligung und Fragebogen Fonds 95. Bitte füllen Sie den Fragebogen hinsichtlich der angekreuzten Kennziffern aus. Fragebogen Fondsbeteiligung und Fragebogen Fonds 95 Bitte füllen Sie den Fragebogen hinsichtlich der angekreuzten Kennziffern aus. I. Personalien 1. Name, Vorname des Fondserwerbers / der Fondserwerber

Mehr

Kfz-Versicherung wechseln in drei Schritten

Kfz-Versicherung wechseln in drei Schritten Kfz-Versicherung wechseln in drei Schritten Kfz-Versicherung wechseln Schritt für Schritt zur neuen Police für Ihr Fahrzeug Auch vor Ablauf der regulären Vertragslaufzeit gibt es zulässige Gründe für einen

Mehr

Immobilien-Träume einfacher finanzieren

Immobilien-Träume einfacher finanzieren skyline Immobilien-Träume einfacher finanzieren Profitieren Sie von unserem umfassenden Konditionenvergleich in Verbindung mit unserem Partner PlanetHome. Ihr Traum vom Wohnen braucht ein solides Fundament

Mehr

PRIVATE BANKING. Mustersparkasse hier einfügen. Unsere Leistungen im Immobilienmanagement.

PRIVATE BANKING. Mustersparkasse hier einfügen. Unsere Leistungen im Immobilienmanagement. PRIVATE BANKING Mustersparkasse hier einfügen Unsere Leistungen im management. Unsere Leistungsfelder für Ihr management. portfolio, rund Seite 2 von 5 rund Unser Angebot: management. Unser Private Banking

Mehr

Immobilienkauf auf Zypern

Immobilienkauf auf Zypern Immobilienkauf auf Zypern Jeder europäische Bürger kann im eigenen Namen so viele Immobilien kaufen, wie er möchte. Es ist keine Zustimmung des Ministerrats mehr erforderlich, seit dem Zypern Mitglied

Mehr

Modul 2 Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?! Verträge- Rechte und Pflichten

Modul 2 Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?! Verträge- Rechte und Pflichten Modul 2 Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?! Verträge- Rechte und Pflichten Baustein: V14 Raten ohne Ende? Ziel: Sensibilisierung für die Folgen der Nichteinhaltung von Verträgen und die daraus entstehenden

Mehr

Der Schlüssel für Ihr neues Zuhause

Der Schlüssel für Ihr neues Zuhause Der Schlüssel für Ihr neues Zuhause Kaufen Sie jetzt eine GEWOBA-Wohnung Kaufen günstiger als mieten! Günstig kaufen Sparen Sie sich die Miete! Solide Bremer Partner Nutzen Sie die Möglichkeit, eine Wohnung

Mehr

Zuordnung eines gemischt genutzten Pkw zum Betriebs- und Unternehmensvermögen

Zuordnung eines gemischt genutzten Pkw zum Betriebs- und Unternehmensvermögen Zuordnung eines gemischt genutzten Pkw zum Betriebs- und Unternehmensvermögen Erwirbt der Unternehmer einen Pkw, den er sowohl betrieblich als auch privat nutzen wird, stellt sich oftmals die Frage nach

Mehr

7. M hat am 22.12.01 einen Ledersessel für sein Wartezimmer angeschafft. Die Anschaffungskosten von 600 wurden am gleichen Tag bezahlt.

7. M hat am 22.12.01 einen Ledersessel für sein Wartezimmer angeschafft. Die Anschaffungskosten von 600 wurden am gleichen Tag bezahlt. Beispiel zur Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG Sachverhalt: Dr. Thomas Müller (M) betreibt in Landshut eine Zahnarztpraxis. Er ermittelt seinen Gewinn nach 4 Abs. 3 EStG. Bei seiner nach 164 Abs. 1 AO

Mehr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr Es gibt sicherlich eine Vielzahl von Strategien, sein Vermögen aufzubauen. Im Folgenden wird nur eine dieser Varianten beschrieben. Es kommt selbstverständlich auch immer auf die individuelle Situation

Mehr

Besser wohnen Sammelheft #4. Mein Mietvertrag

Besser wohnen Sammelheft #4. Mein Mietvertrag Besser wohnen Sammelheft #4 Mein Mietvertrag Was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen. Johann Wolfgang von Goethe, Dichter Schwarz auf weiß Formalitäten und Papierkram werden

Mehr

Informationen und Fragen zur Aufnahme eines Pflegekindes

Informationen und Fragen zur Aufnahme eines Pflegekindes Vermittlungsstelle (Stempel) Name: Datum: Informationen und Fragen zur Aufnahme eines Pflegekindes Sie überlegen sich, ein Pflegekind aufzunehmen. Damit werden spezielle Fragen auf Sie zukommen, z. B.

Mehr

Besser betreut, weniger bezahlt: einfach Bethge.

Besser betreut, weniger bezahlt: einfach Bethge. Foto: AndreasF. / photocase.com Besser betreut, weniger bezahlt: einfach Bethge. Vertrauen Sie unserer langjährigen Erfahrung als Verwaltungsexperte. Sie möchten 24 Stunden am Tag technischen Service?

Mehr

Leitfaden Social Entrepreneurs

Leitfaden Social Entrepreneurs Leitfaden Social Entrepreneurs Überlegungen zur Erstellung eines Businessplans Prof. Dr. Susanne Weissman 1 1. Beschreibung Ihrer Dienstleistung Inhalt: Genaue und konkrete Beschreibung der Geschäftsidee

Mehr

StartUp-Checklisten für Ihr Konzept.

StartUp-Checklisten für Ihr Konzept. StartUp-Checklisten für Ihr Konzept. Erstellen Sie nun Ihr Unternehmenskonzept und nützen Sie dafür die Checklisten auf den folgenden Seiten. Sämtliche Punkte, die Sie hier finden, sollten in Ihrem schriftlich

Mehr

Schritt für Schritt zum Eigenheim

Schritt für Schritt zum Eigenheim Schritt für Schritt zum Eigenheim Wichtige Informationen für Erwerber einer gebrauchten Immobilie Mit dem Kauf einer Immobilie stellen sich mehr Fragen als nur die der Finanzierung. Nach der Freude und

Mehr

Fallstricke bei der Bildung einer Gemeinschaftspraxis

Fallstricke bei der Bildung einer Gemeinschaftspraxis Fallstricke bei der Bildung einer Gemeinschaftspraxis Vor dem Hintergrund der Entwicklungen im Bereich des Vertragsarztrechts wächst zunehmend der wirtschaftliche Druck auf viele Inhaber von Einzelpraxen

Mehr

Allgemeine zahnärztliche Leistungen

Allgemeine zahnärztliche Leistungen Allgemeine zahnärztliche Leistungen (GOZ-Pos. 0010-0120) Heil- und Kostenpläne, GOZ-Pos. 0030, 0040 Allgemeines Nachträgliche Ergänzung eines Heil- und Kostenplanes Oberflächenanästhesie, GOZ-Pos. 0080

Mehr

Immobilien Briefing. März 2014. Die Schriftform im Mietrecht. I. Einführung. wfw.com

Immobilien Briefing. März 2014. Die Schriftform im Mietrecht. I. Einführung. wfw.com Immobilien Briefing März 2014 Inhalt I. Einführung 01 II. Aktuelle Rechtsprechung & Handlungsempfehlungen 02 III. Fazit 05 Kontakt 05 Die Schriftform im Mietrecht Wie Fehler durch Verletzung der Schriftform

Mehr

Erfolg ist messbar...

Erfolg ist messbar... Erfolg ist messbar... Wie oft in Ihrem Leben haben Sie schon eine Immobilie verkauft? Wenn Sie Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück verkaufen wollen, brauchen Sie viel Ausdauer: Sie bemühen sich

Mehr

Vermietung von Wohnraum an Empfänger/innen von Leistungen nach dem SGB II in Köln

Vermietung von Wohnraum an Empfänger/innen von Leistungen nach dem SGB II in Köln Vermietung von Wohnraum an Empfänger/innen von Leistungen nach dem SGB II in Köln Hinweisblatt für Vermieter 1 Bei der Begründung von Mietverhältnissen mit Empfängern von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch

Mehr

Fall: (Obersatz zu den 5 W s )

Fall: (Obersatz zu den 5 W s ) G:\Vorlesung\Repetitorium BGB und SachenR\4-6_Beispielsfall_mit_ausformulierter_Loesung im Gutachten-Stil-hier_Vollmacht_und_Mietrecht.doc Seite 1 Beispielsfall zur Lösung einer Klausur im Gutachten -

Mehr

Botschaft des Gemeindevorstandes an das Gemeindeparlament. betreffend

Botschaft des Gemeindevorstandes an das Gemeindeparlament. betreffend Gemeinde Arosa Botschaft des Gemeindevorstandes an das Gemeindeparlament betreffend Verhandlungsmandat und Genehmigung Verpflichtungskredite Mieterausbau und Miete Arztpraxisräumlichkeiten im Neubau Hotel

Mehr

Betriebsprüfung: Gibt es eine zwangsweise Besteuerung des Firmenwertes bei der echten Betriebsaufspaltung

Betriebsprüfung: Gibt es eine zwangsweise Besteuerung des Firmenwertes bei der echten Betriebsaufspaltung Betriebsprüfung: Gibt es eine zwangsweise Besteuerung des Firmenwertes bei der echten Betriebsaufspaltung von WP/StB Dipl.-Kfm. Martin Henkel, Paderborn Im Rahmen der Einrichtung einer echten Betriebaufspaltung

Mehr

Suchauftrag. Auftraggeber. Vorname, Name: Straße, Nr.: PLZ, Ort: Tel.: Mobil: E-Mail:

Suchauftrag. Auftraggeber. Vorname, Name: Straße, Nr.: PLZ, Ort: Tel.: Mobil: E-Mail: Suchauftrag Makler: Bellevie Immobilien e. Kf. Inhaberin: Brigitte Honoré Clausstraße 12 65812 Bad Soden a. Ts. Tel.: 06196 654382, Fax: 06196 654381 E-Mail: info@bellevie-immobilien.de Auftraggeber Vorname,

Mehr

Modul 2 Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?! Verträge- Rechte und Pflichten

Modul 2 Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?! Verträge- Rechte und Pflichten Modul 2 Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?! Verträge- Rechte und Pflichten Baustein: V14 Raten ohne Ende? Ziel: Sensibilisierung für die Folgen der Nichteinhaltung von Verträgen und die daraus entstehenden

Mehr

Verhaltenskodex über vorvertragliche Informationen für wohnungswirtschaftliche Kredite

Verhaltenskodex über vorvertragliche Informationen für wohnungswirtschaftliche Kredite Verhaltenskodex über vorvertragliche Informationen für wohnungswirtschaftliche Kredite 1. Allgemeine Informationen, die dem Verbraucher zur Verfügung gestellt werden sollten Die ersten Informationen über

Mehr

Meine Praxis und ich trennen sich- Aufgabe/Nachfolge/Verpachtung/Veräußerung

Meine Praxis und ich trennen sich- Aufgabe/Nachfolge/Verpachtung/Veräußerung 1 Boris Juppe Dipl.- Kfm. (FH) Unternehmensberater - Finanzbuchhaltung - Krisenmanagement - Digitale Finanzbuchhaltung - Nachfolgereglung - Existenzgründung - Leistungsentgelte nach SGB VIII 2 Das erwartet

Mehr

LADEN-BÜROS ALS KOMBI-OBJEKT ZUR EIGENNUTZUNG UND ANLAGE

LADEN-BÜROS ALS KOMBI-OBJEKT ZUR EIGENNUTZUNG UND ANLAGE LADEN-BÜROS ALS KOMBI-OBJEKT ZUR EIGENNUTZUNG UND ANLAGE 73333 Gingen/Fils, Kimmelgässle 1 + 3 6 Tiefgaragen-Stellplätze! LADEN-BÜROS ALS KOMBI-OBJEKT ZUR EIGENNUTZUNG UND ANLAGE 73333 Gingen/Fils, Kimmelgässle

Mehr

Handout zu Fall 5 der Privatrechtlichen Übungen vom HS 2012

Handout zu Fall 5 der Privatrechtlichen Übungen vom HS 2012 Handout zu Fall 5 der Privatrechtlichen Übungen vom HS 2012 Hinweise zur ausserordentlichen Kündigung eines Mietvertrages gemäss Art. 261 Abs. 2 lit. a OR 1. Einleitung Gemäss Art. 261 Abs. 2 lit. a OR

Mehr

12. JUNI 2014. zwischen. und

12. JUNI 2014. zwischen. und Entwurf f vom 24.April 2014 12. JUNI 2014 ÄNDERUNGSVEREINBARUNG zum Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag vom 16. November 2004 zwischen SPLENDID MEDIEN AG und POLYBAND MEDIEN GMBHH Änderungen\Polyband\Final\01929-13

Mehr

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate Parameter Feste oder schwankende Kreditrate Abbildung 1: Entwicklung der Kreditrate bei Krediten mit festem Zinssatz und fester Annuität gegenüber Krediten mit regelmäßiger Anpassung des Zinssatzes Parameter

Mehr

Musterbriefe zum Widerruf von Kreditverträgen

Musterbriefe zum Widerruf von Kreditverträgen e zum Widerruf von Kreditverträgen VORBEMERKUNG: Unbedingt lesen Lesen Sie die Informationen sorgfältig durch. Widerrufen Sie Ihren Kreditvertrag nur, wenn Sie sicher sind, alles richtig verstanden zu

Mehr

Der ebay Treuhandservice Sicherer geht s nicht

Der ebay Treuhandservice Sicherer geht s nicht Sicherer geht s nicht Inhalt 1. Sicher handeln Einleitung... 2 Maximale Sicherheit... 3 Die Schritte im Überblick... 4 Vorteile für Käufer... 5 Vorteile für Verkäufer... 6 2. Auftrag starten Einigung im

Mehr

Der Energiepass und seine rechtlichen Konsequenzen. Rechtsanwalt Dr. sc. jur. Eckhard Heinrichs Kanzlei Dr. Heinrichs, Haldensleben

Der Energiepass und seine rechtlichen Konsequenzen. Rechtsanwalt Dr. sc. jur. Eckhard Heinrichs Kanzlei Dr. Heinrichs, Haldensleben Der Energiepass und seine rechtlichen Konsequenzen Rechtsanwalt Dr. sc. jur. Eckhard Heinrichs Kanzlei Dr. Heinrichs, Haldensleben Inhaltsverzeichnis: Einführung 1. Juristische und ökologische Grundlagen

Mehr

Hypothek aufnehmen Das müssen Sie wissen!

Hypothek aufnehmen Das müssen Sie wissen! Hypothek aufnehmen Das müssen Sie wissen! Ein eigenes Haus mit Garten für viele Menschen ist das noch immer der klassische Lebenstraum. Eine Möglichkeit wenn auch bei weitem nicht die einzige um diesen

Mehr

FAQ (häufig gestellte Fragen beim Immobilienkauf)

FAQ (häufig gestellte Fragen beim Immobilienkauf) FAQ (häufig gestellte Fragen beim Immobilienkauf) Was ist im Kaufpreis enthalten? Im Kaufpreis enthalten sind die Wohneinheit inklusive Ausstattung, wie zum Beispiel Fliesen, Türbeschläge etc. sowie ggf.

Mehr

Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein...

Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein... Die Mietkaution für mehr Freiheit Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein... der starke Mietpartner Die Kautionsbürgschaft von EuroKaution Mit EuroKaution spare ich eine Menge bietet privaten und gewerblichen

Mehr

Im Moerser Feld 1 47441 Moers

Im Moerser Feld 1 47441 Moers Im Moerser Feld 1 47441 Moers Steuerliche Strategien für Praxisabgeber Rechtliche Grundlagen des Einkommensteuergesetzes Gem. 18 Abs. 3 i.v.m. 16 ESTG ist der Veräußerungsgewinn zu versteuern (begünstigter

Mehr