Geoinformatik & GIS-Frameworks. Christoph Spörri & Andry Joos Geocom Informatik AG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Geoinformatik & GIS-Frameworks. Christoph Spörri & Andry Joos Geocom Informatik AG"

Transkript

1 Geoinformatik & GIS-Frameworks Christoph Spörri & Andry Joos Geocom Informatik AG

2 Agenda (I) Geoinformatik Definition Kurze Geschichtsübersicht What s so special about GIS? Geodaten..und was man damit machen kann GIS in der Enterprise-Welt Integration Desktop Web/Mobile/Cloud 2

3 Agenda (II) Frameworks Kommerziell, Google & Co., Open Source Entwickler Herausforderungen & Spezialitäten Projekte mit GIS British Petroleum upc Cablecom GEONIS MISTRA Trassee 3

4 Vorstellung Die Vortragenden Christoph Spörri Bereichsleiter Entwicklung Seit 4 Jahren bei Geocom Server C#/Java Andry Joos Stv. Bereichsleiter Entwicklung Seit 9 Jahren bei Geocom Desktop/Expertensysteme C#/.NET & Delphi 42 Jahre Burgdorf Sailing, Jogging, Hiking 31 Jahre Bern/Liebefeld Events, Demoszene, Mountain Bike christoph.spoerri at geocom.ch andry.joos at geocom.ch 4

5 Vorstellung Geocom Informatik AG Unternehmen Geocom gehört zu den führenden Anbietern von Geoinformationssystemen und ist Teil der Esri Gruppe. Dank hoher Innovationskraft, ausgewiesener Fachkompetenz und langjähriger Projekterfahrung geniesst das Unternehmen weit über den deutschsprachigen Raum hinaus einen hervorragenden Ruf. Ver- und Entsorgungsunternehmen, öffentliche Hand, Industrie, Telekommunikation. Development 15 Entwickler, vom Praktikanten, Junior bis hin zum erfahrenen Senior ein gut durchmischtes Team. Wir arbeiten wo immer möglich agil nach Scrum. Die Entwicklung findet komplett in Burgdorf statt. 5

6 Definition Geoinformatik 1 Die Geoinformatik ist die Lehre von Wesen und Funktion geografischraumbezogener Information (Geoinformation) und ihrer Bereitstellung in Form von Geodaten. Sie bildet die wissenschaftliche und datentechnische Grundlage für Geoinformationssysteme (GIS). Allen Anwendungen der Geoinformatik gemeinsam ist der eindeutige Raumbezug. Geodaten speichern zum Zweck der Informationsgewinnung strukturierte codierte Angaben zur quantitativen und qualitativen Beschreibung von natürlichen oder definierten Objekten der realen Welt. Die Geoinformatik beschäftigt sich mit der rechnergestützten Auswertung der gespeicherten (Geo)-Information über bestimmte (mathematische) Regeln und Anweisungen, die die codierten Angaben über die Erde deuten. 1 nach Wikipedia.org 6

7 Definition Geoinformatik Kurzversion Rechnergestütze Bearbeitung und Verarbeitung von raumbezogenen Daten. Zwei wichtige Begriffe GIS = Geoinformationssystem Geodaten = Daten mit Raumbezug 7

8 Definition Geoinformatik Kurzversion Rechnergestütze Informationssysteme Bearbeitung (RIS) sind Informationssysteme und Verarbeitung von zur Erfassung, Bearbeitung, Organisation, Analyse und raumbezogenen Daten. Zwei wichtige Begriffe Geoinformationssysteme (GIS), Geographische Informationssysteme oder Räumliche Präsentation geografischer Daten. Geoinformationssysteme umfassen die dazu benötigte Hardware, Software, Daten und Anwendungen. GIS = Geoinformationssystem Geodaten = Daten mit Raumbezug 8

9 9

10 Geschichte der Geoinformatik Karten mit Geodaten Vor Jahren: Höhlenmalereien mit Wanderrouten von Beutetieren 1854: Karte mit Cholerafällen in London Beginn des 20. Jahrhundert: Erste Karten mit mehreren Layers, d.h. Themen Geoinformationssysteme In den 60ern: Erste Kartenerstellungs-applikationen, inkl. einem richtigen GIS (Kanada) für die Ermittlung der Kapazität des Landes In den 80ern: Entstehung von kommerziellen Produzenten von GIS-Software (Esri, Intergraph, CARIS) In den 90ern: Die GIS-Industrie wächst aufgrund der starken Nachfrage. Ende des 20. Jahrhunderts: GIS-Technologie und Internet wachsen zusammen, Normierungen und Standards entstehen. 10

11 What s so special about GIS? Geodaten sind Daten wie alle anderen auch: Die Informatik verarbeitet sie in der gewünschten Weise was ist denn nun speziell daran? Geodaten haben einen Raumbezug Die Visualisierung auf Karten ist optisch ansprechend Beliebige Daten können geografisch aufbereitet werden und somit mit GIS verarbeitet, analysiert, in Bezug gebracht und angereichtet werden Geodaten sind überall 11

12 Geodaten sind überall Marketing Archäologie Logistik Kartografie Städteplanung Ressourcenmanagement Kriminologie Vermessung Katasterpläne Luftbilder Grundstücksverwaltung Umwelt Geologie Gefahrenbeurteilung Verkehrsplanung Touristik Freizeitplanung Routenplanung Bauwesen Lawinenschutz Versorgungsnetze Entsorgungsnetze Stromnetz Gasversorgung Versicherungen Topografie 12

13 Geodaten: Womit arbeitet man als Entwickler Vektordaten Geometrien (Shape) 0D: Punkte 1D: Linien 2D: Flächen 2+1D: Flächen + Attrib. Höhe 2,5D: Surfaces 3D: Körper 4D: Temporale Information Rasterdaten Rasterdaten beschreiben die Objektgeometrie durch digitale Bilder, wie etwa Luft- sowie Satellitenaufnahmen aber auch eingescannte Karten etc. Attribute mit Sachinformationen 13

14 Geodaten: Womit arbeitet man als Entwickler Vektordaten Geometrien (Shape) 0D: Punkte 1D: Linien 2D: Flächen 2+1D: Flächen + Attrib. Höhe 2,5D: Surfaces 3D: Körper 4D: Temporale Information Rasterdaten Rasterdaten beschreiben die Objektgeometrie durch digitale Bilder, wie etwa Luft- sowie Satellitenaufnahmen aber auch eingescannte Karten etc. Attribute mit Sachinformationen 14

15 Geodaten: Womit arbeitet man als Entwickler Vektordaten Geometrien (Shape) 0D: Punkte 1D: Linien 2D: Flächen 2+1D: Flächen + Attrib. Höhe 2,5D: Surfaces 3D: Körper 4D: Temporale Information Attribute mit Sachinformationen Rasterdaten Rasterdaten beschreiben die Objektgeometrie durch digitale Bilder, wie etwa Luft- sowie Satellitenaufnahmen aber auch eingescannte Karten etc. Spezialitäten Topologien (Nachbarschaftsbeziehungen) Netzwerke (Routing, Tracing, ) Vermassung 15

16 TBD Daten: Was sind Geodaten, woher Regierungstellen (download) Datendienste (Google, WMS) Daten mit Geobezug 1 Platz für Fusszeilen 16

17 Wo bekommt man Geodaten? Kostenlose Daten Open Street Map (Crowd Sourcing) Regierungsstellen Geodienste $$$$ Verwaltung Kommerzielle 17

18 18

19 Eigene Daten Die meisten Datenbestände haben einen räumlichen Bezug Adressen Bezug auf ein Lineares System Geocodierung Einbindung von GPS Digitalisierung Scannen 19

20 3D in GIS (Eine neue Welt) Formate: - TIN D - LIDAR Verwendung - Darstellung - Analyse - VR 20

21 Analyse und Auswertung: Was kann man mit GIS tun? Zeigen wo was ist Daten auf Karten visualisieren um Orte zu finden, welche die gesuchten Eigenschaften haben und um Muster zu erkennen. Zeigen wo wie viel ist Die Visualisierung von Daten ergibt schnell ein Bild über die Dichte von bestimmten Elementen. Beispiel Stadtplanung: In welchen Quartieren leben tendenziell mehr Rentner, welche Quartiere haben eine grössere Dichte an Einzelhaushalten 21

22 Analyse und Auswertung: Was kann man mit GIS tun? Abbilden von Mengen Mengen werden in Karten abgebildet um Orte zu finden, welche gewissen Kriterien entsprechen um damit weiterarbeiten zu können. Beispiel Marketing: Ein Hersteller von Kinderkleider will Postleitzahlen von Orten finden wo viele junge Familien mit hohem Einkommen leben. 22

23 Analyse und Auswertung: Was kann man mit GIS tun? Herausfinden was in der Nähe ist Ausgehend von Punkten auf einer Karte kann man mit GIS herausfinden welche «Points of Interest» in der Nähe oder über bestimmte Kriterien verbunden sind. Beispiel Versorgung: Nach einem Rohrbruch muss die Frischwasserversorgung unterbrochen werden. Aufgrund der definierten Netzwerke der Wasserversorgung kann mit einer Netzverfolgung festgestellt werden, welche Haushalte vom Unterbruch betroffen sind. 23

24 Analyse und Auswertung: Was kann man mit GIS tun? Visualisieren von Veränderung Mit Einbezug einer zeitlichen Komponente kann ein eine Veränderung in einem Gebiet über einen definierten Zeitraum beobachtet werden. Beispiel Meteorologie: Die Wege eines Hurrikans können eingezeichnet und verfolgt werden um eine Voraussage zu ermöglichen wo in Zukunft weitere Hurrikane auftreten könnten. 24

25 Analyse und Auswertung: Was kann man mit GIS tun? Routing Was ist der schnellste oder kürzeste Weg von A nach B, unter Berücksichtigung von beliebigen Restriktionen und Einflüssen. Beispiel Logistik: Ein Disponent kann mit Hilfe von GIS schnell und direkt reagieren, wenn die A1 mal wieder dicht ist und seine LKW- Fahrer um das Hindernis herumlenken oder die Aufträge anders zuordnen, damit kein Zeitverlust durch Stau entsteht. 25

26 Analyse und Auswertung: Praxis simples Routing mit Google <script type="text/javascript«src="http://maps.googleapis.com/maps/api/js?sensor=true"></script> <script type="text/javascript"> var user; var directionsdisplay = new google.maps.directionsrenderer(); var directionsservice = new google.maps.directionsservice(); function calcroute(endlat, endlng) { var start = user; var end = new google.maps.latlng(endlat, endlng); var request = { origin: start.tostring(), destination: end.tostring(), travelmode: google.maps.directionstravelmode.driving }; } directionsservice.route(request, function(response, status) { if (status == google.maps.directionsstatus.ok) { directionsdisplay.setdirections(response); } else { alert("route calc was not successful for the following reason: " + status); } }); 26

27 GIS in der Enterprise-Welt Integration in ein Enterprise-System ist immer wichtiger 27 Nutzung für - Kundensupport - Marketing - Auskunft System - Asset Management

28 Wie integriere ich GIS? GIS ETL Fach GIS Fach Option A Option B 28

29 Wie integriere ich GIS? GIS Fach GIS Fach Option C Option D 29

30 Wie integriere ich GIS? Wie verlinke ich die Daten: - Mit einer ID - Mit einer Adresse Geocodierung - Lineares Referenz System (z.b. Km entlang Strasse) - Koordinaten mit GPS erfassen 31

31 Desktop Expertensysteme mit umfangreichen Analyse-, Editier- und Präsentationsfunktion Datenproduktion Spezialisierte GIS-Anwendungen Produktion der Daten für Web-Anwendungen Desktopsysteme haben eine lange Tradition Desktop-GIS immer wie weniger wichtig (ausser eben für Expertensysteme & Produktion) 32

32 Web / Mobile Im Web vor allem für Routing und Auskunft Immer mehr auch ins Web 2.0 integriert (Hiking Routes, etc.) Integration mit Mobilen Devices 33

33 Cloud Desktop Could ist das Framework für viele der Web-Anwendungen GIS Bereich das Sharing der Daten im Vordergrund Publishing Feature Service Tiled Map Service Web Map 34

34 Frameworks für Entwickler Kommerzielle Frameworks vs. Open Source Frameworks Komplette Frameworks für alle Bereiche vs. spezialisierte Frameworks Einsatzbereiche Desktop, Fat-Client Web, Mobile Services, Cloud Java, C#/.Net Datenbanken für Geodaten 35

35 Kommerziell Autodesk hat eine ganze Serie von Applikationen entwickelt, welche die Anforderungen von GIS in der AutoCAD-Software integrieren. Esri entwickelt seit 30 Jahren GIS-Software und ist der führende Anbieter. Komplette Suite mit allem was es für GIS braucht, inkl.freie Daten und Online. Intergraph und Smallworld sind weitere bekannte Namen im kommerziellen GIS-Markt. Die Lösungen von Intergraph wurden als offenes System umgesetzt. Smallworld ist hauptsächlich im Industrieund Kommunikationsmarkt bekannt. 36

36 Esri 1 ESRI Inc. (Environmental Systems Research Institute) ist ein USamerikanischer Softwarehersteller von Geoinformationssystemen (GIS). Das in Redlands in Kalifornien ansässige und vollständig im Privatbesitz befindliche Unternehmen wurde 1969 von Jack Dangermond gegründet. 1 Ja, wir sind etwas voreingenommen (Geocom ist Teil von Esri Deutschland) 37

37 Web (Google, Bing, etc.) Was sind die Möglichkeiten - Viele API frei nutzbar (non-commercial) - Kommerzielle Optionen erhältlich Funktionen - Vor allem Darstellung und Routing - Analytische Funktionen nehmen zu 38

38 Open Source Libraries: Gdal: c++ Library zum Lesen/Schreiben von GIS-Formaten JUMP: Java Library für GIS-Funktionen Gispython: Python mit einigen GIS-Libraries Desktop GRASS: Voll ausgebautes GIS, vorallem für Forschungszwecke Qgis: Einfach zu Bedienendes Desktop GIS Server: Mapserver geoserver 39

39 40

40 Herausforderungen für Entwickler Erfassung, Bearbeitung, Organisation, Analyse und Präsentation Als Entwickler kommt man täglich mit dem gesamten Ablauf und allen Teilbereichen in Berührung: Datenbanken Visualisierung/Grafik Geometrie/Math Usability Workflows Analysen Enorme Datenmengen: Anzeige einer Karte kann hunderttausende Datenbankzugriffe bedeuten. Inhomogene Daten müssen zusammengebracht werden (Koordinatensysteme, Codierungen, ) Interaktion mit anderen Systemen (SAP, Business- Systeme oder spezialiserte Fachanwendungen) 41

41 Spezialitäten für Entwickler Geometrien, 2D, 3D, Datenmengen- und arten Spatial-Features von Datenbanken Visualisierungen, Farben «Maps are beautiful» Alle modernen, «fancy» Technologien und Methodiken können im GIS-Umfeld angewendet werden; Desktop bis hin zu Cloud und Mobile mit allem was dazu gehört. 42

42 Projekte Wir stellen kurz ein paar Projekte vor, welche interessante Entwicklungen beinhalten und beispielhaft für GIS stehen. 43

43 GEONIS GEONIS Applikationsframework Produkt der Geocom Konfiguration durch Fachspezialisten via XML/SQL Vielseitig einsetzbar Die Herausforderung für Entwickler liegt darin, basierend auf der Esri- Technologie ein Allround-Framework zu erstellen und vor allem auch unterhalten, das für Nicht-Entwickler an- und verwendbar. 44

44 GEONIS Elektro GEONIS Fernwärme GEONIS Siedlungsentwässerung GEONIS Gas GEONIS Wasser GEONIS Amtliche Vermessung GEONIS Asset Manager Kundenspezifisch: GDN Geocom Developer Network GEONIS Core & Solutions GEONIS Solutions GEONIS Desktop GEONIS Server GEONIS Mobile GEONIS Core ArcGIS Desktop ArcGIS Server ArcGIS Mobile ArcGIS Geo Data Base 45

45 GEONIS Mischumgebung (historisch) mit Delphi, C#/.Net 3.5, Java Ca Units resp. Klassen (LOC-Counting ist ausstehend) 80% Legacy Code 5% Unit-Tested Build-System auf Basis Jenkins/SVN, inkl. InstallShield Code ist 0 ca. 10 Jahre alt Basiert auf ArcObjects von Esri (.Net, COM) 46

46 British Petroleum GIS für Raffinerie in Deutschland Dokumentation von Rohrleitungen Asset Management für Tanks und Gebäude Desktop- und Web-GIS-Arbeitsplätze 47

47 upc cablecom Grösster Kabelkommunikationsprovider der Schweiz Mehrsprachige Lösung: Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch in der gleichen Umgebung Seit 2003: Netzinformationssystem (Trasse /Kabel) kombiniert mit AND, Cablescout und SAP Seit 2006: Web-GIS-Applikation für externe Dienstleister Seit 2009: Mobile, Online-Lösung für Service-Techniker 48

48 MISTRA Trassee Individualentwicklung für die gesamtschweizerische Strasseninstandhaltung inkl. Pavement Management System Zentral betriebene Serverlösung zur Nutzung für astra und Kantone via Web-Browser Umfassende für Datenedition, Validierung, Stapelverarbeitung und Reporting 49

49 Links & Ressourcen Weiterführende Links und Lesestoff Einführung und Übersicht (von Esri) de.wikipedia.org/wiki/geoinformationssystem GIS Lounge Essentials GIS Applikationen und Frameworks / / Freie Tools & Daten GIS Wiki 50

50 Links & Ressourcen Bezugsquellen Geodaten Maps und Daten Bundesgeoportal Geographic Catalogue FreeGIS GeoDaten GeoCommunity Freie SwissTopo-Daten ArcGIS.com 51

51 Danke für euer Interesse Danke für s Apéro 52

Industrie. Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen

Industrie. Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen Industrie Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen Industrie GIS-Software Lösungen von Geocom: flexibel, performant, präzise Ein Blick auf die üblichen Prozessabläufe in Unternehmen zeigt, dass eine

Mehr

Das neue Geographische BürgerInformationsSystem des Landkreises Cham

Das neue Geographische BürgerInformationsSystem des Landkreises Cham Geographisches Informationssystem Landratsamt Cham Das neue Geographische BürgerInformationsSystem des Landkreises Cham (GeoBIS-Cham) Dr.-Ing. Ulrich Huber 20.10.2009 www.landkreis-cham.de (Vor-)Vortrag

Mehr

Webbasierte Darstellung statistischer Daten im Raum

Webbasierte Darstellung statistischer Daten im Raum Webbasierte Darstellung statistischer Daten im Raum Christian Hörmann ESRI Deutschland GmbH 14. Oktober 2010 Statistische Woche München 1 ESRI Deutschland GmbH 2010 2 ESRI Deutschland GmbH 2010 +GIS und

Mehr

Geocom UC 2015. GEONIS: Status und Blick in die Zukunft. Christoph Spörri

Geocom UC 2015. GEONIS: Status und Blick in die Zukunft. Christoph Spörri Geocom UC 2015 GEONIS: Status und Blick in die Zukunft Christoph Spörri Agenda: - Status Produkte - Einflüsse auf die Entwicklung - GEONIS Architektur 2 http://www.videogamesblogger.com/ Entwicklungsschwerpunkte

Mehr

ArcGIS Online. 2012 Esri Deutschland GmbH

ArcGIS Online. 2012 Esri Deutschland GmbH ArcGIS Online 1 2012 Esri Deutschland GmbH ArcGIS Online im ArcGIS System 2 2012 Esri Deutschland GmbH Ausprägungen von ArcGIS Online + ArcGIS Online (anonymer Zugriff) > Freigegebene Webkarten & Apps

Mehr

Open Source Mapping Aktivitäten bei der Stadt Wien

Open Source Mapping Aktivitäten bei der Stadt Wien Open Source Mapping Aktivitäten bei der Stadt Wien Offene Schnittstellen als wesentliches Merkmal der ViennaGIS Architektur Wolfgang JÖRG ViennaGIS Koordinator ViennaGIS - Kennzahlen ViennaGIS Geodatenverbund

Mehr

9. Aktuelle Geo-Server und -Clients

9. Aktuelle Geo-Server und -Clients 9. Aktuelle Geo-Server und -Clients 9.1 Klassifikationsmerkmale 9.2 Server 9.3 Clients 9.4 Zusammenfassung aus: http://www.conterra.de/de/ Spatial Databases und GISe, Kap.9/ K.N., S.T. / SomSem 2009 706

Mehr

ArcGIS.com / ArcGIS Online ist eine neue Plattform für ArcGIS

ArcGIS.com / ArcGIS Online ist eine neue Plattform für ArcGIS ArcGIS.com / ArcGIS Online ist eine neue Plattform für ArcGIS Esri veröffentlicht eine neue Version von ArcGIS Online, der offenen Cloud-Plattform. Intelligente Web Maps sind das Medium, um die eigene

Mehr

Workshop: ArcGIS Online for Personal Use, ArcGIS Online for Organizations

Workshop: ArcGIS Online for Personal Use, ArcGIS Online for Organizations Workshop: ArcGIS Online for Personal Use, ArcGIS Online for Organizations Falko Martin Esri Deutschland GmbH 28. Juni 2012, 9. Esri Anwendertreffen, Stuttgart Inhalt + ArcGIS Online eine neue Komponente

Mehr

GDI s sind Realität. Beispiele aus der Praxis. Spirgartentreffen 2008 27. März 2008. gis @ work

GDI s sind Realität. Beispiele aus der Praxis. Spirgartentreffen 2008 27. März 2008. gis @ work GDI s sind Realität Beispiele aus der Praxis Spirgartentreffen 2008 27. März 2008 GIS zentrische Architekturen GIS-Anwender sind Spezialisten GIS-Daten stehen einem kleinen Nutzerkreis zur Verfügung Datenerfassung

Mehr

Erstellung und Betrieb von (GEONIS) Apps im Enterprise-Umfeld für Web und Mobile

Erstellung und Betrieb von (GEONIS) Apps im Enterprise-Umfeld für Web und Mobile map.apps Erstellung und Betrieb von (GEONIS) Apps im Enterprise-Umfeld für Web und Mobile Christoph Uhlenküken, con terra GmbH Geocom User Conference Deutschland 24.02.2015 map.apps - Kern Eigenschaften

Mehr

Software Engineering and Project Management

Software Engineering and Project Management SE Smallworld Translator Ein must have für jeden GE Smallworld Anwender Der SE Smallworld Translator ermöglicht folgende Anforderungen zu einem unschlagbaren Preis/Leistungsverhältnis: Projektierung Analyse

Mehr

GEO-DIENSTE AUF BASIS DER ANDROID-PLATTFORM. Seminar: Datenbankunterstützung für mobile GIS Michael Goj

GEO-DIENSTE AUF BASIS DER ANDROID-PLATTFORM. Seminar: Datenbankunterstützung für mobile GIS Michael Goj GEO-DIENSTE AUF BASIS DER ANDROID-PLATTFORM Seminar: Datenbankunterstützung für mobile GIS Michael Goj AGENDA Einleitung Standortbezogene Dienste und Anwendungen Geo-Dienste Die Android-Plattform Google

Mehr

Basis-/GIS-Technologie. Decision Support Infrastructure

Basis-/GIS-Technologie. Decision Support Infrastructure Basis-/GIS-Technologie im Vorhaben Decision Support Infrastructure Universitätsclub Bonn http://www.integrative-stadtentwicklung.de Dr.-Ing. Fragestellung Wie wollen wir in der Zukunft arbeiten? Zeitgleiches

Mehr

Was leisten heute GIS, WebGIS und Geoportale?

Was leisten heute GIS, WebGIS und Geoportale? Was leisten heute GIS, WebGIS und Geoportale? Prof. Dr.-Ing. habil. Gerd Buziek ESRI Deutschland/DDGI e. V. 24. Januar 2011, Wiesbaden 1 ESRI Deutschland GmbH 2011 + GIS 2 ESRI Deutschland GmbH 2010 Beispiel

Mehr

Geodaten als Analyse-Unterstützung

Geodaten als Analyse-Unterstützung Geodaten als Analyse-Unterstützung Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement - INM Klinikum der Universität München 22.03.2012 Oracle BI/DW-Konferenz 2012, Königswinter Mathias Weber Markus Geis

Mehr

Neues von Esri. Daniela Wingert Esri Deutschland GmbH Niederlassung Hannover

Neues von Esri. Daniela Wingert Esri Deutschland GmbH Niederlassung Hannover Neues von Esri Daniela Wingert Esri Deutschland GmbH Niederlassung Hannover Agenda + Kernthemen ArcGIS 10.1 + Allgemeine Neuerungen + Teilen & Kollaboration + Neues in ArcGIS for Desktop 10.1 2 3 Kernthemen

Mehr

Spatial ETL als Schlüssel zur Smart City

Spatial ETL als Schlüssel zur Smart City Spatial ETL als Schlüssel zur Smart City Geotag Münsterland 2013, 15. Mai 2013 Christian Dahmen Consultant Spatial ETL/ FME Smart City smart mobility Information and Communication Technologies (ICT) smart

Mehr

ArcGIS for INSPIRE. Lars Schmitz. ESRI Deutschland GmbH, Kranzberg. Unterstützt von:

ArcGIS for INSPIRE. Lars Schmitz. ESRI Deutschland GmbH, Kranzberg. Unterstützt von: ArcGIS for INSPIRE Lars Schmitz ESRI Deutschland GmbH, Kranzberg Unterstützt von: Was ist ArcGIS for INSPIRE? + ArcGIS for INSPIRE bietet eine vollständige Lösung für INSPIRE auf Basis von ArcGIS + ArcGIS

Mehr

SQL PASS Treffen RG KA. Überblick Microsoft Power BI Tools. Stefan Kirner Karlsruhe, 27.05.2014

SQL PASS Treffen RG KA. Überblick Microsoft Power BI Tools. Stefan Kirner Karlsruhe, 27.05.2014 SQL PASS Treffen RG KA Überblick Microsoft Power BI Tools Stefan Kirner Karlsruhe, 27.05.2014 Agenda Die wichtigsten Neuerungen in SQL 2012 und Power BI http://office.microsoft.com/en-us/office365-sharepoint-online-enterprise-help/power-bi-for-office-365-overview-andlearning-ha104103581.aspx

Mehr

7. UNIGIS-Tag Schweiz 2013

7. UNIGIS-Tag Schweiz 2013 7. UNIGIS-Tag Schweiz 2013 Workshop 3: Schöne Karten erstellen und in der GIS Cloud veröffentlichen Inhaltsüberblick Einführung Vorstellung verschiedener Werkzeuge TileMill CartoCSS Datenimport-/Export

Mehr

26. März 2015, Zürich-Altstetten. S. Keller, HSR Rapperswil

26. März 2015, Zürich-Altstetten. S. Keller, HSR Rapperswil 3.3 Interlis: Sprache und Werkzeuge ff. 26. März 2015, Zürich-Altstetten S. Keller, HSR Rapperswil Interlis Modelle, Testdaten, Werkzeuge www.interlis.ch Interlis 1 SN 612030:1998-11 Interlis 2.3 SN 612031:2006-05

Mehr

GIS in der Cloud ArcGIS.com

GIS in der Cloud ArcGIS.com GIS in der Cloud ArcGIS.com Heiko Claußing Esri Deutschland GmbH 11. Mai 2012, Hannover ESRI Deutschland GmbH 2010 Das ganz große Bild 2 2011 Esri Deutschland GmbH 1 Das ganz große Bild Cloud 3 GIS & Cloud

Mehr

CITRA-Forum. Nutzen Sie das Potential all Ihrer Daten: Geodata Warehouse mit der Oracle Plattform. CITRA-Forum im Schloß 2009

CITRA-Forum. Nutzen Sie das Potential all Ihrer Daten: Geodata Warehouse mit der Oracle Plattform. CITRA-Forum im Schloß 2009 Nutzen Sie das Potential all Ihrer Daten: Geodata Warehouse mit der Oracle Plattform im Schloß 2009 Sinzig, 15.09.2009 Carsten Czarski, Oracle Deutschland GmbH Agenda Geodaten gestern, heute, morgen Geo-DWH

Mehr

InGeoForum Oracle Maps Workshop

InGeoForum Oracle Maps Workshop InGeoForum Oracle Maps Workshop Darmstadt Mai 2008 Bildquelle: Ulrich Otte - Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH Oracle Mapviewer basierte GIS-Auskunft Petra Freutel Mettenmeier GmbH Ausgangssituation

Mehr

Integration von Web Feature Services (WFS) in ArcGIS

Integration von Web Feature Services (WFS) in ArcGIS Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann Labor für Geoinformatik Integration von Web Feature Services (WFS) in ArcGIS Fakultät Vermessung, Mathematik und Informatik Schellingstraße 24, 70174 Stuttgart www.geoinformatik.hft-stuttgart.de

Mehr

ArcGIS Online Werkstatt

ArcGIS Online Werkstatt ArcGIS Online Werkstatt Die Möglichkeiten mit ArcGIS Online for Organizations Christiane Radies und Gregor Radlmair Esri Deutschland GmbH 27. Juni 2013, Stuttgart Inhalte + Die ArcGIS Online Subskription

Mehr

Basiskarte Sachsen und Sachsenatlas webbasierte Geodienste des Freistaates Sachsen

Basiskarte Sachsen und Sachsenatlas webbasierte Geodienste des Freistaates Sachsen Basiskarte und atlas webbasierte Geodienste des Freistaates GEOforum Leipzig Vortragsreihe des Geo Leipzig e.v. 10.06.2008 Inhalt Basiskarte Webdienste auf Geobasisdaten Aktuelles atlas (Basiskomponente

Mehr

Übersicht. Überall. Über alles.

Übersicht. Überall. Über alles. Cadenza Desktop Cadenza Web Cadenza Mobile Cadenza Übersicht. Überall. Über alles. GIS und Reporting in einem. Daten effizient bereitstellen, analysieren und berichten. Für Desktop, Web und mobil. GIS

Mehr

Räumliche Verteilung der HFT-Studierenden analysiert in der Cloud

Räumliche Verteilung der HFT-Studierenden analysiert in der Cloud Räumliche Verteilung der HFT-Studierenden analysiert in der Definition von - Formen des -s Vorteile und Nachteile einer mit Live-Präsentation Fazit Datenspeicherung im Internet Quelle: BITKOM Definition

Mehr

Esri Tracking Server. Dr. Peter Saiger-Bonnas Esri Deutschland GmbH. 14. November 2012, Zürich

Esri Tracking Server. Dr. Peter Saiger-Bonnas Esri Deutschland GmbH. 14. November 2012, Zürich Esri Tracking Server Dr. Peter Saiger-Bonnas Esri Deutschland GmbH 14. November 2012, Zürich Tracking Server Raum- Zeitliche Daten Darstellung, Aufzeichnung und Analyse Tracking Server ArcGIS Desktop Tracking

Mehr

Anwendungsübergreifendes Geodatenmanagement mit novafactory

Anwendungsübergreifendes Geodatenmanagement mit novafactory Anwendungsübergreifendes Geodatenmanagement mit novafactory Jens Opitz, M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH InGeoForum, 18.05.2011 Agenda Geodaten und Geodateninfrastruktur Workflow einer GDI novafactory

Mehr

Kartographie und raumbezogene Informationssysteme

Kartographie und raumbezogene Informationssysteme Kartographie und raumbezogene Informationssysteme Wir erschließen das räumliche Potenzial Ihrer Daten Berlin 22.10.2012 2 / 22 Zur Person Jörg Thomsen Diplomgeographie mit Nebenfach Kartographie (FU Berlin

Mehr

Neuerungen in ArcGIS 9.3.1

Neuerungen in ArcGIS 9.3.1 Alexander Erbe ESRI Deutschland GmbH http://esri.de a.erbe@esri.de Inhalt Allgemeines Story Schnelle dynamische Kartendienste Microsoft Bing-Maps als Basiskarten Content Sharing über ArcGIS Online Neue

Mehr

Ihre Daten haben mehr Wert!

Ihre Daten haben mehr Wert! Portfolio 2015 Ihre Daten haben mehr Wert! VISUALISIERUNG DATENANALYSE ENTWICKLUNG MADE IN BERLIN Datalyze Solutions hilft Unternehmen bessere Entscheidungen schneller zu treffen. Es braucht keine Spezialisten,

Mehr

Next Generation Cloud

Next Generation Cloud Next Generation Cloud Building Blocks In Zukunft wird es darum gehen, aus der Summe der Teile Anwendungen (Apps) zu generieren, die Mehrwerte zu schaffen App besteht aus Integration von > Funktionen, z.b.

Mehr

Browser- gestützte Visualisierung komplexer Datensätze: Das ROAD System

Browser- gestützte Visualisierung komplexer Datensätze: Das ROAD System AG Computeranwendungen und QuanLtaLve Methoden in der Archäologie 5. Workshop Tübingen 14. 15. Februar 2014 Browser- gestützte Visualisierung komplexer Datensätze: Das ROAD System Volker Hochschild, Michael

Mehr

Aktuelle ESRI swisstopo Projekte

Aktuelle ESRI swisstopo Projekte Aktuelle ESRI swisstopo Projekte TOPGIS Topographisch Geographisches Informationssystem Genius-DB Kartografisches Produktionssystem Dieter Neuffer, Professional Services, ESRI Schweiz AG d.neuffer@esri-suisse.ch

Mehr

MISTRA Basissystem ArcGIS Server. Christian Räuftlin Ernst Basler + Partner AG

MISTRA Basissystem ArcGIS Server. Christian Räuftlin Ernst Basler + Partner AG Christian Räuftlin Ernst Basler + Partner AG 2 Inhalt Überblick Applikationen MISTRA BS mit Demo Zahlen und Fakten Einsatz ArcGIS Server in MISTRA BS Performance Betrieb Schwierigkeiten Caching Überblick

Mehr

Migration einer landesweiten Geodatenbank nach Oracle Spatial am Beispiel des räumlichen Informations- und Planungssystems Baden-Württemberg (RIPS)

Migration einer landesweiten Geodatenbank nach Oracle Spatial am Beispiel des räumlichen Informations- und Planungssystems Baden-Württemberg (RIPS) dialog Migration einer landesweiten Geodatenbank nach Oracle Spatial am Beispiel des räumlichen Informations- und Planungssystems Baden-Württemberg (RIPS) Vortrag: Dr. Wassilios Kazakos kazakos@disy.net,

Mehr

Geodaten in der Datenbank: Wozu? Was ist Oracle Spatial? Spatial war doch immer eine Option, oder...? Kann Oracle mehr als Vektordaten...?

Geodaten in der Datenbank: Wozu? Was ist Oracle Spatial? Spatial war doch immer eine Option, oder...? Kann Oracle mehr als Vektordaten...? ,QVHUW3LFWXUH+HUH! $XIGHQ2UWNRPPWHVDQ *HRGDWHQXQGGLH2UDFOH3ODWWIRUP *HRGDWHQXQGGLH2UDFOH3ODWWIRUP +lxiljh)udjhq Geodaten in der Datenbank: Wozu? Was ist Oracle Spatial? Spatial war doch immer eine Option,

Mehr

Automatisierung und effizientes kartographisches Editieren - das Carto Process Framework am Beispiel des swisstopo Projekts OPTINA-LK

Automatisierung und effizientes kartographisches Editieren - das Carto Process Framework am Beispiel des swisstopo Projekts OPTINA-LK Automatisierung und effizientes kartographisches Editieren - das Carto Process Framework am Beispiel des swisstopo Projekts OPTINA-LK Dr. Moritz Neun, Markus Bedel und Cory Eicher (ESRI Schweiz AG) Cathy

Mehr

Arbeiten mit Geodaten in der Cloud

Arbeiten mit Geodaten in der Cloud Arbeiten mit Geodaten in der Cloud Das GeoCMS ArcGIS Online Dr. Adam Plata Esri Deutschland GmbH Organisatorisches + Zeitplan des Workshops > 11:00 11:45 Einführung > 11:45 12:10 Arbeiten in der Cloud

Mehr

ArcGIS 10.1 Ein neues Zeitalter bricht an

ArcGIS 10.1 Ein neues Zeitalter bricht an ArcGIS 10.1 Ein neues Zeitalter bricht an Christian Sailer Esri Schweiz AG 14. Juni 2012, Wädenswil Einführung 3 GIS wird weltweit erfolgreich eingesetzt + Hunderttausende Anwender, Datensätze und Analyse-Modelle

Mehr

Geodaten-Nutzerschulung

Geodaten-Nutzerschulung Kartographieverbund: Geodaten-Nutzerschulung 2014 Geodaten-Nutzerschulung Hürden und Hindernisse auf dem Weg: Geodaten g GIS/CAD g Karte Soldner-Blattschnitte Berlin: Kacheln 3200 x 2400 m Der rote Faden

Mehr

ArcGIS 9 Desktop Highlights. Frank Bosch, ESRI Geoinformatik

ArcGIS 9 Desktop Highlights. Frank Bosch, ESRI Geoinformatik ArcGIS 9 Desktop Highlights Frank Bosch, ESRI Geoinformatik Neue Beschriftungsmöglichkeiten Polygone! Erweiterung und Verbesserungen der Label Expression Tags und Optionen Produktivität pur Der Labelmanager

Mehr

Web Data Mining. Albert Weichselbraun

Web Data Mining. Albert Weichselbraun Web Data Mining Albert Weichselbraun Vienna University of Economics and Business Department of Information Systems and Operations Augasse 2-6, 1090 Vienna albert.weichselbraun@wu.ac.at May 2011 Agenda

Mehr

Arbeiten mit amtlichen und offenen Daten - NAS. Move Your Official Data Organized

Arbeiten mit amtlichen und offenen Daten - NAS. Move Your Official Data Organized Arbeiten mit amtlichen und offenen Daten - NAS Move Your Official Data Organized FME im Kontext von amtlichen Daten Überblick NAS Datenverarbeitung NAS Reader NAS schreiben Lösungsangebot: NAS2SHP-Template

Mehr

Erfolgreich arbeiten mit ArcGIS Online

Erfolgreich arbeiten mit ArcGIS Online 2013 Europe, Middle East, and Africa User Conference October 23-25 Munich, Germany Erfolgreich arbeiten mit ArcGIS Online Jörg Moosmeier, Deutschland Philipp Marty, Schweiz ArcGIS unterstützt verschiedene

Mehr

Anwendertreffen Nord 08.05.13 in Hannover

Anwendertreffen Nord 08.05.13 in Hannover Einführung in ArcGIS Online Anwendertreffen Nord 08.05.13 in Hannover Jörn Sander Esri Deutschland GmbH Gartners Top IT-Trends für das Jahr 2012* Herausforderungen für GIS Industrie und GIS Technologie!

Mehr

Auswertung von großen Datenmengen mit Geo-Daten

Auswertung von großen Datenmengen mit Geo-Daten Auswertung von großen Datenmengen mit Geo-Daten Robert Schulz, PhD Consultant für Datenmanagement & Daniel Kresin Geschäftsführer Inhalte Einführung Was sind Geo-Daten denn genau? Kurz auf die technische

Mehr

Social Data Mining. Albert Weichselbraun. May 2009

Social Data Mining. Albert Weichselbraun. May 2009 Social Data Mining Albert Weichselbraun Vienna University of Economics and Business Administration Department of Information Systems and Operations Augasse 2-6, 1090 Vienna albert.weichselbraun@wu.ac.at

Mehr

GIS in der Cloud: Beispiele von ESRI und con terra

GIS in der Cloud: Beispiele von ESRI und con terra GIS in der Cloud: Beispiele von ESRI und con terra Dr. Matthias Bluhm ESRI Deutschland GmbH 9. März 2011, Darmstadt 2 ESRI Deutschland GmbH, 2011 GmbH 2010 ESRI Unternehmensgruppe (in Deutschland und der

Mehr

INSPIRE-konforme Dienste publizieren und nutzen - Mit der ArcGIS Plattform für Organisationen

INSPIRE-konforme Dienste publizieren und nutzen - Mit der ArcGIS Plattform für Organisationen INSPIRE-konforme Dienste publizieren und nutzen - Mit der ArcGIS Plattform für Organisationen Stephan Künster, Ralf Hackmann Esri Deutschland GmbH con terra GmbH 3. September 2014, Essen 3 2014 Esri Deutschland

Mehr

Mobile Geoanwendungen in der Kommune

Mobile Geoanwendungen in der Kommune Mobile Geoanwendungen in der Kommune Prof. Dr. Hardy Pundt- Hochschule Harz Sirko Scheffler Geschäftsführer brain-scc GmbH 15.02.2012, Halle Agenda Einleitung KOGITON Modellregion Harz Geoinformationen

Mehr

Big-Data-Visualisierung über Geo-Daten mit SQL-Server & Power BI. Robert Schulz, PhD Consultant für Datenmanagement bei ergon Datenprojekte GmbH

Big-Data-Visualisierung über Geo-Daten mit SQL-Server & Power BI. Robert Schulz, PhD Consultant für Datenmanagement bei ergon Datenprojekte GmbH Big-Data-Visualisierung über Geo-Daten mit SQL-Server & Power BI Robert Schulz, PhD Consultant für Datenmanagement bei ergon Datenprojekte GmbH Wofür werden Geo-Daten benutzt? Zeiterfassung & -auswertung

Mehr

Modul GIS und CAD Teilmodul GIS

Modul GIS und CAD Teilmodul GIS Projektionen Version 10, English Autor: Msc. Tutorial-Version: 2012 Hochschule Anhalt s Bachelor Naturschutz und Landschaftsplanung 5. Semester Datenerzeugung (Punktdatenerzeugung / Projektion von Vektordaten)

Mehr

Moderne Benutzeroberflächen für SAP Anwendungen

Moderne Benutzeroberflächen für SAP Anwendungen Seite 1 objective partner für SAP Erfahrungen mit dem UI-Development Kit für HTML5 (SAPUI5) - 19.06.2012 Seite 2 Quick Facts objective partner AG Die objective partner AG 1995 gegründet mit Hauptsitz in

Mehr

Web-GIS Karte im Inter- + Intranet 3D und interaktiv GIS-DAY 2007. GIS-Day??? Web-GIS???

Web-GIS Karte im Inter- + Intranet 3D und interaktiv GIS-DAY 2007. GIS-Day??? Web-GIS??? GIS-DAY 2007 Web-GIS Karte im Inter- + Intranet 3D und interaktiv 1 14.11.2007 FH Osnabrück A&L Dr. Ilona Brückner GIS-Day 2007: Web-GIS Karte im Inter- + Intranet - 3D und interaktiv GIS-Day??? Web-GIS???

Mehr

Smart Cities Ober- und unterirdische 3D-Visualisierung Von der Erfassung bis ins Web

Smart Cities Ober- und unterirdische 3D-Visualisierung Von der Erfassung bis ins Web Smart Cities Ober- und unterirdische 3D-Visualisierung Von der Erfassung bis ins Web Dipl. Ing. Tim Lüdtke Alter Kasernenring 12-46325 Borken (Westf.) Tel. 02861/9201-50 Fax 02861/9201-79 E-Mail info@gds-team.de

Mehr

Visualisierung ihrer Daten leicht gemacht!

Visualisierung ihrer Daten leicht gemacht! WinGIS ist eine einfach zu bedienende, leicht zu erlernende, leistungsfähige und kostengünstige GIS- Software mit umfangreichen geografischen Anwendungsmöglichkeiten. Durch die Integration des Online-

Mehr

Objektorientierte Datenmodelle und - verwaltung

Objektorientierte Datenmodelle und - verwaltung Schlagworte der 90er: Objektorientiertes GIS OpenGIS Case-Tool Geoökologe Legt Problemstellung fest (Art, Anzahl, Dimension, Skalierung) Wählt Koordinatensystem Wählt Fachattribute OOUI (object-oriented

Mehr

Anleitung zur Nutzung von QuantumGIS mit den WMS- und WFS-Diensten des LfULG

Anleitung zur Nutzung von QuantumGIS mit den WMS- und WFS-Diensten des LfULG Anleitung zur Nutzung von QuantumGIS mit den WMS- und WFS-Diensten des LfULG Inhaltsverzeichnis: 1. Download und Handbücher...2 2. Voreinstellungen...2 2.1. Proxyeinstellungen... 2 2.2. Koordinatensystem...

Mehr

gvsig Desktop, Network, Sextante, GDI-Client, NavTable & mehr (Einblick in die Komponenten einer freien Software)

gvsig Desktop, Network, Sextante, GDI-Client, NavTable & mehr (Einblick in die Komponenten einer freien Software) gvsig Desktop, Network, Sextante, GDI-Client, NavTable & mehr (Einblick in die Komponenten einer freien Software) gvsig Mobile & Mini Publikation OGC GDI Client GRASS gvsig Desktop Sensor Raster- und FEK

Mehr

Technische Grundlagen zum Betrieb eines GDI-Knotens. Architektur, Daten und Dienste

Technische Grundlagen zum Betrieb eines GDI-Knotens. Architektur, Daten und Dienste Technische Grundlagen zum Betrieb eines GDI-Knotens Architektur, Daten und Dienste von Michael Dreesmann Organisation fachliche Aufgaben führen zu organisatorischen Prozessen werden bearbeitet mit technischen

Mehr

Albert HAYR Linux, IT and Open Source Expert and Solution Architect. Open Source professionell einsetzen

Albert HAYR Linux, IT and Open Source Expert and Solution Architect. Open Source professionell einsetzen Open Source professionell einsetzen 1 Mein Background Ich bin überzeugt von Open Source. Ich verwende fast nur Open Source privat und beruflich. Ich arbeite seit mehr als 10 Jahren mit Linux und Open Source.

Mehr

Netzinformationsystem Stadtwerke Neuburg a.d. Donau von Christian Herrle, G21 GmbH

Netzinformationsystem Stadtwerke Neuburg a.d. Donau von Christian Herrle, G21 GmbH Netzinformationsystem Stadtwerke Neuburg a.d. Donau von, G21 GmbH 1 Netzinformationssystem Stadtwerke Neuburg a.d. Donau Entscheider Sachbearbeiter GIS-Experten Externe Spartenauskunft Jede Umgebung Business

Mehr

ArcGIS News. Harald Gladytz Esri Deutschland GmbH. 23. Mai 2014, Freiberg

ArcGIS News. Harald Gladytz Esri Deutschland GmbH. 23. Mai 2014, Freiberg ArcGIS News Harald Gladytz Esri Deutschland GmbH 23. Mai 2014, Freiberg 3 2014 Esri Deutschland GmbH ArcGIS ArcGIS Release-Plan Update Q1 2013 Release Sommer 2013 Beta Q3 2013 Update Q4 2013 Update Q1

Mehr

disy GISterm Die offene GIS-Alternative

disy GISterm Die offene GIS-Alternative disy GISterm Die offene GIS-Alternative Dr. Wassilios Kazakos Leiter Geschäftsentwicklung kazakos@disy.net +49 721 1600660 www.disy.net + disy Informationssysteme ++ Erbprinzenstraße 4 12 ++ D-76133 Karlsruhe

Mehr

SynerGIS GeoServer/SynerGISWeb. Die Geoinformationslösung. im Inter- oder Intranet

SynerGIS GeoServer/SynerGISWeb. Die Geoinformationslösung. im Inter- oder Intranet SynerGIS GeoServer/SynerGISWeb Die Geoinformationslösung im Inter- oder Intranet Die SynerGISWeb-Produktfamilie ist eine hochmoderne und leistungsfähige Lösung um zentral organisiert einer Vielzahl von

Mehr

ArcGIS Online Werkstatt I mobil und offline. Gregor Radlmair Esri Deutschland GmbH

ArcGIS Online Werkstatt I mobil und offline. Gregor Radlmair Esri Deutschland GmbH ArcGIS Online Werkstatt I mobil und offline Gregor Radlmair Esri Deutschland GmbH ArcGIS Online Werkstatt I mobil und offline + Die Collector App > On- und Offline-Datenerfassung mit der ArcGIS Plattform

Mehr

ArcGIS Online im Public Account: Ein kostenloses Web-GIS für den Unterricht Teil II der Webinar-Serie Digitale Geomedien und Web-GIS in der Schule

ArcGIS Online im Public Account: Ein kostenloses Web-GIS für den Unterricht Teil II der Webinar-Serie Digitale Geomedien und Web-GIS in der Schule ArcGIS Online im Public Account: Ein kostenloses Web-GIS für den Unterricht Teil II der Webinar-Serie Digitale Geomedien und Web-GIS in der Schule Susanne Tschirner, Dr. Jan Wilkening Esri Deutschland

Mehr

Neues von GeoView BL, Expertenfunktionalitäten

Neues von GeoView BL, Expertenfunktionalitäten Neues von GeoView BL, Expertenfunktionalitäten Liestal, 16. Mai 2013 1 Inhalt Überblick "Neues von GeoView BL" mit anschliessender Demo Überblick "Expertenfunktionalitäten" Demo Arealentwicklung Demo Wirkradien-Tool

Mehr

Technologie Fachverfahren Inhalte Die nächste Generation im Landmanagement

Technologie Fachverfahren Inhalte Die nächste Generation im Landmanagement Technologie Fachverfahren Inhalte Die nächste Generation im Landmanagement Diese Unterlagen sind nur im Zusammenhang mit dem mündlichen Vortrag vollständig. Die isolierte Nutzung einzelner Darstellungen

Mehr

Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen. Oracle Deutschland B.V. & Co. KG

Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen. <Speaker> Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Global Users (Millions) Der Trend ist eindeutig. Trend zu mobilen Endgeräten Wachstum des mobilen Datenverkehrs

Mehr

GIS-Application Services der EnBW ODR im Internet für öffentliche Verwaltungen und Versorgungsunternehmen

GIS-Application Services der EnBW ODR im Internet für öffentliche Verwaltungen und Versorgungsunternehmen GIS-Application Services der EnBW ODR im Internet für öffentliche Verwaltungen und Versorgungsunternehmen EnBW Ostwürttemberg DonauRies Aktiengesellschaft ODR Dipl.-Ing. Matthias Törner Referent Geo-Informationssysteme

Mehr

und Konverter-Software

und Konverter-Software 3.2 Update zu GIS-Formaten und Konverter-Software Angaben der SW- Hersteller/Produzenten ESRI ArcGIS 10 DXF, GML, KML, WFS und WMS Interlis via FME WPS und WMTS geplant in ArcGIS 10.1 Weiterführende Erweiterung

Mehr

SCHULUNGSPROGRAMM 1. QUARTAL 2014. Gestern Einsteiger, heute Experte.

SCHULUNGSPROGRAMM 1. QUARTAL 2014. Gestern Einsteiger, heute Experte. SCHULUNGSPROGRAMM 1. QUARTAL 2014 Gestern Einsteiger, heute Experte. Schulungsprogramm Aufeinander abgestimmte Kursauswahl Schulungen von Esri Esri Certified Trainer Esri Schulungsunterlagen Angepasste

Mehr

Vom Geodatenbedarf zur Anwendung

Vom Geodatenbedarf zur Anwendung Vom Geodatenbedarf zur Anwendung Kerstin Reinhold Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Wozu werden Geodaten gebraucht? Navigation Auskunft Analysen, Prognosen Planungen Darstellung Geodaten bergen Informationen

Mehr

Erfahrungen im Einsatz von WebMapping-Technologien in der kommunalen und planerischen Praxis

Erfahrungen im Einsatz von WebMapping-Technologien in der kommunalen und planerischen Praxis D E T Z E L & M A T T H Ä U S Erfahrungen im Einsatz von WebMapping-Technologien in der kommunalen und planerischen Praxis U3: Umweltinformatik-Unterricht für Umweltplaner Präsenzmodul No3: "Vertiefung

Mehr

Ihre Geodaten im Internet

Ihre Geodaten im Internet Ihre Geodaten im Internet kostengünstig leistungsfähig skalierbar zukunftssicher! Stadtplan und Geodaten online auch mobil! Sie möchten Ihren Stadtplan und Ihre Geodaten über das Internet einem breiten

Mehr

Realisierung eines mobilen GIS- Erfassungstools für ArcGIS Online am SBB-Projekt Erdbauwerke

Realisierung eines mobilen GIS- Erfassungstools für ArcGIS Online am SBB-Projekt Erdbauwerke Realisierung eines mobilen GIS- Erfassungstools für ArcGIS Online am SBB-Projekt Erdbauwerke GIS Day 20. November 2013 Luzern, Verkehrshaus Facts and Figures Geschichte 1982: Gründung als Spinoff der Uni

Mehr

ecmaps Multi-Channel-Kartografie der Marktführer für Web, Mobile und Print

ecmaps Multi-Channel-Kartografie der Marktführer für Web, Mobile und Print ecmaps Multi-Channel-Kartografie der Marktführer für Web, Mobile und Print Karten sind das beliebteste Medium auf Reisen. Sie ermöglichen Ihrem Gast einen schnellen Überblick und geben Orientierung bei

Mehr

Aktuelles aus der Esri Deutschland Group für die Esri Community in NRW

Aktuelles aus der Esri Deutschland Group für die Esri Community in NRW Aktuelles aus der Esri Deutschland Group für die Esri Community in NRW Mischa Giese, Christoph Kany Esri Deutschland GmbH 21. März 2014, Köln 2 2014 Esri Deutschland GmbH Aktuelles aus dem Hause Esri ArcGIS

Mehr

Abwasserdaten im Netzinformationssystem Aufwand, Nutzen, Grenzen

Abwasserdaten im Netzinformationssystem Aufwand, Nutzen, Grenzen Aufwand, Nutzen, Grenzen Rainer Kurz, Barthauer Software GmbH 1. Was bedeutet Netzinformationssystem 2. Aufwand 3. Nutzen 4. Grenzen 1. Was bedeutet Netzinformationssystem Geoinformationssysteme bzw. Geographische

Mehr

Mobile Augmented Reality

Mobile Augmented Reality Mobile Augmented Reality Semantische Bauwerksmodelle als Datengrundlage einer Smartphone-basierten Augmented Reality Anwendung RWTH Aachen University Geodätisches Institut Lehrstuhl für Bauinformatik &

Mehr

Data Dictionaries. DOAG SIG Oracle Spatial / Locator. Frankfurt a. M., 09.09.2008. Andreas Bartels disy Informationssysteme GmbH

Data Dictionaries. DOAG SIG Oracle Spatial / Locator. Frankfurt a. M., 09.09.2008. Andreas Bartels disy Informationssysteme GmbH Data Dictionaries Vergleich von Oracle Spatial 11g und PostGIS entlang der OGC Simple Feature Spezifikation dialog DOAG SIG Oracle Spatial / Locator Frankfurt a. M., 09.09.2008 daten Andreas Bartels disy

Mehr

Intergraph Corp. gibt Übernahme der Terra Map Server GmbH bekannt

Intergraph Corp. gibt Übernahme der Terra Map Server GmbH bekannt Seite 1 von 5 Mapping / Geospatial Europaweites Hosting von Web-Mapping Lösungen Intergraph Corp. gibt Übernahme der Terra Map Server GmbH bekannt Intergraph Corporation, Huntsville/Alabama (USA), hat

Mehr

Raumbezogenes Informationsmanagement und Applikationsentwicklung. Andreas Hocevar OpenGeo ahocevar@opengeo.org

Raumbezogenes Informationsmanagement und Applikationsentwicklung. Andreas Hocevar OpenGeo ahocevar@opengeo.org Raumbezogenes Informationsmanagement und Applikationsentwicklung Andreas Hocevar OpenGeo ahocevar@opengeo.org Inhalte Was kann und warum will man ein WebGIS? Cloud Computing mit Amazon EC2 & OpenGeo Suite

Mehr

Kanton Basel-Stadt. News. Fachstelle für Geoinformation. Adrian Moser

Kanton Basel-Stadt. News. Fachstelle für Geoinformation. Adrian Moser News Fachstelle für Geoinformation Adrian Moser Inhalt Kenndaten zum GeoPortal ÖREB-Kataster SQL-Server Ablösung Nationale Geodateninfrastruktur GIS-Software Stadtplan 2015 Ablösung Nachführungssystem

Mehr

Portal for ArcGIS - Eine Einführung

Portal for ArcGIS - Eine Einführung 2013 Europe, Middle East, and Africa User Conference October 23-25 Munich, Germany Portal for ArcGIS - Eine Einführung Dr. Gerd van de Sand Dr. Markus Hoffmann Einsatz Portal for ArcGIS Agenda ArcGIS Plattform

Mehr

Leistungsvermögen moderner Geodatenserver am Beispiel von Oracle 10g

Leistungsvermögen moderner Geodatenserver am Beispiel von Oracle 10g Leistungsvermögen moderner Geodatenserver am Beispiel von Oracle 10g 7. Seminar "GIS & INTERNET" 16. September 2004 Hochschule der Bundeswehr Neubiberg Page 1 1 Dr. Klaus Gamerdinger Senior Consultant

Mehr

Cloud in der Praxis. von Infrastruktur bis Software aus dem Store. Ulrich Baur Head of Sales, Cloud Fujitsu Technology Solutions

Cloud in der Praxis. von Infrastruktur bis Software aus dem Store. Ulrich Baur Head of Sales, Cloud Fujitsu Technology Solutions Cloud in der Praxis von Infrastruktur bis Software aus dem Store Ulrich Baur Head of Sales, Cloud Fujitsu Technology Solutions 0 Fujitsu Forum 2012 Gäste aus über 90 Länder Mehr als 12.000 Besucher 2.193

Mehr

GIS als Werkzeug zur effektiven Erstellung und Pflege eines Pavement- Management-Systems für kommunale Anwender

GIS als Werkzeug zur effektiven Erstellung und Pflege eines Pavement- Management-Systems für kommunale Anwender GIS als Werkzeug zur effektiven Erstellung und Pflege eines Pavement- Management-Systems für kommunale Anwender Dipl.-Ing.(FH) Uwe Schlotz B.I.G. Geoinformatik GmbH Beratung, Information, Geodaten Steinbeisstrasse

Mehr

Geodatenverarbeitung - Sich das Leben einfacher machen - Christian Däubler 10.6.2013

Geodatenverarbeitung - Sich das Leben einfacher machen - Christian Däubler 10.6.2013 Geodatenverarbeitung - Sich das Leben einfacher machen - Christian Däubler 10.6.2013 1 Übersicht 1) Geodaten in der Landesverwaltung 2) Geodatenverarbeitung Wie geht s einfacher? 3) Datenmanagement mit

Mehr

Mapbender3 Workshop. Christian Wygoda. FOSSGIS Dessau 2012

Mapbender3 Workshop. Christian Wygoda. FOSSGIS Dessau 2012 Mapbender3 Workshop Christian Wygoda FOSSGIS Dessau 2012 Christian Wygoda Mapbender3 Developer Team PSC (Project Steering Commitee) WhereGroup Bonn http:///www.wheregroup.com Mapbender3 Einführung in Mapbender

Mehr

Technologie, Entwicklung und Nachhaltigkeit im FOSS GIS gvsig CE

Technologie, Entwicklung und Nachhaltigkeit im FOSS GIS gvsig CE Dr. Benjamin Ducke; benducke@fastmail.fm; www.gvsigce.org Technologie, Entwicklung und Nachhaltigkeit im FOSS GIS gvsig CE FOSS Archäologie Workshop Landesamt für Archäologie Sachsen Dresden, 20./21. Januar

Mehr

Digital Humanities in Topoi

Digital Humanities in Topoi Digital Humanities in Topoi Das Topoi-FORUM Spatial Data http://community.topoi.org/web/forum-sda/ Räumliche Analyse & Datenbanken Undine Lieberwirth 1 -> Räumliche Analyse 1 Aufgabenbereich Fachbereiche,

Mehr

*instinctools und DITAworks stellen sich vor

*instinctools und DITAworks stellen sich vor Experts in Information Management Solutions and Services *instinctools und DITAworks stellen sich vor instinctools GmbH Gunthilde Sohn November 2013 instinctools und DITAworks: Vorstellung *instinctools

Mehr

FME Server und die eierlegende Wollmilchsau

FME Server und die eierlegende Wollmilchsau FME Server und die eierlegende Wollmilchsau TYDAC AG Flavio Hendry dipl. Ing. ETH - Geschäftsführer FME - Die beste Charakterisierung "I even put in a pizza once, and out came Italian Sausage!" Robert

Mehr