OMICRON Anwendertagung, Programm Dienstag, 11. Juni 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OMICRON Anwendertagung, Programm Dienstag, 11. Juni 2013"

Transkript

1 Dienstag, 11. Juni :00 Begrüßung [Dr. Michael Krüger / Martin Pfanner, OMICRON] 10:10 Betriebsmittel im Fokus Effektives Anlagenmanagement [Michael Lukas, Vattenfall Europe Generation] 10:40 Diagnosemessungen an Schaltanlagen [Prof. Dr. Gerd Valtin, HTWK Leipzig] 11:25 CIBANO 500 Neues 3-in-1 Schalterprüfgerät von OMICRON [Ulrich Klapper, OMICRON] 12:00 Mittagspause 13:00 Praxis-Seminare Beginn jeweils um 13:00, 14:00 und 15:00 Uhr. Jedes Praxis-Seminar dauert 50 Minuten. Stadtwerke Ulm Besuch Stadtwerke Ulm: Leistungsschalterdiagnostik [Ulrich Klapper / Christopher Rausch, OMICRON] Raum A Prüfung von Stromwandlern Mit Fallbeispielen [Florian Predl / Markus Jäger, OMICRON] Raum D Bewertung von Erdungsanlagen durch Messung von Erdimpedanz und Berührspannung [Moritz Pikisch, OMICRON] 16:00 Kaffeepause 16:30 Monitoring an elektrischen Betriebsmitteln [Dr. Maik Koch / Steffen Kurz, OMICRON] 17:05 Erfahrungen mit modernen Messverfahren an Transformatoren, Messwandlern und Maschinen [Dr. Michael Krüger, OMICRON] 17:45 Vortragsende 1. Tag 18:00 Treffpunkt in der Hausmesse Nutzen Sie die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit Fachkollegen. 23:00 Ende der Abendveranstaltung

2 Mittwoch, 12. Juni :30 Begrüßung [Steffen Kaiser, OMICRON] 08:40 Anforderungen an die Sekundärtechnik bei teilverkabelten EnLAG-Leitungen und einer HGÜ-Übertragung [Berthold Wührmann, Amprion] 09:15 Blindleistung im Übertragungsnetz Voraussetzung, Realisierung und Betrieb [Dr. Florian Martin, TenneT TSO] 09:40 Who is OMICRON 09:55 Kaffeepause 10:25 Praxis-Seminare (PS) Beginn jeweils um 10:25 und 11:15 Uhr. Jedes Praxis-Seminar dauert 40 Minuten. Wählen Sie zwei Seminare aus: PS 2 Test Universe 3.00 Was ist neu in der Handhabung für TU2.x-Nutzer? PS 3 Prüfen mit Test Universe Das Wichtigste für Einsteiger PS 7 Die CMControl P App CMC Prüfgeräte mit dem Tablet PC bedienen [Daniel Wiesner, OMICRON] PS 8 CMControl trifft Messwandler Messwertumformer-Testen leicht gemacht [Jens Baumeister, OMICRON] PS 10 Tipps und Tricks bei der Schrankinbetriebnahme [Marcus Stenner, OMICRON] PS 12 Messungen am Kabelumbauwandler mit dem CT Analyzer und dem CPC 100 [Moritz Pikisch, OMICRON] PS 13 Durchführung und Auswertung von Leitungsimpedanzmessungen [Rainer Luxenburger, OMICRON] Raum A Raum B Raum C Raum D Raum E Raum F 10:25 11:05 PS 7 PS 2 PS 8 PS 13 PS 10 PS 12 11:15 11:55 PS 7 PS 3 PS 8 PS 13 PS 10 PS 12 11:55 Mittagspause

3 Mittwoch, 12. Juni :10 OMICRONcamp Raum A Erfahrung bei der Störungsaufklärung in Hoch- und Höchstspannungsnetzen [Stefan Schöner, TransnetBW] Raum B Schutzkonzeption für Verteilnetze Dezentrale Energieerzeugungsanlagen [Walter Schossig, VDE / Klaus Hinz, E.ON edis] Raum E Schutz paralleler Leitungen in niederohmig geerdeten Mittelspannungsnetzen [Robert Fenkl / Stefan Schaller, Erlanger Stadtwerke] 14:40 Kaffeepause 15:10 Zusammenfassung des OMICRONcamp 15:20 Regelung von Ortsnetztransformatoren Anwendung und Prüfung [Detlev Zink, SIEMENS] 15:45 Austausch und Prüfung von Differentialschutzrelais als Facharbeiterprüfung [Timo Lübker, Stadtwerke Kiel] 16:10 Das neue Test Universe :35 Vortragsende 2. Tag Abendveranstaltung 20 Jahre OMICRON Anwendertagung Transfer vom Congress Centrum Ulm zur Oldtimerfabrik Begleiten Sie uns auf eine amüsante Zeitreise in die Vergangenheit der OMICRON Anwendertagung! 23:00 Ende der Abendveranstaltung und Transfer zum Hotel

4 Donnerstag, 13. Juni :30 Begrüßung 08:35 IEC Eine kritische Bestandsaufnahme, Testaspekte und die FNN-Empfehlung IEC aus Anwendersicht [Thomas Bauer, E.ON Netz / Thomas Schossig, OMICRON] 09:10 Übertragung von Differentialschutzdaten über paketorientierte IP-Netzwerke [Norbert Schuster, SIEMENS] 09:35 Wide Area- und Dynamic-Monitoring [Stefan Steger, TenneT TSO] 10:00 Kaffeepause 10:30 Praxis-Seminare (PS) Beginn jeweils um 10:30, 11:20, 13:15 und 14:05 Uhr. Jedes Praxis-Seminar dauert 40 Minuten. Wählen Sie vier Seminare aus: PS 1 Den Überblick behalten: ADMO, eine einfach zu bedienende Software für die Verwaltung von Prüfdokumenten und anderen Daten [Cord Mempel, OMICRON] PS 2 Test Universe 3.00 Was ist neu in der Handhabung für TU2.x-Nutzer? PS 3 Prüfen mit Test Universe Das Wichtigste für Einsteiger PS 4 Erfolgreiche Einführung einer einheitlichen Prüfsystematik im Betrieb PS 5 Phasenvergleichschutz (7SD80) für Mittelspannungsnetze Technische Hintergründe, Anwendungsbeispiele, Inbetriebnahme [Dr. Klaus Spörl, SIEMENS / Dr. Torsten Schierz, OMICRON] PS 6 Elektromechanischer Schutz mit GOOSE Schnittstelle? Die einfachste Art zum Anschluss eines Prüfgeräts [Dr. Fred Steinhauser, OMICRON] PS 7 Die CMControl P App CMC Prüfgeräte mit dem Tablet PC bedienen [Daniel Wiesner, OMICRON] PS 8 CMControl trifft Messwandler Messwertumformer-Testen leicht gemacht [Jens Baumeister, OMICRON] PS 9 CFC-Hilfsprogramm zum Blockieren von Funktionen bei der Schutzprüfung [Jens Müller, WSW Netz] PS 10 Tipps und Tricks bei der Schrankinbetriebnahme [Marcus Stenner, OMICRON] PS 11 Regelbare Transformatoren und Traforegler Wie kann ich diese prüfen? [Christian Schobert, A. Eberle / Thorsten Krüger, Maschinenfabrik Reinhausen / Thomas Schossig / Marcus Stenner, OMICRON] PS 14 Zeitsynchronisierte Schutzprüfung mit dem neuen CMGPS 588 [Lukas Gassner, OMICRON]

5 Donnerstag, 13. Juni 2013 Raum A Raum B Raum C Raum G Raum H Raum I 10:30 11:10 PS 7 PS 2 PS 8 PS 4 PS 5 PS 10 11:20 12:00 PS 6 PS 3 PS 11 PS 14 PS 5 PS 1 12:00 Mittagspause 13:15 13:55 PS 6 PS 2 PS 11 PS 14 PS 9 PS 1 14:05 14:45 PS 6 PS 3 PS 11 PS 14 PS 9 PS 1 14:45 Kaffeepause 15:10 Prüfung von Schnellumschalteinrichtungen in Industrieapplikationen [Alexander Dierks, Alectrix] 15:35 Praktische Erfahrungen mit unterirdischen End-to-End Prüfungen im Kavernenkraftwerks-Netz 16:00 Zusammenfassung und Verabschiedung [Steffen Kaiser, OMICRON] 16:10 Vortragsende 3. Tag

CMC 310. Manuelle Schutzprüfung leicht gemacht

CMC 310. Manuelle Schutzprüfung leicht gemacht CMC 310 Manuelle Schutzprüfung leicht gemacht Manuelle Schutzprüfung leicht gemacht Das CMC 310 ist speziell für einfache dreiphasige Prüfungen von Schutz- und Messgeräten konzipiert. Es wird über die

Mehr

Umsteigen auf Test Universe 3.0. Was ist neu?

Umsteigen auf Test Universe 3.0. Was ist neu? Umsteigen auf Test Universe 3.0 Was ist neu? Test Universe 3.0 Die Neuheiten im Überblick Diese Broschüre informiert Sie über folgende Neuheiten in unserer Test Universe- Bediensoftware für CMC-Prüfgeräte:

Mehr

CMC 256plus. Das hochpräzise Schutzprüfgerät und universelle Kalibrierwerkzeug

CMC 256plus. Das hochpräzise Schutzprüfgerät und universelle Kalibrierwerkzeug CMC 256plus Das hochpräzise Schutzprüfgerät und universelle Kalibrierwerkzeug CMC 256plus Hochpräzise Schutzgeräteprüfun Das CMC256plus ist die erste Wahl für alle Prüfanwendungen, bei denen eine besonders

Mehr

ADMO. Management von Wartungsaufgaben in Schutzsystemen

ADMO. Management von Wartungsaufgaben in Schutzsystemen ADMO Management von Wartungsaufgaben in Schutzsystemen Alles im Griff mit ADMO Die Herausforderung Einwandfrei funktionierende Schutzsysteme leisten einen wichtigen Beitrag zur zuverlässigen elektrischen

Mehr

Das Team des GSE AK ISM

Das Team des GSE AK ISM Das Team des GSE AK ISM Themenspeicher für Vorträge und BOS (Break out Sessions) Revisionssichere IT Die Bedeutung von Zertifikaten für Cloud-Anwendungen für Sicherheit, Transparenz und Vertrauen Datenabflüsse

Mehr

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Einladung Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Immer wieder auftretende Fälle von Korruption und Kartellabsprachen haben Compliance also die Ein

Mehr

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Omikron Kundentag 2011 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Neue Wege. Neue Ziele. In einer schnellen und schnell-lebigen Zeit wie der unseren ist es besser, selbst Trends

Mehr

AGENDA. 5. Anwenderkonferenz der procilon GROUP Sicherheit wird europäisch 15. bis 16.09.2015 in Leipzig

AGENDA. 5. Anwenderkonferenz der procilon GROUP Sicherheit wird europäisch 15. bis 16.09.2015 in Leipzig AGENDA 5. Anwenderkonferenz der procilon GROUP Sicherheit wird europäisch 15. bis 16.09.2015 in Leipzig Programm Dienstag, 15.09.2015 - Teil I ab 09:30 Uhr Empfang und Registrierung 10:15 Uhr Eröffnung

Mehr

machen 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr

machen 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr Technik (be)greifbar machen Informationstage für Schülerinnen und Schüler an der Fakultät Naturwissenschaften und Technik der HAWK Haus A Von-Ossietzky-Straße 99 37085

Mehr

Distriktversammlung. Präsident elect Trainingsseminar. Samstag, 24. März 2012. Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford

Distriktversammlung. Präsident elect Trainingsseminar. Samstag, 24. März 2012. Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford Distriktversammlung und Präsident elect Trainingsseminar Samstag, 24. März 2012 Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford MARTa Herford Liebe Präsidentinnen und Präsidenten, liebe Incoming Präsidentinnen

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

Programm. 10. Dresdner Forum Prävention 09. bis 10. März 2011 in der DGUV Akademie Dresden

Programm. 10. Dresdner Forum Prävention 09. bis 10. März 2011 in der DGUV Akademie Dresden Programm 10. Dresdner Forum Prävention 09. bis 10. März 2011 in der DGUV Akademie Dresden Dampfmaschine Eisenbahn/ Stahlindustrie Langfristiger Wachstumspfad Chemie/ Automobil Luftfahrt Elektronik/ICT

Mehr

LEICHtBAUGIPFEL 2013. 26. 27. Februar 2013. Management des Leichtbaus. Strategien technologien Perspektiven. www.vogel.de. www.carhs.

LEICHtBAUGIPFEL 2013. 26. 27. Februar 2013. Management des Leichtbaus. Strategien technologien Perspektiven. www.vogel.de. www.carhs. Leichtbau City Campus LEICHtBAUGIPFEL 2013 Management des Leichtbaus Strategien technologien Perspektiven 26. 27. Februar 2013 V E R A N S TA LT E R www.carhs.de www.vogel.de Leichtbau fordert Management

Mehr

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen 2. Konferenz Leipzig, 14. Januar 2014 Veranstaltungsexposé Konzept Im Rahmen einer branchenweiten Konferenz im November

Mehr

ISIO 200. Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface

ISIO 200. Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface ISIO 200 Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface Kompakt und einfach ISIO 200 Binäre Ein-/Ausgänge überall, wo sie benötigt werden ISIO 200 ist eine einfache und vielseitige binäre

Mehr

Softwaretechnik. Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik 3. Semester. Dipl-Ing. Klaus Knopper Dipl.-Handelslehrer Andreas Heß

Softwaretechnik. Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik 3. Semester. Dipl-Ing. Klaus Knopper Dipl.-Handelslehrer Andreas Heß Softwaretechnik Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik 3. Semester Dipl-Ing. Klaus Knopper Dipl.-Handelslehrer Andreas Heß Organisation SWT Knopper (4 SWS) Heß (2 SWS) Inhalte Java und Betriebssysteme

Mehr

Bring Your Own Device in der Industrie

Bring Your Own Device in der Industrie Bring Your Own Device in der Industrie Geht das wirklich? 27.05.2014 Thomas Sorg BERNER & MATTNER Überblick BERNER & MATTNER Systemtechnik GmbH ASSYSTEM Founded: 1979 Employees: 450 Headquarters: Munich,

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

Mobile Lösungen im industriellen Umfeld

Mobile Lösungen im industriellen Umfeld Mobile Lösungen im industriellen Umfeld Jetzt die Chancen nutzen 13.05.2014 Thomas Sorg Inhalt Berner & Mattner Ein Beispiel zu BYOD Vorteile von BYOD Warum mobile Lösungen Industrielle Apps Technologische

Mehr

Primary Test Manager (PTM) Prüf- und Managementsoftware für Primärbetriebsmittel

Primary Test Manager (PTM) Prüf- und Managementsoftware für Primärbetriebsmittel Primary Test Manager (PTM) Prüf- und Managementsoftware für Primärbetriebsmittel Das ideale Werkzeug zur Diagnoseprüfung und Zustandsbewertung Der Primary Test Manager TM (PTM) ist die ideale Software

Mehr

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner)

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner) "Chancen 2014" Der Systemhauskongress Mittwoch, 28.08.2013 09:00 Registrierung der Teilnehmer 09:45 Begrüßung der Teilnehmer 10:00 Keynote: "Sicher entscheiden" Dr. Markus Merk, ehemaliger Bundesliga-

Mehr

Moderne Ansätze der Netzplanung bei Westnetz. Smart Energy 2014 Dortmund, 27. November 2014. Dr. Lars Jendernalik

Moderne Ansätze der Netzplanung bei Westnetz. Smart Energy 2014 Dortmund, 27. November 2014. Dr. Lars Jendernalik Moderne Ansätze der Netzplanung bei Westnetz Smart Energy 2014 Dortmund, 27. November 2014 Dr. Lars Jendernalik Smart Energy 2014 27.11.2014 SEITE 1 Agenda Westnetz und die Energiewende im Verteilnetz

Mehr

Kongress Mobilität im Gesundheitswesen

Kongress Mobilität im Gesundheitswesen Kongress Mobilität im Gesundheitswesen Die IT im Gesundheitswesen wird mobil 2. bis 3. Juli 2014, Fulda Alles rund um das Thema Mobility: l mobile Anwendungen für Kliniken und ambulante Dienste l Gerätekonzepte

Mehr

Programm Internationale INIT Anwendertagung

Programm Internationale INIT Anwendertagung istockphoto Programm Internationale INIT Anwendertagung 24. 25. Juni 2014 München www.init-ka.de Willkommen Was Sie erwartet: Interessante Fachvorträge Erfahrungsberichte aus der Praxis Technologie-Updates

Mehr

Arbeitskreis Sichere Smart Grids Kick-off

Arbeitskreis Sichere Smart Grids Kick-off Arbeitskreis Sichere Smart Grids Kick-off 30. Juli 2013, 16.30 bis 18.30 Uhr secunet Security Networks AG, Konrad-Zuse-Platz 2, 81829 München Leitung: Steffen Heyde, secunet Agenda: 16.30 Uhr Begrüßung

Mehr

Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015

Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015 Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015 Donnerstag, 29. Oktober 2015, ab 10:30 Uhr The Charles Hotel, Sophienstraße 28, 80333 München www.restrukturierungskonferenz.de Rechtsberatung. Steuerberatung.

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

Programm des 4. Dresdner Medizinrechtssymposiums Stand: 11.05.2015

Programm des 4. Dresdner Medizinrechtssymposiums Stand: 11.05.2015 Organisatorische Eckdaten: Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Bernd Rüdiger Kern Hauptverantwortlicher Medizinrechtsymposium: Förderverein: Dipl. Kfm. Raik Siebenhüner, LL.M. DIU: Franziska Ramisch Datum:

Mehr

Grid Integration of Photovoltaics Technical solutions status quo and prospect

Grid Integration of Photovoltaics Technical solutions status quo and prospect Martin Baart, Business Development Manager Microgrids & Renewable Integration, ABB AG, June 20, 2013 Grid Integration of Photovoltaics Technical solutions status quo and prospect PV Integration Current

Mehr

8. FNN-/ETG-Tutorial. Schutz- und Leittechnik 2014 5. bis 6. Februar 2014 im Swissôtel Düsseldorf/Neuss. www.schutz-leittechnik.de.

8. FNN-/ETG-Tutorial. Schutz- und Leittechnik 2014 5. bis 6. Februar 2014 im Swissôtel Düsseldorf/Neuss. www.schutz-leittechnik.de. E N E R G I E T E C H N I S C H E G E S E L L S C H A F T I M V D E 8. FNN-/ETG-Tutorial Schutz- und Leittechnik 2014 5. bis 6. Februar 2014 im Swissôtel Düsseldorf/Neuss www.schutz-leittechnik.de Hauptsponsor:

Mehr

mpl-kundentag 2015 Herzlich willkommen! Stefan Kremser Geschäftsführender Gesellschafter stefan.kremser@mpl.de

mpl-kundentag 2015 Herzlich willkommen! Stefan Kremser Geschäftsführender Gesellschafter stefan.kremser@mpl.de mpl-kundentag 2015 Herzlich willkommen! Stefan Kremser Geschäftsführender Gesellschafter stefan.kremser@mpl.de Agenda Uhrzeit Thema 10:30 Uhr Begrüßung und Neues von mpl Stefan Kremser, Geschäftsführender

Mehr

Industriearbeitskreis Virtuelle Techniken im Sondermaschinenbau mit Kick-Off des Cross-Cluster Industrie 4.0 Virtuelle Inbetriebnahme

Industriearbeitskreis Virtuelle Techniken im Sondermaschinenbau mit Kick-Off des Cross-Cluster Industrie 4.0 Virtuelle Inbetriebnahme Quelle: Optima packaging group GmbH Industriearbeitskreis Virtuelle Techniken im Sondermaschinenbau mit Kick-Off des Cross-Cluster Industrie 4.0 Virtuelle Inbetriebnahme Packaging Valley e.v., Schwäbisch

Mehr

Fröschl Workshop 2013 10. September 11. September in Roding

Fröschl Workshop 2013 10. September 11. September in Roding Fröschl Workshop 2013 10. September 11. September in Roding www.fröschl.de FRÖSCHL-Workshop 2013 10. September 11.September 2013 in Roding Themen: BSI Schutzprofile - Gesetzliche Rahmenbedingungen - Status

Mehr

CP RC. Resonanzkreis für die Prüfung von GIS

CP RC. Resonanzkreis für die Prüfung von GIS CP RC Resonanzkreis für die Prüfung von GIS Prüfung von gasisolierten Schaltanlagen: ein neuer Lösungsansatz Prüfung von gasisolierten Schaltanlagen bisher Gasisolierte Schaltanlagen (GIS) sind sehr kompakt

Mehr

Auswirkungen des Ausbaus Erneuerbarer Energieerzeugung auf die Stabilität des Stromnetzes

Auswirkungen des Ausbaus Erneuerbarer Energieerzeugung auf die Stabilität des Stromnetzes Auswirkungen des Ausbaus Erneuerbarer Energieerzeugung auf die Stabilität des Stromnetzes E. Waffenschmidt Aachen, 16.Nov. 2013 Der Klimawandel kommt unmerklich S.2 sind möglich Energiequellen Solarenergie

Mehr

STUTTGARTER MITRALTAGE PROGRAMM HERZCHIRURGIE SYMPOSIUM MIT LIVE CASES 24. UND 25. SEPTEMBER 2010 LIEDERHALLE - SCHILLERSAAL

STUTTGARTER MITRALTAGE PROGRAMM HERZCHIRURGIE SYMPOSIUM MIT LIVE CASES 24. UND 25. SEPTEMBER 2010 LIEDERHALLE - SCHILLERSAAL STUTTGARTER MITRALTAGE HERZCHIRURGIE SYMPOSIUM MIT LIVE CASES 24. UND 25. SEPTEMBER 2010 LIEDERHALLE - SCHILLERSAAL PROGRAMM Prof. Dr. N. Doll Prof. Dr. W. Hemmer Sana Herzchirurgie Stuttgart GmbH GRUSSWORTE

Mehr

Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung. 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe. Powered by

Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung. 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe. Powered by FUTURE MACHINERY 1. ke NEXT-Kongress Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe Future Machinery Powered by 2014 der erste ke NEXT-fachKongress Industrie 4.0

Mehr

OMICRON Monitoringlösungen

OMICRON Monitoringlösungen OMICRON Monitoringlösungen Teilentladungsmonitoring Genauigkeit und Zuverlässigkeit auf höchstem Niveau M/G Ausfälle vermeiden durch Fehlerfrüherkennung Warum Monitoring? Hochspannungsanlagen altern im

Mehr

Projekt 25 ASURO ARX-03

Projekt 25 ASURO ARX-03 Projekt 25 ASURO ARX-03 Zusammenbau, Verbesserung und Programmierung eines Fahrroboters des DLR ASURO ASURO ASURO TEAM Projektleitung: Rouven Beermann (TI) Hardware: Steffen Meinke (ET) Software: Julian

Mehr

Handbuch Industrialisierung der Finanzwirtschaft. Strategien, Management und Methoden für die Bank der Zukunft

Handbuch Industrialisierung der Finanzwirtschaft. Strategien, Management und Methoden für die Bank der Zukunft Zbynek Sokolovsky Sven Löschenkohl (Hrsg.) Handbuch Industrialisierung der Finanzwirtschaft Strategien, Management und Methoden für die Bank der Zukunft Geleitwort Vorwort V VII Einführung Oskar Betsch

Mehr

21. Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht. 29. bis 30. Januar 2015 Leipzig, Bundesverwaltungsgericht. Dauer: 15 Zeitstd.

21. Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht. 29. bis 30. Januar 2015 Leipzig, Bundesverwaltungsgericht. Dauer: 15 Zeitstd. Fachinstitut für Verwaltungsrecht 21. Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht Dauer: 15 Zeitstd. 29. bis 30. Januar 2015 Leipzig, Bundesverwaltungsgericht Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Programm Dienstag Abend

Programm Dienstag Abend Dienstag Abend 17:00 Mitgliederversammlung der SWUG e.v. 18:30 Eröffnung der Ausstellung Herr Thomas Hampel (1. Vorsitzender der SMALLWORLD User Group e.v.) 18:30 Einstimmung auf die Konferenz und Kennenlernparty,

Mehr

9. Anwenderkonferenz für Softwarequalität und Test Hörsaal II Technische Universität Graz Rechbauerstaße 12 8010 Graz

9. Anwenderkonferenz für Softwarequalität und Test Hörsaal II Technische Universität Graz Rechbauerstaße 12 8010 Graz 9. Anwenderkonferenz für Softwarequalität und Test Hörsaal II Technische Universität Graz Rechbauerstaße 12 8010 Graz Mittwoch, 28. September 2011 Tutorial 1: Secure Development Lifecycle Management Security-Testing

Mehr

placeholder partner logo Energy Erfahrungsbericht zum Beispiel von DIgSILENT Dr.-Ing. Markus Pöller www.german-renewable-energy.

placeholder partner logo Energy Erfahrungsbericht zum Beispiel von DIgSILENT Dr.-Ing. Markus Pöller www.german-renewable-energy. Energy Erfahrungsbericht zum Markteinstieg in Südafrika am Beispiel von DIgSILENT Dr.-Ing. Markus Pöller www.german-renewable-energy.com DIgSILENT GmbH - Überblick Mittelständisches Software- und Consulting

Mehr

Abgabenkommission. Berufungskommission

Abgabenkommission. Berufungskommission Abgabenkommission Kurt Mattle fraktionslos Vorsitzender GV Franz Koch ÖVP/PF Stv. Vorsitzender GV Ing. Andreas Jäger, EMBA ÖVP/PF Mitglied GV Mag. Christof Heinzle ÖVP/PF Ersatzmitglied GV Bianca Koblinger,

Mehr

Die Kandidaten für die Wahl zum IHK-Gremium Erlangen

Die Kandidaten für die Wahl zum IHK-Gremium Erlangen 1 Die Kandidaten für die Wahl zum IHK-Gremium Erlangen Wahlgruppe Industrie Beck, Petra geb. 1959 in Der Beck GmbH Geus, Wolfgang geb. 1955 Erlanger Stadtwerke AG Haferkamp, Carsten geb. 1968 AREVA GmbH

Mehr

HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg. HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt.

HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg. HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt. HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt. HYDMedia Kundenworkshop Rottenburg Agenda Donnerstag, 27.09.2012 10:00 11:00 Uhr Come together

Mehr

Wie können intelligente Software-Agenten helfen, erneuerbare Energien ins Netz zu integrieren?

Wie können intelligente Software-Agenten helfen, erneuerbare Energien ins Netz zu integrieren? Wie können intelligente Software-Agenten helfen, erneuerbare Energien ins Netz zu integrieren? Dr. Michael Metzger Projektleiter Siemens Corporate Technology Copyright Selbstorganisierendes Energie- Automatisierungssystem

Mehr

BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014

BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014 BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014 Der Treffpunkt des Krankenhaus-Managements Dorint Sporthotel Südeifel Am Stausee Bitburg 54636 Biersdorf am See 17. September 2014 18.00

Mehr

evolution 2014 The better Solution

evolution 2014 The better Solution evolution 2014 The better Solution Hamburg Emporio Tower 11. November 2014 Programm DIENSTAG, 11. NOVEMBER 2014 12.00 Uhr Einlass Mittagessen 13.00 Uhr Begrüßung Jan Kupfer Leiter Regionalbereich Nord

Mehr

Böh von Rostkron, Thomas Kanzlei Keller, Böh von Rostkron, Dr. Knaier

Böh von Rostkron, Thomas Kanzlei Keller, Böh von Rostkron, Dr. Knaier STRAFVERTEIDIGERNOTDIENST: Bauer, Jochen Kanzlei BGMP- Rechtsanwälte Sanderstr. 4a Tel.: 0931 26082760 Fax: 0931 26082770 Mail: kanzlei@bgmp.de Becker, Andreas Kanzlei Rechtsanwälte Fries Karmelitenstr.

Mehr

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation Einladung zur Seminarreihe 2013 Seminarreihe 2013 Welche Technologien benötigt die Raumautomation? Die Gebäudeautomation befindet sich im Wandel! Steigende Anforderungen an die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Mehr

smart energy 2.0 7. Fachkongress Intelligente Lösungen für die Energiewende Veranstalter

smart energy 2.0 7. Fachkongress Intelligente Lösungen für die Energiewende Veranstalter Veranstalter 7. Fachkongress smart energy 2.0 Intelligente Lösungen für die Energiewende 17. Juni 2014 18. Juni 2014 Atlantic Congress Hotel, Essen Bild: Initiative Pro Smart Metering sponsored by + Ausstellung

Mehr

Diagnostik an Mittelspannungsschaltanlagen

Diagnostik an Mittelspannungsschaltanlagen Diagnostik an Mittelspannungsschaltanlagen 9. RWE Netzwerktag 07.11.2014 Wesel Technik Center Geräte Herr Bastian Wölke SEITE 1 Technik Center Geräte Engineering MS-Schaltgeräte Aufgaben Ausbildung des

Mehr

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung Veranstaltung 2008 Mitgliederversammlung der ARIAS Europe e.v. Schiedsgerichtsbarkeit in der Assekuranz 2008 quo vadis? 16:00-17:30 16:00-16:05 17:30 19:00 19:30 für 20:30 Mitgliederversammlung Leitung:

Mehr

Einladung. Network Management Forum 8. - 10. Oktober 2013. Sehr geehrte Kunden, Geschäftspartner, Anwender und Interessenten,

Einladung. Network Management Forum 8. - 10. Oktober 2013. Sehr geehrte Kunden, Geschäftspartner, Anwender und Interessenten, Einladung Sehr geehrte Kunden, Geschäftspartner, Anwender und Interessenten, unser Network Management Forum bietet Ihnen eine Dialogplattform zu aktuellen Entwicklungen, anwenderbezogenen Lösungen und

Mehr

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Köln, den 11.09.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, im Auftrag des 1. Vorsitzenden, Herrn Detlev Löll, lade ich Sie herzlich zur Teilnahme am VBS-Fortbildungsseminar

Mehr

Symposium des interdisziplinären BMBF-Verbundprojekts

Symposium des interdisziplinären BMBF-Verbundprojekts INSTITUT FÜR ETHIK, GESCHICHTE UND THEORIE DER MEDIZIN Symposium des interdisziplinären BMBF-Verbundprojekts Individualisierte Gesundheitsversorgung: Ethische, rechtliche und ökonomische Implikationen

Mehr

Day of Automation. Technologie für Ihre Automatisierung IEC 61131 - SAFETY - PROFINET. Lemgo, 27. September 2011

Day of Automation. Technologie für Ihre Automatisierung IEC 61131 - SAFETY - PROFINET. Lemgo, 27. September 2011 Day of Automation Lemgo, 27. September 2011 Technologie für Ihre Automatisierung IEC 61131 - SAFETY - PROFINET Sehr geehrter Geschäftspartner, wir laden Sie ganz herzlich zu unserem Day of Automation ein.

Mehr

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen Rechtsanwaltskammer Freiburg Verzeichnis von Rechtsanwälten und Rechtsanwältinnen, die bereit sind, notwendige Verteidigungen zu übernehmen im Bezirk des Landgerichts Baden-Baden Stand: 27.07.2015 Die

Mehr

Workshop Netzintegration

Workshop Netzintegration Workshop Netzintegration 8.2 Consulting AG und VDE-Institut Welche Bedeutung hat die TR8 für die Planung und Zertifizierung von dezentralen Energieanlagen? Die Antwort auf diese Frage möchten wir die 8.2

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

Begrüßung zum Innovationsforum integrierte Systementwicklung

Begrüßung zum Innovationsforum integrierte Systementwicklung Begrüßung zum Innovationsforum integrierte Systementwicklung 19.05.2011, Automobil Forum Unter den Linden, Berlin InMediasP GmbH Agenda Begrüßung der Teilnehmer Ziel der Veranstaltung Überblick ISYPROM

Mehr

HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA. Programm (Stand: 19.03.2010)

HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA. Programm (Stand: 19.03.2010) HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA Programm (Stand: 19.03.2010) Einführungsseminar zum deutschen und europäischen Zivil- und Wirtschaftsrecht 21. April bis 2. Mai 2010

Mehr

Next Generation Sequencing. Mit Roche auf dem Weg in die Diagnostik

Next Generation Sequencing. Mit Roche auf dem Weg in die Diagnostik Next Generation Sequencing Mit Roche auf dem Weg in die Diagnostik Leonardo Royal Hotel München 22. 23.5.2012 22. Mai 2012 Programm Bis 12.00 Uhr Individuelle Anreise der Teilnehmer 12.00 13.00 Uhr Mittagsimbiss

Mehr

Finanzprognosen. Veranstaltungsübersicht Frankfurt, 4. und 5. Dezember 2008

Finanzprognosen. Veranstaltungsübersicht Frankfurt, 4. und 5. Dezember 2008 Seite 1 von 7 Donnerstag, den 4. Dezember 2008 Tutorial: 9.00 Uhr 12.00 Uhr Finanzprognosen Veranstaltungsübersicht Frankfurt, 4. und 5. Dezember 2008 Prognose mit Neuronalen Netzen S. Crone, Lancaster

Mehr

Programm. 12. Dresdner Forum Prävention Psychische Belastungen und Gesundheit. 13. bis 14.02.2013 DGUV Akademie Dresden

Programm. 12. Dresdner Forum Prävention Psychische Belastungen und Gesundheit. 13. bis 14.02.2013 DGUV Akademie Dresden Programm 12. Dresdner Forum Prävention Psychische Belastungen und Gesundheit 13. bis 14.02.2013 DGUV Akademie Dresden Mittwoch, 13. Februar 2013 P Plenum 1 Moderation: Prof. Dr. Dirk Windemuth, IAG Haus

Mehr

INDUSTRIE 4.0 APP-ENTWICKLUNG

INDUSTRIE 4.0 APP-ENTWICKLUNG FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA SEMINAR 17. SEPTEMBER 2015 INDUSTRIE 4.0 APP-ENTWICKLUNG SMARTE DIENSTE FÜR INDUSTRIE 4.0-ANWENDUNGEN ENTWICKELN VORWORT DIE VERANSTALTUNG

Mehr

Real estate PRivate equity Private equity Workshop Hotel intercontinental Frankfurt am Main 22. November 2012

Real estate PRivate equity Private equity Workshop Hotel intercontinental Frankfurt am Main 22. November 2012 R eal Estate Private Equity Private Equity Workshop Hotel InterContinental Frankfurt am Main 22. November 2012 Programm 9:15 Uhr Anmeldung / Registrierung 9:45 Uhr Begrüßung Ingrid M. Kalisch, Kaye Scholer

Mehr

Vertriebsforum der Bankenkooperation. 9. Oktober 2014 Europa-Park Rust

Vertriebsforum der Bankenkooperation. 9. Oktober 2014 Europa-Park Rust Vertriebsforum der Bankenkooperation 9. Oktober 2014 Europa-Park Rust Herzlich willkommen wir freuen uns sehr, Sie am 9. Oktober 2014 zu unserem Vertriebsforum 2014 im Europa-Park in Rust willkommen zu

Mehr

IT-Security in der Automation

IT-Security in der Automation Einladung/Programm Expertenforum IT-Security in der Automation 16. September 2008 Frankfurt am Main in Zusammenarbeit mit Zum Inhalt Durch den Einsatz von Informationstechnologien und ethernetbasierten

Mehr

FCT-PROGRAMM TEKOM- JAHRESTAGUNG 2015. 10. - 12. November 2015 Internationales Congresscenter Stuttgart (ICS) Stand 2/DO4

FCT-PROGRAMM TEKOM- JAHRESTAGUNG 2015. 10. - 12. November 2015 Internationales Congresscenter Stuttgart (ICS) Stand 2/DO4 FCT-PROGRAMM TEKOM- JAHRESTAGUNG 2015 10. - 12. November 2015 Internationales Congresscenter Stuttgart (ICS) Stand 2/DO4 Bessere User Experience durch mobile Dokumentation wie erreiche ich das? Veronika

Mehr

Saison-Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Kurzbahn

Saison-Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Kurzbahn weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 2 200m Brust... 2 50m Freistil... 2 100m Freistil... 2 100m Lagen... 2 männlich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 3 200m

Mehr

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main B-1409 Technische Regeln für den Brandschutz in unterirdischen Betriebsanlagen nach BOStrab 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main Leitung: Stellvertretender Betriebsleiter BOStrab/BOKraft

Mehr

ServerraumCheck Hamburg Liste Autorisierter Berater (Firmen alphabetisch sortiert)

ServerraumCheck Hamburg Liste Autorisierter Berater (Firmen alphabetisch sortiert) ServerraumCheck Hamburg Liste Autorisierter Berater (Firmen alphabetisch sortiert) Stand April 2013 Adlantec Hard & Software Service GmbH 20097 Hamburg, Amsinckstraße 57 Ulrich Bönkemeyer, Telefon: 040-237001-37

Mehr

Kundenbindung aus theoretischer Perspektive

Kundenbindung aus theoretischer Perspektive Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis V XIII Erster Teil Begriff und Grundlagen des Kundenbindungsmanagements Christian Homburg und Manfred Bruhn Kundenbindungsmanagement - Eine Einfuhrung in die

Mehr

Technische Information

Technische Information Technische Information Allgemeine Bestimmungen für Stromwandler WTL-Stromwandler sind spezielle Transformatoren, die Primärströme mit vorgeschriebener Genauigkeit in kleinere Sekundärströme übersetzen.

Mehr

Kursangebot für die ältere Generation

Kursangebot für die ältere Generation Kursangebot für die ältere Generation PS 12.8.20 60+ Digitales Fotografieren 3 Vormittage Samstag, 09.30-11.00 Uhr Hubert Manz CHF 80.00 plus Kursmaterial CHF 30.00 Schwerpunkte des Kurses: Teil 1: Technik,

Mehr

8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis

8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis Klinikum rechts der Isar Technische Universität München 8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis 10. - 11. Dezember 2015 FORSCHUNGSGRUPPE FÜR MINIMAL-INVASIVE INTERDISZIPLINÄRE

Mehr

BMWi-Gesprächsplattform Zukunftsfähige Netze und Systemsicherheit. Das 50,2Hz-Problem. Markus Fürst, EnBW Transportnetze AG Berlin, 19.01.

BMWi-Gesprächsplattform Zukunftsfähige Netze und Systemsicherheit. Das 50,2Hz-Problem. Markus Fürst, EnBW Transportnetze AG Berlin, 19.01. BMWi-Gesprächsplattform Zukunftsfähige Netze und Systemsicherheit Das 50,2Hz-Problem Markus Fürst, EnBW Transportnetze AG Berlin, 19.01.2011 Amprion GmbH EnBW Transportnetze AG TenneT TSO GmbH Bestehende

Mehr

NOVIA-Analytiktage 2015

NOVIA-Analytiktage 2015 NOVIA-Analytiktage 2015 Schwerpunkt Kopplungstechniken Schwerpunkt HPLC Schwerpunkt Qualität 16. bis 19. November 2015 Ramada Hotel, Bad Soden / Ts. www.provadis-novia.de Die Veranstaltung für Anwender

Mehr

IT-STRATEGIE UND IT-KOORDINATION FÜR ENERGIEVERSORGER Zusammenhänge Herausforderungen Best Practice

IT-STRATEGIE UND IT-KOORDINATION FÜR ENERGIEVERSORGER Zusammenhänge Herausforderungen Best Practice VIP-CRASH-KURS IT-STRATEGIE UND IT-KOORDINATION FÜR ENERGIEVERSORGER Zusammenhänge Herausforderungen Best Practice IT-INFRASTRUKTUR KOORDINATION ANWENDUNGSSYSTEME GESCHÄFTSPROZESSE 14. 16. OKTOBER 2015

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Programmentwurf: Workshop Profi[t] am Wind V

Programmentwurf: Workshop Profi[t] am Wind V Programmentwurf: Workshop Profi[t] am Wind V Veranstaltung: 10.09.2009, 9:30 Uhr 18:20 Uhr im HCC Hannover Moderation: Prof. Jochen Twele (Änderungen der Personen und des Programms vorbehalten: Das aktuelle

Mehr

Anwalt der Anwälte. Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg. Programm

Anwalt der Anwälte. Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg. Programm Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg Programm Veranstaltungsort: MARITIM Hotel Würzburg Pleichertorstraße 5, 97070 Würzburg Telefon: +49 (0) 931 3053-0 Fax: +49 (0) 931 3053-900 Reservierung:

Mehr

Programm der elearning Conference 2010. Donnerstag, 9.12.2010

Programm der elearning Conference 2010. Donnerstag, 9.12.2010 Page 1 of 6 Programm Programm der elearning Conference 2010 zusammengestellt von den IT-Steuergruppen des BMUKK (MinR Dr. Reinhold Hawle, MinR Dr. Robert Kristöfl und MinR Mag. Karl Lehner) sowie des Bildungsnetzwerkes

Mehr

Systemintegration erneuerbarer Energien

Systemintegration erneuerbarer Energien Systemintegration erneuerbarer Energien Fachgespräch zu Stromnetzen und Energiespeicherung Ort: Mövenpick Hotel Hamburg Termin: 01. Juli 2010 Die erneuerbaren Energien leisten heute schon einen erheblichen

Mehr

Psychologie in der Naturschutzkommunikation

Psychologie in der Naturschutzkommunikation Psychologie in der Naturschutzkommunikation Naturschutz, Umweltkrise und die Rolle des Individuums 03. bis 06. November 2014 am Bundesamt für Naturschutz - Internationale Naturschutzakademie Insel Vilm

Mehr

STUDIEREN PROBIEREN DIENSTAG 03.11.2015. Management und Vertrieb: Finance Uhrzeit Veranstaltung B 111. 08:30 - Makroökonomie

STUDIEREN PROBIEREN DIENSTAG 03.11.2015. Management und Vertrieb: Finance Uhrzeit Veranstaltung B 111. 08:30 - Makroökonomie DIENSTAG 03.11.2015 Management und Vertrieb: Finance 08:30 - Makroökonomie 09:30 Sylvia Rechtien 09:45- Versicherungsbetriebslehre 11:15 Prof. Dr. Jens Koch 11:30 - Bilanzierung 13:00 Prof. Dr. Gerold

Mehr

Programm des 4. Dresdner Medizinrechtssymposiums Stand: 28.05.2015

Programm des 4. Dresdner Medizinrechtssymposiums Stand: 28.05.2015 Organisatorische Eckdaten: Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Bernd Rüdiger Kern Hauptverantwortlicher Medizinrechtsymposium: Förderverein: Dipl. Kfm. Raik Siebenhüner, LL.M. DIU: Franziska Ramisch Datum:

Mehr

Arbeitsgemeinschaft landesgeschichtlicher und landeskundlicher Internet-Portale in Deutschland (AG Regionalportale Deutschlands)

Arbeitsgemeinschaft landesgeschichtlicher und landeskundlicher Internet-Portale in Deutschland (AG Regionalportale Deutschlands) Arbeitsgemeinschaft landesgeschichtlicher und landeskundlicher Internet-Portale in Deutschland (AG Regionalportale Deutschlands) 9. Tagung, Kiel, Senatssitzungsraum im Audimax (CAP2), Christian-Albrechts-Platz

Mehr

GMP-gerechte Betriebshygiene und mikrobiologisches Monitoring in der Arzneimittel herstellenden Apotheke

GMP-gerechte Betriebshygiene und mikrobiologisches Monitoring in der Arzneimittel herstellenden Apotheke GMP-gerechte Betriebshygiene und mikrobiologisches Monitoring in der Arzneimittel herstellenden Apotheke Referenten: Dr. Karl-Friedrich Nieth (ehemals Roche Diagnostics GmbH in Mannheim) Dr. Klaus Haberer

Mehr

Das schwierige Erbe der Vergangenheit

Das schwierige Erbe der Vergangenheit Programm Das schwierige Erbe der Vergangenheit 11. 15. Nov. 2012 Sprache: Russisch Seminar für Multiplikatoren aus zentralasiatischen Staaten Sonntag, 11. November 2012 ANREISE bis ca. 14 Uhr : 2 Teilnehmer:

Mehr

20.OTTO-Pokal, Sachsenmeisterschaft im Orientierungstauchen 2006 P R O T O K O L L

20.OTTO-Pokal, Sachsenmeisterschaft im Orientierungstauchen 2006 P R O T O K O L L P R O T O K O L L Veranstalter: Ausrichter: Zeit: 27. 28. Mai 2006 Ort: Olbasee / Kleinsaubernitz bei Bautzen Durchschn. Wassertiefe: 7 m Lufttemperatur : 16 grd C Horizontale Sicht: 2 m Wassertemperatur

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

Industrie 4.0 Forschung, Entwicklung und Bildung für die Digitalisierung der Industrieproduktion

Industrie 4.0 Forschung, Entwicklung und Bildung für die Digitalisierung der Industrieproduktion Deutscher Bundestag Drucksache 17/13889 17. Wahlperiode 11. 06. 2013 Antrag der Abgeordneten Axel Knoerig, Dr. Philipp Murmann, Dr. Heinz Riesenhuber, Michael Kretschmer, Albert Rupprecht (Weiden), Dr.

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

E-Commerce in Deutschland

E-Commerce in Deutschland E-Commerce in Deutschland Was Online-Händler bewegt Ergebnisse aus dem Projekt E-Commerce-Leitfaden www.ecommerce-leitfaden.de Die Umsätze im E-Commerce nehmen weiter zu E-Commerce-Umsätze in Deutschland

Mehr

14.-15. September 2015

14.-15. September 2015 BUNDESTAGUNG Bundestagung des Deutschen Konditorenbundes in München 14.-15. September 2015 BUNDESTAGUNG 1 Bundestagung des Deutschen Konditorenbundes in München 14.-15. September 2015 Willkommen in München!

Mehr