Neuentwicklungen bei AED-SICAD

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neuentwicklungen bei AED-SICAD"

Transkript

1 Neuentwicklungen bei AED-SICAD 41. Sitzung der AgA in Hamburg Dipl.-Ing. Elmar Happ Das Unternehmen AED-SICAD Aktiengesellschaft! Unternehmensstruktur " Hauptstandorte in Bonn, München, Berlin und Essen " Strategischer Partner von Leica Geosystems, ESRI! Kernsegmente " Kataster und Landmanagement " Ver- und Entsorgungswirtschaft " Kommunen und Kreisverwaltungen! Angebots-Portfolio " Softwareprodukte, Beratung, Implementierung, Migration, Wartung, Support, Schulung Essen! Kundenbasis (Deutschland): " Landesvermessungsämter und Katasterbehörden " Städte, Gemeinden und Kreisverwaltungen " Versorgungsunternehmen # AED-SICAD AG Niederlassungen # Vertriebspartner Bonn Berlin München/Neubiberg

2 Schwerpunkte in der aktuellen Entwicklung! AFIS-ALKIS-ATKIS Produktlinie " Vollständige ESRI-basierte Produktlinie für AFIS, ALKIS und ATKIS " Von der Datenerfassung bis zur Nutzung der Daten in Geodateninfrastrukturen! Kommunale ArcGIS-basierte Produktlinie " Einfachster Zugriff auf ALB, ALK und ALKIS " Kommunale Fachanwendungen Bebauungsplan, Flächennutzungsplan, etc.! Aktive Beteiligung beim Aufbau von Geodateninfrastrukturen " GDI.NRW, GDI Verbundprojekt, INSPIRE, " Nutzbarmachung von Geobasisdaten und Geobasisdiensten Die 3A Produktfamilie von AED-SICAD (AFIS-ALKIS-ATKIS)! Vollständig AFIS-ALKIS-ATKIS konform alle Komponenten GeoInfoDok 3.x! " Flexibel erweiterbar und individuell anpassbar " Innovativ und zukunftsweisend! Konsequente Integration bestehender Fachlösungen " Homogenisierung, Ausgleichung, Geschäftsbuchanbindung,! Modernste GIS- und (O)RDBMS-Technologie " Flexibel konfigurierbar, kein monolithisches Komplettsystem " Wesentlicher Kernbaustein für ein unternehmensweites Geodatenmanagement! Integration in Geodateninfrastrukturen " Vollständig konform zu den nationalen und internationalen Normen und Standards Eine Eine neue neue Softwaregeneration Softwaregeneration aus aus einem einem Guss! Guss!

3 Die 3A Produktfamilie von AED-SICAD 3A Editor - Erhebung und Qualifizierung in ALKIS und ATKIS! Fortführungswerkzeuge für ALKIS und ATKIS " Integrierte Grundrisswerkzeuge, Punkteditor, Personen- und Bestandsdatenbearbeitung, ATKIS-DLM und ATLIS-DTK! Workflowmanagement " Projekt- und Auftragsverwaltung für ALKIS und ATKIS " Geschäftsprozesse zur Fortführung und Benutzung! Präsentation und Druckausgabe " Vorschriftenkonforme Signaturierung, Legenden und Rahmen " Länderspezifische Ausgabeprodukte (z.b. ALKIS-basierte DGK-5) Workflowmanagement Fortführungswerkzeuge für Karte und Buch Präsentation und Drucken 3A 3A Editor

4 Neuentwicklungen im Bereich ATKIS! ATKIS-Prozesse " Abbildung der Prozesskette für ATKIS- Fortführungsanlässe, z.b.: $ Turnusaktualisierung Basis-DLM $ Spitzenaktualisierung Basis-DLM $ Turnusaktualisierung DTK25 $ Spitzenaktualisierung DLM50 $ Turnusaktualisierung DTK50 $... " Abbildung der gesamten Prozesskette über Vorlagenerstellung, DLM/DTK- Bearbeitung bis hin zur Abgabe an das Rasterdatenarchiv " Resultat: Gleiche Aktualität der Daten des Basis-DLM und aller daraus abgeleiteten Präsentationen (DTK10, DTK25...) " Projektgruppe der Länder Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein Neuentwicklungen im Bereich ATKIS! ATKIS-Präsentation " Arbeiten zur Erstellung des ATKIS-SK (AAA) sind bei der AdV angelaufen " Abgestimmter Entwurf zur Vereinfachung des AAA-Modells und Signaturenkataloges in Arbeit " Zielsetzung: Erleichterung der DTK- Präsentation für Datennnutzer $ Verstärkte Nutzung von Präsentationsobjekten $ Verzicht auf komplexe Präsentationsmethoden und Ableitungsregeln $ Signaturnummer auch unmittelbar bei den Fachobjekten führen! ATKIS-Migration mit dem 3A Migrationstool von AED-SICAD " BKG (Migration der Daten des Basis-DLM aller Bundesländer) " Hamburg, Schleswig-Holstein " Niedersachsen " Arbeiten in Nordrhein-Westfalen sind angelaufen

5 3A Server - Datenhaltungskomponente! Bestands- und Metadaten (Karte & Buch) " Konfigurierbar nach länderspezifischen OK " Umfassende Prüfungen steuerbar & erweiterbar! Dienste und Schnittstellen " NAS / ArcSDE online " API / Web-Services (GDI.DE) Bestandsdaten Karte & Buch NAS: Auftragsverarbeitung Vollhistorie NBA: Nutzerbezogene Bestandsaktualisierung SQL Server DB2 und Informix Standard Edition 9i Simple Feature for SQL 1.1 WFS 1.0 mit FilterEncoding AFIS-ALKIS-ATKIS 3A Server Umfassend erweiterbar und dokumentiert

6 3A Web - Auskunft und Bereitstellung im Internet! Prozessoptimierung durch den Einsatz von Web-Lösungen " Auskünfte aus ALKIS und ATKIS " Bereitstellen von 3A Produkten " Einbindung von externen Stellen in die Fortführungsprozesse " Bürger- und Behördenauskunft " Datenvertrieb (Shop- Lösungen) Auskunft und Bereitstellung Präsentation Drucken 3A Web Web-Services ArcIMS INTERGEO 2004 in Stuttgart ( )! ALKIS Arbeitsplatz " Geoinformation und Vermessung der Freien und Hansestadt Hamburg! ATKIS Arbeitsplatz " Landesvermessung und Geobasisinformation Niedersachsen! ALKIS und ATKIS Migration " Nordrhein-Westfalen, Baden- Württemberg, Brandenburg, etc.

Die - Produktlinie für ALKIS, AFIS und ATKIS. Datenhaltung Erhebung- und Qualifizierung Benutzung

Die - Produktlinie für ALKIS, AFIS und ATKIS. Datenhaltung Erhebung- und Qualifizierung Benutzung Die - Produktlinie für ALKIS, AFIS und ATKIS Datenhaltung Erhebung- und Qualifizierung Benutzung Norbert Lang, Wilfried Gekeler 30. Juni 2005 3A Produktlinie für AFIS-ALKIS-ATKIS 3A 3A Editor Erhebung

Mehr

ATKIS Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem

ATKIS Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem ATKIS Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem Das ATKIS Basis-Landschaftsmodell (Basis-DLM) im AFIS -ALKIS -ATKIS -Modell (AAA-Modell) 1 Das AAA-Modell AFIS -ALKIS -ATKIS -Modell AFIS

Mehr

INSPIRE, Google Earth, ALKIS und egovernment - neue Herausforderungen für Geo-Portale -

INSPIRE, Google Earth, ALKIS und egovernment - neue Herausforderungen für Geo-Portale - INSPIRE, Google Earth, ALKIS und egovernment - neue Herausforderungen für Geo-Portale - Erfurt, 12. Juni 2008 Diese Unterlagen sind nur im Zusammenhang mit dem mündlichen Vortrag vollständig. Die isolierte

Mehr

ATKIS im Kontext der AAA-Einführung. Doris Müller Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Strategische Projekte

ATKIS im Kontext der AAA-Einführung. Doris Müller Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Strategische Projekte ATKIS im Kontext der AAA-Einführung Doris Müller Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Strategische Projekte Was ist ATKIS? DLM 2 ATKIS ist das Amtliche Topographische Kartographische

Mehr

ATKIS - Realisierung in Niedersachsen

ATKIS - Realisierung in Niedersachsen - AAA und ETRS89/UTM in Niedersachsen ATKIS - Realisierung in Niedersachsen Fachtagung Geodateninfrastruktur / AFIS-ALKIS-ATKIS-Projekt / Kommunales PortalU 07. u. 08. November 2007 Friedrich Christoffers

Mehr

INSPIRE, Google Earth, ALKIS und egovernment - neue Herausforderungen für Geo-Portale -

INSPIRE, Google Earth, ALKIS und egovernment - neue Herausforderungen für Geo-Portale - GeoForum Mecklenburg Vorpommern Rostock-Warnemünde, 28./29. April 2008 INSPIRE, Google Earth, ALKIS und egovernment - neue Herausforderungen für Geo-Portale - Markus Müller, AED-SICAD Aktiengesellschaft

Mehr

Umstellung der Geobasisdaten ATKIS -DLM/DTK für die GDI-NI

Umstellung der Geobasisdaten ATKIS -DLM/DTK für die GDI-NI Umstellung der Geobasisdaten ATKIS -DLM/DTK für die GDI-NI - Integrierte Bearbeitung von DLM und DTK - Einführung von ETRS89/UTM Ernst Jäger Oldenburg, 24.04.08 DGfK/DGPF-Jahrestagung 1 Komponenten der

Mehr

Aktualitätsgewinn für ATKIS -DTK durch die Möglichkeiten der AAA - Modellierung

Aktualitätsgewinn für ATKIS -DTK durch die Möglichkeiten der AAA - Modellierung Aktualitätsgewinn für ATKI -DTK durch die Möglichkeiten der AAA - Modellierung Friedrich Christoffers LGN Landesvermessung und Geobasisinformation Niedersachsen 12. - 13.09.2005 42. itzung der AgA in Wien

Mehr

Paradigmenwechsel: Webbasierte Geodienste für AFIS -ALKIS -ATKIS -Daten

Paradigmenwechsel: Webbasierte Geodienste für AFIS -ALKIS -ATKIS -Daten Paradigmenwechsel: Webbasierte Geodienste für AFIS -ALKIS -ATKIS -Daten Herbst 2012 ist der anvisierte Start für die Einführung von AFIS, ALKIS und ATKIS (AAA) in Brandenburg. Gleichzeitig werden die aktuellen

Mehr

Kommunale GIS-Anwendungen im ALKIS-Kontext. Perspektiven mit AED-SICAD

Kommunale GIS-Anwendungen im ALKIS-Kontext. Perspektiven mit AED-SICAD Kommunale GIS-Anwendungen im ALKIS-Kontext Perspektiven mit AED-SICAD Malte Rabels AED-SICAD 01.07.2004 Kommunale Anwendungen im ALKIS -Kontext Im Überblick: Aktuelle Informationen zu AED-SICAD AED-SICAD

Mehr

Geobasisinformationssystem im Wandel Andre Schönitz, Ministerium des Innern

Geobasisinformationssystem im Wandel Andre Schönitz, Ministerium des Innern Geobasisinformationssystem im Wandel 1 Geobasisinformationssystem Definition Entwurf BbgGeoVermG: 6 Geobasisinformationssystem (1) Das Geobasisinformationssystem enthält die Geobasisdaten, die Werkzeuge

Mehr

Stand Einführung ALKIS

Stand Einführung ALKIS Stand Einführung ALKIS Thomas Rauch Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Vorträge 2009 / 2010 2 Motivation Vorteile Initiatoren Zeitplan AAA-Komponenten Auftragnehmer Lagebezugssystem Datenbereitstellung

Mehr

Das digitale Landschaftsmodell (ATKIS-Basis-DLM) im AAA-Datenmodell. ... wie geht s weiter? Entwicklungen und Perspektiven

Das digitale Landschaftsmodell (ATKIS-Basis-DLM) im AAA-Datenmodell. ... wie geht s weiter? Entwicklungen und Perspektiven Das digitale Landschaftsmodell (ATKIS-Basis-DLM) im AAA-Datenmodell... wie geht s weiter? Entwicklungen und Perspektiven ATKIS Basis-DLM 24. November 2010 LGL Abteilung 5 Produktion Karlsruhe Berthold

Mehr

Nutzung der ALKIS -Daten zur Aktualisierung der Stadtgrundkarte der Stadt Frankfurt am Main

Nutzung der ALKIS -Daten zur Aktualisierung der Stadtgrundkarte der Stadt Frankfurt am Main 1 Nutzung der ALKIS -Daten zur Aktualisierung der Stadtgrundkarte der Stadt Frankfurt am Main Dipl.-Ing. Lothar Hecker Stadtvermessungsamt LOTHAR Frankfurt HECKER am Main Abteilungsleiter Geodaten und

Mehr

Vom Unternehmensverbund zur AED Solution Group

Vom Unternehmensverbund zur AED Solution Group Erfolg mit GIS Vom Unternehmensverbund zur AED Solution Group Dr. Thomas Englert Kundentag 2011 8. Juni 2011 Erfolg mit GIS AED-SICAD Kundentag 2011 Bonn Diese Unterlagen sind nur im Zusammenhang mit dem

Mehr

Zeitreihenanalysen und Monitoring des ATKIS Basis-DLM Ergebnisse aus Niedersachsen Klaus-Peter Wodtke

Zeitreihenanalysen und Monitoring des ATKIS Basis-DLM Ergebnisse aus Niedersachsen Klaus-Peter Wodtke Zeitreihenanalysen und Monitoring des ATKIS Basis-DLM Ergebnisse aus Niedersachsen Klaus-Peter Wodtke 6. Dresdener Flächennutzungssymposium 11.Juni 2014 DLM-Monitoring DLM-Monitoring - Motivation Die Möglichkeiten

Mehr

126. DVW-Seminar. ALKIS im Zusammenspiel von Verwaltung und ÖbVI. Kommunikation in Zeiten der Migration

126. DVW-Seminar. ALKIS im Zusammenspiel von Verwaltung und ÖbVI. Kommunikation in Zeiten der Migration 126. DVW-Seminar ALKIS im Zusammenspiel von Verwaltung und ÖbVI Kommunikation in Zeiten der Migration Zahlen, Daten, Fakten Der : Fläche : 760 km 2 Einwohner : 625.000 (Bevölkerungsreichster Kreis) Anzahl

Mehr

Geodateninfrastruktur in Thüringen

Geodateninfrastruktur in Thüringen Geodateninfrastruktur in Thüringen 1 Unter Geodateninfrastruktur versteht man ein komplexes Netzwerk zum Austausch von Geodaten. Es besteht aus Geodatenbasis und aus Geodiensten. 2 Grundsatz Problemlose

Mehr

ATKIS Basis-DLM im AAA-Umbruch

ATKIS Basis-DLM im AAA-Umbruch ATKIS Basis-DLM im AAA-Umbruch Stand und erste Erfahrungen am BKG Dr. Lothar Plötner Bundesamt für Kartographie und Geodäsie AdV-Projekt Einheitliche Modellierung der Geoinformationen des amtlichen Vermessungswesens

Mehr

Koordinatensysteme vor und nach ALKIS Ein Überblick über die Auswirkungen auf die Versorger

Koordinatensysteme vor und nach ALKIS Ein Überblick über die Auswirkungen auf die Versorger Koordinatensysteme vor und nach ALKIS Ein Überblick über die Auswirkungen auf die Versorger 1 Koordinatensystem UTM/ETRS89 - Definition und Realisierung 2 UTM Definition Quelle: Wikipedia 3 UTM Zonen Quelle:

Mehr

ALKIS produktiv und jetzt? 3A Produkte - Aktuelles und Neues

ALKIS produktiv und jetzt? 3A Produkte - Aktuelles und Neues Erfolg mit GIS AED-SICAD Kundentag 2009 ALKIS produktiv und jetzt? 3A Produkte - Aktuelles und Neues Diese Unterlagen sind nur im Zusammenhang mit dem mündlichen Vortrag vollständig. Die isolierte Nutzung

Mehr

INSPIRE Wasserwirtschaft und Abwasserüberwachung, Bereitstellung der INSPIRE-Daten. Dr. Heino Rudolf

INSPIRE Wasserwirtschaft und Abwasserüberwachung, Bereitstellung der INSPIRE-Daten. Dr. Heino Rudolf INSPIRE Wasserwirtschaft und Abwasserüberwachung, Erfahrungsbericht zur Bereitstellung der INSPIRE-Daten Dr. Heino Rudolf Inhalte INSPIRE & Umweltdaten Wasserwirtschaft/Abwasserüberwachung Aufgaben und

Mehr

ALKIS Aktuell. Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Geodatenbereitstellung/Strategische Projekte

ALKIS Aktuell. Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Geodatenbereitstellung/Strategische Projekte ALKIS Aktuell Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Geodatenbereitstellung/Strategische Projekte Weitere Zeitplanung ALKIS 2011 2012 2 Softwareentwicklung und -konfiguration Schulungen/Workshops

Mehr

Geoinformation und Landentwicklung. Neues -Datenmodell

Geoinformation und Landentwicklung. Neues -Datenmodell Geoinformation und Landentwicklung Neues -Datenmodell Siegfried Engelmeier Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, Referat 52 24.11.2010 Themenübersicht Was heißt? Warum? Was

Mehr

gis@work solutions Wie ALKIS zukünftig ALK und ALB ersetzt Werner Probst TOPO graphics GmbH g is@ work

gis@work solutions Wie ALKIS zukünftig ALK und ALB ersetzt Werner Probst TOPO graphics GmbH g is@ work gis@work solutions Wie ALKIS zukünftig ALK und ALB ersetzt Werner Probst TOPO graphics GmbH Warum ALKIS? Entwicklung der AdV. Vorteile von ALKIS bzw. Gründe der Neukonzeption ALB und ALK - bundesweit sehr

Mehr

AFIS-ALKIS-ATKIS Geoserver & Digitaler Atlas

AFIS-ALKIS-ATKIS Geoserver & Digitaler Atlas AFIS-ALKIS-ATKIS Geoserver & Digitaler Atlas Nicole Ruhe Leitstelle Geodaten Landesvermessungsamt Kommunale Geodateninfrastruktur - Kreis Stormarn 1 Zielrichtung Geoserver Geobasisdaten-WMS Daten und Dienste

Mehr

GIS-Application Services der EnBW ODR im Internet für öffentliche Verwaltungen und Versorgungsunternehmen

GIS-Application Services der EnBW ODR im Internet für öffentliche Verwaltungen und Versorgungsunternehmen GIS-Application Services der EnBW ODR im Internet für öffentliche Verwaltungen und Versorgungsunternehmen EnBW Ostwürttemberg DonauRies Aktiengesellschaft ODR Dipl.-Ing. Matthias Törner Referent Geo-Informationssysteme

Mehr

Das Unternehmen. Kommunale Lösungen aus einer Hand. Elmar Happ. Elmar Happ. Andreas Senn

Das Unternehmen. Kommunale Lösungen aus einer Hand. Elmar Happ. Elmar Happ. Andreas Senn Kommunale Lösungen aus einer Hand Zielsetzung des Zusammenschlusses AED-SICAD AG und SYNERGIS Informationssysteme GmbH Elmar Happ Das Unternehmen Österreich Andreas Senn Elmar Happ Zielsetzungen des Zusammenschlusses

Mehr

Technologie Fachverfahren Inhalte Die nächste Generation im Landmanagement

Technologie Fachverfahren Inhalte Die nächste Generation im Landmanagement Technologie Fachverfahren Inhalte Die nächste Generation im Landmanagement Diese Unterlagen sind nur im Zusammenhang mit dem mündlichen Vortrag vollständig. Die isolierte Nutzung einzelner Darstellungen

Mehr

Fachdaten in der Geodateninfrastruktur

Fachdaten in der Geodateninfrastruktur Fachdaten in der Geodateninfrastruktur dargestellt am Beispiel des Kompensationsflächenmanagements im Landkreis Grafschaft Bentheim Jörg Frister & Dr. Michael Heiß Fachtagung: Aktuelle Projekte im Umfeld

Mehr

Geodienste der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg. Was gibt es Neues bei den Webdiensten? Gudrun Ritter

Geodienste der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg. Was gibt es Neues bei den Webdiensten? Gudrun Ritter Geodienste der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Was gibt es Neues bei den Webdiensten? Gudrun Ritter Agenda 2 Aktuelle Geodienste der LGB AAA-Dienste Geschützte AAA-Geodienste Was bringt

Mehr

Aktueller Stand, Forschung & Entwicklung zur 3A ATKIS-EQK in Deutschland

Aktueller Stand, Forschung & Entwicklung zur 3A ATKIS-EQK in Deutschland Aktueller Stand, Forschung & Entwicklung zur 3A ATKIS-EQK in Deutschland AgA, Arbeitsgruppe Automation in Kartographie, Photogrammetrie und GIS 49. Tagung am Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

Mehr

Integrierte Geofachdaten im Webangebot der Landesbehörden in M-V

Integrierte Geofachdaten im Webangebot der Landesbehörden in M-V Integrierte Geofachdaten im Webangebot der Landesbehörden in M-V Marco L. Zehner E-Lösungen und Geoinformation 1 Die DVZ M-V GmbH im Profil Gründung der DVZ M-V GmbH im Juli 1990, ca. 315 Mitarbeiterinnen

Mehr

CITRA -Konverter für ALKIS

CITRA -Konverter für ALKIS CITRA -Konverter für ALKIS Datenmodellierung und Systemintegration CITRA-Forum im Schloss 2009 Sinzig, 16. September 2009 Mario Heckler Gliederung CITRA -Konverter ALKIS -Produkte von CISS Komplexität

Mehr

Erfolg mit GIS. Datenbereitstellung aus AFIS-ALKIS-ATKIS im Zeichen von INSPIRE

Erfolg mit GIS. Datenbereitstellung aus AFIS-ALKIS-ATKIS im Zeichen von INSPIRE Erfolg mit GIS Datenbereitstellung aus AFIS-ALKIS-ATKIS im Zeichen von INSPIRE Ralph Pfannkuche, AED-SICAD Aktiengesellschaft 27. April 2010 AED-SICAD Unternehmensverbund AED-SICAD - Größtes GIS-Applikationshaus

Mehr

LandEntwicklungsFachInformationsSystem LEFIS

LandEntwicklungsFachInformationsSystem LEFIS LandEntwicklungsFachInformationsSystem LEFIS LEFIS: Leistungsumfang, Beziehung zu ALKIS, Stand der Entwicklung und Implementierung Projekt der Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Landentwicklung ArgeLandentwicklung-

Mehr

ALKIS meets Kanalkataster gemeinsamer Vortrag mit Frau Claudia Hickmann Barthauer GmbH, Braunschweig anlässlich der Komcom 2010

ALKIS meets Kanalkataster gemeinsamer Vortrag mit Frau Claudia Hickmann Barthauer GmbH, Braunschweig anlässlich der Komcom 2010 ALKIS meets Kanalkataster gemeinsamer Vortrag mit Frau Claudia Hickmann Barthauer GmbH, Braunschweig anlässlich der Komcom 2010 Werner Probst TOPO graphics GmbH Geoinformationssysteme Neuer Markt 27 53340

Mehr

Neue Entwicklungen für Mobile Government

Neue Entwicklungen für Mobile Government Neue Entwicklungen für Mobile Government Lösungen der AED Solution Group Diese Unterlagen sind nur im Zusammenhang mit dem mündlichen Vortrag vollständig; die isolierte Nutzung einzelner Darstellungen

Mehr

ALKIS- und Dienst-Nutzung mit Mapbender

ALKIS- und Dienst-Nutzung mit Mapbender ALKIS- und Dienst-Nutzung mit Mapbender Olaf Knopp WhereGroup Einführung in Mapbender Aufbau / Architektur Funktionen Lizenz Grundlagen und Standards OSGeo Open Source Geospatial Foundation OGC Open Geospatial

Mehr

AdV GeoInfoDok 7.0 Workshop für Verwaltungen

AdV GeoInfoDok 7.0 Workshop für Verwaltungen AdV GeoInfoDok 7.0 Workshop für Verwaltungen TOP 2 Aufbau der GeoInfoDok Bestandteile GeoInfoDok Dokumentation zur Modellierung der Geoinformationen des amtlichen Vermessungswesens beschreibt gemeinsam

Mehr

Das neue Datenmodell in der Geoinformation - AAA-Modell. Dipl.Ing. (FH) Tilo Groß

Das neue Datenmodell in der Geoinformation - AAA-Modell. Dipl.Ing. (FH) Tilo Groß Muster_Titelseite Das neue Datenmodell in der Geoinformation - AAA-Modell Dipl.Ing. (FH) Tilo Groß Folie 3 Gliederung Ausgangssituation Was ist 3-A? Warum der neue Standard? Was ändert sich für Sie als

Mehr

Geoportallösungen mit Mapbender

Geoportallösungen mit Mapbender Geoportallösungen mit Mapbender Inhalt Vorstellung Mapbender Beispiellösung Bielefeld Administration von WebGIS-Diensten über Mapbender GIS Architekturen mit Freier Software Ausblick Mapbender: Standard

Mehr

ALKIS / PostNAS: Theorie & Praxis

ALKIS / PostNAS: Theorie & Praxis ALKIS / Post: Theorie & Praxis Dr. Bernd M. Powitz ibr Geoinformation GmbH Bonn - 09. Dezember 2008 ibr ibr Geoinformation GmbH Unabhängiges Softwareunternehmen spezialisiert auf Geo-Lösungen mit 40 Mitarbeitern,

Mehr

AdV GeoInfoDok 7.0 Workshop für Firmen

AdV GeoInfoDok 7.0 Workshop für Firmen AdV GeoInfoDok 7.0 Workshop für Firmen TOP 2 Aufbau der GeoInfoDok Bestandteile GeoInfoDok Dokumentation zur Modellierung der Geoinformationen des amtlichen Vermessungswesens beschreibt gemeinsam die AdV-Projekte

Mehr

Konzept zur Schulung der ALKIS -Anwender in den unteren Vermessungs- und Geoinformationsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern

Konzept zur Schulung der ALKIS -Anwender in den unteren Vermessungs- und Geoinformationsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern Amtliches Liegenschaftskataster-Informationssystem (ALKIS ) Konzept zur Schulung der ALKIS -Anwender in den unteren Vermessungs- und Geoinformationsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern 1. Einleitung 2. Schulungen

Mehr

Geodatenzentrum: Das IuK-Fachzentrum für alle MLR-Verwaltungen

Geodatenzentrum: Das IuK-Fachzentrum für alle MLR-Verwaltungen Geodatenzentrum: Das IuK-Fachzentrum für alle MLR-Verwaltungen Gerhard Waldbauer, LGL Folie 1 IuK-Bündelung in der Landesverwaltung Kabinettsbeschlüsse vom 03.11.2009 und vom 01.03.2010, Umsetzung am 01.04.2010

Mehr

ALKIS -Einführung in der Katasterverwaltung

ALKIS -Einführung in der Katasterverwaltung ALKIS -Einführung in der Katasterverwaltung Was können unsere Partner erwarten? AAA-Informationsveranstaltung 05.Juli 2011 1 Der aktuelle Stand der Umsetzung von ALKIS in Thüringen 05.Juli 2011 2 Verfahren

Mehr

Ziele, Bedeutung und Stand des zentralen Geodatenmanagements aus Landessicht

Ziele, Bedeutung und Stand des zentralen Geodatenmanagements aus Landessicht Ziele, Bedeutung und Stand des zentralen Geodatenmanagements aus Landessicht Nicole Ruhe Geodatenmanagement Einleitung Ziele und Bedeutung des Geodatenmanagements Stand Weiteres Vorgehen Einleitung 80

Mehr

Geoportal. Geoportal. und. WMS-Server. Anwendertreffen 2011

Geoportal. Geoportal. und. WMS-Server. Anwendertreffen 2011 Geoportal Geoportal und WMS-Server Inhalt Geoportal und WMS-Server zur Nutzung von Geodaten im Internet 1. Was ist ein WMS-Server? 2. Geodateninfrastruktur 3. Datengrundlagen 4. GDI-Projekt: BayernViewer

Mehr

Geo-Government für gute Entscheidungen

Geo-Government für gute Entscheidungen Geo-Government für gute Entscheidungen HOLGER BRONSCH 1 MARKUS MÜLLER 2 & RALPH PFANNKUCHE 3 Zusammenfassung: Seit den Jahren 2003/2004 wurde gemeinsam mit den Ländern Hamburg und Schleswig-Holstein der

Mehr

Projekt GDI Süd-Westfalen

Projekt GDI Süd-Westfalen Projekt GDI Süd-Westfalen 24. Forum der ArcGIS/ArcView Usergroup NRW Matthias Schürmann Citkomm services GmbH Version 1.0 Status: in Arbeit 1 Hintergrund Der Verwaltungsrat der KDVZ Citkomm hat per Beschluss

Mehr

Hamburg ein Schritt zur smarten City mit GeoOffice xplanung. GeoForum MV 2015 - Warnemünde

Hamburg ein Schritt zur smarten City mit GeoOffice xplanung. GeoForum MV 2015 - Warnemünde Hamburg ein Schritt zur smarten City mit GeoOffice xplanung GeoForum MV 2015 - Warnemünde Dipl.-Ing. Robert Walter ARC-GREENLAB GmbH AED Solution Group AED-SICAD AG ca. 190 Mitarbeiter Kataster/Flurbereinigung/Topographie

Mehr

Was ist ATKIS?? DTK s Topographische Daten (Rasterdaten) DGM Digitales Geländemodell. DOP Digitale Orthofotos (Rasterdaten)

Was ist ATKIS?? DTK s Topographische Daten (Rasterdaten) DGM Digitales Geländemodell. DOP Digitale Orthofotos (Rasterdaten) Was ist ATKIS?? 1 ATKIS ist das Amtliche Topographische Kartographische Informationssystem Folgende Produkte zählen zur ATKIS Palette: DLM Digitales Landschaftsmodell (Vektordaten) Basis DLM beschreibt

Mehr

ALKIS Was lange währt wird endlich gut?

ALKIS Was lange währt wird endlich gut? ALKIS Was lange währt wird endlich gut? Erfahrungen aus dem Praxiseinsatz M. Eng. Hagen Melber Vermessungsbüro Hils 09.11.2012 Inhalt 1. Was ist ALKIS? 2. ALKIS - Einführung 3. Komponenten von ALKIS 4.

Mehr

Vom Geodatenbedarf zur Anwendung

Vom Geodatenbedarf zur Anwendung Vom Geodatenbedarf zur Anwendung Dr. Manfred Endrullis Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Fast alle Geodatenanwendungen erfordern neben Fachdaten topographische Basisdaten Georeferenzdaten des Bundes

Mehr

GDI-SH. Geoserver des Landes Schleswig-Holstein und der Freien und Hansestadt Hamburg AGA Hamburg Nicole Ruhe, Landesvermessungsamt

GDI-SH. Geoserver des Landes Schleswig-Holstein und der Freien und Hansestadt Hamburg AGA Hamburg Nicole Ruhe, Landesvermessungsamt GDI-SH Geoserver des Landes und der Freien und Hansestadt Hamburg AGA Hamburg 21.09.2004 Nicole Ruhe, Geoserver- und der Freien und Hansestadt Hamburg 1 Gliederung! Einleitung! GDI in! Geoserver! OGC-konforme

Mehr

2. Workshop XPlanung Landesamt für Bauen und Verkehr

2. Workshop XPlanung Landesamt für Bauen und Verkehr 2. Workshop XPlanung Landesamt für Bauen und Verkehr Dr. Roman Radberger IP SYSCON GmbH Altes Rathaus, Potsdam 09.12.2009 www.ipsyscon.de IP SYSCON GmbH Standorte in Bamberg, Bremen, Essen und Hannover

Mehr

AFIS ALKIS ATKIS. Volker Cordes Senatsverwaltung für Stadtverwaltung Abt. III. Geoinformation

AFIS ALKIS ATKIS. Volker Cordes Senatsverwaltung für Stadtverwaltung Abt. III. Geoinformation AFIS ALKIS ATKIS Volker Cordes Senatsverwaltung für Stadtverwaltung Abt. III Geoinformation Meine Themen heute AFIS ALKIS ATKIS Das Projekt 3A-Berlin Migration Betriebsmodell Verfahrenseinführung weitere

Mehr

Studentenprojekte mit GeoMedia 6.0 Interoperable Datennutzung mit GeoMedia

Studentenprojekte mit GeoMedia 6.0 Interoperable Datennutzung mit GeoMedia Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann Labor für Geoinformatik Studentenprojekte mit GeoMedia 6.0 Interoperable Datennutzung mit GeoMedia Hochschule für Technik Stuttgart Fakultät Vermessung, Mathematik und

Mehr

Die nächste Generation der integrierten GIS-Kartographie

Die nächste Generation der integrierten GIS-Kartographie by AgA 2006, Potsdam Die nächste eneration der integrierten IS-Kartographie axpand 7N Ajay Mathur, Schweizer Aktiengesellschaft, gegründet in August 1990, unabhängiges Software-Haus, entwickelt und vermarktet

Mehr

FRAGEBOGEN. Einsatz von Geoinformationen in den kreisfreien Städten, kreisangehörigen Kommunen und Kreisen

FRAGEBOGEN. Einsatz von Geoinformationen in den kreisfreien Städten, kreisangehörigen Kommunen und Kreisen FRAGEBOGEN Einsatz von Geoinformationen in den kreisfreien Städten, kreisangehörigen Kommunen und Kreisen Aktuelle Geoinformationen sind heute ein integraler Bestandteil eines modernen Verwaltungsmanagements.

Mehr

Geomatik beim LGL. Ausbildung und Anwendung. Dipl.-Ing. Iris Fibinger. Geoinformation und Landentwicklung

Geomatik beim LGL. Ausbildung und Anwendung. Dipl.-Ing. Iris Fibinger. Geoinformation und Landentwicklung Geoinformation und Landentwicklung Geomatik beim LGL Ausbildung und Anwendung Dipl.-Ing. Iris Fibinger Ausbildung beim LGL Berufe der Geoinformationstechnologie Neuordnung seit 1. August 2010 in Kraft

Mehr

Digitales Kompensationsflächenmanagement

Digitales Kompensationsflächenmanagement Digitales Kompensationsflächenmanagement im Rahmen einer GDI Südwestfalen Dr. Stefan Jung Entwicklung Bremen Märkischer Kreis, 13.5.2009 Lüdenscheid www.ipsyscon.de Inhalt Ist: Lösung Märkischer Kreis

Mehr

Konzeption einer interkommunalen GIS-Strategie Dr.-Ing. Christoph Averdung

Konzeption einer interkommunalen GIS-Strategie  Dr.-Ing. Christoph Averdung Konzeption einer interkommunalen GIS-Strategie www.cpa-systems.de Dr.-Ing. Christoph Averdung averdung@supportgis.de CPA Systems GmbH 2008 Das Unternehmen Unternehmen: Gründung und strategische Ausrichtung

Mehr

WICO-GIS ein Geoinformationssystem für die Analyse, Planung und Bewertung von Windenergiestandorten. Dipl.-Ing. Lars Krüger / Student Sascha Kilmer

WICO-GIS ein Geoinformationssystem für die Analyse, Planung und Bewertung von Windenergiestandorten. Dipl.-Ing. Lars Krüger / Student Sascha Kilmer WICO-GIS ein Geoinformationssystem für die Analyse, Planung und Bewertung von Windenergiestandorten Dipl.-Ing. Lars Krüger / Student Sascha Kilmer Aufgaben im Unternehmen WIND-consult GmbH führt unter

Mehr

Die Einführung von AFIS -ALKIS -ATKIS (AAA) in der Thüringer Kataster- und Vermessungsverwaltung

Die Einführung von AFIS -ALKIS -ATKIS (AAA) in der Thüringer Kataster- und Vermessungsverwaltung Die Einführung von AFIS -ALKIS -ATKIS (AAA) in der Thüringer Kataster- und Vermessungsverwaltung Bedeutung für die kommunalen Nutzer von Geobasisdaten Nutzung des Diensteangebotes des TLVermGeo 1 Zusammenwirken

Mehr

Public Sector Perspektiven

Public Sector Perspektiven Public Sector Perspektiven Diese Unterlagen sind nur im Zusammenhang mit dem mündlichen Vortrag vollständig. Die isolierte Nutzung einzelner Darstellungen kann zu Missverständnissen führen. 5. Juni 2013

Mehr

Mobiles Antrags- und Ablaufverfahren im Liegenschaftskataster (MEA) - Liegenschaftsvermessung ONLINE? -

Mobiles Antrags- und Ablaufverfahren im Liegenschaftskataster (MEA) - Liegenschaftsvermessung ONLINE? - Mathias Kaden Mobiles Antrags- und Ablaufverfahren im Liegenschaftskataster (MEA) - Liegenschaftsvermessung ONLINE? - Die Bearbeitung von Liegenschaftsvermessungen von der Beantragung bis zur Übernahme

Mehr

Einsatz des ArcGIS Server im Umweltinformationssystem (UIS) Baden-Württemberg

Einsatz des ArcGIS Server im Umweltinformationssystem (UIS) Baden-Württemberg Informationssystem (UIS) Einsatz des ArcGIS Server im Umweltinformationssystem (UIS) (Bachelor of Computer Science) (ITZ) Informationssystem (UIS) Inhalt Aufgaben der Landesanstalt für Umweltschutz (LfU)

Mehr

Aufbau der Sekundärdatenbank

Aufbau der Sekundärdatenbank Dipl.-Geogr. Marcus Thorand TOPO graphics GmbH Neuer Markt 27 53340 Meckenheim Web: http://www.topographics.de Mail: thorand@topographics.de Tel: 02225 94 88 00 AFIS -ALKIS -ATKIS - Begriffsbestimmung

Mehr

Amtliche Topographische Karten in Rheinland-Pfalz

Amtliche Topographische Karten in Rheinland-Pfalz 1 40. AgA-Sitzung in Erfurt Amtliche Topographische Karten in Rheinland-Pfalz - Aktuelle Entwicklungen und zukünftige Strategien - Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz Dr.-Ing.

Mehr

ALKIS -DHK als Katalysator ISO/OGC-konformer 2D/3D-Anwendungen in der Kommunalverwaltung www.cpa-systems.de

ALKIS -DHK als Katalysator ISO/OGC-konformer 2D/3D-Anwendungen in der Kommunalverwaltung www.cpa-systems.de ALKIS -DHK als Katalysator ISO/OGC-konformer 2D/3D-Anwendungen in der Kommunalverwaltung www.cpa-systems.de Dr.-Ing. Matthias Ellsiepen ellsiepen@supportgis.de Das Unternehmen CPA Systems GmbH: Gegründet:

Mehr

GIS 1 - Kapitel 1: Automatisiertes Liegenschaftskataster

GIS 1 - Kapitel 1: Automatisiertes Liegenschaftskataster GIS 1 - Kapitel 1: s Liegenschaftskataster Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reinhardt Arbeitsgemeinschaft GIS Universität der Bundeswehr München Wolfgang.Reinhardt@unibw.de www.agis.unibw.de s Liegenschaftskataster

Mehr

disy GISterm Die offene GIS-Alternative

disy GISterm Die offene GIS-Alternative disy GISterm Die offene GIS-Alternative Dr. Wassilios Kazakos Leiter Geschäftsentwicklung kazakos@disy.net +49 721 1600660 www.disy.net + disy Informationssysteme ++ Erbprinzenstraße 4 12 ++ D-76133 Karlsruhe

Mehr

Standard- und Normenkonforme Erfassung, Führung und Bereitstellung der Geobasisdaten im Rahmen des AAA-Projektes

Standard- und Normenkonforme Erfassung, Führung und Bereitstellung der Geobasisdaten im Rahmen des AAA-Projektes Standard- und Normenkonforme Erfassung, Führung und Bereitstellung der Geobasisdaten im Rahmen des AAA-Projektes NSDI-Workshops Kroatien Zagreb 26. und 27. Mai 2008 Rolf Ueberholz rolf.ueberholz@lgn.niedersachsen.de

Mehr

Die digitalen Daten der. Vermessungsverwaltung B.-W. - Angebot und Vertriebswege - Thomas Witke Landesvermessungsamt Baden-Württemberg

Die digitalen Daten der. Vermessungsverwaltung B.-W. - Angebot und Vertriebswege - Thomas Witke Landesvermessungsamt Baden-Württemberg Die digitalen Daten der Geobasisdaten und Geobasisdatendienste für GDI-BW Vermessungsverwaltung B.-W. - Angebot und Vertriebswege - Thomas Witke Landesvermessungsamt Baden-Württemberg Dipl.-Ing. Bruno

Mehr

Nutzen einer GDI und Praxisbeispiele. 2. Regionale Arbeitsgruppensitzung GDI - Hochtaunuskreis - Amt für Bodenmanagement Limburg

Nutzen einer GDI und Praxisbeispiele. 2. Regionale Arbeitsgruppensitzung GDI - Hochtaunuskreis - Amt für Bodenmanagement Limburg Amt für Bodenmanagement Limburg Nutzen einer GDI und Praxisbeispiele 2. Regionale Arbeitsgruppensitzung GDI - Hochtaunuskreis - Geoinformationssystem (GIS) - Definition Was ist ein GIS? Software zum -erfassen

Mehr

Lösungen für die öffentliche Verwaltung

Lösungen für die öffentliche Verwaltung Lösungen für die öffentliche Verwaltung Diese Unterlagen sind nur im Zusammenhang mit dem mündlichen Vortrag vollständig. Die isolierte Nutzung einzelner Darstellungen kann zu Missverständnissen führen.

Mehr

Dienstleistungszentrum. Zentrale Vertriebsstelle für Geobasisdaten. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Dienstleistungszentrum. Zentrale Vertriebsstelle für Geobasisdaten. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Dienstleistungszentrum Zentrale Vertriebsstelle für Geobasisdaten Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Dienstleistungszentrum (DLZ) Das Dienstleistungszentrum des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie

Mehr

Bereitstellung von Geodatendiensten bei der Einführung von AFIS/ALKIS/ATKIS

Bereitstellung von Geodatendiensten bei der Einführung von AFIS/ALKIS/ATKIS Bereitstellung von Geodatendiensten bei der Einführung von AFIS/ALKIS/ATKIS Achim Lohmann, LGN Hannover, 16. September 2010 1 Agenda Das AAA-Projekt Bereitstellung von AAA-Daten Webdienste Beispiele Ausblick

Mehr

ALKIS in Hessen. Ralf Pauly, HLBG Dez. II 4.20

ALKIS in Hessen. Ralf Pauly, HLBG Dez. II 4.20 Ralf Pauly, HLBG Dez..20 Zur Person Dipl.-Ing. (FH) Ralf Pauly Leitung der Entwicklung und des Betriebes der IT-Verfahren für die Geobasisdaten ALKIS - seit 2010 fertiggestellt ATKIS (Basis-DLM) seit 2011

Mehr

GeoPortal.Saarland. Umzug der VM-Lösung nach Joomla! - ein Werkstattbericht. Dr. Bettina Barth

GeoPortal.Saarland. Umzug der VM-Lösung nach Joomla! - ein Werkstattbericht. Dr. Bettina Barth GeoPortal.Saarland Umzug der VM-Lösung nach Joomla! - ein Werkstattbericht Dr. Bettina Barth Landesamt für Kataster-, Vermessungs- und Kartenwesen Stabsstelle Geodatenzentrum Bonn, 01.12.2011 Stabsstelle

Mehr

Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem ALKIS. Entwicklungsperspektiven

Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem ALKIS. Entwicklungsperspektiven Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem ALKIS Entwicklungsperspektiven Ausgangssituation Liegenschaftskarte digitalisiert Liegenschaftsbuch digitalisiert Differenzen beseitigt Informationen liegen

Mehr

Die Einführung des Amtlichen LiegenschaftsKataster- InformationsSystems - ALKIS

Die Einführung des Amtlichen LiegenschaftsKataster- InformationsSystems - ALKIS 5. gemeinsame Dienstberatung der Vermessungsbehörden und der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure am 5. November 2007 Die Einführung des Amtlichen LiegenschaftsKataster- InformationsSystems - ALKIS

Mehr

Arbeiten mit amtlichen und offenen Daten - NAS. Move Your Official Data Organized

Arbeiten mit amtlichen und offenen Daten - NAS. Move Your Official Data Organized Arbeiten mit amtlichen und offenen Daten - NAS Move Your Official Data Organized FME im Kontext von amtlichen Daten Überblick NAS Datenverarbeitung NAS Reader NAS schreiben Lösungsangebot: NAS2SHP-Template

Mehr

Geobasisdaten der Vermessungsverwaltung als Grundlage für landwirtschaftliche Fachplanungen. Thomas Witke, MLR, Referat 43

Geobasisdaten der Vermessungsverwaltung als Grundlage für landwirtschaftliche Fachplanungen. Thomas Witke, MLR, Referat 43 Geobasisdaten der Vermessungsverwaltung als Grundlage für landwirtschaftliche Fachplanungen Thomas Witke, MLR, Referat 43 Agenda Rechtliche Grundlagen, Definitionen Digitale Flurbilanz Raumbezogene Aufgabe

Mehr

Geodaten - Flurneuordnung - Wertschöpfung

Geodaten - Flurneuordnung - Wertschöpfung Geoinformation und Landentwicklung Geodaten - Flurneuordnung - Wertschöpfung Karl-Otto Funk, LGL Große Fachtagung Geoinformation und Landentwicklung 2009 12. und 13. Oktober 2009 Die Wertschöpfung ist

Mehr

Thomas Rauch. seinen Abschluss. Wenn man so will, war dies die offizielle Geburtsstunde von AFIS. Warum?

Thomas Rauch. seinen Abschluss. Wenn man so will, war dies die offizielle Geburtsstunde von AFIS. Warum? Thomas Rauch AAAuf die Plätze In Brandenburg stehen AFIS, ALKIS und ATKIS in den Startlöchern. Mit deren Einführung findet das AAA-Projekt seinen vorläufigen Abschluss. Nachfolgend wird das Projekt nachgezeichnet

Mehr

Basiskarte Sachsen und Sachsenatlas webbasierte Geodienste des Freistaates Sachsen

Basiskarte Sachsen und Sachsenatlas webbasierte Geodienste des Freistaates Sachsen Basiskarte und atlas webbasierte Geodienste des Freistaates GEOforum Leipzig Vortragsreihe des Geo Leipzig e.v. 10.06.2008 Inhalt Basiskarte Webdienste auf Geobasisdaten Aktuelles atlas (Basiskomponente

Mehr

GDI-Initative. Initative von Intergraph. Dr. Uwe Jasnoch Programm Manager GDI

GDI-Initative. Initative von Intergraph. Dr. Uwe Jasnoch Programm Manager GDI GDI-Initative Initative von Intergraph Dr. Uwe Jasnoch Programm Manager GDI Warum engagiert sich Intergraph für GDI? Ende 2006 wurde eine Rahmenrichtlinie vom EU- Parlament verabschiedet Bis 2009 muss

Mehr

Stadtwerke und Kommunen rücken zusammen (Einsatz moderner Web-Technologie bei den Techn. Werken Kaiserslautern)

Stadtwerke und Kommunen rücken zusammen (Einsatz moderner Web-Technologie bei den Techn. Werken Kaiserslautern) Stadtwerke und Kommunen rücken zusammen (Einsatz moderner Web-Technologie bei den Techn. Werken Kaiserslautern) Abteilung Zentrale Dokumentation 1994 Gründung der Abteilung ZD 1996 Einführung des GIS-Systems

Mehr

IuK-Entwicklung in den Landratsämtern. IuK-Klausurtagung des Landkreistags am 05./06. November 2007

IuK-Entwicklung in den Landratsämtern. IuK-Klausurtagung des Landkreistags am 05./06. November 2007 IuK-Entwicklung in den Landratsämtern IuK-Klausurtagung des Landkreistags am 05./06. November 2007 Land-Kommunen Kommunen-Lösung Betriebs- und Betreuungsmodelle des DVV in der Geodatenverarbeitung Dr.-Ing.

Mehr

Geodateninfrastrukturen Lokal bis INSPIRE

Geodateninfrastrukturen Lokal bis INSPIRE Geodateninfrastrukturen Lokal bis INSPIRE Theisselmann/Müller Kundentag 2014 05. Juni 2014 Agenda Webdienste 3A Plus WMS und WFS mit ArcGIS Server (10.0) Einrichtung WMS Einrichtung WFS Absicherung der

Mehr

Vorstellung des Unternehmens GIS-Historie bei der ODR Produkt GeoPortal Zusammenarbeit mit Landratsamt Abbildung von Geschäftsprozessen Ausblick

Vorstellung des Unternehmens GIS-Historie bei der ODR Produkt GeoPortal Zusammenarbeit mit Landratsamt Abbildung von Geschäftsprozessen Ausblick Eine GIS-Lösung für Landkreise und Kommunen 30. Juni 2005 2. ESRI-Anwendertreffen Baden-Württemberg Folie: 1 Gliederung des Vortages Vorstellung des Unternehmens GIS-Historie bei der ODR Produkt GeoPortal

Mehr

Das neue Geographische BürgerInformationsSystem des Landkreises Cham

Das neue Geographische BürgerInformationsSystem des Landkreises Cham Geographisches Informationssystem Landratsamt Cham Das neue Geographische BürgerInformationsSystem des Landkreises Cham (GeoBIS-Cham) Dr.-Ing. Ulrich Huber 20.10.2009 www.landkreis-cham.de (Vor-)Vortrag

Mehr

Was ist ein Web Service?

Was ist ein Web Service? Web Services: Was ist ein Web Service? Dienste, auf die über Standard-protokolle programmtechnisch zugegriffen werden kann. erlauben Kommunikation zwischen Applikationen über das standardisierte Schnittstellen

Mehr

WebOffice: Cloud-Zukunft im Kommunalen Rechenzentrum. www.kivbf.de

WebOffice: Cloud-Zukunft im Kommunalen Rechenzentrum. www.kivbf.de WebOffice: Cloud-Zukunft im Kommunalen Rechenzentrum 1 Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken (KIVBF) KIVBF Ausrichtung Auftrag Gründung Mitarbeiter Umsatz Einwohner Markt Kunden Geschäftsführung

Mehr

Geoinformationen im Landkreis Leipzig. Vermessungsamt, Uwe Leberecht,

Geoinformationen im Landkreis Leipzig. Vermessungsamt, Uwe Leberecht, Geoinformationen im Landkreis Leipzig Vermessungsamt, Uwe Leberecht, 20.10.2010 Geoinformationen im Landkreis Leipzig 1. Landkreis Leipzig 2. Argumente für den GIS - Einsatz 3. Organisation 4. GIS Verfahren

Mehr

ALK/ALKIS und Co. Von der Beschaffung bis zur Integration ins Kundensystem

ALK/ALKIS und Co. Von der Beschaffung bis zur Integration ins Kundensystem ALK/ALKIS und Co. Von der Beschaffung bis zur Integration ins Kundensystem 3. Wo?-Kongress 5. & 6. Juni 2013 Joachim Figura, CISS TDI GmbH Dienstleistung Datenmigration Dienstleistung zur kompletten Überführung

Mehr