Ihre Vertragsbestimmungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ihre Vertragsbestimmungen"

Transkript

1 Ihre Vertragsbestimmungen Produktinformationsblatt Kundeninformationsblatt Versicherungsbedingungen 1

2 Produktinformationsblatt der in der Fassung vom ( ) Mit diesem Produktinformationsblatt erhalten Sie allgemeine Informationen über den Versicherungsschutz. Bitte lesen Sie diese Informationen sorgfältig. Wir haben für Sie in diesem Produktinformationsblatt die wesentlichen Informationen zu dem Versicherungsprodukt auf einen Blick zusammengefasst. Bitte beachten Sie, dass dieses Produktinformationsblatt nicht alle Einzelheiten über den Versicherungsschutz enthalten kann. Die Angaben sind daher nicht abschließend. Alle Einzelheiten sind in dem Versicherungsschein und den Versicherungsbedingungen enthalten. 1. Welche Art von Versicherung bietet die an? Die ist eine Unfallversicherung für den Besuch der Fußballbundesligaheimspiele der Eintracht Frankfurt. Versicherungsnehmer der ist die DFVV Deutsche Familienversicherung Vertriebsgesellschaft mbh, die mit der DFV Deutsche Familienversicherung AG einen Gruppenversicherungsvertrag über die geschlossen hat. Versicherte Person in der ist, wer auch versicherte Person in einem über den Eintracht-Versicherungsshop abgeschlossenen anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt) bei der ist. Voraussetzung ist, dass in dem Versicherungsschein des anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt) die vereinbart ist. Mit Abschluss des anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt) gilt die versicherte Person dem Gruppenversicherungsvertrag als beigetreten. Nicht versicherbar in dem Gruppenversicherungsvertrag der Waldstation-Versicherung und trotz Bestehen eines anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt) mit der nicht versichert sind Geisteskranke, Epileptiker und Personen, die unter Bluterkrankheit, Leukämie, multipler Sklerose, Osteoporose, Schizophrenie oder spastischen Erkrankungen leiden oder pflegebedürftig sind. Versicherungsnehmer in dem Gruppenversicherungsvertrag und Versicherte Person in dem Gruppenversicherungsvertrag entnehmen. 2. Welche Risiken sind versichert und welche Risiken sind nicht versichert? Wir bieten der versicherten Person nach Maßgabe der Versicherungsbedingungen umfangreichen Versicherungsschutz vor, nach und während einem Fußballbundesligaheimspiel der Eintracht Frankfurt. Wir zahlen im Versicherungsfall der versicherten Person - eine Invaliditätsleistung mit einer Versicherungssumme von bis zu ,00 EUR bei 100 Prozent Invalidität und einem Leistungsbeginn ab 20 Prozent Invalidität und - die Kosten unfallbedingter kosmetischer Operationen bis zu 5.000,00 EUR je Versicherungsfall. Die Höchstversicherungssumme für alle bei einem Bundesligaheimspiel von einem Unfall betroffenen versicherten Personen beträgt zusammen ,00 EUR. Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper einwirkendes Ereignis unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet (Unfallereignis). Als Unfall gilt auch, wenn sich die versicherte Person durch eine erhöhte Kraftanstrengung folgende Verletzungen zuzieht: - Verrenkungen an Gliedmaßen oder der Wirbelsäule (ausgenommen der Bandscheiben), - Zerrungen oder Zerreißungen an Gliedmaßen der Wirbelsäule (ausgenommen der Bandscheiben), Muskeln, Sehnen, Bänder oder Kapseln sowie Unfälle aufgrund von terroristischen Anschlägen fallen ebenfalls unter den Versicherungsschutz. Wir können nicht für alle denkbaren Unfälle Versicherungsschutz bieten. Daher besteht in den nachfolgend beschriebenen Fällen kein Anspruch auf Versicherungsleistungen. Kein Versicherungsschutz besteht für - Unfälle der versicherten Person durch Geistes- oder Bewusstseinsstörungen, auch soweit diese auf Trunkenheit beruhen; es wird unwiderlegbar vermutet, dass der Unfall auf Trunkenheit zurückzuführen ist, wenn zum Unfallzeitpunkt der Blutalkoholgehalt bei 1,2 Promille oder höher lag, - Unfälle der versicherten Person durch Schlaganfälle, oder Krampfanfälle, die den ganzen Körper der versicherten Person ergreifen, es sei denn die Anfälle wurden durch einen versicherten Unfall verursacht, - Unfälle, die der versicherten Person dadurch zustoßen, dass sie vorsätzlich eine Straftat begeht, aktiv an Fanausschreitungen oder Stadionkrawallen mitwirkt oder in sonstiger Weise gewaltbereit oder gewalttätig auftritt oder zu Gewalttaten aufruft, - Unfälle, die durch Massenpanik entstehen, - Unfälle durch Pyrotechnik oder Feuerwerkskörper, - Schäden an Bandscheiben sowie Blutungen aus inneren Organen und Gehirnblutungen, es sei denn, diese Beeinträchtigungen wurden durch einen versicherten Unfall verursacht, - Infektionen, auch dann, wenn sie durch Insektenstiche oder -bisse oder durch sonstige geringfügige Haut- oder Schleimhautverletzungen verursacht wurden, durch die Krankheitserreger sofort oder später in den Körper gelangten. Dies gilt nicht für Tollwut und Wundstarrkrampf sowie für Infektionen, bei denen die Krankheitserreger durch Unfallverletzungen, die nicht nach dieser Bestimmung ausgeschlossen sind, in den Körper gelangten, - krankhafte Störungen, die als Folge psychischer Reaktionen auftreten auch dann, wenn diese Reaktionen durch einen Unfall verursacht wurden, - unfallbedingte Beschädigungen oder Zerstörungen sowie den unfallbedingten Verlust oder Teilverlust von Zähnen, Brücken, Prothesen, Gebissen und Zahnimplantaten, - kosmetische Operationen und Eingriffe bei Zahnbehandlungen, Zahnersatz und kieferorthopädischen Behandlungen, - Unfälle sowie deren Folgen, die vor Beginn der Anmeldung zu dem Gruppenversicherungsvertrag eingetreten sind, - vorsätzlich herbeigeführte Versicherungsfälle einschließlich deren Folgen. Leistungsumfang des Versicherungsschutzes und Leistungsausschlüsse entnehmen. 3. Wie hoch ist der Versicherungsbeitrag, wann muss er gezahlt werden und was passiert, wenn er nicht oder verspätet gezahlt wird? Der Versicherungsschutz für die Waldstation-Versicherung ist für die versicherte Person beitragsfrei. Der Versicherungsschutz der ist abhängig vom Versicherungsschutz des anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt), der über den Eintracht-Versicherungsshop abgeschlossen wurde. Der erste Versicherungsbeitrag für den anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt) ist daher im Interesse der versicherten Person rechtzeitig zu zahlen, sonst besteht kein Versicherungsschutz in der. - Bauch- und Unterleibsbrüche. 2

3 Auch die weiteren Versicherungsbeiträge für den anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt), der über den Eintracht-Versicherungsshop abgeschlossen wurde, sind rechtzeitig zu den vereinbarten Terminen zu zahlen. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass im Versicherungsfall kein Versicherungsschutz für die versicherte Person in der besteht. Versicherungsbeiträge, Fälligkeit des Erstbeitrages und Beginn des Versicherungsschutzes sowie Fälligkeit der Folgebeiträge entnehmen. 4. Welche Obliegenheiten hat die versicherte Person bei Eintritt eines Versicherungsfalles zu beachten und welche Folgen kann eine Nichtbeachtung haben? Damit der Versicherungsschutz nicht gefährdet wird, bitten wir, folgende Hinweise nach Eintritt des Versicherungsfalles zu beachten. Kommt die versicherte Person diesen Hinweisen nicht nach, kann sie den Anspruch auf die Versicherungsleistung ganz oder teilweise verlieren., ohne dass es einer gesonderten Austrittserklärung bedarf, wenn der Gruppenversicherungsvertrag beendet wurde. Gleiches gilt je versicherter Person ab dem Zeitpunkt, ab dem der andere über den Eintracht- Versicherungsshop abgeschlossene Versicherungsvertrag (Grundprodukt) mit der endet, spätestens jedoch drei Stunden nach Spielende des letzten Fußballbundesligaheimspiels der Eintracht Frankfurt in der vereinbarten Fußballbundesligasaison. Bei Tod der versicherten Person endet der Versicherungsschutz der Waldstadion- Versicherung. Ein- und Austritt aus dem Gruppenversicherungsvertrag entnehmen. Die versicherte Person hat uns den Unfall, soweit möglich und zumutbar, unverzüglich anzuzeigen. Auf unser Verlangen hat die versicherte Person uns jede Auskunft zu erteilen, die für die Feststellung des Versicherungsfalles und des Umfanges unserer Leistungspflicht erforderlich ist. Auf Verlangen hat die versicherte Person die gültige Eintrittskarte für das Fußballbundesligaheimspiel der Eintracht Frankfurt, bei dessen Besuch der Versicherungsfall eingetreten ist, vorzulegen. Die versicherte Person hat bei Eintritt eines Versicherungsfalles nach Möglichkeit für die Abwendung und Minderung des Schadens zu sorgen und alle Handlungen zu unterlassen, die der Genesung der versicherten Person hinderlich sind oder ihr entgegenstehen. Soweit es die Umstände gestatten, hat die versicherte Person hierfür unsere Weisungen einzuholen und, soweit es der versicherten Person zumutbar ist, danach auch zu handeln. Im Versicherungsfall hat die versicherte Person uns, soweit dies für unsere Beurteilung erforderlich ist, sämtliche Nachweise (insbesondere Nachweise über den Unfallhergang und die Unfallfolgen, Arzt-, und Krankenhausberichte etc.) im Original einzureichen. Die versicherte Person ist auf unser Verlangen verpflichtet, sich auf unsere Kosten durch einen neutralen Arzt untersuchen zu lassen, soweit dies zur Beurteilung unserer Leistungspflicht erforderlich ist. Bei Verletzung einer der vorgenannten vertraglichen Obliegenheiten, die nach Eintritt des Versicherungsfalles zu erfüllen sind, sind wir nicht zur Leistung verpflichtet, wenn die Obliegenheit vorsätzlich verletzt wird. Im Falle einer grob fahrlässigen Verletzung der Obliegenheit sind wir berechtigt, die Versicherungsleistung entsprechend der Schwere des Verschuldens zu kürzen. Wir bleiben zur Leistung verpflichtet, wenn die Verletzung der Obliegenheit weder für den Eintritt oder die Feststellung des Versicherungsfalles noch für die Feststellung oder den Umfang unserer Leistungspflicht ursächlich ist. Dies gilt nicht, wenn die Obliegenheit arglistig verletzt wurde. Unsere vollständige oder teilweise Leistungsfreiheit bei Verletzung einer der nach Eintritt des Versicherungsfalles bestehenden Auskunfts- oder Aufklärungsobliegenheiten hat ferner zur Voraussetzung, dass wir durch gesonderte Mitteilung in Textform auf diese Rechtsfolgen hingewiesen haben. Obliegenheiten und Folgen von Obliegenheitsverletzungen nach Eintritt des Versicherungsfalles entnehmen. 5. Wann beginnt und wann endet der Versicherungsschutz? Der Versicherungsschutz der besteht jedoch erst und auch nur solange, wie auch Versicherungsschutz aus dem anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt), der über den Eintracht-Versicherungsshop abgeschlossen wurde, besteht. Endet der andere Versicherungsvertrag (Grundprodukt), so endet für die versicherte Person automatisch auch der Versicherungsschutz der Waldstadion- Versicherung. Der Beitritt zum Gruppenversicherungsvertrag über die Der Versicherungsschutz besteht jeweils drei Stunden vor dem geplanten Spielbeginn und endet jeweils drei Stunden nach Spielende (versicherter Zeitraum). Der Versicherungsschutz erlischt automatisch, sobald die versicherte Person nicht mehr versicherbar ist. Versicherte Person in dem Gruppenversicherungsvertrag, Ein- und Austritt aus dem Gruppenversicherungsvertrag sowie Leistungsumfang des Versicherungsschutzes entnehmen. 6. Wie kann die versicherte Person die beenden? Die versicherte Person hat das Recht, täglich ohne Einhaltung einer Frist aus dem Gruppenversicherungsvertrag auszutreten. Für den Austritt ist der angegebene Zeitpunkt, frühestens der Zugang der Austrittserklärung in Textform bei uns, maßgeblich. Es gilt automatisch als Austritt aus dem Gruppenversicherungsvertrag über die 3

4 Kundeninformationsblatt der in der Fassung vom ( ) Mit diesem Kundeninformationsblatt erhalten Sie allgemeine Informationen über die und den Gruppenversicherungsvertrag über die. Bitte lesen Sie diese Informationen sorgfältig. 1. Wer sind wir und wie können Sie uns erreichen? Zwischen der DFVV Deutsche Familienversicherung Vertriebsgesellschaft mbh und der wurde für die ein Gruppenversicherungsvertrag geschlossen. Unsere ladungsfähige Anschrift lautet: Reuterweg Frankfurt am Main So erreichen Sie uns: Telefon von Montag - Freitag von 9 bis 19 Uhr Telefax Internet Vertreten wird das Unternehmen durch den Vorstand Dr. Stefan M. Knoll (Vorsitzender), Georg Jüngling, Frank Zimmermann (Generalbevollmächtigter). Aufsichtsratsvorsitzender ist Dr. Hans-Werner Rhein. Sitz der Gesellschaft ist Frankfurt am Main, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt am Main unter HRB Welche Hauptgeschäftstätigkeit haben wir? Unsere Hauptgeschäftstätigkeit ist der Vertrieb und die Verwaltung von Versicherungsverträgen für den privaten Bereich. Wir bieten leistungsstarke Krankenzusatzversicherungen, private Pflegezusatzversicherungen sowie Sachversicherungen an. 3. Welche Versicherungsbedingungen finden Anwendung und welche sind die wesentlichen Merkmale unserer Versicherungsleistung? Dem Gruppenversicherungsvertrag liegen die bei Vertragsschluss gültigen Versicherungsbedingungen der in der Fassung vom zugrunde, die wir spätestens mit dem Versicherungsschein der über den Eintracht-Versicherungsshop abgeschlossenen anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt) bei der DFV Deutsche Familienversicherung AG zur Verfügung stellen. Versicherte Person in der ist, wer auch versicherte Person in einem über den Eintracht-Versicherungsshop abgeschlossenen anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt) bei der ist. Voraussetzung ist, dass in dem Versicherungsschein des anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt) die vereinbart ist. Mit Abschluss des anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt) gilt die versicherte Person dem Gruppenversicherungsvertrag als beigetreten. Nicht versicherbar in dem Gruppenversicherungsvertrag der Waldstation-Versicherung und trotz Bestehen eines anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt) mit der nicht versichert sind Geisteskranke, Epileptiker und Personen, die unter Bluterkrankheit, Leukämie, multipler Sklerose, Osteoporose, Schizophrenie oder spastischen Erkrankungen leiden oder pflegebedürftig sind. Wir zahlen im Versicherungsfall der versicherten Person - eine Invaliditätsleistung mit einer Versicherungssumme von bis zu ,00 EUR bei 100 Prozent Invalidität und einem Leistungsbeginn ab 20 Prozent Invalidität und - die Kosten unfallbedingter kosmetischer Operationen bis zu 5.000,00 EUR je Versicherungsfall. Die Höchstversicherungssumme für alle bei einem Bundesligaheimspiel von einem Unfall betroffenen versicherten Personen beträgt zusammen ,00 EUR. Der Versicherungsschutz umfasst Unfälle, die der versicherten Person während und auf dem Weg zu oder von einem Fußballbundesligaheimspiel der Eintracht Frankfurt in der Commerzbank-Arena, Mörfelder Landstraße 362, Frankfurt am Main in der vereinbarten Fußballbundesligasaison zustoßen. Der Versicherungsschutz besteht jeweils drei Stunden vor dem geplanten Spielbeginn und endet jeweils drei Stunden nach Spielende (versicherter Zeitraum). Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper einwirkendes Ereignis unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet (Unfallereignis). Als Unfall gilt auch, wenn sich die versicherte Person durch eine erhöhte Kraftanstrengung folgende Verletzungen zuzieht: - Verrenkungen an Gliedmaßen oder der Wirbelsäule (ausgenommen der Bandscheiben), - Zerrungen oder Zerreißungen an Gliedmaßen der Wirbelsäule (ausgenommen der Bandscheiben), Muskeln, Sehnen, Bänder oder Kapseln sowie - Bauch- und Unterleibsbrüche. Unfälle aufgrund von terroristischen Anschlägen fallen ebenfalls unter den Versicherungsschutz. Wir erstatten der versicherten Person die vereinbarten Kosten für kosmetische Operationen. Als kosmetische Operation gelten ärztliche Eingriffe, um eine unfallbedingte dauerhafte Beeinträchtigung des äußeren Erscheinungsbildes der versicherten Person zu beheben. Für kosmetische Operationen werden bis zu 5.000,00 EUR je Versicherungsfall erstattet. 4. Wie hoch ist der Gesamtbeitrag Ihrer Versicherung? Der Versicherungsschutz für die Waldstation-Versicherung ist für die versicherte Person beitragsfrei. 5. Welche zusätzlichen Kosten fallen an? Neben dem Versicherungsbeitrag für den über den Eintracht-Versicherungsshop abgeschlossenen anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt) bei der DFV Deutsche Familienversicherung AG fallen regelmäßig keine zusätzlichen Kosten für Sie an. 6. Wie können Sie Ihre Versicherungsbeiträge zahlen? Der Versicherungsschutz für die Waldstation-Versicherung ist für die versicherte Person beitragsfrei. 7. Welche Gültigkeitsdauer haben die Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen? Die zur Verfügung gestellten Informationen sind unbefristet gültig, solange sie nicht durch neue Informationen wirksam ersetzt wurden. 8. Wie kommt der Gruppenversicherungsvertrag zwischen uns zustande? Versicherungsnehmer der ist die DFVV Deutsche Familienversicherung Vertriebsgesellschaft mbh, die mit der DFV Deutsche Familienversicherung AG einen Gruppenversicherungsvertrag über die geschlossen hat. Versicherte Person in der ist, wer auch versicherte Person in einem über den Eintracht-Versicherungsshop abgeschlossenen anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt) bei der ist. Voraussetzung ist, dass in dem Versicherungsschein des anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt) die vereinbart ist. Mit Abschluss des anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt) gilt die versicherte Person dem Gruppenversicherungsvertrag als beigetreten. Der Beitritt zum Gruppenversicherungsvertrag über die 9. Wann und wie können Sie Ihre Vertragserklärung widerrufen? Anfang der Widerrufsbelehrung 1

5 Wir gewähren Ihnen eine Widerrufsfrist von einem Monat, obwohl der Gesetzgeber für diesen Fall lediglich eine Frist von 14 Tagen vorsieht. Mit Verlängerung dieser Widerrufsfrist haben wir für Sie eine besonders kundenfreundliche Regelung geschaffen, damit Sie in Ruhe Ihre Vertragserklärung überdenken können. Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Telefax oder ) widerrufen. Die Frist beginnt, nachdem Sie den Versicherungsschein, die Vertragsbestimmungen einschließlich der allgemeinen Versicherungsbedingungen, die weiteren Informationen gemäß 7 Abs. 1 und 2 des Versicherungsvertragsgesetzes in Verbindung mit den 1 bis 4 der VVG-Informationspflichtenverordnung und diese Belehrung jeweils in Textform erhalten haben, bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr jedoch nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gemäß 312i Absatz 1 Satz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs in Verbindung mit Artikel 246c des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuch. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung Ihres Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Reuterweg Frankfurt am Main Telefax Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs endet der Versicherungsschutz, und wir erstatten Ihnen den auf die Zeit nach Zugang des Widerrufs entfallenden Teil der Prämien, wenn Sie zugestimmt haben, dass der Versicherungsschutz vor dem Ende der Widerrufsfrist beginnt. Den Teil der Prämie, der auf die Zeit bis zum Zugang des Widerrufs entfällt, dürfen wir in diesem Fall einbehalten; dabei handelt es sich um einen Betrag in Höhe von 1/360 der Jahresprämie pro Tag, an dem Versicherungsschutz bestanden hat. Die Erstattung zurückzuzahlender Beträge erfolgt unverzüglich, spätestens 30 Tage nach Zugang des Widerrufs. Beginnt der Versicherungsschutz nicht vor dem Ende der Widerrufsfrist, hat der wirksame Widerruf zur Folge, dass empfangene Leistungen zurückzugewähren und gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben sind. an den Vorstand der oder an folgende Stelle wenden: Versicherungsombudsmann e. V. Postfach Berlin Telefon Telefax (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen) Internet Die Möglichkeit, den ordentlichen Rechtsweg zu bestreiten, bleibt Ihnen trotz einer Beschwerde bei dem Versicherungsombudsmann e. V. erhalten. 14. Welche Aufsichtsbehörde ist für uns zuständig? Alle privaten Versicherungsunternehmen, die im Geltungsbereich des Versicherungsaufsichtsgesetzes die Privatversicherung betreiben und ihren Sitz in Deutschland haben, stehen unter staatlicher Aufsicht. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Graurheindorfer Straße Bonn Telefon Telefax Internet Bei Beschwerden steht Ihnen auch die Möglichkeit offen, sich an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zu wenden. Besondere Hinweise Ihr Widerrufsrecht erlischt, wenn der Vertrag auf Ihren ausdrücklichen Wunsch sowohl von Ihnen als auch von uns vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Haben Sie Ihr Widerrufsrecht nach 8 des Versicherungsvertragsgesetzes wirksam ausgeübt, sind Sie auch an einen mit dem Versicherungsvertrag zusammenhängenden Vertrag nicht mehr gebunden. Ein zusammenhängender Vertrag liegt vor, wenn er einen Bezug zu dem widerrufenen Vertrag aufweist und eine Dienstleistung des Versicherers oder eines Dritten auf der Grundlage einer Vereinbarung zwischen dem Dritten und dem Versicherer betrifft. Eine Vertragsstrafe darf weder vereinbart noch verlangt werden. Ende der Widerrufsbelehrung 10. Welche Laufzeit gilt für den Gruppenversicherungsvertrag? Der Beitritt zum Gruppenversicherungsvertrag über die 11. Wann und wie kann die versicherte Person aus dem Gruppenversicherungsvertrag austreten? Die versicherte Person hat das Recht, täglich ohne Einhaltung einer Frist aus dem Gruppenversicherungsvertrag auszutreten. Für den Austritt ist der angegebene Zeitpunkt, frühestens der Zugang der Austrittserklärung in Textform bei uns, maßgeblich. Es gilt automatisch als Austritt aus dem Gruppenversicherungsvertrag über die, ohne dass es einer gesonderten Austrittserklärung bedarf, wenn der Gruppenversicherungsvertrag beendet wurde. Gleiches gilt je versicherter Person ab dem Zeitpunkt, ab dem der andere über den Eintracht-Versicherungsshop abgeschlossene Versicherungsvertrag (Grundprodukt) mit der DFV Deutsche Familienversicherung AG endet, spätestens jedoch drei Stunden nach Spielende des letzten Fußballbundesligaheimspiels der Eintracht Frankfurt in der vereinbarten Fußballbundesligasaison. 12. Welches Recht findet Anwendung? Für den Gruppenversicherungsvertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Für den Gruppenversicherungsvertrag und die Vertragsunterlagen einschließlich aller Informationen sowie der Kommunikation findet die deutsche Sprache Anwendung. 13. An wen kann ich mich bei Beschwerden oder Beanstandungen richten? Kundenzufriedenheit ist uns wichtig, dennoch kann es im Einzelfall vorkommen, dass Sie Anlass zu einer Beschwerde sehen. In solchen Fällen können Sie sich gerne 2

6 Versicherungsbedingungen der in der Fassung vom ( ) Inhaltsverzeichnis 1. Versicherungsnehmer in dem Gruppenversicherungsvertrag 2. Versicherte Person in dem Gruppenversicherungsvertrag 3. Leistungsumfang des Versicherungsschutzes 4. Leistungsausschlüsse 5. Auszahlung der Versicherungsleistungen 6. Obliegenheiten und Folgen von Obliegenheitsverletzungen nach Eintritt des Versicherungsfalles 7. Versicherungsbeiträge 8. Fälligkeit des Erstbeitrages und Beginn des Versicherungsschutzes 9. Fälligkeit der Folgebeiträge 10. Ein- und Austritt aus dem Gruppenversicherungsvertrag 11. Willenserklärungen und Anzeigen 12. Gerichtsstand 13. Anzuwendendes Recht 3

7 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, diese Versicherungsbedingungen der beschreiben den Umfang des Versicherungsschutzes der. Die Versicherungsbedingungen sind für die Auslegung und die rechtliche Beurteilung des Versicherungsschutzes maßgeblich. Ergänzend gelten der Versicherungsschein und die gesetzlichen Bestimmungen. Die kursiv geschriebenen Texte fassen die wichtigsten Inhalte der nachfolgenden nicht kursiv geschriebenen Absätze der Versicherungsbedingungen kurz zusammen und dienen nur Ihrem besseren Verständnis. Für das Versicherungsverhältnis sind alleine die nicht kursiv geschriebenen Texte maßgeblich. 1. Versicherungsnehmer in dem Gruppenversicherungsvertrag Versicherungsnehmer der ist die DFVV Deutsche Familienversicherung Vertriebsgesellschaft mbh. Versicherungsnehmer der ist die DFVV Deutsche Familienversicherung Vertriebsgesellschaft mbh, die mit der DFV Deutsche Familienversicherung AG einen Gruppenversicherungsvertrag über die geschlossen hat. Die ist eine Unfallversicherung für den Besuch der Fußballbundesligaheimspiele der Eintracht Frankfurt. 2. Versicherte Person in dem Gruppenversicherungsvertrag Versicherte Person in der ist, wer auch versicherte Person in einem über den Eintracht-Versicherungsshop abgeschlossenen anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt) bei der DFV Deutsche Familienversicherung AG ist, vorausgesetzt die ist in dem Versicherungsschein vereinbart. Nicht versicherbar sind Personen, die an bestimmten Krankheiten leiden. Versicherte Person in der ist, wer auch versicherte Person in einem über den Eintracht-Versicherungsshop abgeschlossenen anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt) bei der DFV Deutsche Familienversicherung AG ist. Voraussetzung ist, dass in dem Versicherungsschein des anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt) die vereinbart ist. Mit Abschluss des anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt) gilt die versicherte Person dem Gruppenversicherungsvertrag als beigetreten. Der Versicherungsschutz der besteht jedoch erst und auch nur solange, wie auch Versicherungsschutz aus dem anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt), der über den Eintracht-Versicherungsshop abgeschlossen wurde, besteht. Endet der andere Versicherungsvertrag (Grundprodukt), so endet für die versicherte Person automatisch auch der Versicherungsschutz der. Nicht versicherbar in dem Gruppenversicherungsvertrag der Waldstation- Versicherung und trotz Bestehen eines anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt) mit der nicht versichert sind Geisteskranke, Epileptiker und Personen, die unter Bluterkrankheit, Leukämie, multipler Sklerose, Osteoporose, Schizophrenie oder spastischen Erkrankungen leiden oder pflegebedürftig sind. Der Versicherungsschutz erlischt automatisch, sobald die versicherte Person nicht mehr versicherbar ist. 3. Leistungsumfang des Versicherungsschutzes Wir bieten der versicherten Person nach Maßgabe dieser Versicherungsbedingungen umfangreichen Versicherungsschutz vor, nach und während einem Fußballbundesligaheimspiel der Eintracht Frankfurt. Wir zahlen im Versicherungsfall der versicherten Person - Invaliditätsleistungen und - Kosten für kosmetische Operationen. Der Versicherungsschutz umfasst Unfälle, die der versicherten Person während und auf dem Weg zu oder von einem Fußballbundesligaheimspiel der Eintracht Frankfurt in der Commerzbank-Arena, Mörfelder Landstraße 362, Frankfurt am Main in der vereinbarten Fußballbundesligasaison zustoßen. Der Versicherungsschutz besteht jeweils drei Stunden vor dem geplanten Spielbeginn und endet jeweils drei Stunden nach Spielende (versicherter Zeitraum). Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper einwirkendes Ereignis unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet (Unfallereignis). Als Unfall gilt auch, wenn sich die versicherte Person durch eine erhöhte Kraftanstrengung folgende Verletzungen zuzieht: - Verrenkungen an Gliedmaßen oder der Wirbelsäule (ausgenommen der Bandscheiben), - Zerrungen oder Zerreißungen an Gliedmaßen der Wirbelsäule (ausgenommen der Bandscheiben), Muskeln, Sehnen, Bänder oder Kapseln sowie - Bauch- und Unterleibsbrüche. Unfälle aufgrund von terroristischen Anschlägen fallen ebenfalls unter den Versicherungsschutz. 3.1 Invaliditätsleistung Wir zahlen der versicherten Person die vereinbarte Versicherungsleistung, wenn sie infolge eines Unfalles invalide geworden ist. Invalidität liegt vor, wenn die körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit der versicherten Person durch einen Unfall dauerhaft beeinträchtigt wird. Eine Beeinträchtigung ist dauerhaft, wenn sie voraussichtlich länger als drei Jahre bestehen wird und eine Änderung des Zustands nicht erwartet werden kann. Die Versicherungssumme für die Invaliditätsleistung beträgt bei 100 Prozent Invalidität max ,00 EUR. Voraussetzung für die Invaliditätsleistung ist, dass die versicherte Person ihre körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit unfallbedingt dauerhaft beeinträchtigt ist. Eine Beeinträchtigung ist dauerhaft, wenn sie voraussichtlich länger als drei Jahre bestehen wird und eine Änderung des Zustandes nicht erwartet werden kann. Die Invalidität muss innerhalb eines Jahres nach dem Unfall eingetreten sowie innerhalb von fünfzehn Monaten nach dem Unfall von einem Arzt schriftlich festgestellt und von der versicherten Person bei uns geltend gemacht worden sein. Die Invaliditätsleistung zahlen wir der versicherten Person als Kapitalbetrag. Die Höhe der Invaliditätsleistung richtet sich nach der vereinbarten Versicherungssumme und dem Grad der Beeinträchtigung. Die vereinbarte Versicherungssumme beträgt max ,00 EUR und entspricht 100 Prozent Invalidität. Ein Anspruch auf Versicherungsleistungen besteht erst ab einem festgestellten Invaliditätsgrad von mindestens 20 Prozent (Leistungsbeginn). Bei Verlust oder völliger Funktionsunfähigkeit der nachstehend genannten Körperteile und Sinnesorgane gelten die folgenden Invaliditätsgrade: Arm Arm bis oberhalb des Ellenbogengelenks Arm unterhalb des Ellenbogengelenks Hand Daumen Zeigefinger anderer Finger Bein über der Mitte des Oberschenkels Bein bis zur Mitte des Oberschenkels Bein bis unterhalb des Knies Bein bis zur Mitte des Unterschenkels Fuß große Zehe andere Zehe Auge (pro Auge) Gehör auf einem Ohr Gehör auf beiden Ohren Geruchssinn Geschmackssinn 70 Prozent 65 Prozent 60 Prozent 55 Prozent 20 Prozent 10 Prozent 5 Prozent 70 Prozent 60 Prozent 50 Prozent 45 Prozent 40 Prozent 5 Prozent 2 Prozent 50 Prozent 30 Prozent 60 Prozent 10 Prozent 5 Prozent Bei Teilverlust oder teilweiser Funktionsbeeinträchtigung gilt der entsprechende Teil des jeweiligen Prozentsatzes. Für andere Körperteile und Sinnesorgane bemisst sich der Invaliditätsgrad danach, inwieweit die normale körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit insgesamt beeinträchtigt ist. Dabei sind ausschließlich medizinische Gesichtspunkte zu berücksichtigen. Waren betroffene Körperteile oder Sinnesorgane oder deren Funktionen bereits vor dem Unfall dauernd beeinträchtigt, wird der Invaliditätsgrad um die Vorinvalidität gemindert. Sind mehrere Körperteile oder Sinnesorgane durch den Unfall beeinträchtigt, werden die nach den vorstehenden Bestimmungen ermittelten Invaliditätsgrade zusammengerechnet. Mehr als 100 Prozent werden jedoch nicht berücksichtigt. Haben Krankheiten oder Gebrechen bei der durch ein Unfallereignis verursachten Gesundheitsschädigung oder deren Folgen mitgewirkt, mindert sich im Falle einer Invalidität der Prozentsatz des Invaliditätsgrades und im Falle einer kosmetischen Operation die Leistung entsprechend dem Anteil der Krankheit oder des Gebrechens. Beträgt der Mitwirkungsanteil weniger als 25 Prozent, unterbleibt diese Minderung. 4

8 Die versicherte Person und wir sind berechtigt, den Grad der Invalidität jährlich, längstens bis zu drei Jahren nach dem Unfall, erneut ärztlich bemessen zu lassen. Bei Kindern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres verlängert sich diese Frist von drei auf fünf Jahre. Dieses Recht muss spätestens drei Monate vor Ablauf der Frist ausgeübt werden. Ergibt die endgültige Bemessung eine höhere Invaliditätsleistung, als die, die wir bereits erbracht haben, erhält die versicherte Person den Mehrbetrag zuzüglich Zinsen in gesetzlicher Höhe ausbezahlt. 3.2 Kosmetische Operationen und Eingriffe Wir erstatten der versicherten Person die vereinbarten Kosten für kosmetische Operationen. Als kosmetische Operation gelten ärztliche Eingriffe, um eine unfallbedingte dauerhafte Beeinträchtigung des äußeren Erscheinungsbildes der versicherten Person zu beheben. Für kosmetische Operationen werden bis zu 5.000,00 EUR je Versicherungsfall erstattet. Wir leisten für erstattungsfähige Aufwendungen bei unfallbedingten kosmetischen Operationen und Eingriffen, wenn eine dauernde unfallbedingte Beeinträchtigung des äußeren Erscheinungsbildes vorliegt. Als kosmetische Operation gilt eine nach Abschluss der unfallbedingten Heilbehandlung durchgeführte ärztliche Behandlung mit dem Ziel, die unfallbedingte dauerhafte Beeinträchtigung des äußeren Erscheinungsbildes der versicherten Person zu beheben und das ursprüngliche Erscheinungsbild zu einem möglichst hohen Grad wiederherzustellen. Die kosmetischen Operationen und Eingriffe müssen innerhalb von fünf Jahren nach dem Unfall abgeschlossen sein, bei Unfällen Minderjähriger spätestens vor Vollendung des 23. Lebensjahres. Nach diesen Zeitpunkten ist eine Erstattung ausgeschlossen. Zu den erstattungsfähigen Aufwendungen bei kosmetischen unfallbedingten Operationen und Eingriffen gehören - Arzthonorare und sonstige Operationskosten, - Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmittel sowie - Kosten für eine vollstationäre Unterbringung und Verpflegung in einem Krankenhaus. Der versicherten Person steht die Wahl unter den niedergelassenen approbierten Ärzten sowie die Wahl von öffentlichen und privaten Krankenhäusern frei, sofern diese unter ständiger ärztlicher Leitung stehen, über ausreichende diagnostische und therapeutische Möglichkeiten verfügen und Krankengeschichten führen sowie gewerberechtlich zur Tätigkeit befugt sind. Für kosmetische Operationen und Eingriffe erstatten wir die Aufwendungen für ärztliche Leistungen, soweit die Gebühren im Rahmen der jeweils gültigen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) bis zu den dort festgesetzten Höchstsätzen (3,5facher Gebührensatz) liegen. Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmittel müssen ärztlich verordnet werden. Arzneimittel müssen außerdem aus der Apotheke bezogen werden. Die erstattungsfähigen Aufwendungen für kosmetische unfallbedingte Operationen und Eingriffe werden bis zu 5.000,00 EUR je Versicherungsfall erstattet. 3.3 Höchstversicherungssummen Die Höchstversicherungssumme für alle bei einem Bundesligaheimspiel von einem Unfall betroffenen versicherten Personen beträgt zusammen ,00 EUR. Sind mehrere versicherte Personen des Gruppenversicherungsvertrages in einem versicherten Zeitraum durch ein oder mehrere Schadenereignisse betroffen und überschreitet die Versicherungsleistung für alle diese versicherten Personen zusammen insgesamt ,00 EUR, so gilt dieser Betrag unabhängig von der Anzahl der Schadenereignisse und unabhängig von der Anzahl der betroffenen versicherten Personen als gemeinsame Höchstversicherungssumme für alle in dem versicherten Zeitraum betroffenen versicherten Personen. Die Höchstversicherungssumme wird in diesem Fall unter den im versicherten Zeitraum betroffenen versicherten Personen im entsprechenden Verhältnis aufgeteilt. Die für die einzelne versicherte Person vereinbarten Versicherungssummen ermäßigen sich dann entsprechend. 4. Leistungsausschlüsse Wir können nicht für alle denkbaren Unfälle Versicherungsschutz bieten. Daher besteht in den nachfolgend beschriebenen Fällen kein Anspruch auf Versicherungsleistungen. Kein Versicherungsschutz besteht für - Unfälle der versicherten Person durch Geistes- oder Bewusstseinsstörungen, auch soweit diese auf Trunkenheit beruhen; es wird unwiderlegbar vermutet, dass der Unfall auf Trunkenheit zurückzuführen ist, wenn zum Unfallzeitpunkt der Blutalkoholgehalt bei 1,2 Promille oder höher lag, - Unfälle der versicherten Person durch Schlaganfälle, oder Krampfanfälle, die den ganzen Körper der versicherten Person ergreifen, es sei denn die Anfälle wurden durch einen versicherten Unfall verursacht, - Unfälle, die der versicherten Person dadurch zustoßen, dass sie vorsätzlich eine Straftat begeht, aktiv an Fanausschreitungen oder Stadionkrawallen mitwirkt oder in sonstiger Weise gewaltbereit oder gewalttätig auftritt oder zu Gewalttaten aufruft, - Unfälle, die durch Massenpanik entstehen, - Unfälle durch Pyrotechnik oder Feuerwerkskörper, - Schäden an Bandscheiben sowie Blutungen aus inneren Organen und Gehirnblutungen, es sei denn diese Beeinträchtigungen wurden durch einen versicherten Unfall verursacht, - Infektionen, auch dann, wenn sie durch Insektenstiche oder -bisse oder durch sonstige geringfügige Haut- oder Schleimhautverletzungen verursacht wurden, durch die Krankheitserreger sofort oder später in den Körper gelangten. Dies gilt nicht für Tollwut und Wundstarrkrampf sowie für Infektionen, bei denen die Krankheitserreger durch Unfallverletzungen, die nicht nach dieser Bestimmung ausgeschlossen sind, in den Körper gelangten, - krankhafte Störungen, die als Folge psychischer Reaktionen auftreten auch dann, wenn diese Reaktionen durch einen Unfall verursacht wurden, - unfallbedingte Beschädigungen oder Zerstörungen sowie den unfallbedingten Verlust oder Teilverlust von Zähnen, Brücken, Prothesen, Gebissen und Zahnimplantaten, - kosmetische Operationen und Eingriffe bei Zahnbehandlungen, Zahnersatz und kieferorthopädischen Behandlungen, - Unfälle sowie deren Folgen, die vor Beginn der Anmeldung zu dem Gruppenversicherungsvertrag eingetreten sind, - vorsätzlich herbeigeführte Versicherungsfälle einschließlich deren Folgen. 5. Auszahlung der Versicherungsleistungen Wir möchten Ihnen die Versicherungsleistungen gerne schnell und unbürokratisch auszahlen. Dies kann jedoch nur dann erfolgen, wenn die hierfür erforderlichen Unterlagen vorliegen. Ärztlichen Gebühren übernehmen wir bei Invalidität bis zu 2 Prozent der versicherten Invaliditätssumme. Die Nachweise sind immer im Original einzureichen. Wir sind zur Leistung nur verpflichtet, wenn die von uns zur Feststellung des Versicherungsfalles und dem Umfang unserer Leistungspflicht geforderten Nachweise erbracht worden sind. Diese Nachweise werden unser Eigentum. Die ärztlichen Gebühren, die der versicherten Person zur Begründung eines Leistungsanspruches entstehen, übernehmen wir bei Invalidität bis zu 2 Prozent der versicherten Invaliditätssumme. Sonstige Kosten übernehmen wir nicht. 6. Obliegenheiten und Folgen von Obliegenheitsverletzungen nach Eintritt des Versicherungsfalles Damit der Versicherungsschutz nicht gefährdet wird, bitten wir, folgende Hinweise nach Eintritt des Versicherungsfalles zu beachten. Kommt die versicherte Person diesen Hinweisen nicht nach, kann sie den Anspruch auf die Versicherungsleistung ganz oder teilweise verlieren. Die versicherte Person hat uns den Unfall, soweit möglich und zumutbar, unverzüglich anzuzeigen. Auf unser Verlangen hat die versicherte Person uns jede Auskunft zu erteilen, die für die Feststellung des Versicherungsfalles und des Umfanges unserer Leistungspflicht erforderlich ist. Auf Verlangen hat die versicherte Person die gültige Eintrittskarte für das Fußballbundesligaheimspiel der Eintracht Frankfurt, bei dessen Besuch der Versicherungsfall eingetreten ist, vorzulegen. Die versicherte Person hat bei Eintritt eines Versicherungsfalles nach Möglichkeit für die Abwendung und Minderung des Schadens zu sorgen und alle Handlungen zu unterlassen, die der Genesung der versicherten Person hinderlich sind oder ihr entgegenstehen. Soweit es die Umstände gestatten, hat die versicherte Person hierfür unsere Weisungen einzuholen und, soweit es der versicherten Person zumutbar ist, danach auch zu handeln. Im Versicherungsfall hat die versicherte Person uns, soweit dies für unsere Beurteilung erforderlich ist, sämtliche Nachweise (insbesondere Nachweise über den Unfallhergang und die Unfallfolgen, Arzt-, und Krankenhausberichte etc.) im Original einzureichen. Die versicherte Person ist auf unser Verlangen verpflichtet, sich auf unsere Kosten durch einen neutralen Arzt untersuchen zu lassen, soweit dies zur Beurteilung unserer Leistungspflicht erforderlich ist. Bei Verletzung einer der vorgenannten vertraglichen Obliegenheiten, die nach Eintritt des Versicherungsfalles zu erfüllen sind, sind wir nicht zur Leistung verpflichtet, wenn die Obliegenheit vorsätzlich verletzt wird. Im Falle einer grob fahrlässigen Verletzung der Obliegenheit sind wir berechtigt, die Versicherungsleistung entsprechend der Schwere des Verschuldens zu kürzen. Wir bleiben zur Leistung verpflichtet, wenn die Verletzung der Obliegenheit weder für den Eintritt oder die Feststellung des Versicherungsfalles noch für die Feststellung oder den Umfang unserer Leistungspflicht ursächlich ist. Dies gilt nicht, wenn die Obliegenheit arglistig verletzt wurde. 5

9 Unsere vollständige oder teilweise Leistungsfreiheit bei Verletzung einer der nach Eintritt des Versicherungsfalles bestehenden Auskunfts- oder Aufklärungsobliegenheiten hat ferner zur Voraussetzung, dass wir durch gesonderte Mitteilung in Textform auf diese Rechtsfolgen hingewiesen haben. 7. Versicherungsbeiträge Die versicherte Person muss für den Versicherungsschutz der Waldstadion- Versicherung keine Beiträge zahlen. Der Versicherungsschutz für die Waldstation-Versicherung ist für die versicherte Person beitragsfrei. 8. Fälligkeit des Erstbeitrages und Beginn des Versicherungsschutzes Der Versicherungsschutz der ist abhängig vom Versicherungsschutz des anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt), der über den Eintracht-Versicherungsshop abgeschlossen wurde. Der erste Versicherungsbeitrag für den anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt) ist daher im Interesse der versicherten Person rechtzeitig zu zahlen, sonst besteht kein Versicherungsschutz in der. Der Versicherungsschutz der beginnt frühestens mit Beginn des Versicherungsschutzes des anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt). Es besteht jedoch kein Versicherungsschutz, solange die Zahlung des fälligen Erstbeitrages für den anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt) nicht erfolgt ist, es sei denn, der Versicherungsnehmer des anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt) hat die Nichtzahlung nicht zu vertreten. Ist der fällige Erstbeitrag für den anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt) bei Eintritt des Versicherungsfalles nicht gezahlt, sind wir nicht zur Leistung aus der verpflichtet, es sei denn, der Versicherungsnehmer des anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt) hat die Nichtzahlung nicht zu vertreten. 11. Willenserklärungen und Anzeigen Willenserklärungen und Anzeigen hat die versicherte Person uns zumindest in Textform, also zum Beispiel per oder Telefax, zu übermitteln. Willenserklärungen und Anzeigen bedürfen der Textform, sofern nicht ausdrücklich Schriftform vereinbart ist. 12. Gerichtsstand Wenn die versicherte Person der Auffassung ist, bei Meinungsverschiedenheiten gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen, kann das für uns zuständige Gericht in Frankfurt am Main oder das Gericht am Wohnort der versicherten Person damit betraut werden. Im Falle von Meinungsverschiedenheiten kann die versicherte Person gegen uns gerichtete Klagen aus dem Gruppenversicherungsvertrag bei dem für uns zuständigen Gericht in Frankfurt am Main anhängig machen. Die versicherte Person kann die Klage aber auch bei dem Gericht des Ortes einreichen, in dessen Bezirk die versicherte Person ihren Hauptwohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Für Klagen aus dem Gruppenversicherungsvertrag gegen die versicherte Person ist das Gericht des Ortes zuständig, an dem die versicherte Person ihren Hauptwohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. 13. Anzuwendendes Recht Für den Gruppenversicherungsvertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. 9. Fälligkeit der Folgebeiträge Auch die weiteren Versicherungsbeiträge für den anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt), der über den Eintracht-Versicherungsshop abgeschlossen wurde, sind rechtzeitig zu den vereinbarten Terminen zu zahlen. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass im Versicherungsfall kein Versicherungsschutz für die versicherte Person in der besteht. Die Folgebeiträge für den anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt) sind, sofern nicht eine andere Zahlungsweise vereinbart wurde, monatlich zum entsprechenden Tag in den Folgemonaten fällig, der im Versicherungsschein als Versicherungsbeginn genannt ist. Wird ein Folgebeitrag für den anderen Versicherungsvertrag (Grundprodukt) nicht rechtzeitig gezahlt, wird der Folgebeitrag mit einer Zahlungsfrist von zwei Wochen angemahnt. Sind die angemahnten Folgebeiträge des anderen Versicherungsvertrages (Grundprodukt) nach Ablauf der Zahlungsfrist nicht gezahlt und tritt ein Versicherungsfall in der Waldstation-Versicherung nach Fristablauf ein, sind wir nicht zur Leistung verpflichtet. 10. Ein- und Austritt aus dem Gruppenversicherungsvertrag Der Beitritt zum Gruppenversicherungsvertrag über die Die versicherte Person kann jederzeit aus dem Gruppenversicherungsvertrag austreten. Der Beitritt zum Gruppenversicherungsvertrag über die Die versicherte Person hat das Recht, täglich ohne Einhaltung einer Frist aus dem Gruppenversicherungsvertrag auszutreten. Für den Austritt ist der angegebene Zeitpunkt, frühestens der Zugang der Austrittserklärung in Textform bei uns, maßgeblich. Es gilt automatisch als Austritt aus dem Gruppenversicherungsvertrag über die, ohne dass es einer gesonderten Austrittserklärung bedarf, wenn der Gruppenversicherungsvertrag beendet wurde. Gleiches gilt je versicherter Person ab dem Zeitpunkt, ab dem der andere über den Eintracht-Versicherungsshop abgeschlossene Versicherungsvertrag (Grundprodukt) mit der endet, spätestens jedoch drei Stunden nach Spielende des letzten Fußballbundesligaheimspiels der Eintracht Frankfurt in der vereinbarten Fußballbundesligasaison. UV_DFV_V_044_1508 Bei Tod der versicherten Person endet der Versicherungsschutz der. 6

Informationen zur VOV D&O-Versicherung

Informationen zur VOV D&O-Versicherung Informationen zur VOV D&O-Versicherung Versicherer des Vertrages / Ladungsfähige Anschriften sind AachenMünchener Versicherung AG, AachenMünchener-Platz 1, 52064 Aachen Sitz der Gesellschaft: Aachen, Handelsregister

Mehr

ADAC Auslands-Krankenschutz

ADAC Auslands-Krankenschutz ADAC Auslands-Krankenschutz Inhaltsverzeichnis Seite Produktinformationsblatt zum ADAC Auslands-Krankenschutz BASIS 2 Pflichtinformationen zum ADAC Auslands-Krankenschutz BASIS 3 Produktinformationsblatt

Mehr

Produkt- und Verbraucherinformationen zum Gut & Günstig Versicherungspaket

Produkt- und Verbraucherinformationen zum Gut & Günstig Versicherungspaket Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Versicherungsleistungen bieten. Bitte beachten Sie, dass diese Information die wesentlichen Inhalte beschreibt, die

Mehr

Versicherungsbedingungen

Versicherungsbedingungen wiesnschutz Teil A: Unfallversicherung 1 Was ist versichert? 2 Welche Leistungen sind bei Invalidität vereinbart? 3 Welche Leistungen sind im Todesfall vereinbart? 4 Wo gilt der Versicherungsschutz? 5

Mehr

Produktinformationsblatt nach 4 VVG-Informationspflichtenverordnung für eine ARAG Krankenversicherung

Produktinformationsblatt nach 4 VVG-Informationspflichtenverordnung für eine ARAG Krankenversicherung Produktinformationsblatt nach 4 VVG-Informationspflichtenverordnung für eine ARAG Krankenversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene

Mehr

Deckungsantrag VOV D&O-Versicherung Vereine

Deckungsantrag VOV D&O-Versicherung Vereine Deckungsantrag zur VOV D&O-Versicherung Vereine Bitte beachten Sie: Dieser Deckungsantrag zur VOV D&O-Versicherung Vereine gilt ausschließlich für Vereine, die länger als ein Jahr im Vereinsregister eingetragen

Mehr

www.zahnzusatzversicherungen-vergleichen.com

www.zahnzusatzversicherungen-vergleichen.com Krankenversicherung Versicherte Person Herr Geburtsdatum 02.02.1974 Versicherungsbeginn 01.10.2009 Normaltarif Tarifart Monatsbeitrag in EUR Zahnersatz 70% (Tarif ZG) 19,37 ZahnPlus / Brille (Tarif BZG20)

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt Jahres-Reiseschutz Premium mit Selbstbeteiligung der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung

Mehr

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über Ihre Versicherung geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend.

Mehr

Zurück an: Rechtsanwalt Nicolas Klietsch Kurfürstendamm 92 10709 Berlin

Zurück an: Rechtsanwalt Nicolas Klietsch Kurfürstendamm 92 10709 Berlin Zurück an: Rechtsanwalt Nicolas Klietsch Kurfürstendamm 92 10709 Berlin Ich wünsche eine Erstberatung gegen ein pauschales Honorar in Höhe von 50 inklusive Mehrwertsteuer und aller Auslagen. Es soll gegen

Mehr

Wichtige Angaben für die interne Weiterverarbeitung: PEZ: 5/397308. Adressangaben des Arbeitgebers (oder Firmenstempel): Name.

Wichtige Angaben für die interne Weiterverarbeitung: PEZ: 5/397308. Adressangaben des Arbeitgebers (oder Firmenstempel): Name. Wichtige Angaben für die interne Weiterverarbeitung: PEZ: 5/397308 Vermittler Nr. B.-Nr. b Adressangaben des Arbeitgebers (oder Firmenstempel): Name Anschrift Allianz Lebensversicherungs-AG Angebot / Versicherungsschein

Mehr

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Versicherbarer Personenkreis

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Versicherbarer Personenkreis Produktinformationsblatt Tarif Reisepolice24.de Reiseschutz für Schüler, Studenten und Praktikanten für Aufenthalte bis zu 2 Jahren Es gelten die Tarifbeschreibungen nach den allgemeinen Versicherungsbedingungen

Mehr

Kundeninformation zu Ihrem Flexiblen VorsorgeKonto

Kundeninformation zu Ihrem Flexiblen VorsorgeKonto Kundeninformation zu Ihrem Flexiblen VorsorgeKonto Für einen schnellen und besseren Überblick haben wir Ihnen alle wichtigen Informationen in dieser Kundeninformation zusammengestellt. I. Allgemeine Informationen

Mehr

INTER Unfallversicherung Tarif-Linien Basis/Exklusiv/Premium

INTER Unfallversicherung Tarif-Linien Basis/Exklusiv/Premium // Synopse** Mitversichert sind: Bemühungen zur Rettung von Menschen Bemühungen zur Rettung von Tieren und Sachen Vergiftungen durch Einnahme schädlicher Stoffe durch den Schlund (ohne Höchstalter) Bei

Mehr

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Versicherbarer Personenkreis. Reise-Krankenversicherung PREMIUM

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Versicherbarer Personenkreis. Reise-Krankenversicherung PREMIUM Produktinformationsblatt KV Premium Reisepolice24.de Reiseschutz für Schüler, Studenten und Praktikanten für Aufenthalte bis zu 5 Jahren Es gelten die Tarifbeschreibungen nach den allgemeinen Versicherungsbedingungen

Mehr

Verbraucherinformation

Verbraucherinformation Identität des Versicherers, ladungsfähige Anschrift und Vertretungsberechtigte der DFV Deutsche Familienversicherung AG : Deutsche Familienversicherung AG, Reuterweg 47, D-60323 Frankfurt am Main Telefon

Mehr

Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung

Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung Einzelversicherung Tarif central.holidaye Verwendbar bis zum 3.4.212 Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung Für die Einzelversicherung nach Tarif central.holidaye gelten die Allgemeinen

Mehr

- die Invalidität innerhalb eines Jahres nach dem Unfall eingetreten ist.

- die Invalidität innerhalb eines Jahres nach dem Unfall eingetreten ist. Allgemeine Bedingungen für die Insassenunfallversicherung- 1 Was ist versichert? 1. Stößt Ihnen oder einer anderen in der KFZ- Unfallversicherung versicherten Person ein Unfall zu, der in unmittelbarem

Mehr

Seite 1. Allgemeine Bedingungen für die Unfalltod-Zusatzversicherung 1

Seite 1. Allgemeine Bedingungen für die Unfalltod-Zusatzversicherung 1 Seite 1 Stand: 01.10.2013 Diese Bedingungen sind für die Versicherer unverbindlich; ihre Verwendung ist rein fakultativ. Abweichende Bedingungen können vereinbart werden. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter

Mehr

Die Bausteine im Detail. SLP-Existenzschutz SLP-Existenzschutz Plus

Die Bausteine im Detail. SLP-Existenzschutz SLP-Existenzschutz Plus Die Bausteine im Detail SLP-Existenzschutz SLP-Existenzschutz Plus Baustein 1: Absicherung bei Invalidität durch Unfälle (Unfallrente) Ab einem Invaliditätsgrad von 50 % als Folge eines Unfalls, bestimmter

Mehr

Zusatzversicherungen Allgemeine Versicherungsbedingungen

Zusatzversicherungen Allgemeine Versicherungsbedingungen BEDP0022 Versicherungsbedingungen Tarif BR-WZ 2004 23.10.2012 Zusatzversicherungen Allgemeine Versicherungsbedingungen Artikel 1 Versicherungsumfang Der BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.g. (nachfolgend

Mehr

Unfallversicherung: AUB

Unfallversicherung: AUB Unfallversicherung: AUB ommentar zu den Allgemeinen Unfallversicherungsbedingungen (AUB) mit Sonderbedingungen von Wolfgang Grimm 4., neubearbeitete Auflage Unfallversicherung: AUB Grimm schnell und portofrei

Mehr

Versicherungsbedingungen der DFV Deutsche Familienversicherung AG für die stationäre Krankenzusatzversicherung DFV-KlinikSchutz

Versicherungsbedingungen der DFV Deutsche Familienversicherung AG für die stationäre Krankenzusatzversicherung DFV-KlinikSchutz Versicherungsbedingungen der DFV Deutsche Familienversicherung AG für die stationäre Krankenzusatzversicherung DFV-KlinikSchutz in der Fassung vom 01.09.2015 (20093-01) Inhaltsverzeichnis 1. Versicherungsfähigkeit

Mehr

INTER Unfallversicherung Tarifl inie Premium

INTER Unfallversicherung Tarifl inie Premium Tarifl inie Bemühungen zur Rettung von Menschen Bemühungen zur Rettung von Tieren und Sachen Vergiftungen durch Einnahme schädlicher Stoffe durch den Schlund (ohne Höchstalter) Bei Vergiftung durch Einatmung

Mehr

Widerrufsrecht & Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht & Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht & Widerrufsbelehrung Stand: 08. Juni 2015 1. Widerruf von Versicherungsverträgen für Mobile Elektronik (Smartphone, Tablet, Laptop, Kamera) 2. Widerruf von Versicherungsverträgen für Fahrräder

Mehr

Capital Invaliditäts- und Todesfallkapitalversicherung bei Unfall und Krankheit

Capital Invaliditäts- und Todesfallkapitalversicherung bei Unfall und Krankheit Capital Invaliditäts- und Todesfallkapitalversicherung bei Unfall und Krankheit Zusatzbedingungen (ZB) Zusatzversicherungen gemäss Bundesgesetz über den Versicherungsvertrag (VVG) Ausgabe Januar 2009 (Fassung

Mehr

Mitbewerbervergleich Unfall Stand 12.2013

Mitbewerbervergleich Unfall Stand 12.2013 Was ist versichert: Bemühungen zur Rettung von Menschen, Tieren und Sachen Vergiftungen durch Einnahme schädlicher Stoffe durch den Schlund (ohne Höchstalter) Bei Vergiftung durch Einatmung ausströmender

Mehr

Informationen Freizeit-Unfallversicherung

Informationen Freizeit-Unfallversicherung Informationen Freizeit-Unfallversicherung Nach Maßgabe des mit der EVG abgeschlossenen Unfallversicherungsvertrages gewährt die DEVK Deutsche Eisenbahn Versicherung Sach- und HUK- Versicherungsverein a.g.

Mehr

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV)

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Krankenhaus Tarif UZ1, KombiMed Krankenhaus Tarif UZ2 FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) Sehr

Mehr

Widerrufsrecht & Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht & Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht & Widerrufsbelehrung Stand: 08. Juni 2015 1. Widerruf von Versicherungsverträgen für Mobile Elektronik (Smartphone, Tablet, Laptop, Kamera) 2. Widerruf von Versicherungsverträgen für Fahrräder

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Cinar Reifenhandel. Stand: 01. November 2009

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Cinar Reifenhandel. Stand: 01. November 2009 Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Cinar Reifenhandel Stand: 01. November 2009 Geltungsbereich & Abwehrklausel 1.1 Für die über diese Domain / diesen Internet-Shop

Mehr

Versicherungsvertragsgesetz

Versicherungsvertragsgesetz Versicherungsvertragsgesetz 5a. (1) Die Vereinbarung der elektronischen Kommunikation bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Versicherungsnehmers, die gesondert erklärt werden muss. Sie kann von jeder

Mehr

Schadenanzeige Reise-Rücktrittskosten-Versicherung

Schadenanzeige Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Name und Anschrift des Kunden Eigentümer: Enrico Rudolph Komturstraße 58-62 12099 Berlin USt.-IdNr.: DE814/543/191 info@abi2urlaub.de www.abi2urlaub.de Tel (Office): +49 30 288 31 716 Tel (Office): +49

Mehr

Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen. zu Ihrer privaten Gothaer Krankenversicherung. für

Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen. zu Ihrer privaten Gothaer Krankenversicherung. für Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen zu Ihrer privaten Gothaer Krankenversicherung für Frau überreicht durch: Bergische Assekuranzmakler GmbH Telefon: 0202-31713155 Fax: 0202-31713165 E-Mail:

Mehr

II. BESONDERE INFORMATIONEN FÜR IHREN BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ

II. BESONDERE INFORMATIONEN FÜR IHREN BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ < 01 > Die nachstehenden Besonderen Informationen für Ihren Berufsunfähigkeitsschutz und Abschnitt III. Allgemeinen Informationen für Ihren Berufsunfähigkeitsschutz sind Bestandteil der Informationen zu

Mehr

Sonderbedingungen für Preispakete

Sonderbedingungen für Preispakete Sonderbedingungen für Preispakete Preispakete Kunden von benk können die folgenden Preispakete zu den jeweils im aktuell gültigen Preis- und Leistungsverzeichnis veröffentlichten Konditionen buchen. Die

Mehr

RV_01_334_20_9011_001_0_US_Lay 3_Seiter_VS+RS_4 06.06.12 09:27 Seite 1. www.ruv.de. Versicherungsbestätigung für Ihre ClassicCard

RV_01_334_20_9011_001_0_US_Lay 3_Seiter_VS+RS_4 06.06.12 09:27 Seite 1. www.ruv.de. Versicherungsbestätigung für Ihre ClassicCard RV_01_334_20_9011_001_0_US_Lay 3_Seiter_VS+RS_4 06.06.12 09:27 Seite 1 www.ruv.de Versicherungsbestätigung für Ihre ClassicCard 091091 01 334 211 20 80 9011 0046 001 0 07.12 11.06 RV_01_334_20_9011_001_0_Layout

Mehr

Druckstücknummer: 990Z009012008 Seite 1 von 5

Druckstücknummer: 990Z009012008 Seite 1 von 5 Auszug aus dem Versicherungsvertragsgesetz (VVG), dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), dem Handelsgesetzbuch (HGB), der Zivilprozessordnung (ZPO) und dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) 5 VVG (1) Weicht der

Mehr

INTERCONTACT-Tarife zur Reiseversicherung der MDT

INTERCONTACT-Tarife zur Reiseversicherung der MDT INTERCONTACT-Tarife zur Reiseversicherung der MDT Tarife für Erwachsene Welcher Versicherungsschutz ist enthalten? Reisepreis Reiserücktritt Reiserücktritt Vollschutz Vollschutz bis ( ) RRV (A) RRV (A)

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Krankenhaustagegeld Tarif KKHT. DKV Deutsche Krankenversicherung AG

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Krankenhaustagegeld Tarif KKHT. DKV Deutsche Krankenversicherung AG DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Krankenhaustagegeld Tarif KKHT Tagegeldversicherung für: - vollstationäre Krankenhausbehandlung bzw. - vollstationäre

Mehr

Luftfahrt Unfallversicherungs-Bedingungen (AVB 200/2008)

Luftfahrt Unfallversicherungs-Bedingungen (AVB 200/2008) AXA Versicherung AG Luftfahrt Unfallversicherungs-Bedingungen (AVB 200/2008) 1 Gegenstand der Versicherung 1.1 Der Versicherer bietet Versicherungsschutz bei Unfällen, die der versicherten Person während

Mehr

Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag

Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Identität des Versicherers (Name, Anschrift): HanseMerkur Reiseversicherung AG (Rechtsform: Aktiengesellschaft) Siegfried-Wedells-Platz 1, 20352 Hamburg

Mehr

Fragebogen zur Reiserücktrittskostenversicherung

Fragebogen zur Reiserücktrittskostenversicherung Fragebogen zur Reiserücktrittskostenversicherung Versicherungsnummer Schadensnummer Bitte zurückschicken an: Union Reiseversicherung AG Reiseservice 66099 Saarbrücken Frage: Antwort: 1. Geben Sie bitte

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Inhaltverzeichnis:

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Inhaltverzeichnis: Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Geltungsbereich: Die ABS gelten als Allgemeiner Teil jener Sachversicherungssparten, die auf die Geltung der ABS besonders hinweisen In dieser Bedingung

Mehr

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Versicherbarer Personenkreis. Reise-Krankenversicherung (AP)

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Versicherbarer Personenkreis. Reise-Krankenversicherung (AP) Produktinformationsblatt Reiseschutz für Au Pairs für Aufenthalte bis zu 3 Jahren Es gelten die Tarifbeschreibungen nach den allgemeinen Versicherungsbedingungen VB-KV 2008 (AP) Sie interessieren sich

Mehr

Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 2014)

Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 2014) Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 2014) Versicherungs-Fall und Leistungen 1 Was ist versichert? 2 Welche Leistungs-Arten können Sie vereinbaren? 2.1 Invaliditätsleistung 2.2 Unfall-Rente

Mehr

GEGENÜBERSTELLUNG PRODUKTINFORMATIONSBLATT

GEGENÜBERSTELLUNG PRODUKTINFORMATIONSBLATT GEGENÜBERSTELLUNG PRODUKTINFORMATIONSBLATT Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) / Prof. Hans-Peter SCHWINTOWSKI, Humboldt-Universität (beide Berlin) Produktinformationsblatt GDV Formulierungsvorschlag

Mehr

Teilzahlungskaufvertrag

Teilzahlungskaufvertrag Teilzahlungskaufvertrag zwischen Herrn Max Mustermann, Musterstr. 5, PLZ Musterort - nachfolgend Verkäufer genannt - und Herrn Willi Muster, Musterweg 7, PLZ Musterort - nachfolgend Käufer genannt - wird

Mehr

Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung (BBU max)

Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung (BBU max) Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung (BBU max) Grundlage für unseren Vertrag sind die Allgemeinen Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 99) und, soweit zwischen uns vereinbart, die Besonderen Bedingungen

Mehr

Luftfahrt Unfallversicherungs-Bedingungen CDLU

Luftfahrt Unfallversicherungs-Bedingungen CDLU Luftfahrt Unfallversicherungs-Bedingungen CDLU Inhaltsübersicht Allgemeine Bedingungen 1 Gegenstand der Versicherung 2 Ausschlüsse 3 Nicht versicherbare Personen 4 Beginn und Ende des Versicherungsschutzes

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen

Allgemeine Versicherungsbedingungen Ausgabe 06/2015 Allgemeine Versicherungsbedingungen Tarif AKTIV CLASSIC Tarif 510 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Grundsätze 2 Leistungen des Versicherungsvertrages 3 Einschränkung der Leistungspflicht

Mehr

Kundeninformation für Ihre ERGO Mobilitätsgarantie

Kundeninformation für Ihre ERGO Mobilitätsgarantie Kundeninformation für Ihre ERGO Mobilitätsgarantie Informationen zum Versicherer 1. Wer sind wir? Ihr Vertragspartner ist die ERGO Versicherung AG Victoriaplatz 1, 40477 Düsseldorf Vorsitzender des Aufsichtsrates:

Mehr

Langfristige Auslandsreise- Krankenversicherung Tarif RKL Allgemeine Versicherungsbedingungen

Langfristige Auslandsreise- Krankenversicherung Tarif RKL Allgemeine Versicherungsbedingungen Gültig ab 01.01.2009 Langfristige Auslandsreise- Krankenversicherung Tarif RKL Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB RKL) 1 Aufnahmefähigkeit Aufnahmefähig sind alle im Tätigkeitsgebiet des Versicherers

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Damit Sie einen schnellen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung bekommen, bedienen Sie sich

Mehr

Vorschlag für Ihre Krankenversicherung

Vorschlag für Ihre Krankenversicherung Vorschlag für Ihre Krankenversicherung bei der HanseMerkur Krankenversicherung AG Herrn Max Muster Musterstraße 1 12345 Berlin T a r i f i n f o r m a t i o n e n Überreicht durch: Frau Kathrin Hümmer

Mehr

Deckungsantrag für Unternehmen (KMU) zur Gothaer D&O-Versicherung

Deckungsantrag für Unternehmen (KMU) zur Gothaer D&O-Versicherung Deckungsantrag für Unternehmen (KMU) zur Gothaer D&O-Versicherung Stand: August 2015 INFORMATIONEN ZUR NUTZUNG Nachfolgend geben wir Ihnen wichtige Informationen zur Nutzung dieses Deckungsantrages. Bitte

Mehr

Versicherungsmakler Wilfried Schöler Postfach 1440 69497 Hemsbach Telefon: 06201 / 846250 Telefax: 06201 / 8462550

Versicherungsmakler Wilfried Schöler Postfach 1440 69497 Hemsbach Telefon: 06201 / 846250 Telefax: 06201 / 8462550 Versicherungsmakler Wilfried Schöler*Postfach 1440*69497 Hemsbach Herrn Max Mustermann Versicherungsmakler Wilfried Schöler Postfach 1440 69497 Hemsbach Telefon: 06201 / 846250 Telefax: 06201 / 8462550

Mehr

Antrag Krankentagegeld

Antrag Krankentagegeld Konrad-Adenauer-Platz 12 40210 Düsseldorf Antrag Krankentagegeld Bitte alle Angaben in Druckbuchstaben ausfüllen. Antragsteller/ Versicherungsnehmer (Bitte nur den Namen einer Person eintragen) Name Frau

Mehr

(1) Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über unseren Online-Shop geschlossenen Verträge zwischen uns, der

(1) Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über unseren Online-Shop geschlossenen Verträge zwischen uns, der AGB Allgemeine Verkaufsbedingungen online 1 Geltungsbereich (1) Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über unseren Online-Shop geschlossenen Verträge zwischen uns, der

Mehr

Produktinformationsblatt Tarif vitaz1

Produktinformationsblatt Tarif vitaz1 Produktinformationsblatt Tarif vitaz1 T556 03.11 7914 für Person: Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene Krankenversicherung. Bitte beachten

Mehr

ADAC Privathaftpflicht-Versicherung

ADAC Privathaftpflicht-Versicherung ADAC Privathaftpflicht-Versicherung ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG Inhaltsverzeichnis Seite Produktinformationsblatt zur ADAC Privathaftpflicht-Versicherung BASIS 2 Pflichtinformationen zur ADAC Privathaftpflicht-Versicherung

Mehr

Active UNFALLSCHUTZ FÜR AKTIVE. Unfallschutz Informationen und Pakete

Active UNFALLSCHUTZ FÜR AKTIVE. Unfallschutz Informationen und Pakete Active UNFALLSCHUTZ FÜR AKTIVE Unfallschutz Informationen und Pakete Optimale Vorsorge Ein Unfall kann jederzeit jedem von uns passieren. Dazu braucht es nur eine kleine Unaufmerksamkeit und Ihre Lebenssituation

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine Risikoversicherung mit Umtauschrecht nach Tarif RU (Tarifwerk 2008)

Mehr

Teil II gilt nur in Verbindung mit den AVB Teil I für Ergänzungsversicherungen zur gesetzlichen Krankenversicherung (Druckstück B 161)

Teil II gilt nur in Verbindung mit den AVB Teil I für Ergänzungsversicherungen zur gesetzlichen Krankenversicherung (Druckstück B 161) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Teil II (Tarif) für den KombiMed Tarif SHR FÜR GKV-VERSICHERTE KRANKHEITSKOSTENVERSICHERUNG Teil II gilt nur in Verbindung

Mehr

Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung Rechtsschutzversicherung Eine Anmeldung zum Rahmen-Rechtsschutzversicherungsvertrag ist nur für Mitglieder des Bund der Versicherten e. V. (BdV) möglich. Halter des Rahmenvertrages ist die BdV Verwaltungs

Mehr

Produktinformationsblatt zur Pflegetagegeldversicherung Tarif PflegetagegeldBest (PZTB03) vom 06.02.2015

Produktinformationsblatt zur Pflegetagegeldversicherung Tarif PflegetagegeldBest (PZTB03) vom 06.02.2015 Produktinformationsblatt zur Pflegetagegeldversicherung Tarif PflegetagegeldBest (PZTB03) vom 06.02.2015 für und (Versicherungsnehmer) (zu versichernde Person) Diese Informationen geben Ihnen einen ersten

Mehr

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur neuen Gruppenunfallversicherung für Tarifmitarbeiter (GUV)

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur neuen Gruppenunfallversicherung für Tarifmitarbeiter (GUV) Die wichtigsten Fragen und Antworten zur neuen Gruppenunfallversicherung für Tarifmitarbeiter (GUV) (Stand 26.11.2012) 1. Was ist durch die GUV versichert? Versicherungsschutz wird geboten bei Unfällen

Mehr

Die Allgemeinen Bestimmungen (Teil C der AVB) enthalten Regelungen, die sowohl für Teil A als auch für Teil B gelten.

Die Allgemeinen Bestimmungen (Teil C der AVB) enthalten Regelungen, die sowohl für Teil A als auch für Teil B gelten. Allgemeine Bedingungen zur Gothaer SB plus 2013 Hinweis: Die nachfolgenden Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) bestehen aus den Teilen A (Selbstbehalt- Versicherung), B (Separater Abwehrkostenschutz)

Mehr

Allgemeine Unfallversicherungsbedingungen (Allianz AUB 2014) U 7000/10

Allgemeine Unfallversicherungsbedingungen (Allianz AUB 2014) U 7000/10 Allgemeine Unfallversicherungsbedingungen (Allianz AUB 2014) U 7000/10 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Unfälle passieren im Haushalt, im Beruf und in der Freizeit. Dann hilft Ihre Unfallversicherung.

Mehr

Ansprechpartner und Anschrift: E-Mail und Telefonnummer: Wir wählen nachfolgenden Versicherungsschutz gemäß umseitiger Beitragstabelle:

Ansprechpartner und Anschrift: E-Mail und Telefonnummer: Wir wählen nachfolgenden Versicherungsschutz gemäß umseitiger Beitragstabelle: Bitte zurück senden an (oder per Fax an 0511/1268-5225): Versicherungsbüro Sporthilfe Niedersachsen Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10 30169 Hannover Anmeldung zur Gruppenversicherung SpV 1037530 Kfz-Zusatzversicherung

Mehr

Mitteilung nach 28 Abs. 4 VVG über die Folgen bei Verletzungen von Obliegenheiten im Versicherungsfall

Mitteilung nach 28 Abs. 4 VVG über die Folgen bei Verletzungen von Obliegenheiten im Versicherungsfall Vermittler: Kunde Straße: Vorname: Tel.-Nr.: Versicherer Vers.-Nr.: PLZ/Ort: Mobil-Nr.: Schaden- Nr.: / Angaben zum Schadenereignis: Wo und wann ist das Schadenereignis eingetreten? Ort: Uhrzeit: Wer hat

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 07. Dezember 2015 Darstellung für eine Risikoversicherung mit monatlich gleichmäßig fallender

Mehr

1. Informationen und Hinweise zu den neuen gesetzlichen Regelungen (VVG 08)

1. Informationen und Hinweise zu den neuen gesetzlichen Regelungen (VVG 08) 1. Informationen und Hinweise zu den neuen gesetzlichen Regelungen (VVG 08) Mit Wirkung ab dem 01.01.2009 gelten für den o.g. Versicherungsvertrag neue gesetzliche Bestimmungen, die an die Stelle derjenigen

Mehr

1. Kundeninformationsblatt zur Unfallversicherung max2007. 2. Allgemeine Unfall-Versicherungsbedingungen (AUB 2008)

1. Kundeninformationsblatt zur Unfallversicherung max2007. 2. Allgemeine Unfall-Versicherungsbedingungen (AUB 2008) Unfallversicherung max2007 Kundeninformation und Bedingungen Grundlage für unseren Vertrag sind die Allgemeinen Unfall-Versicherungsbedingungen (AUB) und die Besonderen und Sonderbedingungen zur Unfallversicherung

Mehr

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV)

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Krankenhaus Tarif UZ1, KombiMed Krankenhaus Tarif UZ2 FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) Sehr

Mehr

UNFALL betroffen zu sein, gibt es für Kunden im Alter von 55 PLUS. Da die Gefahr über die Jahre nicht kleiner wird, von einem

UNFALL betroffen zu sein, gibt es für Kunden im Alter von 55 PLUS. Da die Gefahr über die Jahre nicht kleiner wird, von einem Unfall-Deckungskonzept AKTIV-SCHUTZ 55 PLUS 2012 Da die Gefahr über die Jahre nicht kleiner wird, von einem UNFALL betroffen zu sein, gibt es für Kunden im Alter von 55 PLUS besondere Leistungen. Wir sind

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Produktinformationsblatt zur ADAC Reise-Krankenversicherung für Besucher der Bundesrepublik Deutschland 2

Inhaltsverzeichnis. Produktinformationsblatt zur ADAC Reise-Krankenversicherung für Besucher der Bundesrepublik Deutschland 2 ADAC Incoming-Versicherungen ADAC Reise-Krankenversicherung für ADAC Reise-Haftpflichtversicherung für Inhaltsverzeichnis Seite Produktinformationsblatt zur ADAC Reise-Krankenversicherung für 2 Pflichtinformationen

Mehr

Technische Versicherung (ohne Bauleistung) Schadenanzeige

Technische Versicherung (ohne Bauleistung) Schadenanzeige Technische Versicherung (ohne Bauleistung) Schadenanzeige Schadennummer Versicherungsnehmer/in ( und Anschrift) Versicherungsnummer Beruf Telefon privat Telefon dienstlich Sparte % Maschinen % Elektronik

Mehr

Anhang: Auszug aus dem Versicherungsvertrag (VVG), dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Zivilprozeßordnung (ZPO)

Anhang: Auszug aus dem Versicherungsvertrag (VVG), dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Zivilprozeßordnung (ZPO) Anhang: Auszug aus dem Versicherungsvertrag (VVG), dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), dem Handelsgesetzbuch (HGB) Seite 1 Gesetz über den Versicherungsvertrag (VVG) 5 Billigungsklausel Weicht der Inhalt

Mehr

SCHADENANZEIGE zur Unfall-Versicherung des EJW

SCHADENANZEIGE zur Unfall-Versicherung des EJW SCHADENANZEIGE zur Unfall-Versicherung des EJW Schaden-Nr. Aktenzeichen EJW: 0013010568 Bitte diese Schadenanzeige beim EJW (siehe Ziffer I.) einreichen (nicht direkt bei der Ecclesi! I. Versicherungsnehmer

Mehr

Verbraucherinformation zum Zurich Maklerkonzept Privatkunden 04.07 Unfallversicherung

Verbraucherinformation zum Zurich Maklerkonzept Privatkunden 04.07 Unfallversicherung Verbraucherinformation zum Zurich Maklerkonzept Privatkunden 04.07 Unfallversicherung in der Fassung 01/2008 212530362 0801 Seite 1 von 26 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise 3 Mitteilung nach 19 Abs.

Mehr

Produktinformationsblatt zur Jahres-Reisekranken-Versicherung ohne Selbstbeteiligung der Europäische Reiseversicherung AG

Produktinformationsblatt zur Jahres-Reisekranken-Versicherung ohne Selbstbeteiligung der Europäische Reiseversicherung AG Produktinformationsblatt zur s-reisekranken-versicherung ohne Selbstbeteiligung der Europäische Reiseversicherung AG Das Produktinformationsblatt gibt Ihnen als versicherte Personen einen ersten Überblick

Mehr

Mein Urlaub kann gar nicht lang genug dauern/ Das gilt auch für meinen Auslands-Krankenschutz.

Mein Urlaub kann gar nicht lang genug dauern/ Das gilt auch für meinen Auslands-Krankenschutz. Gesundheit Mein Urlaub kann gar nicht lang genug dauern/ Das gilt auch für meinen Auslands-Krankenschutz. Privater Versicherungsschutz für Reisen bis zu einem Jahr Auslandsreise- Krankenversicherung ARE

Mehr

Anlage 2. Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung Produktinformation

Anlage 2. Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung Produktinformation Anlage 2 Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung Produktinformation Stand 04.2014 Produktinformationsblatt Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung - Stand 04.2014 nach 4 VVG-Informationspflichtenverordnung

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Verkehrsmittel-Unfallversicherung zur Payango ExplorerCard Single

Allgemeine Bedingungen für die Verkehrsmittel-Unfallversicherung zur Payango ExplorerCard Single Allgemeine Bedingungen für die Verkehrsmittel-Unfallversicherung zur Payango ExplorerCard Single 1 Versicherter, Versicherer, Versicherungsnehmer 2 Versicherungsumfang 3 Versicherungsleistungen und -summen

Mehr

Wichtige Fristhinweise (für Ihre Unterlagen)

Wichtige Fristhinweise (für Ihre Unterlagen) Wichtige Fristhinweise (für Ihre Unterlagen) Die von Ihnen mit uns vereinbarten Leistungsarten ergeben sich aus dem Versicherungsschein. Die Leistungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte den Versicherungs-Bedingungen

Mehr

Tarif- und Beitragsübersicht. zu versichernde Person: Versicherungsbeginn:

Tarif- und Beitragsübersicht. zu versichernde Person: Versicherungsbeginn: "9",SBOLFOWFSTJDIFSVOH"( Tarif- und Beitragsübersicht zu versichernde Person: Versicherungsbeginn:.BOOHFC 5BSJGF #FTDISFJCVOH.POBUTCFJUSBH 'MFY6 1GMFHFNPOBUTHFME4UVGF* &63 'MFY6 1GMFHFNPOBUTHFME4UVGF**

Mehr

Wichtige Service-Kontaktdaten und Hotlines zu Versicherungen Ihrer Prepaid-Kreditkarte

Wichtige Service-Kontaktdaten und Hotlines zu Versicherungen Ihrer Prepaid-Kreditkarte Wichtige Service-Kontaktdaten und Hotlines zu Versicherungen Ihrer Prepaid-Kreditkarte Einkaufsversicherungen: Internetschutzbrief und Best-Price-Garantie +49 (0) 7 11 / 81 47 54 99 Postanschrift für Schadensmeldungen

Mehr

Versicherungsart / Versicherungsbeginn Max Muster Zusatzversicherung / 01.02.2013 Geburtsdatum / Geschlecht 01.01.1973 / männlich Arbeitnehmer

Versicherungsart / Versicherungsbeginn Max Muster Zusatzversicherung / 01.02.2013 Geburtsdatum / Geschlecht 01.01.1973 / männlich Arbeitnehmer Vorschlag für Versicherungsart / Versicherungsbeginn Max Muster Zusatzversicherung / 01.02.2013 Geburtsdatum / Geschlecht Berufstand 01.01.1973 / männlich Arbeitnehmer Tarif Kurzerläuterung Monatsbeitrag

Mehr

Kundeninformation der Volksfürsorge vertreten durch AMPAS GmbH

Kundeninformation der Volksfürsorge vertreten durch AMPAS GmbH Kundeninformation der Volksfürsorge vertreten durch AMPAS GmbH für eine Dynamische Sach-Inhaltsversicherung 1. Identität des Versicherers Name: Volksfürsorge Deutsche Sachversicherung AG Anschrift: Besenbinderhof

Mehr

Fragebogen Psychiatrische/Psychosomatische Erkrankungen

Fragebogen Psychiatrische/Psychosomatische Erkrankungen Fragebogen Psychiatrische/Psychosomatische Erkrankungen Antragsnummer: Antragsteller: zu versichernde Person: 1. Unter welchen Beschwerden/Symptomen haben Sie gelitten bzw. leiden Sie noch? (z.b. Herzjagen,

Mehr

Vertragsunterlagen zu Ihrer Unfallversicherung

Vertragsunterlagen zu Ihrer Unfallversicherung g Württembergische Gemeinde-Versicherung a.g. WGV-Schwäbische Allgemeine Versicherung AG Vertragsunterlagen zu Ihrer Unfallversicherung Inhaltsverzeichnis Vertragsbestimmungen Verbraucherinformation nach

Mehr

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV)

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Naturheilverfahren Tarif KNHB FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) Sehr geehrter Versicherungsnehmer,

Mehr

Besondere Bedingungen für die SecurFlex Police Summen-Unfall

Besondere Bedingungen für die SecurFlex Police Summen-Unfall Besondere Bedingungen für die SecurFlex Police Summen-Unfall (Stand 01/2015) Inhaltsverzeichnis 1 Versicherungsschutz :... 2 Krankheiten oder Gebrechen:... Versicherungsschutz besteht auch bei folgenden

Mehr

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Um welche Versicherungsart handelt es sich?

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Um welche Versicherungsart handelt es sich? Produktinformationsblatt Young Travel Reiseversicherung für Au Pairs, Schüler, Sprachschüler, Studenten, Stipendiaten, Doktoranden und Teilnehmern an Work & Travel Programmen bis zu 5 Jahren Sie interessieren

Mehr

Gegenüberstellung der AUB 2010/2008, AUB 99, AUB 94/88

Gegenüberstellung der AUB 2010/2008, AUB 99, AUB 94/88 1 Kloth - Private Unfallversicherung Gegenüberstellung der AUB 2010/2008, AUB 99, AUB 94/88 Gegenüberstellung der AUB 2010/2008, AUB 99, AUB 94/88 Die Gegenüberstellung orientiert sich am Aufbau der AUB

Mehr

SCHADENANZEIGE ZUR REISE-KRANKENVERSICHERUNG

SCHADENANZEIGE ZUR REISE-KRANKENVERSICHERUNG BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Potsdamer Platz 10 10785 Berlin Name und Anschrift des Versicherungsnehmers: Vorname: Nachname: Straße: Haus-Nr.: Oder einfach per E-Mail an: schaden@berlin-direktversicherung.de

Mehr

Anmeldung. Bitte postalisch an: HSBA Hamburg School of Business Administration Executive Education Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg

Anmeldung. Bitte postalisch an: HSBA Hamburg School of Business Administration Executive Education Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg Anmeldung Bitte postalisch an: HSBA Hamburg School of Business Administration Executive Education Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg Oder per Fax an: 040 36138-751 Hiermit melde ich mich verbindlich zu dem

Mehr

ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN UND INFORMATIONEN ZU IHRER JANITOS UNFALLVERSICHERUNG. Stand: 01.06.2006

ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN UND INFORMATIONEN ZU IHRER JANITOS UNFALLVERSICHERUNG. Stand: 01.06.2006 ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN UND INFORMATIONEN ZU IHRER JANITOS UNFALLVERSICHERUNG Stand: 01.06.2006 ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE JANITOS UNFALLVERSICHERUNG Stand: 01.06.2006 Wegweiser Seite

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Projekt-Betriebsunterbrechungs-Versicherung (APBUB 2012)

Allgemeine Bedingungen für die Projekt-Betriebsunterbrechungs-Versicherung (APBUB 2012) Allgemeine Bedingungen für die Projekt-Betriebsunterbrechungs-Versicherung (APBUB 2012) Unverbindliche Musterbedingungen des Verbandes der Versicherungsunternehmen Österreichs. Die Möglichkeit, durch andere

Mehr