Impressum 1. Pflegetelefon : 23 Familienhospizkarenz 24 f.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Impressum 1. Pflegetelefon : 23 Familienhospizkarenz 24 f."

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Impressum 1 Steiermärkische Sparkasse Gut versorgt das Leben genießen 8 f. Pflegevorsorge - damit Pflege erschwinglich wird 10 f. Bestattungsvorsoge 12 Der Österreichische Gesundheits- und Krankenpflegeverband Der gehobene Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege 14 Der/die Pflegehelfer/in 14 Die Akademie für Gesundheitsberufe des ÖGKV - Landesverband Steiermark 15 Akutgeriatrie/Remobilisation/Geriatrische Pflege für den Akut- und Langzeitbereich 15 OBDS Landesgruppe Steiermark Sozialarbeit mit älteren Menschen und deren Angehörigen 16 Die persönlichen Fähigkeiten erhalten und fördern 16 Selbstbestimmte Lebensstile 16 Sozialarbeit hat viele Gesichter 17 Handlungsfehler der Sozialarbeit 18 Tätigkeitsformen 18 Das Pflegegeld 19 ff. Pflegetelefon : 23 Familienhospizkarenz 24 f. Steirischer Seniorenbund Landesgeschäftsstelle 28 Serviceangebote 29 Steirischer Seniorenbund - Partner Hilfswerk Steiermark 34 Information "24-Stunden-Betreuung" 34 Volkshilfe Steiermark Pflege geht uns alle an 38 Miteinander pflegen und betreuen 39 Pflegende Angehörige stark machen 39 Qualität sichern, verbessern und leben 39 Menschenwürde in Aus- und Fortbildung thematisieren 39 Beim Sterben nicht alleine lassen 40 Mobile Pflege- und Betreuungsdienste 40 Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwestern/-pfleger 41 Pflegehelferinnen 41 Heimhilfen 42 Wer kann Heimhilfe in Anspruch nehmen? 42 Mobile Pflege- und Betreuungsdienste kann sich jeder leisten! 43 Zuhause Essen a la carte - Wochenpaket kalt : 44 Essen Zuhause täglich warm 44 Tipps und Hilfen für die Pflege zu Hause 47 ff. Notruftelefon 57 Die Volkshilfe Seniorenzentren Rund um die Uhr gut betreut 58 Unsere Häuser sind modern und für alle leistbar 58 Engagiertes und qualifiziertes Personal 58 2

2 Unser Betreuungsangebot 59 Langzeitpflege 59 Kurzzeitpflege 59 Erholungsurlaube 59 Betreubares Wohnen 60 Früh genug informieren 60 Zivildienst bei der Volkshilfe 61 Hilfswerk Steiermark Pflegedienstleitung 64 Hauskrankenpflege 65 Pflegehilfe 65 Heimhilfe 65 Mobiler Kinderkranken- und -pflegedienst 66 Notruftelefon : Stunden-Betreuung 68 Palliativ-Betreuung 69 Betreutes Wohnen für Seniorinnen : 70 Angehörigen- und Pflegeberatung 71 IST Soziale Dienstleistungen Betreutes Wohnen für Seniorinnen und Senioren 72 Elisabethinen Graz Betreutes Wohnen bei den Elisabethinen 74 "Sorglos Leben" eine neuartige Wohnform für Senioren - eine Innovation im Beherbergungsbereieh 76 Compass - Sozial- t Gesundheitsverein Tageszentrum Liberty 77 Wohn- und Pflegeheim Bad Blumau 78 Seniorenwohnheim Heiligenkreuz am Waasen 80 Compass Seniorenwohnheim Leibnitz 81 Seniorenresidenz Stallhofen 82 Seniorenwohnheim Maria Lankowitz 83 Die steirischen Hörgeräteakustiker Endlieh wieder dazugehören" 84 Zukunftsmusik 84 Der Weg zum Hörgerät 84 Die steirischen Optiker Wenn die Brille nicht mehr ausreicht. 85 Vergrößernde Sehhilfen - welche Möglichkeiten gibt es? 85 hörwelt - das Leben besser verstehen : 86 Verein Sozialmedizinischer Pflegedienst - Hauskrankenpflege Steiermark Pioniere in der Steiermark 88 ff. Betreutes Wohnen /Tagesbetreuung 90 f. 3

3 Rotes Kreuz Steiermark Gesundheits- und Soziale Dienste im Roten Kreuz 92 f. Mobile Pflege und Betreuung 94 Die Mobilen Pflege- und Betreuungsdienste :95 Diplomierte Gesundheits-und Krankenpflegepersonen 95 f. Fach-Sozialbetreuerlnnen Altenarbeit/Pflegehilfe 98 Heimhilfen 98 f. Mobile Palliativbetreuung : 99 Teilstationäre Betreuung 99 Rufhilfe - Sicherheit zu Hauser und um die Uhr 100 ff. Soziale Dienste 102 Besuchs- und Begleitdienst 103 Essen auf Rädern 103 Betreutes Reisen 104 f. Das Bewegungsprogramm des Österreichischen Roten Kreuzes 105 Bevölkerungskurse des Österreichischen Roten Kreuzes 106 f. Caritas Diözese Graz-Seckau Angebote für Seniorinnen und Senioren 108 Projekt "Begleitdienst vom Krankenhaus nach Hause" 108 Entlastung bei Demenz - Unterstützung Demenzkranker und ihrer Angehöriger 109 Mobile Dienste: Pflege und Betreuung zu Hause 110 Notruftelefon - Sicherheit auf Knopfdruck Stunden-Betreuung - Rundum Zuhause betreut 112 f. ELISA - Tageszentrum für demenziell erkrankte Menschen 123 Wohnen für Seniorinnen: Betreubares und Betreutes Wohnen 123 f. Kontakt und Standorte 124 Lebensräume Caritas - Die Senioren- und Pflegewohnhäuser 126 f. Kontakt und Standorte 128 f. Mobile Dienste Steiermark Bezirk Bruck/Mur 130 f. Bezirk Deutschlandsberg 132 ff. Bezirk Feldbach 134 ff. Bezirk Fürstenfeld 137 Bezirk Graz 137 ff. Bezirk Graz-Umgebung 142 ff. Bezirk Hartberg 146 ff. Bezirk Leibnitz 150 f. Bezirk Leoben 152 ff. Bezirk Liezen 154 ff. Bezirk Mürzzuschlag 157 f. Bezirk Murau 158 f. Bezirk-Murtal (Judenburg und Knittelfeld) 159 ff. Bezirk Radkersburg 161 f. Bezirk Voitsberg 162 f. Bezirk Weiz 164 ff. Mobile Dienste Bezirkskarten Karte'Bezirk Bruck/Mur 168 Karte Bezirk Deutschlandsberg 169 Karte Bezirk Feldbach 170 Karte Bezirk Fürstenfeld 171 Karte Bezirk Graz 172 4

4 Karte Bezirk Graz-Umgebung..'. 173 Karte Bezirk Hartberg 174 Karte Bezirk Leibnitz 175 Karte Bezirk Leoben 176 Karte Bezirk Liezen 177 Karte Bezirk Mürzzuschlag 178 Karte Bezirk Murau 179 Karte Bezirk Murtal (Judenburg und Knittelfeld) 180 f. Karte Bezirk Radkersburg 182 Karte Bezirk Voitsberg ; 183 Karte Bezirk Weiz 184 Verzeichnis der Senioren- und Pflegeheime Bezirk Graz 186 Bezirk Graz-Umgebung 186 ff. Bezirk Bruck/Mur 189 Bezirk Deutschlandsberg 191 Bezirk Feldbaeh 191 Bezirk Fürstenfeld 1 91 Bezirk Hartberg 191 ff. Bezirk Leibnitz 193 Bezirk Leoben 193 Bezirk Liezen 195 Bezirk Mürzzuschlag 1 95 Bezirk Murau 197 Bezirk Murtal (Judenburg und Knittelfeld) 197 Bezirk'Radkersburg 197 ff. Bezirk Voitsberg 199 Bezirk Weiz 199 Ausflugsziele für Seniorinnen (auch für Rollstuhlfahrerlnnen geeignet) 202 ff. Inserentenverzeichnis Gemeinsam durch den Alltag U2 Annaheim der Kreuzschwestern 7 Pflegeheim Kamillus 7 Steiermärkische Sparkasse 8 ff. Verlagshaus Jakomini : 11, 36 f. Oberösterreichische Versicherung 23 time Et style goldschmiede 26 f. Kuratorium für Verkehrssicherheit : 35 Long Life! 43 Menut - Menü Transportsysteme 44 Grazer Menüservice 45, U4 Gesundheitsinstallateur Zeiringer 46 Caesaro Med 54, 96 Bundessozialamt Steiermark 62 f. IST-Soziale Dienstleistungen 72 f. Elisabethinen Graz 74 f. Pension Schöcklblick 76 Compass - Sozial- und Gesundheitsverein 77 ff. WKO - Die steirischen Hörakustiker 84 WKO - Die steirischen Optiker 85

5 Semorenfihel Steiermark hörweit - das Leben besser verstehen 86 f. Gudrun Searia, Zertifizierte Wundmanagerin 97 Leben in Würde 113 Pflegedienst ISL 114 Gemeinsam.dienstleistung 114 Eisner Pflege. 115 Pflege Mobile 15 Nestelberger Krankenpflegeartikel 115 DLG Weiz 116 Agentur Mag. Zanda Eisenberger 116 Pflegeservice ICH-BIN-DAHEIM.AT 118 Betreuung Zuhause 118 Agentur Elly 118 Malteser Care-Ring 119 MediCultus Südböhmische Volkspflege 120 G+T Personenbetreuung 121 Pflege Daheim 122 Pflege Seniorenhaus St, Christopherus 125 Haus der Senioren Liebenau 185 Senioren-Wohnpark Unterpremstätten 187 SeneCura Sozialzentren Steiermark 188 Pflegeheim Neubauer 189 Wohn- und Pflegeheim Augustinerhof 190 Seniorenhaus Menda 190 Pflege- und Betreuungsheim Krottmaier 192 Pflegeheim Schögler 192 Pflegeheim Schupanez 194 Textilservice Brolli 194 Pflegeheim St. Benedikt 195 Seniorenwohnheim Oberwölz 196 Pflegeheim Jauschowetz 196 Haus Elisabeth Seniorenbetreuungsheim 197 Bezirkspensionistenheim Gleisdorf. 198 Pflege mit Herz 200 f. Kulmkeltendorf 202 Die Gläserne Fabrik 202 Destillerie Weutz 202 Steirisches Feuerwehrmuseum 203 Ölmühle Hartlieb 204 f. APS Margarethenhof U3 Wir danken allen Inserenten, denn ohne ihre Mitwirkung wäre diese Publikation nicht zustande gekommen! Das Team des Verlagshauses Jakomini 6

Internet T1 Tourismus insgesamt - Zeitreihen

Internet T1 Tourismus insgesamt - Zeitreihen Bezirk 60100 Graz(Stadt) 1991 117.153 167 0,1 230.800 7.466 3,3 1992 114.506-2.647-2,3 228.114-2.686-1,2 1993 106.007-8.499-7,4 204.940-23.174-10,2 1994 98.952-7.055-6,7 187.390-17.550-8,6 1995 99.549

Mehr

Mobile Pflege und Betreuung daheim

Mobile Pflege und Betreuung daheim Mobile Pflege und Betreuung daheim Pflegeinfo 2 AK-Hotline T 05 7799-0 Meine AK. Ganz groß für mich da. AK Infoservice 1 Eine gute Möglichkeit, die Pflegeleistungen flexibel nach den Bedürfnissen der zu

Mehr

Mobile Pflege- und Betreuungsdienste/ Hauskrankenpflege Steiermark VERSORGUNGSBERICHT 2010/2011

Mobile Pflege- und Betreuungsdienste/ Hauskrankenpflege Steiermark VERSORGUNGSBERICHT 2010/2011 2010/2011 VERSORGUNGSBERICHT Mobile Pflege- und Betreuungsdienste/ Hauskrankenpflege Steiermark Impressum Gesamtkoordination: DGKS Monika Klampfl-Kenny, MPH 1 Plausibilisierung der Daten und statistische

Mehr

G E E H E N. in Gleisdorf

G E E H E N. in Gleisdorf A P F L E G E N D E N G E H Ö R I G E in Gleisdorf Solarstadt Gleisdorf eine lebenswerte Stadt auch für Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind! Der Solarstadt Gleisdorf liegen auch Menschen am Herzen,

Mehr

Pflege und Betreuung. mobile und stationäre Pflege und Betreuung Fördermöglichkeiten

Pflege und Betreuung. mobile und stationäre Pflege und Betreuung Fördermöglichkeiten Pflege und Betreuung mobile und stationäre Pflege und Betreuung Fördermöglichkeiten Themen-Überblick - Pflegegeld - mobile Dienste - Unterstützung für pflegende Angehörige - 24-Stunden Betreuung - Betreutes

Mehr

Gesundheit und Pflegemanagement. Ergeht per E-Mail lt. Verteiler

Gesundheit und Pflegemanagement. Ergeht per E-Mail lt. Verteiler AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG Abteilung 8 Wissenschaft und Gesundheit Ergeht per E- lt. Verteiler Gesundheit und Pflegemanagement Gesundheitsberufe Bearb.: Günther Mitteregger, MBA Tel.: +43

Mehr

Grazer Wechselseitige Bezirksbüro Liezen 8940 Liezen Hauptplatz 7. Wiener Städtische Geschäftsstelle Liezen 8940 Liezen Werkstraße 30

Grazer Wechselseitige Bezirksbüro Liezen 8940 Liezen Hauptplatz 7. Wiener Städtische Geschäftsstelle Liezen 8940 Liezen Werkstraße 30 KFZ-ZULASSSUNGSSTELLEN STEIERMARK BA Bezirkshauptmannschaft Liezen,Expositur Bad Aussee Grazer Wechselseitige Bezirksbüro Liezen 8940 Liezen Hauptplatz 7 03612 22246 Wiener Städtische Geschäftsstelle Liezen

Mehr

LEISTUNGSKATALOG BUNDESARBEITSGEMEINSCHAFT FREIE WOHLFAHRT (BAG)

LEISTUNGSKATALOG BUNDESARBEITSGEMEINSCHAFT FREIE WOHLFAHRT (BAG) LEISTUNGSKATALOG BUNDESARBEITSGEMEINSCHAFT FREIE WOHLFAHRT (BAG) Stand April 2010 Allgemein Die nachfolgende Übersicht umfasst die Leistungen zur Pflege und Betreuung von Menschen, die durch die Träger

Mehr

Seniorenarbeit Linz Diakoniewerk Oberösterreich. Mein Alter. Mein Leben. An Ihrer Seite. Für Ihre Bedürfnisse. www.diakoniewerk.at

Seniorenarbeit Linz Diakoniewerk Oberösterreich. Mein Alter. Mein Leben. An Ihrer Seite. Für Ihre Bedürfnisse. www.diakoniewerk.at Seniorenarbeit Linz Diakoniewerk Oberösterreich Mein Alter. Mein Leben. An Ihrer Seite. Für Ihre Bedürfnisse. www.diakoniewerk.at Angebote für SeniorInnen in Linz Jeder Mensch soll sein Leben möglichst

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren!

Sehr geehrte Damen und Herren! AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG Fachabteilung 8A Sanitätsrecht und Krankenanstalten GZ: FA8A-86.20-1/2009-33 Ggst.: Untersuchungen auf TBC Neuregelung der Untersuchungspflicht nach dem Steiermärkischen

Mehr

Steiermark. Information & Beratung. Kompetenzprofilerstellung. Perspektiven- und Berufswegplanung. Aus- und Weiterbildung

Steiermark. Information & Beratung. Kompetenzprofilerstellung. Perspektiven- und Berufswegplanung. Aus- und Weiterbildung Zentren für Ausbildungs-Management Steiermark Information & Beratung Kompetenzprofilerstellung Perspektiven- und Berufswegplanung Aus- und Weiterbildung Im Auftrag von Arbeitsmarktservice Steiermark Stiftung

Mehr

SeniorInnen- und Angehörigen- beratung

SeniorInnen- und Angehörigen- beratung SeniorInnen- und Angehörigen- beratung Gerhild Hirzberger, MA Master (Gerontologie) Fachsozialbetreuerin/A und Brigitta Schandl, FSB/A Bereich Betreuung und Pflege Grabenstraße 39 8010 Graz Tel: 0316/8015

Mehr

Die Industrie. Partner in unserer Region. Die Industrie

Die Industrie. Partner in unserer Region. Die Industrie Die Industrie Partner in unserer Region Die Region Liezen auf einen Blick Einwohner 81.482 (6,8% der Steiermark) Fläche 3.270 km 2 (19,9% der Steiermark) Bevölkerungsdichte 25 Einwohner/km 2 (Steiermark:

Mehr

Inh. Natascha Sperka 8082 Kirchbach 130 Telefon 03116 / 273 21

Inh. Natascha Sperka 8082 Kirchbach 130 Telefon 03116 / 273 21 Kinderschutz plus Eine Informationsbroschüre des Kinderschutz-Zentrums Graz 04/09 Inh. Natascha Sperka 8082 Kirchbach 130 Telefon 03116 / 273 21 . Die steirischen Kinderschutz-Zentren

Mehr

1 HEILBEHELFE UND HILFSMITTEL... 9 1.1 Gehhilfen... 10. 1.1.6 Delta-Gehrad (Dreirad)... 31 1.2 Esshilfen... 32

1 HEILBEHELFE UND HILFSMITTEL... 9 1.1 Gehhilfen... 10. 1.1.6 Delta-Gehrad (Dreirad)... 31 1.2 Esshilfen... 32 Inhaltsverzeichnis 1 HEILBEHELFE UND HILFSMITTEL... 9 1.1 Gehhilfen... 10 1.1.1 Stöcke... 11 1.1.2 Krücken... 18 1.1.3 Gehgestell... 23 1.1.4 Rollator... 27 1.1.5 Rollmobil... 29 1.1.6 Delta-Gehrad (Dreirad)...

Mehr

Der Erhebungsdienst in der Wirtschaftskammer Steiermark

Der Erhebungsdienst in der Wirtschaftskammer Steiermark Der Erhebungsdienst in der Wirtschaftskammer Steiermark Leistungsbericht für das Jahr 2012 1 Das Team des Erhebungsdienstes Dr. Leopold Strobl Leitung WKO Steiermark Tel.: 0316/601-357 Email: leopold.strobl@wkstmk.at

Mehr

Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark

Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark März, 2011 Vertrauliche Beratung in den steirischen Bezirken 2 Fortbildung und Kontaktpflege 3 Österreichs Gleichbehandlungsbeauftragte

Mehr

Welcher Fluss fließt nicht in der Obersteiermark? Wo wurde Erzherzog Johann geboren? Wo befindet sich eine berühmte Bibliothek? Was ist die Lurgrotte?

Welcher Fluss fließt nicht in der Obersteiermark? Wo wurde Erzherzog Johann geboren? Wo befindet sich eine berühmte Bibliothek? Was ist die Lurgrotte? Welcher Fluss fließt nicht in der Obersteiermark? Wo wurde Erzherzog Johann geboren? a) Mur b) Enns a) Graz b) Wien c) Mürz d) Kainach c) Paris d) Florenz Was ist die Lurgrotte? Wo befindet sich eine berühmte

Mehr

Betreutes Wohnen Preding

Betreutes Wohnen Preding Ein Lebensraum für ältere Menschen! Betreutes Wohnen Preding Mietwohnungen für Seniorinnen und Senioren Caritas Diözese Graz-Seckau www.caritas-steiermark.at Selbständig im Alter Das Betreute Wohnen der

Mehr

Ihr Bürgermeister. Kurt Deutschmann

Ihr Bürgermeister. Kurt Deutschmann Im revitalisierten Kloster Feldbach wird ab Mai 2014 die Wohnform Betreutes Wohnen angeboten. Die Stadtgemeinde Feldbach hat dieses Projekt von Beginn an unterstützt, weil damit eine kombinierte Wohn-

Mehr

Caritas. Es ist immer noch mein Leben. MedienInfo. Thema Pflege:

Caritas. Es ist immer noch mein Leben. MedienInfo. Thema Pflege: Thema Pflege: Es ist immer noch mein Leben Über 28 Prozent aller BurgenländerInnen sind älter als 60 Jahre. Zwar werden die Alten immer jünger, gleichzeitig steigt durch die höhere Lebenserwartung auch

Mehr

10. Künstlerische Ausbildung

10. Künstlerische Ausbildung 10. Künstlerische Ausbildung Künstlerische Ausbildungsmöglichkeiten im bildnerischen, darstellenden und musischen Bereich gibt es in Form von Schwerpunktangeboten an einigen Pflichtschulen, allgemein bildenden

Mehr

Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark

Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark März 2014 Frauenförderungsprogramm Stadtgemeinde Weiz Kontaktpersonenschulung 2014 Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und im öffentlichen

Mehr

Bildung. Unsere Angebote rund um Hilfe und Pflege daheim. Mobile Pflege & Betreuung, Sicherheit & Komfort zuhause

Bildung. Unsere Angebote rund um Hilfe und Pflege daheim. Mobile Pflege & Betreuung, Sicherheit & Komfort zuhause Bildung Unsere Angebote rund um Hilfe und Pflege daheim Mobile Pflege & Betreuung, Sicherheit & Komfort zuhause NÖ Hilfswerk. Partner der Familien. Wir sind Niederösterreichs erster Ansprechpartner in

Mehr

Unfallkrankenhaus Kalwang. Patienteninformation.

Unfallkrankenhaus Kalwang. Patienteninformation. Unfallkrankenhaus Kalwang Patienteninformation www.auva.at Impressum: Medieninhaber und Hersteller: Allgemeine Unfallversicherungsanstalt, Adalbert-Stifter-Straße 65,1200 Wien; Verlags- und Herstellungsort:

Mehr

Fahrschulen in der Steiermark Ein Check des Kurs-Checkers

Fahrschulen in der Steiermark Ein Check des Kurs-Checkers n in der Steiermark Ein Check des Kurs-Checkers ACP prod Fotolia AK Steiermark, Abteilung Marktforschung 2015 Meine AK. Ganz groß für mich da. AK-Hotline T 05 7799-0 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...

Mehr

Einwanderungsland Österreich statistische Einblicke. Landesstatistik Steiermark Mag. Dr. Georg Tafner, M.E.S.

Einwanderungsland Österreich statistische Einblicke. Landesstatistik Steiermark Mag. Dr. Georg Tafner, M.E.S. Einwanderungsland Österreich statistische Einblicke Mag. Dr., M.E.S. Ausgangslage Rechtliche Änderungen seit 1. Bericht Österreich wurde Einwanderungsland Österreich ist attraktiv für Einwanderung Österreich

Mehr

Das Behindertengesetz

Das Behindertengesetz Das Behindertengesetz in der Steiermark STEIERMARK Vorwort Das Behindertengesetz Das große Leist ung s s p e k t r um der steirischen Sozialpolitik hat das Ziel, all jene Menschen zu unterstützen, die

Mehr

Daheim Leben 212. Erweiteter Hospizdienst "Silberstreif" 213. Kirchl. Sozialstation St. Elisabeth e.v. 214. Mobiler Sozialer Dienst der AWO 215

Daheim Leben 212. Erweiteter Hospizdienst Silberstreif 213. Kirchl. Sozialstation St. Elisabeth e.v. 214. Mobiler Sozialer Dienst der AWO 215 Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Daheim Leben 212 Erweiteter Hospizdienst "Silberstreif" 213 Kirchl. Sozialstation St. Elisabeth e.v. 214 Mobiler Sozialer Dienst

Mehr

Betreutes Wohnen Betreutes Wohnen Jänner 2014

Betreutes Wohnen Betreutes Wohnen Jänner 2014 Betreutes Wohnen Einführung Ziehen wir doch ins betreute Wohnen viele Ein-Personen-Haushalte, Vereinsamung Erwartungshaltung der Seniorinnen und Senioren in vielen Kommunen Bedarf erkannt Vielfältige Projektformen

Mehr

Herzlich Willkommen! Raiffeisenbank Korneuburg

Herzlich Willkommen! Raiffeisenbank Korneuburg Herzlich Willkommen! 1 Veranstaltung Gute Aussichten für s Alter: Betreuung und Pflege im Alter 02. Oktober 2013 Kompetenzzentrum, 2 Referenten Begrüßung und Moderation Dir. Mag. Andreas Korda Geschäftsleitung

Mehr

Seniorenarbeit Urfahr-Umgebung Diakoniewerk Oberösterreich. Mein Alter. Mein Leben. An Ihrer Seite. Für Ihre Bedürfnisse. www.diakoniewerk.

Seniorenarbeit Urfahr-Umgebung Diakoniewerk Oberösterreich. Mein Alter. Mein Leben. An Ihrer Seite. Für Ihre Bedürfnisse. www.diakoniewerk. Seniorenarbeit Urfahr-Umgebung Diakoniewerk Oberösterreich Mein Alter. Mein Leben. An Ihrer Seite. Für Ihre Bedürfnisse. www.diakoniewerk.at Angebote für SeniorInnen in Urfahr-Umgebung Jeder Mensch soll

Mehr

Alle Angebote auf einen Blick

Alle Angebote auf einen Blick Pflege & Betreuung aus einer Hand Alle Angebote auf einen Blick www.cs.or.at wertvolle tage CS Demenz- und Alzheimerbetreuung Alzheimer Tageszentrum Spezialisierte, an den individuellen Ressourcen orientierte

Mehr

Professionell betreut

Professionell betreut Mobile Hauskrankenpflege und Kontinenzberatung Professionell betreut Professionelle Pflege in gewohnter Umgebung Was ist Mobile Hauskrankenpflege? Mobile Hauskrankenpflege ermöglicht Menschen, die Unterstützung

Mehr

Herausforderungen der Zukunft: Demographie und Pflegebedarf

Herausforderungen der Zukunft: Demographie und Pflegebedarf Herausforderungen der Zukunft: Demographie und Pflegebedarf Elisabeth Rappold Enquete Kompetenzmodell für Pflegeberufe in Österreich 14.09.2011, Graz Handlungsfeld Pflege Pflege Quelle: Nach Hirschfeld

Mehr

Pflegevorsorge in Österreich

Pflegevorsorge in Österreich Pflegevorsorge in Österreich Luxemburg, 21.4.2015 Monika Weißensteiner Gliederung des Referats Neuregelung und Novellen, Prinzipien Geldleistung und Sachleistungen - Zuständigkeiten Leistungsansprüche

Mehr

Vereinbarkeit von Familie und Beruf TIPPS UND INFORMATIONEN. Gruppenbild im Park. Betreuung / Pflege von Angehörigen. Einklinker DIN lang.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf TIPPS UND INFORMATIONEN. Gruppenbild im Park. Betreuung / Pflege von Angehörigen. Einklinker DIN lang. Gruppenbild im Park Vereinbarkeit von Familie und Beruf TIPPS UND INFORMATIONEN Betreuung / Pflege von Angehörigen Einklinker DIN lang Logo ELDERCARE Betreuung und Pflege von Angehörigen Der englische

Mehr

Vitales Wohnen -ViWo-

Vitales Wohnen -ViWo- Vitales Wohnen -ViWo- Bachweg 1 4774 St. Marienkirchen/Schärding Tel. Nr.: +43(0)7711/27070 office@vitaleswohnen.at www.vitaleswohnen.at SHV Schärding, Mag. Ernst Maier und Sabine Schwarzgruber 1 Sehr

Mehr

Anhang 2. Verzeichnis und Anschrift der zuständigen Gerichtshöfe erster Instanz. Burgenland

Anhang 2. Verzeichnis und Anschrift der zuständigen Gerichtshöfe erster Instanz. Burgenland Anhang 2 Für die Vollstreckung von Entscheidungen nach Art. 1 lit. a sublit. i, sublit. ii (sofern eine Entscheidung einer Justizbehörde, insbesondere einer Staatsanwaltschaft vorliegt und der Betroffene

Mehr

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Im AWO Seniorenzentrum»Bürgerstift«Landsberg

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Im AWO Seniorenzentrum»Bürgerstift«Landsberg AWO Seniorenzentrum»Bürgerstift«Landsberg Lechstraße 5 86899 Landsberg am Lech Tel. 08191 9195-0 Fax 08191 9195-33 E-Mail: info@sz-ll.awo-obb.de www.sz-ll.awo-obb-senioren.de Ein Stück Heimat. Die Seniorenzentren

Mehr

SCHWANGER, WAS NUN? BERATUNGSSTELLEN GRAZ

SCHWANGER, WAS NUN? BERATUNGSSTELLEN GRAZ AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG Fachabteilung 6A Jugend, Frauen, Familie und Generationen Referat Frau-Familie-Gesellschaft 8010 Graz, Karmeliterplatz 2 Tel. 0316/877-4023, FAX 3924 SCHWANGER,

Mehr

Text Anlage IMMOBILIEN

Text Anlage IMMOBILIEN Kurztitel Arbeitsmarktservicegesetz Kundmachungsorgan BGBl. Nr. 313/1994 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 139/1997 /Artikel/Anlage Anl. 1 Inkrafttretensdatum 30.12.1997 Text Anlage IMMOBILIEN Bestand

Mehr

R e f e r e n z l i s t e

R e f e r e n z l i s t e R e f e r e n z l i s t e Inhalt Österreich... 4 OBERÖSTERREICH... 4 Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Wels... 4 Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Grieskirchen... 4 A. ö. Krankenhaus St. Josef Braunau

Mehr

Konkrete Pflegeunterstützung zu Hause, Förderungen und Hilfen.

Konkrete Pflegeunterstützung zu Hause, Förderungen und Hilfen. Konkrete Pflegeunterstützung zu Hause, Förderungen und Hilfen. Thema des ALS-Treffens vom 23.06.2010 von DGKS K. Stoff, DSA B. Wörz, DGKS P. Strohmaier Im Verlauf der Erkrankung taucht früher oder später

Mehr

1 HEILBEHELFE UND HILFSMITTEL... 7 1.1 Gehhilfen... 8. 1.1.6 Delta-Gehrad (Dreirad)... 29 1.2 Esshilfen... 30

1 HEILBEHELFE UND HILFSMITTEL... 7 1.1 Gehhilfen... 8. 1.1.6 Delta-Gehrad (Dreirad)... 29 1.2 Esshilfen... 30 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 HEILBEHELFE UND HILFSMITTEL... 7 1.1 Gehhilfen... 8 1.1.1 Stöcke... 9 1.1.2 Krücken... 16 1.1.3 Gehgestell... 21 1.1.4 Rollator... 25 1.1.5 Rollmobil... 27 1.1.6

Mehr

Pflegereform ab 2015. Was ändert sich für Sie?

Pflegereform ab 2015. Was ändert sich für Sie? Gute Lösungen finden! Pflegereform ab 2015 Was ändert sich für Sie? Auf einen Blick was deutlich besser wird Pflegesätze Die Pflegesätze steigen um 4% an: Pflegestufe 1 Pflegestufe 2 Pflegestufe 3 Pflegegeld

Mehr

Bezirksgericht GH Anzahl Bzk.Gerichte ALT Anzahl Bzk.Gerichte NEU

Bezirksgericht GH Anzahl Bzk.Gerichte ALT Anzahl Bzk.Gerichte NEU Rot eingefärbte Gerichte sollen aufgelassen werden Bezirksgericht GH Anzahl Bzk.Gerichte ALT Anzahl Bzk.Gerichte NEU BG Hietzing Wien BH BG Liesing Wien BH BG Meidling Wien BH BG Döbling Wien BH BG Josefstadt

Mehr

LEISTUNGSBERICHT 2004

LEISTUNGSBERICHT 2004 LEISTUNGSBERICHT 2004 Personal 4 Jugend 8 Zivildienst 10 Rettungs- und Krankentransportdienst 12 Notarztrettungsdienst 16 Ärztenotdienst 18 Blutspendedienst 20 Ausbildung 22 Katastrophenhilfe, Spontanhilfe,

Mehr

5 Jahre Mobiles Palliativteam Hartberg

5 Jahre Mobiles Palliativteam Hartberg 5 Jahre Mobiles Palliativteam Hartberg Nicht dem Leben mehr Tage hinzufügen, sondern den Tagen mehr Leben geben Cicely Saunders Betreuungsgebiet Oktober 2003 bis Ende 2004 Stadt Hartberg und Umgebung von

Mehr

24-Stunden- Betreuung daheim

24-Stunden- Betreuung daheim 24-Stunden- Betreuung daheim Pflegeinfo 3 AK-Hotline T 05 7799-0 Meine AK. Ganz groß für mich da. AK Infoservice 1 Für all jene zu pflegenden Personen, die eine Rund-umdie-Uhr-Betreuung brauchen, aber

Mehr

24-Stunden- Betreuung daheim

24-Stunden- Betreuung daheim 24-Stunden- Betreuung daheim Pflegeinfo 3 AK-Hotline T 05 7799-0 Meine AK. Ganz groß für mich da. AK Infoservice 1 Für all jene zu pflegenden Personen, die eine Rund-umdie-Uhr-Betreuung brauchen, aber

Mehr

Positionspapier der BAG. Gesundheits- und Pflegevorsorge in Österreich

Positionspapier der BAG. Gesundheits- und Pflegevorsorge in Österreich Positionspapier der BAG Gesundheits- und Pflegevorsorge in Österreich 1 Gesundheits- und Pflegevorsorge in Österreich Vorbemerkung: Derzeit leben in Österreich rund 540.000 hilfs- und pflegebedürftige

Mehr

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Pflege Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Beratung Langen Dreieich Begegnungszentrum Haltestelle der Stadt Langen, Information und Beratung Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle

Mehr

Tageszentren für Seniorinnen und Senioren in Wien

Tageszentren für Seniorinnen und Senioren in Wien Tageszentren für Seniorinnen und Senioren in Wien KundInnen- und Angehörigenbefragung November 2014 Ergebnisse Erkenntnisse Perspektiven Was wird in den Tageszentren für Seniorinnen und Senioren angeboten?

Mehr

Nachhilfekosten in Lerninstituten Erhebungszeitraum: 26. Mai - 10. Juni 2008

Nachhilfekosten in Lerninstituten Erhebungszeitraum: 26. Mai - 10. Juni 2008 Nachhilfekosten in Lerninstituten Erhebungszeitraum: 26. Mai - 10. Juni 2008 Bezirk Institut Einschreibgebühr Bindungsfrist Gruppengröße 2007 2008 g.in % 2007 2008 g.in % 2007 2008 g.in % BM Begleitendes

Mehr

Daheim alt werden. Welche Hilfen gibt es? Welche Hilfen gibt es? Wer bietet sie an? Wer bezahlt sie? Pflege. Pflege

Daheim alt werden. Welche Hilfen gibt es? Welche Hilfen gibt es? Wer bietet sie an? Wer bezahlt sie? Pflege. Pflege Daheim alt werden Welche Hilfen gibt es? Welche Hilfen gibt es? Wer bietet sie an? Wer bezahlt sie? Pflege Pflege Grund- und Behandlungspflege Verhinderungspflege Wenn pflegende Angehörige frei brauchen

Mehr

Richtlinie des Landes Tirol. zur Förderung der mobilen Pflege und Betreuung in Tirol

Richtlinie des Landes Tirol. zur Förderung der mobilen Pflege und Betreuung in Tirol Richtlinie des Landes Tirol zur Förderung der mobilen Pflege und Betreuung in Tirol Richtlinie des Landes Tirol zur Förderung der mobilen Pflege und Betreuung in Tirol 1. Präambel Die demographische Entwicklung

Mehr

"Betreuung und Pflege in Vorarlberg Verlässlich, vielfältig. Ganz nah"

Betreuung und Pflege in Vorarlberg Verlässlich, vielfältig. Ganz nah Pressefoyer Dienstag, 7. Oktober 2008 "Betreuung und Pflege in Vorarlberg Verlässlich, vielfältig. Ganz nah" mit Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber Landesrätin Dr. Greti Schmid (Sozialreferentin der

Mehr

Arbeitsmarktsprengelverordnung

Arbeitsmarktsprengelverordnung Seite 1 von 6 Arbeitsmarktsprengelverordnung Verordnung des Bundesministers für Arbeit und Soziales über die Zuständigkeitssprengel der Organe des Arbeitsmarktservice für die Besorgung behördlicher Aufgaben

Mehr

Das Kooperationsmodell zwischen Suchtberatungseinrichtungen und der Schuldnerberatung Steiermark

Das Kooperationsmodell zwischen Suchtberatungseinrichtungen und der Schuldnerberatung Steiermark 4. Fachtagung - Glücksspiel und Spielerschutz Stabsstelle für Spielerschutz BMF 23.10.2014 Wien Existenzsicherungsberatung Das Kooperationsmodell zwischen Suchtberatungseinrichtungen und der Schuldnerberatung

Mehr

Betreutes Wohnen für ältere Menschen in Vorarlberg

Betreutes Wohnen für ältere Menschen in Vorarlberg Betreutes Wohnen für ältere Menschen in Vorarlberg Evaluierung der bestehenden Angebote 2008 Mag. a Erika Geser-Engleitner Mag. Christoph Jochum 1 Ziele und Methodik der Studie 1. Definition Betreutes

Mehr

Wonach richten sich die Pflegestufen?

Wonach richten sich die Pflegestufen? Pflegebedürftige im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) sind Personen, für die der Medizinische Dienst der Krankenversicherungen (MDK) Pflegestufen zugeordnet hat. Es bestehen 4 Pflegestufen.

Mehr

LEiSTUNGSBERiCHT. In unserer Mitte ist immer ein Platz frei...

LEiSTUNGSBERiCHT. In unserer Mitte ist immer ein Platz frei... LEiSTUNGSBERiCHT 2011 In unserer Mitte ist immer ein Platz frei... Wir setzen uns mit Begeisterung ein. Lokal - national - global. Medieninhaber: Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Steiermark,

Mehr

Betreuungs- und Pflegemodell Vorarlberg

Betreuungs- und Pflegemodell Vorarlberg Betreuungs- und Pflegemodell Vorarlberg Ziele des Vortrages: Vermittlung der rechtlichen, strukturellen und finanziellen Rahmenbedingungen Vermittlung der strategischen Zielsetzungen des Landes und der

Mehr

Unterstützungsangebote. für Seniorinnen und Senioren. - Allgemeiner Überblick - 05.06.2012

Unterstützungsangebote. für Seniorinnen und Senioren. - Allgemeiner Überblick - 05.06.2012 Unterstützungsangebote für Seniorinnen und Senioren - Allgemeiner Überblick - 05.06.2012 Barbara Scheffner-Schwarze 1/9 Einige Eckdaten zur Pflegestatistik des Landes Baden Württemberg Stand: 2009 Insgesamt

Mehr

Schloss Neuteufenbach. Das schönste. Seniorenwohnheim. im Oberen Murtal

Schloss Neuteufenbach. Das schönste. Seniorenwohnheim. im Oberen Murtal Das schönste Schloss Neuteufenbach Seniorenwohnheim im Oberen Murtal D as Wohn- und Pflegeheim in Schloss Neuteufenbach. Ein Haus mit einer klaren, prägenden Geschichte. Aber auch ein Haus mit fantastischer

Mehr

Adressen der Bezirksverwaltungsbehörden

Adressen der Bezirksverwaltungsbehörden Adressen der sverwaltungsbehörden Burgenland Bürgermeister der Stadt Eisenstadt Rathaus Hauptplatz 35 7000 Eisenstadt Tel.: +43/26 82/705-0 Fax: +43/26 82/705-145 E-Mail: rathaus@eisenstadt.at Bürgermeister

Mehr

1 HEILBEHELFE UND HILFSMITTEL... 7 1.1 Gehhilfen... 8. 1.1.6 Delta-Gehrad (Dreirad)... 29 1.2 Esshilfen... 30

1 HEILBEHELFE UND HILFSMITTEL... 7 1.1 Gehhilfen... 8. 1.1.6 Delta-Gehrad (Dreirad)... 29 1.2 Esshilfen... 30 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 HEILBEHELFE UND HILFSMITTEL... 7 1.1 Gehhilfen... 8 1.1.1 Stöcke... 9 1.1.2 Krücken... 16 1.1.3 Gehgestell... 21 1.1.4 Rollator... 25 1.1.5 Rollmobil... 27 1.1.6

Mehr

BOYS DAY 2014 ABSCHLUSSBERICHT Fachstelle für Burschenarbeit

BOYS DAY 2014 ABSCHLUSSBERICHT Fachstelle für Burschenarbeit BOYS DAY 2014 ABSCHLUSSBERICHT Fachstelle für Burschenarbeit Wolfgang Obendrauf, Mag. Christoph Lins, 15. April 2015 Inhalt Vorwort... 3 Der BOYS DAY 2014 in Zahlen... 5 Ziele und Aktivitäten des BOYS

Mehr

SOZIALE DIENSTE KLAGENFURT - STADT

SOZIALE DIENSTE KLAGENFURT - STADT Betreuungseinrichtungen in den Bezirksstädten bieten professionelle Dienstleistungen an. Eine Auswahl an Pflege- und Altersheimen findet sich am Ende des Textes. SOZIALE DIENSTE KLAGENFURT - STADT Mobile

Mehr

Häuser zum Leben Ihr neues Zuhause. Informationen zur Anmeldung

Häuser zum Leben Ihr neues Zuhause. Informationen zur Anmeldung Häuser zum Leben Ihr neues Zuhause Informationen zur Anmeldung Vorwort Liebe Wienerinnen, liebe Wiener! Foto: Peter Rigaud Die Stadt Wien sorgt für soziale Sicherheit und Lebensqualität auf höchstem Niveau.

Mehr

Leistungen der Pflegeversicherung (SGBXI) (insb.) Wohnformen, Wohngruppen. Claudia Schöne. Fachbereichsleiterin Pflegeleistungen, AOK PLUS

Leistungen der Pflegeversicherung (SGBXI) (insb.) Wohnformen, Wohngruppen. Claudia Schöne. Fachbereichsleiterin Pflegeleistungen, AOK PLUS Leistungen der Pflegeversicherung (SGBXI) (insb.) Wohnformen, Wohngruppen Claudia Schöne Fachbereichsleiterin Pflegeleistungen, AOK PLUS 2015 Pflegeversicherung Unterstützung der familiären und nachbarschaftlichen

Mehr

gut betreut und liebevoll umsorgt im AWO Seniorenzentrum Dieringhausen, Gummersbach

gut betreut und liebevoll umsorgt im AWO Seniorenzentrum Dieringhausen, Gummersbach Hohler Straße Dieringhauser Straße Dieringhauser Straße Agger Auf der Brück Neudieringhauser Straße AWO Seniorenzentrum Dieringhausen Neudieringhauser Straße Auf der Brück Westtangente Westtangente Westtangente

Mehr

Stationäre und ambulante Angebote im Sprengel St. Josef Grins. Gottlieb Sailer Innsbruck, am 06.11.2013

Stationäre und ambulante Angebote im Sprengel St. Josef Grins. Gottlieb Sailer Innsbruck, am 06.11.2013 Stationäre und ambulante Angebote im Sprengel St. Josef Grins Gottlieb Sailer Innsbruck, am 06.11.2013 Gottlieb Sailer seit 1994 seit 1996 seit 1998 seit 2001 Obmann - Pflegeverein Kappl Heimleiter im

Mehr

22 Jahre Integrierte Altenpflege (IAP) Ludesch

22 Jahre Integrierte Altenpflege (IAP) Ludesch Gleisdorf 21.05.2015 22 Jahre Integrierte Altenpflege (IAP) Ludesch Im Alter zu Hause leben Klaus Zitt Unser Weg ab 1988: Problem erfasst, Lösung entwickelt 1990: 1992: 2002: 2002: 2011: Landesförderung

Mehr

Gerne älter werden in Lustenau. Ein Leitfaden.

Gerne älter werden in Lustenau. Ein Leitfaden. Gerne älter werden in Lustenau Ein Leitfaden. 2 INHALT Vorwort 5 Gesund bleiben 6 9 Gesundheitsvorsorge und Gesunderhaltung Praktisches für den Alltag 10 11 Vorsorgemappe der Marktgemeinde Lustenau Orte

Mehr

DAS EINRICHTUNGSKONZEPT DER DRK BREMEN PFLEGE GMBH

DAS EINRICHTUNGSKONZEPT DER DRK BREMEN PFLEGE GMBH DAS EINRICHTUNGSKONZEPT DER DRK BREMEN PFLEGE GMBH 1. Zur Entwicklung/Geschichte Die ambulante Pflege des Deutschen Roten Kreuzes in Bremen hat sich aus karitativen Tätigkeiten heraus entwickelt. Bereits

Mehr

Ihr ambulantes Pflege- und Beratungszentrum. Wohlfühlen zuhause mit uns

Ihr ambulantes Pflege- und Beratungszentrum. Wohlfühlen zuhause mit uns Ihr ambulantes Pflege- und Beratungszentrum Wohlfühlen zuhause mit uns Für Sie da, für Ihre Familie, für Ihre Lebenslage Ihr ambulantes Beratungs- und Pflegezentrum: Gemeinsam finden wir die richtige Lösung

Mehr

SPÖ-Konzept für die Betreuung und Pflege älterer Menschen

SPÖ-Konzept für die Betreuung und Pflege älterer Menschen SPÖ-Konzept für die Betreuung und Pflege älterer Menschen Antworten auf den Politiknotstand in der Pflege Erwin Buchinger, Salzburger Soziallandesrat und Mitglied im SPÖ- Kompetenzteam Soziales SPÖ-Behindertensprecherin

Mehr

LEISTUNGSBERICHT 2006

LEISTUNGSBERICHT 2006 LEISTUNGSBERICHT 2006 Medieninhaber: Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Steiermark, Merangasse 26, A-8010 Graz Redaktion und Gestaltung: August Bäck, Valentin Krause Druck: Dorrong OHG, Graz Fotos:

Mehr

Betreuen und Pflegen zu Hause. Diözese St. Pölten. Leitbild. www.caritas-stpoelten.at

Betreuen und Pflegen zu Hause. Diözese St. Pölten. Leitbild. www.caritas-stpoelten.at Diözese St. Pölten Betreuen und Pflegen zu Hause Leitbild www.caritas-stpoelten.at Grundsätze unserer Arbeit Wir entwickeln, erbringen und reflektieren unsere Dienstleistungen unter Berücksichtigung der

Mehr

Sozialratgeber. für den Bezirk Freistadt

Sozialratgeber. für den Bezirk Freistadt Sozialratgeber für den Bezirk Freistadt Stand: Dezember 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, es freut mich, Ihnen als Obmann des Sozialhilfeverbandes Freistadt diesen neuen Sozialratgeber für unseren Bezirk

Mehr

Pflegebedürftig?! Das Angehörigenbuch

Pflegebedürftig?! Das Angehörigenbuch Pflegebedürftig?! Das Angehörigenbuch Informationen, Tipps, Formulare, Checklisten Bearbeitet von Anja Palesch 1. Auflage 2013. Taschenbuch. Paperback ISBN 978 3 17 022490 2 Format (B x L): 17 x 24 cm

Mehr

zur Förderung der Tagespflege für pflege- und betreuungsbedürftige Personen in Tirol

zur Förderung der Tagespflege für pflege- und betreuungsbedürftige Personen in Tirol Richtlinie des Landes Tirol zur Förderung der Tagespflege für pflege- und betreuungsbedürftige Personen in Tirol Abteilung Soziales Beschluss der Tiroler Landesregierung vom 09.November 2010 1. Präambel

Mehr

Herausforderung 24-Stunden Betreuung

Herausforderung 24-Stunden Betreuung Mag. Petra Riediger-Ettlinger Herausforderung 24-Stunden Betreuung Wie kann Qualitätssicherung gelingen? Rund 12.000 Pflegekräfte aus osteuropäischen Ländern arbeiten als 24 Stunden-PersonenbetreuerInnen

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Wonach richten sich die Pflegestufen?

Wonach richten sich die Pflegestufen? Pflegebedürftige im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) sind Personen, für die der Medizinische Dienst der Krankenversicherungen (MDK) Pflegestufen zugeordnet hat. Es bestehen 4 Pflegestufen.

Mehr

Ein Unternehmen der WIKI Gruppe. Betreutes Wohnen für Senior_innen

Ein Unternehmen der WIKI Gruppe. Betreutes Wohnen für Senior_innen Ein Unternehmen der WIKI Gruppe Betreutes Wohnen für Senior_innen Wir stellen uns vor Die gemeinnützige IST - Soziale Dienstleistungs GmbH ist eine Tochter des Vereins WIKI Steiermark. Seit 2002 in der

Mehr

Protokoll Informations- und Diskussionsveranstaltung "Pflege und Betreuung" am 14.07.2008

Protokoll Informations- und Diskussionsveranstaltung Pflege und Betreuung am 14.07.2008 Protokoll Informations- und Diskussionsveranstaltung "Pflege und Betreuung" am 14.07.2008 Anwesende Diskussionsteilnehmer:, Abgeordnete zum Tiroler Landtag, Heimleiter des Alten- und Pflegeheims Ebbs,

Mehr

Betreuung und Pflege rund um die Uhr in Ihrem Zuhause. Überall in Deutschland

Betreuung und Pflege rund um die Uhr in Ihrem Zuhause. Überall in Deutschland Betreuung und Pflege rund um die Uhr in Ihrem Zuhause Überall in Deutschland 2 3 Erfahrung seit 1986 Wo immer Sie in Deutschland betreut werden wollen mit uns haben Sie einen starken und zuverlässigen

Mehr

Die wichtigsten Regelungen. AK-Hotline T 05 7799-0 Meine AK. Ganz groß für mich da. AK Infoservice

Die wichtigsten Regelungen. AK-Hotline T 05 7799-0 Meine AK. Ganz groß für mich da. AK Infoservice Arbeitsund Ruhezeit Die wichtigsten Regelungen AK-Hotline T 05 7799-0 Meine AK. Ganz groß für mich da. 1 Die Arbeitszeiten spielen neben der Bezahlung eine Hauptrolle, wenn es um die Zufriedenheit am Arbeitsplatz

Mehr

Drei Jahre IAP an der Lutz. 20 Jahre Integrierte Altenpflege (IAP) Ludesch. Transnationales LEADER-Treffen Schönwald 30.01. 01.02.2014.

Drei Jahre IAP an der Lutz. 20 Jahre Integrierte Altenpflege (IAP) Ludesch. Transnationales LEADER-Treffen Schönwald 30.01. 01.02.2014. Drei Jahre IAP an der Lutz 20 Jahre Integrierte Altenpflege (IAP) Ludesch Transnationales LEADER-Treffen Schönwald 30.01. 01.02.2014 Klaus Zitt Unser Weg ab 1988: Problem erfasst, Lösung entwickelt 1990:

Mehr

Mobile Dienste in Tirol. Merkblatt für die Mobilen Pflege- und Betreuungsdienste in Tirol

Mobile Dienste in Tirol. Merkblatt für die Mobilen Pflege- und Betreuungsdienste in Tirol Mobile Dienste in Tirol Merkblatt für die Mobilen Pflege- und Betreuungsdienste in Tirol Impressum: Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Soziales/Fachbereich Mobile Dienste Eduard-Wallnöfer-Platz

Mehr

Soziales Betreuungsnetz in NÖ

Soziales Betreuungsnetz in NÖ Soziales Betreuungsnetz in NÖ NÖ Pflegeberatungsscheck Durch den NÖ Pflegeberatungscheck soll den rund 70.000 Pflegebedürftigen in NÖ und deren Angehörigen individuelle und kostenlose Beratung und Unterstützung

Mehr

DARF`S A BISSAL MEHR SEIN? C L A U D I A M A Y E R

DARF`S A BISSAL MEHR SEIN? C L A U D I A M A Y E R DARF`S A BISSAL MEHR SEIN? C L A U D I A M A Y E R ANBIETER IN WIEN Arbeiter-Samariter-Bund Wien Care Systems Gemeinnütziger Verein Caritas der Erzdiözese Wien Caritas Socialis Kleine Soziale Netze Seniorenhilfe

Mehr

Beratungsleitfaden (Formular 1)

Beratungsleitfaden (Formular 1) Beratungsleitfaden (Formular 1) Arbeitsgemeinschaft Mobile Hilfsdienste I. Anfrage Anfrage vom (Datum) Thema allgemein Betreuung 24h-Betreuung soziales Netz Entlastung PA Rechtliches Pflege Finanzielles

Mehr

Bedarfsorientierte Mindestsicherung in der Steiermark

Bedarfsorientierte Mindestsicherung in der Steiermark Bedarfsorientierte Mindestsicherung in der Steiermark www.soziales.steiermark.at Vorwort Ziel der steirischen Sozialpolitik ist es, allen Menschen in Not jene Hilfe zu geben, die sie brauchen. Daher gibt

Mehr

themenservice welldone INNOVATION UND INTEGRATION IN DER ALTENPFLEGE

themenservice welldone INNOVATION UND INTEGRATION IN DER ALTENPFLEGE AUGUST MAI 2010 2010 Mit unserem Themenservice wollen wir Sie in Ihrer Arbeit unterstützen. Mit kompakten Informationen zu spannenden Themen. Als Recherchehilfe finden Sie darüber hinaus eine Sammlung

Mehr

Tag der Pflege Hilfe für pflegende Angehörige

Tag der Pflege Hilfe für pflegende Angehörige Tag der Pflege Hilfe für pflegende Angehörige 20. Mai 2015 Mobile Pflege-und Betreuungsdienste/Hauskrankenpflege, Tagesbetreuung und Betreutes Wohnen FA Gesundheit und Pflegemanagement Monika Klampfl-Kenny,

Mehr

PFLEGE ELSNER von Ärzten empfohlen

PFLEGE ELSNER von Ärzten empfohlen Informationen für Franchise Interessenten Leopold Straße 3 A-6020 Innsbruck Austria Tel: +43 (0) 0664 400 38 50 oder 676 48 23 221 Festnetz: +43 (0) 512 28 45 56 Fax: +43 (0) 512 27 28 81 office@pflege-elsner.at

Mehr