Lion s City Hybrid. Ökologie und Ökonomie im Stadtbus.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lion s City Hybrid. Ökologie und Ökonomie im Stadtbus."

Transkript

1 D /d bv Printed in Germany Text und Abbildungen unverbindlich. Änderungen, bedingt durch den technischen Fortschritt, vorbehalten. MAN Nutzfahrzeuge Gruppe Postfach D München Lion s City Hybrid. Ökologie und Ökonomie im Stadtbus. Ein Unternehmen der MAN Gruppe

2 Minimale Emissionen, maximale Wirtschaftlichkeit. Der dieselelektrische Hybridantrieb ist ein wichtiger Teil der MAN Strategie für nachhaltige Mobilität. Durch seine deutlich gesteigerte Effizienz benötigt er weniger fossile Kraftstoffe, reduziert dadurch den CO2-Ausstoß um bis zu 10 Tonnen im Jahr und trägt so zur Schonung der Ressourcen und zur Entschärfung der Klimaproblematik bei. Zudem ermöglicht der Hybridantrieb, die Feinstaubemission zu verringern und die Bremsenergie zu nutzen. Mit all diesen Vorteilen eröffnet der Hybridantrieb wichtige Perspektiven für die Zukunft. Mit dem neuen Lion s City Hybrid setzt MAN ein Zeichen für mehr Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Der innovative Niederflurbus verbraucht bis zu 30 % weniger Kraftstoff, er gewinnt die Bremsenergie zurück und ermöglicht ein rein elektrisches Anfahren an Haltestellen, frei von Schadstoff- und Geräuschemissionen. Ein zukunftsweisendes Konzept, das mit dem Lion s City Hybrid demnächst in Serie geht. Für mehr Umweltschutz und mehr Wirtschaftlichkeit im Stadtlinienverkehr. 2 3

3 Effizienz-Technologie für die Umwelt. 1 Leistungselektronik n 6 Ultracap-Module à 24 Zellen n Max. Lade-/ Entladeleistung 200 kw n Spannungsbereich V n Energieinhalt ca. 0,5 kwh n Luftgekühlt n 12 Jahre Lebensdauer 3 6-Zylinder-Dieselmotor, 184 kw (254 PS) bei U/min. MAN PureDiesel Technologie ohne Zusatzbetriebsstoffe Das Konzept des Lion s City Hybrid. Der Lion s City Hybrid verfügt über ein serielles Hybridkonzept. Dabei treibt ein serienmäßiger Common-Rail-Dieselmotor nach EEV-Standard und mit MAN PURE DIESEL Technologie einen Hochleistungsgenerator an, der die Energie für zwei elektrische Fahrmotoren liefert. Die Elektromotoren sind mit einem elektrischen Speichersystem auf dem Dach verbunden, das aus mehreren Hochleistungskondensatoren besteht. Diese speichern die beim Bremsen gewonnene Energie (Rekuperation). Die im Stop-and-go-Betrieb gewonnene Bremsenergie ermöglicht es, den Bus rein elektrisch und somit emissionsfrei aus der Haltestelle zu beschleunigen. Fordert der Fahrer mehr Fahrleistung, schaltet sich der Sechszylinder wieder zu. Dynamische Leistungsspitzen werden über den elektrischen Energiespeicher abgedeckt. Dies ermöglicht es, den Dieselmotor zu phlegmatisieren, d. h. seine Dynamik zu reduzieren. Zudem kann er in seinen optimalen Betriebspunkten betrieben werden. Da der Dieselmotor im Stadtbetrieb bis zu 40 % im Leerlauf arbeitet, spart eine Stopp-Start-Anlage bereits hier wertvollen Kraftstoff. 4 5 Elektrischer Hochleistungsgenerator, 150 kw Elektro-Synchronmotoren, 2 75 kw mit Summiergetriebe Verbrauchsoptimierte serielle Hybridauslegung 4 5

4 Die CO2-Bilanz des Hybrid-Stadtbusses im Vergleich CO2-Ausstoß (g/personenkilometer) Hybrid-Stadtlinienbus Stadtlinienbus, konventionell Pkw Golfklasse Die Funktionen des Hybridantriebs. n Nutzung der Bremsenergie (Rekuperation). Die beim Bremsvorgang erzeugte Bremsenergie wird zwischengespeichert und kann z. B. für den Anfahrvorgang verwendet werden. n Elektrisches Anfahren Die gespeicherte Energie wird zum elektrischen emissionsfreien Anfahren genutzt. n Stopp-Start-Automatik Der Dieselmotor wird automatisch abgestellt (z. B. an einer Ampel). Bei Bedarf wird er automatisch wieder gestartet. n Phlegmatisierung des Dieselmotors Die Abdeckung von dynamischen Leistungsspitzen über den elektrischen Energiespeicher ermöglicht eine langsamere Nachführung der Leistungsbereitstellung durch den Verbrennungsmotor. Dies reduziert Kraftstoffverbrauch und Emissionen. n Einsatz kleinerer Dieselmotoren Da der Energiespeicher zusätzliche Leistung bereitstellt, können kleinere Motoren als beim konventionellen Antrieb eingesetzt werden. Die Vorteile des Lion s City Hybrid. n Bis zu 30 % Kraftstoffersparnis gegenüber herkömmlichen Dieselfahrzeugen (linienabhängig) n Deutliche Reduktion der Schadstoffemissionen n Keine Geräusch- und Abgasemission an Haltestellen durch rein elektrischen Betrieb n Wartungsarme, auf Fahrzeuglebensdauer ausgelegte Energiespeicher (Ultracaps) n Optimale Aerodynamik und zusätzliche Verbrauchsreduzierung durch das neue MAN EfficiencyDesign 6 7

5 Einsparpotenzial (%) Innenstadt Stadtrand Einsparpotenzial im Stadtlinieneinsatz. Die mit dem Lion s City Hybrid erzielbaren Kraftstoffeinsparungen sind vom Einsatzprofil abhängig. Die höchsten Einsparungen werden im Innenstadtbereich erreicht. Verschiebt sich das Einsatzprofil in Richtung Stadtrand, sinkt aufgrund der geringeren Stop-and-go-Anteile die Einsparung. Typische Einsatzbedingungen. Das Einsatzgebiet des Lion s City Hybrid. Der Linienbus im innerstädtischen Verkehr ist mit seinen speziellen Einsatzbedingungen prädestiniert für die Hybridtechnik durch: n den hohen Halteanteil n die häufigen Brems- und Anfahrvorgänge n den niedrigen mittleren Leistungsbedarf n die hohen Emissionsanforderungen der Kommunen/ Städte Betriebsdauer 16 h/tag Mittlere Geschwindigkeit 16 km/h Mittlere Haltehäufigkeit Halte/km Betriebszeit 300 Tage/Jahr Haltezyklen Ca Halte/Jahr Haltezeitanteil % Die Kraftstoffeinsparung beträgt beim Lion s City Hybrid im Vergleich zum konventionell angetriebenen Stadtlinienbus bis zu Liter Diesel/Jahr. Das bedeutet gleichzeitig rund 10 Tonnen weniger Treibhausgas-Emission. Geschwindigkeit (km/h) Zeit (s) Typisches Geschwindigkeitsprofil auf einer innerstädtischen Buslinie 8 9

6 Aus Erfahrung gut für die Umwelt. MAN geht konsequent den Weg zu mehr Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Wir haben frühzeitig das große Potenzial des Hybridantriebs zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und des CO2-Ausstoßes erkannt. Bereits in den 1970er Jahren begannen wir mit der Entwicklung und Erprobung des Hybridantriebs im Stadtlinienbus. Der neue Lion s City Hybrid basiert auf Erkenntnissen, die in den vielfältigen Einsatztests gewonnen wurden: Erfahrung, die Sicherheit gibt. Mit dem innovativen Hybridbus unterstreicht MAN erneut seine Technologieführerschaft und zeigt Wege in die Zukunft auf Gyrospeicher 1979 Hydrospeicher 1987 Dieselelektrischer Hybrid- Stadtbus mit magnetdynamischem Schwungrad 2000 Dieselelektrischer Hybrid- Stadtbus mit NiMH-Batterie 2001 Dieselelektrischer 2004 H 2-Brennstoffzellen und NiMH-Batterie 2005 Dieselelektrischer 2007 Dieselelektrischer 10 11

Ein guter Weg in die Zukunft

Ein guter Weg in die Zukunft Ein guter Weg in die Zukunft Moderne Hybrid-Antriebstechnik in Bussen der VAG www.vag.de Der Hybridantrieb Ökologie und Ökonomie im Stadtbus Im Januar 2012 wurde die VAG-Flotte um zwei neue Stadtbusse

Mehr

Potentiale im ÖPNV und Gütertransport aus Sicht eines Nutzfahrzeugherstellers

Potentiale im ÖPNV und Gütertransport aus Sicht eines Nutzfahrzeugherstellers ITS Munich e.v. CO 2 als Klimafaktor Herausforderungen und Optionen im Verkehr Verkehrszentrum Deutsches Museum München, Potentiale im ÖPNV und Gütertransport aus Sicht eines Nutzfahrzeugherstellers Dipl.-Ing.

Mehr

Umweltfreundliche Nahverkehrslösungen bei steigendem Mobilitätsbedarf

Umweltfreundliche Nahverkehrslösungen bei steigendem Mobilitätsbedarf 14. Wahlperiode 23. 12. 2009 Antrag der Abg. Katrin Schütz u. a. CDU und Stellungnahme des Innenministeriums Umweltfreundliche Nahverkehrslösungen bei steigendem Mobilitätsbedarf Antrag Der Landtag wolle

Mehr

Der Citaro FuelCELL-Hybrid. Generation Zero-Emission

Der Citaro FuelCELL-Hybrid. Generation Zero-Emission Der Citaro FuelCELL-Hybrid Generation Zero-Emission Was können Sie von einem Mercedes-Benz erwarten? Mehr. Es gibt Busse. Und Mercedes-Benz Omnibusse. Im harten Wettbewerb von heute macht der Stern den

Mehr

Hybridfahrzeuge Technik im Dialog

Hybridfahrzeuge Technik im Dialog Hybridfahrzeuge Technik im Dialog Bildungsakademie Handwerkskammer Stuttgart 30. Sept. 2010 Prof. Dipl.-Ing. Dipl.-Ing. Karl E. Noreikat Mobilität ein Grundbedürfnis der Menschheit! 1. Einleitung 2. Anforderungen

Mehr

ALTERNATIVE ANTRIEBE HYBRIDANTRIEB

ALTERNATIVE ANTRIEBE HYBRIDANTRIEB Groiß Patrick 1/6 16.12.2004 Ein Antrieb, der auf zwei oder mehr Prinzipien beruht. Bei Kraftfahrzeugen, die sowohl im Stadt wie auch im Überlandverkehr eingesetzt werden, kann ein aus Elektro- und Verbrennungsmotor

Mehr

GRÜNER WIRD S NICHT. Der Canter Eco Hybrid und Canter E-CELL.

GRÜNER WIRD S NICHT. Der Canter Eco Hybrid und Canter E-CELL. FUSO Eine Marke im Daimler-Konzern GRÜNER WIRD S NICHT. Der Canter Eco Hybrid und Canter E-CELL. DAS REINSTE SPARVERGNÜGEN. DER CANTER ECO HYBRID. Wer täglich alles gibt, der verdient ein Fahrzeug, das

Mehr

Scania führt Hybrid-Lkw für Stadteinsatz ein

Scania führt Hybrid-Lkw für Stadteinsatz ein PRESS info 20. Oktober 2015 Scania führt Hybrid-Lkw für Stadteinsatz ein Scania führt einen für den Stadtverkehr konzipierten Hybrid-Lkw ein Reiner Elektrobetrieb macht leises Fahren möglich Läuft mit

Mehr

MAN TGX und TGS. Leichter X-Lenker an der Hinterachse. X-Lenker aus hochfestem Sonderguss statt aus geschweißtem Stahl. Gewichtsvorteil von 23 kg

MAN TGX und TGS. Leichter X-Lenker an der Hinterachse. X-Lenker aus hochfestem Sonderguss statt aus geschweißtem Stahl. Gewichtsvorteil von 23 kg MAN TGX und TGS Leichter X-Lenker an der Hinterachse X-Lenker aus hochfestem Sonderguss statt aus geschweißtem Stahl Gewichtsvorteil von 23 kg Leichtere Hinterachsanbindung Gewichtsvorteil von 20 kg MAN

Mehr

ELFA: der wirtschaftliche und intelligente Weg zu null Emissionen. Nutzfahrzeuge werden grün! siemens.de/elfa

ELFA: der wirtschaftliche und intelligente Weg zu null Emissionen. Nutzfahrzeuge werden grün! siemens.de/elfa ELFA: der wirtschaftliche und intelligente Weg zu null Emissionen Nutzfahrzeuge werden grün! siemens.de/elfa Ökonomisch, ökologisch: die intelligente Antwort auf steigende Anforderungen In gleichem Maße,

Mehr

Hybrid - Natur bewusst fahren

Hybrid - Natur bewusst fahren Hybrid - Natur bewusst fahren Wir fahren Hybrid der Umwelt zuliebe Getriebe mit Elektromotor Akkumulatoren auf dem Dach Er ist schon seit Januar 2008 im Einsatz: Der erste BOGESTRA- Hybridbus war gleichzeitig

Mehr

Der elektrifizierte Antriebsstrang eine fachübergreifende Herausforderung

Der elektrifizierte Antriebsstrang eine fachübergreifende Herausforderung Der elektrifizierte Antriebsstrang eine fachübergreifende Herausforderung Dr. Harald Naunheimer ZF Friedrichshafen AG Fachübergreifende Herausforderung bei Hybrid- und E-Antrieben Die Herausforderungen

Mehr

Hybridbusse Basis für die Zukunft?! 5. VDV-Akademie Konferenz Elektrobusse

Hybridbusse Basis für die Zukunft?! 5. VDV-Akademie Konferenz Elektrobusse 5. VDV-Akademie Konferenz Elektrobusse Source: www.bmu.de/p129-1/ Hybridbusse Basis für die Zukunft?! Studien & Schlüsselzielgruppen e-mobility for image - niche 2020+ Probability: very low Key Drivers

Mehr

Weniger Emissionen, geringerer Kraftstoffverbrauch.

Weniger Emissionen, geringerer Kraftstoffverbrauch. Die neuen Hybrid-Busse Weniger Emissionen, geringerer Kraftstoffverbrauch. Das serielle Hybrid-Konzept ist ideal für den städtischen Personentransport. Bestätigt wurde dies durch zahlreiche Studien, unter

Mehr

Innovative Technologien und Lösungen für elektrische Busse Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten.

Innovative Technologien und Lösungen für elektrische Busse Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. UITP Pressekonferenz, Wien Andreas Laske Innovative Technologien und Lösungen für elektrische Busse Seit mehr als 120 Jahren ist Siemens ein Pionier für innovative Antriebstechnologien Elektrischer Zug

Mehr

Busse für den ÖPNV von morgen

Busse für den ÖPNV von morgen Busse für den ÖPNV von morgen Technische Anforderungen und Realisierungsmöglichkeiten 17.11.2010 Dipl.-Vw. Axel Gierga Inhalt 1. Künftige Perspektiven für Busantriebe 2. Verbrennungsmotoren und zukünftige

Mehr

Zukünftige Mobilität. Was kann der Hybridantrieb dazu beitragen? Fachtagung Elektromobilität Dipl.-Ing. Carsten von Essen Bremen, 15.

Zukünftige Mobilität. Was kann der Hybridantrieb dazu beitragen? Fachtagung Elektromobilität Dipl.-Ing. Carsten von Essen Bremen, 15. Was kann der Hybridantrieb dazu beitragen? Fachtagung Elektromobilität Dipl.-Ing. Carsten von Essen Bremen, 15. September 2011 Innovationen in Serie Urbanisierung - Was kann der Hybridantrieb dazu beitragen?

Mehr

SEAT Ecomotive Range

SEAT Ecomotive Range SEAT Ecomotive Range 2 SEAT ECOMOTIVE RANGE IBIZA 1.2 TDI CR 55 kw (75 PS) 89 g CO 2 /km Start-Stopp-Automatik LEON 1.6 TDI CR 77 kw (105 PS) 99 g CO 2 /km Start-Stopp-Automatik Der Schutz unserer Umwelt

Mehr

Chancen und Perspektiven von Hybridfahrzeugen. Guillem Tänzer, taenzer@izes.de

Chancen und Perspektiven von Hybridfahrzeugen. Guillem Tänzer, taenzer@izes.de Chancen und Perspektiven von Hybridfahrzeugen Guillem Tänzer, taenzer@izes.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einleitung Abgrenzung von Hybridkonzepten Hybridvarianten Chancen von Hybridkonzepten

Mehr

Karl-Ludwig Haken. Grundlagen der. Kraftfahrzeugtechnik. 4., aktualisierte Auflage

Karl-Ludwig Haken. Grundlagen der. Kraftfahrzeugtechnik. 4., aktualisierte Auflage Karl-Ludwig Haken Grundlagen der Kraftfahrzeugtechnik 4., aktualisierte Auflage 18 3Antrieb Der Antriebsstrang des Allradantriebs baut schwerer und hat größere Verluste. Hieraus ergeben sich bei gleicher

Mehr

BMW EfficientDynamics mit Hybrid und Wasserstoff.

BMW EfficientDynamics mit Hybrid und Wasserstoff. BMW EfficientDynamics mit Hybrid und Wasserstoff. BMW Concept 7 Series ActiveHybrid: Der neue BMW 7er feierte als Hybrid- Konzeptfahrzeug Anfang Oktober auf dem Pariser Autosalon seine Weltpremiere. Serienreife

Mehr

Land Rovers innovatives ERAD Diesel-Hybridkonzept: Höchste Allradkompetenz mit bis zu 30 Prozent weniger CO 2

Land Rovers innovatives ERAD Diesel-Hybridkonzept: Höchste Allradkompetenz mit bis zu 30 Prozent weniger CO 2 PRESSEINFORMATION Cross Coupé-Studie LRX zeigt potentielles Einsatzgebiet auf Land Rovers innovatives ERAD Diesel-Hybridkonzept: Höchste Allradkompetenz mit bis zu 30 Prozent weniger CO 2 Schwalbach/Paris,

Mehr

MAN Lion s City Hybrid

MAN Lion s City Hybrid MAN Truck & Bus AG MAN Lion s City Hybrid 10.10.2011 1 Tobias Linke Zukunft der Mobilität Entwicklung beim MAN 1975-2011 1975 1978 1985 2000 2001 DG-Hybrid (Gyrospeicher) DE-Hybrid (MD-Schwungrad) DH-Hybrid

Mehr

Konkurrierend oder doch komplementär?

Konkurrierend oder doch komplementär? Konkurrierend oder doch komplementär? Hydraulische und elektrische Hybridantriebe im Vergleich Juergen Jasche; Robert Golin Eaton Corporation www.eaton.com Hybridantriebe für Nutzfahrzeuge sowie mobile

Mehr

Willkommen zur EU-Schulung 2013

Willkommen zur EU-Schulung 2013 Willkommen zur EU-Schulung 2013 Ablauf Theoretischer Teil: 90 Minuten Praktischer Teil: 330 Minuten Im praktischen Teil Aufteilung in zwei Gruppen zum Fahren Auswertung der Ergebnisse Einleitung EU Schulung

Mehr

Hybrid: Architektur Baukasten für die Mobilität der Zukunft

Hybrid: Architektur Baukasten für die Mobilität der Zukunft Hybrid: Architektur Baukasten für die Mobilität der Zukunft Toyota Deutschland GmbH Dirk Breuer Pressesprecher Technik Nichts ist unmöglich. Toyota. Europa Zahlen 2010 781.157 Fahrzeuge 30.411 davon Lexus

Mehr

ANTRIEBE - FAHRZEUGTECHNIK & MARKTÜBERSICHT EMOBILITÄT

ANTRIEBE - FAHRZEUGTECHNIK & MARKTÜBERSICHT EMOBILITÄT ANTRIEBE - FAHRZEUGTECHNIK & MARKTÜBERSICHT EMOBILITÄT PROF. DR.-ING MICHAEL LINDEMANN WILDAU, 13.03.2015 Folie 1 Übersicht 1. Fahrzeugtechnik Vom hybriden zum reinen Elektrofahrzeug: Eine logische Konsequenz?

Mehr

Versteckte Effizienz. Audi A4 ultra und Audi A5 ultra.

Versteckte Effizienz. Audi A4 ultra und Audi A5 ultra. Versteckte Effizienz. Audi A4 ultra und Audi A5 ultra. Verborgene Qualitäten. Effizienz, die Sie erleben müssen. Sie müssen ultra nicht sehen, um ultra zu erleben. Denn ultra arbeitet im Verborgenen. ultra

Mehr

Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom???

Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom??? Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom??? Welcher alternative Energieträger macht uns nachhaltig mobil? Roland Wengenmayr 1 Kernreaktor und Gasturbine 2 Atmosphäre: 1000 km hoch 3 Atmosphäre: 1000 km hoch

Mehr

Alternative Antriebe und Hybridkonzepte FORSCHUNG Deutschland. Das von morgen.

Alternative Antriebe und Hybridkonzepte FORSCHUNG Deutschland. Das von morgen. Positionspapier Alternative Antriebe und Hybridkonzepte FORSCHUNG Deutschland. Das von morgen. Impressum Herausgeber Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Referat Publikationen; Internetredaktion

Mehr

Anforderungen und Konzepte für Energiespeicher im ÖPNV

Anforderungen und Konzepte für Energiespeicher im ÖPNV Unsere Energie für Ihren Erfolg Anforderungen und Konzepte für Energiespeicher im ÖPNV Accumulatorenwerke HOPPECKE Carl Zoellner & Sohn GmbH Bontkirchener Straße 1 D-59929 Brilon-Hoppecke www.hoppecke.com

Mehr

Stromversorgung im Bereich Hybridtechnik

Stromversorgung im Bereich Hybridtechnik Stromversorgung im Bereich Hybridtechnik Stromversorgungen Inhalt Hybridfahrzeuge: Neue Märkte und neue Chancen für anspruchsvolle Stromversorgung 3 Kein Antrieb ohne geladene Batterie 3 Ausgeklügelte

Mehr

Hybridantrieb. Geo-SOL Gymnasium Immensee. Denis Kohli & Fabrizio Gügler. [Geben Sie Text ein] 1

Hybridantrieb. Geo-SOL Gymnasium Immensee. Denis Kohli & Fabrizio Gügler. [Geben Sie Text ein] 1 Hybridantrieb Geo-SOL 2011 Gymnasium Immensee Denis Kohli & Fabrizio Gügler [Geben Sie Text ein] 1 Hybridantrieb Inhalt - Einleitung - Der bivalente Antrieb - Die Antriebs-Hybridtechnik - Argumente für

Mehr

Hybridfahrzeuge Hybridisierungsstufen

Hybridfahrzeuge Hybridisierungsstufen Hybridfahrzeuge Hybridisierungsstufen Unterscheidung nach Anteil des elektrischen Antriebs Micro-Hybrid Kein elektrischer Antrieb (E-Motor/Generator typisch ca. 3-5 kw) Geringe Fahrzeugmodifikation im

Mehr

Elektrische Kühlmittelpumpen. Immer richtig temperiert

Elektrische Kühlmittelpumpen. Immer richtig temperiert Elektrische Kühlmittelpumpen Immer richtig temperiert Elektrische Kühlmittelpumpen Konventionelle Kühlmittelpumpen zur Motorkühlung werden über Zahnriemen angetrieben mit fester Kopplung an die Motordrehzahl.

Mehr

VOLT DER NEUE CHEVROLET

VOLT DER NEUE CHEVROLET VOLT DER NEUE CHEVROLET Chevrolet Volt ein elektrisierender Traum Der Chevrolet Volt verbindet die Effizienz eines Elektroautos mit der Reichweite eines konventionellen Wagens. Nach 40 bis 80 km emissionsfreier

Mehr

Abbildung 1: Prinzipdarstellung eines seriellen Hybrid-Fahrzeuges

Abbildung 1: Prinzipdarstellung eines seriellen Hybrid-Fahrzeuges Hybrid-Fahrzeugtechnologie Neue Märkte Neue Chancen für anspruchsvolle Stromversorgung Ladung von Elektromotoren in Hybrid-Fahrzeugen 15.12.2008 1. Kraftfahrzeuge mit umweltschonender Hybrid-Technologie

Mehr

Zurück in die Zukunft mit Elektromotoren

Zurück in die Zukunft mit Elektromotoren Zurück in die Zukunft mit Elektromotoren Elektrofahrzeuge sind keine neue Erfindung. Im Straßenverkehr konnten sie sich jedoch bisher nicht durchsetzen. Und trotzdem gehört ihnen die Zukunft. Dank neuer

Mehr

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Energiewende auf 4 Rädern MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Mitsubishi Motors Corporation New Stage 2016 Mitsubishi Motors Mid Term Business Plan Erhöhung der Investitionen u.a. in Entwicklungen

Mehr

Bremsen den Verbrauch. Schonen die Umwelt.

Bremsen den Verbrauch. Schonen die Umwelt. Chassis Systems Control Bremsen den Verbrauch. Schonen die Umwelt. Regenerative Bremssysteme 2 Chassis Systems Control Regenerative Bremssysteme Regenerative Bremssysteme steigern die Reichweite und senken

Mehr

Elektromobilität und Umwelt. Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011

Elektromobilität und Umwelt. Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011 Ulrich Höfpner www.ifeu.de Elektromobilität und Umwelt Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011 Julius Jöhrens ifeu Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH -

Mehr

Volvo FE Hybrid Für Verteilerverkehr und Abfallentsorgung

Volvo FE Hybrid Für Verteilerverkehr und Abfallentsorgung Volvo FE Hybrid Für Verteilerverkehr und Abfallentsorgung Mit einem Gesamtgewicht von 26 Tonnen besitzt der Volvo FE Hybrid alle Voraussetzungen für einen effizienten Einsatz im Verteilerverkehr oder der

Mehr

Einsatzmöglichkeiten für Hybridantriebe in BMW Fahrzeugen. Prof. Dr. Burkhard Göschel Vorstand Entwicklung und Einkauf der BMW AG

Einsatzmöglichkeiten für Hybridantriebe in BMW Fahrzeugen. Prof. Dr. Burkhard Göschel Vorstand Entwicklung und Einkauf der BMW AG Einsatzmöglichkeiten für Hybridantriebe in BMW Fahrzeugen Prof. Dr. Burkhard Göschel Vorstand Entwicklung und Einkauf der BMW AG 25. Internationales Wiener Motorensymposium Wien, 30. April 2004 1 Rede

Mehr

AUTOMOBILITÄT DER ZUKUNFT

AUTOMOBILITÄT DER ZUKUNFT AUTOMOBILITÄT DER ZUKUNFT VDIK Kongress 12. April 2016 Messe Leipzig Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Dr. h.c. Cornel Stan Mobilität der Zukunft gesehen am Beginn des XX Jahrhunderts Mobilität der Zukunft

Mehr

Das Brennstoffzellen postauto Ein emissionsfreier Antrieb für unsere Umwelt

Das Brennstoffzellen postauto Ein emissionsfreier Antrieb für unsere Umwelt Das Brennstoffzellen postauto Ein emissionsfreier Antrieb für unsere Umwelt Der Film über das Brennstoffzellenpostauto: www.postauto.ch, Webcode 10571 Mit der Unterstützung von Das Brennstoffzellenpostauto

Mehr

Energetische Bewertung eines elektrisch angetriebenen Fahrzeugs

Energetische Bewertung eines elektrisch angetriebenen Fahrzeugs Energetische Bewertung eines elektrisch angetriebenen Fahrzeugs Inhalt: Ausgangsbasis Einsatzerprobung Schlußfolgerung 2. Tag der Forschung an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden 05.10.2011

Mehr

Effizienz ist für uns kein Modewort, sondern das Ergebnis langer, harter Arbeit.

Effizienz ist für uns kein Modewort, sondern das Ergebnis langer, harter Arbeit. Effizienz ist für uns kein Modewort, sondern das Ergebnis langer, harter Arbeit. TDI die erfolgreiche Diesel-Technologie von Audi. Der Grundstein für die effizienten Dieselmotoren von heute wurde bereits

Mehr

Hybridantrieb. Batterie-/Steuereinheit. Insight 3-Zylindermotor mit IMA / 76 PS Verbrauch: 3,4 l/100 km CO 2 : 80 g/km

Hybridantrieb. Batterie-/Steuereinheit. Insight 3-Zylindermotor mit IMA / 76 PS Verbrauch: 3,4 l/100 km CO 2 : 80 g/km Hybrid erleben! Wieso CO 2 Emission reduzieren? Treibhauseffekt - Die Erdatmosphäre wirkt ähnlich wie das Glasdach eines Treibhauses. Die Sonnenstrahlung durchdringt die Atmosphäre, wird dabei auf der

Mehr

Die perfekte Steigerung der Effizienz. 8-Gang-Automatgetriebe 8HP für Pkw

Die perfekte Steigerung der Effizienz. 8-Gang-Automatgetriebe 8HP für Pkw Die perfekte Steigerung der Effizienz -Automatgetriebe 8HP für Pkw Innovation aus Reduktion: die Perfektion der Effizienz Das neue auf Leichtigkeit ausgelegte -Automatgetriebe 8HP setzt in Flexibilität,

Mehr

Gliederung: 1. Der PRIUS 2. Hybridkonzepte 3. Motor und seine Betriebspunkte 4. Einsatz des Motors im Antriebsstrang

Gliederung: 1. Der PRIUS 2. Hybridkonzepte 3. Motor und seine Betriebspunkte 4. Einsatz des Motors im Antriebsstrang Gliederung: 1. Der PRIUS 2. Hybridkonzepte 3. Motor und seine Betriebspunkte 4. Einsatz des Motors im Antriebsstrang 2 1. Der PRIUS 3 1. Der PRIUS Der Prius ist ein Pkw des japanischen Automobilherstellers

Mehr

Direkteinspritzung und/oder Elektrifizierung des Antriebsstranges? G. K. Fraidl, P.E. Kapus, P. Ebner, B. Sifferlinger.

Direkteinspritzung und/oder Elektrifizierung des Antriebsstranges? G. K. Fraidl, P.E. Kapus, P. Ebner, B. Sifferlinger. Direkteinspritzung und/oder Elektrifizierung des Antriebsstranges? G. K. Fraidl, P.E. Kapus, P. Ebner, B. Sifferlinger Kurzfassung In der Vergangenheit wurden wesentliche Verbrauchsverbesserungen vorzugsweise

Mehr

2. Technische Grundlagen des Elektroautos

2. Technische Grundlagen des Elektroautos 2. Technische Grundlagen des Elektroautos Das Elektroauto zählt neben Eisenbahn, E-Bikes, Elektro-Scooter, Oberleitungsbussen und weiteren durch elektrische Energie angetriebenen Fahrzeugen zu den Elektrofahrzeugen.

Mehr

Hybridbusse und Speichertechnologien im Praxistest eine Zwischenbilanz. Dipl. Oec. Herbert König, MVG Münchner Verkehrsgesellschaft 12. März.

Hybridbusse und Speichertechnologien im Praxistest eine Zwischenbilanz. Dipl. Oec. Herbert König, MVG Münchner Verkehrsgesellschaft 12. März. Hybridbusse und Speichertechnologien im Praxistest eine Zwischenbilanz Dipl. Oec. Herbert König, MVG Münchner Verkehrsgesellschaft 12. März. 2013 In Kürze: Die MVG MVG: Das Verkehrsunternehmen der Landeshauptstadt

Mehr

Omnibusse sichern eine umweltfreundliche Mobilität Wolfgang Fahrnberger - Vorsitzender der Geschäftsführung der NEOMAN Bus Gruppe

Omnibusse sichern eine umweltfreundliche Mobilität Wolfgang Fahrnberger - Vorsitzender der Geschäftsführung der NEOMAN Bus Gruppe Omnibusse sichern eine umweltfreundliche Mobilität - Vorsitzender der Geschäftsführung der Gruppe Einleitung Agenda Agenda 1. Einleitung 2. Umweltfreundliche und zukunftsfähige Mobilität - eine Notwendigkeit

Mehr

Die technischen Daten des R-Klasse SUV Tourers.

Die technischen Daten des R-Klasse SUV Tourers. Motor und Fahrleistung R 300 CDI BlueEFFICIENCY R 300 CDI lang R 300 CDI 4MATIC Hubraum (cm³) 2.987 2.987 2.987 Nennleistung (kw [PS] bei 1/min)¹ 140 [190]/4.000 140 [190]/4.000 140 [190]/4.000 Nenndrehmoment

Mehr

Elektromobilität. Möglichkeiten Nutzen Kontakte. Hilfreiche Kontakte in Hamburg. Wir beraten Sie vor-ort in Ihrem Betrieb!

Elektromobilität. Möglichkeiten Nutzen Kontakte. Hilfreiche Kontakte in Hamburg. Wir beraten Sie vor-ort in Ihrem Betrieb! Hilfreiche Kontakte in Hamburg Tankstellen-Netz in Hamburg: aktuell 50 Stück, Liste unter:www.elektromobilitaethamburg.de/energie-laden Regionale Projektleitstelle Elektromobilität Hamburg c/o hysolutions

Mehr

Komatsu stellt den weltweit ersten Hybridbagger vor

Komatsu stellt den weltweit ersten Hybridbagger vor Komatsu stellt den weltweit ersten Hybridbagger vor Intermat 2009 Im Juni 2008 führte Komatsu Ltd. den PC200-8 Hybridbagger, die weltweit erste Hybrid-Baumaschine, auf dem japanischen Markt ein. Das Unternehmen

Mehr

Elektromobilität in Bayern. Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.v. VBEW

Elektromobilität in Bayern. Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.v. VBEW Elektromobilität in Bayern Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.v. VBEW Elektrofahrzeuge modern im Design und kostengünstig im Verbrauch Die Bundesregierung plant, bis zum Jahr 2020

Mehr

Antriebs- und Kraftstoffstrategie - Roadmap automatisiertes Fahren

Antriebs- und Kraftstoffstrategie - Roadmap automatisiertes Fahren Antriebs- und Kraftstoffstrategie - Roadmap automatisiertes Fahren Dr. Stefan Schmerbeck Außenbeziehungen und Nachhaltigkeit Zukunftstechnologien Volkswagen AG November 2016, Königslutter (ein) Ziel der

Mehr

Konkurrierende Antriebssysteme von Hybridfahrzeugen

Konkurrierende Antriebssysteme von Hybridfahrzeugen Konkurrierende Antriebssysteme von Hybridfahrzeugen Dipl.-Wirtsch.-Ing. Henning Wöhl-Bruhn TU-Braunschweig, Institut für elektrische Maschinen, Antriebe und Bahnen 25.05.2005 Inhalt Einleitung Hybridfunktionen

Mehr

Zukunftsorientierter ÖPNV Der Weg zum Elektrobus

Zukunftsorientierter ÖPNV Der Weg zum Elektrobus Zukunftsorientierter ÖPNV Der Weg zum Elektrobus Schlüsseltechnologien für den elektrischen ÖPNV FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR VERKEHRS- UND INFRASTRUKTURSYSTEME IVI Dr.-Ing. Thoralf Knote Zeunerstraße 38 01069

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen KIA OPTIMA HYBRID Häufig gestellte Fragen Welcher Kategorie enstpricht der Kia Optima Hybrid? Der Kia Optima Hybrid verfügt über einen parallelen Hybridantrieb (Vollhybrid) was

Mehr

Der Mercedes-Benz Econic NGT. Umwelt- und ressourcenschonende Gasantriebe.

Der Mercedes-Benz Econic NGT. Umwelt- und ressourcenschonende Gasantriebe. Der Mercedes-Benz Econic NGT. Umwelt- und ressourcenschonende Gasantriebe. Sauber, wirtschaftlich, zuverlässig. Für Mercedes-Benz sind Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung fester Bestandteil der Unter

Mehr

Voltec Elektroantrieb überzeugt durch Effizienz und Sportlichkeit

Voltec Elektroantrieb überzeugt durch Effizienz und Sportlichkeit Media Information Opel Ampera Antriebssystem Voltec Elektroantrieb überzeugt durch Effizienz und Sportlichkeit Geschmeidige Leistung: Räder werden jederzeit elektrisch angetrieben Null Emission: Zwischen

Mehr

Die technischen Daten des R-Klasse SUV Tourers.

Die technischen Daten des R-Klasse SUV Tourers. Motor und Fahrleistung R 280 CDI R 280 CDI (lang) R 280 CDI 4MATIC¹ Zylinderanordnung/-anzahl V6 V6 V6 Hubraum (cm³) 2.987 2.987 2.987 Nennleistung (kw [PS] bei 1/min)² 140 [190]/4.000 140 [190]/4.000

Mehr

Verhandlungsführung & Präsentationstechnik. Thema: Konzeptanalyse Elektro- und Hybridautos. Von Dimitrios Tsagoudis

Verhandlungsführung & Präsentationstechnik. Thema: Konzeptanalyse Elektro- und Hybridautos. Von Dimitrios Tsagoudis Verhandlungsführung & Präsentationstechnik Thema: Konzeptanalyse Elektro- und Hybridautos Von Dimitrios Tsagoudis Alternative Technologien Warum gibt es diesen Trend? Ressourcenschonung (Verbrauchs- &

Mehr

DER NEUE CANTER ECO HYBRID.

DER NEUE CANTER ECO HYBRID. FUSO A Daimler Group Brand CANTER. DER NUTZLASTER. DER NEUE CANTER ECO HYBRID. Green light for efficiency. WIRTSCHAFTLICHKEIT UND UMWELT- FREUNDLICHKEIT WERDEN EINS. Wenn höchster Qualitätsanspruch aus

Mehr

Spartipp: Fahrverhalten! Gut fürs Auto. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima.

Spartipp: Fahrverhalten! Gut fürs Auto. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima. Spartipp: Fahrverhalten! Gut fürs Auto. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima. Wer clever fährt, kommt weiter. Mal einen Gang voll ausfahren, um die gelbe Ampel noch zu schaffen. Dann wieder ruckartig

Mehr

Technologien Hybrid Elektrofahrzeuge

Technologien Hybrid Elektrofahrzeuge Technologien Hybrid Elektrofahrzeuge Da bei Hybridfahrzeugen neben dem konventionellen Antriebsstrang zusätzliche Komponenten im Fahrzeug verbaut werden, müssen die Gesamtkosten für ein solches Fahrzeugkonzept

Mehr

Hybridfahrzeuge. Hybridfahrzeuge

Hybridfahrzeuge. Hybridfahrzeuge Hybridfahrzeuge Hybridfahrzeuge 1. Definition 2. Warum gibt es Hybridantriebe und welche Vor-und Nachteile haben sie? 3. Klassifizierung von Hybridvarianten 4. Anordnungsvarianten Parallel-Hybrid Seriell-Hybrid

Mehr

Hintergrund- Information

Hintergrund- Information ehighway: Vision eines elektrifizierten Güterverkehrs Hintergrund- Information München, 04. Juni 2015 Mehr Güter auf die Schiene zu verlagern, ist nicht immer möglich. Dann muss ein zuverlässiger und möglichst

Mehr

Innovatives Hybridbus-Konzept von Scania verbessert die Kraftstoffeffizienz um 25 %

Innovatives Hybridbus-Konzept von Scania verbessert die Kraftstoffeffizienz um 25 % PRESS info P09601DE / Per-Erik Nordström Mai 2009 Innovatives Hybridbus-Konzept von Scania verbessert die Kraftstoffeffizienz um 25 % Scania startet einen umfassenden Betriebstest mit Hybrid-Elektro- Antriebssystemen

Mehr

Effizienter Gütertransport auf der Straße. Dr. Detlef Hug Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit MAN Nutzfahrzeuge AG

Effizienter Gütertransport auf der Straße. Dr. Detlef Hug Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit MAN Nutzfahrzeuge AG Effizienter Gütertransport auf der Straße Dr. Detlef Hug Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit MAN Nutzfahrzeuge AG Die MAN Gruppe MAN ist eines der führenden Fahrzeug-, Motoren- und Maschinenbauunternehmen

Mehr

Die S-Klasse als Dreiliter-Auto

Die S-Klasse als Dreiliter-Auto Neuer S 500 PLUG-IN HYBRID Presse-Information Die S-Klasse als Dreiliter-Auto 20. August 2013 Stuttgart/Frankfurt. Das dritte Hybrid-Modell der neuen S-Klasse, der S 500 PLUG-IN HYBRID, setzt neue Maßstäbe

Mehr

Energiesparende elektrische Antriebe. Effizienzmaßnahmen im ÖPNV - Kosten und Potentiale der Antriebstechnik

Energiesparende elektrische Antriebe. Effizienzmaßnahmen im ÖPNV - Kosten und Potentiale der Antriebstechnik Energiesparende elektrische Antriebe Effizienzmaßnahmen im ÖPNV - Kosten und Potentiale der Antriebstechnik Vossloh Kiepe Hybridtechnologie Unsere Produkte (Auswahl) Trolleybus Diagnosesysteme für Hybridbus

Mehr

Biomethan als Chance. Die Sichtweise der deutschen Automobilindustrie. DENA-Symposium 21.01.2009. Dr. Thomas Schlick, VDA. Seite 1

Biomethan als Chance. Die Sichtweise der deutschen Automobilindustrie. DENA-Symposium 21.01.2009. Dr. Thomas Schlick, VDA. Seite 1 Biomethan als Chance Die Sichtweise der deutschen Automobilindustrie DENA-Symposium 21.01.2009 Dr. Thomas Schlick, VDA Seite 1 Biomethan als Chance Ausgangslage, Fächerstrategie, Antriebskonzepte Das Erdgasfahrzeug

Mehr

Steffen Sauerbrei. Leiter Strategische Planung. Peugeot Deutschland GmbH

Steffen Sauerbrei. Leiter Strategische Planung. Peugeot Deutschland GmbH Steffen Sauerbrei Leiter Strategische Planung Peugeot Deutschland GmbH Führungskräfteforum in Düsseldorf am 13. Juni 2012 Elektromobilität und alternative Antriebskonzepte bei Peugeot Führungskräfteforum

Mehr

Spartipp: Autokauf. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima.

Spartipp: Autokauf. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima. Spartipp: Autokauf. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima. Augen auf beim Autokauf. Tanken ist ein teurer Spaß. Das spüren vor allem Bürger, die beruflich oder privat auf ihr Auto angewiesen sind. Umso

Mehr

CO2-Emissionen reduzieren mit optimierten. Verbrennungsmotoren. Referat von Dr. Rolf Leonhard, Bereichsvorstand Entwicklung Diesel Systems

CO2-Emissionen reduzieren mit optimierten. Verbrennungsmotoren. Referat von Dr. Rolf Leonhard, Bereichsvorstand Entwicklung Diesel Systems Juni 2011 RF 00116 Kl CO2-Emissionen reduzieren mit optimierten Verbrennungsmotoren Referat von Dr. Rolf Leonhard, Bereichsvorstand Entwicklung Diesel Systems anlässlich des 60. Motorpressekolloquiums

Mehr

Volvo 7900 Hybrid. Ein Schritt. nach vorn AUF DEM WEG ZU. grüneren Städten

Volvo 7900 Hybrid. Ein Schritt. nach vorn AUF DEM WEG ZU. grüneren Städten Volvo 7900 Hybrid Ein Schritt nach vorn AUF DEM WEG ZU grüneren Städten Besseres Geschäftskonzept für eine bessere Welt Ein Volvo ist weit mehr als ein Bus Weltweit dehnen sich die Stadtgebiete aus, und

Mehr

FUSO Eine Marke im Daimler-Konzern. GRÜNER WIRD S NICHT. Der Canter Eco Hybrid.

FUSO Eine Marke im Daimler-Konzern. GRÜNER WIRD S NICHT. Der Canter Eco Hybrid. FUSO Eine Marke im Daimler-Konzern GRÜNER WIRD S NICHT. Der Canter Eco Hybrid. DAS REINSTE SPARVERGNÜGEN. DER CANTER ECO HYBRID. Wer täglich alles gibt, der verdient ein Fahrzeug, das immer mitzieht einen,

Mehr

Lösungen im Antriebsstrang zur Reduktion des CO 2 Ausstosses

Lösungen im Antriebsstrang zur Reduktion des CO 2 Ausstosses Lösungen im Antriebsstrang zur Reduktion des CO 2 Ausstosses Stefan Prebeck, ZF do Brasil Ltda. Inhalt ZF im Kurzüberblick Verlustsituation und Einsparpotenziale - Antriebsstrang - Fahrwerk Konventionelle

Mehr

Hybrid: Technik für die Mobilität der Zukunft

Hybrid: Technik für die Mobilität der Zukunft Hybrid: Technik für die Mobilität der Zukunft Dirk Breuer Pressesprecher Technik Toyota Deutschland GmbH Nichts ist unmöglich. Toyota. Toyotas Weg zur Mobilität der Zukunft Drei Generationen Prius seit

Mehr

Think Blue. Weniger verbrauchen. Mehr erreichen.

Think Blue. Weniger verbrauchen. Mehr erreichen. Think Blue. Weniger verbrauchen. Mehr erreichen. Think Blue. Der Erhalt der Umwelt gehört zu den drängendsten Themen unserer Zeit. Volkswagen stellt sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung. Mit Think

Mehr

Tipps zum Sprit-Sparen

Tipps zum Sprit-Sparen Tipps zum Sprit-Sparen 1. Kein Ballast im Auto Spritsparen beginnt vor dem Losfahren. Jedes Kilogramm Gewicht erhöht den Verbrauch des Autos. Faustregel: 100 kg Mehrgewicht kosten einen halben Liter mehr

Mehr

R Tec Ingenieurbüro Dipl.Ing. Udo D.Schlegel, Zum Sundern 8, 38527 Meine

R Tec Ingenieurbüro Dipl.Ing. Udo D.Schlegel, Zum Sundern 8, 38527 Meine 1. Vorwort... 2 2. Block - Heiz Kraftwerke (BHKW)... 3 3. HybElW das Kraftwerk fürs Einfamilienhaus... 4 3.1. Wie ist das möglich?... 5 3.2. Fazit... 5 3.3. Wirtschaftlichkeit als Beispiel... 6 4. Servicekonzept...

Mehr

Region E-Mobilität Systeme für DCT. Elektrifizierung des Antriebsstrangs Efficient Future Mobility

Region E-Mobilität Systeme für DCT. Elektrifizierung des Antriebsstrangs Efficient Future Mobility Region E-Mobilität Systeme für DCT Elektrifizierung des Antriebsstrangs Efficient Future Mobility EFFICIENT FUTURE MOBILITY Notwendigkeit zur Elektrifizierung aufgrund von CO 2 -Vorgaben Getrieben durch

Mehr

Neue Antriebskonzepte im Öffentlichen Verkehr

Neue Antriebskonzepte im Öffentlichen Verkehr Neue Antriebskonzepte im Öffentlichen Verkehr grünes forum pillnitz 13. Oktober 2009 Matthias Klingner www.ivi.fraunhofer.de Forschungsgebiete Intermodale Verkehrsinformations- und Managementsysteme Verkehr,

Mehr

Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom???

Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom??? Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom??? Welcher alternative Energieträger macht uns nachhaltig mobil? Roland Wengenmayr Atmosphäre: 1000 km hoch Atmosphäre: 1000 km hoch Troposphäre: 8 18 km hoch Kohlendioxid

Mehr

Ziel: Null Emissionen Dirk Breuer Advisor Advanced Technology Toyota Deutschland GmbH

Ziel: Null Emissionen Dirk Breuer Advisor Advanced Technology Toyota Deutschland GmbH Ziel: Null Emissionen Dirk Breuer Advisor Advanced Technology Toyota Deutschland GmbH Weltweiter Fahrzeugbestand (Einheit: Millionen) 1.800 1.600 1.400 1.200 1.000 800 600 400 200 0 1 Milliarde Fahrzeuge

Mehr

Vergleich verschiedener Technologien

Vergleich verschiedener Technologien Vergleich Technologien Der Vergleich der Antriebssysteme erfolgt sowohl durch die Tank to Wheel als auch durch die Well to Wheel -Analyse, siehe Abbildung 1. Abbildung 1: Grenzen der Energiebilanzen Die

Mehr

Workshop Energieperspektiven Energie und Mobilität wohin?

Workshop Energieperspektiven Energie und Mobilität wohin? Workshop Energieperspektiven Energie und Mobilität wohin? Alternative Antriebe und Treibstoffe der Zukunft Christian Bach Empa Abt. Verbrennungsmotoren 8600 Dübendorf Christian Bach, Abt. Verbrennungsmotoren,

Mehr

Hydrostatisch Regeneratives Bremssystem (HRB)

Hydrostatisch Regeneratives Bremssystem (HRB) 141 Vorwort Hydrostatisch Regeneratives Bremssystem (HRB) Dr. Christine Ehret Dr. Gerhard R. Geerling Dr. Markus G. Kliffken Frank Nagel Bosch Rexroth AG Glockeraustraße 4 89275 Elchingen, Germany Markus.Kliffken@boschrexroth.de

Mehr

Hybridbusse der Busstandard von morgen?

Hybridbusse der Busstandard von morgen? Hybridbusse der Busstandard von morgen? 4. ÖPNV Innovationskongress Freiburg, 9.-11. März 2009 Michael Edig / EvoBus GmbH / Leiter Alternative Antriebe 1 Agenda ÖPNV im Wandel der Zeit Zukünftige Anforderungen

Mehr

Dr. Christian A. Rumpke. 23. Februar 2010 EFFIZIENZ ENTSCHEIDET.

Dr. Christian A. Rumpke. 23. Februar 2010 EFFIZIENZ ENTSCHEIDET. Dr. Christian A. Rumpke Erdgas und Biomethan im künftigen Kraftstoffmix. 23. Februar 2010 1 Energiebasis und CO 2 Emissionen und im Verkehr. Abhängigkeit des Verkehrs vom Erdöl bislang über 90 Prozent

Mehr

WORKsmart -Eco. Schützen Sie die Umwelt, Ihre Fahrer und Ihren Gewinn. Let s drive business. www.tomtom.com/business

WORKsmart -Eco. Schützen Sie die Umwelt, Ihre Fahrer und Ihren Gewinn. Let s drive business. www.tomtom.com/business WORKsmart -Eco Schützen Sie die Umwelt, Ihre Fahrer und Ihren Gewinn www.tomtom.com/business Let s drive business Inhalt 2 Wie umweltfreundlich ist Ihr Unternehmen? 3 Optimieren Sie die Fahrzeugauslastung,

Mehr

E-Mobility. Autohaus Weller. Bremen 05.10.10 TOYOTA MOTOR EUROPE

E-Mobility. Autohaus Weller. Bremen 05.10.10 TOYOTA MOTOR EUROPE 1 date 05/10/2010 - page 1 Autohaus Weller E-Mobility Bremen 05.10.10 2 date 05/10/2010 - page 2 Prognose Verfügbarkeit, Bedarf und Preis von Erdöl Quelle: BGR Geozentrum Hannover date 05/10/2010 - page

Mehr

ELEKTRO-/HYBRIDFAHRZEUGE

ELEKTRO-/HYBRIDFAHRZEUGE Verkehrssymposium 2014 ELEKTRO-/HYBRIDFAHRZEUGE AUSWIRKUNGEN AUF DIE VERKEHRSSICHERHEIT Chemnitz, 26. Juni 2014 AUFBAU & FUNKTIONSWEISE VON ELEKTRO/HYBRIDFAHRZEUGEN EIN BLICK IN DIE STATISTIK Fahrzeugbestand

Mehr

Auf dem Weg zur Elektromobilität...denn die Liebe zum Erfinden höret nimmer auf.. Carl Benz. Piotrowski, Markteinführung Hybridbusse 2012

Auf dem Weg zur Elektromobilität...denn die Liebe zum Erfinden höret nimmer auf.. Carl Benz. Piotrowski, Markteinführung Hybridbusse 2012 Auf dem Weg zur Elektromobilität...denn die Liebe zum Erfinden höret nimmer auf.. Carl Benz Piotrowski, Markteinführung Hybridbusse 2012 Stufenweiser Übergang zur Öl-Unabhängigkeit Folie 2 Überblick von

Mehr

moehwald Bosch Group Bereich Prüftechnik Alternative Antriebe www.moehwald.de

moehwald Bosch Group Bereich Prüftechnik Alternative Antriebe www.moehwald.de moehwald Bosch Group Bereich Prüftechnik Alternative Antriebe Moehwald GmbH Michelinstraße 21 Postfach 14 56 D - 66424 Homburg Tel.: +49 (0) 68 41 / 707-0 Fax: +49 (0) 68 41 / 707-183 www.moehwald.de 1

Mehr