VERMÖGENSAUFBAU MIT ETFS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VERMÖGENSAUFBAU MIT ETFS"

Transkript

1 MAI 2015 VERMÖGENSAUFBAU MIT ETFS Anlagelösungen im aktuellen Marktumfeld

2 Exchange Traded Funds WAS SIND EIGENTLICH ETFs? 2 Börsengehandelte Investmentfonds (Sondervermögen)» Handel wie Aktien über die Börse unabhängig von der Art des Index Extrem liquide» Zahlreiche Market Maker stellen fortlaufend Kurse» Handelbarkeit ab einem ETF-Anteil Transparent» Permanente Errechnung des indikativen Net Asset Values (inav)» Enge Geld-Brief-Spanne um den inav Einfacher und effizienter Zugang» Standardmärkte» Schwer zugängliche Märkte

3 DER EUROPÄISCHE ETF MARKT DER EUROPÄISCHE ETF MARKT HAT EIN MARKTVOLUMEN VON 441 MRD ERREICHT (+22% YTD) 3 Quelle: Deutsche Bank, Lyxor, April 2015 VERGANGENHEITSBEZOGENE DATEN SIND KEIN VERLÄSSLICHER INDIKATOR FÜR DIE ZUKÜNFTIGE WERTENTWICKLUNG

4 DER EUROPÄISCHE ETF MARKT AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA 4 VERGANGENHEITSBEZOGENE DATEN SIND KEIN VERLÄSSLICHER INDIKATOR FÜR DIE ZUKÜNFTIGE WERTENTWICKLUNG

5 EINZIGARTIGE POSITIONIERUNG, DYNAMISCHES WACHSTUM GLOBALE PRÄSENZ: LYXOR ASSET MANAGEMENT 5 Lyxor Asset Management S.A. wurde 1998 gegründet, um institutionellen Investoren weltweit innovative Finanzprodukte zu bieten» Hauptsitz in Paris und von der französischen Finanzmarktaufsicht AMF beaufsichtigt» Hundertprozentige Tochter der Société Générale» Das Rating der Société Générale für langfristige Schulden: Moody s A2, Standard & Poor s A, Fitch A Ausgezeichnete Positionierung» Fokus auf die dynamischen Sektoren des Asset Management Spektrums: Beta und Alternative Alpha Solutions» Pioniere in ausgewählten Fachgebieten» Bekannt für Qualität und Innovationen (1) Zahlen vom Februar 2015 * Gesamtzahl Mitarbeiter aller Einheiten (1) Zahlen vom 28. Februar 2015 Umgerechnet 104,4 Mrd.

6 FAKTEN ÜBER LYXOR ETF LYXOR EINER DER ERFAHRENSTEN ETF ANBIETER IN EUROPA 6» MIT MEHR ALS 118 Mrd. USD AN VERWALTETEM VERMÖGEN Performance + Tracking Error» Unter den Anbietern mit dem niedrigsten Tracking Error» In vielen großen Märkten die beste Wertentwicklung Liquidität» Hoher Börsenumsatz» Breites Netzwerk an Market Makern» Niedrige Spreads Struktur + Transparenz» Physisch und synthetisch» Alle Anlageklassen» Tägliche Veröffentlichungen aller relevanten Informationen EINER DER ERFAHRENSTEN ETF ANBIETER TOP 3 IN EUROPA

7 LYXOR ETFS SEIT 10 JAHREN EINE ERFOLGSGESCHICHTE 7 Weltweit insgesamt 220 zugelassene ETFs» 180 Aktien ETFs» 30 Anleihen & Geldmarkt ETFs» 10 Rohstoff ETFs

8 AKTIV vs. PASSIV

9 AKTIVE FONDS IM VERGLEICH ZUR BENCHMARK 9 Seit mehreren Jahrzenten wird bereits an der langfristigen Outperformance von aktiven Investmentstilen gezweifelt: Nur 22% der aktiv geführten Fonds konnten in den letzten 10 Jahren ihre Benchmark outperformen Die Performance von aktiv geführten Fonds im Vergleich zur Benchmark ist auf einen längeren Zeitraum weder in Bullen- noch in Bärenmärkten nachhaltig. Passive Investmentprodukte wie ETFs haben ihren Marktanteil in den letzten 10 Jahren fast verdoppelt (von 8% auf 15%) Aktive Investmentprodukte sind in der selben Zeit von 63% auf 45% gefallen

10 AKTIVE FONDS IM VERGLEICH ZUR BENCHMARK 10 JAHRESPERFORMANCE/ VOLATILITÄT ZWISCHEN AKTIVEN FONDS UND DEM INDEX VERGANGENHEITSBEZOGENE DATEN SIND KEIN VERLÄSSLICHER INDIKATOR FÜR DIE ZUKÜNFTIGE WERTENTWICKLUNG Quelle: Morningstar vom 30/06/2004 bis 30/06/2014. *durchschnittliche Performance/Volatilität der Fonds gewichtet nach AUM

11 AKTIVE FONDS IM VERGLEICH ZUR BENCHMARK 11 Methodologie der Analyse: Für jede Anlageklasse wurden Gruppen definiert, die aus Fonds bestehen, die die selbe Benchmark replizieren und die für europäische Investoren verfügbar sind Für die Performance und Volatilität der Fonds wurden die Durchschnittsdaten herangezogen und nach AUM gewichtet. Alle Daten sind per 30. Juni 2014 und beziehen sich auf die älteste Anlageklasse der Fonds. Fusionierte und liquidierte Fonds wurden nicht mit einbezogen

12 AKTIVE FONDS IM VERGLEICH ZUR BENCHMARK ARTIKEL AUS DEM HANDELSBLATT 5. MAI 12 VERGANGENHEITSBEZOGENE DATEN SIND KEIN VERLÄSSLICHER INDIKATOR FÜR DIE ZUKÜNFTIGE WERTENTWICKLUNG

13 ANLAGESTRATEGIEN MIT ETFS

14 ANLAGESTRATEGIEN MIT ETFS IM ÜBERBLICK 14 Umsetzung passiver Anlagestrategien Asset Allokation/ Core-Satellite-Strategie Cash Management Alternative zu Derivaten

15 ETF-PORTFOLIO FÜR SPARPLÄNE

16 DAS INSTITUT FÜR VERMÖGENSAUFBAU 16 Das Institut für Vermögensaufbau (IVA) ist eine bankenunabhängige Gesellschaft zur Förderung des Vermögensaufbaus von Privatanlegern mit Hilfe finanzwissenschaftlicher Methoden. Zentraler Bestandteil der portfolioanalytischen Dienstleistungen des Instituts ist die Zertifizierung qualitativ hochwertiger Portfolios. Zertifiziert werden Portfolios, die sich durch ein ausgewogenes Risiko-Rendite-Verhältnis, eine unterdurchschnittliche Stressanfälligkeit und eine moderate Kostenstruktur auszeichnen und somit zum langfristigen Vermögensaufbau geeignet sind. Das Institut verfolgt damit gegenüber Privatanlegern eine verbraucherschützende Funktion, was sich auch im Beirat des Instituts widerspiegelt.

17 ETF PORTFOLIO LÖSUNGEN MUSTERPORTFOLIOS FÜR DIE ALTERSVORSORGE VOM INSTITUT FÜR VERMÖGENSAUFBAU 17 Neben der angemessen Rendite bietet die Altersvorsorgelösung mit ETFs auch einen hinreichend sicheren Erhalt des Altersvorsorgevermög ens und damit des Lebensstandards im Alter.

18 ETF PORTFOLIO LÖSUNGEN MUSTERPORTFOLIOS FÜR DIE ALTERSVORSORGE VOM INSTITUT FÜR VERMÖGENSAUFBAU 18» Start des Altersvorsorge-Schwerpunktes im Jahr 2010.» Musterporfolios werden vom Institut für Vermögensaufbau in München (IVA) erstellt.» Für den Anleihenteil wird eine langfristige Renditeerwartung von 1,26% p.a. angenommen, für die maximal anzunehmenden Verluste auf Seiten des Aktienportfolios werden zwei Szenarien berechnet: zum einen ein (unwahrscheinlicher) Totalverlust, im zweiten Szenario wird von einem durchschnittlichen Werterhalt von 50% je risikoreich investierter Sparzahlung ausgegangen.» Auf Basis dieser Vorgaben wird die Aktienquote, die im Rahmen eines vollständigen nominalen Kapitalerhalts zulässig ist, maximiert.» Portfolios sind für unterschiedliche Anlagehorizonte und Risikoneigungen verfügbar und werden jährlich aktualisiert.» Alle Portfolios sind über Lyxor ETFs investierbar.

19 ETF PORTFOLIO LÖSUNGEN MUSTERPORTFOLIOS FÜR DIE ALTERSVORSORGE VOM INSTITUT FÜR VERMÖGENAUFBAU 19 Teilportfolio Aktien-ETFs ETF ISIN / WKN Gewichtung Lyxor ETF MSCI World FR / LYX0AG 12,57% Lyxor ETF MSCI Emerging Markets FR / LYX0BX 6,77% Gesamt: 19,34% Teilportfolio Aktien-ETFs ETF ISIN / WKN Gewichtung Lyxor ETF MSCI World FR / LYX0AG 24,38% Lyxor ETF MSCI Emerging Markets FR / LYX0BX 13,13% Gesamt: 37,51% Teilportfolio Renten-ETFs ETF ISIN / WKN Gewichtung Lyxor ETF EuroMTS Global Investment Grade FR / LYX0FK 40,33% Lyxor ETF Euro Corporate Bond FR / LYX0EE 40,33% Gesamt: 80,66% Teilportfolio Renten-ETFs ETF ISIN / WKN Gewichtung Lyxor ETF EuroMTS Global Investment Grade FR / LYX0FK 31,25% Lyxor ETF Euro Corporate Bond FR / LYX0EE 31,25% Gesamt: 62,49% Quelle: Institut für Vermögensaufbau, Stand:

20 20 MUSTER-PORTFOLIO VON SG-RESEARCH

21 SG MAP AKTUELLE DETAILLIERTE ASSET ALLOCATION 21

22 ETF PORTFOLIO LÖSUNGEN MUSTERPORTFOLIOS VON SOCIÉTÉ GÉNÉRALE RESEARCH 22 Equities Product Name Bloomberg-Ticker-ETF Mgmt.-Fees p.a. Europe ex-uk equities Lyxor ETF EuroSTOXX 50 LYSX GY 0,20% UK equities Lyxor ETF FTSE 100 L100 LN 0,30% US equities Lyxor ETF MSCI USA LYXUSA GY 0,30% Lyxor ETF Japan (TOPIX) - Daily Hedged LYXJPN GY 0,45% Japanese equities Lyxor UCITS ETF JPX-NIKKEI Daily Hedged JPXH FP 0,25% Global EM equities Lyxor ETF MSCI Emerging Markets LYXLEM GY 0,55% Lyxor Fortune SG UCITS ETF MSCI China A CNAA FP 0,85% China Equities Lyxor UCITS ETF CSI 300 A-SHARE CSIA FP 0,40% Government Bonds Government bonds (10Y) - Eurozone Government Bonds (10Y) Peripheral Euro Lyxor ETF EuroMTS 7-10Y LYXMTD GY 0,165% Lyxor ETF EuroMTS 10-15Y LYQ6 GY 0,165% Lyxor UCITS ETF BTP 10Y MTS Italy Government Bond LYX0QY 0,165% Lyxotr UCITS ETF MTS Spain Government Bond LYX0QA 0,165% Government Bonds (10Y) - UK Lyxor ETF iboxx Gilts GILS LN 0,180% Government Bonds (10Y) - US Lyxor ETF iboxx $ Treasuries 10Y+ US10 LN 0,165% Government Bonds (10Y) - EM Lyxor ETF iboxx $ Liquid Emerging Markets Sovereigns LYQS GY 0,300% Corporate Bonds Corporate Credit IG - Europa Lyxor ETF Euro Corporate Bond ex Financials LYXCNB GY 0,20% Lyxor ETF Euro Corporate Bond LYXCRP GY 0,20% Cash Cash in EURO Lyxor ETF EURO CASH LYXCSH GY 0,0% Alternative Assets Commodities Lyxor ETF Commodities CRB LYXCRB GY 0,35% Base Metals Lyxor ETF S&P GSCI Industrial Metals 3 Month Forward LYP4 GY 0,35% Dividends Lyxor ETF EuroSTOXX 50 Dividends LYQM GY 0,70% Volatility Lyxor ETF S&P500 Vix Futures Enhanced Roll VOOL GY 0,60%

23 Umsetzung des SG Map (2. Quartal 2015) ZUSAMMENFASSUNG 23 Die lockere Geldpolitik, der schwache Euro und niedrige Ölpreise fördern Gewinne und Rentabilität in der Eurozone: LYXOR UCITS ETF EUROSTOXX 50 LYXOR UCITS ETF Eurozone Banks LYXOR UCITS ETF CAC 40 Trotz niedriger Zinsen noch Rendite in sehr langfristigen Euro-Staatsanleihen und amerikanischen Anleihen : LYXOR UCITS ETF BONO 10y LYXOR UCITS ETF BTP10y LYXOR Ultra Long Duration G. FTSE MTS 25y+ UCITS ETF LYXOR UCITS ETF iboxx UST 10y+ BBG Code BBG Index Fees LYXOR UCITS ETF EUROSTOXX50 MSE FP SX5T 0.20% LYXOR UCITS ETF EUROSTOXX BANKS BNKE FP SX7R 0.30% LYXOR UCITS ETF CAC 40 CAC FP CACN 0.25% LYXOR UCITS ETF JPX NIKKEI 400 JPXH FP JNANDEH 0.25% LYXOR UCITS ETF MSC INDIA INR FP NDEUSIA 0.85% LYXOR UCITS ETF CSI 300 A Shares ASIA FP CSIN % LYXOR UCITS ETF CHINA ENTERPRISE (HSCEI) ASI FP HSI21N 0.65% LYXOR UCITS ETF MSCI CHINA A DR CNAA FP MBCN1A 0.85% LYXOR UCITS ETF Bono 10y -FTSE MTS Spanish Government ES10 FP FMMPESX % LYXOR UCITS ETF BTP 10y -FTSE MTS Italy Government MI10 FP FMMPITX % LYXOR Ultra Long Duration Euro gvt FTSE MTS 25+y UCITS ETF MTH FP EMIEFB % LYXOR UCITS ETF iboxx US Treasuries 10y+ US10 FP ITRR10Y 0.165% Expansive Geldpolitik und niedrige Ölpreise wirken sich positiv auf asiatische Aktien aus: LYXOR UCITS ETF MSCI China A LYXOR UCITS ETF MSCI India 2015, ein hervorragende Jahr für europäische Aktien: Europäische und asiatische Anlagen bevorzugen Source: Lyxor, SG Cross Asset Research ( SG MAP Q2 2015, Alain Bokobza )

24 UMSETZUNG DES SG MAP (2. QUARTAL 2015) EUROSTOXX AKTIEN DER EUROZONEN LIEFERN STARKE PERFORMANCE IN DEN NÄCHSTEN 3 JAHREN Der EUROSTOXX 50 Index soll auf Grund der Änderungen in der Geldpolitik, Investment Pläne, schwacher Währung und des positiven Newsflows eine starke Performance von über 20% aufweisen. Umsetzung: LYXOR UCITS ETF EUROSTOXX 50 (MSE FP) TRENDWECHSEL DER NETTOZUFLÜSSE BEI EUROPÄISCHEN AKTIEN? POSITIVE NETTOZUFLÜSSE IN DEN LYXOR EUROSTOXX 50 ETF MSE SHARES OUT (M) Cumulative net inflows into equity funds (ETFs & Mutual funds) since 2007 until 28/2/15, monthly data. Source: EPFR GLOBAL, SG Cross Asset/Global Asset Allocation. MSE SHARES OUT: Number of Shares outstanding on the LYXOR UCITS ETF EUROSTOXX 50 from 31/12/13 to 27/3/15. VERGANGENHEITSBEZOGENE DATEN SIND KEIN VERLÄSSLICHER INDIKATOR FÜR DIE ZUKÜNFTIGE WERTENTWICKLUNG

25 UMSETZUNG DES SG MAP (2. QUARTAL 2015) BANKEN DER EUROZONE 25 OPTIMALE GEGEBENHEITEN FÜR BANKEN DER EUROZONE Auf Grund der unterstützenden Politik der ECB und der niedrigen Bewertungsrelationen bevorzugen SG Research Analysten Banken der Eurozone (Unlimitierte Gelder zu einem nahezu Null-Zinssatz). Die Nachfrage für Firmenkredite nimmt langsam wieder zu. Umsetzung: LYXOR UCITS ETF EUROSTOXX BANKS (BNKE FP) EZB BILANZ UND VOLUMEN EUROPÄISCHER UNTERNEHMENSKREDITE IM VERGLEICH IM VERGLEICH ZUM MARKT SIND BANKEN DER EUROZONE RELATIV GÜNSTIG Source: SG Cross Asset Research/Equity, Datastream, Bloomberg VERGANGENHEITSBEZOGENE DATEN SIND KEIN VERLÄSSLICHER INDIKATOR FÜR DIE ZUKÜNFTIGE WERTENTWICKLUNG

26 UMSETZUNG DES SG MAP (2. QUARTAL 2015) FRANZÖSISCHE AKTIEN 26 NEUE POSITIVE EIGENDYNAMIK Laut SG Equity Strategen sollen auch französische Aktien vom schwachen Euro profitieren. Grafik unten) (Quelle: Big Picture March 2015, siehe Umsetzung: LYXOR UCITS ETF CAC 40 (CAC FP) AUSWIRKUNGEN EINES 10%-IGEN FALLS DES EUROS AUF DIE MARKTGEWINNE DER EURZONE 0.00% CAC 40 ETFs: ETF VS FUTURE-KOSTEN IM VERGLEICH -0.05% -0.10% -0.15% -0.20% -0.25% FUT ETF -0.30% -0.35% -0.40% Sources SG Cross Asset Research (left chart), Bloomberg and Lyxor (right chart) *The efficiency indicator is equal to the annualised excess performance of the ETF vs. the benchmark performance, minus the ETF s bid-offer spread on European stock exchanges, minus a scaling factor times the one-year tracking error volatility. This methodology is only applicable under normal market conditions. It has been developed in an academic paper, Measuring Performance of Exchange Traded Funds, M. Hassine ETF Strategy and T.Roncalli Research & Development VERGANGENHEITSBEZOGENE DATEN SIND KEIN VERLÄSSLICHER INDIKATOR FÜR DIE ZUKÜNFTIGE WERTENTWICKLUNG

27 YIELD % UMSETZUNG DES SG MAP (2. QUARTAL 2015) AUF DER JAGD NACH RENDITE 27 AUF DER SUCHE NACH ALTERNATIVEN RENDITEQUELLEN Fonds hungern nach alternativen Renditequellen: Im derzeitigen Niedrigzinsumfeld suchen Festgeld-Investoren nach alternativen Investmentmöglichkeiten ohne einen Kompromiss in Bezug auf Bonitätsrating und Liquidität zu machen. Umsetzung: LYXOR UCITS ETF BONO 10Y LYXOR UCITS ETF MTS 1-3Y SPAIN GOVERNMENT BOND LYXOR UCITS ETF BTP10Y LYXOR UCITS ETF MTS BTP 1-3Y ITALY GOVERNMENT BOND LYXOR ULTRA LONG DURATION G. FTSE MTS 25Y+ UCITS ETF LYXOR UCITS ETF IBOXX UST 10Y+ 3.0 LYXOR ETFS: AUF DER SUCHE NACH RENDITE 2.5 iboxx $ treasuries 10Y MTS Italy 10Y MTS Spain 10Y EuroMTS 25+Y 1.0 EuroMTS 10-15Y IG iboxx $ treasuries 1-3Y 0.5 MTS Italy Gvt Bd 1-3Y Lyxor BOT 6M MTS Spain Gvt Bond 1-3Y 0.0 EuroMTS 1-3Y IG MTS France Gvt Bd 1-3Y DURATION % VERGANGENHEITSBEZOGENE DATEN SIND KEIN VERLÄSSLICHER INDIKATOR FÜR DIE ZUKÜNFTIGE WERTENTWICKLUNG Source: MTS, iboxx 30/11/2014 Spanish Govies Italian Govies French Govies

28 Average Bid/Offer Spread axis in reverse order UMSETZUNG DES SG MAP (2. QUARTAL 2015) CHINESISCHE AKTIEN 28 POSITIVER LANGFRISTIGER AUSBLICK FÜR CHINESISCHE AKTIEN DURCH eine sukzessive Lockerung der Geldpolitik, die von der Politik geförderten niedrige Inflation niedrige Rohstoffpreise = guter Schutz zur möglichen, bevorstehenden, strafferen Geldpolitk in den USA Umsetzung: LYXOR UCITS ETF CHINA ENTERPRISE (HSCEI) LYXOR UCITS ETF CSI 300 A-SHARE LYXOR FORTUNE SG UCITS ETF MSCI CHINA A LIQUIDIÄT CHINESISCHER ETFS IM VERGLEICH CHINESISCHE AKTIEN BESONDERS GÜNSTIG 0.00% 0.05% 0.10% 0.15% 0.20% 0.25% 0.30% 0.35% 0.40% 0.45% DB-x DB-x Average Daily Volume in MEur Highest liquidity ishares LYXOR Source Bloomberg data from 11/30/12 to 12/30/14, Size of the bubble represents the AuM, from right to left, ETFs are the following: LYXOR UCITS ETF CHINA ENTERPRISE (HSCEI), DB X-TRACKERS FTSE CHINA 25, ISHARES CHINA LARGE CAP, DB X-TRACKERS MSCI CHINA. Source: Datastream, SG Cross Asset Research/Global Asset Allocation VERGANGENHEITSBEZOGENE DATEN SIND KEIN VERLÄSSLICHER INDIKATOR FÜR DIE ZUKÜNFTIGE WERTENTWICKLUNG

29 Average Bid/Offer Spread axis in reverse order EURM EURM UMSETZUNG DES SG MAP (2. QUARTAL 2015) INDISCHE AKTIEN 29 POSITIVES UMFELD FÜR INDISCHE AKTIEN DURCH: eine positive Geldpolitik die Trendwende des amerikanischen Wirtschaftswachstum die Beschleunigung der Reformen niedrige Ölpreise Umsetzung: LYXOR ETFS AUF INDISCHE AKTIEN (INR FP) LIQUIDITÄT INDISCHER ETFS IM VERGLEICH 0.00% 0.05% 0.10% 0.15% 0.20% 0.25% 0.30% 0.35% 0.40% 0.45% DB-x Amundi Average Daily Volume in MEur LYXOR KUMULIERTE NETTOMITTELZUFLÜSSE: INDISCHE UND SCHWELLENLÄNDER ETFS IM VERGLEICH 3,000 2,500 2,000 1,500 1, ,000-1,500-2,000 EM Equities India -2,500 Dec-13 Feb-14 Apr-14 Jun-14 Aug-14 Oct-14 Dec-14 Feb Source Bloomberg data from 11/30/12 to 12/30/14, Size of the bubble represents the AuM, from right to left, ETFs are the following: LYXOR UCITS ETF MSCI China, AMUNDI ETF MSCI INDIA UCITS, DBX MSCI INDIA. NNA: Net New Assets cumulated since December VERGANGENHEITSBEZOGENE DATEN SIND KEIN VERLÄSSLICHER INDIKATOR FÜR DIE ZUKÜNFTIGE WERTENTWICKLUNG

30 VALUE INVESTING 3.0 Smart ERC indexing JUNE 2012

31 LYXOR ETF PRODUKTPALETTE AN VALUE AKTIEN 31 VALUE UNIVERSUM: DEFINITION "VALUE" INDIZES "VALUE SCORE" MIT PREISRELATIONEN "VALUE SCORE" MIT FUNDAMENTALEN UNTERNEHMENS- DATEN ETF Generation 1.0 MSCI Book Value ETF Generation 2.0 MSCI LYXOR ETF MSCI EMU VALUE RUSSELL LYXOR ETF RUSSELL 1000 VALUE Book Value Book Value Earnings Dividend Yield Sales ETF Generation 3.0 SGQI SOCIETE GENERALE QUALITY INCOME SGVB SOCIETE GENERALE GLOBAL VALUE BETA Book Value Earnings Dividend Yield EBITDA Free Cash Flow Quality Balance Sheet Risk Quelle: Indexanbieter NEUE ETFs BESTEHENDE ETFs

32 DIE VALUE STORY : ZWEI ANSÄTZE 32 SGQI UND SGVB MUTIGE UND GEDULDIGE VALUE INVESTOREN»SG-Analysten zeigen, dass es zwei Value Ansätze gibt, die eine positive Risikoprämie aufbringen:» Prämie für den Kauf unterbewerteter Aktien von risikobehafteten Unternehmen (und somit Inkaufnahme von potenziellen kurzfristigen Verlusten) Mutige Value Investoren»SG GLOBAL VALUE BETA (SGVB)» Prämie durch die Vermeidung überbewerteter Glamour -Aktien (Festhalten an konservativen Aktien) Geduldige Value Investoren»SG GLOBAL QUALITY INCOME (SGQI) Beide Indizes handeln mit einem Bewertungsabschlag zum Markt»Während beide Indizes einen Value Bias haben und mit einem Abschlag am Markt handeln, sind die daraus entstehenden Risikoprofile von jedem Index sehr unterschiedlich und damit komplementär

33 WARUM IN VALUE AKTIEN INVESTIEREN? 33 DIE "VALUE" RISIKOPRÄMIE GEWINNEN PERFORMANCEVERGLEICH SGQI (+169%), SGVB (+274%) & MSCI World (+83%) Zeitraum: ; Quelle: Bloomberg ANGABEN ZUR FRÜHEREN WERTENTWICKLUNGEN SIND KEIN VERLÄSSLICHER INDIKATOR FÜR ZUKÜNFTIGE WERTENTWICKLUNGEN Quelle: Bloomberg

34 WARUM IN VALUE AKTIEN INVESTIEREN? 34 DIE "VALUE" RISIKOPRÄMIE GEWINNEN PRODUKT SG Value Beta +13,0% gegen MSCI World -1,4% gegen MSCI World SG Quality Income +5,0% gegen MSCI World +9,2% gegen MSCI World WERTINDIZES: VERGLEICH RETURN WERTINDIZES: VERGLEICH RETURN Value Wertentwicklung in einem Bullenmarkt: Value Wertentwicklung in einem Bärenmarkt: 230» Sowohl SGVB als auch SGQI schlagen den Markt 120» SGVB zeigt eine Underperformance » SGQI schlägt den Markt SGVB MSCI WORLD VALUE SGQI MSCI WORLD SGVB MSCI WORLD VALUE SGQI MSCI WORLD ANGABEN ZUR FRÜHEREN WERTENTWICKLUNGEN SIND KEIN VERLÄSSLICHER INDIKATOR FÜR ZUKÜNFTIGE WERTENTWICKLUNGEN Quelle: Bloomberg

35 SGVB & SGQI : UNTERSCHIEDLICH, ABER KOMPLEMENTÄR 35 DIE VALUE STORY : ZWEI ANSÄTZE ZERLEGUNG DER EFFEKTIVEN RENDITE SEIT 1994 Quelle: SG Cross Asset Research RELATIVE GESAMTRENDITE DER SGQI & SGVB»SGVB und SGQI haben historisch gesehen gegenseitige Renditeprofile ausgewiesen, was ihre Komplementarität noch deutlicher verstärkt» Die Risikoprämie und die gegenläufige Rendite dieser zwei Ansätze können zur Bildung eines Portfolios mit einer glatten Entwicklung der Überschussrendite führen (SGVB + SGQI) ANGABEN ZUR FRÜHEREN WERTENTWICKLUNGEN SIND KEIN VERLÄSSLICHER INDIKATOR FÜR ZUKÜNFTIGE WERTENTWICKLUNGEN Quelle: SG Cross Asset Research

36 INDEXVERGLEICH SEKTOR- & LÄNDERBIAS 36 Sektoraufgliederung» Auf globaler Ebene übergewichtet der SGVB Index Finanzwerte und untergewichtet defensive Sektoren, z.b. Gesundheitswesen und Basiskonsumgüter RELATIVE SEKTORGEWICHTUNGEN DES INDEX IM VERGLEICH ZU MSCI WORLD INDEX SGVB Telecommunication Services Utilities Consumer Staples Health Care Materials Information Technology Industrials Energy Consumer Discretionary Financials -10% -5% 0% 5% 10% 15% SGQI Telecommunication Services Utilities Consumer Staples Health Care Materials Information Technology Industrials Energy Consumer Discretionary Financials -20%-10% 0% 10% 20% 30% 40% Länderaufgliederung RELATIVE LÄNDERGEWICHTUNGEN DES INDEX IM VERGLEICH ZU MSCI WORLD INDEX» Der SGVB Index hat einen signifikanten Bias zu japanischen Aktien (34,6% vs. 8,0% bei dem MSCI World)»SGQI Index untergewichtet US-Werte (25,0% vs. 53,6% im MSCI World) SGVB NORWAY AUSTRALIA SWITZERLAND BRITAIN ITALY GERMANY FRANCE HONG KONG UNITED STATES JAPAN -40% -20% 0% 20% 40% SGQI NORWAY AUSTRALIA SWITZERLAND BRITAIN ITALY GERMANY FRANCE HONG KONG UNITED STATES JAPAN -40% -30% -20% -10% 0% 10% 20% VERGANGENHEITSBEZOGENE DATEN SIND KEIN VERLÄSSLICHER INDIKATOR FÜR DIE ZUKÜNFTIGE WERTENTWICKLUNG Quelle: SG Indices per 19 Mai 2014

37 VALUE ETFS VON LYXOR CHARAKTERISTIKEN 37 PRODUKTÜBERSICHT PRODUKT ISIN BLOOMBERG TICKER TOTAL EXPENSE RATIO LYXOR UCITS ETF SG GLOBAL QUALITY INCOME LU LGQI GY 0,45% LYXOR UCITS ETF SG EUROPEAN QUALITY INCOME LU SGQU FP 0,45% LYXOR UCITS ETF SG GLOBAL VALUE BETA LU SGVB FP 0,40%

38 Vermögensaufbau mit ETFs ANSPRECHPARTNER 38 HEIKE FÜRPASS-PETER Head of Public Distribution Germany & Austria Tel.:

39 APPENDIX Smart ERC indexing JUNE 2012

40 SG VALUE BETA INDEX INDEX METHODOLOGIE Universum: Keine Small Caps Alle Aktien erfüllen Kriterien zur Marktkapitalisierung: Free-float adjusted market capitalization> USD 1 Mrd oder Free-float adjusted market capitalization > USD 750 Mio. falls Aktien schon im Index enthalten sind Die Aktien gehören zu den top 86% vom Universum jeder Region (hinsichtlich vollständiger Marktkapitalisierung) 6-monatiges durchschnittliches Handelsvolumen > USD 300 Mio. Berechnung eines Value Scores für jede Aktie des Indexuniversums zum jeweiligen Stichtag 40 Value Score : 5 Value Factors bestimmen den Value Score Indexkonstruktion: Zu jedem Rebalancing Gleichgewichteter Index: Das Value Score ist als der Durchschnitt der anderen 5 Value Factors berechnet: Book to Price Factor Book to Price Factor = Company Book to Price Ratio Median Book to Price Ratio Earnings to Price Factor Earnings to Price Factor = Company Earnings to Price Ratio Median Earnings to Price Ratio One Year forward Earnings to Price Factor Company One Year Forward Earnings to Price Ratio Median One Year Forward Earnings to Price Ratio EBITDA to Enterprise Value Factor EBITDA to Enterprise Value Factor = Company EBITDA to Enterprise Value Ratio Median EBITDA to Enterprise Value Ratio Free Cash Flow to Price Factor Free Cash Flow to Price Factor = Company Free Cash Flow to Price Ratio Median Free Cash Flow to Price Ratio Indexkomponente wird weiterhin im Index beibehalten, wenn sie eins von den 300 Unternehmen mit dem höchsten Value Score ist Die höchstbewerteten Komponenten, die nicht zum jeweiligen Stichtag im Index enthalten sind, werden zum Index hinzugefügt, bis 200 geeignete Komponente enthalten sind Methodologie der Gewichtung: Jede Aktie im Index bekommet einen Anteil von 0,5% Gleichgewichtung durch quartalsweises Rebalancing sichergestellt

41 IMPORTANT INFORMATION 41 Diese Präsentation wurde von der Société Générale erstellt. Bei den Inhalten dieser Präsentation handelt es sich um eine reine Werbung, die Ihre persönlichen Umstände nicht berücksichtigt. Sie stellt daher keine Anlageberatung im Sinne des WpHG dar. Société Générale ("SG") und Lyxor AM sprechen vorliegend keine direkte oder indirekte Empfehlung für die in dieser Präsentation genannten Finanzinstrumente aus. Daher kommen die Vorschriften zur Analyse von Finanzinstrumenten nach 34b WpHG nicht zur Anwendung. Die in dieser Präsentation enthaltenen Informationen sowie etwaige benutzte Zahlen und Beispiele haben einen rein indikativen und informativen Charakter. Diese Zahlen sind keine Zukunftsvorhersagen und stellen weder eine Verpflichtung, noch ein Angebot, noch eine Aufforderung seitens der SG oder Lyxor AM zum Kauf oder Verkauf von Investmentanteilen dar. SG und Lyxor AM übernehmen keine Haftung für finanzielle oder anderweitige Konsequenzen, die sich durch die Zeichnung oder den Erwerb eines in dieser Präsentation beschriebenen Anlageinstrumentes oder einer Anlagestrategie ergeben. Sofern diese Präsentation Angaben zur tatsächlichen oder simulierten Wertentwicklung eines Lyxor-ETFs, eines anderen Finanzinstruments oder eines Index in der Vergangenheit enthält, sind diese Angaben kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung des Lyxor-ETF, des betreffenden Finanzinstruments oder Index und lassen auch keine Rückschlüsse auf dessen zukünftige Wertentwicklung zu. Der Anleger sollte sich einen eigenen Eindruck über die Risiken bilden, die mit einer Anlage in den in dieser Präsentation dargestellten Lyxor-ETF oder mit der in dieser Präsentation vorgestellten Anlagestrategie verbunden sind, und für zusätzliche Auskünfte in Bezug auf eine Zeichnung oder einen Erwerb des jeweiligen Lyxor-ETFs oder der Verfolgung der dargestellten Anlagestrategie einen professionellen Berater konsultieren. Vor allem sollte sich der Anleger bei Zeichnung und Kauf von Investmentanteilen bewusst sein, dass dieses Produkt gewisse Risiken beinhaltet und die Rückzahlung unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann, es im schlimmsten Fall zu einem Totalverlust kommen kann. Ein Angebot, ein Verkauf oder ein Kauf von Anteilen des/der in dieser Präsentation genannten Lyxor ETF(s) erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des jeweils aktuellen Verkaufsprospekts, der jederzeit kostenlos unter heruntergeladen und ausgedruckt werden kann und eine ausführliche Darstellung der mit einer Anlage in den betreffenden Lyxor-ETF verbundenen Risiken beinhaltet. Interessierte Anleger können den Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen, das Verwaltungsreglement bzw. die Satzung, den jeweils neuesten Jahresbericht und, sofern veröffentlicht, auch den neuesten Halbjahresbericht des jeweiligen Lyxor-ETFs bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle (Société Générale, Neue Mainzer Straße 46-50, Frankfurt am Main) kostenlos in Papierform erhalten. Die wesentlichen Anlegerinformationen können zudem auf heruntergeladen werden. Die vorgenannten Dokumente sind in englischer Sprache erhältlich, mit Ausnahme der wesentlichen Anlegerinformationen, die in deutscher Sprache erhältlich sind. Hinweis für Anleger in Österreich Dieses Dokument ist eine Marketingmitteilung und wurde von der Société Générale erstellt. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen haben einen rein indikativen und informativen Charakter. Diese Informationen stellen in keiner Weise eine Verpflichtung oder ein Angebot seitens SG und Lyxor AM dar. SG und Lyxor AM übernehmen keinerlei Treuepflichten in Bezug auf oder Haftung für finanzielle oder anderweitige Konsequenzen, die sich durch die Zeichnung oder den Erwerb eines in diesem Dokument beschriebenen Anlageinstrumentes ergeben. Der Anleger sollte sich einen eigenen Eindruck über die Risiken bilden und für zusätzliche Auskünfte in Bezug auf eine Zeichnung oder einen Erwerb einen professionellen Berater konsultieren. Vor allem sollte sich der Anleger bei Zeichnung und Kauf von Fondsanteilen bewusst sein, dass dieses Produkt ein gewisses Risiko beinhaltet und die Rückzahlung unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann, im schlimmsten Fall kann es zu einem Totalverlust kommen. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Der Prospekt sowie die Kundeninformationsdokumente des zum öffentlichen Vertrieb in Österreich zugelassenen und in diesem Dokument genannten Fonds von Lyxor AM sowie die Informationen im Sinne des 142 InvFG 2011 können bei der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien, Telefon 0043 (0) bezogen werden. Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt und stammen von der SG und Lyxor AM oder aus Quellen, die sie für zuverlässig und vertrauenswürdig erachten. Dennoch übernehmen SG und Lyxor AM keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Sachdienlichkeit der hierin bereitgestellten Informationen. Die Angaben in dieser Werbung basieren im Wesentlichen auf Marktdaten, die zum Zeitpunkt der Erstellung der Werbemitteilung erhoben wurden und sich jederzeit ändern können. Allein maßgeblich sind die im aktuell gültigen Verkaufsprospekt des betreffenden Lyxor-ETFsenthaltenen Angaben und Bedingungen. Bezugnahmen auf einzelne Wertpapiere und redaktionelle Ausführungen stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Zweigniederlassung der Société Générale: Neue Mainzer Straße 46-50, Frankfurt am Main Redaktion Société Générale: Heike Fürpaß- Peter.

42 MAIN RISKS LYXOR ETFS 42 Capital at risk Investor's capital is at risk and the amount originally invested may not be recovered, which means that the capital is not guaranteed. The value of Lyxor ETFs can go down as well as up and may be subject to significant volatility due to market conditions and changes in the price or the level of the underlying index tracked by an ETF. Replication risk The fund objectives might not be reached due to unexpected events on the underlying markets which will impact the index calculation and the efficient fund replication. Liquidity risk The capital invested is not guaranteed. As a consequence, investor's capital is at risk and the invested amount may not be wholly or partially recovered, notably if the benchmark index is subject to a negative performance over the investment period. Counterparty risk Investors are exposed to counterparty risks resulting from the use of an Over-the-Counter (OTC) Swap with Société Générale. In-line with UCITS guidelines, the exposure to the Swap Counterparty, Société Générale or another third party, cannot exceed 10% of the total fund assets. Currency risk The ETF, as the underlying securities composing the index, may be denominated in a currency different to that of the index that it tracks. This means that exchange rate fluctuations could have a negative or positive effect on returns. Credit risk The Fund could be affected by the change in an issuer credit quality which would modify the risk of issuer default and affect the bond's value.

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA APRIL 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Zuflüsse auf den europäischen ETF-Markt hielten auch im März 215 an. Die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 8,1 Milliarden Euro und lagen damit fast 48%

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 214 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro.

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA FEBRUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Januar 215 einen neuen 3-Jahres-Rekord erreichen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 1,9 Milliarden Euro und lagen damit um 5%

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MÄRZ 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Nettomittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt waren im Februar 215 änhlich hoch, wie der 3-Jahres-Rekord vom Januar 215; sie betrugen insgesamt 1,4 Milliarden

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt erreichten im Juli 214 mit insgesamt 7,3 Milliarden Euro einen neuen 1-Jahres-Rekord, seit Jahresbeginn

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt zeigten auch im August 214 einen positiven Trend; sie beliefen sich auf insgesamt sechs Milliarden Euro

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MAI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Nach einem sehr starken ersten Quartal 215 waren die Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt im April 215 moderat. Die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 4,5 Milliarden

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA NOVEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Oktober 214 nach der kurzzeitigen Schwäche im Vormonat wieder zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 6,1 Milliarden

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JULI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte im Juni 215 wieder Nettomittelzuflüsse in Höhe von 1,5 Milliarden verzeichnen, nach einem negativen Monat mit Rückflüssen von 13

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt verzeichnete im September 215 vergleichsweise geringe Zuflüsse. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 1,9

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte seinen positiven Trend im August 215 fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 9,7 Milliarden

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Jahr 214 weiter zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 44,8 Milliarden Euro und erreichten damit ein 3-Jahres-Hoch.

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA DEZEMBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Nur begrenzte Flüsse zeigte der europäische ETF-Markt im November 215. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 3,7 Milliarden Euro und

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte im Juli 215 seinen positiven Trend fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 7,8 Milliarden Euro, nach ebenfalls positiven Flüssen

Mehr

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs Deutschland & Österreich Heike Fürpaß-Peter Marie Keil-Mouy Folie 1 1. Von Sektor- und Länderallokation profitieren

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JUNI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Im Mai 215 zeigte sich das in ETFs verwaltete Vermögen auf dem europäischen ETF- Markt nahezu unverändert. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 47 Millionen Euro, im

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MAI 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt betrugen im April 214 6,4 Milliarden Euro und erreichten damit einen neuen 12-Monats-Rekord. Damit waren sie fast

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 216 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt erreichte im Jahr 215 ein neues Rekordhoch. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Jahres auf 72,2 Milliarden Euro und

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MÄRZ 216 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Im Februar zogen die Anleger erstmals seit zwölf Monaten netto Gelder aus dem europäischen ETF-Mark ab insgesamt 271 Millionen Euro. Gegenüber dem Jahresende 215

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds (ETF) ist die Abgabe

Mehr

EXCHANGE TRADED FUNDS

EXCHANGE TRADED FUNDS SEITE 1 LYXOR EXCHANGE TRADED FUNDS ALLES WAS MAN WISSEN MUSS SEITE 2 INHALT INHALT EXCHANGE TRADED FUNDS VON LYXOR UNTERSCHIEDE IN DER TRACKING QUALITÄT DER HANDEL VON EXCHANGE TRADED FUNDS SEITE 3 EXCHANGE

Mehr

VIELE WEGE FÜHREN NACH ASIEN. ETF-Infoabend Stuttgart, 27. Nov 2014

VIELE WEGE FÜHREN NACH ASIEN. ETF-Infoabend Stuttgart, 27. Nov 2014 VIELE WEGE FÜHREN NACH ASIEN ETF-Infoabend Stuttgart, 27. Nov 2014 2 ETFs BY LYXOR EINZIGARTIGE POSITIONIERUNG, DYNAMISCHES WACHSTUM GLOBALE PRÄSENZ: LYXOR ASSET MANAGEMENT 3 Lyxor Asset Management S.A.

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JULI 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse am europäischen ETF-Markt betrugen im ersten Halbjahr 214 insgesamt 23 Milliarden Euro, mit einer besonders positiven Entwicklung im zweiten

Mehr

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler.

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler. Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler.at Aktuelle Marktfaktoren Seite 2 Investmentprozess: Dynamische

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EURO PA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EURO PA AKTUELLE ETF-TRENDS IN EURO PA Im Mai 215 zeigte sich das in ETFs verwaltete Vermögen auf dem europäischen ETF- Markt nahezu unverändert. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 47 Millionen Euro, im Vergleich

Mehr

Gebührenfreie Sparpläne im Überblick

Gebührenfreie Sparpläne im Überblick Gebührenfreie Sparpläne im Überblick Deutsche Bank db X-trackers Aktien: Land / Region Land / Region -Bezeichnung ISIN A/T S/V Deutschland DAX db x-trackers DAX LU0274211480 T S EURO STOXX 50 (Price) (EUR)

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MAI 216 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Im April 216 waren die Aktivitäten auf dem europäischen ETF-Markt vergleichsweise begrenzt. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 2,3 Milliarden

Mehr

InveXtra AG. Fondsauswahl. zu folgenden Suchkriterien: Stand: 20.07.2011. ja ja ja. ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit:

InveXtra AG. Fondsauswahl. zu folgenden Suchkriterien: Stand: 20.07.2011. ja ja ja. ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit: InveXtra AG Fondsauswahl Stand: 20.07.2011 zu folgenden Suchkriterien: ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit: ja ja ja Fondsname verwahrbar seit VL-zulagenberechtigt Zeichnungsfristende

Mehr

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Fidelity Investments International Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Aktienfonds Nie wieder?? Die letzten 3 Jahre 180 15/10/04 160 140 120 100 80 60 40 2002 2003 2004 MSCI

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 4. Quartal 2014 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 4. Quartal 2014 2014 erzielte die Schweizer Börse einen ETF-Handelsumsatz von CHF 90,8 Mrd., wovon CHF 24

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

SEARCH FOR YIELD High Yield and Foreign Bond Solutions

SEARCH FOR YIELD High Yield and Foreign Bond Solutions SEPTEMBER 2015 SEARCH FOR YIELD High Yield and Foreign Bond Solutions DIESE PRÄSENTATION RICHTET SICH AUSSCHLIEßLICH AN GEEIGNETE GEGENPARTEIEN UND PROFESSIONELLE KUNDEN IM SINNE DES WERTPAPIERHANDELSGESETZES.

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. kraemer@kepler.

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. kraemer@kepler. Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. kraemer@kepler.at Marktumfeld - Wachstum positiver Seite 2 Russland China

Mehr

ComStage Sparplanübersicht

ComStage Sparplanübersicht ComStage Sparplanübersicht Übersicht aller sparplanfähigen ComStage ETFs DAX TR UCITS ETF ETF 001 0,08 % FR DAX UCITS ETF ETF 002 0,15 % DivDAX TR UCITS ETF ETF 003 0,25 % ShortDAX TR UCITS ETF ETF 004

Mehr

Aktien short kann man damit wirklich Geld verdienen? Eine weitere Handlungsoption im Niedrigzinsumfeld

Aktien short kann man damit wirklich Geld verdienen? Eine weitere Handlungsoption im Niedrigzinsumfeld Aktien short kann man damit wirklich Geld verdienen? Eine weitere Handlungsoption im Niedrigzinsumfeld Hamburg, April 2015 Ich frage doch bloß: Wenn unser Einkommen fest verzinst wird, warum haben wir

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 1. Quartal 2016 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 1. Quartal 2016 Im 1. Quartal des Jahres 2016 erzielte die Schweizer Börse einen ETF-Handelsumsatz von CHF

Mehr

Diskretionäre Portfolios. Dezember 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. Dezember 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios Dezember 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

ComStage Sparplanübersicht

ComStage Sparplanübersicht ComStage Sparplanübersicht Übersicht aller sparplanfähigen ComStage ETFs DAX TR UCITS ETF ETF 001 0,12 % FR DAX UCITS ETF ETF 002 0,15 % DivDAX TR UCITS ETF ETF 003 0,25 % ShortDAX TR UCITS ETF ETF 004

Mehr

Nachtrag zur Podiumsdiskussion rund um ETFs mit ishares Connect Partnern. NUR FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER - EMEAiS-2124

Nachtrag zur Podiumsdiskussion rund um ETFs mit ishares Connect Partnern. NUR FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER - EMEAiS-2124 Nachtrag zur Podiumsdiskussion rund um ETFs mit ishares Connect Partnern Was ist ein ETF? Aktie Publikumsfonds handelbar diversifiziert ETF Diversifizierter Fonds der handelbar ist wie eine Aktie Quelle:

Mehr

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges?

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? 14 Juni 2012 Mercer (Switzerland) SA Christian Bodmer Leiter Investment Consulting Schweiz Inhaltsübersicht Marktumfeld und Herausforderungen für Pensionskassen

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen

PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen Roger Buehler Performance Attribution Roundtable Januar 2006 Zürich Überblick Die Grundsätze für die neuen BVG 2005 Indizes Was ändert

Mehr

Dr. Johannes Rogy. Nur für professionelle Investoren

Dr. Johannes Rogy. Nur für professionelle Investoren Dr. Johannes Rogy Nur für professionelle Investoren Nordea 1 Stable Return Fund Nur für professionelle Investoren* storen, die gemäß MiFID-Definition im eigenen Namen anlegen. Nur für professionelle Investoren

Mehr

Risikomanagementkonferenz. Neue Ansätze in der Asset Allocation. Nigel Cresswell Mainz, 7. November 2013

Risikomanagementkonferenz. Neue Ansätze in der Asset Allocation. Nigel Cresswell Mainz, 7. November 2013 Risikomanagementkonferenz Neue Ansätze in der Asset Allocation Nigel Cresswell Mainz, 7. November 2013 Wenn man sich nur auf die Zahlen verlässt 2 When Elvis died in 1977, 170 people impersonated him professionally.

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund August 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!*

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* Info August 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* www.allianzinvest.at ABS-Cofonds Allianz Adifonds - A - EUR** Allianz Adiverba - A - EUR** Allianz Aktien Europa**

Mehr

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!*

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* Info Oktober 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* www.allianzinvest.at Für Privatinvestoren ABS-Cofonds Allianz Adifonds - A - EUR** Allianz Adiverba - A - EUR** Allianz

Mehr

Finanzmarktperspektiven 2015

Finanzmarktperspektiven 2015 Finanzmarktperspektiven 2015 Anlagepolitische Konklusionen Giovanni Miccoli Unabhängig, umfassend, unternehmerisch. Und eine Spur persönlicher. Anlagepolitisches Fazit vom November 2013 Wir bevorzugen

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

Emerging Markets Unternehmensanleihen

Emerging Markets Unternehmensanleihen Emerging Markets Unternehmensanleihen Vom Nischenprodukt zum Mainstream September 2013 Client logo positioning Aktuelle Überlegungen EM-Unternehmensanleihen - von lokaler zu globaler Finanzierung Fakt:

Mehr

Der Referent - Vermögensberater

Der Referent - Vermögensberater Der Referent - Vermögensberater Werner Giesswein, Vermögensberatung verheiratet, 3 Kinder 30jährige Erfahrung als Inhaber und Berater verschiedener Unternehmen Vermögensberater seit 2009 Vorstand und Beirat

Mehr

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Wie und in welche ETFs investieren?

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Wie und in welche ETFs investieren? ComStage Die ETF Marke der Commerzbank Wie und in welche ETFs investieren? 1 Was sind ETFs? Definiton ETFs oder Exchange Traded Funds sind börsengehandelte Investmentfonds ( Sondervermögen ). Ziel Das

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

Risikoorientiertes Portfoliomanagement mit Exchange Traded Products (ETFs und ETCs) AVANA Musterportfolio KONSERVATIV August 2010

Risikoorientiertes Portfoliomanagement mit Exchange Traded Products (ETFs und ETCs) AVANA Musterportfolio KONSERVATIV August 2010 Risikoorientiertes Portfoliomanagement mit Exchange Traded Products (ETFs und ETCs) AVANA Musterportfolio KONSERVATIV August 2010 Das AVANA Musterportfolio KONSERVATIV hat ein mit deutschen Staatsanleihen

Mehr

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Tungsten Investment Funds Asset Management Boutique Fokus auf Multi Asset- und Absolute Return Strategien Spezialisiert auf den intelligenten Einsatz von

Mehr

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!*

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* Info April 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* www.allianzinvest.at ABS-Cofonds Adirenta - A - EUR Adirenta - P2 - EUR Adireth - AT - EUR Allianz Adifonds - A - EUR**

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 3. Quartal 2014 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 3. Quartal 2014 Im 3. Quartal 2014 erzielte die Schweizer Börse einen ETF-Handelsumsatz von CHF 66,9 Mrd.

Mehr

ComStage Sparplanübersicht

ComStage Sparplanübersicht ComStage Sparplanübersicht Übersicht aller sparplanfähigen ComStage ETFs DAX TR UCITS ETF ETF 001 0,08 % FR DAX UCITS ETF ETF 002 0,15 % DivDAX TR UCITS ETF ETF 003 0,25 % ShortDAX TR UCITS ETF ETF 004

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 4. Quartal 2015 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 4. Quartal 2015 Das ETF-Jahr 2015 war für SIX Swiss Exchange erneut sehr erfolgreich. Der Handelsumsatz übertraf

Mehr

Risikoorientiertes Portfoliomanagement mit Exchange Traded Products (ETFs und ETCs) AVANA Musterportfolio AUSGEWOGEN August 2010

Risikoorientiertes Portfoliomanagement mit Exchange Traded Products (ETFs und ETCs) AVANA Musterportfolio AUSGEWOGEN August 2010 Risikoorientiertes Portfoliomanagement mit Exchange Traded Products (ETFs und ETCs) AVANA Musterportfolio AUSGEWOGEN August 2010 Das AVANA Musterportfolio AUSGEWOGEN hat ein deutlich geringes Verlustrisiko

Mehr

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Wachstumschancen einkalkuliert Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value. Jesper Schmidt & Mikkel Strørup

Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value. Jesper Schmidt & Mikkel Strørup Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value Jesper Schmidt & Mikkel Strørup Was wollen wir eigentlich sagen? 4 Informationen, die Sie heute mitnehmen sollten, wenn Sie sich Schwellenländer anschauen.

Mehr

Franklin Templeton - Das Unternehmen. For Broker/Dealer Use Only. Not for Distribution to the Public

Franklin Templeton - Das Unternehmen. For Broker/Dealer Use Only. Not for Distribution to the Public Franklin Templeton - Das Unternehmen For Broker/Dealer Use Only. Not for Distribution to the Public Von volatilen Märkten profitieren! Sind die Sorgen der Anleger berechtigt? Erneuter Aktiencrash? Staatsbankrott

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 3. Quartal 2015 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 3. Quartal 2015 Die Schweizer Börse erzielte im 3. Quartal 2015 einen ETF-Handelsumsatz von CHF 22.4 Mrd.,

Mehr

DeAWM bietet physisch replizierende ETFs auf DAX und FTSE 100 mit einer jährlichen Gesamtkostenquote von 0,09 Prozent

DeAWM bietet physisch replizierende ETFs auf DAX und FTSE 100 mit einer jährlichen Gesamtkostenquote von 0,09 Prozent Presse-Information Frankfurt 10. Februar 2014 DeAWM bietet physisch replizierende ETFs auf DAX und FTSE 100 mit einer jährlichen Gesamtkostenquote von 0,09 Prozent Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM)

Mehr

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio.

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Produktpartner: Sie suchen den einfachsten Weg, breit gestreut Geld anzulegen? Die easyfolio-anlagestrategien

Mehr

Allokationsübersicht CS MACS Dynamic

Allokationsübersicht CS MACS Dynamic 90-0032 Allokationsübersicht CS (D) AG Asset Management 40 Neutrale Quote 30 20 10 0 Liquidität Renten Aktien Europa Aktien USA Aktien Japan Aktien Emerging Markets Rohstoffe & Gold Immobilien Dies ist

Mehr

Risikomanagement mit ETFs

Risikomanagement mit ETFs Risikomanagement mit ETFs Agenda I. Markttrend Risikofokus II. Risikosteuerung durch Diversifikation III. Trennung von Alpha und Beta für das Management von Tracking Error und Kosten IV. Praxisbeispiel:

Mehr

Anlegen in unsicheren Zeiten mit ETFs - INVESTMENTTAG 2009 -

Anlegen in unsicheren Zeiten mit ETFs - INVESTMENTTAG 2009 - Anlegen in unsicheren Zeiten mit ETFs - INVESTMENTTAG 2009 - S T E I G E N D E M Ä R K T E F A L L E N D E E T F s? Beobachtungen Die Märkte haben sich seit März deutlich erholt Indien hat alleine am 18.

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance

Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance Carsten Holzki, Head of Sales ( Non Banks) Invesco Asset Management GmbH November 204 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle

Mehr

Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers

Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers EM-Anleihen mit Short Duration Timing Probleme vermeiden EM die Story im Schnelldurchlauf Effizienz deshalb sind Short Duration

Mehr

Mit ETFs erfolgreich investieren! Isabella Salburg-Falkenstein. Börsen-Express 2000 Jubiläumsroadshow am 22. April 2010

Mit ETFs erfolgreich investieren! Isabella Salburg-Falkenstein. Börsen-Express 2000 Jubiläumsroadshow am 22. April 2010 Mit ETFs erfolgreich investieren! Isabella Salburg-Falkenstein Börsen-Express 2000 Jubiläumsroadshow am 22. April 2010 Wichtige Informationen Disclaimer: Dieses Dokument wurde von Lyxor AM erstellt. Dieses

Mehr

Frank Lingohr LINGOHR-ASIEN-SYSTEMATIC- LBB-INVEST. Lingohr & Partner Asset Management GmbH. zum - 1 - LBB-INVEST

Frank Lingohr LINGOHR-ASIEN-SYSTEMATIC- LBB-INVEST. Lingohr & Partner Asset Management GmbH. zum - 1 - LBB-INVEST Frank Lingohr Lingohr & Partner Asset Management GmbH zum LINGOHR-ASIEN-SYSTEMATIC- LBB-INVEST - 1 - LBB-INVEST LINGOHR-ASIEN-SYSTEMATIC-LBB-INVEST Aktienfonds, der in asiatischen Aktien investiert, die

Mehr

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Herausforderung Aktives Portfoliomanagement Herausforderung Portfoliomanagement Wachsendes Anlageuniversum Hohe Informationsintensität und - dichte Hoher

Mehr

db x-trackers WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS:

db x-trackers WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS: db x-trackers Investmentgesellschaft mit variablem Kapital Sitz: 49, avenue J.F. Kennedy, L-1855 Luxemburg R.C.S. Luxembourg B-119.899 (die "Gesellschaft") WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER

Mehr

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio.

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Produktpartner: Sie suchen den einfachsten Weg, breit gestreut Geld anzulegen? Die easyfolio-anlagestrategien

Mehr

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio.

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Produktpartner: Sie suchen den einfachsten Weg, breit gestreut Geld anzulegen? Die easyfolio-anlagestrategien

Mehr

Risikoorientiertes Portfoliomanagement mit Exchange Traded Products (ETFs und ETCs) AVANA Musterportfolio DYNAMISCH August 2010

Risikoorientiertes Portfoliomanagement mit Exchange Traded Products (ETFs und ETCs) AVANA Musterportfolio DYNAMISCH August 2010 Risikoorientiertes Portfoliomanagement mit Exchange Traded Products (ETFs und ETCs) AVANA Musterportfolio DYNAMISCH August 2010 Das AVANA Musterportfolio DYNAMISCH hat ein deutlich geringeres Verlustrisiko

Mehr

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Erwarteter Ertrag Convertible Bonds Corporate Bonds (IG) High Yield Bonds Emerging Market Bonds Internationale Staatsanleihen EUR-Government-Bonds

Mehr

Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek

Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek Member of the Board of Management, Finance and Organization Economic development of key sales regions 2007 to [GDP in % compared with previous year] USA

Mehr

Q-CHECK Marktausblick 9/2015

Q-CHECK Marktausblick 9/2015 INVESTMENTSERVICE Mag. Erika Karitnig Q-CHECK Marktausblick 9/2015 www.bawagpskfonds.at SCHARFE KORREKTUR AM AKTIENMARKT (IN EURO YTD) MSCI Japan MSCI Eurozone MSCI World MSCI US MSCI UK MSCI Pacific ex

Mehr

Renten-ETFs - Aufbau, Liquidität und Handel. München, März 2012

Renten-ETFs - Aufbau, Liquidität und Handel. München, März 2012 * Renten-ETFs - Aufbau, Liquidität und Handel München, März 2012 * Ausgezeichnet wurde der AVANA IndexTrend Europa Control für die beste Performance (1 Jahr) in seiner Anlageklasse Überblick über die wichtigsten

Mehr

Neues aus der Welt der Hedge Funds. Mai 2007

Neues aus der Welt der Hedge Funds. Mai 2007 Neues aus der Welt der Hedge Funds Mai 2007 Hedge Funds: ein Überblick Page 2 Anzahl der Hedge Funds Weltweit gibt es zwischen 7.500 und 8.500 Hedge Funds Ein paar Beispiele: Citadel Man Group Fortress

Mehr

db x-trackers WICHTIGE MITTEILUNG AUSSCHÜTTUNGSBEKANNTMACHUNG

db x-trackers WICHTIGE MITTEILUNG AUSSCHÜTTUNGSBEKANNTMACHUNG db x-trackers Investmentgesellschaft mit variablem Kapital Sitz: 49, avenue J.F. Kennedy, L-1855 Luxemburg R.C.S. Luxembourg B-119.899 (die "Gesellschaft") WICHTIGE MITTEILUNG AUSSCHÜTTUNGSBEKANNTMACHUNG

Mehr

ETF-Strategien. STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Markus Kaiser, November 2014

ETF-Strategien. STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Markus Kaiser, November 2014 November 2014 ETF-Strategien STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, November 2014 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Die

Mehr

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Nur für professionelle Investoren Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Multi-Asset mit Schroders Vier Kernpunkte Investieren Sie unabhängig von einer Benchmark Wählen Sie das Ergebnis, dass Sie erzielen

Mehr

Aktuelle Kapitalmarktperspektiven

Aktuelle Kapitalmarktperspektiven Aktuelle Kapitalmarktperspektiven Referent: Dr. Jens Ehrhardt Künstlerhaus am Lenbachplatz, 29. Oktober 2015 Dr. Jens Ehrhardt Gruppe Ɩ München Ɩ Frankfurt Ɩ Köln Ɩ Luxemburg Ɩ Zürich Wertentwicklung Indizes

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2011 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013

Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013 Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013 Zwölf Monate: Adjustierte Indexentwicklung Drei Jahre: Adjustierte Index-Entwicklung Seit Start (01.01.1996): Adjustierte Index-Entwicklung

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt. Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen. vom 01.01.2015 bis 30.06.2015. Veritas Investment GmbH. Veritas Investment GmbH

HALBJAHreSBerIcHt. Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen. vom 01.01.2015 bis 30.06.2015. Veritas Investment GmbH. Veritas Investment GmbH Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt etf-portfolio GLOBAL vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Handelsregister: Frankfurt HrB 34125 Gescha ftsfu hrung:

Mehr

Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet

Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet Presse-Information Frankfurt 26. Februar 2014 Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM)

Mehr

Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung

Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung Tim van Duren, CFA Produkt Manager Multi-Asset Mehr als 200 Jahre Investments für Ihre Zukunft Ihre Fondsgesellschaft: Schroders stellt sich vor Familientradition

Mehr

Wo geht es mit den Zinsen hin? Welche Alternativen gibt es?

Wo geht es mit den Zinsen hin? Welche Alternativen gibt es? Zukunftsforum Finanzen Wo geht es mit den Zinsen hin? Welche Alternativen gibt es? Vortrag von Gottfried Heller am 01.07.2015, Kloster Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck 1 1 10-jährige Zinsen Deutschland

Mehr

Allgemeine Fondsdaten (Anteilsgattungen)... 2. Entwicklung der Märkte in der Berichtsperiode... 4. Zusammensetzung des Fondsvermögens...

Allgemeine Fondsdaten (Anteilsgattungen)... 2. Entwicklung der Märkte in der Berichtsperiode... 4. Zusammensetzung des Fondsvermögens... VB Garantie-Spar-Fonds HALBJAHRESBERICHT RECHNUNGSJAHR 2014/2015 Inhaltsverzeichnis Daten zur Verwaltungsgesellschaft... 2 Daten zum Investmentfonds... 2 Allgemeine Fondsdaten (Anteilsgattungen)... 2 Fondscharakteristik...

Mehr

USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND

USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND Julius Baer Structured Products Tailored Solutions Group 28. Januar 2015 BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION

Mehr

Morningstar Deutschland ETF Umfrage. Juli 2011

Morningstar Deutschland ETF Umfrage. Juli 2011 Morningstar Deutschland ETF Umfrage Juli 2011 Trotz größerer Transparenz und verbesserter Absicherung von Swap-basierten ETFs bevorzugen Investoren die physische Replikation. An unserer ersten Morningstar

Mehr