STUDIEN- INFORMATIONSTAG. 17. Mai :00 15:00 Uhr Campus Innenstadt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "STUDIEN- INFORMATIONSTAG. 17. Mai 2014 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt"

Transkript

1 STUDIEN- INFORMATIONSTAG 17. Mai :00 15:00 Uhr Campus Innenstadt

2 Genau mein Ding: endlich raus bei Mutti. Neue Wohnung finden: App runterladen oder Videochat lwb.de/chat Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbh Prager Straße 21, Leipzig

3 3 Das UniUniversum universell interdisziplinär zukunftsorientiert Studieninformationstag 17. Mai 2014 Inhalt Campus Innenstadt 4 Willkommen an der Universität Leipzig 5 Hinweise zur Veranstaltung 6 Informationsstände 7 Übersichtsvorträge 8 Studienfachberatungen 14 Zuordnung der Studiengänge zu den Fakultäten/Instituten 19 Leipzig studieren! Ein Kennenlernangebot für Eltern & Co. 28 Die Universität im Wandel durch die Kameralinse betrachtet 28 Organisatorische Hinweise 30 Mit freundlicher Unterstützung:

4 Schillerstraße Mensa am Park Hörsaalgebäude Campus-Bibliothek Augustusplatz Neues Augusteum Leibnizforum Seminargebäude Universitätsstraße Paulinum Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Grimmaische Straße Ritterstraße Goethestraße

5 VORWORT 5 Herzlich willkommen! Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Bachelorstudierende unserer und anderer Hochschulen, die Universität Leipzig lädt Sie am 17. Mai 2014 recht herzlich zum Studieninformationstag unter dem Motto Leipzig studieren! ein. Der Studieninformationstag wird Ihnen interessante Einblicke in die über 600 Jahre alte und damit zweitälteste Universität Deutschlands ermöglichen. Die Universität Leipzig vereint ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen unter dem Dach von 14 Fakultäten und mehr als 150 Instituten. Zielgruppe sind nach wie vor in erster Linie Schüler und Eltern, die sich über ein erstes Hochschulstudium informieren wollen. Nutzen Sie außerhalb des Schulalltags die Gelegenheit, sich über Studienmöglichkeiten zu informieren und Fragen rund ums Studium zu stellen. Zahlreiche Vorträge werden Auskunft über Bewerbungsmodalitäten, Zulassungsvoraussetzungen sowie Inhalt und Aufbau verschiedener Studiengänge der Universität Leipzig geben. Aber auch um Tätigkeitsfelder von Absolventinnen und Absolventen und deren künftige Berufsaussichten wird es gehen. Bringen Sie auch Ihre Eltern mit, denn erneut wird es für Eltern ein gesondertes Informations- und Beratungsangebot zum Studium geben. Für Bachelorstudierende der Uni Leipzig und anderer Hochschulen werden verstärkt auch Informationen für die Masterstudiengänge angeboten. Wir wollen zukünftige Masterinteressenten auf unser breites Spektrum an Studiengängen aufmerksam machen. Diese Angebote sind im Programmangebot besonders hervor gehoben. (siehe Hinweis S. 6) Für Gespräche und individuelle Beratungen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen der Zentralen Studienberatung sowie Studienfachberater/ innen aus allen Fakultäten zur Verfügung. Zahlreiche weitere Einrichtungen sind ebenfalls vertreten und informieren Sie zum Thema Wissenswertes rund ums Studium. Wir freuen uns, Sie auf dem Campus Augustusplatz/Universitätsstraße im Neuen Augusteum, Hörsaal- und Seminargebäude begrüßen zu können. Die Mitarbeiterinnen der Zentralen Studienberatung und aller Fakultäten freuen sich auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen einen anregenden Tag in unserer Universität. Das, was Sie dabei erfahren, wird für Ihre künftige Studien- und Berufswahl nützlich sein und soll Ihnen helfen, die richtige Entscheidung zu treffen. Dr. Solvejg Rhinow Leiterin der Zentralen Studienberatung

6 6 Hinweise zur Veranstaltung Die Mitarbeiterinnen der Zentralen Studienberatung freuen sich, Sie an der Universität Leipzig begrüßen zu können. Unser Studieninformationstag beginnt mit der feierlichen Eröffnung um 10:00 Uhr durch einen Vertreter des Rektorats im Hörsaal 9, Hörsaalgebäude, 2. OG, Universitätsstraße 3. Universitätsmusikdirektor David Timm, Pianist, Organist und Jazzmusiker sowie Reiko Brockelt, Leiter der Unibigband, sorgen für die musikalische Umrahmung. Informationen rund um das Studium erhalten Sie an den zahlreichen Ständen, die im Neuen Augusteum (EG) an diesem Studieninformationstag von 10 bis 15 Uhr für Sie bereit stehen. Entsprechende Orientierungspläne dazu finden Sie auf den nachfolgenden Seiten in diesem Heft. Nutzen Sie auch das breite Angebot an Übersichtsvorträgen ab 10:45 Uhr zu verschiedenen Studiengängen sowie die Studienfachberatung von 11:00 bis 15:00 Uhr zu insbesondere inhaltlichen Fragen fast aller Studiengänge, die zum Wintersemester 2014/15 an der Universität Leipzig angeboten werden. 10:00 Uhr Eröffnung durch Herrn Prof. Dr. Claus Altmayr, Prorektor für Bildung und Internationales, Hörsaal 9, Hörsaalgebäude, 2. OG 11:00 und 13:00 Uhr Führungen durch die Campus-Bibliothek (jeweils 45 min) Hörsaalgebäude, EG 12:00 und 14:00 Uhr Führung durch das digitale Sendestudio und die Redaktionsräume von Radio mephisto 97.6, dem lokalen Radiosender der Universität Leipzig. Hörsaalgebäude, 2. OG Zusätzlich erwartet Sie als Abschluss ein filmischer Rückblick auf den Wandel im Studium an der Universität Leipzig. (s. S. 28). Die Mitarbeiterinnen der Zentralen Studienberatung wünschen Ihnen einen informativen und erfolgreichen Besuch. Interessenten für Masterstudiengänge Bitte beachten Sie, dass die Angebote der Masterstudiengänge durch das Symbol gekennzeichnet sind!

7 Informationsstände im Neuen Augusteum, EG 10:00 15:00 Uhr Leibnizforum Galerie im Neuen Augusteum Auditorium Maximum Paulinum Aula Universitätskirche St. Pauli Foyer Augustusplatz 1 Zentrale Studienberatung (im Infopunkt) 2 Studentensekretariat: Bewerbung und Immatrikulation 3 Akademisches Auslandsamt - Informationen zum Auslandsstudium Beachten Sie bitte auch den Vortrag 14:00 Uhr im Hörsaal 3, 1. OG. 4 Wissenschaftliche Weiterbildung Fernstudium 5 Das Studentenwerk Leipzig informiert: Studentisches Wohnen, BAföG In der Zeit von 11 bis 15 Uhr bietet das Studentenwerk Leipzig im Wohnheim Straße des 18. Oktober Wohnheimbesichtigungen an. Dazu wird ein Busshuttle eingerichtet. Infos zur Abfahrtstelle und zu den Zeiten gibt es am Stand des Studentenwerkes im Neuen Augusteum, Erdgeschoss. 6 Career Center Berufseinstieg und Arbeitswelt 7 Spracheninstitut an der Universität Leipzig e.v. Studienbegleitende allgemein- und fachsprachliche Fremdsprachenausbildung 8 Studienstartportal 9 MentorInnen der geisteswissenschaftlichen Fakultäten geben Informationen zum Wahlbereich im Bachelor of Arts 10 Zentrum für Hochschulsport (bei schönem Wetter ggf. auf dem Innenhof) 11 Uni-Radio Mephisto Tandembüro im Sprachenzentrum 13 StudentInnenRat der Universität Leipzig 14 Agentur für Arbeit: Berufsberatung für Abiturienten und Hochschüler 15 Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig, auch Beratung zum Unterrichtsfach Musik im Lehramtsstudium 16 Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH) 17 Berufsakademie Sachsen/Staatliche Studienakademie 18 StipendiatInnennetzwerk 19 Arbeiterkind.de, Ortsgruppe Leipzig 20 Students-at-work Team Leipzig 21 IQ-Tube Online-Förderung und Nachhilfe 22 Studieren mit Behinderung 23 AOK Sachsen (bei schönem Wetter ggf. auf dem Innenhof) 24 Barmer GEK (bei schönem Wetter ggf. auf dem Innenhof) 25 Techniker Krankenkasse (bei schönem Wetter ggf. auf dem Innenhof) 26 Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbh (bei schönem Wetter ggf. auf dem Innenhof)

8 8 Übersichtsvorträge Neues Augusteum Auditorium Maximum 11:00 12:00 Uhr Lehramtsstudium an der Universität Leipzig Dr. Solvejg Rhinow Hörsaalgebäude 11:00 11:45 Uhr Studium der Veterinärmedizin Prof. Dr. Thomas Vahlenkamp HS 3, 1. OG 11:00 12:00 Uhr Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig Prof. Dr. Katharina Beckemper HS 2, 1. OG 11:00 12:00 Uhr Studiengänge Informatik (Bachelor, Master, Lehramt) Prof. Dr. Martin Bogdan HS 4, 1. OG UNIVERSITÄTSSTRASSE 3, (HS=HÖRSAAL) 10:45 11:15 Uhr Vorstellung der Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Bereich Biowissenschaften und Pharmazie (Bachelor, Master, Lehramt) Prof. Dr. Jörg Zabel HS 8, 2. OG 10:45 11:30 Uhr Bachelor/Master Anglistik und Lehramt Englisch Dr. Jürgen Ronthaler HS 1, 1. OG 11:00 12:00 Uhr Kann man Translation studieren? Studienangebote für die Fachgebiete Dolmetschen und Übersetzen (Bachelor, Master) Dr. Martina Emsel HS 5, 1. OG 11:00 12:00 Uhr Das Studium der Soziologie in Leipzig (Bachelor, Master) Während der Zeit des Vortrages findet keine Studienfachberatung statt! Dr. Regina Metze HS 6, 1. OG 11:30 12:30 Uhr Studienfinanzierung: BAföG, Nebenjobs, Stipendien, Kredite Tillmann Grüneberg von arbeiterkind.de Masterstudent und Stipendiat HS 11, 2.OG

9 VORTRÄGE 9 12:00 12:30 Uhr Studium des Masters Bioinformatik Prof. Dr. Peter Stadler HS 4, 1.OG 12:15 12:45 Uhr Wie werde ich in Leipzig Grundschullehrer? Dr. Georg Biegholdt HS 8, 2. OG 12:00 13:00 Uhr Studieren an der Sportwissenschaftlichen Fakultät mehr als Purzelbaum und Fallrück zieher Dr. Klaus Beier HS 3, 1. OG 12:00 13:00 Uhr Einführung in das Studium der Musikwissenschaft (Bachelor, Master) Benedikt Leßmann/Stephan Wünsche HS 5, 1.OG 12:15 12:35 Uhr Bachelor Germanistik und Lehramt Deutsch Markus Wiegandt HS 2, 1. OG 12:15 13:00 Uhr Studium des Lehramtes Sonderpädagogik Während der Zeit des Vortrages findet keine Studienfachberatung statt! Prof. Dr. Kerstin Popp HS 10, 2. OG 12:30 13:00 Uhr Studium der Vertiefungsrichtung Medizinische Informatik im B.Sc. und M.Sc. Informatik Prof. Dr. Alfred Winter HS 4, 1.OG 12:30 13:00 Uhr Studiengänge Physik Prof. Dr. Michael Ziese/ Dr. Konrad Schiele HS 12, 2. OG 12:30 13:15 Uhr Studiengänge am Institut für Politikwissenschaft (Bachelor, Master, Lehramt Gemeinschaftkunde) Während der Zeit des Vortrages findet keine Studienfachberatung statt! Dr. Daniel Schmidt HS 1, 1. OG 12:30 13:30 Uhr Studiengänge an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Prof. Dr. Roland Schuhr HS 9, 2. OG 12:30 14:00 Uhr Eltern informieren sich zum Studium an der Universität Leipzig In einer ganz auf elterliche Fragen zugeschnittenen Veranstaltung informieren Sie unsere Spezialisten aus der Zentralen Studienberatung, dem Studentensekretariat, dem Studentenwerk Leipzig und dem Career Center über folgende Themen: Warum an der Universität Leipzig studieren? Was muss ich bei der Studienentscheidung meines Kindes beachten? Wie sieht das Studienangebot der Uni Leipzig aus? Wie funktioniert das Bewerbungsverfahren? Erhält mein Kind BAföG? Wie wohnt es sich im Studentenwohnheim? Wie weiter nach dem Studium? HS 7, 2. OG

10 10 12:50 13:30 Uhr Nachgefragt: Lehramtsstudium an der Universität Leipzig. Antworten aus studentischer Perspektive. Christoph Genzel, Referent für Lehramt beim StuRa HS 2, 1.OG 13:00 13:45 Uhr Einführung in den Wahlbereich und die Schlüsselqualifikationen Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte für geistes- und sozialwissenschaftliche Studiengänge mit dem Abschluss Bachelor of Arts. Diese Studiengänge sehen zusätzlich zum Kernfach einen Wahlbereich vor, der ein Drittel des Studienganges umfasst. Verantwortliche der beteiligten Fakultäten erläutern die Möglichkeiten zur Gestaltung des Wahlbereichs und stehen im Anschluss für individuelle Beratungsgespräche zur Verfügung. Julia Protze (StiL-Mentorin im Qualitätspakt Lehre) HS 6, 1. OG 13:00 14:00 Uhr Irgendwas mit Medien!? Das Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaften stellt sich vor (Bachelor, Master) Prof. Dr. Siegfried Lokatis HS 3, 1.OG 13:00 14:00 Uhr Studiengänge Mathematik, Wirtschaftsmathematik Prof. Dr. Bernd Kirchheim HS 11, 2. OG 13:15 13:35 Uhr Master Germanistik Prof. Dr. Beat Siebenhaar HS 4, 1.OG 13:15 14:00 Uhr Bachelor Geschichte, Master Mittlere und Neuere Geschichte, Lehramt Geschichte Dr. Katrin Gurt HS 5, 1. OG 13:30 14:30 Uhr Studiengänge an der Fakultät für Chemie und Mineralogie (Bachelor, Master, Lehramt) Prof. Dr. Reinhard Denecke HS 10, 2. OG 13:30 15:00 Uhr Struktur und Inhalte in den Studiengängen American Studies (mit Fragerunde) Prof. Dr. Crister Garrett HS 8, 2. OG 14:00 14:30 Uhr Bachelorstudiengang Linguistik Dr. Fabian Heck HS 12, 2.OG 14:00 14:45 Uhr Irgendwas mit Sprachen studieren aber was? Miriam Speckmann, Michaela Vitzky (StiL-Mentorinnen im Qualitätspaket Lehre) HS 2, 1. OG 14:00 15:00 Uhr Studiengänge am Institut für Philosophie (Bachelor, Master) Prof. Dr. Thomas Kater HS 1, 1. OG

11 VORTRÄGE 11 14:00 15:00 Uhr Auslandsaufenthalt während des Studiums Jane Moros HS 3, 1. OG 14:30 15:00 Uhr Masterstudiengang Linguistik Prof. Dr. Barbara Stiebels HS 12, 1.OG 14:00 15:00 Uhr Begabungsforschung und Kompetenzentwicklung/Studies in Abilities and Development of Competences Prof. Dr. Heinz-Werner Wollersheim HS 11, 2. OG Seminargebäude 14:00 15:00 Uhr Studienfinanzierung: BAföG, Nebenjobs, Stipendien, Kredite Tillmann Grüneberg von arbeiterkind.de Masterstudent und Stipendiat HS 7, 2.OG 14:15 14:45 Uhr Geographie studieren in Leipzig! (Bachelor, Master) Dr. Tilman Schenk HS 5, 1. OG 14:15 14:45 Uhr Zum Studium der Kunstgeschichte Jun. Prof. Dr. Nadja Horsch HS 4, 1.OG 14:30 15:00 Uhr Bachelor und Master Meteorologie Während der Zeit des Vortrages findet keine Studienfachberatung statt! Prof. Dr. Christoph Jacobi HS 6, 1.OG UNIVERSITÄTSSTRASSE 1 11:00 11:45 Uhr Babylonische Sprachverwirrung? Einblicke in das Studium des Alten Orients Janine Wende Raum S 127, 1.OG 11:30 12:00 Uhr Diplom und Kirchliches Examen an der Theologischen Fakultät Prof. Dr. Frank M. Lütze Raum S 126, 1. OG 12:00 13:00 Uhr Nachbarkulturen und Nachbarsprachen entdecken: Polnisch-Tschechisch-Westslawistik interkulturell (Bachelor, Master, Lehramt) Prof. Dr. Danuta Rytel-Schwarz/Dr. Christa Lüdtke Raum S 127, 1.OG 13:00 13:30 Uhr Lehramt Evangelische Religion Prof. Dr. Frank M. Lütze Raum S 126, 1. OG

12 12 13:00 13:45 Uhr Internationale Masterstudiengänge am Global and European Studies Institute Stephan Kaschner Raum S 127, 1.OG In den Instituten 14:00 15:00 Uhr Masterstudiengänge Deutsch als Fremdsprache am Herder-Institut Dr. Michael Dobstadt Raum S 127, 1.OG 12:00 12:30 Uhr Bachelor und Master Afrikastudien Prof. Dr. Katja Werthmann Raum S 214, 2.OG 11 Uhr, 12 Uhr, 13 Uhr, 14 Uhr Psychologie Kurzpräsentation (30 min) jeweils zur vollen Stunde, anschließend Diskussion Dr. Andreas Mädebach Raum S 202, 2. OG 11:00 und 13:00 Uhr Das Studium im Studiengang Romanische Studien Dr. Cornelia Döll Raum S 104, 1.OG 12:00 und 14:00 Uhr Das Studium in den romanistischen Lehramtsstaatsexamensstudiengängen Französisch, Spanisch, Italienisch Dr. Kerstin Küchler Raum S 102, 1.OG RITTERSTRASSE 11:00 12:00 Uhr Bachelor- und Masterstudiengang Archäologie der Alten Welt Dr. Melanie Augstein Institut für Klassische Archäologie, Ritterstr. 14, EG, Studiensaal 11:00 12:00 Uhr Zu den Bachelor- und Masterstudiengängen Theaterwissenschaft Dr. Micha Braun und Fachschaftsrat Institut für Theaterwissenschaft, Ritterstr. 16, Hörsaal SCHILLERSTRASSE 11:00 12:00 Uhr Studiengänge am Orientalischen Institut: Bachelor und Master Arabistik, Master Konferenzdolmetschen Arabisch Prof. Dr. Hans-Georg Ebert Schillerstr. 6, 2. Etage, Hörsaal :00 12:00 Uhr Vorstellung des Studienganges Bachelor Japanologie Prof. Dr. Steffi Richter/Dorothea Mladenova Schillerstr. 6, 3. Etage, S 302

13 VORTRÄGE 13 12:00 13:00 Uhr Vorstellung des Studienganges Master Japanologie Prof. Dr. Steffi Richter/Dorothea Mladenova Schillerstr. 6, 3. Etage, S 302 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass nach Redaktionsschluss eventuell eingetretene Programmänderungen nur im Internet bekannt gemacht werden können. Foto: Jan Woitas

14 14 Studienfachberatungen von 11:00 bis 15:00 Uhr Die Studienfachberatungen zu den einzelnen Studiengängen finden im Seminargebäude, Universitätsstraße 1 und in den Instituten, die sich in der Innenstadt befinden, statt. Die Gebäude finden Sie im Lageplan Seite 31. Die Studienfachberatungen finden für Bachelor- und Masterstudiengänge statt. Bitte beachten Sie auch die Zuordnung der Studiengänge zu den Fakultäten bzw. Instituten ab Seite 19. Neues Seminargebäude (NSG) Afrikastudien NSG, 2.OG, Raum S 214 Altorientalistik NSG, 2. OG, Raum S 212 UNIVERSITÄTSSTRASSE 1 Ethnologie NSG, 2. OG, Raum S 213 THEOLOGISCHE FAKULTÄT Evangelische Theologie, Lehramt Evangelische Religion NSG, 2. OG, Raum S 220 JURISTENFAKULTÄT Rechtswissenschaft NSG, 1. OG, Raum S 125 Geschichte, Lehramt Geschichte NSG, 2. OG, Raum S 211 Musikwissenschaft (nur 13:00 bis 14:00 Uhr) NSG, 2. OG, Raum S 210 Kunstgeschichte NSG, 2. OG, Raum S 221 Musik (Kernfach im Lehramtsstudium) Bitte beachten Sie, dass die Beratung dazu am Stand der Hochschule für Musik und Theater im Neuen Augusteum, EG, stattfindet. FAKULTÄT FÜR GESCHICHTE, KUNST- UND ORIENTWISSENSCHAFTEN Studienbüro NSG, 2.OG, Raum S 215 PHILOLOGISCHE FAKULTÄT Anglistik, Lehramt Englisch NSG, 1. OG, Raum S 124

15 STUDIENFACHBERATUNG 15 Germanistik, Lehramt Deutsch NSG, 1. OG, Raum S 112 Griechisch-Lateinische Philologie, Lehramt Griechisch, Lehramt Latein NSG, 1. OG, Raum S 120 Linguistik NSG, 1. OG, Raum S 110 Romanische Studien: Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Master Romanische Studien NSG, 1. OG, Raum S 104 Lehramt: Französisch, Spanisch, Italienisch NSG, 1. OG, Raum S 102 ERZIEHUNGSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT Lehramt Grundschule NSG, 3. OG, Raum S 302 Lehramt Sonderpädagogik (nur von 11:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:00 Uhr) NSG, 3. OG, Raum S 305 Begabungsforschung und Kompetenzentwicklung/Studies in Abilities and Development, Master of Arts SG, 3. OG, Raum S 304 Bildungswissenschaften im Lehramt SG, 3. OG, Raum S 303 Bachelor und Master Ostslawistik, Lehramt Russisch NSG, 1. OG, Raum S 114 Bachelor und Master Westslawistik, Lehramt Polnisch, Lehramt Tschechisch NSG, 1. OG, Raum S 112 Sorabistik, Lehramt Sorbisch NSG, 1. OG, Raum S 113 Deutsch als Fremdsprache NSG, 2. OG, Raum S 222 Translation/Translatologie/Konferenzdolmetschen Englisch, Russisch NSG, 1. OG, Raum S 103 Translation/Translatologie/Konferenzdolmetschen Spanisch, Französisch NSG, 1. OG, Raum S 105 FAKULTÄT FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN UND PHILOSOPHIE Global Studies NSG, 2.OG, Raum S 204 Kommunikations- und Medienwissenschaft, Bachelor und Master NSG, 3. OG, Raum S 311 Communication Management, Master NSG, 3. OG, Raum S 315 Journalistik, Master NSG, 3. OG, Raum S 313 Kulturwissenschaften NSG, 1. OG, Raum S 111

16 16 Philosophie, Master Logik und Wissenschaftstheorie, Lehramt Ethik/Philosophie NSG, 3. OG, Raum S 310 Politikwissenschaft, Lehramt Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung/(Wirtschaft) (nicht in der Zeit des Vortrages von 12:30 bis 13:15 Uhr), 1. OG, Raum S 123, NSG FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK UND INFORMATIK Mathematik, Lehramt Mathematik, Wirtschaftsmathematik, Informatik, Medizinische Informatik, Bioinformatik, Lehramt Informatik NSG, 2. OG, Raum S 228 Soziologie NSG, 1. OG, Raum S 121 (nicht in der Zeit des Vortrages von 11:00 bis 12:00 Uhr) SPORTWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT Allgemeine Beratung zum Sportstudium und zur Eignungsfeststellungsprüfung: Sportwissenschaft NSG, 3. OG, Raum S 327 Sportmanagement NSG, 3. OG, Raum S 329 Lehramt Sport NSG, 3. OG, Raum S 325 FAKULTÄT FÜR BIOWISSENSCHAFTEN, PHARMAZIE UND PSYCHOLOGIE Biologie NSG, 3. OG, Raum S 322 Lehramt Biologie NSG, 3. OG, Raum S 320 Biochemie NSG, 3. OG, Raum S 324 Pharmazie NSG, 3. OG, Raum S 326 Psychologie NSG, 2. OG, Raum S 202 MEDIZINISCHE FAKULTÄT Medizin NSG, 2. OG, Raum S 224 Zahnmedizin NSG, 2. OG, Raum S 225 FAKULTÄT FÜR PHYSIK UND GEOWISSENSCHAFTEN Physik (deutsch- und englischsprachig), Lehramt Physik NSG, 2.OG, Raum S 205 Meteorologie, Geographie Geowissenschaften: Master Umweltdynamik und Georisiken NSG, 2. OG, Raum S 203

17 STUDIENFACHBERATUNG 17 FAKULTÄT FÜR CHEMIE UND MINERALOGIE Chemie, Lehramt Chemie NSG, 2. OG, Raum S 223 VETERINÄRMEDIZINISCHE FAKULTÄT Bachelor und Master Wirtschaftspädagogik Raum IZ 27 Schillerstraße 6 Veterinärmedizin NSG, 2. OG, Raum S 226 DEUTSCHES LITERATURINSTITUT LEIPZIG (DLL) Literarisches Schreiben NSG, 1. OG, Raum S 115 Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät GRIMMAISCHE STRASSE 12 Bachelor und Master Wirtschaftswissenschaften/BWL Raum I 127 (Seminarraum 5) Indologie, Tibetologie und Mongolistik Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften, Raum S-016a Arabistik Orientalisches Institut, 2. Etage, Hörsaal 207 Sinologie Ostasiatisches Institut, 3. Etage, Raum S 309 Japanologie (11:00 bis 14:00 Uhr) Ostasiatisches Institut, 3. Etage, Raum S 302 Religionswissenschaft Religionswissenschaftliches Institut, 1. Etage, Raum S 116 Bachelor und Master Wirtschafts informatik Raum IZ 09 Führungen durch die Informatiklabore bei Bedarf möglich: Startpunkt Raum IZ 09

18 18 Goethestraße 2 (Krochhochhaus) Online finden Sie uns: Ägyptisches Museum Georg Steindorff 11:00 bis 15:00 Uhr Information zum Studium der Ägyptologie im Museum Führungen durch das Museum sind bei Bedarf möglich. Das Museum ist von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Ritterstraße facebook.com/unileipzig Unsere Facebook-Gruppen für Studieninteressierte und Studienanfänger: Erstsemester Universität Leipzig 2014 uni-l.de/erstis2014 Lehramtsinteressierte Universität Leipzig uni-l.de/lehramtsinteressierte twitter.com/unileipzig youtube.com/universityofleipzig Lehramt Kunst, Kunstpädagogik Ritterstraße 8-10, Geschwister-Scholl-Haus, Foyer Theaterwissenschaft Ritterstraße 16, 1. Etage Archäologie, Ur- und Frühgeschichte Ritterstraße 14, 1. Etage Klassische Archäologie, 4. Etage Ur- und Frühgeschichte Von 12:00 bis 17:00 Uhr ist die Lehr- und Studiensammlung des Antikenmuseums der Universität Leipzig in der Alten Nikolaischule, Nikolaikirchhof 2, geöffnet.

19 STUDIENGÄNGE 19 Zuordnung der Studiengänge zu den Fakultäten/Instituten Advanced Spectroscopy in Chemistry (Europäischer Masterstudiengang) (Master of Science) Fakultät für Chemie und Mineralogie Afrikastudien (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Afrikanistik Afrikastudien/African Studies (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Afrikanistik Ägyptologie Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Ägyptologisches Institut/Ägyptisches Museum Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (Master of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Klassische Philologie und Komparatistik (Immatrikulation z. Zt. ausgesetzt) Altorientalistik Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Altorientalisches Institut Amerikastudien Philologische Fakultät, Institut für Amerikanistik Analytik und Spektroskopie (Aufbaustudium berufsbegleitend, Zertifikatszeugnis) Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Analytische Chemie Anglistik Philologische Fakultät, Institut für Anglistik Arabistik Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Orientalisches Institut Archäologie der Alten Welt (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Klassische Archäologie zusammen mit dem Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichte am Historischen Seminar Begabungsforschung und Kompetenzentwicklung (Studies in Abilities and Development of Competences) (Master of Arts) Erziehungswissenschaftliche Fakultät Betriebswirtschaftslehre (Management Science) (Master of Science) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Biochemie (Bachelor of Science, Master of Science) Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie

20 20 Bioinformatik (Master of Science) Fakultät für Mathematik und Informatik, Institut für Informatik Biologie (Bachelor of Science, Master of Science, Lehramt) Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie Chemie (Bachelor of Science, Master of Science, Lehramt) Fakultät für Chemie und Mineralogie Change Management in der Wasserwirtschaft (Master of Science, berufsbegleitend) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Clinical Research and Translational Medicine (Weiterbildungsstudiengang, Master of Science, berufsbegleitend) Medizinische Fakultät Information dazu am Stand 4 der Wissenschaftlichen Weiterbildung Communication Management (Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Kommunikationsund Medienwissenschaft Corporate Media (Master of Arts, berufsbegleitend) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft Deutsch als Fremdsprache Philologische Fakultät, Herder-Institut Deutsch als Fremdsprache (Master of Arts): (binationale Studiengänge in Kooperation mit der Universität in Spanien bzw. Mexiko bzw. Brasilien bzw. Ägypten bzw. Südafrika) Philologische Fakultät, Herder-Institut Deutsch (Lehramt) Philologische Fakultät, Institut für Germanistik Englisch (Lehramt) Philologische Fakultät, Institut für Anglistik Ethik/Philosophie (Lehramt) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Philosophie Ethnologie Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Ethnologie European Economic Integration/ Central and Eastern Europe Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Politikwissenschaft Europäischer Privatrechtsverkehr (Master of Law) Juristenfakultät

21 STUDIENGÄNGE 21 European Studies (Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Zentrum für Höhere Studien/ Frankreich-Zentrum Evangelische Religion (Lehramt) Theologische Fakultät Evangelische Theologie (Diplom, Erste Theologische Prüfung einer ev. Landeskirche) Theologische Fakultät Französisch (Lehramt) Philologische Fakultät, Institut für Romanistik Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung (Lehramt) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Politikwissenschaft Geographie (Bachelor of Science, Master of Science) Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Institut für Geographie Geowissenschaften: Umweltdynamik und Georisiken (Master of Science) Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Institut für Geophysik und Geologie Germanistik Philologische Fakultät, Institut für Germanistik Geschichte (Bachelor of Arts, Lehramt) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Historisches Seminar Geschichte und Theologie des Christentums Theologische Fakultät (Immatrikulation z. Zt. ausgesetzt) Global Studies (Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Zentrum für Höhere Studien Griechisch (Lehramt) Philologische Fakultät, Institut für Klassische Philologie und Komparatistik Griechisch-Lateinische Philologie (Bachelor of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Klassische Philologie und Komparatistik Indologie, Tibetologie und Mongolistik Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften Informatik (Bachelor of Science, Master of Science) Fakultät für Mathematik und Informatik, Institut für Informatik

22 22 International Energy Economics and Business Administration (Master of Science) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig und der MGIMO Universität Moskau Italienisch (Lehramt) Philologische Fakultät, Institut für Romanistik Japanologie Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Ostasiatisches Institut Journalistik (Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Kommunikationsund Medienwissenschaft Klassische Antike. Geschichte und Literatur (Classical Studies) (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Historisches Seminar und Philologische Fakultät, Institut für Klassische Philologie und Komparatistik Kommunikations- und Medienwissenschaft Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Kommunikationsund Medienwissenschaft Konferenzdolmetschen (Master of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie Konferenzdolmetschen Arabisch (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Orientalisches Institut Kulturwissenschaften Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Kulturwissenschaften Kunst (Lehramt) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Kunstpädagogik Kunstgeschichte Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Kunstgeschichte Kunstpädagogik Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Kunstpädagogik Latein (Lehramt) Philologische Fakultät, Institut für Klassische Philologie und Komparatistik Lehramt an Grundschulen Lehramt an Mittelschulen Lehramt Sonderpädagogik Höheres Lehramt an Gymnasien

23 STUDIENGÄNGE 23 Linguistik Philologische Fakultät, Institut für Linguistik Literarisches Schreiben Deutsches Literaturinstitut Leipzig Logik (Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Logik und Wissenschaftstheorie Mathematik (Diplom, Lehramt) Fakultät für Mathematik und Informatik, Mathematisches Institut Medizin (Staatsprüfung) Medizinische Fakultät Meteorologie (Bachelor of Science, Master of Science) Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Institut für Meteorologie Mineralogie und Materialwissenschaft (Master of Science) Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Mineralogie, Kristallographie und Materialwissenschaft Mittlere und Neuere Geschichte (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Historisches Seminar Mobile Marketing (Master of Science) (Weiterbildungsstudiengang, berufsbegleitend, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Institut für Wirtschaftsinformatik) Information dazu am Stand 4 der Wissenschaftlichen Weiterbildung Musik (Lehramt) Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig Musikwissenschaft Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Musikwissenschaft New Media Journalism (Master of Arts) (Weiterbildungsstudiengang, berufs begleitend, Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft Information dazu am Stand 4 der Wissenschaftlichen Weiterbildung Niedersorbisch (Master of Arts) (Weiterbildungsstudiengang, berufsbegleitend, Philologische Fakultät, Institut für Sorabistik) Information dazu am Stand 4 der Wissenschaftlichen Weiterbildung Ostslawistik Philologische Fakultät, Institut für Slavistik

STUDIEN- INFORMATIONSTAG. 17. Mai 2014 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt

STUDIEN- INFORMATIONSTAG. 17. Mai 2014 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt STUDIEN- INFORMATIONSTAG 17. Mai 2014 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt Genau mein Ding: endlich raus bei Mutti. Neue Wohnung finden: App runterladen oder Videochat lwb.de/chat Leipziger Wohnungs- und

Mehr

Studienangebot Sommersemester 2016 Universität Leipzig

Studienangebot Sommersemester 2016 Universität Leipzig 1. Advanced Spectroscopy in Chemistry Master of Science - 2./4. Afrikastudien Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Afrikastudien/ African Studies Master of Arts - 2./4. AN Ägyptologie Bachelor of Arts - 2./4./6.

Mehr

STUDIEN- INFORMATIONSTAG. 25. April 2015 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt

STUDIEN- INFORMATIONSTAG. 25. April 2015 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt STUDIEN- INFORMATIONSTAG 25. April 2015 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt 3 Das UniUniversum universell interdisziplinär zukunftsorientiert Studieninformationstag 25. April 2015 Inhalt Campus Innenstadt

Mehr

Studieninformationstag

Studieninformationstag 8. Mai 2010 9:00 bis 14:00 Uhr Campus Innenstadt Studieninformationstag Pack Dein Studium in Sachsen am besten an der Universität Leipzig www.pack-dein-studium.de Ob zu zweit, oder alleine. Egal, eine

Mehr

7. Mai 2011 10:00 bis 15:00 Uhr Campus Innenstadt. Studieninformationstag

7. Mai 2011 10:00 bis 15:00 Uhr Campus Innenstadt. Studieninformationstag 7. Mai 2011 10:00 bis 15:00 Uhr Campus Innenstadt Studieninformationstag Foto: Jan Woitas 3 Das UniUniversum universell interdisziplinär zukunftsorientiert Studieninformationstag 7. Mai 2011 Inhalt Campus

Mehr

Doppelt wohnt besser.

Doppelt wohnt besser. Wintersemester 2015/2016 Doppelt wohnt besser. Ob Student oder Azubi die erste eigene Wohnung ist ein großer Schritt. Wir sind ihn zu zweit gegangen und haben eine WG gegründet: unsere gemeinsame Wohl

Mehr

TIPPS ZUR VORBEREITUNG AUF DEN STUDIENINFORMATIONSTAG

TIPPS ZUR VORBEREITUNG AUF DEN STUDIENINFORMATIONSTAG TIPPS ZUR VORBEREITUNG AUF DEN STUDIENINFORMATIONSTAG WAS ERWARTET SIE? Der Studieninformationstag bietet Ihnen die Möglichkeit, die Universität Heidelberg kennen zu lernen. Sie erhalten Informationen

Mehr

Studienangebot Wintersemester 2016/2017

Studienangebot Wintersemester 2016/2017 Abschluss NCZ 1. FS NCU 1.FS NCU höhere FS freie Einschreibung Afrikastudien Bachelor of Arts 1. SP Afrikastudien Bachelor of Arts 3./5. AN Afrikastudien/ African Studies Master of Arts 1. FM, SP Afrikastudien/

Mehr

nicht ablehnen! Ich mache dir ein Angebot, das kannst du

nicht ablehnen! Ich mache dir ein Angebot, das kannst du Wintersemester 2013/2014 Ich mache dir ein Angebot, das kannst du nicht ablehnen! * inkl. Nebenkosten, zzgl. Kaution Bequem die neue Wohnung finden. Im App Store, bei Google Play und lwb.de: LWB-Wohnungen

Mehr

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum 188 Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft 152 Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft 762 Amerikastudien 079 Angewandte Informatik 008 Anglistik/Amerikanistik 793 Arbeitswissenschaft

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2007/2008. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2007/2008. Verordnung Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008 (Sächsische Zulassungszahlenverordnung

Mehr

Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3

Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3 Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3 Fakultätsstudienvertretung der Katholisch-Theologischen Fakultät (FStV Theologie) StV Philosophie an der Katholisch-Theologischen Fakultät

Mehr

Fakultät für Katholische Theologie. Fakultät für Rechtswissenschaft. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Fakultät für Medizin

Fakultät für Katholische Theologie. Fakultät für Rechtswissenschaft. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Fakultät für Medizin Studiengang Stand Vortragstitel Fakultät für Katholische Theologie Vortrag 1 Vortrag 2 Uhrzeit Raum Uhrzeit Raum Katholische Theologie LA/M.T. 19 Fakultät für Rechtswissenschaft "Theos" trifft auf "Logos"

Mehr

Masterstudiengänge (M.A. / M.Sc.) und Legum Magister (LL.M.)

Masterstudiengänge (M.A. / M.Sc.) und Legum Magister (LL.M.) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Dezernat für Studium und Lehre Zentrale Studienberatung/Career Service Übersicht der Masterstudiengänge (M.A. / M.Sc.) an der Universität Heidelberg Stand: WiSe 2015/16

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien (American Studies) (Bachelor) 2 43 2. Anglistik (Bachelor) 2 80 3. Arabistik (Bachelor)

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Absatz 1, 2 Absatz 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge Vergabe * I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien 4 (Bachelor) 2 42 2. Anglistik (Bachelor) 2 67 3. Archäologie der Alten Welt

Mehr

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage)

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage) Anlage Tabelle zu Frage II.1.1., II.1.2., II.1.3., II.1.., II.1.5. Umgestellt Italienische Philologie Clinical Linguistics MBA Biotechnologie und Medizintechnik Französische Philologie Polymer Science

Mehr

18.4. UNIVERSITAT AUGSBURG WWW.UNI-AUGSBURG.DE/SIT

18.4. UNIVERSITAT AUGSBURG WWW.UNI-AUGSBURG.DE/SIT 18.4. UNIVERSITAT AUGSBURG WWW.UNI-AUGSBURG.DE/SIT Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Studieninteressenten, am Samstag, dem 18. April 2015, laden wir Sie ein,

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II P. b. b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II 212. Verordnung: Befristete Einrichtung von Diplom-

Mehr

9.4. UNIVERSITAT AUGSBURG WWW.UNI-AUGSBURG.DE/SIT

9.4. UNIVERSITAT AUGSBURG WWW.UNI-AUGSBURG.DE/SIT 9.4. UNIVERSITAT AUGSBURG WWW.UNI-AUGSBURG.DE/SIT Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Studieninteressentinnen und -interessenten, am Samstag, dem 9. April 2016,

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2006/2007. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2006/2007. Verordnung Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2006/2007 ( SächsZZVO 2006/2007)

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011 Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten

Mehr

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten)

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Geistes- und Kulturwissenschaftliche Studienrichtungen

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien 5 (Bachelor) 2 44 2. Anglistik (Bachelor) 2 88 3. Archäologie der Alten Welt (Bachelor)

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Nr. 63 vom 14. Juli 2014 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Hg.: Der Präsident der Universität Hamburg Referat 31 Qualität und Recht Satzung über die an der Universität Hamburg für das Wintersemester 2014/15 Vom

Mehr

Dezernat Akademische Verwaltung Zentrale Studienberatung

Dezernat Akademische Verwaltung Zentrale Studienberatung Dezernat Akademische Verwaltung Fremdsprachliche Voraussetzungen Stand: April 2015 Sprachliche Zugangsvoraussetzungen, die für den erfolgreichen Abschluss des s zwingend notwendig sind, werden in den Studienordnungen

Mehr

NC 3. und 5. FS NC; 2., 4., 6. FS keine Zulassung. NC 2. bis 6 FS NC. NC 3. und 5. FS NC; 2.,4., 6., 7. FS keine Zulassung

NC 3. und 5. FS NC; 2., 4., 6. FS keine Zulassung. NC 2. bis 6 FS NC. NC 3. und 5. FS NC; 2.,4., 6., 7. FS keine Zulassung Grundständige Studiengänge Abschluss 1) Allgemeine u. Vergleichende Literaturwissenschaft Altertumswissenschaften mit den Studienschwerpunkten: - Ägyptologie - Altorientalistik - Klassische Archäologie

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2004/2005. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2004/2005. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 004/005 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225 1 von 6 06.09.2007 20:31 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008

Mehr

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung. Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung. Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen Stand: WiSe 2015/16 (06.08.2015) Bachelor-Studiengänge (Bachelor

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 00/003 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock =B2, TestDaf 3, DSH-1 =C1,TestDaf 4, DSH-2 =C2, DSH-3, TestDaf 5 Studiengang Deutschnachweis

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2003/2004. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2003/2004. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 003/004 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Prüfungsstatistik - Wintersemester 2009/2010 -

Prüfungsstatistik - Wintersemester 2009/2010 - Prüfungsstatistik - Wintersemester 9/ - Im Wintersemester 9/ wurden die folgenden Abschlussprüfungen bestanden:.) Diplomprüfungen in - Betriebswirtschaftslehre - BWL-Wirtschaftsprüfung - Geographie - Katholische

Mehr

Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende)

Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende) Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende) Stand: 01.06.2015 Erläuterungen: 1. Zahlenmaterial: einschl. der Beurlaubten, die als ordentliche Studierende in dem jeweiligen Studiengang

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/000 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

QIS-LSF Studiengänge und Abschlüsse

QIS-LSF Studiengänge und Abschlüsse QIS-LSF Studiengänge und Abschlüsse 1. Studiengänge nach Kennziffern 2. Abschlüsse 3. Studiengänge nach Alphabet und Abschluss U1. Studiengänge nach Kennziffern 002 Afrika. Sprachw. 006 Amerikanistik 008

Mehr

Sprachen und Kulturen studieren an der Universität Würzburg

Sprachen und Kulturen studieren an der Universität Würzburg Sprachen und Kulturen studieren an der Universität Würzburg Philosophische Fakultät I Prof. Dr. Judith Meinschaefer Neuphilologisches Institut Romanistik Im Folgenden: Was studieren? Welche Sprachen und

Mehr

Masterstudium: Studienangebot der Fakultäten

Masterstudium: Studienangebot der Fakultäten Universität Basel Studiensekretariat Petersplatz 1, Postfach 4001 Basel, Switzerland T +41 61 207 30 23 www.unibas.ch/studseksupport Masterstudium: Studienangebot der Fakultäten Mit der gewählten Online-Anmeldung

Mehr

Studieren in der Metropolregion Rhein-Neckar

Studieren in der Metropolregion Rhein-Neckar Studieren in der Metropolregion Rhein-Neckar Orientierungstage 12. bis 27. Juni 2015 www.orientierungstage-rhein-neckar.de Startschuss Orientierung Informationsstände, Vorträge, Workshops 12. Juni 2015

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Wintersemester 2013/2014 Messzahl für Zweitstudienbewerber. Studienfach und Abschluss

Wintersemester 2013/2014 Messzahl für Zweitstudienbewerber. Studienfach und Abschluss Wintersemester 2013/2014 Messzahl für Zweitstudienbewerber Studienfach und Abschluss 1. Staatsprüfung Rechtswissenschaft 1-Fach Bachelor Archäoloige Betriebswirtschaftslehre Biochemie 6 Biologie Erziehungswissenschaft

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2001/2002. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2001/2002. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 001/00 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Wintersemester 2013/2014 Verfahrensergebnisse nach dem Haupt-, 1., 2. und 3. Nachrückverfahren. (20%) Abiturnote / Wartesemester

Wintersemester 2013/2014 Verfahrensergebnisse nach dem Haupt-, 1., 2. und 3. Nachrückverfahren. (20%) Abiturnote / Wartesemester Wintersemester 2013/2014 Verfahrensergebnisse nach dem Haupt-, 1., 2. und Studienfach und Abschluss 1. Staatsprüfung / Rechtswissenschaft 1,3 (00) 02 (1,6) 1,8 (00) 1,8 (00) 02 (2,0) 1,8 (00) Rechtswissenschaft

Mehr

Unsere Studiengänge nach Themen

Unsere Studiengänge nach Themen Unsere Studiengänge nach Themen Historisches Erbe Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern. Dieser Satz von André Malraux hat in der Welterbestadt Bamberg besondere Bedeutung:

Mehr

I N H A LT S Ü B E R S I C H T

I N H A LT S Ü B E R S I C H T Mitteilungen FU BERLIN 21/2002 Amtsblatt der Freien Universität Berlin 2. 8. 2002 I N H A LT S Ü B E R S I C H T Bekanntmachungen Zulassungsordnung der Freien Universität Berlin für das Wintersemester

Mehr

Anlage 1 zur Organisationssatzung: Fachschafsbezirke und zugeordnete Studiengänge

Anlage 1 zur Organisationssatzung: Fachschafsbezirke und zugeordnete Studiengänge Anlage 1 zur Organisationssatzung: Fachschafsbezirke und zugeordnete Studiengänge Die genannten Studiengänge können verschiedene Abschlüsse umfassen (Bachelor/Master/Staatsexamen/Erweiterungsprüfung/...)

Mehr

FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen. Naturwissenschaft. Master-Perspektiven

FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen. Naturwissenschaft. Master-Perspektiven FK 01 Geistes- /Kulturwissenschaft FK 02 Human- /Sozialwissenschaften FK 03 Wirtschaftswissenschaft FK 04 Mathematik/ Naturwissenschaft FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen FK 06 E-Technik, Informations-,

Mehr

Ein Angebot für Studieninteressierte

Ein Angebot für Studieninteressierte Programmübersicht - Was? Wann? Wo? Ein Angebot für Studieninteressierte 19. November 2014 9.00 16.00 Uhr IMPRESSUM Herausgeber: Der Rektor Redaktion: Dezernat II Studium und Lehre Zentrale Studienberatung

Mehr

Ein Angebot für Studieninteressierte

Ein Angebot für Studieninteressierte Programmübersicht - Was? Wann? Wo? Ein Angebot für Studieninteressierte 18. November 2015 9.00 16.00 Uhr IMPRESSUM Herausgeber: Der Rektor Redaktion: Dezernat II Studium und Lehre Zentrale Studienberatung

Mehr

Technische Universität Braunschweig

Technische Universität Braunschweig Anlage 1 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) I. für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Hochschulen Universität oder Hochschule Technische Universität Braunschweig Architektur 132 132

Mehr

Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende)

Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende) Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende) Stand: 15.11.2010 Erläuterungen: 1. Zahlenmaterial: einschl. der Beurlaubten, die als ordentliche Studierende in dem jeweiligen Studiengang

Mehr

25,00% 20,00% 15,00% 10,00% 5,00% 0,00% 1,0 1,3 1,7 2,0 2,3 2,7 3,0 3,3 3,7 4,0 25,00% 20,00% 15,00% 10,00% 5,00%

25,00% 20,00% 15,00% 10,00% 5,00% 0,00% 1,0 1,3 1,7 2,0 2,3 2,7 3,0 3,3 3,7 4,0 25,00% 20,00% 15,00% 10,00% 5,00% Ägyptologie/Altorientalistik en: Ägyptologie/Altorientalistik Anzahl der Prüfungen: 487 1,0 16,01% 16,01% 1,3 16,63% 32,64% 1,7 13,75% 46,40% 2,0 15,60% 62,01% 2,3 11,29% 73,30% 2,7 4,72% 78,02% 3,0 7,18%

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulenim

Mehr

Das Duale Orientierungspraktikum

Das Duale Orientierungspraktikum Das Duale Orientierungspraktikum -Portfolio- Inhalt: 1. Allgemeine Informationen 1.1 Informationen zum Dualen Orientierungspraktikum 1.2 Hilfreiche Adressen für die Internetrecherche 1.3 Kleines Universitätslexikon

Mehr

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben?

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Die Zuordnungen beziehen sich auf Bachelor-Abschlüsse der Leibniz Universität Hannover und sind nicht als abgeschlossen

Mehr

Studieren in Nimwegen. Dr. Hub Nijssen

Studieren in Nimwegen. Dr. Hub Nijssen Dr. Hub Nijssen Die älteste Stadt der Niederlande, Barbarossa Ruine 9 Fakultäten Geisteswissenschaften Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik Nijmegen School of Management Medizinisches Zentrum

Mehr

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung * exkl. Beurlaubte sowie exkl. der nur während der Zulassungsfrist kurzzeitig Zugelassenen (Studium in der Z.frist wieder beendet) ** "neue Studierende" haben im Vorsemester kein einziges Studium an der

Mehr

Akkreditierung der Lehramtsstudiengänge

Akkreditierung der Lehramtsstudiengänge Akkreditierung der Lehramtsstudiengänge Beratungsangebote für Studierende Dr. Solvejg Rhinow Leiterin Zentrale Studienberatung 1 Studium in den Bachelor-/Masterstudiengängen Lehramt in unterschiedlichen

Mehr

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung * exkl. Beurlaubte sowie exkl. der nur während der Zulassungsfrist kurzzeitig Zugelassenen (Studium in der Z.frist wieder beendet) ** "neue Studierende" haben im Vorsemester kein einziges Studium an der

Mehr

Kultur, Gesellschaft, Religionen

Kultur, Gesellschaft, Religionen Kultur, Gesellschaft, Religionen Studiengänge für eine (Berufs-)Welt im Wandel Bild: Veer.com Kultur, Gesellschaft, Religionen Studiengänge für eine (Berufs-) Welt im Wandel Vortrag zum 3. FAU-Elterninfotag

Mehr

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen Hochschulen für angewandte Wissenschaften im

Mehr

Immatrikulation von Studierenden im Rahmen des Projekts Universität der Großregion (UGR)

Immatrikulation von Studierenden im Rahmen des Projekts Universität der Großregion (UGR) Immatrikulation von Studierenden im Rahmen des Projekts Universität der Großregion (UGR) - Empfehlung des Studienausschusses (79. Sitzung vom 8. Juli 2010) - Hintergrund Im Rahmen des Projekts Universität

Mehr

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 30.03. 02.04. 2015 Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger, herzlich Willkommen an der Otto-von-Guericke-Universität

Mehr

Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach

Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach Anlage 3 Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach Fachbereich Studienfach I. Fakultät 1 Theologie Katholische Theologie Kirchliches

Mehr

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Zeitplan für die der Studienprogramme (Stand: 27.06.2014) Studienangebot Universität Potsdam - nicht lehramtsbezogene Studiengänge, in die eine Immatrikulation in das erste Fachsemester möglich ist Studienprogramme

Mehr

TIPPS ZUR VORBEREITUNG AUF DEN STUDIENINFORMATIONSTAG

TIPPS ZUR VORBEREITUNG AUF DEN STUDIENINFORMATIONSTAG TIPPS ZUR VORBEREITUNG AUF DEN STUDIENINFORMATIONSTAG WAS ERWARTET SIE? Der Studieninformationstag bietet Ihnen die Möglichkeit, die Universität Heidelberg kennen zu lernen. Sie erhalten Informationen

Mehr

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 05 / 2014 Kiel, 25. September 2014 Nachrichtenblatt Hochschule als besondere Ausgabe

Mehr

Alles zur Bewerbung an der HU finden Sie im Portal für Studieninteressierte unter www.hu-berlin.de/studium/interessierte/.

Alles zur Bewerbung an der HU finden Sie im Portal für Studieninteressierte unter www.hu-berlin.de/studium/interessierte/. Wie hoch ist der NC? Häufig wird gefragt: Wie hoch ist der NC?, und erwartet wird eine Abitur-Durchschnittsnote, die man haben muss, um im entsprechenden Fach einen Studienplatz zu bekommen. Diese Annahme

Mehr

Berufs- und Studienberatung

Berufs- und Studienberatung Bildungsdepartement Berufs- und Studienberatung Bachelor-Studienrichtungen an den Schweizer Hochschulen Der erste Hochschulabschluss ist der Bachelor BA. Das BA-Studium dauert drei Jahre. Die meisten Fachhochschulstudien

Mehr

Inhalt. Mitteilungsblatt des Rektors der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg. Nr. 1 / 2014 Ausgabedatum: 24.01.2014. Seite 1

Inhalt. Mitteilungsblatt des Rektors der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg. Nr. 1 / 2014 Ausgabedatum: 24.01.2014. Seite 1 Seite 1 Mitteilungsblatt des Rektors der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg Nr. 1 / 2014 Ausgabedatum: Inhalt Inhaltsverzeichnis für die Mitteilungsblätter des Rektors der Ruprecht-Karls-Universität

Mehr

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester Studienfach und Ägyptologie Abschl.außerh.Deutschland 3-1 - - 2 - - - - - - - - Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft Abschl.außerh.Deutschland 20-6 - 3 1 1-8 1 - - - - Ältere Deutsche Literatur

Mehr

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester Studienfach und Ägyptologie Abschl.außerh.Deutschland 1 - - - - - - - 1 - - - - - Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft Abschl.außerh.Deutschland 21-9 - 4 1 6-1 - - - - - Altertumswissenschaft

Mehr

Studienfälle nach Fakultät, Fachgruppe, Fach und Abschluss

Studienfälle nach Fakultät, Fachgruppe, Fach und Abschluss Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Rechtswissenschaften 651 Droit 55 1-24 Absch.Ausland Summe: 1 - - - Kein Licence Summe: 1 1 - - Hauptfach 53 Summe: 53 - - 24 Seite: 1 38 - - - 1-33 - 15-2 - 1-3

Mehr

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester Studienfach und Ägyptologie Abschl.außerh.Deutschland 1 - - - - - - 1 - - - - - - Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft Abschl.außerh.Deutschland 21 5-2 - 13-1 - - - - - - Altertumswissenschaft

Mehr

Sommersemester 2009. 2-Fächer- Bachelor BS (Wirtschaftswissenschaft, ehem. Dipl. Handelslehrer)

Sommersemester 2009. 2-Fächer- Bachelor BS (Wirtschaftswissenschaft, ehem. Dipl. Handelslehrer) Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Fragebogen für Studierende der Bachelorstudiengänge Sommersemester 2009 Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen Kugelschreiber oder nicht zu starken

Mehr

Studieren in der Metropolregion

Studieren in der Metropolregion Studieren in der Metropolregion Liebe Schüler/innen, liebe Studien- und Berufsinteressierte, liebe Lehrer/innen und Eltern, nutzen Sie das umfangreiche Informationsprogramm der Orientierungstage zur Unterstützung

Mehr

Studierendenstatistik Wintersemester 2006/2007

Studierendenstatistik Wintersemester 2006/2007 Studierendenstatistik Wintersemester 2006/2007 Impressum Herausgeber: Eberhard-Karls-Universität Tübingen Redaktion: Universitätsverwaltung, Studentenabteilung (I 1.2) in Zusammenarbeit mit Abteilung Datenmanagement

Mehr

Angestrebte Fächer- Fachsemester Summe. Abschlussprüfung gewicht 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. >12

Angestrebte Fächer- Fachsemester Summe. Abschlussprüfung gewicht 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. >12 Angestrebte Fächer- semester Summe Diplom 2. Promotion Summe Fälle Sonstige Studienfachbelegung nach Abschlusszielen - Alle Studierenden Übersicht Studiengänge Angestrebte Fächer- semester Summe PS Diplom

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung * exkl. Beurlaubte sowie exkl. der nur während der Zulassungsfrist kurzzeitig Zugelassenen (Studium in der Z.frist wieder beendet) ** "neue Studierende" haben im Vorsemester kein einziges Studium an der

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach

Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach Fachbereich I. Fak. Studienfach 1 Theologie Katholische Theologie Kirchliches Examen Kirchliches

Mehr

Sonnabend, 16. April 2011 von 9 bis 14 Uhr

Sonnabend, 16. April 2011 von 9 bis 14 Uhr Veranstaltungsprogramm Besichtigen Mitmachen - Probieren Offene Labore, Sprachenzentrum, Bibliothek Studienmöglichkeiten Zulassungsvoraussetzungen Bewerbungsmodalitäten Persönliche Beratung Sonnabend,

Mehr

Französisch bzw. eine zweite Fremdsprache als Voraussetzung bei Masterstudiengängen

Französisch bzw. eine zweite Fremdsprache als Voraussetzung bei Masterstudiengängen Französisch bzw. eine zweite als Voraussetzung bei Masterstudiengängen Diese Auflistung soll eine Orientierung bieten, erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit! Deutsche Universitäten Ludwig-Maximilians-Universität

Mehr

Lehrerausbildung an der Universität Erfurt

Lehrerausbildung an der Universität Erfurt Lehrerausbildung an der Universität Erfurt Lehramt Grundschule Lehramt Regelschule Lehramt Förderpädagogik Lehramt berufsbildende Schule Informationen für Studieninteressierte I. Wie bewerbe ich mich für

Mehr

Maßnahmen aus dem Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre

Maßnahmen aus dem Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre Maßnahmen aus dem Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre Zuordnung FB 02 Evangelisch- FB 0 Theologische Fakultät Katholisch- Theologische Fakultät Rechtswissenschaftliche

Mehr

Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016

Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016 Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016 vorbehaltlich der saarländischen Zulassungszahlenverordnung Die Zulassung zu einem postgradualen Studiengang (z.b. konsekutiver Master-Studiengang, Aufbau-Studiengang)

Mehr

C:\DOKUME~1\U1828~1.TRN\LOKALE~1\Temp\

C:\DOKUME~1\U1828~1.TRN\LOKALE~1\Temp\ Absolventen mit Allgemeiner Hochschulreife und Fachhochschulreife Absolventen Insgesamt (Allgemeinbildende und Berufliche Schulen) Insgesamt Fachhochschulreife Allgemeine Hochschulreife Schuljahr / Bundesland

Mehr

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen Das Studienangebot der Universität Trier Bachelorstudium Der Bachelor ist als dreijähriges Studium konziiert und führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Für Bachelorstudiengänge wird in

Mehr

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Liebe Schülerinnen und Schüler, Liebe Schülerinnen und Schüler, die Entscheidung für eine bestimmte Ausbildung ist eine der wichtigsten im Leben. Sie stellt die Weichen für Ihren späteren beruflichen Werdegang und bestimmt auch Aspekte

Mehr

Schülerinformationstage

Schülerinformationstage EIN PAAR WORTE ZUM PROGRAMM Uni von innen Die Infotage der Uni geben Ihnen Gelegenheit, sich vor Ort zu informieren. Stellen Sie sich dazu Ihr individuelles Programm über Studium und Beruf zusammen. Schriftliches

Mehr

Infotag Studium & Beruf in Idstein

Infotag Studium & Beruf in Idstein Programm zum Infotag Studium & Beruf in Idstein Dein Start in eine erfolgreiche Karriere! Samstag, 27. Juni 2015 9.30 bis 14.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein

Mehr