Diese Chefinfo enthält: Wussten Sie schon...

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Diese Chefinfo enthält: Wussten Sie schon..."

Transkript

1 PRISMA Chefinfos! Info C 09 KW 32/2014 Diese Chefinfo enthält: Wussten Sie schon... Aus dem Kollegenkreis Nachfolger für Schreibwarengeschäft gesucht Nachfolger für Buchhandlung mit PBS gesucht Prisma informiert Warengruppen-Übersicht Steuerberaterkosten: Danke für die Teilnahme! PRISMA-Chefinfo C 09 KW 32 /2014

2 Nachfolger für Buchhandlung mit PBS gesucht Nachfolger gesucht für Buchhandlung mit PBS und angeschlossenem Reisebüro. Nördl. Sauerland, Ortsteil mit EW / Einzugsgebiet EW. VK-Fläche 140 qm / Umsatz 320 T Erstkontakt tel. über Herrn Lafendt: 02129/ dass Sie ganz einfach in Erfahrung bringen können, ob sich Ihr Unternehmen besser entwickelt als das Ihrer Kollegen? Nehmen Sie am Prisma-Umsatzschnellbericht teil! Sie erhalten eine individuelle monatliche Auswertung, eine Vergleichsübersicht zu Ihren Kollegen und eine Auswertung für Ihren PLZ- Bereich. Was Sie dafür tun müssen? Wirklich nicht viel! Faxen Sie uns monatlich auf beiliegendem Bogen Ihre Umsätze oder tragen sie diese online im geschlossenen Mitgliederbereich ein. Das ist auch schon alles! Eine Erklärung zu den Auswertungen, die Sie erhalten, liegt dieser Chefinfo ebenfalls bei. Und sollten Sie weitere Fragen haben: Ein Anruf oder eine an Herrn Lafendt genügt (Tel.: 02129/ , Dass Ihre Daten streng vertraulich behandelt werden, ist selbstverständlich. Neben Ihrem Informationsgewinn geben Sie außerdem mit Ihrer regelmäßigen Meldung dem stationären PBS-Fachhandel mehr Gewicht, weil die Werte und die Anzahl der Meldungen anonymisiert in die PBS-Branchenstatistik einfließen. Also: Nicht zögern, sondern mitmachen! Prisma informiert Warengruppen-Übersicht Die Teilnehmer der Leistungsgruppe Ware kennen sie bereits: Die Warengruppen-Übersicht. Allen, die sich auf die kommende Leistungsgruppe Ware vorbereiten wollen, haben wir in dieser Chefinfo eine aktualisierte Version mit einer Leerspalte beigelegt. In dieser Spalte können Sie Ihre individuelle Entwicklung eintragen, um während der Leistungsgruppe Ware mit den Durchschnittswerten zu vergleichen. Sie erkennen dann schnell, in welchen Warengruppen noch Wachstumspotential besteht bzw. wo Sie bereits gute Werte erreicht haben. Und falls Sie zur Sortimentsplanung noch keine Warengruppen-Übersicht nutzen sollten, dann können Sie sich an dieser Vorlage orientieren. Steuerberaterkosten Im Mai hat Sie die Unternehmensberatung Heckner gefragt, wie zufrieden Sie mit Ihrem Steuerberater sind und welche Gebühren er für seine Leistungen in Rechnung stellt. Die Auswertung der Teilnehmer-Antworten erhalten Sie mit dieser Post. Eine noch weiter ins Detail gehende Auswertung wird es in den anstehenden Erfa-Gruppen geben. Haben Sie sich schon angemeldet? Aus dem Kollegenkreis Nachfolger für Schreibwarengeschäft gesucht Ich suche aus Altergründen einen Nachfolger für mein Schreibwarengeschäft mit Postpoint (kündbar). Seit 50 Jahren an diesem Standort (belebte Kreuzung am Ende einer Fußgängerzone, Bus- und U-Bahnhaltestelle vor der Tür) als Schreibwarengeschäft etabliert, 2005 umgebaut. Keine Mitbewerber in unmittelbarer Nähe. Sortiment: Schul- und Bürobedarf, Geschenkartikel, Kleinspielwaren, hochwertige Grußkarten, Schreibgeräte (Pelikan, Lamy, Waldmann, Cross), Papeterie (Filofax, Exaclair, Oxford). Nettoumsatz Sortiment: ,-/ Postpoint: ,-. Verkaufsfläche 80m² zzgl. Lagerfläche, Keller, kl. 2-Zimmer-Wohnung. Weitere Informationen erhalten Sie von Frau Kursch unter Telefon 0511/ PRISMA-Chefinfo C 09 KW 32 /2014

3 Umsatzschnellbericht Verwenden Sie dieses Fax-Formular das ganze Jahr, ergänzen Sie jeweils den aktuellen Monatsumsatz. Bitte keine Provisionen (Fahrkarten, Lotto, Kartenvorverkauf, etc.) melden. Monatsumsätze in EURO bitte netto (ohne MwSt.) angeben! Bitte bis spätestens zum 25. des Folgemonats per Fax an / Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Gesamt Prisma-Mitgliedsnr.: Firma: PLZ, Ort:

4 Die Kurve/die Werte Jahr zeigen Ihren individuellen Umsatz des laufenden Jahres Die Kurve/die Werte Vorjahr zeigen Ihren individuellen Umsatz des Vorjahres Die Kurve/die Werte Veränderung zeigen die Umsatzveränderung zum Vorjahresmonat Die Kurve/die Werte VeränderungKumuliert zeigen die aufgelaufene Umsatzveränderung im laufenden Jahr Das Diagramm in der unteren Hälfte des Blattes gibt die oben beschriebenen Werte und Kurven wieder, jedoch nicht die Ihres eigenen Unternehmens, sondern den gemittelten Durchschnitt aller Teilnehmer am Umsatzschnellbericht. Bitte wenden >

5 Die zweite Auswertung, die Sie erhalten, gibt die auf der ersten Seite bereits beschriebenen Werte und Kurven aller Meldungen aus Ihrem PLZ-Bereich wieder.

6 Bürobedarf Registratur/Ordnen Ablage-Systeme Karteien Sammeln Security Lochen/Heften Beschriften Kleben Versenden/Frankieren Geschäftsbücher Formulare Maschinenzubehör Büropapiere Mappen, Hefter, Ordner, Hüllen, Hängeregistratur, Archiv- / Altablage Stehsammler, Briefkörbe, Organisationsboxen, Akteien Karteikarten, Karteikästen, Kartei-Etuis, Karteiordnung, Karteimöbel Kassen, Schlüsselschränke Locher, Heftgeräte, Klammern Stempeln, Prägen, Beschriften Klebefilme, Klebstoffe Verpackungen, Umschläge, Briefwaage, Etiketten, Postbedarf Formularbücher, Geschäftsbuch, Vordrucke, Formulare Korrekturmittel, Kohlepapier, Farbbänder Kopierpapier, Faxrollen, SM-Papiere, Briefblöcke, Notizblöcke, Rollenpapier

7 Bürobedarf Büro-Schreiben Präsentation Kugelschreiber, Filz- und Faserschreiber, Textmarker Overhead-Programm, Flip- Chart, Visitenkartensammler, Pinnwände, Namensschilder, Pocketfix EDV-Zubehör Printout-Bedarf Kopier-Zubehör Schneiden / Binden Mehr Stil im Büro EDV-Ablage, Etiketten, Tabellierpapier, Ordnungshilfsmittel, Disketten, Diskettenorganisation, EDV- Literatur, Plotterbedarf Ink-Jet + Laserdruckermaterial Kopier-Kartuschen, Toner, Kopier-Folien Bindegeräte, Bindezubehör, Schneidemaschinen Design-Artikel für den Einsatz im Büro

8 Schreibtisch-Zubehör Telefonieren Telefonregister, Zubehör, Adressbücher, A-Z Bücher Schreibtisch- Schreibtisch- Exclusiv Schreibtisch-Zubehör, Papierkörbe Leder, Leder- Schreib-Garnituren Schreibtisch- Standard Schreibunterlagen, Schreibtisch-Zubehör, Papierkörbe Befreier Schwenkarme

9 Schulbedarf und Malbedarf Schulhefte, Malen und Zeichnen, Schreiben, Lesen, Rechnen, Schulranzen und Etuis, Schultüten, Berufsschule/Studium Trendartikel Reinigungstücher, Putzis, Smartphonehüllen, Tablethüllen, Sporthüllen, Sicherheitshüllen, Schutzfolien, Touchpen, Touchhandschuhe, Reise- Set, Autolader, USB-Stick und Hub, Solarladegeräte, Kopfhörer, Halter, Lautsprecher, Organizer Kleben, Staffeleien, Blöcke, Farben, Karton,. Papiere, Folien, Malzubehör, Grafik-Bedarf, Malvorlagen, Literatur Techn. Papiere + Folien, Tuschezeichner, Tusche, Zirkel, Reißzeuge, Schablonen, Winkel, Zeichenstifte, Aufbewahren, Zeichengeräte, Vermessen, Schneiden, Einfassen, Beschriften Schulbedarf Mobiles Arbeiten Mal- und Künstlerbedarf Zeichenbedarf

10 Papeterie Aufbewahren Briefpapier Schreibgeräte Junges Schreiben Grußkarten Geschenkverpackung Gedeckter Tisch Zeitplaner Alben + Mappen Lose Blattware, Briefpapier-Packungen Marken-Schreibgeräte Minen, Tinte usw. Design-Stifte, Young-Line- Serie, Umschlag-Karten, Postkarten, abgepackte Ware Papiere, Rollen-Papiere, Geschenkbänder, Meterware Geschenkbänder, Tragetaschen, Sticker / Anhänger Muster-Servietten, Uni- Servietten, Tisch-Kerzen, Stumpen-Kerzen, Blütenringe, Servietten-Ringe, Tassendeckchen, Tortenspitzen, Geb.- Kerzen, Geb.-Ringe Markendarstellung wie Filofax, Succes, X 47, Einzelpräsentation: Einlagen, Ringbücher, Register, Locher, Rechner

11 Haushalt Party Haushalt Backen Kochen Hygiene Tischdekoration, Partygeschirr, Partydekoration Verpackungen, Haushaltspapiere, Verpackungsbeutel, Gefrierbereich Aussteckformen, Dekorationen, Silikonformen, Backhilfsgeräte, Backbücher Küchenhelfer, Textilien, Tischkultur-Produkte, Kochzutaten, Dekorationsmittel, Dienstleistungen, Kochbücher, Schürzen Hygieneartikel

12 Geschenkartikel Reise / Urlaub Wohnaccessoires Design Kleinlederwaren Lederwaren Modeschmuck Auszeit/Wellness i.e.s. Kulinarisches Globen, Reisegepäck, Reise-Lektüre, Reise- Notizblöcke, Kofferanhänger Wandschmuck, Bilderrahmen, Blumentöpfe + Vasen, Bronze- Artikel, Gag-Artikel, Glas- Artikel, Onyx-Artikel, Porzellan, Steingut, Zinn, Lampen Designprodukte aller Art, z.b. Remember Geldbörsen, Kreditkartentaschen, Handytaschen, Brieftaschen, Taschen aller Art, Koffer, Taschenlicht, Taschenhalter Ringe, Ohrringe, Uhren, Halsketten, Armbänder, Schals+Tücher, Schirme Badezusätze, Seifen, Öle + Salze, Geschenksets, Massagetiere, Bücher, Musik-CDs, Raumdüfte, Pflaster, Reflexzonen- Handschuhe, Schwämme, Schlafmasken, Liegematten, Bürsten, Wärmekissen, Kräuter- + Wohlfühlkissen Essig, Ole, Wein, Brände, Schokoladen + Pralinen, Geschenkset, Abfüllflaschen, Süßigkeiten, Gebäck, Nudeln, Kaffee, Tee, Fruchtaufstrich

13 Geschenkartikel Herrengeschenke (ChefSachen) Bundesliga/Sport Personalisierung/ Individualität Geldgeschenke Kinderwelt Trendfiguren Hobby/Basteln Schlüsselanhänger, Autos, Uhren, Golf-Set, Barsets, Taschenmesser, Fußball-Kollektionen, Schulartikel, Textilien, Bücher, Fun + Spaß, Dekorationsartikel Namensartikel, Namenskalender, Gravurclips, Fotoalben Spardosen, Big Belly Bank, Holzfiguren, Notbooks, Gutscheine, Geldscheinbaum, Plüschtiere, Spiele, Reisebegleiter, Schmuck, Taschen + Körbe, Uhren, Geschirr + Besteck, Autos, Textilien, Figuren, Kinderzimmermöbel. Serienpräsentation der Figuren: Diddl, Lillifee, Sharky, Felix, Hello Kitty, Shaun das Schaf, Die Maus, Sheepworld, Smily, Rebecca usw. Styropor, Perlen, Farben, Filz, Kleber, Pinsel, Papiere + Karton, Tapes, Motivlocher, Scheren + Präger, Dekorband

14 Saison-Artikel Kalender Bildkalender, Buch- + Taschenkalender, Stoff- Kalender Nikolaus / Advent Weihnachten Ostern Nikolaus-Artikel, Adventschmuck, Weihnachts-Dekor Oster-Dekor, Frühjahrs- Dekor Silvester / Karneval Pyrotechnische Artikel, Scherzartikel, Karneval-/ Faschingbedarf Stand: Januar Gruppierung und Darstellung geschützt. Veröffentlichung oder Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung. Handelsberatung Steffens

15 Danke fürs Mitmachen Mehr als 60 Kollegen aus den ERFA-Gruppen und die Leser der PRISMA-Chefinfo haben sich an unserer Befragung zum Thema Steuerberaterkosten beteiligt. Hier die Ergebnisse, die wir auch in den PRISMA-ERFA-Gruppen im Herbst 2014 ausführlich diskutieren werden, so dass Sie als PRISMA-Mitglied bestens gerüstet sind, wenn es um das Gespräch mit dem Steuerberater geht. Die Tabelle 1 zeigt den Durchschnitt der Betriebsgrößen, die sich an der Umfrage beteiligt haben. Schon aus früheren Zahlenvergleichen, z. B. dem PRISMA-Betriebsvergleich, wissen wir, dass das durchschnittliche PRISMA-Fachgeschäft einen Jahresumsatz von ca erzielt. Tabelle 1 teilnehmende Betriebe Umsatz /. Wareneinsatz = Rohertrag in Rohertrag in % 36 % Die gesamten Steuerberaterkosten belaufen sich auf durchschnittlich oder knapp 3 % des Rohertrags. Die Schwankungsbreiten sind extrem. Ein Unternehmen mit einem Rohertrag von zahlt jährlich an sein Steuerbüro, das sind deutlich über 6 % des Rohertrags oder doppelt so viel wie im Durchschnitt. Ein anderer Betrieb mit einem Rohertrag von ca zahlt oder knapp 9 % des Rohertrags an das Steuerbüro. Die Kosten des Steuerbüros werden grundsätzlich gegliedert in: Kosten laufende Buchführung Kosten Lohnabrechnung Kosten Jahresabschluss Die sonstigen Beratungskosten des Steuerbüros Ermitteln Sie die Kosten Ihres Steuerberaters und tragen Sie diese in die Tabelle 2 ein. Die Rechenformel dazu: Kosten x 100 Rohertrag = Prozentwert Die Werte beziehen sich auf das Jahr Tabelle 2 Kosten Steuerberater In In % des Rohertrags Kosten laufende Buchführung ,41 Kosten Lohnabrechnung 863 0,42 Kosten Jahresabschluss ,10 Summe ,93 Rohertrag In Ihre Werte In % des Rohertrags Es wurden nur die Betriebe erfasst, die Leistungen des Steuerberaters in Anspruch genommen haben. In der folgenden Tabelle finden Sie Orientierungswerte für angemessene Steuerberaterkosten für verschiedene Betriebsgrößenklassen.

16 Tabelle 3 Steuerberaterkosten - Orientierungswerte Betriebsgröße Umsatz Rohertrag Laufende Buchführung Kosten für Lohnabrechnung Jahresabschluss *) *) Nicht aussagefähig, da oft nur Aushilfen beschäftigt werden. Vergleicht man die obenstehenden Beträge wird deutlich, dass kleinere Unternehmen relativ stärker belastet werden als größere Betriebe. Das liegt an den Grundkosten des Steuerbüros. Die Regel lautet: Je größer der Betrieb umso geringer sind seine Kosten in % des Rohertrags. 44 % der befragten Unternehmen machen die Lohnabrechnung selbst, vor allem die kleineren Unternehmen verzichten dabei auf externe Hilfe. Nahezu alle Unternehmen lassen den Jahresabschluss durch das Steuerbüro erstellen. Was darf eine Lohnabrechnung pro Monat kosten? Die durchschnittlichen Kosten pro Mitarbeiter und Monat liegen bei 13,03. Aber auch hier ist die Schwankungsbreite extrem groß. Die Spitzenreiter bei den Kosten liegen bei 24 bzw. 27 pro Mitarbeiter und Monat, die günstigsten Kosten zwischen 5 und 6, jeweils pro Mitarbeiter und Monat. Weitere Informationen zum Thema Steuerberater werden wir in den PRISMA ERFA-Gruppen im Herbst 2014 diskutieren. Wer Interesse an der Teilnahme bei einer ERFA-Gruppe hat, wendet sich am besten an die Prisma- Zentrale, Tel.: 02129/ Fragen zum Thema Steuerberater beantwortet Ihnen Ulrich C. Heckner gerne, Tel.: 08671/13016 oder E- Mail an

PRISMA Chefinfos! Wir wünschen Ihnen ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2016! Diese Chefinfo enthält: Wussten Sie schon...

PRISMA Chefinfos! Wir wünschen Ihnen ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2016! Diese Chefinfo enthält: Wussten Sie schon... PRISMA Chefinfos! Info C 01 KW 2/2016 Januar 2016 Diese Chefinfo enthält: Wussten Sie schon... Prisma informiert Umfrage: Werden Sie von Ihrer Bank fair behandelt? Artikel: Coaching im Tagesgeschäft -

Mehr

Produkte- und Lieferantenverzeichnis

Produkte- und Lieferantenverzeichnis Produkte- und Lieferantenverzeichnis der Papeterie-, Büro- und Schreibwarenbranche Stand: 18. Dezember 2017 Quelle http://www.papeterie.ch/download.html Dieses Dokument wurde automatisch generiert aus

Mehr

Produkte- und Lieferantenverzeichnis

Produkte- und Lieferantenverzeichnis Produkte- und Lieferantenverzeichnis der Papeterie-, Büro- und Schreibwarenbranche Stand: 26. Dezember 2016 Quelle http://www.papeterie.ch/download.html Dieses Dokument wurde automatisch generiert aus

Mehr

PRISMA Chefinfos! Diese Chefinfo enthält: Wussten Sie schon...

PRISMA Chefinfos! Diese Chefinfo enthält: Wussten Sie schon... PRISMA Chefinfos! Info C 07 KW 41/2015 Oktober 2015 Diese Chefinfo enthält: Wussten Sie schon... Prisma informiert Tipps & Tricks: Elektronische Registrierkassen Inventurtermine 2015 der Büroring eg PRISMA-Chefinfo

Mehr

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61)

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) Lektion 6 Einkaufen 1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) a) buchlunghand die Buchhandlung g) gemetzrei b) menstandblu h) quebouti c) hauskauf i) theapoke d) permarktsu

Mehr

Medienkompass1, Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 1. Ausgabe 2008, Thema 13 Sicher ist sicher, S.58-61

Medienkompass1, Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 1. Ausgabe 2008, Thema 13 Sicher ist sicher, S.58-61 ÜBUNGSDOSSIER 6a_Daten speichern und verwalten (Mac) Medienkompass 1 : MK13_Sicher ist sicher Quelle: Name: Medienkompass1, Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 1. Ausgabe 2008, Thema 13 Sicher ist sicher,

Mehr

PRISMA Chefinfos! Diese Chefinfo enthält: Wussten Sie schon... Aus dem Kollegenkreis. Prisma informiert. Ladenlokal zu verkaufen

PRISMA Chefinfos! Diese Chefinfo enthält: Wussten Sie schon... Aus dem Kollegenkreis. Prisma informiert. Ladenlokal zu verkaufen PRISMA Chefinfos! Info C 02 KW 13/2013 März 2013 Diese Chefinfo enthält: Wussten Sie schon... Aus dem Kollegenkreis Ladenlokal zu verkaufen Prisma informiert BME-Preisspiegel Bürobedarf 2013 erschienen

Mehr

Grundlagen & System. Erste Schritte in myfactory. Willkommen zum Tutorial "Erste Schritte in myfactory"!

Grundlagen & System. Erste Schritte in myfactory. Willkommen zum Tutorial Erste Schritte in myfactory! Erste Schritte in myfactory Willkommen zum Tutorial "Erste Schritte in myfactory"! Im vorliegenden Tutorial lernen Sie den Aufbau von myfactory kennen und erfahren, wie myfactory Sie bei Ihren täglichen

Mehr

WÖHRL COPYSHOP BÜROSERVICE

WÖHRL COPYSHOP BÜROSERVICE Kopien in S/W und Farbe Plankopien Heften Falzen Broschüren PC-Bearbeitung Laminate Spiral- und Thermobindungen Lettershop Büromaschinen Büro- und Schulbedarf Stempel Copy-Shop 1 Inhaltsverzeichnis Kopien

Mehr

flexibel & kosteneffizient

flexibel & kosteneffizient Lasersysteme für Hersteller, Händler und Veredler von Werbeartikeln Markieren Sie jetzt so flexibel & kosteneffizient wie noch nie zuvor! Erweitern Sie Ihr Produktund Dienstleistungssortiment! Nutzen Sie

Mehr

Anleitung zur Verwendung diverser Dateien in diesem Ordner

Anleitung zur Verwendung diverser Dateien in diesem Ordner Anleitung zur Verwendung diverser Dateien in diesem Ordner 1. Gewinn, doch ab wann - Break Even.xls... 1 2.Jahresplanung.XLS... 2 3.Kennzahlen Berechnungen_selbst machen.xls (=Controlling)... 3 4.Lagerumschlag...

Mehr

Plakatarbeit von Paul d Avoine und Phil Happ

Plakatarbeit von Paul d Avoine und Phil Happ Vorstellung der Projekte Plakatarbeit von Paul d Avoine und Phil Happ Virtuelles Wasser: Auf dem Plakat virtuelles Wasser haben wir den Schülern klar gemacht was virtuelles Wasser ist und welche Arten

Mehr

Schritte. im Beruf. Deutsch im Büro (Schreiben) 1 Im Büro. a Ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch.

Schritte. im Beruf. Deutsch im Büro (Schreiben) 1 Im Büro. a Ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch. 1 Im Büro a Ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch. die Büroklammer, -n der Bleistift, -e der Briefumschlag, -.. e der Filzstift, -e der Haftnotizblock, -.. e der Hefter, - die

Mehr

Internet-Link: https://www.eur.xerox.com/b2b_solar/b2b/init.do?language=de&shop=de_de

Internet-Link: https://www.eur.xerox.com/b2b_solar/b2b/init.do?language=de&shop=de_de Internet-Link: https://www.eur.xerox.com/b2b_solar/b2b/init.do?language=de&shop=de_de Seite 1 von 26 Inhaltsverzeichnis Einleitung und Vorteile 3 Startseite 4 Neue Bestellung anlegen 5-6 Bestellposition

Mehr

Office Shop. Wir erledigen Aufträge. worktrain, Bruderholzstrasse 45, CH-4053 Basel, T 061 366 99 66, www.worktrain.ch

Office Shop. Wir erledigen Aufträge. worktrain, Bruderholzstrasse 45, CH-4053 Basel, T 061 366 99 66, www.worktrain.ch Office Shop Wir erledigen Aufträge Sie brauchen Unterstützung für einfache oder etwas anspruchsvollere Büro- oder Versandarbeiten? Wir erledigen so manche Aufgabe, für die Ihnen die Zeit oder das Know-how

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

Bastelanleitung für Daumenkinos

Bastelanleitung für Daumenkinos Bastelanleitung für Daumenkinos Bastelmaterial: 1 Schere 1 Lineal 1 Bleistift (Kugelschreiber oder Feinliner) 1 Radiergummi verschiedene Buntstifte Papier oder Bastelkarton Gummibänder Büroklammern 1.

Mehr

Die Größe von Flächen vergleichen

Die Größe von Flächen vergleichen Vertiefen 1 Die Größe von Flächen vergleichen zu Aufgabe 1 Schulbuch, Seite 182 1 Wer hat am meisten Platz? Ordne die Figuren nach ihrem Flächeninhalt. Begründe deine Reihenfolge. 1 2 3 4 zu Aufgabe 2

Mehr

Kurzinfo Werbemittel 2010

Kurzinfo Werbemittel 2010 DRUCKEREI VOGEL GMBH Am Drostenstück 14 58507 Lüdenscheid Tel. 0 23 51 / 96 80-0 Fax 96 80-26 www.druckerei-vogel.de info@druckerei-vogel.de Kurzinfo Werbemittel 2010... mit attraktiven Frühbucher-Rabatten!

Mehr

Bastelzirkus das Programm für Jugendliche

Bastelzirkus das Programm für Jugendliche 22. Juli 2013 Wir wollen eine coole nähen. 3 Vormittage (Mo, Di, Mi). Hier entstehen Materialkosten von 5,00 je nach Stoff. 23. Juli 2013 Fortsetzung vom / 24. Juli 2013 Fortsetzung vom & 25. Juli 2013

Mehr

Blumen-bienen-Bären Academy. Kurzanleitung für Google Keyword Planer + Google Trends

Blumen-bienen-Bären Academy. Kurzanleitung für Google Keyword Planer + Google Trends Kurzanleitung für Google Keyword Planer + Google Trends Der Google Keyword Planer Mit dem Keyword Planer kann man sehen, wieviele Leute, in welchen Regionen und Orten nach welchen Begriffen bei Google

Mehr

Stellen Sie bitte den Cursor in die Spalte B2 und rufen die Funktion Sverweis auf. Es öffnet sich folgendes Dialogfenster

Stellen Sie bitte den Cursor in die Spalte B2 und rufen die Funktion Sverweis auf. Es öffnet sich folgendes Dialogfenster Es gibt in Excel unter anderem die so genannten Suchfunktionen / Matrixfunktionen Damit können Sie Werte innerhalb eines bestimmten Bereichs suchen. Als Beispiel möchte ich die Funktion Sverweis zeigen.

Mehr

Büro-Organisation leicht gemacht

Büro-Organisation leicht gemacht Büro-Organisation leicht gemacht Ablage und Archivierung optimieren Dies ist Ihr Vortrag, wenn 1 sich das Papier auf Ihrem Schreibtisch stapelt. 2 Sie Unterlagen immer erst suchen müssen. 3... Sie Ihr

Mehr

Erster deutscher Handy-Report Exklusiv-Umfrage der Bild-Zeitung

Erster deutscher Handy-Report Exklusiv-Umfrage der Bild-Zeitung Erster deutscher Handy-Report Exklusiv-Umfrage der Bild-Zeitung VON HELMUT BÖGER UND MARTIN EISENLAUER Statistisch hat jeder der 82,31 Millionen Einwohner der Bundesrepublik mindestens ein Mobiltelefon.

Mehr

Ich brauche kein Büro.

Ich brauche kein Büro. Ich brauche kein Büro. Wörter 1 Schreiben Sie die Wörter an die richtige Stelle. R E C H N U N G 2 Ergänzen und vergleichen Sie. Deutsch Englisch Meine Sprache oder andere Sprachen Das ist ein Stift. This

Mehr

stellt vor: Leder Accessoires für Weihnachten 2011

stellt vor: Leder Accessoires für Weihnachten 2011 stellt vor: Leder Accessoires für Weihnachten 2011 Folie 2 Serie Business Accessoires Notebook A5 Etwas ganz persönliches, in das Sie stilvoll Ihre Gedanken eintragen können. Weiches Nappaleder lässt dieses

Mehr

In Deutschland nahmen an der von der IPREX Agentur ORCA Affairs durchgeführten Befragung 150 Blogger teil.

In Deutschland nahmen an der von der IPREX Agentur ORCA Affairs durchgeführten Befragung 150 Blogger teil. Ja, aber Blogger sind überwiegend offen für Kontaktanfragen aus Unternehmen, wünschen sich aber, dass diese professioneller als bisher gestellt werden. Das IPREX Blogbarometer 2014 Das internationale Netzwerk

Mehr

IHRE ERSTEN SCHRITTE MIT TAGWERK

IHRE ERSTEN SCHRITTE MIT TAGWERK IHRE ERSTEN SCHRITTE MIT TAGWERK Willkommen bei tagwerk. In unserer PDF Anleitung finden Sie die ersten Schritte in tagwerk einfach und anschaulich erklärt. WAS SIE HIER FINDEN: 1. Dokumentieren: Wie Sie

Mehr

Einführung in die Tabellenkalkulation Microsoft Excel

Einführung in die Tabellenkalkulation Microsoft Excel Einführung in die Tabellenkalkulation Microsoft Excel Mit Hilfe einer Tabellenkalkulation kann man Daten tabellarisch auswerten und grafisch darstellen. Die Daten werden als Tabelle erfasst, verwaltet

Mehr

Medienkompass1, Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 1. Ausgabe 2008, Thema 13 Sicher ist sicher, S.58-61

Medienkompass1, Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 1. Ausgabe 2008, Thema 13 Sicher ist sicher, S.58-61 ÜBUNGSDOSSIER 6a_Daten speichern und verwalten (Windows) Medienkompass 1 : MK13_Sicher ist sicher Quelle: Name: Medienkompass1, Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 1. Ausgabe 2008, Thema 13 Sicher ist

Mehr

Lehrgang zur Kaufmann/-frau für Büromanagement

Lehrgang zur Kaufmann/-frau für Büromanagement Lehrgang zur Kaufmann/-frau für Büromanagement Der Kaufmann / Die Kauffrau im Büromanagement ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz und vereint die drei Berufe Bürokauffrau/-mann,

Mehr

Ablauf und Anleitung für Büromaterial Bestellungen

Ablauf und Anleitung für Büromaterial Bestellungen Ablauf und Anleitung für Büromaterial Bestellungen 1. Anmeldung Nach Erhalt der Zugangsdaten (über das Einkaufsmanagement) für den Shop von Büro Mix, können Sie sich über den Link: http://premium01.privatepilot.de/bueromixffm/uni-ffm/

Mehr

PREISLISTE. Beratungen Lösungen Service

PREISLISTE. Beratungen Lösungen Service PREISLISTE Beratungen Lösungen Service Kopiercenter Linden GmbH Adresse: Charleviller Platz 29 53879 Euskirchen Telefon: 02251 / 57830 Telefax: 02251 / 147450 E-Mail: Internet: auftrag@kopiercenter.com

Mehr

Herzlich Willkommen beim Webinar: Was verkaufen wir eigentlich?

Herzlich Willkommen beim Webinar: Was verkaufen wir eigentlich? Herzlich Willkommen beim Webinar: Was verkaufen wir eigentlich? Was verkaufen wir eigentlich? Provokativ gefragt! Ein Hotel Marketing Konzept Was ist das? Keine Webseite, kein SEO, kein Paket,. Was verkaufen

Mehr

20% RABATT. 9,59. idee. die angebote + mitmachaktionen. im Mai 2013

20% RABATT. 9,59. idee. die angebote + mitmachaktionen. im Mai 2013 idee. die angebote + mitmachaktionen im Mai 2013 Rabatt auf alle Artikel des Schmucksortiments Notting Hill z. B. Anhänger Muschel, schwarz, 16 mm statt 11,99 9,59 Gestaltungsbeispiel HOME DECO. Rabatt

Mehr

Eigenerzeugnisse. Art.-Nr. Artikelbezeichnung Verpackung / Einheit VK-Preis

Eigenerzeugnisse. Art.-Nr. Artikelbezeichnung Verpackung / Einheit VK-Preis Eigenerzeugnisse 007-1000 Scripta Fimosoft modeliermasse 1Block 2,29 009-2000 Scripta Lumorcolor Memo Board DIN 5 1 Stück 2,20 009-1000 Scripta Lumorcolor Whiteboard Marker Box mit 4 Farben 5,30 009-1010

Mehr

Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro

Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro Starten der Anwendung Entpacken Sie das herunter geladene Archiv. Der entstandene Ordner (cs) AuftragPro enthält alle benötigten Komponenten der Anwendung. Öffnen

Mehr

Mia und me -Geburtstag

Mia und me -Geburtstag Mia und me -Geburtstag Ich habe mich erst mal schlau gemacht und auf der Mia an Me Webseite noch einige Hinweise gefunden. http://www.mia-and-me.com/de/#./ Da gibt es ja ein Quiz, ein Einhorn-Styling-Spiel

Mehr

- Unsere Zusammenarbeit

- Unsere Zusammenarbeit Kunde bei - Unsere Zusammenarbeit Bitte lesen Sie zunächst diese Einleitung und beantworten Sie im Anschluss daran unseren Fragebogen. Im Namen des Teams von TaxEagle bedanken wir uns für Ihr Interesse,

Mehr

Demo-Version: FGLplus - Fragebogen

Demo-Version: FGLplus - Fragebogen Demo-Version: FGLplus - Fragebogen Mitarbeiterbefragung für betriebliches Gesundheitsmanagement Sehr geehrte Mitarbeiterinnen, sehr geehrte Mitarbeiter, dieser Online-Fragebogen umfasst Fragen, die Ihre

Mehr

Das PBS-Verbraucherpanel: Papier-, Büro- und Schreibwaren

Das PBS-Verbraucherpanel: Papier-, Büro- und Schreibwaren Das PBS-Verbraucherpanel: Papier-, Büro- und Schreibwaren 1 Über welche Warengruppen berichten die Verbraucher? 2 Welche Details enthält der Einkaufsbericht? Das PBS-Verbraucherpanel: Papier-, Büro- und

Mehr

Gratis Excel SVERWEIS Funktions-Anleitung, Tutorial, ebook, PDF-E-Book

Gratis Excel SVERWEIS Funktions-Anleitung, Tutorial, ebook, PDF-E-Book Gratis Excel SVERWEIS Funktions-Anleitung, Tutorial, ebook, PDF-E-Book Wir wollen wissen wieviel Umsatz Vertreter Müller im Juni gemacht hat? Dazu klicken wir irgendwo in ein Feld und geben ein: =SVERWEIS

Mehr

Excel Pivot-Tabellen 2010 effektiv

Excel Pivot-Tabellen 2010 effektiv 7.2 Berechnete Felder Falls in der Datenquelle die Zahlen nicht in der Form vorliegen wie Sie diese benötigen, können Sie die gewünschten Ergebnisse mit Formeln berechnen. Dazu erzeugen Sie ein berechnetes

Mehr

Computeria Rorschach Mit Excel Diagramme erstellen

Computeria Rorschach Mit Excel Diagramme erstellen Mit Excel Diagramme erstellen 25.12.2010 Roland Liebing Mit Excel Diagramme erstellen Diagramme können Zahlenwerte veranschaulichen, das heisst, mit Hilfe eines Diagramms können Zahlen besser miteinander

Mehr

Die Lösung des Steuer- Puzzles

Die Lösung des Steuer- Puzzles Die Lösung des Steuer- Puzzles D I E S T E U E R S P E Z I A L I S T E N Geld ist immer vorhanden, aber die Taschen wechseln. Gertrude Stein 2 MD Advisory Limited ist ein Steuerberatungsunternehmen, das

Mehr

Berechnungen in Access Teil I

Berechnungen in Access Teil I in Access Teil I Viele Daten müssen in eine Datenbank nicht eingetragen werden, weil sie sich aus anderen Daten berechnen lassen. Zum Beispiel lässt sich die Mehrwertsteuer oder der Bruttopreis in einer

Mehr

Informationsblatt Kinderkleiderbasar Oberfell 14. September 2013, 10 14 Uhr

Informationsblatt Kinderkleiderbasar Oberfell 14. September 2013, 10 14 Uhr Informationsblatt Kinderkleiderbasar Oberfell 14. September 2013, 10 14 Uhr 1. Organisatorisches: Die Abgabe der Waren findet am Freitag, den 13. September 2013 von 15 17 Uhr statt. Die Abholung und Auszahlung

Mehr

ERGEBNISSE Spendenumfrage: Wissen, wer gibt! ONLINE BEFRAGUNG. Februar 2013. Die Online Marktforscher

ERGEBNISSE Spendenumfrage: Wissen, wer gibt! ONLINE BEFRAGUNG. Februar 2013. Die Online Marktforscher ERGEBNISSE Spendenumfrage: Wissen, wer gibt! ONLINE BEFRAGUNG Inhalt Studiensteckbrief Fragestellungen der Studie Ergebnisse der Umfrage Kontakt 2 Studiensteckbrief Spendenumfrage Methode: individuelle

Mehr

ZDfB_Ü01_M_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter. MÜNDLICHE PRÜFUNG ZEIT: ca.

ZDfB_Ü01_M_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter. MÜNDLICHE PRÜFUNG ZEIT: ca. Felix Brandl München ZDfB_Ü01_M_06 120206 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01 Kandidatenblätter ZEIT: ca. 20 MINUTEN M1 AUFGABE 1 Selbstdarstellung Situation: Sie treffen zum ersten Mal Ihren

Mehr

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst.

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst. 40-Tage-Wunder- Kurs Umarme, was Du nicht ändern kannst. Das sagt Wikipedia: Als Wunder (griechisch thauma) gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass

Mehr

Licht-Bilder. Schneide dir eine Schablone für Licht aus. Klebe Papier an die Wand. Mache ein großes Licht-Bild. Ein anderes Kind malt es nach.

Licht-Bilder. Schneide dir eine Schablone für Licht aus. Klebe Papier an die Wand. Mache ein großes Licht-Bild. Ein anderes Kind malt es nach. Licht-Bilder Können wir auch mit Licht statt mit Schatten Figuren machen? Schneide dir eine Schablone für Licht aus. Klebe Papier an die Wand. Mache ein großes Licht-Bild. Ein anderes Kind malt es nach..

Mehr

Preisliste Stand: 04/2014 Layout & Druck: www.kopiertier.de PRODUKTE & PREISE 0381 / 364 364 364

Preisliste Stand: 04/2014 Layout & Druck: www.kopiertier.de PRODUKTE & PREISE 0381 / 364 364 364 Preisliste Stand: 04/2014 Layout & Druck: www.kopiertier.de PRODUKTE & PREISE 0381 / 364 364 364 KOPIEREN & DRUCKEN KOPIEREN A3 A3 90g/m² 0,16 0,22 0,80 1,60 DRUCKEN 120g/m²* 125g/m² 1 A2 A1 A0 4,00 13,10

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen. Notizenseiten drucken. eine Präsentation abwärtskompatibel speichern

1 Einleitung. Lernziele. Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen. Notizenseiten drucken. eine Präsentation abwärtskompatibel speichern 1 Einleitung Lernziele Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen Notizenseiten drucken eine Präsentation abwärtskompatibel speichern eine Präsentation auf CD oder USB-Stick speichern Lerndauer 4 Minuten

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben

Mehr

Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2014

Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2014 Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2014 Zwischenbilanz bis inkl. Samstag 13. Dezember 2014 Wien, Dezember 2014 www.kmuforschung.ac.at Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2014 Ausgangssituation für das Weihnachtsgeschäft

Mehr

Finanzbuchhaltung*, lfd. Lohnabrechnungen, Unternehmensberatung für kleine und mittelständische Betriebe

Finanzbuchhaltung*, lfd. Lohnabrechnungen, Unternehmensberatung für kleine und mittelständische Betriebe Finanzbuchhaltung*, lfd. Lohnabrechnungen, Unternehmensberatung für kleine und mittelständische Betriebe! * I N H A B E R U W E K R Ä H M E R *Spezialisiert auf das Buchen der laufenden Geschäftsvorfälle.

Mehr

Lean Controlling mit WinWorker

Lean Controlling mit WinWorker Nach den Vorgaben des Instituts für Unternehmensführung BV F G B www.malerinstitut.de Lean Controlling mit WinWorker Minimaler Aufwand Maximaler Nutzen Controlling ist Mit WinWorker Lean kompliziert teuer

Mehr

Aufgabe: Knapp bei Kasse

Aufgabe: Knapp bei Kasse Bitte tragen Sie das heutige Datum ein: Anna und Beate unterhalten sich: Anna: Ich habe monatlich 250 Euro Taschengeld. Damit komme ich einfach nicht aus. Wieso das? 250 Euro sind doch viel Geld. Mein

Mehr

apartmedien Was denken Sie jetzt? Marketing & Design macht erfolgreiche Werbung über die Sie nachdenken!

apartmedien Was denken Sie jetzt? Marketing & Design macht erfolgreiche Werbung über die Sie nachdenken! apartmedien Was denken Sie jetzt? Marketing & Design macht erfolgreiche Werbung über die Sie nachdenken! Wir verbinden Marketing & Design. Ganzheitliche Konzepte zeichnen uns aus. Und führen Sie zum Erfolg!

Mehr

Umsatzsteuer Wichtige Neuerungen: Wer schuldet die Steuer bei Bauleistungen?

Umsatzsteuer Wichtige Neuerungen: Wer schuldet die Steuer bei Bauleistungen? WIRTSCHAFT UND RECHT W 041/2014 vom 10.04.2014 Umsatzsteuer Wichtige Neuerungen: Wer schuldet die Steuer bei Bauleistungen? Bitte beachten Sie, dass die neuen Grundsätze des BMF-Schreibens (Anlage 1) ohne

Mehr

Unternehmensgeschichte

Unternehmensgeschichte kanzleibroschüre Unternehmensgeschichte Das Steuerbüro hofmeier & janowski hat eine lange Tradition. Das ursprünglich im Jahre 1955 von Herrn Clemens Straub in Titisee-Neustadt gegründete Steuerbüro übernahm

Mehr

In Tabellen hoch- und runterrechnen

In Tabellen hoch- und runterrechnen Vertiefen 1 In Tabellen hoch- und runterrechnen zu Aufgabe 1 Schulbuch, Seite 240 1 Übersicht durch Tabellen Pia, Till und Merve haben unterschiedliche Tabellen angelegt, um drei Hostels in Barcelona zu

Mehr

WinWorker Mobile Zeiterfassung

WinWorker Mobile Zeiterfassung Rüstzeit 6:58 Arbeitszeit 8:02 Pause 12:04 Baubesprechung 13:50 WinWorker Mobile Zeiterfassung Tagesabschluss 16:28 Zukunft beginnt jetzt WinWorker Mobile Zeiterfassung Nie wieder Stundenzettel: Mit der

Mehr

Informationsblatt Kunden-Kompass

Informationsblatt Kunden-Kompass Informationsblatt Kunden-Kompass Vielen Dank, dass Sie sich für die Nutzung des Kunden-Kompass entschieden haben. Sie können damit Ihr Unternehmen einfach und kostengünstig auf Erfolgskurs halten. Sie

Mehr

GISA. Kreditlimite. Kreditlimitenprüfung

GISA. Kreditlimite. Kreditlimitenprüfung GISA Kreditlimite Kreditlimitenprüfung Kreditlimitenprüfung 2 Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung 3 1.1 Definition der Konfigurationseintragungen 4 1.2 Was passiert beim Drucken des Lieferscheines: 5 2 Erfassen

Mehr

Festes Wasser. Wasserschule Unterfranken. Wasser-Experimente. Januar Dezember. Materialien

Festes Wasser. Wasserschule Unterfranken. Wasser-Experimente. Januar Dezember. Materialien 1 Festes Wasser 2h ein Marmeladenglas mit Schraubdeckel Eine Gefriertruhe 1. Fülle das Glas randvoll mit Wasser. 2. Lege den Deckel lose auf die Öffnung, ohne ihn zuzuschrauben. 3. Stelle alles in die

Mehr

MAB STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH LINCKE, LEONHARDT & SZURPIT

MAB STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH LINCKE, LEONHARDT & SZURPIT MAB STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH LINCKE, LEONHARDT & SZURPIT Fragebogen Erstgespräch Mandant bei - Unsere Zusammenarbeit Bitte lesen Sie zunächst diese Einleitung und beantworten Sie im Anschluss daran

Mehr

Access Grundlagen. David Singh

Access Grundlagen. David Singh Access Grundlagen David Singh Inhalt Access... 2 Access Datenbank erstellen... 2 Tabellenelemente... 2 Tabellen verbinden... 2 Bericht gestalten... 3 Abfragen... 3 Tabellen aktualisieren... 4 Allgemein...

Mehr

Willkommen in der Buchhaltung des Kaufmanns von Venedig!

Willkommen in der Buchhaltung des Kaufmanns von Venedig! Willkommen in der Buchhaltung des Kaufmanns von Venedig! Der einfachste Weg In dem einfachsten Level wird die Strafgebühr vom Finanzamt nur von der Differenz des gemeldeten Ergebnisses und der richtigen

Mehr

Outlook Vorlagen/Templates

Outlook Vorlagen/Templates Joachim Meyn Outlook Vorlagen/Templates Erstellen Sie Vorlagen bzw. Templates in Outlook Joachim Meyn 27.03.2013 Inhaltsverzeichnis Outlook Vorlagen (.oft Dateien)... 2 Vorbereitung... 2 Anlegen einer

Mehr

WLAN "Hack" Disclaimer:

WLAN Hack Disclaimer: WLAN "Hack" Disclaimer: Diese Anleitung soll Sie nicht dazu verleiten, kriminelle Tätigkeiten durchzuführen. Sie machen sich unter Umständen strafbar. Informieren Sie sich vorher im BDSG und TDSG und anderen

Mehr

mykanzlei ist ein zu Ihrem Datenarchiv. Wo immer Sie sind, mykanzlei ist da. Ihr Rundum Sorglos Paket Ein zu

mykanzlei ist ein <Klick> zu Ihrem Datenarchiv. Wo immer Sie sind, mykanzlei ist da. Ihr Rundum Sorglos Paket Ein <Klick> zu Ein zu mykanzlei ist ein zu Ihrem Datenarchiv. Wo immer Sie sind, mykanzlei ist da. Ihr Rundum Sorglos Paket mykanzlei moderne Steuerberatung im Verbund Ihr Datenarchiv im Rechenzentrum

Mehr

Studieren- Erklärungen und Tipps

Studieren- Erklärungen und Tipps Studieren- Erklärungen und Tipps Es gibt Berufe, die man nicht lernen kann, sondern für die man ein Studium machen muss. Das ist zum Beispiel so wenn man Arzt oder Lehrer werden möchte. Hat ihr Kind das

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben durcheinanderwirft, ändert sich alles:

Mehr

Erzeugerpreisindizes für Dienstleistungen:

Erzeugerpreisindizes für Dienstleistungen: Erzeugerpreisindizes für Dienstleistungen: Informationen zum Teilindex Markt- und Meinungsforschung (WZ 73.2) Stand: Juli 2011 Fachliche Informationen zu dieser Veröffentlichung können Sie direkt beim

Mehr

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm EBW Systems HANDBUCH Offline Programm Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1. Programmsteuerung 2. Veranstaltungen verwalten 3. Daten absenden 4. Sonstige Hinweise Seite 2 von 7 1. Programmsteuerung Programm

Mehr

nachfolgend erhalten Sie eine kurze Anleitung, wie Sie Ihren Zugang zum KWP Web-Portal anfordern und einrichten!

nachfolgend erhalten Sie eine kurze Anleitung, wie Sie Ihren Zugang zum KWP Web-Portal anfordern und einrichten! KWP Web-Portal 1 Sehr geehrter Anwender, nachfolgend erhalten Sie eine kurze Anleitung, wie Sie Ihren Zugang zum KWP Web-Portal anfordern und einrichten! Im Anschluss an die Einrichtung stellen wir Ihnen

Mehr

SCHWERPUNKT-KITAS SPRACHE & INTEGRATION. 5. Telefonkonferenz 25.04.2013 Präsentation und Vortrag Udo Smorra - 04/2013 www.kitapartner-smorra.

SCHWERPUNKT-KITAS SPRACHE & INTEGRATION. 5. Telefonkonferenz 25.04.2013 Präsentation und Vortrag Udo Smorra - 04/2013 www.kitapartner-smorra. SCHWERPUNKT-KITAS SPRACHE & INTEGRATION 5. Telefonkonferenz 25.04.2013 Präsentation und Vortrag www.kitapartner-smorra.de 1 Guten Morgen und hallo zusammen! www.kitapartner-smorra.de 2 Man kann über alles

Mehr

W e n n e s u m s B ü r o g e h t.

W e n n e s u m s B ü r o g e h t. W e n n e s u m s B ü r o g e h t. I n h a l t s v e r z e i c h n i s Seite Inhalt 2-3 Von damals bis heute 4-5 Büromöbel 6-7 Regalsysteme 8-9 Bürotechnik 10-11 Bürobedarf 12 Mehr Dienstleistung für

Mehr

www.rpi-virtuell.net 23.8.2006 Erste Einführung Erste Einführung: HEINZ-JÜRGEN DEUSTER

www.rpi-virtuell.net 23.8.2006 Erste Einführung Erste Einführung: HEINZ-JÜRGEN DEUSTER Arbeiten mit Rpi-Virtuell: Erste Einführung: Rpi-virtuell von außen und von innen www.rpi-virtuell.net HEINZ-JÜRGEN DEUSTER 23.8.2006 Erste Einführung Kirrberg 8, 35781 Weilburg, Tel: 06471 39635, mobil:

Mehr

Seite 20-21 Wo finde ich die Landingpage Auswahl? Seite 22-24 Wie aktiviere ich eine Landingpage? Seite

Seite 20-21 Wo finde ich die Landingpage Auswahl? Seite 22-24 Wie aktiviere ich eine Landingpage? Seite Gesamte Anleitung Dashboard Seite 2-3 Meine Kontakte Seite 4-5 Wie lege ich eine neue Gruppe an bzw. ändere den Namen? Seite 6-7 Wie lege ich einen neuen Kontakt an? Seite 8-9 Wie ordne ich Kunden einem

Mehr

KASSA. Tanja Erni Prozesseinheit: Kassa 1

KASSA. Tanja Erni Prozesseinheit: Kassa 1 1. PROZESSEINHEIT KASSA VON TANJA ERNI Tanja Erni Prozesseinheit: Kassa 1 INHALTSVERZEICHNIS Flussdiagramm 3-4 Prozessbeschreibung 5-6 Musterdokumente 7-9 Vorgehensplan 10 Auswertung der Lernjournale 11

Mehr

PRISMA Chefinfos! Ladeneinrichtung zum Jahresende zu verkaufen

PRISMA Chefinfos! Ladeneinrichtung zum Jahresende zu verkaufen PRISMA Chefinfos! Info C 09 KW 46/2013 November 2013 Diese Chefinfo enthält: Wussten Sie schon... Aus dem Kollegenkreis Ladeneinrichtung zum Jahresende zu verkaufen Prisma informiert Bitte um Mithilfe:

Mehr

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich?

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? August 2003 Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie Berufsgruppe Gewerbliche Buchhalter Wiedner Hauptstraße 63 A-1045 Wien Tel.

Mehr

Instruktion. Foto Dätwyler - Sandgasse 1-5734 Reinach AG - Tel. 076 730 11 33 - info@fotodaetwyler.ch. 1. Gehen Sie auf: www.fotodaetwyler.

Instruktion. Foto Dätwyler - Sandgasse 1-5734 Reinach AG - Tel. 076 730 11 33 - info@fotodaetwyler.ch. 1. Gehen Sie auf: www.fotodaetwyler. Instruktion 1. Gehen Sie auf: www.fotodaetwyler.ch 2. Danach auf: CEWE Fotobuch CEWE zählt zu den absoluten Topanbietern von Fotobüchern und zahlreichen weiteren Fotogeschenkartikeln. Alle wichtigen Tests

Mehr

Materialien. 1 Schnellhefter (weiß) mit karierten Blättern

Materialien. 1 Schnellhefter (weiß) mit karierten Blättern Materialliste Klasse 5a 2 Papphefter DIN A 4 (rot) 1 Heft (Nr. 25) 1 Umschlag, Farbe rot 1 Collegeblock 2 Hefte DIN A 4, liniert mit Rand 2 Schnellhefter, gelb, mit linierten Blättern (DIN A 4) 1 Vokabelbox

Mehr

Projekt / Firma. Kontaktadresse. Verfasser. Datum. UBS und IFJ Institut für Jungunternehmen, St.Gallen. Copyright

Projekt / Firma. Kontaktadresse. Verfasser. Datum. UBS und IFJ Institut für Jungunternehmen, St.Gallen. Copyright Projekt / Firma Kontaktadresse Verfasser Datum Copyright UBS und IFJ Institut für Jungunternehmen, St.Gallen 0. Der Businessplan Einleitung Der Businessplan ist ein wichtiges und nützliches Hilfsmittel

Mehr

Bereiten Sie Ihre Einnahmen-Überschuss-Rechnung sauber vor Schritt-für-Schritt-Anleitung Gratis für Sie

Bereiten Sie Ihre Einnahmen-Überschuss-Rechnung sauber vor Schritt-für-Schritt-Anleitung Gratis für Sie Office-Helferlein für Ihr Geschäft Bereiten Sie Ihre Einnahmen-Überschuss-Rechnung sauber vor Schritt-für-Schritt-Anleitung Gratis für Sie 2012 Alle Rechte vorbehalten http://www.aktenbuchen.de Haftungsausschluss

Mehr

Hilfe für Frauen und Kinder in Not Nürnberger Land e.v.

Hilfe für Frauen und Kinder in Not Nürnberger Land e.v. Die Informationen zu diesem Schutz- und Sicherheitsplan wurden erstellt nach einem Plan, welchen wir bei einer amerikanischen Polizeistation gefunden haben. Wir benutzen hier nur die wesentlichen Dinge,

Mehr

Prozesseinheit 2: Buchhaltung (Kasse) Yves Ringger Fidinter AG

Prozesseinheit 2: Buchhaltung (Kasse) Yves Ringger Fidinter AG : Buchhaltung (Kasse) Fidinter AG Inhaltsverzeichnis Titelblatt Seite 01 Inhaltsverzeichnis Seite 02 Flussdiagramm 1/3 Seite 03 Flussdiagramm 2/3 Seite 04 Flussdiagramm 3/3 Seite 05 Text Seite 06 Text

Mehr

Revolutionäres Stammkunden-Service für Restaurants

Revolutionäres Stammkunden-Service für Restaurants Revolutionäres Stammkunden-Service für Restaurants www.tapdine.com Die Stammkunden-Philosophie Restaurants, Cafes und Wirte brauchen für Ihre Gäste ein optimales Kunden-Service, vor allem auch außerhalb

Mehr

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen.

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Wie du noch diese Woche extra Geld verdienen kannst Tipp Nummer 1 Jeder schreit nach neuen Kunden, dabei reicht

Mehr

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen...

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen... Inhalt Vorwort... 2 Installation... 3 Hinweise zur Testversion... 4 Neuen Kunden anlegen... 5 Angebot und Aufmaß erstellen... 6 Rechnung erstellen... 13 Weitere Informationen... 16 1 Vorwort Wir freuen

Mehr

www.brunnen.de/fuerlehrer Das Lehrer-Sortiment Aus der Praxis für die Praxis

www.brunnen.de/fuerlehrer Das Lehrer-Sortiment Aus der Praxis für die Praxis www.brunnen.de/fuerlehrer Das Lehrer-Sortiment Aus der Praxis für die Praxis Organisieren & Planen Der Termin- und unterrichtsplaner Das ganze Schuljahr perfekt organisiert! Im Schulalltag, bei der Unterrichtsvorbereitung,

Mehr

Rechnen in Euro und Cent

Rechnen in Euro und Cent Rechnen in Euro und Cent Arbeitsblätter mit Lösungen für die Freiarbeit im Mathematik- und Sachkundeunterricht der Klasse 2 und 3 von Anke Nitschke und Dr. Stefanie Schäfers verbenatus-verlag 1 Auf dem

Mehr

Dazu einen kleinen Imbiss? Wir erstellen Ihnen gerne das gewünschte Angebot.

Dazu einen kleinen Imbiss? Wir erstellen Ihnen gerne das gewünschte Angebot. 1 ELEGANZA-Sekt-Empfang All inclusive Sie möchten nach Ihrer standesamtlichen Hochzeit mit einem Sektempfang begrüsst werden? Oder Sie möchten Ihr Fest stimmungsvoll beginnen? Wir bieten Ihnen einen Sektempfang

Mehr

Entstehung, Entwicklung und Prinzip

Entstehung, Entwicklung und Prinzip OPEN SOURCE Entstehung, Entwicklung und Prinzip Formulierungen zu Themenfindung und Projektzielen Stand: März 2006 Cedric Spindler, Macy Späni, Silvia Kohler 6. Semester Open Source 1 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

biolesker Konsumentenfragebogen Online

biolesker Konsumentenfragebogen Online Wir bedanken uns bei Ihnen mit einem 10 Einkaufs-Gutschein! biolesker Konsumentenfragebogen Online Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen! Deshalb suchen wir immer wieder nach neuen Ideen und Möglichkeiten,

Mehr

CRM Mobile für spezielle Aufgaben

CRM Mobile für spezielle Aufgaben CRM Mobile für spezielle Aufgaben Sie sind nutzen das CRM System Cobra ständig im Büro als Drehscheibe Ihrer Daten. Für manche Aufgaben würde es genügen, zwar Zugriff auf ihre kompletten cobra Adressen

Mehr

Thema Stichwort Programm Letzte Anpassung Serienbrief erstellen Ablauf 16.12.2013

Thema Stichwort Programm Letzte Anpassung Serienbrief erstellen Ablauf 16.12.2013 1 Fragen und Antworten zur Computerbedienung Thema : Serienbrief 01 Serienbrief 01 Thema Stichwort Programm Letzte Anpassung Serienbrief erstellen Ablauf 16.12.2013 Kurzbeschreibung: Hier wird erklärt

Mehr