Erfahrungen von Stadtwerken und Kommunen mit Erdgas- und Elektrofahrzeugen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfahrungen von Stadtwerken und Kommunen mit Erdgas- und Elektrofahrzeugen"

Transkript

1 Erfahrungen von Stadtwerken und Kommunen mit Erdgas- und Elektrofahrzeugen Dipl.-Ing. Matthias Trunk Geschäftsführer SWN Stadtwerke Neumünster Seite 1 Fußzeile über den Master ändern.

2 Agenda Erdgas- & Elektrofahrzeuge bei SWN Ein Vergleich der Erfahrungen Allgemein: Nachhaltige Mobilität Was bringt uns die Zukunft? Seite 2

3 Erdgas- und Elektrofahrzeuge bei SWN Erdgas-Antrieb Seite 3 Elektro-Antrieb

4 Warum setzt SWN sich für nachhaltige Mobilität ein? SWN steht für einen leistungsstarken serviceorientierten Dienstleistungskonzern mitten in Schleswig-Holstein. Rund 600 Mitarbeiter sichern den Erfolg im Wettbewerb und stehen für ökologisches Handeln in der Region. Wir sind ein grünes, innovatives Unternehmen; nicht nur bei der Mobilität, sondern auch in anderen Bereichen wie Energie, Wasser, Telekommunikation und Freizeit. Klimaschutz für Neumünster und die Region: Durch den Einsatz von Erdgas- und Elektrofahrzeugen im SWN-Fuhrpark wird eine Senkung der Kraftstoffkosten erreicht sowie die kontinuierliche Senkung der Schadstoffe Seite 4

5 Warum setzt SWN sich für nachhaltige Mobilität ein? Umweltgedanke - grünes SWN SWN als Doppelpreisträger (2008) Umwelt und Innovation Innovationspreis Deutsche Gaswirtschaft und ADAC Umweltpreis Umweltfreundlicher Betrieb Seite 5

6 Erdgasfahrzeuge Startschuss bei SWN in Seite 6

7 Emissionsvorteile erdgasbetriebener Fahrzeuge ggü. Benzin - 73 % Nichtmethanhaltige Kohlenwasserstoffe - 80 % Stickoxide - 23 % Kohlendioxid - 80 % Kohlenmonoxid Seite 7

8 Erdgasfahrzeuge Entwicklung Start mit fünf Erdgasfahrzeugen - Smarts CNG 1. Erdgastankstelle im August 2002 in Neumünster Bundesweit als erstes Unternehmen: Einsatz von Erdgas im öffentlichen Personennahverkehr und im Schwerlastverkehr Entwicklung: Infomaterial & Förderprogramm Vielfältige Vermarktungsaktivitäten Seite 8

9 Eine besonders klimaschonende Verbindung MBA TEV Seite 9

10 Erdgasfahrzeuge Maßnahmen & Vermarktung Infomaterialien SWN-Förderprogramm SWN-Angebot: Kostenlos Probe fahren Veranstaltungen & Messen Anzeigen / Werbung Kooperation mit Autohäusern Seite 10

11 Erdgasfahrzeuge Zahlen, Daten, Fakten! 4 Mercedes Econic Sattelzugmaschinen 28 MAN Erdgasbusse 68 PKW 52 Nutzfahrzeuge Mercedes Sprinter VW Caddy FIAT Ducato IVECO Daily SWN-Fuhrpark ist zu 85 % auf Erdgasfahrzeuge umgestellt Seite 11

12 Elektrofahrzeuge Seite 12

13 Elektrofahrzeuge - Startschuss 1990er: Fiat Panda Elettra Reichweite: 70 Kilometer Gewicht > Eine Tonne 2012: Zwei Elektrofahrzeuge Fiat 500 VW ECO Up Seite 13

14 Elektrofahrzeuge - Entwicklung Drei eigene Ladestationen im Stadtgebiet Rund 20 registrierte Kunden- Fahrzeuge Kostenlos: Strom tanken Quelle: e-tankstellen-finder.com Seite 14

15 Elektrofahrzeuge Barrieren & Hindernisse Entscheidende Faktoren: 1. Verbesserung des Informationsangebotes 2. Reichweite 3. Hohe Anschaffungskosten Seite 15

16 Ein Vergleich der Erfahrungen Erdgasfahrzeuge umweltverträglichsten Fahrzeuge gute Motorleistungen eine vernünftige Reichweite mit deutlich geringeren Tankkosten im Vergleich zu herkömmlichen Verbrennungsmotoren Positives Feedback von Kunden Elektrofahrzeuge Reichweite leider noch nicht ausreichend Nutzung: gute Eignung im Stadtverkehr Anschaffungskosten von Elektroautos sehr hoch Für Kunden sind die entscheidenden Faktoren ebenfalls: Reichweite und hohe Anschaffungskosten Seite 16

17 Nachhaltige Mobilität Ist-Zustand Seite 17 Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

18 Nachhaltige Mobilität Ist-Zustand 0,16 % 0,18 % Seite 18 Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

19 Nachhaltige E-Mobilität Was bringt uns die Zukunft? 2020: Eine Million E-Fahrzeuge als Vorgabe der Politik Ressourcenschutz Energiewende: Integration der Elektrofahrzeuge Defizite: Ist das noch zu schaffen? Informationspolitik Anschaffungskosten und Reichweite Staatliche-Förderung Beispiel: Abwrackprämie, Steuervorteile Infrastruktur Seite 19

20 Notwendige dezentrale Schritte Größter Problemfaktor: Reichweite der Fahrzeuge max. 300 Kilometer - für den Kunden zu gering Sachkenntnis des Einzelnen verbessern Akzeptanz der Technologie erhöhen Animation der Konsumenten: Technologie ausprobieren und nutzen Seite 20

21 Tipping Points der Mobilität (1 von 3) Seite 21 Quelle: RWE-Innovationsmanagement / future matters AG (Zukunftsforschung)

22 Tipping Points der Mobilität (2 von 3) Seite 22 Quelle: RWE-Innovationsmanagement / future matters AG (Zukunftsforschung)

23 Tipping Points der Mobilität (3 von 3) Seite 23 Quelle: RWE-Innovationsmanagement / future matters AG (Zukunftsforschung)

24 Prognose der Li-Ionen-Batteriepreisentwicklung 1) Energiedichte und Zyklenstabilität 1/5 in 10 Jahren Seite 24 Quelle: RWE-Innovationsmanagement / future matters AG (Zukunftsforschung)

25 Mein Fazit Erdgas: Akzeptanz ist vorhanden, Technik funktioniert Wir sind heute auf dem Höhepunkt der Erdgasmobilität, wenn nicht politische Weichenstellungen vorgenommen werden. Notwendig ist Steuervergünstigung über 2018 hinaus CO 2 Vorgaben, die weitere Anreize für die Automobilindustrie setzt Elektromobilität: Anschaffungskosten-und Reichweitenproblematik werden sich mittelfristig lösen Wir müssen anders als beim Erdgas die Emotionalität erhalten Seite 25

26 Matthias Trunk Telefon Seite 26 Fußzeile über den Master ändern.

Erdgas: Kraftstoff mit vielen Vorteilen

Erdgas: Kraftstoff mit vielen Vorteilen Erdgas: Kraftstoff mit vielen Vorteilen Energie Südbayern GmbH Wer Erdgas tankt, fährt natürlich günstig Garantiert kostengünstig tanken? Mit Erdgas (Compressed Natural Gas, kurz CNG) funktioniert das

Mehr

Erdgas als Kraftstoff Entwicklung Infrastruktur Technik Wirtschaftlichkeit

Erdgas als Kraftstoff Entwicklung Infrastruktur Technik Wirtschaftlichkeit Erdgas als Kraftstoff Entwicklung Infrastruktur Technik Wirtschaftlichkeit Dipl.-Ing. Claus Obermeyer E.ON Ruhrgas AG Technische Kundenberatung Verkehrssektor Energiereserven weltweit Quelle: Bundesanstalt

Mehr

START-PRÄMIE von SpreeGas. Erdgas-Fahrzeuge. Informieren. Testen. Überzeugen. Eine Initiative von SpreeGas und Autohäusern in der Region

START-PRÄMIE von SpreeGas. Erdgas-Fahrzeuge. Informieren. Testen. Überzeugen. Eine Initiative von SpreeGas und Autohäusern in der Region 500 START-PRÄMIE von SpreeGas Erdgas-Fahrzeuge Informieren. Testen. Überzeugen. Eine Initiative von SpreeGas und Autohäusern in der Region Erdgas-Fahrzeuge Förderbedingungen START-PRÄMIE Erdgas-Fahrzeuge

Mehr

mit Erdgas im Tank Ganz in Ihrer Nähe... Wir fördern Erdgas-Autos! AVU-Treffpunkte in Ihrer Stadt: Breckerfeld Schulstraße 1

mit Erdgas im Tank Ganz in Ihrer Nähe... Wir fördern Erdgas-Autos! AVU-Treffpunkte in Ihrer Stadt: Breckerfeld Schulstraße 1 Ganz in Ihrer Nähe... AVU-Treffpunkte in Ihrer Stadt: Breckerfeld Schulstraße 1 Telefon 02332 73-827, Fax 02332 73-832 dienstags 9 13 Uhr, donnerstags 14 18 Uhr Ennepetal Voerder Straße 70 Telefon 02332

Mehr

E-Mobilität Marktübersicht und Vergleich

E-Mobilität Marktübersicht und Vergleich E-Mobilität Marktübersicht und Vergleich Jahrestagung erdgas mobil Baden-Württemberg 06.11.2014 Referent: Nikolai Csima (Regionalberater) 1 Anforderungsprofil alternative Antriebe geringe Emissionen Praxistauglichkeit

Mehr

Business Gas. Foto: Volkswagen AG, FIAT, Mercedes, Iveco. Fahren mit Erdgas. Die saubere und günstige Alternative

Business Gas. Foto: Volkswagen AG, FIAT, Mercedes, Iveco. Fahren mit Erdgas. Die saubere und günstige Alternative Business Gas Foto: Volkswagen AG, FIAT, Mercedes, Iveco Fahren mit Erdgas Die saubere und günstige Alternative Foto: Fololia.de Mit Erdgas besser unterwegs Natürlicher Kraftsto Erdgasantriebe beruhen auf

Mehr

Nutzen Sie unser Förderprogramm.

Nutzen Sie unser Förderprogramm. 12 FÖRDERUNG VON UNS Nutzen Sie unser Förderprogramm. Als einer der führenden Energiedienstleister Nordrhein-Westfalens stehen wir Ihnen rund um das Thema Erdgasfahrzeug mit Rat und Tat zur Seite. Die

Mehr

sauber sicher sparsam

sauber sicher sparsam Erdgas als Kraftstoff sauber sicher sparsam 1 Kraftstoff Erdgas die kostengünstige Alter native Im Vergleich zu Benzin vermindern sich die Kraftstoffkosten bei Erdgas um rund die Hälfte. Und dabei sind

Mehr

Ihr Schlüssel zu einer umweltfreundlichen Flotte: unser Mobilitätsangebot für Unternehmen. Umweltbewusst unterwegs

Ihr Schlüssel zu einer umweltfreundlichen Flotte: unser Mobilitätsangebot für Unternehmen. Umweltbewusst unterwegs Ihr Schlüssel zu einer umweltfreundlichen Flotte: unser Mobilitätsangebot für Unternehmen. Umweltbewusst unterwegs Umweltbewusst unterwegs mit Energie Wasser Bern. Für Unternehmen wird der Individualverkehr

Mehr

FAQ-Erdgasfahrzeug. Was ist ein Erdgasfahrzeug? Wie verbreitet sind Erdgasfahrzeuge? Gibt es Erdgastankstellen in meiner Umgebung?

FAQ-Erdgasfahrzeug. Was ist ein Erdgasfahrzeug? Wie verbreitet sind Erdgasfahrzeuge? Gibt es Erdgastankstellen in meiner Umgebung? FAQ-Erdgasfahrzeug Hier finden Sie einige Informationen zum Thema Erdgasfahrzeug, die Ihnen ein klares Bild vermitteln sollen, was sie bei einem Wechsel beachten sollen. Was ist ein Erdgasfahrzeug? Ein

Mehr

Dzierzon Fachhandel GmbH Fachhandel für Schleiftechnik, Werkzeuge und Arbeitsschutz

Dzierzon Fachhandel GmbH Fachhandel für Schleiftechnik, Werkzeuge und Arbeitsschutz Praxisbeispiel Transport & Logistik: Dzierzon Fachhandel GmbH Pkw mit Erdgasantrieb im praktischen Flotteneinsatz Aktion - Best Practice Fachgroßhändler für Schleiftechnik, Zerspanung und Arbeitsschutz

Mehr

Sitzungsvorlage. für den Finanzausschuss am 01. März 2006. Bericht Erdgastankstelle

Sitzungsvorlage. für den Finanzausschuss am 01. März 2006. Bericht Erdgastankstelle Bad Oldesloe, den 15.02.2006 TOP Sitzungsvorlage für den Finanzausschuss am 01. März 2006 Bericht Erdgastankstelle I. Sachverhalt 1. Erdgas als Kraftstoff Vor- und Nachteile für den Nutzer Erdgas hat eine

Mehr

Erdgasmobilität heute schon die Zukunft im Tank

Erdgasmobilität heute schon die Zukunft im Tank Erdgasmobilität heute schon die Zukunft im Tank 2 Erdgasfahrzeuge für jeden das richtige Modell Erdgasautos drehen auf: Dank einer ganz neuen Generation leistungsfähiger Turbomotoren ist Erdgasfahren nicht

Mehr

Thema: Alternative Antriebsformen für Kraftfahrzeuge

Thema: Alternative Antriebsformen für Kraftfahrzeuge Thema: Alternative Antriebsformen für Kraftfahrzeuge vorgelegt von Name: Cem Koc Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 1. Begründung des Themas 3 2. Hauptteil 3 1. Benzin, bald Vergangenheit? 3 2. Neue Energieformen

Mehr

FIAT NATURAL POWER MIT ERDGASANTRIEB. GUT FÜR DIE UMWELT. GUT FÜRS BUSINESS.

FIAT NATURAL POWER MIT ERDGASANTRIEB. GUT FÜR DIE UMWELT. GUT FÜRS BUSINESS. FIAT NATURAL POWER MIT ERDGASANTRIEB. GUT FÜR DIE UMWELT. GUT FÜRS BUSINESS. Der Fiat Ducato Maxi Natural Power. NATURAL POWER FÜR MEHR LEISTUNG. Hohe Fahrleistung, niedriger Verbrauch, minimaler Schadstoffausstoß:

Mehr

Fahren mit Erdgas. natürlich mobil

Fahren mit Erdgas. natürlich mobil Fahren mit Erdgas natürlich mobil Sicher ankommen Erdgas-Serienfahrzeuge werden fast immer bivalent angeboten. Das bedeutet, sie verfügen zusätzlich über einen Benzintank und haben Reichweiten bis zu 1.200

Mehr

Agenda. Unternehmensvorstellung EWV. Unternehmensvorstellung ene. Energiesystem heute und in Zukunft. Einflussfaktoren.

Agenda. Unternehmensvorstellung EWV. Unternehmensvorstellung ene. Energiesystem heute und in Zukunft. Einflussfaktoren. Agenda 1 Unternehmensvorstellung EWV 2 Unternehmensvorstellung ene 3 Energiesystem heute und in Zukunft 4 Einflussfaktoren 5 Daten & Fakten 6 Gründe für die e-mobility-nutzung Unternehmensvorstellung EWV

Mehr

Erdgas und Bioerdgas - der Kraftstoff für die ökonomische und ökologische Mobilität der Gegenwart und Zukunft. erdgas mobil 1

Erdgas und Bioerdgas - der Kraftstoff für die ökonomische und ökologische Mobilität der Gegenwart und Zukunft. erdgas mobil 1 Erdgas und Bioerdgas - der Kraftstoff für die ökonomische und ökologische Mobilität der Gegenwart und Zukunft erdgas mobil 1 HERAUSFORDERUNGEN DES VERKEHRSSEKTORS. erdgas mobil 2 Herausforderungen (I):

Mehr

Mit null Euro 100 Kilometer abgasfrei fahren!

Mit null Euro 100 Kilometer abgasfrei fahren! PRESSEKONFERENZ Mit null Euro 100 Kilometer abgasfrei fahren! 31. Juli 2008 Klimafreundlich mobil Mit innovativen Verkehrslösungen in eine saubere Zukunft! Als führender Energie- und Infrastrukturanbieter

Mehr

Erdgasfahrzeuge im Unternehmensfuhrpark Ihr Vorteil!

Erdgasfahrzeuge im Unternehmensfuhrpark Ihr Vorteil! Erdgasfahrzeuge im Unternehmensfuhrpark Ihr Vorteil! Ökonomische und ökologische Vorteile Neben dem ökologischen Vorteil durch Emissionsverringerungen bis 100% (z.b. Feinstaub) der sich unter anderen in

Mehr

Warum wir das Auto neu erfinden Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Elektromobilität. Daimler AG Juergen Schenk 12.09.2011

Warum wir das Auto neu erfinden Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Elektromobilität. Daimler AG Juergen Schenk 12.09.2011 Warum wir das Auto neu erfinden Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Elektromobilität Daimler AG Juergen Schenk 12.09.2011 Folie 1 Agenda 1. Globale und lokale Herausforderungen 2. Kundenanforderungen

Mehr

Umwelt schonen und Kosten sparen: Argumente für ein Erdgasauto

Umwelt schonen und Kosten sparen: Argumente für ein Erdgasauto Auto-Medienportal.Net: 04.06.2015 Umwelt schonen und Kosten sparen: Argumente für ein Erdgasauto Alternative Antriebe sind unverzichtbar, der Ausstoß an Kohlendioxid im Straßenverkehr sinkt. Eine wichtige,

Mehr

Autofahren mit Erdgas und Biogas Spitzentechnologie für eine saubere Umwelt

Autofahren mit Erdgas und Biogas Spitzentechnologie für eine saubere Umwelt Autofahren mit Erdgas und Biogas Spitzentechnologie für eine saubere Umwelt Dr. Stephan Lienin, sustainserv GmbH Projektkoordinator novatlantis-projekt Erlebnisraum Mobilität Liestal, 1.6.2005 Inhalt Autofahren

Mehr

Audi e-gas Projekt: Audis Weg zu CO 2 -neutraler Mobilität. 2.11.2015 FH Flensburg, Ringvorlesung Elias Hammer Nachhaltige Produktentwicklung AUDI AG

Audi e-gas Projekt: Audis Weg zu CO 2 -neutraler Mobilität. 2.11.2015 FH Flensburg, Ringvorlesung Elias Hammer Nachhaltige Produktentwicklung AUDI AG Audi e-gas Projekt: Audis Weg zu CO 2 -neutraler Mobilität 2.11.2015 FH Flensburg, Ringvorlesung Elias Hammer Nachhaltige Produktentwicklung AUDI AG Allgemeine Trends in der Welt Lernen von der Natur Globalisierung

Mehr

Schaufenster Elektromobilität

Schaufenster Elektromobilität Schaufenster Elektromobilität in der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg 6. Kongress des Schweizer Forums Elektromobilität Bern, 07. Dezember 2015 Leiterin Projektleitstelle Schaufenster

Mehr

Clever tanken mit Erdgas

Clever tanken mit Erdgas Clever tanken mit Erdgas Umweltschonend mobil Erdgasfahrzeuge verfügen im Vergleich zu Benzin und Diesel über eine hervorragende Umweltbilanz! Sie stoßen deutlich weniger Emissionen aus und reduzieren

Mehr

Schaufenster Bayern-Sachsen Forum 4: Rahmenbedingungen & Marktanreize

Schaufenster Bayern-Sachsen Forum 4: Rahmenbedingungen & Marktanreize Schaufenster Bayern-Sachsen Forum 4: Rahmenbedingungen & Marktanreize Nationale Konferenz der Bundesregierung Elektromobilität: Stark in den Markt bbc Berlin Congress Center 16.06.2015 Schaufenster Elektromobilität

Mehr

100 % Bio-Erdgas im Auto tanken aus biogenen Reststoffen

100 % Bio-Erdgas im Auto tanken aus biogenen Reststoffen Information für Fahrschulen erdgas schwaben gmbh AUTO FAHREN MIT BIO-ERDGAS 100 % Bio-Erdgas im Auto tanken aus biogenen Reststoffen Überblick und Information Thomas Wöber, erdgas schwaben gmbh / gibgas

Mehr

Bio-/Erdgasfahrzeuge in Serie sauber und günstig Gas geben

Bio-/Erdgasfahrzeuge in Serie sauber und günstig Gas geben Information für Fahrschulen erdgas schwaben gmbh Autofahren mit Bio-/Erdgas Bio-/Erdgasfahrzeuge in Serie sauber und günstig Gas geben Überblick und Information Thomas Wöber, erdgas schwaben gmbh/gibgas

Mehr

Fahren. Sparen. Erdgas.

Fahren. Sparen. Erdgas. e r d g a s f a h r z e u g e Fahren. Sparen. Erdgas. www.fahren-sparen-erdgas.de Unsere Initiative: Fahren mit Erdgas Unsere Initiative: Fahren mit Erdgas In Deutschland fahren schon heute rund 65.000

Mehr

FUTURE FLEET FIRMENWAGEN MIT GRÜNER ENERGIE. Eine Forschungsinitiative zur Einbindung von Elektrofahrzeugen in betriebliche Fahrzeugflotten

FUTURE FLEET FIRMENWAGEN MIT GRÜNER ENERGIE. Eine Forschungsinitiative zur Einbindung von Elektrofahrzeugen in betriebliche Fahrzeugflotten FUTURE FLEET FIRMENWAGEN MIT GRÜNER ENERGIE Eine Forschungsinitiative zur Einbindung von Elektrofahrzeugen in betriebliche Fahrzeugflotten WAS IST FUTURE FLEET? Future Fleet ist ein Forschungsprojekt,

Mehr

Sitzungsunterlagen. Sitzung des Stadtwerkeausschusses 17.03.2015

Sitzungsunterlagen. Sitzung des Stadtwerkeausschusses 17.03.2015 Sitzungsunterlagen Sitzung des Stadtwerkeausschusses 17.03.2015 Inhaltsverzeichnis Sitzungsdokumente 5 Tagesordnung (öffentlich) 5 Vorlagendokumente 7 TOP Ö 3 Erdgastankstelle Balingen / Information über

Mehr

Elektromobilität / Emobility. 1. Einleitung. 1.1. Weg vom Öl. 2. Ökobilanz. 3. E-Mobile mit einer Batterie. 3.1. Vorteile. 3.1.1.

Elektromobilität / Emobility. 1. Einleitung. 1.1. Weg vom Öl. 2. Ökobilanz. 3. E-Mobile mit einer Batterie. 3.1. Vorteile. 3.1.1. Engineering for the future 1 Elektromobilität / 1. Einleitung 1.1. Weg vom Öl 2. Ökobilanz 3. E-Mobile mit einer Batterie 3.1. Vorteile 3.1.1. Infrastruktur 3.1.2. Lautlos im Straßenverkehr 3.2. Nachteile

Mehr

Raffineriestandorte Deutschland

Raffineriestandorte Deutschland 20 Fakten, Zahlen, Trends Deutschland ist sicher versorgt! HEIDE LINGEN HAMBURG SCHWEDT Raffineriestandorte in Deutschland GELSENKIRCHEN LEUNA Die Rohölverarbeitungskapazität der deutschen Raffinerien

Mehr

Elektromobilität als Baustein einer nachhaltigen Mobilitätsstrategie

Elektromobilität als Baustein einer nachhaltigen Mobilitätsstrategie Elektromobilität als Baustein einer nachhaltigen Mobilitätsstrategie Agenda 1. juwi Unternehmenspräsentation Vorstellung der juwi Gruppe Solare Mobilität 2. Solare Mobilität in der Praxis Der Weg zur nachhaltigen

Mehr

Fahren. Sparen. Erdgas.

Fahren. Sparen. Erdgas. e r d g a s f a h r z e u g e Fahren. Sparen. Erdgas. www.fahren-sparen-erdgas.de Unsere Initiative: Fahren mit Erdgas Unsere Initiative: Fahren mit Erdgas In Deutschland fahren schon heute rund 65.000

Mehr

Zukünftige Mobilität. Was kann der Hybridantrieb dazu beitragen? Fachtagung Elektromobilität Dipl.-Ing. Carsten von Essen Bremen, 15.

Zukünftige Mobilität. Was kann der Hybridantrieb dazu beitragen? Fachtagung Elektromobilität Dipl.-Ing. Carsten von Essen Bremen, 15. Was kann der Hybridantrieb dazu beitragen? Fachtagung Elektromobilität Dipl.-Ing. Carsten von Essen Bremen, 15. September 2011 Innovationen in Serie Urbanisierung - Was kann der Hybridantrieb dazu beitragen?

Mehr

Initiativkreis Mecklenburg-Vorpommern Das Erdgasfahrzeug

Initiativkreis Mecklenburg-Vorpommern Das Erdgasfahrzeug 1 Initiativkreis Mecklenburg-Vorpommern Das Erdgasfahrzeug - 1 - Gründung des Initiativkreises Mecklenburg-Vorpommern Das Erdgasfahrzeug Am 16. Januar 2003 gründeten 16 Stadtwerke und regionale Gasversorgungsunternehmen

Mehr

ErdgasMobil sauber und günstig fahren

ErdgasMobil sauber und günstig fahren ErdgasMobil sauber und günstig fahren 2 Einfach umweltschonend Einfach ErdgasMobil Erdgas ist ein reines Naturprodukt Erdgas ist aus organischen Substanzen unter Druck und Luftabschluss entstanden. Aufgrund

Mehr

Chance Biomethan als Kraftstoff - Horst Seide

Chance Biomethan als Kraftstoff - Horst Seide Chance Biomethan als Kraftstoff - Horst Seide Agenda 01 l Status quo und Zielstellung Mobilität - Derzeitige Mobilitätsstruktur, Hauptprobleme der ölbasierten Mobilität, 02 l Schlüsselfaktoren CNG Mobilität

Mehr

Elena stellt elektrisch zu: Zustellfahrzeug von DPD zum Plug-in-Hybrid umgerüstet

Elena stellt elektrisch zu: Zustellfahrzeug von DPD zum Plug-in-Hybrid umgerüstet Elena stellt elektrisch zu: Zustellfahrzeug von DPD zum Plug-in-Hybrid umgerüstet Nachrüstsatz eines regionalen Entwickler-Konsortiums macht herkömmlichen Sprinter von Mercedes-Benz elektrisch Wirtschaftlich

Mehr

Energiekonzept 2050 der Stadt St.Gallen

Energiekonzept 2050 der Stadt St.Gallen Energiekonzept 2050 der Stadt St.Gallen Weniger Energie brauchen (Erhöhung Energieeffizienz) Mehr erneuerbare Energien Energie effizienter einsetzen (Wärmekraftkopplung) 07.07.2015 / 2 Wandlung Energieverbrauch

Mehr

Verhandlungsführung & Präsentationstechnik. Thema: Konzeptanalyse Elektro- und Hybridautos. Von Dimitrios Tsagoudis

Verhandlungsführung & Präsentationstechnik. Thema: Konzeptanalyse Elektro- und Hybridautos. Von Dimitrios Tsagoudis Verhandlungsführung & Präsentationstechnik Thema: Konzeptanalyse Elektro- und Hybridautos Von Dimitrios Tsagoudis Alternative Technologien Warum gibt es diesen Trend? Ressourcenschonung (Verbrauchs- &

Mehr

Erdgas als Kraftstoff

Erdgas als Kraftstoff Erdgas als Kraftstoff sauber sicher sparsam 1 Kraftstoff Erdgas die kostengünstige Alter native Im Vergleich zu Benzin vermindern sich die Kraftstoffkosten bei Erdgas um rund die Hälfte. Und dabei sind

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse und Stadtwerke Kiel eröffnen Strom-Filiale. Kiel, 21. September 2015

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse und Stadtwerke Kiel eröffnen Strom-Filiale. Kiel, 21. September 2015 S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse und Stadtwerke Kiel eröffnen Strom-Filiale Kiel, 21. September 2015 Auf dem Kundenparkplatz ihrer Kieler Hauptstelle am Lorentzendamm hat die Förde Sparkasse

Mehr

Mobil und modern. Individuelle Mobilität ist ein wesentlicher Bestandteil

Mobil und modern. Individuelle Mobilität ist ein wesentlicher Bestandteil Mobil und modern Individuelle Mobilität ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens. Das eigene Auto hilft uns, den Alltag effizient zu gestalten und unsere beruflichen Aufgaben zu erfüllen. Für Freizeit

Mehr

2010 Jugend recherchiert: Energieeffizienz

2010 Jugend recherchiert: Energieeffizienz 2010 Jugend recherchiert: Energieeffizienz Elektromobilität Aufladung eines Elektroautos Aufladung eines Elektroautos Team: Die Fantastischen Vier: Begemann Schule, Frankfurt am Main (Colin Warns, Julian

Mehr

Erdgas- und Elektrofahrzeuge in Berlin

Erdgas- und Elektrofahrzeuge in Berlin Hans-Liudger Dienel Dieter Flamig Rolf Hanitsch Axel Sanne (Hg.) Erdgas- und Elektrofahrzeuge in Berlin Zukunftskonzepte fur emissionsarme Fahrzeugflotten TECHNISCHE! INFORMATIONSBIBLIOTHEK j edition sigma

Mehr

Bericht: Vortragsveranstaltung "Erdgas ein Wegbereiter für Wasserstoff?"

Bericht: Vortragsveranstaltung Erdgas ein Wegbereiter für Wasserstoff? Bericht: Vortragsveranstaltung "Erdgas ein Wegbereiter für Wasserstoff?" Die VDE-Informationsveranstaltung "Erdgas ein Wegbereiter für Wasserstoff?" fand am Donnerstag, 24. Februar 2005 bei der EWF statt.

Mehr

Erdgaseinsatz in Nutzfahrzeugen. Referent: Dipl.- Ing. Bernd Friedrich Geschäftsführer Autohaus Glinicke GmbH & Co. Vertriebs KG

Erdgaseinsatz in Nutzfahrzeugen. Referent: Dipl.- Ing. Bernd Friedrich Geschäftsführer Autohaus Glinicke GmbH & Co. Vertriebs KG Erdgaseinsatz in Nutzfahrzeugen Referent: Dipl.- Ing. Bernd Friedrich Geschäftsführer Autohaus Glinicke GmbH & Co. Vertriebs KG Gliederung 1. Firma Autohaus Glinicke GmbH & Co. Vertriebs KG 2. Erdgasfahrzeuge

Mehr

Elektroautos. Kundenerwartungen und technische Konzepte. Christian Kunstmann. Adam Opel AG. Automotive Cluster RMN Forum XVI Darmstadt 22.

Elektroautos. Kundenerwartungen und technische Konzepte. Christian Kunstmann. Adam Opel AG. Automotive Cluster RMN Forum XVI Darmstadt 22. Elektroautos Kundenerwartungen und technische Konzepte Christian Kunstmann Dr. -Ing. Adam Opel AG Automotive Cluster RMN Forum XVI Darmstadt 22. Mai 2014 Das Erdölzeitalter: Steigender Energieverbrauch

Mehr

Smart FourTwo Electric Drive

Smart FourTwo Electric Drive Anschaffung von drei Elektro-Fahrzeugen vom Typ Smart FourTwo Electric Drive Vorgestellt von: M. Schmidt (Geschäftsleitung) AWO Kreisverband Göppingen e.v. Rosenstraße 20 73033 Göppingen Tel.: (07161)

Mehr

Energieforum Rhein-Neckar MVV Energie Mein Zukunftsversorger. Ludwigshafen, 19. April 2016

Energieforum Rhein-Neckar MVV Energie Mein Zukunftsversorger. Ludwigshafen, 19. April 2016 Energieforum Rhein-Neckar MVV Energie Mein Zukunftsversorger Ludwigshafen, 19. April 2016 Andere reden von der Energiewende. Wir machen sie. Unter diesem Leitmotiv stellen wir unsere Kunden noch stärker

Mehr

Entschließung des Bundesrates zur Förderung der Verbreitung von Elektrofahrzeugen

Entschließung des Bundesrates zur Förderung der Verbreitung von Elektrofahrzeugen Bundesrat Drucksache 167/15 (Beschluss) 10.07.15 Beschluss des Bundesrates Entschließung des Bundesrates zur Förderung der Verbreitung von Elektrofahrzeugen Der Bundesrat hat in seiner 935. Sitzung am

Mehr

REFERENZEN ERDGAS ALS KRAFTSTOFF

REFERENZEN ERDGAS ALS KRAFTSTOFF TOUCH ME! REFERENZEN ERDGAS ALS KRAFTSTOFF PRÄSENTATION STARTEN UNTERNEHMEN PRIVATKUNDEN KRISTIAN BADER COMEDIAN EUGEN BÜRK ZIMMERMANN MICHAEL METASCH SCHREINER HOLGER RODIEK GESCHÄFTSFÜHRER RKSH E.V.

Mehr

1. wie viele Kraftfahrzeuge mit Erdgasantrieb (CNG/Biomethan) in Baden- Württemberg derzeit insgesamt zugelassen sind;

1. wie viele Kraftfahrzeuge mit Erdgasantrieb (CNG/Biomethan) in Baden- Württemberg derzeit insgesamt zugelassen sind; Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 5660 27. 08. 2014 Antrag der Abg. Andreas Glück u. a. FDP/DVP und Stellungnahme des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur Pragmatischer

Mehr

Energie AG macht auf der PS-Show in Wels Elektromobilität für Jedermann erlebbar

Energie AG macht auf der PS-Show in Wels Elektromobilität für Jedermann erlebbar Presseinformation Linz, 09.10.2012 Energie AG macht auf der PS-Show in Wels Elektromobilität für Jedermann erlebbar Zum dritten Mal zeigt die Energie AG bei der Sonderausstellung Elektro- und Erdgasautos

Mehr

Aktuelle Entwicklungen in der E-Mobilität. Wien Österreich AustriaTech

Aktuelle Entwicklungen in der E-Mobilität. Wien Österreich AustriaTech Aktuelle Entwicklungen in der E-Mobilität NABE-Aktionstag 2014 Karin Tausz, AustriaTech GmbH Was macht AustriaTech im Bereich E-Mobilität Agentur des bmvit, Schwerpunkt Innovation & Deployment ITS und

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl Generaldirektor Dr. Leo Windtner und Geschäftsführer Klaus Dorninger am 13. März 2015 in der Energie AG Oberösterreich,

Mehr

CNG600mono Expertenmeeting am 5. Dezember 2006 in Wien Aktuelle Fahrzeugkonzepte für Erdgas und Biogas

CNG600mono Expertenmeeting am 5. Dezember 2006 in Wien Aktuelle Fahrzeugkonzepte für Erdgas und Biogas CNG600mono Expertenmeeting am 5. Dezember 2006 in Wien Aktuelle Fahrzeugkonzepte für Erdgas und Biogas Alf Mischlich Dipl.-Wirtschafts-Ing. Opel Special Vehicles (OSV) General Motors Europe Inhalt Vorstellung

Mehr

NUMERO 1 BEI ALTERNATIVEN ANTRIEBEN.

NUMERO 1 BEI ALTERNATIVEN ANTRIEBEN. NUMERO 1 BEI ALTERNATIVEN ANTRIEBEN. Sauber unterwegs mit Erdgas. Die rasant steigende Nachfrage belegt es eindrucksvoll: Fahrzeugen mit alternativem Antrieb gehört die Zukunft. Steigende Ölpreise, die

Mehr

Eröffnung Stromtankstelle SVO Verwaltungsgebäude, Celle. Meine sehr geehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr. (Nennung wichtiger Gäste wie..

Eröffnung Stromtankstelle SVO Verwaltungsgebäude, Celle. Meine sehr geehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr. (Nennung wichtiger Gäste wie.. Eröffnung Stromtankstelle SVO Verwaltungsgebäude, Celle Meine sehr geehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr. (Nennung wichtiger Gäste wie..) Herzlich willkommen hier vor dem SVO-Verwaltungsgebäude.

Mehr

Die Projekte E-Aix und SmartWheels

Die Projekte E-Aix und SmartWheels Die Projekte E-Aix und SmartWheels Elektromobilität in Aachen Dipl.-Kfm. Andreas Pfeiffer Geschäftsführer Berlin, 27. Oktober 2011 01.11.2011 Gliederung 1 2 3 4 Profil der smartlab Innovationsgesellschaft

Mehr

Eine Million Elektrofahrzeuge bis 2020 überfordert das unsere Städte? Lebendige Stadt Kongress 2015 Die elektromobile Stadt

Eine Million Elektrofahrzeuge bis 2020 überfordert das unsere Städte? Lebendige Stadt Kongress 2015 Die elektromobile Stadt Eine Million Elektrofahrzeuge bis 2020 überfordert das unsere Städte? Lebendige Stadt Kongress 2015 Die elektromobile Stadt Berlin, EUREF-Campus, 17. September 2015 Dr. Eva Lohse Präsidentin des Deutschen

Mehr

Auf dem Weg Elektromobilität in Deutschland und Berlin-Brandenburg

Auf dem Weg Elektromobilität in Deutschland und Berlin-Brandenburg Auf dem Weg Elektromobilität in Deutschland und Berlin-Brandenburg Gernot Lobenberg, Leiter, Berliner Agentur für Elektromobilität emo 2 Träger und Premium-Partner der emo (Stand: 09/2015) Landesagentur

Mehr

Elektromobilität in Ulm, Neu-Ulm und Umgebung. Mehr Infos unter. www.swu.de/elektromobilitaet

Elektromobilität in Ulm, Neu-Ulm und Umgebung. Mehr Infos unter. www.swu.de/elektromobilitaet Elektromobilität in Ulm, Neu-Ulm und Umgebung. Mehr Infos unter www.swu.de/elektromobilitaet 2 Ulm, Neu-Ulm und Umgebung werden elektromobil. Elektromobilität ist die mobile Zukunft. In Ulm, Neu-Ulm und

Mehr

InitiativE Berlin-Brandenburg, Mehr Elektrofahrzeuge für die Hauptstadtregion

InitiativE Berlin-Brandenburg, Mehr Elektrofahrzeuge für die Hauptstadtregion InitiativE Berlin-Brandenburg, Mehr Elektrofahrzeuge für die Hauptstadtregion Björn Hesse, Projektmanager E-Flotten, emo Berlin 2 Elektromobilität Neue Mobilität emissionsfrei Erneuerbare Energiequellen

Mehr

München, 22.10.2014 ELEKTROMOBILITÄTS- GESETZ & WEITERE ANREIZE. RA Christian A. Mayer, München

München, 22.10.2014 ELEKTROMOBILITÄTS- GESETZ & WEITERE ANREIZE. RA Christian A. Mayer, München München, 22.10.2014 ELEKTROMOBILITÄTS- GESETZ & WEITERE ANREIZE RA Christian A. Mayer, München Agenda Stand Gesetzgebungsverfahren Wesentliche Inhalte der Gesetzesinitiative Umsetzung der Regelungsinhalte

Mehr

Projekt E-Carflex Business

Projekt E-Carflex Business Projekt E-Carflex Business 1 Projektkonsortium Konsortialführung: Landeshauptstadt Düsseldorf Praxispartner: Drive-CarSharing GmbH Stadtwerke Düsseldorf AG Begleitforschung: Wuppertal Institut für Klima,

Mehr

Gegen den Strom: Wie Taxenflotten CO 2 -frei werden können

Gegen den Strom: Wie Taxenflotten CO 2 -frei werden können Branchenforum Mobilität von morgen: heute!, Hannover, 22. August 2013 Gegen den Strom: Wie Taxenflotten CO 2 -frei werden können Prof. Dr. Michael H. Breitner * Leibniz Forschungsinitiative Energie 2050

Mehr

Das Erdgasfahrzeug: unschlagbar günstig und in München jetzt noch umweltschonender

Das Erdgasfahrzeug: unschlagbar günstig und in München jetzt noch umweltschonender Dr. Kurt Mühlhäuser Vorsitzender der SWM Geschäftsführung Das Erdgasfahrzeug: unschlagbar günstig und in München jetzt noch umweltschonender SWM mischen dem Treibstoff Erdgas ab sofort 50 Prozent Biogas

Mehr

EE +20 % Die Energiestrategie 20-20-20 der EU sieht für das Jahr 2020 vor:

EE +20 % Die Energiestrategie 20-20-20 der EU sieht für das Jahr 2020 vor: BASIS-THEMENINfORMATIONEN für LEHRER Elektromobile Autos mit Zukunft E-Mobilität als Beitrag zum Klimaschutz Werden Verkehrsmittel mit Hilfe von elektrischem Strom statt mit fossilen Treibstoffen wie Diesel,

Mehr

wir bringen ÖKOstrom auf die straße.

wir bringen ÖKOstrom auf die straße. RWE Effizienz GmbH wir bringen ÖKOstrom auf die straße. RWE Effizienz GmbH Freistuhl 7 44137 Dortmund -Hotline 0800 22 55 793* I www.rwe-mobility.com *Kostenlose Hotline aus dem deutschen Festnetz P-EFFG-20/04.10

Mehr

Umweltinitiative Erdgas-Auto

Umweltinitiative Erdgas-Auto Umweltinitiative Umweltinitiative Erdgas-Auto Attraktive Förderungen für Erdgas-Autos Volle Wohnbauförderung für Bio Erdgas und Erdgas Solar Die Umweltinitiative Erdgas-Auto ist eine Aktion der Energie

Mehr

Wirtschaftlichkeitsfragen im Zusammenhang mit Erdgasfahrzeugen

Wirtschaftlichkeitsfragen im Zusammenhang mit Erdgasfahrzeugen Wirtschaftlichkeitsfragen im Zusammenhang mit Erdgasfahrzeugen Vortrag am 26.11.2003 im Rahmen der Tagung Erdgasfahrzeuge und mehr... der Energieagentur NRW und des ADAC Dipl.-Ing. Steffen Roß,, Aachen

Mehr

Neues zur Erdgastechnik aus dem Hause Volkswagen

Neues zur Erdgastechnik aus dem Hause Volkswagen Neues zur Erdgastechnik aus dem Hause Volkswagen Neues zur Erdgastechnik aus dem Hause Volkswagen Matthias Leifheit Entwicklung Erdgas Speichersysteme 1 [CO 2 -Emissionen] Neues zur Erdgastechnik aus dem

Mehr

Erdgas als Kraftstoff. Dr. Timm Kehler, erdgas mobil

Erdgas als Kraftstoff. Dr. Timm Kehler, erdgas mobil Erdgas als Kraftstoff. Dr. Timm Kehler, erdgas mobil Pfade von der Primärenergie zum Verkehr. Diversifizierter ifi i Kraftstoffmix t ff der Zukunft. Endliche Ressourcen Öl, Erdgas, Kohle Kernenergie Erneuerbare

Mehr

Was ist und bringt betriebliches Mobilitätsmanagement? Dieter Brübach, B.A.U.M. e.v.

Was ist und bringt betriebliches Mobilitätsmanagement? Dieter Brübach, B.A.U.M. e.v. Was ist und bringt betriebliches Mobilitätsmanagement? Dieter Brübach, B.A.U.M. e.v. Energieverbrauch und CO 2 -Emissionen stellen den Personenverkehr vor große Herausforderungen. 19 % aller CO 2 -Emissionen

Mehr

Auto fahren mit Erdgas

Auto fahren mit Erdgas Kontaktadresse gasmobil ag Untertalweg 32 Postfach 360 4144 Arlesheim Schweiz 1009 00 01 Q04/07 Auto fahren mit Erdgas Tel. +41 61 706 33 00 Fax +41 61 706 33 99 Auf den länderspezifischen Internetseiten

Mehr

Spartipp: Autokauf. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima.

Spartipp: Autokauf. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima. Spartipp: Autokauf. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima. Augen auf beim Autokauf. Tanken ist ein teurer Spaß. Das spüren vor allem Bürger, die beruflich oder privat auf ihr Auto angewiesen sind. Umso

Mehr

Kundenerwartungen auf den verschieden Märkten machten auch in Zukunft die Entwicklungen rund um den Antriebsstrang spannend.

Kundenerwartungen auf den verschieden Märkten machten auch in Zukunft die Entwicklungen rund um den Antriebsstrang spannend. Indien und China - Getriebe-Märkte mit differenzierten Ansprüchen 10. Internationales CTI Symposium Innovative Fahrzeug-Getriebe, Hybrid- und Elektro-Antriebe (5. bis 8. Dezember 2012, Berlin) www.getriebe-symposium.de/presse

Mehr

Leise, sauber, wirtschaftlich

Leise, sauber, wirtschaftlich Leise, sauber, wirtschaftlich ElektroFahrzeuge Schwaben macht PKW und LKW umweltfreundlich: Modernste Elektromotoren, innovatives Batteriemanagement und 20 Jahre Entwicklungsarbeit Die Elektro-Fahrzeuge

Mehr

Zukunftsperspektiven der Erdgasanwendung

Zukunftsperspektiven der Erdgasanwendung Zukunftsperspektiven der Erdgasanwendung Gasfachliche Aussprachetagung, 8.-9.11.2005 Christian Beckervordersandforth Direktor E.ON Ruhrgas AG Kompetenz-Center Gastechnik Deutschland PEV / Mineralöl / Erdgas

Mehr

Zukunft der Klimaschutzpolitik für den Automobilund Verkehrssektor: Das 2-Säulen-Konzept des VDA

Zukunft der Klimaschutzpolitik für den Automobilund Verkehrssektor: Das 2-Säulen-Konzept des VDA Zukunft der Klimaschutzpolitik für den Automobilund Verkehrssektor: Das 2-Säulen-Konzept des VDA 10. Juni 2015 Tagung Reform + Verbesserung EU-ETS des bvek Dr. Martin Koers Leiter der Abteilung Wirtschafts-

Mehr

Dekarbonisierung und Akzeptanzsteigerung für eine Energiewende im Verkehr.

Dekarbonisierung und Akzeptanzsteigerung für eine Energiewende im Verkehr. Ulrich Benterbusch Dekarbonisierung und Akzeptanzsteigerung für eine Energiewende im Verkehr. Berlin, 28. Januar 2015: Zukunftsgespräch: Energiewende im Verkehr 1 Reduzierung der Treibhausgase: Verkehr

Mehr

Betriebswirtschaftliche Auswirkungen beim Nutzer Dipl.-Kfm. Adrian Burghardt

Betriebswirtschaftliche Auswirkungen beim Nutzer Dipl.-Kfm. Adrian Burghardt Handwerkerfrühstück Betriebswirtschaftliche Auswirkungen beim Nutzer Dipl.-Kfm. Adrian Burghardt Mehr als 125 Jahre Elektromobilität 1836 Erfindung der Batterie von Daniell-Element 1839 erstes Elektrofahrzeug

Mehr

HYPO MEDIEN INFORMATION

HYPO MEDIEN INFORMATION HYPO MEDIEN INFORMATION Kunden der Regionalbank zum Fahrtest von e-autos auf dem Salzburgring: HYPO Salzburg setzt auf nachhaltigen Fuhrpark Die Geschäftspolitik der HYPO Salzburg ist konsequent auf Nachhaltigkeit

Mehr

E-Mobilität: umdenken in Richtung Zukunft.

E-Mobilität: umdenken in Richtung Zukunft. E-Mobilität: umdenken in Richtung Zukunft. www.mainova.de Energiewende: be schleunigter Wandel. Steigende Kraftstoffpreise, zunehmende CO 2 -Emissionen: Innovative Mobilitätskonzepte und alternative Antriebe

Mehr

Medienmitteilung der Stadtwerke Wörgl GmbH

Medienmitteilung der Stadtwerke Wörgl GmbH Wörgl, 21.05.2010 Medienmitteilung der Stadtwerke Wörgl GmbH Stadt Wörgl wird elektrisch mobil WÖRGL (21.05.2010) Die Stadtwerke Wörgl haben von der ElektroDrive Tirol GmbH ihr erstes Elektroauto übernommen.

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 23. März 2011 Partner bei Elektromobilität und Energieeffizienz: Kreissparkasse Augsburg und Lechwerke starten gemeinsame Projekte in der Region Mit der offiziellen Inbetriebnahme einer Ladesäule

Mehr

Das Integrierte Energie- und Klimakonzept der Stadt Essen (IEKK) Simone Raskob, 12.11.2015

Das Integrierte Energie- und Klimakonzept der Stadt Essen (IEKK) Simone Raskob, 12.11.2015 Das Integrierte Energie- und Klimakonzept der Stadt Essen (IEKK) Forum für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in der Planungspraxis Simone Raskob, 12.11.2015 1 2009 - Ratsbeschluss IEKK mit einem

Mehr

Wir bringen Erneuerbare Energien auf die Straßen. Elisabeth Bierbauer 07.07.2011

Wir bringen Erneuerbare Energien auf die Straßen. Elisabeth Bierbauer 07.07.2011 Wir bringen Erneuerbare Energien auf die Straßen Elisabeth Bierbauer 07.07.2011 1 Agenda 1. Juwi 100% Erneuerbare Energien 2. Erneuerbare Energien & Elektromobilität 3. Integration von Elektrofahrzeugen

Mehr

Stromtankstelle. power-spot.com

Stromtankstelle. power-spot.com Stromtankstelle modern - wirtschaftlich - auffallend Pedelecs Elektro Scooter Elektro Autos power-spot.com Die innovative Lösung für Verkehr Wirtschaft Infrastruktur sichtbar wirtschaftlich modern Weltweit

Mehr

Förderprogramm für Vollhybrid- und Erdgastaxis

Förderprogramm für Vollhybrid- und Erdgastaxis Wirtschaftskammer Steiermark Institut für Wirtschafts- und Standortentwicklung (IWS) Standpunkte der Wirtschaftskammer Nr. 04/2013 Förderprogramm für Vollhybrid- und Erdgastaxis Reduktion von Feinstaub

Mehr

Elektromobilität. von Mehmet Yay. 1. Auflage. Peter Lang 2010. Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 631 60347 5

Elektromobilität. von Mehmet Yay. 1. Auflage. Peter Lang 2010. Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 631 60347 5 Elektromobilität Theoretische Grundlagen, Herausforderungen sowie Chancen und Risiken der Elektromobilität, diskutiert an den Umsetzungsmöglichkeiten in die Praxis von Mehmet Yay 1. Auflage Peter Lang

Mehr

BERLIN (dpa-afx) Trotz hoher Spritpreise: Fehlanzeige bei alternativen Antrieben

BERLIN (dpa-afx) Trotz hoher Spritpreise: Fehlanzeige bei alternativen Antrieben 25. März 2012 BERLIN (dpa-afx) Trotz hoher Spritpreise: Fehlanzeige bei alternativen Antrieben Trotz Rekordpreisen bei Benzin und Diesel kommen alternative Kraftstoffe und Antriebsarten in Deutschland

Mehr

Elektroautos in betrieblichen Flotten als wirtschaftliche Mobilitätslösung

Elektroautos in betrieblichen Flotten als wirtschaftliche Mobilitätslösung Düsseldorf, 27.03.2014 Elektroautos in betrieblichen Flotten als wirtschaftliche Mobilitätslösung Der Ansatz im Projekt E-Carflex Business Klaus Teske, Stadtwerke Düsseldorf AG Georg Wilke, Wuppertal Institut

Mehr

Gasautos im Kommen. Tipps für den Kauf und die Umrüstung. TÜV SÜD Auto Service GmbH

Gasautos im Kommen. Tipps für den Kauf und die Umrüstung. TÜV SÜD Auto Service GmbH TÜV SÜD ist in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen über 300 mal für Sie da. Wo TÜV SÜD in Ihrer Nähe ist, entnehmen Sie bitte dem örtlichen Telefonbuch. Region Baden-Württemberg Nord 74076 Heilbronn

Mehr

Erd- und Biogas als Kraftstoff

Erd- und Biogas als Kraftstoff OMV Gas International Erd- und Biogas als Kraftstoff Oberwart, 2. März 2007 Mehr bewegen. Erdgasfahrzeuge: von ersten Anfängen. (1910) 2 OMV Gas International, Erdgas und Biogas als Kraftstoff Oberwart,

Mehr

Standpunkt Ist die Elektromobilität zukunftsfähig?

Standpunkt Ist die Elektromobilität zukunftsfähig? Ist die Elektromobilität zukunftsfähig? Fotolia / Thomas Kleber Ausgangssituation Die Elektromobilität ist eine Entwicklungsrichtung in die viele Hoffnungen, Personal- und Sachressourcen gesteckt werden.

Mehr