Staplerausbildung Neuendorf suva-anerkannter Ausweis/CZV-anerkannt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Staplerausbildung Neuendorf suva-anerkannter Ausweis/CZV-anerkannt"

Transkript

1 Staplerausbildung Neuendorf suva-anerkannter Ausweis/CZV-anerkannt Wir sind die Experten: Bei uns sind täglich 500 verschiedene Flurförderzeuge im Einsatz Darum sind wir als Ausbildner für Staplerfahrer der richtige Partner für Sie!

2 Vorstellung MVN AG Die MVN AG ist das führende Kompetenzzentrum für die Logistikdienstleistungen: Lagerung, Konfektionierung, Kommissionierung und Verteilung für Near Food, Non Food, Tiefkühlprodukte und Textilien. Als zentraler Logistikpartner der Migros sowie zahlreicher externer Kunden, nimmt sie täglich die Verantwortung im Dienste der flächendeckenden Versorgung ihrer Kunden wahr. Staplerausbildung in der MVN AG Die Migros-Verteilbetrieb Neuendorf AG bildet ihre Mitarbeitenden auf Gegengewichtsstaplern, Quersitz-Schubmaststaplern, Deichselstaplern und Elektro- Gabelhubwagen ( Ameise ) aus und führt die theoretischen und praktischen Prüfungen vor Ort durch. Unsere Kursleiter haben jahrelange Erfahrung als SVBL-Instruktoren (Schweizerische Vereinigung für Berufsbildung in der Logistik). Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfungen erhält der/die Teilnehmende den schweizweit gültigen und von der SUVA anerkannten Führerausweis für den entsprechenden Staplertyp. Für Chauffeure sind unsere ausgeschriebenen Kurse auch CZV-anerkannt und können mit 7 Std. pro Kurs angerechnet werden an die obligatorische Weiterbildung. Ihre Ansprechpartner Unser motiviertes Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir empfangen Sie auch gerne für ein persönliches Gespräch in unserem modernen Betrieb in der Mitte der Schweiz. Kurt Hofmann Sonja Burkhalter Ulrich Bitterli Instruktor Staplerausbildung Instruktorin Staplerausbildung Administration Staplerausbildung Tel Tel Tel

3 Kurs 3.2 Deichselstapler und Elektrohubwagen Kursinhalt Ausbildungsnachweis Zielgruppe Anforderungen Teilnehmende Kursdauer Betriebliches Sicherheitskonzept; Sicherheitsregeln; Aufbau, Inbetriebnahme und Gebrauch der Geräte; praktische Übungen; Tipps zum sicheren, richtigen und rationellen Einsatz; Fahrzeug- und Batteriewartung; theoretische und praktische Fahrprüfung. SUVA-anerkannter Ausweis Handgeräte und Deichselstapler Lagermitarbeitende, Kommissionierer, Chauffeure sowie weitere Benutzer von Deichselgeräten und Elektrohubwagen Deutschkenntnisse (Lesen und Verstehen), gutes Auffassungsvermögen. maximal 10 Teilnehmende pro Kurs ½ Tag, Nachmittag Kosten pro Person Externe CHF 150. Migros-Betriebe CHF 130. Kursunterlagen CHF 20. Pausengetränke sind im Preis inbegriffen. Preise exkl. MwSt. Kursdaten (rot = ausgebucht) Kurs 3.3 Kursinhalt Ausbildungsnachweis Zielgruppe Anforderungen Teilnehmende Kursdauer Gabelstaplerfahrer, Anfänger Direktunterricht Sicherheitsregeln; Aufbau/Inbetriebnahme der Geräte; praktische Übungen; Tipps zum sicheren, richtigen und rationellen Einsatz; Fahrzeug- und Batteriewartung; theoretische und praktische Fahrprüfung. SUVA-anerkannter Ausweis zum Führen von Gabelstaplern, CZV-anerkannt (7 Std.) Lagermitarbeitende, Chauffeure sowie weitere Benutzer von Gabelstaplern Deutschkenntnisse (Lesen und Verstehen), gutes Auffassungsvermögen. maximal 5 Teilnehmende pro Kurs 4 Tage als intensive Direktschulung, im Wechsel Theorie und Praxis Kosten pro Person Externe CHF 980. Migros-Betriebe CHF 820. Kursunterlagen CHF 70. asa-bescheinigung CHF 20. Mittagessen und Pausengetränke sind im Preis inbegriffen. Preise exkl. MwSt. Kursdaten (rot = ausgebucht)

4 Kurs 3.6 Gabelstaplerfahrer, Fahrer mit ca. 50 h Praxis Kursinhalt Ausbildungsnachweis Sicherheitsregeln; Aufbau/Inbetriebnahme der Geräte; praktische Übungen; Tipps zum sicheren, richtigen und rationellen Einsatz; Fahrzeug- und Batteriewartung; theoretische und praktische Fahrprüfung. SUVA-anerkannter Ausweis zum Führen von Gabelstaplern, CZV-anerkannt (7 Std.) Zielgruppe Lagermitarbeitende, Chauffeure sowie weitere Benutzer von Gabelstaplern, die mindestens 50 Arbeitsstunden ohne eine anerkannte Ausbildung mit Staplern gearbeitet haben. Der Stand der Staplerbedienung wird in einem Eintrittstest geprüft. Anforderungen Teilnehmende Kursdauer Deutschkenntnisse (Lesen und Verstehen), gutes Auffassungsvermögen. Schriftlicher Nachweis vom Arbeitgeber für mindestens 50 h Praxis. maximal 6 Teilnehmende pro Kurs 2 Tage Kosten pro Person Externe CHF 650. Migros-Betriebe CHF 550. Kursunterlagen CHF 70. asa-bescheinigung CHF 20. Mittagessen und Pausengetränke sind im Preis inbegriffen. Preise exkl. MwSt. Kursdaten (rot = ausgebucht) Kurs 3.71 Gabelstaplerfahrer, Wiederholausbildung Kursinhalt Betriebliches Sicherheitskonzept; Sicherheitsregeln; Aufbau/Inbetriebnahme der Geräte; praktische Übungen; Tipps zum sicheren, richtigen und rationellen Einsatz; Fahrzeug- und Batteriewartung. Ausbildungsnachweis Wiederholausbildung zum Führen von Gabelstaplern, CZV-anerkannt (7 Std.) Zielgruppe Anforderungen Teilnehmende Kursdauer Benutzer von Gabelstaplern mit Staplerausweis (jeweils nach ca. 5 Jahre Praxis) Vorweispflicht des Staplerführerausweises Deutschkenntnisse (Lesen und Verstehen), gutes Auffassungsvermögen. maximal 6 Teilnehmende pro Kurs 1 Tag Kosten pro Person Externe CHF 320. Migros-Betriebe CHF 260. Kursunterlagen CHF 25. asa-bescheinigung CHF 20. Mittagessen und Pausengetränke sind im Preis inbegriffen. Preise exkl. MwSt. Kursdaten (rot = ausgebucht)

5 Anmeldung Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt online (www.mvn.ch/staplerausbildung) oder schriftlich durch Einsenden des Anmeldeformulars (letzte Seite dieser Broschüre). Die Kurs-Bestätigung erfolgt in der Regel, wenn die Durchführung eines Kurses aufgrund der Anmeldungen gesichert ist. Interessenten, die im gewünschten Kurs keinen Platz finden, werden sofort benachrichtigt. Spätestens 20 Tage vor Kursbeginn erhält jede/r Teilnehmende die Einladung mit dem Kursprogramm. Die MVN AG behält sich das Recht vor, auf die Durchführung unterbelegter Kurse zu verzichten. In diesem Falle werden angemeldete Personen 20 Tage vor dem ausgeschriebenen Kurstermin benachrichtigt. QR-Code mit Smartphone scannen und direkt online anmelden. Anfahrtsplan MVN AG Kursort: Migros-Verteilbetrieb Neuendorf AG, Industriestrasse 2, 4623 Neuendorf SO Anfahrt mit PW Die orange eingezeichnete Strecke im untenstehenden Plan kennzeichnet den idealen Anfahrtsweg für PW. Autobahn A2 bei Ausfahrt Egerkingen links in Fahrtrichtung Solothurn verlassen. Danach bei allen drei Kreiseln geradeaus fahren. Das Areal Neuendorf Nord/Tiefkühl-Logistik befindet sich auf der linken Seite nach dem H&M. Anfahrt mit Bus/Bahn Sie erreichen uns ab den Bahnhöfen Egerkingen sowie Oensingen. Bushaltestelle: Neuendorf, Industrie Zu Fuss erreichen Sie uns in ca Gehminuten ab Bahnhof Oberbuchsiten.

6 Migros-Verteilbetrieb Neuendorf AG Staplerausbildung Neustrasse 49, Postfach 18 CH-4623 Neuendorf SO Zentrale Fax CHE MWST Migros Bank AG IBAN CH

7 Staplerausbildung Anmeldeformular Die Migros-Verteilbetrieb Neuendorf AG bildet Sie auf Gegengewichtsstaplern, Quersitz-Schubmaststaplern, Deichselstaplern und Elektro-Gabelhubwagen ( Ameise ) aus und führt die theoretischen und praktischen Prüfungen vor Ort durch. Unsere Kursleiter haben jahrelange Erfahrung als SVBL-Instruktoren (Schweizerische Vereinigung für Berufsbildung in der Logistik). Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfungen erhalten die Teilnehmenden den schweizweit gültigen und von der SUVA anerkannten Führerausweis für den entsprechenden Staplertyp. Für Chauffeure sind unsere ausgeschriebenen Kurse auch CZV-anerkannt und können mit 7 Std. pro Kurs angerechnet werden an die obligatorische Weiterbildung. Anmeldeinformationen Kurse Neuendorf SO Vorname Geburtsdatum Führerausweis Nr. Name AHV Nr. Tel.-Nr. Rechnungsadresse: Firma Strasse/Nr. Ansprechperson PLZ / Ort Kurs Gewünschte Kursdaten 3.2 Deichselstapler / Elektrohubwagen 3.3 Gabelstaplerfahrer, Anfänger, CZV 3.6 Gabelstaplerfahrer, 50 h Praxiserfahrung, CZV 3.71 Gabelstaplerfahrer, Wiederholausbildung, CZV Melden Sie sich online an unter oder senden Sie dieses Anmeldeformular an: Migros-Verteilbetrieb Neuendorf AG Staplerausbildung Neustrasse 49, Postfach 18 CH-4623 Neuendorf SO QR-Code mit Smartphone scannen und direkt online anmelden.

8 Migros-Verteilbetrieb Neuendorf AG Staplerausbildung Neustrasse 49, Postfach 18 CH-4623 Neuendorf SO Zentrale Fax CHE MWST Migros Bank AG IBAN CH

Basis Staplerkurs (5 Tage)

Basis Staplerkurs (5 Tage) Basis Staplerkurs (5 Tage) Grundkurs Typ P Anfänger ohne Fahrpraxis Mindestalter 18 Jahre Ausreichende Kenntnisse der Kurssprache (deutsch oder französisch) Fahrtauglichkeit Umfassender und detaillierter

Mehr

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D)

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Weiterbildung PM3 Kurs Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Kurs: Projektmanagement (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) JBL bietet speziell für

Mehr

Schulungsprogramm Januar bis März 2015

Schulungsprogramm Januar bis März 2015 Schulungsprogramm Januar bis März 2015 Datum Kurs Zielgruppe Lenzburg, Freitag, 6. Februar 2015 SIA 271 Abdichtungen von Hochbauten Normen und Fachgrundlagen Spengler/in Polybauer/in Interessierte Lenzburg,

Mehr

geotechnische bauwerke im grundund Strassenbau

geotechnische bauwerke im grundund Strassenbau Ausschreibung: VSS-WEITERBILDUNGSKURS geotechnische bauwerke im grundund Strassenbau 4. 11. 18. 26. Juni 2015 Berner Fachhochschule AHB, Burgdorf VSS-Weiterbildungskurs Geotechnische Bauwerke im Grund-

Mehr

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D)

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Kurs: Projektmanagement (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) JBL bietet speziell für

Mehr

Strassenverkehrssicherheit, modellbasierte InfrastrukturSicherheitsinstrumente (RIA und NSM)

Strassenverkehrssicherheit, modellbasierte InfrastrukturSicherheitsinstrumente (RIA und NSM) Ausschreibung: VSS-WEITERBILDUNGSKURS Strassenverkehrssicherheit, modellbasierte InfrastrukturSicherheitsinstrumente (RIA und NSM) Empfohlen für die Umsetzung Art. 6a SVG Vorgeschrieben für Zweckmässigkeitsbeurteilungen

Mehr

Reinigungsvalidierung im GMP Bereich

Reinigungsvalidierung im GMP Bereich Reinigungsvalidierung im GMP Bereich Behördliche Anforderungen, effiziente Umsetzung Entwicklung des optimalen Reinigungsverfahrens Mittwoch, 22. Januar 2014 Rheinfelden Themen Anforderungen an die Reinigungsvalidierung

Mehr

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation)

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Kurs: Projektmanagement (Moderation, Leadership, Team, Kommunikation) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen

Mehr

Kostenrechnung und Anlagebuchhaltung für Alters- und Pflegeheime. Ausbildungs- und Aufbaukurs für Verantwortliche und Anwender der Kostenrechnung

Kostenrechnung und Anlagebuchhaltung für Alters- und Pflegeheime. Ausbildungs- und Aufbaukurs für Verantwortliche und Anwender der Kostenrechnung Kostenrechnung und Anlagebuchhaltung für Alters- und Pflegeheime Ausbildungs- und Aufbaukurs für Verantwortliche und Anwender der Kostenrechnung Kurse 2016-2 CURAVIVA Schweiz Zieglerstrasse 53 3000 Bern

Mehr

IFZ Fachausbildung Risikomanagement

IFZ Fachausbildung Risikomanagement Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ IFZ Fachausbildung Risikomanagement www.hslu.ch/ifz-weiterbildung Risikomanagement 02/11 Ein umfassendes Risikomanagement gilt längst als Erfolgsfaktor für jedes

Mehr

Weiterbildung 2015/2016 Kursprogramm WMGV

Weiterbildung 2015/2016 Kursprogramm WMGV WALLISER MALER UND GIPSERMEISTERVERBAND Alle Informationen finden Sie auch auf bureaudesmetiers.ch Weiterbildung 2015/2016 Kursprogramm WMGV KONTAKT Robert Hildbrand Maler-& Gipsergeschäft Kreuzstrasse

Mehr

12. ALPINES KOLLOQUIUM

12. ALPINES KOLLOQUIUM Anmeldung / Allgemeine Informationen DATUM UND ZEIT: Donnerstag, 03. November 2011, 13:30 Uhr bis 18:30 Uhr (Ab 12:00 Uhr Stehlunch) Freitag, 04. November 2011, 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr (Ab 13:00 Uhr Stehlunch

Mehr

St.Galler Employer Brand Manager

St.Galler Employer Brand Manager Arbeitgebermarken aufbauen und steuern St.Galler Employer Brand Manager Zertifikatskurs ab Juni 2015 Hochschulzertifikat mit ECTS-Punkten (8 Tage) FHO Fachhochschule Ostschweiz www.fhsg.ch Arbeitgebermarken

Mehr

Fachkurs. Corporate Risk Management. Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ. www.hslu.ch/ifz-fachkurse

Fachkurs. Corporate Risk Management. Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ. www.hslu.ch/ifz-fachkurse Fachkurs Corporate Risk Management www.hslu.ch/ifz-fachkurse Corporate Risk Management 06/16 Ein umfassendes Risikomanagement gilt längst als Erfolgsfaktor für jedes Unternehmen. Nicht zuletzt durch die

Mehr

Ausgangslage: Modul 1 Modul 2 Modul 3

Ausgangslage: Modul 1 Modul 2 Modul 3 Aus- und Weiterbildung 2015 Ausgangslage: Der Energiemarkt ist einem grossen Wandel unterworfen. Der Anteil von Heizöl im Energiemix ist rückläufig. Die erneuerbaren Energieträger haben an Bedeutung gewonnen.

Mehr

WORKHOPS DER COSANUM AG IMPULS AKADEMIE GESUNDE MITARBEITENDE = GESUNDE UNTERNEHMUNG

WORKHOPS DER COSANUM AG IMPULS AKADEMIE GESUNDE MITARBEITENDE = GESUNDE UNTERNEHMUNG WORKHOPS DER COSANUM AG IMPULS AKADEMIE GESUNDE MITARBEITENDE = GESUNDE UNTERNEHMUNG WIR LIEFERN IHNEN FRISCHE IMPULSE ZU GESUNDEN MITARBEITENDEN IN IHRER INSTITUTION. WILLKOMMEN ZUR «IMPULS-AKADEMIE»

Mehr

Grundlagen Rechnungswesen und Kalkulation

Grundlagen Rechnungswesen und Kalkulation Grundlagen Rechnungswesen und Kalkulation Vorbereitungskurs für den Bereich Marketing und Verkauf GRUNDLAGEN RECHNUNGSWESEN UND KALKULATION Vorbereitungskurs für den Bereich Marketing und Verkauf Zielgruppen

Mehr

Sicherheit im Umgang mit Werkleitungen

Sicherheit im Umgang mit Werkleitungen Ausschreibung: VSS-WEITERBILDUNGSKURS 23. August 30. August 6. September 8. September 2016 VSS-Geschäftsstelle, Zürich VSS-WEITERBILDUNGSKURS Die Leitungsbeschädigungen durch Tiefbauarbeiten im Verteilnetz

Mehr

AUSBILDUNGSPROGRAMM SEPTEMBER 2015 BIS JULI 2016. Service- & Buchungsnummer 031-750 22 44 info@2training.ch / www.2training.ch

AUSBILDUNGSPROGRAMM SEPTEMBER 2015 BIS JULI 2016. Service- & Buchungsnummer 031-750 22 44 info@2training.ch / www.2training.ch AUSBILDUNGSPROGRAMM SEPTEMBER 2015 BIS JULI 2016 Service- & Buchungsnummer 031-750 22 44 info@2training.ch / www.2training.ch LKW FAHRSCHULE LKW Fahrschule Legen Sie die theoretischen Grundlagen Ihrer

Mehr

Eventmanager/in EVENT, EMOTIONEN, ERLEBNISWELTEN. 5-tägiger Kompaktkurs mit Zertifikat. Version 2.0

Eventmanager/in EVENT, EMOTIONEN, ERLEBNISWELTEN. 5-tägiger Kompaktkurs mit Zertifikat. Version 2.0 Eventmanager/in EVENT, EMOTIONEN, ERLEBNISWELTEN 5-tägiger Kompaktkurs mit Zertifikat Version 2.0 Ein professionell organisierter, lebendiger und kreativer Event schafft nachhaltige Kundenbindung Die Zukunft

Mehr

Grundlagen der Doppellongenarbeit

Grundlagen der Doppellongenarbeit Kursleitung Kursinhalt Grundlagen der Doppellongenarbeit Denra Dürr, www.intelligent-reiten.ch Kursdatum Sonntag: 22.03.2015 Grundlagen der Doppellongenarbeit in Theorie und Praxis Kurszeiten 09.00 12.30

Mehr

DAS ALTE HEILPRINZIP BEI ERKRANKUNGEN DES IMMUNSYSTEMS

DAS ALTE HEILPRINZIP BEI ERKRANKUNGEN DES IMMUNSYSTEMS Fortsetzungskurs SCHRÖPFEN NEU DAS ALTE HEILPRINZIP BEI ERKRANKUNGEN DES IMMUNSYSTEMS Kursleitung Zielpublikum Ziele Themen Sibyl Nitschke Dipl. Heilpraktikerin TEN, Dozentin Interessierte, die den Einführungskurs

Mehr

Weiterbildung Medienfachwirt/in Print Weiterbildung Industriemeister/in Printmedien. Herzlich willkommen!

Weiterbildung Medienfachwirt/in Print Weiterbildung Industriemeister/in Printmedien. Herzlich willkommen! Weiterbildung Medienfachwirt/in Print Weiterbildung Industriemeister/in Printmedien Herzlich willkommen! Wir möchten Sie auf unseren Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfungen Medienfachwirt Print

Mehr

Elektro-Installationen. Photovoltaik-Anlagen Service

Elektro-Installationen. Photovoltaik-Anlagen Service Elektro-Installationen Photovoltaik-Anlagen Service Zielpublikum und Voraussetzungen Solarteure, Servicefachleute, Elektroinstallateure, Sicherheitsberater, Projektleiter und Techniker, die sich mit der

Mehr

Umsetzung für Praktiker am Beispiel eines Reinraum Monitoring Systems

Umsetzung für Praktiker am Beispiel eines Reinraum Monitoring Systems Seminar GAMP 5 Umsetzung für Praktiker am Beispiel eines Reinraum Monitoring Systems Mittwoch, 10. Februar 2016 Rheinfelden Themen Einführung in die Computervalidierung behördliche Vorgabedokumente Vorstellung

Mehr

Chemie (ABC) KURSMODULE FÜR EINZELNE TEILNEHMER

Chemie (ABC) KURSMODULE FÜR EINZELNE TEILNEHMER Chemie (ABC) KURSMODULE FÜR EINZELNE TEILNEHMER 30F / Handling für Chemiewehrspezialisten (Grundkurs) Kurs 30F.1 / 05.09 08.09.2016 4 Tage 2`650.00 CHF pro Teilnehmer Anmeldung: Homepage www.chemiewehrschule.ch

Mehr

GMP Audits erfolgreich bestehen

GMP Audits erfolgreich bestehen Mittwoch, 23. Oktober 2013 Hotel Schiff, Rheinfelden Themen Inspektionen Kunst oder Wissenschaft? Audit-Typen, Audit-Techniken Rolle und Vorgehen eines Inspektors Kommunikation im Audit Vorbereitung des

Mehr

AUSBILDUNGS- MODULE ZUR BERUFLICHEN VORSORGE

AUSBILDUNGS- MODULE ZUR BERUFLICHEN VORSORGE AUSBILDUNGS- MODULE ZUR BERUFLICHEN VORSORGE Bern 27.-30. April 2015 AUSBILDUNGSMODULE ZUR BERUFLICHEN VORSORGE Bern 27.-30. April 2015 Mitglieder von Führungsorganen gemäss BVG sind zum Besuch von Erst-

Mehr

Kostenrechnung und Anlagebuchhaltung für Soziale Einrichtungen

Kostenrechnung und Anlagebuchhaltung für Soziale Einrichtungen Kostenrechnung und Anlagebuchhaltung für Soziale Einrichtungen Ausbildungs- und Einführungskurs für Soziale Einrichtungen Kurse 2014 CURAVIVA Schweiz Zieglerstrasse 53 3000 Bern 14 Telefon +41 (0) 31 385

Mehr

einführung ins erhaltungsmanagement von Strassen

einführung ins erhaltungsmanagement von Strassen Ausschreibung: VSS-WEITERBILDUNGSKURS einführung ins erhaltungsmanagement von Strassen 15. Okt. 22. Okt. 5. Nov. 19. Nov. 3. Dez. 10. Dez. 2015 VSS-Geschäftsstelle, Zürich VSS-Weiterbildungskurs Einführung

Mehr

Real Estate Winter School 2015. Neupositionierung von Bestandesliegenschaften. Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ. 12. 16.

Real Estate Winter School 2015. Neupositionierung von Bestandesliegenschaften. Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ. 12. 16. Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Real Estate Winter School 2015 Neupositionierung von Bestandesliegenschaften 12. 16. Januar 2015 www.hslu.ch/immobilien Intensivweiterbildung: Neupositionierung

Mehr

Creating energy solutions. Kursziele

Creating energy solutions. Kursziele Creating energy solutions. Basiskurs Energieberatung Von Mitarbeitenden aus den Branchen Energie, Immobilien, öffentliche Hand und Beratung wird zunehmend Basiswissen im Bereich Energieeffizienz verlangt.

Mehr

Erfolgreiche Personalführung im Reinraum Bereich

Erfolgreiche Personalführung im Reinraum Bereich Dienstag, 16. Oktober 2012 Hotel Schiff, Rheinfelden Themen Anforderungen an Mitarbeitende im Reinraum Auswahl von geeigneten Mitarbeitenden Einführung von Mitarbeitenden in die Arbeit im Reinraum Reinraumtypische

Mehr

AGB Kurswesen Compass Security 27. September 2011

AGB Kurswesen Compass Security 27. September 2011 Compass Security AG Werkstrasse 20 T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 Kurswesen Compass Security 27. September 2011 Name des Dokuments: abgde.docx Version: v1.0 Autor(en): Ivan Buetler, Compass Security

Mehr

AGB Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014

AGB Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014 Compass Security Schweiz AG Werkstrasse 20 T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014 Name des Dokuments: abgde_1.1.docx Version: v1.1 Autor(en): Compass

Mehr

Sachkenntnis Chemikalienrecht mit Zertifikat

Sachkenntnis Chemikalienrecht mit Zertifikat Ich kann meine Kunden professionell über den Umgang mit chemischen Produkten beraten. Robert W. Verkaufsberater Sachkenntnis Chemikalienrecht mit Zertifikat Der obligatorische Kurs für alle, die gefährliche

Mehr

Sanierung von unfallhäufungsstellen (SAnuS)

Sanierung von unfallhäufungsstellen (SAnuS) Ausschreibung: VSS-WEITERBILDUNGSKURS Sanierung von unfallhäufungsstellen (SAnuS) 8. Sept. 10. Sept. 17. Sept. 21. Sept. 2015 VSS-Geschäftsstelle, Zürich VSS-Weiterbildungskurs Sanierung von Unfallhäufungsstellen

Mehr

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools)

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 1 (Planung, Methoden, Tools) Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen an, welche einen

Mehr

Staplerfahrerschulung. Informationen und Termine 2016

Staplerfahrerschulung. Informationen und Termine 2016 Wir schulen Ihr Personal Staplerfahrerschulung Informationen und Termine 2016 Carl Beutlhauser Kommunalund Ansprechpartner: Frau Schafberger, Telefon 09453 / 991-135 Telefax 09453 / 991-137 E-mail: theresa.schafberger@beutlhauser.de

Mehr

Schweizerischer Badmeister - Verband

Schweizerischer Badmeister - Verband Schweizerischer Badmeister - Verband Kursprogramm 2015 Anmeldekarte (Kann als Kopiervorlage verwendet werden) Ich melde mich für folgenden Kurs an: Kurs 1 Mittwoch, 04. März 2015 Heimberg Kurs 2 Dienstag,

Mehr

VBV-Kurs Wahlmodul Transportversicherungen :

VBV-Kurs Wahlmodul Transportversicherungen : VBV-Kurs Wahlmodul Transportversicherungen : auch etwas für Sie? Referenten: Pascal Müller Leiter SchadenTransport- & Kunstversicherungen Helvetia Versicherungen Francesco Calarco Leiter Höhere Berufsbildung

Mehr

Dolmetschen bei Behörden und Gerichten. Erfolgreich dolmetschen in behördlichen und gerichtlichen Verfahren

Dolmetschen bei Behörden und Gerichten. Erfolgreich dolmetschen in behördlichen und gerichtlichen Verfahren Dolmetschen bei Behörden und Gerichten Erfolgreich dolmetschen in behördlichen und gerichtlichen Verfahren Modul 4: Dolmetschen bei Behörden und Gerichten Einordnung Das Modul «Dolmetschen bei Behörden

Mehr

BERNER KURS. zur Einführung in anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie. Module I IV, 2013 bis 2014. Kursort: Rüttihubelbad, Walkringen

BERNER KURS. zur Einführung in anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie. Module I IV, 2013 bis 2014. Kursort: Rüttihubelbad, Walkringen BERNER KURS zur Einführung in anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie Module I IV, 2013 bis 2014 Kursort: Rüttihubelbad, Walkringen Eine Initiative des vahs-bern Zielgruppe Die Weiterbildung

Mehr

CAS Konfliktmanagement und Mediation

CAS Konfliktmanagement und Mediation Soziale Arbeit Weiterbildung CAS Konfliktmanagement und Mediation Anmeldeformular 4. November 2013 bis 26. August 2014 Anmeldeschluss: 21.08.2013 Preis: CHF 7500.- A Angaben zur Person A1 Personalien der

Mehr

Ausbildung Lernende. Vorbereitungslager Lehrabschlussprüfung Branche Bank März 2013 in Quarten. Anmeldefrist 14.

Ausbildung Lernende. Vorbereitungslager Lehrabschlussprüfung Branche Bank März 2013 in Quarten. Anmeldefrist 14. Ausbildung Lernende Vorbereitungslager Lehrabschlussprüfung Branche Bank 18. 22. März 2013 in Quarten Anmeldefrist 14. Dezember 2012 Ausbildung Lernende 3. Lehrjahr Vorbereitungslager LAP Branche Bank

Mehr

Webstube Klosters. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Ihr Webstuhl (teilweise) eingerichtet wird. Je nach Aufwand entstehen dabei Mehrkosten.

Webstube Klosters. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Ihr Webstuhl (teilweise) eingerichtet wird. Je nach Aufwand entstehen dabei Mehrkosten. Webstube Klosters Die Webstube Klosters bietet Kurse in kleinen Gruppen an. In der Webstube haben max. 6 Personen Platz, die individuelle Betreuung ist also gewährleistet. Zudem arbeiten wir seit Jahren

Mehr

Bauen unter Verkehr: Baustellensicherheit

Bauen unter Verkehr: Baustellensicherheit Ausschreibung: VSS-WEITERBILDUNGSKURS Bauen unter Verkehr: Baustellensicherheit 23. Sept. 29. Sept. 1. Okt. 6. Okt. 14. Okt. 2015 VSS-Geschäftsstelle, Zürich VSS-WeiteRBiLdungSKuRS Bauen unter Verkehr:

Mehr

Management / Marketing. Elektro-Bauleiter KZEI

Management / Marketing. Elektro-Bauleiter KZEI Management / Marketing Elektro-Bauleiter KZEI 2 Elektro-Bauleiter KZEI (Kantonalverband Zürcher Elektro-Installationsfirmen) Abschluss: KZEI-Zertifikat Voraussetzung: Alle Kursblöcke besucht. KZEI-Diplom

Mehr

SPORTAMT BASELLAND MANAGEMENT. 3. Ausbildungskurs. Start im November 2008 bis Mai 2009

SPORTAMT BASELLAND MANAGEMENT. 3. Ausbildungskurs. Start im November 2008 bis Mai 2009 SPORTAMT BASELLAND MANAGEMENT 2008 3. Ausbildungskurs Start im November 2008 bis Mai 2009 Ausbildungsinhalte Die Vereinsmanagement-Ausbildung ist praxisnah. Sie orientiert sich an den konkreten Führungsaufgaben

Mehr

Intensivtraining Rechnungswesen

Intensivtraining Rechnungswesen Intensivtraining Rechnungswesen Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF, Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF mit BM2 Fachleute im Finanz- & Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis Treuhänder/-in mit eidg. Fachausweis

Mehr

Seiten 2 und 3: Kursbeschreibung gültig bis Seiten 4 und 5: Kursbeschreibung gültig ab

Seiten 2 und 3: Kursbeschreibung gültig bis Seiten 4 und 5: Kursbeschreibung gültig ab Seiten 2 und 3: Kursbeschreibung gültig bis 31.12.2015 Seiten 4 und 5: Kursbeschreibung gültig ab 01.01.2016 ELEKTROTECHNIK NIEDERSPANNUNGS- INSTALLATIONS-NORMEN NIN 2015 Mit der STFW praxisnah zum Berufserfolg.

Mehr

Sicherheit durch moderne Gasmesstechnik

Sicherheit durch moderne Gasmesstechnik moderne Gasmesstechnik Anforderungen an die Gassmesstechnik in der chemischen und pharmazeutischen Industrie Gasmesstechnik, Produktionsüberwachung, Personenschutz, Sicherheit, Ex-Schutz, ATEX, SIL2 Do.

Mehr

Lehrgang Superuser. 2. Semester 2015

Lehrgang Superuser. 2. Semester 2015 Lehrgang Superuser 2. Semester 2015 Seite 2 von 7 Beschreibung Ziel 1st Level-Support auf dem Dienst; korrekte und ideale Anwendung von KLIBnet; Qualitätssteigerung und optimale Nutzung der KLIBnet-Daten;

Mehr

Befreiung vom Sprachstandsnachweistest gemäss Dispensationskriterien)oder. Anmeldung Neubürgerkurs mit Kopie des Sprachstandsnachweistests

Befreiung vom Sprachstandsnachweistest gemäss Dispensationskriterien)oder. Anmeldung Neubürgerkurs mit Kopie des Sprachstandsnachweistests Feierabend Veranstaltung BWSo Egerkingen 29.April 2014 KURZREFERAT NEUBÜRGERKURS KANTON SOLOTHURN 1.Anmeldeverfahren: Bei Erstkontakt oder anlässlich einer Info Veranstaltung Klärung Sprachstand (Abgabe

Mehr

WEITERBILDUNG CASEISENBAHNTECHNOLOGIE SICHERUNGSANLAGEN. Certificate of Advanced Studies HES-SO in «Eisenbahntechnologie Sicherungsanlagen»

WEITERBILDUNG CASEISENBAHNTECHNOLOGIE SICHERUNGSANLAGEN. Certificate of Advanced Studies HES-SO in «Eisenbahntechnologie Sicherungsanlagen» WEITERBILDUNG CASEISENBAHNTECHNOLOGIE SICHERUNGSANLAGEN Certificate of Advanced Studies HES-SO in «Eisenbahntechnologie Sicherungsanlagen» 2 Spezialausbildung im Umfeld der Bahninfrastruktur Der Ausbau

Mehr

Ingenieurbau/Architektur

Ingenieurbau/Architektur FHO Fachhochschule Ostschweiz Ingenieurbau/Architektur Weiterbildungsmodule zur Strassenprojektierung Vorwort Fachleute aus der Praxis vermitteln vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen für projektierende

Mehr

3EB-Coaching für ErwachsenenbildnerInnen

3EB-Coaching für ErwachsenenbildnerInnen 3EB-Coaching für ErwachsenenbildnerInnen Kurs 1: 23. - 24. Januar 2016 Kurs 2: 28. - 29. Januar 2016 Das 3EB-Coaching ist ein Gewinn für jede Lehrperson in der Erwachsenenbildung. Jeder Mensch verfügt

Mehr

Elektro-Sicherheitsberater/in mit eidg. Fachausweis

Elektro-Sicherheitsberater/in mit eidg. Fachausweis BERUFSSCHULE BÜLACH WEITERBILDUNG Elektro-Sicherheitsberater/in mit eidg. Fachausweis Berufsbild Elektro-Sicherheitsberater/innen sind Fachleute für alle Fragen rund um die Sicherheit elektrischer Installationen

Mehr

Die Welt der nachhaltigen Geldanlagen

Die Welt der nachhaltigen Geldanlagen Consulting Rating & Controlling Research Education Die Welt der nachhaltigen Geldanlagen Weiterbildung in Liechtenstein Kursprogramm und Kurstermine für 2012 Nachhaltige Geldanlagen am Puls der Zeit (1/2)

Mehr

Lehrgang Mentaltraining

Lehrgang Mentaltraining Lehrgang Mentaltraining MentalMed Group GmbH Hornbachstrasse 50 CH-8008 Zürich T: +41 44 389 84 08 E: ballmer@mentalmed.ch www.mentalmed.ch Ausbildungsziel Das Ziel der Ausbildung ist es, nach Abschluss

Mehr

Zauberwort Motivation

Zauberwort Motivation Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Zauberwort Motivation SNV-SEMINAR Den Berufsnachwuchs gekonnt führen DATUM Dienstag, 29. März 2016 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr VERANSTALTUNGSORT Sorell

Mehr

Einladung zu Lernseminaren. für medizinische PraxisassistentInnen

Einladung zu Lernseminaren. für medizinische PraxisassistentInnen Einladung zu Lernseminaren für medizinische PraxisassistentInnen Gemeinsame Kursveranstaltungen der, Filialen Nord, Ost, West und Zentral Ihr Engagement für noch bessere Kenntnisse Sehr geehrte Damen und

Mehr

Kennzeichnung und ökologische Verpackung von Bioprodukten, HACCP für Hofverarbeiter: was braucht es? Wo stehen wir?

Kennzeichnung und ökologische Verpackung von Bioprodukten, HACCP für Hofverarbeiter: was braucht es? Wo stehen wir? KURS Kurs 11170: Kennzeichnung und ökologische Verpackung von Bioprodukten Kennzeichnung und ökologische Verpackung von Bioprodukten, HACCP für Hofverarbeiter: was braucht es? Wo stehen wir? Datum Dienstag,

Mehr

Reinigung im GMP Umfeld 2011

Reinigung im GMP Umfeld 2011 Reine Räume, warum dann noch reinigen? Do. 15. September 2011, Muttenz Zeit: Themen: 09.00 16.30 Uhr Regulatorische Anforderungen an die Reinraumreinigung Desinfektion in der Praxis Desinfektionsvalidierung

Mehr

Weiterbildung im ZsL Mainz

Weiterbildung im ZsL Mainz Weiterbildung im ZsL Mainz Kurs: Empowerment Kurs-Nr.: 011 Inhalt des Kurses: Empowerment heißt zunächst einmal: Sich selbst zu stärken. Es beinhaltet aber auch: Die eigenen Fähigkeiten gut für sich zu

Mehr

Ausbildung zum Brandschutzfachmann/-frau

Ausbildung zum Brandschutzfachmann/-frau AFC Akademie Ausbildung zum Brandschutzfachmann/-frau Durch moderne Bauweisen und neue Technologien wurde der Brandschutz im Verlaufe der letzten Jahre immer komplexer. Konsequenterweise stiegen dadurch

Mehr

Effiziente Medizin mit Blick auf die Kosten

Effiziente Medizin mit Blick auf die Kosten Schweizerische Gesellschaft für Medizincontrolling Controlling im Gesundheitswesen Effiziente Medizin mit Blick auf die Kosten Donnerstag, 18. Juni 2009 InselspitalBern In Verbindung mit: FMH Verbindung

Mehr

Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE)

Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE) C E N T R A L & E A S T E R N E U R O P E C O N F E R E N C E Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE) Datum I Ort 8. SEPTEMBER 2015 Courtyard by Marriott Zürich

Mehr

«Controlling für Nicht- Betriebswirtschafter»

«Controlling für Nicht- Betriebswirtschafter» «Controlling für Nicht- Betriebswirtschafter» Praktisches Grundwissen in drei Tagen! Mit dem Kurzstudiengang erlangen Sie solide Kenntnisse, um das Controlling bei Fach- oder Führungsaufgaben besser zu

Mehr

Ausbildung und Beratung 2013. Kakao / Schokolade. DE / EN / FR / IT / ES

Ausbildung und Beratung 2013. Kakao / Schokolade. DE / EN / FR / IT / ES Ausbildung und Beratung 2013. Kakao / Schokolade. DE / EN / FR / IT / ES Inhalt. Vorwort 3 Ausbildung Terminplan 2013 4 Kakao-Kurs 5 Schoko-Kurs 6 Labor-Kurs 7 Giessen & Formen-Kurs 8 Service-Kurs 9 An-

Mehr

Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin

Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin DEHOGA-Dienstleistung Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin Stand 22.10.2013 Ihre Ansprechspartnerin Stefanie Weber > sweber@dehogabw.de Telefon: 07331 932500 DEHOGA Akademie Hausener Straße 19

Mehr

Weiterbildung 2015/2016

Weiterbildung 2015/2016 Alle Informationen finden Sie auf bureaudesmetiers.ch Weiterbildung 2015/2016 Kursprogramm VWMU KONTAKT BUREAU DES MÉTIERS Rue de la Dixence 20, Postfach 141, 1951 Sion Tel : 027 327 51 11, Fax : 027 327

Mehr

vonroll ACADEMY Kursprogramm 2016

vonroll ACADEMY Kursprogramm 2016 vonrollacademy Kursprogramm 2016 vonroll hydro (suisse) ag Alles aus einer Hand. An Kunden in der ganzen Welt liefern wir Rohrleitungs- und Absperrsysteme, Hydranten, Strassenabdeckungen und Systeme zur

Mehr

Erwachsenenbildung planen, durchführen, auswerten. Kurse mit SVEB-Zertifikat (AdA FA-M1)

Erwachsenenbildung planen, durchführen, auswerten. Kurse mit SVEB-Zertifikat (AdA FA-M1) Erwachsenenbildung planen, durchführen, auswerten mit SVEB-Zertifikat (AdA FA-M1) Kurse Ein Angebot der Erziehungsdirektion des Kantons Bern Mittelschul- und Berufsbildungsamt Abteilung Weiterbildung in

Mehr

Fischrückgang in der Schweiz wo stehen wir heute? Samstag, 27. Februar 2016 Hotel Arte Kongresszentrum, Olten

Fischrückgang in der Schweiz wo stehen wir heute? Samstag, 27. Februar 2016 Hotel Arte Kongresszentrum, Olten Schweizerische Fischereiberatungsstelle Bureau suisse de conseil pour la pêche Ufficio svizzero di consulenza per la pesca Biro svizzer da cussegliaziun per la pestga Viele Schweizer Flüsse sind stark

Mehr

Risikobasierter Ansatz nach ISO 9001:2015

Risikobasierter Ansatz nach ISO 9001:2015 Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Risikobasierter Ansatz nach ISO 9001:2015 SNV-SEMINAR Die Normforderung einfach und systematisch im eigenen Unternehmen umsetzen SEMINAR APRIL 15.

Mehr

«Purzelbaum KiTa» Mehr Bewegung und gesunde Ernährung in der Kindertagesstätte. www.weiterbildung.bfgs-tg.ch

«Purzelbaum KiTa» Mehr Bewegung und gesunde Ernährung in der Kindertagesstätte. www.weiterbildung.bfgs-tg.ch Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales Weiterbildung «Purzelbaum KiTa» Mehr Bewegung und gesunde Ernährung in der Kindertagesstätte 2015 www.weiterbildung.bfgs-tg.ch Purzelbaum KiTa Kursbeschreibung

Mehr

EINZELMODUL GRUNDLAGEN BETRIEBSWIRTSCHAFT

EINZELMODUL GRUNDLAGEN BETRIEBSWIRTSCHAFT EINZELMODUL GRUNDLAGEN BETRIEBSWIRTSCHAFT MODULNUMMER 1101 HANDLUNGSFELD LERNBEREICH INHALT NÄCHSTER START PRÄSENZWORKSHOPS STUDIENGEBEÜHR ANRECHENBARKEIT MODULLEITUNG Unternehmensführung Allgemeine Betriebswirtschaft

Mehr

Management und Leadership

Management und Leadership Weiterbildung Management und Leadership Projektmanagement und Change Management 2014 Anerkannt von Management und Leadership Für Sie sind Leistung und Wohlbefinden am Arbeitsplatz untrennbar. Sie sind

Mehr

42. Regionaler Instruktionskurs (WK) für Patrouilleure der Pisten- und Rettungsdienste der Region 10 (GR)

42. Regionaler Instruktionskurs (WK) für Patrouilleure der Pisten- und Rettungsdienste der Region 10 (GR) 42. Regionaler Instruktionskurs (WK) für Patrouilleure der Pisten- und Rettungsdienste der Region 10 (GR) 12. bis 14. November 2014 Rega Basis, Untervaz Parsenn, Davos KURSPROGRAMM 2014 Kursanmeldung:

Mehr

Lean Manufacturing & Six Sigma der nächste Schritt nach vorne

Lean Manufacturing & Six Sigma der nächste Schritt nach vorne Mittwoch, 20. April 2016 Hotel Eden, Rheinfelden Themen Six Sigma ist ein Qualitätsziel Lean Manufacturing und was für Sie wirklich wichtig ist Exkurs Ursachen und Menschen Tools: Pull Systeme Wie Menschen

Mehr

8-tägiges Einführungsseminar

8-tägiges Einführungsseminar «Durch gewaltfreie Kommunikation werden Missverständnisse abgebaut, Anliegen gehört und verstanden Brücken gebaut. Es entstehen tragfähige Beziehungen, von denen alle profitieren können.» 8-tägiges Einführungsseminar

Mehr

ISO/IEC 27001:2015 Informationstechnologie

ISO/IEC 27001:2015 Informationstechnologie Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP ISO/IEC 27001:2015 Informationstechnologie SNV-SEMINAR So integrieren Sie die Anforderungen in ein schlankes Management System DATEN Donnerstag 16.

Mehr

EINLADUNG. Maschinensicherheit. SSI-Seminar. 26. November 2015

EINLADUNG. Maschinensicherheit. SSI-Seminar. 26. November 2015 EINLADUNG SSI-Seminar Maschinensicherheit + Gesetzliche Grundlagen CH und EU + Maschinenrichtlinie 2006/42/EG + Begriffe der Sicherheitstechnik, Normen + Konformitätsbewertungsverfahren + Risikobeurteilung

Mehr

Kursangebot. Berufliche Weiterbildung für Ihre Sicherheit. MIT Sicherheit AG

Kursangebot. Berufliche Weiterbildung für Ihre Sicherheit. MIT Sicherheit AG Kursangebot 2011 Berufliche Weiterbildung für Ihre Sicherheit Mitglied im Schweizer Verband für Weiterbildung Grundwissen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Kurs und Instruktion nach Verordnung über

Mehr

INSTANDHALTUNGS- FACHLEUTE

INSTANDHALTUNGS- FACHLEUTE INSTANDHALTUNGS- FACHLEUTE mit eidg. Fachausweis Berufsbegleitende Weiter bildungen und Vorbereitung auf die eidg. anerkannte Berufsprüfung KURSBEGINN: März und November KURSORTE: Basel, Chur, Luzern,

Mehr

Neue Mitglieder sind Gold wert!

Neue Mitglieder sind Gold wert! Mitglieder-Werbeaktion bis 30. September 2013 Neue Mitglieder sind Gold wert! Machen Sie mit und werden Sie unser Werbebotschafter. > Unter allen WerberInnen verlosen wir 3 Goldvreneli und für jedes Neumitglied

Mehr

Vorgehen für die Anmeldung zur Bevorschussung von Unterhaltsbeiträgen

Vorgehen für die Anmeldung zur Bevorschussung von Unterhaltsbeiträgen Vorgehen für die Anmeldung zur Bevorschussung von Unterhaltsbeiträgen Sie als gesuchstellende Person sind - der Elternteil, an den die Unterhaltsbeiträge überwiesen werden sollten beachten Sie das Vorgehen

Mehr

Strassenmeisterkurse. Strassenmeisterkurse 2015. 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015. in Nottwil

Strassenmeisterkurse. Strassenmeisterkurse 2015. 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015. in Nottwil Strassenmeisterkurse 2015 Strassenmeisterkurse 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015 in Nottwil Monbijoustrasse 8, Postfach 8175, 3001 Bern Telefon 031 356 32 42 www.kommunale-infrastruktur.ch

Mehr

Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS. Mit Sprachkursen auf Kundenfang

Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS. Mit Sprachkursen auf Kundenfang Regionalverkehr Bern-Solothurn: Mit Sprachkursen auf Kundenfang Die Volkshochschule Solothurn bietet Ihre Kurse auch im Zug an: Gemeinsam mit dem Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS wird den Pendlerinnen

Mehr

Ausbildungszentrum des SVB in Willisau

Ausbildungszentrum des SVB in Willisau Schweiz. Verband der Bestattungsdienste SVB www.bestatter.ch Tel. 041 970 38 38 Fax 041 970 39 06 info@bestattungen-hauser.ch Ausbildungszentrum des SVB in Willisau Kursort: 6130 Wilisau, Adlermatte 14

Mehr

Anmeldung zu einer Prüfung nach BKrFQG

Anmeldung zu einer Prüfung nach BKrFQG Anmeldung zu einer Prüfung nach BKrFQG Nachfolgend finden Sie unser Anmeldeformular zu einer Prüfung gemäß Berufskraftfahrer- Qualifikations-Gesetz nebst Erklärung sowie einen Überblick über die verschiedenen

Mehr

SPORTAMT BASELLAND. 6. Ausbildungskurs VEREINS- MANAGEMENT

SPORTAMT BASELLAND. 6. Ausbildungskurs VEREINS- MANAGEMENT SPORTAMT BASELLAND 2015 6. Ausbildungskurs Start im Januar 2015 bis Juni 2015 VEREINS- MANAGEMENT Ausbildungsinhalte Die Sportmanagement-Ausbildung ist praxisnah. Sie orientiert sich an den konkreten Führungsaufgaben

Mehr

Berufsorientierte Weiterbildung mit VSE-Zertifikat. Einführung in Netzbau für Elektriker

Berufsorientierte Weiterbildung mit VSE-Zertifikat. Einführung in Netzbau für Elektriker Berufsorientierte Weiterbildung mit VSE-Zertifikat Einführung in Netzbau für Elektriker Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Sofern nicht anders deklariert, gelten für unsere Angebote unsere AGB. Sie

Mehr

Weiterbildung CAS. Eisenbahntechnologie-fahrbahn. in «Eisenbahntechnologie - Fahrbahn»

Weiterbildung CAS. Eisenbahntechnologie-fahrbahn. in «Eisenbahntechnologie - Fahrbahn» Weiterbildung CAS Eisenbahntechnologie-fahrbahn Certificate of Advanced Studies HES-SO in «Eisenbahntechnologie - Fahrbahn» 2 3 Spezialausbildung im Umfeld des Eisenbahnbaus Die Eisenbahn hat eine sehr

Mehr

Vorbereitungskurse. Praktikum für Elektroplaner/in EFZ

Vorbereitungskurse. Praktikum für Elektroplaner/in EFZ Vorbereitungskurse Praktikum für Elektroplaner/in EFZ Praktikum für Elektroplaner/in EFZ Unser Angebot für Elektroplaner-Lernende sind aktuelle und qualitativ hochstehende Praktika. Diese sind klar strukturiert,

Mehr

Produktionstechniker/in HF Produktionsfachfrau/-fachmann mit eidg. FA

Produktionstechniker/in HF Produktionsfachfrau/-fachmann mit eidg. FA BERUFSSCHULE BÜLACH WEITERBILDUNG Produktionstechniker/in HF Produktionsfachfrau/-fachmann mit eidg. FA Ziel Der Studiengang zur Technikerin HF / zum Techniker HF Produktionstechnik ist eine Generalistenausbildung.

Mehr

Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm 2015 / 2016. KURSORTE: Basel Chur Luzern Thun Visp Zürich WEITERBILDEN! WEITERKOMMEN!

Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm 2015 / 2016. KURSORTE: Basel Chur Luzern Thun Visp Zürich WEITERBILDEN! WEITERKOMMEN! Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm 2015 / 2016 KURSORTE: Basel Chur Luzern Thun Visp Zürich WEITERBILDEN! WEITERKOMMEN! INFORMATIONSVERANSTALTUNG FACILITY MANAGEMENT UND INSTANDHALTUNG BASEL 09.11.2015

Mehr

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ INFORMATIK-ANWENDER II SIZ SICHER IM ANWENDEN VON OFFICE-PROGRAMMEN Sie arbeiten schon mit einem PC und möchten jetzt Ihre Fähigkeiten professionalisieren. Als zertifizierter Informatik-Anwender II SIZ

Mehr

Lehrer-Ausbildung (Teacher Training) Basics

Lehrer-Ausbildung (Teacher Training) Basics Lehrer-Ausbildung (Teacher Training) Basics 7 Wochenenden + 1 Intensiv-Woche mit Urvasi Leone, Yoga Akademie Berlin Roselyne Colin, TriYoga Center Königstein Beginn November 2015 Information und Anmeldeformular

Mehr