in Kooperation mit ScanSource Communications

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "in Kooperation mit ScanSource Communications"

Transkript

1 in Kooperation mit ScanSource Communications

2 Referenzen GmbH

3 1 Herzlich willkommen bei! Cloud Computing, Embedded Systems und das Internet der Dinge sind die derzeit bestimmenden IT-Trends. Sie haben erhebliche Auswirkungen auf die Netzwerk - infrastruktur die Zukunft gehört IPv6. Daher widmen wir diesem Thema verstärkte Aufmerksamkeit. Weitere hochaktuelle Themen aus unserem Networking Angebot sind Metro Ethernet, GPON, Data Center Ethernet und Smart Grid. Ein wenig stolz sind wir darauf, inzwischen der führende Learning Partner in Europa zu sein und das neue Attribut Specialized gleich für alle drei Bereiche Collaboration, Borderless Networks und Data Center vorweisen zu können. Neben all den technischen Themen finden Sie nun auch Seminare für Sales- und -Mitarbeiter, die wir zusammen mit erfahrenen Vertriebstrainern anbieten. Im Namen des -Teams wünsche ich Ihnen viel Spaß bei der Lektüre dieses Katalogs und freue mich auf unsere gemeinsamen Projekte! Ihr Dietmar Möller

4 2 Inhaltsübersicht Das Unternehmen Standorte Training Center Hamburg Training Center Frankfurt Training Center München Training Center Wien Geförderte Weiterbildung Managed Training Services Online Services Zertifizierung & Maßgeschneiderte Kurse Consulting & Technische Dokumentation Networking alphabetische Kursliste siehe Seite 212 Übersicht Zertifizierung E-Learning Moderne IP- & Netzwerkkonzepte Netzwerktechnologien Netzwerksicherheit im Überblick IT Trends Ethernet, Ethernet, Routing LAN Switching Metro Ethernet Metro Ethernet Evolution Ethernet over MPLS Wireless LAN I Wireless LAN II Ethernet im Datacenter TCP/IP IPv IPv6 BootCamp IPv6 im Enterprise Network IPv6 im Providernetz Netzmanagement mit SNMP DNS Advanced RADIUS LDAP & Active Directory HTTP unter der Lupe IP Multicasting State-of-the-Art -Protokolle OSPF IS-IS BGP IPv6 und Security IP VPN Unified Communications UC-Lösungen im Vergleich VoIP VoIP Lab SIP SIP Lab Quality of Service Fax over IP VoIP im Enterprise-Bereich IP Centrex Videoübertragung mit IP Security für VoIP IPTV Konsolidierung, Zentralisierung & Virtual Ethernet im Data Center Storage Area Networks SAN Security IT Trends Virtualisierung Security in IP-Netzen IPv6 und Security Firewalls, Proxies und IDS Security für VoIP IP VPN Security mit 802.1X Hackerwissen für Netzwerker Applikationssicherheit Smartphone Security Virtualisierung Next Generation Networks NGN Netzplanung IP Multimedia Subsystem IMS Advanced IPTV Triple Play VoIP Gateways und Soft Switches Signaling System No Mobilfunknetze der 4. Generation Smart Grid Synchronous Digital Hierarchy WDM & OTN DSL-Netze GPON MPLS Einsatzszenarien MPLS MPLS Advanced VoIP in MPLS-Netzen Metro Ethernet Metro Ethernet Evolution Ethernet over MPLS IPv IPv6 im Providernetz IP Centrex E-Learning BootCamp Qualification Packages Deutsche Virtualisierung im Data Center Design von IT-Infrastruktur

5 Inhaltsübersicht 3 alphabetische Kursliste siehe Seite 213 Übersicht General Certifications Specializations Channel Partner Kurse mit deutschen ICND ICND CCNA BootCamp ROUTE SWITCH TSHOOT CCNP BootCamp CCIE Routing Theory CIERS-1, CIERS CIERS-Basic DESGN ARCH CCDE Theory CCDE Router I, Router II IPv6 auf Routern IPv6FD Router ASR Router ASR LISP Locator/ID Separation Protocol IP Multicasts mit Routern und Switches..81 MCAST Catalyst I, Catalyst II Virtual Switching System VSS Firewall Service Module (FWSM) RSCAT6K Software Activation Enterprise Networks Enterprise Design mit Express Foundation SE CXFS Express Foundation FE CXFF RSSSE ARSFE Produkte für Small Business I, - II ICOMM CVOICE CIPT1, CIPT TVOICE CAPPS CCIE Voice Theory CIEV-1, CIEV Voice Basics ACUCM Advanced Dial Plan Design & Configuration...94 UCSEC UC Security UC Management Suite UC Kenntnisse für UC UC on UCS UC Application Design UC Infrastruktur UC Projektvorbereitung UCAD IIUC CUDN AUM IUM AUC IUC Rich Media Communications UCCXD, UCCXA IPCCE AUCCE DUCCE PAIATVS1, PAIATVS PAIETVS ITS PITS PAITVIS ITSI PAIUCMTV UC 320 Workshop Unified Communications für SMB..107 IP-Telefone UC-trainer QOS BGP MPLS CCIP BootCamp CCIE Theory, -Lab SSPO OFCN MSPQS MSPRP MSPVM CWLMS Embedded Event Manager (EEM) Troubleshooting in Providernetzen Multicasts mit MPLS auf Routern..115 MPLST IINS SECURE FIREWALL VPN IPS v CCIE Security Theory, CCIE Security Lab..119 ASA Firewall ASA VPN GETVPN DMVPN SSSE WSCPT MARS SSECMGT PKI für VPNs mit IPS v Secure ACS 5.x DDOS X IUWNE CUWSS IUWVN IUWMS IAUWS CWLF CWLAT Basics CCIE Wireless Theory, CCIE Wireless Lab..128 CUWN CWMN WMNGI Nexus Switching I und - II Layer 2/3 Switching mit Nexus DCNX5K DCNX7K Nexus Storage Nexus 1000v und vsphere Nexus 1000V Advanced Nexus 1000V VSG UCS, und Nexus 1000V..135 DCNX1K DCNI DCUFI DCUFD DCUCD DCUCI DCUCTS DCUCSCTS DCSNS ICSNS IASNS CWAAS ACNS DCASD DCASI ACEDES ACESM ACEAP ACE Advanced CSE Borderless Networks Collaboration Data Center Advanced Borderless Networks Solutions..147 Advanced Collaboration Solutions Advanced Data Center Solutions Data Center Lifecycle Services Account Manager Spezialisierungen

6 4 Inhaltsübersicht OmniSwitch Grundlagen OmniSwitch 9000/6800/6200 Series Systems Certified Proxy Administrator Certified Proxy Professional Reporter Director AV Certified WAN-Accel. Administrator Certified WAN-Accel. Professional Packet Shaper Administrator Packet Shaper Professional BCCPSE-V BCCPSE-A BCCPSE-S CFA CFP BCFP BootCamp CFD TS CSM DCFM DCX FCOE Security Administrator R Security Expert R Multi-Domain Security Mgmt. R71 (Provider-1) 164 Multi-Domain Security Mgmt. VSX R Advanced VPN Troubleshooting Endpoint Security Secure Access Endpoint Security Full Disk Encryption Endpoint Security Media Encryption SmartCenter for Pointsec MI R XOS Essentials VSX Workshop Networking & Security Wireless Networks XOS ENS Recertification Networking E-Serie (ProCurve) Networking A-Serie (3Com) Storage UNIX Software Cloud Computing AIX Tivoli Netcool Tivoli Storage Tivoli Identity Management Monitoring System Automation Workload Scheduling WebSphere Application Server v6.1 WebSphere Application Server v7 WebSphere MQ XML Networks Enterprise JUNOS Security E-Series Firewall VPN & IDP SSL Design Wireless Unified Access Control WX Series Router und Switches Router I Router II EX Series Switches Router und IPv Interworking und LPIC () SQL Server 2008 Windows 7 Windows Server 2008 Virtualization Exchange Server 2010 Workshops MS Lync Server MS UC Integration Active Directory Active Directory Advanced PKI in der Praxis MS-Kenntnisse für UC Data ONTAP8 Technology Overview Data ONTAP Data ONTAP Advanced SAN Package Storage Networking Package (NAS & SAN) 188 Advanced Solutions Data ONTAP Troubleshooting & Tuning..189 Storage Suite (DFM/OM) SnapProtect Basics Integration Advanced HA + DR Advanced Mgmt. & Monitoring..191 Data ONTAP mit MultiStore und Active Directory 191 Networks Ethernet Routing Switches Multiservice Switches Application Express Developer Database 11g Database 11g: SQL Database 11g: PL/SQL Developer Database 11g: upgrade from Datab. 10g Database 10g Exadata Enterprise Management 11g XML Developer Java: Anwendungsentwicklung Solaris 11 Solaris 10 Sun Middleware MySQL Datenbank Serveradministration Speicheradministration HiPath 3000 OpenScape Office HiPath 4000 OpenScape Voice UC Application & Contact Center DSL Xpressions vsphere 5: Install, Configure, Manage vsphere 5: What's New? Protokollanalyse & Applikationsanalyse & Voice over IP Netzwerkmonitoring mit Nagios Fehlersuche in Netzwerken mit Nagios..201

7 Inhaltsübersicht IT-Steuerung Kostenrechnung IT-Revision Risikomanagement COBIT 4.1 Practitioner Allgemeine Bedingungen Networking alphabetisch 212 alphabetisch Index Anmeldung Information Security Mgmt. Systems Experten-Zertifikate ITIL und ITIL v3 Foundation ITIL v3 Lifecycle-Module ITIL v3 Capability-Module ITIL v3 Expert Kompakt-Ausbildung ITIL v3 Expert ISO/IEC Foundation ISO/IEC Professional ISO/IEC Auditoren PRINCE2 Practitioner PMI Project Management IPMA Project Management Know-how für Vertrieb und IT-Lösungsverkäufer ISTQB Certified Tester Weitere Kurse E-Learning BootCamp Qualification Packages Deutsche

8 6 Das Unternehmen IT & TK Training -Zentrale in Frankfurt/Dietzenbach T raining und Zertifizierung für die Informations- und Kommunikationsbranche ist unser Kerngeschäft. Die Netzwerktechnik steht dabei im Fokus. Darüber hinaus können Sie auch im Rahmen von Consulting- Einsätzen auf unsere Experten zugreifen. Kurse Ob Original-Kurs eines s oder deutschsprachiges Training aus eigenem Haus in jedem Fall erwartet Sie ein ausgereiftes Kurskonzept mit ausführlichen Seminarunterlagen. Trainer Ihr Trainer ist Experte in seinem Fachgebiet und verfügt über langjährige Erfahrung in der Wissensvermittlung. Auch nach Ihrem Kursbesuch hat er ein offenes Ohr für Ihre Fragen. Technik Wir investieren permanent in unsere umfangreiche technische Ausstattung. Damit stellen wir sicher, dass Sie an aktuellen Netzwerk-Laborumgebungen praxisnah trainieren können.

9 Standorte Die Training Center 7 Detaillierte Anfahrtsbeschreibungen und weitere Informationen finden Sie unter Training Center Sie sollen sich bei uns wohlfühlen. Daher führen wir unsere Kurse in an - sprechender Umgebung durch. Impressionen unserer Training Center finden Sie auf den nächsten Seiten. Partner Durch unser starkes Partnernetzwerk zu n, Seminaranbietern, Trai - nern und Consultants sind wir in der Lage, Ihnen ein breites Kursspektrum mit vielen Spezialthemen anzubieten. Persönlicher Kontakt Sehr am Herzen liegt uns der persönliche Kontakt zu unseren Kunden. Feste Ansprechpartner sind für Sie da und sorgen dafür, dass Ihre Anliegen auf kurzem Wege bei uns ankommen.

10 8 Training Center Hamburg/Zentrum Hamburg Training Center Hamburg/Zentrum Historisches Kontorhaus im Jugendstil Das Training Center Hamburg/Zentrum liegt direkt an der Binnenalster, nur m vom Hauptbahnhof entfernt. In unmittelbarer Nähe finden Sie den Gänsemarkt und die Colonnaden mit zahlreichen Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Nutzen Sie unser attraktives Training Center auch für Ihre eigenen Veranstaltungen bereits ab 149,- EUR pro Tag! Yvonne Wisnewski Ihre Ansprechpartnerin Telefon Esplanade Hamburg Park Planten un Blomen 4 min P 5 min Gänsemarkt 2 min Binnenalster 16 min Hauptbahnhof

11 Training Center Frankfurt/Dietzenbach 9 Frankfurt Training Center Frankfurt/Dietzenbach Campus in Parklandschaft Vor den Toren Frankfurts, mit sehr guter Verkehrsanbindung, befindet sich unser Firmensitz. Die ruhige Lage im Grünen mit direkt angrenzendem Landschaftspark lässt Sie entspannen und lädt zu sportlicher Aktivität ein. Im selben Gebäude ist auch das Hotel Artrium am Park. Nutzen Sie unser attraktives Training Center für Ihre eigenen Veranstaltungen bereits ab 149,- pro Tag! Yvonne Hildebrandt Ihre Ansprechpartnerin Telefon Waldstraße Dietzenbach Main 5 Hauptbahnhof Wiesbaden Köln 3 Flughafen Mörfelden DB Frankfurter Kreuz 20 min Abfahrt Langen/ Mörfelden 5 Bad Homb. Kreuz, Kassel Frankfurt (M.) B min Basel Neu- Isenburg Dreieich Langen Ostendstraße min Offenbach Sachsenhausen Darmstadt B459 Abfahrt Langen Offenthal Bad Homburger Kreuz Offenbacher Kreuz Dietzenbach S B486 3 Main Heusenstamm Rödermark Abfahrt Hanau B45 Darmstadt Hanau B43a Würzburg A3 Abfahrt Seligenstadt

12 10 Training Center München/Zentrum München Training Center München/Zentrum Art Deco Palais im Herzen der Stadt Wenige Minuten vom Hauptbahnhof entfernt, neben dem Augustiner-Keller, liegt das Training Center München/Zentrum. Die Altstadt (Stachus/Karlsplatz) und die Theresienwiese erreichen Sie zu Fuß in einer Viertelstunde. Nutzen Sie unser attraktives Training Center auch für Ihre eigenen Veranstaltungen bereits ab 149,- EUR pro Tag! Catharina Stürner Ihre Ansprechpartnerin Telefon Wredestraße 11 Art Deco Palais München Augustiner-Keller 2 min P 10 min Hauptbahnhof 20 min Stachus 15 min Theresienwiese

13 Training Center Wien/Millennium Tower 11 Wien Training Center Wien/Millennium Tower Höchstes Bürogebäude in Österreich Der Millennium Tower direkt am Donauufer gehört zu den Wahrzeichen Wiens. Im Basement finden Sie die Millennium City mit zahlreichen Shopping-Möglichkeiten und Restaurants. Donauinsel und Donaupark liegen in unmittelbarer Nähe. Sie können bequem in der hauseigenen Tiefgarage parken. S- und U-Bahn-Stationen sind ebenfalls direkt im Gebäude. Telefon Handelskai Millennium Tower 24. Etage A-1200 Wien P Donauufer-Autobahn (A 22) 3 min 4 min Donaupark 4 min Augarten

14 12 Geförderte Weiterbildung Förderfähige Trainings maßnahmen von (Kurse) (Blended Learning) Die Bundesagentur für Arbeit fördert Ihre Weiterbildung. Für unterschiedliche n gibt es verschiedene För der programme, bei denen bis zu 100% der Kosten übernommen werden. Die aufgeführten Maßnahmen sind AZWV-zertifiziert und somit für eine Förderung zugelassen. Arbeitnehmer Unter bestimmten Bedingungen ist eine Förderung für Arbeitnehmer möglich! Bitte fragen Sie uns nach den aktuellen Fördermöglichkeiten. Wir beraten Sie gerne. CCENT CCNA CCNA Security CCNA Wireless CCNA Voice CCDA CCNP CCIP CCNP Voice CCNP Security CCDP Netzwerkgrundlagen TCP/IP Voice over IP Netzwerksicherheit Qualifizierung während Kurzarbeit Für qualifizierte Arbeitnehmer, die in Kurz ar beit sind, stehen Mittel aus dem Euro päischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung. Auf Jobsuche Fördermöglichkeiten gibt es auch für Arbeitslose. Hierzu stellen die Arbeitsagenturen Bildungsgutscheine aus, mit denen eine gezielt ausgewählte Weiterbildung be sucht werden kann. Haben Sie Fragen zu den Fördermöglichkeiten? Tel Weitere Infos unter

15 Managed Training Services 13 HR-Abteilungen sehen sich vor der Herausforderung, hochwertige Weiterbildungsprogramme mit sehr breiten Themenspektren anzubieten, deren Inhalte einem ständigen Wandel unterliegen. Dazu kommen umfangreiche operative Aufgaben im Bereich des Seminarmanagements, die viele Ressourcen blockieren und somit der strategischen Personalentwicklung im Weg stehen. Managed Training Services Mit Managed Training Services können wir Sie bei einem großen Teil der anfallenden Aufgaben unterstützen! Lieferanten-Management Reduzieren Sie die Zahl Ihrer Anbieter und konzentrieren Sie somit die Kommunikation auf eine Schnittstelle! Sie definieren die abzubildenden Trainingsinhalte wir kümmern uns um Lieferanten, Preisverhandlungen, Vertragsverhandlungen und das Qualitätsmanagement. Portfolio-Management Reduzieren Sie den Planungsaufwand für Weiterbildungen! Anhand Ihrer strategischen Vorgaben erarbeiten wir für Sie passende Curricula und Weiterbildungskataloge, konzipieren firmenspezifische Trainingsmaßnahmen und unterstützen Sie mit On line-bedarfsanalysen. Skill Management Reduzieren Sie den Verwaltungsaufwand Ihrer Mitarbeiter- Qualifikationen! Sie definieren die Weiterbildungsziele wir dokumentieren den Ausbildungsstand Ihrer Mitarbeiter, initiieren notwendige Trainings-Maßnahmen, kümmern uns um Prüfungen und Assessments, führen Skill-Analysen durch und achten auf die Einhaltung von Terminen. Veranstaltungs- und Buchungs-Management Reduzieren Sie den Organisations-Aufwand Ihrer Seminare! Sie definieren nur die Veranstaltungs inhalte wir kümmern uns um Termine, Referenten, Räume, Technik, die Kommunikation mit den Teilnehmern, Buchungen & Stornierungen, Reisen & Hotels, das Seminarfeedback und stellen eine Service-Hotline zur Verfügung. Unternehmensspezifische Web-Portale Bieten Sie Ihren Mitarbeitern ein Weiterbildungs portal an! Sie definieren die Funktionalitäten und Bildungsinhalte wir kümmern uns um die technische Umsetzung, die Einhaltung Ihrer CI/CD-Vorgaben, den Betrieb und das Hosting, die Seminarinhalte und die Abbildung der zu - gehörigen Prozesse.

16 14 Online Services Virtual Trainings & Online Evaluation Virtual Training Sessions Für kundenspezifische Weiterbildungsprojekte bieten wir Ihnen Virtual Training Sessions an. Mit Hilfe von aktuellen Tools aus dem Collaboration-Umfeld können kompakte Trainingseinheiten am Arbeitsplatz-PC als Online-Meeting durchgeführt werden. Diese Lösung bietet sich vor allem dann an, wenn in kurzer Zeit größere Personengruppen ausgebildet werden müssen und diese gegebenenfalls über mehrere Standorte verteilt sind. Sie erzielen damit deutliche Einsparungen im Zeitaufwand und bei den Reisekosten Ihrer Mitarbeiter. Zudem leisten Sie einen Beitrag zur Reduktion der CO 2 -Emissionen. Die erforderlichen Tools für Virtual Training Sessions können von Ihnen vorgegeben werden, beispielsweise wenn eine geeignete Infrastruktur in Ihrem Hause schon besteht. Alternativ stellen wir Ihnen ein für Ihr Projekt passendes System zur Verfügung und kümmern uns soweit erforderlich auch um die technischen Belange. Für Virtual Training Sessions steht Ihnen unser gesamter Pool an hochqualifizierten IT-Trainern zur Verfügung. Online Evaluation Tools Zur effizienten Steuerung von Weiterbildungsprozessen dienen unsere Online Evaluation Tools. Damit lassen sich Vorkenntnisse abfragen, sinnvolle Einstufungen vornehmen und Lernerfolge ermitteln. Diese Tests erstellen wir maßgeschneidert im Rahmen kundenspezifischer Weiterbildungsprojekte. Die Funktionalitäten, der Testablauf, die Testinhalte, das Layout sowie die Darstellung der Ergebnisse werden exakt auf Ihre Anforderungen abgestimmt.

17 Online Services Elektronische Kursunterlagen, E-Learning & Blended Learning 15 Elektronische Kursunterlagen Die Kursunterlagen dienen vielen unserer Kunden als Nachschlagewerk für die tägliche Arbeit in der Netzwerkpraxis. Damit Sie jederzeit auf diese Dokumente zugreifen zu können, bieten wir Ihnen im Rahmen von Weiterbildungsprojekten die auch in digitaler Form an. So haben Sie diese wichtigen Informationen stets auf Ihrem Laptop dabei. Bitte fragen Sie uns nach einem individuellen Angebot! E-Learning Neben den Standard-Lernmodulen zur Netzwerktechnik (Seite 20 und 21) erstellen wir für Sie individuelle CBTs und WBTs nach Ihren spezifischen Anforderungen. Diese Lernmethode bietet sich speziell für große Teilnehmerkreise und räumlich verteilte Organisationen an. Blended Learning Blended Learning heißt für uns, unterschiedliche Lernformen innerhalb eines Trainingsprojekts so zu kombinieren, dass Sie bei optimierten Kosten die Weiterbildungsziele Ihres Teams rasch und effizient erreichen. Präsenzkurse, CBTs und WBTs, Remote Labs, Virtuelle Trainings, Online- Tests und elektronische Kursunterlagen basierend auf der Vielfalt unseres Angebots erstellen wir für Sie ein maßgeschneidertes Konzept. Gerne beraten wir Sie dazu. UC-Trainer für Endgeräte Um die Funktionalität der diversen UC-Endgeräte kennenzulernen, bieten wir Ihnen den interaktiven UC-trainer an. Weitere Informationen zu dieser Lernsoftware für Anwender finden Sie auf Seite 107.

18 16 Zertifizierungen & Maßgeschneiderte Kurse - und Technologie-Zertifizierungen Mit Original-Kursen und dafür zugelassenen Trainern bereiten wir Sie auf weltweit anerkannte Zertifizierungen von und über 20 weiteren n vor. Wir beraten Sie ausführlich. Das beginnt schon bei der Auswahl des für Sie passenden Qualifizierungsziels. Anschließend erarbeiten wir mit Ihnen einen Zeitplan für Ihre Kursbesuche und Prüfungen. Dabei kommen Ihnen unsere zahlreichen Garantietermine zu Gute auf diese fest ge plan ten Termine können Sie sich verlassen. Selbstverständlich kümmern wir uns auch um die erforderlichen Prüfungsanmeldungen, falls Sie es wünschen. Während des gesamten Prozesses sind unsere qualifizierten Trainer für Sie da. Auch nach Ihren Kursbesuchen beantworten sie Ihre Fragen zu den en und geben Ihnen gerne wertvolle Tipps für Ihre Prüfungsvorbereitung. Weitere Informationen finden Sie im jeweiligen Themengebiet dieses Katalogs. Beachten Sie bitte auch unsere Qualification Packages, mit denen Sie jeweils ein gesamtes Paket zur Zertifizierung günstig erwerben können. Detaillierte Informationen unter Kurse für Sie maßgeschneidert Das modulare Kurssystem und die breit gefächerte Kompetenz unseres großen Trainerstabes machen es uns möglich, Ihnen einen exakt auf Ihr Unternehmen und Ihre speziellen Wünsche zugeschnittenen Kurs anzubieten. Das kann auch ein ganzes Weiterbildungsprogramm umfassen. Tatsächlich machen diese Exklusiv-Kurse einen großen Teil unserer veranstalteten Kurse aus, auch wenn Sie diese so nirgends im Katalog finden können. Sie erhalten genau die Inhalte, die Sie benötigen. In einem zeitlichen Rahmen, der exakt in Ihre Planung passt. An dem Ort, den Sie wünschen und der den Reiseaufwand für Ihre Teilnehmer minimiert. Fragen Sie einfach an, wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen ein ausführliches Angebot.

19 Consulting & Technische Dokumentation 17 Netzwerk-Consulting Suchen Sie Unterstützung bei einer Ausschreibung oder Anbieterauswahl? Benötigen Sie Manpower für einen Rollout? Plagt Sie ein hartnäckiges Netzwerkproblem? Sind Spezialkenntnisse gefragt, damit Sie Ihre Planungen rasch vorantreiben können? Die Netzwerkspezialisten von stehen mit ihrer gesamten Erfahrung für Ihr Projekt zur Verfügung. Sie kennen zahllose Netzwerkszenarien, vom Inhouse-Netz eines Mittelständlers bis hin zu multinationalen Provider-Architekturen. Rufen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne! Weitere Informationen und einen Ausschnitt aus unserem Tätigkeitsspektrum finden Sie unter Technische Dokumentation für die ITK-Branche Erklärungsbedürftige Produkte aus der ITK-Welt benötigen hochwertige Dokumentation. Das können Handbücher, Produktbroschüren, Trainingsunter lagen, Online-Hilfen oder sonstige multimediale Tools sein. Unser Dokumentations- Team versteht sich auf das gesamte Spektrum produktbegleitender Dokumentation im Print- und Online-Bereich. Weitere Infor mationen unter Die Herausforderung liegt bei solchen Projekten häufig darin, die Dokumentation mit der zugrundeliegenden Produktentwicklung zur synchronisieren: Wird ein neues Produktrelease auf den Markt gebracht, muss zeitgleich die aktualisierte Dokumenta tion verfügbar sein und das meist in vielen Sprachen. Mit unserer ExperTerm-Plattform setzen wir ein spezielles Tool zur Koordination und Synchronisation von Dokumentations- und Übersetzungsprozessen ein. Produktentwickler, Redakteure, Übersetzer alle Beteiligten nutzen dieses System zur effizienten Kommunikation und Prozesssteuerung.

20 18 Networking Übersicht Ethernet, Networking diese Kursreihe setzt Standards für professionelle Wissensvermittlung in Netzwerktechnik und Telekommunikation. Alle Seminarinhalte sind praxisorientiert und herstellerübergreifend. Die Kursentwicklung geschieht im eigenen Haus. So stellen wir Qualität und Aktualität sicher. Als Trainer kommen nur Experten mit umfangreicher Erfahrung in Technik und Didaktik zum Einsatz. Ausführliche, deutschsprachige Kursunterlagen beglei ten Sie nach dem Kurs bei Ihrer täglichen Arbeit. Zu ausgewählten Systemen von, Check Point,, Networks,, Nagios, und gibt es ebenfalls Kurse mit - in deutscher Sprache. Praxisorientiertes Wissen Top- in deutscher Sprache Ausgewählte Themen in Englisch verfügbar Weitere Sprachen auf Anfrage Die gesamte Netzwerktechnik Alle wichtigen Trends Kundenspezifische Anpassungen und Spezialthemen Mehr als Teilnehmer Ergänzendes E-Learning-Angebot Zertifizierung zum ECNS und ECNE Besuchen Sie uns auch im Internet! Tagesaktuelle Informationen zu Networking Kursen finden Sie unter

Referenzen. ExperTeach GmbH

Referenzen. ExperTeach GmbH Referenzen GmbH 1 Herzlich willkommen bei! Als ITK-Spezialisten verfolgen wir den Markt aufmerksam, um Ihnen stets die passenden Trainings zu den aktuellen Entwicklungen anzubieten. Aus diesem Grund haben

Mehr

Cisco Channel Partner Programm

Cisco Channel Partner Programm Zertifizierungs und Spezialisierungsanforderungen Cisco Channel Partner Programm Neue Anforderungen für die Cisco Gold, Silber und Premier Zertifizierungen Neue Architekturspezialisierungen: Borderless

Mehr

Kurscode Kursbezeichnung Dauer Kursbeginn am Status. NETWS Networking Basics 1 Tag Auf Anfrage

Kurscode Kursbezeichnung Dauer Kursbeginn am Status. NETWS Networking Basics 1 Tag Auf Anfrage Cisco Kurse Basis Cisco Training (CCENT) NETWS Networking Basics 1 Tag Auf Anfrage ICND1 Interconnecting Cisco Networking Devices Part 1 5 Tage 05.10.2015 23.11.2015 25.01.2016 18.04.2016 13.06.2016 BCCENT

Mehr

Kurs- Termine bis Dez. 2009! Lernen Sie schon heute, wie die Data Center Lösungen von morgen aufgebaut werden! www.flane.at info@flane.

Kurs- Termine bis Dez. 2009! Lernen Sie schon heute, wie die Data Center Lösungen von morgen aufgebaut werden! www.flane.at info@flane. Kurs- Termine bis Dez. 2009! Lernen Sie schon heute, wie die Data Center Lösungen von morgen aufgebaut werden! www.flane.at info@flane.at Inhalt CISCO DATA CENTER SPEZIALISIERUNGEN Advanced Data Center

Mehr

EDV Erfahrung seit: 1999 Steven.McCormack@SMC-Communication.de

EDV Erfahrung seit: 1999 Steven.McCormack@SMC-Communication.de Persönliche Daten Name: Steven McCormack Geburtsjahr: 1981 Staatsangehörigkeit: Deutsch Sprachen: Deutsch, Englisch EDV Erfahrung seit: 1999 Email: Steven.McCormack@SMC-Communication.de IT Kenntnisse Schwerpunkt

Mehr

Referenzen. ExperTeach GmbH

Referenzen. ExperTeach GmbH Referenzen GmbH 1 Herzlich willkommen bei! Nichts ist so beständig wie der Wandel dies gilt ganz besonders für den Bereich der Weiterbildung. Der Trend zu erweiterten Schulungsmethoden ist nicht aufzuhalten

Mehr

NetApp Nortel Networks VMware Wireshark. COBIT IT Governance ITIL und ISO 20000 Personal Skills PRINCE2, PMI & IPMA.

NetApp Nortel Networks VMware Wireshark. COBIT IT Governance ITIL und ISO 20000 Personal Skills PRINCE2, PMI & IPMA. in Kooperation mit Alup IT Networks ITIL und Referenzen GmbH 1 Frankfurt/Dietzenbach Hamburg München Breda (NL) Wien (AT) Herzlich willkommen bei! Mit unserem neuen Seminarprogramm für 2011 liefern wir

Mehr

Referenzen. ExperTeach GmbH

Referenzen. ExperTeach GmbH Referenzen GmbH 1 Herzlich willkommen bei! Die großen Trends in der ITK-Welt sind Big Data, Virtualisierung auf allen Ebenen, das Internet der Dinge und die Einführung von Defined Infrastructure. Dadurch

Mehr

FAST LANE > TRAINING FROM THE EXPERTS Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH Modecenterstraße 14/B4 > 1030 Wien Tel +43 1 7079538-0 > Fax

FAST LANE > TRAINING FROM THE EXPERTS Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH Modecenterstraße 14/B4 > 1030 Wien Tel +43 1 7079538-0 > Fax 2014 FAST LANE > TRAINING FROM THE EXPERTS Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH Modecenterstraße 14/B4 > 1030 Wien Tel +43 1 7079538-0 > Fax +43 1 7079538-20 info@flane.at > www.flane.at Druck

Mehr

COBIT IT Governance ITIL und ISO 20000 Personal Skills PRINCE2 & Projektmanagement. Alcatel-Lucent. VMware. Wireshark.

COBIT IT Governance ITIL und ISO 20000 Personal Skills PRINCE2 & Projektmanagement. Alcatel-Lucent. VMware. Wireshark. in Kooperation mit TRIA training ITIL und Projektmanagement Networks Referenzen GmbH 1 Herzlich willkommen bei! Im Namen des gesamten -Teams möchte ich Ihnen unser neues Angebot für 2010 vorstellen. Neben

Mehr

Quelle: www.roewaplan.de. Stand September 2006 RÖWAPLAN

Quelle: www.roewaplan.de. Stand September 2006 RÖWAPLAN Quelle: www.roewaplan.de Stand September 2006 Aktives Datennetz Durchblick für jeden RÖWAPLANER RÖWAPLAN Ingenieurbüro - Unternehmensberatung Datennetze und Kommunikationsnetze 73453 Abtsgmünd Brahmsweg

Mehr

Kursprogramm 2013. GPB Consulting GmbH Beuthstr. 8, 10117 Berlin Telefon (030) 390 481 12 Telefax (030) 390 481 47 kundenberatung@gpb-consulting.

Kursprogramm 2013. GPB Consulting GmbH Beuthstr. 8, 10117 Berlin Telefon (030) 390 481 12 Telefax (030) 390 481 47 kundenberatung@gpb-consulting. Kursprogramm 2013 GPB Consulting GmbH Beuthstr. 8, 10117 Berlin Telefon (030) 390 481 12 Telefax (030) 390 481 47 kundenberatung@gpb-consulting.de Seminare und Termine 2013 im Überblick Microsoft Zertifizierung

Mehr

ASA Standard Hands-on Workshop (Dauer: 1 Tag)

ASA Standard Hands-on Workshop (Dauer: 1 Tag) Newsletter zur arcos Workshopreihe 2012 Inhalt: Schulungstermine 2012 ASA Standard Hands-on Workshop (Dauer: 1 Tag) Dieser Kurs vermittelt die Grundkenntnisse für die Konfiguration, den Betrieb und das

Mehr

Alcatel-Lucent ITIL Nortel Networks IT Governance CobiT PRINCE 2 Ironport VMware

Alcatel-Lucent ITIL Nortel Networks IT Governance CobiT PRINCE 2 Ironport VMware in Kooperation mit TRIA training Networks PRINCE 2 Referenzen GmbH 1 Herzlich willkommen bei! Im Namen des gesamten -Teams freue ich mich, Ihnen den Katalog für 2009 zu präsentieren. Top-Lagen in Zentrumsnähe

Mehr

Referenzen. ExperTeach Gesellschaft für Netzwerkkompetenz mbh

Referenzen. ExperTeach Gesellschaft für Netzwerkkompetenz mbh Referenzen Gesellschaft für Netzwerkkompetenz mbh 1 Herzlich willkommen bei! Der industrielle Wandel, massiv durch das Internet und die Informa - tionstechnologie beflügelt, nimmt mehr und mehr Dynamik

Mehr

66 Cisco Übersicht. E-Book. Expert. Architect. Professional. Associate Qualified Specialist. Entry Cisco. Cisco Channel Partner

66 Cisco Übersicht. E-Book. Expert. Architect. Professional. Associate Qualified Specialist. Entry Cisco. Cisco Channel Partner 66 Übersicht Ethernet, IT Unternehmen wurde 1984 von einer Gruppe Computerwissenschaftler der Stanford University gegründet. Ihnen war es gelungen, zwei unterschiedliche Computersysteme zu vernetzen und

Mehr

FAST LANE > TRAINING FROM THE EXPERTS Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH Modecenterstraße 14/B4 > 1030 Wien Tel +43 1 7079538-0 > Fax

FAST LANE > TRAINING FROM THE EXPERTS Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH Modecenterstraße 14/B4 > 1030 Wien Tel +43 1 7079538-0 > Fax 2015 FAST LANE > TRAINING FROM THE EXPERTS Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH Modecenterstraße 14/B4 > 1030 Wien Tel +43 1 7079538-0 > Fax +43 1 7079538-20 info@flane.at > www.flane.at Druck

Mehr

steep Lehrgangsprogramm 2015

steep Lehrgangsprogramm 2015 Seite 1 von 7 Systematik Kurs Wunstorf/ Bad Franken- Inhouse Zeit/ Bonn Hamburg Ulm Leipzig Hannover hausen/th. Kunde Tage Netzwerktechnik Preis pro Teilnehmer/in und Tag einschl. Teilnehmerunterlage in

Mehr

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator AUSBILDUNG Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator Standardvariante: 28 Tage ITPEA inkl. Prüfungen Offizieller Preis 12.950,00 zzgl. MwSt. 15.410,50 inkl. MwSt. Unser Com

Mehr

Neue CCNA Spezialisierungen. CCNA Security. CCNA Voice. CCNA Wireless. www.flane.de /www.flane.ch

Neue CCNA Spezialisierungen. CCNA Security. CCNA Voice. CCNA Wireless. www.flane.de /www.flane.ch Neue CCNA Spezialisierungen Aufbauend auf der am weitesten verbreiteten Cisco Zertifizierung CCNA bieten die neuen Associate Level Spezialisierungen ab sofort die Möglichkeit, sich über grundlegende Routing

Mehr

CISCO Ausbildung CERTIFIED NETWORKING ASSOCIATE (CCNA) Exploration Blended distance learning

CISCO Ausbildung CERTIFIED NETWORKING ASSOCIATE (CCNA) Exploration Blended distance learning CISCO Ausbildung CERTIFIED NETWORKING ASSOCIATE (CCNA) Exploration Blended distance learning Berufsbegleitender Abendlehrgang Änderungen vorbehalten 1 Dieser Lehrgang bereitet Sie gezielt auf die erfolgreiche

Mehr

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in Datacenter

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in Datacenter 2d Consulting Services - Personalberatung Account Manager/in Datacenter April 2013 1 I. Unternehmen: Unser Klient wurde im Jahr 1981 gegründet und hat sich schnell zu einem der führenden unabhängigen Anbieter

Mehr

Die Next Generation Networks im Hochschullabor

Die Next Generation Networks im Hochschullabor Die Next Generation Networks im Hochschullabor Prof. Dr. Ulrich Trick, am Main, Fachbereich Informatik und Ingenieurwissenschaften,, Kleiststr. 3, 60318 Frankfurt, Tel. 06196/641127, E-Mail: trick@e-technik.org,

Mehr

Netzwerk-Akademie-Konzept

Netzwerk-Akademie-Konzept Netzwerk-Akademie-Konzept Netzwerk-Sicherheit in der CCNA- Ausbildung an der Kurzer Blick auf das Akademie-Konzept CATC Regionale Akademien Lokale Akademien CATC Cisco Academic Training Center Betreut

Mehr

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB)

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Über einen Zeitraum von 4 Monaten verteilen sich die Inhalte der fünf

Mehr

1E05: VPN Verbindungen zwischen Data Center und Branch Office

1E05: VPN Verbindungen zwischen Data Center und Branch Office 1E05: VPN Verbindungen zwischen Data Center und Branch Office Referent: Christoph Bronold BKM Dienstleistungs GmbH 2008 BKM Dienstleistungs GmbH VPN Verbindungen Data Center und Backup Data Center Data

Mehr

HP ProCurve technische und Vertriebszertifizierungen

HP ProCurve technische und Vertriebszertifizierungen HP ProCurve technische und Vertriebszertifizierungen Neues HP ProCurve Curriculum Vertriebszertifizierungen Gründliche Kenntnisse der revolutionären ProCurve Networking Strategie und der Adaptive EDGE

Mehr

Interface Masters Technologies

Interface Masters Technologies Übersetzung Datenblatt Interface Masters, Niagara 2948-Switch April 2011, SEiCOM Interface Masters Technologies Niagara 2948 48-Port 10 Gigabit Managed Switch Switching- und Routing-System der neuesten

Mehr

66 Cisco Übersicht. E-Book. Expert. Architect. Professional. Associate Qualified Specialist. Entry Cisco. Cisco Channel Partner

66 Cisco Übersicht. E-Book. Expert. Architect. Professional. Associate Qualified Specialist. Entry Cisco. Cisco Channel Partner 66 Übersicht Ethernet, IT Unternehmen wurde 1984 von einer Gruppe Computerwissenschaftler der Stanford University gegründet. Ihnen war es gelungen, zwei unterschiedliche Computersysteme zu vernetzen und

Mehr

Kurzeinführung VPN. Veranstaltung. Rechnernetze II

Kurzeinführung VPN. Veranstaltung. Rechnernetze II Kurzeinführung VPN Veranstaltung Rechnernetze II Übersicht Was bedeutet VPN? VPN Typen VPN Anforderungen Was sind VPNs? Virtuelles Privates Netzwerk Mehrere entfernte lokale Netzwerke werden wie ein zusammenhängendes

Mehr

Profil Rouven Hausner. Consultant/ Trainer. Rouven Hausner. MCT (Microsoft Certified Trainer)

Profil Rouven Hausner. Consultant/ Trainer. Rouven Hausner. MCT (Microsoft Certified Trainer) Rouven Hausner Consultant/ Trainer MCT (Microsoft Certified Trainer) MCSE 2000/2003: Messaging (Microsoft Certified Systems Engineer) MCSA 2000/2003: Messaging (Microsoft Certified Systems Administrator)

Mehr

Kursübersicht act-academy Kloten - 2. Halbjahr 2015

Kursübersicht act-academy Kloten - 2. Halbjahr 2015 Access 1 (Office 2007/2010/2013) 2 22.07.2015 09:00 23.07.2015 16:30 1100 2 09.09.2015 09:00 10.09.2015 16:30 1100 2 28.10.2015 09:00 29.10.2015 16:30 1100 2 09.12.2015 09:00 10.12.2015 16:30 1100 2 03.08.2015

Mehr

57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien

57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien 57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien Referent / Redner Eugen Neufeld 2/ 36 Agenda WLAN in Unternehmen RadSec Technologie-Ausblick 3/ 36 WLAN in Unternehmen Entwicklung Fokus Scanner im Logistikbereich

Mehr

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in. Networking, Unified Communications, Security

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in. Networking, Unified Communications, Security 2d Consulting Services - Personalberatung Account Manager/in Networking, Unified Communications, Security April 2013 1 I. Unternehmen: Unser Klient wurde im Jahr 1981 gegründet und hat sich schnell zu

Mehr

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 (MUPG)

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 (MUPG) Zentrum für Informatik - MCTS Windows Server 2008 (MUPG) - Java Ausb... 1/6 -Dokumentation Zentrum für Informatik ZFI AG MCTS Windows Server 2008 (MUPG) http://www.zfj.ch/mupg Weitere Infos finden Sie

Mehr

Profil von Michael Großegesse (Stand: November 2014)

Profil von Michael Großegesse (Stand: November 2014) Profil von Michael Großegesse (Stand: November 2014) Titel Geburtsjahr / -ort Nationalität Wohnort Sprachen Senior Consultant Network, Security & Unified Communication 1981, Verl Deutsch 33415 Verl, Deutschland

Mehr

VPN - Virtual Private Networks

VPN - Virtual Private Networks VPN - Virtual Private Networks Wolfgang Böhmer Kommunikationssicherheit in VPN- und IP-Netzen, über GPRS und WLAN ISBN 3-446-22930-2 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-22930-2

Mehr

Eröffnungsfeier 25. Juni 08 Fachtagung. Neues Angabot. Master of Advanced Studies. IT-Network Manager. Public Private Partnership

Eröffnungsfeier 25. Juni 08 Fachtagung. Neues Angabot. Master of Advanced Studies. IT-Network Manager. Public Private Partnership Eröffnungsfeier 25. Juni 08 Fachtagung Neues Angabot Master of Advanced Studies IT-Network Manager Public Private Partnership Hochschule Luzern & Cisco Academy Folie 1, 4. Juni 2012 Master of Advanced

Mehr

Wie wirken sich technische Entwicklungen auf interne Serviceprovider aus?

Wie wirken sich technische Entwicklungen auf interne Serviceprovider aus? Wie wirken sich technische Entwicklungen auf interne Serviceprovider aus? Cisco Networking Academy Swiss Networking Day 4. Mai 2010 Bundesamt für Informatik und Telekommunikation Markus Hänsli, Vizedirektor,

Mehr

Nutzen und Vorteile der Netzwerkvirtualisierung

Nutzen und Vorteile der Netzwerkvirtualisierung Nutzen und Vorteile der Netzwerkvirtualisierung Dominik Krummenacher Systems Engineer, Econis AG 09.03.2010 Econis AG 2010 - Seite 1 - What s the Meaning of Virtual? If you can see it and it is there It

Mehr

P107: VPN Überblick und Auswahlkriterien

P107: VPN Überblick und Auswahlkriterien P107: VPN Überblick und Auswahlkriterien Referent: Christoph Bronold BKM Dienstleistungs GmbH 2004 BKM Dienstleistungs GmbH VPN Überblick VPN Technologien für IP VPN Netzwerk Design VPN Auswahlkriterien

Mehr

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn VPNSicher Flexibel Kostengünstig Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn Die DATENAutobahn Was ist VPN? Getrennter Transport von privaten und öffentlichen Daten über das gleiche Netzwerk. Virtuell: Viele Wege

Mehr

Aktuelle. Wireless LAN Architekturen

Aktuelle. Wireless LAN Architekturen Aktuelle Wireless LAN Architekturen Peter Speth Kellner Telecom www.kellner.de 17. November 2003 / 1 WLAN Evolution Gestern punktuelle Erweiterung des kabelgebundenen Netzwerkes Bis zu 10 Accesspoints

Mehr

Trainings 2014 / 2015

Trainings 2014 / 2015 Trainings 2014 / 2015 2 S33.201 SINA Basics Grundkenntnisse IP und Routing Grundkenntnisse Netzwerke und VPN Grundlagen Kryptographie Administratoren, die in kleineren Umgebungen ein All-in-One SINA Management

Mehr

Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung

Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung Jens Müller, Dipl.-Ing (FH), MSc QSC AG - Managed Services München, Business Partnering Convention 2011 Agenda Standortvernetzung war gestern

Mehr

Ingentive Fall Studie. LAN Netzwerkdesign eines mittelständischen Unternehmens mit HP ProCurve. Februar 2009. ingentive.networks

Ingentive Fall Studie. LAN Netzwerkdesign eines mittelständischen Unternehmens mit HP ProCurve. Februar 2009. ingentive.networks Ingentive Fall Studie LAN Netzwerkdesign eines mittelständischen Unternehmens mit HP ProCurve Februar 2009 Kundenprofil - Mittelständisches Beratungsunternehmen - Schwerpunkt in der betriebswirtschaftlichen

Mehr

Seminare. Dienstleistungen

Seminare. Dienstleistungen Viavi Solutions Seminare & Dienstleistungen September 2015 bis Februar 2016 EMEA Education Services seminars.europe@viavisolutions.com Unser Angebot für Sie: Seminare & Workshops: Einsatz, Anwendung, Auswertung

Mehr

2015 Projektleiter mit Gesamtverantwortung IT bei der Einführung eines neuen Korrespondenz-Systems bei einem Grosskunden im Versicherungsbereich.

2015 Projektleiter mit Gesamtverantwortung IT bei der Einführung eines neuen Korrespondenz-Systems bei einem Grosskunden im Versicherungsbereich. Name Rinaldo Andenmatten Geburtsdatum 27. März 1970 Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch Ausbildung Dipl. Ing. FH Funktion Projektleiter Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung Kurzbeschrieb Herr

Mehr

Education Services HP Deutschland

Education Services HP Deutschland Education Services HP Deutschland Technical Update Base 21.+ 22.Oktober 2004 Sybille Saile - Business Developer Karl Bruns - Trainer 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained

Mehr

Mobile Security. Astaro 2011 MR Datentechnik 1

Mobile Security. Astaro 2011 MR Datentechnik 1 Mobile Astaro 2011 MR Datentechnik 1 Astaro Wall 6 Schritte zur sicheren IT Flexibel, Einfach und Effizient Enzo Sabbattini Pre-Sales Engineer presales-dach@astaro.com Astaro 2011 MR Datentechnik 2 Integration

Mehr

Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit. Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09.

Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit. Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09. Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09.2006 Die Trends im Netzwerk Die multi- mediale Erfahrung Freiheit

Mehr

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio Seite 1/6 Kleine und mittelständische Unternehmen Neue 1000BaseT-Produkte erleichtern die Migration zur Gigabit-Ethernet- Technologie WIEN. Cisco Systems stellt eine Lösung vor, die mittelständischen Unternehmen

Mehr

IS YOUR INFORMATION SECURE? Sichere und zuverlässige ICT. Unsere Erfahrung. Ihr Vorteil. SWISS CYBER SECURITY

IS YOUR INFORMATION SECURE? Sichere und zuverlässige ICT. Unsere Erfahrung. Ihr Vorteil. SWISS CYBER SECURITY IS YOUR INFORMATION SECURE? Sichere und zuverlässige ICT. Unsere Erfahrung. Ihr Vorteil. SWISS CYBER SECURITY Security Services Risiken erkennen und gezielt reduzieren Ein zuverlässiger Schutz Ihrer Werte

Mehr

Virtual Private Networks. Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH

Virtual Private Networks. Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH Virtual Private Networks Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH Inhalt Einleitung Grundlagen Kryptographie IPSec Firewall Point-to-Point Tunnel Protokoll Layer 2 Tunnel Protokoll Secure Shell

Mehr

Netzvirtualisierung am SCC

Netzvirtualisierung am SCC Netzvirtualisierung am SCC Historie - Status - Ausblick Dipl.-Ing. Reinhard Strebler / SCC STEINBUCH CENTRE FOR COMPUTING - SCC KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Next Generation Firewalls. Markus Kohlmeier DTS Systeme GmbH

Next Generation Firewalls. Markus Kohlmeier DTS Systeme GmbH Next Generation Firewalls Markus Kohlmeier DTS Systeme GmbH Geschichte der Firewalltechnologie 1985 erste Router mit Filterregeln 1988 erfolgte der erste bekannte Angriff gegen die NASA, der sogenannte

Mehr

IPTV & rich media content enabling Network Infrastructure IP & Network Summit, 22. Oktober 2008

IPTV & rich media content enabling Network Infrastructure IP & Network Summit, 22. Oktober 2008 IPTV & rich media content enabling Network Infrastructure IP & Network Summit, 22. Oktober 2008 Jochen Mogalle, Vice President Sales 22.10.2008 01 Potentielle Triple Play Plattformen Netzunabhängige Konvergenz

Mehr

tools PROTOCOL dhs VoIP Praxisworkshops vom Dienstleister für Dienstleister Alle VoIP- Schulungen bis März 2012 auf einen Blick

tools PROTOCOL dhs VoIP Praxisworkshops vom Dienstleister für Dienstleister Alle VoIP- Schulungen bis März 2012 auf einen Blick TELECOM tools We distribute Electronic Test Equipment. PROTOCOL tools Alle VoIP- Schulungen bis März 2012 auf einen Blick dhs VoIP Praxisworkshops vom Dienstleister für Dienstleister VoIP Schulungen und

Mehr

FAST LANE > ÖSTERREICH > 01 BIS 08 2010

FAST LANE > ÖSTERREICH > 01 BIS 08 2010 FAST LANE > ÖSTERREICH > 0 BIS 0 00 TRAINING FROM THE EXPERTS www.flane.at Willkommen bei Fast Lane! Es freut uns, Ihnen wieder rechtzeitig zum Jahresbeginn unseren Kurskatalog für das erste Halbjahr 00

Mehr

Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht

Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht Ausgangssituation Installierte Basis bei mittleren und größeren Kunden Integral 33 Integral 55/ Integral Enterprise Umstiegsziel

Mehr

IT & TelCom. Ihre perfekte Verbindung.

IT & TelCom. Ihre perfekte Verbindung. IT & TelCom. Ihre perfekte Verbindung. Umfassende Informatik- und Telekommunikations-Dienstleistungen. Wir gehören zu den führenden Anbietern der Schweiz im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien.

Mehr

Was muss ich bei einem Netzaufbau mit 4 verschiedenen VLANs und unterschiedlicher Netzwerk- Hardware beachten?

Was muss ich bei einem Netzaufbau mit 4 verschiedenen VLANs und unterschiedlicher Netzwerk- Hardware beachten? SOP: Thema Komplexe Netzwerke Passend zu ZyXEL Hands-On Workshop Komplexe Netzwerke in 2014 Trainer: Marc Stefanski / Michael Wirtz Datum: Feb. 2014 Aufgabe: Was muss ich bei einem Netzaufbau mit 4 verschiedenen

Mehr

IT-Security Portfolio

IT-Security Portfolio IT-Security Portfolio Beratung, Projektunterstützung und Services networker, projektberatung GmbH ein Unternehmen der Allgeier SE / Division Allgeier Experts Übersicht IT-Security Technisch Prozesse Analysen

Mehr

Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT. Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern.

Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT. Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern. Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern. DIE PARTNERSCHAFT MIT QSC Ihre Vorteile auf einen Blick: Sie erweitern Ihr Produkt-

Mehr

Virtual Private Networks Hohe Sicherheit wird bezahlbar

Virtual Private Networks Hohe Sicherheit wird bezahlbar Virtual Private Networks Hohe Sicherheit wird bezahlbar Paul Schöbi, cnlab AG paul.schoebi@cnlab.ch www.cnlab.ch Präsentation unter repertoire verfügbar 27.10.99 1 : Internet Engineering Dr. Paul Schöbi

Mehr

VoIP Grundlagen und Risiken

VoIP Grundlagen und Risiken VoIP Grundlagen und Risiken Hochschule Bremen Fakultät Elektrotechnik und Informatik 1 Zu meiner Person Informatik-Professor an der Hochschule Bremen Aktuelle Lehrgebiete: Rechnernetze Informationssicherheit

Mehr

Einfache Ideen verändern die Welt. René Princz-Schelter

Einfache Ideen verändern die Welt. René Princz-Schelter Einfache Ideen verändern die Welt René Princz-Schelter Montag, 12. April 2010 Ein Pferd frisst keinen Gurkensalat The quick brown fox jumps over the lazy dog 640 kb sollten eigentlich genug für jeden sein

Mehr

ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks

ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks managed High-Speed Networks Standortvernetzung (VPN) flexibel, kostengünstig, leistungsstark Mit ethernet.vpn bietet ecotel eine Full-Service Dienstleistung für

Mehr

ComputeriaUrdorf «Sondertreff»vom30. März2011. Workshop mit WLAN-Zugriff auf das Internet

ComputeriaUrdorf «Sondertreff»vom30. März2011. Workshop mit WLAN-Zugriff auf das Internet ComputeriaUrdorf «Sondertreff»vom30. März2011 Workshop mit WLAN-Zugriff auf das Internet 30. März 2011 Autor: Walter Leuenberger www.computeria-urdorf.ch Was ist ein (Computer-)Netzwerk? Netzwerk-Topologien

Mehr

NaaS as Business Concept and SDN as Technology. How Do They Interrelate?

NaaS as Business Concept and SDN as Technology. How Do They Interrelate? NaaS as Business Concept and SDN as Technology How Do They Interrelate? Diederich Wermser, Olaf Gebauer 20. VDE/ITG Fachtagung Mobilkommunikation 07.-08.05.2015 Osnabrück Forschungsgruppe IP-basierte Kommunikationssysteme

Mehr

Ihr IBM Trainingspartner

Ihr IBM Trainingspartner Ihr IBM Trainingspartner Arrow Ein starkes Unternehmen Arrow in Deutschland Mehr als 25 Jahre Erfahrung in der IT Mehr als 300 Mitarbeiter Hauptsitz: München vom Training, Pre-Sales über Konzeption und

Mehr

IPv6 Assessment im UniversitätsSpital Zürich

IPv6 Assessment im UniversitätsSpital Zürich IPv6 Assessment im UniversitätsSpital Zürich Stefan Portmann Netcloud AG 30.05.2013 2 Agenda Vorgehensweise in einem IPv6 Projekt IPv6 Assessment Einführung Anforderungsprofile IPv6 Assessment im USZ Auswahl

Mehr

ADVA Optical Networking

ADVA Optical Networking ADVA Optical Networking - Produktübersicht und Anwendungsszenarien - - FSP 150, FSP 1500, FSP 2000, - Seite 1-11-07 Quante - Internet: www.quante-netzwerke.de FSP - Fiber Service Platform Metro Core &

Mehr

Unified Communications, Wohin geht die Reise

Unified Communications, Wohin geht die Reise Unified Communications, Wohin geht die Reise ALU June 2009 1 Unified Communication Trends Presentation Title Month 2009 Markt Trends Wirtschaftflaute Source: Burton Group Markt Trends Wirtschaftflaute

Mehr

Voice over IP - Die Technik

Voice over IP - Die Technik Voice over IP - Die Technik Anatol Badach Grundlagen und Protokolle für Multimedia-Kommunikation ISBN 3-446-40304-3 Vorwort Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-40304-3

Mehr

VPN Virtual Private Networks

VPN Virtual Private Networks Wolfgang Böhmer VPN Virtual Private Networks Die reale Welt der virtuellen Netze HANSER Inhaltsverzeichnis Teil I VPN-Grundlagen und Techniken 1 1 Einleitung 3 1.1 Was ist ein VPN? 7 1.2 Welche VPN-Varianten

Mehr

Die Konfiguration ist statisch und wurde dem System über die Netzwerkkarte von Werk aus mitgegeben.

Die Konfiguration ist statisch und wurde dem System über die Netzwerkkarte von Werk aus mitgegeben. Orientierungstest Der nachfolgende Selbsttest gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse vor der Teilnahme an der Workshop-Reihe zu überprüfen. Dabei kommt es darauf an, dass Sie die einzelnen Fragen

Mehr

Internet - Grundzüge der Funktionsweise. Kira Duwe

Internet - Grundzüge der Funktionsweise. Kira Duwe Internet - Grundzüge der Funktionsweise Kira Duwe Gliederung Historische Entwicklung Funktionsweise: -Anwendungen -Rechnernetze -Netzwerkschichten -Datenkapselung -RFC -Verschiedene Protokolle (Ethernet,

Mehr

VPN: SSL vs. IPSec. erfrakon - Erlewein, Frank, Konold & Partner Martin Konold Dr. Achim Frank. Präsentation auf dem

VPN: SSL vs. IPSec. erfrakon - Erlewein, Frank, Konold & Partner Martin Konold Dr. Achim Frank. Präsentation auf dem VPN: SSL vs. IPSec erfrakon - Erlewein, Frank, Konold & Partner Martin Konold Dr. Achim Frank Präsentation auf dem IT Security Forum 9. November 2005, Frankfurt erfrakon Erlewein, Frank, Konold & Partner

Mehr

Einführung in 802.1x Organisatorische und technische Voraussetzungen Zertifikatsbasierte 802.1x Anwendung in der Praxis

Einführung in 802.1x Organisatorische und technische Voraussetzungen Zertifikatsbasierte 802.1x Anwendung in der Praxis Präsentationen Einführung in 802.1x Organisatorische und technische Voraussetzungen Zertifikatsbasierte 802.1x Anwendung in der Praxis Erfahrungsbericht Wireless 802.1x am USZ Anforderungen des USZ und

Mehr

Security für das Datacenter von Morgen SDN, Cloud und Virtualisierung

Security für das Datacenter von Morgen SDN, Cloud und Virtualisierung Security für das Datacenter von Morgen SDN, Cloud und Virtualisierung Frank Barthel, Senior System Engineer Copyright Fortinet Inc. All rights reserved. Architektur der heutigen Datacenter Immer größere

Mehr

Checkliste. Installation NCP Secure Enterprise Solution

Checkliste. Installation NCP Secure Enterprise Solution Checkliste Installation NCP Secure Enterprise Solution Bitte vor der (Test-)Installation komplett durchlesen, ausfüllen und dem Servicetechniker / SE zur Verfügung stellen. Verzögerungen während der Installation,

Mehr

Cisco Channel Partner Programm

Cisco Channel Partner Programm Zertifizierungs und Spezialisierungsanforderungen Cisco Channel Partner Programm Routing & Switching Security Unified Communications Wireless LAN Data Center www.flane.de Cisco Channel Partnerprogramm

Mehr

Voice over IP. Sprache und Daten in einem gemeinsamen Netz. Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH

Voice over IP. Sprache und Daten in einem gemeinsamen Netz. Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH Voice over IP Sprache und Daten in einem gemeinsamen Netz Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH Inhalt Einleitung Grundlagen Normen Ablauf und Einzelheiten Verbindungsaufbau und Verbindungsverwaltung

Mehr

HOB Networking - Kurzvorstellung:

HOB Networking - Kurzvorstellung: HOB Networking - Kurzvorstellung: Bereits Ende 1989 gründete HOB, der Spezialist für Security Remote Access Lösungen, den Geschäftsbereich HOB Networking mit dem Ziel bei seinen Kunden sichere und hochverfügbare

Mehr

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie.

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie. Business Connectivity IP Telephony part of your business Herzlich willkommen Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie ACP Gruppe 2007 ACP Gruppe Seite 1 Spektrum IP Telephony Trunking & Networking

Mehr

DIE WELT DER NETZWERK-TECHNOLOGIE

DIE WELT DER NETZWERK-TECHNOLOGIE DIE WELT DER NETZWERK-TECHNOLOGIE ZU IHREM VORTEIL Zukunftsweisende, leistungsstarke und wirtschaftliche Datennetzwerktechnik beschreibt das Leistungsspektrum der DANES. Vernetzt denken vernetzt handeln

Mehr

5 Standortvernetzung mit Company Net

5 Standortvernetzung mit Company Net 1 Kampagnenübersicht Enterprise 10/07/2013 Anleitung zur IP EXPLOSION 2013 5 Standortvernetzung mit Company Net 4 3 2 1 Unified Communication mit OfficeNet Enterprise Mobiler Zugriff ins Firmennetz mit

Mehr

Astaro ACE-Zertifizierungsschulung. 22. - 24. November 2011

Astaro ACE-Zertifizierungsschulung. 22. - 24. November 2011 Astaro ACE-Zertifizierungsschulung am Kursüberblick / Zielsetzung Die ACE Schulung richtet sich an Administratoren, die den strukturierten Einstieg in Konfiguration, Einsatz und Betrieb des Astaro Security

Mehr

Das Data Center - fit für heute und morgen

Das Data Center - fit für heute und morgen Das Data Center - fit für heute und morgen Bewertung der aktuellen Anforderungen Das Data Center steht heute vor neuen Anforderungen. Virtualisierte Server- und Storage-Landschaften stellen enorme Anforderungen

Mehr

Computeria Urdorf «Sondertreff» vom 7. November 2012. Workshop. auf das Internet

Computeria Urdorf «Sondertreff» vom 7. November 2012. Workshop. auf das Internet Computeria Urdorf «Sondertreff» vom 7. November 2012 Workshop mit WLAN-Zugriff auf das Internet 7. November 2012 Autor: Walter Leuenberger www.computeria-urdorf.ch Was ist ein (Computer-)Netzwerk? Netzwerk-Topologien

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 STÖRFÄLLE UND IHRE AUSWIRKUNG AUF DIE NETZWERKVERFÜGBARKEIT 1

Inhaltsverzeichnis 1 STÖRFÄLLE UND IHRE AUSWIRKUNG AUF DIE NETZWERKVERFÜGBARKEIT 1 Seite i Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS I 1 STÖRFÄLLE UND IHRE AUSWIRKUNG AUF DIE NETZWERKVERFÜGBARKEIT 1 1.1 Verkabelung 2 1.1.1 Link-Ausfall 2 1.1.2 Wackelkontakt (Port Flapping) 4 1.1.3 Schlechte

Mehr

Planung für Voice over IP

Planung für Voice over IP Planung für Voice over IP Evaluierung von Architekturen und Details zur Realisierung von Dr.-Ing. Behrooz Moayeri Seite i Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS I VORWORT 1 1 UNTERNEHMENSSTANDARD FÜR SPRACHKOMMUNIKATION

Mehr

Praktikum Rechnernetze

Praktikum Rechnernetze Praktikum Rechnernetze Prof. Dr. Uwe Heuert Hochschule Merseburg (FH) 1 Inhaltsverzeichnis Praktikum... 1 Rechnernetze... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Einführung... 4 Versuche... 8 Passwörter... 11 Versuch

Mehr

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Holger Rackow Technologieberater - Microsoft Dynamics CRM Microsoft Dynamics CRM 3.0 Wo stehen wir heute? Microsoft CRM weltweites Kundenwachstum 53 Länder,

Mehr

Andreas Prauschke Ethernet Network to Network Interconnection (E NNI)

Andreas Prauschke Ethernet Network to Network Interconnection (E NNI) Andreas Prauschke Ethernet Network to Network Interconnection (E NNI) IGEL Verlag Andreas Prauschke Ethernet Network to Network Interconnection (E NNI) 1.Auflage 2009 ISBN: 978 3 86815 326 2 IGEL Verlag

Mehr