Unternehmensgründungen in Deutschland weiter rückläufig - und was macht die Politik?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unternehmensgründungen in Deutschland weiter rückläufig - und was macht die Politik?"

Transkript

1 Veröffentlichung: :30 Unternehmensgründungen in Deutschland weiter rückläufig - und was macht die Politik? Veröffentlichung: :45 Wettbewerbsstart DFV-Awards und Green Franchise Award Veröffentlichung: :30 DFV und CDH fordern Wiedereinführung des Gründungszuschusses als Pflichtleistung Veröffentlichung: :45 "Mit System zum Erfolg": Neuer Praxisleitfaden für Franchisegeber Veröffentlichung: :30 1. Franchise Matching Day in Mainz Neues Veranstaltungsformat für Franchise-Gründer hat Premiere Veröffentlichung: :30 Der DFV öffnet seine Rechtsdatenbank für Nicht-Mitglieder Veröffentlichung: :35 START-Messe mit Franchise-Schwerpunkt öffnet ihre Tore Gründer- und Franchisemesse engagiert sich für positives Gründungsklima Veröffentlichung: :00 DFI-Fortbildung feiert Jubiläum: "50. Schule des Franchising" Intensiv-Seminar ist heute der wichtigste Grundkurs zum Franchise-Erfolg

2 Veröffentlichung: :30 Studie belegt: Franchise-Gründungen sind erfolgreicher Franchise-Gründer bestehen signifikant häufiger als klassische Existenz-Gründer Veröffentlichung: :00 Neuer Franchise-Ratgeber jetzt auch als Online-Version Kostenloses Nachschlagewerk unter Veröffentlichung: :20 DFV-Webseite präsentiert sich im neuen Gewand Verbandsseite noch serviceorientierter. Sehr praktisch: der neue System-Finder Veröffentlichung: :00 Deutsche Franchise-Wirtschaft bleibt auch 2011 stark 7 % mehr Franchise-Beschäftige und fast 10 % mehr Umsatz gegenüber 2010 Veröffentlichung: :00 DFV-Prognose: Potenzial im Geschäftsjahr 2011 nicht ausgeschöpft Stimmungsbild sieht Umsatzplus sowie Zurückbleiben hinter Expansionszielen Veröffentlichung: :15 Gründerwoche 2011: DFV engagiert sich für positives Gründungs-Klima Verband unterstützt erneut Aktionswoche des Bundeswirtschaftsministeriums Veröffentlichung: :00 DFV-Bildungsauftrag: Mehr Schulungen im Franchising DFV hat Erscheinung und Angebot des Deutschen Franchise Instituts optimiert Veröffentlichung: :15

3 Mit der Fördermittel-Hotline Geschäftskapital erhöhen Experten prüfen Fördermöglichkeiten von Franchise-Gebern und Franchise-Nehmern Veröffentlichung: :15 Mit DFV-Checkliste zum unterschriftsreifen Franchise-Vertrag Fragenkatalog bietet angehenden Franchise-Nehmern hilfreiche Unterstützung Veröffentlichung: :15 Jahrbuch Franchising 2011: Wissen schafft Erfolg Wissenschaftliches Werk gibt profunde Einblicke in die Franchise-Wirtschaft Veröffentlichung: :38 DFV veröffentlicht Franchise-Ratgeber 2011/2012 Das Nachschlagewerk der Franchise-Wirtschaft ab sofort kostenfrei bestellen. Veröffentlichung: :58 Franchise-Fakten 2011: Kompaktes (Insider-)Wissen DFV-Broschüre trägt zu Transparenz und Offenheit gegenüber Öffentlichkeit bei Veröffentlichung: :51 Deutsche Franchise-Wirtschaft 2010 weiter gewachsen Mehr Beschäftige insgesamt - deutlicher Anstieg bei Zahl der Franchise-Nehmer Veröffentlichung: :06 DFV: Mehr Mitglieder - mehr Leistungen - mehr Tatkraft DFV positioniert sich konsequent als erste Adresse des Franchisings Veröffentlichung: :35 Zur Gründerwoche die Zukunft im Franchising "checken"

4 Veröffentlichung: :37 Heißer Draht für Franchise-Interessenten DFV startet mit regelmäßiger Telefonsprechstunde kostenlosen Informationsservice Veröffentlichung: :23 Master-Franchising: Die Königsdisziplin unter den Vertriebssystemen Master-Franchise-Konferenz am 03. und 04. November 2010 Veröffentlichung: :00 Franchising: Legal mit den Federn der anderen schmücken Ideen für Gründer auf der Start-Messe Essen Veröffentlichung: :02 Vitamin-Spritze zum Auf- und Ausbau von Franchise-Systemen Ein Tag mit dem Präsidenten des Deutschen Franchise-Verbandes Veröffentlichung: :55 "Jahrbuch Franchising 2010" erschienen Deutscher Franchise-Verband erweitert Fachbuchreihe Veröffentlichung: :00 Fröhlich neuer Präsident der Europäischen Franchise-Foundation Know-how als moderner Exportartikel Veröffentlichung: :00 Franchise-Verband veröffentlicht neuen Franchise-Ratgeber Kostenloser Ratgeber mit Mitgliederverzeichnis Veröffentlichung: :00

5 Deutscher Franchise-Verband veröffentlicht neue Zahlen Franchise-Wirtschaft zeigt sich stabil Veröffentlichung: :00 Franchise-Forum: Anders als die Anderen Franchisewirtschaft tagt am 19. und 20. Mai in Berlin Veröffentlichung: :00 Franchise: Karrieresprungbrett für Gründerinnen Immer mehr Frauen machen sich selbstständig Veröffentlichung: :00 Leitfaden für "Selbstauskünfte" in der Franchise-Wirtschaft Deutscher Franchise-Verband reagiert auf Datenschutz-Kritik Veröffentlichung: :00 Franchise-Fakten 2010 Deutscher Franchise-Verband veröffentlicht Umfrageergebnisse Veröffentlichung: :00 Pfiffige Ideen für Gründer Gründertag in der Handelskammer Hamburg Veröffentlichung: :00 Wegweiser für die eigene Karriereplanung "Zukunft selbst gestalten!" - KarriereStart in Dresden Veröffentlichung: :00 Gründungen in Deutschland: Was dem Franchise-Gründer wichtig ist

6 Deutscher Franchise-Verband ermittelt die wichtigsten Kriterien Veröffentlichung: :00 Koalition stellt Gründungsförderung in Aussicht Deutscher Franchise-Verband begrüßt Gründerinitiative Veröffentlichung: :00 Kopieren erwünscht - Franchising, die etwas andere Gründung Geschäftsideen und Finanzierungsmodelle auf der Start-Messe Essen Veröffentlichung: :00 Erfolgreicher Aufbau eines Franchise-Systems Zukunftstag mit dem Präsidenten des Franchise-Verbands Veröffentlichung: :00 Deutscher Franchise-Verband ermittelt die 20 größten Franchise-Systeme Top 20 der deutschen Franchise-Wirtschaft Veröffentlichung: :00 Kooperation Deutscher Franchise-Verband mit Verband Deutscher Bürgschaftsbanken Neue Chancen für kleine und mittlere Unternehmen im Franchising Veröffentlichung: :00 Neue Ausgabe "Jahrbuch Franchising" erschienen Deutscher Franchise-Verband erweitert Fachbuchreihe Veröffentlichung: :00 Erfolgreich gründen - Start-Messe am 3. und 4. Juli in Nürnberg

7 Themenschwerpunkte: Gründungsideen, Finanzierung und Fördermöglichkeiten Veröffentlichung: :07 Franchise-Verband: Auszeichnung der Besten Franchise-Wirtschaft zu Gast in Leipzig Veröffentlichung: :51 Franchisewirtschaft verzeichnet weiteren Aufwärtstrend Deutscher Franchise-Verband veröffentlicht neue Zahlen Veröffentlichung: :00 Franchising: Existenzgründung mit System Ratgeber und Mitgliederverzeichnis des Deutschen Franchise-Verbandes 2009 Veröffentlichung: :00 Stark im Wandel - Franchising zukunftsfähig gestalten DFV-Franchise-Forum am 27. und 28. Mai in Leipzig Veröffentlichung: :00 Franchising: Gegen den Trend - die Krise als Chance Franchise-Wirtschaft sieht sich im Aufwind

FRANCHISE- FAKTEN 2010 Erfolgreich selbstständig mit Sicherheit ZAHLEN, DATEN, FAKTEN ZU EINEM DYNAMISCHEN WIRTSCHAFTSZWEIG

FRANCHISE- FAKTEN 2010 Erfolgreich selbstständig mit Sicherheit ZAHLEN, DATEN, FAKTEN ZU EINEM DYNAMISCHEN WIRTSCHAFTSZWEIG FRANCHISE- FAKTEN 2010 Erfolgreich selbstständig mit Sicherheit ZAHLEN, DATEN, FAKTEN ZU EINEM DYNAMISCHEN WIRTSCHAFTSZWEIG Einleitung ZAHLEN, DATEN UND FAKTEN DER DEUTSCHEN FRANCHISE- WIRTSCHAFT Dr. h.c.

Mehr

Franchise - Gründung mit System

Franchise - Gründung mit System Franchise - Gründung mit System Ihr Referent Jan Schmelzle Leiter Plitik und Recht Geschäftsstelle: Deutscher Franchise-Verband e.v. Luisenstraße 41, 10117 Berlin Tel: 030/ 27 89 02-0 www.franchiseverband.cm

Mehr

Franchising in Deutschland: Chancen für Existenzgründer

Franchising in Deutschland: Chancen für Existenzgründer Franchising in Deutschland: Chancen für Existenzgründer Ihr Referent Christoph Kolbe Pressereferent Geschäftsstelle: Deutscher Franchise-Verband e.v. Luisenstraße 41, 10117 Berlin Tel: 030/ 27 89 02-0

Mehr

Mail Boxes Etc. bietet weltweit erfolgreiche Geschäftsidee für Existenzgründer

Mail Boxes Etc. bietet weltweit erfolgreiche Geschäftsidee für Existenzgründer Pressemitteilung Mail Boxes Etc. bietet weltweit erfolgreiche Geschäftsidee für Existenzgründer Berlin, 27.09.2002 Viele Menschen träumen davon, endlich ihr eigener Chef zu sein, zu wissen, wofür sie arbeiten,

Mehr

Franchise-Barometer Auswertung 2015

Franchise-Barometer Auswertung 2015 Franchise-Barometer Auswertung 2015 So resümiert die Franchisewirtschaft das Jahr 2015 Ende des Jahres befragt der DFV traditionell seine Mitgliedsunternehmen nach ihren Ergebnissen und Erfahrungen im

Mehr

Diplomarbeit. Franchisesysteme im Zeichen der Globalisierung. Chancen und Risiken. Helmut Grass. Bachelor + Master Publishing

Diplomarbeit. Franchisesysteme im Zeichen der Globalisierung. Chancen und Risiken. Helmut Grass. Bachelor + Master Publishing Diplomarbeit Helmut Grass Franchisesysteme im Zeichen der Globalisierung Chancen und Risiken Bachelor + Master Publishing Helmut Grass Franchisesysteme im Zeichen der Globalisierung Chancen und Risiken

Mehr

FRANCHISE- FAKTEN 2011 Erfolgreich selbstständig. ZAHLEN, DATEN, FAKTEN ZU EINEM DYNAMISCHEN WIRTSCHAFTSZWEIG

FRANCHISE- FAKTEN 2011 Erfolgreich selbstständig. ZAHLEN, DATEN, FAKTEN ZU EINEM DYNAMISCHEN WIRTSCHAFTSZWEIG FRANCHISE- FAKTEN 2011 Erfolgreich selbstständig. ZAHLEN, DATEN, FAKTEN ZU EINEM DYNAMISCHEN WIRTSCHAFTSZWEIG Einleitung DIE DEUTSCHE FRANCHISE-WIRTSCHAFT: FAKTEN UND HINTERGRÜNDE Dr. h. c. Dieter Fröhlich,

Mehr

Franchising - die Gründungsalternative

Franchising - die Gründungsalternative Franchising - die Gründungsalternative Ihr Referent Jan Schmelzle Leiter Plitik und Recht Geschäftsstelle: Deutscher Franchise-Verband e.v. Luisenstraße 41, 10117 Berlin Tel: 030/ 27 89 02-0 www.franchiseverband.cm

Mehr

Franchising Erfolgreich selbstständig

Franchising Erfolgreich selbstständig Franchising Erfolgreich selbstständig Erster Stuttgarter Franchise-Tag Samstag, 29. November 2008 9.30 bis 16 Uhr Rathaus Stuttgart www.stuttgart.de/franchisetag Für Einzelkämpfer ist der Weg in die Selbstständigkeit

Mehr

Franchise im Handwerk

Franchise im Handwerk I N F O R M A T I O N Die Betriebsberatung der Handwerkskammer Koblenz informiert zum Thema: Franchise im Handwerk Chance für Existenzgründer Zweites Standbein für bestehende Betriebe Was ist Franchise?

Mehr

Existenzgründung als Franchise-Nehmer Agenda.

Existenzgründung als Franchise-Nehmer Agenda. Informationsveranstaltung für Existenzgründer im Landkreis Cham Existenzgründung als Franchise-Nehmer Orientierungshilfe 19.11.2013 - Frau Beate Geiling 1 Kleemannstraße 14 93413 Cham Telefon: +49 (0)

Mehr

Diplomarbeit. Franchisesysteme im Zeichen der Globalisierung. Chancen und Risiken. Helmut Grass. Bachelor + Master Publishing

Diplomarbeit. Franchisesysteme im Zeichen der Globalisierung. Chancen und Risiken. Helmut Grass. Bachelor + Master Publishing Diplomarbeit Helmut Grass Franchisesysteme im Zeichen der Globalisierung Chancen und Risiken Bachelor + Master Publishing Helmut Grass Franchisesysteme im Zeichen der Globalisierung Chancen und Risiken

Mehr

SCHRIFTENREIHE Handel und Marketing Hrsg.: Peter SCHNEDLITZ

SCHRIFTENREIHE Handel und Marketing Hrsg.: Peter SCHNEDLITZ SCHRIFTENREIHE Handel und Marketing Hrsg.: Peter SCHNEDLITZ Institut für Handel und Marketing Franchising als alternative Vertriebsform im Handel eine empirische Stärken- und Schwächenanalyse österreichischer

Mehr

Franchising als Gründungsmodell. Berthold Becher Beratung & Service

Franchising als Gründungsmodell. Berthold Becher Beratung & Service Franchising als Gründungsmodell Berthold Becher Beratung & Service Franchising - Entstehung und Funktionsweise 2 Definition (Deutscher Franchise Verband e.v.) Franchising ist ein vertikal-kooperativ organisiertes

Mehr

Definition: Franchising Offizielle Definition Deutscher Franchise-Verband e.v., (DFV)

Definition: Franchising Offizielle Definition Deutscher Franchise-Verband e.v., (DFV) Titel: Franchise Chance ohne Risiko!? Referenten: Torben L. Brodersen, Geschäftsführer Deutscher Franchise Verband Verbandsarbeit, Anforderungen an Franchisesysteme Dipl.-Kfm. Sven Pioch, ServiceProjektberatung

Mehr

Existenzgründung als Franchise-Nehmer Agenda.

Existenzgründung als Franchise-Nehmer Agenda. Informationsveranstaltung für Existenzgründer im Landkreis Cham Existenzgründung als Franchise-Nehmer Orientierungshilfe 28.04.2015 - Herr Andreas Geiling, MBC 1 Kleemannstraße 14 93413 Cham Telefon: +49

Mehr

Franchise: Die clevere Gründungsalternative?

Franchise: Die clevere Gründungsalternative? Franchise: Die clevere Gründungsalternative? 1 Seite 1 von 14 Ihr Referent: Torben Leif Brodersen Geschäftsführer des DFV Geschäftsstelle: Deutscher Franchise-Verband e.v. Luisenstraße 41, 10117 Berlin

Mehr

Der FranchisePORTAL-Leistungs-Check

Der FranchisePORTAL-Leistungs-Check Mit dem Leistungs-Check können Sie für Sie interessante Franchise-Systeme noch genauer unter die Lupe nehmen und prüfen, wie weit die Leistungen des Franchise-Gebers reichen. Denn beim Franchising sind

Mehr

Die Entwicklung des Franchising seit 1995

Die Entwicklung des Franchising seit 1995 Die Entwicklung des Franchising seit 1995 Die deutsche Franchise-Branche befindet sich in einem ständigen Wachstum. Franchise-Geber und Franchise-Nehmer, die Beschäftigten der gesamten Branche sowie die

Mehr

Franchising Selbstständigkeit rund ums Auto interna

Franchising Selbstständigkeit rund ums Auto interna Franchising Selbstständigkeit rund ums Auto interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Was ist Franchising?... 9 Vor- und Nachteile des Franchising... 17 Franchise-Geber suchen den besten Partner

Mehr

Franchising in Deutschland Chancen für Existenzgründer

Franchising in Deutschland Chancen für Existenzgründer Franchising in Deutschland Chancen für Existenzgründer Ihr Referent Torben Leif Brodersen Geschäftsführer Geschäftsstelle: Deutscher Franchise-Verband e.v. Luisenstraße 41, 10117 Berlin Tel: 030/ 27 89

Mehr

Franchising eine Alternative?

Franchising eine Alternative? eine Alternative? Gründen mit fremden Ideen Quellen: Vorträge anlässlich des Gründertages Hannover 2008 - Henning Schiel, IHK Hannover - Torben Leif Brodersen, Deutscher Franchise Verband e.v. Unternehmensgründung

Mehr

Franchise Ideen für Gründer

Franchise Ideen für Gründer Franchise Ideen für Gründer Dr. Karl Heusch initiat GmbH, Köln by initiat Was ist Franchising? Franchising ist ein vertikal-kooperativ organisier-tes Absatzsystem rechtlich selbstständiger Unternehmer

Mehr

Nutze Franchising Selbstständig mit erprobten Geschäftsmodellen

Nutze Franchising Selbstständig mit erprobten Geschäftsmodellen Nutze Franchising Selbstständig mit erprbten Geschäftsmdellen Ihr Referent Trben Leif Brdersen Geschäftsführer Geschäftsstelle: Deutscher Franchise-Verband e.v. Luisenstraße 41, 10117 Berlin Tel: 030/

Mehr

Werden Sie Ihr eigener Chef...

Werden Sie Ihr eigener Chef... Werden Sie Ihr eigener Chef......mit dem Franchise-Geber mit überdurchschnittlicher Umsatz- und Ertragsquote! Titelfoto: Thomas Kobier, seit mehr als 20 Jahren Franchise-Nehmer bei Rentas in Bochum Werkzeugvermietung

Mehr

Merkblatt Franchising

Merkblatt Franchising Merkblatt Franchising 2 Als Vater des modernen Franchising gilt der Amerikaner Ray Kroc: Neben seiner Idee; einem Stück Hackfleisch zwischen zwei Brötchenhälften - bot er 1955 gleichzeitig ein fertiges

Mehr

Steuern - Recht Infobrief für Franchise-Geber und Franchise-Nehmer

Steuern - Recht Infobrief für Franchise-Geber und Franchise-Nehmer Kleemannstraße 14 D-93413 Cham Tel.: 0 99 71 / 85 78-0 Fax: 0 99 71 / 80 19 85 email: info@consultor.de home: www.consultor.eu Steuern - Recht Infobrief für Franchise-Geber und Franchise-Nehmer Cham, im

Mehr

Jahresrückblick 2012. Höhepunkte und Aktivitäten des Deutschen Franchise-Verbandes e.v. Ihrem Dienstleister im Franchising

Jahresrückblick 2012. Höhepunkte und Aktivitäten des Deutschen Franchise-Verbandes e.v. Ihrem Dienstleister im Franchising Jahresrückblick 2012 Höhepunkte und Aktivitäten des Deutschen Franchise-Verbandes e.v. Ihrem Dienstleister im Franchising Übersicht: 01 Meilensteine 2012: Relaunch der DFV-Website und DFV-Umwelt-Initiative

Mehr

Arne Pokrandt Konzeption und Aufbau eines Franchisesystems in der Gastronomie?

Arne Pokrandt Konzeption und Aufbau eines Franchisesystems in der Gastronomie? Arne Pokrandt Konzeption und Aufbau eines Franchisesystems in der Gastronomie? IGEL Verlag Arne Pokrandt Konzeption und Aufbau eines Franchisesystems in der Gastronomie 1.Auflage 2008 ISBN: 978 3 86815

Mehr

Großwerden durch Franchising und Lizensierung

Großwerden durch Franchising und Lizensierung Großwerden durch Franchising und Lizensierung Win win durch Partnerschaft auf gleicher Augenhöhe Referent: Gregor Preuschoff 1 Agenda Franchising vs. Lizensierung Franchising in Deutschland Zahlen, Daten,

Mehr

Franchise-Forum 2012

Franchise-Forum 2012 1 1 Franchise-Forum 2012 Der Unterschied macht s: Mit klarer Positionierung zur»win-win-win«- Partnerschaft Dienstag, 24. bis Donnerstag, 26. April 2012 Pullman Cologne Hotel 2 3 Franchise-Forum Gala Es

Mehr

Franchise-Netzwerk BEITRAINING

Franchise-Netzwerk BEITRAINING 1 von 6 17.11.2009 12:44 Franchise Direkt's Newsletter: Franchise-Angebote, Infos, News! Franchise-Netzwerk BEITRAINING BEITRAINING ist spezialisiert auf die Vermittlung von Fähigkeiten und Fertigkeiten,

Mehr

FRANCHISE-HANDBUCH. 1.4.2 Vor- und Nachteile des Franchising

FRANCHISE-HANDBUCH. 1.4.2 Vor- und Nachteile des Franchising Seite 1 1.4.2 Vor- und Nachteile des Franchising 1.4.2.1. Für den Franchise-Geber (FG) bzw. das gesamte Franchise-System Expansionsmöglichkeiten Für einen Unternehmer ist die Möglichkeit der schnellen

Mehr

LADM. Dr. Helmuth Liesegang Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht

LADM. Dr. Helmuth Liesegang Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht Liesegang Aymans Decker Mittelstaedt & Partner Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater Dr. Helmuth Liesegang Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht Dr. Helmuth Liesegang Rechtsanwalt, Fachanwalt

Mehr

Stellungnahme Mitglieder des Schweizer Franchise Verbands / Qualitätssicherung

Stellungnahme Mitglieder des Schweizer Franchise Verbands / Qualitätssicherung Stellungnahme Mitglieder des Schweizer Franchise Verbands / Qualitätssicherung Bitte in Blockschrift ausfüllen. Danke. Informationen über das Franchiseunternehmen bzw. -konzept Firma Name des Franchisesystems

Mehr

Barometer Auswertung. So resümiert die Franchisewirtschaft das Jahr 2013

Barometer Auswertung. So resümiert die Franchisewirtschaft das Jahr 2013 Barometer Auswertung So resümiert die Franchisewirtschaft das Jahr 2013 Franchise-Barometer 2 So resümiert die Franchisewirtschaft das Jahr 2013 Sehr geehrte DFV-Mitglieder, es ist ein fester Bestandteil

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 3 Franchise-Administrationsmanual... 19

Inhaltsverzeichnis. 3 Franchise-Administrationsmanual... 19 Inhaltsverzeichnis 1 Vom Unternehmen zum Franchisesystem............................ 1 1.1 Key Points eines Franchisesystems vom Produkt zum Franchiseprozess......................................... 2

Mehr

Franchise Potential für Integrationsfirmen

Franchise Potential für Integrationsfirmen Franchise Potential für Integrationsfirmen Ihr Referent Torben Leif Brodersen Geschäftsführer des DFV Geschäftsstelle: Deutscher Franchise-Verband e.v. Luisenstraße 41, 10117 Berlin Tel: 030/ 27 89 02-0

Mehr

Das Master-Manual - die Know-how-Dokumentation für den Master- Partner

Das Master-Manual - die Know-how-Dokumentation für den Master- Partner Das Master-Manual - die Know-how-Dokumentation für den Master- Partner Michaela Jung, Senior Consultant, SYNCON International Franchise Consultants Viele Wege führen zum Erfolg Für erfolgreiche Franchise-Systeme

Mehr

Erfolg und Sicherheit durch einen starken Partner

Erfolg und Sicherheit durch einen starken Partner Erfolg und Sicherheit durch einen starken Partner Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten suchen viele Unternehmer und besonders Unternehmensgründer nach der größtmöglichen Absicherung ihrer Existenz.

Mehr

Alternative zu den gängigen Fast-

Alternative zu den gängigen Fast- Die Frische und gesunde Zweite Food-Anbietern Ebene Alternative zu den gängigen Fast- Marktführer im Segment Smoothies und Säfte im Außer-Haus-Markt in Deutschland by Franchise Top 10 / Seite 1 Systembeschreibung

Mehr

Franchise als Möglichkeit zur Schaffung neuer Märkte

Franchise als Möglichkeit zur Schaffung neuer Märkte 1 Veranstaltung der Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH am 08.Februar 2007 Franchise als Möglichkeit zur Schaffung neuer Märkte Reinhard Wingral 2 Persönliches Umfeld Branchenübergreifende Beratung der Franchise-

Mehr

Franchising LEKTION 23 1

Franchising LEKTION 23 1 LEKTION 23 1 Franchising Franchising ist eine Form geschäftlicher Kooperation. Dabei stellt ein Franchisegeber dem Franchisenehmer sein Know-how, also ein ganzes Paket von Erfahrungen und Informationen

Mehr

Exposé. Arbeitstitel des Dissertationsvorhabens. Franchising in Österreich und im europäischen Rechtsvergleich. Verfasser. Mag. Philipp von Schrader

Exposé. Arbeitstitel des Dissertationsvorhabens. Franchising in Österreich und im europäischen Rechtsvergleich. Verfasser. Mag. Philipp von Schrader Exposé Arbeitstitel des Dissertationsvorhabens Franchising in Österreich und im europäischen Rechtsvergleich Verfasser Mag. Philipp von Schrader angestrebter akademischer Grad Doktor der Rechtswissenschaften

Mehr

Franchising für f Ärzte: Mehr Risiko als Chance?

Franchising für f Ärzte: Mehr Risiko als Chance? Franchising für f Ärzte: Mehr Risiko als Chance? 8.Deutscher Medizinrechtstag 22.September 2007 Hamburg Walter Plassmann Kassenärztliche Vereinigung Hamburg Stellvertretender Vorsitzender Um was geht es?

Mehr

Franchising das liebe Geld

Franchising das liebe Geld Franchising das liebe Geld Mag. Waltraud Martius SYNCON Österreich Josef-Mayburger-Kai 82. A 5020 Salzburg Tel +43 662 8742450. Fax +43 662 8742455 office@syncon.at. www.syncon.at SYNCON Deutschland Nördliche

Mehr

Das Wesen des Franchising und seine Erfolgsfaktoren

Das Wesen des Franchising und seine Erfolgsfaktoren Das Wesen des Franchising und seine Erfolgsfaktoren Franchising ist eine Partnerschaft für den gemeinsamen wirtschaftlichen Erfolg. Die Definition und die Darstellung der wichtigsten Merkmale der Vertriebsform

Mehr

Franchise: berufliche Perspektiven für zukünftige Unternehmer

Franchise: berufliche Perspektiven für zukünftige Unternehmer Franchise: berufliche Perspektiven für zukünftige Unternehmer Thomas Hawich, finanziat Köln Sparkasse KölnBonn Gründercenter 19. November 2013 Agenda Über finanziat Einführung in das Thema Franchising

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: McDonald's, SUBWAY und Fressnapf. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: McDonald's, SUBWAY und Fressnapf. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: McDonald's, SUBWAY und Fressnapf Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de III Unternehmen Beitrag 4 Franchising 1 von

Mehr

Wege zum eigenen Unternehmen

Wege zum eigenen Unternehmen GEORG-SIMON-OHM FACHHOCHSCHULE NÜRNBERG Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH) Datum: 1.07.005 Name: Ergebnis HV: P./60 P. Vorname: Herkunftsland: Studienfachwunsch:

Mehr

FRANCHISING DISTRIBUTIONSKONZEPT ALS. MatzelO@aol.com. erstellt durch: Marcus Path Marcel Ogon Frank Langbehn. Februar 1998 BWL HFSU 02/1997-98

FRANCHISING DISTRIBUTIONSKONZEPT ALS. MatzelO@aol.com. erstellt durch: Marcus Path Marcel Ogon Frank Langbehn. Februar 1998 BWL HFSU 02/1997-98 FRANCHISING ALS DISTRIBUTIONSKONZEPT erstellt durch: Marcus Path Marcel Ogon Frank Langbehn Februar 1998 BWL HFSU 02/1997-98 P. O. L. Inhalt I. Definition Franchising II. III. IV. Franchising Vertrag /

Mehr

Berufsbegleitendes Studium zur Externenprüfung als Bachelor B.A.

Berufsbegleitendes Studium zur Externenprüfung als Bachelor B.A. Modulbezeichnung VI.9 Industrie- und Handelsmarketing Modulverantwortliche/r: Modulart: Wahlpflichtfach Prüfungsleistungen 5 12 Art: K 90 Lernziele Die Studierenden kennen die Ziele, Strategien und Instrumente

Mehr

LADM. Karriere, Mitgliedschaften, Veröffentlichungen. Liesegang Aymans Decker Mittelstaedt & Partner. Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater

LADM. Karriere, Mitgliedschaften, Veröffentlichungen. Liesegang Aymans Decker Mittelstaedt & Partner. Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater Liesegang Aymans Decker Mittelstaedt & Partner Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft www.ladm.com Karriere, Mitgliedschaften, Veröffentlichungen Axel Mittelstaedt RA

Mehr

Corporate Social Responsibility im Franchising

Corporate Social Responsibility im Franchising Corporate Social Responsibility im Franchising Eine Studie von STEINBACH STRATEGIEN Hamburg 2010 Vorwort In unserer Arbeit als Unternehmensberater unterstützen wir seit vielen Jahren Unternehmen aus verschiedensten

Mehr

DIE GESCHICHTE DES WIENERWALDS

DIE GESCHICHTE DES WIENERWALDS MOBILE EINHEITEN DIE GESCHICHTE DES WIENERWALDS 1955 1956 1965 1979 1982 1955 eröffnete der Österreicher Friedrich Jahn in München (Schwabing) das Linzer Stüberl, welches er wenig später in Wienerwald

Mehr

Franchise-Gründungen sind erfolgreich(er) aber nur unter bestimmten

Franchise-Gründungen sind erfolgreich(er) aber nur unter bestimmten Auszug aus der F&C-Studie Nr. 19 (Oktober 2014) 1 Franchise-Gründungen sind erfolgreich(er) aber nur unter bestimmten Voraussetzungen Dies zeigt eine Studie des Internationalen Centrums für Franchising

Mehr

Wettbewerbsstrategische Vorteilhaftigkeit eines Franchise-Systems in der Partnervermittlung aus Sicht der Partnerpool Partnervermittlung

Wettbewerbsstrategische Vorteilhaftigkeit eines Franchise-Systems in der Partnervermittlung aus Sicht der Partnerpool Partnervermittlung Wirtschaft Christian Mahler Wettbewerbsstrategische Vorteilhaftigkeit eines Franchise-Systems in der Partnervermittlung aus Sicht der Partnerpool Partnervermittlung Diplomarbeit Wettbewerbsstrategische

Mehr

International Franchise Consultants

International Franchise Consultants 1 Wir multiplizieren Ihren Markterfolg! 2 kompetente Berater und Dienstleister der Franchise-Wirtschaft über 25 Jahre Erfahrung Marktführer im deutschsprachigen Raum internationale Beratergruppe und Netzwerk

Mehr

Das erste Gespräch mit dem Franchise-Geber

Das erste Gespräch mit dem Franchise-Geber Stefan Neumann und Steffen Kessler Das erste Gespräch mit dem FranchiseGeber Ein FranchisePORTALEBook in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Franchising Service (DFS) INHALTSVERZEICHNIS 1 Wie bereite ich

Mehr

MERKBLATT FRANCHISE 1. WAS IST FRANCHISE. Starthilfe- und Unternehmensförderung

MERKBLATT FRANCHISE 1. WAS IST FRANCHISE. Starthilfe- und Unternehmensförderung MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung FRANCHISE Franchise ist ein Modell zum Start in die Selbständigkeit. Der Vorteil liegt darin, dass ein Franchise-Nehmer in der Regel mit einer bewährten

Mehr

Ihre Gäste geniessen Ihr Produkt Sie geniessen den Erfolg!

Ihre Gäste geniessen Ihr Produkt Sie geniessen den Erfolg! Ihre Gäste geniessen Ihr Produkt Sie geniessen den Erfolg! Häagen-Dazs ist die weltweit führende Premium-Eiscreme-Marke. Um dem Genuss-Erlebnis ein entsprechendes Ambiente zu verleihen, gibt es die Häagen-Dazs

Mehr

Ausstellerübersicht. Cox Orange. EEP Energieconsulting

Ausstellerübersicht. Cox Orange. EEP Energieconsulting Ausstellerübersicht Cox Orange Carina Felzmann Telefon +43 (0) 1-895 56 11-0 office@cox-orange.at Gute Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg! Die Agentur hat vor Jahren den Schwerpunkt Berufsorientierung

Mehr

Werden Sie Chef Ihres Hobbys. 10 Argumente für Ihren beruflichen Erfolg

Werden Sie Chef Ihres Hobbys. 10 Argumente für Ihren beruflichen Erfolg Werden Sie Chef Ihres Hobbys 10 Argumente für Ihren beruflichen Erfolg Vorwort Werden Sie Chef Ihres Hobbys Nachdem Mrs.Sporty im jährlichen Ranking des Wirtschaftsmagazins Impulse mehrmals unter den Top

Mehr

Vita Veronika Bellone

Vita Veronika Bellone Vita Veronika Bellone Bellone FRANCHISE CONSULTING GmbH Poststrasse 24/ Pf 1355 CH-6300 Zug Tel. 0041 41 712 22 11 Mobil 0041 79 211 12 67 Fax 0041 41 712 22 10

Mehr

ETHIKKODEX. für Mitglieder des Österreichischen Franchise-Verbandes.

ETHIKKODEX. für Mitglieder des Österreichischen Franchise-Verbandes. ETHIKKODEX für Mitglieder des Österreichischen Franchise-Verbandes. Der nachfolgende Europäische Verhaltenskodex stellt eine Neufassung des 1972 von der European Franchise Federation (EFF) herausgegebenen

Mehr

Franchising- von lokal zu global. Wie baue ich mein eigenes Franchisesystem auf? Franchising von lokal zu global!

Franchising- von lokal zu global. Wie baue ich mein eigenes Franchisesystem auf? Franchising von lokal zu global! Franchising- von lokal zu global Franchise Start Die Franchise Berater 15 Jahre Beratungserfahrung Franchise System für Berater Expertennetzwerk - Komplettlösungen Eigene Erfahrung als Franchise-Partner

Mehr

Franchise-Depesche Deutscher Franchise-Verband 30 Jahre Franchising in Deutschland eine Erfolgsgeschichte

Franchise-Depesche Deutscher Franchise-Verband 30 Jahre Franchising in Deutschland eine Erfolgsgeschichte Mai 2008 Franchise-Depesche Deutscher Franchise-Verband 30 Jahre Franchising in Deutschland eine Erfolgsgeschichte Vor dreißig Jahren, im Jahr 1978, starteten einige Pioniere als Franchise-Geber in Deutschland.

Mehr

BILDUNGSFORUM FRANCHISE

BILDUNGSFORUM FRANCHISE SEMINAR UND ERFAHRUNGSAUSTAUSCH 2013 PARTNERAKQUISITION UND FRANCHISE-KOMMUNIKATION Die richtigen Franchise-Interessenten ansprechen und als Partner gewinnen Termin: Donnerstag, 05. DeZEMBER 2013 Im HOTEL

Mehr

von Kenne & Dietrich Partnerschaft Rechtsanwalt Christian Treumann

von Kenne & Dietrich Partnerschaft Rechtsanwalt Christian Treumann Chancen des Franchising von Kenne & Dietrich Partnerschaft Rechtsanwalt Christian Treumann Kanzlei Erfurt, Anger 27, 99084 Erfurt Telefon +49 / 361 601 119 0 christian.treumann@vkdp.net Rechtsanwalt Christian

Mehr

Mail Boxes Etc. in Daten und Fakten

Mail Boxes Etc. in Daten und Fakten Pressemitteilung Mail Boxes Etc. in Daten und Fakten Master Franchisegeber für Deutschland und Österreich Grolmanstraße 40, 10623 Berlin Fon: (030) 72 62 09 0 Fax: (030) 72 62 09 250 franchise@mbe de.de

Mehr

Analyse der in Österreich tätigen Franchise-Systeme 2010 & Ausblick 2011

Analyse der in Österreich tätigen Franchise-Systeme 2010 & Ausblick 2011 KMU FORSCHUNG AUSTRIA Austrian Institute for SME Research Analyse der in Österreich tätigen Franchise-Systeme 2010 & Ausblick 2011 Im Auftrag: Wien 2011 KMU FORSCHUNG AUSTRIA Austrian Institute for SME

Mehr

Werden Sie Franchise-Partner beim Marktführer.

Werden Sie Franchise-Partner beim Marktführer. Anpacker_gesucht 25.04.2007 11:38 Uhr Seite 2 Anpacker_gesucht 25.04.2007 11:38 Uhr Seite 3 Werden Sie Franchise-Partner beim Marktführer. HOL AB! Getränkemarkt GmbH Industriestraße 15 28832 Achim Tel.:

Mehr

Checkliste Franchise-Handbuch

Checkliste Franchise-Handbuch Checkliste Franchise-Handbuch Die nachfolgenden Kriterien für die Inhalte eines seriösen und kompetenten Franchise-Handbuches stellen in Abstimmung mit dem Österreichischen Franchise- Verband aus Sicht

Mehr

Franchise-Forum 2013 Montag, 6. Mai, bis Mittwoch, 8. Mai 2013 in Berlin

Franchise-Forum 2013 Montag, 6. Mai, bis Mittwoch, 8. Mai 2013 in Berlin Franchise-Forum 2013 Montag, 6. Mai, bis Mittwoch, 8. Mai 2013 in Berlin Headline Beziehungen mit System managen Das zentrale Treffen der Franchisewirtschaft Franchise-Forum 2013 Beziehungen mit System

Mehr

Franchise im Handwerk

Franchise im Handwerk Die Betriebsberatung informiert zum Thema Franchise im Handwerk Rechtlicher Hinweis: Dieses Merkblatt gibt als Serviceleistung Ihrer Kammer nur erste Hinweise und erhebt daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Mehr

Hotline: +49 (0)40 / 80 81 82 75

Hotline: +49 (0)40 / 80 81 82 75 Partnerschaft Die einen sagen Franchising, die anderen Partnerschaft - wir meinen das selbe. Die Partnerschaft mit HellNet ist eine Echte: Geben und Nehmen stehen gleichberechtigt nebeneinander und ermöglichen

Mehr

Unterstützungsangebote für KMU für die betriebliche Praxis. 1.! Die Initiative Neue Qualität der Arbeit

Unterstützungsangebote für KMU für die betriebliche Praxis. 1.! Die Initiative Neue Qualität der Arbeit Stand: 2015 Unterstützungsangebote für KMU für die betriebliche Praxis In dieser Handreichung finden Sie Informationen und Instrumente zu Themen moderner Personalpolitik insbesondere aus dem Kontext der

Mehr

Pressestimmen November 2011 Februar 2012. RE/MAX Deutschland Südwest Ausgabe 12-2012. Tel. 07 11-93 32 63-30 www.rem a x-s u ed west.

Pressestimmen November 2011 Februar 2012. RE/MAX Deutschland Südwest Ausgabe 12-2012. Tel. 07 11-93 32 63-30 www.rem a x-s u ed west. Pressestimmen November 2011 Februar 2012 RE/MAX Deutschland Südwest Ausgabe 12-2012 Franchisedirekt.com Erscheinungsdatum: 26.01.2012 Geschäftsmodell Franchising: Neue Herausforderungen erfordern stabile

Mehr

Handbuch. für Franchisenehmer. Handbuch. für Franchisenehmer. Recht Finanzierung Förderungen Verträge. Alles, was Sie vor Ihrem Start wissen sollten

Handbuch. für Franchisenehmer. Handbuch. für Franchisenehmer. Recht Finanzierung Förderungen Verträge. Alles, was Sie vor Ihrem Start wissen sollten linde.biz für Franchisenehmer Franchising ist in Österreich eine fest etablierte Vertriebsform und zugleich eine der begehrtesten Formen, sich selbstständig zu machen. Trotz des rasanten Aufschwungs des

Mehr

Vertrauen als Erfolgsfaktor im Franchisesystem

Vertrauen als Erfolgsfaktor im Franchisesystem BabyOne: Vertrauen als Erfolgsfaktor im Franchisesystem Das beste Franchisesystem ist wertlos, wenn innerhalb des Netzwerks das Vertrauen zueinander fehlt. Vertrauen basiert auf Glaubwürdigkeit, Verlässlichkeit

Mehr

Die Merkmale des Franchising

Die Merkmale des Franchising Die Merkmale des Franchising Franchise-Systeme treten in vielfältigen Formen auf. Bei einem Teil der bestehenden Systeme wird der Begriff Franchising bewusst oder unbewusst gar nicht benutzt. Es gibt international

Mehr

Franchise-Konzepte für Sozial-Unternehmen Chancen und Risiken. Referent: Thomas Heckmann

Franchise-Konzepte für Sozial-Unternehmen Chancen und Risiken. Referent: Thomas Heckmann Franchise-Konzepte für Sozial-Unternehmen Chancen und Risiken Referent: Thomas Heckmann Social Franchising Die arbeitsteilige Kooperation wird in einem Vertrag eines Franchisegebers mit mehreren Franchisenehmern

Mehr

GründerZeiten. Informationen zur Existenzgründung und -sicherung. Mittelstandspolitik, Existenzgründungen, Dienstleistungen

GründerZeiten. Informationen zur Existenzgründung und -sicherung. Mittelstandspolitik, Existenzgründungen, Dienstleistungen Aktualisierte Ausgabe April 2008 Informationen zur Existenzgründung und -sicherung Mittelstandspolitik, Existenzgründungen, Dienstleistungen Nr. 4 Thema: Franchise Franchising Chancen und Risiken Beim

Mehr

Strategien der Internationalisierung

Strategien der Internationalisierung Strategien der Internationalisierung Waltraud Martius, Senior Consultant SYNCON International Franchise Consultants Für das Erobern ausländischer Märkte gibt es mehrere mögliche Vertriebswege. Im harten

Mehr

- Dies ist nur die Druck-Version. Der original Newsletter wird per E-Mail verschickt- Aktuell Fachinformationen für Franchise-Unternehmen

- Dies ist nur die Druck-Version. Der original Newsletter wird per E-Mail verschickt- Aktuell Fachinformationen für Franchise-Unternehmen - Dies ist nur die Druck-Version. Der original Newsletter wird per E-Mail verschickt- Aktuell Fachinformationen für Franchise-Unternehmen 1. Quartal 2013 / Ausgabe 1 / 21.Jahrgang Guten Tag! Ein neues

Mehr

Dr. Hans-Joachim Frank Branchenanalyse November 2007. Franchising in Deutschland wird erwachsen

Dr. Hans-Joachim Frank Branchenanalyse November 2007. Franchising in Deutschland wird erwachsen Dr. Hans-Joachim Frank Branchenanalyse November 27 Franchising in Deutschland wird erwachsen Wachstumsbranche Franchising Index 1995=1 35 3 25 2 15 1 5 Umsatz Franchising (nominal) BIP (nominal) 95 96

Mehr

- Dies ist nur die Druck-Version. Der original Newsletter wird per E-Mail verschickt- Aktuell Fachinformationen für Franchise-Unternehmen

- Dies ist nur die Druck-Version. Der original Newsletter wird per E-Mail verschickt- Aktuell Fachinformationen für Franchise-Unternehmen - Dies ist nur die Druck-Version. Der original Newsletter wird per E-Mail verschickt- Aktuell Fachinformationen für Franchise-Unternehmen 4. Quartal 2011 / Ausgabe 4 / 19.Jahrgang Guten Tag! Die Franchise-Nehmer-Suche

Mehr

VDMA Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen Umfrage zum Aufbau einer Brennstoffzellen- Statistik und Prognose für Deutschland

VDMA Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen Umfrage zum Aufbau einer Brennstoffzellen- Statistik und Prognose für Deutschland VDMA Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen Umfrage zum Aufbau einer Brennstoffzellen- Statistik und Prognose für Deutschland 1 VDMA Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen Mitglieder 2 VDMA AG BZ Industriebefragung

Mehr

Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)

Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) Deutscher Franchise-Verband e.v. Luisenstraße 41 D-10117 Berlin Tel.: +49 (0)30/ 278 902-16 Fax: +49 (0)30/ 278 902-15 E-Mail: schmelzle@franchiseverband.com Berlin, den 06. November 2014 Stellungnahme

Mehr

9 Systembildung durch Kontraktvertrieb

9 Systembildung durch Kontraktvertrieb der Marke, mündet im Wesentlichen im Outsourcing gemäß PROF. DR. ZENTES. Ein Contract Manufacturing, also die Lizenzproduktion, als kooperatives Engagement führt zu einer hohen Flexibilität einerseits

Mehr

Selbständig macht man sich nicht einfach so. Sondern so.

Selbständig macht man sich nicht einfach so. Sondern so. Selbständig macht man sich nicht einfach so. Sondern so. IoE Willkommen Verschaffen Sie sich gute Aussichten. Ihre Selbständigkeit. Wir machen aus motivierten Menschen Unternehmer. Das Institute of Entrepreneurship

Mehr

Leitfaden Internationalisierung. Eine Orientierung für Franchisesysteme auf dem Weg ins Ausland

Leitfaden Internationalisierung. Eine Orientierung für Franchisesysteme auf dem Weg ins Ausland Leitfaden Internationalisierung Eine Orientierung für Franchisesysteme auf dem Weg ins Ausland 3 Vorwort 5 Voraussetzungen für die Internationalisierung 6 Das Zielland was Sie prüfen und beachten müssen

Mehr

III Unternehmen und Unternehmensgründung Beitrag 13. Selbstständigkeit ohne Risiko? Das Franchiseprinzip VORANSICHT

III Unternehmen und Unternehmensgründung Beitrag 13. Selbstständigkeit ohne Risiko? Das Franchiseprinzip VORANSICHT Unternehmen und Unternehmensgründung Beitrag 13 Franchiseprinzip 1 von 22 Selbstständigkeit ohne Risiko? Das Franchiseprinzip In der Fast-Food-Branche ist Franchise eine gängige Vertriebsform Thinkstock

Mehr

Der direkte Weg zu neuen Franchise-Nehmern. Werbemöglichkeiten und Preise (Stand: 10/2011)

Der direkte Weg zu neuen Franchise-Nehmern. Werbemöglichkeiten und Preise (Stand: 10/2011) Der direkte Weg zu neuen Franchise-Nehmern Werbemöglichkeiten und Preise (Stand: 10/2011) Jetzt den Erfolg buchen! Das FranchisePORTAL bietet Ihnen beste Möglichkeiten, auf Ihr Franchise-System, Ihre Dienstleistungen

Mehr

FRANCHISING IM WANDEL

FRANCHISING IM WANDEL FRANCHISING IM WANDEL GEDÄCHTNISSCHRIFT FÜR WALTHER SKAUPY HERAUSGEGEBEN VON DR. ECKHARD FLOHR (in Zusammenarbeit mit der EFLaw European Franchise Lawyers Association EEIG, Brüssel) VERLAG C. H. BECK MÜNCHEN

Mehr

Checkliste Franchise-Paket

Checkliste Franchise-Paket Checkliste Franchise-Paket Das Franchise-Paket ist zumeist ein grafischer Raster, der das gesamte Leistungspaket eines Franchise-Systems darstellt. Hier wird im Modulsystem - genau aufgelistet, welchen

Mehr

Investieren Sie in eine selbstständige Zukunft

Investieren Sie in eine selbstständige Zukunft Investieren Sie in eine selbstständige Zukunft Erfolg und Sicherheit durch Franchising Wer träumt nicht davon, sein eigenes Unternehmen zu gründen und sein eigener Chef zu werden. Dieser Traum kann mit

Mehr

Ihre Karriere im boomenden Bildungssektor! Alle Angaben ohne Gewähr. Ausschlaggebend sind ausschließlich die Angaben des Franchisegebers.

Ihre Karriere im boomenden Bildungssektor! Alle Angaben ohne Gewähr. Ausschlaggebend sind ausschließlich die Angaben des Franchisegebers. Ihre Karriere im boomenden Bildungssektor! Systembeschreibung Schülerhilfe Gründung 1974, Franchising seit 1983 Nachhilfe für Schüler (3. bis 13. Klasse) in allen Schulfächern, Einzelunterricht in kleinen

Mehr