Schluss mit Ebbe! Jobs & Finanzen. Sicher Studieren: Hauptsache Versichert Jobben & Praktika: Rechte & Pflichten Finanztipps: Schön flüssig bleiben

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schluss mit Ebbe! Jobs & Finanzen. Sicher Studieren: Hauptsache Versichert Jobben & Praktika: Rechte & Pflichten Finanztipps: Schön flüssig bleiben"

Transkript

1 Schluss mit Ebbe! Jobs & Finanzen Sicher Studieren: Hauptsache Versichert Jobben & Praktika: Rechte & Pflichten Finanztipps: Schön flüssig bleiben

2 Jobs & Finanzen Inhalt: 4 Sicher studieren 7 Job-Check 8 Jobben im Semester 12 Jobben in den Semesterferien 16 Praktika 18 Jobben im Überblick 20 Finanztipps fürs Studium 22 Stipendien & Stiftungen Studienfinanzierung 2

3 Money, Money, Money Must be funny Allein mit BAföG lässt sich ein Studium kaum finanzieren. Also ist in den Semesterferien oder während der Vorlesungszeit Jobben angesagt. Know-how in Sachen Sozialversicherung ist da bares Geld wert: Wann sind Sie geringfügig und wann normal beschäftigt? Wann kurz- oder längerfristig? Wann müssen Sie sich kranken- und pflegeversichern? Wie ist das bei einem Praktikum oder beim Jobben im Ausland? Antworten auf Fragen wie diese haben wir auf den folgenden Seiten übersichtlich für Sie zusammengestellt. Denn als Ihre Gesundheitskasse sind wir auch Ihr kompetenter Finanzberater in allen Fragen der Sozialversicherung. Ihr AOK Studenten-Service Umfangreiche Informationen zur Studienfinanzierung finden Sie auch im Internet unter 3

4 Sicher studieren Ohne Probleme Kostenlos familienversichert Das System der sozialen Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland sichert Sie gegen die Risiken, die Ihre Existenz gefährden können ab egal ob im Studium oder beim Jobben. Krankenversicherung I Bei uns sind Sie als studierendes Familienmitglied bei Ihren Eltern bis zu Ihrem 25. Geburtstag kostenlos mitversichert, sofern diese gesetzlich versichert sind. Voraussetzung dafür ist außerdem, dass Sie pro Monat nicht mehr verdienen, als es die Familienversicherungsgrenze zulässt. Mehr Informationen zu den relevanten Einkommensgrenzen gibt es im Internet unter Die Altersgrenze kann sich gegebenenfalls um die Zeit des geleisteten Wehr- oder Bundesfreiwilligendienstes verlängern. Der AOK Studenten-Service berät Sie gern. Sie können auch nach einer Heirat oder bei einer eingetragenen Lebenspartnerschaft mit der Familienversicherung Geld sparen. Wenn beide Ehepartner Mitglieder in der Studentischen Krankenversicherung sind, kann sich ein Partner beim anderen familienversichern und spart 4

5 damit seine Beiträge. Ist einer der Eheleute berufstätig und Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung, dann kann sich der andere kostenlos mitversichern. Die Versicherung über den Ehepartner ist zeitlich unbegrenzt. Kinder von studentisch krankenversicherten Mitgliedern sind automatisch kostenfrei familienversichert. Wessen Einkommen über der Einkommensgrenze der Familienversicherung liegt oder wer 25 Jahre und älter ist, kann die Vorteile der Studentischen Krankenversicherung nutzen. Die Mitgliedschaft beginnt mit dem Tag nach Wegfall der Familienversicherung, in den anderen Fällen frühestens mit dem Tag der Einschreibung an einer Hochschule und endet mit dem Semester, in dem das 30. Lebensjahr vollendet wird oder mit Ablauf des 14. Fachsemesters. Über den aktuell gültigen Beitrag zur Studentischen Krankenversicherung können Sie sich im Internet unter informieren. Web! Weitere Infos zum Thema Studium und Krankenversicherung finden Sie unter der AOK- Plattform speziell für Studierende. 5

6 Pflegeversicherung I Ziel der Pflegeversicherung ist die soziale Absicherung des Risikos einer Pflegebedürftigkeit, die nach schweren Unfällen, Krankheiten oder im Alter auftreten kann. Sie werden automatisch bei uns pflegeversichert, wenn Sie bei uns auch krankenversichert sind. Über den für studentisch Krankenversicherte aktuell gültigen Beitragssatz zur Pflegeversicherung können Sie sich im Internet unter informieren. Unfallversicherung I Als Studierende sind Sie innerhalb der Hochschule und auf dem Weg zwischen Hochschule und Wohnung über die Hochschule gesetzlich unfallversichert. Außerdem besteht bei allen Jobs während des Studiums, in den Semesterferien oder bei einem Praktikum grundsätzlich eine Unfallversicherung für Sie über Ihren Arbeitgeber. Nicht Sie zahlen die Beiträge, sondern die Hochschule beziehungsweise Ihr Arbeitgeber. Die Unfallversicherung kommt zum Beispiel für medizinische Heilbehandlungen, für die häusliche Krankenpflege oder Leistungen zur medizinischen Rehabilitation auf. Renten- und Arbeitslosenversicherung I Studierende zahlen hierzu normalerweise keine Beiträge. Wenn Sie während Ihres Studiums jobben, können Sie unter Umständen rentenversicherungspflichtig werden. Tipp! Das Studium wird als Anrechnungszeit für die Rentenberechnung herangezogen. Immatrikulations- und Rückmeldebescheinigungen also unbedingt aufbewahren! 6

7 Job-Check Jobsuche I Neben dem Studieren von Stellenanzeigen lohnt sich der Gang zur Arbeitsagentur vor Ort. Studierende höherer Semester können als wissenschaftliche Hilfskraft Tutorien oder Praktika betreuen oder in der laufenden Forschung Arbeiten übernehmen. Arbeitszeiten I Wenn Sie einen Nebenjob ausüben, sollten Sie hinsichtlich der Arbeitszeit gewisse Regelungen kennen, denn Ihr Studium muss krankenversicherungsrechtlich im Vordergrund stehen. Ordentlich Studierender ist man, wenn: ø die Arbeitszeit des Nebenjobs nicht über 20 Wochenstunden hinausgeht oder ø der Nebenjob ausschließlich während der Semesterferien ausgeführt wird oder ø Sie überwiegend abends, nachts und an freien Tagen arbeiten. Diese gesetzliche Regelung ist jedoch sehr eng ausgelegt. Sprechen Sie mit uns! Wir informieren Sie gerne. Sind Sie neben Ihrem Studium selbstständig tätig, dann beraten wir Sie gerne hinsichtlich Ihres sozialversicherungsrechtlichen Status. Was Ihr Arbeitgeber benötigt I Wenn Sie einen Job gefunden haben, braucht Ihr Arbeitgeber eine Studienbescheinigung (die gibt es im Uni-Sekretariat). Außerdem stellen wir Ihnen eine Mitgliedsbescheinigung aus, die Sie bei der Ausübung eines versicherungspflichtigen Jobs ebenfalls Ihrem Arbeitgeber vorlegen müssen. Anruf genügt! 7

8 Jobben im Semester Nebenbei arbeiten Stundenanzahl beachten! 8

9 Regelmäßiges Jobben im Semester gehört für die meisten Studierenden ebenso dazu wie der Besuch der Vorlesung. Dabei sind folgende Dinge zu beachten. 1. Geringfügige Beschäftigung I Wenn Sie arbeiten und regelmäßig nicht mehr als 450 Euro im Monat verdienen, gelten die Regeln für die geringfügige Beschäftigung. Der Job ist für Sie sozialversicherungsfrei (in der Rentenversicherung auf Antrag). Ihr Arbeitgeber zahlt Pauschalbeiträge, und zwar 13 Prozent zur Krankenversicherung (entfällt für privat versicherte Studierende) und 15 Prozent zur Rentenversicherung. Hinzu kommen 2 Prozent Lohnsteuer, sofern der Arbeitgeber die pauschale Lohnsteuererhebung wählt. Beispiel Uli arbeitet wöchentlich 10 Stunden in einem Copy- Shop und verdient monatlich 400 Euro. Uli zahlt lediglich 3,9 Prozent in die Rentenversicherung (15,6 Euro). Sein Arbeitgeber zahlt 13 Prozent an die Krankenversicherung (52 Euro), 15 Prozent an die Rentenversicherung (60 Euro) und 2 Prozent Lohnsteuer (8 Euro). 2. Beschäftigung I Überschreitet Ihre Beschäftigung die Grenzen der Geringfügigkeit, bleiben Sie als Arbeitnehmer kranken-, pflege- und arbeitslosenversicherungsfrei, wenn der Nebenjob im Verhältnis zu Ihrem Studium nachrangig ist. Das ist der Fall, wenn der Nebenjob an nicht mehr als 20 Stunden pro Woche ausgeübt wird. Die Höhe des Verdienstes spielt keine Rolle. Allerdings werden Sie rentenversicherungspflichtig und zahlen Beiträge zur Rentenversicherung, an denen Ihr Arbeitgeber sich beteiligt. Liegt Ihr Einkommen über 450 Euro, aber nicht über 850 Euro, dann liegt der Beitragsanteil Ihres Arbeitgebers höher als Ihr eigener, was einen geringeren Sozialversicherungsbeitrag für Sie bedeutet. Beispiel Gabi arbeitet wöchentlich 18 Stunden in einem Fitness-Center und verdient dort monatlich 766 Euro. Gabi muss keine Beiträge als Arbeitnehmer zur Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung bezahlen. Allerdings werden Beiträge zur Rentenversicherung fällig. 9

10 Und außerdem... 2a. Familienversicherte Studierende I Wenn Sie über Ihre Eltern oder Ihren Ehepartner kostenlos mitversichert sind, müssen Sie Einkommensgrenzen beachten, um kostenfrei familienversichert bleiben zu können. Mehr Informationen zu den relevanten Einkommensgrenzen gibt es unter 2b. Beschäftigung von mehr als 20 Stunden/Woche I Wenn Sie während des Semesters regelmäßig mehr als 20 Stunden wöchentlich arbeiten, muss geklärt werden, ob Ihr Studium für Sie wirklich noch im Vordergrund steht. Wenn das zutrifft, gelten für Sie die Regelungen für mehr als geringfügig Beschäftigte. Gehen Sie jedoch überwiegend Ihrem Nebenjob nach, tritt Versicherungspflicht in allen Zweigen der Sozialversicherung ein und Sie zahlen Beiträge. Ausnahmen: Der Job ist von vornherein auf maximal zwei Monate befristet oder aber so angelegt, dass die Arbeit überwiegend an Wochenenden oder in den Abendbeziehungsweise Nachtstunden ausgeübt wird. Wenn Sie im Laufe eines Zeitjahres (der zurückliegenden 365 Tage) mehrere Jobs mit einer Arbeitszeit von jeweils mehr als 20 Wochenstunden an insgesamt mehr als 26 Wochen beziehungsweise 182 Kalendertagen ausüben, besteht Versicherungspflicht für alle Zweige der Sozialversicherung. Wenn Sie die Anzahl der Stunden Ihrer wöchentlichen Arbeitszeit nur in den Semesterferien erhöhen, bleibt Ihr Studium vorrangig. In diesem Fall wird Ihr Status als ordentlich Studierender durch eine temporäre Vollbeschäftigung nicht beeinträchtigt. 10

11 2c. Studienbeginn während einer Beschäftigung I Arbeitnehmer, die ein Studium aufnehmen und das bestehende Beschäftigungsverhältnis den Erfordernissen des Studiums anpassen (Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit auf nicht mehr als 20 Stunden) werden mit Aufnahme des Studiums kranken-, pflege- und arbeitslosenversicherungsfrei. Die Rentenversicherungspflicht bleibt bestehen, auch wenn Sie als Arbeitnehmer für die Dauer eines Studiums unter Fortzahlung von Arbeitsentgelt beurlaubt werden. 2d. Rentenversicherung I Für alle geringfügig Beschäftigten, die gesetzlich krankenversichert sind, zahlt der Arbeitgeber einen Pauschalbeitrag von 13 Prozent an die Krankenversicherung, eine Pauschale von 15 Prozent an die Rentenversicherung sowie 2 Prozent Lohnsteuer. Wählt der Arbeitgeber nicht die pauschale Lohnsteuererhebung, so ist die Lohnsteuer vom Arbeitsentgeld nach Maßgabe der vorgelegten Lohnsteuerkarte zu erheben. Sie als Arbeitnehmer zahlen 3,9 Prozent in die Rentenversicherung. Von dieser Rentenversicherungspflicht können Sie sich per Antrag bei Ihrem Arbeitgeber befreien lassen. Ein eigenständiges Krankenversicherungsverhältnis entsteht durch die Zahlungen des Arbeitsgebers nicht. Allerdings ergibt sich bereits aus dem Pauschalbeitrag für die Rentenversicherung ein Rentenanspruch, der sich an der Höhe des Arbeitgeberbeitrages bemisst. Sie haben dadurch allein jedoch keinen Anspruch auf sonstige Leistungen der Rentenversicherung, wie zum Beispiel Rehabilitationsmaßnahmen und Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit. Das volle Leistungspaket der Rentenversicherung können Sie nur beanspruchen, wenn Sie sich nicht von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen und den Beitrag somit selbst auf 18,9 Prozent aufstocken. Entsprechend erhöht sich dann auch Ihr Anspruch auf eine Altersrente. 11

12 Jobben in den Semesterferien Die Zeit nutzen! Den eigenen Kontostand erhöhen In der Sozialversicherung wird es unterschiedlich bewertet, ob Sie im Semester oder während der Semesterferien jobben. Die besten Zeiten zum Jobben sind unter anderem die vorlesungsfreien Zeiten zwischen den Semestern. Wer da zeitlich befristet arbeitet, für den gelten besondere Bedingungen. 1. Kurzfristige Beschäftigung I Ist Ihr Nebenjob kurzfristig, das heißt von vornherein befristet auf nicht mehr als zwei Monate oder 50 Arbeitstage innerhalb eines Kalenderjahres (1. Januar bis 31. Dezember), besteht in allen Zweigen der 12

13 Sozialversicherung Versicherungs- und Beitragsfreiheit. Sie und Ihr Arbeitgeber müssen keine Pauschalbeiträge zahlen. Die Anzahl der Wochenstunden, die Sie arbeiten, und Ihr Verdienst sind dabei ohne Bedeutung. Beispiel Michael arbeitet in den Wintersemesterferien zwei Monate als Kurierfahrer. Seine wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38 Stunden, sein monatliches Entgelt Euro. Er muss keine Beiträge zur Sozialversicherung zahlen. 13

14 2. Längerfristige Beschäftigung I Überschreitet Ihr Nebenjob in den Semesterferien die Grenze von zwei Monaten oder 50 Arbeitstagen beziehungsweise überschreiten mehrere kurzfristige Nebenjobs diese Grenze, werden Sie rentenversicherungspflichtig. In der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung bleibt dagegen die Versicherungsfreiheit bestehen. Beispiel Michael hat sich dazu entschlossen, in den Sommersemesterferien wieder zwei Monate als Kurierfahrer zu arbeiten. Seine wöchentliche Arbeitszeit beträgt wieder 38 Stunden und er erhält den gleichen Verdienst von Euro. Für seinen befristeten Nebenjob in den Wintersemesterferien musste er keine Beiträge zur Sozialversicherung zahlen. Da er in den Sommersemesterferien wieder einen befristeten Nebenjob begonnen hat und somit über den Grenzen einer kurzfristigen Beschäftigung liegt, werden für diese Tätigkeit Beiträge zur Rentenversicherung fällig. Er und sein Arbeitgeber zahlen in diesem Fall je 9,45 Prozent an die Rentenversicherung (135,23 Euro). Auch Gabi hat sich dazu entschlossen, in den Sommersemester - ferien drei Monate zu jobben. Sie arbeitet als Animateurin in einer Ferienanlage in Deutschland. Sie verdient dort monatlich Euro. Gabis Nebenjob liegt über der Grenze einer kurzfristigen Beschäftigung. Für diese Tätigkeit werden Beiträge zur Rentenversicherung fällig. Sie und ihr Arbeitgeber zahlen in diesem Fall je 9,45 Prozent an die Rentenversicherung (159,42 Euro). 14

15 2a. Arbeitnehmerstatus I Studierende werden als Arbeitnehmer angesehen, wenn mehrere Nebenjobs mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von jeweils mehr als 20 Stunden im Laufe eines Zeitjahres die Grenze von 26 Wochen beziehungsweise 182 Kalendertagen überschreiten. Der Nebenjob, mit dem dieser Grenze überschritten wird, ist jetzt von Anfang an in allen Zweigen der Sozialversicherung versicherungspflichtig und Sie zahlen Beiträge. 2b. Rentenversicherung I Sie selbst zahlen den reduzierten Beitrag von 3,9 Prozent, wenn Sie nicht mehr als 450 Euro monatlich verdienen (auf Antrag versicherungsfrei). Ihr Arbeitgeber zahlt in diesem Fall pauschal 15 Prozent an die Rentenversicherung. AOK Studenten-Service Jobben im Ausland Die Beurteilung der Sozialversicherungspflicht richtet sich grundsätzlich nach den jeweiligen landesrechtlichen Bestimmungen. Daneben gibt es Staaten, mit denen die Bundesrepublik ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen hat. Unter Umständen bietet es sich an, zusätzlich eine private Versicherung abzuschließen. Fragen Sie vor der Aufnahme eines Jobs im Ausland immer Ihre AOK. Weitere Infos zum Jobben, sowie Job-Börsen und Stellenmärkte finden Sie unter der AOK-Plattform für Studierende. 15

16 Praktika Bei Praktika während des Studiums gibt es hinsichtlich der Sozialversicherung einiges zu beachten. Vorgeschriebene Praktika I Studierende, die während ihres Studiums ein in der Ausbildungs-, Studien- oder Prüfungsordnung vorgeschriebenes Praktikum häufig ist es ein so genanntes Praxissemester ableisten, sind in dieser Zeit als Arbeitnehmer versicherungsfrei in allen Zweigen der Sozialversicherung. Die wöchentliche Arbeitszeit ist ohne Bedeutung. Die Höhe des Verdienstes kann über den Verbleib in der Familienversicherung entscheiden. Beispiel Für sein Studium muss Uli ein dreimonatiges Praktikum absolvieren. Er erhält dafür 715 Euro monatlich. Uli muss keine Sozialversicherungsbeiträge bezahlen. 2. Freiwillige Praktika I Anders sieht es bei nicht in der Ausbildungs-, Studien- oder Prüfungsordnung vorgeschriebenen Praktika (Zwischenpraktika) aus. Studierende, die ein freiwilliges Praktikum absolvieren, sind als Arbeitnehmer versicherungsfrei in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung, wenn ihr Studium vorrangig bleibt. Es gelten dieselben Regelungen wie beim Jobben im Semester oder in den Semesterferien. Rentenversicherungsfreiheit besteht nur, wenn kein Entgelt anfällt. Beispiel Uli hat sich dazu entschlossen, in den Semester - ferien ein freiwilliges Praktikum für sein Studium zu absolvieren. Es ist in der Prüfungsordnung nicht vorgesehen und dauert drei Monate. Dafür erhält er 613 Euro monatlich. Uli werden von seinen Einkünften nur Beiträge zur Rentenversicherung abgezogen. 16

17 3. Vorpraktikum/Nachpraktikum I Fragen Sie vor der Aufnahme eines solchen Praktikums immer Ihre AOK, denn bei Vor- oder Nachpraktika stellt sich die sozialversicherungsrechtliche Beurteilung sehr differenziert dar. Hier kommt es darauf an, ob es sich um ein vorgeschriebenes oder um ein freiwilliges Praktikum handelt, ob es um ein Vor- oder Nachpraktikum geht, ob Arbeitsentgelt gezahlt wird oder ob die Beurteilung der Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen- oder Rentenversicherung erfolgen soll. Sonstiges I Neben den genannten Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es noch eine Reihe spezieller Formen, bei denen die bisher erwähnten Regelungen nur zum Teil oder gar nicht zutreffen. Dazu zählen: ø Beschäftigungen während eines Urlaubssemesters, ø ruhende Beschäftigungen, für die Ihr bisheriger Arbeit - geber während des Studiums auch weiter Bezüge zahlt, oder ø Ausbildungen im Rahmen betrieblicher Berufsausbildung. AOK Studenten-Service Sollten Sie weitere Fragen haben oder eine detailliertere Beratung wünschen, dann setzen Sie sich einfach mit der AOK in Ihrer Nähe in Verbindung. Wir helfen Ihnen weiter. 17

18 Jobben im Überblick Dauerbeschäftigung Arbeitszeit Entgelt bis einschließlich 20 Stunden wöchentlich bis einschließlich 20 Stunden wöchentlich bis einschließlich 20 Stunden wöchentlich über 20 Stunden wöchentlich bis 450 Euro monatlich 450,01 bis 850 Euro monatlich über 850 Euro monatlich bis 450 Euro monatlich über 20 Stunden wöchentlich (Ausnahmen siehe Seite 7) über 20 Stunden wöchentlich (Ausnahmen siehe Seite 7) 450,01 bis 850 Euro monatlich über 850 Euro monatlich Befristete Beschäftigung von vornherein im Kalenderjahr befristet auf bis zu 2 Monate oder 50 Arbeitstage bis zu 2 Monate oder 50 Arbeitstage bis zu 2 Monate oder 50 Arbeitstage mehrere befristete Beschäftigungen insgesamt nicht mehr als 2 Monate oder 50 Arbeitstage im Kalenderjahr insgesamt mehr als 2 Monate, aber nicht mehr als 26 Wochen im Zeitjahr insgesamt mehr als 26 Wochen im Zeitjahr mehr als 2 Monate, aber ausschließlich in den Semesterferien insgesamt nicht mehr als 26 Wochen im Zeitjahr 18

19 Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung versicherungsfrei* versicherungsfrei* versicherungsfrei* Rentenversicherung versicherungspflichtig (auf Antrag versicherungsfrei*) versicherungspflichtig (reduzierte Beiträge) versicherungspflichtig versicherungsfrei* versicherungspflichtig (reduzierte Beiträge) versicherungspflichtig versicherungspflichtig (auf Antrag versicherungsfrei*) versicherungspflichtig (reduzierte Beiträge) versicherungspflichtig Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung versicherungsfrei Rentenversicherung versicherungsfrei versicherungsfrei versicherungspflichtig versicherungspflichtig versicherungspflichtig versicherungsfrei versicherungspflichtig * Anmerkung: Der Studierende, der weniger als 20 Stunden wöchentlich arbeitet, aber mehr verdient, als es die Familienversicherungsgrenze zulässt, wird zwar nicht als Arbeitnehmer krankenversicherungspflichtig (was Beitragszahlungen in allen Zweigen der Sozialversicherung zur Folge hätte), kann aber auch nicht mehr in der kostenfreien Familienversicherung bleiben, sondern wird unter Umständen als Student versicherungspflichtig. Mehr Infos zu den relevanten Einkommensgrenzen gibt s im Internet unter 19

20 Finanztipps fürs Studium Weniger Sorgen Bafög beantragen! Für Studierende gibt es eine Reihe von Vergünstigungen, die das Leben etwas leichter und vor allem billiger machen. Wir verraten Ihnen, wo und wie. BAföG I Das BAföG wird je zur Hälfte als Zuschuss und als zinsloses Darlehen gewährt. BAföG-berechtigt sind Studierende, die bei Studienbeginn nicht älter als 30 Jahre sind. Ausnahmen gelten für Absolventen des zweiten Bildungsweges, bei Erkrankung, mindestens achtjähriger Dienstverpflichtung als Soldat, bei späterem Einstieg nach Zeiten der Kindererziehung. Die Regelung gilt auch, wenn Sie bei Studienbeginn über 30 Jahre alt waren, aber vor dem Studium eine Ausbildung absolviert und gearbeitet haben und beides zusammen mindestens sechs Jahre gedauert hat. Ob BAföG gewährt wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Einkommen der Eltern. Als BAföG-Bezieher erhalten Sie einen Zuschuss zur Krankenund Pflegeversicherung. Versicherungsbescheinigungen zur Vorlage beim BAföG-Amt bekommen Sie bei Ihrer AOK. 20

21 Sie können mit BAföG auch im Ausland studieren. Das BAföG-Amt zahlt die Reisekosten, die Krankenversicherung, eventuell anfallende Studiengebühren und für eine Ausbildung in einem Land außerhalb der Mitgliedstaaten der EU einen Auslandszuschlag. Vorteil: Den Auslandszuschlag müssen Sie nicht zurückzahlen. BAföG gibt es allerdings nicht unbegrenzt. Für einen Studienaufenthalt in einem Land der EU gilt die jeweilige Regelstudienzeit als Förderungshöchstdauer, in einem Land außerhalb der EU ist grundsätzlich eine Förderung bis zu einem Jahr möglich. Tipp! Stellen Sie Ihren Erstantrag auf BAföG so früh wie möglich beim Amt für Ausbildungsförderung am besten schon sechs Monate vor Studienbeginn. 21

22 Stipendien und Stiftungen Alles kleine Einsteins von wegen! Im Gegensatz zur landläufigen Meinung müssen Sie nicht unbedingt ein Genie sein, um in den Genuss eines Stipendiums zu kommen. Rund 150 Organisationen staatliche und private Institutionen, Gewerkschaften, Kirchen, aber auch Länder und Gemeinden unterstützen begabte oder bedürftige Studierende in Deutschland. Welche für Sie in Frage kommen, erfahren Sie bei Ihrem Fachstudienberater, dem AStA oder beim Deutschen Studentenwerk. Studienförderung ø Studienstiftung des deutschen Volkes Telefon: ø Friedrich-Ebert-Stiftung Telefon: ø Konrad-Adenauer- Stiftung Telefon: ø Friedrich-Naumann- Stiftung Telefon: ø Hanns-Seidel-Stiftung Telefon: ø Cusanuswerk Telefon: ø Hans-Böckler-Stiftung Telefon: ø Evangelisches Studienwerk Telefon:

23 Sparen Studieren ist nicht nur überall anders, es ist auch unterschiedlich teuer. Wer die Augen aufmacht, kann viel Geld sparen. Zeitungen/Abos I Nahezu alle Tageszeitungen und Magazine bieten Studentenabos oder kostenlose Probeabos bis über zwei Wochen an. Web: Banken I Fast alle Kreditinstitute gewähren Studierenden Sonderkonditionen. Kostenlose Girokontoführung, EC- und Kreditkarte sowie kostenloses Online-Banking gehören heute zum Standard. Schnäppchen I Gehen Sie auf Schnäppchenjagd im Web: Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung I BAföG-geförderte Studierende, die selbst Beitra?ge zur Krankenversicherung zahlen, können einen Zuschuss zu ihren Krankenund Pflegeversicherungsbeitra?gen erhalten. 23

24 Ihr direkter Draht zur AOK: Eine Information Ihrer AOK. wdv GmbH & Co. OHG Siemensstraße Bad Homburg Verantwortlich: Michael Großkop Text & Redaktion: Marco Meierhöfer Gestaltung: Jochen Merget, Susanne Weser Fotos: wdv-d. Buschardt, M. Völler, wdv-f. Blümler, wdv-a. Peisl, wdv-m. Stalter, wdv- O. Szekely, wdv-o. Hermann, wdv.-o. Hege Druck: sdv GmbH, Saarwellingen Stand: Februar 2013 Bestell-Nr.: 039/102

Studium & Job 2016. Tipps meiner Krankenkasse

Studium & Job 2016. Tipps meiner Krankenkasse Studium & Job 2016 Tipps meiner Krankenkasse Hallo liebe Studentin, hallo lieber Student, wichtig ist, sich voll auf das zu konzentrieren worum es auch geht, um das Studium. Wir kümmern uns um alles weitere.

Mehr

Richtig gut versichert.

Richtig gut versichert. Richtig gut versichert. Mit der Audi BKK durchs Studium. Wir sind für Sie da! Alles Gute fürs Studium. Versichert mit der Audi BKK alles, was Sie wissen müssen. Wer ein Studium beginnt, startet in einen

Mehr

Was bleibt unterm Strich?

Was bleibt unterm Strich? Vorstand Henning Groskreutz, Gewerkschaftssekretär im Ressort Arbeits- und Sozialrecht/bAV der IG Metall Was bleibt unterm Strich? Das müssen jobbende Studierende bei der Sozialversicherung beachten Hochschule

Mehr

1. Abgrenzung zwischen Student und Arbeitnehmer

1. Abgrenzung zwischen Student und Arbeitnehmer 1. Abgrenzung zwischen Student und Arbeitnehmer Personen, die während der Dauer ihres Studiums als ordentlich Studierende einer Hochschule oder einer sonstigen der wissenschaftlichen oder fachlichen Ausbildung

Mehr

Tipps für Studenten: Jobben und studieren

Tipps für Studenten: Jobben und studieren Ich und meine Rente Tipps für Studenten: Jobben und studieren > Wann Sie Sozialversicherungsbeiträge zahlen müssen > Welche Regelungen für Praktika gelten > Was Minijobs und kurzfristige Tätigkeiten unterscheidet

Mehr

Tipps für Studenten. Jobben und Studieren

Tipps für Studenten. Jobben und Studieren Tipps für Studenten Jobben und Studieren Viele Studenten jobben neben ihrem Studium. Einige nutzen die vorlesungsfreie Zeit, um eine Geldreserve für das nächste Semester anzulegen. Andere arbeiten lieber

Mehr

Richtig gut versichert.

Richtig gut versichert. Richtig gut versichert. Mit der Audi BKK durchs Studium. Wir sind für Sie da! Alles Gute fürs Studium. Versichert mit der Audi BKK alles, was Sie wissen müssen. Wer ein Studium beginnt, startet in einen

Mehr

Eine Information der Knappschaft. Kranken- und Pflegeversicherung

Eine Information der Knappschaft. Kranken- und Pflegeversicherung kranken- und pflegeversicherung Eine Information der Knappschaft Kranken- und Pflegeversicherung als Student Die Kranken- und Pflegeversicherung als Student Grundsätzlich werden alle Studenten, die an

Mehr

Richtig gut versichert.

Richtig gut versichert. Richtig gut versichert. Mit der Audi BKK durchs Studium. Wir sind für Sie da! Alles Gute fürs Studium. Versichert mit der Audi BKK alles, was Sie wissen müssen. Wer ein Studium beginnt, startet in einen

Mehr

Alles Wichtige zum Praktikum

Alles Wichtige zum Praktikum Alles Wichtige zum Praktikum 1. Vorgeschriebenes Praktikum 2. Freiwilliges Praktikum 3. Sonderfälle Praktikanten sind Personen, die sich im Zusammenhang mit einer schulischen Ausbildung praktische Kenntnisse

Mehr

Sozialversicherung Grundlegendes Während des Studiums wird Ihr

Sozialversicherung Grundlegendes Während des Studiums wird Ihr Grundlegendes Während des Studiums wird Ihr sozialversicherungsrechtlicher Status dadurch geprägt, dass Sie Student sind. Sie sind entweder in der Familienversicherung Ihrer Eltern mitversichert ( 10 SGB

Mehr

Studenten Haufe Redaktion, Prof. Dr. jur. Tobias Huep, Redaktion, Dipl.-Finw. (FH) Holm Geiermann, Harald Janas TK Lexikon Arbeitsrecht

Studenten Haufe Redaktion, Prof. Dr. jur. Tobias Huep, Redaktion, Dipl.-Finw. (FH) Holm Geiermann, Harald Janas TK Lexikon Arbeitsrecht Studenten Haufe Redaktion, Prof. Dr. jur. Tobias Huep, Redaktion, Dipl.-Finw. (FH) Holm Geiermann, Harald Janas TK Lexikon Arbeitsrecht 1. Januar 2016 Sozialversicherung 1 Kranken- und Pflegeversicherungspflicht

Mehr

Beschäftigung von Rentnern

Beschäftigung von Rentnern Beschäftigung von Rentnern 30500 0/206 V Inhalt: Firmenkundenservice Inhalt. Allgemeines... 2. Geringfügige Beschäftigung... 3. Altersgrenze und Altersrente... 3. Krankenversicherung... 3.2 Rentenversicherung...

Mehr

Studenten als Praktikanten

Studenten als Praktikanten ARBEITSRECHT A15 Stand: Juli 2015 Ihr Ansprechpartner Heike Cloß E-Mail heike.closs@saarland.ihk.de Tel. (0681) 9520-600 Fax (0681) 9520-690 Studenten als Praktikanten I. Allgemeines Wenn Sie in Ihrem

Mehr

Die sozialversicherungsrechtliche Beurteilung von Studenten und Praktikanten

Die sozialversicherungsrechtliche Beurteilung von Studenten und Praktikanten Praxisprobleme Sozialversicherungsrechtliche Beurteilung von Studenten und Praktikanten Die sozialversicherungsrechtliche Beurteilung von Studenten und Praktikanten bereitet in der Praxis oft Schwierigkeiten.

Mehr

Studentenjobs und Praktikanten 2012 Eine Information für Arbeitgeber und Studenten

Studentenjobs und Praktikanten 2012 Eine Information für Arbeitgeber und Studenten Studentenjobs IKK-Aktuell Studentenjobs und Praktikanten 2012 Eine Information für Arbeitgeber und Studenten Innungskrankenkasse Brandenburg und Berlin Inhalt Studentenjobs und Praktikanten Studium und

Mehr

Seminar Werkstudenten und Praktikanten. SBK für Arbeitgeber. Starke Leistung. Ganz persönlich.

Seminar Werkstudenten und Praktikanten. SBK für Arbeitgeber. Starke Leistung. Ganz persönlich. Seminar SBK für Arbeitgeber. Starke Leistung. Ganz persönlich. 2 Inhalt Herzlich Willkommen 1. Personenkreis 2. Versicherungsrecht Werkstudenten 3. Beitragsrecht Werkstudenten 4. Beitragsberechnung 5.

Mehr

Info. Merkblatt zur Sozialversicherung für Studenten. Stand:09/2014

Info. Merkblatt zur Sozialversicherung für Studenten. Stand:09/2014 Info Merkblatt zur Sozialversicherung für Studenten Stand:09/2014 1 Allgemeines Beschäftigungen, die gegen Arbeitsentgeltausgeübt werden, unterliegen der Kranken- Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherungspflicht.

Mehr

Tipps für Studenten: Jobben und studieren

Tipps für Studenten: Jobben und studieren Ich und meine Rente Tipps für Studenten: Jobben und studieren > Wann Sie Sozialversicherungsbeiträge zahlen müssen > Welche Regelungen für Praktika gelten > Was Minijobs und befristete Aushilfsjobs unterscheidet

Mehr

Beschäftigung von Studenten und Praktikanten

Beschäftigung von Studenten und Praktikanten Techniker Krankenkasse Beschäftigung von Studenten und Praktikanten 30.5/011 05/2010 V Inhalt: Firmenkundenservice Inhalt 1. Allgemeines... 1 2. Studium... 1 3. Ordentlich Studierende... 1 3.1. Grundsatz...

Mehr

Merkblatt über die Krankenversicherung der Studentinnen und Studenten1

Merkblatt über die Krankenversicherung der Studentinnen und Studenten1 Merkblatt über die Krankenversicherung der Studentinnen und Studenten 1 (Stand Wintersemester 2015/ 16) 1 (gem. Studentenkrankenversicherungs Meldeverordnung vom 27.03.1996; aktualisiert zum Wintersemester

Mehr

Bekanntmachung. Merkblatt über die Kranken- und Pflegeversicherung der Studentinnen und Studenten

Bekanntmachung. Merkblatt über die Kranken- und Pflegeversicherung der Studentinnen und Studenten POSTANSCHRIFT Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung, 53108 Bonn Bekanntmachung Gemäß 1 Satz 2 der Verordnung über Inhalt, Form und Frist der Meldungen sowie das Meldeverfahren für die

Mehr

Checkliste* für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte

Checkliste* für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte Checkliste* für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte Bitte beachten Sie: Die Checkliste dient als interne Arbeitshilfe für Unternehmen, um eine korrekte sozialversicherungsrechtliche Beurteilung

Mehr

Was Sie über "kleine Jobs" wissen sollten! Minijob - 450 Euro. Chance oder Sackgasse? Tipps und Informationen. Euro-Geldscheine und Münzen

Was Sie über kleine Jobs wissen sollten! Minijob - 450 Euro. Chance oder Sackgasse? Tipps und Informationen. Euro-Geldscheine und Münzen Euro-Geldscheine und Münzen Minijob - 450 Euro Chance oder Sackgasse? Tipps und Informationen Was Sie über "kleine Jobs" wissen sollten! Einklinker DIN lang Logo Minijob - Chancen und Risiken Minijob -

Mehr

Außerdem zu beachten: Informationsreihe des Studentenwerks Braunschweig 1: Jobben im Studium 2: Sozialtipps 3: Studieren mit Kind Jobben im Studium

Außerdem zu beachten: Informationsreihe des Studentenwerks Braunschweig 1: Jobben im Studium 2: Sozialtipps 3: Studieren mit Kind Jobben im Studium Jobben im Studium 1 1 Mittlerweile arbeiten mehr als 2/3 aller Studierenden neben dem Studium. Für viele ist der Nebenjob schon zur Haupteinnahmequelle geworden. Deshalb haben wir hier die wichtigsten

Mehr

Herzlich willkommen! Der Weg ins Studium. Anlass, Ort und Datum. Thema, Bereich, Autor, Version, Datum 1

Herzlich willkommen! Der Weg ins Studium. Anlass, Ort und Datum. Thema, Bereich, Autor, Version, Datum 1 Herzlich willkommen! Der Weg ins Studium Anlass, Ort und Datum Thema, Bereich, Autor, Version, Datum 1 Inhalt Studienfinanzierung Ehrenamtliches Engagement im Studium Weitere Informationen Thema, Bereich,

Mehr

GUT BERATEN. Studium & Job

GUT BERATEN. Studium & Job GUT BERATEN Studium & Job Studium & Job Ein zuverlässiger und kostengünstiger Krankenversicherungsschutz war für Sie bisher selbstverständlich und meist haben Sie darüber nicht nachdenken müssen. Während

Mehr

Beschäftigung von Studenten, Praktikanten und Schülern

Beschäftigung von Studenten, Praktikanten und Schülern Beschäftigung von Studenten, Praktikanten und Schülern I. Allgemeines Wenn Studenten neben ihrem Studium einer Erwerbstätigkeit nachgehen, Praktikanten vor, während oder nach ihrem Studium ein Praktikum

Mehr

Aushilfslohn - Geringfügige Beschäftigung

Aushilfslohn - Geringfügige Beschäftigung Aushilfslohn - Geringfügige Beschäftigung Bei den Aushilfslöhnen werden 2 Gruppen unterschieden: Dauerhaft geringfügige Beschäftigung (Minijob) bis 450 (Tz. 1 und Tz. 2) Kurzfristige geringfügige Beschäftigung

Mehr

Die JOB-Vermittlung der Agentur für Arbeit. Informationen für Arbeitnehmer. Geringfügige und kurzfristige Jobs

Die JOB-Vermittlung der Agentur für Arbeit. Informationen für Arbeitnehmer. Geringfügige und kurzfristige Jobs Die JOB-Vermittlung der Agentur für Arbeit Informationen für Arbeitnehmer Geringfügige und kurzfristige Jobs Die JOB-Vermittlung Wir vermitteln: befristete und geringfügige Beschäftigungen jeder Art. Stunden-,

Mehr

Zuwanderung Beschäftigung von Flüchtlingen

Zuwanderung Beschäftigung von Flüchtlingen Zuwanderung Beschäftigung von Flüchtlingen Veröffentlichung der AOK (Online-Seminar) vom 09.03.2016 Hinweis: Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Gewähr übernommen. Fragen und Antworten im Überblick

Mehr

3.4 Sozialversicherungsmeldungen für besondere Personengruppen

3.4 Sozialversicherungsmeldungen für besondere Personengruppen Ein Arbeitnehmer wird neu eingestellt 3.4 Sozialversicherungsmeldungen für besondere Personengruppen 3.4.1 Studenten Die Neuregelung der geringfügigen Beschäftigung 2013 hat wenn auch nur geringe Auswirkungen

Mehr

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld Bezieher von Arbeitslosengeld 3 Liebe Leserin, lieber Leser, wer Arbeitslosengeld durch die Bundesagentur für Arbeit erhält, soll während

Mehr

Inhaltsübersicht. Stolpersteine - Beschäftigte Studenten

Inhaltsübersicht. Stolpersteine - Beschäftigte Studenten Stolpersteine - Beschäftigte Studenten Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Zuordnung 3. Sozialversicherung 3.1 Praktika 3.2 Rentenversicherung 3.3 Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung 3.3.1 Grundsätzliches

Mehr

Informationsdienst. Praktikanten Letzte Aktualisierung: September 2006. Inhalt

Informationsdienst. Praktikanten Letzte Aktualisierung: September 2006. Inhalt Praktikanten Letzte Aktualisierung: September 2006 Inhalt 1 Allgemeines... 2 2 Vorgeschriebene Praktika... 2 2.1 Vorgeschriebene Zwischenpraktika (während des Studiums)... 2 2.1.1 Kranken-, Pflege- und

Mehr

Butter bei die Fische. Studium und Selbständigkeit. 27.06.2011 18 19:30 Uhr Universität Hamburg, Career Center

Butter bei die Fische. Studium und Selbständigkeit. 27.06.2011 18 19:30 Uhr Universität Hamburg, Career Center Butter bei die Fische Studium und Selbständigkeit 27.06.2011 18 19:30 Uhr Universität Hamburg, Career Center Grundsätzlich Während der Vorlesungszeit: nicht mehr als 20 Wochenstunden bzw. 26 Wochen im

Mehr

Die wichtigsten Rahmenbedingungen

Die wichtigsten Rahmenbedingungen 6 Die wichtigsten Rahmenbedingungen Teilzeitjobs und Aushilfsbeschrftigungen werden in nahezu allen Betrieben und Wirtschaftszweigen angeboten. Sie sind aus der betrieblichen Praxis heute kaum mehr wegzudenken.

Mehr

Chancen und Risiken des 400-Euro-Jobs

Chancen und Risiken des 400-Euro-Jobs Chancen und Risiken des 400-Euro-Jobs Referent Dr. Rüdiger Frieß WP/StB Heidenheim, den 17. Mai 2011 Wir über uns Helmer und Partner Wirtschaftsberatungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Die Partner

Mehr

Das Wichtigste im Überblick 5. Geringfügig entlohnte Beschäftigungen 6. überschritten wird? 19. ausgeübt werden 21. Rentenversicherungspflicht 37

Das Wichtigste im Überblick 5. Geringfügig entlohnte Beschäftigungen 6. überschritten wird? 19. ausgeübt werden 21. Rentenversicherungspflicht 37 2 Inhalt Das Wichtigste im Überblick 5 J Die wichtigstenrahmenbedingungen 6 Geringfügig entlohnte Beschäftigungen 6 J Was ist eine geringfügig entlohnte Beschäftigung? 12 J Was geschieht, wenn die 450

Mehr

Gemeinsam. für Ihre Zukunft. GHPersonal. Sozialversicherungsfreie Minijobs Was gilt es zu beachten bei kurzfristig Beschäftigten?

Gemeinsam. für Ihre Zukunft. GHPersonal. Sozialversicherungsfreie Minijobs Was gilt es zu beachten bei kurzfristig Beschäftigten? GHPersonal Sozialversicherungsfreie Minijobs Was gilt es zu beachten bei kurzfristig Beschäftigten? Gerade für die Urlaubszeit, für Saisontätigkeiten oder Vertretungen wird oft nach günstigen Aushilfen

Mehr

GUT BERATEN. Studium & Job

GUT BERATEN. Studium & Job GUT BERATEN Studium & Job Sehr geehrte Studentin, sehr geehrter Student, der Abschluss der schulischen Ausbildung und die Aufnahme eines Studiums bringen zahlreiche wesentliche Änderungen mit sich. Der

Mehr

Muster. Versicherungsbescheinigung. Die/Der unten genannte Studentin/Student. ist bei uns versichert.

Muster. Versicherungsbescheinigung. Die/Der unten genannte Studentin/Student. ist bei uns versichert. Best.-Nr. 1106 (02.02) Blatt 1 Die/Der unten genannte Studentin/Student ist versicherungsfrei, von der Versicherungspflicht befreit oder nicht versicherungspflichtig. Herr/Frau ist bei uns versichert.

Mehr

Dadurch soll die Vereinbarkeit von Beruf und familiärer Pflege verbessert werden.

Dadurch soll die Vereinbarkeit von Beruf und familiärer Pflege verbessert werden. Pflegezeitgesetz - Arbeits- und Sozialrechtsinfo, Stand 01/2009 Was regelt das Gesetz? Das am 01.07.2008 in Kraft getretene Pflegezeitgesetz ermöglicht es dem Beschäftigten sich von der Arbeit freistellen

Mehr

Schüler im Lohn. max. 2 Stunden/Tag und max. 5 Tage/Woche 15-17 Jahre max. 4 Wochen/Jahr in den Schulferien keine besonderen Schutzvorschriften

Schüler im Lohn. max. 2 Stunden/Tag und max. 5 Tage/Woche 15-17 Jahre max. 4 Wochen/Jahr in den Schulferien keine besonderen Schutzvorschriften Schüler im Lohn Einordnung bis 12 Jahre Beschäftigungsverbot 13-14 Jahre Einwilligung der Sorgeberechtigten erforderlich (nur sehr leicht Arbeiten, z. B. Zeitungen austragen) 15-17 Jahre Vollzeit schulpflichtig

Mehr

Referent. André Fasel Diplom Verwaltungswirt

Referent. André Fasel Diplom Verwaltungswirt 14. Oktober 2014 Referent Diplom Verwaltungswirt 1985 1993 Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten bei der Bundesknappschaft (heute: Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See); Studium

Mehr

Studenten. KKF-Verlag. Studium & Job Auch während des Studiums gut versichert einschl. Jobben, Praktikum, Duales Studium.

Studenten. KKF-Verlag. Studium & Job Auch während des Studiums gut versichert einschl. Jobben, Praktikum, Duales Studium. Studenten Studium & Job 2014 Auch während des Studiums gut versichert einschl. Jobben, Praktikum, Duales Studium. Sehr geehrte Studentin, sehr geehrter Student, ein zuverlässiger und kostengünstiger Krankenversicherungsschutz

Mehr

Nebenberufliche Selbstständigkeit - Grundlagen gesetzliche KV

Nebenberufliche Selbstständigkeit - Grundlagen gesetzliche KV Nebenberufliche Selbstständigkeit - Grundlagen gesetzliche KV Es berät Sie Roland Schwarz, Gebietsleiter der KKH Sie erreichen ihn unter 0160.90 53 31 22 persönlich. Was bin ich Arbeitnehmer oder selbstständig?

Mehr

Blitzlicht Versicherung. Worauf Sie beim Start achten müssen!

Blitzlicht Versicherung. Worauf Sie beim Start achten müssen! Blitzlicht Versicherung Worauf Sie beim Start achten müssen! Gründung einer Kochschule ( 1 ) mtl. 360,00 Gewinn./. 0,00 KV./. 0,00 RV./. 100,00 EKSt. = 260,00 Gründung einer Kochschule ( 2 ) mtl. 1.000,00

Mehr

Referent: Frank Niehuisen Datum: 28.04.2015

Referent: Frank Niehuisen Datum: 28.04.2015 Student und Selbständigkeit Referent: Frank Niehuisen Datum: 28.04.2015 Agenda Versicherung als Student Versicherung als Selbständiger Abgrenzung Student oder Selbständig Folie 2 Krankenversicherung als

Mehr

Erklärung des Studenten/Praktikanten

Erklärung des Studenten/Praktikanten Erklärung des Studenten/Praktikanten Diese Erklärung liefert die erforderlichen Daten zur Feststellung von Versicherungspflicht bzw. Versicherungsfreiheit in der Sozialversicherung. Der Arbeitgeber füllt

Mehr

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II Bezieher von Arbeitslosengeld II 3 Liebe Leserin, lieber Leser, mit dieser Broschüre möchten wir Sie über Ihren Kranken- und Pflegeversicherungsschutz

Mehr

PKV-Info. Private Kranken- und Pflegepflichtversicherung als Alternative für Studenten

PKV-Info. Private Kranken- und Pflegepflichtversicherung als Alternative für Studenten PKV-Info Private Kranken- und Pflegepflichtversicherung als Alternative für Studenten VERBAND DER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG E.V. 50946 KÖLN POSTFACH 51 10 40 TELEFON 0221 / 3 76 62-0 TELEFAX 0221 /

Mehr

Ich und meine Rente Tipps für Studenten: Jobben und studieren

Ich und meine Rente Tipps für Studenten: Jobben und studieren Ich und meine Rente Tipps für Studenten: Jobben und studieren > Wann Sie Sozialversicherungsbeiträge zahlen müssen > Welche Regelungen für Praktika gelten > Was Minijobs und befristete Aushilfsjobs unterscheidet

Mehr

Aushilfstätigkeit von Studenten und Praktikanten

Aushilfstätigkeit von Studenten und Praktikanten Aushilfstätigkeit von Studenten und Praktikanten Der Gesetzgeber hat die Sozialversicherungspflicht der geringfügig entlohnten Beschäftigungen (630 DM im Monat/bis 15 Stunden Arbeitszeit die Woche) neu

Mehr

Seminar Versicherungspflicht/-freiheit in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. SBK für Arbeitgeber. Stark fürs Leben.

Seminar Versicherungspflicht/-freiheit in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. SBK für Arbeitgeber. Stark fürs Leben. Seminar Versicherungspflicht/-freiheit in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung SBK für Arbeitgeber. Stark fürs Leben. 2 Headline Personenkreis Versicherungspflichtige Arbeitnehmer Sozialversicherungspflicht

Mehr

Die Vorteile der Rentenversicherung nutzen

Die Vorteile der Rentenversicherung nutzen Berlin, 23. November 2012 Fragen- und Antworten Die Vorteile der Rentenversicherung nutzen Die Geringfügigkeitsgrenze für Minijobber steigt ab 1. Januar 2013 von 400 auf 450 Euro. Gleichzeitig genießen

Mehr

Die Ausführungen zur Versicherungsfreiheit in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung beziehen sich hier

Die Ausführungen zur Versicherungsfreiheit in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung beziehen sich hier Beamte Prof. Dr. jur. Tobias Huep, Redaktion, Andreas Menthe TK Lexikon Sozialversicherung 25. März 2015 Sozialversicherung 1 Beamte HI726625 HI2330405 Beamte sind in ihrer Beschäftigung als Beamte versicherungsfrei

Mehr

CheckPoint Studium. Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe

CheckPoint Studium. Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe CheckPoint Studium Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Start ins Studium! Mit dieser Checkliste wollen wir dazu

Mehr

Wie studiere ich richtig? Geld!

Wie studiere ich richtig? Geld! Wie studiere ich richtig? Geld! & Alexandra Geßner Graduation Hat: Dixie Allan, webclipart.about.com 12.10.2012 Wie studiere ich richtig? Geld! Studiengebühren Bafög Jobben Stipendium Studiendarlehen GEZ

Mehr

28 Kurzfristige Beschäftigung

28 Kurzfristige Beschäftigung 28 Kurzfristige Beschäftigung 28.1 Jahreswechsel: Beginn 2014, Ende 2015 Sachverhalt: Ein Arbeitgeber hat mit einer Aushilfskraft eine Rahmenvereinbarung für die Zeit vom 1.9.2014 bis zum 31.8.2015 getroffen,

Mehr

Erklärung des Studenten/Praktikanten

Erklärung des Studenten/Praktikanten 1 Erklärung des Studenten/Praktikanten Diese Erklärung dient der Beschaffung der erforderlichen Daten zur Feststellung von Versicherungspflicht bzw. Versicherungsfreiheit in der Sozialversicherung. Der

Mehr

CheckPoint Berufseinstieg

CheckPoint Berufseinstieg CheckPoint Berufseinstieg Wir wünschen Ihrer Karriere das Beste. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Job! Das erste richtige Gehalt auf dem Konto

Mehr

Erklärung des beschäftigten Schülers

Erklärung des beschäftigten Schülers Erklärung des beschäftigten Schülers Diese Erklärung liefert die erforderlichen Daten zur Feststellung von Versicherungspflicht bzw. Versicherungsfreiheit in der Sozialversicherung. Der Arbeitgeber füllt

Mehr

Diese 5 Versicherungen nennen sich Sozialversicherungen. Die Sozialversicherungen bieten Arbeitnehmern einen umfangreichen Schutz.

Diese 5 Versicherungen nennen sich Sozialversicherungen. Die Sozialversicherungen bieten Arbeitnehmern einen umfangreichen Schutz. In Deutschland gibt es fünf gesetzliche Versicherungen. Das sind: die Gesetzliche Krankenversicherung die Gesetzliche Pflegepflichtversicherung die Gesetzliche Arbeitslosenversicherung die Gesetzliche

Mehr

Senatsverwaltung für Finanzen

Senatsverwaltung für Finanzen Senatsverwaltung für Finanzen Senatsverwaltung für Finanzen, Klosterstraße 59, 10179 Berlin An die Senatsverwaltungen (einschließlich Senatskanzlei) die Verwaltung des Abgeordnetenhauses die Präsidentin

Mehr

Personengruppenschlüssel

Personengruppenschlüssel Info für Anwender Nr. 16 Seite 1 Personengruppenschlüssel Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 16 Je nach Art und Umfang der Beschäftigung muss ein Arbeitnehmer einer Personengruppe zugeordnet werden.

Mehr

Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung

Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung Info Stand: 01/2013 Merkblatt zur geringfügigen und kurzfristigen Beschäftigung ab 01.01.2013 Der Gesetzgeber hat durch das Gesetz zu Änderungen im Bereich der geringfügigen Beschäftigung vom 05.12.2012

Mehr

Sozialversicherung 2016

Sozialversicherung 2016 Sozialversicherung 2016 Inhaltsverzeichnis I. Entgeltgrenzen... 2 II. Beitragssätze / Beitragshöhen... 3 III. Beitragszuschuss für privat krankenversicherte Arbeitnehmer... 4 IV. Sachbezugswerte... 5 I.

Mehr

Beitragsabzüge bei Mini- und Midi-Jobs Stand: 01/2015

Beitragsabzüge bei Mini- und Midi-Jobs Stand: 01/2015 32 30 Beitragsabzüge bei Mini- und Midi-Jobs Stand: 01/2015 30,0 Pauschalbeitrag der Arbeitgeber & Pauschalsteuer 30,0 28 26 28,0 Pauschalbeitrag der Arbeitgeber* 28,0 in % des Bruttoarbeitsentgelts 24

Mehr

Personalbogen für geringfügig Beschäftigte

Personalbogen für geringfügig Beschäftigte Personalbogen für geringfügig Beschäftigte Vorname: Straße: PLZ/Wohnort: Geburtsdatum: Geschlecht: männlich weiblich Staatsangehörigkeit: Rentenversicherungsnummer: Falls der Arbeitnehmer noch keine Versicherungsnummer

Mehr

Soziale Absicherung der Existenzgründer. Workshop Gründer- und Jung- Unternehmer- Messe der IHK Köln in Leverkusen

Soziale Absicherung der Existenzgründer. Workshop Gründer- und Jung- Unternehmer- Messe der IHK Köln in Leverkusen Soziale Absicherung der Existenzgründer Workshop Gründer- und Jung- Unternehmer- Messe der IHK Köln in Leverkusen Die fünf Säulen der Sozialversicherung in Deutschland Kranken- versicherung (KV) Unfall-

Mehr

Rechte und Pflichten des Arbeitgebers für Minijobs und kurzfristige Beschäftigungen

Rechte und Pflichten des Arbeitgebers für Minijobs und kurzfristige Beschäftigungen Rechte und Pflichten des Arbeitgebers für Minijobs und kurzfristige Beschäftigungen Geringfügig Entlohnte Beschäftigung = Minijob Jahresbetrachtung: Laufende Bezüge (Monatslohn) 400,00 + sichere Zusatzzahlungen

Mehr

Stammblatt für geringfügig und kurzfristig Beschäftigte bis 450 /Monat

Stammblatt für geringfügig und kurzfristig Beschäftigte bis 450 /Monat Stammblatt für geringfügig und kurzfristig Beschäftigte 450 /Monat Arbeitgeber Kanzlei/Stempel Dieser Fragebogen muss jedem geringfügig Beschäftigten ausgefüllt werden. Die Anmeldung zur Bundesknappschaft

Mehr

Beispiel: Der Student A arbeitet seit April 2015 an 22 Std. wöchentlich als Nachtwache in einem Krankenhaus. Das Entgelt beträgt 1.000 EUR.

Beispiel: Der Student A arbeitet seit April 2015 an 22 Std. wöchentlich als Nachtwache in einem Krankenhaus. Das Entgelt beträgt 1.000 EUR. Haufe online: Top-Thema Schüler- und Studentenjobs Versicherungsfreie Studentenjobs Ferienzeit ist Jobberzeit. Jedes Jahr nutzen Tausende Schüler und Studenten die Ferien, um das Taschengeld aufzubessern.

Mehr

Informationen für Arbeitnehmer Wissenswertes über Minijobs

Informationen für Arbeitnehmer Wissenswertes über Minijobs Informationen für Arbeitnehmer Wissenswertes über Minijobs +++ Kostenlos Minijobs in Privathaushalten suchen und finden +++ www.haushaltsjob-boerse.de +++ Minijobs Bei Minijobs sind zwei Arten von Beschäftigungen

Mehr

Krankenversicherung. Krankenversicherung

Krankenversicherung. Krankenversicherung spflicht (1) StudentInnen sind nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) versicherungspflichtig......entweder beitragsfrei in der elterlichen Familienversicherung oder -wenn kein Anspruch darauf bestehtin einer

Mehr

Krankenversichert als Student

Krankenversichert als Student IKK-INFORMATIV Krankenversichert als Student IMMATRIKULIERT UND OPTIMAL ABGESICHERT Vorwort Hunderttausende junge Menschen ergattern jedes Jahr in Deutschland einen Studienplatz und starten in einen vollkommen

Mehr

Kinderpflege Krankengeld

Kinderpflege Krankengeld Kinderpflege Krankengeld Bosch BKK Gesetzliche Krankenund Pflegeversicherung Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, im Rahmen unserer Leistungen für die Familie ist auch Krankengeld vorgesehen,

Mehr

Duales Studium Gesetzliche Änderungen 2012 Handlungsempfehlungen

Duales Studium Gesetzliche Änderungen 2012 Handlungsempfehlungen Duales Studium Gesetzliche Änderungen 2012 Handlungsempfehlungen Ottmar Weber Fred Baumsteiger Okan Karabiyik 2012: Was ändert sich? Wegfall der Einkommensgrenze für den Bezug von Kindergeld Wiedereinführung

Mehr

IKK-INFORMATIV. Krankenversichert als Student

IKK-INFORMATIV. Krankenversichert als Student IKK-INFORMATIV Krankenversichert als Student KRANKENVERSICHERT ALS STUDENT Vorwort Hunderttausende junge Menschen ergattern jedes Jahr in Deutschland einen Studienplatz und starten in einen vollkommen

Mehr

Beurteilungshilfe von Studenten und Praktikanten. 1. Abgrenzung zwischen Student und Arbeitnehmer

Beurteilungshilfe von Studenten und Praktikanten. 1. Abgrenzung zwischen Student und Arbeitnehmer Beurteilungshilfe von Studenten und Praktikanten 1. Abgrenzung zwischen Student und Arbeitnehmer Personen, die während der Dauer ihres Studiums als ordentlich Studierende einer Hochschule oder einer sonstigen

Mehr

3.3 Was ist bei Eintritt einer kurzfristig beschäftigten Aushilfe zu tun?

3.3 Was ist bei Eintritt einer kurzfristig beschäftigten Aushilfe zu tun? Was ist bei Eintritt einer kurzfristig beschäftigten Aushilfe zu tun? ben, wenn es sich bei der Beschäftigung um eine zweite oder dritte geringfügige Nebenbeschäftigung handelt. Zuständig für die Anmeldung

Mehr

Minijobs: Bestehende Beschä1igungsverhältnisse (Gül:g ab 01.01.2013)

Minijobs: Bestehende Beschä1igungsverhältnisse (Gül:g ab 01.01.2013) Minijobs: Bestehende Beschä1igungsverhältnisse (Gül:g ab 01.01.2013) Verdienstgrenze bis maximal EUR 400,00 Bisher ohne Verdienstgrenze bis maximal EUR 400,00 Bisher mit Erhöhung Verdienstgrenze auf mehr

Mehr

Versicherungen Die Deutsche Sozialversicherung sorgt in Deutschland für die soziale Sicherheit der Bürger und ist ein Kernelement des Sozialsystems. Das wichtigste Prinzip ist das Solidaritätsprinzip:

Mehr

Praxis der Beschäftigung von Studenten

Praxis der Beschäftigung von Studenten Neue Wege Praxis der Beschäftigung von Studenten S Arbeitsrechtliche Bestimmungen tudenten spielen im betrieblichen Geschehen eine bedeutende Rolle. Sei es, dass sie als Aushilfe zur Flexibilisierung im

Mehr

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Minijobs

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Minijobs Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Minijobs Inhalt Minijobs Geringfügig entlohnte Beschäftigung Kurzfristige Beschäftigung Steuer- und Arbeitsrecht 2 Minijobs Minijobs - geringfügige Beschäftigungen

Mehr

Merkblatt: Ferienjobs von Schülern und Studenten

Merkblatt: Ferienjobs von Schülern und Studenten Merkblatt: Ferienjobs von Schülern und Studenten Stand: Juni 2015 Spätestens zu Beginn der Ferien stellt sich in vielen Unternehmen wieder die Frage, was bei der Beschäftigung von Schülern und Studenten

Mehr

Seminar Werkstudenten und Praktikanten. SBK für Arbeitgeber. Stark fürs Leben.

Seminar Werkstudenten und Praktikanten. SBK für Arbeitgeber. Stark fürs Leben. Seminar Werkstudenten und Praktikanten M BO Ve rla g SBK für Arbeitgeber. Stark fürs Leben. 2 Inhaltsüberblick Folie 1 Personenkreis Beitragsrecht Beschäftigte Studenten Versicherungsrecht Melderecht 3

Mehr

Pflegezeit/Familienpflegezeit Rechtliche Rahmenbedingungen, Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf

Pflegezeit/Familienpflegezeit Rechtliche Rahmenbedingungen, Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Rechtliche Rahmenbedingungen, Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Kolloquium zur Praxis des Unternehmensrechts, Universität Tübingen 12. Mai 2015 Rechtsanwältin Dr. Ursula Strauss, Südwestmetall

Mehr

Beitragsgruppenschlüssel

Beitragsgruppenschlüssel Beitragsgruppenschlüssel Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1664 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Übersicht Beitragsgruppenschlüssel 2.1. Krankenversicherung 2.2. Rentenversicherung 2.3. Arbeitslosenversicherung

Mehr

Seminar Versicherungspflicht/-freiheit in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. SBK für Arbeitgeber. Starke Leistung. Ganz persönlich.

Seminar Versicherungspflicht/-freiheit in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. SBK für Arbeitgeber. Starke Leistung. Ganz persönlich. Seminar Versicherungspflicht/-freiheit in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung SBK für Arbeitgeber. Starke Leistung. Ganz persönlich. 2 1. Personenkreis 2. 3. 4. 5. 6. 7. Geringfügige Beschäftigung

Mehr

Im Studium. Gut versichert.

Im Studium. Gut versichert. Im Studium. Gut versichert. Viele neue Kontakte, Nebenjobs und Prüfungen das Studium ist eine spannende Zeit. Mit unserem Angebot für Studenten unterstützen wir Sie dabei, fit durchs Studium zu kommen

Mehr

Merkblatt Existenzgründung im Nebenerwerb

Merkblatt Existenzgründung im Nebenerwerb Merkblatt Existenzgründung im Nebenerwerb Von Nebenerwerb wird gesprochen, wenn eine Selbstständigkeit nicht hauptberuflich, sondern neben einer zeitlich überwiegenden Tätigkeit oder während der Arbeitslosigkeit

Mehr

RICHTLINIEN ZUR VERGABE VON STIPENDIEN

RICHTLINIEN ZUR VERGABE VON STIPENDIEN RICHTLINIEN ZUR VERGABE VON STIPENDIEN 1. Bewerbungsvoraussetzungen Die SWM-Bildungsstiftung fördert das Studium insbesondere folgender Fachrichtungen: Ingenieurwesen und Naturwissenschaften, insbesondere

Mehr

Familienversicherung. Voraussetzungen für die beitragsfreie Familienversicherung 2015.

Familienversicherung. Voraussetzungen für die beitragsfreie Familienversicherung 2015. Familienversicherung Voraussetzungen für die beitragsfreie Familienversicherung 2015. Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, die Familie gibt ein besonderes Gefühl von Schutz und Geborgenheit.

Mehr

BUNDESVERBAND DER LANDWIRTSCHAFTLICHEN KRANKENKASSEN, KASSEL VERBAND DER ANGESTELLTEN-KRANKENKASSEN E.V., SIEGBURG

BUNDESVERBAND DER LANDWIRTSCHAFTLICHEN KRANKENKASSEN, KASSEL VERBAND DER ANGESTELLTEN-KRANKENKASSEN E.V., SIEGBURG Anlage zu Punkt 5 der Niederschrift AOK-BUNDESVERBAND, BONN BUNDESVERBAND DER BETRIEBSKRANKENKASSEN, ESSEN IKK-BUNDESVERBAND, BERGISCH GLADBACH SEE-KRANKENKASSE, HAMBURG BUNDESVERBAND DER LANDWIRTSCHAFTLICHEN

Mehr

Techniker Krankenkasse

Techniker Krankenkasse 30.5/011 01/2015 V Inhalt: Firmenkundenservice TKFirmenkundenservice 0800 285 85 87 60 Mo. bis Do. 7 bis 18 Uhr und Fr. 7 bis 16 Uhr (gebührenfrei innerhalb Deutschlands) Fax 040 85 50 60 56 66 www.firmenkunden.tk.de

Mehr

BUNDESVERBAND DER LANDWIRTSCHAFTLICHEN KRANKENKASSEN, KASSEL VERBAND DER ANGESTELLTEN-KRANKENKASSEN E.V., SIEGBURG

BUNDESVERBAND DER LANDWIRTSCHAFTLICHEN KRANKENKASSEN, KASSEL VERBAND DER ANGESTELLTEN-KRANKENKASSEN E.V., SIEGBURG AOK-BUNDESVERBAND, BONN BUNDESVERBAND DER BETRIEBSKRANKENKASSEN, ESSEN IKK-BUNDESVERBAND, BERGISCH GLADBACH SEE-KRANKENKASSE, HAMBURG BUNDESVERBAND DER LANDWIRTSCHAFTLICHEN KRANKENKASSEN, KASSEL BUNDESKNAPPSCHAFT,

Mehr