Protokoll vom

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Protokoll vom 6.6.2013"

Transkript

1 Protokoll vom Anwesend: Wiebke, Naomi, Chantal, Annie, Anne G., Anne v. H., Herbert, Astrid, Inga, Mona, Jessica Entschuldigt: Stefan, Lisa Gäste: Angie, Antje, Blacky Protokoll: Inga Sitzungsleitung: Anne v. H. Beginn: Uhr Gleichstellungsklausel: Alle Status- und Funktionsbezeichnungen gelten unabhängig vom generischen Maskulin für alle sexuellen Identitäten. Tagesordnung: I. Protokollkontrolle II. Finanzen III. Veranstaltungen Ringvorlesung HIT Cup der Giganten Sprechstunde IV. Mails und Anfragen V. Boxen im PC Pool VI. Essen für Dozenten der Ringvorlesung VII. Digitalisierung der Praktikumsberichte VIII. FSR KOM IX. Lehrpreis X. Sonstiges: Treffen der (voraussichtlich) nächsten FSR Mitglieder Wir beginnen ab jetzt die Sitzung wieder um 18 Uhr.

2 I. Protokollkontrolle Die Gewinner der Gutscheine für die Erstellung von Vorlesungsskripten können weiterhin zu den Sprechzeiten im FSR-Raum vorbeikommen und ihren Gutschein abholen. Alternativ ist auch eine Abholung während der Sitzung möglich. Überbleibsel von der PsyFaKo im FSR Raum: Inga geht Sponsorenmaterialien durch, um zu schauen, was an die Studierenden weitergegeben werden kann. Chantal schreibt nochmal eine Erinnerungsmail über die Verteiler damit die Leute ihre privaten Gegenstände, wie Schüsseln, Kuchenformen etc., von der PsyFaKo abholen. Es sind auch noch Lehrbücher vom Springerverlag übrig. Wir werden diese in die Thulb bringen, damit sie allen Studierenden zur Verfügung stehen. Annie war beim Prüfungsamt wegen eines missverständlichen Items im Fragebogen für den Praktikumsbericht. Altes Item: Haben PraktikantInnen nach einem Bachelorabschluss eine höhere Chance auf eine Anstellung bei der Praktikumsstelle? Um Missverständnissen bezüglich seiner Bedeutung vorzubeugen, sollte das Item neu formuliert werden. Neues Item: Hat man die Möglichkeit bei dieser Praktikumsstelle eine Anstellung als B.Sc. Psychologie zu bekommen? Im Masterfragebogen wird dasselbe Item erfragt. Aktualisierung der Praktikumsstellenliste: Momentan gibt es keine freien Kapazitäten im Prüfungsamt, Annie macht das eventuell in den Semesterferien. Das Forum wurde durch Herbert gelöscht. Psychoball: Anne v. H. hat eine Mail an das zweite Semester geschrieben, damit es nächstes Jahr wieder einen Ball geben kann. Anfrage des FSR Psychologie aus Dresden wegen einer geplanten Professur: Mona hat die Mail an den FSR Medizin weitergeleitet, da der gefragte Dozent bei den Medizinern gelehrt hat. PsyFaKo, fehlendes Teil am Wasserschlauch von Franzi: sie kauft ihn selbst nach und wir bezahlen die Rechnung. Personenbezogene Daten in der PsyFaKo- Dropbox: Mona kontrolliert nochmal nach. Danach können Außenstehende in die Dropbox eingeladen werden. Rekrutierung von Mentoren für STET: Herbert hat den FSR Trier noch nicht angeschrieben. Forum für studien-interessierte Schüler: Treffen mit Frau Arnold; Chantal hat ihr die Fotos auf dem USB-Stick gegeben, der befindet sich nun leider im Briefkasten; sie wählt Fotos aus und wir segnen das noch ab. Prüfungsplanung: Chantal hat Rückmeldung gegeben, in Zukunft soll die Planung uns frühzeitig per Mail geschickt werden. Volle Namen im Protokoll: ab sofort gibt es die einheitliche Regelung, dass Studenten nur mit Vornamen, Dozenten mit Herr/ Frau und Nachnamen genannt werden. Zahlung von Steuern (PsyFaKo): Naomi hat eine Mail an Peter geschrieben, er hat direkt geantwortet, dass wir keine Steuern zahlen müssen.

3 II. Finanzen Der aktuelle Kontostand ( ) beträgt 1.320,81. PsyFaKo: Wir haben kein Minus gemacht und brauchen das Geld der FSR- KOM/ des StuRas (1000 ) nicht in Anspruch nehmen. Momentan sind wir, auf dem PsyFaKo- Unterkonto, 600 Euro im Plus. Probleme: Für die Fianzierung der T-Shirts des Organisationsteams der PsyFaKo waren 180 Euro (Freunden und Förderernder FSU) zugesagt. Weitere 300 Euro wurden von verschiedenen Ausbildungsinstitut der FSU zugesagt. Frau Adam (FFU) hat die Rechnung für die T-Shirts noch nicht bezahlt. Die 300 Euro fehlen auch. Jessica muss nachweisen, dass die Überweisung der 300 Euro zugesagt war. Weiterhin haben zwei Leute Teilnehmerbeträgen überwiesen, die nicht an der Konferenz teilgenommen haben. Es hat sich niemand gemeldet und wir können im Nachhinein keine Konto-oder Kontaktdaten ermitteln. Wir behalten das Geld. Jessica legt eine Rechnung für die Versorgung der PsyFaKo mit Getränken (durch Getränke Koppe ) vor, die sich auf 520,02 beläuft. Sie beantragt, dass diese Rechnung beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag Diese Rechnung wird nicht vom normalen FSR-Konto beglichen, sondern von einem Unterkonto, das allein für die PsyFaKo in Jena angelegt wurde. Dies gilt auch für alle weiteren PsyFaKobezogenen Finanzanträge. Jessica legt eine Rechnung für die Versorgung der PsyFaKo- Teilnehmer in der Mensa des Studentenwerkes vor, die sich auf 722,30 beläuft. Sie beantragt, dass diese Rechnung beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag (Äpfel) vor, die sich auf 110 Euro beläuft. Sie beantragt, dass diese Rechnung beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag wurde einstimmig angenommen. (Kekse) vor, die sich auf 42,06 beläuft. Sie beantragt, dass diese Rechnung beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag wurde einstimmig angenommen. (Sesampaste) vor, die sich auf 2,99 Euro beläuft. Sie beantragt, dass diese (Brötchen) vor, die sich auf 50 Euro beläuft. Sie beantragt, dass diese (Essenseinkäufe bei Kaufland) vor, die sich auf 626,61 Euro beläuft. Sie beantragt, dass diese Rechnung beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag (Essenseinkäufe bei Kaufland) vor, die sich auf 248,48 Euro beläuft. Sie beantragt, dass diese Rechnung beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag

4 (Brot) vor, die sich auf 87,66 Euro beläuft. Sie beantragt, dass diese (Brot) vor, die sich auf 119,20 Euro beläuft. Sie beantragt, dass diese (Essenseinkäufe) vor, die sich auf 8,95 Euro beläuft. Sie beantragt, dass diese Rechnung beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag (Essenseinkäufe) vor, die sich auf 1,95 beläuft. Sie beantragt, dass diese (Essenseinkäufe) vor, die sich auf 7,84 beläuft. Sie beantragt, dass diese (Essenseinkäufe) vor, die sich auf 43,01 beläuft. Sie beantragt, dass diese Rechnung anteilig beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag (Essenseinkäufe) vor, die sich auf 1,18 beläuft. Sie beantragt, dass diese (Essenseinkäufe) vor, die sich auf 12,74 beläuft. Sie beantragt, dass diese (Essenseinkäufe) vor, die sich auf 1,88 beläuft. Sie beantragt, dass diese (Essenseinkäufe) vor, die sich auf 82,50 beläuft. Sie beantragt, dass diese (Essenseinkäufe) vor, die sich auf 68 beläuft. Sie beantragt, dass diese Jessica legt eine Rechnung für die Ausrichtung der Party während der PsyFaKo (in der Villa am Paradies) vor, die sich anteilig auf 475 beläuft. Sie beantragt, dass diese Rechnung anteilig beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag Jessica legt eine Rechnung für die Bezahlung des DJ s (PsyFaKo-Party in der Villa am Paradies) vor, die sich auf 215 beläuft. Sie beantragt, dass diese

5 Rechnung anteilig beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag Jessica legt eine Rechnung für die Bezahlung der Einlassbändchen (PsyFaKo- Party in der Villa am Paradies) vor, die sich auf 5,95 beläuft. Sie beantragt, dass diese Rechnung beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag Jessica legt eine Rechnung für die Bezahlung der T-Shirts für das Organisationsteam der PsyFaKo vor, die sich auf 245,88 beläuft. Sie beantragt, dass diese Rechnung beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag Inga legt eine Rechnung für die Bezahlung der Stadtpläne für die Teilnehmermappen der PsyFaKo vor, die sich auf 6 beläuft. Sie beantragt, dass diese Rechnung beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag Herbert legt eine Rechnung für die Bezahlung von Druckerpapier für die PsyFaKo vor, die sich auf 7,78 beläuft. Er beantragt, dass diese Rechnung beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag wurde einstimmig angenommen. Angelika legt eine Rechnung für Materialeinkäufe für die PsyFaKo vor, die sich auf 40,69 beläuft. Sie beantragt, dass diese Rechnung beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag Angelika legt eine Rechnung für Materialeinkäufe für die PsyFaKo vor, die sich auf 32,98 beläuft. Sie beantragt, dass diese Rechnung beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag Angelika legt eine Rechnung für Leihgebühren für Material für die PsyFaKo vor, die sich auf 40 beläuft. Sie beantragt, dass diese Rechnung beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag wurde einstimmig angenommen. Wiebke legt eine Rechnung für Transporterkosten bei der PsyFaKo vor, die sich auf 77,24 beläuft. Sie beantragt, dass diese Rechnung beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag Herbert legt eine Rechnung für die Ausleihe des Transporters für die PsyFaKo vor, die sich auf 109 beläuft. Er beantragt, dass diese Rechnung beglichen werden soll. 9 Stimmen dafür, 0 dagegen. Der Antrag wurde einstimmig angenommen. III. Veranstaltungen Ringvorlesung (5.6): Die Veranstaltung war sehr gut besucht. Frau Hackenberg (von VW) hat, sowohl wissenschaftlich fundiert als auch durch Erfahrungen bereichernd, von Mensch-Maschinen-Interaktionen berichtet. Sie hatte einen Praktikanten dabei. Im Wintersemester besteht die Möglichkeit, in Organisation mit Herrn Beelmann und dem FSR, eine Exkursion nach Wolfsburg zu machen. Inhalt soll eine Vorstellung der Werke von VW (mit Forschungsbezug) sein. Die Studierenden waren sehr interessiert. Chantal würde gerne die Organisation der Exkursion übernehmen. HIT (Hochschulinformationstag): Annie, Angelika und Astrid haben interessierte (zukünftige) Studierende über das Psychologiestudium in Jena beraten. Das Interesse war sehr groß und es konnten viele Fragen geklärt

6 werden. Annie findet es schade, dass es kurzfristige Absagen ohne Ersatz gab und wünscht sich für die Zukunft klarere Absprachen. Cup der Giganten: Der volle Bierkasten im FSR Raum darf nicht angerührt werden, da er als Siegertrophäe dienen soll. Herbert und Stefan haben sich abgesprochen und kümmern sich um die Organisation. Voraussichtlich wird der Cup der Giganten in der ersten Juli-Woche stattfinden. Sprechstunde: Naomi hat die Sprechstunde übernommen. Es gab keine besonderen Vorkommnisse. Herbert hat nächste Woche Sprechstunde. IV. Mails und Anfragen Mail für einen kostenlosen Vortrag zu Entspannung und Hypnose der Hypnosefachpraxis Jena: Astrid hat die Mail weitergeleitet. Eine Studentin hat angefragt, ob der Vortrag stattfindet. Angie weist auf mögliches Eigeninteresse der Vereinigung hin. Chantal informiert sich über diesen Verein und antwortet der Studentin. Getränkeverkauf EmPra: Es haben sich Zweitsemestler gemeldet. Mona hat sie an Frau Meißner weiter verwiesen. V. Boxen im PC-Pool Inga berichtet, dass auf unser eigenmächtiges Ausleihen der Boxen eine Beschwerde von Herrn Günther aus dem Institut kam. In Zukunft sollen wir uns mit ihm absprechen wenn wir die Boxen haben wollen. Angie schlägt vor das wir uns als FSR selbst Βοxen kaufen. Anne v. H informiert sich über Qualitäten und Preise. VI. Essen für Dozenten der Ringvorlesung Es wird diskutiert, ob der FSR die Dozenten der Ringvorlesung beim Postkolloquium zum Essen einladen kann und will. Es hat sich herausgestellt, dass die (externen) Dozenten eine Bezahlung von 150 Euro erhalten, die sie laut Peter (Haushaltsverantwortlicher vom StuRa) auch von der Steuer absetzen können. Jessica stellt zur Diskussion, ob es nötig ist, zusätzlich zum Honorar, studentische Gelder auszugeben. Bisher werden Honorar und Fahrtkosten vom Institut bezahlt und Herr Beelmann trägt die Essensrechnung für den Dozenten privat. Wiebke weist auf die praktische Tätigkeit der Dozenten hin; es besteht durch den Vortrag ein finanzieller Ausfall der vergolten werden muss. Chantal wünscht sich eine klare Regelung für die Bezahlung des Essens für die Dozenten. Wir stimmen ab: 6 Stimmen dafür, 1 Stimme dagegen, 2 Enthaltungen. Wir sind dafür die Dozenten zum Essen einzuladen. Chantal redet mit Herrn Beelmann und bietet an, dass die restlichen zwei Essen für die Ringvorlesung dieses Semesters von uns bezahlt werden. Wir überlegen welche Regelung für die nächsten Semester gefunden werden kann. Wir müssten einen extra Topf für die Finanzierung einrichten. Angie erzählt, dass Herr Beelmann ihr sagte früher hat das Institut die Rechnung bezahlt. Es kam aber raus, dass das nicht geht. Weiterhin wollen wohl nur wenige

7 Dozenten das Essen tatsächlich bezahlt haben. Angie schlägt vor die Studenten bei der Evaluation zu fragen welche Meinung sie vertreten, wenn wir so unsicher sind. Es muss in Erfahrung gebracht werden wie das abgerechnet werden sollte. Naomi schreibt Peter eine Mail. VII. Digitalisierung der Praktikumsberichte Bisheriger Stand: Laut Herr Beelmann sollen die Berichte auf unserem FSR-Rechner gespeichert werden und in der Sprechstunde einsehbar sein. Jessica weist darauf hin, dass es bei dieser Regelung unsere Arbeit wäre, die Berichte zu ordnen. Herbert antwortet, dass eine Ordnung der Berichte bei dieser Lösung nicht vorgesehen ist. Sowieso ist die Lösung kritisch, da nur ein Rechner zur Verfügung steht und unsere Sprechstunde nur eine Stunde dauert. Herbert stellt nochmal klar, dass Herr Beelmann keine Gelder für eine Hilfsstelle zur Verfügung stellt. Bei entsprechendem Bedarf würde eher einen weiterer Rechner zur Verfügung gestellt werden. Das zentrale Problem ist der Aufwand, der mit einer Anonymisierung verbunden wäre. Diese ist jedoch unverzichtbar für eine legale Veröffentlichung. Wir sind uns einig, dass die derzeit von Herrn Beelmann angestrebte Lösung unseren Wünschen nicht gerecht wird und wollen eine bessere, aber trotzdem praktikable Lösung suchen. Vorschlag von Jessi: Wir geben es an die Studenten ab. Diese schicken eine weitere digitale und anonyme Version des Berichtes an uns. Leider ist hier keine rechtlich abgesicherte Form zu garantieren. Jessica und Annie wollen das Thema im IR ansprechen. Die nächste Sitzung ist am Annie fragt bei der FSR Kom wie andere Fachschaftsräte mit den Praktikumsberichten umgehen, Inga fragt beim KonRat nach. Herbert sammelt weiter die Informationen und Lösungsansätze, um den Prozess voranzutreiben. VIII. FSR- Kom Der Antrag zur Aufnahme der FSR- Kom in die Satzung der verfassten Studierendenschaft wurde wegen Änderungsanträgen im StuRa erneut vertagt. Die FSR-Kom erstellt eine Stellungnahme zu diesem Vorgehen. Da es auch Beschwerden aus anderen Referaten und Medien zur Machtpolitik einzelner StuRa-Mitglieder gab. Wahlen: Letztes Jahr versuchte die FSU Onlinewahlen einzuführen, jedoch noch ohne ausreichend geklärte Rechtslage. Studierende haben im letzten Jahr in einer Urbabstimmung entschieden, dass sie Onlinewahlen befürworten. Eine Klage gegen die Durchführung von Onlinewahlen an der FSU erfolgte durch den StuRa. Das Oberverwaltungsgericht hat ein Urteil erlassen, das besagt, dass die derzeitige Wahlordnung nicht mit der Durchführung von Onlinewahlen vereinbar ist. Ob Onlinewahlen prinzipiell zulässig sind, ließ das Gericht offen. Bisher waren die Gremienwahlen der FSU (Senat, Fakultätsrat, Beirat für Gleichstellungsfragen) auf Mitte Juni angesetzt. Nun wurde wegen der notwendig gewordenen Wahlordnungsänderung eine Verschiebung der

8 Wahl um drei Wochen bekanntgegeben. Unsere Wahlordnung (der verfassten Studierendenschaft) muss der Wahlordnung der Uni angepasst werden. Dies kann dieses Jahr nicht mehr geschehen. Die Uni will unsere Wahlen aufgrund von Kosteneinsparungen nicht mehr bezahlen (ca. Kosten von 7000 Euro). Eine Finanzierung von studentischer Seite ist im Sturahaushalt bisher jedoch auch nicht vorgesehen. Arbeitsauftrag an alle Fachschaftsräte: an den Urnen müssen immer neun Leute sitzen. Wir sollen uns alle in den Doodle eintragen, weil sonst keine Wahlen stattfinden können. Jeder FSR muss einen Wahlvorstand benennen, dessen Mitglieder nicht selbst kandidieren (1-3 Personen). Vom 24. bis 26. Juni findet die Urnenwahl zur Wahl der FSRe statt. Am 27.6 ab 16 Uhr ist die Auszählung. Pro-Qualität-Lehre: Der Arbeitskreis Systemakkreditierung sucht noch Studierende, die sich einbringen. Wer Lust hat, meldet sich bei Annie. Als erstes Arbeitsergebnis sollen Fragenkataloge an alle Fachschaften geschickt werden. IX. Lehrpreis der FSU Bis zum 28. Juni können fünf Studierende aus einer Fachschaft oder der FSR infrage kommende Dozenten nominieren. Alle überlegen bis nächste Woche wer infrage kommt. Wir informieren uns: Wie das Nominierungsverfahren abläuft? Eine Weiterleitung der Mail und Erkärung an die Studierenden schreibt Anne G. X. Änderung der FSR- Satzung Unsere Satzung steht in Konflikt mit anderen Ordnungen des Landes Thüringen. Eine Bearbeitung ist dringend nötig. Das Thema der Finanzen können Jessica und Naomi übernehmen. Für weitere Änderungen bieten sich Angie und Chantal an. Grundsätzlich sollte in Kooperation mit Peter gearbeitet werden (nächstes Semester). Annie weist darauf hin, dass am Ende das Referat für Inneres über die Änderungen abstimmen muss. Wir überlegen bis nächste Woche alle, was für Kapazitäten wir haben und lesen die Ordnungen (Geschäftsordnung Finanzordnung etc.) in der Dropbox. XI. Sonstiges: Treffen der (voraussichtlich) nächsten FSR Mitglieder: Einige Leute haben sich schon ins Doodle eingetragen, bitte Gedanken machen ob es Dinge gibt, die nächstes Semester eingespart werden können. Briefkasten: Lisa informiert Frau Jakubovic, dass der Schlüssel fehlt und fragt wer einen neuen Briefkasten bezahlt. Naomi entschuldigt sich für die kommende Sitzung. Sitzungsende: Uhr

9 Protokoll nächste Woche: Astrid Interne To Do-Liste: Aufgabe Sprechstunde nächste Woche (inklusive Rückmeldung in Sitzung) Trier: Wie rekrutiert ihr Leute für die STET? PsyFaKo Dropbox auf personenbezogenen daten kontrollieren heißes Protokoll fertigstellen und rausschicken Schraubt den Briefkasten ab Frau J. wegen des Briefkastens anfragen Verantwortliche/r Herbert Herbert Mona Naomi Jessica Lisa (wir haben keinen Schlüssel mehr, wer bezahlt einen neuen) Lehrpreis Rundmail über Verteiler schreiben Informiert sich über Hypnoseinstitut Jena wegen des Vortrages und antwortet auf Nachfrage der Studentin Mail an Peter Held wegen der Abrechung des Essensgeldes für den Dozenten der Ringvorlesung. FSR KOM: wie läuft es bei euch mit den Praktikumsberichten? Fragt beim Konrat wegen Digitalisierung der Praktikumsberichte nach Wer kommt für Lehrpreis infrage Anne G. Chantal Naomi Herbert (Mail) Inga Alle

Fachschaft Psychologie

Fachschaft Psychologie Fachschaft Psychologie Sitzungsdatum: 04.02.2014 Beginn: 19.07 Uhr Sitzungsleitung: Herbert* Protokollant: Anwesend: Entschuldigt: Anne* Annie*, Lisa*, Naomi*, Ria, Viola, Katrin, Antje, Anna, Martin,

Mehr

Fachschaft Psychologie

Fachschaft Psychologie Fachschaft Psychologie Sitzungsdatum: 20.05.2014 Beginn: 18:35 Uhr Sitzungsleitung: Jessica* Protokollant: Anwesend: Entschuldigt: Anna Stephanie, Naomi*, Lisa*, Jessi*, Ria, Alexandra, Ike, Kerstin, Annie*

Mehr

Fachschaftssitzungsprotokoll 19.01.2015

Fachschaftssitzungsprotokoll 19.01.2015 Fachschaftssitzungsprotokoll 19.01.2015 Beginn: 19:10Uhr Anwesend: Nora Treder Verena Karnebeck Arnd Modler Henrike Knacke Martin Wolber Christoph Jacobi Maximilian Kraushaar Katharina Eyme Gina Barzen

Mehr

Protokoll FSR Geschichte 14.07.2015

Protokoll FSR Geschichte 14.07.2015 Protokoll FSR Geschichte 14.07.2015 Anwesende Mitglieder: Marcel, Pia, Hannah, Christina, Sebastian, Theresa, Jan, Marlene, Julia, Philipp, Jana, Pascal, Nathalie, Christa, Nik, Hai-Anh Protokollantin:

Mehr

Studierendenrat der Ernst-Abbe- Fachhochschule Jena

Studierendenrat der Ernst-Abbe- Fachhochschule Jena Studierendenrat der Ernst-Abbe- Fachhochschule Jena Protokoll der Sitzung vom 27.03.2014 Eröffnung: Die öffentliche Sitzung des Studierendenrates wird am 27.03.2014 um 18:45 Uhr in Raum 05.00.06 vom Vorstand

Mehr

Esther Begon, Raphael Braun, Christian Fandel, Mario Kosira, Dagobert Schmidt, Lukas Wawrik, Davina Weintz, Anna-Lena Wölwer

Esther Begon, Raphael Braun, Christian Fandel, Mario Kosira, Dagobert Schmidt, Lukas Wawrik, Davina Weintz, Anna-Lena Wölwer Fachschaft WiSo Universität Trier Raum C335 Universitätsring 15 54286 Trier Sitzungsprotokoll Fachschaft WiSo Datum: 31.10.2013 Uhrzeit: Ort: Anwesend: Abwesend (entschuldigt): Leitung: 14:12 Uhr 15:16

Mehr

Protokoll der öffentlichen Fachschaftsratssitzung am 14. Oktober 2014

Protokoll der öffentlichen Fachschaftsratssitzung am 14. Oktober 2014 Protokoll der öffentlichen Fachschaftsratssitzung am 14. Oktober 2014 Beginn: Ende: 17.05 Uhr 18.55 Uhr Ort: G02-104 Anwesende gewählte Mitglieder: Anwesende beratende Mitglieder: Anna Maurin Graner, Paul

Mehr

Protokoll der 12. Sitzung des Sprecherkollegiums des 25. Studierendenrates vom 04.05.2015

Protokoll der 12. Sitzung des Sprecherkollegiums des 25. Studierendenrates vom 04.05.2015 Protokoll der 12. Sitzung des Sprecherkollegiums des 25. Studierendenrates vom 04.05.2015 Anwesend: Raik Fischer, Lena Bonkat, Jenny Kock, Norman Köhne, Valerie Groß Entschuldigt: Michel Kleinhans, Carl

Mehr

AGROPLUS Buchhaltung. Daten-Server und Sicherheitskopie. Version vom 21.10.2013b

AGROPLUS Buchhaltung. Daten-Server und Sicherheitskopie. Version vom 21.10.2013b AGROPLUS Buchhaltung Daten-Server und Sicherheitskopie Version vom 21.10.2013b 3a) Der Daten-Server Modus und der Tresor Der Daten-Server ist eine Betriebsart welche dem Nutzer eine grosse Flexibilität

Mehr

Protokoll FaRa FNW. Tagesordnung:

Protokoll FaRa FNW. Tagesordnung: Protokoll FaRa FNW Datum: 10. 2.2010 Zeit: 18.15 20.00 Uhr Anwesende: Sandra Dittrich, Christian Kaiser, Mathias Klinghammer, Ulrike Strachauer, Philipp Gobrecht Abwesende: Marc Rose, Benjamin Schäfer

Mehr

Sitzungsprotokoll vom 21.3.13

Sitzungsprotokoll vom 21.3.13 Sitzungsprotokoll vom 21.3.13 Anwesenheit: Kammerer Andrea Muchajer, Bastian Dollendorf, Lisa Korn, Patricia Fehlner, David Gäste: Simon Geisler, Michael Bremm, Dominik Göpel Abwesend: Sonja Artnak Redeleitung:

Mehr

Rechtspfleger in der Zwangsversteigerungsabteilung

Rechtspfleger in der Zwangsversteigerungsabteilung Sicher habt Ihr schon mal von einem Gericht gehört. Der Ort, wo die Richter entscheiden, ob zum Beispiel ein Dieb ins Gefängnis muss. Gerichte haben aber sehr viel mehr Aufgaben. Die Mitarbeiter sind zum

Mehr

Sitzungsprotokoll. Fachschaftsrat der Fakultät 4. FSR4- Büro. Sitzungsleitung Protokollant. öffentlich/intern

Sitzungsprotokoll. Fachschaftsrat der Fakultät 4. FSR4- Büro. Sitzungsleitung Protokollant. öffentlich/intern Sitzungsprotokoll Ort Datum Uhrzeit Sitzungsleitung Protokollant Version FSR4- Büro 18.06.2013 12:30 öffentlich/intern Wenn nicht extra ausgewiesen, sind in Klammern stehende Personen für die Erfüllung

Mehr

Sitzung des FSR Physik am 09.11.2015

Sitzung des FSR Physik am 09.11.2015 Datum: 09.11.2015 Beginn: 18.05 Uhr Ende: 20.44 Uhr Sitzung des FSR Physik am 09.11.2015 Anwesende: Martin Wagener, Julian Schneider, Maximilian Brucker, Paul Koch, Christoph Zimmermann, Franziska Töpler,

Mehr

Feststellung der ordentlichen Einladung, Anwesenheit und Beschlussfähigkeit

Feststellung der ordentlichen Einladung, Anwesenheit und Beschlussfähigkeit Protokoll zur 2. ordentlichen Sitzung der Universitätsvertretung der Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der TU-Wien am Dienstag, 26. Jänner 2010, um 14:00 Uhr im Fachgruppenraum Physik, 1040 Wien,

Mehr

Fachschaftsrat im Fachbereich 4 der Fachhochschule Ludwigshafen

Fachschaftsrat im Fachbereich 4 der Fachhochschule Ludwigshafen SITZUNGSPROTOKOLL Datum: 02.10.2013 Dauer: 14:00 16:15 Uhr Ort: Chill-Out-Lounge Leitung: Helena Duve (Sun) Protokoll: Lisa Schlode Anwesende: Helena Duve (Sun), Konrad Rathgeber, Claudia Belsanti, Joachim

Mehr

Sitzungsprotokoll der 11? Sitzung des 35.AStA der Universität Osnabrück

Sitzungsprotokoll der 11? Sitzung des 35.AStA der Universität Osnabrück Sitzungsprotokoll der 11? Sitzung des 35.AStA der Universität Osnabrück Datum: 10. November 2008 Ort: Sitzungssaal des AStA-Gebäudes Protokollant: Jörg Gakenholz Beginn der Sitzung: 19:35 Uhr Anwesende

Mehr

Protokoll der 06. Sitzung des Sprecherkollegiums des 25. Studierendenrates vom 09.02.2015

Protokoll der 06. Sitzung des Sprecherkollegiums des 25. Studierendenrates vom 09.02.2015 Protokoll der 06. Sitzung des Sprecherkollegiums des 25. Studierendenrates vom 09.02.2015 Anwesend: Raik Fischer (Vertretung für Tobias Neumann), Carl Eisenbrandt, Jenny Kock, Norman Köhne, Valerie Groß,

Mehr

Studierendenrat der Ernst-Abbe- Fachhochschule Jena

Studierendenrat der Ernst-Abbe- Fachhochschule Jena Studierendenrat der Ernst-Abbe- Fachhochschule Jena Protokoll der konstituierenden Sitzung vom 23.06.2014 Eröffnung: Die öffentliche konstituierenden Sitzung des Studierendenrates wird am 23.06.2014 um

Mehr

Protokoll zur Mitgliederversammlung des Hackerspace Bielefeld vom 28.03.2013

Protokoll zur Mitgliederversammlung des Hackerspace Bielefeld vom 28.03.2013 Protokoll zur Mitgliederversammlung des Hackerspace Bielefeld vom 28.03.2013 Ÿ0 Tagesordnung 1. Begrüÿung durch den Vorstand 2. Feststellung der ordentlichen Einberufung und der Beschlussfähigkeit 3. Annahme

Mehr

FSR Romanistik Vorbereitungswochenende

FSR Romanistik Vorbereitungswochenende FSR Romanistik Vorbereitungswochenende Protokoll zur Sitzung am 28.09.2014 Anwesend: Marcus Diller, Rebecca Rothe, Marco Hübner, Patrick Ladenthin, Peter Klöpping, Malee Thiele Gast: Inka Hinz Entschuldigt:

Mehr

Behandelte Tagesordnung

Behandelte Tagesordnung Datum: 18.10.10 Ort: Beginn: Ende: Schriftführer: Status: Raum EGA04 18:00 Uhr 20:30 Uhr Marcel Lorfing Genehmigt Behandelte Tagesordnung TOP 1 Begrüßung und Eröffnung der Sitzung TOP 2 Feststellen der

Mehr

Protokoll der 38. AStA-Sitzung am 17.12.2015 (genehmigte Fassung)

Protokoll der 38. AStA-Sitzung am 17.12.2015 (genehmigte Fassung) Protokoll der 38. AStA-Sitzung am 17.12.2015 (genehmigte Fassung) Anwesende: Daniel Pichl (Vorsitz) Simon Schoon (Finanzen) Enrico Zienke (Soziales) Sören Kübeck (Hochschule) Gereon Stieler (Außen) Beginn:

Mehr

Protokoll der Fachschaftsfahrt vom 13. Mai 2011

Protokoll der Fachschaftsfahrt vom 13. Mai 2011 Protokoll der Fachschaftsfahrt vom 13. Mai 2011 Beginn: Ende: 22:05 Uhr 23:25 Uhr Maximilian Kirchner,, Simon Pyro, Valentin Krasontovitsch, Nils Weitzel, Phillip Gampe, Michael Link Simon erklärt uns

Mehr

Protokoll der 18. Sitzung

Protokoll der 18. Sitzung Seite 1 von 7 stura@fh-erfurt.de Protokoll der 18. Sitzung Inhalt A: Begrüßung und Formalia... 1 1. Anwesenheit/Beschlussfähigkeit... 1 2. Festlegung: ProtokollantIn... 1 3. Beschlussfassung zum Protokoll

Mehr

Sitzung am Dienstag, 22.07.2014, 18.00 Uhr c.t. Ort: Große Scharrnstr. 20A

Sitzung am Dienstag, 22.07.2014, 18.00 Uhr c.t. Ort: Große Scharrnstr. 20A Fachschaftsrat Kulturwissenschaften Europa-Universität Viadrina Große Scharrnstr. 59 15230 Frankfurt (Oder) Tel.: (0335) 55 34-54 47 Büro: Große Scharrnstr. 20A Sitzung am Dienstag, 22.07.2014, 18.00 Uhr

Mehr

Sitzungsprotokoll. Fachschaft MINT Protokollant: Albert Piek 10.12.2014

Sitzungsprotokoll. Fachschaft MINT Protokollant: Albert Piek 10.12.2014 Fachschaft MINT Protokollant: Albert Piek 10.12.2014 Anwesende Albert Piek, Steffen Drewes, Lisa Kühne, Lisa Lübbe, Leslie Brackhagen, Teresa Bach, Jennifer Winter, Anna Hagemeier, Jannik Piper, Vivienne-Marie

Mehr

Damit die Prüfung stattfinden kann, muss mit dem AStA-Fin ein Termin für die Prüfung abgestimmt werden. Bearbeitung: Fabian, Sascha

Damit die Prüfung stattfinden kann, muss mit dem AStA-Fin ein Termin für die Prüfung abgestimmt werden. Bearbeitung: Fabian, Sascha Datum: 11.04.11 Ort: Zeit: Teilnehmer: Abwesend: Gäste: Verteiler: Protokollant: H 516 (Büro Fachschaft) 19.00 Uhr 22.00 Uhr Artem Bakman, Fabian Girgert, Tobias Ecker, Erhard Weirich, Sascha Stadlbauer,

Mehr

Protokoll der 2. Sitzung

Protokoll der 2. Sitzung Seite 1 von 8 stura@fh-erfurt.de Protokoll der 2. Sitzung Inhalt A: Begrüßung und Formalia... 1 1. Anwesenheit/Beschlussfähigkeit... 1 2. Festlegung: ProtokollantIn... 1 3. Beschlussfassung zum Protokoll

Mehr

Protokoll der 22. Sitzung

Protokoll der 22. Sitzung Seite 1 von 9 Protokoll der 22. Sitzung 1. Anwesenheit/Beschlussfähigkeit... 1 2. Beschlussfassung zum Protokoll der 21. StuRa-Sitzung... 1 3. Ergänzungsvorschläge zur Tagesordnung/Beschluss der Tagesordnung...

Mehr

Antrag'auf'Hilfeleistungen'aus'dem'Fonds'Sexueller'' Missbrauch'im'familiären'Bereich' '' A)'Zweck'des'Fonds'Sexueller'Missbrauch'

Antrag'auf'Hilfeleistungen'aus'dem'Fonds'Sexueller'' Missbrauch'im'familiären'Bereich' '' A)'Zweck'des'Fonds'Sexueller'Missbrauch' Antrag'auf'Hilfeleistungen'aus'dem'Fonds'Sexueller'' Missbrauch'im'familiären'Bereich' '' A)'Zweck'des'Fonds'Sexueller'Missbrauch' Der Fonds Sexueller Missbrauch im familiären Bereich will Betroffenen

Mehr

Protokoll zur Öentlichen Sitzung am 26.10.2009

Protokoll zur Öentlichen Sitzung am 26.10.2009 Protokoll zur Öentlichen Sitzung am 26.10.2009 Beginn: 17:05 Uhr Ort: G02-215 Anwesende gewählte Mitglieder: Protokollführer: Sebastian Gläÿ Carsten Grimm Meike Kieritz Michael Oelze Jennifer Saalfeld

Mehr

Protokoll der 23. Sitzung

Protokoll der 23. Sitzung Protokoll der 23. Sitzung des 14. Studierendenrates der Universität Erfurt Datum: Mittwoch, 15.05.2013 Zeit: 20:00 Uhr Ort: LG2/131 Teilnehmer: Cova Gonzàlez, Chris Köhler, Florian Köpke, Marvin Lindenberg,

Mehr

RV DOS Regionalverband Dahme-Oder-Spree

RV DOS Regionalverband Dahme-Oder-Spree RV DOS Regionalverband Dahme-Oder-Spree Protokoll Vorstandssitzung RV-DOS Datum: 28.05.2014 Beginn der Sitzung: 21:25 Uhr Ort: MumbleBB Pad: https://revo_dos.piratenpad.de/101 Teilnehmer FrankB Frank Behr

Mehr

Protokoll der öentlichen Fachschaftsratssitzung am 28. Oktober 2014

Protokoll der öentlichen Fachschaftsratssitzung am 28. Oktober 2014 Protokoll der öentlichen Fachschaftsratssitzung am 28. Oktober 2014 Beginn: Ende: 17:05 Uhr 19:22 Uhr Ort: G02-104 Anwesende gewählte Mitglieder: Anwesende beratende Mitglieder: Anna-Maurin Graner, Eric

Mehr

Protokoll

Protokoll Protokoll 17.11.2011 Anwesend: Alex Z., Alex G., Mona, Michi (bis ca. 19 Uhr), Naomi, Angie, Anne H., Anne G., Lisa, Annie, Caro, Franzi, Chantal (ab ca. 20 Uhr), Paulina Entschuldigt: Isabelle Sitzungsleitung:

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum B / BA (FAQs)

Häufig gestellte Fragen zum B / BA (FAQs) Häufig gestellte Fragen zum B / BA (FAQs) 1. Welche Sprachanforderungen werden verlangt?... 2 2. Zwei Pflichtveranstaltungen fallen auf denselben Termin im Stundenplan - was tun?... 3 3. Ich will eine

Mehr

ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ 2010-2011

ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ 2010-2011 ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ 2010-2011 Μάθημα: Γερμανικά Δπίπεδο: 3 Γιάρκεια: 2 ώρες Ημερομηνία: 23 Mαΐοσ

Mehr

Protokoll der Fachschaftssitzung am 09.03.2016-14.00-16.00 Uhr - Raum T2-239

Protokoll der Fachschaftssitzung am 09.03.2016-14.00-16.00 Uhr - Raum T2-239 Fachschaft Rechtswissenschaft Universität Bielefeld Postfach 100131 33501 Bielefeld An die Mitglieder der Fachschaft Rechtswissenschaft Stud. Iur. Nami Shahnam Bahrami Raum: T3-122 Tel.: 0521-106-4292

Mehr

Fachschaftsratssitzung

Fachschaftsratssitzung Fachschaft IMN H T W K L e i p z i g Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig Fakultät Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften Fachschaftsrat IMN Fachschaftsratssitzung Protokoll vom

Mehr

1. WIR FSR Sitzung des Wintersemesters 14/15 16.10.2014

1. WIR FSR Sitzung des Wintersemesters 14/15 16.10.2014 Tagesordnung 1. Formalia 2. Berichte 3. Kooptierung neuer Mitglieder 4. Feedback Welcome Week (ESE) 5. Name für den neuen Campus der Fak. 3 6. Organisatorisches 7. Sonstiges Seite 1 von 5 Protokallant/in:

Mehr

von: Oktay Arslan Kathrin Steiner Tamara Hänggi Marco Schweizer GIB-Liestal Mühlemattstrasse 34 4410 Liestal ATG

von: Oktay Arslan Kathrin Steiner Tamara Hänggi Marco Schweizer GIB-Liestal Mühlemattstrasse 34 4410 Liestal ATG von: Oktay Arslan Kathrin Steiner Tamara Hänggi Marco Schweizer GIB-Liestal Mühlemattstrasse 34 4410 Liestal ATG 20.03.2009 1 Inhaltsverzeichnis 1. Zusammenfassung S. 3 2. Aufgabestellung S. 3 3. Lösungsansätze

Mehr

Protokoll der AStA Sitzung vom 13.01.2016

Protokoll der AStA Sitzung vom 13.01.2016 Protokoll der AStA Sitzung vom 13.01.2016 Beginn: 17:37 Uhr Ende: 20:42 Uhr erstellt von: Christian Kuntner Beschlüsse werden gezählt durch Ja / Nein / Enthaltungen [x/y/z] und durch fortlaufende Nummerierung

Mehr

Protokoll der planmäßigen Sitzung des FSR Mathematik / Wirtschaftsmathematik der FSU Jena

Protokoll der planmäßigen Sitzung des FSR Mathematik / Wirtschaftsmathematik der FSU Jena Zeit: Montag 20.04.2009, 18.30 19.00 Uhr Sitzungsleiter: Protokollführer: Wir können zurzeit nicht auf die Homepage zugreifen um Änderungen vorzunehmen. Ein Termin für die Sitzung muss noch gefunden werden.

Mehr

Name Aufgaben Anwesend

Name Aufgaben Anwesend Protokoll zur Sitzung 22.10.2007 Anwesendheit Stimmberechtigte (gewählte) Mitglieder 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. Name Aufgaben Anwesend Roland Jarysch Kerstin Krause Michael Richter Daniela Klippel Uwe

Mehr

piratenpartei beider Basel

piratenpartei beider Basel piratenpartei beider Basel Protokoll Vorstandssitzung 29. Oktober 2012 lborter Mon Nov 19 10:42:58 +0100 2012 Inhaltsverzeichnis 1 Vorstandssitzung vom 29.. Oktober 2012 2 2 Mitteilungen 2 3 Traktanden

Mehr

Beschlussfassung zu den Protokollen der 28. StuRa-Sitzung

Beschlussfassung zu den Protokollen der 28. StuRa-Sitzung Seite Seite 1 von 7 öffentliches Protokoll der 29. Sitzung Anwesenheit / Beschlussfähigkeit... 1 Beschlussfassung zu den Protokollen der 28. StuRa-Sitzung... 1 Ergänzungen zu TOP... 1 TOP 1 Gast: Markus

Mehr

Mt 22,15-22. Leichte Sprache

Mt 22,15-22. Leichte Sprache Mt 22,15-22 Leichte Sprache Als Jesus lebte, gab es im Land Israel fromme Leute. Die frommen Leute hießen Pharisäer. Einige Pharisäer mochten Jesus nicht leiden. Diese Pharisäer wollten, dass Jesus ins

Mehr

Protokoll der Sitzung des AStA vom 21.08.2013

Protokoll der Sitzung des AStA vom 21.08.2013 Beginn: Ende: 17:05 Uhr 18:14 Uhr Anwesende AStA Mitglieder: Reiser, Sven Referat: Sprecher Fromm, Daniel Referat: Stellv. Sprecher, Sport Irrgang, Lukas Referat: Finanzen Breuninger, Esther Referat: Finanzkontrolleur,

Mehr

Protokoll der 9. Mitgliederversammlung des FACH- Fachschaft Chemie und Wirtschaftschemie e.v.

Protokoll der 9. Mitgliederversammlung des FACH- Fachschaft Chemie und Wirtschaftschemie e.v. FACH-Fachschaft Chemie und Wirtschaftschemie Ulm e.v. FACH-Fachschaft Chemie und Wirtschaftschemie Ulm e.v. c/o AStA Universität Ulm Albert-Einstein-Allee 11 89081 Ulm, Germany Tel: +49 731/50-22407 Fax:

Mehr

Gäste: Marie, Hardy Peter Beginn: 18 Uhr Ende:22:20. ab 19:30 13 stimmberechtigte Mitglieder anwesend daher beschlussfähig.

Gäste: Marie, Hardy Peter Beginn: 18 Uhr Ende:22:20. ab 19:30 13 stimmberechtigte Mitglieder anwesend daher beschlussfähig. Anwesende: entschuldigt: unentschuldigt: Peter, Juli, Julia H.,Klaus, Chris, Rüdi, Hanna, Mare, Chuck ab 18:30, Uli ab 19:30, Tom ab 19:55 Gäste: Marie, Hardy Peter Beginn: 18 Uhr Ende:22:20 ProtokollantIn:

Mehr

Protokoll der 12. Sitzung

Protokoll der 12. Sitzung Seite 1 von 8 Protokoll der 12. Sitzung 1. Anwesenheit/Beschlussfähigkeit... 1 2. Ergänzungsvorschläge zur Tagesordnung/Beschluss der Tagesordnung... 1 TOP 1 Berichte aus den Referaten... 2 TOP 2 Sitzungsordnung...

Mehr

Mareike Artiga Gonzalez, Marie Keil, Sasha Becker, Matthias Wolny, Anna- Lena Zacher, Maike Hagen, Larissa Montag, Christina Schmidt

Mareike Artiga Gonzalez, Marie Keil, Sasha Becker, Matthias Wolny, Anna- Lena Zacher, Maike Hagen, Larissa Montag, Christina Schmidt Fachschaftsrat Kulturwissenschaften Europa-Universität Viadrina Große Scharrnstr. 20A 15230 Frankfurt (Oder) Tel.: (0335) 55 34-54 47 Büro: Große Scharrnstr. 20A Sitzung am Montag, den 13.10.2014, 18:00

Mehr

Sie sind gefragt! Das xxxxxxxxxxxxx aus Sicht seiner. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vorsitzender: xxxxxxxxxxxxxxxxxx. xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Sie sind gefragt! Das xxxxxxxxxxxxx aus Sicht seiner. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vorsitzender: xxxxxxxxxxxxxxxxxx. xxxxxxxxxxxxxxxxxx An alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Vorsitzender: xxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxx Tel: xxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxx Tel.: xxxxxxxxxxxxxxxxxx Fax: xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mehr

Protokoll >> <<

Protokoll >> << Protokoll >>5.1.2012

Mehr

Protokoll der Fraktionssitzung am 2.4.2014

Protokoll der Fraktionssitzung am 2.4.2014 Ort: Mittelsaal Datum: 2.4.2014 Beginn: 19:15 Ende: 21:00 Leitung: Oliver Dedow Protokoll: Anica Egidi Teilnehmer: Oliver Dedow Yavuz Berrakkarasu Nils van Eeckhoutte Jörg-Stefan Witt Martin Federsel 2

Mehr

Niederschrift Nr. 9. über die Sitzung des Hauptausschusses der Gemeinde Sankt Peter-Ording - öffentlicher Teil -

Niederschrift Nr. 9. über die Sitzung des Hauptausschusses der Gemeinde Sankt Peter-Ording - öffentlicher Teil - Niederschrift Nr. 9 über die Sitzung des Hauptausschusses der Gemeinde Sankt Peter-Ording - öffentlicher Teil - Schriftstück-ID: 153602 vom: 12.02.2015 Beginn: 16:30 Uhr in: Sitzungszimmer des Rathauses,

Mehr

Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2014

Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2014 Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2014 Die Versammlung fand am Donnerstag, den 14.04.2016 von 19:10 20:15 Uhr im Mehrzweckraum des Landratsamtes Tirschenreuth statt. Anwesend:

Mehr

FSV-Sitzungsprotokoll vom 11.12.2012

FSV-Sitzungsprotokoll vom 11.12.2012 FSV-Sitzungsprotokoll vom 11.12.2012 Tagesordnung 1. Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 13.11.2012 2. Kommissionen 3. Wiki- Aktualisierung 4. Antrag über Ausgaben des FSV Etats 5. Bericht von der

Mehr

Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung Mitgliederversammlung des Fördervereins Energie- und Umweltmanagement e.v. - Protokoll - Ort: Datum: Beginn: Ende: Universität Flensburg, Raum ME2, Munketoft 3b, 24937 Flensb 27. Januar 215 17:15 Uhr 17:55

Mehr

Wichtig ist die Originalsatzung. Nur was in der Originalsatzung steht, gilt. Denn nur die Originalsatzung wurde vom Gericht geprüft.

Wichtig ist die Originalsatzung. Nur was in der Originalsatzung steht, gilt. Denn nur die Originalsatzung wurde vom Gericht geprüft. Das ist ein Text in leichter Sprache. Hier finden Sie die wichtigsten Regeln für den Verein zur Förderung der Autonomie Behinderter e. V.. Das hier ist die Übersetzung der Originalsatzung. Es wurden nur

Mehr

Protokoll zur Sitzung vom: 23.09.15

Protokoll zur Sitzung vom: 23.09.15 Fachhochschule Köln Fakultät 06 für Protokoll zur Sitzung vom: 23.09.15 Sitzungsführer: Protokollführerin: Timo Bruchholz Katrin Sommer Beginn: 18.00 Uhr Ende: 20.00 Uhr Tagesordnung: 1. Protokolle der

Mehr

Protokoll der Sitzung des Fachschaftsrates Maschinenbau der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg vom 19.05.2011

Protokoll der Sitzung des Fachschaftsrates Maschinenbau der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg vom 19.05.2011 Protokoll der Sitzung des Fachschaftsrates Maschinenbau der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg vom 19.05.2011 Anwesende Mitglieder: (01) Christina Trenker (Liste: Fara FMB) (02) Benjamin Franzke (Liste:

Mehr

Protokoll der Mitgliederversammlung der Sportvereinigung Friedrichsort von 1890 e.v. am 28.11.2013 um 19.00 Uhr im Fördesaal des SVF-Sportheimes

Protokoll der Mitgliederversammlung der Sportvereinigung Friedrichsort von 1890 e.v. am 28.11.2013 um 19.00 Uhr im Fördesaal des SVF-Sportheimes Protokoll der Mitgliederversammlung der Sportvereinigung Friedrichsort von 1890 e.v. am 28.11.2013 um 19.00 Uhr im Fördesaal des SVF-Sportheimes Der Vorsitzende, J.Repenning, eröffnet die Sitzung um 19:05

Mehr

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL Seite 1 1. TEIL Adrian, der beste Freund Ihres ältesten Bruder, arbeitet in einer Fernsehwerkstatt. Sie suchen nach einem Praktikum als Büroangestellter und Adrian stellt Sie dem Leiter, Herr Berger vor,

Mehr

Fachschaftssitzungsprotokoll 20.01.2014

Fachschaftssitzungsprotokoll 20.01.2014 Fachschaftssitzungsprotokoll 20.01.2014 Beginn: 19:10 Uhr Anwesend: Andreas Mueller Ole Simon Christoph Doppstadt Lukas Vogel Magdalena von Behr Verena Karnebeck Martina Rottach (bis 21 Uhr) Tom Seyfart

Mehr

e LEARNING Kurz-Anleitung zum Erstellen einer Sprechzeit

e LEARNING Kurz-Anleitung zum Erstellen einer Sprechzeit Kurz-Anleitung zum Erstellen einer Sprechzeit Foto: E-Learning Service Die Aktivität Sprechzeit (oder Terminplaner) ermöglicht es Dozierenden, auf einfache Weise Sprechstunden- oder auch Prüfungstermine

Mehr

Erasmus-Semester in Istanbul 2013-14

Erasmus-Semester in Istanbul 2013-14 Erasmus-Semester in Istanbul 2013-14 Meine Zeit in Istanbul begann am 08. September. Ich fuhr mit zwei Freunden, die auch beide ein Auslandssemester in Istanbul vor sich hatten, mit dem Auto in die Türkei.

Mehr

My.OHMportal Kalender

My.OHMportal Kalender My.OHMportal Kalender Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 4 Oktober 2014 DokID: kalweb Vers. 4, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

Fachschaftsrat Elektrotechnik HTW Dresden. Sitzungsprotokoll

Fachschaftsrat Elektrotechnik HTW Dresden. Sitzungsprotokoll Fachschaftsrat Elektrotechnik HTW Dresden Datum: 18.03.2014 Sitzungsprotokoll Zeit: Ort: Teilnehmer: Gäste: Leitung: Protokoll: 15:03 Uhr FSR Büro S516 Martin Kühn Christian Dreßler Martin Fertmann Christoph

Mehr

Protokoll 34. Sitzung des Studentenrates der TU Bergakademie Freiberg (Wahlperiode 15, öffentlich)

Protokoll 34. Sitzung des Studentenrates der TU Bergakademie Freiberg (Wahlperiode 15, öffentlich) Protokoll 34. Sitzung des Studentenrates der TU Bergakademie Freiberg (Wahlperiode 15, öffentlich) Anwesenheit Mitglieder Studentenrat: TB Tobias Bräuer X LW Linus Walter X TG Tina Grundmann X FH Felix

Mehr

Protokoll zur FSR Sitzung vom 05.12.2011. TOP 1 Überprüfung des Protokolls und gefasster Beschlüsse

Protokoll zur FSR Sitzung vom 05.12.2011. TOP 1 Überprüfung des Protokolls und gefasster Beschlüsse Protokoll zur FSR Sitzung vom 05.12.2011 Teilnehmer: 16 von 16, Sitzungsleiter: Fredo, Protokollführer: Jakob Sitzungsbeginn: 18.34 Uhr, Sitzungsende: 19.52 Uhr Anwesende: Matti, Hannes, Jakob, Sascha,

Mehr

Protokoll. über die ordentliche Mitgliederversammlung der Schleswig-Holsteinischen Strafverteidigervereinigung vom 23.

Protokoll. über die ordentliche Mitgliederversammlung der Schleswig-Holsteinischen Strafverteidigervereinigung vom 23. Protokoll über die ordentliche Mitgliederversammlung der Schleswig-Holsteinischen Strafverteidigervereinigung vom 23. Februar 2007 Ort: Dauer: Anwesend: Haus des Sports, 24114 Kiel 15:30 Uhr bis 17:15

Mehr

Material zu. Die Schülerzeitung

Material zu. Die Schülerzeitung Material zu Die Schülerzeitung 125 Zuwanderung und Integration Szenario Die Schülerzeitung In Eurer Schule wird eine Schülerzeitung herausgegeben. Dank der großzügigen Unterstützung durch einen Feinkosthändler

Mehr

Dann zahlt die Regierung einen Teil der Kosten oder alle Kosten für den Dolmetscher.

Dann zahlt die Regierung einen Teil der Kosten oder alle Kosten für den Dolmetscher. Erläuterung der Förder-Richtlinie zur Unterstützung der Teilhabe hör- oder sprachbehinderter Eltern und Sorge-Berechtigter an schulischen Veranstaltungen in Leichter Sprache In Rheinland-Pfalz gibt es

Mehr

Protokoll der 16. Sitzung

Protokoll der 16. Sitzung Seite 1 von 8 stura@fh-erfurt.de Protokoll der 16. Sitzung Inhalt A: Begrüßung und Formalia... 1 1. Anwesenheit/Beschlussfähigkeit... 1 2. Festlegung: ProtokollantIn... 1 3. Beschlussfassung zum Protokoll

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Vorbemerkung Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Kunden, die sich für ein Angebot aus der Rubrik entschieden haben. Dieses wurde dem Kunden getrennt von

Mehr

Düsseldorf sehr schlecht sind (Bsp. 600 Studis in einem Seminarraum)

Düsseldorf sehr schlecht sind (Bsp. 600 Studis in einem Seminarraum) LAT- Bericht vn 18.07.2007, in Mönchengladbach vn Valentina Zheleva und Slmaz Mijdi Teilnehmer: 13 Hchschulen 29 Referenten und Referentinnen Tps: 1. Rundlauf 2. Klagen / Studiengebühren 3. MVs (Mitgliederversammlungen)

Mehr

Begehung Fachschaftsraum und Übergabe sowie Besprechung der räumlichen Gegebenheiten

Begehung Fachschaftsraum und Übergabe sowie Besprechung der räumlichen Gegebenheiten FSR ELA Sitzungsprotokoll Datum: 12. Juli 2013 Ort: Golm Anwesend: Sina Knappstein, Daniela Getferdt, Jürgen Hanley Mieland, Franziska Fremuth, Susanne Eckler, Beschlussfähig Tops: Begehung Fachschaftsraum

Mehr

Handbuch SCOLA. SCOLA-GT Verwalten der Offenen Ganztagsschule. Mit Übernahme der Schülerdaten aus den Büromodulen

Handbuch SCOLA. SCOLA-GT Verwalten der Offenen Ganztagsschule. Mit Übernahme der Schülerdaten aus den Büromodulen Handbuch SCOLA SCOLA-GT Verwalten der Offenen Ganztagsschule Mit Übernahme der Schülerdaten aus den Büromodulen Incl. Zahlungsverwaltung Serienbrief usw. Hotline 0-87 Fax 0-860 Mail wulf@scola.de Systemvoraussetzungen

Mehr

Geschäftsordnung des ReferentInnenpools der Studierendenschaft der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

Geschäftsordnung des ReferentInnenpools der Studierendenschaft der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Geschäftsordnung des ReferentInnenpools der Studierendenschaft der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Artikel I Der ReferentInnenpool der Studierendenschaft der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe gibt

Mehr

Sitzungsprotokoll der Sitzung des Studierendenparlaments Nr. 45, am 26.11.2015

Sitzungsprotokoll der Sitzung des Studierendenparlaments Nr. 45, am 26.11.2015 Nummer: 45 Ort: A1.03/4 Nächste Sitzung: 8.12.2015 Datum: 26.11.2015 Anfang / Ende 19:00 / 22:40 Protokoll: Hack, Patricia Teilnehmer: StuPa: AStA / Senat: Gäste: Bahr, Saskia Görlitz, Eduard Kasperek,

Mehr

10. ordentliche Sitzung des Fachschaftsrates Mathematik und Informatik im Haushaltsjahr 2014/15

10. ordentliche Sitzung des Fachschaftsrates Mathematik und Informatik im Haushaltsjahr 2014/15 des Fachschaftsrates Mathematik und Informatik im Haushaltsjahr 2014/15 Datum: 05. Februar 2015 Beginn: 08:01 Uhr Ende: 10:15 Uhr Ort: Fachschaftsraum im StuZ Silberstraÿe 1 38678 Clausthal-Zellerfeld

Mehr

Protokoll FSR Geschichte 24.02.2015

Protokoll FSR Geschichte 24.02.2015 Protokoll FSR Geschichte 24.02.2015 Anwesende Mitglieder: Isabel, Nathalie, Hannah, Carina, Maik, Julia, Pia, Sebastian, Nik, Marlene, Nick, Marcel M., David, Clarissa, Felix, Simon, Chris, Christina Protokollantin:

Mehr

Protokoll der 31. Sitzung

Protokoll der 31. Sitzung Seite 1 von 6 stura@fh-erfurt.de Protokoll der 31. Sitzung Inhalt A: Begrüßung und Formalia... 1 1. Anwesenheit/ Beschlussfähigkeit... 1 2. Beschlussfassung zu den Protokollen der 27., 28., 29. und 30.

Mehr

Fachschaftssitzungsprotokoll - 22.04.2013

Fachschaftssitzungsprotokoll - 22.04.2013 Fachschaftssitzungsprotokoll - 22.04.2013 Beginn: 19:00 Uhr Anwesend: Ole Simon Martina Rottach Christoph Decker Jördis Feigl-Berger Arnd Modler Martin Feig Julia Michelsen Christoph Doppstadt Christoph

Mehr

PROTOKOLL ZUR FACHSCHAFTS-VOLLVERSAMMLUNG

PROTOKOLL ZUR FACHSCHAFTS-VOLLVERSAMMLUNG Fachschaft Psychologie Heidelberg Hauptstr. 47-51 69117 Heidelberg Mail: fachschaft@psychologie.uni-heidelberg.de http://www.fspsy-heidelberg.de/ PROTOKOLL ZUR FACHSCHAFTS-VOLLVERSAMMLUNG DER STUDIENFACHSCHAFT

Mehr

Allgemeiner Studierendenausschuss der FH Aachen Stephanstraße 58-62 52064 Aachen. Protokoll der 39. AStA Sitzung. vom 07.05.2013

Allgemeiner Studierendenausschuss der FH Aachen Stephanstraße 58-62 52064 Aachen. Protokoll der 39. AStA Sitzung. vom 07.05.2013 Allgemeiner Studierendenausschuss der FH Aachen Stephanstraße 58-62 52064 Aachen Protokoll der 39. AStA Sitzung vom 07.05.2013 Beginn der Sitzung: 19:10 Uhr Anwesend: David Müller, Maximilian Seibert,

Mehr

MITTEILUNGSBLATT DER KARL-FRANZENS-UNIVERSITÄT GRAZ

MITTEILUNGSBLATT DER KARL-FRANZENS-UNIVERSITÄT GRAZ MITTEILUNGSBLATT DER KARL-FRANZENS-UNIVERSITÄT GRAZ www.uni-graz.at/zvwww/miblatt.html 8. SONDERNUMMER Studienjahr 2003/2004 Ausgegeben am 17.12.2003 6.a Stück Geschäftsordnung und Geschäftsverteilung

Mehr

Niederschrift. Gesetzliche Mitgliederzahl der Gemeindevertretung der Gemeinde Westerdeichstrich: 11

Niederschrift. Gesetzliche Mitgliederzahl der Gemeindevertretung der Gemeinde Westerdeichstrich: 11 Niederschrift über die 11. öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Westerdeichstrich am 30. März 2015 um 19:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in Westerdeichstrich Gesetzliche Mitgliederzahl

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Titelblatt... S. 0. Inhaltsverzeichnis... S. 1. Prioritätenliste... S. 2. Vorwort... S. 3. Flussdiagramm... S.

Inhaltsverzeichnis. Titelblatt... S. 0. Inhaltsverzeichnis... S. 1. Prioritätenliste... S. 2. Vorwort... S. 3. Flussdiagramm... S. Inhaltsverzeichnis Titelblatt... S. 0 Inhaltsverzeichnis... S. 1 Prioritätenliste... S. 2 Vorwort... S. 3 Flussdiagramm... S. 4 Prozessbeschreibung... S. 6 Analyse Gesichtspunkt... S. 8 Schlusswort...

Mehr

Professionelle Seminare im Bereich MS-Office

Professionelle Seminare im Bereich MS-Office Serienbrief aus Outlook heraus Schritt 1 Zuerst sollten Sie die Kontakte einblenden, damit Ihnen der Seriendruck zur Verfügung steht. Schritt 2 Danach wählen Sie bitte Gerhard Grünholz 1 Schritt 3 Es öffnet

Mehr

Siegen, den 29.10.2013

Siegen, den 29.10.2013 2. Sitzung des Fachschaftsrat (FSR) WIR im WiSe 2013/2014 Siegen, den 29.10.2013 Tagesordnungspunkte 1. Formalien... 2 2. Berichte... 2 3. Beschlüsse außerhalb der FSR Sitzungen... 2 4. Einteilung in die

Mehr

Erst Lesen dann Kaufen

Erst Lesen dann Kaufen Erst Lesen dann Kaufen ebook Das Geheimnis des Geld verdienens Wenn am Ende des Geldes noch viel Monat übrig ist - so geht s den meisten Leuten. Sind Sie in Ihrem Job zufrieden - oder würden Sie lieber

Mehr

Protokoll der Gesellschafterversammlung des MPC Rendite-Fonds Leben plus am 04.08.2011, Hotel Grand Elysée in Hamburg

Protokoll der Gesellschafterversammlung des MPC Rendite-Fonds Leben plus am 04.08.2011, Hotel Grand Elysée in Hamburg Protokoll der Gesellschafterversammlung des MPC Rendite-Fonds Leben plus am 04.08.2011, Hotel Grand Elysée in Hamburg erstellt von Rechtsanwältin Stefanie Sommermeyer, die in Vertretung für einen Anleger

Mehr

5. Wie kann man Gelder sammeln?

5. Wie kann man Gelder sammeln? 5. Wie kann man Gelder sammeln? Wie kann man Gelder sammeln? - 1 Hier nun eine Liste von Vorschlägen, die im Folgenden noch einmal erläutert werden: Allgemeine Informationen zum Geldsammeln Stadt- bzw.

Mehr

Für den Finanzausschuss. Herr Bürgermeister Hasselmann, Herr OVR Stölting. Herr Kütbach, Herr Jörck, Herr Reinbacher

Für den Finanzausschuss. Herr Bürgermeister Hasselmann, Herr OVR Stölting. Herr Kütbach, Herr Jörck, Herr Reinbacher Niederschrift über die gemeinsame Sitzung des es und des es im Schulverband Bramstedt am 7. Juli 2015, 19.00 Uhr im Sitzungszimmer des Amtes Bad Bramstedt Land, König-Christian-Str. 6 in Bad Bramstedt

Mehr

Protokoll

Protokoll Protokoll 25.10.2012 Anwesend: Chantal, Christian, Herbert, Wiebke, Jessica, Astrid, Mona, Annie, Naomi, Lisa, Clara, Stefan Entschuldigt: Alex, Inga Gäste: Laura Protokoll: Naomi Sitzungsleitung: Mona

Mehr