Hersteller-übergreifende ISOBUS Systemlösungen. Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 1 of 37

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hersteller-übergreifende ISOBUS Systemlösungen. Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 1 of 37"

Transkript

1 Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 1 of 37

2 Carsten Hühne AEF Projektleiter Kommunikation & Marketing Sprecher Europa Produktmanager Kverneland Group Deutschland GmbH Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 2 of 37

3 Agenda Elektronik in der Landtechnik Herstellerübergreifende Kompatibilität als entscheidender Nutzenaspekt Der ISOBUS Standard AEF der Runde Tisch Beispiele für ISOBUS Anwendungen Test- und Zertifizierungsverfahren AEF ISOBUS Datenbank Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 3 of 37

4 Elektronik in der Landtechnik Elektronik ist der entscheidende Innovationstreiber in der Landtechnik insgesamt. Bislang drängte eine Flut von innovativen Insellösungen in den Markt. Jetzt gilt es, die einzelnen Innovationen zu intelligenten Systemen zu vernetzen, um die Effiziens des kompletten Systems zu steigern. Beispiel: automatisches Lenksystem & GPSgestützte Teilbreitenschaltung Die mangelhafte Kompatibilität proprietärer (herstellereigenen) Insellösungen führt nicht selten zum Verdruss vieler Landwirte, weil Innovationen nicht praktikabel angewendet werden können. Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 4 of 37

5 Kompatibilität als entscheidender Nutzenaspekt Bislang bestand Funktionssicherheit von Systemlösungen nur, wenn alles aus einem Haus kam eine teilweise verständliche Unternehmensstrategie! Nicht nur in Europa, sondern auch in Nordamerika, nimmt man zunehmend von der Vorstellung Abschied, der Kunde müsse alles aus einem Haus kaufen. Herstellerübergreifende Kompatibilität wird ein entscheidender Nutzenaspekt und das hat in den meisten Unternehmen zum Umdenken geführt. Sie setzen verstärkt auf Standards. Die Systeme müssen funktionieren einfach, sicher und herstellerübergreifend! Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 5 of 37

6 Der ISOBUS Standard Die Entwicklung internationaler landwirtschaftlicher Standards ist Aufgabe der International Organization for Standardization (ISO). ISOBUS (= ISO 11783) standardisiert weltweit die Kommunikation vorrangig zwischen Traktoren und Anbaugeräten, aber auch den Datentransfer zwischen diesen mobilen Systemen und der landwirtschaftlichen Bürosoftware. Der Standard ist global bedeutender und auch technisch umfassender, als seine begrenzten Vorläufer, das Landwirtschaftliche Bussystem LBS (DIN 9684) und der Nordamerikanische Standard SAE J1939. Bei genauer Betrachtung ist dieser Normierungsprozess ein Meilenstein in der landtechnischen Entwicklung und mindestens ebenso bedeutsam, wie die Erfindung der normierten Dreipunkthydraulik oder die Umsetzung des USB Standards in der Bürokommunikation. Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 6 of 37

7 ISOBUS, LBS und SAE Schon vor ISOBUS hat es Standardisierungsansätze gegeben. ISO verwendet Teile der J1939 and DIN Auf Protokoll-Ebene benutzen J1939 and das selbe 29 bit CAN 2.0b ISO DIN 9684 (LBS) CAN 2.0b (29 bit) SAE J1939 CAN 2.0a (11 bit) Quelle: Prankl, FJ-BLT Wieselburg Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 7 of 37

8 Welche Komponenten gehören zu einem ISOBUS System? Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 8 of 37

9 Welche Komponenten gehören zu einem ISOBUS System? Bei einem voll ausgebauten ISOBUS-System kommen eine Reihe von Geräten zum Einsatz, die alle wie kleine Computer funktionieren, so zum Beispiel das Virtual Terminal, Task Controller und Joystick, Traktor- oder Geräte ECU. Der Jobrechner, auch Geräte ECU genannt, sitzt in der Regel auf dem Anbaugerät. Er übernimmt sowohl die Steuerung der Maschine, als auch die Anzeige von Daten bzw. die Umsetzung von Bedienereingaben. Das Traktorsteuergerät wird auch als Traktor-ECU bezeichnet, wobei ECU für Electronic Control Unit steht. Es handelt sich dabei um einen Jobrechner, der auf dem Traktor oder dem Trägerfahrzeug sitzt. Es stellt Informationen wie Fahrgeschwindigkeit, Zapfwellendrehzahl usw. im Bus im Form von Nachrichten zur Verfügung. Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 9 of 37

10 Unkoordinierte ISOBUS-Einführung bis 2008 ISOBUS Agritechnica Vorstellung 2001/03 Schleppender Fortschritt in den Folgejahren Strategische Entscheidung für die Unternehmen Unterschiedliche Interpretationen des Standards Kompatibilitätsprobleme Unterschiedliche Marketingansätze Frustration und Verwirrung beim Kunden Ursache: Es fehlte der Runde Tisch für die Industrieplattform Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 10 of 37

11 AEF- der Runde Tisch der Industrie Agricultural Industry Electronics Foundation Gegründet 28. Oktober 2008 in Frankfurt 7 Landmaschinenhersteller und 2 Herstellerverbände aktuell weltweit über 130 Mitgliedsunternehmen e.v. nach Deutschem Recht Kverneland Group ist Gründungsmitglied Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 11 of 37

12 Regionale Vorgängerorganisationen der AEF Nordamerika EU > 200 Firmen weltweit befassen sich mit ISOBUS Seit Oktober 08 werden die Aktivitäten von der AEF koordiniert Brasilien Implementation Group ISOBUS (IGI) Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 12 of 37

13 Die Umsetzung eines Elektronik Standards kann nur erfolgreich sein, wenn er von der global agierenden Ag Industrie akzeptiert und getragen wird. Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 13 of 37

14 Gründungsmitglieder: Sowie Herstellerverbände VDMA und AEM Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 14 of 37

15 über 130 Mitglieder weltweit Auch CC-ISOBUS und DLG sind Mitglieder Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 15 of 37

16 Chairman Rainer Hofmann, AGCO Fendt ca Ingenieure & Marketingexperten erarbeiten auf freiwilliger Basis verbindliche Richtlinien zur Umsetzung des Standards Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 16 of 37

17 AEF die zentrale Aufgabe Als unabhängige, internationale Anwender-Plattform stellt sie für die verstärkte Nutzung der Elektronik in der Landwirtschaft Ressourcen und Know-how bereit. Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 17 of 37

18 AEF die zentrale Aufgabe AEF sorgt für klarere Kommunikation Die Kundenwahrnehmung war und ist bis heute, dass ISOBUS alles kann. Dies ist leider zu einfach und hat in der Folge oft zu Verwirrung geführt. Es kommt vielmehr auf die einzelnen Funktionen an, die ein Gerät unterstützt oder nicht. Dazu erarbeitet die AEF gerade an einer Begriffswelt und definiert ISOBUS- Funktionalitäten, über die wir zukünftig reden, zum Beispiel Universal Terminal (Universalterminal) oder Section Control Klare Herausstellung proprietärer (herstellereigener) Insellösungen Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 18 of 37

19 Universal Terminal (UT) Mit einem Terminal, egal ob das vom Traktor oder vom Anbaugerät, können alle anderen ISOBUS Anbaugeräte bedient werden. Nutzen: echte Bedienerfreundlichkeit sichere Bedienung, höchste Funktionssicherheit und freie Sicht in der Traktorkabine. lässtige Kalibrierungsvorgänge entfallen Kostenersparnis, denn ein Universalterminal ersetzt viele Insellösungen Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 19 of 37

20 Universal Terminal (UT) Zusätzliche Anwendungen: Lenksysteme, Vorgewendemanagement, Navigationssysteme, GPS Teilbreitenschaltungen Je mehr Funktionen über das ISOBUS-Terminal gesteuert werden können, desto komplexer wird das System und desto schwieriger ist es für den Fahrer, sie zu überwachen. Die zunehmende Komplexität erfordert eine Weiterentwicklung der Terminals. John Deere GS 2600 mit itec-pro und AutoTrac Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 20 of 37

21 Universal Terminal (UT) Displays werden größer Touchscreen Teilbare Displays 2 Displays in einem Gerät 2 Displays bei Kvernelandgroup Geteiltes Display Bildschirm bei Fendt Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 21 of 37

22 Wie viele UT in der Kabine sind sinnvoll? 2 UT s an einem ISOBUS Was sinnvoll ist, hängt also von der Komplexität des jeweiligen Systems ab. Während sich einfache Steuerungen wie der Drehvorgang des Pfluges noch problemlos über ein Terminal ausführen lassen, sind für aufwendigere Anwendungen, wie z. B. das Steuern von Teilbreiten einer Spritze, mehrere Displays sinnvoll. Die sind allerdings nicht leicht im Blick zu behalten, brauchen Platz in der Traktorkabine und behindern die Sicht. ISOBUS überlässt jedoch dem Nutzer die Entscheidung, ob er ein oder mehrere Terminals bevorzugt beides geht! Quelle: John Deere, Kverneland Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 22 of 37

23 Task Controller (TC) Funktionalitäten Farm Management Software dgps RTK ISOBUS Geräte ISO-XML TC im ISOBUS Terminal Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 23 of 37

24 Was ist ein Task Controller (TC)? Ein Steuergerät im ISOBUS Terminal mit der Bezeichnung Task Controller (TC) ist die Schnittstelle zwischen Hofcomputer, Terminal und Maschinenjobrechner. Der TC legt die vom Hofcomputer kommenden Daten, wie z. B. Aufträge zur Feldarbeit, auf den CAN-Bus und reicht sie zur Maschine durch. Er übernimmt damit die Datenkonfiguration, - komprimierung und -übertragung zur Maschine. Darüber wertet er die DGPS-Position aus, ermittelt den zugehörigen Sollwert aus Applikationskarten (z.b. Düngekarten) und protokolliert ortsbezogen den aktuellen Istwert. Er sammelt die Daten für die spätere Übergabe auf den Hofcomputer, mit der sich der Kreis schließt. Das verwendete Datenformat, die weltweit standardisierte Sprache, ist ISO XML. In welcher Form die Daten vom Hofcomputer zur Maschine gelangen, ist unterschiedlich gelöst. So ist beispielsweise der Datentransfer als Datei per SD-Karte ebenso möglich, wie die Übertragung per USB-Stick oder eine Online-Übertragung per Handy oder Bluetooth. Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 24 of 37

25 Task Controller - Der Nutzen für den Landwirt 1. Dokumentation von Summenwerten 2. Ortsspezifische Applikation und Dokumentation (variable rate, Precision Farming ) 3. GPS gestützte Teilbreitenschaltung Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 25 of 37

26 GPS gestützte Teilbreitenschaltung section control, overlap control, swath control, GPS-Switch Funktionsweise Section Control Durch die Verwendung eines GPS- Signals kann eine Teilbreite am Ende des Feldes oder bei Ausläufern automatisch an- oder abgeschaltet werden Die Steuerung erfolgt über den Task Controller Nutzen: Kostenersparnis -Überlappende Dosierung wird vermieden Reduzierung von Überfahrten, denn das Aushacken ineinander gesäter Reihen entfällt Arbeitserleichterung für den Fahrer Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 26 of 37

27 GPS gestützte Teilbreitenschaltung über ein UT am Beispiel John Deere GS 2600 Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 27 of 37

28 Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 28 of 37

29 Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 29 of 37

30 Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 30 of 37

31 Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 31 of 37

32 Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 32 of 37

33 Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 33 of 37

34 Gerät steuert Traktor (TECU advanced) Intelligente Ladewagen-Kombination - Eine proprietäre ISOBUS Systemlösung von Pöttinger und John Deere Die Systemlösung aus intelligentem Pöttinger Ladewagen und John Deere Traktor ermöglicht es, die Gespanngeschwindigkeit im Einsatz, in Abhängigkeit der Schwadmassen und des optimalen Betriebspunktes, selbsttätig zu regulieren. Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 34 of 37

35 AEF erarbeitet verbesserte Test- und Zertifizierungsverfahren Der DLG/VDMA ISOBUS confomence Test ist hilfreich, Konformitäten sicher zu stellen Stellt auf Implementation Level ab Für Service, Verkäufer und Landwirt zu wenig transparent. Keine Auskunft über Funktionen, die ein System aus Traktor & Gerät etc. unterstützt Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 35 of 37

36 Neues AEF Test- und Zertifizierungsverfahren ab 2012 Darstellung über Logo Basierend auf Funktionalitäten liefert mehr Informationen über unterstützte Funktionalitäten eines Systems Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 36 of 37

37 AEF ISOBUS Datenbank Die Ergebnisse des Konformitätstests werden in einer Datenbank abgelegt Sorgt für Klarheit über Funktionalitäten, die ein System unterstützt Wichtiges Hilfsmittel für Service (Ticketsystem) Frei zugänglich für Landwirte ab 2013, für Handel ab Mitte 2012 Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 37 of 37

38 Nutzer hat nach dem Login direkten Zugriff auf den Kompatibilitäts- Check. Hier kann er über die Auswahl eines Herstellers den jeweiligen Traktor, das gesuchte Terminal oder ein Anbaugerät finden. Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 38 of 37

39 Das Ergebnis seiner Suche bietet Herrn Muster einen Überblick über die Funktionen der gewählten Modelle sowie eine verständliche Darstellung der Kompatibilität der Komponenten. Er kann die Auswahl speichern, exportieren und an seinen Händler, Kollegen oder andere Personen schicken. Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 39 of 37

40 AEF schafft Vertrauen! Die AEF ist weltweit die bisher bedeutendste Verpflichtungserklärung dafür, dass wir in Sachen ISOBUS alle an einem Strang ziehen. One ISOBUS voice to the market Die führenden Köpfe Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 40 of 37

41 & ISOBUS Eine große Zukunft! Carsten Hühne 19. Januar, 2012 Page 41 of 37

Anbindung des ISOBUS an ein Farmmanagementsystem

Anbindung des ISOBUS an ein Farmmanagementsystem Anbindung des ISOBUS an ein Farmmanagementsystem Gliederung ISOBUS Übersicht und Stand Die Rolle der AEF für den ISOBUS Farm Management Information Systems (FMIS) Ausblick: PC- oder Cloud-Lösung? MR. 26.2.2015,

Mehr

AGRICULTURAL INDUSTRY ELECTRONICS FOUNDATION. Think ISOBUS ISOBUS

AGRICULTURAL INDUSTRY ELECTRONICS FOUNDATION. Think ISOBUS ISOBUS AGRICULTURAL INDUSTRY ELECTRONICS FOUNDATION Think ISOBUS ISOBUS Think über die AEF AEF Agricultural Industry Electronics Foundation Sieben internationale Hersteller von landwirtschaftlichen Geräten und

Mehr

John Deere GreenStar 3 Display 2630

John Deere GreenStar 3 Display 2630 John Deere GreenStar 3 Display 2630 DLG Prüfbericht: ISOBUS Praxis 11-224 Testpartner: Feldspritze (FMA2) Anmelder John Deere Werke Zweibrücken Zweigniederlassung der Deere & Company 66482 Zweibrücken

Mehr

AMS Entwicklung. Exaktes Parallelfahren mit RTK Signalen. Lagerhaus Technik Center. 10 Jahre Automatische Lenksysteme. + StarFire Receiver

AMS Entwicklung. Exaktes Parallelfahren mit RTK Signalen. Lagerhaus Technik Center. 10 Jahre Automatische Lenksysteme. + StarFire Receiver AMS Exaktes Parallelfahren mit RTK Signalen Andreas Jaksch Lagerhaus Technik Center AMS Entwicklung 2011 GreenStar 2630 10 Jahre Automatische Lenksysteme 2005 2007 2003 GreenStar2 i-solutions Field Doc

Mehr

ISOBUS UND ELEKTRISCHE STECKDOSE

ISOBUS UND ELEKTRISCHE STECKDOSE F o r s c h e n u n d P r ü f e n f ü r L a n d w i r t s c h a f t u n d U m w e l t J o s e p h i n u m R e s e a r c h ISOBUS UND ELEKTRISCHE STECKDOSE Möglichkeiten für eine moderne Gerätesteuerung

Mehr

verbindet herstellerübergreifend ı integriert ı vernetzt ı offen

verbindet herstellerübergreifend ı integriert ı vernetzt ı offen verbindet Amazonen-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG Grimme Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG KUHN S.A. LEMKEN GmbH & Co. KG Maschinenfabrik Bernard KRONE GmbH RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH AGROTRONIX Alois

Mehr

13 Software Betriebe (TP III-1a)

13 Software Betriebe (TP III-1a) Verbundprojekt pre agro Software Betriebe 13 Software Betriebe (TP III-1a) Teilprojektleiter und -bearbeiter: Dr. S. Böttinger 13.1 Bezug zum Verbundprojekt/Bedarf seitens anderer Teilprojekte Ein Schwerpunkt

Mehr

Smart Farming Es läuft Planung und Dokumentation, automatische Maschinensteuerung, teilflächenspezifische Bewirtschaftung

Smart Farming Es läuft Planung und Dokumentation, automatische Maschinensteuerung, teilflächenspezifische Bewirtschaftung Smart Farming Es läuft Planung und Dokumentation, automatische Maschinensteuerung, teilflächenspezifische Bewirtschaftung Stefan Kiefer, Leitung Produktmanagement Active Seminar 2014 Getreidemagazin 04/2011

Mehr

Agrar insight. Big Data und das Agri-Business Landwirtschaft auf dem Weg in die Digitalisierung. Frankfurt, 17. Juli 2015

Agrar insight. Big Data und das Agri-Business Landwirtschaft auf dem Weg in die Digitalisierung. Frankfurt, 17. Juli 2015 Agrar insight Big Data und das Agri-Business Landwirtschaft auf dem Weg in die Digitalisierung Frankfurt, 17. Juli 2015 Klaus Josef Lutz Vorsitzender des Vorstands der BayWa AG Seite 2 1950 1959 1968 1977

Mehr

DAMMANN ISOBUS-System

DAMMANN ISOBUS-System DAMMANN ISOBUS-System Herbert Dammann GmbH D-21614 Buxtehude-Hedendorf Telefon +49-(0)4163-8163-0 Telefax +49-(0)4163-816371 info@dammann-technik.de www.dammann-technik.de Seit 2003 ISOBUS bei Dammann

Mehr

Softwarelösungen für Farm- und Betriebsmanagement

Softwarelösungen für Farm- und Betriebsmanagement Softwarelösungen für Farm- und Betriebsmanagement Vom Fahrzeug- zum Betriebsmanagement HP Agrar GmbH Krügling 7 A-3250 Wieselburg Wieselburg, 26.02.2014 A. Prankl Inhalte HP Agrar GmbH Krügling 7 A-3250

Mehr

PrintTalk 2.0, XJDF & WebToPrint

PrintTalk 2.0, XJDF & WebToPrint PrintTalk 2.0, XJDF & WebToPrint Referent: Stefan Meissner (s.meissner@flyeralarm.de) CIP4 Chairman Tools & Infrastructure WG CIP4 Chairman XJDF WG Vernetzung in der Grafischen Industrie. CIP4 & WEB TO

Mehr

www.agro-center.de Fliegl Agro-Center GmbH, Maierhof 1, D-84556 Kastl Tel.: + 49 (0)8671/9600-0 Fax + 49 (0)8671/9600-701 E-mail: info@agro-center.

www.agro-center.de Fliegl Agro-Center GmbH, Maierhof 1, D-84556 Kastl Tel.: + 49 (0)8671/9600-0 Fax + 49 (0)8671/9600-701 E-mail: info@agro-center. AUSGABE 2015 A L L E S S C H N E L L Z U V E R L Ä S S I G I S O B U S - N A C H R Ü S T U N G Fliegl Agro-Center GmbH, Maierhof 1, D-84556 Kastl Tel.: + 49 (0)8671/9600-0 Fax + 49 (0)8671/9600-701 E-mail:

Mehr

AFS ADVANCED FARMING SYSTEMS

AFS ADVANCED FARMING SYSTEMS AFS DAS BESTE SIGNAL BUNDESWEIT VERFÜGBAR CASE IH RTK STATION RANGE OF THE RTK STATION CITIES KIEL HAMBURG SCHWERIN RTK VON CASE IH: GENAUIGKEIT, WIEDERHOLBARKEIT & VERLÄSSLICHKEIT Ausfallsicherheit dank

Mehr

Classic & Neuer ZA-V Der ISOBUS-Wiegestreuer. Der Erfolgsstreuer

Classic & Neuer ZA-V Der ISOBUS-Wiegestreuer. Der Erfolgsstreuer Classic & 100.000 ZA-M Der Erfolgsstreuer New Neuer ZA-V Der ISOBUS-Wiegestreuer AMAZONE hat jetzt den 100.000sten Streuer vom Typ ZA-M an den Kunden ausgeliefert eine neue Rekordmarke! Dafür sagen wir

Mehr

Advanced Farming Systems (AFS) - ein Produkt für die Herausforderungen landwirtschaftlicher Logistikketten

Advanced Farming Systems (AFS) - ein Produkt für die Herausforderungen landwirtschaftlicher Logistikketten Advanced Farming Systems (AFS) - ein Produkt für die Herausforderungen landwirtschaftlicher Logistikketten Leitung Precision Farming CNHi Österreich, Schweiz BOKU, Wien 08-10-2015 GLIEDERUNG DES VORTRAGS

Mehr

Der ISOBUS auf landwirtschaftlichen Maschinen und Traktoren

Der ISOBUS auf landwirtschaftlichen Maschinen und Traktoren Der ISOBUS auf landwirtschaftlichen Maschinen und Traktoren BERICHT Heinrich PRANKL Projekt-Nr. BLT 05 3322 A 3250 Wieselburg, Rottenhauser Straße 1 Tel.: +43 7416 52175 0, Fax: +43 7416 52175 45 blt@josephinum.at,

Mehr

Evolution. herstellerübergreifend ı integriert ı vernetzt ı offen

Evolution. herstellerübergreifend ı integriert ı vernetzt ı offen Evolution herstellerübergreifend ı integriert ı vernetzt ı offen Ich freue mich, Ihnen mit der inzwischen 3. Ausgabe unserer Broschüre unsere aktuellen Produkte und Leistungen rund um den ISOBUS präsentieren

Mehr

Enterprise Rights Management im ProSTEP ivip e.v.

Enterprise Rights Management im ProSTEP ivip e.v. Enterprise Rights Management im ProSTEP ivip e.v. Lennart Oly (ENX Association) Chairman der ERM User Group 2014, ProSTEP ivip e.v. 14-09-25-1 - Gliederung 1. Motivation 2. Informationsschutz, ERM 3. ERM

Mehr

Softwareaktualisierung 2014-2

Softwareaktualisierung 2014-2 Wichtige Hinweise: Softwareaktualisierung 2014-2 Als Vorsichtsmaßnahme wird empfohlen, die Daten des GreenStar 2-Displays 1800 und des GreenStar 3 2630-Displays vor der Softwareaktualisierung 14-1 zu sichern,

Mehr

Bedienungsanleitung. TRACK-Leader. für Tasten-Terminals. Stand: V6.20141016. 30302432-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung.

Bedienungsanleitung. TRACK-Leader. für Tasten-Terminals. Stand: V6.20141016. 30302432-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bedienungsanleitung für Tasten-Terminals TRACK-Leader Stand: V6.20141016 30302432-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für die Verwendung in der Zukunft

Mehr

Precision Land Management Erhöhung der Produktivität unter verschiedensten Bedingungen. Einfach produktiv. GPS Technik der neuesten Generation

Precision Land Management Erhöhung der Produktivität unter verschiedensten Bedingungen. Einfach produktiv. GPS Technik der neuesten Generation Precision Land Management Erhöhung der Produktivität unter verschiedensten Bedingungen Einfach produktiv GPS Technik der neuesten Generation FM-750 Das FM-750 Display ist mit einem sehr gut ablesbaren

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

Reibungslose Kommunikation zwischen Traktor und Anbaugeräten. ISO 11783 Das Kommunikationsprotokoll für landwirtschaftliche Geräte

Reibungslose Kommunikation zwischen Traktor und Anbaugeräten. ISO 11783 Das Kommunikationsprotokoll für landwirtschaftliche Geräte Reibungslose Kommunikation zwischen Traktor und Anbaugeräten ISO Das Kommunikationsprotokoll für landwirtschaftliche Geräte Der ISOBUS wird ab 2004 serienmäßig im landwirtschaftlichen Bereich von verschiedenen

Mehr

Sicherheit für Ihre Daten. Security Made in Germany

Sicherheit für Ihre Daten. Security Made in Germany Sicherheit für Ihre Daten Security Made in Germany Auf einen Blick. Die Sicherheitslösung, auf die Sie gewartet haben. Sicherheitslösungen müssen transparent sein; einfach, aber flexibel. DriveLock bietet

Mehr

BODENMANAGEMENT- SYSTEM VON NEW HOLLAND

BODENMANAGEMENT- SYSTEM VON NEW HOLLAND BODENMANAGEMENT- SYSTEM VON NEW HOLLAND I n t e l l i S t e e r R T K E Z - G u i d e 5 0 0 E Z - S t e e r 5 0 0 I n t e l l i S t e e r D G P S E Z - G u i d e 2 5 0 2 3 VIELSEITIGE FÜHRUNG MITTELS GPS.

Mehr

DDM9000 : Kurz und bündig

DDM9000 : Kurz und bündig LTE Consulting GmbH Ihr Partner für InformationsLogistik DDM9000 : Kurz und bündig Kennen Sie das? Langes Suchen nach Unterlagen, aktuellen Dokumenten und anderen Informationen Wo sind wichtige, aktuelle

Mehr

Jederzeit den Überblick behalten

Jederzeit den Überblick behalten Ob Ackerbaubetrieb, Lohnunternehmer oder Maschinenring zu wissen, was draußen passiert, ist ein wichtiger Baustein im Betriebsmanagement. Maschinen und Geräte sollen so effizient wie möglich eingesetzt

Mehr

CALIBRATOR. 100 % wegabhängig und vieles mehr.

CALIBRATOR. 100 % wegabhängig und vieles mehr. CALIBRATOR CALIBRATOR. 100 % wegabhängig und vieles mehr. Seit 1991 ist der CALIBRATOR die Lösung für eine intelligente Düngerdosierung, die 100%ig wegabhängig arbeitet. Dadurch kann die Arbeitseffizienz

Mehr

APP & GO. Das innovative App-Konzept

APP & GO. Das innovative App-Konzept APP & GO Das innovative App-Konzept ISOBUS-UT TRACK-Leader ISOBUS-TC SECTION-Control ASD TRACK-Leader AUTO VRC FIELD-Nav farmpilot Inhaltsübersicht APP & GO Seite 3 ISOBUS Precision Farming mit APP & GO

Mehr

ICS Group Gründungsmitglied der Fachgruppe Industrie 4.0 im Verein IT FOR WORK e.v.

ICS Group Gründungsmitglied der Fachgruppe Industrie 4.0 im Verein IT FOR WORK e.v. PRESSEINFORMATION ICS Group Gründungsmitglied der Fachgruppe Industrie 4.0 im Verein IT FOR WORK e.v. Neu-Anspach, Februar 2015: Hans-Jörg Tittlbach (CEO der ICS Group) unterzeichnete am 10. Februar 2015

Mehr

Wir beraten Sie. Wir unterstützen Sie. Wir schaffen Lösungen. Wir bringen Qualität. Wir beraten Sie. Wir unterstützen Sie. Wir schaffen Lösungen

Wir beraten Sie. Wir unterstützen Sie. Wir schaffen Lösungen. Wir bringen Qualität. Wir beraten Sie. Wir unterstützen Sie. Wir schaffen Lösungen Outsourcing? Insourcing? Agenda Welche Szenarien funktionieren am besten in der Technischen Dokumentation? Warum ich darüber sprechen kann Der Schlüsselfaktor der Redaktionsleitfaden Dr. Cornelia Hofmann

Mehr

Wichtige Hinweise: Versionshinweise

Wichtige Hinweise: Versionshinweise Wichtige Hinweise: Softwareaktualisierung Februar 2012-1 Die aktuellste Version der Displaysoftware, der Apex -Desktopsoftware, der AMS- und Fahrzeugkomponenten-Software bzw. der Desktop-Software des bevorzugten

Mehr

ECU Measurement, Calibration und Diagnostics

ECU Measurement, Calibration und Diagnostics ECU Measurement, Calibration und Diagnostics Dipl.-Phys. Christian Schleiermacher National Instruments Dipl.-Ing. Joachim Tauscher SMART Electronic Development GmbH Agenda ECU Measurement and Calibration

Mehr

Bedienungsanleitung ISOBUS-TC

Bedienungsanleitung ISOBUS-TC Bedienungsanleitung ISOBUS-TC Stand: V1.20130404 30302436-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung auf. Impressum Dokument Copyright

Mehr

Der runde Tisch: Stud.IP Mobil. Tobias Tiemerding, Jan-Hendrik Willms Universität Oldenburg, Stud.IP e.v.

Der runde Tisch: Stud.IP Mobil. Tobias Tiemerding, Jan-Hendrik Willms Universität Oldenburg, Stud.IP e.v. Der runde Tisch: Stud.IP Mobil Tobias Tiemerding, Jan-Hendrik Willms Universität Oldenburg, Stud.IP e.v. 13. September 2012 Motivation I Bereit für die Zukunft? Viele Studenten haben mittlerweile ein Smartphone

Mehr

Klein und zuverlässig, diese beiden Anforderungen muss die Steuerungstechnik. bei Motorrädern der Spitzenklasse meistern, erklärt Jürgen

Klein und zuverlässig, diese beiden Anforderungen muss die Steuerungstechnik. bei Motorrädern der Spitzenklasse meistern, erklärt Jürgen Starrflex-Leiterplatte legt sich zuverlässig in jede Kurve Motorradsport stellt an Technik und Material die höchsten Anforderungen: rasantes Tempo, extreme Lastwechsel in Kurven, Seite 1 von 5 hochsommerliche

Mehr

Innovation aus einer Hand

Innovation aus einer Hand Innovation aus einer Hand Wir sind der richtige Partner für Sie. Nehmen Sie sich mehr Zeit für Ihre Kernprozesse, so kommen Sie schneller und effektiver zu Ihrem Erfolg. Die Aufgaben, die Sie davon abhalten,

Mehr

Konsortiale Software-Entwicklung. Eine Einführung der plixos GmbH, in Kooperation mit der Open Source Business Foundation e.v.

Konsortiale Software-Entwicklung. Eine Einführung der plixos GmbH, in Kooperation mit der Open Source Business Foundation e.v. Konsortiale Software-Entwicklung Eine Einführung der plixos GmbH, in Kooperation mit der Open Source Business Foundation e.v. (OSBF) Konsortiale SW-Entwicklung Agenda Ansatz konsortiale SW-Entwicklung

Mehr

APP & GO. Das innovative Applikationskonzept

APP & GO. Das innovative Applikationskonzept APP & GO Das innovative Applikationskonzept ISOBUS-UT TRACK-Leader ISOBUS-TC SECTION-Control TRACK-Leader TOP VRC HEADLAND-Control FIELD-Nav farmpilot Inhaltsübersicht: APP & GO Seite 3 ISOBUS Precision

Mehr

CAN-Schnittstelle für FMS. Einführung

CAN-Schnittstelle für FMS. Einführung Einführung CAN-Schnittstelle für FMS Dieses Dokument enthält Informationen zum FMS-Standard. Der FMS-Standard ist eine von mehreren Lkw-Herstellern entwickelte, offene Schnittstelle. FMS-Standard description

Mehr

IT-Strategie zum Einsatz von Open Source Software. SenInnSport IT-Kompetenzzentrum

IT-Strategie zum Einsatz von Open Source Software. SenInnSport IT-Kompetenzzentrum IT-Strategie zum Einsatz von Open Source Software SenInnSport IT-Kompetenzzentrum Agenda Einsatz von OSS-Produkten in Berlin Strategische Ziele des IT-Einsatzes Geplante OSS-Aktivitäten kritische Erfolgsfaktoren

Mehr

Sie suchen nach. maßgeschneiderten. Elektronikkomponenten. für Ihre Gerätetechnik?

Sie suchen nach. maßgeschneiderten. Elektronikkomponenten. für Ihre Gerätetechnik? Sie suchen nach maßgeschneiderten Elektronikkomponenten für Ihre Gerätetechnik? Sie sitzen auch immer zwischen den Stühlen... ... bei der Auswahl der elektronischen Steuerungs- Komponenten für Ihre Geräte

Mehr

Die richtigen Dinge tun

Die richtigen Dinge tun Die richtigen Dinge tun Einführung von Projekt Portfolio Management im DLR Rüdiger Süß, DLR Frankfurt, 2015 Sep. 25 Agenda DLR Theorie & Standards Definition Standards Praxis im DLR Umsetzung Erfahrungen

Mehr

BT OBD 327. Bluetooth OBD Interface. Technische Dokumentation

BT OBD 327. Bluetooth OBD Interface. Technische Dokumentation Bluetooth OBD Interface by Technische Dokumentation Dieses Dokument wurde sorgfältig überprüft. Die APOS GmbH Embedded Systems behält sich das Recht vor, Änderungen an allen hier beschriebenen Produkten

Mehr

Nutrient Management Systems

Nutrient Management Systems Nutrient Management Systems serious machinery Nutrient Management Systems (NMS) Optimale Nutzung von organische Dünger Nutrient-Management-Systeme sind darauf ausgelegt, die Ausbringung der Düngemittel

Mehr

PARALLELFAHRSYSTEME. Übersicht

PARALLELFAHRSYSTEME. Übersicht F o r s c h e n u n d P r ü f e n f ü r L a n d w i r t s c h a f t u n d U m w e l t J o s e p h i n u m R e s e a r c h PARALLELFAHRSYSTEME Übersicht Manfred Nadlinger BLT Wieselburg / Lehr- und Forschungszentrum

Mehr

Konzeption und Gestaltung eines Mp3-Players

Konzeption und Gestaltung eines Mp3-Players Konzeption und Gestaltung eines Mp3Players ZHdK Interaction Design Programm Modul: Advanced Interfaces Kurs: Graphical User Interface Projekt: Konzeption und Gestaltung eines Mp3Players Semester: FS 2008

Mehr

Anwenderforum E-Government QuickCheck:ITIL 18.02.2010/Berlin

Anwenderforum E-Government QuickCheck:ITIL 18.02.2010/Berlin Anwenderforum E-Government QuickCheck:ITIL 18.02.2010/Berlin INFORA GmbH Martin Krause Cicerostraße 21 10709 Berlin Tel.: 030 893658-0 Fax: 030 89093326 Mail: info@infora.de www.infora.de Agenda Die Ausgangssituation

Mehr

161. DBST. Ein neuartiges Datenmodell über Applikationssoftware - eine Datenbank zur spartenübergreifenden Produktsuche - www.diesoftwaredatenbank.

161. DBST. Ein neuartiges Datenmodell über Applikationssoftware - eine Datenbank zur spartenübergreifenden Produktsuche - www.diesoftwaredatenbank. 161. DBST Ein neuartiges Datenmodell über Applikationssoftware - eine Datenbank zur spartenübergreifenden Produktsuche - www.diesoftwaredatenbank.de FM CAFM DMS CAFM AVA CAD Adresse: Gadelsdorfer Weg 18

Mehr

SCHULUNGSKATALOG PRECISION LAND MANAGEMENT KUNDENTRAINING

SCHULUNGSKATALOG PRECISION LAND MANAGEMENT KUNDENTRAINING SCHULUNGSKATALOG PRECISION LAND MANAGEMENT KUNDENTRAINING IHR PRECISION LAND MANAGEMENT Willkommen beim Schulungskatalog der New Holland PLM Academy! Auf den folgenden Seiten finden Sie ein breit gefächertes

Mehr

Industry 4.0 smarte Maschinen, smarte Industrie. Basel, 20. Oktober 2015 dieter.fischer@fhnw.ch IBE - Institut für Business Engineering der fhnw

Industry 4.0 smarte Maschinen, smarte Industrie. Basel, 20. Oktober 2015 dieter.fischer@fhnw.ch IBE - Institut für Business Engineering der fhnw Industry 4.0 smarte Maschinen, smarte Industrie Basel, 20. Oktober 2015 dieter.fischer@fhnw.ch IBE Institut für Business Engineering der fhnw Inhalt meines Beitrages Ziel: Ist Industry 4.0 nur ein «smarter»

Mehr

SingleSignOn Schnittstelle

SingleSignOn Schnittstelle SingleSignOn Schnittstelle Integration vom Seminar-Shop mit der Partnerseite unter Verwendung der Seminar-Shop Formulare 1 Grundidee: Eine Website übernimmt den Seminar-Shop Content und wünscht, dass ein

Mehr

CDAH Forum 2009 Trainee Programm in M&M Suzhou

CDAH Forum 2009 Trainee Programm in M&M Suzhou CDAH Forum 2009 Trainee Programm in M&M Suzhou 实 习 生 计 划 美 名 软 件 ( 中 国 苏 州 ) Wer sind wir? 自 我 介 绍 Unternehmen M&M Software: 美 名 软 件 Beratung 开 发 Entwicklung 咨 询 Support 技 术 支 持 Maßgeschneiderte Software-Lösungen

Mehr

Foto: Grazer Parkraum Service. Systemlösung für die Parkraumüberwachung

Foto: Grazer Parkraum Service. Systemlösung für die Parkraumüberwachung Foto: Grazer Parkraum Service Systemlösung für die Parkraumüberwachung IDS. Der Spezialist Für Parkraumüberwachung IDS liefert als langjähriger Experte im Bereich Parkraumüberwachung die Software inklusive

Mehr

Wir machen Flüssigkeiten transparent. Systemelektronik GmbH Faluner Weg 1 D-24109 Kiel Tel: + 49-(0)431 /5 80 80-0 www.go-sys.de bluebox@go-sys.

Wir machen Flüssigkeiten transparent. Systemelektronik GmbH Faluner Weg 1 D-24109 Kiel Tel: + 49-(0)431 /5 80 80-0 www.go-sys.de bluebox@go-sys. Wir machen Flüssigkeiten transparent Systemelektronik GmbH Faluner Weg 1 D-24109 Kiel Tel: + 49-(0)431 /5 80 80-0 www.go-sys.de bluebox@go-sys.de BlueBox BlueBox ist ein ideales Mess- und Steuerungssystem.

Mehr

OnControl Prozessautomatisierung für die Papierindustrie

OnControl Prozessautomatisierung für die Papierindustrie OnControl Prozessautomatisierung für die Papierindustrie 1 Intuitive Navigation dank standardisiertem Bildaufbau und Face-Plates für Detailinformationen 2 Einfache Instandhaltung: Von der Visualisierung

Mehr

AFDX Explorer - AFDX Monitor - AFDX Switch

AFDX Explorer - AFDX Monitor - AFDX Switch AFDX Suite AFDX Explorer - AFDX Monitor - AFDX Switch Was ist AFDX? Die AFDX Suite im Überblick AFDX steht für Avionics Full Duplex Switched Ethernet, ein Übertragungsstandard, der auf Ethernet basiert

Mehr

Mehr Kontrolle: MasterCard smartdata.gen2

Mehr Kontrolle: MasterCard smartdata.gen2 Mehr Kontrolle: MasterCard smartdata.gen2 Business Intelligence für Ihr Kostenmanagement durch das führende Management-Informationssystem (MIS) von MasterCard MasterCard Commercial Products München, 2014

Mehr

EURO ALERT PLUS. die besonderen Belange der Sicherheitsleitstellen und. -zentralen optimierte Lösung. Das VoIP-basierte System

EURO ALERT PLUS. die besonderen Belange der Sicherheitsleitstellen und. -zentralen optimierte Lösung. Das VoIP-basierte System Das innovative VoIP-Leitstellensystem MIT SICHERHEIT LEBEN RETTEN EURO ALERT PLUS Verlässliches Notfallmanagement: WTG Leitstellentechnik Mit EURO ALERT PLUS bietet die WTG eine für die besonderen Belange

Mehr

evolution up2date 2014 evolution in automation

evolution up2date 2014 evolution in automation evolution up2date 2014 evolution in automation Developer Portal XAMControl 2.1 Innovations Nie mehr die Welt neu erfinden ACC Automatisierungsobjekt z.b. Motor Besteht aus SPS Funktionen Visualisierung

Mehr

Themen. Lebenszyklus? !!Was ist ein Service. !!Wo stehe ich als Service Provider derzeit? Vom Server zum Service - InfoNet Day 2010

Themen. Lebenszyklus? !!Was ist ein Service. !!Wo stehe ich als Service Provider derzeit? Vom Server zum Service - InfoNet Day 2010 Vom Server zum Service InfoNet Day 2010, 16. November 2010 Themen!!Was ist ein Service?!!Was ist ein Service Lebenszyklus?!!Wo stehe ich als Service Provider derzeit? 2 Vom Server zum Service - InfoNet

Mehr

Digitale Medien sinnvoll einsetzen Beitrag anlässlich der Lions-Quest-Präventionsmesse 21. + 22. März 2015 in Kühlungsborn (D)

Digitale Medien sinnvoll einsetzen Beitrag anlässlich der Lions-Quest-Präventionsmesse 21. + 22. März 2015 in Kühlungsborn (D) Beitrag anlässlich der Lions-Quest-Präventionsmesse 21. + 22. März 2015 in Kühlungsborn (D) Lebenslanges Lernen fördern und begleiten Voraussetzung für eine umfassende digitale Bildung wären ideale Bedingungen

Mehr

UNS BAUERN GEHÖRT DIE ZUKUNFT!

UNS BAUERN GEHÖRT DIE ZUKUNFT! Kverneland Group Finance UNS BAUERN GEHÖRT DIE ZUKUNFT! Zinssätze gültig ab dem 01.10.2009 Leasing, Miete und Finanzierung Ein Leitfaden für die Landtechnik Dr. Wolfgang Kath-Petersen Leitung Marketing

Mehr

Bedienungsanleitung ISOBUS-TC. BASIC-Terminal, TRACK-Guide II. Stand: V2.20141016. 30302436-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung.

Bedienungsanleitung ISOBUS-TC. BASIC-Terminal, TRACK-Guide II. Stand: V2.20141016. 30302436-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bedienungsanleitung BASIC-Terminal, TRACK-Guide II ISOBUS-TC Stand: V2.20141016 30302436-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für die Verwendung in

Mehr

HORSCH Terminal ME. Terminal Basic Task Manager Track Leader II Section Control

HORSCH Terminal ME. Terminal Basic Task Manager Track Leader II Section Control 11/2011 HORSCH Terminal ME Terminal Basic Task Manager Track Leader II Section Control Betriebsanleitung Art.: 80650101 de Vor Inbetriebnahme sorgfältig lesen! Betriebsanleitung aufbewahren! - Original

Mehr

BVI-Wertpapiertransaktionsstandards

BVI-Wertpapiertransaktionsstandards BVI-Wertpapiertransaktionsstandards Bundesverband Investment und Asset Management e.v. Vorwort Branchenstandards dienen dazu, die Geschäfte von Unternehmen einfacher, schneller und effizienter zu machen.

Mehr

Benutzeranleitung (nicht für versierte Benutzer) SSH Secure Shell

Benutzeranleitung (nicht für versierte Benutzer) SSH Secure Shell Benutzeranleitung (nicht für versierte Benutzer) SSH Secure Shell Warum Secure Shell? Die Benutzung von einigen FTP-Clients oder z.b. Telnet im ungesicherten Netzwerk ist verhältnismäßig riskant, da Daten

Mehr

Die Software für Könner.

Die Software für Könner. Die Software für Könner. Das Mobile Office für PDA und Laptop Das Mobile Office ist eine Software, welche in dem Namen schon ausdrückt wozu es genutzt werden kann. Es arbeitet sowohl mit einem PDA ( Kleincomputer

Mehr

Installation Wawi SQL in Verbindung mit Microsoft SQL Server 2008 R2 Express with management Tools

Installation Wawi SQL in Verbindung mit Microsoft SQL Server 2008 R2 Express with management Tools Installation Wawi SQL in Verbindung mit Microsoft SQL Server 2008 R2 Express with management Tools Im nachfolgenden Dokument werden alle Einzelschritte aufgeführt, die als Voraussetzung für die korrekte

Mehr

abas360 Änderungen vorbehalten 2013 ABAS Software AG

abas360 Änderungen vorbehalten 2013 ABAS Software AG Themen Zahlen, Daten, Fakten Trends Zukunft ABAS Software AG Umsatz 2012 tsd. 15.000 14.000 13.000 12.000 11.000 10.000 9.000 10.100 10.700 12.000 12.900 (+ 8%) 8.000 2009 2010 2011 2012 Umsatzverteilung

Mehr

Neu: KNX Powertool 1.2.3 für die für ETS die ETS

Neu: KNX Powertool 1.2.3 für die für ETS die ETS Neu: KNX Powertool.. für die für ETS die ETS So Optimierte schnell war Version parametrieren für höchste noch Funktionalität und nie Bedienerfreundlichkeit Konfigurieren Sie komfortabel Powertool für ABB

Mehr

Technik-Tipp Nr. 306 Betrieb der Mobile Station 60653 Anschluss der Mobile Station 60653 an der Gleisbox 60112/ 60113

Technik-Tipp Nr. 306 Betrieb der Mobile Station 60653 Anschluss der Mobile Station 60653 an der Gleisbox 60112/ 60113 Die Mobile Station 60653 ist für folgende Einsatzmöglichkeiten konzipiert: 1. Einsatz als eigenständiges System zusammen mit einer Gleisbox 60112 (Spur 1) oder 60113 (Spur H0) und einem Schaltnetzteil

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

LCM-6 Digital Signage Software

LCM-6 Digital Signage Software Die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort LCM-6 Digital Signage Software LCM-6 Player-Software LCM-6 Digital Signage Software Die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen

Mehr

Firmensitz in Bempflingen (Deutschland)

Firmensitz in Bempflingen (Deutschland) ENDRESS Power Generators Firmensitz in Bempflingen (Deutschland) Endress entwickelt, fertigt und vertreibt erstklassige Stromerzeugungsaggregate für den Weltmarkt. Durch innovative Technologien und die

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

Systemmanager SDOFFICE Version 2.7

Systemmanager SDOFFICE Version 2.7 Mehr Informationen auf einen Blick SDDATEX Datenexport nach Microsoft- und Open-Office Adressexport nach Microsoft Outlook Bankenverzeichnis mit aktuellem Datenbestand Verbesserungen in der Bürokommunikation

Mehr

Risikomanagement - Ein erster Schritt zu einem einheitlichen Umgang mit neuen Risiken

Risikomanagement - Ein erster Schritt zu einem einheitlichen Umgang mit neuen Risiken Risikomanagement - Ein erster Schritt zu einem einheitlichen Umgang mit neuen Risiken Michael Löscher, M.A. DIN/DKE-Workshop zu Normung und Standardisierung in Horizont 2020 26.05.2014 / Berlin Ein einheitlicher

Mehr

Nordic Field Trial System Effektives Manangement von Feldversuchen. Dr. agr. Andrea Schiemann AgroTech, Dänemark

Nordic Field Trial System Effektives Manangement von Feldversuchen. Dr. agr. Andrea Schiemann AgroTech, Dänemark Nordic Field Trial System Effektives Manangement von Feldversuchen Dr. agr. Andrea Schiemann AgroTech, Dänemark Dansk Landbrugsrådgivning Landscentret AgroTech Præsentation AgroTech AgroTech wurde am 1.

Mehr

Stefan Engel-Flechsig Leiter FeRD

Stefan Engel-Flechsig Leiter FeRD ZUGFeRD Datenformat für elektronische Rechnungen 13. egovernment-wettbewerb Wettbewerb für die Transformation der Verwaltung Berlin 10. Juni 2014 Stefan Engel-Flechsig Leiter FeRD Überblick Forum für elektronische

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

CRM to Go für Intelligente Besuchstourenplanung

CRM to Go für Intelligente Besuchstourenplanung CRM to Go für Intelligente Besuchstourenplanung Zeit- und kostensparend mit SAP CRM 7.0, ipad & Co.: Rundumsicht auf Ihre Kunden inkl. Adressvalidierung und Geo-Kodierung. +++ nominiert für den Innovationspreis

Mehr

IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban

IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban AWF Arbeitsgemeinschaften Gelsenkirchen, 02.-03. Dezember 2008 Warum e-kanban? manufactus GmbH All rights reserved Page 2 www.manufactus.com

Mehr

2.2 Rechnerorganisation: Aufbau und Funktionsweise

2.2 Rechnerorganisation: Aufbau und Funktionsweise 2.2 Rechnerorganisation: Aufbau und Funktionsweise é Hardware, Software und Firmware é grober Aufbau eines von-neumann-rechners é Arbeitsspeicher, Speicherzelle, Bit, Byte é Prozessor é grobe Arbeitsweise

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

STP DIGITAL SIGNAGE DESIGN MULTIMEDIA DIGITAL SIGNAGE. Rindermarkt 10, A-9400 Wolfsberg / Kärnten

STP DIGITAL SIGNAGE DESIGN MULTIMEDIA DIGITAL SIGNAGE. Rindermarkt 10, A-9400 Wolfsberg / Kärnten STP DESIGN MULTIMEDIA DIGITAL SIGNAGE DIGITAL SIGNAGE Rindermarkt 10, A-9400 Wolfsberg / Kärnten Was ist Digital Signage DIE DIGITALE WERBUNG ERHÖHT IHREN AUSSENWIRKUNGSGRAD Digital Signage ist digitale

Mehr

IT-Security-Standardisierung in der Automobilindustrie: Ein Einblick & ein Ausblick

IT-Security-Standardisierung in der Automobilindustrie: Ein Einblick & ein Ausblick IT-Security-Standardisierung in der Automobilindustrie: Ein Einblick & ein Ausblick Marko Wolf ESCRYPT GmbH Embedded Security KITS Konferenz 2014, 30. Juni 2014 DIN Koordinierungsstelle IT-Sicherheit (KITS)

Mehr

Das richtige Signal (1): IPTV für jeden Anspruch

Das richtige Signal (1): IPTV für jeden Anspruch Das richtige Signal (1): IPTV für jeden Anspruch Herzlich Willkommen. Fernand Suter, Projektleiter NGN www.wisi.ch 1 Inhalt Was versteht man unter IPTV? Arten von Streaming IP-TV Lösungen Hilfsmittel Chancen

Mehr

Office Line Webclient Nehmen Sie Ihr ERP einfach überall mit hin mit

Office Line Webclient Nehmen Sie Ihr ERP einfach überall mit hin mit Nehmen Sie Ihr ERP einfach überall mit hin mit Inhalt...4 Chefsache: Immer up-to-date...5 Unterwegs im Außendienst...6 Flexible Buchhal tung schnell und einfach gelöst...8 2 Office Line Webclient Nehmen

Mehr

BeamYourScreen Sicherheit

BeamYourScreen Sicherheit BeamYourScreen Sicherheit Inhalt BeamYourScreen Sicherheit... 1 Das Wichtigste im Überblick... 3 Sicherheit der Inhalte... 3 Sicherheit der Benutzeroberfläche... 3 Sicherheit der Infrastruktur... 3 Im

Mehr

Industrie 4.0: Neue Möglichkeiten der Positionierung für Softwarehersteller und IT-Dienstleister

Industrie 4.0: Neue Möglichkeiten der Positionierung für Softwarehersteller und IT-Dienstleister Industrie 4.0: Neue Möglichkeiten der Positionierung für Softwarehersteller und IT-Dienstleister Philipp Schalla, Cebit 18.03.2015 PAC 2 Industrie 4.0 - Neue Möglichkeiten der Positionierung für Softwarehersteller

Mehr

hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise Prozesse.

hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise Prozesse. Köln, 27. April 2011 Liquidität mit Sicherheit. Ihre Prozesse im Delkrederegeschäft. Sehr geehrte Damen und Herren, hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise

Mehr

1. Juli 2014. Hybrid Bus System: PCI-Bus, Feldbus und Punkt-Punktverbindungen mit GB Ethernet, SATA,

1. Juli 2014. Hybrid Bus System: PCI-Bus, Feldbus und Punkt-Punktverbindungen mit GB Ethernet, SATA, Hybrid Bus System: PCI-Bus, Feldbus und Punkt-Punktverbindungen mit GB Ethernet, SATA, USB sowie PCIe Trenew Electronic AG 5 unabhängige Bereiche mit viel Synergie-Potential: Distributor + Hersteller Embedded

Mehr

Präsentation. Informationssysteme GmbH Hamburg Potsdam

Präsentation. Informationssysteme GmbH Hamburg Potsdam Präsentation Informationssysteme GmbH Hamburg Potsdam Das Unternehmen Mehr als 10 Jahre Erfolg: Gegründet 1997 in Hamburg, Niederlassung in Potsdam seit 2005 Vom Systemhaus zum Systemintegrator für mobile

Mehr

Smart Hybrid Communication Server KX-NS700. Fortschritt der keine Wünsche offen lässt

Smart Hybrid Communication Server KX-NS700. Fortschritt der keine Wünsche offen lässt Smart Hybrid Communication Server KX-NS700 Fortschritt der keine Wünsche offen lässt Smart Hybrid System Flexibel und skalierbar Zahlreiche Anforderungen, eine Lösung Die innovative Plattform Smart Hybrid

Mehr

ESB - Elektronischer Service Bericht

ESB - Elektronischer Service Bericht Desk Software & Consulting GmbH ESB - Elektronischer Service Bericht Dokumentation des elektronischen Serviceberichts Matthias Hoffmann 25.04.2012 DESK Software und Consulting GmbH Im Heerfeld 2-4 35713

Mehr

Mobile Zusammenarbeit in mittelständischen Unternehmensnetzwerken

Mobile Zusammenarbeit in mittelständischen Unternehmensnetzwerken Mobile Zusammenarbeit in mittelständischen Unternehmensnetzwerken Dietrich Hofmann SaaSKon 11.-12. November 2008 in Stuttgart Gliederung 1. SaaS-Lücken in KMU und Netzwerken 2. SaaS-Chancen für KMU und

Mehr

Das Wichtigste im Überblick 3 Sicherheit der Inhalte Sicherheit der Benutzeroberfläche Sicherheit der Infrastruktur.

Das Wichtigste im Überblick 3 Sicherheit der Inhalte Sicherheit der Benutzeroberfläche Sicherheit der Infrastruktur. MIKOGO SICHERHEIT Inhaltsverzeichnis Das Wichtigste im Überblick 3 Sicherheit der Inhalte Sicherheit der Benutzeroberfläche Sicherheit der Infrastruktur Seite 2. Im Einzelnen 4 Komponenten der Applikation

Mehr

Training CIC: LGMobile Support Tool. TCC LG Electronics Deutschland GmbH 26.05.2009

Training CIC: LGMobile Support Tool. TCC LG Electronics Deutschland GmbH 26.05.2009 Training CIC: LGMobile Support Tool TCC LG Electronics Deutschland GmbH 26.05.2009 Statement: Vice-Chairman & CEO Young Nam 2 Agenda Nehmen Sie es leicht Allgemeine Information Systemvorraussetzungen Installation

Mehr