Beta Systems Support Newsletter Jahrgang - Ausgabe vom ===========================================================================

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Beta Systems Support Newsletter 70-9. Jahrgang - Ausgabe vom 30.9.2008 ==========================================================================="

Transkript

1 Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur Prävention von Fehlern notwendige PTFs. Dieser Newsletter enthält nur eine Auswahl dieser Informationen und ersetzt keinen Anruf bei der Beta Systems Produkt Hotline oder unserem Product Management Team. Auf Anregungen Ihrerseits werden wir gerne eingehen. Ebenso willkommen sind Erfahrungsberichte aus Ihrer Arbeit mit den Beta Systems Produkten sowie Tips und Tricks, die Sie gerne an andere Nutzer der Beta Systems Produkte weitergeben möchten. Bitte wenden Sie sich hiermit an: Der Newsletter ist absichtlich in einfacher Textform gehalten, um die Gestaltung, die Lesbarkeit und den Versand zu vereinfachen und so z.b. auch den Versand an 3270-gestützte Mailingsysteme zu unterstützen. Wir empfehlen Ihnen, den Text mit dem Font "Courier New" in Schriftgröße 10 anzuzeigen. Ein "Newsletterarchiv" finden Sie auf unserem ftp-server unter der Adresse ftp://ftp.betasystems.com/pub/supportnewsletter und auf der Beta Systems Documentation CD im Verzeichnis newsltr. Mit freundlichen Grüßen Das Team Strategischer Support: Mukadeska Ademoski, Christian Bressler, Harald Gohlke, Adriana Heinze, Silvia John, Wiebke Mischereit, Andreas Reihs, Holger Sauerbrey, Jürgen Schimpke, Matthias Schmidt Beta Systems Support Newsletter Jahrgang - Ausgabe vom News Telegramm - Neues AddOn zum neuen Produkt - Beta 96 RACF z/os Policy für Beta 96 - Für Ihre Produkteinsatzplanung - verschiedene Wartungsendetermine - Beta 92 V4R3 - Tipps und Tricks zur Definition von Readern unter JES3 und zur Verwendung der neuen Funktion Print2Mail

2 Inhalt: 1. Neues Beta 96 AddOn verfügbar: Beta 96 RACF z/os Policy - Version V Beta Web Enabler V1.7 GA 3. Wartungsende für verschiedene Releases der Harbor Produktfamilie 4. Hinweis zum Wartungsende anderer Produkte 5. News aus dem Servicebereich - Trainings 6. Aktuelle Produktstände 7. Tipps und Tricks 8. Zum Sammeln RPG - Beta 48-Auswertung - Anzahl von Jobs 9. PTFs/Updates 1. Neues Beta 96 AddOn verfügbar: Beta 96 RACF z/os Policy - Version V1.4 Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, daß ein weiteres AddOn unseres neuen Produkts Beta 96, Beta 96 RACF z/os Policy, die QA passiert hat und Ihnen seit dem zur Verfügung steht. Der Produktmanager zum Beta 96 war so freundlich, zum Thema Beta 96 und Beta 96 RACF z/os Policy ein paar Gedanken aufzuschreiben. Lassen wir ihn einfach zu Wort kommen: "Beta 96 Enterprise Compliance Auditor ist ein neues Produkt im Beta Systems Portfolio. Es stellt sich den aktuellen gesetzlichen Anforderungen in der Umsetzung eines IKS Systems bzw. Frühwarnsystems. Unsere Kunden können mit Beta 96 unternehmensweite Audits ausführen. Highlight in diesem Zusammenhang ist, dass sowohl strukturierte wie unstrukturierte Daten verarbeitet werden können. Da viele unserer Kunden RACF als führendes Security System im z/os einsetzen, lag es nahe, hier ein Standardset an Prüfroutinen (Policies) zur Verfügung zu stellen. In enger Zusammenarbeit mit einem im deutschsprachigem Raum anerkannten RACF Experten (Herr Tatz von Empalis) wurden 48 Policies entwickelt, die im Ergebnis bis zu 72 Prüfreports ausgeben. Woraus bestehen diese Policies: Wir haben bei der Entwicklung dieser Policies einen hohen Wert auf die Aufbereitung der RACF- bzw. SMF-Daten gelegt. Mittels Beta 96 Batchprogrammen werden die Daten im hohem Maße vorsortiert, so daß wir somit nur die Datensegmente erfassen, die wir für die Auswertung benötigen. Diese Maßnahme garantiert die notwendige Performance im Umgang mit großen Datenmengen, wie wir sie in z/os Systemen erwarten. Weiterhin gehören zum Auslieferungspaket Beispieldaten und Beispielreports, die dem Beta 96 Anwender ein Verständnis der z/os Policies vermitteln. Als weitere Komponente sei das Beta 96 Policy Handbuch erwähnt. Für jede Policy ist ein fachlicher Hintergrund erläutert, der beschreibt, warum diese Prüfung notwendig ist. Dabei wird auf gesetzliche Regelungen und wichtige Standards Bezug genommen (ISO27002 und Grundschutzhandbuch des BSI). Sind für einen Prüfpunkt Grenzwerte oder andere Vorgaben notwendig, gegen die Vergleiche durchzuführen sind, sind diese inhaltlich erläutert und Vorschläge für diese Angaben gemacht.

3 Ein Beispiel: - Benutzer mit kombinierten RACF Sonderrechten - RACF bietet die Möglichkeit einer Aufgabentrennung. Das bedeutet, daß die Benutzerattribute auf unterschiedliche Benutzer-IDs verteilt werden sollten. Da es technisch jedoch möglich ist, einer Benutzer-ID mehrere Attribute zuzuordnen, können damit sogenannte "Superuser" definiert werden. Damit wird das Prinzip einer Aufgabentrennung verletzt. Es wäre dann z.b. für einen Administrator (SPECIAL) möglich, sich selbst zu überwachen (AUDITOR). Anforderungen aus Gesetze und Standards (ISO/IEC 27002) Attribute mit hoher Autorisierung im RACF, wie SPECIAL, OPERATIONS und AUDITOR, gelten systemweit und dürfen nur an Anwender vergeben werden, die für ihre Tätigkeit diese Rechte benötigen. Kennungen mit diesen besonders hohen Rechten sind auf ein Minimum zu begrenzen, und deren Vergabe ist zu dokumentieren Beta 96 Report Es werden alle Benutzer-Profile mit SPECIAL-, AUDITOR- oder/und OPERATIONS- Attribut aus der RACF Datenbank bereitgestellt. Dabei werden für jeden Benutzer Informationen ausgegeben, wie z.b. (User-ID, Name, Default Group, Owner;...) Mit diesem Beta 96 Policiy Set erhalten unsere Kunden quasi eine "out of the box" Lösung, die sich ohne großen Anpassungsaufwand in jede RACF-Umgebung implementieren läßt. Die Kunden erhalten ein hohes Maß an aussagefähige Reports über RACF-kritische Definitionen bzw. Ressourcen." Wenn Sie Interesse haben an Beta 96 oder dem neuen AddOn RACF z/os Policy, bitte wenden Sie sich an (RUTE) 2. Freigabe des Beta Web Enablers V1.7 Am wurde der Beta Web Enabler V1.7 freigegeben. Dieses Release des Beta Web Enablers bietet zwei große funktionelle Erweiterungen: ein Web Interface für die Darstellung von NCI (Non Coded Information) -Dokumenten in Beta 93-Fast Retrieval Systemen sowie die Möglichkeit für Beta UX-Document Logistics Kunden PDF/A Rohdaten als Text im bekannten Beta Web Enabler-DocBrowser anzuzeigen. Neben der Unterstützung der neuen Produkteigenschaften der oben genannten Serversysteme sind noch mindestens zwei weitere Punkte hervorzuheben: In Verbindung mit der BSA V4 kann der Beta Web Enabler End2End SSL Kommunikation bieten, was u.a. für Kunden mit höchsten Sicherheitsanforderungen wichtig ist. Die Integration von unterschiedlichen Dateiformaten in den täglichen Arbeitsablauf wird durch ein "Open with"- Feature im Web-Kontext erheblich erleichtert. Wichtiger Hinweis für Bestandskunden: Durch eine neue vereinfachte Lizenzprüfung werden für den Beta Web Enabler V1.7 neue Lizenzschlüssel benötigt. Bitte berücksichtigen Sie dies bei der Planung einer Migration! (MALU)

4 3. Wartungsende für verschiedene Releases der Harbor Produktfamilie Das Produktmanagement bittet uns, Sie auf das Wartungsende einer Reihe von Produktreleases der Harbor-Produktfamilie aufmerksam zu machen. Welches die aktuellen Releases sind, entnehmen Sie bitte der Aufstellung weiter unten hier im Newsletter oder unserer Website Data Protection Products Product Version Wartungsende Harbor NSM HME Master Mainframe Harbor NSM HME Master Mainframe 7.1 SP Harbor NSM NSM Mainframe Server 7.1 SP Harbor NSM NSM Mainframe Server Harbor NSM Backup Client AIX Harbor NSM Backup Client Windows 2000/XP/ Harbor NSM Backup Client Windows 2000/XP/ Harbor NSM Lotus Domino Agent AIX Domino Server Harbor NSM Lotus Domino Agent Solaris Domino Server Harbor NSM Lotus Domino Agent Windows Domino Server Harbor NSM Lotus Notes Agent Lotus Notes (JUSC) Data Movement Products Product Version Wartungsende Harbor HFT File Transfer Host z/os Harbor HFT File Transfer Client AIX Harbor HFT File Transfer Client AIX Harbor HFT File Transfer Client AIX Harbor HFT File Transfer Client HP-UX Harbor HFT File Transfer Client HP-UX Harbor HFT File Transfer Client HP-UX Harbor HFT File Transfer Client Linux (Intel) Harbor HFT File Transfer Client Linux (Intel) Harbor HFT File Transfer Client Linux (Intel) Harbor HFT File Transfer Client Solaris Harbor HFT File Transfer Client Solaris Harbor HFT File Transfer Client Solaris Harbor HFT File Transfer Client Windows 2000/XP/ Harbor HFT File Transfer Client Windows 2000/XP/ Harbor HFT File Transfer Client Windows 2000/XP/ (JUSC)

5 Connectivity Companion Products Produkt Version Companion Products Channel Express Luminex Windows NT/ Wartungsende: Companion Products Gateway Windows Server 2000/ Wartungsende: (JUSC) 4. Hinweis zum Wartungsende anderer Produkte Gestatten Sie uns bitte an dieser Stelle den Hinweis, daß auch der Beta Web Enabler V1.4 zum , sowie der Beta Web Enabler V1.5 zum aus der Wartung geht. Bitte richten Sie Ihre Produkteinsatzplanung darauf ein. (SLJO) 5. News aus dem Servicebereich - Trainings Liebe Kunden, es ist wieder soweit. Gerade haben wir noch unsere neuen Dozenten für 2008 vorgestellt, da erscheint auch schon die Kursbroschüre für das Jahr Diese finden Sie ab November als PDF-Exemplar auf unserer Homepage unter: Bei Interesse lassen wir Ihnen dieses Exemplar auch per zukommen. Senden Sie uns hierzu bitte eine kurze an: Wir stellen Ihnen in unserem Seminarangebot 2009 das neue Kurskonzept sowie Kurserneuerungen vor Highlights Oktober 2008 Beta 93 Print Workshop ( ) Wie läuft die Handhabung und Parametrisierung des Beta 93-Drucksystems ab? Das erfahren Sie unter anderem in unserem B93PRT-Workshop. Unsere erfahrenen Dozenten führen Sie ebenso in die Optimierung als auch in das erweiterte Errorhandling ein. Mit dem so erlernten Wissen können Sie Ihr Unternehmen noch effektiver beim Handling von Druckdatenströmen unterstützen. Beta Query Language ( ) Auch für den BQL-Kurs startet nun die zweite Runde in diesem Jahr. Wir hoffen, daß Sie mit eben solcher Freude an diesem Seminar teilnehmen, wie bereits die Seminarteilnehmer im März.

6 Frau Heinze wird Ihnen die strategischen Einsatzmöglichkeiten der Beta Query Language (BQL) praxisnah erläutern. Hierzu zählen die vielfältigen Abfrage- und Modifizierungsmöglichkeiten sowie das Design der Beta-Produkt- Datenbanken Highlights November 2008 Beta 93 Administration ( ) Der Klassiker unter unseren Kursen findet zum Abschluß des Jahres auch nochmal statt. Hier wird Ihnen das Einlesen, Trennen (Reports) und Verteilen (Drucken, Bündeln) von Listen und Reports näher erläutert. Die Realisierung dieser Funktionen wird Ihnen anhand zahlreicher praktischer Übungen demonstriert. Beta 93 Advanced ( ) Wir geben Ihnen einen Einblick in die weitergehenden und neuen Funktionalitäten des Beta 93. Durch praxisnahe Anwendungsbeispiele erlernen Sie die Installation und Implementation des Beta Kursplanung - Oktober, November 2008 Termin Seminarkürzel Seminarbezeichnung B93PRT Beta 93 Print Workshop BQLADM BQL Administrations Workshop B93ADM Beta 93 Administraion B93ADV Beta 93 Advanced Wenn Sie sich für einen oder mehrere dieser Kurse anmelden möchten, wenden Sie sich bitte per Mail an: Fehlt Ihnen ein Termin für Ihr ausgewähltes Seminar? Dann senden Sie uns eine Anfrage an oben genannte adresse. Wir freuen uns, Sie mit unseren Seminaren auch weiterhin unterstützen zu können. (WIMI) 6. Aktuelle Produktstände 6.1. Allgemeines Die folgenden Tabellen enthalten die jeweils höchsten Produktstände. Gewartet werden jedoch auch ältere Produktstände, sowohl der Version 3 als auch der Version 4.

7 Hinweis: A l l e MVS-Produktstände, die in Wartung sind, können Sie leicht der Beta-Systems-Web-Site entnehmen: Dort können Sie auch erkennen, ob es sich um BSA Version 3- oder BSA Version 4-basierte Produkt-Releases handelt. (Wichtig zu wissen vor allem bei Parallelbetrieb von Beta Systems Produkten.) Falls Sie Fragen haben oder Hinweise, bitte senden Sie uns einfach eine kurze Mail, vielen Dank. (ANRE) Klassische Beta Systems MVS-Produkte Bitte beachten Sie beim Einsatz Ihrer Beta Systems Produkte darauf, daß alle Systeme, die miteinander kommunizieren, auf der Basis der gleichen BSA Version laufen müssen (die BSA Version ist im BSA Level enthalten: jjvr-lv, wobei jj=jahr, zweistellig, vr= Version und Release, lv= Level, laufende Numerierung. Für Sie ist die 3. Stelle interessant, die Version). Status Produkt Version PTFlevel Freigabe BSAlevel Beta BSA stand alone V3R4 PBS Beta BSA V4R2 PBS Beta 14 V3R1M3 PVP Beta 23 3) V4R2 PBF Beta 28 V3R4 PSI Beta 48 V4R2 PEJ Beta 55 V3R3M2 new 1) Beta 77 V1R7M8 PSM Beta 85 V2R Beta 88 zsecurity Suite V4R4 PSB Beta 89 V3R4 PSI Beta 91 Enterprise V4R3 New Beta 92 Enterprise V4R3 POM Beta 93 V4R1 PPM Beta 93-DT 4) V4R1 PTO Beta 93-Fast Retrieval V4R1 PIR1030 2) neu Beta 96 RACF z/os Policies V Beta SMF Reporter PPM ) nur für CA/1 und RMM 2) ehemals Beta 97 3) der höchste PTF-Stand, wie er mit einem der zugehörigen Produkte (Beta 88, Beta 93, Beta 93 - Fast Retrieval) ausgeliefert wurde 4) Beta 93 - Document Transformer

8 Beta Systems Produkte für UNIX, Linux, z/linux, USS, Windows Status Produkt Version Freigabe Beta 48 V4R2 BuildLevel Beta 88 zsecurity Auditor GUI V Beta 88 Web Helpdesk V Beta 91 Enterprise V4R3 Buildlevel Beta 92 EUI V Beta 92 Enterprise Web Connector ) V Beta 92 Enterprise OSY V4R3 BuildLevel Beta 93 - Web Connector ) V Beta 93 - Extended Output V3R Beta 93 - Extended Input V3R Beta 93 - BC-XOM Input V3R )Beta 93 - FR - Web Connector ) V Beta UX - Base V3R Beta UX - Web Connector) V Beta UX - Global Index V Beta UX - Global Index - Web Connector)V Beta UX - Fast Retrieval V3R Beta UX - Archive V3R Beta UX - Centera Interface V3R Beta UX - TSM Interface V3R Beta UX - XOM Input V3R Beta 96 Enterprise Compliance Auditor V Beta 99 - Base Component V Beta 99 - Web Application Builder V Beta 99 - Web Connector) V Beta Web Enabler - Base Component V Beta Web Enabler - AFP2PDF Converter V Beta Web Enabler - LDAP Login Module V Beta Web Enabler - Web Services Component V Beta Web Enabler - Service V Beta AFP Browser V EBS20 - Web Connector) V ) Beta 93 - Fast Retrieval - Web Connector ) Web Connector zusammen mit Beta Web Enabler Produktstände der Harbor-Produkte Status Produkt Version Freigabe Harbor NSM HME Master Mainframe V7.3 SP Harbor Classic Backup Host z/os V5.3 HSPA Harbor HFT File Transfer Host z/os V2.5.SP

9 Produktstände der SAM-Produktfamilie Status Produkt Version Freigabe SAM Jupiter V4R2 Juni 07 SAM Jupiter V3R4 BuildLevel3 HotFix Level 2 Feb. 07 SAM Password Synchronization V4R5 Dez. 04 SAM Password Reset V2R1 Aug. 06 SAM esso V2R5 Jul. 08 SAM Role Modeler V3R1 Aug. 07 Weiterführende Informationen: Hinweis: Vor dem erstmaligen Besuch ist auch hier eine Registrierung erforderlich Verfügbarkeitsinformationen der Beta Systems Produkte für UNIX, Linux, z/linux, USS und Windows für unterschiedliche Betriebssysteme: Die Übersicht auf der Beta Systems Homepage, auf die wir bislang an dieser Stelle verwiesen haben, wird momentan überarbeitet. Wenn Sie Fragen zu den Verfügbarkeitsinformationen haben, bitte wenden Sie sich an und wir leiten Ihre Anfrage an das zuständige Produktmanagement weiter. (ANRE) 6.7. Verfügbarkeitsinformationen der Harbor Produkte für UNIX, Linux, z/linux, USS und Windows für unterschiedliche Betriebssysteme: Die Übersicht auf der Beta Systems Homepage, auf die wir bislang an dieser Stelle verwiesen haben, wird momentan überarbeitet. Wenn Sie Fragen zu den Verfügbarkeitsinformationen haben, bitte wenden Sie sich an und wir leiten Ihre Anfrage an das zuständige Produktmanagement weiter. (ANRE) 6.8. Übersicht der unterstützten Plattformen der SAM Jupiter Connectoren Hinweis: Vor dem erstmaligen Besuch ist auch hier eine Registrierung erforderlich. (ANRE)

10 7. Tipps und Tricks 7.1. Wenn JES3-Kunden auf Beta 92 V4R3 umstellen... In den Reader Definitionen (Online Option A.R.2) kann ab V4R3 auch die XWTR-Hold-Queue (IBM's external writer facility) ausgewählt werden. Einige JES3-Kunden haben dafür bisher den Parameter "B92_RDR_INP_SEL=XWH" verwendet. Dieser LST-Parameter entfällt in V4R3 und wird durch die o.g. Option ersetzt. Also: JES3-Kunden, die z.b. "B92_RDR_INP_SEL=XWH,WTR" verwendet haben, müssen daran denken, bei der Umstellung darauf zu achten, bei der Reader-Definition (Online Option A.R.2) die entsprechenden Queues auszuwählen. Panel Pn92RD21 (Ausschnitt):... Queue Selection: HLD ===> NO XWH ===> NO WTR ===> YES Type Selection: JOB ===> YES STC ===> YES TSU ===> YES APPC ===> YES... (CXBR) 7.2. Beta 92 V4R3 und Print2Mail Wenn Sie auf V4R3 umgestellt haben, beachten Sie bitte in der Online Option A.S.3 unbedingt die neue zweite Seite. Hier werden alle Definitionen vorgenommen, die Beta 92 benötigt, wenn Sie über den neuen Print2Mail-Line-command "M" aus der Job-Select-Tabelle bzw. Job-Information-Tabelle (Online-Option 1) Jobs oder Joblisten als versenden wollen. Sie geben z.b. die IP-Adresse oder den Namen des SMTP-Servers an, der den Versand der s sicherstellt; die Portnummer ist i.d.r. 25 (Standard- SMTP-Port), und als Translation-Tabelle geben Sie default ein. Des weiteren ist es erforderlich, eine Default-Absender-Adresse anzugeben. Für den Fall, daß der User keine eigene Absenderadresse mitschickt, ist so zumindest sichergestellt, daß der Empfänger erkennen kann, daß es sich um Mails aus Beta 92 handelt. Hier empfehle ich - bei mir steht z.b. Diese Default-Absender-Adresse sollte jeder Nutzer unter Option P.3 mit seiner eigenen -Adresse "überschreiben" - bei mir steht hier z.b. Diese Adresse wird dann als Absenderadresse verwendet, und der Empfänger hat die Möglichkeit, gezielt auf die Mail zu antworten. (CXBR)

11 7.3. Beta 92 V4R3 - Die "No Error Tabelle" Seit der Version V4R3 steht Ihnen in Beta 92 in der Online Option A.R.4 eine komfortable Möglichkeit zur Verfügung, viele verschiedene Jobs mit vielen verschiedenen Return Codes zu definieren und dabei festzulegen, daß Beta 92 diese Jobs nicht als fehlerhaft erkennt und anzeigt. Das erweitert die Definition in den Subsystem Optionen (Online Option A.S.2), wo Sie bislang für Return Codes nur recht allgemein eine obere und untere Grenze angeben konnten, die Beta 92 nicht als fehlerhaft interpretierte. Die oben beschriebenen Definitionen werden in der sog. "No Error Table" abgelegt, die intern bezeichnenderweise den Namen "GOODRC" trägt... ;-) Auch im weit verbreiteten Scheduling System TWS (OPC) können Jobs und Return Codes definiert werden, die nicht als Fehler gelten sollen, um damit das Weiterlaufen von Applikationen sicherzustellen. Sinnvollerweise sollten die vorgenommenen Definitionen und Einträge analog gehalten werden, damit die selben Jobs in den unterschiedlichen Anwendungen (TWS und Beta 92) auch gleich behandelt werden. Beta Systems entwickelt derzeit eine Prozedur, mit der Sie - eine im TWS bestehende NOERROR-Liste in das Beta 92 importieren oder - aus dem Beta 92 eine NOERROR-Liste für das TWS exportieren können. Wegen der komfortableren und leichteren Online Administration in Beta 92 empfehlen wir die Richtung Beta 92 -> TWS. Mit den so konvertierten Daten könnten Sie mittels Sort einen einfachen Abgleich zwischen Beta 92 und TWS vornehmen bzw. beide Systeme synchronisieren. Wenn Sie Interesse daran haben, diese Konvertierung zu nutzen, bitte wenden Sie sich an uns unter und wir stellen Ihnen die Lösung zur Verfügung sobald diese freigegeben ist. (CXBR) 8. Zum Sammeln RPG - Beta 48-Auswertung - Anzahl von Jobs Über die Option s.2 im Beta 48 kann man sich online anzeigen lassen, wieviele Jobs auf welchem Zielsystem in einem bestimmten Zeitraum ausgeführt wurden. Für eine Auswertung z.b. im Rahmen von Accounting bieten wir Ihnen folgenden Report, der im ersten Schritt alle definierten Zielsysteme ermittelt und im zweiten Schritt die Anzahl der dort jeweils ausgeführten Jobs errechnet. Durch eine einfache Anpassung im ersten Step ließe sich mit dem Report auch die Anzahl der Jobs pro User herausfinden. In diesem Zusammenhang interessiert uns, ob und wenn ja, wie Sie den Service, dezentrale Abläufe (Scripte, ABAP Reports, etc) mit einem z/os Scheduler zu steuern bzw. dezentralen Log-output zur prüfen und zu archivieren, Ihren Endkunden in Rechnung stellen oder welche Funktionalität Sie dies- Bezüglich in unseren Produkten noch vermissen. Bitte schreiben Sie uns:

12 Ausgabe: 47 JOBS ON AIX01 21 JOBS ON AIX02 7 JOBS ON AS JOBS ON HPUX1 211 JOBS ON HPUX2 74 JOBS ON SAP JOBS ON WIN01 0 JOBS ON WIN02... RPG-Job: //jobkarte JOB name,'acct',class=a,msgclass=p,notify=&sysuid //REPORT1 EXEC PGM=BST16RPG,REGION=0M // //STEPLIB DD DISP=SHR,DSN=BETA.V4BSA.LOAD // //RPGPARM DD SSID=B48P //OUTLIST DD DISP=(NEW,PASS),DSN=&&TEMP,UNIT=3390,DSORG=PS, // SPACE=(80,(5,5)),AVGREC=K,LRECL=80,RECFM=FB //RPGSCAN DD DUMMY //RPGTRACE DD DUMMY //RPGSUM DD DUMMY //RPGIN DD DEFPCH P1 DDNAME 'OUTLIST' WHILE $BQLRC EQ 0 BQL_EXEC 'SELECT TABLE SAPS FIELDS(SYSID) WHERE(SYSID LIKE )' IF $BQLRC EQ 0 PUNCH SYSID TO P1 ENDIF ENDWHILE EXIT //REPORT2 EXEC PGM=BST16RPG,REGION=0M // //STEPLIB DD DISP=SHR,DSN=BETA.V4BSA.LOAD // //RPGPARM DD SSID=B48P //SYSINDD DD DISP=SHR,DSN=&&TEMP //OUTLIST DD SYSOUT= //RPGSCAN DD DUMMY //RPGTRACE DD DUMMY //RPGSUM DD DUMMY //SYSOUT DD SYSOUT= //RPGIN DD DEFPCH P1 DDNAME 'OUTLIST' DEFFILE F1 DDNAME 'SYSINDD' DEFCHAR SYSIDIN LEN 8 VALUE ' ' DEFNUM RC1 DIGI 2 VALUE 0 DEFNUM COUNT DIGI 10

13 WHILE $READRC EQ 0 READ SYSIDIN FROM F1 IF $READRC EQ 0 MOVE 0 TO RC1 WHILE RC1 EQ 0 BQL_EXEC 'SELECT TABLE JOBS FIELDS(JOJONAME) - WHERE(SYSID = ' SYSIDIN ' - AND B48DATE = YESTERDAY) ' MOVE $BQLRC TO RC1 IF $BQLRC EQ 0 ADD 1 TO COUNT ELSE PUNCH COUNT 'JOBS ON ' SYSIDIN TO P1 MOVE 0 TO COUNT ENDIF ENDWHILE ENDIF ENDWHILE EXIT // (MGSC) 9. PTFs/Updates Aus unserer Erfahrung in der Arbeit mit den Produkten und auf Grund von Empfehlungen der Produkt-Hotlines stellen wir Ihnen hier wichtige Produktund BSA PTFs vor. Bitte lesen Sie die zugehörigen kurzen Hinweise sorgfältig und, bei Bedarf, installieren Sie diese PTFs. Beta 93, V4R1 PPM1162, B93WTPRT Hold Status von Autoprint Reports, Optimierung Subvariablen, Substitution Beta 93 Variable &B93DATE BWE (Beta WebEnabler), BWE17_BSSLICSRV_patch01.zip, Komponente Lizenz Server Korrektur im Validierungsverfahren des Lizenzfiles bei Problemen mit der Ermittlung des Fully Qualified Domain Name (FQDN) Bei Bedarf fordern Sie diese bitte von den Produkt-Hotlines an. Seit finden Sie hier veröffentlichte PTFs auch auf unserem ftp-server zum Download. ftp://ftp.betasystems.com/pub Bitte installieren Sie diese PTFs mit RECEIVE SYSMODS LIST. Dann stehen Ihnen die Textinformationen aus den PTFs im SMP/E-Protokoll zur Verfügung. (ANRE)

14 Diesen Newsletter können Sie und Ihre Kollegen abonnieren bzw. abbestellen. Senden Sie dazu eine mit dem Betreff 'Bestellung Newsletter' oder 'Abbestellung Newsletter' an Weitergabe und Verbreitung der Informationen sind hiermit unter Angabe der Quelle (Beta Systems Support-Newsletter) ausdrücklich erlaubt. Redaktion: (ADHE) Adriana Heinze - (ANRE) Andreas Reihs - (CXBR) Christian Bressler - (HAGO) Harald "Teddy" Gohlke - (HOSA) Holger Sauerbrey - (JQSC) Jürgen Schimpke - (MGSC) Matthias Schmidt - (MUAD) Mukadeska Ademoski - (SLJO) Silvia John - (WIMI) Wiebke Mischereit - (JUSC) Jutta Schulzki - Product Management/Quality Assurance (MALU) Marcus Luncke - Product Line Management (RUTE) Rudolf Tezlaff - Product Management Bitte richten Sie allgemeine Fragen, Kritik, Anregungen und Veröffentlichungswünsche an die Adresse Ein "Newsletterarchiv" finden Sie auf unserem ftp-server unter der Adresse ftp://ftp.betasystems.com/pub/supportnewsletter Die Aufstellung PTFs/Updates in unserem Newsletter und die Zusammenstellung auf dem ftp-server enthalten n i c h t a l l e vorhandenen PTFs. Bitte setzen Sie sich mit Wünschen nach Updates, PTFs und aktuellen Produktversionen mit der zuständigen Produkt- Hotline in Verbindung, denn auch wir sind nicht gefeit vor Zahlen- drehern in unseren Aufstellungen. Strategischer Support - 7/24 Service 7/24 Service Nummer:

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 73-10. Jahrgang - Ausgabe vom 15.02.2009 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 73-10. Jahrgang - Ausgabe vom 15.02.2009 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 58-8. Jahrgang - Ausgabe vom 31.3.2007 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 58-8. Jahrgang - Ausgabe vom 31.3.2007 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Beta-Neuigkeiten, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur Prävention

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 61-8. Jahrgang - Ausgabe vom 15.8.2007 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 61-8. Jahrgang - Ausgabe vom 15.8.2007 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Support Newsletter 48-6. Jahrgang - Ausgabe vom 31.12.2005 ===========================================================================

Beta Support Newsletter 48-6. Jahrgang - Ausgabe vom 31.12.2005 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Support Newsletter erhalten Sie Beta-Neuigkeiten, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur Prävention von Fehlern

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 92-12. Jahrgang - Ausgabe vom 30.6.2011 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 92-12. Jahrgang - Ausgabe vom 30.6.2011 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 86-11. Jahrgang - Ausgabe vom 30.9.2010 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 86-11. Jahrgang - Ausgabe vom 30.9.2010 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Ein "Newsletterarchiv" finden Sie auf unserem ftp-server unter der Adresse ftp://ftp.betasystems.com/pub/supportnewsletter

Ein Newsletterarchiv finden Sie auf unserem ftp-server unter der Adresse ftp://ftp.betasystems.com/pub/supportnewsletter Liebe Kunden, mit dem Beta Support Newsletter erhalten Sie Beta-Neuigkeiten, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur Prävention von Fehlern

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 81-11. Jahrgang - Ausgabe vom 15.02.2010 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 81-11. Jahrgang - Ausgabe vom 15.02.2010 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 94-12. Jahrgang - Ausgabe vom 30.9.2011 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 94-12. Jahrgang - Ausgabe vom 30.9.2011 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Jahresübersicht der Newsletter ****************************************

Jahresübersicht der Newsletter **************************************** Jahresübersicht der Newsletter **************************************** Ausgabe 1 vom 15.02.2000 1.Y2K: Kein Problem 2. Beta92 V331 - Erste Erfahrungen 3. Beta93 hohe Stabilität durch V3R2M1 3.1. Tips/Hints

Mehr

Ein "Newsletterarchiv" finden Sie auf unserem ftp-server unter der Adresse ftp://ftp.betasystems.com/pub/supportnewsletter

Ein Newsletterarchiv finden Sie auf unserem ftp-server unter der Adresse ftp://ftp.betasystems.com/pub/supportnewsletter Liebe Kunden, mit dem Beta Support Newsletter erhalten Sie Beta-Neuigkeiten, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur Prävention von Fehlern

Mehr

- Einladung zum Arbeitskreis in Kassel - 13. bis 15. April 2015

- Einladung zum Arbeitskreis in Kassel - 13. bis 15. April 2015 Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 79-10. Jahrgang - Ausgabe vom 15.11.2009 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 79-10. Jahrgang - Ausgabe vom 15.11.2009 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

- "Discovery" - die neue Generation der Beta Systems DCI-Produkte, wurde planmäßig zum Ende März freigegeben!

- Discovery - die neue Generation der Beta Systems DCI-Produkte, wurde planmäßig zum Ende März freigegeben! Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 99-13. Jahrgang - Ausgabe vom 15.5.2012 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 99-13. Jahrgang - Ausgabe vom 15.5.2012 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

- Wir wünschen Glück und Gesundheit für das Neue Jahr 2015!

- Wir wünschen Glück und Gesundheit für das Neue Jahr 2015! Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 98-13. Jahrgang - Ausgabe vom 30.3.2012 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 98-13. Jahrgang - Ausgabe vom 30.3.2012 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 87-11. Jahrgang - Ausgabe vom 15.11.2010 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 87-11. Jahrgang - Ausgabe vom 15.11.2010 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 97-13. Jahrgang - Ausgabe vom 15.2.2012 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 97-13. Jahrgang - Ausgabe vom 15.2.2012 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Ausgabe 9 vom 15.2.2001 =========================================================================== News Telegramm

Ausgabe 9 vom 15.2.2001 =========================================================================== News Telegramm Liebe Kunden, mit dem BETA Support Newsletter erhalten Sie BETA-Neuigkeiten, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur Prävention von Fehlern

Mehr

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

- Freigabe von PTF-Paketen für Beta 93 Agility R2, Beta 93 Agility R2 Fast Retrieval und Beta 92 Agility R2

- Freigabe von PTF-Paketen für Beta 93 Agility R2, Beta 93 Agility R2 Fast Retrieval und Beta 92 Agility R2 Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Ausgabe 6 vom 29.09.2000 =========================================================================== News Telegramm

Ausgabe 6 vom 29.09.2000 =========================================================================== News Telegramm Liebe Kunden, mit dem BETA Support Newsletter erhalten Sie BETA-Neuigkeiten, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur Prävention von Fehlern

Mehr

DISCOVERY POWER. Fast Forward to Data Center Intelligence. www.betasystems-dci.de

DISCOVERY POWER. Fast Forward to Data Center Intelligence. www.betasystems-dci.de DISCOVERY POWER Fast Forward to Data Center Intelligence. www.betasystems-dci.de WAS IST NEU? Easy-to-use Web Interface Beta Web Enabler Verbesserte Suchmaske für alle Dokumente und Logfiles Einfache Anpassung

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 101-13. Jahrgang - Ausgabe vom 15.8.2012 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 101-13. Jahrgang - Ausgabe vom 15.8.2012 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2013 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

Ausgabe 17 vom 15.02.2002 =========================================================================== News Telegramm

Ausgabe 17 vom 15.02.2002 =========================================================================== News Telegramm Liebe Kunden, mit dem Beta Support Newsletter erhalten Sie Beta-Neuigkeiten, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur Prävention von Fehlern

Mehr

RACFBroker/z. Entfernter Zugriff auf das RACF Sicherheitssystem auf IBM Mainframes über TCP/IP. RACFBroker/z ist ein Produkt der

RACFBroker/z. Entfernter Zugriff auf das RACF Sicherheitssystem auf IBM Mainframes über TCP/IP. RACFBroker/z ist ein Produkt der RACFBroker/z Entfernter Zugriff auf das RACF Sicherheitssystem auf IBM Mainframes über TCP/IP RACFBroker/z ist ein Produkt der XPS Software GmbH Eching RACFBroker/z XPS Software GmbH Untere Hauptstr. 2

Mehr

Datensicherung mit Netbackup im RRZN

Datensicherung mit Netbackup im RRZN Datensicherung mit Netbackup im RRZN Einführung und Installation Dipl. Ing. Arnd Diekmann 08.01.2004 Folie 1 Was ist Netbackup Betriebssysteme Installation (Unix) Installation (windows) Überwachung Typische

Mehr

Archive / Backup System für OpenVMS

Archive / Backup System für OpenVMS Archive / Backup System für OpenVMS DECUS Symposium 2002 Bonn Vortrag-Nr. 3C04 Günther Fröhlin Compaq Computer Corporation Colorado Springs, USA 1 Highlights V4.0 Auslieferung Januar 2002 Hauptversion

Mehr

Release Notes scvenus 2.2.0

Release Notes scvenus 2.2.0 Release Notes Juli 2005 IT Services Release Notes scvenus 2.2.0 Operational Concepts Security Solutions Was ist neu? Unterstützte Betriebssysteme Vertrieb E-Mail-Support / Mailinglisten Webportal / Schulung

Mehr

KeePass. 19.01.2010 10:15-10:45 Uhr. Birgit Gersbeck-Schierholz, IT-Sicherheit, RRZN

KeePass. 19.01.2010 10:15-10:45 Uhr. Birgit Gersbeck-Schierholz, IT-Sicherheit, RRZN KeePass the free, open source, light-weight and easy-to-use password manager 19.01.2010 10:15-10:45 Uhr Birgit Gersbeck-Schierholz, IT-Sicherheit, RRZN Agenda Einführung Versionen Features Handhabung Mobile

Mehr

Der Befreiungsschlag für Ihr Office 1/22

Der Befreiungsschlag für Ihr Office 1/22 OpenOffice.org Der Befreiungsschlag für Ihr Office OpenOffice.org 1/22 Inhalt Über OpenOffice.org Die Anwendungen Screenshots Die Suite Highlights Die Historie Neue Meilensteine Projekte Links Zahlen Was

Mehr

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server 1. Download des kostenlosen VMware Servers / Registrierung... 2 2. Installation der Software... 2 2.1 VMware Server Windows client package... 3 3. Einrichten

Mehr

z/os LDAP ein zentraler Security Service Mit IBM System z in die Zukunft

z/os LDAP ein zentraler Security Service Mit IBM System z in die Zukunft Mit IBM System z in die Zukunft Empalis z/os-tag 2008 IBM Forum Stuttgart, 2008-07-09 Oliver Paukstadt, Millenux GmbH Christian Tatz, Empalis GmbH Agenda LDAP Theorie & Grundlagen Anbindung eines Linux/Unix

Mehr

Mercury Data Conversion & Print Management

Mercury Data Conversion & Print Management Mercury Data & Print Management, NEU 2GDI, Q1 2007 by docuform GmbH Mercury Data & Print Management NEU: 2 GDI Emulation incl.... Druck Mercury Data & Print Management Was ist Mercury? 2 Mercury Data &

Mehr

AnyWeb AG 2006 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2006 www.anyweb.ch ITSM Practice Circle September 2006 Incident Management mit HP OpenView Operations Incident Mgt mit HP OV Operations Windows Was ist Incident Management? Einer von 10 - ITIL Prozessen Eine Störung (Incident)

Mehr

safe Global Security for iseries

safe Global Security for iseries safe Global Security for iseries Komplette Security Suite für Ihre iseries (AS/400) TCP/IP und SNA Verbindungen Jemand versucht in Ihr System einzubrechen Ist es gesichert? Immer wenn Ihre iseries (AS/400)

Mehr

Wenn alle Rechner drucken wollen...

Wenn alle Rechner drucken wollen... Wenn alle Rechner drucken wollen... Betrachtungen über den Workflow in einer heterogenen Systemlandschaft in Verbindung mit SAP R/3 und dezentralen Outputmanagementsystemen Andreas Kaiser Systemberater

Mehr

Erfahrungsbericht BMC CONTROL-M/DS Version 6.4

Erfahrungsbericht BMC CONTROL-M/DS Version 6.4 Erfahrungsbericht BMC CONTROL-M/DS Version 6.4 6. ATICS-Tage 18./19.Juni 2009 Andreas Kaiser akaiser@atics.de ATICS GmbH 64589 Stockstadt/Rhein 1 Agenda Die wesentlichen Neuerungen Eigene Open Source Datenbank

Mehr

Sysout-Archivierung für CONTROL-M/MPM

Sysout-Archivierung für CONTROL-M/MPM Sysout-Archivierung für CONTROL-M/MPM Beispiel: ReportSafe mit ATICS-Lösung CONTROL-D/V Z/OS mit ATICS-Lösung Holger Schidlowski Geschäftsführender Gesellschafter der Atics GmbH IT-Beratung Problematik

Mehr

DB2 Version 10 Kapitel IT-Sicherheit

DB2 Version 10 Kapitel IT-Sicherheit (*) IBM DB2 for z/os DB2 Version 10 Kapitel IT-Sicherheit (06_DB2V10_itsicherheit.pptx) (*) ist eingetragenes Warenzeichen der IBM International Business Machines Inc. 1 DB2 Version 10 IT Sicherheit DB2

Mehr

Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH

Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH efax Handbuch Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH Wir freuen uns, Ihnen unser efax vorstellen zu dürfen. Mit dem efax können Sie zu jeder Zeit mit Ihrem Rechner Faxe empfangen. Sie bekommen diese dann

Mehr

ARTS Server 3.5. Produktbeschreibung. Uptime Services AG

ARTS Server 3.5. Produktbeschreibung. Uptime Services AG Uptime Services AG Brauerstrasse 4 CH-8004 Zürich Tel. +41 44 560 76 00 Fax +41 44 560 76 01 www.uptime.ch ARTS Server 3.5 Produktbeschreibung Uptime Services AG Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 2

Mehr

BMC Control M Tipps & Tricks 2. Martin Dienstl, BMC Software martin_dienstl@bmc.com

BMC Control M Tipps & Tricks 2. Martin Dienstl, BMC Software martin_dienstl@bmc.com BMC Control M Tipps & Tricks 2 Martin Dienstl, BMC Software martin_dienstl@bmc.com CONTROL M Tipps&Tricks Topics Usability Nützliche Systemparameter Copyright 3/1/2012 BMC Software, Inc 2 Quantitative

Mehr

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6 best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda NetBackup 7.0 Networker 7.6 4/26/10 Seite 2

Mehr

Systemvoraussetzungen [Version: 18.0] [Datum: 19.05.2011]

Systemvoraussetzungen [Version: 18.0] [Datum: 19.05.2011] 1/19 Systemvoraussetzungen [Version: 18.0] [Datum: 19.05.2011] Inhalt: 1. ELOprofessional 2011 1.1. Server 2011 1.2. WClient 2011 1.3. JClient 2011 2. ELOenterprise 2011 2.1. Server 2011 2.2. WClient 2011

Mehr

Informationen und Neuigkeiten Nutzung CLIQ Data Center (DCS) mit dem Web Manager

Informationen und Neuigkeiten Nutzung CLIQ Data Center (DCS) mit dem Web Manager Informationen und Neuigkeiten Nutzung CLIQ Data Center (DCS) mit dem Web Manager Bisher erhalten Sie als Nutzer des CLIQ Web Managers viele Dienstleistungen rund um den Web Manager direkt per Secure File

Mehr

CONTROL-M/MPM und Enterprise Manager 6.3.01

CONTROL-M/MPM und Enterprise Manager 6.3.01 CONTROL-M/MPM und Enterprise Manager 6.3.01 Was gibt s Neues? Andreas Kaiser ATICS GmbH akaiser@atics.de ATICS GmbH 64589 Stockstadt/Rhein 1 Agenda CONTROL-M/Enterprise Manager 6.3.01 Neue Icons Control/M

Mehr

Hier folgt eine kurze Aufstellung über die verwendete Architekur. Die Angaben sind ohne Gewähr für Vollständigkeit oder vollständige Richtigkeit.

Hier folgt eine kurze Aufstellung über die verwendete Architekur. Die Angaben sind ohne Gewähr für Vollständigkeit oder vollständige Richtigkeit. 1. ODBC 1.1 Problemstellung Die Informationen über die Microsoft SQL Server Datenbanken sind zur Zeit nicht auf der TIMD Website verfügbar. Der Grund ist, dass kein Interface zur Abfrage der benötigten

Mehr

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn Windows Server - Next Generation Derzeit noch Beta Version (aktuelles Build 5308) Weder definitiver Name und Erscheinungstermin sind festgelegt Direkter

Mehr

Hubert Schweinesbein Tel. 0911 / 749 53-626 e-mail: Hubert.Schweinesbein@suse.de

Hubert Schweinesbein Tel. 0911 / 749 53-626 e-mail: Hubert.Schweinesbein@suse.de Hubert Schweinesbein Tel. 0911 / 749 53-626 e-mail: Hubert.Schweinesbein@suse.de Die nächsten 60 Minuten Der Linux Markt Was ist Linux - was ist Open Source Was macht SuSE SuSE Linux Server Strategie SuSE

Mehr

Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis

Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Seite 1 Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis Installationsanleitung für DoRIS unter Linux... 1 Vorbemerkungen... 1 Benötigte Komponenten

Mehr

Configuration Manager Hardware Inventory Erweiterungen. 22.05.2014 trueit TechEvent 2014 1

Configuration Manager Hardware Inventory Erweiterungen. 22.05.2014 trueit TechEvent 2014 1 Configuration Manager Hardware Inventory Erweiterungen It s all about WMI 22.05.2014 trueit TechEvent 2014 1 Agenda Grundlagen Inventory Arten Welche Daten können inventarisiert werden Anpassungen an Default

Mehr

Die Erkenntnis von gestern muss heute mit einem neuen. 19.06.2009 TEAM - Ihr Partner für IT 2

Die Erkenntnis von gestern muss heute mit einem neuen. 19.06.2009 TEAM - Ihr Partner für IT 2 Beratung Software Lösungen Integration von Reporting Tools in Oracle ADF 11g Applikation Der Inhalt dieses Vortrages beruht auf den Erfahrungen und Erkenntnissen zu einem bestimmten Zeitpunkt und unter

Mehr

Dominik Helleberg inovex GmbH. Android-Enterprise- Integration

Dominik Helleberg inovex GmbH. Android-Enterprise- Integration Dominik Helleberg inovex GmbH Android-Enterprise- Integration Dominik Helleberg Mobile Development Android HTML5 http://dominik-helleberg.de/+ http://twitter.com/_cirrus_ Agenda Intro Enterprise Apps /

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 10.02.2014 Version: 37.0] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional 2011... 5 1.1 Server 2011... 5 1.1.1 Windows...

Mehr

challenge L Ö S U N G S P O R T F O L I O

challenge L Ö S U N G S P O R T F O L I O challenge L Ö S U N G S P O R T F O L I O BETA SYSTEMS Als einer der Marktführer für Infrastructure Software bieten wir umfassende und intelligente Lösungen für integriertes Systems Management. Mehr als

Mehr

Handbuch. -ActiveDirectory Edition- Netzwerk-Revisions- und -Informationssystem für Lotus Notes auf Basis eines ActiveDirectory (AD)-Netzwerks.

Handbuch. -ActiveDirectory Edition- Netzwerk-Revisions- und -Informationssystem für Lotus Notes auf Basis eines ActiveDirectory (AD)-Netzwerks. Handbuch NERIS für Notes 3.0 -ActiveDirectory Edition- Netzwerk-Revisions- und -Informationssystem für Lotus Notes auf Basis eines ActiveDirectory (AD)-Netzwerks. Stand: Februar 2008 2006-2008 SD DataTec

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Replikation mit PostgreSQL 9.0

Replikation mit PostgreSQL 9.0 Replikation mit PostgreSQL 9.0 FrOSCon 2010 21.-22.08.2010 Andreas ads Scherbaum Web: http://andreas.scherbaum.la/ E-Mail: andreas[at]scherbaum.biz PGP: 9F67 73D3 43AA B30E CA8F 56E5 3002 8D24 4813 B5FE

Mehr

ANDREAS PROUZA. Wien, 2015-03-27. andreaspr@aon.at andreas@prouza.at. http://www.prouza.at

ANDREAS PROUZA. Wien, 2015-03-27. andreaspr@aon.at andreas@prouza.at. http://www.prouza.at DB2 & SQL E I N F Ü H R U N G T U N I N G O P T I M I E R U N G S E C R E T S ANDREAS PROUZA andreaspr@aon.at andreas@prouza.at http://www.prouza.at Wien, 2015-03-27 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis...

Mehr

1HXHLQVWLHJ± /LQX[ RGHU0LFURVRIW (LQH(QWZHGHU2GHU(QWVFKHLGXQJ"

1HXHLQVWLHJ± /LQX[ RGHU0LFURVRIW (LQH(QWZHGHU2GHU(QWVFKHLGXQJ /XW]%URFNPDQQ Interoperabilität von Linux und Windows 1HXHLQVWLHJ± /LQX[ RGHU0LFURVRIW (LQH(QWZHGHU2GHU(QWVFKHLGXQJ" \DVF 8QWHUQHKPHQVJUXSSH 6RIWZDUH(QJLQHHULQJ yasc Informatik GmbH Gründung 1996 Sitz

Mehr

Wiederherstellung komplexer Systeme mit Cristie TBMR

Wiederherstellung komplexer Systeme mit Cristie TBMR Wiederherstellung komplexer Systeme mit Cristie TBMR 23. Oktober 2012 Reinhard Tillmann Warum Systemwiederherstellung? Worst-Case Szenarien: Brandschäden Wasserschäden Sabotage Naturkatastrophen Anschläge

Mehr

TSM-Client UNIX. Leibniz Supercomputing Centre Stephan Peinkofer peinkofer@lrz.de 1

TSM-Client UNIX. Leibniz Supercomputing Centre Stephan Peinkofer peinkofer@lrz.de 1 TSM-Client UNIX Leibniz Supercomputing Centre Stephan Peinkofer peinkofer@lrz.de 1 Agenda Allgemeines Installation Konfiguration Test Backup / Archive Restore / Retrieve Epilog 2 Allgemeines Unterstützte

Mehr

Open Source Client Management

Open Source Client Management Open Source Client Management Agenda Vorstellung uib gmbh / opsi.org Was ist opsi Technik von opsi opsi-nagios-integration Neu in opsi 4.0.1 Roadmap Nutzer und Community Geschäftsmodell und Preise Vorstellung

Mehr

Migration SeeTec 5.4.x Cayuga R4. Version Date Author 2.1 06.08.2014 SeeTec AG

Migration SeeTec 5.4.x Cayuga R4. Version Date Author 2.1 06.08.2014 SeeTec AG Migration SeeTec 5.4.x Cayuga R4 Version Date Author 2.1 06.08.2014 SeeTec AG Inhalt Generell... 3 Mitgeltende Dokumente:... 3 Vorbereitung:... 3 Generelle Hinweise zur Installation... 5 Vor der Installation...

Mehr

Remote Communications

Remote Communications HELP.BCFESDEI Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher

Mehr

JOB SCHEDULER. Managed User Jobs. Dokumentation Juli 2005. MySQL-Job-Automation

JOB SCHEDULER. Managed User Jobs. Dokumentation Juli 2005. MySQL-Job-Automation MySQL-Job-Automation Managed User Jobs JOB SCHEDULER Dokumentation Juli 2005 Software- und Organisations-Service GmbH Giesebrechtstr. 15 D-10629 Berlin Telefon (030) 86 47 90-0 Telefax (030) 861 33 35

Mehr

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch OMW 8.1- What s new System- Applikations- und Servicemanagement Agenda Was ist OMW HTTPS Agent Remote Agent Installation User Role Based Service View Custom Message Attributes Maintenace Mode Weitere Erweiterungen

Mehr

Beschreibung Mobile Office

Beschreibung Mobile Office Beschreibung Mobile Office 1. Internet / Netz Zugriff Für die Benutzung von Mobile Office ist lediglich eine Internet oder Corporate Netz Verbindung erforderlich. Nach der Verbindungsherstellung kann über

Mehr

Berufliches Profil. Alexander Oswald. Senior Consultant. SAP Basis and SAP System Optimization. Stärken

Berufliches Profil. Alexander Oswald. Senior Consultant. SAP Basis and SAP System Optimization. Stärken Berufliches Profil Senior Consultant SAP Basis and SAP System Optimization Stärken Große Erfahrung in Internationalen Projekten Hervorragende Kommunikation zu Kunden und Projektteam Gute Analytische und

Mehr

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause we do IT better 08:30 Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure 10:05 10:30 Kaffeepause AirWatch Mobile Device Management VMware

Mehr

Berater-Profil 2579. DB- und Systemadministrator (AIX, Linux, Oracle, Tivoli, Win NT)

Berater-Profil 2579. DB- und Systemadministrator (AIX, Linux, Oracle, Tivoli, Win NT) Berater-Profil 2579 DB- und Systemadministrator (AIX, Linux, Oracle, Tivoli, Win NT) Backup & Recovery, Storage Management, High Availibility, Systems Management Ausbildung Vordiplom Maschinenbau (FH)

Mehr

Qualifikationsprofil:

Qualifikationsprofil: Qualifikationsprofil: WONI Jahrgang 1950 Nationalität Deutsch Fremdsprachen Englisch Ausbildung Starkstromelektriker, Organisations-Programmierer, Datenverarbeitungs-Organisator Technische Kenntnisse:

Mehr

Windows Server 2003. Dieses Dokument beschreibt einige Details zum Aufsetzen eines Windows Server 2003 (Andres Bohren / 05.06.

Windows Server 2003. Dieses Dokument beschreibt einige Details zum Aufsetzen eines Windows Server 2003 (Andres Bohren / 05.06. Dieses Dokument beschreibt einige Details zum Aufsetzen eines Windows Server 2003 (Andres Bohren / 05.06.2004) Inhalt Inhalt... 2 Konfiguration... 3 Features Konfigurieren... 3 Shutdown Event Tracker...

Mehr

SmartExporter 2013 R1

SmartExporter 2013 R1 Die aktuelle Version wartet mit zahlreichen neuen Features und umfangreichen Erweiterungen auf. So können mit SmartExporter 2013 R1 nun auch archivierte Daten extrahiert und das Herunterladen der Daten

Mehr

SHARK. HORIZONT Software für Rechenzentren. Projektbericht: Erstellung eines Übergabesystems in einem TWS-z/OS-Umfeld mittels WEB-Dialog (ProcMan)

SHARK. HORIZONT Software für Rechenzentren. Projektbericht: Erstellung eines Übergabesystems in einem TWS-z/OS-Umfeld mittels WEB-Dialog (ProcMan) Übergabesystem Projektbericht: Erstellung eines Übergabesystems in einem TWS-z/OS-Umfeld mittels WEB-Dialog (ProcMan) HORIZONT Software für Rechenzentren HORIZONT 1 Garmischer Str. 8 D- 80339 München Tel

Mehr

Innova&ve IT Solu&ons. Oracle ACFS / Cloud File System. En?esselung Ihrer Business- kridschen ApplikaDonen. Ma#hias Pölzinger Senior Consultant

Innova&ve IT Solu&ons. Oracle ACFS / Cloud File System. En?esselung Ihrer Business- kridschen ApplikaDonen. Ma#hias Pölzinger Senior Consultant Oracle ACFS / Cloud File System En?esselung Ihrer Business- kridschen ApplikaDonen Ma#hias Pölzinger Senior Consultant Speaker Ma#hias Pölzinger ma#hias.poelzinger@initso.at h#p://kb.initso.at/ Senior

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken Titelmasterformat durch Klicken Die neue HDS Panama Serie Enterprise Plattform für den gehobenen Mittelstand Andreas Kustura, Silvio Weber Kramer & Crew GmbH & Co. KG Titelmasterformat

Mehr

HOB Remote Desktop VPN

HOB Remote Desktop VPN HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstr. 3 90556 Cadolzburg Tel: 09103 / 715-0 Fax: 09103 / 715-271 E-Mail: support@hob.de Internet: www.hob.de HOB Remote Desktop VPN Sicherer Zugang mobiler Anwender und Geschäftspartner

Mehr

Systemvoraussetzungen 14.0

Systemvoraussetzungen 14.0 Systemvoraussetzungen 14.0 CMIAXIOMA - CMISTAR 29. Oktober 2014 Systemvoraussetzungen 14.0 Seite 2 / 12 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Support Lifecycle Policy... 3 1.2 Test Policy... 3 1.3

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

WhitePaper. Mai 2012. BIA Business Intelligence Accelerator. Markus Krenn Geschäftsführer Mail: m.krenn@biaccelerator.com

WhitePaper. Mai 2012. BIA Business Intelligence Accelerator. Markus Krenn Geschäftsführer Mail: m.krenn@biaccelerator.com WhitePaper BIA Business Intelligence Accelerator Mai 2012 Markus Krenn Geschäftsführer Mail: m.krenn@biaccelerator.com BIA Business Intelligence Accelerator GmbH Softwarepark 26 A-4232 Hagenberg Mail:

Mehr

DOAG 2010 ORACLE PLATTFORM MIGRATION CROSS PLATFORM TRANSPORTABLE TABLESPACES (XTTS)

DOAG 2010 ORACLE PLATTFORM MIGRATION CROSS PLATFORM TRANSPORTABLE TABLESPACES (XTTS) DOAG 2010 ORACLE PLATTFORM MIGRATION CROSS PLATFORM TRANSPORTABLE TABLESPACES (XTTS) METHODE UND ERFAHRUNGSBERICHT JOSEF LIPPERT FREIBERUFLICHER IT CONSULTANT MÜNCHEN Wer bin ich Freiberuflicher IT Consultant

Mehr

Systemvoraussetzungen [Version: 4.0] [Datum: 23.10.2008]

Systemvoraussetzungen [Version: 4.0] [Datum: 23.10.2008] Systemvoraussetzungen [Version: 4.0] [Datum: 23.10.2008] Inhalt: 1. ELOoffice 2. ELOprofessional 6 2.1. Server 2.2. WClient 2.3. JClient 3. ELOenterprise 6 3.1. Server 3.2. WClient 3.3. JClient 4. Module

Mehr

QPAC for Batch and CICS Online. Version 9 Release Informationen Version 9 Release 2

QPAC for Batch and CICS Online. Version 9 Release Informationen Version 9 Release 2 QPAC for Batch and CICS Online SQT1-1092-00 Version 9 Release Informationen Version 9 Release 2 Osys-QPAC Release Informationen 1 Erste Ausgabe (Dezember 2014) Diese Ausgabe bezieht sich auf die Version

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

Joblog / Syslog Archivierung

Joblog / Syslog Archivierung Joblog / Syslog Archivierung im heterogenen Umfeld 96. z/os - Guide - Tagung 30. Sep. - 2. Okt. 2009 in Lahnstein Christian.Bressler@betasystems.com 1 Agenda Beta Systems (wer, wo, was?) Joblog/Syslog

Mehr

Mit dem 6. Rundbrief gelange ich mit einem Update des Zeitservers an Alle.

Mit dem 6. Rundbrief gelange ich mit einem Update des Zeitservers an Alle. Rundbrief 6 Aktuelles aus der SAS Softwarewelt. 0.1 Zeit Server Update Werte Anwender Mit dem 6. Rundbrief gelange ich mit einem Update des Zeitservers an Alle. Das Update wurde aus Kompatibilitätsgründen

Mehr

IT-Symposium. 2E04 Synchronisation Active Directory und AD/AM. Heino Ruddat

IT-Symposium. 2E04 Synchronisation Active Directory und AD/AM. Heino Ruddat IT-Symposium 2006 2E04 Synchronisation Active Directory und AD/AM Heino Ruddat Agenda Active Directory AD/AM Möglichkeiten der Synchronisation Identity Integration Feature Pack Microsoft Identity Integration

Mehr