s Blättle Sonntag, 9. November um Uhr zu einer Musikalischen Lesung ins Kinderhaus Edith Stein ein.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "s Blättle Sonntag, 9. November um 17.00 Uhr zu einer Musikalischen Lesung ins Kinderhaus Edith Stein ein."

Transkript

1 DONNERSTAG, 06. NOVEMBER 2014, NR. 45 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG im Rahmen der Veranstaltungsreihe Herbstzeitlos in Taka Tuka Land laden die Teams des Kinderhauses Edith Stein, des KiKuZ Raiteberg sowie der Kinder- und Jugendhospizarbeit im Landkreis, Familien und Interessierte am Sonntag, 9. November um Uhr zu einer Musikalischen Lesung ins Kinderhaus Edith Stein ein. Mit einem Grußwort wird Sandra Gräin Bernadotte, 1. Vorsitzende des Konstanzer Hospizvereins, die Beneiz-Veranstaltung, zu Gunsten der Kinder-und Jugendhospizarbeit im Landkreis, eröfnen. In Vertretung von Barbara Auer, die die Lesung absagen musste, da sie am gleichen Tag einen Drehtermin hat, wird der Schauspieler Hans Helmut Straub aus Astrid Lindgrens Jugendbuch Die Brüder Löwenherz lesen. Die weltbekannte Autorin thematisiert in ihrem Buch sowohl, Tod, Trauer, Kampf gegen das Böse, als auch Liebe, Freundschaft, Treue und Mut. Musikalisch umrahmt wird die Lesung vom Duo Smögasklickarna, das schwedische Folkmusik in schwedischer Tracht auf Instrumenten wie z. B. Nyckelharpa, Harmonium und Geige intoniert. Leckere Snacks sowie warme und kalte Getränke stehen im Kinderhaus für die Besucher bereit. Weitere Informationen:

2 2 DONNERSTAG, 06. NOVEMBER 2014 S BLÄTTLE DINGELSDORF Notrufe / Bereitschaft der Ärzte und apotheken Polizei 110 Notruf/Feuerwehr 112 Ärztlicher Bereitschaftsdienst Bereitschaftsdienst 0180/ Krankentransport Vergiftungs-Informationszentrale 0761/19240 (bei unklarer Vergiftung) Apotheken / bis Uhr Donnerstag, Hirsch-Apotheke Konstanz, Bodanstr Konstanz (Altstadt), tel Freitag, Apotheke am Fürstenberg, Fürstenbergstr Konstanz (Fürstenberg), Tel Samstag, Petershauser-Apotheke, Zähringerplatz Konstanz (Petershausen), Tel Sonntag, Rosgarten-Apotheke Wollmatingen, Riedstr Konstanz (Wollmatingen), Tel Montag, Malhaus-Apotheke, Paradiesstr Konstanz (Altstadt), Tel Dienstag, Bodan-Apotheke, Alter Wall Konstanz (Petershausen), Tel Schwanen-Apotheke Dettingen, Allensbacher Str Konstanz (Dettingen), Tel Mittwoch, Mohren-Apotheke, Wessenbergstr Konstanz (Altstadt), Tel Donnerstag, Paradies-Apotheke, Gottlieber Str Konstanz (Paradies), Tel Tierarzt Auskünfte erteilen die Tierarztpraxen Sonstige wichtige Rufnummern Thingolthalle 3442 Grundschule 4149 Kath. Kindergarten 2217 Kath. Pfarramt 5567 Ev. Pfarramt 07531/94420 Polizeiposten Stadtverwaltung Stadtwerke Landratsamt Konstanz Benediktinerplatz 1, Konstanz, Fax: , Internet:www.LRAKN.de Telefonzentrale für sämtliche Dienststellen: Grundbuchamt 07531/ Grundsteuer Abfallberatung oder Rentenanträge, Info 07531/ Sozialhilfe, Info 07531/ Bodenseeschifsbetriebe, Anlegestelle Dingelsdorf IMPRESSUM: Herausgeber: Ortsverwaltung Dingelsdorf, Tel /5295, Verantwortlich für den redaktionellen Teil: Der Ortsvorsteher oder sein Stellvertreter im Amt Druck und Verlag: Primo-Verlagsdruck A. Stähle, Postfach 1254, Stockach-Hindelwangen, Tel / , Fax , Internet: Ortsverwaltung Dingelsdorf Rathausplatz 1, Konstanz, Fachbereich Verwaltung/Bauhof Gabriela Stefens Tel Wir sind für Sie da Montag bis Freitag und Dienstag oder Pfahlbaumuseum Montag bis Freitag und Dienstag Ortsvorsteher Sprechstunden von bis Uhr von14.00 bis Uhr nach Vereinbarung von bis Uhr von bis Uhr Heinrich Fuchs nach Vereinbarung Tel. 0171/ oder Fachbereich Bürgerservice: Touristinformation Petra Schmidt-Heer Telefon Fax: 5268 Petra Schmidt-Heer Tel , Fax-Nr Wochenspruch: Alle eure Sorgen wert auf ihn; denn er sorgt für euch. 1. Petrus 5,7

3 S BLÄTTLE DINGELSDORF DONNERSTAG, 06. NOVEMBER die ortsverwaltung informiert Wichtiger Termin für Anwender, Berater und Verkäufer von Planzenschutzmitteln! Fristen bei der Antragstellung des neuen Sachkundenachweises beachten Einen Sachkundenachweis im Planzenschutz und eine neue Ausweiskarte brauchen Personen, die Planzenschutzmittel anwenden, im Planzenschutz beraten, andere Personen bei der Anwendung von Planzenschutzmitteln anleiten (in einem Ausbildungsverhältnis) oder beaufsichtigen (bei einer Hilfstätigkeit), Planzenschutzmittel in Verkehr bringen (Handel, Genossenschaften, Baumärkte, Gärtnereien, etc.) oder Planzenschutzmittel über das Internet anbieten (auch nicht gewerbsmäßig). Noch haben so genannte Alt-Sachkundige Zeit, den neuen Sachkunde nachweis Planzenschutz zu beantragen. Alt-Sachkundige sind Personen, die bereits vor dem Inkrafttreten des neuen Planzenschutzgesetzes am 14. Februar 2012 sachkundig waren. Altsachkundig ist, wer einen nach der Planzenschutz-Sachkundeverordnung vom 28. Juli 1987 anerkannten Berufsabschluss oder Hochschulabschluss der Fachrichtungen Agrar-, Gartenbau- oder Forstwissenschaften sowie Weinbau besitzt oder wer erfolgreich eine Sachkunde prüfung Planzenschutz abgelegt hat. Zu den anerkannten Berufen zählen beispielsweise Land- und Forstwirte, Gärtner, Winzer usw. Diese Berufe bzw. Hochschul abschlüsse berechtigen nach altem Planzenschutzrecht, Planzenschutz mittel für beruliche Zwecke anzuwenden, über den Planzenschutz zu beraten sowie zur Abgabe von Planzenschutzmitteln. Antragsteller sollten in ihrem Antrag daher auch alle Berechtigungen ankreuzen, die ihnen aufgrund ihres Berufs- oder Studienabschlusses zustehen. Alt-Sachkundige können nur bis zum 26. Mai 2015 ihren Antrag zur Ausstellung des neuen Sachkundenachweises stellen. Bis zum 26. November 2015 sind die alten Sach kundenachweise noch gültig. Dieser Termin ist unbedingt einzuhalten. Andernfalls muss der Altsachkundige mit erheblichen Nachteilen rechnen, wie dem Verlust von Berechtigungen, der Vorlage von zusätzlichen Bescheinigungen bis hin zum Verlust der Sachkunde. Die Beantragung des neuen Sachkundenachweises kann schriftlich oder auf elektronischem Weg erfolgen. Für die schriftliche Beantragung können Antragsformulare jedoch nur auf Anfrage bei den unteren Landwirtschafts behörden bei den Landratsämtern angefordert werden. Empfohlen wird die Antragstellung mit Registrierung im Online-Verfahren, das seit 1. Juli 2014 unter dem Link möglich ist. Der Antragsteller erhält nach Eingabe seiner -Adresse ein Passwort, mit dem er sich anmelden und den Antrag stellen kann. Eine Antragstellung im Online-Verfahren ohne Registrierung ist ebenfalls möglich. Durch die Eingabe der Postleitzahl wird der Antrag direkt an die für den Antragsteller zuständige Landwirtschaftsbehörde geschickt. Die Nachweise, die die Sachkunde belegen (z.b. Abschlusszeugnisse), können in eingescannter Form dem Antrag beigefügt werden. Sollte das Einscannen der Unterlagen nicht möglich sein, ist auch der Postversand möglich. Informationen zur Antragstellung und zum Sachkundenachweis gibt es auch auf der Homepage des Landwirtschaftlichen Technologiezentrums - Augustenberg unterhttp://www.ltz-bw.de/pb/,lde/ Startseite/Planzenschutz/Sachkunde In der Ortsverwaltung gibt es zum wiederholten Mal Beschwerden über Hundekot auf dem Schulhofareal. Bitte liebe Hundebesitzer denken Sie daran, dass der Schulhof Kindern als Spielläche dient. Räumen Sie die Hinterlassenschaften Ihres Hundes bitte weg. Schwaketenbad wegen Sportveranstaltung geschlossen Wegen einer Schwimmsportveranstaltung ist am Samstag, 8. November, und Sonntag, 9. November, im Schwaketenbad kein öfentlicher Badebetrieb möglich. Das Bad bleibt an beiden Tagen geschlossen. Die Bädergesellschaft Konstanz (BGK) bittet alle Gäste um Verständnis. verloren - gefunden Es wurde eine Brille gefunden. Die Fundsache kann während der Öfnungszeiten in der Ortsverwaltung abgeholt werden. wichtiger mülltermin Wochentag, Datum Was Wo Montag, Biomüll Dingelsdorf, Oberdorf Problemstofsammlung :15 Uhr 12:15 Uhr in Litzelstetten im Kompturweg Grüncontainer steht von :00 Uhr bis :00 Uhr in Dingelsdorf an der Thingolthalle.. Grüncontainer steht von :00 Uhr bis :00 Uhr in Litzelstetten im Kompturweg am Bauhof.. veranstaltungen & kulturelles St. Leonhardsritt beim Reitverein Ziegelhof e.v. Am Sonntag, dem 9. November 2014, veranstalten die Pfarrgemeinde Dettingen-Wallhausen und der Reitverein Ziegelhof e. V. gemeinsam den traditionellen St. Leonhardsritt. Wir würden uns freuen, wenn zu den Reitern und Kutschen möglichst viel Fußvolk den Festumzug begleitet. Der Ablauf ist wie folgt: 9:15 Uhr: Festgottesdienst in der St. Verena Kirche in Dettingen ab 9:45 Uhr: Aufstellung der Reiter in der Hegnestraße in Dettingen ca. 10:00 Uhr Umzugsbeginn: Prozession über die Konstanzer Straße, vorbei an der Kirche St. Verena, Kapitän- Romer-Straße, Wirtschaftsweg parallel zur L 219 in Richtung Wallhausen, Heinrich-von-Tettingen-Straße, St.-Leonhard-Weg, vorbei an der St. Leonhardskapelle, Tobelweg, Heinrich-von-Tettingen-Straße, Tobelweg, Heinrich-von-Tettingen-Straße, runter zum Kreisel, Landwirtschaftsweg (Ziegelhofweg), Ziegelhof (Ziel) ca. 11:15 Uhr Pferdesegnung auf dem Ziegelhof (Fortsetzung auf Seite 4)

4 4 DONNERSTAG, 06. NOVEMBER 2014 S BLÄTTLE DINGELSDORF ca. 12:00 Uhr In der großen Reithalle erwartet Sie ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm rund ums Pferd für Groß und Klein mit Bewirtung. Für unsere kleinen Gäste bieten wir zudem Ponyreiten an. Sportverein Auch in der Hochsaison ein Idyll, so steht es in Europas größter Bootszeitschrift Yacht Der Reitverein Ziegelhof e. V. freut sich auf Ihr Kommen. aus dem dorfleben Älter werden in Dingelsdorf Garagen-, Bücher-, Kafeetref Die Bücherfreunde aus der Initiative Älter werden in Dingelsdorf laden am Mittwoch, 12.November von 15 bis 17 Uhr in die Büchergarage Zum Klausenhorn 5 ein. Decken Sie sich aus dem großen Bücherschatz kostenlos mit Lesestof ein. Kommen Sie, stöbern Sie und nehmen Sie mit, was Sie verlockt. Es gibt Klassiker, Romane, Bildbände, Krimis und auch Fremdsprachiges. Für Kafee, Tee und auch etwas Süßes auf die Hand ist gesorgt. Eine Tasse ist selbst mitzubringen. Die Bücherfreunde erwarten Sie in der Büchergarage bei Monika Kuhn! Vorankündigung Stammtisch Der Novemberstammtisch indet nicht wie gewohnt am dritten Mittwoch des Monats statt, sondern ausnahmsweise am 26. November im Gasthaus Anker um 19 Uhr. feuerwehr konstanz löschzug 5 dingelsdorf Jugendfeuerwehr: Freitag, , 18:00 Uhr Erste Hilfe Sonntag, , 17:45 Uhr Feuerwehrhaus Ausbildungszug: Donnerstag, ,18:00 Uhr Abfahrt nach KN Löschzug 5: Montag, , 19:30 Uhr Hydrantenkontrolle Altersabteilung: Montag, , 18:00 Uhr Zegoabend In der Yacht Europas größter Segelzeitschrift ist ein netter Bericht über die Dingelsdorfer Hafenanlage erschienen. Autor Nils Theurer berichtet über seinen Besuch in unserer Anlage und war begeistert von den freundlichen Menschen und des neuen Vereinsheim, welches er als architektonischen Hingucker mit klaren Kanten und großen Scheiben bezeichnet. Wen es interessiert kann den gesamten Artikel auf unserer Website des SVD nachlesen. Bitte denkt auch an die Helferanmeldung für unseren Stand am Jubiläum des Narrenvereins 2015, denn Helfer sind es nie zu viele. Stefan Herbst und die Vorstandschaft sind dankbar über jede Unterstützung. Anmeldungen bitte direkt an Stefan Herbst: Eure Vorstandschaft kirchliche NachrichteN katholische kirchengemeinde st. Nikolaus, dingelsdorf Pfarrbüro: Tel /5567 Pfarrbüro: (Tel.: 07533/5567) Montag: bis Uhr Dienstag: bis Uhr Sprechstunde: Nach Vereinbarung Den Rosenkranz beten wir täglich um Uhr. Liebe Freunde der Dingelsdorfer Fasnet, für den bunten Abend Freitag den sind noch Karten zu haben. Zu erfragen unter Roland Schmiedmeister, Tel AB, bitte Name und Nummer drauf sprechen, rufe zurück. Der bunte Abend Samstag den ist ausverkauft. Es grüßt mit einem Närrischen quääääääääk der Ala-Bock. Donnerstag, 6. November 2014 Donnerstag der 31. Woche im Jahreskreis Uhr Eucharistische Anbetung WEIHE DER LATERANBASILIKA Samstag, 8. November Uhr Eucharistiefeier mit besonderem Gedenken für Herrn Franz und Frau Hedwig Braun, Tochter Paula und verst. Angehörige sowie für alte Stiftungen - Außerordentliche Sonderkollekte für die Kirchenrenovation -

5 S BLÄTTLE DINGELSDORF DONNERSTAG, 06. NOVEMBER Sonntag, 9. November Uhr Eucharistiefeier mit besonderem Gedenken für Herrn Rupert und Frau Emma Hamm und für Herrn Thomas Hamm sowie für Herrn Friedrich Meßmer und verst. Angehörige (gest. Jahrtag) Uhr Kinderkirche im Pfarrheim Uhr Eucharistische Anbetung Mittwoch, 12. November 2014 Hl. Josaphat Uhr Hl. Messe mit besonderem Gedenken für die Verstorbenen sowie für Herrn Eugen und Frau Agnes Meßmer, verstorbene Kinder und Herrn Walter Kegel Donnerstag, 13. November 2014 Donnerstag der 32. Woche im Jahreskreis Uhr Eucharistische Anbetung Basteln fürs Patrozinium Am Montag, den 17. November 2014 trefen wir uns um Uhr im Pfarrheim, um die Tischdekoration für das St. Nikolaus-Patrozinium zu basteln. Dabei machen wir es uns mit Tee und Gebäck gemütlich. Helfer sind herzlich willkommen. oder Tel 7556 Vorankündigung Roratemesse Nach dem großen Zuspruch in den letzten Jahren, indet auch dieses Jahr wieder eine Roratemesse mit anschließendem Frühstück im Pfarrheim statt. Bitte Termin vormerken: Sa, , 7.00 Uhr Ein Fruchtriegel mit grünem Tee das klingt komisch, oder? Auch wir waren skeptisch aber auch neugierig und haben den neuen Riegel Grüntee Exotic bestellt. Und der Riegel hat unseren Geschmackstest bestanden und indet sich nun in unserem Sortiment. Datteln, Mandeln, Ananas, Mango, Maracujalocken und Grüntee von Handelspartnern in Ägypten und Kamerun sind in dem erfrischend-fruchtigen und kofeinhaltigen Riegel vereint. Der Handelspartner Biotropical in Kamerun ermuntert insbesondere Frauen und junge Leute, sich eine Existenz mit dem biologischen Anbau von Früchten aufzubauen und so eine Zukunftsperspektive abseits der Landlucht zu bekommen. In neuem Design und mit neuem Namen präsentiert sich unser Kundenmagazin. Die neue Ausgabe von Weltladen fair einkaufen liegt gratis für Sie im Weltladen bereit, diesmal mit einem Schwerpunkt zum Quinoa, einer Weltreise in Bornheim und einem Rezept für eine Quinoa-Grünzeug-Liebelei mit Rote-Bete-Dressing. Weltladen - anders als andere Dingelsdorfer Str. 2, Konstanz-Dettingen Öfnungszeiten: Montag-Freitag 15-18,30 Uhr, Samstag 9-12,30 Uhr Tel / (Laden), (Büro), Fax Träger: Partnerschaft für Eine Welt St.Verena e.v. PRIMO-SERVICE anzeigenannahme Tel / Fax / evangelische kirchengemeinde konstanz-litzelstetten mit den gemeindeteilen dingelsdorf u. oberdorf Aufstehungskirche, Auferstehungskirche, Holdersteig Holdersteig 25, 25, Pfarramt: Pfarramt: Holderseteig Holdersteig 25a, 25 a, Tel. Tel / , Bürozeiten: Di. Di , 12 Do. Uhr, 14 Do Uhr, 18 Uhr Pfarrer Dr. Ch. Ellsiepen, Tel / Pfarrer Dr. Chr. Ellsiepen, Tel /94420 Wochenspruch: 2.Korinther 6,2 Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des Heils. Gottesdienste und Veranstaltungen Donnerstag, den Uhr Kirchenchorprobe Freitag, den Konirmandenfreizeit in Ludwigshafen bis Sonntag, den Uhr Bastelkreis im Gemeindesaal der Auferstehungskirche Sonntag, den Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in der Ev. Auferstehungskirche Litzelstetten (Pfr.i.R.H.-G. Müller) Uhr Kultur in der Kirche Der Förderverein lädt ein zu einem Konzert mit zwei herausragenden jungen Talenten Julian Burdenko (Klavier); Leo Esselson ( Violine) spielen Werke von Debussy, Beethoven, Bach, Prokoiev u. viele mehr

6 6 DONNERSTAG, 06. NOVEMBER 2014 S BLÄTTLE DINGELSDORF Montag, den :45 Uhr Kirchenchorprobe Dienstag, den Uhr Fundraising-Team Sitzung; Werktagskirche Mittwoch, den Uhr Vorbereitungstrefen Themen-Gottesdienst im Gemeindesaal. Interessierte willkommen! Freitag, den Uhr Krabbelkinder im Gemeindesaal Uhr Bastelkreis im Gemeindesaal Freitag um Uhr, Konzil Konstanz, Speichersaal Die Konstanzer Tafelrunde 2014: In Nomine Diaboli - Mord beim Konstanzer Konzil Eine unheimliche Mordserie überschattet die Konzilstadt, drei Menschen sind ihr bereits zum Opfer gefallen, einer von Ihnen beim Bankett von König Sigismund... Im Rahmen der Konstanzer Tafelrunde 2014 lesen die beiden Autoren Monika Küble und Henry Gerlach im Speichersaal des Konzilgebäudes aus ihrem spannenden Roman. Durch den Abend begleitet Dr. Gudrun Schnekenburger. Manfred Hölzl und sein Team verwöhnen mit Rezepten aus den Ländern, die auf dem Konstanzer Konzil vertreten waren. Der Abend wird von Elster Silberlug musikalisch mittelalterlich umrahmt. 42,50 inkl. 4-Gänge Menü, Aperitif, Musik, Geschichten, ohne Getränke. Eine Spende von 5 pro Gast geht an die evangelische Kirchengemeinde Konstanz-Litzelstetten zugunsten der Kirchensanierung. Anmeldeschluss: bei der VHS Konstanz unter oder was sonst Noch interessiert Start in die Wintersaison/ Skibasar Am Samstag, startet die DSV-Skischule des PTSV Konstanz mit dem beliebten Skibasar in die Saison 2014/15. In der Mehrzweckhalle Allmannsdorf, Mainaustr. 147 in Allmannsdorf (neu!!) können gebrauchte Wintersportartikel (nicht älter als 5-6 Jahre) zum Verkauf abgegeben bzw. erworben werden. Eine Anmeldung zu den kommenden Skikursen in Wildhaus ist ebenfalls nur an diesem Tag von Uhr möglich. Warenannahme: Samstag, von Uhr Verkauf: Samstag, von Uhr Abrechnung: Samstag, von Uhr Bei Kafee und Kuchen informiert die Skischule außerdem über ihr Programm und auch Anmeldungen zu den kommenden Skifreizeiten können gemacht werden. Das Wintersportprogramm 2014/15 ist übrigens in den bekannten Geschäften, in der PTSV- Geschäftsstelle, Schwaketenstr.33, Konstanz oder über erhältlich. TC Dettingen-Wallhausen e.v. Buchung der Tennishalle ab sofort online möglich Ab sofort können Sie wie angekündigt ganz bequem Tennishallenplätze online buchen. Besuchen Sie dafür einfach unsere Homepage (www.tc-dettingen-wallhausen.de) und folgen Sie den Anweisungen. Für Fragen stehen wir gerne unter und 07533/ zur Verfügung. Samstag, den Uhr Gottesdienst -Nacht der Lichter- Taizé-Andacht im Münster Sonntag, den Uhr Gottesdienst in der Ev. Auferstehungskirche Litzelstetten (Präd. G.Boyny) Uhr parallel Kindergottesdienst Uhr Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Dingelsdorf (Diakonin B. Granzin) Uhr Gedenkfeier zum Volkstrauertag auf dem Dorfriedhof Litzelstetten (Pfr. Chr. Ellsiepen) Vorankündigung Kunstauktion zugunsten der Auferstehungskirche - Kunstwerke gesucht Am Freitag um 19 Uhr wird der Konstanzer Auktionator Carlo Karrenbauer im Gemeindesaal der Auferstehungskirche Kunstwerke in einer Auktion verkaufen. Der Erlös kommt der Sanierung unserer Auferstehungskirche zugute. Nun suchen wir Kunstwerke, die zur Auktion angeboten werden können. Sie sind ein Künstler oder eine Künstlerin und wollen unsere Kirchengemeinde bei der Sanierung unserer Kirche unterstützen? Oder Sie haben selbst das ein oder andere Kunstwerk, das Sie uns spenden wollen? Sehr gerne! Wir freuen uns über Ihre Mitteilung im Pfarramt Tel Schon jetzt vielen Dank! Und merken Sie sich bitte den Termin vor, wenn Sie diese Werke im Rahmen der Auktion ersteigern wollen und unser Vorhaben auf diese Weise unterstützen. Am wird ab 14 Uhr die Gelegenheit sein, die Kunstwerke in Augenschein zu nehmen. Im Namen der Kirchengemeinde Pfarrer Christof Ellsiepen. Die Harmonika-Freunde Konstanz e.v. laden am Samstag, 08. November 2014, um Uhr zum Herbstkonzert in den Gemeindesaal St. Gallus, Fürstenberg, (Berchengebiet) ein. Ausführende: Schüler- und Jugendorchester, Leitung Rainer Lehmann, das Hobby- und Seniorenorchester und das Hauptorchester der Harmonika-Freunde Konstanz, Leitung Rolf Rindlisbacher Mit bekannten Kompositionen wie: As time goes by, Christian Bruhn á la Carte, Salto Mortale, Rendezvous mit Gershwin, Jalousie, Eric Clapton in Concert unterhalten Sie die Harmonika-Freunde an diesem Abend. Eintritt frei, für die Unkosten erbitten wir eine Spende. Die online-ausgabe im Internet.

7 S BLÄTTLE DINGELSDORF DONNERSTAG, 06. NOVEMBER Der Mieterbund weist darauf hin, dass alle marktüblichen Rauchmelder installiert werden können. Dies gelte auch für Aktionsangebote der Discounter oder Baumärkte. Rauchmelder schützen Leben, sagte Weber. Daher habe sich der Mieterbund lange für die gesetzliche Rauchmelderplicht eingesetzt. Fragen zum Rauchmelder oder anderen Themen des Wohnungsmietrechts beantwortet der Deutsche Mieterbund Bodensee e.v., Zähringerplatz 15, Konstanz, Twitter: twitter.com/mieter_bodensee. Die Rechtsberatung ist für Mitglieder kostenlos. Bücherlohmarkt 100 % Zugunsten des Hospiz Konstanz e. V. Wann: Sa ; 10:00-12:00 Wo: Haus am Park (Souterrain), Talgartenstr. 4, Konstanz Gut sortierter Flohmarkt mit ca Büchern, CDs, Schallplatten. Kontakt: Tel Wer zahlt den Rauchmelder? Die Uhr läuft. Ab dem 1. Januar 2015 müssen Wohnräume und Fluchtwege mit Rauchmeldern ausgestattet sein. Das Gesetz ist klar, sagt der Vorsitzende des Mieterbund Bodensee e.v., Herbert Weber: Für den Einbau des Rauchmelders ist der Vermieter zuständig So steht es in 15 der Landesbauaordnung. Daraus folgt, die Wohnungseigentümer müssen auch die Kosten für Anschafung und Einbau tragen. Beim Mieterbund häufen sich mittlerweile Beschwerden. Denn manche Hausverwaltungen versuchen mit einem Umweg, die Kosten auf die Mieter umzuwälzen, indem sie die Geräte anmieten. Die Rechnung dafür sollen Mieter als Betriebskosten bezahlen. Doch das ist rechtswidrig, sagt Herbert Weber. Dies hätten bereits erste Gerichte bestätigt, so der Mieterbund. Mieter müssen allerdings den Einbau von Rauchmeldern dulden, und dem Vermieter oder von ihm beauftragten Handwerkern Zutritt zur Wohnung gestatten. Nach Einbau sind die Mieter für die Betriebssicherheit der Geräte verantwortlich. Sie müssen ihre Funktionsfähigkeit prüfen und gegebenenfalls Batterien wechseln. Übernimmt der Vermieter diese Aufgabe, z.b. indem er eine Firma mit einer jährlichen Funktionsprüfung beauftragt, kann er seinen Aufwand auch in die Nebenkostenabrechnung mit aufnehmen. Den geringen Betrag, der pro installierten Rauchmelder unter fünf Euro pro Jahr liegen wird, müssen Mieter dann bezahlen. Ehrenamt und Bürgerschaftliches Engagement vor Ort stärken Große Regionalveranstaltung des Sozialministeriums Baden- Württemberg zur Vorstellung des neuen Förderprogramms Das neue Förderprogramm Gemeinsam sind wir bunt zur Umsetzung der Engagementstrategie Baden-Württemberg wird am Montag, 10. November 2014, von bis Uhr im Sparkassen-Forum Hofgarten in Sigmaringen vorgestellt. Es bietet die Möglichkeit, das Ehrenamt vor Ort zu stärken. Ehrenamtliche Initiativen, Verbände und Vereine können je bis zu erhalten, um das Ehrenamt vor Ort weiterzuentwickeln. Die Engagementstrategie Baden-Württemberg ist ein groß angelegter Prozess der Bürgerbeteiligung. Ziel ist es, Ehrenamt und Bürgerschaftliches Engagement zu stärken, neue Engagierte zu gewinnen und gemeinsam ein solidarisches und vielfältiges Miteinander zu gestalten, an dem jede und jeder teilhaben kann. Die Engagementstrategie Baden-Württemberg enthält zahlreiche Empfehlungen, die geeignet sind, das Ehrenamt im Land weiterzuentwickeln. Jetzt sind die Kommunen, Verbände, Vereine und Initiativen gefragt doch wie können sie von diesem Förderprogramm proitieren? Darüber informiert das Sozialministerium Baden-Württemberg in einer breit angelegten Informationsveranstaltung. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter wird gebeten. Weitere Informationen zur Landesengagementstrategie sind auf der Internetseite unter Bürgerengagement in Baden-Württemberg und beim Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg Tel ) erhältlich. Vorträge bei der vhs: Donnerstag, 6. November, Uhr Syrien Katastrophe ohne Ende oder das Versagen des Westens Thomas von der Osten-Sacken, Publizist gebührenfrei Montag, 10. November, Uhr Das Altolario entdecken Kulturwanderungen am Oberen Comer See Werner Trapp, Autor, Historiker Montag, 10. November, Uhr Geschichtsakademie - Der Erste Weltkrieg und Russland Ulrich Lothar Büttner, Historiker, Stadtführer Dienstag, 11. November, Uhr Der Spanische Erbfolgekrieg und die Verwandlung Europas und der Welt Ulrich Büttner

8 8 DONNERSTAG, 06. NOVEMBER 2014 S BLÄTTLE DINGELSDORF Mittwoch, 12. November, Uhr Home Staging bei Haus- und Wohnungsverkauf Der erste Eindruck ist entscheidend! Annette Henke Mittwoch, 12. November, Uhr Litzelstetten, Rathaus, Bürgersaal Gestalter der Bodenseeregion - Gallus und die Klöster Dr. phil. Thomas Hirthe, Kunsthistoriker Donnerstag, 13. November, Uhr Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter Bettina Deckel, Dipl.-Sozialarbeiterin (FH)/ Dipl.-Verwaltungswirtin (FH) Mitarbeiter des ZfP Reichenau freier Eintritt Die vhs-kurse beginnen gestafelt. An vielen Kursen können Sie noch teilnehmen. Weitere Informationen unter Tel. (07531) oder Zeichnen und Malen - leicht gemacht. Beginn: Montag, 10. November, 10 Uhr. Computerschreiben leicht und schnell. Beginn: Montag, 10. November, 14 Uhr. Kreatives Malen für Kinder ab 6 Jahren. Montag, 10. November, Uhr. Access 2010: Aufbau und Anpassung von Datenbanken. Beginn: Dienstag, 11. November, Uhr. Adobe Illustrator CS6: Grundlagen. Beginn: Dienstag, 11. November, Uhr. Smartphone Workshop. Beginn: Mittwoch, 12. November, 19 Uhr. Erste Hilfe am Säugling und Kleinkind. Beginn: Mittwoch, 12. November, Uhr. Farb- und Stilberatung. Freitag, 14. November, bis 19 Uhr. Silberschmuck - leicht gemacht. Freitag, 14. November und Montag, 17. November, 17 bis 22 Uhr. Ägyptische Küche - vegetarische Gemüseauläufe. Freitag, 14. November, 18 bis -22 Uhr. Entrümpeln befreit. Freitag, 14. November, bis Uhr. Smartphone für Fortgeschrittene. Samstag, 15. November, 9 bis 12 Uhr. Webseiten erstellen: HTML-Basics. Samstag, 15. November, 9 bis 16 Uhr. Thai kochen Crashkurs. Samstag, 15. November, 9.30 bis Uhr. Google+: Einstieg in das soziale Netzwerk von Google. Samstag, 15. November, 9.30 bis Uhr. Malen: Ab ins Atelier! Für Kinder von 6 bis 14 Jahren. Beginn: Samstag, 15. November, 11 Uhr. Ruppaner - Besuch bei der einzigen Brauerei am Bodensee. Führung am Samstag, 15. November, 14 Uhr. Schmuckworkshop Silberschmieden. Sonntag, 16. November, 9 bis Uhr. Einführung in den Obertongesang. Sonntag, 16. November, 10 bis 13 Uhr. Zweite Schritte am PC. Beginn: Montag, 17. November, 8.45 Uhr. Dreamweaver CS6 Einführung. Beginn: Montag, 11. November, Uhr. Outlook Tipps und Tricks für Fortgeschrittene. Mittwoch, 19. November, bis Uhr PowerPoint 2010 kompakt fürs Büro. Beginn: Donnerstag, 20. November, Uhr.

9

10

11

12 BADEZIMMER unansehnlich, unmodern, abgelebt? Bad-Technik verhilft Ihnen innerhalb weniger Tage zum neuen Bad. Wir geben Ihrem Bad einen neuen Look. OHNE Abschlagen der Fliesen oder herausreißen von Sanitärobjekten. Vertrauen Sie dem Marktführer mit über 20 Jahren Erfahrung! KOSTENLOSE Beratung und Angebot. Tel.: / Info unter Seit 1973 Aktion bis 30. November 2014 **Wohnungs- und Hausschätzung** nach dem Verkehrswert: Euro 250,- + MwSt. GERHARD SIENER - Bankk. Immobilien Gutachten Singen Telefon Installateur- und Blechnermeister Ihr Fachmann für: Installationsarbeiten Reparaturen Blechnerarbeiten Kundendienste Gas-Heizungen Planung für Alt- und Regenerative Energien Neubau Vordere Weidstaud 12 * Konstanz * Tel. (07533) 4554 * Fax (07533) 3435 * Wir suchen engagierte Prospektverteiler Unser Unternehmen hat eine flächendeckende Verteilstruktur und Sie können in Ihrem eigenen Wohnort für uns tätig werden. Bitte melden unter Telefon / Fax: / , E.Mail:

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DONNERSTAG, 12. FEBRUAR 2015, NR. 07 STADT KONSTANZ

DINGELSDORF UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DONNERSTAG, 12. FEBRUAR 2015, NR. 07 STADT KONSTANZ DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz DONNERSTAG, 12. FEBRUAR 2015, NR. 07 STADT KONSTANZ 2 DONNERSTAG,

Mehr

Donnerstag 06. Oktober 2011 Nummer 40. Wochentag, Datum Was Wo. Montag, 10.10.2011 Biomüll, Restmüll Dingelsdorf, Oberdorf

Donnerstag 06. Oktober 2011 Nummer 40. Wochentag, Datum Was Wo. Montag, 10.10.2011 Biomüll, Restmüll Dingelsdorf, Oberdorf Donnerstag 06. Oktober 2011 Nummer 40 Ortsverwaltung geschlossen! Wegen des gemeinsamen Betriebsausfluges mit den Ortsverwaltungen Dettingen und Litzelstetten ist unsere Dienststelle am Donnerstag, den

Mehr

Ausfüllhilfe zum Sachkundenachweis im Pflanzenschutz

Ausfüllhilfe zum Sachkundenachweis im Pflanzenschutz 1 Anlage 1: Ausfüllhilfe zum Sachkundenachweis im Mit der Novellierung des Gesetzes zum Schutz der Kulturpflanzen gesetz (PflSchG) (1) und der -Sachkundeverordnung (PflSchSachkV) (2) wurde ein neues Verfahren

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF

DINGELSDORF UND OBERDORF DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz MITTWOCH, 13. MÄRZ 2013, NR. 11 StaDt KOnStanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Z GESUCHT!

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF bitte beachten Z Liebe Bürgerinnen und Bürger, Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF bitte beachten Z Liebe Bürgerinnen und Bürger, Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung MITTWOCH, 20. MÄR 2013, NR. 12 StaDt KOnStanz DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung die ortsverwaltung

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF. Am Aschermittwoch ist alles vorbei. AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG

DINGELSDORF UND OBERDORF. Am Aschermittwoch ist alles vorbei. AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz DONNERSTAG, 05. FEBRUAR 2015, NR. 06 STADT KONSTANZ AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Liebe

Mehr

TOURIST-INFORMATION INFOS DER ORTSVERWALTUNG. Bürgersprechstunde des Ortsvorstehers: Freitag, 26. August 2011 von Uhr.

TOURIST-INFORMATION INFOS DER ORTSVERWALTUNG. Bürgersprechstunde des Ortsvorstehers: Freitag, 26. August 2011 von Uhr. Herausgeber: Ortsverwaltung 78465 Dettingen-Wallhausen Tel.: 07533/9368-13, Fax 07533/9368-20 e-mail: MuellerI@Stadt.Konstanz.de www.konstanz-dettingen-wallhausen.de Verantwortlich für den redaktionellen

Mehr

s Blättle Eröffnungsfeier vom katholischen Kinderhaus St. Nikolaus

s Blättle Eröffnungsfeier vom katholischen Kinderhaus St. Nikolaus MITTWOCH, 29. APRIL 2015, NR. 18 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Eröffnungsfeier

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung MITTWOCH, 23. OKTOBER 2013, NR. 43 StaDt KOnStanz DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Die Ortsverwaltung

Mehr

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Infoblatt Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Die katholische Pfarrei Sankt Martin ist entstanden aus den vorher eigenständigen Pfarreien

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF. Der Maibaum geht in die Verlängerung... AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG

DINGELSDORF UND OBERDORF. Der Maibaum geht in die Verlängerung... AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz MITTWOCH, 03. JUNI 2015, NR. 23 STADT KONSTANZ AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Der Maibaum

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Pfarrnachrichten Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Ascheberg / Davensberg / Herbern Taufe des Herrn Woche 10. Januar 16. Januar 2016 Mitteilungen für die Woche für Ascheberg / Davensberg / Herbern

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

PFARRBRIEF 2/2012. Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph. Aus dem Inhalt:

PFARRBRIEF 2/2012. Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph. Aus dem Inhalt: PFARRBRIEF 2/2012 Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph www.maria-koenigin-bielefeld.de Aus dem Inhalt: www.sankt-joseph-bielefeld.de 28 2 3 Samstag, 19. Dezember

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF. Bolzplatz an Fußballjugend übergeben AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG

DINGELSDORF UND OBERDORF. Bolzplatz an Fußballjugend übergeben AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Bolzplatz an Fußballjugend übergeben Zur Inbetriebnahme des neu angelegten Bolzplatzes hatte der Ortschaftsrat die

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer Publikandum vom 30.10.2016 31. Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer In der vergangen Woche verstarb Herr Leo Rogmann, Humboldtstraße 20 und Herr Hans-Dieter Konietzko, Rosenbroecksweg 37. (Samstag)

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA

KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA Bad Imnau, Bittelbronn, Gruol, Haigerloch, Hart, Heiligenzimmern, Owingen, Stetten, Trillfingen, Weildorf Pfarramt Haigerloch, Tel.: (07474) 363, Fax:

Mehr

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at! MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN AMTLICHE MITTEILUNG www.mitterdorf-raab.at Nr.: 05/2014 Mitterdorf, am 06. Mai 2014 EU Wahl 2014 Am Sonntag, dem 25. Mai 2014

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

Dr. Gudrun Schwarzer Wishcraft & Erfolgsteams Lebe Deine Träume - Potentialentfaltung

Dr. Gudrun Schwarzer Wishcraft & Erfolgsteams Lebe Deine Träume - Potentialentfaltung Dr. Gudrun Schwarzer Wishcraft & Erfolgsteams Lebe Deine Träume - Potentialentfaltung TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminar mit Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17. Mai 2015 Infos unter: www.parabolaforum.com

Mehr

s Blättle DingelsDorf Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Bädergesellschaft Konstanz mbh Müllabfuhrtermine

s Blättle DingelsDorf Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Bädergesellschaft Konstanz mbh Müllabfuhrtermine Mittwoch, 16. JANUAr 2013, Nr. 3 StaDt KOnStanz DingelsDorf und oberdorf s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Die Ortsverwaltung

Mehr

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Termin (Anfang Juni 2016)und Ablauf werden rechtzeitig bekannt gegeben 1. Hilfe-Seminar Wir bieten Ihnen am Samstag,

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Aigion, den 01.11.2015

Aigion, den 01.11.2015 Aigion, den 01.11.2015 Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Patinnen und Paten, liebe Spenderinnen und Spender liebe Fördererinnen und Förderer und alle, die unser Hilfsprojekt für Bedürftige in Griechenland

Mehr

Frühkindliche Bildung durch Kreativität die Kleinsten im Spielelabor? Kita-Inhalte in der Diskussion

Frühkindliche Bildung durch Kreativität die Kleinsten im Spielelabor? Kita-Inhalte in der Diskussion Beratung Jackwerth für CSR & Kunst Beratung Jackwerth Königsallee 14 40212 Düsseldorf Maren Jackwerth Rechtsanwältin Königsallee 14 40212 Düsseldorf An die Interessierten des Rheinischen Stifterforums

Mehr

Programm J u n i 2011

Programm J u n i 2011 Programm J u n i 2011 Der Kaffeeklatsch findet täglich um 15.00 Uhr im Speiseraum statt. Hierzu sind alle Bewohner herzlich eingeladen. Die Sprechstunden von Frau Hüls sind jeweils am: Montag, Mittwoch,

Mehr

Der 67 Euro Report zeigt Ihnen, wie Sie Sofort 67 im Internet verdienen!

Der 67 Euro Report zeigt Ihnen, wie Sie Sofort 67 im Internet verdienen! Der 67 Euro Report zeigt Ihnen, wie Sie Sofort 67 im Internet verdienen! Urheberrechtshinweis Die Informationen und Anleitungen in diesem Report sind sorgfältig von mir geprüft und recherchiert. Dieses

Mehr

Stadtbücherei Regensburg Einfache Sprache

Stadtbücherei Regensburg Einfache Sprache Zerbor - Fotolia lev dolgachov - Fotolia.com Jasminko Ibrakovic - Fotolia.com Stadtbücherei Regensburg Einfache Sprache Benutzungsordnung in Leichter Sprache Herzlich willkommen in der Stadtbücherei Regensburg!

Mehr

Online-Beantragung: Sachkundenachweis Pflanzenschutz

Online-Beantragung: Sachkundenachweis Pflanzenschutz Online-Beantragung: Sachkenachweis Diese Ausfüllhilfe gliedert sich in 2 Textabschnitte: Im Teil 1 werden die rechtlichen formalen Voraussetzungen für den Sachkenachweis im erläutert. Im Teil 2 werden

Mehr

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Sonntag, 31. Januar 2016 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 1. L.: Jer 1,4-5.17-19; 2. L.: 1 Kor 12,31-13,13; Ev.: Lk 4,21-30 zu Lichtmess mit Blasiussegen

Mehr

Zeit ist Geld = Money Besser gesagt: Moneyfix. Endlich gibt s die fixe Mietkaution für Firmen. Ein Unternehmen der

Zeit ist Geld = Money Besser gesagt: Moneyfix. Endlich gibt s die fixe Mietkaution für Firmen. Ein Unternehmen der Zeit ist Geld = Money Besser gesagt: Moneyfix Endlich gibt s die fixe Mietkaution für Firmen Ein Unternehmen der Willkommen bei den besten Adressen mit der neuen Moneyfix Mietkaution Gewerbe. Innerhalb

Mehr

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht richt Gut gestartet: Kuhstall-Runde jeden 1. Mittwoch im Monat im Stüberl Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 30.01.2010: Ammersrichter

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 25.10. 01.11.2015 30. Sonntag im Jahreskreis Weltmissionssonntag 25.10.2015 Millionen Menschen sind am

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Veranstaltungen NOVEMBER 2015 MäRz 2016

Veranstaltungen NOVEMBER 2015 MäRz 2016 Veranstaltungen NOVEMBER 2015 MäRz 2016 Verein zur Pflege der Friedhofs- und Bestattungskultur in Karlsruhe AUSSTELLUNGEN bis 06. Februar 2016 Seelen zarte Wesen aus der Natur Figuren von Hans Wetzl Am

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Pfarrbrief Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Gottesdienste in der Pfarrei Grainet Mi. 3. Dez. 8.30 Frauenfrühschicht im Pfarrhof Grainet Fürholz 18.00 Rosenkranz

Mehr

Angebote für Mütter, Väter und Kinder. 1. Ausgabe im Schuljahr 2009/10. Ideen für thematische Veranstaltungen: (September 2009)

Angebote für Mütter, Väter und Kinder. 1. Ausgabe im Schuljahr 2009/10. Ideen für thematische Veranstaltungen: (September 2009) Ideen für thematische Veranstaltungen: Wir möchten die thematischen Veranstaltungen gerne Ihren Interessen anpassen. Es sollen Themen rund um Schule und Erziehung in lockerer Atmosphäre behandelt werden.

Mehr

5. Wie kann man Gelder sammeln?

5. Wie kann man Gelder sammeln? 5. Wie kann man Gelder sammeln? Wie kann man Gelder sammeln? - 1 Hier nun eine Liste von Vorschlägen, die im Folgenden noch einmal erläutert werden: Allgemeine Informationen zum Geldsammeln Stadt- bzw.

Mehr

Newsletter 2/2011. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2011. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, mit unserem zweiten Newsletter wollen wir Sie wieder über interessante Veranstaltungen und neue Entwicklungen an der

Mehr

Kunst verbindet: Harare München. Eine Ausstellung zeit genössischer Bildhauer arbeiten aus Simbabwe

Kunst verbindet: Harare München. Eine Ausstellung zeit genössischer Bildhauer arbeiten aus Simbabwe Kunst verbindet: Harare München Eine Ausstellung zeit genössischer Bildhauer arbeiten aus Simbabwe Zur Vernissage laden wir Sie herzlich ein Am Montag, den 11. Juni 2012 um 19 Uhr wird die Aus stellung

Mehr

Pfarrnachrichten. 14. April - 22. April 2012. www.st-petronilla.de

Pfarrnachrichten. 14. April - 22. April 2012. www.st-petronilla.de Pfarrnachrichten 14. April - 22. April 2012 www.st-petronilla.de Gottesdienstordnung: Samstag, 14.04.2012 14.00 Uhr Taufe: Nicolas Ademmer St. Petronilla 17.00 Uhr Vorabendmesse St. Mariä Himmelfahrt 18.30

Mehr

AVO-MEISTER-FACHSEMINAR

AVO-MEISTER-FACHSEMINAR EINLADUNG AVO-MEISTER-FACHSEMINAR TRENDS & TECHNOLOGIEN am 21. und 22. April 2015 in der Fleischerschule Augsburg Das Seminarziel Der Verbraucher verlangt heute ein abwechslungsreiches und qualitativ hochwertiges

Mehr

Wie mache ich die Aktion bekannt? Tipps und Anregungen für Sammelstellen

Wie mache ich die Aktion bekannt? Tipps und Anregungen für Sammelstellen Wie mache ich die Aktion bekannt? Tipps und Anregungen für Sammelstellen Auch in diesem Jahr stellen wir Ihnen eine Menge anregender Ideen für die Durchführung und vor allem für die Werbung von EIN PÄCKCHEN

Mehr

Presseinfo JUNI 2016. Samstag, 4. Juni 11 bis 15 Uhr 54. SCHALLPLATTEN- & CD-BÖRSE Der Treffpunkt für Vinyl-Fans!

Presseinfo JUNI 2016. Samstag, 4. Juni 11 bis 15 Uhr 54. SCHALLPLATTEN- & CD-BÖRSE Der Treffpunkt für Vinyl-Fans! Samstag, 4. Juni 11 bis 15 Uhr 54. SCHALLPLATTEN- & CD-BÖRSE Der Treffpunkt für Vinyl-Fans! Am Samstag, 4. Juni geht die Schallplatten- & CD-Börse im Bürgerhaus Reisholz zum 54. Mal an den Start. Seit

Mehr

Nr. 7, Backnang, 27.01.2015

Nr. 7, Backnang, 27.01.2015 Nr. 7, Backnang, 27.01.2015 Verehrte Leserin, verehrter Leser, die Backnanger Stifts- und Gesamtkirchengemeinde hat beschlossen, die Stiftskirche bis zu ihrem 900-jährigen Jubiläum im Jahr 2016 gründlich

Mehr

Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell

Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell Informationsblatt Ein Beitrag zur Orientierung für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger 2 3 Zum Gruß Unser Anliegen Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich

Mehr

Im Januar 2016 RadReiseMesse des ADFC Frankfurt/Main am 3. April 2016

Im Januar 2016 RadReiseMesse des ADFC Frankfurt/Main am 3. April 2016 Im Januar 2016 RadReiseMesse des ADFC Frankfurt/Main am 3. April 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, am Sonntag, den 3. April 2016, findet zum 20. Mal die RadReiseMesse des ADFC Frankfurt am Main statt.

Mehr

Liebe Schüler, Eltern und Lehrer des SMG,

Liebe Schüler, Eltern und Lehrer des SMG, Liebe Schüler, Eltern und Lehrer des SMG, ab diesem Schuljahr möchten wir unter dem Motto SuS Schüler unterstützen Schüler eine Förderung für Schüler von Schülern anbieten. Wir haben uns bewusst gegen

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

NEWSLETTER September 2015

NEWSLETTER September 2015 NEWSLETTER September 2015 Liebe Pädagoginnen und Pädagogen, sehr geehrte Damen und Herren, was gibt es Neues im Ostbrandenburger Netzwerk Haus der kleinen Forscher? Unsere Themen heute: Auszeichnung der

Mehr

K I R C H E N B L A T T

K I R C H E N B L A T T Homepage: http://kath-kirche.voelkersweiler.com K I R C H E N B L A T T DER PFARRGEMEINDEN Gossersweiler, Silz, Waldhambach Woche von 04.11.2007 bis 11.11.2007 ( Nr.43 /07) ST. MARTIN ST. SILVESTER STEIN

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren,

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren, Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011 Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie als Partner, Freunde, Bürgerinnen, Bürger und als Gäste unserer Stadt ganz herzlich

Mehr

Beratungsstellen. Talstr. 67 97318 Kitzingen 09321 / 92 69 816. Arbeiterwohlfahrt Kreisverband

Beratungsstellen. Talstr. 67 97318 Kitzingen 09321 / 92 69 816. Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Talstr. 67 09321 / 92 69 816 Bayerisches Rotes Kreuz Schmiedelstr. 3 09321 / 21 03-0 Caritasverband für den Landkreis Kitzingen Diakonisches Werk Kitzingen KASA Kirchliche

Mehr

Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September

Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September Stadtteilbüro Preuswald Juni Juli August September Sa 08.08.2015 Springkraut Aktion 10.00- ca 12.00 h Treffpunkt: Reimser Straße vor dem Haus 33 Mi 12.08.2015

Mehr

Projekte während der Firmvorbereitung 2013

Projekte während der Firmvorbereitung 2013 Projekte während der Firmvorbereitung 2013 Ein wichtiger Bestandteil der Firmvorbereitung ist das Hineinwachsen in die Pfarrgemeinde und das Kennenlernen verschiedener Bereiche in der Kirche. Deshalb soll

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF liegt für Sie in der Ortsverwaltung zur Abholung bereit. Nutzen Sie dieses Angebot. Das neue Programmheft

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF liegt für Sie in der Ortsverwaltung zur Abholung bereit. Nutzen Sie dieses Angebot. Das neue Programmheft DONNERSTAG, 29. JANUAR 2015, NR. 05 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Das neue

Mehr

Nachbarschaftstreff Blumenau

Nachbarschaftstreff Blumenau Nachbarschaftstreff Blumenau Mai bis August 2014 Miteinander Nachbarschaft Gestalten Raum für Kurse und Treffs Raum für Feste Raum für Ideen und Projekte Kinderaktionen Nachbarschaftshilfe Bildungsinsel

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers.

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers. Opfinger Blättle Amtliche Mitteilungen Fundsachen Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes Tuniberggruppe Erscheinweise des Opfinger Blättles im Sommer 2010 Wir bringen Sie ins Internet www.papyrus-medientechnik.de

Mehr

Unterlagen & Infos für Standbetreiber Bunter Markt

Unterlagen & Infos für Standbetreiber Bunter Markt Unterlagen & Infos für Standbetreiber Bunter Markt 4. Int. Hei(de)land Games in Hermannsburg 26.06. bis 28.06.2015 powered by Liebe Freunde der Hei(de)land Games, mit diesem Schreiben erhalten Sie alle

Mehr

Gottesdienste in Wildenfels

Gottesdienste in Wildenfels Gottesdienste in Wildenfels 06. Juni 2010, 1. Sonntag nach Trinitatis 9.30 Uhr Gottesdienst und Kindergottesdienst Pfr. em. Näser 13. Juni 2010, 2. Sonntag nach Trinitatis 9.30 Uhr Gottesdienst mit Hl.

Mehr

der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen

der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen Anmeldeschluss ist am 24.07.2015 Anmeldungen können persönlich in den Jugendhäusern und in den Räumen der Ganztagesbetreuung der Schule Wellendingen abgegeben

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

Zwei Tage Afrika bei uns in Nordfriesland erlebt Ein Bildbericht über die Begegnung mit Uganda

Zwei Tage Afrika bei uns in Nordfriesland erlebt Ein Bildbericht über die Begegnung mit Uganda Zwei Tage Afrika bei uns in Nordfriesland erlebt Ein Bildbericht über die Begegnung mit Uganda Schon oft gehört und vielfach bewundert: Unsere Büllgemeinden in Nordfriesland und unser Lebenshausprojekt

Mehr

Kita Aktuell. -SPEZIALausgabe- St. Martin 2015

Kita Aktuell. -SPEZIALausgabe- St. Martin 2015 Kita Aktuell -SPEZIALausgabe- heute erhalten Sie eine Spezialausgabe unserer Kita aktuell zu St. Martin! Sie finden alle wichtigen Informationen und Termine rund um St. Martin und das große Fest! Der Höhepunkt

Mehr

programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016

programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016 e-mail: jz-eilpe@stadt-hagen.de e-mail: jz-eilpe@stadt-hagen.de SommerferienSommerferienprogramm programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016 Fachbereich Jugend und Soziales Samstag, 02.07.2016

Mehr

Liebe Schülermediatoren, liebe Schülermediatorinnen,

Liebe Schülermediatoren, liebe Schülermediatorinnen, In diesem Heft 1 Die Redaktion 2 Visionen 3 Fair.Kiez ein Pilotprojekt 5 (Schul-) Mediationsausbildungen 6 Zweck des Newsletters 7 Impressum / Herausgeber Liebe Schülermediatoren, liebe Schülermediatorinnen,

Mehr

Wie finde ich hin? Wie erreiche ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Im Krisenfall: Geschäftsstelle: Allee der Kosmonauten 69

Wie finde ich hin? Wie erreiche ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Im Krisenfall: Geschäftsstelle: Allee der Kosmonauten 69 Wie erreiche ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Sprechzeit: Mo Fr 13.00 14.00 Uhr tel 030 / 54 43 11 45 fax 030 / 54 39 66 30 Wie finde ich hin? Allee der Kosmonauten 69 12681 Berlin Außerdem bieten

Mehr

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen finden Sie online unter: Anmeldungen erfolgen direkt online. Über die Filterfunktion

Mehr

Aktuelle Termine ab Januar 2015:

Aktuelle Termine ab Januar 2015: Aktuelle Termine ab Januar 2015: = = Wishcraft-Basisseminar: Der nächste Termine wird in Kürze bekannt gegeben. = = Tag des persönlichen Durchbruchs: Infos zu diesem Einzelcoaching-Angebot finden Sie hier:

Mehr

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Liebe Eltern Vorab besten Dank, dass Ihr Kind bei uns einen Ferienkurs besuchen darf. Seit 1996 bieten wir Ferienkurse und Reitunterricht während der Schulzeit

Mehr

Mittagessen: 3,00 pro Tag/Essen per Bankeinzug monatlich bis morgens um 10.00 Uhr Zuschüsse zum Mittagessen: Hausaufgabenbetreuung: Hausaufgaben

Mittagessen: 3,00 pro Tag/Essen per Bankeinzug monatlich bis morgens um 10.00 Uhr Zuschüsse zum Mittagessen: Hausaufgabenbetreuung: Hausaufgaben Grundschule Bokeloh Am alten Bahnhof 1 49716 Meppen 05931 2481 E-Mail: grundschule.meppen-bokeloh@ewetel.net Homepage: www.grundschule-bokeloh.de Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern! Im ersten

Mehr

Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher

Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher Umzugs-Info mit Pkw mit Bus mit Bahn Bei der Zunftmeistertagung in Böhringen am Sonntag, 10.01.2016 erhalten alle Teilnehmer ihre Unterlagen.

Mehr

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Newsletter 1/2015 Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, ein gutes neues Jahr 2015! Hoffentlich liegen schöne und erholsame Weihnachtsfeiertage hinter Ihnen,

Mehr

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind.

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind. Pfarrbrief der Seelsorgeeinheit Ahrbergen-Giesen St. Vitus St. Maria St. Martin Pfarrbrief Nr. 8/2013 (17.08. - 01.09.2013) Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Herbstjagden in Tschechien

Herbstjagden in Tschechien Herbstjagden in Tschechien Miroslav Vávra, Václav Vydra und Johannes Prinz Lobkowicz freuen sich Sie als Jagdherren zur Schleppjagd am 3. 5. Oktober 2015 nach Benice einzuladen. mit der Meute der Asbach

Mehr

begeistert Eure Söhne und Töchter werden Propheten sein, eure jungen Männer werden Visionen haben, und eure Alten werden Träume haben.

begeistert Eure Söhne und Töchter werden Propheten sein, eure jungen Männer werden Visionen haben, und eure Alten werden Träume haben. begeistert 4. Jahrhundert vor Christus: Der Prophet Joel schreibt in Jerusalem eine enorme Verheißung: Gott wird seinen Geist über alle Menschen ausgießen! Es geht nicht nur um die Reichen und Mächtigen,

Mehr

G360.26A Vereinbarung Schülerfestkommission e.v. Seite -1 - V E R E I N B A R U N G

G360.26A Vereinbarung Schülerfestkommission e.v. Seite -1 - V E R E I N B A R U N G G360.26A Vereinbarung Schülerfestkommission e.v. Seite -1 - V E R E I N B A R U N G zwischen der Stadt Weingarten, vertreten durch den Oberbürgermeister Markus Ewald, Kirchstraße 1, 88250 Weingarten im

Mehr

November 2008. Reportagen der Innovationsagentur Stadtumbau NRW

November 2008. Reportagen der Innovationsagentur Stadtumbau NRW Reportagen der Innovationsagentur November 2008 Stadtteilmanagement Velbert Nordstadt Eröffnung des Stadtteilbüros Velber t Nordstadt Reportagen der Innovationsagentur Stadtumbau NRW Stadtteilmanagement

Mehr

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH vom 03.08. 14.09.2015 Liebe Kinder und Jugendlichen, liebe Eltern, der Beginn der Sommerferien rückt schon langsam in greifbare Nähe.

Mehr

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Eintrag v. 19.12.2011 Eintrag v. 15.11.2011 Hüttengaudi mit Fair Dynamite Unsere Fanclub-Kollegen aus Bünde laden die Bayern-Freunde zur gemeinsamen Weihnachtssause

Mehr

Internet ohne (Alters-)Grenzen

Internet ohne (Alters-)Grenzen Dokumentation der BAGSO Fachtagung Internet ohne (Alters-)Grenzen 16. Oktober 2013, UNI-Club Bonn Begrüßung Karl Michael Griffig, 1. Stellvertretender Vorsitzender der BAGSO, begrüßte die 90 Teilnehmerinnen

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

Cafeteria. der. Carl-von-Weinberg-Schule. Anleitung zur Essensbestellung

Cafeteria. der. Carl-von-Weinberg-Schule. Anleitung zur Essensbestellung Cafeteria der Carl-von-Weinberg-Schule Anleitung zur Essensbestellung 1 Einleitung... 2 2 Anmeldung... 3 3 Nachträgliche Änderungen... 6 3.1 Vertragsdaten anzeigen... 7 3.2 Gebuchte Essen anzeigen und

Mehr

Weihnachtsgruß. Liebe Weggefährtinnen, liebe Weggefährten!

Weihnachtsgruß. Liebe Weggefährtinnen, liebe Weggefährten! INFO-BRIEF KREUZBUND OFFEN(ER)LEBEN NR. 4/ 2015 Diözesanverband Mainz e.v. 30.11.2015 Weihnachtsgruß Liebe Weggefährtinnen, liebe Weggefährten! Das zurückliegende Jahr 2015 war für unseren Diözesanverband

Mehr

Ich. weiß Bescheid! Angebote in Leichter Sprache

Ich. weiß Bescheid! Angebote in Leichter Sprache Ich weiß Bescheid! Angebote in Leichter Sprache Für die freundliche Unterstützung danken wir der Aktion Mensch und dem Bundesministerium für Gesundheit IMPRESSUM Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen

Mehr

Angebote der Kunstvermittlung Veranstaltungen für Erwachsene

Angebote der Kunstvermittlung Veranstaltungen für Erwachsene Angebote der Kunstvermittlung Veranstaltungen für Erwachsene Öffentliche Führungen: im Rahmen der Wechselausstellungen, jeweils Dienstag, 19h und Sonntag, 11h. Ohne Voranmeldung, Ausstellungseintritt.

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr