Longstay-Hotels stehen erst am Anfang

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Longstay-Hotels stehen erst am Anfang"

Transkript

1 Bild: GBI AG (6) REINER NITTKA, GBI AG Longstay-Hotels stehen erst am Anfang Reiner Nittka, Vorstand des Projektentwicklers GBI, ist überzeugt, dass noch zahlreiche internationale Betreiber von Apartment-Hotels in den deutschen Markt einsteigen. Hierzulande bereits aktive Longstay-Marken wie Citadines, Adina, Frasers und Residence Inn werden ihr Portfolio ausbauen. Herr Nittka, in der Hospitality-Branche kennt man die GBI AG vor allem als Entwickler von klassischen Hotelimmobilien und Apartment-Hotels. In letzter Zeit engagieren Sie sich jedoch auch stark im Bereich studentischen Wohnens. Für ihre Studentenwohnheime haben Sie eigens die Bezeichnung SMARTments kreiert. Worauf liegt gegenwärtig Ihr Fokus? Wir sind im Jahr 2000 als reine Projektentwicklungsgesellschaft für Hotelimmobilien an den Start gegangen. Angefangen haben wir mit Businesshotels im 4-Sterne-/4-Sterne-Superior-Bereich ein Segment, das wir heute nicht mehr 14 Juli/August 2014 so intensiv bedienen. Nach einem kleinen Ausflug in die Ferienhotellerie wandten wir uns dem Budgetsegment zu. Wir bauten zahlreiche Motel Ones, haben derzeit Häuser der Economy-Marken Holiday Inn Express und Hampton by Hilton in der Entwicklung und verhandeln gerade mehrere Projekte für Moxy, die neue Budget-Design-Marke von Marriott, hinter der als Investor Ikea steht. Parallel zu unserem Einstieg in die Budget/Economy-Hotellerie haben wir uns diversifiziert und Serviced Apartments für uns entdeckt. Unser erstes Projekt dieser Art war das Citadines im Münchener Arnulfpark, das im Oktober 2007 eröffnet hat. Mittlerweile

2 sind wir auch für Adina und Frasers tätig. Dazu kommen seit ein paar Jahren unsere Aktivitäten im studentischen Wohnen. Budget-/Economy-Hotels, Apartment-Hotels und SMARTments bilden heute unsere Hauptgeschäftsfelder. In der GBI Wohnungsbau entwickeln wir zudem auch klassische Wohnimmobilien. Sind Ihre Motel-One-Aktivitäten abgeschlossen und beginnt jetzt die Holiday- Inn-Express- und Hampton-by-Hilton- Ära? Großprojekt in Frankfurt. Im Europaviertel hat die GBI AG in einem zusammenhängenden Gebäudekomplex ein Citadines Apart hotel (165 Apartments, Eröffnung März 2014, Investor: The Ascott Limited, Singapore) und ein Motel One (401 Zimmer, Eröffnung Februar 2014, Investor: Sondervermögen für deutsche Kapitalanlagegesellschaft) realisiert. Wir sind nach wie vor gerne für Motel One tätig und haben jüngst 401 Zimmer direkt an der Messe in Frankfurt an Motel One übergeben. Allerdings will Motel One stark im Ausland expandieren unter anderem in UK und Nordamerika, wir sind aber ausschließlich im deutsch sprachigen Raum aktiv. Außerdem tritt Motel One in letzter Zeit immer häufiger selbst als Investor und Generalübernehmer auf. Unser Engagement für Hampton by Hilton, Holiday Inn Express und Moxy ist eine Folge unserer Zusammenarbeit mit sehr aktiven Franchisepartnern dieser Marken. Foremost* hat sich zum Ziel gesetzt, Hampton by Hilton und Holiday Inn Express in Deutschland voranzubringen. Im Herbst eröffnet unser Doppelprojekt Hampton by Hilton/Holiday Inn Express in Nürnberg, das von Foremost betrieben wird. In der Frankfurter Europaallee bauen wir für sie bereits das nächste Hampton by Hilton. Foremost gilt als bonitätsstarker Franchisepartner, was sich unter anderem darin zeigt, dass von Foremost betriebene Häuser bereits von Union Investment und Deka gekauft wurden. Bei Moxy arbeiten wir mit dem Marriott-Franchisenehmer SV Group aus der Schweiz zusammen. Nein, das hat einen anderen Grund. 4-Sterne-Betreiber wollen was aus deren Sicht legitim ist ihre Rentabilität dadurch verbessern, dass sie geringere Mieten zahlen. Wir bekommen seitens der Betreiber Angebote, die niedriger liegen als vor fünf oder sechs Jahren abgeschlossene Verträge. Wie soll das gehen? Die Grundstücke sind nicht billiger geworden, die Löhne sind auch nicht zurückgegangen und die Materialpreise ebenfalls nicht. Gleichzeitig sind jedoch die Anforderungen der Betreiber an die Qualität der Gebäude, was Gebäudeleittechnik, Green Building, Energieeinsparung, LED-Beleuchtung etc. angeht, gestiegen. Dazu kommen die gesetzlichen Auflagen aus der EnEV. Und dann bieten sie uns eine um 100 bis 150 Euro pro Zimmer geringere Miete an. Die Projekte kommen nicht, weil die Rechnung für professionelle Projektentwickler und Investoren einfach nicht aufgeht. Man muss sich nur einmal anschauen, wie viele 4-Sterne-Häuser in Deutschland in den letzten Jahren gebaut wurden und wie viele 2- und 3-Sterne-Häuser dem gegenüberstehen. Das klassische Development-Produkt, wie wir es machen, ist zu den Mieten, die im 4-Sterne- Segment in der Regel am Markt geboten werden, nicht darstellbar. Kommen wir zu Ihren Longstay- Produkten. Was hält Ihr langjähriger Partner Citadines davon, dass Sie jetzt auch für die Mitbewerber Adina und Frasers arbeiten? Es ist nun einmal so, dass wir einer der wenigen, wenn nicht gar der einzige Projektentwickler in Deutschland sind, Erklärt sich Ihre Vorliebe für das Economy-Segment damit, dass Sie den 4-Sterne-Markt in Deutschland als gesättigt betrachten? In unmittelbarer Nachbarschaft zum Motel One/Citadines in Frankfurt hat GBI ein SMARTment mit 131 Studentenapartments gebaut. Das Fondhaus Hamburg hat die im Oktober 2013 fertiggestellte Immobilie erworben. Juli/August

3 Doppelpack: In Nürnberg errichtet die GBI unter einem Dach ein Holiday Inn Express (124 Zimmer) und ein Hampton by Hilton (80 Zimmer). Betreiber wird der Hilton- und IHG-Franchisenehmer Foremost. Die Fertigstellung ist für Herbst 2014 vorgesehen. der sich auf Longstay-Hotels spezialisiert hat. Wir nehmen in diesem Nischensegment eine marktführende Stellung ein und sind somit der natürliche Partner. Das Know-how, das wir in diesem Segment aufgebaut haben, wollen wir natürlich möglichst vielen Partnern zur Verfügung stellen und diese nehmen das auch dankend an. Haben Sie neben Citadines, Adina und Frasers noch andere Partner im Visier? International ist der Markt der Longstay- Anbieter sehr vielfältig. Im Vergleich ist der Longstay-Anteil in Deutschland am Übernachtungsmarkt noch sehr gering. Das wird sich jedoch ändern. Studien gehen von einem gemäßigten, aber kontinuierlichen Wachstum aus. Viele internationale Longstay-Betreiber sind deshalb am deutschen Markt interessiert. Wir sprechen mit Marriott bezüglich deren Produkt Residence Inn und es gibt erste Kontakte mit der IHG-Marke Staybridge. Hilton hat mit Homewood Suites ebenfalls ein interessantes Produkt im Portfolio. Das Geschäft mit Longstay-Hotels lohnt sich auf Projektentwicklerseite nur, wenn man mehrere Projekte macht, da der Planungsaufwand für das erste Projekt sehr hoch ist. Unter anderem müssen die Unterlagen, die meist von englischen/amerikanischen und asiatischen Gesellschaften kommen, übersetzt und an das deutsche Baurecht und die DIN-Normen angepasst werden. Dazu kommt, dass Longstay-Hotels keine standardisierten Produkte sind, sondern das genaue Gegenteil von Motel One oder Holiday Inn Express. Es ist immer ein Interior Designer involviert und sehr viele Menschen, die ihre Wünsche und Vorstellungen hinsichtlich der Gestaltung berücksichtigt wissen wollen. Teilweise bauen wir drei bis vier Musterzimmer, bis eine Entscheidung getroffen ist. Die Kommunikation ist anspruchsvoll, da die Gesellschaften in London, Paris, Singapur oder Sydney ansässig sind. Was sind die Vorteile von Longstay-Hotels im Vergleich zu klassischen Hotels? Aktuelle Projekte der GBI AG Projekt Standort Zimmer/Apartments Art Betreiber Fertigstellung Motel One, Citadines, SMARTment student, Kindertagesstätte Europaviertel 401 (Motel One), 165 (Citadines), 131 Studentenapartments, 100 Kita-Plätze Mixed Use aus Budget-Hotel, Apartment-Hotel, Studentenwohnheim und Kindertagesstätte Motel One, Citadines, FDS gemeinnützige 10/2013 (SMARTment), 2/2014 (Motel One), 3/2014 (Citadines) Citadines Teilfeld 1-3, Hamburg 127 Longstay-Hotel Citadines Sommer 2014 Innside by Meliá Willy-Brandt-Platz, Sterne-Superior-Hotel Innside by Meliá Sommer 2014 Wolfsburg Hampton by Hilton/ Bahnhofstr., 80 (Hampton by Hilton), Zwei Economy-Hotels in Foremost Herbst 2014 Holiday Inn Express Nürnberg 124 (Holiday Inn Express) einem Gebäudekomplex SMARTment student Köln 191 Studentenwohnheim FDS gemeinnützige Herbst 2014 SMARTment student Darmstadt 155 Studentenwohnheim FDS gemeinnützige Ende 2014 SMARTment student Mainz 143 Studentenwohnheim FDS gemeinnützige Frühjahr 2015 Capri by Fraser Europaviertel, 153 Longstay-Hotel Frasers Hospitality Frühjahr 2015 Hampton by Hilton Europaviertel, 158 Economy Foremost Sommer 2015 SMARTment business Europaviertel, 192 Economy Serviced SMARTments business Herbst 2015 Apartments GmbH Adina Osloer Straße, 181 Longstay-Hotel Adina Mitte Juli/August 2014

4 Ein entscheidender Vorteil ist, dass die Betreiber in der Regel eine Investmentgesellschaft im Rücken haben, die das Projekt finanziert. Somit müssen wir nicht mehr nach einem Endinvestor suchen. Bei Citadines ist Ascott aus Singapur der Investor. Adina, die zu Toga Far East Hotels gehören, einem Joint Venture der singaporianischen Far East Hospitality und der australischen Toga Group, haben ihre ersten Häuser in Deutschland über australische Fonds finanziert. Bei Frasers steht als Investor die ebenfalls in Singapur ansässige Immo biliengesellschaft Frasers Centrepoint Limited dahinter. Wer nicht wie IHG, Marriott oder Hilton eine hervorragende Reputation aufweisen kann, wird es mit einem unbekannten Produkt schwer haben, eine Fremdfinanzierung durch Banken oder Fonds zu bekommen. Die Gesellschaften wissen, dass sie für ihre ersten ein, zwei Häuser selbst ins Investment einsteigen müssen. So signalisieren sie den Banken, dass sie selbst an ihr Produkt in dem Markt glauben. Ist das Vertrauen aufgebaut, wird auch eine Fremdfinanzierung möglich. Das erleben Gegenüberstellung der Beherbergungsformen Personalkosten und GOP Anteil Personalkosten inkl. Reinigungskosten am Gesamtumsatz GOP operatives Ergebnis im Verhältnis zum Gesamtumsatz Apart-Hotels % % Budget-Hotels % zum Teil bis 60 % Mid class Hotels % % First class Hotels (4*) % % Luxury class Hotels (5*) > 32 % < 30 % Apart-Hotels weisen deutlich geringere Personalkosten auf aufgrund des niedrigeren Housekeeping-Aufwands und der nicht vorhandenen kostenintensiven gastronomischen Outlets (Restaurants, Bars, Bankettbereich) Sie haben geringere Betriebskosten aufgrund fehlender Wellness- und gastronomischer Bereiche Sie generieren eine überdurchschnittliche Auslastung aufgrund geringerer Saisonalität und längerer Aufenthaltsdauern Daraus folgt: Apart-Hotels bieten ein höheres Betriebsergebnis als die klassische Full-Service- Hotellerie Quelle: GBI AG wir gerade bei dem neuesten Adina, das wir im Europaviertel in Frankfurt bauen. Es wird nach dem ersten Adina in Frankfurt und zwei weiteren Häusern in Berlin und Hamburg das nunmehr vierte Apartment-Hotel der Gruppe in Deutschland und das erste, das über einen Pachtvertrag geführt wird. Der Endinvestor für die Immobilie steht bereits fest. Adina hält es sich nun offen, ob sie für künftige Projekte Pachtverträge abschließen oder ob sie an bestimmten Standorten selbst investieren. Sehen Sie allgemein in der Hotelbranche eine Renaissance des Owner-Operator- Modells? Ja, auf jeden Fall. Selbst die Inter- Continental Hotels Group, die zu den eifrigsten Verfechtern des reinen Managementvertrags und Franchise-Prinzips gehört, ist ja mittlerweile bereit, für ihre Franchisenehmer Garantien gegenüber Banken und Projektentwicklern zu übernehmen. Außerdem, so hört man, kaufen sie selbst Grundstücke, um sich Standorte I N N E N A N S I C H T E N Serviced Apartments mischen Markt auf Deutschlands Innenstädte geben immer weniger Raum frei für Hotels; schon länger jagen Developer daher Bürogebäuden zwecks Conversions nach. Jetzt drängt sich gar noch ein neuer Hospitality-Typ dazwischen, ebenfalls mit Ambitionen auf Stadtzentren: Serviced Apartments. Experten sagen: Im deutschen Beherbergungswesen machen die bisherigen Einheiten noch nicht einmal ein Prozent aus. Da lockt gigantisches Potenzial und der Druck auf die Immobilien- Scouts wächst. Den jungen Markt teilen sich momentan Spezialanbieter und Hotelketten: In Europa prägen aktuell die Marken Adagio (Accor), Citadines (Ascott), die aus Australien stammenden Adina Aparthotels und Derag Livinghotels aus München als Deutschlands größter nationaler Spezialanbieter das Geschehen. Daneben gibt es viele kleinere Anbieter mit wenigen oder nur einzelnen Häusern, u. a. gebündelt in der Online- Plattform mit über Einheiten. Investoren haben das junge Segment bereits wahrgenommen: Serviced Apartments gehören nämlich zu den stillen Aufsteigern, wie die ersten beiden Investment BAROMETER zeigen, die das Hotelfachmagazin hospitalityinside.com und die Union Investment gemeinsam initiiert haben. Gleich in der ersten Umfrage Ende 2013 war den Serviced Apartments das größte Potenzial bescheinigt worden, sich zu einem Investment-Produkt zu entwickeln. Und ein Quartal später nannten rund 44 Prozent der Teilnehmer Budget-Hotels als das Hotelsegment mit den zu erwartenden höchsten Renditen, gefolgt von Serviced Apartments mit 21 Prozent. Noch stehen Serviced Apartments aber vor großen Herausforderungen: Es gibt keinen einheitlichen Namen, keine einheitlichen Standards und Reisende suchen Unterkünfte für längere Maria Pütz-Willems ist Chefredakteurin der Internetplattform www. hospitality Inside.com. Aufenthalte unter Begriffen nur nicht unter den erhofften. Über die richtige Location kann man ebenso diskutieren wie über die unterschiedliche Mindestaufenthalts dauer, die die Anbieter ihren Konzepten zugrunde legen. Gewinn wirft dieser junge Hospitality-Typ jedenfalls ab: Das haben ihre Macher bereits unter Beweis gestellt. Die Szene wird also noch bunter werden. Gut für den Wettbewerb. Maria Pütz-Willems Juli/August

5 noch mehr Hotels in der Entwicklung als Studentenapartments. Aktuell bauen wir sieben Hotels und werden dieses Jahr noch weitere in Hamburg und Frankfurt angehen. Dem stehen drei im Bau befindliche SMARTments in Mainz, Darmstadt sowie Köln gegenüber und weitere geplante Projekte in Hamburg und Frankfurt. Mit dem neuen Geschäftsfeld des studentischen Wohnens ist es uns gelungen, unsere extreme Hotellastigkeit etwas auszutarieren. Konkurrieren beide Produkte nicht miteinander hinsichtlich der Standorte? Im Frankfurter Europaviertel steht gleich das nächste Hampton by Hilton für den Betreiber Foremost an. Die Eröffnung des 158-Zimmer-Economy-Hotels ist für Sommer 2015 geplant. zu sichern. Am Ende werden sie bei der Asset-light-Strategie bleiben, steigen aber mitunter zu Beginn selbst in die Finanzierung ein, um ein Projekt ins Rollen zu bringen, und suchen sich dann einen Partner, der die Immobilien entwickelt. Zurück zum Longstay-Markt. Wie viele dieser Produkte verträgt Deutschland eigentlich noch? Nach Citadines ist die GBI nun auch für die Longstay-Anbieter Frasers und Adina aktiv. In der Osloer Straße in Frankfurt entsteht bis Mitte 2016 ein neues Adina mit 181 Apartments. Es soll das erste Adina in Deutschland werden, das an einen externen Investor geht und über einen Pachtvertrag geführt wird. Wir haben hier bestimmt noch ein Entwicklungsfeld für die nächsten Jahre. In den großen Städten sind kaum Markenanbieter vertreten. Residence Inn, international ein führender Anbieter, hat in Deutschland gerade einmal ein Haus in München. Ascott hat erklärt, dass sie in Deutschland auf insgesamt zwanzig Citadines kommen wollen. Derzeit gibt es drei, ein viertes entwickeln wir gerade. Auch bei Frasers kursiert die Zahl von zehn bis fünfzehn Häusern. Das sind jetzt nur die Anbieter, die schon in Deutschland aktiv sind. Bestimmt kommen noch drei bis vier weitere hinzu, die neu in den deutschen Markt eintreten wollen. Damit ergibt sich für uns als Projektentwickler ein attraktives Betätigungsfeld. Und trotzdem engagieren Sie sich jetzt auch noch im Geschäft mit dem studentischen Wohnen. Dazu haben Sie in letzter Zeit zahlreiche Pressemitteilungen herausgegeben. Es hatte fast den Eindruck, dass Sie den Schwenk weg von der Hotellerie, hin zu Studentenwohnheimen, vollziehen wollten. Das täuscht. Wenn man etwas Neues macht, will man das natürlich auch kommunizieren. Faktisch haben wir immer Nein. Bei den SMARTments handelt es sich, auch wenn es betriebenes Wohnen ist, um ein klassisches Wohnprodukt und wird von den Städten und Kommunen auch so eingeordnet. SMARTments sind Wohnheime, da gilt es das Wohnheimgesetz zu beachten und wir reichen unsere Bauanträge auch immer als Studentenwohnheime ein. Weil wir einen zeitgemäßeren Begriff verwenden wollten, haben wir die SMARTments aus der Taufe gehoben. Die FDS gemeinnützige, die zu unserer Muttergesellschaft der Moses Mendelssohn gehört, fungiert über einen Generalmietvertrag als Betreiber der SMARTments. SMARTments und Hotels lassen sich übrigens gut am selben Standort kombinieren. Im Frankfurter Europaviertel haben wir das mit einem Motel One, einem Citadines und einem SMARTment gezeigt, in Hamburg werden wir das Prinzip mit einem Budget- Hotel und einem SMARTment wiederholen und weitere Mixed-Use-Projekte sind in Planung. Geschieht das eher zufällig oder verfolgen Sie eine gezielte Strategie? Durchaus eine Strategie. In der Wettbewerbssituation mit anderen Bauträgern müssen wir Alleinstellungs merkmale herausarbeiten. Unser Marktvorteil als Spezial-Entwickler ist es, dass wir mit 18 Juli/August 2014

6 unterschiedlichen Produkten auch große Flächen mit vielfältigen Nutzern füllen können, so wie wir es im Frankfurter Europaviertel vorgemacht haben bis m² Geschossfläche sind für uns da kein Problem. Das macht uns für Grundstückseigentümer, Flächen entwickler und die öffentliche Hand interessant. Denen geht es ja um Stadtentwicklung, die wollen die Flächen mit Leben erfüllen, was auch eine entsprechende Nutzerstruktur und Gestaltung voraussetzt. All das können wir bieten. Martin Gräber n *Siehe hotelbau-marktübersicht Franchisenehmer in Deutschland unter /downloads D E R M A R K T F Ü R S E R V I C E D A P A R T M E N T S Laut der aktuellen Studie 2013/14 des Global Serviced Apartments Industry Report (GSAIR) gibt es weltweit derzeit ca Serviced Apartments ein Anstieg von 9,4 Prozent im Vergleich zu In den USA und Kanada ist das Serviced Apartment-Angebot besonders hoch. Savills ermittelte für 2013 beispielsweise in New York 5,7 Serviced Apartments pro Geschäftskunden (Hongkong 5,3). Selbst im in Europa führenden London liegt dieser Wert nur bei 1,2. In deutschen Städten ist die Quote kaum messbar und liegt unter 0,5. In Europa summiert sich die nominelle Zahl der Serviced Apartments auf rund , die größte Konzentration gibt es neben London in Paris, Genf, Dublin und Brüssel. Auf Deutschland entfallen davon bis zu Einheiten. Die größte Anzahl unter den Städten weist dabei Berlin auf mit rund bis Serviced Apartments. Nachfrage und Angebot in Deutschland In Deutschland entfallen trotz des gesamten Übernachtungsanstiegs von mehr als 30 Prozent in den letzten 15 Jahren aktuell nur knapp 5,6 Millionen auf längerfristige Aufenthalte in Serviced Apartments, also nur wenig mehr als ein Prozent der etwa 411 Millionen Gesamtübernachtungen in Wenn man aber nur die deutschen Großstädte betrachtet, ist der Anteil schon deutlich größer. Dann liegt der Anteil der Langzeit-Übernachtungen in Serviced Apartments meist bei mehr als 5 Prozent, etwa in Berlin bei 5,3 Prozent oder in München sogar bei 8,0 Prozent. fach sogar höher. Alle deutschen Großstädte sind bisher weit davon entfernt, dafür ein entsprechendes Angebot vorzuhalten. Bislang ist von den großen US-Gruppen nur Marriott mit Residence Inn im deutschen Serviced- Apartment-Markt vertreten. Andere US-Ketten wie InterConti, Hilton oder Hyatt planen ge- Weltweit haben 36 Prozent aller Übernachtungen Serviced-Apartment-Potenzial, ermittelte Marriott in einer internationalen Studie. In Großstädten liegt der Satz vielrade den Markteintritt. Denn Deutschland gilt aufgrund seiner wirtschaftlichen Entwicklung als einer der interessantesten Serviced-Apartment-Märkte der kommenden Jahre. Top 15 der weltweiten Serviced-Apartment-Anbieter Quelle: GBI AG Anbieter Standorte Einheiten 1 Marriott (weltweit) Extended Stay Hotels (USA) InterContinental Hotels Group (weltweit) Oakwood Corp Housing (geschätzt) inkl. 186 Standorte/5.500 Einheiten von Execustay 5 Hilton Homewood Suites (USA) The Ascott Ltd. (weltweit) Pierre & Vacances (Europa) Accor Hotels (weltweit) Value Place (USA) Mantra Group Choice Hotels (USA) Hawthorn Suites Frasers Hospitality Quest Serviced Apartments Sun Suites Quelle: The Global Serviced Apartments Industry Report 2013/14 Stadt Marktanteil von Serviced Apartments an den Übernachtungen Übernachtungen in Serviced Apartments 2012 (Hochrechnung) Marktanteil Serviced Apartments an der Zahl der Übernachtungen im Jahr 2012 Berlin ,3 % München ,0 % Hamburg ,0 % Frankfurt ,1 % Düsseldorf ,1 % Hannover ,6 % Stuttgart ,1 % Ruhrgebiet ,7 % Köln ,7 % Leipzig ,6 % Dresden ,8 % Quelle: Georg Consulting Juli/August

Mixed- Use Development im Europaviertel. Long-Stay Apartments, Hotel, Student Housing und Kita im Europaviertel

Mixed- Use Development im Europaviertel. Long-Stay Apartments, Hotel, Student Housing und Kita im Europaviertel Mixed- Use Development im Europaviertel Long-Stay Apartments, Hotel, Student Housing und Kita im Europaviertel 1 Hotelinvestmentmarkt Deutschland Transaktionsvolumen Q1/2013 Transaktionsvolumen Q1/2012

Mehr

Kühlschrank statt Minibar. Waschmaschine statt Roomservice. Serviced Apartments. Hoher Komfort und geringere Kosten

Kühlschrank statt Minibar. Waschmaschine statt Roomservice. Serviced Apartments. Hoher Komfort und geringere Kosten Kühlschrank statt Minibar. Waschmaschine statt Roomservice. Serviced Apartments + = Hoher Komfort und geringere Kosten Clipper Elb-Lodge, Hamburg The Circus Apartments, Berlin arcona LIVING BACH14, Leipzig

Mehr

Rendite treibt Hotel-Investitionen

Rendite treibt Hotel-Investitionen P R E S S E M I T T E I L U N G Rendite treibt Hotel-Investitionen 2. Investment BAROMETER von hospitalityinside und Union Investment bestätigt die Erwartungen an junge Segmente Augsburg/Hamburg (11. Juni

Mehr

Bestellformular Marktstudie. Bildquelle: www. patriciaparkerinteriors.com. Serviced Apartmentmarkt Deutschland 2015 (inkl.

Bestellformular Marktstudie. Bildquelle: www. patriciaparkerinteriors.com. Serviced Apartmentmarkt Deutschland 2015 (inkl. Bestellformular Marktstudie Bildquelle: www. patriciaparkerinteriors.com Serviced Apartmentmarkt Deutschland 2015 (inkl. Anbieterliste) 4. Auflage August 2015 Hintergrund der Markstudie International agierende

Mehr

Union Investment erwirbt Bürogebäude im Frankfurter Europaviertel von Vivico

Union Investment erwirbt Bürogebäude im Frankfurter Europaviertel von Vivico 1 Hamburg, 31. Oktober 2008 Union Investment erwirbt Bürogebäude im Frankfurter Europaviertel von Vivico Union Investment Real Estate AG hat von der Vivico Real Estate GmbH die Projektentwicklung des Büro-

Mehr

Hotelmarkt Dortmund Welche Chancen & Risiken gibt es für Investoren? Lösungen für die Hotelimmobilie

Hotelmarkt Dortmund Welche Chancen & Risiken gibt es für Investoren? Lösungen für die Hotelimmobilie Hotelmarkt Dortmund Welche Chancen & Risiken gibt es für Investoren? Lösungen für die Hotelimmobilie Inhaltsverzeichnis Profil Marktüberblick Marktstrukturen Kennzahlen Hotelprojektentwicklung Hoteltrends

Mehr

Hotelmarkt auf Wachstumskurs. Hotelmarkt Frankfurt in Zahlen. Hotels 248 242. Betten 40 Tsd. 39 Tsd. Ankünfte 4,4 Mio. 4,2 Mio.

Hotelmarkt auf Wachstumskurs. Hotelmarkt Frankfurt in Zahlen. Hotels 248 242. Betten 40 Tsd. 39 Tsd. Ankünfte 4,4 Mio. 4,2 Mio. Fotos von oben nach unten: The Squaire, Jumeirah Frankfurt, Meininger Rhein/Main Flughafen, Welcome Hotel Frankfurt [PKF städteticker] [ ] Hotelmarkt auf Wachstumskurs Erneuter Übernachtungsrekord: Rund

Mehr

Holiday Inn Express Frankfurt City Hauptbahnhof

Holiday Inn Express Frankfurt City Hauptbahnhof Holiday Inn Express Frankfurt City Hauptbahnhof Kategorie: Projekt: Projektentwicklung Bestand Refurbishment ELB-HOF, Elbestraße 3 9, Frankfurt am Main Abstract Das Wohn- und Geschäftshaus ELB-HOF liegt

Mehr

Lloyd Fonds Immobilien News

Lloyd Fonds Immobilien News Lloyd Fonds Immobilien News Juli 2009 Lloyd Fonds. Weitsichtiger anlegen. Moderne Großstadthotels u Zwei Hotelneubauten in den Innenstädten von Berlin und Nürnberg u Motel One: Renommierter, bonitätsstarker

Mehr

Hotelmarkt Zürich in Zahlen. Hotels 120 119. Betten 14 Tsd. 14 Tsd. Ankünfte 1,6 Mio. 1,5 Mio. Übernachtungen 2,8 Mio. 2,8 Mio.

Hotelmarkt Zürich in Zahlen. Hotels 120 119. Betten 14 Tsd. 14 Tsd. Ankünfte 1,6 Mio. 1,5 Mio. Übernachtungen 2,8 Mio. 2,8 Mio. Fotos von oben nach unten: Dorint Airport Hotel, The Dolder Grand Hotel, Steigenberger Hotel Bellerive au Lac, Swissôtel [PKF städteticker] [ ] Unter den europäischen Top-Destinationen Leichte Zuwächse

Mehr

Partnerschaft ist unser Fundament. Trendbarometer 2014. Trends der Immobilienbranche auf dem Prüfstein. Die Expertenbefragung der Berlin Hyp AG

Partnerschaft ist unser Fundament. Trendbarometer 2014. Trends der Immobilienbranche auf dem Prüfstein. Die Expertenbefragung der Berlin Hyp AG Trendbarometer 2014 Trends der Immobilienbranche auf dem Prüfstein. Die Expertenbefragung der Berlin Hyp AG 1. Wie bewerten Sie aktuell die Attraktivität des deutschen Marktes für Gewerbeimmobilien im

Mehr

Pressemeldung 25. Februar 2016

Pressemeldung 25. Februar 2016 Pressemeldung 25. Februar 2016 Neues Holiday Inn in Frankfurt Gateway Gardens feiert Richtfest Business-Hotel mit 288 Zimmern erweitert Angebot am Frankfurter Flughafen Nach nur rund zehn Monaten Bauzeit

Mehr

Hotel-Sentiment-Index 2014 CEO Survey internationaler Hotelgesellschaften und -entwickler

Hotel-Sentiment-Index 2014 CEO Survey internationaler Hotelgesellschaften und -entwickler CEO Survey internationaler Hotelgesellschaften und -entwickler Kay Strobl, Matthias Niemeyer Berlin, 13. November 2013 Hintergrund und Zielsetzung der Umfrage Hintergrund und Zielsetzung Überblick über

Mehr

Pressemitteilung. Baubeginn für Holiday Inn in Frankfurt Gateway Gardens

Pressemitteilung. Baubeginn für Holiday Inn in Frankfurt Gateway Gardens Pressemitteilung Baubeginn für Holiday Inn in Frankfurt Gateway Gardens Die Joint Venture Partner Münchner Grund Immobilien Bauträger AG (ehemals STRAUSS & PARTNER Deutschland) und Munich Hotel Invest

Mehr

Holiday Inn kommt mit 288 Zimmern nach Gateway Gardens Colliers International Hotel vermittelt das Business-Hotel am Flughafen Frankfurt

Holiday Inn kommt mit 288 Zimmern nach Gateway Gardens Colliers International Hotel vermittelt das Business-Hotel am Flughafen Frankfurt Pressemitteilung Berlin/Frankfurt/Wien, 26. Februar 2015 Holiday Inn kommt mit 288 Zimmern nach Gateway Gardens Colliers International Hotel vermittelt das Business-Hotel am Flughafen Frankfurt Colliers

Mehr

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de P B G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de Friedberger Landstraße 8 D-60316 Frankfurt am Main Tel. +49 (0)69-710 44 22 00 Fax. +49 (0)69-710 44 22

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

ÜBERBLICK ÜBER DEN DEUTSCHEN HOTELIMMOBILIENMARKT

ÜBERBLICK ÜBER DEN DEUTSCHEN HOTELIMMOBILIENMARKT ÜBERBLICK ÜBER DEN DEUTSCHEN HOTELIMMOBILIENMARKT Frederik Schwaeppe September 2012 1 CBRE HOTELS ÜBERSICHT INTERNATIONAL TWO THIRDS OF THE WORLD IS COVERED BY WATER. THE OTHER THIRD BY US. CBRE Hotels:

Mehr

[PKF städteticker] [ Berlin ]

[PKF städteticker] [ Berlin ] Fotos von unten nach oben: Meiniger Hotel Berlin Airport; Waldorf Astoria Berlin; Hotel Adlon Kempinski; 25 hours Bikini Berlin; Das Stue [PKF städteticker] [ Berlin ] 215 zeichnet sich als neues Rekordjahr

Mehr

Abschluss-Diplome für 36 Absolventen der ISR aus 16 Nationen - Bedeutung für das gesamte Rheinland

Abschluss-Diplome für 36 Absolventen der ISR aus 16 Nationen - Bedeutung für das gesamte Rheinland Veröffentlichung: 20.06.2016 09:35 Abschluss-Diplome für 36 Absolventen der ISR aus 16 Nationen - Bedeutung für das gesamte Rheinland International School on the Rhine in Neuss gehört zu Top 3 internationaler

Mehr

ONE CAREER HERZLICH WILLKOMMEN BEI MOTEL ONE

ONE CAREER HERZLICH WILLKOMMEN BEI MOTEL ONE ONE CAREER HERZLICH WILLKOMMEN BEI MOTEL ONE ÜBER MOTEL ONE Das 2000 gegründete Unternehmen Motel One mit Sitz in München hat sich mit derzeit 39 Hotels, rund 8.300 Zimmern und etwa 2 Millionen zufriedenen

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

Fantastico Kalabrien zum Sparpreis

Fantastico Kalabrien zum Sparpreis Ersparnis bis zu 269,- p.p. Fliegen Sie ab Hamburg oder Hannover ab Hamburg ab Hannover ab Hannover ab Hamburg alt 558,- alt 628,- alt 768,- Fliegen Sie ab Frankfurt alt 628,- Fliegen Sie ab Dresden oder

Mehr

Wien, am 28. Oktober 2013

Wien, am 28. Oktober 2013 Wie Österreichs KMU reisen Studie zum Geschäftsreiseverhalten von Klein- und Mittelbetrieben 2013/14 SPERRFRIST: 28.10.2013, 10.00 Uhr Präsentation der Online-Plattform BEasy.at Wien, am 28. Oktober 2013

Mehr

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt Pressemitteilung Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt - Zunahme von 15 Prozent beim Flächenumsatz - Leerstandsquoten an allen Standorten rückläufig München, 2. Oktober

Mehr

[PKF städteticker] [ München ]

[PKF städteticker] [ München ] Fotos v. u. n. o.: Harry s Home Hotel München (Johannes Plattner), Star Inn Hotel Premium München Domagkstraße, Aloft Hotel München (Starwood Hotels & Resorts Worldwide, Inc. All), ibis München City Arnulfpark,

Mehr

Österreich & Schweiz

Österreich & Schweiz Österreich & Schweiz Wie ticken die Hotelmärkte? 5. Deutscher Hotelimmobilien-Kongress Mag. FH Martin Schaffer Berlin, 18. Juni 2013 www.mrp-hotels.com MRP hotels» Das Ziel von MRP hotels ist es gemeinsam

Mehr

Positive Aussichten trotz verhaltenem Neugeschäft

Positive Aussichten trotz verhaltenem Neugeschäft Positive Aussichten trotz verhaltenem Neugeschäft Frankfurt, 05. August 2009: Standard Life Deutschland blickt auf ein eher durchwachsenes erstes Halbjahr 2009 zurück. Im Bestand konnte das Unternehmen

Mehr

ENTWICKLUNGSSCHRITTE. 2009 Dieter Müller zum Hotelier des Jahres gewählt Start der Motel One Qualitätsoffensive im Rahmen des Kick Off.

ENTWICKLUNGSSCHRITTE. 2009 Dieter Müller zum Hotelier des Jahres gewählt Start der Motel One Qualitätsoffensive im Rahmen des Kick Off. Marken in der Hotellerie am Beispiel Motel One ENTWICKLUNGSSCHRITTE 2000 Idee Low Budget Hotels, Eröffnung des ersten Hotels in Offenbach 2002 Verkauf der Astron Hotels an den spanischen NH Konzern 2004

Mehr

Budapest Wien Prag Mag. (FH) Martin Schaffer Budapest, 04. Mai 2011

Budapest Wien Prag Mag. (FH) Martin Schaffer Budapest, 04. Mai 2011 Budapest Wien Prag Mag. (FH) Martin Schaffer Budapest, 04. Mai 2011 Wer wir sind Unabhängiges und international tätiges Beratungsunternehmen, spezialisiert auf die Hotel- und Tourismuswirtschaft Führendes

Mehr

Hotelmarkt Düsseldorf Einer der RIESEN am Rhein Lösungen für die Hotelimmobilie

Hotelmarkt Düsseldorf Einer der RIESEN am Rhein Lösungen für die Hotelimmobilie Hotelmarkt Düsseldorf Einer der RIESEN am Rhein 24.11.2015 Lösungen für die Hotelimmobilie Inhaltsverzeichnis Profil Marktüberblick Marktstrukturen & Kennzahlen Hotelprojektentwicklung Hoteltrends & Entwicklungen

Mehr

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research 1. Immobilieninvestmentmarkt Europa 2 24 Hohes Interesse institutioneller Investoren an Immobilien Starkes Wachstum nicht börsengehandelter

Mehr

Innovative Hotellösungen realisieren. Wir wissen wie.

Innovative Hotellösungen realisieren. Wir wissen wie. Innovative Hotellösungen realisieren. Wir wissen wie. Geografische Verteilung des Hotelportfolios* / ** Belgien SV-Wert in Mio. Euro: 120,7 Anzahl: 2 Niederlande SV-Wert in Mio. Euro: 175,6** Anzahl: 3

Mehr

Juli/August 2014 Heft 4, Jahrgang 8 ISSN: 1865-5130 13, 76592 BERLIN. Steigenberger Am Kanzleramt GBI AG. Longstay Markt SONDERTEIL WIEN

Juli/August 2014 Heft 4, Jahrgang 8 ISSN: 1865-5130 13, 76592 BERLIN. Steigenberger Am Kanzleramt GBI AG. Longstay Markt SONDERTEIL WIEN Heft 4, Jahrgang 8 ISSN: 1865-5130 13, 76592 BERLIN Steigenberger Am Kanzleramt GBI AG Longstay Markt SONDERTEIL WIEN 1 HOTELMARKT WIEN Stabil, aber renditeschwach Michael Widmann, Managing Partner by

Mehr

Größte DACH-Studie zum Thema So investieren Family Offices in Private Equity und Venture Capital

Größte DACH-Studie zum Thema So investieren Family Offices in Private Equity und Venture Capital Größte DACH-Studie zum Thema So investieren Family Offices in Private Equity und Venture Capital 190 Family Offices geben Auskunft, wie sie in Private Equity und Venture Capital investieren. Während Private

Mehr

WvF Strategie-Fonds Nr. 1 Vermögensverwalter Wilhelm von Finck AG bietet erstmals Investmentfonds an

WvF Strategie-Fonds Nr. 1 Vermögensverwalter Wilhelm von Finck AG bietet erstmals Investmentfonds an WvF Strategie-Fonds Nr. 1 Vermögensverwalter Wilhelm von Finck AG bietet erstmals Investmentfonds an +++ Neuartiges Konzept +++ +++Anlegerfreundliche Kostenstruktur+++ Grasbrunn/München, August 2008 Erstmals

Mehr

DWS Fondsplattform Die Investmentplattform für professionelle Anleger

DWS Fondsplattform Die Investmentplattform für professionelle Anleger DWS Fondsplattform Die Investmentplattform für professionelle Anleger *DWS Investments ist nach verwaltetem Fondsvermögen die größte deutsche Fondsgesellschaft. Quelle: BVI. Stand: 30. April 2007. Alle

Mehr

Pressegespräch Die Zukunft der Schillerpark-Immobilie, Linzer City

Pressegespräch Die Zukunft der Schillerpark-Immobilie, Linzer City Pressegespräch Die Zukunft der Schillerpark-Immobilie, Linzer City Austria Trend Hotel Schillerpark Linz, am 9. August 2013 Drei starke Säulen Unterwegs mit der Nr. 1 LEISURE TOURISTIK BUSINESS TOURISTIK

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Sie wollen unseren Investment Market monthly jeden Monat per E-Mail gesendet bekommen? Dann klicken Sie einfach auf den Button links. Investment Market monthly August 2014 Gewerbeinvestmentmarkt mit stabil

Mehr

INVESTMENT RANKING HOTELLERIE DEUTSCHLAND 2014

INVESTMENT RANKING HOTELLERIE DEUTSCHLAND 2014 INVESTMENT RANKING HOTELLERIE DEUTSCHLAND 2014 Herausgeber: TREUGAST International Institute of Applied Hospitality Sciences TREUGAST Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Member of TREUGAST Solutions

Mehr

Presseinformation. GOLDBECK steigert Gesamtleistung um fast 20 Prozent

Presseinformation. GOLDBECK steigert Gesamtleistung um fast 20 Prozent GOLDBECK GmbH Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ummelner Straße 4-6 D-33649 Bielefeld Tel.: +49 (521) 94 88-1195 Fax: +49 (521) 94 88-1199 presse@goldbeck.de www.goldbeck.de Bielefeld, 3. September 2015

Mehr

Berlin mit höchstem Zuwachs in ITK-Branche Schwache Finanzbranche bremst Frankfurt aus Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau

Berlin mit höchstem Zuwachs in ITK-Branche Schwache Finanzbranche bremst Frankfurt aus Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau P R E S S E M I T T E I L U N G Neue Untersuchung zu Top-15 Bürostandorten 2,2 Millionen mehr Bürobeschäftigte seit Finanzbranche auf Schrumpfkurs und Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau

Mehr

Pressemitteilung. Colliers International: Rekord-Halbjahr auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt

Pressemitteilung. Colliers International: Rekord-Halbjahr auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt Pressemitteilung Colliers International: Rekord-Halbjahr auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt - Transaktionsvolumen steigt gegenüber Vorjahr um 110 Prozent - Große Portfolios prägen den Markt - Nachfrage

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

Seite 2 von 9. Abbildung: Die Top 20 Hochschulstandorte nach errechnetem zusätzlichem Bedarf (Maximum) an hochqualitativen Einzelapartments

Seite 2 von 9. Abbildung: Die Top 20 Hochschulstandorte nach errechnetem zusätzlichem Bedarf (Maximum) an hochqualitativen Einzelapartments Pressemitteilung Erster CBRE Marktreport Studentisches Wohnen belegt einen Investitionsbedarf für höherwertige Studentenapartments von bis zu 4,1 Milliarden Euro in Deutschland Bis zu 47.000 zusätzliche

Mehr

21. ORDENTLICHE HAUPTVERSAMMLUNG DER SAP AG MANNHEIM, 3. JUNI 2008

21. ORDENTLICHE HAUPTVERSAMMLUNG DER SAP AG MANNHEIM, 3. JUNI 2008 21. ORDENTLICHE HAUPTVERSAMMLUNG DER SAP AG MANNHEIM, 3. JUNI 2008 HENNING KAGERMANN VORSTANDSSPRECHER, SAP AG 2007 SEHR GUTE GESCHÄFTS- ZAHLEN * Produkterlöse +17 % Weit über Prognose (12-14 %) Bestes

Mehr

Hotelmarkt München: Beim Gästeaufkommen die internationalste Stadt des Landes Marktanalyse von Christie + Co

Hotelmarkt München: Beim Gästeaufkommen die internationalste Stadt des Landes Marktanalyse von Christie + Co Pressemitteilung Hotelmarkt München: Beim Gästeaufkommen die internationalste Stadt des Landes Marktanalyse von Bockenheimer Landstraße 93 60325 Frankfurt am Main T: +49 (0) 69 / 90 74 57-0 F: +49 (0)

Mehr

HOTELMARKT WIEN 2014 EIN BERICHT VON KOHL & PARTNER

HOTELMARKT WIEN 2014 EIN BERICHT VON KOHL & PARTNER HOTELMARKT WIEN 2014 EIN BERICHT VON KOHL & PARTNER Von Budget bis Luxus neue Hotelprojekte im Jahr 2014 Nachdem im Jahr 2013 rd. 2.000 Zimmer das Hotelangebot erweitert haben, werden 2014 weitere 1.400

Mehr

Wie Österreichs KMU reisen Studie zum Geschäftsreiseverhalten von Klein- und Mittelbetrieben 2013/14. Präsentation der Online-Plattform BEasy.

Wie Österreichs KMU reisen Studie zum Geschäftsreiseverhalten von Klein- und Mittelbetrieben 2013/14. Präsentation der Online-Plattform BEasy. Wie Österreichs KMU reisen Studie zum Geschäftsreiseverhalten von Klein- und Mittelbetrieben 2013/14 Präsentation der Online-Plattform BEasy.at Wien, am 28. Oktober 2013 Drei starke Säulen Unterwegs mit

Mehr

BERICHT ZUM 01. QUARTAL 2013 ı MOTEL ONE GROUP

BERICHT ZUM 01. QUARTAL 2013 ı MOTEL ONE GROUP BERICHT ZUM 01. QUARTAL 2013 ı MOTEL ONE GROUP KEY FACTS Deutscher Servicepreis 2013 SEITE 1 Auslastung steigt auf 67% SEITE 2 Neufinanzierung Projekt Wien-Staatsoper SEITE 3 Bilanzsumme nahezu unverändert

Mehr

Serviced Apartments in Deutschland ein Marktüberblick. 1. Einleitung. Sector Research Real Estate Special 22. April 2016

Serviced Apartments in Deutschland ein Marktüberblick. 1. Einleitung. Sector Research Real Estate Special 22. April 2016 Sector Research Real Estate Special 22. April 2016 Serviced Apartments in Deutschland ein Marktüberblick Seite 1. Einleitung 1 2. Grundlagen 2 3. Konzepte 5 4. Anbieter 6 5. Betreiber 7 6. Standorte 10

Mehr

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Pressemitteilung Seite 1 von 5 Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Fertigstellung des ersten Wohnungsneubauprojekts und umfassende

Mehr

Global Review Index! Top Hotel Rankings für Berlin! Februar 2013

Global Review Index! Top Hotel Rankings für Berlin! Februar 2013 Global Review Index Top Hotel Rankings für Berlin Februar 2013 www.reviewpro.com Berlin Top Hotels 2013 Einleitung Über ReviewPro Dieser Bericht basiert auf ReviewProʻs Global Review Index Top Hotel Rankings,

Mehr

Hotel Spezial II/2016 12,50. Hotel. 5 Urlaubsreisen in der Verlosung. 365 Tage Urlaubsglück bei den Lürzers

Hotel Spezial II/2016 12,50. Hotel. 5 Urlaubsreisen in der Verlosung. 365 Tage Urlaubsglück bei den Lürzers Hotel Spezial II/2016 12,50 Hotel Gewinnen macht glücklich 5 Urlaubsreisen in der Verlosung Eine runde Sache 365 Tage Urlaubsglück bei den Lürzers Premier Inn in Deutschland Architekt Immobilienentwickler

Mehr

Hotelpreisentwicklung 2011

Hotelpreisentwicklung 2011 PRESSEMITTEILUNG Hotelpreisentwicklung 2011 Durchschnittliche Zimmerpreise steigen in Europa stärker als in Deutschland +++ New York verteidigt weltweiten Spitzenplatz vor Rio de Janeiro und Zürich Köln,

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Investment Market monthly Deutschland August 2015

Investment Market monthly Deutschland August 2015 Savills Research Deutschland Investment Market monthly Deutschland August 21 Die Fakten im Überblick Sommerpause: Niedriges Transaktionsvolumen im Ferienmonat August Das rollierende Transaktionsvolumen

Mehr

DWS Fondsplattform. Luxemburg. Die Investmentplattform für professionelle Anleger

DWS Fondsplattform. Luxemburg. Die Investmentplattform für professionelle Anleger DWS Fondsplattform Luxemburg Die Investmentplattform für professionelle Anleger *Die DWS/DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle BVI. Stand:

Mehr

SYDNEY LONDON FRANKFURT DUBLIN PARIS NEW YORK LOS ANGELES

SYDNEY LONDON FRANKFURT DUBLIN PARIS NEW YORK LOS ANGELES SYDNEY LONDON FRANKFURT DUBLIN PARIS NEW YORK LOS ANGELES Arbeit mit GLOBAL DESIGN CONCEPTS Wir bei Global Design Concepts arbeiten mit Hingabe und Integrität daran, Ihre Inneneinrichtung zum Leben zu

Mehr

Qualifying im Property-Management verbessert den Cashflow Ihres Portfolios.

Qualifying im Property-Management verbessert den Cashflow Ihres Portfolios. Qualifying im Property-Management verbessert den Cashflow Ihres Portfolios. Qualifying im Property-Management sorgt für ein nachhaltiges Renditewachstum. Früher sprach man mit Ehrfurcht vom grundsoliden

Mehr

Ein Projekt der Priora Gruppe

Ein Projekt der Priora Gruppe Ein Projekt der Priora Gruppe AUSGANGS LAGE Priora wird ihre Grundstücke rund um den Flughafen im Rahmen einer Masterplanung städtebaulich neu ausrichten. Die Transformation in ein weltoffenes, pulsierendes

Mehr

Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich

Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich research analysis consulting Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich Vortrag von Dr. Heike Piasecki, Niederlassungsleiterin Immobilien Colloquium München, 18. Februar 2011 Nymphenburger Straße

Mehr

Der Schweizer Hotelmarkt im Vergleich

Der Schweizer Hotelmarkt im Vergleich Der Schweizer Hotelmarkt im Vergleich Dennis Spitra Business Development Manager Swiss Hospitality Investment Forum Preview, Bern 27. November 2014 STR Global STR Global verfolgt Angebots- und Nachfragedaten

Mehr

Investor oder Gastgeber?

Investor oder Gastgeber? Hotels Public Houses Restaurants Leisure Care Retail Investor oder Gastgeber? Alternative Möglichkeiten in Aufschwung zu investieren Kurzanalyse alternativer Betreiber- und Finanzierungsmodelle für die

Mehr

Hotel-Ticker. Performance Analyse ausgewählter deutscher Städte März 2015. Ausgabe April 2015. INFINITY - fotolia.com

Hotel-Ticker. Performance Analyse ausgewählter deutscher Städte März 2015. Ausgabe April 2015. INFINITY - fotolia.com Ausgabe April 2015 Performance Analyse ausgewählter deutscher Städte März 2015 INFINITY - fotolia.com März 2015 im Vergleich zum Vorjahr 1 Aktueller Überblick über die Hotel-Performance für ausgewählte

Mehr

Neueröffnung des Wallstreet Park Plaza im Zentrum Berlins

Neueröffnung des Wallstreet Park Plaza im Zentrum Berlins 1 Hamburg/Berlin, 8. März 2006 Neueröffnung des Wallstreet Park Plaza im Zentrum Berlins Der Startschuss für eine neue Generation der Park Plaza Hotels Europe in Deutschland Idee. Pünktlich zur ITB 2006

Mehr

IMMOBILIENMARKT BERLIN!

IMMOBILIENMARKT BERLIN! IMMOBILIENMARKT BERLIN! Zahlen, Daten, Fakten! ZIA-BFW-Kongress Berlin! Andreas Schulten! 28. August 2014! Wallstraße 61! 10179 Berlin! Tel. (030) 27 87 68-0! Fax (030) 27 87 68-68! info@bulwiengesa.de!

Mehr

WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15

WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15 WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15 Über mich Axel Hermes Dipl. Designer (Industrial Design) Head of User Experience Design bei HRS seit November 2014 Seit bald 17 Jahren im Online Business bzw. in der User

Mehr

BauGrund-Gruppe. Property Management. Das Immobilien-Management mit dem Plus. Wir managen Ihre Immobilien. We manage your properties. www.baugrund.

BauGrund-Gruppe. Property Management. Das Immobilien-Management mit dem Plus. Wir managen Ihre Immobilien. We manage your properties. www.baugrund. BauGrund-Gruppe Property Management Das Immobilien-Management mit dem Plus Wir managen Ihre Immobilien. We manage your properties. Die BauGrund stellt sich vor: Wer den Wert seiner Immobilie nachhaltig

Mehr

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management JP Immobilien Die JP Immobilien Gruppe ist ein aktiver und erfolgreicher Marktteilnehmer der österreichischen Immobilienwirtschaft mit Fokus auf Wien. Das Portfolio der JP Immobilien Gruppe beinhaltet

Mehr

Immobilien Management

Immobilien Management Bei CORVIS werden Immobilien professionell beurteilt, erworben und verwaltet. Nur so können sie ihr Potential als lohnende Anlageklasse voll entfalten. Nur wenige Family Offices nutzen Immobilien als Anlageklasse.

Mehr

CRC Anwendertreffen Stralsund, Juni 2013. Accor Hospitality Germany GmbH Peter Schmidt

CRC Anwendertreffen Stralsund, Juni 2013. Accor Hospitality Germany GmbH Peter Schmidt CRC Anwendertreffen Stralsund, Juni 2013 Accor Hospitality Germany GmbH Peter Schmidt ACCOR IN KÜRZE weltweit größter Hotelbetreiber und europäischer Marktführer Mehr als 160,000 Mitarbeiter unter Accor

Mehr

Überhitzungstendenzen ja, Immobilienblase nein

Überhitzungstendenzen ja, Immobilienblase nein Trendbarometer von Berlin Hyp Überhitzungstendenzen ja, Immobilienblase nein Der deutsche Immobilienmarkt ist im europäischen Vergleich attraktiver. Die Zahl der Immobilienexperten, die vor dem Platzen

Mehr

DekaBank: Fünf Sterne verpflichten

DekaBank: Fünf Sterne verpflichten Namensbeitrag Oliver Behrens, Mitglied des Vorstands der DekaBank SprakassenZeitung (ET 29. Januar 2010) DekaBank: Fünf Sterne verpflichten Die DekaBank wurde vom Wirtschaftsmagazin Capital mit der Höchstnote

Mehr

Immobilienmaklerin. Micol Singarella. Sie haben bereits von den unglaublichen Immobilienangeboten in Berlin gehört aber noch nicht von mir?

Immobilienmaklerin. Micol Singarella. Sie haben bereits von den unglaublichen Immobilienangeboten in Berlin gehört aber noch nicht von mir? Immobilienmaklerin Micol Singarella Sie haben bereits von den unglaublichen Immobilienangeboten in Berlin gehört aber noch nicht von mir? Ich arbeite in Berlin als Immobilienmaklerin mit langjähriger Erfahrung,

Mehr

Lange Zeit konnte man den Eindruck gewinnen, dass Verzinsungserwartungen

Lange Zeit konnte man den Eindruck gewinnen, dass Verzinsungserwartungen Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass ein transparenter Markt ein stabiler Markt ist. Mit unserem Mezzanine Report geben wir Ihnen Einblicke in das äußerst aktive und mittlerweile als eigene Assetklasse zu

Mehr

BauFinanz- RheinMain. Unternehmenspräsentation

BauFinanz- RheinMain. Unternehmenspräsentation BauFinanz- RheinMain Unternehmenspräsentation Inhalt Idee und Geschäftsmodell Markt und Wettbewerb Ziele und Strategie Organisation Provisionsmodelle Idee und Geschäftsmodell BauFinanz-RheinMain GbR Wer

Mehr

Colliers International: Deutschland auf Platz 3 der Zielländer internationaler Investoren

Colliers International: Deutschland auf Platz 3 der Zielländer internationaler Investoren Pressemitteilung Colliers International: Deutschland auf Platz 3 der Zielländer internationaler Investoren Colliers International veröffentlicht Global Investor Outlook für 2016 Bis zu 400 Milliarden US-Dollar

Mehr

Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds

Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds Sonja Knorr Director Real Estate Pressebriefing Berlin, 11.06.2015 Ratings Offener Immobilienfonds Alternative Investmentfonds (AIF) Meilensteine

Mehr

Investor Relations News

Investor Relations News Investor Relations News 8. Mai 2014 > Bilfinger startet mit stabilem ersten Quartal ins Jahr 2014 > Trennung von Geschäftsfeld Construction geplant Leistung und bereinigtes Ergebnis akquisitionsbedingt

Mehr

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Wir sind Ihr Karriere- Partner! Heute und auf lange Sicht!

Mehr

Agenda. 1. adidas Group auf einen Blick. 2. Konzernstrategie. 3. Finanz-Highlights. 4. Ausblick

Agenda. 1. adidas Group auf einen Blick. 2. Konzernstrategie. 3. Finanz-Highlights. 4. Ausblick Agenda 1. adidas Group auf einen Blick 2. Konzernstrategie 3. Finanz-Highlights 4. Ausblick adidas Group Jahrzehntelange Tradition im Sport 3 adidas Group Unternehmenszentrale in Herzogenaurach einer der

Mehr

Hotel-Ticker. Performance Analyse ausgewählter deutscher Städte Oktober 2015. Ausgabe November 2015. INFINITY - fotolia.com

Hotel-Ticker. Performance Analyse ausgewählter deutscher Städte Oktober 2015. Ausgabe November 2015. INFINITY - fotolia.com Ausgabe November 2015 Performance Analyse ausgewählter deutscher Städte Oktober 2015 INFINITY - fotolia.com Oktober 2015 im Vergleich zum Vorjahr 1 Aktueller Überblick über die Hotel-Performance für ausgewählte

Mehr

KanAm grundinvest Fonds

KanAm grundinvest Fonds KanAm grundinvest Fonds Investition in reale Werte Beteiligung an Premium-Immobilien International aufgestelltes Portfolio Der KanAm grundinvest Fonds ist ein Offener Immobilienfonds, dessen PremiumPortfolio

Mehr

Projekttreffen in Ravensburg/ Deutschland 01.12. 07.12.2013

Projekttreffen in Ravensburg/ Deutschland 01.12. 07.12.2013 Projekttreffen in Ravensburg/ Deutschland 01.12. 07.12.2013 Aktuelle Marktentwicklungen im Budget-Segment des Gastgewerbes Prof. Dr. Wolfgang Fuchs Studiengangsleiter BWL -Tourismus, Hotellerie und Gastronomie

Mehr

Wohin geht der Trend?

Wohin geht der Trend? Wohin geht der Trend? Die SMARTments der GBI AG Studentenwohnen auf dem Weg zu kleinteiligem Wohnen Heuer-Dialog am 08.04.2013 in Köln Wohin geht der Trend? - Allgemein Entwicklung der Einpersonenhaushalte

Mehr

Nutzen von Executive-Coaching. Köln London

Nutzen von Executive-Coaching. Köln London Nutzen von Executive-Coaching Köln London 2 The Coaching Centre Clients First Ihr Erfolg ist unser Erfolg Unser Handeln ist davon geprägt, unsere Kompetenz, unser Wissen und unsere Erfahrung ganz in den

Mehr

PRESSEMITTEILUNG Reglementierte Information

PRESSEMITTEILUNG Reglementierte Information AEDIFICA Aktiengesellschaft Öffentliche Reglementierte Immobiliengesellschaft nach belgischem Recht Gesellschaftssitz : Avenue Louise 331-333, 1050 Brüssel Unternehmensnummer : 0877.248.501 (RPM Brüssel)

Mehr

KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE

KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE REAl ESTATE KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE ENTWICKLUNG THE WOHNEN ASSET REAL MANAGEMENT ESTATE INVESTMENT ESTATE FONDS MAKLER PEOPLE VERMIETUNG

Mehr

Vereinte Kompetenz für Private Equity und Private Debt

Vereinte Kompetenz für Private Equity und Private Debt Vereinte Kompetenz für Private Equity und Private Debt Ein neuer Global Player im Dachfondsmarkt Nach einer langjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit werden Sal. Oppenheim jr. & Cie., Europas größte unabhängige

Mehr

NWD FONDS NordEstate Wohnimmobilien Deutschland

NWD FONDS NordEstate Wohnimmobilien Deutschland NWD FONDS NordEstate Wohnimmobilien Deutschland NWD Fonds (NordEstate Wohnimmobilien Deutschland) FONDSKONZEPT Ziel des Fonds Ziel des Fonds NordEstate Wohnimmobilien Deutschland ist der Aufbau eines langfristigen,

Mehr

PRIVATE BANKING. Mustersparkasse hier einfügen. Unsere Leistungen im Immobilienmanagement.

PRIVATE BANKING. Mustersparkasse hier einfügen. Unsere Leistungen im Immobilienmanagement. PRIVATE BANKING Mustersparkasse hier einfügen Unsere Leistungen im management. Unsere Leistungsfelder für Ihr management. portfolio, rund Seite 2 von 5 rund Unser Angebot: management. Unser Private Banking

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

IVD: Erschwinglichkeit von Wohneigentum höher als jemals zuvor

IVD: Erschwinglichkeit von Wohneigentum höher als jemals zuvor PRESSEMITTEILUNG IVD: Erschwinglichkeit von Wohneigentum höher als jemals zuvor Niedrige Zinsen und steigende Einkommen gleichen Preisanstiege aus Immobilien im Berliner Osten am erschwinglichsten Interessenten

Mehr

REAL 2 Immobilien AG PROJEKTENTWICKLUNG MAKLER NATIONAL CONSULTING. MAKLER REGIONAL Köln & Düsseldorf. REAL 2 Immobilien Investment GmbH

REAL 2 Immobilien AG PROJEKTENTWICKLUNG MAKLER NATIONAL CONSULTING. MAKLER REGIONAL Köln & Düsseldorf. REAL 2 Immobilien Investment GmbH REAL 2 ASSET & PERSONALITY. MENSCHEN WERTE AKTIONÄRE INVESTOREN KOMPETENZ INVESTMENT PROJEKTENTWICKLUNG VERMARKTUNG PERSPEKTIVEN NACHHALTIGKEIT NETZWERKE STRATEGIEN KOOPERATIONEN FONDS Immobilien AG 2

Mehr

DG HYP: Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen

DG HYP: Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen : Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen. Die innovative Immobilienbank. MASSGESCHNEIDERTE FINANZIERUNGSLÖSUNGEN Neue Handlungsspielräume in der Immobilienfinanzierung. Das

Mehr

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Mag. Henriette Lininger Abteilungsleiterin Issuers & Market Data Services Status quo des

Mehr

Hotelpreisradar: HRS wertet Preisentwicklung aus

Hotelpreisradar: HRS wertet Preisentwicklung aus PRESSEMITTEILUNG Hotelpreisradar: HRS wertet entwicklung aus Internationale Hotelpreise steigen zum Teil stark, in Deutschland meist moderat +++ Oktoberfest macht München teuer +++ New York und Zürich

Mehr

Ferienhotelimmobilien Die unterschätzte Asset-Klasse!

Ferienhotelimmobilien Die unterschätzte Asset-Klasse! Ferienhotelimmobilien Die unterschätzte Asset-Klasse! Quentin Sharp, Vorstand Deutsche Immobilien AG Michael Lidl, Senior Consultant TREUGAST Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Online-Pressekonferenz

Mehr