The right fl o w. by German engineering (0) (0) Besondere Vorteile:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "The right fl o w. by German engineering. info@ep-e.com www.ep-e.com +49 (0) 79 32. 6 06 66-0 +49 (0) 79 32. 6 06 66-11. Besondere Vorteile:"

Transkript

1 +49 (0) (0) (0) The right flow EP Engineering GmbH Datenblätter Gasmessglocke BP250 Messunsicherheiten von 0,06 (k=2) möglich FlowBench zur Filtervermessung-FB2000 Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 07/2013 AUTOMOTIVE: Kennlinienermittlung an HVACs für Fahrzeuge AUTOMATION: Ermittlung der Kühlleistung von Ventilatoren in Elektrogeräten HAUS- & ENERGIETECHNIK: Kennlinienermittlung von Ventilatoren und Lüftern Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 11/2013 Mobile Flow Tester zur Leckagemessung Direkte Kalibrierung von kritischen Düsen und anderen durchflusseinstellenden Prüflingen möglich Stufenlos einstellbarer Volumenstrom Der zylindrische, oben geschlossene Hohlkörper (Glockenzylinder) sinkt in ein mit Sperrflüssigkeit gefülltes Ventilatoren- / Lüfterprüfstand bis 3000 m³/h Besondere Vorteile: Besondere Vorteile: Standgefäß und verdrängt das eingeschlossene Luftvolumen. In Abhängigkeit von der Sinkgeschwindigkeit der Kurze Umrüstzeiten durch wechselbare Adapterplat- Direkter Ausdruck eines Prüfberichts Universelle Prüfung von verschiedenen Filtertypen Mobiler und kompakter Aufbau Glocke wird ein Volumenstrom erzeugt. ten mit integrierter Dichtung Kundenspezifische Auslegung von Betriebsdruck Prüfstand zur Kennlinienermittlung Druckabfall über und Durchfluss Technische Daten Volumenstrom für diverse Komponenten Einfache Bedienung durch intuitive Software Arbeitsbereich: m³/h Kundenspezifische Auslegung und Kalibrierung Messunsicherheit im Bereich m³/h Einfache Bedinung durch Intuitive Software Version A: <0,06% (k=2) Pulsationsfreier Seitenkanalverdichter Version B: <0,15% (k=2) Messzeiten: t > 20s Betriebsdruck: 1100 Pa rel. Glockendurchmesser: 1400 mm Hub: 1650 mm Volumen: ca.. 2.5m³ Version Messunsicherheit Artikelnummer Spezifikationen: Turbulente Besondere Vorteile: A 0,06% Strömung über Messgrößen Von: Bis: Messgenauigkeit Individuelle Prüflingsadaption Messblende Kurvenscheibe B 0,15% Kundenspezifische Auslegung des Systems Führungssäule Volumenstrom [m³/h] ±4% vom Messwert Laminare Strömung durch Kapillaren Einfache Bedienung durch individuelle Software Kugelführungen Differenzdruck über Prüfling [hpa] ±0,1% vom Endwert Prüfung nach DIN EN ISO 5801 Glocke Temperatur vor Messblende [ C] 0 50 PT 100 / ±0,15K Strömung durch Querschnittsverengung Messgenauigkeiten von <1% MW Spezifikationen: Auftriebskompensation Spezifikationen: Das System dient zur Bestimmung eines Leckage- Relative Feuchte der Ansaugluft [%] ±3% rh Ventilator Glasmaßstäbe Messgrößen Von: Bis: Messgenauigkeit Die FlowBench FB2000 wurde speziell zur Vermessung volumenstroms an großvolumigen Prüflingen und basiert Gegengewicht Einzuregelnde Größen von Filterelementen (Diesel-Partikelfilter) und Katalysatoren entwickelt. Durch die langjährige Erfahrung automatischer Prüfdruck-Einregelung. Das Messgerät wir Volumenstrom [l/sec] 4 40 ±1% EW auf einem mit Druckluft betriebenen LMF System mit Messgrößen Von: Bis: Messgenauigkeit Differenzdruck über Prüfling [hpa] ±5% hpa Volumenstrom [m³/h] ±1% EW Relativdruck vor Prüfling [mbar] 0 10 ±0,2% EW von Ehrler Prüftechnik (EP) kann das Prüfsystem als d mittels dem integrierten Panel PC bedient. M Volumenstrom [m³/h] ±5m³/h universeller Durchfluss-Prüfstand für viele Komponenten Absolutdruck vor LFE [mbar] ,1% EW Die Berechnung und Auswertung erfolgt über eine unter Gebläse Drehzahl Prüfling [min^-1] NaN aus verschiedenen Branchen zur Kennlinenermittlung LabVIEW entwickelte Software. Außerdem können Differenzdruck am Prüfling zu Umgebung [mbar] ±0,1% EW Temperatur vor LFE [ C] /3 Kl B Abmessungen verwendet werden. EP passt die Prüfsoftware individuell Prüfprotokolle direkt ausgedruckt werden. Öl-Behältnis für unterschiedliche Applikationen an. Relative Feuchte Umgebung [% rh] ±3% rh Differenzdruck LFE [mbar] ,1% EW Prüfstand L x B x H [mm] 1600 x 1100 x Kg Sperröl Verdichter L x B x H [mm] 1600 x 1100 x Kg Die Kalibrierung des kompletten Systems erfolgt durch Absolutdruck an Venturi [mbar] ±0,2% EW Prüfling Einzuregelnde Größen Regelabweichung zertifizierte Normale von EP-Instruments GmbH. Temperatur Umgebung [ C] /3 Klasse B Beispielhafte Auslegung, Individuell an jeweilige Kundenforderung anpassbar Durch die Fertigung und Kalibrierung im eigenen Hause Relativdruck vor Prüfling [bar] 1 5 ±5% ist es Ehrler Prüftechnik möglich höchste Qualität und Differenzdruck über Venturi [mbar] 0 20 ±0,1% EW Abmessungen Genauigkeit zu gewährleisten. Einzuregelnde Größen Die Gasmessglocke dient als Primärnormal zur Darstellung der Einheit Volumenstrom (m³/h) von Gas. Das beschriebene System ist ein identischer Messgerät L x B x H [mm] 1015 x 595 x 730 Nachbau der Gasmessglocke der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. Differenzdruck am Prüfling zu Umgebung [mbar] ±2% EW Transportbox L x B x H [mm] 1300 x 880 x 950 Die Kalibriereinrichtung wird mit Luft betrieben. AUTOMOTIVE: Diesel-Partikelfilter, Auspuffkomponenten, LUFTFAHRT: Prüfung von Triebwerkskomponenten Anwendungsbeispiel: Katalysatorelemente Abmessungen Beispielhafte Auslegung, Individuell an jeweilige Kundenforderung anpassbar. FILTERTECHNIK: Luftfilter-Kennlinien, Ermittlung Druckabfall über Volumenstrom VENTILTECHNIK: Ermittlung Durchflusskennlinien Prüfstand L x B x H [mm] 3000 x 1100 x 1500 GAS- & FLOWMESSTECHNIK: Primärnormal für kritische Düsen, Gaszähler, Wirkdruckgeber, etc. im atmosphärischen Bereich Beispielhafte Auslegung, Individuell an jeweilige Kundenforderung anpassbar KRAFTWERKSTECHNIK: Vermessung von Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 05/2014 Brennerkomponenten AUTOMOTIVE: Leckagemessung an Fahrzeugkomponenten LUFTFAHRT: Leckagemessung an Flugzeugkabinen Der Prüfstand dient zur Kennlinienaufnahme von Lüftern und Ventilatoren. Über ein Stützgebläse wird der Druckverlust welcher durch die HAUS- UND ENERGIETECHNIK: Leckagemessung an Messstrecke entsteht, kompensiert, sodass am Prüfling atmosphärische Bedingungen herrschen. Mittels Venturidüsen wird der Volumenstrom AUTOMATION: Leckagemessung an Gehäusen Wohnräumen, Rohr- und Klimakomponenten gemessen, welcher in Abhängigkeit der Drehzahl des Lüfters variiert. Die Messergebnisse können entweder in Volumen pro Motorumdrehung oder Luftvolumen pro Zeiteinheit dargestellt werden. Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 07/2013 Kapitel 1: Kapitel 2: Kapitel 3: Kapitel 4: Kapitel 5: Kapitel 6: Kapitel 7: Kapitel 8: Kapitel 9: Kapitel 10: Flowmesstechnik Seminar Sonderanlagen + Einzelkomponenten LaminarMasterFlow Systeme + Einzelkomponenten VenturiMasterFlow Systeme + Einzelkomponenten SonicMasterFlow Systeme + Einzelkomponenten GasmeterMasterFlow Systeme Primärstandards Erdgassysteme Mobile Applikationen Dienstleistungen zum Kapitel zum Kapitel zum Kapitel zum Kapitel zum Kapitel zum Kapitel zum Kapitel zum Kapitel zum Kapitel zum Kapitel

2 Kapitel 1: Flowmesstechnik Seminar Kapitelübersicht: Zum Inhaltsverzeichnis Schulungsflyer 2

3 Flowmesstechnik & Kalibrierung Seminare 2014 EP Instruments Seminare 2014 WISSEN SCHAFFT KOMPETENZ Wir laden Sie herzlich ein, zusammen mit uns die vielfältigen Aspekte und Möglichkeiten der modernen Flowmesstechnik und Kalibrierung kennen zu lernen. Verschaffen Sie sich in unserem Grundlagenkurs einen Überblick über die Flowmesstechnik oder lernen Sie in unserem zweiten Kurse die Flowmesstechnik und Kalibrierung mit Laminar-Flow-Elementen oder Lavaldüsen kennen. Lösen Sie zusammen mit unseren erfahrenen Dozenten Aufgabenstellungen aus der betrieblichen Praxis und führen Sie diese anschließend anhand praktischer Übungen am Messsystem durch. Kurs 1 Grundlagen der Durchflussmesstechnik Physikalische Grundlagen Einführung Durchflussmessverfahren Dichtheitsprüfung Demonstration verschiedener Verfahren Kurs 2 Grundlagen der Flowkalibrierung Allgemeine physikalische Grundlagen Wirkdruckverfahren Laminar Flow Elemente Kritische Düsen (Lavaldüsen) Praktische Übungen Termine 2014 KURS 1: Oktober 2014 KURS 2: Oktober 2014 Preise KURS 1: 1.150,00 KURS 2: 1.150,00 Natürlich bieten wir Ihnen auch individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Kurse nach Bedarf oder Schulungen bei Ihnen vor Ort an. Fordern Sie uns! Interesse? Wünschen Sie weitere Informationen zu den vorgestellten Schulungen oder Produkten von EP Instruments Messtechnik + Kalibrierung GmbH, rufen Sie uns an, schicken Sie uns das beigefügte Antwort-Fax oder einfach eine . Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen! Ihr EP Instruments Team. 3

4 Inhalt Kurs 1 GRUNDLAGEN DER DURCHFLUSSMESSTECHNIK 1. Physikalische Grundlagen Begriffe und Einheiten Atmosphärische Luft Druck Atmosphärischer Luftdruck Relativer und absoluter Druck Feuchte Temperatur Normzustand Durchflussmessgrößen (Normvolumenstrom, Volumenstrom, Massenstrom) Dichte Ideale und reale Gase Viskosität Temperaturabhängigkeit der Viskosität Gleichung nach SUTHERLAND Viskosität anderer Gase Spezifische Wärmekapazität, Isentropenexponent, Gaskonstante Spezifische Gaskonstante Reynoldszahl Praktische Übungen: Vergleich Volumenstrom Volumenstrom - Massenstrom 2. Einführung Durchflussmessverfahren Blenden Unterkritische Düsen (Venturidüsen) Überkritische Düsen (Lavaldüsen) Laminar-Flow-Elemente Mass-Flow-Meter Weitere Verfahren Vergleich der Messverfahren Praktische Übungen: Messaufbau verschiedene Verfahren 3. Dichtheitsprüfung Definition Berechnungsgrundlage Durchführung der Dichtheitsprüfung Ermittlung der Leckrate Mindestprüfzeit Berechnungsbeispiele Temperatureinfluss Eingeschlossenes Volumen Ve Praktische Übungen: Dichtheitsprüfungen 4. Demonstration verschiedener Verfahren Erklärung der Messelemente Demonstration der Funktionsweise Praktische Übungen: Aufnahme von Kennlinien Inhalt Kurs 2 GRUNDLAGEN DER FLOWKALIBRIERUNG 1. Kurzwiederholung Physikalische Grundlagen, Übersicht Durchflussmessverfahren und Dichtheitsprüfung 2. Wirkdruckverfahren Blenden Unterkritische Düsen (Venturi) Bauformen der Drosselgeräte (Wirkdruckgeber) Einbaubedingungen Applikationen Praktische Übungen: Messaufbau - Dichtheitsprüfung 3. Laminar-Flow-Elemente Aufbau LFE-Messstrecke LFE-Bauformen: Kapillar-, Spalt- der Matrixaufbau Differenzdrucksensoren, Bauformen Physikalische Grundlagen LFE Laminare und turbulente Strömung Gesetz von Hagen-Poiseuille Massen- und Volumenströme Strömungsausbildung in Kapillaren Differenzdruckmessung an einem realen LFE Dimensionierung von LFE-Messsysten Auslegung nach EP-E-Datenblättern Dimensionierung bei höheren Drücken Faustformel zur LFE-Auslegung Applikationen Ventilprüfstand Anordnung bei atmosphärischer Ansaugung (Vakuumbetrieb) Anordnung bei Überdruckbetrieb Ablauf einer Kalibrierung Praktische Übungen: Messaufbau - Kalibrierungen 4. Kritische Düsen (Lavaldüsen) Physikalische Grundlagen Berechnungen Messfehler beim Betrieb kritischer Düsen Kritisches Druckverhältnis PTB-Prüfschein Berechnung überkritischer Düsen Kritische Düsen zur Flowkalibrierung für Gase nach EN ISO 9300 Bereiche Vorteile von kritischen Düsen Bauformen für kritische Düsen Auslegung der Düsen Einbaubedingungen Einbaubedingungen für Komponenten Gewährleistung der Dichtheit Durchflussvariable Düsen Flächenvariable Düsen Durchflussvariable kritische Düse mit Vordruckregelung Applikationsbeispiele Düsenprüfstand als Kalibriernormal Düsenprüfstand mit Vordruck geregelten Düsen Praktische Übungen: Kalibrierung LFE mit kritischen Düsen 4 2

5 Allgemeine Informationen ZU UNSEREN SEMINAREN Anmeldung Die Teilnehmerzahl für jedes Seminar ist auf maximal 10 Teilnehmer begrenzt. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt vier Personen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Mittagessen / Getränke In der Frühstückspause stehen Kaffee und ein Imbiss für Sie bereit. Zum Mittagessen laden wir Sie in unser Partner Restaurant ein. Diverse Erfrischungsgetränke stehen Ihnen natürlich ganztägig zur Verfügung. Stornierung Bis sechs Wochen vor Seminarbeginn entstehen keine Gebühren. Bei einer Stornierung bis drei Wochen vor Seminarbeginn berechnen wir Ihnen 50% der Teilnahmegebühren und ggf. die Hotelstornierungsgebühren. Bei späterer Stornierung müssen wir die Teilnahmegebühren sowie ggf. Hotelstornierungsgebühren in voller Höhe berechnen. Natürlich können Sie einen Ersatzteilnehmer aus Ihrem Unternehmen für das entsprechende Seminar benennen. Wird die Mindestteilnehmerzahl für ein Seminar fünf Tage vor Beginn nicht erreicht, behalten wir uns vor, das Seminar abzusagen oder Ihnen einen Alternativtermin mitzuteilen. Teilnahmezertifikat Jeder Teilnehmer bekommt nach Abschluss des jeweiligen Seminars ein Teilnahmezertifikat mit Angabe der behandelten Themen überreicht. Teilnahmegebühr Die Teilnahmegebühr können Sie der jeweiligen Seminarbeschreibung entnehmen. In der Teilnahmegebühr sind folgende Leistungen enthalten: Teilnahme am Seminar Seminarunterlagen Mittagessen Pausengetränke / Imbiss Alle Preise verstehen sich pro Teilnehmer zzgl. der gesetzlichen MwSt. Wir gewährleisten 10% Preisnachlass für die zweite Person und alle weiteren Teilnehmer in einem Kurs oder auch unterschiedlichen Kursen bei gleich-zeitiger Bestellung für den zweiten oder weiteren Kurs eines Teilnehmers bei gleichzeitiger Bestellung. Nicht enthalten sind Übernachtungs- und Nebenkosten sowie die Kosten für An- und Abreise. Bitte überweisen Sie die Seminargebühren erst nach Erhalt der Rechnung auf unser Konto. Anmeldebestätigung Sie erhalten nach Ihrer Seminaranmeldung eine Anmeldebestätigung. Die weiteren Unterlagen, wie z.b. das detaillierte Seminarprogramm und Hinweise zur Anreise und Hotelanschrift, erhalten Sie rechtzeitig vor Seminarbeginn. Übernachtung Gerne reservieren wir Ihnen ein Hotelzimmer in unmittelbarer Nähe. Bitte teilen Sie uns Ihren Reservierungswunsch bei Ihrer Anmeldung mit. Die Abrechnung erfolgt persönlich mit dem jeweiligen Hotel. Anmeldeformular EP INSTRUMENTS SEMINARE 2014 Anmeldeformular ausfüllen und per Fax an +49 (0) 7932 / senden. Anmeldung Grundlagen der Durchflussmesstechnik (Kurs 1) Ort: Datum: Teilnehmerzahl: Anmeldung Grundlagen der Flowkalibrierung (Kurs 2) Ort: Datum: Teilnehmerzahl: Anmeldedaten Adressdaten und/oder Firmenstempel bitte eintragen: Firma: Straße/Nr.: PLZ/Ort Zuständig: Telefon: Telefax: Treten Sie in Kontakt IHR DIREKTER DRAHT ZU UNS EP Instruments Messtechnik + Kalibrierung GmbH Staigerbacher Straße 14, Mulfingen-Zaisenhausen Fon: +49 (0) 7932 / Fax: +49 (0) 7932 / Website: Datum Unterschrift 5 3

6 Kapitel 2: Sonderanlagen & Einzelkomponenten Kapitelübersicht: Zum Inhaltsverzeichnis High Pressure Controller HPC Leckage- und Berstprüfanlage FlowBench zur Filtervermessung Temperaturwechselprüfstand Kreislauf-Filterprüfstand Strömungsprüfstand für Flüssigkeiten Ventilatoren- / Lüfterprüfstand bis 300m³/h Ventilatoren- / Lüfterprüfstand bis 3000 m³/h Ventilatoren- / Lüfterprüfstand bis m³/h Luftkonditionierstrecke Diesel-Heißgaserzeuger Thermischer Luftmassenmesser Gasflow-Sensor 6

7 High Pressure Controller HPC Besondere Vorteile: Druck-Einregelzeit < 10 Sekunden Sehr großer Druckbereich Druckrampe einstellbar Regelprinzip Der gewünschte Arbeitsdruck wird mit einem Servoventil auf ca. 1% des Sollwertes vorgeregelt. Der integrierte Kolbencontroller stellt den Solldruck schnell und exakt durch Variation des Innenvolumens ein. Der Hochdruckcontroller HPC ist ein Druckkalibriersystem mit höchster Präzision. Das System erzeugt und regelt Drücke von minimal 0,1 bar bis 700 bar Relativdruck. Es können Einzeldrücke sowie einstellbare Druckrampen erzeugt werden. Das Herz der Druckregelung des HPC 700 ist der Hochdruck Kolbencontroller. Das System ist für den Betrieb mit Luft oder Stickstoff ausgelegt. Technische Daten Druckbereich: 0, bar rel. Regelabweichung: < 0,05% EW Druckstabilität: < 0,01% EW Einregelzeit: < 10 s Rampensteigung: 0,1..10 bar/s Abmessungen (L x B x H): 1000 x 800 x 2000 mm Beispielhafte Auslegung, Individuell an jeweilige Kundenforderung anpassbar. AUTOMOTIVE: Kalibrierung von Drucksensoren VENTILTECHNIK: Überprüfung und Justage von Sicherheitsventilen MEDIZINTECHNIK: Berstprüfungen von Inhalterkomponenten 7 Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 07/2013

8 Leckage- und Berstprüfanlage Besondere Vorteile: Kurze Umrüstzeiten Kundenspezifische Auslegung von Betriebsdruck und Durchfluss Einfache Bedienung durch intuitive Software Kompakter und ergonomischer Aufbau der Anlage Sicherheitsüberwachte Türe mit Hubunterstützung Kundenspezifische Prüflingsadaption Die Leckagerate des Prüflings wird mit dem Kolbencontroller HPC 4000 bestimmt. Die Kolbenstange (Plunger) wird mittels Schrittmotor und Kugelgewindespindel bewegt. Aus Kolbenquerschnitt und Verfahrweg wird die Leckagerate (=Nachfördervolumen) bestimmt. Spezifikationen: Messgrößen Von Bis Messgenauigkeit Überdruck am Prüfling [bar] ± 0,1% EW Überdruck am Prüfling [bar] ± 0,1% EW Temperatur Prüfling [ C] /3 Kl B Einzuregelnde Größen Regelabweichung Überdruck am Prüfling [bar] bis ±0,1% MW Die Anlage dient in dieser Anwendung zur Prüfung von Kraftstoff-Rücklaufleitungen mit Diesel. Der Prüfdruck liegt zwischen 1 und 500 bar Überdruck. Mit einem optionalen Temperaturschrank können Prüfungen bei verschiedenen Temperaturen realisiert werden. Die Anlagensteuerung erfolgt über eine unter LabVIEW entwickelte Steuerungssoftware. Druckrampe [bar/s] 0,1 100 Temperatur [ C] Abh. v. Klimaschrank Abmessungen (ohne Klimaschrank) Prüfstand L x B x H [mm] 2600 x 800 x 2000 Beispielhafte Auslegung, individuell an jeweilige Kundenforderung anpassbar. AUTOMOTIVE: Leckage- und Berstprüfungen von Brems- und Kraftstoffleitungen AUTOMATION: Leckage- und Berstprüfung von Schlauchleitungen VENTILTECHNIK: Leckagemessung an Ventilsitzen, Druckund Berstprüfungen 8 Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 08/2013

9 FlowBench zur Filtervermessung-FB2000 Besondere Vorteile: Universelle Prüfung von verschiedenen Filtertypen Kurze Umrüstzeiten durch wechselbare Adapterplatten mit integrierter Dichtung Prüfstand zur Kennlinienermittlung Druckabfall über Volumenstrom für diverse Komponenten Kundenspezifische Auslegung und Kalibrierung Einfache Bedinung durch Intuitive Software Pulsationsfreier Seitenkanalverdichter Spezifikationen: Messgrößen Von: Bis: Messgenauigkeit Volumenstrom [m³/h] ±4% vom Messwert Turbulente Strömung über Messblende Differenzdruck über Prüfling [hpa] ±0,1% vom Endwert Temperatur vor Messblende [ C] 0 50 PT 100 / ±0,15K Relative Feuchte der Ansaugluft [%] ±3% rh Einzuregelnde Größen Differenzdruck über Prüfling [hpa] ±5% hpa Volumenstrom [m³/h] ±5m³/h Abmessungen Prüfstand L x B x H [mm] 1600 x 1100 x Kg Verdichter L x B x H [mm] 1600 x 1100 x Kg Beispielhafte Auslegung, Individuell an jeweilige Kundenforderung anpassbar AUTOMOTIVE: Diesel-Partikelfilter, Auspuffkomponenten, Katalysatorelemente FILTERTECHNIK: Luftfilter-Kennlinien, Ermittlung Druckabfall über Volumenstrom KRAFTWERKSTECHNIK: Vermessung von Brennerkomponenten Die FlowBench FB2000 wurde speziell zur Vermessung von Filterelementen (Diesel-Partikelfilter) und Katalysatoren entwickelt. Durch die langjährige Erfahrung von Ehrler Prüftechnik (EP) kann das Prüfsystem als universeller Durchfluss-Prüfstand für viele Komponenten aus verschiedenen Branchen zur Kennlinenermittlung verwendet werden. EP passt die Prüfsoftware individuell für unterschiedliche Applikationen an. Die Kalibrierung des kompletten Systems erfolgt durch zertifizierte Normale von EP-Instruments GmbH. Durch die Fertigung und Kalibrierung im eigenen Hause ist es Ehrler Prüftechnik möglich höchste Qualität und Genauigkeit zu gewährleisten. LUFTFAHRT: Prüfung von Triebwerkskomponenten VENTILTECHNIK: Ermittlung Durchflusskennlinien 9 Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 07/2013

10 Temperaturwechselprüfstand Kompakter Prüfstand Temperaturwechsel in sehr kurzer Zeit möglich Einfache Bedienung durch intuitive Software Erstellung von Prüfplänen möglich Die Anlage ist zur Prüfung von direkten Ladeluftkühlern bestimmt. Die Versorgung mit Ladeluft erfolgt über einen Seitenkanalverdichter. Die Temperierung der Ladeluft wird mit einer elektrischen Heizung realisiert. Die Massenstromregelung erfolgt mittels einer Inline-Stellklappe auf ca. 5% genau. Die Messung des Massenstroms erfolgt über einen thermischen Luftmassenmesser. Für die Erzeugung der Kühlluft steht an Radialgebläse zur Verfügung, dieses saugt durch den Prüfling Umgebungsluft an. Die Massenstrommessung der Kühlluft erfolgt über ein Venturirohr, ebenfalls auf 5% genau. Die Anlagensteuerung erfolgt über eine SPS mit HMI Touch-Panel. Alternativ kann die Anlage auch mit PC angeboten werden. Spezifikationen Temperaturbereich Ladeluft: C el. Heizleistung für Ladeluft: 100 kw Temperatur Kühlluft: Umgebungstemperatur Massenstrombereich Ladeluft: kg/h el. Leistung Seitenkanalverdichter: 28 kw Massenstrombereich Kühlluft: kg/h El. Leistung Radialgebläse: 11 kw Temperaturwechsel pro Minute: Beispielhafte Auslegung, individuell an jeweilige Kundenforderung anpassbar Anwendungsbeispiele AUTOMOTIVE: Temperaturwechselprüfstand für Ladeluftkühler AUTOMATION: Temperaturwechselprüfstand für Luft/Luft-Kühler 10 Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 05/2014

11 Kreislauf-Filterprüfstand Energiesparender Kreislaufbetrieb Prüfungen bis 7bar rel. möglich Prüfung nach ISO Einfache Bedienung durch intuitive Software Die Anlage ist zur Prüfung von Druckluftfilterelemten mit Filtergehäuse bestimmt. Die Prüfung erfolgt unter Druck im Kreislaufbetrieb. Vorteil des Kreislaufbetriebs ist der niedrige Energiebedarf, da die Gebläse nur die Druckverluste der Verrohrung kompensieren müssen. Der Prüfstand ist mit der entsprechenden Technik zur Beladung der Prüfluft mit Aerosolen vor dem Prüfling und zur Partikelsensierung nach den Prüfling ausgestattet. Die Durchflussmessung erfolgt über einen hochpräzisen Drehkolbengaszähler, welcher unabhängig vom Druck gleichbleibende Genauigkeit besitzt. Die Prüfstandssteuerung erfolgt über einen PC mit einer unter LabVIEW entwickelten Software. Spezifikationen Betriebsvolumenstrom: 6, m³/h Betriebsdruckbereich: 0..7 bar rel. Temperaturbereich: C Beispielhafte Auslegung, individuell an jeweilige Kundenforderung anpassbar Anwendungsbeispiele FILTERTECHNIK: Prüfung von Druckluftfilterelementen 11 Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 05/2014

12 Strömungsprüfstand für Flüssigkeiten Besondere Vorteile: Kurze Umrüstzeiten durch Schnellkupplungen und Klemmverbindungen Kundenspezifische Auslegung von Betriebsdruck und Durchfluss Einfache Bedienung durch intuitive Software Kompakter und ergonomischer Aufbau der Anlage Spezifikationen: Messgrößen Von: Bis: Messgenauigkeit Volumenstrom [l/min] ±0,2% MW Relativdruck vor Prüfling [bar] 0 4 ±0,2% EW Temperatur vor Prüfling [ C] /3 Kl B Relativdruck nach Prüfling [bar] 0 4 ±0,2% EW Temperatur nach Prüfling [ C] /3 Kl B Einzuregelnde Größen Regelabweichung Volumenstrom [l/min] ±0,5% MW Elektrisch leitfähiges Fluid strömt durch Magnetfeld und induziert eine Spannung Die Anlage dient in dieser Anwendung zur Kalibrierung von Strömungssensoren mit Wasser. Die Versorgung der Prüflinge mit Flüssigkeit erfolgt in einem geschlossenen Kreislauf über eine Kreiselpumpe. Die Einstellung des Prüfvolumenstroms wird über eine kombinierte Pumpen- und Bypass-Regelung realisiert. Die Referenzvolumenstrommessung erfolgt über zwei im Messbereich abgestufte Präzisions-Durchflussmesser, die nach dem magnetisch-induktiven Prinzip arbeiten. Die Anlagensteuerung erfolgt über eine unter LabVIEW entwickelte Steuerungssoftware. Relativdruck vor Prüfling [bar] 4 ±0,5 bar Temperatur vor Prüfling [ C] ±0,3 C Abmessungen Prüfstand L x B x H [mm] 2600 x 1400 x 2000 Beispielhafte Auslegung, Individuell an jeweilige Kundenforderung anpassbar. GAS UND FLOWMESSTECHNIK: Kalibrierstand für Durchflussmesser mit Flüssigkeiten FILTERTECHNIK: Kennlinienermittlung von Filtern VENTILTECHNIK: Kennlinienermittlung von Ventilen 12 Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 07/2013

13 Ventilatoren- / Lüfterprüfstand bis 300m³/h Individuelle Prüflingsadaption Kundenspezifische Auslegung des Systems Einfache Bedienung durch individuelle Software Prüfung nach DIN EN ISO 5801 Messgenauigkeiten von <1% MW Hochpräzise Volumenstrommessung, abhängig vom Messbereich, mit Venturidüsen, Ultraschall-Durchflussmessern und Laminar Flow Elementen. Spezifikationen Volumenstrombereich: m³/h Messgenauigkeit: <±1% MW Einstellbarer Differenzdruckbereich am Prüfling: hpa Abmessungen (Länge x Breite x Höhe): 1600 x 850 x 1650 mm Beispielhafte Auslegung, Individuell an jeweilige Kundenforderung anpassbar Der Prüfstand dient zur Kennlinienaufnahme von Lüftern und Ventilatoren. Über ein Stützgebläse wird der Druckverlust, welcher durch die Messstrecke entsteht, kompensiert, sodass am Prüfling atmosphärische Bedingungen herrschen. Mittels Laminar Flow Element wird der Volumenstrom, welcher in Abhängigkeit der Drehzahl des Lüfters variiert, gemessen. Die Messergebnisse können entweder in Volumen pro Motorumdrehung oder Luftvolumen pro Zeiteinheit dargestellt werden. Anwendungsbeispiele AUTOMOTIVE: Kennlinienermittlung an HVACs für Fahrzeuge AUTOMATION: Ermittlung der Kühlleistung von Ventilatoren in Elektrogeräten HAUS- & ENERGIETECHNIK: Kennlinienermittlung von Ventilatoren und Lüftern 13 Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 06/2014

14 Ventilatoren- / Lüfterprüfstand bis 3000 m³/h Besondere Vorteile: Strömung durch Querschnittsverengung Individuelle Prüflingsadaption Kundenspezifische Auslegung des Systems Einfache Bedienung durch individuelle Software Prüfung nach DIN EN ISO 5801 Messgenauigkeiten von <1% MW Spezifikationen: Messgrößen Von: Bis: Messgenauigkeit Volumenstrom [m³/h] ±1% EW Drehzahl Prüfling [min^-1] NaN Differenzdruck am Prüfling zu Umgebung [mbar] ±0,1% EW Relative Feuchte Umgebung [% rh] ±3% rh Absolutdruck an Venturi [mbar] ±0,2% EW Temperatur Umgebung [ C] /3 Klasse B Differenzdruck über Venturi [mbar] 0 20 ±0,1% EW Einzuregelnde Größen Differenzdruck am Prüfling zu Umgebung [mbar] ±2% EW Abmessungen Prüfstand L x B x H [mm] 3000 x 1100 x 1500 Beispielhafte Auslegung, Individuell an jeweilige Kundenforderung anpassbar Der Prüfstand dient zur Kennlinienaufnahme von Lüftern und Ventilatoren. Über ein Stützgebläse wird der Druckverlust welcher durch die Messstrecke entsteht, kompensiert, sodass am Prüfling atmosphärische Bedingungen herrschen. Mittels Venturidüsen wird der Volumenstrom gemessen, welcher in Abhängigkeit der Drehzahl des Lüfters variiert. Die Messergebnisse können entweder in Volumen pro Motorumdrehung oder Luftvolumen pro Zeiteinheit dargestellt werden. AUTOMOTIVE: Kennlinienermittlung an HVACs für Fahrzeuge AUTOMATION: Ermittlung der Kühlleistung von Ventilatoren in Elektrogeräten HAUS- & ENERGIETECHNIK: Kennlinienermittlung von Ventilatoren und Lüftern 14 Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 11/2013

15 Ventilatoren- / Lüfterprüfstand bis m³/h Besondere Vorteile: Individuelle Prüflingsadaption Vermessung von radial und axial Lüftern möglich Kundenspezifische Auslegung des Systems Einfache Bedienung durch intuitive Software Prüfung in Anlehnung an DIN EN ISO 5801 Hochpräzise Volumenstrommessung abhängig vom Messbereich mit Venturidüsen, Ultraschall-Durchflussmessern und Laminar Flow Elementen Spezifikationen: Messgrößen Von: Bis: Messgenauigkeit Volumenstrom [m³/h] ±1% MW Drehzahl Prüfling [min^-1] NaN Differenzdruck am Prüfling zu Umgebung [mbar] 0 2 ±0,1% EW Relative Feuchte Umgebung [% rh] ±3% rh Absolutdruck Umgebung [mbar] ±0,1% EW Temperatur Umgebung [ C] /3 Klasse B Differenzdruck über Venturi [mbar] 0 20 ±0,1% EW Einzuregelnde Größen Differenzdruck am Prüfling zu Umgebung [Pa] ±2% Abmessungen Prüfstand L x B x H [mm] x 2850 x 4600 Beispielhafte Auslegung. Individuell an jeweilige Kundenforderung anpassbar. Der Prüfstand dient zur Kennlinienaufnahme von Lüftern und Ventilatoren. Über ein Stützgebläse wird der Druckverlust welcher durch die Messstrecke entsteht, kompensiert, sodass am Prüfling atmosphärische Bedingungen herrschen. Mittels Venturidüsen, Ultraschall- Durchflussmessern oder Laminar Flow Elementen wird der Volumenstrom gemessen, welcher in Abhängigkeit der Drehzahl des Lüfters variiert. Die Messergebnisse können entweder in Volumen pro Motorumdrehung oder Luftvolumen pro Zeiteinheit dargestellt werden. AUTOMOTIVE: Kennlinienermittlung an HVACs für Fahrzeuge AUTOMATION: Ermittlung der Kühlleistung von Ventilatoren in Elektrogeräten HAUS- & ENERGIETECHNIK: Kennlinienermittlung von Ventilatoren und Lüftern 15 Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 04/2014

16 Luftkonditionierstrecke Kompakter Prüfstandsaufbau Kommunikation zu einer übergeordneten Steuerung möglich Einfache Bedienung durch intuitive Software Die Anlage dient zur Bereitstellung von konditionierter Luft, welche für verschiedenste Anwendungen eingesetzt werden kann. Über ein integriertes Lüftergebläse und Inline-, Bypass-Regelklappen können verschiedene Volumenstrome eingestellt werden. Die Einstellung der Temperatur erfolgt über eine Wassergekühlte Kältemaschine bzw. über eine in der Leistung regelbare Elektroheizung. Ein Dampfbefeuchter sorgt für die Feuchtekonditionierung der Luft, eine aktive Entfeuchtung der Luft mittels Sorbtionstrockner o.ä. ist derzeit nicht enthalten, kann aber optional angefragt werden. Die Entsprechenden Anschlüsse sind in der Anlage schon beinhaltet. Die Entfeuchtung erfolgt durch Kondensation über den Wärmetauscher. Zur schnellen Erzeugung von Luftströmen mit niedriger relativer Feuchte, kann die Anlage mit getrockneter Druckluft aus dem kundenseitigen Druckluftnetz gefüllt bzw. gespült werden. Spezifikationen Einstellbarer Volumenstrom: m³/h Einstellbarer Temperaturbereich: C Einstellbare relative Feuchte: % rf Differenzdruckbereich über Prüfling: Pa Beispielhafte Auslegung, individuell an jeweilige Kundenforderung anpassbar. Anwendungsbeispiele AUTOMOTIVE: Prüfung von Thermischen Luftmassenmssern bei verschiedenen Umgebungsbedingungen HAUS- UND ENERGIETECHNIK: Enthalpieprüfstand zur Prüfung von Klimaanlagen, Wärmepumpen 16 Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 06/2014

17 Diesel-Heißgaserzeuger Große Spreizung der thermischen Leistung Keine komplizierte Umrüstung für andere Betriebspunkte Funktionsprinzip Verbrennungsluft Dieselzufuhr Heißgas Verbrennungsluft Heißgaserzeuger werden in vielen Bereichen der Industrie eingesetzt. Dieser von EP entwickelte Heißgaserzeuger kommt in erster Linie in Laboren und Prüfständen zum Einsatz. Die sehr große Spreizung der Wärmeleistung bringt den Vorteil, viele unterschiedliche Arbeitspunkte mit wenigen, unkomplizierten Wechseln der Düse abzudecken. Das System beinhaltet keine Medienversorgung oder andere Steuerelemente. Die Luft- und Dieselversorgung des Brenners muss über kundenseitige Komponenten erfolgen. Spezifikationen Brennstoff: Diesel Thermische Leistung: kw Rauchgastemperatur: max C Einlasstemperatur: max. 100 C Luftmassenstrom: kg/h Betriebsdruck: max. 7 bar abs. Anwendungsbeispiele AUTOMOTIVE: Heißgaserzeugung für Turboladerprüfstände, Heißgaserzeugung an Prüfständen für Abgasnachbehandlungssysteme 17 Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 06/2014

18 Thermischer Luftmassenmesser Geringer Druckverlust Schnelles und einfache Erfassung von Luftmassenströmen Einfache Handhabung, zur Bestimmung des Massenstroms keine zusätzliche Sensorik nötig Die Messung des Luftmassenstroms erfolgt nach dem Prinzip des Hitzedrahtanemometers. Ein Sensorelement wird beheizt um es auf einer bestimmten Temperatur zu halten. Anhand der Leistungsaufnahme, welche der Sensor benötigt um das Element bei dieser Temperatur zu halten, kann der Massenstrom bestimmt werden. Wir entwickeln und fertigen thermische Luftmassenmesser nach Wunsch als Einzelkomponenten. Die Auslegung der Rohrdurchmesser erfolgt nach Kundenvorgabe. Mit diesen Luftmassenmessern kann typischerweise eine Messgenauigkeit von 2% erreicht werden. Die Prozessanschlüsse des Messgeräts können durch den Kunden frei gewählt werden (z.b. Klemmflanschverbindung nach DIN32676, Schlauchstutzen, etc.) Spezifikationen Signalausgang: Hz Versorgungsspannung: 24 V Einschaltverhalten, Abweichung des Luftmassensignals innerhalb ±5% zum Endwert: te 0,1s Messbereich: nach Kundenspezifikation Anwendungsbeispiele AUTOMOTIVE: Ansaugluftmessung AUTOMATION: Strömungsüberwachung CHEMIE: Spektrographie 18 Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 05/2014

19 Gasflow-Sensor Bei hohen Drücken und Temperaturen einsetzbar Geringerer Druckverlust als bei Wirkdruckelementen Messgenauigkeit bis 0,5% möglich für Luft und andere Gase geeignet Kundenspezifische Kalibrierung möglich T PA ΔP Messung des Staudrucks, welcher abhängig von der Strömungsgeschwindigkeit ist. Spezifikationen: Nennweite DN200: Messbereich: m³/h Dynamischer Druck: ca. 0,2..30 hpa Bleibender Druckverlust bei Qvmax: ca. 8 hpa Nennweite DN250: Messbereich: m³/h Dynamischer Druck: ca. 0, hpa Bleibender Druckverlust bei Qvmax: ca. 10 hpa Nennweite DN300: Messbereich: m³/h Dynamischer Druck: ca. 0,25..37,5 hpa Bleibender Druckverlust bei Qvmax: ca. 10 hpa Nennweite DN400: Messbereich: m³/h Dynamischer Druck: 0, hpa Bleibender Druckverlust bei Qvmax: ca. 6 hpa Nennweite DN500: Messbereich: m³/h Dynamischer Druck: ca. 0,1..11 hpa Bleibender Druckverlust bei Qvmax: ca. 3 hpa Das des Beta Gassensors basiert auf dem Grundprinzip eines Pitot-Rohrs. Wenn Nennweite der Rohrleitung und die Dichte des Mediums bekannt sind, kann mittels Absolut- und Differenzdruck der Massenbzw. Volumenstrom bestimmt werden. Die Messgenauigkeit des Systems ist primär vom eingesetzten Differenzdrucksensor abhängig. GAS- & FLOW MESSTECHNIK: Durchflusskalibrierung AUTOMOTIVE: Ansaugluftmessung für Motoren- und Turboladerprüfstände HAUS- & ENERGIETECHNIK: Kennlinienermittlung an Lüftern und Klimaanlagen FILTERTECHNIK: Durchflusskennlinienermittlung von Ansaugluftfiltern 19 Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen Vorbehalten. EP Ehrler Prüftechnik Engineering GmbH DE Stand: 06/2014

20 Kapitel 3: LaminarMasterFlow Systeme & Einzelkomponenten Kapitelübersicht: Zum Inhaltsverzeichnis LaminarMasterFlow - LMF LMF - Leckageprüfstand Mobile Flow Tester zur Leckagemessung Laminar Flow Element LFE EPM TC Laminar Flow Element LFE EPM TC Laminar Flow Element LFE EPM TC SL Laminar Flow Element LFE EPM FL Laminar Flow Element LFE EPM FL-F 20

Druckluftbilanzierungssystem

Druckluftbilanzierungssystem Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS MF High End Elektronik für die anspruchsvolle Druckluftbilanzierung Das Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS MF ist ein komfortables Druckluft Mengenmesssystem,

Mehr

Inline Durchflussmesser für Druckluft und Gase DN15 - DN80

Inline Durchflussmesser für Druckluft und Gase DN15 - DN80 EE771/EE772 Die inline Durchfl ussmesser EE771/EE772 basieren auf der thermischen Massenstrommessung und sind für die Durchfl ussmessung in Rohrleitungen DN15 bis DN80 bestens geeignet. Mit dem EE771/EE772

Mehr

Arbeitsblatt zur Ventilberechnung Berechnungsbeispiele

Arbeitsblatt zur Ventilberechnung Berechnungsbeispiele Arbeitsblatt zur Ventilberechnung Berechnungsbeisiele Inhalt Seite Ventilberechnung bei Flüssigkeiten Ventilberechnung bei Wasserdamf 5 Ventilberechnung bei Gas und Damf 7 Ventilberechnung bei Luft 9 Durchfluss

Mehr

Kraftausgleichs- Druckwaage FPG8601

Kraftausgleichs- Druckwaage FPG8601 Kraftausgleichs- Druckwaage FPG8601 Referenzlevel- Kalibriersystem für sehr niedrige Drücke Druckbereich: 0 bis 15 kpa relativ, absolut- und absoluter Differenzdruck Standardauflösung: 0,010 Pa, hochauflösende

Mehr

Druckmessgeräte SITRANS P

Druckmessgeräte SITRANS P Übersicht Druckmessgeräte STRANS P Aufbau Die Hauptbauteile des Druckmessumformers sind: Messinggehäuse mit Siliziummesszelle und Elektronikplatte Prozessanschluss Elektrischer Anschluss Die Siliziummesszelle

Mehr

testo 324. Für die Prüfung von Gas- und Wasserleitungen.

testo 324. Für die Prüfung von Gas- und Wasserleitungen. Druck- und LeckmengenMessgerät ÖVGW G1 + G10 testo 324. Für die Prüfung von Gas- und Wasserleitungen. testo 324 Für alle Messungen an Gas- und Wasserleitungen. Im Laufe der Jahre können Gas- und Wassersysteme

Mehr

Viele physikalische Grössen können einfach direkt gemessen werden. Die Messinstrumente sind dafür ausgestattet:

Viele physikalische Grössen können einfach direkt gemessen werden. Die Messinstrumente sind dafür ausgestattet: Verbesserung von Prozessen durch Beherrschung mit Messtechnik. Die Beurteilung von Prozesswerten ist mehr als nur die Integrierung des Sensors und das Ablesen von Messwerten. Um gut und effizient messen

Mehr

COMBIMASS. Technische Daten COMBIMASS GA-m Version 2013-05

COMBIMASS. Technische Daten COMBIMASS GA-m Version 2013-05 COMBIMASS Technische Daten COMBIMASS GA-m Version 2013-05 COMBIMASS GA-m MOBILES GASANALYSEGERÄT COMBIMASS GA-m/ GA-e Binder liefert bereits seit Jahrzehnten an führende Anlagenbauer innovative Systeme

Mehr

Wasser- und Gasdruckmeister. testo 324. Für alle Druck- und Leckmengenmessungen. www.testo.de/324

Wasser- und Gasdruckmeister. testo 324. Für alle Druck- und Leckmengenmessungen. www.testo.de/324 Wasser- und Gasdruckmeister. testo 324. Für alle Druck- und Leckmengenmessungen. www.testo.de/324 Für alle Messungen an Gas- und Wasserleitungen. Im Laufe der Jahre können Gas- und Wassersysteme undicht

Mehr

Thermische Massedurchfluss- Messer und Regler für Gase mit IP67 & Ex Schutz

Thermische Massedurchfluss- Messer und Regler für Gase mit IP67 & Ex Schutz red-y industrial series Produktinformation Thermische Massedurchfluss- Messer und Regler für Gase mit IP67 & Ex Schutz Hohe Präzison in rauer Umgebung: Massedurchflussmesser & Regler mit IP67 & Ex Schutz

Mehr

FLUIDISTOR GASDURCHFLUSSMESSER GD 100 (EX)

FLUIDISTOR GASDURCHFLUSSMESSER GD 100 (EX) FLUIDISTOR GASDURCHFLUSSMESSER GD 100 (EX) zur Messung aller technischen und medizinischen Gase DN25 - DN400 Oszillierendes Messverfahren, keine bewegten Teile Unempfindlichkeit gegenüber Verschmutzung,

Mehr

Druckkalibratoren. Druckpumpen & Druckreferenzen

Druckkalibratoren. Druckpumpen & Druckreferenzen Druckkalibratoren Druckpumpen & Druckreferenzen Hand-Druckpumpe + Referenz = Druckkalibrator Kompakt - präzise - unabhängig!! Die pneumatischen und hydraulischen Druckkalibratoren der PM-/PC-Baureihe sind

Mehr

Piezoresistiver Absolutdrucksensor

Piezoresistiver Absolutdrucksensor Druck SUNSTAR 传 感 与 http://www.sensor-ic.com/ 控 制 TEL:0755-83376549 E-MAIL: Piezoresistiver Absolutdrucksensor Miniatur Drucksensor für Forschung und Entwicklung min. R10 Absolut messender, universell

Mehr

Ventileigenschaften im Vergleich

Ventileigenschaften im Vergleich Ventileigenschaften im Vergleich Normgerechte Vermessung hydraulischer Wegeventile 1: Schaltplan des Messaufbaus [1] Marcell Meuser und Matthias Schmidt Hydraulische Wegeventile sind essenzielle Komponenten

Mehr

Magnetisch-induktiver Durchflussmesser MID

Magnetisch-induktiver Durchflussmesser MID Magnetisch-induktiver Durchflussmesser MID Vorteile: lineares Ausgangssignal, großes Messverhältnis, geringer Druckverlust Bedingungen fr den Einsatz: Mindestleitfähigkeit der Flssigkeit: 5 µs/cm. Diese

Mehr

DRUCKSENSOREN UND DRUCKSCHALTER

DRUCKSENSOREN UND DRUCKSCHALTER JJ Relativdruckmessung JJ Absolutdruckmessung JJ Differenzdruckmessung JJ Niveaumessung JJ Druckschalter DRUCKSENSOREN UND DRUCKSCHALTER DB_Drucksensoren_und_Druckschalter 05/2014 279 Hochgenaue Druckmessung

Mehr

SORTEN VON DAMPF / DAMPF UND DRUCK / VAKUUM

SORTEN VON DAMPF / DAMPF UND DRUCK / VAKUUM SORTEN VON DAMPF / DAMPF UND DRUCK / VAKUUM In diesem Kapitel werden kurz einige wichtige Begriffe definiert. Ebenso wird das Beheizen von Anlagen mit Dampf im Vakuumbereich beschrieben. Im Sprachgebrauch

Mehr

DRYPOINT RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM

DRYPOINT RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM BEKO HAT DAS UMFASSENDE TROCKNER-PROGRAMM DIE PASSENDE LÖSUNG FÜR JEDE AUFGABE BEKO ist weltweit bekannt für innovative, lösungsorientierte Druckluft-Technik kundennah bietet

Mehr

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL Technisches Datenblatt MF420-IR-AL - 1 - 1. Eigenschaften Das Kohlendioxidmesssystem MF420-IR-AL ist speziell zur Überwachung der Luftgüte in Innenräumen konzipiert. Mit Hilfe von zwei unabhängigen Relaiskontakten

Mehr

Laboratorium für Kältetechnik

Laboratorium für Kältetechnik Laboratorium für Kältetechnik TÜV SÜD Industrie Service Center of Competence für Kälte- und Klimatechnik (IS-TAK02-MUC) Ridlerstr. 65 D-80339 München Tel.: +49 89 5190-3165 Fax: +49 89 5155-1069 E-mail:

Mehr

Prozessautomation. Sensoren und Systeme: www.fafnir.de. Füllstandsensoren Grenzstandsensoren Überfüllsicherungen Drucksensoren Temperatursensoren

Prozessautomation. Sensoren und Systeme: www.fafnir.de. Füllstandsensoren Grenzstandsensoren Überfüllsicherungen Drucksensoren Temperatursensoren Prozessautomation Prozessautomation Genauigkeit Füllstandsensoren Grenzstandsensoren Überfüllsicherungen Drucksensoren Temperatursensoren Flexibilität Sensoren und Systeme: www.fafnir.de Zuverlässigkeit

Mehr

VAKUUM-TECHNIK. Inhalt

VAKUUM-TECHNIK. Inhalt AKUUM-TECHNIK Inhalt rodukte Baureihe Seite Allgemeines -3 Ersatzteile 78-2 Weitere Bauteile für Druckluftversorgung -2 akuumerzeuger, einstufig 367-6 akuumerzeuger, zweistufig 367 - Auswahl eines akuumerzeugers

Mehr

Neuheit! Dräger FG4200 So begeistert Messtechnik. Dräger. Technik für das Leben

Neuheit! Dräger FG4200 So begeistert Messtechnik. Dräger. Technik für das Leben Neuheit! Dräger FG4200 So begeistert Messtechnik Dräger. Technik für das Leben Dräger setzt neuen Standard Dräger FG4200 Lange haben Entwicklungsteams bei Dräger MSI an der Neuheit des FG4200 entwickelt.

Mehr

AVL SHOT TO SHOT PLU 131 HARNSTOFF DURCHFLUSS- MESSSYSTEM

AVL SHOT TO SHOT PLU 131 HARNSTOFF DURCHFLUSS- MESSSYSTEM HARNSTOFF EINSPRITZTESTUNG AVL SHOT TO SHOT PLU 131 HARNSTOFF DURCHFLUSS- MESSSYSTEM Function Summary Das AVL Shot To Shot PLU 131 UREA Durchflussmesssystem basiert auf der erprobten PLU 131 Durchflussmesstechnik,

Mehr

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung,

Mehr

CORONA ER ELEKTRONISCHE ZÄHLER MEHRSTRAHL

CORONA ER ELEKTRONISCHE ZÄHLER MEHRSTRAHL ANWENDUNG Vollelektronischer Kompaktwasserzähler mit Flügelradabtastung zur Erfassung von Volumendaten. Hochpräzise Erfassung abrechnungsrelevanter Daten für Mediumstemperaturen bis 90 C. MERKMALE 4 Eingebautes

Mehr

MEMBRAN-VAKUUMPUMPEN MIT KNF-STABILISIERUNGSSYSTEM

MEMBRAN-VAKUUMPUMPEN MIT KNF-STABILISIERUNGSSYSTEM MEMBRAN-VAKUUMPUMPEN MIT KNF-STABILISIERUNGSSYSTEM DATENBLATT D 015 N 920 APE-W - AC-Version in Seitenlage. Automatische Netzanpassung, weltweit (optional mit Anschluss für die externe Steuerung). N 920

Mehr

Druckübersetzer Serie SD500

Druckübersetzer Serie SD500 werden immer dann eingesetzt, wenn in einer bestimmten Sektion eines Hydrosystems eine Ölsäule mit einem wesentlich höheren Druck beaufschlagt werden soll, als es der zur Verfügung stehende Primärdruck

Mehr

PI 500. Handmessgerät NEU. für die Industrie NEU. Verbrauch / Durchfluss Druck / Vakuum Temperatur Restfeuchte / Taupunkt beliebige Fremdsensoren

PI 500. Handmessgerät NEU. für die Industrie NEU. Verbrauch / Durchfluss Druck / Vakuum Temperatur Restfeuchte / Taupunkt beliebige Fremdsensoren NEU NEU Handmessgerät PI 500 für die Industrie Verbrauch / Durchfluss Druck / Vakuum Temperatur Restfeuchte / Taupunkt beliebige Fremdsensoren PI 500 Handmessgerät für die Industrie Das neue PI 500 ist

Mehr

Rohrleitungsplanung für Industrie- und Chemieanlagen

Rohrleitungsplanung für Industrie- und Chemieanlagen Rohrleitungsplanung für Industrie- und Chemieanlagen unter Berücksichtigung des ASME-Codes sowie der EG-Richtlinien Zielsetzung Es wird das Ziel verfolgt, Ingenieure und Techniker mit den umfassenden Aufgaben

Mehr

kypräzise Regelung vom Produktfluss

kypräzise Regelung vom Produktfluss . kypräzise Regelung vom Produktfluss ky SPC-2 Hygienisches, elektro-pneumatisches Stellventil Anwendungsbereich Das Ventil SPC-2 ist ein hygienisches, elektro-pneumatisch betätigtes Regelventil, konstruiert

Mehr

Differenzdruck- Messgerät

Differenzdruck- Messgerät Differenzdruck- Messgerät testo 526 Druckmessung für alle Messbereiche Temperaturkompensierter Differenzdruck-Sensor 0...2000 im Gerät Zusätzlich 2 Fühlereingänge zum Anschluss weiterer Sonden für die

Mehr

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Datenblatt Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Konstruktion und Funktion Das Druckbegrenzungsventil dient zum Schutz der Komponenten eines Systems vor Überlastung durch eine Druckspitze.

Mehr

Effiziente IT- Kühllösungen Die front to back Luftführung im Server. Luftführung im Server

Effiziente IT- Kühllösungen Die front to back Luftführung im Server. Luftführung im Server Die front to back Luftführung im Server Die meisten Server arbeiten nach dem Prinzip der front to back Luftführung. Der Server erzeugt hier, mit den internen Lüftern, einen Unterdruck und im rückwärtigen

Mehr

Miniaturisierter Druckmessumformer Typ M-10, Standardausführung Typ M-11, Ausführung mit frontbündiger Membrane

Miniaturisierter Druckmessumformer Typ M-10, Standardausführung Typ M-11, Ausführung mit frontbündiger Membrane Elektronische Druckmesstechnik Miniaturisierter Druckmessumformer Typ M-10, Standardausführung Typ M-11, Ausführung mit frontbündiger Membrane WIKA Datenblatt PE 81.25 Anwendungen weitere Zulassungen siehe

Mehr

Drucklufterzeugung und -aufbereitung zum Strahlen von festem Kohlendioxid

Drucklufterzeugung und -aufbereitung zum Strahlen von festem Kohlendioxid DLS Ingenieurbüro Pneumatische und hydraulische Systeme Drucklufterzeugung und aufbereitung zum Strahlen von festem Kohlendioxid DLS Ingenieurbüro Jörn Blümel Dipl.Ing. Granseer Str. 9 D 16515 Oranienburg

Mehr

Ganzjährig. Realistisch. Reproduzierbar. KLIMASIMULATION

Ganzjährig. Realistisch. Reproduzierbar. KLIMASIMULATION Ganzjährig. Realistisch. Reproduzierbar. KLIMASIMULATION Klimasimulation Ganzjährig. Realistisch. Reproduzierbar. Wir bilden reale Härtetests in unseren Labors nach. Klimasimulation Warum startet das Fahrzeug

Mehr

VIESMANN VITOLIGNO 100-S Holzvergaserkessel 20 kw

VIESMANN VITOLIGNO 100-S Holzvergaserkessel 20 kw VIESMANN VITOLIGNO 100-S Holzvergaserkessel 20 kw Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOLIGNO 100-S Typ VL1B Holzvergaserkessel für Scheitholzlänge von 45 bis 50 cm 5/2013 Vitoligno 100-S,

Mehr

BOHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 92 86-0 Fax: +49(0)9346 / 92 86-51 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63

BOHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 92 86-0 Fax: +49(0)9346 / 92 86-51 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63 OHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 9 86-0 Fax: +49(0)9346 / 9 86-5 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63 E E OL-GL-Kugelhähne Die nahezu universelle chemische eständigkeit von Fluorkunststoff ermöglicht

Mehr

CFD-Simulation von Störkörpern

CFD-Simulation von Störkörpern CFD-Simulation von Störkörpern Arbeitsgruppe 7.52 Neue Verfahren der Wärmemengenmessung Fachgebiet Fluidsystemdynamik - Strömungstechnik in Maschinen und Anlagen Vor-Ort-Kalibrierung von Durchflussmessgeräten

Mehr

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13)

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13) Mobile Mess-Systeme Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung, zuverlässige

Mehr

Das Sparbuch. Einsparpotenziale bei unseren Kunden. März 2009 Roman Maurer. Folie 1

Das Sparbuch. Einsparpotenziale bei unseren Kunden. März 2009 Roman Maurer. Folie 1 Das Sparbuch Einsparpotenziale bei unseren Kunden Folie 1 Einsparpotenziale Hier finden Sie 12 einfache Beispiele, wie wir mit unseren Kunden Einsparpotenziale diskutieren können. Das Thema Kosten senken

Mehr

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy 3050 der Einstieg in die Systemtechnik

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy 3050 der Einstieg in die Systemtechnik Mobile Mess-Systeme Multi-Handy 3050 der Einstieg in die Systemtechnik Das Spitzengerät unserer Multi-Handy Familie bietet selbstverständlich alle Eigenschaften und Funktionen, die Messtechniker von mobilen

Mehr

Kreiselpumpen. Charakteristik einer Kreiselpumpe. Q/H-Kennlinie

Kreiselpumpen. Charakteristik einer Kreiselpumpe. Q/H-Kennlinie Charakteristik einer Kreiselpumpe Kreiselpumpen sind Strömungsmaschinen zur Energieerhöhung in einem rotierenden Laufrad. Man spricht auch vom hydrodynamischen Förderprinzip. Bei diesem Prinzip wird das

Mehr

mtk Seminare & Workshops 2011

mtk Seminare & Workshops 2011 mtk Seminare & Workshops 2011 Hohe Effizienz durch learning by doing Dozenten aus der medizintechnischen Praxis Ganztägig mit Zertifikat Inklusive Schulungsunterlagen Elektrische Sicherheit nach BGV A3

Mehr

Prüfstelle Gebäudetechnik. Prüfbericht Nr.: HP-131209 / C

Prüfstelle Gebäudetechnik. Prüfbericht Nr.: HP-131209 / C Prüfstelle Gebäudetechnik Prüfbericht Nr.: HP-131209 / C Objekt: AKLKK-900 Auftraggeber: Air-On AG Gewerbestrasse 11 CH-6330 Cham Datum: 2013-07-22 Dieser Bericht HP-131209/C umfasst 18 Seiten und stellt

Mehr

Durchflussmessgerät mit Ovalrädern

Durchflussmessgerät mit Ovalrädern Durchflussmessgerät mit Ovalrädern Typ 8076 kombinierbar mit Konfigurierbare Ausgänge: 1 oder 2 Transistorausgänge und 1 oder 2 Stromausgänge 4... 20 ma Abnehmbares Display mit Hintergrundbeleuchtung für

Mehr

Prinzip der Inertisation / Überlagerung

Prinzip der Inertisation / Überlagerung Prinzip der Inertisation / Überlagerung Standard Anwendung Überströmventil Typ LPS oder ZM-B Niederdruck Reduzierventil Typ LPR oder ZM-R 40 mbar g Ins Freie N 2 2 bar g 20 mbar g www.zimmerli-inert.com,

Mehr

Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile

Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile Typ 8694 kombinierbar mit Kompaktes Edelstahldesign Integrierte Ventilstellungserfassung Einfachste Inbetriebnahme

Mehr

Produktinformation CompactGC für Gasodor S-Free und Spotleak Z

Produktinformation CompactGC für Gasodor S-Free und Spotleak Z Stand: Januar 2013 Prozessgaschromatograph Der CompactGC wird seit mehreren Jahren erfolgreich als Prozessgaschromatograph für verschiedenste Messaufgaben eingesetzt. Axel Semrau hat dieses System für

Mehr

KÜNDIG CONTROL SYSTEMS The Gauge Manufacturer for Film Extrusion SWISS MADE. Offline Dicken- Messung. Filmtest

KÜNDIG CONTROL SYSTEMS The Gauge Manufacturer for Film Extrusion SWISS MADE. Offline Dicken- Messung. Filmtest KÜNDIG CONTROL SYSTEMS Filmtest Offline Dicken- Messung Qualitätskontrolle mit dem Filmtest Der Filmtest ist ein offline Dickenmessgerät für Kunststoff-Folien und wird zur Qualitätskontrolle und Prozessoptimierungen

Mehr

Hochwertiger Druckmessumformer für allgemeine industrielle Anwendungen Typ S-10

Hochwertiger Druckmessumformer für allgemeine industrielle Anwendungen Typ S-10 Elektronische Druckmesstechnik Hochwertiger Druckmessumformer für allgemeine industrielle Anwendungen Typ S-10 WIKA Datenblatt PE 81.01 weitere Zulassungen siehe Seite 4 Anwendungen Maschinenbau Hydraulik

Mehr

für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend

für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend Ausführung mit einem oder zwei Temperatursensoren c Ausbaumaß für Wartung (Temperatursensor) Die Standardausführung

Mehr

Ihr Partner für zukunftsorientierte Lösungen. BESTÜCKUNGSSYSTEM ROYONIC 712

Ihr Partner für zukunftsorientierte Lösungen. BESTÜCKUNGSSYSTEM ROYONIC 712 Ihr Partner für zukunftsorientierte Lösungen. BESTÜCKUNGSSYSTEM ROYONIC 712 Das Bestückungssystem 712 konzipiert für alle THT Bestückungsaufgaben. Steuerung / Antrieb Die Royonic Bestückungsplätze haben

Mehr

Bedienungsanleitung PH-Messgerät PCE-PH22

Bedienungsanleitung PH-Messgerät PCE-PH22 PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de *14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent pro Minute aus dem

Mehr

Seminare 2014/15. Alles, was Sie über Sicherheitsventile wissen sollten. The-Safety-Valve.com

Seminare 2014/15. Alles, was Sie über Sicherheitsventile wissen sollten. The-Safety-Valve.com Seminare 2014/15 Alles, was Sie über Sicherheitsventile wissen sollten. The-Safety-Valve.com Organisatorische Informationen Anmeldung Bitte melden Sie sich schriftlich unter seminar@leser.com an. Auf unserer

Mehr

BNC 2 Servo-Produktionssystem

BNC 2 Servo-Produktionssystem Servo-Produktionssystem Optimieren Sie Ihre Produktion Verlegen Sie Ihre Massenfertigung von Band- und Drahtteilen auf das neue servogesteuerte Produktionssystem BNC 2. Die Maschine und alle Bearbeitungsaggregate

Mehr

Hauptkatalog. Filtertechnik

Hauptkatalog. Filtertechnik Hauptkatalog Filtertechnik ATD GmbH Robert- Bosch- Str. 16 D- 47608 Geldern TEL.: +49 (0)2831-99 1 99 3 FAX.: +49 (0)2831-99 1 99 5 ATD GmbH Filtertechnik Die ATD GmbH unterhält für ihre Filtertechnik

Mehr

DM 50 / DM 70 1-/ 2- Komponenten Dosier- und Mischanlage. engineering

DM 50 / DM 70 1-/ 2- Komponenten Dosier- und Mischanlage. engineering 1-/ 2- Komponenten Dosier- und Mischanlage engineering DM 70 2-Komponenten Dosieranlage mit dynamischem Mischkopf MK 50 auf fahrbarem Chassis DM 50 2-Komponenten Dosieranlage mit statischem Mischkopf MK

Mehr

Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900

Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900 Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900 Technische Broschüre Eigenschaften Für den Einsatz in Luft- und Wasseranwendungen konstruiert Druckanschluss aus Edelstahl (AISI 304) Druckbereich

Mehr

Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil)

Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) - 1 - 1. Eigenschaften Die Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) ist speziell zur Überwachung der Luftgüte in Innenräumen konzipiert. Sie detektiert den

Mehr

High Tech in Bestform Die flüsterleise Wärmepumpe Luft-/ Wasser-Wärmepumpe LA 22TBS / LA 28TBS zur Aussenaufstellung

High Tech in Bestform Die flüsterleise Wärmepumpe Luft-/ Wasser-Wärmepumpe LA 22TBS / LA 28TBS zur Aussenaufstellung High Tech in Bestform Die flüsterleise Wärmepumpe Luft-/ Wasser-Wärmepumpe LA 22TBS / LA 28TBS zur Aussenaufstellung Komfort rauf, Lautstärke runter Beim Thema Aussenaufstellung kehrt Ruhe ein. Bei der

Mehr

White Paper METRUS. www.metrus.de. Leckageberechnung nach EN 60534 und EN 12266. Valve Test Bench Excellence

White Paper METRUS. www.metrus.de. Leckageberechnung nach EN 60534 und EN 12266. Valve Test Bench Excellence Valve Test Bench Excellence White Paper Leckageberechnung nach EN 60534 und EN 12266 Die Praxiserfahrung zeigt, dass im Umfeld der Prüfung von Regelarmaturen weitgehend Unwissenheit darüber herrscht, wie

Mehr

Hyperdrain Kondensatableiter

Hyperdrain Kondensatableiter Hyperdrain Kondensatableiter HYPERDRAIN: WIRKSAME KONDENSATBESEITIGUNG Der Kondensatableiter stellt den wichtigsten Teil jedes Druckluftsystems dar. Seine Aufgabe besteht darin, Kondensat und Verunreinigungen,

Mehr

Physikalische Grundlagen der Hygrometrie

Physikalische Grundlagen der Hygrometrie Den Druck der durch die verdampfenden Teilchen entsteht, nennt man auch Dampfdru Dampfdruck einen gewissen Wert, so können keine weiteren Teilchen aus der Flüssigk Physikalische Grundlagen der Hygrometrie

Mehr

Industrie Drucktransmitter

Industrie Drucktransmitter ECT 87 Industrie Drucktransmitter Die Schweizer Trafag AG ist ein führender, internationaler Hersteller von qualitativ hochwertigen Sensoren und Überwachungsgeräten zur Messung von Druck und Temperatur.

Mehr

Funktion. DLG-Prüfbericht 5643F. Biogaskontor Köberle GmbH. Über- /Unterdrucksicherung ÜU-TT 150/200. Beschreibung

Funktion. DLG-Prüfbericht 5643F. Biogaskontor Köberle GmbH. Über- /Unterdrucksicherung ÜU-TT 150/200. Beschreibung Biogaskontor Köberle GmbH Funktion Über- /Unterdrucksicherung ÜU-TT 150/200 DLG-Prüfbericht 5643F 10/06 Funktionssicherheit Hersteller/Anmelder Biogaskontor Köberle GmbH Hauptstraße 6 D-89611 Obermarchtal

Mehr

Relativ- und Absolutdrucktransmitter

Relativ- und Absolutdrucktransmitter Relativ- und Absolutdrucktransmitter Typ 691 Druckbereich -1... 0 600 bar Die Drucktransmitter der Typenreihe 691 besitzen die einzigartige und bewährte Keramiktechnologie. Neben einer grossen Variantenvielfalt

Mehr

5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe 1

5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe 1 Electric Drives and Controls Hydralics Linear Motion and Assembly Technologies Pneumatics Service 5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe Technical data 5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ

Mehr

Messbericht zum Induktionsmotor REBO ME100 1.5 kw EFF1

Messbericht zum Induktionsmotor REBO ME100 1.5 kw EFF1 Messbericht zum Induktionsmotor REBO ME100 1.5 kw EFF1 06.11.2009 / Stefan Kammermann S.A.L.T., www.salt.ch ist ein Joint-Venture von S.A.F.E., Schaffhauserstrasse 34, 8006, Zürich, www.energieeffizienz.ch

Mehr

Übungen zur Vorlesung. Energiesysteme

Übungen zur Vorlesung. Energiesysteme Übungen zur Vorlesung Energiesysteme 1. Wärme als Form der Energieübertragung 1.1 Eine Halle mit 500 m 2 Grundfläche soll mit einer Fußbodenheizung ausgestattet werden, die mit einer mittleren Temperatur

Mehr

SITA Applikations-Service Leistungsprogramm

SITA Applikations-Service Leistungsprogramm Nutzen Sie die umfangreichen Erfahrungen der SITA Messtechnik GmbH im Bereich der Oberflächenspannungsmessung von Flüssigkeiten, der Analyse des Schäumverhaltens und der Optimierung der Prozessführung

Mehr

FI 1 Messblende Gesamtluft FI 2 Messblende Abluft

FI 1 Messblende Gesamtluft FI 2 Messblende Abluft Trocknung Labor für Thermische Verfahrenstechnik bearbeitet von Prof. Dr.-Ing. habil. R. Geike 1. Beschreibung der Anlage und der Versuchsdurchführung Bei diesem Versuch handelt es sich um die Trocknung

Mehr

Mess- und Regeltechnik. Damit Sie Temperatur und Feuchtigkeit präzise im Griff haben. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung

Mess- und Regeltechnik. Damit Sie Temperatur und Feuchtigkeit präzise im Griff haben. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung Mess- und Regeltechnik Damit Sie Temperatur und Feuchtigkeit präzise im Griff haben Gesamtlösungen für Raumklima Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung Feuchte- und Temperaturfühler HygroDat 100 Präzisions-Kombifühler

Mehr

DOSALux UV-Desinfektionsanlagen Serie AM 24 160 m³/h

DOSALux UV-Desinfektionsanlagen Serie AM 24 160 m³/h DOSALux UV-Desinfektionsanlagen Serie AM 24 160 m³/h Technische Daten Produktbeschreibung Leistungsbereich*: 24 160 m³/h Betriebsdruck: max. 10 bar (optional 16 oder 25 bar) Wassertemperatur: 5 50 C Hochleistungs-Niederdruck-UV-C-Amalgam

Mehr

Temposonics. M-Serie Analog. Absolute, berührungslose Positionssensoren. Temposonics MB Messlänge 75-250 mm. Dokumentennummer 551220 Revision E

Temposonics. M-Serie Analog. Absolute, berührungslose Positionssensoren. Temposonics MB Messlänge 75-250 mm. Dokumentennummer 551220 Revision E Temposonics Absolute, berührungslose Positionssensoren M-Serie Temposonics MB Messlänge 75-250 mm Dokumentennummer 551220 Revision E Kompaktsensor für mobile Arbeitsmaschinen Lineare, absolute Messung

Mehr

KOMPETENZ IN LUFT. 2. PROZEUS-KongressMesse 28./29 Januar im RheinEnergieStadion, Köln KOMPETENZ IN LUFT.

KOMPETENZ IN LUFT. 2. PROZEUS-KongressMesse 28./29 Januar im RheinEnergieStadion, Köln KOMPETENZ IN LUFT. LUFT 2. PROZEUS-KongressMesse 28./29 Januar im RheinEnergieStadion, Köln Präsentationsinhalte Kurze Vorstellung von Unternehmen und Produkten/Dienstleistungen Motive für die Durchführung des ebusiness-projekts

Mehr

Seminar - Programm 2015 / 2016 Service - Training für Schlepper

Seminar - Programm 2015 / 2016 Service - Training für Schlepper Seminar - Programm 2015 / 2016 Service - Training für Schlepper Vorwort Warum Service - Training? Landmaschinen sind heutzutage mit komplexer Technik ausgestattet. Darum sind sie noch vielseitiger und

Mehr

System 13. Magnetspulen Ankersysteme Ventilsysteme

System 13. Magnetspulen Ankersysteme Ventilsysteme Magnetspulen Ankersysteme Ventilsysteme a Kft. i r á g n u H t e n nass mag Precision Controls Kft. seit 0 Nass Controls LP Nass Magnet GmbH Einleitung.......................................................................

Mehr

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt Drehantrieb SY-4--T Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 50 Nm Nennspannung AC 4 V Ansteuerung: Auf-Zu oder -Punkt Hilfsschalter Technische Daten Elektrische Daten Nennspannung

Mehr

SDR-Trockenraum. Hervorragende Leistung

SDR-Trockenraum. Hervorragende Leistung SDR-Trockenraum Hervorragende Leistung Der SDR-Trockenraum bietet hervorragende Leistung zur Trocknung feuchtigkeitsempfindlicher Bauteile und Leiterplatinen. Die Steuerung erlaubt eine dynamische Trocknung,

Mehr

E X A K T M E S S GmbH

E X A K T M E S S GmbH Messmethoden in der dimensionellen Masskontrolle Um eine Messaufgabe zu erfüllen, können unterschiedliche Messmethoden angewandt werden. Standardmäßig teilt sich das Messen in Messvorrichtungen und Messmaschinen

Mehr

Hocheffizientes Abgas-Analysegerät

Hocheffizientes Abgas-Analysegerät Hocheffizientes Abgas-Analysegerät testo 320 Mit wenigen Clicks zur Heizungsdiagnose O 2 Hochauflösendes Grafik-Farbdisplay Schnelle und einfache Menüführung 500 Speicherplätze für Messwerte Messungen

Mehr

Bedienungsanleitung Absolutdruckmessgerät PCE-APM 30

Bedienungsanleitung Absolutdruckmessgerät PCE-APM 30 PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 Deutschland D-59872 Meschede Tel: 029 03 976 99-0 Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de Bedienungsanleitung Absolutdruckmessgerät PCE-APM 30 BETRIEBSANLEITUNG 1

Mehr

Warum Adsorptionstrockner? Zertifizierter Vertragshändler

Warum Adsorptionstrockner? Zertifizierter Vertragshändler Warum Adsorptionstrockner? Zertifizierter Vertragshändler Druckluft Adsorptionstrockner Was ist Adsorptionstrocknung? Die Trocknung der Druckluft durch Adsorption ist ein rein physikalischer Vorgang, bei

Mehr

Druckregler/ -kalibrator PPC4E Herausragende Regelbarkeit und Zuverlässigkeit

Druckregler/ -kalibrator PPC4E Herausragende Regelbarkeit und Zuverlässigkeit Druckregler/ -kalibrator PPC4E Herausragende Regelbarkeit und Zuverlässigkeit Technische Daten ± 0,02 % der Messspannen mit von ± 1 kpa (0,15 psi) bis 14 MPa (2.000 psi) Die Fluke Calibration PPC4E bietet

Mehr

Kondensation in Plattenwärmeaustauschern erhöht Effizienz und Druckverlust

Kondensation in Plattenwärmeaustauschern erhöht Effizienz und Druckverlust Kondensation in Plattenwärmeaustauschern erhöht Effizienz und Druckverlust Dr.-Ing. Edgar Beck Ein wichtiger Vorteil von Plattenwärmeaustauschern zur Wärmerückgewinnung aus Abluft ist die Trennung der

Mehr

Westenberg Wind Tunnels

Westenberg Wind Tunnels MiniAir20 Hand measurement device for flow, humidity and temperature The hand measurement device MiniAir20 is used for the acquisition of temperature, relative humidity, revolution and flow velocity such

Mehr

Abb. 1 Akustikprüfstand, gemessene Geschwindigkeitsprofile hinter der Mehrlochblende (links); Spektrogramm der Mehrlochblende (rechts)

Abb. 1 Akustikprüfstand, gemessene Geschwindigkeitsprofile hinter der Mehrlochblende (links); Spektrogramm der Mehrlochblende (rechts) IGF-Vorhaben Nr. 17261 N/1 Numerische Berechnung des durch Turbulenz erzeugten Innenschalldruckpegels von Industriearmaturen auf der Basis von stationären Strömungsberechnungen (CFD) Die Vorhersage der

Mehr

Produktinformation. QM eco select Scheibenerodiermaschine zum Bearbeiten von PKD-Werk zeugen

Produktinformation. QM eco select Scheibenerodiermaschine zum Bearbeiten von PKD-Werk zeugen Produktinformation QM eco select Scheibenerodiermaschine zum Bearbeiten von PKD-Werk zeugen QM eco select Die Idee. Hochpräzise Bearbeitung von PKD-Werkzeugen. Die VOLLMER QM eco select wurde ent wickelt

Mehr

Datenblatt: Wilo-Stratos 50/1-12

Datenblatt: Wilo-Stratos 50/1-12 Datenblatt: Wilo-Stratos 5/1-1 Kennlinien v 1 3 1 6 1 /min - 1 V 1 1 1 /min - 9 V Wilo-Stratos 5/1-1 1~3 V - DN 5 m/s 1 1 Zulässige Fördermedien (andere Medien auf Anfrage) Heizungswasser (gemäß VDI 35)

Mehr

CUBE.460. Das System für die Automatisierung des Handlötbereichs

CUBE.460. Das System für die Automatisierung des Handlötbereichs CUBE.460 Das System für die Automatisierung des Handlötbereichs CUBE.460 Das neue Einstiegs-Selektivlötsystem 7 Die Fähigkeit den Lötwinkel programmgesteuert auf 0 und 7 einzustellen ermöglicht den Einsatz

Mehr

Entlüftungen. Arbeitsblatt AB 07

Entlüftungen. Arbeitsblatt AB 07 Entlüftungen Entlüftungen werden in die Abluftanschlüsse pneumatischer, elektropneumatischer und elektrischer eräte geschraubt, um zu gewährleisten, dass entstehende Abluft nach außen abgegeben werden

Mehr

Messsystemanalyse (MSA)

Messsystemanalyse (MSA) Messsystemanalyse (MSA) Inhaltsverzeichnis Ursachen & Auswirkungen von Messabweichungen Qualifikations- und Fähigkeitsnachweise Vorteile einer Fähigkeitsuntersuchung Anforderungen an das Messsystem Genauigkeit

Mehr

Kugelhahnen. Stand 01. Juni 2011. Schwarz Stahl AG Industries trasse 21 5600 Lenzburg. www.schwarzstahl.ch Telefon 062 888 11 11 Telefax 062 888 11 91

Kugelhahnen. Stand 01. Juni 2011. Schwarz Stahl AG Industries trasse 21 5600 Lenzburg. www.schwarzstahl.ch Telefon 062 888 11 11 Telefax 062 888 11 91 Stand 01. Juni 2011 Schwarz Stahl AG Industries trasse 21 5600 Lenzburg Telefon 062 888 11 11 Telefax 062 888 11 91 gute Wahl Armaturen / IVR mit verlängertem Hals, Typ Nordika 200 Für Öl, Wasser, Dampf,

Mehr

Bestand. Das hat. IceBreaker-PC Hochdruck-Kolbenpumpen

Bestand. Das hat. IceBreaker-PC Hochdruck-Kolbenpumpen Das hat Bestand. IceBreaker-PC Hochdruck-Kolbenpumpen Perfekter Materialauftrag im Korrosionsschutz. Zuverlässiger Betrieb bei maximaler Leistung. Extrem robust und handlich. Volle Power optimaler Korrosionsschutz

Mehr

Geiselharz. Schattbuch. Schauwies. Seminarort: SCHNELL Akademie GmbH Hugo-Schrott-Straße 6. info@schnellakademie.de www.schnellakademie.

Geiselharz. Schattbuch. Schauwies. Seminarort: SCHNELL Akademie GmbH Hugo-Schrott-Straße 6. info@schnellakademie.de www.schnellakademie. ÜBERNACHTUNG ANFAHRT Seminar AUFBAU BETREIBERSCHULUNG Eine Auswahl von Unterkünften in unserer Nähe. Bitte buchen Sie dort direkt. Anreise & Übernachtungskosten werden nicht übernommen! Korb Schattbuch

Mehr

Bewegen. Halten. Schalten. Regeln.

Bewegen. Halten. Schalten. Regeln. Wie Sie uns erreichen: Magnetbau Schramme GmbH & Co. KG Zur Ziegelhütte 1 D- 88693 Deggenhausertal Phone 49 (0) 7555/9286-0 Fax 49 (0) 7555/9286-30 www.magnetbau-schramme.de info@magnetbau-schramme.de

Mehr

TopControl Continuous

TopControl Continuous 860 Elektropneumatischer Stellungsregler für pneumatisch betätigte Stellventile Typ 860 kombinierbar mit... Typ 7 Typ 70 Typen 70/7/7K Typ 800 Kolbengesteuertes Geradsitzventil Kolbengesteuertes Schrägsitzventil

Mehr