Wir gehn hinauf nach Jerusalem - das Monatslied für März 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wir gehn hinauf nach Jerusalem - das Monatslied für März 2012"

Transkript

1 Wir gehn hinauf nach Jerusalem - das Monatslied für März 2012 Informationen, Notenhinweise zusammengestellt von A-Kirchenmusikerin Daniela Werner Über das Lied Passionslied aus dem Evangelischen Gesangbuch (Nummer 545) Der Originaltext, ein schwedischer Choral von 1906, stammt aus der Feder von Paul Nilsson ( , Pfarrer in Sjorgerstad/Schweden) Die deutsch Textübertragung stammt von dem 1940 in Breslau geborenen Pfarrer Karl-Ludwig Voss. Seine beruflichen Stationen waren Helsingborg und Nidergrenzebach in der Schwalm, bevor er dann als Dekan in Cölbe bei Marburg tätig war. Geschrieben hat er die 4 Strophen im Jahre Die Melodie entstammt einer alten nordischen Volksweise, die im Psalter des Anders Christensen Arrebo ( , dänischer Geistlicher und Schriftsteller) zu finden ist. Unter findet sich eine Predigt über dieses Passionslied Bibelbezug: Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn. Luk. 18,31 Werke für Orgel Da der eigentliche Choral unseres Gesangbuches erst neueren Datums ist, gibt es abgesehen von ein paar kleineren Intonationen und Choralvorspielen nicht viel für Orgel. Göttsche, Gunther Martin: Choralvorspiel und Satz zu EG 545 aus: Kleine Choralvorspiele und Begleitsätze Ostern Ende des KJ Verlag: Bärenreiter Mencke, Herfried: Choralvorspiel zu EG 545 aus: Choralvorspiele zum hess. Regionalteil des EG Verlag: Strube Parry, Hubert: Jerusalem (engl. Hymn) Aus: Noel Rawsthorne Organ Arrangements Book 1 Verlag: Kevin Mayhew

2 Werke für Chor/Stimme Zum einen gibt es direkte Bearbeitungen des Chorals sowie Werke, die sich auf obengenannte Bibelstelle beziehen. Chor mit Orchester oder Instrumenten Bach, J.S.: Kantate BWV 159 Sehet, wir gehn hinauf gen Jerusalem (Arie + Rezitativ Bass/Alt Arie + Choral Alt/Sopran Rezitativ Tenor Arie Bass/Oboe, Choral) Besetzung: Soli SATB, Coro SATB, Ob, Fg, Str., Org Verlag: Carus oder Breitkopf & Härtel Telemann, Georg Philipp: Kantate TWV 1: 1263 Sehet, wir gehen hinauf gen Jerusalem (Bass-Arie, Tenor Rezitativ und Arie, Bass-Rezitativ, Choral) Besetzung: 2 Violinen, Viola, Tenor, [Bass], 4stg. Chor und Generalbass Verlag: aus dem Schottener Kantatenarchiv Bd. 13, Dohr-Musikverlag Witte, Christian Friedrich: Sehet, wir gehen hinauf nach Jerusalem Besetzung: Soli, Chor, Streicher, Basso continuo Verlag: Strube Parry, Hubert: Jerusalem (engl. Hymn, nicht direkt auf den Choral bezogen) Besetzung: Chor und Orgel/Piano Verlag: diverse Kinderchor mit Instrumenten Hübner, Erich: Sehet, wir gehen hinauf nach Jerusalem, geistl. Musik zur Passion Besetzung: Kinderchor 1 stimmig, zwei Melodieinstrumente, Orgel Verlag: aus Chormusik für Kinder Heft 3, Bärenreiter Chor a capella Beuerle, Herbert: Choral Wir gehn hinauf nach Jerusalem Besetzung: SATB Verlag: aus Ehre und Preis, Chorgesangbuch, Strube Raselius, Andreas: Motette Sehet, wir gehen hinauf nach Jerusalem Besetzung: SAATB Verlag: Carus Sopran und Orgel Göttsche, Gunther Martin: Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem Besetzung: Kantate für Sopran und Orgel Link:

3 Wir gehn hinauf nach Jerusalem EG 545 T: Karl Ludwig Voss 1970 (nach einem schwed. Lied von Paul Nilsson) Mel.: aus Skandinavien, um stimmiger Kanon (Daniela Werner) Em H7 Em Wir gehn hi - nauf nach Je - ru - sa - lem, in lei - den - der Lie - be Zei - ten, und se - hen, wie ei - ner für al - le stirbt, um uns ei - nen Platz zu be - rei - ten.

4 Evangelisches Dekanat Hochtaunus Informationen und Material zum Monatslied für März 2012 EG 545 "Wir gehn hinauf nach Jerusalem" 1. Wir gehn hinauf nach Jerusalem in leidender Liebe Zeiten und sehen, wie einer für alle stirbt, um uns einen Platz zu bereiten. 2. Wir gehn hinauf nach Jerusalem. Wer will bei dem Herren bleiben und kosten von einem so bittern Kelch? Die Angst soll uns nicht von ihm treiben. 3. Wir gehn hinauf nach Jerusalem, das Opfer der Welt zu sehen, zu spüren, wie unsere Not vergeht, und unter dem Kreuze zu stehen. 4. Wir gehn hinauf nach Jerusalem, zur Stätte der ewgen Klarheit. Wo Leiden und Ohnmacht in unsrer Welt, da finden wir Christus in Wahrheit. 1. Se, vi går upp till Jerusalem i heliga fastetider, att skåda hur Jesus Krist, Guds Son, i syndares ställe lider. 2. Se, vi går upp till Jerusalem. Vem går att med Herren vaka och, såsom vår himmelske Fader vill, den smärtfyllda kalken smaka? 3. Se, vi går upp till Jerusalem, till Frälsarens kors och pina, till Lammet, som offras för världens skuld, för dina synder och mina. 4. Se, vi går upp till Jerusalem, till staden den evigt klara. Oss Frälsaren sagt att där han är, där skall vi med honom vara. Text: Karl-Ludwig Voss 1970 nach dem schwedischen Original von Paul Nilsson 1906 Melodie: alte nordische Volksweise (Arrebos Psalter 1627) Text: schwedisches Original von Paul Nilsson 1906 Melodie: alte nordische Volksweise (Arrebos Psalter 1627) Informationen zu Text und Melodie des Liedes Das Passionslied "Wir gehn hinauf nach Jerusalem" ist eines von drei schwedischen Strophenliedern im hessischen EG, neben EG 268 "Strahlen brechen viele" und EG 610 "Herr, deine Liebe ist wie Gras und Ufer". Es nimmt die Gemeinde mit auf den Weg nach Jerusalem, durch die Passionszeit hin zu Karfreitag, zum Kreuz. Die entschlossene, gemeinschaftsstiftende erste Zeile, die alle vier Strophen einleitet, ist der dritten Ankündigung von Jesu Leiden und Auferstehung im Lukasevangelium entnommen: Er nahm aber zu sich die Zwölf und sprach zu ihnen: Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn. Luk. 18,31 Wir gehen mit, werden zu Zeugen und zu Mitleidenden. Anders als in vielen anderen Passionsliedern, die das Geschehen vor und an Karfreitag reflektieren und passiv bleiben, ist es hier ein aktives "mitgehen". Wir gehen mit nach Jerusalem, um zu sehen wie Jesus stirbt, um uns das ewige Leben zu schenken. Wir gehen mit nach Jerusalem, um ohne Angst mit zu leiden. Wir gehen mit nach Jerusalem, um unter dem Kreuz Befreiung zu spüren. Wir gehen mit nach Jerusalem, um Klarheit und Wahrheit zu finden am Ort des größten Leidens. Jesu Weg nach Jerusalem ist unser Weg durch die Passionswochen. Deshalb dieses Lied als Begleiter durch die Passionszeit. In vielen hessischen Gemeinden ist das Lied schon zu einem vorösterlichen Lieblingslied avanciert.

5 Karl-Ludwig Voss (*1940), Pfarrer in Helsingborg und in der Schwalm übersetzte 1970 das schwedische Lied "Se, vi går upp till Jerusalem" es ist keine ganz wörtliche Übersetzung. Der schwedische Pfarrer Paul Nilsson ( ) hatte das Lied Anfang des 20 Jh. gedichtet. Die Melodie, die Karl-Ludwig Voss auch für seine deutsche Übertragung übernahm, ist eine alte nordische Volksweise, die bereits im 17. Jh. als Melodie für die Psalmnachdichtungen des dänischen Bischofs Anders Christensen Arrebo ( ) verwendet wurde. Die Melodie zeichnet zu Beginn den Text, das Hinaufgehen nach Jerusalem, nach. Mit einem Quartsprung und weiteren aufwärtsgerichteten Tonschritten wird der vorläufig höchste Ton a' auf der ersten Silbe von "Jerusalem" erreicht. Von der Unterquarte h als ersten Ton kommend, manifestiert sich das Tonzentrum e- Moll am Schluss dieser ersten Zeile - wir kommen von ganz unten hinaufgeschritten. Der höchste Ton h' wird in der 2. und 3. Zeile erreicht, die melodisch ähnlich gebaut sind. Die 4. Zeile leitet dann mit kleinen Tonschritten zurück zu e-moll. Der Musikgelehrte Johann Mattheson ( ) charakterisierte e-moll einmal als Tonart, die "betrübt und traurig zu machen pfleget, doch so, daß man sich noch dabey zu trösten hoffet". Anregungen zum Singen Kombiniert mit EG 93 "Nun gehören unsre Herzen". Da beide Lieder tonartlich nicht kompatibel sind, also nicht im Wechsel gesungen werden können, kann man eins als Gebet sprechen, das andere dazwischen singen weitere Passionslieder (in e-moll), die mit EG 545 im Wechsel gesungen werden könnten: EG 79 "Wir danken dir, Herr Jesu Christ" EG 80 "O Traurigkeit, o Herzeleid" EG 87 "Du großer Schmerzensmann" EG 96 "Du schöner Lebensbaum des Paradieses" EG 98 "Korn, das in die Erde" Die einzelnen Strophen von EG 545 als Gebetsrufe zwischen den Fürbitten Orgelvorspiele Choralvorspiele zum hessischen Regionalteil des EG, hg. von Herfried Mencke Strube Chorsätze zum Lied Herbert Beuerle SATB Ehre und Preis, Strube Verlag Gunther Martin Göttsche SATB + Orgel ad lib. Jahres Zeit. 15 geistliche Lieder für 1-4 Stimmen Strube Verlag Rolf Schweitzer SATB + Soloinstrument Werkbuch zum Evangelischen Gesangbuch VI Verlag Vandenhoeck & Ruprecht 2 Singstimmen Werkbuch zum Evangelischen Gesangbuch VI + Soloinstrument Verlag Vandenhoeck & Ruprecht

6 Musik zur Bibelstelle Luk. 18,31 Chorwerke a cappella Andreas Raselius: Sehet, wir gehn hinauf nach Jerusalem, Motette für SAATB Carus Herbert Gadsch: Sehet, wir gehn hinauf nach Jerusalem, SAB in: Chordienst im Kirchenjahr, Heft 2, Carus Rudolf von Oertzen: Sehet, wir gehn hinauf nach Jerusalem, Motette für SS oder SSMst Merseburger Chorwerke mit Orchester J.S. Bach: Sehet, wir gehn hinauf nach Jerusalem, BWV 159 Kantate zum Sonntag Estomihi für Soli ATB, Coro SATB, Ob, 2 Vl, Va, Bc Carus G.Ph. Telemann: Sehet, wir gehn hinauf nach Jerusalem, TVWV 1:1263 Kantate zum Sonntag Estomihi für Solo T [B], Coro SATB, 2 Vl, Va, Bc Verlag Dohr (Das Schottener Kantatenarchiv Bd. 13) Christian Friedrich Witt: Sehet, wir gehen hinauf nach Jerusalem Kantate für Solo ATB, Coro SATB, Streicher, Bc Strube Felix Woyrsch: Passions-Oratorium, op. 45 Solo SATB, Coro SSAATTBB, gr. Orchester, Orgel ad lib. Velag Vieweg, Quedlinburg 1899 Einstimmige Vertonungen Lothar Graap: Sehet, wir gehn hinauf nach Jerusalem, Kanon a 3 Merseburger H.F. Micheelsen: Sehet, wir gehn hinauf nach Jerusalem, Singspruch für eine Stimme und Orgel in: Die Wochensprüche für das Kirchenjahr, Carus Erich Hübner: Sehet, wir gehn hinauf nach Jerusalem für einstimmigen Kinderchor, zwei Instrumente und Orgel in: Chormusik für Kinder, Heft 3, Bärenreiter G.M. Göttsche: Sehet, wir gehen hinauf nach Jerusalem, op. 36 Kantate für Sopran und Tasteninstrument Sinntal Musik Versand

Wer nur den lieben Gott läßt walten

Wer nur den lieben Gott läßt walten Wer nur den lieben Gott läßt walten Nr. 1 Choral Felix Mendelssohn-Bartholdi Soprano/ Violino 1 Mein Gott, du weißt am al- ler- be- sten das, was mir Alto/ Violino 2 Mein Gott, du weißt am al- ler- be-

Mehr

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Ostergottesdienst 23. März 2008 Hofkirche Köpenick Winfried Glatz»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Heute geht es um»leben«ein allgegenwärtiges Wort, z.b. in der Werbung:»Lebst du noch oder

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Es ist Sternsingerzeit

Es ist Sternsingerzeit Es ist Sternsinzeit G C G C H G Glo Wie Wie Wie - ri - a! Es ist C: Lied Nr. 1 Text & Musik: aniela icker Rechte über Kindermissionswerk weit! G zeit! C G G G7 Glo-ri - a, Glo-ri - a, Glo - ri - a! Öff-t

Mehr

Gib mir zu trinken! (Joh 4,7) Meditation und Andacht für Tag 7 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2015: Gib mir zu trinken

Gib mir zu trinken! (Joh 4,7) Meditation und Andacht für Tag 7 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2015: Gib mir zu trinken Gib mir zu trinken! (Joh 4,7) Meditation und Andacht für Tag 7 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2015: Gib mir zu trinken 7. Tag Das Zeugnis: Gib mir zu trinken (Johannes 4,7-15) Meditationen

Mehr

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag 48 Seiten, 20,5 x 13 cm, Rückstichbroschur, zahlreiche farbige Abbildungen ISBN 9783746241876 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Mehr

Zwei Motetten Op. 74

Zwei Motetten Op. 74 orano lto enor ass 1. Langsam ausdruksvol # um um ist das Liht ge ge en dem Zei Motetten O. 7 ür gemishten Chor a aella Phili itta geidmet um ist das Liht gegeen dem Mühseligen um um # um um. um um (Pulished

Mehr

Zeichen von Dank, Liebe und Hingabe

Zeichen von Dank, Liebe und Hingabe Zeichen von Dank, Liebe und Hingabe Eucharistische am Gründonnerstag im Seniorenheim Einleitung: In den Kirchen wird heute, am Gründonnerstag, die Messe vom letzten Abendmahl gefeiert. Sie nimmt uns hinein

Mehr

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen Instrumentenratgeber der Winterthurer Musikschulen Liebe Kinder und Eltern Liebe Musik-Interessierte Für euch haben wir diesen Instrumentenratgeber gestaltet. Ihr findet darin Informationen über die Instrumente,

Mehr

Komm, Jesu, komm Motete V

Komm, Jesu, komm Motete V komm Mo V Paul Thym Sopran I Alt I Tenor I Baß I Sopran II Alt II Tenor II Baß II 2 3 2 3 2 3 3 2 2 3 2 3 2 3 3 2 J.S. Bach BWV 229 6 Edid by Nancho Alvaz http://tomasluisdevictoria.org 2 komm Bach mü

Mehr

Jahreslosungen seit 1930

Jahreslosungen seit 1930 Jahreslosungen seit 1930 Jahr Textstelle Wortlaut Hauptlesung 1930 Röm 1,16 Ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht 1931 Mt 6,10 Dein Reich komme 1932 Ps 98,1 Singet dem Herr ein neues Lied,

Mehr

Es kommt ein Schiff geladen

Es kommt ein Schiff geladen 1 Es kommt ein Schiff geladen EG 8 1 Text 1. Es kommt ein Schiff, geladen bis an sein höchsten Bord, trägt Gottes Sohn voll Gnaden, des Vaters ewigs Wort. 2. Das Schiff geht still im Triebe, es trägt ein

Mehr

Was ist die Taufe? Die Paten

Was ist die Taufe? Die Paten Pfarrerin Susanne Thurn Die Taufe Ihres Kindes Eine kleine Anleitung für den Gottesdienst Was ist die Taufe? Mit der Taufe gehöre ich zu der Gemeinschaft der Christen und zur Kirche. Wenn wir unsere Kinder

Mehr

C. Wissner. Ich bin getauft auf deinen Namen!

C. Wissner. Ich bin getauft auf deinen Namen! C. Wissner Ich bin getauft auf deinen Namen! Die Taufe 1 Warum eigentlich? Wer ein Neugeborenes im Arm hält, kann oft nicht genug davon bekommen, dieses Wunder zu bestaunen. Auch wenn man vielleicht mit

Mehr

Ochs und Esel wissen mehr

Ochs und Esel wissen mehr Peter Schindler Ochs und Esel wissen mehr Ein tierisches Krippenspiel Text: Babette Dieterich Fassung 1: 1 2stg Kinderchor, Solisten Klarinette, Flöte, 3 Violinen (alternativ 2 Violinen und Viola), Violoncello,

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim In der Regel finden Taufen im Gemeindegottesdienst am Sonntagmorgen (10 Uhr) statt. Ausnahmen bedürfen einer gesonderten

Mehr

Warum. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden.

Warum. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden. Zeit, Gott zu fragen. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden. Warum? wer hätte diese Frage noch nie gestellt. Sie kann ein Stoßseufzer, sie kann ein Aufschrei sein. Es sind Leid, Schmerz und Ratlosigkeit,

Mehr

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün Mai/Juni 97 1 rot 2 J u s t i n u s, M G Off v G, eig Ant z Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. Sir 44, 1.9 13. Mk 11, 11 25. od AuswL: 1 Kor 1, 18 25. Mt 5, 13 19. Herz-Jesu- (Votivmesse) Gebetsmeinung d Hl.

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

p Texte der Hörszenen: S.144f.

p Texte der Hörszenen: S.144f. berblick RadioD. 26 Information Leider muss Ayhan Radio D verlassen. Paula erfährt das erst, als sie in der Redaktion von Radio D die Vorbereitungen für eine Party sieht und da gibt es dann alles, was

Mehr

Informationen zur Vorbereitung einer Taufe

Informationen zur Vorbereitung einer Taufe Informationen zur Vorbereitung einer Taufe Ev. Kirchengemeinde Dreihausen- Heskem mit Roßberg, Wermertshausen und Mölln Pfarramt: Tel. 06424/ 1340; pfarramt.dreihausen-heskem@ekkw.de Ablauf eines Taufgottesdienstes

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes nach der zweiten authentischen Ausgabe auf der Grundlage der Editio typica altera 1973 Katholische Kirchengemeinde

Mehr

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Segenswünsche Wir über uns Der Familienbund ist eine Gemeinschaft von katholischen Eltern, die sich dafür einsetzt, dass Kinder eine

Mehr

Taufe von Noah Windirsch

Taufe von Noah Windirsch Taufe von Noah Wdirsch am 10. März 2013 der Pfarrkirche St. Peter und Paul Aurach > > > ` > Eröffnung B A Begrüßung Frage an Eltern und Paten Bezeichnung mit dem Kreuz B A 1 4 4 4 Unser 5 4 Mit 8 4 eist

Mehr

Das Neue Testament 6.Klasse

Das Neue Testament 6.Klasse Das Neue Testament 6.Klasse 1 Erstbegegnung...durch dick und dünn... Gruppenarbeit - Auswertung: Umfangvergleich AT / NT und Evangelien, grobe Einteilung => Gruppenarbeitsblatt 2 Die Entstehung des NT

Mehr

Mote e in der Thomaskirche

Mote e in der Thomaskirche Mote e in der Thomaskirche Sonnabend, den 23. März 2013, 15 Uhr Max Reger (* 19.3.1873, Brand/Fichtelgebirge; 11.5.1916, Leipzig) Phantasie über B-A-C-H op.46/1 für Orgel Johann Sebastian Bach (* 21.3.1685,

Mehr

Das Christentum Eine Lernstraße

Das Christentum Eine Lernstraße Andreas Ziemer Susanne Drewniok (Hg.) Das Christentum Eine Lernstraße Kopiervorlagen für die 4. bis 6. Klasse Unter Mitarbeit von Susanne Drewniok Elisabeth von Gynz-Rekowski Gabriele Kujawsky Beate Ruckdeschel

Mehr

"!f. dum du. nff. dum Oh hoh- a\ mit ei - nem ir - ren. ich ei - ne Band auf und. du d; dum Oh hoh. ba da bada da da_.

!f. dum du. nff. dum Oh hoh- a\ mit ei - nem ir - ren. ich ei - ne Band auf und. du d; dum Oh hoh. ba da bada da da_. t66 66. Mit 66 Jahren Tenor I ) = 2o 1I :;'.1' ; @F "!t f Musik: Udo Jürgens Text: Wolfgang Hofer Arr.: Oliver Gies Tenor II Bariton m "!f ba bam ba m - ba m - ba m _ ba m ba m _ ba m f "f Bass m "!f -

Mehr

Gottfried August HOMILIUS. Ein hoher Tag kömmt Kantate zum 1. Weihnachtsfesttag HoWV II.9

Gottfried August HOMILIUS. Ein hoher Tag kömmt Kantate zum 1. Weihnachtsfesttag HoWV II.9 Gottfried August HOMILIUS Ein hoher Tag kömmt Kantate zum 1. Weihnachtsfesttag HoWV II.9 für Soli (SATB), Chor (SATB) 3 Trompeten, 2 Hörner, Pauken, 2 Oboen 2 Violinen, Viola, Basso continuo Erstausgabe

Mehr

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte 1 Ein Köchel der Klavierkonzerte von Stefan Schaub 2005 Eine Ergänzung zur CD Nr. 7 Juwelen der Inspiration: Die Klavierkonzerte von Mozart aus der Reihe KlassikKennenLernen (Naxos NX 8.520045) Ein Problem

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit FrauenPredigthilfe 112/12 5. Sonntag in der Osterzeit, Lesejahr B Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit Apg 9,26-31; 1 Joh 3,18-24; Joh 15,1-8 Autorin: Mag. a Angelika

Mehr

Infos zum Taufgottesdienst Übersicht, Informationen, Taufsprüche und -lieder, Gebetstexte

Infos zum Taufgottesdienst Übersicht, Informationen, Taufsprüche und -lieder, Gebetstexte Infos zum Taufgottesdienst Übersicht, Informationen, Taufsprüche und -lieder, Gebetstexte Notizen 2 Übersicht für den Taufgottesdienst Eröffnung und Begrüßung Der Taufbefehl Mt 28,18-20 Lied [Psalm / Gebet]*

Mehr

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen.

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. OKTOBER Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. 2. Der Sonntag der Weltmission entzünde in jedem den Wunsch, das Evangelium zu verkünden. 1 Mi Hl. Theresia vom

Mehr

Jungen: Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy,.

Jungen: Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy,. Ammerthal 2. April 2000 Seite 1 Vorbemerkung: Fast alle Konfirmandinnen und Konfirmanden besitzen ein Handy, oft sogar ein Zweithandy. Handy bedeutet Kommunikation, Spiel und Image. Keine Frage: Handy

Mehr

Oberweißburg am 24 November 2013 Tauffeier von

Oberweißburg am 24 November 2013 Tauffeier von Oberweißburg am 24 November 2013 Tauffeier von Lea Isabell Lea: Lea ist im Alten Testament die erste Ehefrau des Patriarchen Jakob und Mutter von sechs Söhnen, die als Stammväter der Zwölf Stämme Israels

Mehr

Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt. Fest der Hl. Taufe. Information Gestaltung Texte

Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt. Fest der Hl. Taufe. Information Gestaltung Texte Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt Fest der Hl. Taufe Information Gestaltung Texte Liebe Eltern, wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind in der Dompfarre Wr. Neustadt taufen lassen möchten. Um Ihnen bei

Mehr

Gebete um Versöhnung und Frieden

Gebete um Versöhnung und Frieden Gebete um Versöhnung und Frieden Sonntag (1. Woche) Schenke, o Gott, Deiner heiligen Stadt Jerusalem * und der ganzen Welt Deinen Frieden! Verankere ihn in den Herzen aller Menschen, denn Dein göttlicher

Mehr

INFORMATIONEN. zur Taufe. von Ihrem Pfarrer

INFORMATIONEN. zur Taufe. von Ihrem Pfarrer INFORMATIONEN zur Taufe von Ihrem Pfarrer 1 Liebe Tauffamilie, ich freue mich, dass Sie eine Taufe planen. Zur Vorbereitung werden Ihnen diese Informationen hilfreich seinl Weitere Infos zur Taufe finden

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

Kleiner Stock, ganz groß

Kleiner Stock, ganz groß Peter Schindler Kleiner Stock, ganz groß Ein Waldmusical Text: Christian Gundlach und Peter Schindler Fassung 1: 1 2stg Kinderchor, Solisten Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott Bass, Schlagzeug und Klavier

Mehr

Predigt für einen Sonntag nach Epiphanias (2.) Kanzelgruß: Die Gnade des Heiligen Geistes erleuchte unsere Herzen und Sinne. Gemeinde: Amen.

Predigt für einen Sonntag nach Epiphanias (2.) Kanzelgruß: Die Gnade des Heiligen Geistes erleuchte unsere Herzen und Sinne. Gemeinde: Amen. Predigt für einen Sonntag nach Epiphanias (2.) Kanzelgruß: Die Gnade des Heiligen Geistes erleuchte unsere Herzen und Sinne. Gemeinde: Amen. Der Predigt zugrunde liegt ein Abschnitt aus dem Evangelium

Mehr

Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal

Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal 1. Benutzung der Notensystematik Noten werden, anders als Bücher, in verschiedenen Ausgabeformen von den Musikverlagen

Mehr

Freitag, 19. 10. 2012

Freitag, 19. 10. 2012 Freitag, 19. 10. 2012 AULA BUNDESGYMNASIUM BACHGASSE Untere Bachgasse 8, Mödling Jubiläen - Konzert www. vocalensemble.at Leitung: Günther Mohaupt u. Sänger d. VEM Programm 4 33 Musik: C. Cage Geografical

Mehr

Von der Wehnacht zur Weihnacht Predigt zum Heiligen Abend 2010 von Pfarrerin Clarissa Graz

Von der Wehnacht zur Weihnacht Predigt zum Heiligen Abend 2010 von Pfarrerin Clarissa Graz Von der Wehnacht zur Weihnacht Predigt zum Heiligen Abend 2010 von Pfarrerin Clarissa Graz Liebe Gemeinde der Heiligen Nacht! Warum aus Wehnacht Weihnacht wird so möchte ich meine Predigt heute zur Heiligen

Mehr

und ich darf nur dirigieren. Helmut Kahlhöfer zum 70. Geburtstag von Elisabeth Schmiedeke erschienen in: Der Kirchenmusiker, Heft 4/1984

und ich darf nur dirigieren. Helmut Kahlhöfer zum 70. Geburtstag von Elisabeth Schmiedeke erschienen in: Der Kirchenmusiker, Heft 4/1984 und ich darf nur dirigieren. Helmut Kahlhöfer zum 70. Geburtstag von Elisabeth Schmiedeke erschienen in: Der Kirchenmusiker, Heft 4/1984 Ihr habt es gut, Ihr dürft singen, und ich darf nur dirigieren,

Mehr

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum Judentum Das Christentum ist vor ca. 2000 Jahren durch Jesus Christus aus dem Judentum entstanden. Jesus war zuerst Jude. Das Judentum ist die älteste

Mehr

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ 'LH)HLHUGHU7DXIH 1DFKGHPQHXHQ5LWXV 2 Kindertaufe in zwei Stufen Z S 6HKUJHHKUWH(OWHUQ uerst einen herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes! Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kinde eine glückliche Zukunft.

Mehr

Predigt Lk 19 Verloren wie Zachäus Juni 2015

Predigt Lk 19 Verloren wie Zachäus Juni 2015 Predigt Lk 19 Verloren wie Zachäus Juni 2015 1a Wenn Bäume erzählen könnten: Sie sind stumme Zeugen. Im Garten. Am Straßenrand. Wenn Bäume erzählen könnten. Von Mundräubern und Liebespärchen. Von Auto-Unfällen

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Wann wurden wir wiedergezeugt oder geistlich von neuem gezeugt?

Wann wurden wir wiedergezeugt oder geistlich von neuem gezeugt? Seit noch nicht mal hundert Jahren reden die Christen davon, dass sie wiedergeboren seien. Hast du gewusst, dass diese Ansicht und Lehre erst so neu ist? Eine Geburt erfordert aber logischerweise zuvor

Mehr

Oliver Gies. O Täler weit. Carus 9.803. carus crossover herausgegeben von stefan kalmer. Felix Mendelssohn Bartholdy

Oliver Gies. O Täler weit. Carus 9.803. carus crossover herausgegeben von stefan kalmer. Felix Mendelssohn Bartholdy Oliver Gies Felix Mendelssohn Bartholdy O Täler weit carus crossover herausgegeben von stefan kalmer Carus 9.803 Felix Mendelssohn Bartholdy: Abschied vom Wald aus Sechs vierstimmige Lieder für

Mehr

INTRO VERSE 1 Auf uns HI-C7514

INTRO VERSE 1 Auf uns HI-C7514 2 Au uns Text: Julius Hartog, Andreas Bourani, Thomas Olbrich S INTRO q = 126 4 /B E7 Musik: Julius Hartog, Andreas Bourani, Thomas Olbrich Arrangement: Oliver ies M A T 4 4 4 B? 4 5 VERSE 1 /B E7? J Ó

Mehr

Ich bin getauft auf deinen Namen. Anregungen für Eltern und Paten zur Gestaltung des Taufgottesdienstes für ihr Kind

Ich bin getauft auf deinen Namen. Anregungen für Eltern und Paten zur Gestaltung des Taufgottesdienstes für ihr Kind Ich bin getauft auf deinen Namen Anregungen für Eltern und Paten zur Gestaltung des Taufgottesdienstes für ihr Kind 2 Liebe Eltern und Paten, Sie wollen Ihr Kind taufen lassen oder wollen selbst getauft

Mehr

Religionen oder viele Wege führen zu Gott

Religionen oder viele Wege führen zu Gott Religionen oder viele Wege führen zu Gott Menschen haben viele Fragen: Woher kommt mein Leben? Warum lebe gerade ich? Was kommt nach dem Tod? Häufig gibt den Menschen ihre Religion Antwort auf diese Fragen

Mehr

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen 29. März 2015 Palmsonntag Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen Palmsonntag, 29. März: 09.30 Uhr Herz Jesu Palmsonntagsmesse 09.30 Uhr Sankt Adolfus

Mehr

Abendmahl mit Kindern erklärt

Abendmahl mit Kindern erklärt Abendmahl mit Kindern erklärt Evangelisch-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bobingen Um was geht es, wenn wir Abendmahl feiern? Von Jesus eingesetzt Als Jesus von seinen JÄngern Abschied nahm, stiftete

Mehr

Geschenke sind nicht alles - Jugendgottesdienst zum Advent

Geschenke sind nicht alles - Jugendgottesdienst zum Advent Geschenke sind nicht alles - Jugendgottesdienst zum Advent Musik: Himmel auf Begrüßung Hallo und einen schönen guten Abend! Wir begrüßen Euch und Sie sehr herzlich zu unserem heutigen Gottesdienst am 2.

Mehr

Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus

Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus UNSERE GOTTESDIENSTE So. 09.02.2014 Letzter So. nach Epiphanias P: 2. Petrus 1, 16-19 9.30 Uhr: Für die Kirchenmusik die Stiftung Für das Leben So. 16.02.2014 Septuagesimä P: Römer 9, 14-24 mit Posaunenchor

Mehr

Zur Taufe Ihres Kindes

Zur Taufe Ihres Kindes Zur Taufe Ihres Kindes TG Evangelische Kirchengemeinde Gescher ich wurde nicht gefragt bei meiner zeugung und die mich zeugten wurden auch nicht gefragt bei ihrer zeugung niemand wurde gefragt ausser dem

Mehr

Hurra, ich habe ein Patenkind

Hurra, ich habe ein Patenkind Hurra, Dieses Heft wurde Ihnen anlässlich der Taufe Ihres Patenkindes überreicht oder Sie haben es sich aus dem Internet heruntergeladen. ich habe ein Patenkind Die Urheberrechte liegen bei der evangelischen

Mehr

Glaube gibt Flügel. Hirtenbrief 2008 von Joachim Kardinal Meisner für die Kinder

Glaube gibt Flügel. Hirtenbrief 2008 von Joachim Kardinal Meisner für die Kinder Glaube gibt Flügel Hirtenbrief 2008 von Joachim Kardinal Meisner für die Kinder Liebe Kinder! Schon lange wollte ich euch wieder einmal einen eigenen Hirtenbrief schreiben. Mit einem Hirtenbrief wendet

Mehr

DER ABLAUF DER KINDERTAUFE

DER ABLAUF DER KINDERTAUFE DER ABLAUF DER KINDERTAUFE ERÖFFNUNG DER FEIER Begrüßung: Der taufende Priester oder Diakon geht mit den Ministranten zum Eingang oder in den Teil der Kirche, wo die Eltern und Paten mit dem Täufling und

Mehr

ST. ANNA-GEMEINDE ZÜRICH. Der Blick auf Jesus. Predigt von Pfarrer Gerhard Henny gehalten am 5. Januar 2014

ST. ANNA-GEMEINDE ZÜRICH. Der Blick auf Jesus. Predigt von Pfarrer Gerhard Henny gehalten am 5. Januar 2014 ST. ANNA-GEMEINDE ZÜRICH Der Blick auf Jesus Predigt von Pfarrer Gerhard Henny gehalten am 5. Januar 2014 Schriftlesung: 2. Mose 33,14-17 Predigttext: Psalm 16,8 Ich habe den Herrn allezeit vor Augen,

Mehr

Antonio Rosetti Ausgaben / Performance Editions

Antonio Rosetti Ausgaben / Performance Editions Antonio Rosetti Ausgaben / Performance Editions Zusammenstellung / Compilation: Günther Grünsteudel (Stand / Last update: 4/2014) Die nachfolgende Auswahlliste wichtiger Ausgaben ist nach dem thematischen

Mehr

Ulrich Köpf, Martin Luther: Wie man beten soll

Ulrich Köpf, Martin Luther: Wie man beten soll Ulrich Köpf / Peter Zimmerling (Hg.) Martin Luther Wie man beten soll Für Meister Peter den Barbier Vandenhoeck & Ruprecht Umschlagabbildung: Ulrich Köpf, Martin Luther: Wie man beten soll akg images 1-L76-E1544

Mehr

Gott sei Dank - für was? - Bruder Christian beim Gottesdienst am Tag des offenen Denkmals, 11.9.2011

Gott sei Dank - für was? - Bruder Christian beim Gottesdienst am Tag des offenen Denkmals, 11.9.2011 1 Gott sei Dank - für was? - Bruder Christian beim Gottesdienst am Tag des offenen Denkmals, 11.9.2011 Begrüßung Liebe Freunde von nah und fern, liebe Gemeinde, liebe Gäste, die uns zum Tag des offenen

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

Navagraha Suktam Hymne an die neun Planeten

Navagraha Suktam Hymne an die neun Planeten Navagraha Suktam Hymne an die neun Planeten Die neun (nava) Planeten (graha) werden in den Veden und auch im heutigen Hinduismus als Götter verehrt. Die Hymnen an diese Götter finden sich hauptsächlich

Mehr

Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen!

Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen! Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen! Einsingen: Trading my sorrows Musik: That I will be good Begrüßung Heute wird der Gottesdienst der Jugendkirche von den Konfirmanden der Melanchthongemeinde

Mehr

Vergib uns unsere Sünden; denn auch wir vergeben allen, die an uns schuldig werden (Lukas 11,4)

Vergib uns unsere Sünden; denn auch wir vergeben allen, die an uns schuldig werden (Lukas 11,4) 2 BEKENNENDE EVANGELISCHE GEMEINDE HANNOVER GEISTLICHES WORT SIEGFRIED DONDER Vergib uns unsere Sünden; denn auch wir vergeben allen, die an uns schuldig werden (Lukas 11,4) Es begab sich einmal, dass

Mehr

Gottesdienst für Junggebliebene. 15. Januar 2005. Thema: Kommunikation

Gottesdienst für Junggebliebene. 15. Januar 2005. Thema: Kommunikation Gottesdienst für Junggebliebene 15. Januar 2005 Thema: Kommunikation Vorbereitung: In der Kirche werden 4 Kirchenbesucher mit Handys verteilt (starke Klingellautstärke). Zu Beginn des Gottesdienstes (direkt

Mehr

Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht

Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht Andreas Hammerschmidt Ihr lie- ben Hir- ten, ihr lie- ben, fürch- tet euch nicht, 10 sie- he, ich ver- kün- di- ge euch Freu- de, Freu- de, Freu- de, gro- ße Freu-

Mehr

GOTT LÄDT. für die Arbeit im Kindergarten. Alle sollen EINS SEIN Miteinander handeln im Osten Europas! Materialien für Schule und Pfarrgemeinde

GOTT LÄDT. für die Arbeit im Kindergarten. Alle sollen EINS SEIN Miteinander handeln im Osten Europas! Materialien für Schule und Pfarrgemeinde GOTT LÄDT Impulse UNS ALLE EIN für die Arbeit im Das Kreuz ist eines der wichtigsten Symbole des christlichen Glaubens. Es steht für den Tod Jesu. In der katholischen Kirche wird das sogenannte lateinische

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Achern Pfarramt Christuskirche

Evangelische Kirchengemeinde Achern Pfarramt Christuskirche Evangelische Kirchengemeinde Achern Pfarramt Christuskirche TAUFBRIEF für Eltern und Paten Liebe Frau Lieber Herr Sie haben Ihr Kind zur Taufe in unserer Gemeinde angemeldet. Wir freuen uns darüber, dass

Mehr

Hochschule für Kirchenmusik der Ev. Luth. Landeskirche Sachsens Prüfungsordnung für die kirchenmusikalische C Ausbildung

Hochschule für Kirchenmusik der Ev. Luth. Landeskirche Sachsens Prüfungsordnung für die kirchenmusikalische C Ausbildung Hochschule für Kirchenmusik der Ev. Luth. Landeskirche Sachsens Prüfungsordnung für die kirchenmusikalische C Ausbildung Reg. Nr. 62001160 3/41 Auf der Grundlage von 13 Absätze 1, 4 und 5 der Verfassung

Mehr

Laetare 30.03.2014 14.00 Uhr in Wüstenst. Laetare 30.03.2014 14.00 Uhr in Wüstenstein

Laetare 30.03.2014 14.00 Uhr in Wüstenst. Laetare 30.03.2014 14.00 Uhr in Wüstenstein Laetare 30.03.2014 14.00 Uhr in Wüstenstein Trinitarischer Gruß, Salutation, Abk., Eingangslied: 010 Gebet des Tages Lesung: Johannes 12,20-26 Glaubensbekenntnis Wochenlied: In deinem Haus bin ich gern,

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

Du hast mich gerufen - Gottesdienst zum Tag der Diakonin am Gedenktag der Hl. Katharina von Siena 29. April 2015

Du hast mich gerufen - Gottesdienst zum Tag der Diakonin am Gedenktag der Hl. Katharina von Siena 29. April 2015 Du hast mich gerufen - Gottesdienst zum Tag der Diakonin am Gedenktag der Hl. Katharina von Siena 29. April 2015 Erarbeitet von: Ulrike Göken-Huismann (Geistliche Leiterin/Begleiterin des kfd-bundesverbandes)

Mehr

Predigt über Joh 21, 1-14 gehalten in Gaisburg am 1.5.2011

Predigt über Joh 21, 1-14 gehalten in Gaisburg am 1.5.2011 Predigt über Joh 21, 1-14 gehalten in Gaisburg am 1.5.2011 Liebe Gemeinde, herzlichen Dank für die Einladung heute hier zu predigen. Ich möchte mit Ihnen und dem heutigen Predigttext der Frage nachgehen,

Mehr

Der heilige Paulus Leben in Christus

Der heilige Paulus Leben in Christus Nicht mehr ich lebe, sondern Christus lebt in mir. Gal 2,20 Exerzitien im Alltag - 4. Woche Handreichung nur für den internen Gebrauch bestimmt. Der heilige Paulus Leben in Christus Einführung Wir beginnen

Mehr

Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht!

Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht! Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht! Astrid Lindgren, aus Pippi Langstrumpf Bis ans Ende der Welt Gestern ist nur ein Wort, heute beinah schon fort. Alles verändert

Mehr

Messe zur Beerdigung am 23. Juli 2013 in St. Ludwig

Messe zur Beerdigung am 23. Juli 2013 in St. Ludwig Messe zur Beerdigung am 23. Juli 2013 in St. Ludwig Eröffnung: LH 87,1.+2. Licht, das uns anstößt... 1. Licht, das uns anstößt an dem Morgen, vorzeitig Licht, worin wir stehn. Jeder für sich und ungeborgen.

Mehr

Modulbeschreibung. Heiliger Nikolaus. Schulart: Fächer:

Modulbeschreibung. Heiliger Nikolaus. Schulart: Fächer: Modulbeschreibung Schulart: Fächer: Zielgruppe: Autorin: Zeitumfang: Grundschule Katholische Religionslehre (GS); Evangelische Religionslehre (GS) 2 (GS) Veronica Stella Rutmayer Fünf Stunden Das Nikolausfest

Mehr

Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum

Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum Als Geschenk Gedanken zu Beginn der Tauffeier Als Geschenk möchten wir dich annehmen, dich, unser Kind. Als Geschenk der Liebe. Als Geschenk des Zutrauens

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

Ob ihr nun eßt oder trinkt oder was ihr auch tut, tut alles zur Ehre Gottes."

Ob ihr nun eßt oder trinkt oder was ihr auch tut, tut alles zur Ehre Gottes. von Charles Grandison Finney herausgegeben und bearbeitet von Keith und Melody Green Ob ihr nun eßt oder trinkt oder was ihr auch tut, tut alles zur Ehre Gottes." - 1. Kor. 10,31 Und alles, was ihr tut,

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

Fried ist allweg in Gott, denn Gott ist der Fried

Fried ist allweg in Gott, denn Gott ist der Fried Fried ist allweg in Gott, denn Gott ist der Fried Begrüssung Nach Ort und Anlass verschieden. Ein Wort zu Bruder Klaus etwa so: Wir erleben Unfrieden an vielen Orten und in vielen Formen: In Familie, Nachbarschaft,

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat. 1. Timotheus 2,6

Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat. 1. Timotheus 2,6 Merkvers Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat. 1. Timotheus 2,6 Einstieg Anspiel mit 2 Kidnappern (vermummt), die gerade ihre Lösegeldforderung telefonisch durchgeben... BV lehren Sicher

Mehr

ERSTE LESUNG 2 Kön 5, 14-17

ERSTE LESUNG 2 Kön 5, 14-17 ERSTE LESUNG 2 Kön 5, 14-17 Naaman kehrte zum Gottesmann zurück und bekannte sich zum Herrn Lesung aus dem zweiten Buch der Könige In jenen Tagen ging Naaman, der Syrer, zum Jordan hinab und tauchte siebenmal

Mehr

NYE NOTER, SEPTEMBER 2014

NYE NOTER, SEPTEMBER 2014 NYE NOTER, SEPTEMBER 2014 Fiolin Fauré, Gabriel, 1845-1924 [Sonater, fiolin, klaver, nr 1, op. 13, A-dur] Sonate Nr. 1 A-Dur, Opus 13 : für Violine und Klavier [musikktrykk]. - München : Henle, cop. 2012.

Mehr

Gottesdienst am 3. Advent 14.12.2014 Pfarrerin Stefanie Stock Jes 40, 1-11. Liebe Gemeinde, tröstet, tröstet mein Volk spricht euer Gott.

Gottesdienst am 3. Advent 14.12.2014 Pfarrerin Stefanie Stock Jes 40, 1-11. Liebe Gemeinde, tröstet, tröstet mein Volk spricht euer Gott. Gottesdienst am 3. Advent 14.12.2014 Pfarrerin Stefanie Stock Jes 40, 1-11 Liebe Gemeinde, tröstet, tröstet mein Volk spricht euer Gott. Tränen hatte es genug gegeben, damals bei ihrem Großvater. Damals

Mehr