German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. Was Kunden wollen! Emotional CRM. Cool Hunting & Cool Farming

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. Was Kunden wollen! Emotional CRM. Cool Hunting & Cool Farming"

Transkript

1 unternehmensjuristen-forum.de German CRMforum 1./2. Februar 2011 in München Leonardo Royal Hotel Munich Das Jahresforum für Kundenmanagement und Beziehungsmarketing Abendprogramm bei DO & CO in der BMW Welt Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM Mit den besten Keynote-Sprechern Aus der Praxis: 25x Best Practice Was Kunden wollen! Dr. Hans-Georg Häusel, Gruppe Nymphenburg Emotional CRM Alina Kessel, DDB Trial Group Cool Hunting & Cool Farming Dr. Peter Gloor, Massachusetts Institute of Technology P. Gloor H. Häusel Marketing 1.0 im Dialog mit dem Kunden 2.0 Martin Nitsche, COMMERZBANK AG A. Kessel M. Nitsche Lead-Partner ReferentInnen I Jörg Adams, Serviceplan BRAND ONE; Peter Arend, Dr. Kade Pharmazeutische Fabrik; René Baggenstos, Siemens Building Technologies; Claudia Baumer, intelligent views; Dr. Tobias Carstensen, Brenntag; Jan de Buhr, actavis Deutschland; Thomas Deutschmann, update software; Klaus Eichhorn, SYNERGY Consultants; Dr. Tobias Gantner, Novartis Pharma; Petra Glaser, Lilly Deutschland; Dr. Peter A. Gloor, Massachusetts Institute of Technology; Dr. Hans-Georg Häusel, Gruppe Nymphenburg; Carsten Heise, Demag Cranes & Components; Dr. Klaus-Peter Huber, 1&1 Internet; Alina Kessel, DDB Tribal Group; Christian Kipper, ARD Fernsehlotterie; Kerstin Köder, freenet / mobilcom; Stefan Langthaler, actavis A und CH; Sabine Musil, GENERALI Gruppe Österreich; Martin Nitsche, COMMERZBANK; Martin Pöppelmann, STRABAG; Mario Reismüller, update software; Burkhard Runtsch, PASCOE Naturmedizin; Andreas Salcher, Raiffeisen Schweiz; Bettina Satters, Sparkasse Hannover; Michael Schmelz, National-Bank; Sascha Scholz, Audi; Dr. Thomas Söbbing LL.M., Deutsche Leasing IT; Dr. Elmar Stenzel, Steria Mummert Consulting; Kaspar Trachsel, BAWAG PSK; Robert Unrau, Atos Origin; Phil Winters, Peppers & Rogers Group; Harald Zollbrecht, KSB, Harald Zulehner, DOKA.

2 German CRMforum Herzlich willkommen, beim Jahresforum für Kundenmanagement und Beziehungsmarketing mit den besten Keynote-Sprechern, hervorragenden Experten und erfolgreichen Praktikern aus führenden Unternehmen! Lassen Sie sich von den international renommierten Sprechern und Bestseller-Autoren inspirieren. 25 Best-Practice- Beispiele aus dem deutschsprachigen Raum zeigen wie CRM in den Unternehmen funktioniert. Durch die Vielfalt der Perspektiven auf das Thema verschaffen sich die Teilnehmer des German CRM Forums in nur zwei Tagen aktuelles Wissen und umfangreiches Know-how. Es erwarten Sie 35 Referenten, Praxisbeispiele, innovative Anregungen und viele KollegInnen und ExpertInnen aus Marketing, Vertrieb, Service und CRM! Neben den Vorträgen und Diskussionen im Plenum bietet die Tagung vier parallele Praxisforen. Wählen Sie daraus Ihr individuelles Programm! In der begleitenden Fachausstellung stehen Ihnen die Experten von führenden CRM-Unternehmen für Gespräche zur Verfügung. Das neue Leonardo Royal Hotel Munich bildet den idealen Rahmen für Erfahrungsaustausch und Networking, das gemeinsame Abendprogramm findet bei DO & CO in der BMW Welt statt. Wir freuen uns auf Sie, beim German CRM Forum! Helmut Blocher, Management Forum Starnberg Ihre Ansprechpartner: Telefon +49 (8151) Helmut Blocher, MBA, Leiter Jahresforen, Monika Fürlinger, Partner-Managerin, Partner-Hotline: +49 (176) Lutz Karlsbach, Marketing, Sabrina Wirtz, Konferenz-Koordination, H. Blocher M. Fürlinger L. Karlsbach S. Wirtz

3 Plenum I Dienstag, 1. Februar Einleitung: CRM 2011 Die Kundenbeziehung als Unternehmenswert Phil Winters, Partner, Peppers & Rogers Group Europe, Heidelberg Keynote: Was Kunden wollen! Hirnforschung den Verführern auf der Spur Braintypes: - Zielgruppen aus Sicht der Hirnforschung - Wie man ins Herz der Kunden trifft: - Emotional Relationship Management Dr. Hans-Georg Häusel, Vorstand der Gruppe Nymphenburg AG, München Pause Die Dimensionen von CRM Die 6 Erfolgsbausteine für CRM - Die strategischen und die operativen Elemente - Womit anfangen? Die unternehmensweite Kundenstrategie Kerstin Köder, Director Marketing, freenet AG/ mobilcom GmbH, Hamburg Dr. Klaus-Peter Huber, Head of CRM Webhosting, 1&1 Internet AG, Karlsruhe Panel-Diskussion Einleitung und Moderation: Phil Winters, Managing Partner, Peppers & Rogers Group Europe, Heidelberg Panel-Diskussion mit den Vortragenden des Vormittags und Vorstellung der parallelen Fachforen Gemeinsames Mittagessen Parallele Praxisforen: Wählen Sie Ihr Programm auf der nächsten Seite Keynote: Podiums-Diskussion Social CRM Neue Wege zum Kunden (und zurück) Wie soziale Netzwerke und neue Technologien den Konsum revolutionieren T. Deutschmann H. Häusel K. Huber K. Köder P. Winters Keynote: Thomas Deutschmann, Vorstandsvorsitzender, update software AG, Wien Anschließend Podiumsdiskussion Moderation: Phil Winters, Managing Partner, Peppers & Rogers Group Europe, Heidelberg Abendprogramm bei DO & CO in der BMW Welt In einzigartigem Ambiente laden wir Sie ein, uns auf eine kulinarische Reise zu begleiten. Lassen Sie sich überraschen von einer Mischung aus Lounge, Bar und internationalem Restaurant. Kurz gesagt, der optimale Rahmen, um neue oder bestehende Kontakte in angenehmer Atmosphäre zu pflegen.

4 German CRMforum I Best Practice Praxisforen I Dienstag, 1. Februar 2011 Banken und Versicherungen CRM und die Köpfe der Mitarbeiter Erfolgsfaktoren und Hürden Vom Datenspeicher zur Erfolgsquelle für den Vertrieb Michael Schmelz, Leiter CRM und Marketing, National-Bank AG, Essen Der Kunde im Mittelpunkt (nicht nur auf dem Papier) Strategien zur Umsetzung von CRM Erreichtes und Grenzen des Umsetzbaren Sabine Musil, Leiterin Kunde - CRM, GENERALI Gruppe Österreich, Wien Kanalübergreifendes Kampagnenmanagement CRM bei der Sparkasse Hannover Kombination von operativem und analytischem CRM Bettina Satters, Leiterin Vertriebskoordination, Sparkasse Hannover Life Science und Gesundheit Vom Produkt zum Kundenmanagement Pharma im Umbruch wer ist der Kunde? Petra Glaser, Global B2B CRM Lead, Lilly Deutschland GmbH, Bad Homburg Kundenmanagement und Market Access in der forschenden pharmazeutischen Industrie Key Account Management und Gesundheitspolitik Von der Messbarkeit der Kundenbindungsaktivitäten Dr. Tobias Gantner, Leiter Gesundheitsökonomie u. -politik, Novartis Pharma GmbH, Nürnberg Praxisforen I Mittwoch, 2. Februar Von Push zu Pull CRM bei BAWAG PSK Relevanz durch impulsgesteuerte Kundenkommunikation Dialog durch Multichannel-Leadmanagement Kaspar Trachsel, Leiter CRM, BAWAG PSK AG, Wien Lernen von der Konsumgüterindustrie Was Pharma und OTC in Vertrieb und Marketing von der Konsumgüterindustrie lernen können P. Arend, Leiter Vertrieb, Dr. Kade Pharmazeut. Fabrik GmbH, Berlin K. Eichhorn, Geschäftsführer, SYNERGY Consultants, Sulzbach Herausforderung OTC Markt Apotheken als neue Zielgruppe Mehr Effizienz und Schlagkraft Burkhard Runtsch, Leiter Organisation, IT und Logistik, Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH Giessen Pause Aktive Marktbearbeitung bei Raiffeisen CH Wesentliche Erfahrungen im Projekt Firmenkunden Aktuelle Beispiele der aktiven Marktbearbeitung Andreas Salcher, Leiter Segmentsmanagement Firmenkunden, Raiffeisen Schweiz, St. Gallen CRM unter einem DACH Strategien zur Umsetzung von CRM Erreichtes und Grenzen des Umsetzbaren S. Langthaler, Head of Business Systems bei actavis A und CH, Salzburg Jan de Buhr, Head of Supply Chain Management, actavis Deutschland GmbH & Co. KG, Langenfeld Gemeinsames Mittagessen

5 Industrie und Energie Kunden binden erfolgreich verkaufen Vorsprung durch mehr Informationen Messen mit erfolgreichen Prozessen punkten Carsten Heise, Manager CRM Deutschland, Demag Cranes & Components GmbH, Wetter Weltweites Kundenbeziehungsmanagement CRM weltweit im Industriebereich von Siemens Die wichtigsten Erfolgsfaktoren von CRM René Baggenstos, Head of CRM, Siemens Building Technologies AG, Zug, Schweiz Kundenbindungsmanagement bei AUDI Herausforderungen des CRM im Premiumsegment Kundenansprache anhand des Kundenlebenszyklus Sascha Scholz, CRM Referent Markt Deutschland, Audi AG, Ingolstadt Andere Branchen / übergreifend Kunde 2.0: Der König ist tot, hoch lebe der Schöpfer! Umgang Europäischer Unternehmen mit Open Innovation Geschäftspotenziale eines neuen Kundenverhältnisses Robert Unrau, Head of Consulting, Atos Origin GmbH, Essen CRM für den Guten Zweck Newsletter das klassische Instrument Mehr Erfolg durch relevante Inhalte Chr. Kipper, Geschäftsführer, ARD Fernsehlotterie, Hamburg J. Adams, Geschäftsführer, Serviceplan BRAND ONE, München Opinionleader Management mit semantischen Netzen Aktive Gestaltung des Marktumfeldes Nutzung von semantischen Wissensnetzen Claudia Baumer, Marketing Communication Manager, intelligent views GmbH, Darmstadt Vertriebssteuerung als Basis für Geschäftserfolg Kundenpotenzial aus verschiedenen Blickwinkeln Mit Zahlen in die Zukunft Harald Zulehner, Kaufmännischer Leiter Vertrieb, DOKA GmbH, Amstetten Business Rules für erfolgreiches CRM Business Rules als Treiber des Change Managements Die Ableitung der Business Rules aus dem Vertrieb Dr. Tobias Carstensen, Vice President Corporate IT, Services, Brenntag AG, Mühlheim Die CRM-Revolution im STRABAG Konzern update.revolution im Praxistest Software as a Service als Zukunftsmodell M. Pöppelmann, e-commerce Coordinator, STRABAG GmbH, Köln M. Reismüller, Account Manager, update software AG, Wien CRM in der Cloud - Alles was Recht ist Vertragliche Beziehungen Rechtliche Möglichkeiten Dr. Thomas Söbbing LL.M., Beauftragter Recht, Deutsche Leasing IT GmbH, Frankfurt a. M Mehr Kundentransparenz in 50 Ländern Von einer Frankenthaler Idee zum weltweiten CRM Mitarbeiter- kommt vor Kundenbegeisterung Harald Zollbrecht, Director Process Management Sales, KSB AG, Frankenthal

6 German CRMforum Plenum I Mittwoch, 2. Februar Keynote: Emotional CRM kann es noch etwas anderes geben? Steigerung von share of heart und share of wallet durch Aufbau echter emotionaler Beziehungen mit den Kunden: - Warum sind so wenige Unternehmen gut darin? - Wie erreicht man eine Verbesserung? Alina Kessel, CEO, DDB Tribal Group, Berlin Parallele Praxisforen: Wählen Sie Ihr Programm auf der vorherigen Seite Keynote: Cool Hunting & Cool Farming Konsumententrends frühzeitig erkennen und die innovativsten Kunden finden - Mechanismen der Schwarmkreativität: kollaborative Innovationsnetzwerke - Aufspüren der kreativen Schwärme im Internet (FaceBook, Wikipedia, Twitter, Online Foren) - Virales Marketing von Konsumententrends durch Cool Farming Dr. Peter Gloor, Wissenschafter, Center for Collective Intelligence, Sloan School of Management, Massachusetts Institute of Technology (MIT), Cambridge Bestseller-Autor von Cool Hunting, Cool Farming und Swarm Creativity Keynote: Marketing 1.0 im Dialog mit dem Kunden 2.0 Gegensätze ziehen sich an. Oder nicht? - Kunden versus Unternehmen? - Beratung versus Vertrieb? - Marketing versus Service? Martin Nitsche, Leiter Marketing, Privat- und Geschäftskunden, Commerzbank AG, Frankfurt a. M Ende des German CRM Forums 2011 P. Gloor A. Kessel M. Nitsche Die Location: Das neue Leonardo Royal Hotel Munich

7 CRM Programm in der I Praxis Freitag, 15. I Oktober 17./ 18. März Praxisseminar, getrennt buchbar, Leonardo Royal Hotel Munich FUNDIERTER ÜBERBLICK ZU ALLEN ASPEKTEN INKLUSIVE ANALYTISCHES CRM UND SOCIAL CRM Strategien, Methoden und Praxiswissen für erfolgreiches Kundenmanagement Ihr Nutzen Ziel dieses Praxis-Seminars ist es, Ihnen einen Rahmen (CRM Baukasten) vorzustellen, in dem Sie alle Kundenmanagement-Aktivitäten einordnen können und mit dessen Hilfe Sie schnell und effektiv identifizieren können, an welchen Themen Sie arbeiten müssen, um so das komplexe Thema zu bewältigen. Das Seminar ist mit vielen praktischen Übungen, Fallbeispielen und Best Practices angereichert und liefert Ihnen viele Impulse für Ihr persönliches CRM. Ein Self-Assessment wird Ihnen aufzeigen, wie Ihr Reifegrad bei den unterschiedlichen CRM-Modulen ist und wo Sie Ihre künftigen Schwerpunkte setzen sollten. Wo sinnvoll, wird auch auf die aktuellen Trends im Bereich Social Marketing eingegangen. Zielgruppe Das Seminar richtet sich unabhängig von Ebene, Funktion und Branche an alle, die mit Kundenmanagement und CRM zu tun haben: Geschäfts- und Unternehmensleitung Leiter CRM, Produktmanagement, Marketing, Services, Vertrieb Referenten Kerstin Köder, Director Marketing, freenet AG/ mobilcom Communicationstechnik GmbH, Kiel Dr. Klaus-Peter Huber, Head of CRM Webhosting, 1&1 Internet AG, Karlsruhe Zeitrahmen des Seminars 17. März 2011: Uhr 18. März 2011: Uhr Inhalt Einführung Kundenmanagement CRM als Paradigmenwechsel Begriffsklärung, Wertschöpfungskette im CRM Unternehmensweite Kundenstrategie Bestandteile und Kriterien einer Kundenstrategie, Segmentierung als wesentliches Element in der Theorie und in der Praxis Unternehmenskultur, Kundenkultur und Führung In fünf Schritten zu zufriedenen Mitarbeitern Praxisbeispiel Einführung einer CRM-Komponente Self-Assessment Leadership Transparente Kundenorganisation Strategie und Organisationsentwicklung Bewertung verschiedener Organisationskonzepte Integration von Wirtschaftlichkeit und Steuerung CRM-Controlling: Methoden zur Messung und Steuerung Praxisbeispiel CRM-Cockpit in der Versicherung Self-Assessment CRM-Controlling Management der Kundenkontakte Erleben und Gestalten der Kontakte Praxisbeispiel Multichannel-Management bei debitel Aktuelle Trends im CRM Operatives versus analytisches CRM Social CRM Anpassung von IT-Systemen Basiswissen Database Marketing & Datamining Effektives Kundendatenmanagement Praktische Empfehlungen zum Projektmanagement bei CRM-Software-Projekten Praxishandbuch Kundenmanagement Jeder Teilnehmer erhält ein Exemplar: Brasch, Cam-Mai / Köder, Kerstin / Rapp, Reinhold Praxishandbuch Kundenmanagement 1. Auflage - April 2007

8 German CRMforum ReferentInnen Jörg Adams ist Geschäftsführender Gesellschafter von Serviceplan BRAND ONE in München, einer Agentur der Serviceplan Agenturgruppe, davor bei Interone Worldwide GmbH, einer Agentur des BBDO Netzwerks als Standortleiter des Münchner Standorts, davor u.a. bei MD FACTORY Data Management GmbH und MLP Dignos Software GmbH; Diplom Informatiker (FH Wiesbaden) und Diplom Wirtschaftsingenieur (FH Mainz). Peter Arend ist Leiter Vertrieb und Außendienststeuerung bei D r. Kade Pharmazeutische Fabrik GmbH in Berlin. Nach verschiedenen Stationen im Vertrieb bei der Guhl Ikebana GmbH wechselte er als Produktmanager zur Sanofi Synthelabo GmbH. Parallel zum Studium der Wirtschaftswissenschaft in Berlin stieg er 2002 bei Dr. Kade / Besins Pharma GmbH als Produktmanager ein. René Baggenstos ist Head CRM bei Siemens Building Technologies, Zug, Schweiz. In dieser Funkton trieb er die Implementation eines globalen CRM-Projektes maßgeblich voran. Davor war er u.a. Programm Manager sowie Produkt- und Marketingmanager in unterschiedlichen Ländern und Bereichen der SIEMENS AG. Zuvor war er R&D Project Manager bei Landis & Staefa, Schweden. Claudia Baumer ist als Marketing Communication Manager bei intelligent views GmbH für die Konzeption und Umsetzung der Marketing- Strategie sowie die interne und externe Kommunikation verantwortlich. Seit 2001 beschäftigt sie sich mit Wissensmanagement. Sie publiziert und referiert regelmäßig zum Thema der Einsatzmöglichkeiten semantischer Technologien in unterschiedlichsten Anwendungsbereichen. Dr. Tobias Carstensen, Vice President Corporate IT Services & IT Consulting der Brenntag AG. Die Brenntag AG erbringt IT Dienstleistungen für alle deutschen und einige europäische Landesgesellschaften der Brenntag. Zuvor in verschiedenen Führungspositionen in der Brenntag IT. Petra Glaser ist Global B2B CRM Strategy & Capabilities Lead, Lilly Deutschland, Bad Homburg. Nach verschiedenen Stationen in Strategischer Planung, Marketing, Sales, Corporate Affairs und CRM ist sie nach der Einführung von CRM in der deutschen Filiale jetzt für die globale Einführung von CRM im B2B Bereich verantwortlich. Dr. Peter A. Gloor ist Wissenschafter am Center for Collective Intelligence an der Sloan School of Management des Massachusetts Institute of Technology (MIT). Dort leitet er ein Projekt zu Collaborative Innovation Networks. Er ist außerdem Chief Creative Officer von Galaxy Advisors und Bestseller-Autor u.a. von Cool Farming: Turn Your Great Idea into the Next Big Thing, Cool Hunting und Swarm Creativity. Dr. Hans-Georg Häusel gilt als einer der weltweit führenden Experten im Neuromarketing und der Übertragung auf Fragen des Marketings und Kundenverhaltens. Er ist Vorstand der Gruppe Nymphenburg AG, München, und u.a. Autor der Bestseller Think Limbic!, Brain Script / Brain View Warum Kunden kaufen und Neuromarketing. Carsten Heise ist Leiter CRM Vertrieb & Service Deutschland bei der Demag Cranes & Components GmbH. Zuvor war er als Referatsleiter Organisation und IT Service in Deutschland u. a. für die Einführung eines Servicemanagementsystems verantwortlich. Er verfügt über rund 20 Jahre Erfahrung im Projektmanagement. Carsten Heise studierte Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen. Dr. Klaus-Peter Huber ist Head of International Customer Management Hosting bei der 1&1 Internet AG. Er beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit analytischem CRM, Business Intelligence und Social CRM. Er ist Autor von Fachbeiträgen und Redner bei Tagungen und Kongressen. Jan de Buhr ist Head of Supply Chain Management der Actavis Deutschland GmbH & Co. KG. Er ist verantwortlich für die Bereiche Customer Service, Einkauf und IT und war zuständig für die Implementierung des CRM-Systems. Davor war er bei ratiopharm GmbH und hat dort CRM- und andere Vertriebsprojekte in Deutschland und den Ländergesellschaften durchgeführt. Thomas Deutschmann, ist Vorstandsvorsitzender der update software AG in Wien und zugleich Geschäftsführer verschiedener update Tochtergesellschaften europaweit. Er verfügt nach einer langjährigen internationalen Karriere über umfassende Management-Erfahrung. Vor seiner Tätigkeit bei update unterstützte er Risikokapitalgeber und Investoren in strategischen Fragen ihrer Portfolio-Unternehmen. Klaus Eichhorn ist Gründer und Geschäftsführer von Synergy Consultants CRM + Prozesse GmbH, Sulzbach, die sich auf die Optimierung von Prozessen, herstellerneutrale Softwareauswahl und Implementierung von CRM Lösungen konzentriert. Davor war er bei Nielsen und als Geschäftsführer bei IVM tätig. Klaus Eichhorn hat zahlreiche Publikationen zum Thema CRM veröffentlicht. Dr. Tobias Gantner leitet im Bereich Market Access die Abteilung für Gesundheitspolitik, Gesundheitsökonomie und Versorgungsforschung der Novartis Pharma GmbH Deutschland. Zuvor internationale Tätigkeit bei der Siemens Consulting. Er arbeitete als Assistenzarzt sowie an einem Institut für Gesundheitsökonomie. Alina Kessel ist Chief Executive Officer der DDB Tribal Group, davor Executive Vice President und Brand Agency Leader bei der Grey Group in London, davor CEO bei Grey in Deutschland. Nach einem Studium in den USA führten sie berufliche Stationen nach Australien, in die USA, Deutschland und Großbritannien. Christian Kipper ist Geschäftsführer der ARD Fernsehlotterie Ein Platz an der Sonne und Geschäftsführer der Stiftung Deutsches Hilfswerk. CK ist außerdem Vorsitzender des Beirats Deutscher Kinderpreis. Davor u.a. beim Norddeutschen Rundfunk. Studium der Politischen Wissenschaften, Geschichte und Volkswirtschaftslehre in München, Abschluss 1991 als Magister Artium (M. A.). Kerstin Köder ist Director Marketing bei der freenet group in Hamburg, dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland mit 17 Mio. Mobilfunk-Kunden. Sie verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in strategischen und operativen Leitungsfunktionen in Marketing, Vertrieb und CRM in Handel und Telekommunikation erschien das Praxishandbuch Kundenmanagement. Stefan Langthaler ist Head of Business Systems bei actavis Österreich und Schweiz mit den Schwerpunkten CRM, Sales Force Steering und Analysen für die Sales Abteilung. Davor u.a. bei ratiopharm, Novo Nordisk Pharma und update ICCH tätig. Er hat vielfältige Erfahrungen bei der Implementierung und Weiterentwicklung von CRM in der Pharmabranche gesammelt.

9 Sabine Musil ist Leiterin Kunde - CRM in der Generali Gruppe Österreich. Schwerpunkte sind Strategie, Datenqualität, Datenanalyse, analytikbasierte Verkaufsförderung und kundenorientierte Prozessgestaltung. Sie ist Betriebsinformatikerin. Nach dem Studium war sie in der Usability Forschung tätig. Martin Nitsche ist Leiter Marketing Privat- und Geschäftskunden der Commerzbank AG in Frankfurt a. M. Davor war er geschäftsführender Gesellschafter bei den argonauten360 in der Grey Gruppe, CEO der Proximity Germany in der BBDO Gruppe und Bereichsleiter CRM im Privatkundengeschäft der Deutschen Bank. Darüber hinaus ist er Vizepräsident für Bildung und Forschung im Deutschen Dialogmarketing Verband. Burkhard Runtsch ist Bereichsleiter für Organisation, IT und Logistik bei Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH in Giessen. In den Jahren 2006 und 2010 wurde das Unternehmens für die Einführung modernster Prozesse als einer der TOP 100 innovativsten Unternehmen in Deutschland ausgezeichnet. Davor war er in der Erwachsenenbildung tätig. Burkhard Runtsch ist Systemischer Organisationsberater. Andreas Salcher ist Leiter Segmentsmanagement der Raiffeisenbankengruppe in der Schweiz. Er ist maßgeblich am strukturierten Auf- und Ausbau des Segments Firmenkunden beteiligt. Er hat langjährige Erfahrung als Projektmanager, Business Consultant, Personal- und Organisationsentwickler. AS gilt als Experte für CRM. Seine Ausbildung im General Management hat er am Management Center Innsbruck (MCI) absolviert. Kaspar Trachsel, Executive MBA HSG, ist Leiter CRM bei der Bankengruppe BAWAG PSK AG in Österreich. Er ist verantwortlich für die Neuausrichtung des Kundenbeziehungsmanagements und Programmleiter der CRM Initiativen. Langjährige Erfahrung in Marketing und Vertrieb bringt er aus seinen früheren Positionen bei der Schweizer Postfinance und der UBS AG mit. Robert Unrau führt das Beratungsgeschäft der Atos Origin GmbH in Deutschland, nachdem er für den Aufbau der Sparte Unternehmensberatung für Telekommunikations- und Medienunternehmen verantwortlich war. Mit Schwerpunkten in Innovationsmanagement und IT-Strategie verantwortet er die Gestaltung des globalen Consulting Portfolios der Gruppe. Zuvor war er u.a. im Vertrieb und Projektgeschäft der Capgemini tätig. Phil Winters gilt als führender Experte für kundenorientierte Unternehmensstrategien. Seit mehr als 30 Jahren unterstützt er Unternehmen bei der Entwicklung ihrer 1to1 -Kundenbeziehungen. Er gilt weithin als Vater von Customer Intelligence und kann auf Erfahrungen bei mehr als 300 Unternehmen weltweit zurückblicken. Harald Zulehner ist kaufmännischer Leiter Vertrieb der DOKA GmbH Österreich. Er verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich Sales & Operations insbesondere in der Organisations- und Prozessentwicklung, dem Change Management und dem Vertriebscontrolling sowie -reporting. Er ist als Managementsystem-Auditor und in der Moderation von Evaluierungs- und Prozessoptimierungsprojekten tätig. Bettina Satters ist Leiterin der Abteilung Vertriebskoordination in der Sparkasse Hannover. Sie ist fachlich zuständig für die Betreuung und Weiterentwicklung des CRM-Systems. Außerdem verantwortet Sie in der Koordination und Umsetzung das zentrale Kampanenmanagement sowie das Vertriebscontrolling. In den letzten Jahren hat Bettina Satters in mehreren zentralen Projekten der Sparkassenorganisation mitgewirkt. Michael Schmelz ist Leiter CRM und Marketing der National-Bank AG. Davor war er Leiter Konzeption und Programmentwicklung bei der Bankakademie und an den Lehrstühlen Finanzwirtschaft/Banken in Jena sowie Wirtschaftsprüfung in Marburg tätig. Darüber hinaus ist er Vizepräsident des Marketingclubs Essen und Jurymitglied für den CREA Credential Award. Sascha Scholz ist CRM Referent Markt Deutschland und Projektleiter Audi A plus bei der AUDI AG. Seit 2007 bei der AUDI AG in den Bereichen internationales CRM und Marketing Kommunikation und CRM Deutschland tätig. Als Absolvent der renomierten Marquette University (USA) und der KU Eichstätt-Ingolstadt mehrfach mit dem Award for Academic Excellence der Marquette University ausgezeichnet. Dr. Thomas Söbbing LL.M. ist der Bevollmächtigte Recht der Deutschen Leasing IT GmbH. Er war zuvor bei IBM, KPMG und Siemens tätig. TS hat Jura in Münster, Washington und Shanghai studiert und war Mitarbeiter von Prof. Hoeren. Er ist Vice President der European Outsourcing Association e.v., sowie Berater des Handelsblatts und hat über 100 Publikationen veröffentlicht. Dr. Elmar Stenzel ist Senior Manager bei der Steria Mummert Consulting AG und verantwortet dort den Bereich für das operative und analytische CRM. Er blickt zurück auf eine über zehnjährige Projektleitungserfahrung in der Einführung von CRM-Lösungen vorzugsweise bei Banken, Versicherungen, Energieversorgern und in Telekommunikationsunternehmen. Davor war er als Wissenschaftsjournalist tätig.

10 German CRMforum Partner Lead-Partner Die update software AG wurde 1988 in Wien gegründet und ist mit knapp 300 Mitarbeitern und einem Umsatz von 31 Millionen Euro im Jahr 2009 der führende europäische Anbieter von Premium-CRM-Lösungen. Die update software AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt am Main notiert. Die Produkte von update werden heute bei über Unternehmen von mehr als Anwendern eingesetzt. Internationale Großkunden von update sind unter anderem auch Brenntag, Daimler, Demag Cranes, Electrolux, Knauf, Lafarge, Philips oder Saint-Gobain. update unterhält strategische Partnerschaften zu Unternehmen wie Atos Origin, Hewlett Packard, Sensix und Steria Mummert Consulting. >> Gold-Partner Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Die Kompetenzbereiche umfassen Beratung, Systemintegration, Outsourcing sowie transaktionsbasierte Hightech Services. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,1 Milliarden Euro und beschäftigt Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt. In der Region Atos Origin Deutschland & CEMA, zu der Deutschland, Österreich, Polen, Schweiz, Türkei, Griechenland und Südafrika gehören, erwirtschaften rund Mitarbeiter 567 Millionen Euro Umsatz. Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Worldline und Atos Consulting. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: >> Unsere Kernkompetenz ist CRM und dialogorientierte Kommunikation. Durch One-to-One Planning sorgen wir für beste Performance in allen Dimensionen von CRM und direkter Kommunikation. One-to-One Planning ist medienneutral, sicher, komplett, kreativ und convenient. Nur Serviceplan BRAND ONE leistet One-to-One Planning. Weitere Informationen zu Serviceplan BRAND ONE finden Sie auf unserer Website: >> Angebotserstellung und Produktkonfiguration mit camos. Seit 1986 entwickelt die camos Software und Beratung GmbH wissensbasierte Software für Unternehmen der Investitionsgüterindustrie. Die camoslösungen unterstützen die komplette Informationskette vom ersten Kundenkontakt bis zur Produktion: >> Kontaktmanagement >> Bedarfsanalyse >> Produktkonfiguration >> Preiskalkulation >> Angebotserstellung >> Auftragsbearbeitung >> Stücklistengenerierung >> Arbeitsplanerstellung. Heute ist camos einer der technologisch führenden Unternehmen im Bereich Angebotserstellung und Produktkonfiguration. Über 300 namhafte, meist internationale Kunden mit variantenreichen, komplexen Produkten vertrauen in mehr als 30 Ländern auf unser Know-how. Die camos-lösungen können online, offline und im Internet eingesetzt werden. >> In der CRM-Group vereinen sich Experten aus der Finanzdienstleistungsbranche mit einem großen gemeinsamen Nenner: CRM ist eine Unternehmensphilosophie. Ein erfolgreiches Kundenbeziehungsmanagement schafft Werte für den Kunden und das Unternehmen: >> Mehr Kundenzufriedenheit >> höhere Kundenloyalität >> effizientere Unternehmensprozesse und optimierter Vertrieb führen zu maximiertem Unternehmensgewinn. Die CRM-Group unterstützt Unternehmen im Bereich Kundenbeziehungsmanagement. Wir entwickeln außergewöhnliche und ertragreiche Partnerschaften. Unsere Dienstleistungen fassen sich in folgendem Leistungsspektrum zusammen: >> I. CRM-Audit >> II. CRM-Datenanalyse & Wissensmanagement >> III. Kundenstrategien & Kampagnenmanagement >> IV. Systeme & Prozessmanagement >> V. CRM-Projekt. Erfahren Sie mehr über uns im Internet oder rufen Sie uns an! +35 2/ >> Schober Group mit rund 400 Mitarbeitern davon mehr als 100 Mathematiker, Statistiker, Geografen und Informatiker ist Marktführer im Zielgruppenmarketing und Europas führender Anbieter von Multi-Channel-Kommunikationslösungen. Das Unternehmen mit über 60-jähriger Erfahrung bei der effizienten Kundenwertschöpfung, Neukundengewinnung und Markttransparenz verbindet Offline- mit Online-Lösungen: Neben dem traditionellen Portfolio entwickelt und realisiert der Bereich emarketing mit über 60 Spezialisten stetig neue und effiziente Online-Produkte. Heute umfasst das Angebot alle Lösungen rund um LeadGenerierung, Online-Umfragen, Multi-Channel-Kampagnen bis hin zur gesamten Palette des ecrm. Über Unternehmen nutzen die Dienste der Schober Group. >>

11 Gold-Partner Sensix IT-Solutions GmbH ist ein europäischer Full Service Provider mit Fokus auf Customer-Relationship- Management (CRM). Das Unternehmen mit Standorten in Frankfurt, Hamburg, München, Wien und Zürich betreut über 250 nationale und internationale Unternehmen bei deren CRM-Initiativen in bis zu 24 Ländern. Heute gehört Sensix zu den größten dedizierten CRM-Serviceanbietern im zentraleuropäischen Raum. Sensix fokussiert sich auf mittelständische und internationale Unternehmen in Zentraleuropa und unterstützt diese in der gesamten Wertschöpfungskette des Kundenbeziehungsmanagements: vom Business Consulting zur Entwicklung von CRM-Strategien, über die Einführung von CRM-Softwarelösungen der Hersteller Microsoft, salesforce.com, SAP und update (sowie deren Software-as-a-Service-Produkten), von Datenoptimierung hin zum kompletten Betrieb und Outsourcing der CRM-Anwendung. >> SYNERGY CONSULTANTS CRM + Prozesse bringt Vertriebsabläufe in Einklang mit effizienten Sofwarelösungen. 20 Jahre Erfahrung in der Beratung des Auf- und Ausbaus von Kundenbeziehungen und eine konsequente Konzentration auf Branchen haben uns zu einem starken und verlässlichen Partner gemacht - für Unternehmens aus dem Mittelstand bis hin zum multinationalen Konzern. Unsere Leistungsangebot umfasst die Optimierung von Geschäftsprozessen und die Erstellung von Fachkonzepten. wir begleiten in der Softwareauswahl und implementieren Customer Relationship Management (CRM) Lösungen sowie Informations- und Planungssysteme auf Basis update. CRM is business - not software >> Steria Mummert Consulting zählt zu den zehn führenden Anbietern für Management- und IT-Beratung im deutschen Markt. Wir begleiten unsere Kunden über den gesamten Business-Transformations-Prozess von der Prozess- und IT-Beratung über die Systemintegration bis hin zu Operation Services und Business Process Outsourcing in den wichtigsten europäischen Märkten. Mit mehr als 250 CRM- und BI-Beratern in Deutschland stehen wir für Kontinuität und Sicherheit durch Kompetenz und Flexibilität mit lokalen Teams und globaler Delivery. Unser Leistungsportfolio deckt alle Hauptbereiche des CRM ab, u.a.: >> Kampagnenmanagement (Kampagnenoptimierung, Real Time Decisioning, Kundenreaktivierung) >> Vertriebsmanagement (Verkaufsprozesses, Leadmanagement, Angebotserstellung) >> Servicemanagement (Kundenselbstauskunft, Beschwerden, Kunden-, Partnerportale, Bestellungen) >> Analytisches CRM (Kundensegmentierung, Erfolgskontrolle, Management-Dashboards) >> Verbandspartner Der Dialog Marketing Verband Österreich (DMVÖ) ist eine unabhängige Interessensvertretung der Dialog Marketing Branche. Er bietet gebündeltes Wissen, erstklassige Kontakte und ist Impulsgeber für Dialog-Trends.Der DMVÖ spürt über internationale Kontakte laufend neue Strömungen im Bereich Dialog Marketing auf. Diese Informationen werden den Mitgliedern zur Verfügung gestellt. Er vertritt die Interessen der Branche bei Kammern, Behörden und betreibt Lobbying für seine Mitglieder. Derzeit hat der DMVÖ 570 Mitglieder und gehört somit zu den mitgliederstärksten Kommunikationsverbänden des Landes. Er setzt sich aus Agenturen, Auftraggebern sowie Dienstleistungsunternehmen, Medien und Studenten zusammen - Menschen, die mit Dialog Marketing zu tun haben, die Erkenntnisse austauschen und Wert auf beste Kontakte legen. >> Medienpartner PharmaBarometer, die Zeitschrift für Marketing und Vertrieb, richtet sich an die Führungskräfte der pharmazeutischen Industrie und die Entscheider im Gesundheitsmarkt. Exklusivbeiträge auf Basis eigener Umfragen und Studien sowie Hintergrundberichte, Analysen und Interviews prägen den Inhalt des Magazins. PharmaBarometer ist Auftraggeber der jährlichen Ärzte-Umfrage Pharma Trend, bei der rund Ärzte die besten Arzneimittelhersteller und die innovativsten Medikamente des Jahres wählen. Die Gewinner werden im Rahmen des Pharma Trend Image & Innovation Awards in München ausgezeichnet. >> Ihr Magazin für Erfolg im Vertrieb. Sechs Mal jährlich informieren wir unsere Leser über Entwicklungen, Trends und Hintergründe. >>

12 Gedruckt auf Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft Informationen Zielgruppe Management Forum Starnberg Das German CRM Forum richtet sich an alle, die als Entscheider und Führungskräfte mit CRM zu tun haben: >> Geschäfts- und Unternehmensleitung >> Leiter CRM, Marketing, Services, Vertrieb >> Business Development, Projektleiter >> Agenturen und Berater Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für >> professionelle Planung, Organisation und Durchführung >> Zusammenarbeit mit namhaften Referenten >> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte >> viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte. Management Forum Starnberg GmbH, Maximilianstraße 2b, D Starnberg So melden Sie sich an Teilnahmegebühr Sonderaktion für Schnellentscheider Termin und Ort Registrierung Anreise Datenschutzhinweis Partner >> per Telefon: +49 (8151) >> per Telefax: +49 (8151) >> per >> per Internet: >> per Post: Management Forum Starnberg GmbH Maximilianstraße 2b D Starnberg German CRM Forum: 1./2. Februar 2011 zum Preis von 1.495, bzw ,- zzgl. 19% MwSt. bei Anmeldung bis zum 15. November 2010 Seminar CRM in der Praxis : 17./18. März 2011 zum Preis von 1.795, zzgl. 19 % MwSt. German CRM Forum und Seminar CRM in der Praxis (1./2. Februar und 17./18. März 2011) zum Preis von 2.790,- bzw ,- zzgl. 19 % MwSt. bei Anmeldung bis zum 15. November 2010 Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. In der Teilnahmegebühr sind Mittagessen, Tagungsgetränke und Arbeitsunterlagen enthalten. Wenn mehrere Teilnehmer aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir ab dem dritten Teilnehmer 15% Preisnachlass. Die Teilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor. Mit der Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an. German CRM Forum: Dienstag 1. und Mittwoch 2. Februar 2011, Praxisseminar: Donnerstag, 17. und Freitag 18. März 2011 Leonardo Royal Hotel Munich, Moosacher Straße 90, München, Zimmerreservierung unter Stichwort German CRM Forum, Tel.: +49 (0) , Fax: +49 (0) , Der Veranstaltungs-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Teilnahmeausweis gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden. Mit der Deutschen Bahn ab 99,- zur Veranstaltung und zurück. Infos unter: Die Management Forum Starnberg GmbH verwendet die im Rahmen der Anmeldung erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen per Post Informationen über weitere Angebote zu schicken. Wir informieren unsere Kunden außerdem telefonisch, per oder Fax über für Sie interessante Weiterbildungsangebote, die den von Ihnen genutzten ähnlich sind. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke selbstverständlich jederzeit gegenüber Management Forum Starnberg, Maximilianstraße 2b, Starnberg, unter oder telefonisch unter +49 (8151) widersprechen oder eine erteilte Einwilligung widerrufen. Sie sind interessiert, als Partner dabei zu sein? Nutzen Sie die Chance, Ihre Produkte und Dienstleistungen einem Fachpublikum zu präsentieren. Gerne senden wir Ihnen unverbindlich weitere Informationen zur Ausstellung. Bitte wenden Sie sich an Frau Monika Fürlinger, +49 (176) , Anmeldung I per Fax +49 (81 51) oder Bitte Coupon fotokopieren oder ausschneiden und im Briefumschlag oder per Fax an: Management Forum Starnberg GmbH, Maximilianstraße 2b, Starnberg Ja, hiermit melde ich mich für folgende/n Termin/e an: German CRMforum (1./2. Februar 2011) Praxisseminar (17./18. März 2011) 1. Name Vorname Position Abteilung 2. Name Vorname Position Abteilung Ich bin interessiert an Ausstellungsmöglichkeiten. Bitte senden Sie mir unverbindlich Informationsmaterial zu. X5107/5119 Service Firma Straße/PF PLZ/ Ort Telefon Telefax* * Branche Beschäftigtenzahl ca. Anmeldecode (bitte angeben falls vorhanden) Datum Unterschrift Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr von 65,- zzgl. 19% MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spät. 2 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin schriftlich bei Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen bzw. einer verspäteten Absage wird die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.* Mit der Nennung Ihrer adresse und/oder Faxnr. erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Sie auch per und/oder Fax über unser aktuelles Angebot informieren dürfen.

Der Social Media Marketing Manager

Der Social Media Marketing Manager Zertifiziertes Intensivseminar mit aktuellen Praxisbeispielen 18. und 19. Februar 2013 in München 15. und 16. April 2013 in Frankfurt/M. Der Social Media Marketing Manager Ihr Weg zum Erfolg im Social

Mehr

Arbeitnehmerüberlassung

Arbeitnehmerüberlassung Eintägiges Kompaktseminar für Entscheider aus den Bereichen Personal, Einkauf und Recht 16. Oktober 2014 in München 2. Dezember 2014 in Wiesbaden Rechtssicherheit beim Einsatz von Fremdpersonal Diskutieren

Mehr

German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. 1) Magic Moments Anne M. Schüller, Führende Expertin für Loyalitätsmarketing

German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. 1) Magic Moments Anne M. Schüller, Führende Expertin für Loyalitätsmarketing www.germancrmforum.de unternehmensjuristen-forum.de German CRMforum 2./ 3. Februar 2015, München Leonardo Royal Hotel Munich Das Jahresforum für Kundenmanagement und Beziehungsmarketing Deutschlands führende

Mehr

Digital Finance. Digitales Finanz- und Rechnungswesen der Zukunft. www.management-forum.de

Digital Finance. Digitales Finanz- und Rechnungswesen der Zukunft. www.management-forum.de Top-Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 10. September 2015 in Düsseldorf oder 19. November 2015 in Starnberg Digitales Finanz- und Rechnungswesen der Zukunft Wie entwickelt sich der Finanzbereich

Mehr

Marketing-Prozess- Optimierung

Marketing-Prozess- Optimierung Kompaktseminar mit hohem Praxisbezug! 28. Januar 2010 in Düsseldorf 4. März 2010 in München Marketing-Prozess- Optimierung Kosten senken, Transparenz erhöhen, Marketingaktivitäten besser messen und bewerten

Mehr

Non-territoriale Bürokonzepte

Non-territoriale Bürokonzepte Machen Sie das Beste aus Ihren Büroflächen! Non-territoriale Bürokonzepte Durch Flächenoptimierung zu geringeren Arbeitsplatzkosten und höherer Mitarbeitermotivation 23. und 24. Mai 2007 Le Meridien München

Mehr

Im Auge des Shitstorms

Im Auge des Shitstorms Intensivseminar 19. November 2015 in Starnberg 17. Februar 2016 in Mainz Im Auge des Shitstorms Krisenkommunikation im Social Web Social Media Krisen frühzeitig erkennen, richtig einschätzen und effektiv

Mehr

Grafik-Design für Nicht-Grafiker

Grafik-Design für Nicht-Grafiker Intensiv-Seminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 26. und 27. Juni 2014 in Wiesbaden 23. und 24. Juli 2014 in München 29. und 30. September 2014 in Starnberg Grafik-Design für Nicht-Grafiker Gestaltungsstrategien

Mehr

CRM für B2B-Unternehmen

CRM für B2B-Unternehmen Intensivseminar mit hohem Praxisbezug 28. und 29. Januar 2016 in München CRM für B2B-Unternehmen Ihr Weg zu optimierter Kundenloyalität,, Kundendurchdringung und Kundenentwicklung > Ganzheitliches Customer

Mehr

Rede und Führung. Für jede Situation die richtige Kommunikation!

Rede und Führung. Für jede Situation die richtige Kommunikation! Intensivseminar für Top-Manager mit Führungsverantwortung 25. und 26. August 2015 in Köln 22. und 23. Oktober 2015 in Starnberg Für jede Situation die richtige Kommunikation! > Kommunikation ist Ihr wichtigstes

Mehr

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Vertriebs- und Servicesteigerung mit Sprachund Bildschirmaufzeichnung Diskutieren Sie mit Experten aus der Praxis! Gewinnen Sie einen Überblick über die Möglichkeiten

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr

Flexible Arbeitsund Vergütungsmodelle

Flexible Arbeitsund Vergütungsmodelle Eintägiges Kompaktseminar für Fach- und Führungskräfte 27. Mai 2015 in Frankfurt/M. 21. Juli 2015 in München Flexible Arbeitsund Vergütungsmodelle arbeitsrechtlich sicher gestalten Diskutieren Sie die

Mehr

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren INHALT INHALT Abschnitt A: Zusammenfassung der Studienergebnisse 7 Der mobile Kunde: Ausgewählte Ergebnisse des

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz für die Unternehmenspraxis

Gewerblicher Rechtsschutz für die Unternehmenspraxis Seminar am 19. und 20. Februar 2009 in Frankfurt/M. Gewerblicher Rechtsschutz für die Unternehmenspraxis Überlassen Sie Ihren Know-how-Schutz nicht dem Zufall! 3 Marke, Design & Co. 3 Lizenz-, Marken-

Mehr

Innovationssuche mithilfe von Crowdsourcing

Innovationssuche mithilfe von Crowdsourcing DIFI - Forum für Innovationsmanagement Innovationssuche mithilfe von Crowdsourcing 24. Juni 2015 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Das Wissen der Masse nutzen! Vor 20 Jahren waren die F&E-Abteilungen

Mehr

talents careers Your business technologists. Powering progress

talents careers Your business technologists. Powering progress talents careers Your business technologists. Powering progress ÜberAtos Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem Jahresumsatz für 2012 von 8,8 Milliarden Euro und 76.400

Mehr

Bewirtschaftungskosten bei Gewerbeimmobilien

Bewirtschaftungskosten bei Gewerbeimmobilien Expertenwissen kompakt für Mieter, Vermieter, Asset Manager und Property Manager 25. März 2015 in Frankfurt/M. 21. Mai 2015 in München Bewirtschaftungskosten bei Gewerbeimmobilien Die Kosten der Bewirtschaftung

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen I N V I TAT I O N Executive Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen 27. August 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen Marketing

Mehr

Stammdatenmanagement unter SAP

Stammdatenmanagement unter SAP Unabhängiges Anwenderseminar 10. und 11. Dezember 2014 in Wiesbaden 28. und 29. April 2015 in München Stammdatenmanagement unter SAP Maximalen Nutzen aus dem Datenpool in der ziehen Live-Demo am System

Mehr

Future Office Steigern Sie die Unternehmensperformance durch das richtige Raumkonzept!

Future Office Steigern Sie die Unternehmensperformance durch das richtige Raumkonzept! Fachkonferenz: 5. und 6. März 2009 in der BMW Welt, München Flächenoptimierung bei Neubau und im Bestand Future Office Steigern Sie die Unternehmensperformance durch das richtige Raumkonzept! Kosten- und

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

Professionelles Trennungs-Management

Professionelles Trennungs-Management Top-Intensivtraining mit begrenzter Teilnehmerzahl 24. und 25. Februar 2014 in Wiesbaden 1. und 2. April 2014 in Starnberg Professionelles Trennungs-Management Kündigung als Führungsaufgabe und Ausdruck

Mehr

Social Media Marketing für KMU

Social Media Marketing für KMU Social Media Marketing für KMU Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Chancen und Risiken des Web 2.0 Am 10. November 2011 in München Die Themen Grundlagen Wie Sie sich einen Überblick über die

Mehr

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE 2010 +++ KOMMUNIKATION MEETS CHANGE +++ Jeder Veränderungsprozess ist immer nur so gut, wie die ihn begleitende Kommunikation. Eines ist klar: Das Managen

Mehr

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen Vertrauen. Verantwortung. Professionalität. Kontakt team neusta GmbH Contrescarpe 1 28203 Bremen Ansprechpartner Carsten Meyer-Heder Telefon + 49 (0) 421.20696-0 Telefax + 49 (0) 421.20696-99 email info@team-neusta.de

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten Harald Ederer, BTC AG, Leitung WCMS/DMS Competence Center ECM/BPM Herr Ederer war nach seinem Studium als Diplom Kaufmann (FH Osnabrück) für verschiedene Unternehmen in Bremen und Oldenburg tätig, bevor

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Einkauf von Marketingleistungen

Einkauf von Marketingleistungen Einkauf und Marketing als effizientes Team beim Einkauf von Marketingleistungen Mehr Effizienz Mehr Kontrolle Bessere Zusammenarbeit! 25. und 26. Oktober 2007 in Frankfurt/M. 22. und 23. November 2007

Mehr

novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer

novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer 1 novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer 2 novem business applications GmbH novem Perspektiven Mehr Performance für unsere Kunden Niederlassungen

Mehr

Erfolgsgeheimnisse des Marketing-Managers

Erfolgsgeheimnisse des Marketing-Managers Neu: Einzigartige Kombination aus Fachkompetenz und Soft Skills Erfolgsgeheimnisse des Marketing-Managers Expertenwissen für Ihre Karriere 23. und 24. Juni 2008 BMW Welt, München Begrenzte Teilnehmerzahl!

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

So steigern Sie den Verkauf erklärungsbedürftiger Produkte und Dienstleistungen

So steigern Sie den Verkauf erklärungsbedürftiger Produkte und Dienstleistungen Praxisseminar für Sales Professionals 27. und 28. Januar 2014 in Wiesbaden oder 7. und 8. April 2014 in München So steigern Sie den Verkauf erklärungsbedürftiger Produkte und Dienstleistungen Mehrwerte

Mehr

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 19./20. November 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main Initiatoren Ide eschäf ZIELGRUPPE

Mehr

Vertriebskampagnen. Heckl Consulting Hamburg. Schlagkräftige. 2-tägiges Intensiv-Seminar

Vertriebskampagnen. Heckl Consulting Hamburg. Schlagkräftige. 2-tägiges Intensiv-Seminar 2013-04-22-04 Heckl Consulting Hamburg Schlagkräftige Vertriebskampagnen 2-tägiges Intensiv-Seminar Planung, Durchführung und Erfolgskontrolle von Vertriebskampagnen Um was es geht Sie wollen Ihre Vertriebsleistungen

Mehr

AMC-Partner bei der dmexco

AMC-Partner bei der dmexco -Partner bei der dmexco 16./17. September 2015 Finanzmarkt GmbH Nr. 1 Adobe Adobe ist der weltweit führende Anbieter für Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien. Mit den Werkzeugen

Mehr

Einladung. zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus

Einladung. zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus Einladung zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus CRM & xrm Kompetenztag am 20. Juni 2013 in Karlsruhe Emotional begeisterte Kunden sind die besten Botschafter Ihres Unternehmens mit hoher Überzeugungskraft

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

Data Excellence im Marketing

Data Excellence im Marketing Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 26. November 2015 in München 25. Januar 2016 in Frankfurt/M. Data Excellence im Marketing Wie aus Big Data Smart Insights werden > Live-Everything: Kundenverständnis,

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter Einladung Towers Watson Business Breakfast Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter Am Mittwoch, den 25. Januar 2012, in Düsseldorf Am Donnerstag, den 26. Januar 2012, in Frankfurt

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement- Lösungen sollen optimale Vernetzung bieten

CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement- Lösungen sollen optimale Vernetzung bieten CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement- Lösungen sollen optimale Vernetzung bieten Sabine Kirchem ec4u expert consulting ag CRM 2.0-Barometer Immer mehr Unternehmen erwarten stärkere Integration in alle digitalen

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

VERSTEHEN VERSTEHEN CRM CRM LÖSEN LÖSEN BERATEN BERATEN. Unternehmenspro l. Unternehmenspro l

VERSTEHEN VERSTEHEN CRM CRM LÖSEN LÖSEN BERATEN BERATEN. Unternehmenspro l. Unternehmenspro l VERSTEHEN VERSTEHEN LÖSEN LÖSEN CRM CRM BERATEN BERATEN Unternehmenspro l Unternehmenspro l Inhalt Unternehmensprofil 2 Unternehmenspro l Ökosystem ErfahrungIhres Unternehmens Erfahrung 2 2 CAS Engineering

Mehr

Daten- und Warenfluss effizient gestalten

Daten- und Warenfluss effizient gestalten 1. GS1 Systemtagung Daten- und Warenfluss effizient gestalten Mittwoch, 19. September 2012 Hotel Arte, Olten www.gs1.ch Daten- und Warenfluss effizient gestalten Liebe Mitglieder An der 1. GS1 Systemtagung

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen 1 Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Motivation Unter

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Experten und Meinungsbildner der Finanzdienstleistungsbranche diskutieren am 6.11.2014 Gegenwart

Mehr

Risikomanagement mit Bilanzkennzahlen

Risikomanagement mit Bilanzkennzahlen Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 20. und 21. November 2014 in Frankfurt/M. 5. und 6. Mai 2015 in Starnberg Risikomanagement mit Bilanzkennzahlen Erstellen Sie sich in EXCEL Ihr eigenes Auswertungsprogramm

Mehr

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Einladung Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Am Mittwoch, den 10. Oktober 2012, in Frankfurt am Main Am Freitag, den 12. Oktober 2012,

Mehr

Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck. URS SIEGENTHALER Head of Life Cycle Service Kardex Remstar Division, KRM Service AG, Zürich

Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck. URS SIEGENTHALER Head of Life Cycle Service Kardex Remstar Division, KRM Service AG, Zürich M A N A G E M E N T T A L K Excellence im After Sales Service (ASS) Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck n Datum I Ort 8. JANUAR 2015 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten GÜNTHER ELLER

Mehr

Wie Sie Google Glass & Co. als innovatives Arbeitsmittel optimal nutzen

Wie Sie Google Glass & Co. als innovatives Arbeitsmittel optimal nutzen Intensivseminar mit hohem Praxisbezug! 21. und 22. Januar 2015 in Frankfurt/M. 18. und 19. März 2015 in München Wie Sie von Datenbrillen profitieren Wie Sie Google Glass & Co. als innovatives Arbeitsmittel

Mehr

! herzlich! willkommen"

! herzlich! willkommen ! herzlich! willkommen" ! bei der multi! talent agency " september 1988" Am Anfang war die Vision, eine Agentur zu schaffen, die schlagkräftiger sein sollte, als es die großen multinationalen Agenturnetzwerke

Mehr

Professionelles Stammdaten-Management

Professionelles Stammdaten-Management neues SemInAR Professionelles Durch den Wettbewerbsvorsprung sichern Themen Die Bedeutung von Stammdaten für den geschäftlichen Erfolg Stammdaten in komplexen und heterogenen Prozessen und IT-Systemen

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

Einladung. RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten. Towers Watson Business Breakfast Einladung RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten Towers Watson Business Breakfast Am Dienstag, den 18. März 2014, in München Am Mittwoch, den 19. März 2014, in Frankfurt am Main

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions

Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions swisscom AG Projektdauer: 1 Jahr Stand 10.02.2009, Version 1.0 Projektziel Das Projektziel bei der Swisscom AG beinhaltete eine Restrukturierung

Mehr

Effizienter einkaufen mit e-lösungen

Effizienter einkaufen mit e-lösungen M A N A G E M E N T T A L K Effizienter einkaufen mit e-lösungen Strategischen Freiraum schaffen Datum I Ort 25. JUNI 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten CHRISTIAN BURGENER

Mehr

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM 14. März 7. Dezember 2016 ( 28 Kontakttage in 7 Modulen ) SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM BRUNNEN LONDON SHANGHAI ST. GALLEN WEITERBILDUNGS- ZERTIFIKAT AMP-HSG KOMPAKT FUNDIERT UMFASSEND PRAXISORIENTIERT

Mehr

KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm. Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen

KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm. Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen VIADEE CRM VIEL MEHR ALS EIN STÜCK SOFTWARE Eine Vielzahl von unterschiedlichen

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

Best Practice in Marketing

Best Practice in Marketing Forschungsprogramm an der Universität St. Gallen (HSG) Stand: März 2007 Institut für Marketing und Handel an der HSG eigenständiges Institut, aber Teil der Universität St. Gallen zirka 45 Mitarbeiterinnen

Mehr

7. Darmstädter Technologietag. Meet the Semantic Enterprise. Dienstag, 24. April 2012 // 9.00 Uhr // Orangerie Darmstadt

7. Darmstädter Technologietag. Meet the Semantic Enterprise. Dienstag, 24. April 2012 // 9.00 Uhr // Orangerie Darmstadt 7. Darmstädter Technologietag Meet the Semantic Enterprise Dienstag, 24. April 2012 // 9.00 Uhr // Orangerie Darmstadt Grußwort an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 7. Darmstädter Technologietags

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen 1 Optimierung von Geschäftsprozessen Motivation Schlanke und effiziente Geschäftsprozesse sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren des

Mehr

Prozessmanagement in der Assekuranz

Prozessmanagement in der Assekuranz Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.) Prozessmanagement in der Assekuranz Herausgeber Christian Gensch Christian Gensch ist Unit Manager bei der PPI AG Informationstechnologie und leitet

Mehr

Sponsoring Programm Tag der Klinischen Forschung 19. Mai 2010 in München

Sponsoring Programm Tag der Klinischen Forschung 19. Mai 2010 in München Sponsoring Programm Tag der Klinischen Forschung 19. Mai 2010 in München Nutzen Sie unser Forum um für sich zu sprechen Wir über uns Die 1979 in Heidelberg gegründete FORUM Institut für Management GmbH

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm. von Lagerbeständen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm. von Lagerbeständen Das IPML Weiterbildungsprogramm Materialbedarfsplanung, Materialklassifikation, Disposition, Optimierung von Lagerbeständen 1 Materialbedarfsplanung, Materialklassifikation, Disposition, Optimierung von

Mehr

Deutscher Vertriebskongress. Fachkonferenz für erfolgreiches Vertriebsmanagement. 9. Juni 2005. Dorint Sofitel Pallas Wiesbaden

Deutscher Vertriebskongress. Fachkonferenz für erfolgreiches Vertriebsmanagement. 9. Juni 2005. Dorint Sofitel Pallas Wiesbaden MARKETING-WEITERBILDUNGSINSTITUT Deutscher Vertriebskongress Fachkonferenz für erfolgreiches Vertriebsmanagement 9. Juni 2005 Dorint Sofitel Pallas Wiesbaden Erleben Sie Top-Referenten zu Top-Themen des

Mehr

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels M A N A G E M E N T T A L K «Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels Datum I Ort 21. MAI 2015 Hotel Bocken, Bockenweg 4, 8810 Horgen Referenten ANDREAS BERTAGGIA Vice-President Worldwide Purchasing

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Einladung Towers Watson Business Breakfast Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Am Dienstag, den 6. März 2012, in Köln Am Mittwoch, den 7. März 2012, in Frankfurt Am Donnerstag, den 8.

Mehr

Zukunft gemeinsam gestalten

Zukunft gemeinsam gestalten Zukunft gemeinsam gestalten 19. Siemens Kundentagung Einladung zur Siemens Kundentagung 2011 23. und 24. Februar Augsburg Aktuelles aus erster Hand IT für Siemens von Fujitsu Siemens und Fujitsu verbindet

Mehr

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 Wer wir sind taraneon auf einen Blick Fokussiert auf Unternehmensentwicklung und transformation in dynamischen Märkten Consulting,

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

Social Media Marketing

Social Media Marketing Praxisseminar am 5. und 6. Juli 2010 in München oder am 6. und 7. September 2010 in Frankfurt/M. Social Media Marketing Wie Sie Social Media optimal für Marketing, Werbung und Kommunikation nutzen l Kommunikationsmodell

Mehr

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen m a n a g e m e n t t a l k Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen Traum, Widerspruch oder Realität? n Datum I Ort 25. NOVEMBER 2014 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten DIEGO IMBRIACO

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing

Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing Wer ist Pepper? Pepper ist eine führende Agentur für integriertes Marketing und Kommunikation, die ihre Kunden mit globaler Präsenz und lokalem

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 18. April 2013, Frankfurt LEISTUNGSFÄHIGES LIEFERANTEN- MANAGEMENT: WORAUF ES ANKOMMT! Auswahl, Bewertung und Entwicklung Weiterbildung von Lieferanten

Mehr

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Praktikum für das SS 2010?

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Praktikum für das SS 2010? Lösungen über einer Milliarde Kunden rund um den Globus, erstaunliche Verbindungen zu knüpfen, verblüffende Ideen zu verwirklichen und eindrucksvolle Ziele zu erreichen. der Welt mit erstklassigen Technologien

Mehr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Villa Merton, Union International Club e.v. Am Leonhardsbrunn 12, 60487 Frankfurt Referenten Dr. Sibylle Peter Mitglied der

Mehr

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06. Analytisches CRM Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.2015 Data Mining bietet Antworten auf zahlreiche analytische Fragestellungen

Mehr

IT-Sicherheitskonzept

IT-Sicherheitskonzept High-Level Seminar: Trends und Strategien in der IT-Sicherheit Das innovative IT-Sicherheitskonzept Wirksamer Schutz vor intelligenten Angriffsmustern! Exklusiv nur bei Management Forum Starnberg! 11.

Mehr

Erfolgreiche Firmengründung in China und Hong Kong

Erfolgreiche Firmengründung in China und Hong Kong Intensivseminar am 4. Juli 2012 in Stuttgart 18. September 2012 in Nürnberg Erfolgreiche Firmengründung in China und Hong Kong Marktchancen nutzen für Verkauf, Produktion, Serviceleistungen und Einkauf

Mehr

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen HSG Alumni HSG Alumni Forum 30. Mai 2008 Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen Executive Campus HSG, St.Gallen PROGRAMM UPDATE

Mehr

CRM Customer Relationship Management. Dipl.-Psych. Anja Krol

CRM Customer Relationship Management. Dipl.-Psych. Anja Krol CRM Customer Relationship Management Gliederung Entwicklung und Einführung von Bezugspunkte und CRM - Systeme Veränderte Rahmenbedingungen Entwicklung CRM - Systeme» Deregulierung verstärkt internationalen

Mehr

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Binder Corporate Finance Member of the world s leading M&A alliance NORTH AMERICA SOUTH AMERICA A EUROPE AFRICA A ASIA AUSTRALIA A M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Freitag, 27. März 2015

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

8. Marketing-Tag Bodensee medien & unternehmen

8. Marketing-Tag Bodensee medien & unternehmen Ablauf ab 12:00 Eintreffen der Teilnehmer (Mittag-Snacks und Getränke) UNSERE MEDIENPARTNER präsentieren 13:00 8. Marketing-Tag Bodensee medien & unternehmen Begrüßung durch Netzwerk Bodensee 13:15 SÜDKURIER

Mehr