Kreativzeiten Klassenstufe 5 - Lange Woche. Kreativzeiten Klassenstufe 5 - Kurze Woche. 5./6. Block

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kreativzeiten Klassenstufe 5 - Lange Woche. Kreativzeiten Klassenstufe 5 - Kurze Woche. 5./6. Block"

Transkript

1 Kreativzeiten Klassenstufe - Lange Woche Frau Schneider / Herr Adam / Herr Weigel / Frau Knorr / Frau Bitter / Frau Bitter / Deu En Frau Ender / MNT Ku Frau Sterz / Hr. Schmidt / Herr Bähr / Herr Schambach / Herr Jänner Methodentraining Ma Sp Herr Marschner / Frau Eberlein / Frau Ruge / Herr Schiering / Gg Eth Ku Erzieher Internat Erzieher Internat Erzieher Internat Erzieher Internat Fr. Reinholz / Frau Knartz / Herr Bravo / Maria / kath. Religion Mathe irischer Tanz Fr. v. Fromm. / Fr. Böhm/ Hr. Adam Museum Fr. Vogel v. Fr. / Debattierclub Naturalienkab. Hr. Nashed / Fr. Klatt / Soziales Lernen Theater./. Block Traditurnen Fr. Polcuch / Hr. Weigel / Hr. Cassagnes Töpferei Chor Keramik Kampfsport Hr. Bähr Sportspiele Kreativzeiten Klassenstufe - Kurze Woche Herr Adam / Frau Bode / Frau Eberlein / Frau Bitter / Frau Ender / Mu Frau Sterz / Methodentraining Frau Sterz / Frau Sterz / Deu Frau Schneider / Herr Schiering / Erzieher Internat Erzieher Internat Deu Frau Kaupp / Frau Knartz / Fr. Halle / Ku Debattierclub Fr. Klatt / Theater./. Block Traditurnen Fr. Polcuch / Fr. Böhm/Hr. Adam Museum Hr. Cassagnes Töpferei Chor Naturalienkab. Keramik Hr. Weigel / Kampfsport Begabungsförderung - Beil Teilnahmewunsch ist zu Beginn des Halbjahres eine Absprache mit dem jeweiligen notwendig. - Internat

2 Kreativzeiten Klassenstufe - Lange Woche Frau Guther / Herr Bähr Frau Schneider / Frau Kaupp / Frau Fuchs / Herr Bähr / Herr Schambach / Sport Frau Böhm / En Japanisch En Frau Möller / Fr. Tang / Frau Eberlein / Herr Weigel / Frau Knorr / Herr Li / Methodentraining.Halbjahr MNT Ku Frau Zeita / Frau Halle / Frau Eberlein / Frau Hoffmeier / Erzieher Internat Herr Schäfer / Herr Jänner / Ja Herr Schiering / Eth Ar Herr Dobeneck Gedächtnistraining Frau Zhang / Frau Ruge / Frau Haag /.Halbjahr Sport Chinesisch Mathe Erzieher Internat Erzieher Internat Erzieher Internat Maria / irischer Tanz Fr. v. Fromm. / Fr. Böhm/Hr. Adam Museum Fr. Vogel v. Fr. / Debattierclub Naturalienkab. Fr. Reinholz / Fr. Klatt / kath. Religion Theater. Block Traditurnen Hr. Adam Hr. Cassagnes Töpferei Kampfsport Naturalienkabinett Keramik Hr. Bähr Hr. Weigel / Sportspiele Fr. Polcuch / Fr. Schulze Töpferei Chor Keramik Kreativzeiten Klassenstufe - Kurze Woche Frau Guther / Frau Muravev / Herr Jänner Herr Bähr / Herr Schambach / Deu Frau Böhm / Sport Frau Möller / Frau Schneider / Frau Eberlein / Frau Eberlein / En Herr Dobeneck Frau Halle / Frau v.frommannshausen Herr Schäfer / Herr Jänner / Sport En / Herr Schiering / Herr Schiering / Gedächtnistraining Erzieher Internat.Halbjahr Ku Erzieher Internat Fr. Klatt / Mu Theater Herr Hassanin / Fr. Hoffmeier / Arabisch Methodentraining.Halbjahr Unesco Fr. Halle / Debattierclub Traditurnen 9 Hr. Schäfer / Fr. Zeita / Japanisch Frau Knartz /./. Block Fr. Polcuch / Fr. Böhm/Hr. Adam Museum Hr. Cassagnes Töpferei Chor Naturalienkab. Keramik Hr. Weigel / Fr. Schulze Töpferei Keramik Kampfsport Begabungsförderung - Bei Teilnahmewunsch ist zu Beginn des Halbjahres eine Absprache mit dem jeweiligen notwendig. - Internat

3 Kreativzeiten Klassenstufe - Lange Woche Herr Adam / Frau Guther / Frau Steiner / Herr Nashed / Frau Jung / Frau Klatt / Frau Honegger / Deu En Ar En Frau Halle / Herr Dobeneck Herr Li / Herr Schiering / Herr Hassanin / Rhetoriktraining Sport Ku.Halbjahr Ar Erzieher Internat Erzieher Internat Erzieher Internat Frau Tang / Fr. Bode Museum Frau Zhang / Frau Zeita / Schulgeschichte Chinesisch Ja Fr. Reinholz / Hr. Dobeneck / Erzieher Internat kath. Religion Ma Fr. v. Fromm. / Maria / Debattierclub Traditurnen irischer Tanz Fr. Klatt / Theater Fr. Böhm/Hr. Adam Museum./. Block Naturalienkab. Hr. Bähr Fr. Schulze Töpferei Hr. Cassagnes Töpferei Sportspiele Keramik Keramik Fr. Polcuch / Hr. Weigel / Chor Kreativzeiten Klassenstufe - Kurze Woche Frau Hoffmeier / Herr Adam / Frau Bode / Frau Klatt / Ar Frau Honegger / Ge Frau Halle / Herr Dobeneck Frau Guther / Rhetoriktraining Sport.Halbjahr En Erzieher Internat Frau Eberlein / Hr. Schmidt / Fr. Möller Herr Hassanin / Mathe (. HJ) Herr Weigel / Erzieher Internat Bio/Che Mu Frau Knartz / Fr. Hoffmeier / Unesco Fr. Halle / Debattierclub Fr. Klatt / 9./. Block Theater Fr. Polcuch / Fr. Böhm/Hr. Adam Museum Hr. Cassagnes Töpferei Chor Naturalienkab. Keramik Hr. Weigel / Fr. Schulze Töpferei Keramik Ar Begabungsförderung - Beil Teilnahmewunsch ist zu Beginn des Halbjahres eine Absprache mit dem jeweiligen notwendig. - Internat

4 Kreativzeiten Klassenstufe - Lange Woche offener Frau Jung / Frau Polcuch / Frau Knorr / Frau Hoffmeier / Frz.FS Mu Gruppe Ku Ar Frau Backhaus / Frau Hoffmeier / Herr Fadrique /9 Frau Fuchs / W/R Ar Konversation Sn Ru Frau Holtz / Frau Schneider / Herr Schiering / Herr Li / Ge En FCE-Vorb. Ku Frau Steiner / Erzieher / Erzieher / FCE Schule Fr. v. Fromm. / Fr. Klatt / Debattierclub Theater Latein Schule Fr. v. Frommannshausen Hr. Schmidt / Herr Hassanin / Fr. Schulze Töpferei Kampfsport Keramik Fr. Polcuch / Hr. Weigel / Chor Kreativzeiten Klassenstufe - Kurze Woche Traditurnen Arabisch offener./. Block Frau Jarry / Fau Steiner / Frau Holtz / MK Frau Koch / Frau Hoffmeier / Herr Hassanin / It.FS Ar Konversation Frau Tang / Frau Backhaus Herr Schambach Sp Werkstatt Frau Zeita / Erzieher / Erzieher / Ja Schule Schule Herr Weigel / Frau Kaupp / Frau Knartz / Bio/Che Fr. v. Fromm. / Frau Zhang / Fr. Halle / Engl. Theater Chinesisch Debattierclub Frau Haag / Fr. Klatt / Physik Theater./. Block Traditurnen Fr. Polcuch / Fr. Schulze Töpferei Hr. Schiering / Chor Keramik Foto II Hr. Weigel / Hr. Schiering / Foto I Kampfsport En/Ge Ar / Frau Hoffmeier Herr Nashed Frau Honegger Interkulturelles Training / / / Begabungsförderung - Beil Teilnahmewunsch ist zu Beginn des Halbjahres eine Absprache mit dem jeweiligen notwendig. - Schule

5 Kreativzeiten Klassenstufe 9 - Lange Woche offener Fr. v. Fromm. / Frau Jung / Frau Ruge / Frau Knorr / Frau Hoffmeier / Herr Hassanin / Frz.FS Frz.FS Ku Ar Ar Frau Backhaus / Frau Bravo / Herr Fadrique /9 Frau Fuchs / Erzieher Internat W/R Sn Sn Ru Frau Holtz / Fr. Jung /9 Frau Tang / Maria / Ge Vorb. Frankreichreise Traditurnen irischer Tanz Fr. v. Fromm. / Fr. Knorr / Frau Zeita / Frau Knartz / Debattierclub Kunst Ja Images of Infinity Hr. Schiering / Fr. v. Fromm. Foto -Fortge. Projekt Deu Regelschule Hr. Schäfer/ Fr. Holtz/ / Kabarett Hr. Schmidt / Fr. Fuchs / Hr. Schiering / Vorb. Sprachreise Foto Anfänger freies Angebot Fr. v. Frommannshausen / Hr. Bähr Hr. Bähr Kampfsport Fußball Badminton Fr. Polcuch / Chor Kreativzeiten Klassenstufe 9 - Kurze Woche offener Fr. v. Fromm. /./. Block Frau Koch / Frau Ruge / Frau Jarry /.+.FS DELF-Vorbereitung MK Herr Li / Frau Steiner / Herr Hassanin / Frau Schulze / Erzieher Internat Frau Holtz / Sn En/Ge Hr. Schmidt / Fr. Holtz Fr. Halle / Projekt Deu Regelschule Debattierclub Hr. Schäfer/Fr. Holtz/ / Frau Kaupp / Fr. Hoffmeier / Kabarett Unesco Fr. v. Fromm. / Frau Zhang / Fr. Ender / Ar Engl. Theater Chinesisch BLF-Vorb. Bio/Chem. Latein Frau Knartz / Hr. Adam / Allgemeinbildung 9./. Block Fr. Polcuch / Chor Kampfsport Traditurnen Begabungsförderung - Beil Teilnahmewunsch ist zu Beginn des Halbjahres eine Absprache mit dem jeweiligen notwendig. - Internat

6 Kreativzeiten Klassenstufe - Lange Woche offener Fr. v. Fromm. / Herr Bravo / Frau Bravo / Frau Bohnke / Frau Koch / Ma BLF Sn Deu BLF-Vorb. Ital Konversation Frau Backhaus / Frau Hoffmeier / Herr Nashed / Hr. Bravo / W/R Ar Konversation Ar Ma Frau Holtz / Herr Cassagnes / Frau Tang / Hr. Wilke /9 Ge CAE Herr Jänner / Fr. Knorr / Frau Zeita / Herr Schäfer / Hr. Schmidt / Fr. Jarry / Hr. Cassagnes / Frau Knartz / Spanisch Kl. / CAE Kunst SF Ja CAE-Vorb. Frau Bohnke / Hr. Schäfer/Fr. Holtz/ Hr. Wilke /9 / Frau Möller / / Maria / Frau Bitter / Spanisch / Engl. Theater Kabarett irischer Tanz Ma Französisch Images of Infinity Fr. v. Fromm. / Fr. Fuchs / / Debattierclub Vorb. Sprachreise Engl. Theater Hr. Schiering / Fr. v. Frommannshausen /./. Block Foto (nur. HJ) Latein Hr. Bähr Hr. Bähr Hr. Cassagnes Töpferei Kampfsport Fußball Badminton Keramik Fr. Polcuch / Chor Kreativzeiten Klassenstufe - Kurze Woche offener Fr. v. Fromm. / Frau Ruge / Frau Ruge / Frau Schneider / Erzieher Internat Frz.FS DELF-Vorbereitung CAE-Vorb. Hr. Schmidt / Frau Hoffmeier / Frau Fuchs / Frau Koch / Ar Konversation Ru TRKI.+.FS Hr. Schäfer/Fr. Holtz/ / Fau Steiner / Frau Holtz / Fr. Klatt / Kabarett En/Ge BLF-Vorber. Fr. v. Fromm. / Frau Zhang / Frau Schulze / Hr. Schiering / Engl. Theater Chinesisch Sn Foto Hr. Hauk / Fr. Hoffmeier / Engl. CAE Unesco Fr. Ender / Hr. Li / BLF-Vorb. Bio/Chem. Arbeit in freien Räumen Hr. Schiering / Hr. Cassagnes / Foto (nur. HJ) Französisch Hr. Wilke /9./. Block Sn / Fr. Polcuch / Hr. Cassagnes Töpferei Chor Kampfsport Keramik Begabungsförderung - Beil Teilnahmewunsch ist zu Beginn des Halbjahres eine Absprache mit dem jeweiligen notwendig. - Internat

7 Kreativzeiten Klassenstufe - Lange Woche Herr Cassagnes / Frau Bode / Frau Koch / Frz Konversation Ge Ital Konversation Frau Backhaus / Herr Nashed / Frau Backhaus W/R Ar Sport Frau Haag / Frau Schulze / Herr Cassagnes / Ph Sn Sport Frz. Frau Backhaus Engl.Lit. Fr. Knorr / Herr Jänner Frau Sterz / Maria / Kunst irischer Tanz Frau Knartz / Images of Infinity./. Block Hr. Weigel / Hr. Bähr Fr. Bode Museum Kampfsport Badminton Schulgeschichte Kreativzeiten Klassenstufe - Kurze Woche Herr Fadrique /9 Frau Bohnke / Frau Fuchs / Sn Deu Ru TRKI Hr. Schäfer/Fr. Holtz/ / Frau Jarry / Fr. Hoffmeier / Kabarett Ma Unesco Frau Möller / Hr. Adam / Ma Allgemeinbildung Fr. v. Fromm. / Herr Li / Engl. Theater Informatik Frau Jarry /./. Block Hr. Weigel / Kampfsport Begabungsförderung - Beil Teilnahmewunsch ist zu Beginn des Halbjahres eine Absprache mit dem jeweiligen notwendig.

8 Kreativzeiten Klassenstufe - Lange Woche Herr Hauk / Frau Bode / Frau Muravev / Frau Haag / Frau Backhaus Eth-Abivorb. Ge Deu Abivorbereitung MA Abivorbereitung Sport Herr Cassagnes / Herr Nashed / Fr. Böhm / Frau Ruge / Frz Konversation Ar Bio / Chemie Frz Abivorbereitung Frau Backhaus / Fr. Knorr / Herr Cassagnes / W/R Kunst Frau Haag / Maria / irischer Tanz Frau Knartz / Ph Frz. Images of Infinity./. Block Fr. Polcuch / Hr. Bähr Fr. Bode Museum Chor Badminton Schulgeschichte Kreativzeiten Klassenstufe - Kurze Woche Frau Bravo / Frau Koch / Frau Möller / Herr Fadrique /9 SN Abivor. IT Abivorbereitung Ma Abivorbereitung Fr. v. Fromm. / Frau Fuchs / Fr. Klatt / Engl. Theater Ru TRKI Abiturvorb. Sn Herr Li / Fr. Haag / Astro./. Block Fr. Polcuch / Chor Arbeit in freien Räumen Begabungsförderung - Bei Teilnahmewunsch ist zu Beginn des Halbjahres eine Absprache mit dem jeweiligen notwendig.

Informationen zur. Profiloberstufe 2012-2015

Informationen zur. Profiloberstufe 2012-2015 Informationen zur Profiloberstufe 2012-2015 Profile im Klassenverband ein Profil gebendes Fach und zwei Profil ergänzende Fächer pro Semester ein Profilthema fächerübergreifend Profiloberstufe Wir bieten

Mehr

Informationen zur Profiloberstufe

Informationen zur Profiloberstufe Informationen zur Profiloberstufe Inhalt Allgemeine Bemerkungen Organisation Die fünf Profile der Herderschule Bewerbung auf ein Profil Leistungsbewertung Fachhochschulreife Ermittlung der Qualifikation

Mehr

Stundenplan 2015/16. M1 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag 7:45 8:25 8:25 9:05 9:15 9:55 9:55 10:35

Stundenplan 2015/16. M1 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag 7:45 8:25 8:25 9:05 9:15 9:55 9:55 10:35 M1 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Werken 1 Kl 508 Geographie Fn 513 Deutsch Fö 612 Geschichte Mü 406 BG Fm 422 Arithmetik & Algebra Wm 406 Englisch Bh 201 Geometrie Wm 406 Arithmetik & Algebra

Mehr

Die gymnasiale Oberstufe ab Schuljahr 2017/2018

Die gymnasiale Oberstufe ab Schuljahr 2017/2018 Die gymnasiale Oberstufe ab Schuljahr 2017/2018 Unterrichtsorganisation - Kurswahl - Gesamtqualifikation 1. Eintritt in die gymnasiale Oberstufe Bedingung für den Eintritt- erfolgreicher Abschluss der

Mehr

Wahl einer neu einsetzenden spät beginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10 (z. B. Ersatz von Latein/Französisch durch Spanisch (spät))

Wahl einer neu einsetzenden spät beginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10 (z. B. Ersatz von Latein/Französisch durch Spanisch (spät)) Wahl einer neu einsetzenden spät beginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10 (z. B. Ersatz von Latein/Französisch durch Spanisch (spät)) Auswirkungen auf das individuelle Kursprogramm in der Oberstufe

Mehr

Schulbuchlisten 2014/15. Für alle Klassen. Klassenstufe 5. Atlas ab Klasse 5 neu Haack Weltatlas Sachsen

Schulbuchlisten 2014/15. Für alle Klassen. Klassenstufe 5. Atlas ab Klasse 5 neu Haack Weltatlas Sachsen Arbeitshefte Schulbuchlisten 2014/15 Für alle Klassen Atlas ab Klasse 5 neu Haack Weltatlas Sachsen Klett wird neu eingeführt und bis zum Abitur benötigt Atlas Klassen 6-12 Diercke Weltatlas Westermann

Mehr

Die Gymnasiale Oberstufe Sommer 2014 bis Frühjahr Dr. Oliver Michele Oberstufenkoordinator

Die Gymnasiale Oberstufe Sommer 2014 bis Frühjahr Dr. Oliver Michele Oberstufenkoordinator Die Gymnasiale Oberstufe Sommer 2014 bis Frühjahr 2016 Dr. Oliver Michele Oberstufenkoordinator Überblick / Inhalte Einführungsphase: Jg. 10 Qualifikationsphase: Jg. 11 und Jg. 12 Besonderheiten & Neuigkeiten:

Mehr

Informationsveranstaltung zur Kurswahl in der Oberstufe 2015-2017

Informationsveranstaltung zur Kurswahl in der Oberstufe 2015-2017 Informationsveranstaltung zur Kurswahl in der Oberstufe 2015-2017 Die Aufgabenfelder der Oberstufe PFLICHTBEREICH: sprachl.-künstlerisch gesellschaftswissenschaftl. math. naturw.- technisch AF I D E F

Mehr

Zulassung Qualifikationsphase

Zulassung Qualifikationsphase Zulassung Qualifikationsphase Hauptfächer Andere Fächer Alle Fächer De, Ma, En, 2. FS (La, Fr, It, Spa) in jedem Kurs mindestens 05 Punkte oder ein Kurs unter 05 Punkte, aber keine 0 Punkte, Ausgleich

Mehr

Wie gestaltet sich die Qualifikationsphase? Was muss man beachten? INFORMATIONEN RUND UM DIE WAHL DER KURSFÄCHER IN DER 11. UND 12.

Wie gestaltet sich die Qualifikationsphase? Was muss man beachten? INFORMATIONEN RUND UM DIE WAHL DER KURSFÄCHER IN DER 11. UND 12. Wie gestaltet sich die Qualifikationsphase? Was muss man beachten? INFORMATIONEN RUND UM DIE WAHL DER KURSFÄCHER IN DER 11. UND 12. KLASSE Übersicht über die Schullaufbahn Sekundarbereich I Schuljahrgänge

Mehr

Abitur nach 12 Jahren (G8) Klasse 10

Abitur nach 12 Jahren (G8) Klasse 10 davon 1-2 Fächer davon 1 Fach Abitur nach 12 Jahren (G8) Zur Zeit gilt in Niedersachsen das Abitur nach 12 absolvierten Schuljahren (sog. G8 ). Klasse 10 - Einführungsphase - Einführung in das wissenschaftliche

Mehr

Kl5 Einzel- Kauf- persönliches Schul- Fach Titel Klassen Verlag Bestellnummer stückpreis exemplar Leihexemplar exemplar

Kl5 Einzel- Kauf- persönliches Schul- Fach Titel Klassen Verlag Bestellnummer stückpreis exemplar Leihexemplar exemplar Name: Klasse: 5 Schuljahr 2010/11 Kl5 Einzel- Kauf- persönliches Schul- En AH Englisch G21 5 Cornelsen 3-06-031243-6 8,75 Eth Ethik 5/6 5/6 Militzke 3-86189-335-6 20,40 Bio Biologie 5/6 5/6 Paetec 8-420-5

Mehr

Allgemeine Schulinformationen

Allgemeine Schulinformationen Allgemeine Schulinformationen Kooperative Gesamtschule und Ganztagsschule Schuljahr 2011/12: 1805 Schüler davon 410 in der Oberstufe 154 Lehrkräfte 44 Honorarkräfte & Mensa im MUBI Mittagessen täglich

Mehr

Umsetzung der gymnasialen Oberstufe in Thüringen am Evangelischen Gymnasium Mühlhausen

Umsetzung der gymnasialen Oberstufe in Thüringen am Evangelischen Gymnasium Mühlhausen Umsetzung der gymnasialen Oberstufe in Thüringen am Evangelischen Gymnasium Mühlhausen gültig ab Abitur 2017 Susanna Gänsler 1 Struktur Thüringer Oberstufe Einführungsphase (Klassenstufe 10) Qualifikationsphase

Mehr

Homepage: eschwege.de. Schulgemeinde Oberstufengymnasium Eschwege. Informationsveranstaltung Friedrich Wilhelm Schule am

Homepage:  eschwege.de. Schulgemeinde Oberstufengymnasium Eschwege. Informationsveranstaltung Friedrich Wilhelm Schule am Informationsveranstaltung Friedrich Wilhelm Schule am 11.11.2014 cv Oberstufengymnasium Eschwege Homepage: www.og eschwege.de Schulgemeinde cv cv 1 Abiturienten 2015 und Sie 2019 Informationen cv cv Betreuung

Mehr

Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach

Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach 1571-1630 Mathematiker und Astronom GOS Gymnasiale Oberstufe Saar am JKG Lebach 2014 2 1 Die Struktur des JKG im Schema A b i t u r 12 11 10 Hauptphase der Oberstufe Einführungsphase der Oberstufe 9 8

Mehr

Information zur Oberstufe. Kronberg-Gymnasium Aschaffenburg

Information zur Oberstufe. Kronberg-Gymnasium Aschaffenburg Information zur Oberstufe Kronberg-Gymnasium Aschaffenburg Stand: November 015 Kronberg-Gymnasium Aschaffenburg Vorbemerkung 1.) Alle Informationen findet man im Internet unter: www.gymnasiale-oberstufe.bayern.de

Mehr

Informationen zur Qualifikationsphase und zum Abitur. Unterrichtsorganisation Fächer Wahlmodus Gesamtqualifikation Abiturprüfung

Informationen zur Qualifikationsphase und zum Abitur. Unterrichtsorganisation Fächer Wahlmodus Gesamtqualifikation Abiturprüfung Informationen zur Qualifikationsphase und zum Abitur Unterrichtsorganisation Fächer Wahlmodus Gesamtqualifikation Abiturprüfung 1 Der Unterricht gliedert sich in: 3 Profil- bzw. Schwerpunktfächer (5 std.)

Mehr

Informationen zur Qualifikationsphase und zum Abitur. Unterrichtsorganisation Fächer Wahlmodus Gesamtqualifikation Abiturprüfung

Informationen zur Qualifikationsphase und zum Abitur. Unterrichtsorganisation Fächer Wahlmodus Gesamtqualifikation Abiturprüfung Informationen zur Qualifikationsphase und zum Abitur Unterrichtsorganisation Fächer Wahlmodus Gesamtqualifikation Abiturprüfung 1 Der Unterricht gliedert sich in: 3(2) Profil- bzw. Schwerpunktfächer (4

Mehr

INFORMATIONEN ZUR GYMNASIALEN OBERSTUFE ABITUR 2018 Stufenversammlung 9

INFORMATIONEN ZUR GYMNASIALEN OBERSTUFE ABITUR 2018 Stufenversammlung 9 INFORMATIONEN ZUR GYMNASIALEN OBERSTUFE ABITUR 018 Stufenversammlung 9 Oberstufenkoordinatorin V. Husmann Datum Januar 015 Inhalt Ziele und Aufbau der gymnasialen Oberstufe Einführungsphase (Klasse 10)

Mehr

Die gymnasiale Oberstufe in Baden-Württemberg Abitur 2017

Die gymnasiale Oberstufe in Baden-Württemberg Abitur 2017 Die gymnasiale Oberstufe in Baden-Württemberg Abitur 2017 Übersicht Grundlagen Kurswahl & Stundenzahl Abrechnung Sonstiges Grundlagen Bausteine des Abiturs Block 1 Block 2 Kursstufe 1 1. Halbjahr Kursstufe

Mehr

INFORMATIONEN ZUR QUALIFIKATIONSPHASE ABITUR 2017 Stufenelternabend Klassenstufe 10

INFORMATIONEN ZUR QUALIFIKATIONSPHASE ABITUR 2017 Stufenelternabend Klassenstufe 10 INFORMATIONEN ZUR QUALIFIKATIONSPHASE ABITUR 017 Stufenelternabend Klassenstufe 10 Oberstufenkoordinatorin V. Husmann Datum Januar 015 Inhalt Informationen zum Aufbau der gymnasialen Oberstufe Allgemeine

Mehr

Bestellliste der im Schuljahr 2014/15 ausleihbaren und anzuschaffenden Schulbücher und Lernmaterialien für den Schuljahrgang 5

Bestellliste der im Schuljahr 2014/15 ausleihbaren und anzuschaffenden Schulbücher und Lernmaterialien für den Schuljahrgang 5 und Lernmaterialien für den Schuljahrgang 5 Ma Arbeitsheft 5 Cornelsen 3-06-004541-9 8,50 En AH Englisch G21 5 Cornelsen 3-06-031243-6 9,75 Te Technik 5/6 5/6 Duden 3-8355-6047 16,95 Mu Musik 5/6 5/6 Volk

Mehr

Klasse 10. - Einführungsphase - Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten des Sekundarbereichs II. im Klassenverband. feste/r Klassenlehrer/in

Klasse 10. - Einführungsphase - Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten des Sekundarbereichs II. im Klassenverband. feste/r Klassenlehrer/in davon 1-2 Fächer davon 1 Fach Abitur nach 12 Jahren (G8) Ab dem Schuljahr 2008/09 wird mit dem Eintritt in die Einführungsphase das Abitur nach 12 absolvierten Schuljahren erteilt (erstmals also im Jahr

Mehr

INFORMATION zur OBERSTUFE Faust-Gymnasium Staufen. Abitur 2018

INFORMATION zur OBERSTUFE Faust-Gymnasium Staufen. Abitur 2018 INFORMATION zur OBERSTUFE Faust-Gymnasium Staufen Abitur 2018 INHALT 1. Allgemeines 2. Leistungsmessung und Notengebung 3. Fächer und Kurse 4. Abiturprüfung 5. Gesamtqualifikation (Abiturnote) 6. Besonderheiten

Mehr

Wahl einer neu einsetzenden spät beginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10. Auswirkungen auf das individuelle Kursprogramm in der Oberstufe

Wahl einer neu einsetzenden spät beginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10. Auswirkungen auf das individuelle Kursprogramm in der Oberstufe Wahl einer neu einsetzenden spät beginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10 (Spanisch (spät) als Ersatz für Latein bzw. Französisch) Auswirkungen auf das individuelle Kursprogramm in der Oberstufe Typen

Mehr

Information zur Kurswahl in der Eph (Einführungsphase)

Information zur Kurswahl in der Eph (Einführungsphase) Information zur Kurswahl in der Eph (Einführungsphase) Schulabschlüsse Zentrale Klausuren Aufgabenfelder / Fächer Pflichtkurse in der Eph Klausurfächer Gesellschaftswissenschaften Wochenstunden Wahlen

Mehr

Die Oberstufe des Gymnasiums Ein Überblick. www.hhg-muenchen.de

Die Oberstufe des Gymnasiums Ein Überblick. www.hhg-muenchen.de Die Oberstufe des Gymnasiums Ein Überblick Gliederung 1. Die neue gymnasiale Oberstufe 2. Stundentafel 3. Abiturprüfung 4. Individuelle Schwerpunkte 5. Das Zusatzangebot am HHG 6. Die Seminare 7. Informationsquellen

Mehr

Informationsveranstaltung zur Schullaufbahnplanung in der gymnasialen Oberstufe

Informationsveranstaltung zur Schullaufbahnplanung in der gymnasialen Oberstufe Informationsveranstaltung zur Schullaufbahnplanung in der gymnasialen Oberstufe Die Struktur der gymnasialen Oberstufe 2016 Abiturprüfung in 4 FächernF 2015 2016 Qualifikationsphase Q2.1 und Q2.2 2014

Mehr

Information zur Kurswahl in der EF (Einführungsphase)

Information zur Kurswahl in der EF (Einführungsphase) Information zur Kurswahl in der EF (Einführungsphase) Ø Schulabschlüsse Ø Zentrale Klausuren Ø Aufgabenfelder / Fächer Ø Pflichtkurse in der EF Ø Klausurfächer Ø Gesellschaftswissenschaften Ø Wochenstunden

Mehr

Informationen zur gymnasialen Oberstufe 21. Oktober 2008 Christoph Gnandt

Informationen zur gymnasialen Oberstufe 21. Oktober 2008 Christoph Gnandt Informationen zur gymnasialen Oberstufe 1. Oktober 008 Christoph Gnandt Kontakt & Information Weitere Informationen und Verweise zu den Seiten des ISB und des Kultusministeriums: http://www.dalberg-gymnasium.de

Mehr

Die wohnortnahe Schule für alle Schüler aus Großefehn

Die wohnortnahe Schule für alle Schüler aus Großefehn Die wohnortnahe Schule für alle Schüler aus Großefehn Ein Schultag an unserer Schule 30 Min. EVA 5 Min. Pause 80 Min. Unterricht 20 Min. Pause 80 Min. Unterricht 20 Min. Pause 80 Min. Unterricht 60 Min.

Mehr

Informationsveranstaltung. Zur Einführungsphase

Informationsveranstaltung. Zur Einführungsphase Informationsveranstaltung Zur Einführungsphase Programm Klassen in der Einführungsphase (11) Fächer in der Einführungsphase Fremdsprachen in der Oberstufe Versetzung in die Qualifikationsphase (12/13)

Mehr

Informationen zur Profiloberstufe

Informationen zur Profiloberstufe Informationen zur Profiloberstufe Ablauf Allgemeine Bemerkungen Organisation Die neun Profile der Herderschule Bewerbung auf ein Profil Leistungsbewertung Fachhochschulreife Ermittlung der Qualifikation

Mehr

Die Einführungsklasse am Ludwigsgymnasium. über die Einführungsklasse und die Oberstufe des Gymnasiums zur Allgemeinen Hochschulreife

Die Einführungsklasse am Ludwigsgymnasium. über die Einführungsklasse und die Oberstufe des Gymnasiums zur Allgemeinen Hochschulreife Die Einführungsklasse am Ludwigsgymnasium über die Einführungsklasse und die Oberstufe des Gymnasiums zur Allgemeinen Hochschulreife Ziel: Allgemeine Hochschulreife am Gymnasium ( Abitur) Erwerb der allgemeinen

Mehr

Informationsabend zur Einführung in die Hauptphase der gymnasialen Oberstufe Saar (GOS)

Informationsabend zur Einführung in die Hauptphase der gymnasialen Oberstufe Saar (GOS) Informationsabend zur Einführung in die Hauptphase der gymnasialen Oberstufe Saar (GOS) Übersicht Zielsetzungen der GOS Aufbau der GOS Belegung der Fächer Leistungsnachweise Qualifikationen Zielsetzungen

Mehr

Herzlich willkommen zur. Informationsveranstaltung über die. Qualifikationsphase 2015-2017

Herzlich willkommen zur. Informationsveranstaltung über die. Qualifikationsphase 2015-2017 Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung über die Qualifikationsphase 2015-2017 Ablauf Aufbau und Organisation der Qualifizierungsphase Neues in der Q-Phase Fünf-Fächer-Abitur Fächerwahl und Belegung

Mehr

DomgymnasiumVerden. Informationen zur Einführungs-und Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe. 06.02.2014 E- u. Q-Phase-DoG-Abitur 2016 1

DomgymnasiumVerden. Informationen zur Einführungs-und Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe. 06.02.2014 E- u. Q-Phase-DoG-Abitur 2016 1 DomgymnasiumVerden Informationen zur Einführungs-und Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe 06.0.014 E- u. Q-Phase-DoG-Abitur 016 1 Ziele der gymnasialen Oberstufe Die Schülerinnen und Schüler sollen:

Mehr

GOS Die Gymnasiale Oberstufe Saar Achtjähriges Gymnasium G 8. Information Klassenstufe 9

GOS Die Gymnasiale Oberstufe Saar Achtjähriges Gymnasium G 8. Information Klassenstufe 9 GOS Die Gymnasiale Oberstufe Saar Achtjähriges Gymnasium G 8 Information Klassenstufe 9 Eckpunkte Gymnasiale Oberstufe Saar Alle Diskussionen der letzten Jahre betonen Defizite in der gymnasialen Bildung

Mehr

Informations-Elternabend: Zukünftige Klasse 5

Informations-Elternabend: Zukünftige Klasse 5 VONEINANDER MITEINANDER FÜREINANDER Gymnasium Schönefeld Außenstelle des F.-A.-Brockhaus-Gymnasiums Leipzig Informations-Elternabend: Zukünftige Klasse 5 18.06.2015 Gliederung 2 Begrüßung Vorstellung der

Mehr

Leitfaden für die Oberstufe

Leitfaden für die Oberstufe - 1 - Leitfaden für die Oberstufe Das private Internatsgymnasium Schloss Torgelow ist ein staatlich anerkanntes Gymnasium in freier Trägerschaft. Die Schülerinnen und Schüler erwerben das staatlich anerkannte

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! Auf dem Weg zur gymnasialen Oberstufe Was sind die nächsten Schritte? Was passiert in Klasse 9 und 10? Jahrgang 9: Probewahl der Oberstufenkurse Eventuell Wechsel des Wahlpflichtfaches

Mehr

Was muss im KHJ 11/2 beachtet werden? INFORMATIONEN FÜR DIE KLASSENSTUFE 11

Was muss im KHJ 11/2 beachtet werden? INFORMATIONEN FÜR DIE KLASSENSTUFE 11 Was muss im KHJ 11/2 beachtet werden? INFORMATIONEN FÜR DIE KLASSENSTUFE 11 Informationen zur Kursstufe Wahl der Prüfungsfächer 1 und 2 Hinweise zu Klausuren Hinweise zum Sportunterricht Abitur: Gesamtqualifikation

Mehr

Die G 8 - Oberstufe. Valentin-Heider- Gymnasium. Schuljahr 2016/17

Die G 8 - Oberstufe. Valentin-Heider- Gymnasium. Schuljahr 2016/17 Die G 8 - Oberstufe Valentin-Heider- Gymnasium Schuljahr 2016/17 Einführung in......das Wichtigste, das man zur Kurs- und Abiturfachwahl wissen muss... Gliederung 1. Stundentafel 2. Seminare 3. Abiturfächer

Mehr

Herzlich willkommen. zur Informationsveranstaltung Kurswahl in der gymnasialen Oberstufe. Gymnasium Tiergarten. Gymnasium Tiergarten

Herzlich willkommen. zur Informationsveranstaltung Kurswahl in der gymnasialen Oberstufe. Gymnasium Tiergarten. Gymnasium Tiergarten Gymnasium Tiergarten Gymnasium Tiergarten Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung Kurswahl in der gymnasialen Oberstufe 1 Gymnasium Tiergarten Gymnasium Tiergarten Kurswahl in der gymnasialen

Mehr

Abwesende Klasse Std. Fach Raum Vertretende Lehrer Anmerkung asc

Abwesende Klasse Std. Fach Raum Vertretende Lehrer Anmerkung asc Vertretung Mittwoch, 21. März 2018 Leider werden heute folgende Lehrer nicht unterrichten: Dittmar, Katrin, Dellit, Elke, Kieschnick, Uta, Schneider, Beate, Schreiber, Christina, Hamatschek, Peggy, Abwesende

Mehr

Bücherzettel-Leihexemplare 2018/19 (Rückgabe bis Montag, den )

Bücherzettel-Leihexemplare 2018/19 (Rückgabe bis Montag, den ) Klasse : 6 Name, Vorname :... 2. FrSpr.: 3. FrSpr.: ET, ER, KR:... DE D-Buch 6 Sprach- u. Lesebuch Cornelsen 978-3-06-061989-4 25,50 6 EN Access 2 Cornelsen 978-3-06-032545-0 20,00 6 (1.Fr.spr.) FR Découvertes

Mehr

Informationsveranstaltung über die

Informationsveranstaltung über die Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung über die Gymnasiale Oberstufe für den 9. Jahrgang 1 Überblick Organisation der Einführungsphase Zu den Fremdsprachen Stundentafel für die Qualifikationsphase

Mehr

Stufenelternabend Klasse 9 (Abitur 2019)

Stufenelternabend Klasse 9 (Abitur 2019) Stufenelternabend Klasse 9 (Abitur 2019) am Montag, dem 14.09.2015 Gy Hittfeld, September 2015 Hinweise zum Ablauf 2. Informationen durch die Schulleitung Sep 2015 Schulleitung - Hennig/Weinreich Folie

Mehr

Herzlich Willkommen in der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Mühlenbeck. Informationen zur gymnasialen Oberstufe (GOST)

Herzlich Willkommen in der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Mühlenbeck. Informationen zur gymnasialen Oberstufe (GOST) Herzlich Willkommen in der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Mühlenbeck Informationen zur gymnasialen Oberstufe (GOST) Inhalt 1. Termine 2. Was ist anders in der gymnasialen Oberstufe? 3. GOSTV 2009 Der Weg

Mehr

Auswirkungen einer Spätbeginnenden Fremdsprache auf die Oberstufe des bayerischen Gymnasiums

Auswirkungen einer Spätbeginnenden Fremdsprache auf die Oberstufe des bayerischen Gymnasiums Auswirkungen einer Spätbeginnenden Fremdsprache auf die Oberstufe des bayerischen Gymnasiums Chiemgau-Gymnasium Traunstein 10.03.2010, OStR Thumser Gliederung 2. Stundentafel 3. Abiturprüfung 1. Ziel:

Mehr

Informations-Elternabend: Zukünftige Klasse 5

Informations-Elternabend: Zukünftige Klasse 5 VONEINANDER MITEINANDER FÜREINANDER Gymnasium Schönefeld Außenstelle des F.-A.-Brockhaus-Gymnasiums Leipzig Informations-Elternabend: Zukünftige Klasse 5 02.06.2016 www.schönefeld-gymnasium.de Gymnasium

Mehr

Die Gymnasiale Oberstufe

Die Gymnasiale Oberstufe Die Gymnasiale Oberstufe 1 Thematische Übersicht 1. Planung von Q1 (2016/2017) 2. Vorüberlegungen zum Abitur 3. Wahl der Leistungskurse 4. Versetzung 5. Berufspraktikum in Q1 (11) 6. Studienfahrt 2 Merkmale

Mehr

Wahl einer neu einsetzenden spät beginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10. Auswirkungen auf das individuelle Kursprogramm in der Oberstufe

Wahl einer neu einsetzenden spät beginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10. Auswirkungen auf das individuelle Kursprogramm in der Oberstufe Wahl einer neu einsetzenden spät beginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10 (am Beispiel Spanisch (spät) als Ersatz für Latein) Auswirkungen auf das individuelle Kursprogramm in der Oberstufe Typen

Mehr

Veranstaltungen Praxissemester Herbst 2015 Studiengang höheres Lehramt an allgemein bildenden Gymnasien

Veranstaltungen Praxissemester Herbst 2015 Studiengang höheres Lehramt an allgemein bildenden Gymnasien Bitte beachten Sie: Unentschuldigtes Fehlen bei den Begleitveranstaltungen kann zum Ausschluss aus dem Praxissemester führen! Überprüfen Sie bitte regelmäßig, insbesondere eine Woche vor Beginn der Begleitveranstaltungen,

Mehr

Termine Klassenarbeiten / Tests - Klasse 5

Termine Klassenarbeiten / Tests - Klasse 5 Termine Klassenarbeiten / Tests - Klasse 5 1 Di Gr.Fer 1 Do Stabwechsel / KA-frei 1 So Allerh. 1 Di GWG 1 Fr Neujahr KW 45 2 Mi Gr.Fer 2 Fr KA-frei 2 Mi 2 Sa 3 Do Gr.Fer 3 Sa Dt.Einh. 2 Mo Herbstf. 3 Do

Mehr

Fach Buch Verlag. Religion rk Religion vernetzt 5 Kösel ev Ortswechsel 5 Claudius eth Forum Ethik 5 Auer. Deutsch Deutschbuch 5 Cornelsen

Fach Buch Verlag. Religion rk Religion vernetzt 5 Kösel ev Ortswechsel 5 Claudius eth Forum Ethik 5 Auer. Deutsch Deutschbuch 5 Cornelsen Jahrgangsstufe 5 Religion rk Religion vernetzt 5 Kösel ev Ortswechsel 5 Claudius eth Forum Ethik 5 Auer Deutsch Deutschbuch 5 Cornelsen Englisch E1 Green Line New 1 Klett Latein L1 Latein mit Felix 1 Buchner

Mehr

Kurswahl für das Schuljahr 2017/2018

Kurswahl für das Schuljahr 2017/2018 Kurswahl für das Schuljahr 2017/2018 Ich möchte informieren über: Ø Kurswahl und ihre Auswirkungen Ø Bewertung Ø Abiturprüfungen Ø Gesamtqualifkation Grundlagen und Ziele der Gymnasialen Oberstufe Grundlagen:

Mehr

Die gymnasiale Oberstufe

Die gymnasiale Oberstufe 1 Gymnasium Baesweiler Tagesordnung Dr. Jansen Die gymnasiale Oberstufe Versetzung in Q1 Wahl der Leistungskurse Facharbeit Gesamtqualifikation und Zulassung 2 Versetzung von EF in Q1 Man unterscheidet:

Mehr

Die neue gymnasiale Oberstufe in Baden-Württemberg Abitur 2014

Die neue gymnasiale Oberstufe in Baden-Württemberg Abitur 2014 Die neue gymnasiale Oberstufe in Baden-Württemberg Abitur 2014 Übersicht Grundlagen Kurswahl & Stundenzahl Abrechnung Sonstiges Grundlagen Bausteine des Abiturs Block 1 Block 2 Kursstufe 1 1. Halbjahr

Mehr

INFORMATIONEN ZUR QUALIFIKATIONSPHASE ABITUR 2017 Stufenversammlung 10

INFORMATIONEN ZUR QUALIFIKATIONSPHASE ABITUR 2017 Stufenversammlung 10 INFORMATIONEN ZUR QUALIFIKATIONSPHASE ABITUR 017 Stufenversammlung 10 Oberstufenkoordinatorin V. Husmann Datum Januar 015 Inhalt Informationen zum Aufbau der gymnasialen Oberstufe Allgemeine Informationen

Mehr

Die Thüringer Oberstufe

Die Thüringer Oberstufe Die Thüringer Oberstufe www.ess-erfurt.de Schule/Gymnasium am unteren Ende der Seite 1.Wichtige Hinweise Jedes der 4 Kurshalbjahre wird mit einem Zeugnis abgeschlossen. Alle diese Ergebnisse kommen auf

Mehr

Monat Tag 11.Klasse 12.Klasse Bemerkungen Mo 4 September Di 5 Mi 6 A Woche Do 7 Fr 8

Monat Tag 11.Klasse 12.Klasse Bemerkungen Mo 4 September Di 5 Mi 6 A Woche Do 7 Fr 8 Klausurplan 2017/18 Monat Tag 11.Klasse 12.Klasse Bemerkungen Mo 4 September Di 5 Mi 6 A Woche Do 7 Fr 8 Mo 11 Di 12 Mi 13 Do 14 Fr 15 Mo 18 Studienfahrt Di 19 Studienfahrt Mi 20 Studienfahrt Do 21 Studienfahrt

Mehr

Wie baue ich mein Abitur?

Wie baue ich mein Abitur? Wie baue ich mein Abitur? 1 Informationen zur Qualifikationsphase der Oberstufe 2 Ziele breite Allgemeinbildung fundierte Sprachenbildung grundlegendes Verständnis naturwissenschaftlicher Arbeitsweisen

Mehr

Grundlagen. Qualifikationsphase. (Jahrgangsstufe 11 und 12) 4 Ausbildungsabschnitte: 11/1, 11/2, 12/1, 12/2

Grundlagen. Qualifikationsphase. (Jahrgangsstufe 11 und 12) 4 Ausbildungsabschnitte: 11/1, 11/2, 12/1, 12/2 Empfehlung http://www.gymnasium.bayern.de http://www.gymnasiale-oberstufe-bayern.de Suchmaschine: Neue Oberstufe Bayern Beispiele für Abituraufgaben unter www.isb.bayern.de Einführungsphase (Jahrgangsstufe

Mehr

Die gymnasiale Oberstufe am allgemein bildenden Gymnasium in Baden-Württemberg Abitur 2017

Die gymnasiale Oberstufe am allgemein bildenden Gymnasium in Baden-Württemberg Abitur 2017 1 Die gymnasiale Oberstufe am allgemein bildenden Gymnasium in Baden-Württemberg Abitur 2017 1 Allgemeines 2 Fächer und Kurse 3 Leistungsmessung und Notengebung 4 Abiturprüfung 5 Gesamtqualifikation 6

Mehr

Auswertung Zentralabitur 2015 - Übersicht Fächer

Auswertung Zentralabitur 2015 - Übersicht Fächer Deutsch Englisch Französisch Latein Spanisch Griechisch Kunst Musik Darstellendes Spiel Italienisch Japanisch Niederländisch Polnisch Russisch Geschichte Erdkunde Politik-Wirtschaft ev.religion kath.religion

Mehr

Wahl der Abiturfächer. Gesamtqualifikation und Zulassung zum Abitur

Wahl der Abiturfächer. Gesamtqualifikation und Zulassung zum Abitur 1 Wiederholung in der Qualifikationsphase Wahl der Abiturfächer Gesamtqualifikation und Zulassung zum Abitur 2 Gymnasiale Oberstufe eine Wiederholung Abitur Zulassung zum Abitur Jahrgangsstufe 12 Qualifikationsphase

Mehr

Information. Abitur 2012

Information. Abitur 2012 Information Abitur 2012 1. Termine 6.2.12: Meldung zum Abitur: Prüfungsfächer und Prüfungsart PF 5 16.3.-30.3.12: schriftliches Abitur 30.3.12: Abgabe BLL 30.3.12: Aufgaben Präsentationsprüfung 2.4.-13.4.12:

Mehr

Gymnasium Alstertal. Profiloberstufe. Johannes.Geest@bsb.hamburg.de. Oktober 2015

Gymnasium Alstertal. Profiloberstufe. Johannes.Geest@bsb.hamburg.de. Oktober 2015 Johannes.Geest@bsb.hamburg.de Oktober 2015 Johannes.Geest@bsb.hamburg.de Gymnasium Alstertal Oktober 2015 1 / 19 Eintritt in die Studienstufe Informationen für Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse und

Mehr

Allgemeine Hochschulreife

Allgemeine Hochschulreife Allgemeine Hochschulreife Universitäten, Hochschulen, Unternehmen, NGVO Wir sind ab Abitur 2010 Neugestaltete Verordnung für die gymnasiale Oberstufe in Baden-Württemberg Information für die Schülerinnen

Mehr

Stundenplan für Klasse 5a

Stundenplan für Klasse 5a nplan für Klasse 5a Mon Diens Mittwoch Frei 1. Ma Bio Sport E Sport 2. D Ma Sport Erd Ma 3. Kl Rel Ma Al E 4. E E E Rel Bio 5. Kunst D D Musik D 6. Kunst Erd D Förder E/ Ma 7. 8. Deutsch Herr Hüttel Mathematik

Mehr

KW Woche Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Sonnabend Sonntag A /2. gk ast STRE, eth RIED, grw FAHR.

KW Woche Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Sonnabend Sonntag A /2. gk ast STRE, eth RIED, grw FAHR. Klausurplan (-) Seite 1 Stand.. 36. -.. A Waldexkursion alle er, 7./8. Wahl Elternvertretung Chorkurse Unterricht 1. beweglicher Ferientag 37. -.. B 38. -.. A 39. -.. B 1.-3. LK DE BORR, KRAH, EN FREY,1./2.

Mehr

Neue gymnasiale Oberstufe in Niedersachsen ab 1.8.2007

Neue gymnasiale Oberstufe in Niedersachsen ab 1.8.2007 Neue gymnasiale Oberstufe in Niedersachsen ab 1.8.007 Beispielhaft dargestellt für das Gymnasium Winsen Stand Januar 009 Gymnasiale Oberstufe ab 007 Gymnasium Winsen St/Sto 1 Einführungsphase Jahrgangsstufe

Mehr

Die gymnasiale Oberstufe Einführungsphase: 10. Kl. Qualifikationsphase: Abiturprüfung

Die gymnasiale Oberstufe Einführungsphase: 10. Kl. Qualifikationsphase: Abiturprüfung Die gymnasiale Oberstufe Einführungsphase: 10. Kl. Qualifikationsphase: 11.-12. Abiturprüfung 1 Das bayerische Gymnasium Sicherung des Grundwissens weniger Details - mehr Gestaltungsfreiheit für die Gymnasien

Mehr

Die Einführungsphase der Gymnasialen Oberstufe. Dr. Oliver Michele Gymnasium im Schloß

Die Einführungsphase der Gymnasialen Oberstufe. Dr. Oliver Michele Gymnasium im Schloß Die Einführungsphase der Gymnasialen Oberstufe Dr. Oliver Michele Gymnasium im Schloß Eintritt in die Klasse 10 Formalia: Anmeldung bis zum 20. Februar eines jeden Jahres Erklärung für die gewählte Schule

Mehr

GHO. Profiloberstufe Gymnasium Heide-Ost. Kulturschule Europaschule

GHO. Profiloberstufe Gymnasium Heide-Ost. Kulturschule Europaschule Profiloberstufe 2017 Gymnasium Heide-Ost Kulturschule Europaschule Jörg Hallmann 3/2017 Profiloberstufe sprachliches Profil naturwissenschaftliches Profil gesellschaftswissenschaftliches Profil musisch

Mehr

Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach

Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach 1571-1630 Mathematiker und Astronom GOS Gymnasiale Oberstufe Saar am JKG Lebach 2015 2 Tagesordnung 1 die Schulstruktur des JKG 2 Wahl in der Einführungsphase 3 Wahl in der Hauptphase 4 das Abitur 3 1

Mehr

1. Ich wähle folgenden Schwerpunkt: C. mathematischnaturwissensch. gesellschaftswissenschaftlich De En Ge - Pol M Bio - Che P 1 DEUTSCH GESCHICHTE

1. Ich wähle folgenden Schwerpunkt: C. mathematischnaturwissensch. gesellschaftswissenschaftlich De En Ge - Pol M Bio - Che P 1 DEUTSCH GESCHICHTE WAHLBOGEN Qualifikationshase Name: 1. Ich wähle folgenden Schwerpunkt: Fächer A. sprachlich B. C. mathematischnaturwissensch. gesellschaftswissenschaftlich De En Ge - Pol M Bio - Che P 1 DEUTSCH GESCHICHTE

Mehr

Einstein-Gymnasium Potsdam. Präsentation zum Tag der offenen Tür am 16.01.2016 mit den Kriterien für das Ü7-Verfahren (Folie 15)

Einstein-Gymnasium Potsdam. Präsentation zum Tag der offenen Tür am 16.01.2016 mit den Kriterien für das Ü7-Verfahren (Folie 15) Einstein-Gymnasium Potsdam Präsentation zum Tag der offenen Tür am 16.01.2016 mit den Kriterien für das Ü7-Verfahren (Folie 15) 1 Einstein-Gymnasium Potsdam Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen.

Mehr

Der Weg zum Abitur 2015

Der Weg zum Abitur 2015 Der Weg zum Abitur 2015 Informationen zur Kursstufe (NGVO von 23.7.2001 + fortlaufende Neuerungen) Grimmelshausen-Gymnasium Offenburg Aufbau 1. Die Kursstufe Aufbau und Organisation 2. Belegungspflicht

Mehr

Information Oberstufenverordnung Oberstufenorganisation Elternabend 05.02.2013

Information Oberstufenverordnung Oberstufenorganisation Elternabend 05.02.2013 Information Oberstufenverordnung Oberstufenorganisation Elternabend 05.02.2013 Anpassung Hölty-Gymnasium Abitur ab 2014 Abschlüsse und Berechtigungen und Nachweis bestimmter Leistungen in den vier Schulhalbjahren

Mehr

2. Fächerwahl und Stundentafel

2. Fächerwahl und Stundentafel Inhalt 1. Was ist neu?. Fächerwahl und Stundentafel 3. Abitur 4. Seminare 5. Qualifikationssystem 6. Informationsquellen Schüler- und Elterninformation 1 Kurse statt Klassen Punkte statt Noten 15 14 13

Mehr

Die Noten unseres Beispielschülers: Und das machen die Länder daraus: Berechnungen: Günter Germann, pensionierter Gymnasiallehrer aus Halle.

Die Noten unseres Beispielschülers: Und das machen die Länder daraus: Berechnungen: Günter Germann, pensionierter Gymnasiallehrer aus Halle. Die Noten unseres Beispielschülers: Klasse 11 Klasse 12 Ergebnis der 1. Halbjahr 2. Halbjahr 1. Halbjahr 2.Halbjahr Abitur-Prüfung Deutsch 13 13 14 13 11 Mathe 13 12 13 14 12 Englisch 9 10 11 11 13 Geschichte

Mehr

Wahl einer neu einsetzenden spät beginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10. Auswirkungen auf das individuelle Kursprogramm in der Oberstufe

Wahl einer neu einsetzenden spät beginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10. Auswirkungen auf das individuelle Kursprogramm in der Oberstufe Wahl einer neu einsetzenden spät beginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10 (am Beispiel Spanisch (spät) als Ersatz für Latein) Auswirkungen auf das individuelle Kursprogramm in der Oberstufe Typen

Mehr

Informationen zur Profiloberstufe

Informationen zur Profiloberstufe Informationen zur Profiloberstufe Ablauf Allgemeine Bemerkungen Organisation Die fünf Profile der Herderschule Bewerbung auf ein Profil Leistungsbewertung Diskussion / Fragen Fachhochschulreife Ermittlung

Mehr

Spanisch als spät beginnende neu einsetzende Fremdsprache. Eltern-Info am 3.3.15. Herzlich willkommen!

Spanisch als spät beginnende neu einsetzende Fremdsprache. Eltern-Info am 3.3.15. Herzlich willkommen! Spanisch als spät beginnende neu einsetzende Fremdsprache Eltern-Info am 3.3.15 Herzlich willkommen! Genehmigte Ausbildungsrichtungen Jgst. 5: Erste Fremdsprache: Englisch Wahl der zweiten Fremdsprache

Mehr

Die Mainzer Studienstufe (MSS) am Max-von-Laue-Gymnasium. Informationen zum Einstieg in die Oberstufe 03.02.2015

Die Mainzer Studienstufe (MSS) am Max-von-Laue-Gymnasium. Informationen zum Einstieg in die Oberstufe 03.02.2015 Die Mainzer Studienstufe (MSS) am Max-von-Laue-Gymnasium Informationen zum Einstieg in die Oberstufe 03.02.2015 Begrüßung H. Kühn (MA, PH); MSS-Ltg. Fr. Maus (ER, ET, PHI); Leiterin SHF/IS 2 Fragen...Fragen...

Mehr

Das Gymnasium Wendalinum des Landkreises St. Wendel. neusprachliches und naturwissenschaftliches Gymnasium. Profilwahl Klasse 7

Das Gymnasium Wendalinum des Landkreises St. Wendel. neusprachliches und naturwissenschaftliches Gymnasium. Profilwahl Klasse 7 Das Gymnasium Wendalinum des Landkreises St. Wendel neusprachliches und naturwissenschaftliches Gymnasium Profilwahl Klasse 7 Überblick Allgemeine Präsentation Fremdsprachenfolge und Verzweigung Stundentafel

Mehr

GOS Die Gymnasiale Oberstufe Saar Klassenstufe 10 und Übergang nach 11 Achtjähriges Gymnasium G 8 ohne Gewähr

GOS Die Gymnasiale Oberstufe Saar Klassenstufe 10 und Übergang nach 11 Achtjähriges Gymnasium G 8 ohne Gewähr GOS Die Gymnasiale Oberstufe Saar Klassenstufe 10 und Übergang nach 11 Achtjähriges Gymnasium G 8 ohne Gewähr Phasen der GOS Einführungsphase Klasse 10: Klassenunterricht, Stundentafel gemäß Schulordnung

Mehr

Wahl einer neu einsetzenden spät beginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10

Wahl einer neu einsetzenden spät beginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10 Informationsabend zur spät beginnenden Fremdsprache am HLG 26. März 2014 Wahl einer neu einsetzenden spät beginnenden Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10 am HLG: Spanisch Voraussetzungen Umsetzung am HLG

Mehr

Fach Titel Verlag Bestellnummer Preis. Ma Schnittpunkt Klett ,50. D deutsch. Kombi plus 1 Klett ,50

Fach Titel Verlag Bestellnummer Preis. Ma Schnittpunkt Klett ,50. D deutsch. Kombi plus 1 Klett ,50 Schulbücher / Schuljahr 2017/18 Folgende Schulbücher und benötigt Ihr Kind im kommenden Schuljahr. Die Lernmittel sind klassenweise aufgeführt. In Thüringen besteht Lehrmittelfreiheit. Die Leihexemplare

Mehr

Hölty-Gymnasium Celle 1. Das Hölty Gymnasium. in Celle stellt sich vor

Hölty-Gymnasium Celle 1. Das Hölty Gymnasium. in Celle stellt sich vor Hölty-Gymnasium Celle 1 Das Hölty Gymnasium in Celle stellt sich vor Hölty-Gymnasium Celle 2 Inhalt 1. Geschichte der Schule 2. Leitbild unserer Schule 3. Profile der Schule a) Stundentafeln des Gymnasiums

Mehr

,99 Ge VuW Geschichte plus 5/ ,50 Geo Klett Terra Geografie 5/ ,50 Ma Cor

,99 Ge VuW Geschichte plus 5/ ,50 Geo Klett Terra Geografie 5/ ,50 Ma Cor Lernmaterialien für Schuljahrgang 5. Amselweg 49... 5/. Fach Verlag Titel Bestellnummer Einzelstückpreis Selbstkauf (L) En Cor AH: Workbook mit CD 3-06-032581-8 9,295 Ma Cor AH: Mathematik 5 3-06-009198-0

Mehr

Oberstufe. Hinweise zur Einführungsphase

Oberstufe. Hinweise zur Einführungsphase Theodor-Heuss-Gymnasium Wolfenbüttel Oberstufe Strukturen und Inhalte der gymnasialen Oberstufe (gemäß VO-GO und AVO-GOFAK vom 19.05.2005, geändert durch die Verordnungen vom 12.04.2007 und 13.06.2008)

Mehr

Die gymnasiale Oberstufe am THG

Die gymnasiale Oberstufe am THG Die gymnasiale Oberstufe am THG Kurssystem Notengebung Aufgabenfelder Fächer, Kurse,... Bes. Lernleistung I Belegungspflicht I Belegungspflicht II Belegungspflicht III Belegungspflicht IV Wahlbereich Klassenarbeiten

Mehr

Oberstufen und Abiturverordnung OAVO (vom )

Oberstufen und Abiturverordnung OAVO (vom ) Oberstufen und Abiturverordnung OAVO (vom 20.7.2009) Studiendirektor Horst Fromm Alexander-von-Humboldt-Schule Viernheim Stand 29.04.2014 Horst Fromm Alexander-von-Humboldt-Schule Folie 1 Übersicht Aufnahme

Mehr

Wichtig! Dies ist eine Einführung für die Kursstufe. Wichtige Informationsquelle ist der Leitfaden für die Oberstufe Abitur 2016.

Wichtig! Dies ist eine Einführung für die Kursstufe. Wichtige Informationsquelle ist der Leitfaden für die Oberstufe Abitur 2016. Wichtig! Dies ist eine Einführung für die Kursstufe. Wichtige Informationsquelle ist der Leitfaden für die Oberstufe Abitur 2016. Juristisch maßgebend ist die Abiturverordnung Gymnasien der Normalform

Mehr

Jahrgang Abitur Gesetzliche Bestimmungen Organisation an der IGS Wallstraße

Jahrgang Abitur Gesetzliche Bestimmungen Organisation an der IGS Wallstraße Jahrgang 11-13 Abitur Gesetzliche Bestimmungen Organisation an der IGS Wallstraße Verordnung VO-GO vom 17.02.2005, geändert durch Verordnung vom 12.08.2016 (Nds. GVBl. S. 149, SVBl. S.529) 08.12.2016 IGS

Mehr

Gymnasiale Oberstufe. am Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster

Gymnasiale Oberstufe. am Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster Gymnasiale Oberstufe 2016 2018 am Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster Qualifikationsphase Was ändert sich? Jahrgangsstufen 11 und 12 = 4 Semester Qualifikationsphase Wechsel: nach den Sommerferien

Mehr