A- Einzelleistungen Stahlbauarbeiten Seilsysteme Zimmer- und Holzbauarbeiten Betonerhaltungsarbeiten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "A- Einzelleistungen. 111-05 Stahlbauarbeiten 111-06 Seilsysteme 111-07 Zimmer- und Holzbauarbeiten 111-08 Betonerhaltungsarbeiten"

Transkript

1 Anlage 2 Einteilung der e Klasse: Hochbau A- Einzelleistungen Rohbau, Tragwerk für Bauwerke Gebäudehülle und Innenausbau Betonarbeiten Betonfertigteilarbeiten Spannbetonarbeiten Mauerarbeiten (natürliche/künstl. Steine) einschließlich Verblendmauerwerk Stahlbauarbeiten Seilsysteme Zimmer- und Holzbauarbeiten Betonerhaltungsarbeiten Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten Abdichtungsarbeiten konstruktive Fassadenarbeiten Natur- und Betonwerksteinarbeiten Fliesen- und Plattenarbeiten Bodenbelagsarbeiten Parkettarbeiten Gussasphaltarbeiten Holzpflasterarbeiten Maler- und Lackierarbeiten, Tapezierarbeiten Putzarbeiten Wärmedämm-Verbundsysteme Trockenbauarbeiten Estricharbeiten Tischlerarbeiten Metallbauarbeiten Klempnerarbeiten Verglasungsarbeiten Rollladenarbeiten Beschlagarbeiten Seite 1 von 5

2 - 2 - Technische Gebäudeausrüstung Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden, Heizanlagen und zentrale Wassererwärmungsanlagen raumlufttechnische Anlagen Brandschutzsysteme Elektroarbeiten Blitzschutzanlagen Fördertechnik (Aufzüge, Fahrtreppen und Personenbeförderungsanlagen) Dämm- und Brandschutzarbeiten an technischen Anlagen Gebäudeautomation sonstige Gebäudeausrüstung Klasse: allgemeiner Tiefbau Erdbau Erdarbeiten Brunnenbauarbeiten Nassbaggerarbeiten Entwässerung Leitungsbau Gründung, Verbau, Baugrund Wasserhaltungsarbeiten Drän- und Versickerarbeiten Entwässerungskanalarbeiten sowie Renovierungsarbeiten an Entwässerungskanälen Druckrohrleitungsarbeiten im Erdreich Mikrotunnelsysteme und Rohrvortriebsarbeiten Kabelleitungstiefbauarbeiten Bohrarbeiten Verbauarbeiten Ramm-, Rüttel- und Pressarbeiten Schlitzwandarbeiten mit stützender Flüssigkeit Einpressarbeiten Düsenstrahlarbeiten Druckluftarbeiten Landschaftsbau Landschaftsbauarbeiten Seite 2 von 5

3 - 3 - Klasse: Ingenieurbau und Tunnelbau Ingenieurbau Betonarbeiten Betonfertigteilarbeiten Spannbetonarbeiten Spritzbetonarbeiten Mauerarbeiten Stahlverbundarbeiten Stahlbauarbeiten Seilsysteme Zimmer- und Holzbauarbeiten Korrosionsschutzarbeiten Betonerhaltungsarbeiten Abdichtungsarbeiten Lärmschutzeinrichtungen Tunnelbau Konventioneller Tunnelvortrieb Tunnelvortrieb mit Tunnelbohrmaschinen, Schildmaschinen Tunnelausstattungen Klasse: Verkehrswegebau Straßen- und Wegebau Schienenwegebau Oberbauschichten ohne Bindemittel Oberbauschichten mit hydraulischen Bindemitteln Oberbauschichten aus Asphalt Pflasterdecken, Plattenbeläge und Einfassungen Ausstattung der Straßen Verkehrssicherung Gleisbauarbeiten Gleisinstandhaltungsarbeiten Ausstattung der Schienenwege Verkehrssicherung Seite 3 von 5

4 - 4 - Wasserbau Böschungs- und Sohlensicherung an Wasserstraßen sowie Sicherungsarbeiten an Gewässern, Deichen und Küstendünen Unterseeische Rohrleitungen (Abflüsse, Rohre, Tauchrohre etc., einschl. Gräben für Kabel) Unterwassersprengen Herstellung von Dichtungen an Schifffahrtskanälen Beton- und Stahlbetonarbeiten im Wasserbau Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen im Wasserbau Abdichtungsarbeiten im Wasserbau Stahlwasserbauarbeiten und Korrosionsschutz im Stahlwasserbau Elektrische und maschinentechnische Ausrüstung des Stahlwasserbaus Ausstattung der Wasserstraßen Klasse: sonstiger Bau Sonstiger Bau Rückbau-, Verwertungs- und Entsorgungsarbeiten Gerüstbau: Arbeits- und Schutzgerüste Gerüstbau: Traggerüste Gebäudereinigung, Baureinigungsarbeiten Feuerfeste Anlagen und Industrieschornsteine Korrosionsschutzarbeiten an Stahl- und Aluminiumbauteilen Asbestsanierungsarbeiten Kampfmittelräumung Seite 4 von 5

5 - 5 - B Komplettleistungen Unternehmen können sich nur in Bereich B qualifizieren, wenn sie in mindestens einem zugehörigen (Spalte 2) des Bereichs A präqualifiziert sind. Klasse Komplettleistung Bauvorhaben Hochbau umfassende Bauleistung Neubau (Rohbau, Gebäudehülle umfassende Bauleistung: Bauen im Bestand und Innenausbau, umfassende Bauleistung Technische Gebäudeaus- Technische Gebäudeausrüstung) rüstung Bauvorhaben Allgemeiner Tiefbau umfassende Bauleistung für Tiefbauten soweit sie umfassende Bauleistung für Leitungsbau nicht unter fallen Bauvorhaben Ingenieurbau und Tunnelbau Schächte und Unterführungen umfassende Bauleistung für Brücken, Tunnel, Bauvorhaben Verkehrswegebaßen umfassende Bauleistung für Fernstraßen und Stra umfassende Bauleistung für Schienenwege umfassende Bauleistung für Start- und Landebahnen umfassende Bauleistung für Häfen, Wasserstra- umfassende Bauleistung für Kraftwerke, Bergbau- und Produktionsanlagen ßen, Dämme und andere Wasserbauten umfassende Bauleistung für Kraftwerke, Bergbauund Produktionsanlagen Seite 5 von 5

Antrag zur Aufnahme in die Liste der präqualifizierten Unternehmen

Antrag zur Aufnahme in die Liste der präqualifizierten Unternehmen Antrag zur Aufnahme in die Liste der präqualifizierten Unternehmen Bitte senden an: VMC Präqualifikation GmbH Friedrichstraße 200/7.Stock D-10117 Berlin-Mitte Fax: 0049 30 2233 5555 VMC Präqualifikation

Mehr

Für die Eintragung in die Liste der präqualifizierten Unternehmen werden Kopien folgender Dokumente benötigt:

Für die Eintragung in die Liste der präqualifizierten Unternehmen werden Kopien folgender Dokumente benötigt: Antragsunterlagen zur Aufnahme in die Liste der präqualifizierten Unternehmen Inhalt: Zertifizierung Bau GmbH Kronenstraße 55-58 10117 Berlin-Mitte Tel.: 030/203 14 152 Fax. 030/203 14 159 E-Mail: info@zert-bau.de

Mehr

erstellt unter Mitwirkung der Arbeitsgruppe Präqualifizierung von Bauunternehmen

erstellt unter Mitwirkung der Arbeitsgruppe Präqualifizierung von Bauunternehmen Leitlinie des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit für die Durchführung eines Präqualifizierungsverfahrens vom 15.10.2015 ersetzt die Leitlinie des Bundesministeriums für

Mehr

Mögliche Zuordnung von Bauleistungen zu Leistungsbereichen der Anlage 2 zur Leitlinie

Mögliche Zuordnung von Bauleistungen zu Leistungsbereichen der Anlage 2 zur Leitlinie Mögliche Zuordnung von Bauleistungen zu Leistungsbereichen der Anlage 2 zur Leitlinie Stand 09.12.2015 Bauleistung Abbrucharbeiten Abdichtungsarbeiten im Deponiebau Abwehreinrichtungen (Wirbeltiere, Insekten)

Mehr

TEL 030 2008-7150, -7154 FAX 030 2008-7591

TEL 030 2008-7150, -7154 FAX 030 2008-7591 Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 11030 Berlin MDir Michael Halstenberg Leiter der Abteilung Bauwesen, Bauwirtschaft und Bundesbauten Nur per e-mail - Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung,

Mehr

DEUTSCHE NORM DIN 18299

DEUTSCHE NORM DIN 18299 DEUTSCHE NORM DIN 18299 D April 2010 ICS 91.010.20 Ersatz für DIN 18299:2006-10 VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV)

Mehr

VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV)

VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) Ersatz für DIN 18299:2006-10 DIN 18299: 2010-04 Vorwort Diese Norm wurde vom

Mehr

VOB Teil C Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (F) DIN 18 299 Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art (F) DIN 18 300

VOB Teil C Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (F) DIN 18 299 Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art (F) DIN 18 300 VOB Teil C Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (F) DIN 8 299 Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art (F) DIN 8 300 Erdarbeiten (F) DIN 8 30 Bohrarbeiten (F) DIN 8 302 Brunnenbauarbeiten

Mehr

Kostenberechnung DIN 276/06.93 Seite 1

Kostenberechnung DIN 276/06.93 Seite 1 Kostenberechnung DIN 276/06.93 Seite 1 Anmerkung: Die Kostenberechnung ist eine angenäherte Ermittlung der Kosten. (DIN 276/06.93, Ziffer 2.3.2) Die Kostenberechnung dient als Grundlage für die Entscheidung

Mehr

I. Inkrafttreten der VOB, VOL und VOF

I. Inkrafttreten der VOB, VOL und VOF Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 11030 Berlin Per E-Mail - Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung - Bauverwaltungen der Länder Betreff: Einführungserlass zur Verordnung zur Anpassung

Mehr

Preisindizes für die Bauwirtschaft

Preisindizes für die Bauwirtschaft Statistisches Bundesamt Fachserie 17 Reihe 4 Preisindizes für die Bauwirtschaft mit Aufsatz "Neuberechnung der Baupreisindizes auf Basis 2010" Hinweis: Wegen eines Fehlers bei der Umstellung der Statistik

Mehr

Fakultät Architektur Praktikumsrichtlinie

Fakultät Architektur Praktikumsrichtlinie Fakultät Architektur Praktikumsrichtlinie Richtlinie des Prüfungsausschusses zur Anerkennung einer berufspraktischen Tätigkeit für den Diplom-Studiengang Architektur an der Technischen Universität Dresden

Mehr

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management TESTAT 5: Referate über DIN-Normen der VOB C 1. Aufgabenstellung: Im Rahmen eines Bauwerkvertrags sind Bauleistungen nach Fertigstellung abzunehmen. Die einzelnen DIN-Normen der VOB/C geben Anhaltspunkte,

Mehr

Damit sind Sie bei Ausschreibungen weit vorne! Ganz einfach: VOB-gerechte Bauleistungstexte mit STLB-Bau

Damit sind Sie bei Ausschreibungen weit vorne! Ganz einfach: VOB-gerechte Bauleistungstexte mit STLB-Bau 2014-10 Damit sind Sie bei Ausschreibungen weit vorne! Ganz einfach: VOB-gerechte Bauleistungstexte mit STLB-Bau STLB-Bau steht für:» zuverlässige Leistungsbeschreibungen,» solide Bauverträge,» eindeutige

Mehr

Kostengliederung für die Modernisierung und Instandsetzung von Gebäuden nach G 4.1 der StBauFR M-V. Kostenzusammenstellung in EUR nach DIN 276/06.

Kostengliederung für die Modernisierung und Instandsetzung von Gebäuden nach G 4.1 der StBauFR M-V. Kostenzusammenstellung in EUR nach DIN 276/06. Gebäuden nach G 4.1 der StBauFR M-V Ort/Straße: Eigentümer: Wert wiederzuverwendender Bauteile: Kostenzusammenstellung in EUR nach DIN 276/06.93 100 Grundstück 200 Herrichten und Erschließen 300 Baukonstruktionen

Mehr

Kostengruppen (KG) nach DIN 276

Kostengruppen (KG) nach DIN 276 Kostengruppen (KG) nach DIN 276 100 Grundstück Summe 110 Grundstückswert 120 Grundstücksnebenkosten 130 Freimachen 200 Herrichten und Erschließen Summe 210 Herrichten 211 Sicherungsmaßnahmen 212 Abbruchmaßnahmen

Mehr

Ausschreiben ohne Risiko. schnell + sicher + aktuell. www.heinze.de. Heinze Ausschreibungstexte 3. Heinze. Ausschreibungstexte

Ausschreiben ohne Risiko. schnell + sicher + aktuell. www.heinze.de. Heinze Ausschreibungstexte 3. Heinze. Ausschreibungstexte Heinze Ausschreibungstexte Ausschreiben ohne Risiko schnell + sicher + aktuell www.heinze.de Heinze Ausschreibungstexte 3 Heinze Ausschreibungstexte Alle Vorteile der Ausschreibungstexte auf CD-ROM Über

Mehr

Mineralischer Bautenschutz Die VOB und ihre Tücken neutral, sicher und ohne Risiko ausschreiben

Mineralischer Bautenschutz Die VOB und ihre Tücken neutral, sicher und ohne Risiko ausschreiben Prof. Ulrich Elwert, Dipl.-Ing. Architekt Raueneggstr. 1/1. 88212 Ravensburg Mail: ue@elwert-stottele.de Tel: 0751/36235-0 Fax: 0751/36235-11 Mob: 0175 2221250 www.elwert-stottele.de Die VOB und ihre Tücken

Mehr

Toleranzen im Hochbau

Toleranzen im Hochbau Toleranzen im Hochbau Kommentar zur DIN 18202 Zulässige Maßabweichungen im Roh- und Ausbau 2., aktualisierte und erweiterte Auflage mit 308 Abbildungen und 128 Tabellen Dipl.-Ing. Univ. Ralf Ertl Beratender

Mehr

Rundschreiben Straßenbau Bauvertragsrecht und Verdingungswesen; Vergabe- und Vertragsunterlagen

Rundschreiben Straßenbau Bauvertragsrecht und Verdingungswesen; Vergabe- und Vertragsunterlagen Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Postfach 20 01 00, 53170 Bonn Claus-Dieter Stolle Leiter der Unterabteilung S 1 Oberste Straßenbaubehörden der Länder HAUSANSCHRIFT Robert-Schuman-Platz

Mehr

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management TESTAT 5: Referate über DIN-Normen der VOB C 1. Aufgabenstellung: Im Rahmen eines Bauwerkvertrags sind Bauleistungen nach Fertigstellung abzunehmen. Die einzelnen DIN-Normen der VOB/C geben Anhaltspunkte,

Mehr

Erläuterungen zur Zusammenfassung von Fachlosen, Bildung von Teillosen

Erläuterungen zur Zusammenfassung von Fachlosen, Bildung von Teillosen - 1 - Erläuterungen zur Zusammenfassung von Fachlosen, Bildung von Teillosen Ausgangspunkt für die Erarbeitung der Erläuterungen zur Zusammenfassung von Fachlosen, Bildung von Teillosen durch den DVA bildete

Mehr

sirados-baupreisdokumentation Grundlage der sirados-produkte Leistungsbeschreibungen selbstverständlich

sirados-baupreisdokumentation Grundlage der sirados-produkte Leistungsbeschreibungen selbstverständlich sirados-baupreisdokumentation Grundlage der sirados-produkte Hinter allen sirados-produkten steht die langjährig bewährte sirados-preisdokumentation. Die Preisdaten für Architekten und Planer basieren

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 07/10 sirados 1

Inhaltsverzeichnis. 07/10 sirados 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Gewerk 300 Sicherheits- und Baustelleneinrichtung 301 Gerüstarbeiten 302 Erdarbeiten 303 Landschaftsbauarbeiten 304 Landschaftsbauarbeiten Pflanzen 305 Brunnenbauarbeiten-

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht M I 4 vj 1/13 Preisindizes für Bauwerke im Land Berlin Februar 2013 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht M I 4 vj 1/13 Erscheinungsfolge: vierteljährlich Herausgegeben

Mehr

Benutzerhinweise. Einführung

Benutzerhinweise. Einführung Einführung Dieses Fachbuch wendet sich an Architekten, Ingenieure, Sachverständige und sonstige Fachleute, die mit Kostenermittlungen von Hochbaumaßnahmen befasst sind. Es enthält Kostenkennwerte für Bauelemente,

Mehr

Einführung. In der Fachbuchreihe BKI OBJEKTDATEN werden für Kostenermittlungszwecke und Wirtschaftlichkeitsvergleiche

Einführung. In der Fachbuchreihe BKI OBJEKTDATEN werden für Kostenermittlungszwecke und Wirtschaftlichkeitsvergleiche Einführung In der Fachbuchreihe BKI OBJEKTDATEN werden für Kostenermittlungszwecke und Wirtschaftlichkeitsvergleiche bereits realisierte und vollständig abgerechnete Bauwerke aus allen Bundesländern veröffentlicht.

Mehr

Die Phasen der Kostenermittlung nach DIN 276 entsprechen dem Planungsfortschritt:

Die Phasen der Kostenermittlung nach DIN 276 entsprechen dem Planungsfortschritt: II.1 Einführung II.1.1 Kostenkennwerte auf Basis von DIN 276 und DIN 277 Die Kostenermittlung nach DIN 276 und DIN 277 beruht auf der Zuordnung von Kostenkennwerten. Der Kostenkennwert ist ein Wert, der

Mehr

2014-10. Damit sind Sie bei Ausschreibungen weit vorne! Ganz einfach: VOB-gerechte Bauleistungstexte mit STLB-Bau

2014-10. Damit sind Sie bei Ausschreibungen weit vorne! Ganz einfach: VOB-gerechte Bauleistungstexte mit STLB-Bau 2014-10 Damit sind Sie bei Ausschreibungen weit vorne! Ganz einfach: VOB-gerechte Bauleistungstexte mit STLB-Bau STLB-Bau steht für:» zuverlässige Leistungsbeschreibungen,» solide Bauverträge,» eindeutige

Mehr

Wertgrenzen für beschränkte Ausschreibung / freihändige Vergabe (Stand: 16. Juni 2008)

Wertgrenzen für beschränkte Ausschreibung / freihändige Vergabe (Stand: 16. Juni 2008) Auftragsberatungsstelle Brandenburg e.v. Wertgrenzen für / (Stand: 16. Juni 2008) BadenWürttemberg a) Kommunen a) 20.000 netto a) Ausbaugewerke: 40.000 netto; Rohbau, Verkehrswegebau, Tiefbau: 75.000 netto;

Mehr

2014-04. Damit sind Sie bei Ausschreibungen weit vorne! Ganz einfach: VOB-gerechte Bauleistungstexte mit STLB-Bau

2014-04. Damit sind Sie bei Ausschreibungen weit vorne! Ganz einfach: VOB-gerechte Bauleistungstexte mit STLB-Bau 2014-04 Damit sind Sie bei Ausschreibungen weit vorne! Ganz einfach: VOB-gerechte Bauleistungstexte mit STLB-Bau STLB-Bau steht für:» zuverlässige Leistungsbeschreibungen,» solide Bauverträge,» eindeutige

Mehr

Η συλλογή του αρχείου προτύπων του ΤΕΕ περιλαμβάνει τις παρακάτω εκδόσεις του Γερμανικού Ινστιτούτου Τυποποίησης DIN στη Γερμανική γλώσσα :

Η συλλογή του αρχείου προτύπων του ΤΕΕ περιλαμβάνει τις παρακάτω εκδόσεις του Γερμανικού Ινστιτούτου Τυποποίησης DIN στη Γερμανική γλώσσα : Η συλλογή του αρχείου προτύπων του ΤΕΕ περιλαμβάνει τις παρακάτω εκδόσεις του Γερμανικού Ινστιτούτου Τυποποίησης DIN στη Γερμανική γλώσσα : Antriebstechnik TAB 204 TAB 106 TAB 123 TAB 173 Antriebselemente

Mehr

Titelstichwortverzeichnis der DIN-Taschenbücher (Stand: 22.03.2012)

Titelstichwortverzeichnis der DIN-Taschenbücher (Stand: 22.03.2012) Titelstichwortverzeichnis der DIN-Taschenbücher (Stand: 22.03.2012) Die neuesten Ausgaben der DIN-Taschenbücher finden Sie unter der Signatur H Tech 150/3 im Lesesaal 2 der Staats- und Universitätsbibliothek

Mehr

CAD- und Dokumentenrichtlinie

CAD- und Dokumentenrichtlinie CAD- und Dokumentenrichtlinie für den LVR-Fachbereich Gebäude- und Liegenschaftsmanagement (GLM) und extern beauftragte Planungsbüros und Firmen Mit dieser Richtlinie sind die vertraglich zu erbringenden

Mehr

6100-0804 Hausgarten Einfamilienhaus

6100-0804 Hausgarten Einfamilienhaus 6100-0804 Garten- und Landschaftsarchitekt: Dipl.-Ing. Freie Landschaftsarchitekten Ariane Kaths Joachim von Kortzfleisch Eichendamm 27 30900 Wedemark Objektübersicht Außenanlagen 86 /m 2 AUF Kennwerte

Mehr

Ihre Architektur-Präsentation in der BKI Baukosten-Datenbank

Ihre Architektur-Präsentation in der BKI Baukosten-Datenbank A Ihre Architektur-Präsentation in der BKI Baukosten-Datenbank Sehr geehrte Damen und Herren, liebe BDIA-Mitglieder! Kompetenz auf dem Gebiet der Baukostenplanung ist von unserem Berufsstand gefragt wie

Mehr

Kostenberechnung in Anlehnung an DIN 276 Teil 3 (April 1981)

Kostenberechnung in Anlehnung an DIN 276 Teil 3 (April 1981) Anlage 4a zu den Verwaltungsvorschriften zum KHG NRWd. Ministeriums für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie v. 4.11.2004 (SMBl. NRW 2128 ) Kostenberechnung in Anlehnung an DIN 276 Teil 3 (April 1981)

Mehr

Bauunterhaltungsarbeiten im Zeitvertragsverfahren» solide Abwicklung der Zeitvertragsarbeiten nach VOB» Sicherheit bei Planung, Durchführung und

Bauunterhaltungsarbeiten im Zeitvertragsverfahren» solide Abwicklung der Zeitvertragsarbeiten nach VOB» Sicherheit bei Planung, Durchführung und 2014-07 Damit sind Sie bei ihren Bauunterhaltungsarbeiten vorne dabei! VOB-gerechte Bauleistungstexte mit Einheitspreisen für regelmäßig wiederkehrende Bauunterhaltungsarbeiten STLB-BauZ steht für:» zuverlässige

Mehr

Vorlagen. Dokumentationrichtlinie DRL- KIT- FM - 10/2014

Vorlagen. Dokumentationrichtlinie DRL- KIT- FM - 10/2014 Vorlagen Dokumentationrichtlinie DRL- KIT- FM - 10/2014 Revisionstand Index Datum Bezeichnung Name A 10.03.2015 Überarbeitung und Ergänzung Kap. 1 und 2 HI/SZL 1 2 Inhaltsverzeichnis 1 Erläuterung zur

Mehr

Umfang der Leistungspakete

Umfang der Leistungspakete Umfang der Leistungspakete Ausgabe 2013-04 Aufgestellt vom in Verbindung mit der Dr. Schiller & Partner GmbH -Dynamische BauDaten- Herausgegeben vom DIN Deutsches Institut für Normung e. V STLB-Bau 2013-04

Mehr

TEL 030 2008-7150, -7154 FAX 030 2008-7591

TEL 030 2008-7150, -7154 FAX 030 2008-7591 Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 11030 Berlin MDir Michael Halstenberg Leiter der Abteilung Bauwesen, Bauwirtschaft und Bundesbauten Nur per e-mail - Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung,

Mehr

Wir machen das. Das Deutsche Baugewerbe. 12. November 2014, Leipzig Dipl.-Ing. David Ostendorf Geschäftsführer Fachverband Hoch- und Massivbau im ZDB

Wir machen das. Das Deutsche Baugewerbe. 12. November 2014, Leipzig Dipl.-Ing. David Ostendorf Geschäftsführer Fachverband Hoch- und Massivbau im ZDB Vortrag bei den 21. Mitteldeutschen Immobilientagen Die aktuellen Änderungen in der VOB/C 2012 und Ausblick auf 2015 -Einführung der Eurocodes in die ATVen- 12. November 2014, Leipzig Dipl.-Ing. David

Mehr

Preisentwicklungen in der Bauwirtschaft 2010

Preisentwicklungen in der Bauwirtschaft 2010 Dipl.-Volkswirt Stefan Ritzheim Preisentwicklungen in der Bauwirtschaft Die Baukonjunktur konnte sich im Jahr deutlich erholen. So stiegen die Bauinvestitionen preisbereinigt gegenüber dem Vorjahr um,

Mehr

EVANGELISCHE KIRCHE BERLIN-BRANDENBURG-SCHLESISCHE OBERLAUSITZ. Leitfaden. für Kirchliche Verwaltungsämter zur Führung von Baukassen

EVANGELISCHE KIRCHE BERLIN-BRANDENBURG-SCHLESISCHE OBERLAUSITZ. Leitfaden. für Kirchliche Verwaltungsämter zur Führung von Baukassen EVANGELISCHE KIRCHE BERLIN-BRANDENBURG-SCHLESISCHE OBERLAUSITZ Leitfaden für Kirchliche Verwaltungsämter zur Führung von Baukassen Herausgegeben vom Projekt Neues Rechnungswesen der Evangelischen Kirche

Mehr

Die Baustellenverordnung. Architektenmappe

Die Baustellenverordnung. Architektenmappe Die Baustellenverordnung Architektenmappe = Anleitung zur Verwendung der Musterbriefe zur Baustellenverordnung Sehr geehrte Damen und Herren, um Ihnen Ihre Tätigkeit als Planer und Bauüberwacher zu vereinfachen,

Mehr

Technische Regeln im Kanalbau- September 2012 Auszug 8

Technische Regeln im Kanalbau- September 2012 Auszug 8 Güteschutz Kanalbau Informationen zur VOB 2012 Inhalt DIN 18326 Inhaltsverzeichnis, Geltungsbereich 2 Norm DIN 1960:2012-09 [NEU] Einführungsbeitrag 3 Norm DIN 1961:2012-09 [NEU] Einführungsbeitrag 5 Norm

Mehr

Abwertungen. - Aufzeigen der Problemfelder- (c) Norbert Reimann, Berlin www.schadenforum.de 1

Abwertungen. - Aufzeigen der Problemfelder- (c) Norbert Reimann, Berlin www.schadenforum.de 1 Abwertungen nach Alter und Abnutzung - Aufzeigen der Problemfelder- (c) Norbert Reimann, Berlin www.schadenforum.de 1 Inhalt 1. alt für neu 2. Die Schadenregulierer 3. Versicherungsbedingungen 4. Gesamtschaden

Mehr

Standardleistungsbuch für das Bauwesen

Standardleistungsbuch für das Bauwesen Standardleistungsbuch für das Bauwesen Übersicht der in STLB-Bau zitierten Normen, die zwischen den Versionen 2009-10 und 2010-04 neu aufgenommen und ersetzt wurden (LB-bezogen) Ausgabe 2010-04 Aufgestellt

Mehr

Rechtsnormen des Tarifvertrags zur Regelung der Mindestlöhne im Baugewerbe im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland (TV Mindestlohn) vom 3.

Rechtsnormen des Tarifvertrags zur Regelung der Mindestlöhne im Baugewerbe im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland (TV Mindestlohn) vom 3. Rechtsnormen des Tarifvertrags zur Regelung der Mindestlöhne im Baugewerbe im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland (TV Mindestlohn) vom 3. Mai 2013 TVMindestlohn 2013 Ausfertigungsdatum: 16.10.2013 Vollzitat:

Mehr

STLB-BauZ steht für:» zuverlässige Beschreibung der Leistungen für Bauunterhaltungsarbeiten im Zeitvertragsverfahren

STLB-BauZ steht für:» zuverlässige Beschreibung der Leistungen für Bauunterhaltungsarbeiten im Zeitvertragsverfahren Z 2014-07 Damit sind Sie bei ihren Bauunterhaltungsarbeiten vorne dabei! VOB-gerechte Bauleistungstexte mit Einheitspreisen für regelmäßig wiederkehrende Bauunterhaltungsarbeiten STLB-BauZ steht für:»

Mehr

3.6 Preise und Verdienste

3.6 Preise und Verdienste 3.6 Preise und Verdienste Die Jahresteuerungsrate in Niedersachsen lag im Jahr 2011 im Durchschnitt bei 2,3 %; d. h. private Haushalte mussten für den Erwerb der gleichen Waren und Dienstleistungen im

Mehr

Neubau Kindertagesstätte

Neubau Kindertagesstätte Gewerk: 01 Rohbauarbeiten DIN 18330/18331 - Erdarbeiten Entwässerungsarbeiten - Betonarbeiten ca. 200 qm Tragende Bodenplatte ca. 220 qm Stahlbetondecke Mauerarbeiten ca. 300 qm Zeitraum der Ausführung:

Mehr

ST EU ER BER AT U N G U N T ER N EH M EN SBER AT U N G

ST EU ER BER AT U N G U N T ER N EH M EN SBER AT U N G ST EU ER BER AT U N G U N T ER N EH M EN SBER AT U N G Diplom-Kaufmann Walter Schönweiß Steuerberater Diplom-Kaufmann Peter Hofecker Unternehmensberater Brunngasse 1 90610 Winkelhaid Tel.: 09187/ 905173

Mehr

Steuerschuldnerschaft 13b UStG bei Bauleistungen

Steuerschuldnerschaft 13b UStG bei Bauleistungen Steuerschuldnerschaft 13b UStG bei Bauleistungen Mandanten-Infobrief Stand 1. August 2014 Inhalt 1. Gesetzliche Regelung 9. Vertrauensschutzregelung 2. Was bedeutet die Steuerschuldnerschaft? 10. Rückabwicklung

Mehr

Mediadaten. mit Baugerätemarkt MENSCHEN, MÄRKTE, MASCHINEN, METHODEN, MATERIAL

Mediadaten. mit Baugerätemarkt MENSCHEN, MÄRKTE, MASCHINEN, METHODEN, MATERIAL MENSCHEN, MÄRKTE, MASCHINEN, METHODEN, MATERIAL mit Baugerätemarkt Mediadaten 01 Deuschlands auflagenstarke Fachzeitung für Bauunternehmer und Führungskräfte aus der Bauwirtschaft, Gewinnungsindustrie

Mehr

Steuern I News I Recht

Steuern I News I Recht Steuern I News I Recht Themen dieser Ausgabe Gesetzliche Regelung ab 1.10.2014 Was bedeutete Steuerschuldnerschaft Definition Bauleistungen Nachhaltigkeit Bescheinigungsverfahren f. Leistungsempfänger

Mehr

3.6 Preise und Verdienste

3.6 Preise und Verdienste 3.6 Preise und Verdienste Methodische Hinweise: In vielen europäischen Ländern, u.a. in Deutschland, werden 2 bedeutende Inflationsraten der Verbraucherpreise ermittelt: Der Verbraucherpreisindex (VPI)

Mehr

Leistungsbeschreibungen für PPP-Projekte und vergabetaktische. Erstellung. Frank Kumlehn

Leistungsbeschreibungen für PPP-Projekte und vergabetaktische. Erstellung. Frank Kumlehn Leistungsbeschreibungen für PPP-Projekte und vergabetaktische Aspekte bei deren Erstellung Frank Kumlehn Veröffentlichung Braunschweig Dezember 2005 Beim nachfolgenden Dokument handelt es sich um die Einreichungsfassung

Mehr

VOB Neubau Feuer- und Rettungswache Falkensee

VOB Neubau Feuer- und Rettungswache Falkensee Liste der Die nutzt für die Auswahl von Bietern, die in die Auftragsvergabe im Rahmen von beschränkten Ausschreibungen und freihändigen einbezogen werden, eine Unternehmerdatenbank. Wenn Sie Interesse

Mehr

BAUKOSTENSCHÄTZUNG EIN BEISPIEL

BAUKOSTENSCHÄTZUNG EIN BEISPIEL AUSSCHREIBUNG KALKULATION BAUKOSTEN BAUKOSTENSCHÄTZUNG EIN BEISPIEL Wir erstellen Kostenschätzungen in belastbarer und qualifizierter Art und Weise durch große Bearbeitungstiefe. Hierzu vergleichen wir

Mehr

Vermögen und Bau Baden-Württemberg - Betriebsleitung - Grundlagen Wirtschaftliches Bauen GEBÄUDEDATENBLÄTTER

Vermögen und Bau Baden-Württemberg - Betriebsleitung - Grundlagen Wirtschaftliches Bauen GEBÄUDEDATENBLÄTTER Vermögen und Bau Baden-Württemberg - Betriebsleitung - Grundlagen Wirtschaftliches Bauen GEBÄUDEDATENBLÄTTER Beispiel: Bauen im Bestand (BiB) Stand: Sept. 2 Herausgeber 2 Finanzministerium Baden-Württemberg

Mehr

TEL 030 2008-7150 FAX 030 2008-7591

TEL 030 2008-7150 FAX 030 2008-7591 Michael Halstenberg Leiter der Abteilung Bauwesen, Bauwirtschaft und Bundesbauten MDir Michael Halstenberg - Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung HAUSANSCHRIFT Invalidenstraße 44, 10115 Berlin - Bauverwaltungen

Mehr

Standardleistungsbuch für das Bauwesen

Standardleistungsbuch für das Bauwesen Standardleistungsbuch für das Bauwesen Übersicht der in STLB-Bau zitierten Normen, die zwischen den Versionen 2013-04 und 2013-10 neu aufgenommen und ersetzt wurden (LB-bezogen) Ausgabe 2013-10 Aufgestellt

Mehr

Modulare Qualifizierung in der Bauwirtschaft

Modulare Qualifizierung in der Bauwirtschaft Modulare Qualifizierung in der Bauwirtschaft Die Modulare Qualifizierung in der Bauwirtschaft konzentriert sich auf zwei Handlungsbereiche: 1. Bautechnik/Baumaschinentechnik, Transport und Verkehr und

Mehr

STLB-Bau. Neues in STLB-Bau und Schwerpunkte der Datenpflege 2016-04

STLB-Bau. Neues in STLB-Bau und Schwerpunkte der Datenpflege 2016-04 Halbjährliche Information für die Anwender von STLB-Bau Berlin, April 2016 STLB-Bau Neues in STLB-Bau und Schwerpunkte der Datenpflege 2016-04 1. Was ist neu in STLB-Bau - Dynamische Baudaten - 2016-04

Mehr

ERMITTLUNG DER ANSCHAFFUNGS- UND HERSTELLUNGSKOSTEN

ERMITTLUNG DER ANSCHAFFUNGS- UND HERSTELLUNGSKOSTEN Seite 1 ERMITTLUNG DER ANSCHAFFUNGS- UND HERSTELLUNGSKOSTEN Bauvorhaben 1-Familien-Reihenmittelhaus mit einer Wohnung über Erdgeschoss, Obergeschoss und Dachgeschoss; Stellplatz vor dem Haus in 99999 Wertermittlungshausen.

Mehr

Selbstauskunft zur Datenerfassung bzw. -aktualisierung in der Unternehmerdatei der Stadt Leverkusen

Selbstauskunft zur Datenerfassung bzw. -aktualisierung in der Unternehmerdatei der Stadt Leverkusen Selbstauskunft zur Datenerfassung bzw. -aktualisierung in der Unternehmerdatei der Stadt Leverkusen Bitte kurzfristig zurücksenden an: Stadt Leverkusen, Zentrale Vergabestelle, Moskauer Str. 4a, 51373

Mehr

Masterstudium "Bauingenieurwesen"

Masterstudium Bauingenieurwesen Fakultät für Bauingenieurwesen www.bauwesen.tuwien.ac.at Masterstudium "Bauingenieurwesen" Auswahl von 2 Vertiefungsrichtungen (jeweils M1+M2) Konstruktiver Ingenieurbau 1 Konstruktiver Ingenieurbau 2

Mehr

Die Heinrich Karstens Bauunternehmung. Referenzliste ausgewählter Hochbauprojekte

Die Heinrich Karstens Bauunternehmung. Referenzliste ausgewählter Hochbauprojekte Die Heinrich Karstens Bauunternehmung Referenzliste ausgewählter projekte Neubau einer Wohnanlage, Kiel Errichtung einer Wohnanlage mit 86 Wohneinheiten und Tiefgarage Auftraggeber: WoGe Kiel Architekt:

Mehr

Kurz und knapp Neues aus der Welt der Regelwerke. Markus Illgas

Kurz und knapp Neues aus der Welt der Regelwerke. Markus Illgas Kurz und knapp Neues aus der Welt der Regelwerke Markus Illgas Dipl.-Ing. Markus Illgas, Freier Landschaftsarchitekt bdla bdla-fachsprecher Bautechnik und Normenwesen Alfred Ulenberg & Partner Broekhuysener

Mehr

Gralle & Partner Beratende Ingenieure VBI. SiGe-Koordination

Gralle & Partner Beratende Ingenieure VBI. SiGe-Koordination Nr.: 22.01 Abwasserreinigungsanlage Cuxhaven Neubau der Belebungsbecken IV und V Auftraggeber: EGC Entwässerungsgesellschaft Cuxhaven vertreten durch EWE Wasser GmbH Zum Stadtpark 2, 26655 Westerstede

Mehr

Benutzerhinweise. Objektdaten. Objektdokumentation, 1. und 2.Ebene

Benutzerhinweise. Objektdaten. Objektdokumentation, 1. und 2.Ebene Inhalt Seite Benutzerhinweise Einführung 9 Benutzerhinweise 9 Fotopräsentation der Objekte 10 Erläuterungen der Seitentypen (Musterseiten) Objektübersicht 22 Planungskennwerte für Flächen und Rauminhalte

Mehr

Inhalt. 7.0. Inhaltsverzeichnis. 7.1. Allgemeines. 7.2. Arbeitsabschnitte und Abhängigkeiten. 7.3. Mengenberechnung

Inhalt. 7.0. Inhaltsverzeichnis. 7.1. Allgemeines. 7.2. Arbeitsabschnitte und Abhängigkeiten. 7.3. Mengenberechnung DIPLOM BAUZEITPLANUNG Inhalt 7.0. Inhaltsverzeichnis 7.1. Allgemeines 7.. Arbeitsabschnitte und Abhängigkeiten 7.3. Mengenberechnung 7.4. Vorgangsliste mit Stundenermittlung 7.5. Bauzeitpläne Bauzeitplanung

Mehr

Lohntabelle gültig ab 1. Januar 2016

Lohntabelle gültig ab 1. Januar 2016 Klasse 1 A 34'953 2'912.75 16.00 37'865.75 B 36'543 3'045.25 16.73 39'588.25 C 38'130 3'177.50 17.46 41'307.50 1 39'720 3'310.00 18.19 43'030.00 2 41'307 3'442.25 18.91 44'749.25 3 42'897 3'574.75 19.64

Mehr

Die Anlage zu Pkt 5 des Erlasses vom 20.8.2002, GZ 09 1901/5-IV/9/02 lautet:

Die Anlage zu Pkt 5 des Erlasses vom 20.8.2002, GZ 09 1901/5-IV/9/02 lautet: Betr.: Übergang der Steuerschuld in der Bauwirtschaft auf Grund des 2. Abgabenänderungsgesetzes 2002 Anlage zu Pkt 5 des Erlasses vom 20.8.2002, GZ 09 1901/5-IV/9/02 Die Anlage zu Pkt 5 des Erlasses vom

Mehr

Umgang mit Bauabfällen / Baustellenabfällen

Umgang mit Bauabfällen / Baustellenabfällen Umgang mit Bauabfällen / Baustellenabfällen Sie rätseln, wie Sie mit Baustellenabfällen, die im Tiefbau oder Abbruchgeschäft anfallen umgehen sollen? Dann wird Ihnen diese Information von großem Nutzen

Mehr

Bestellung Standardleistungskatalog für den Straßen- und Brückenbau (STLK) Buchausgabe (Stand: 9. Dezember 2015)

Bestellung Standardleistungskatalog für den Straßen- und Brückenbau (STLK) Buchausgabe (Stand: 9. Dezember 2015) FGSV-Mitgliedsnummer: Lieferanschrift:......... FGSV VERLAG WESSELINGER STR. 17 50999 KÖLN FAX: 0 22 36 / 38 46 40 Tel.-Nr.:... Fax-Nr.:... Aktenzeichen:... Datum:... Bestellung Standardleistungskatalog

Mehr

Kostenschätzung nach DIN 276

Kostenschätzung nach DIN 276 ProjektNr 1294 Zone: 6WE Gewerk: 18308 Dränagearbeiten 9.351,84 320.322 80,22 m Filterpackung aus Kies 50 x 50 cm um die Ringleitung DN 100 am Wandfuß 320.322 234,18 m² Filterschicht aus Kies ohne Feinanteil

Mehr

Hohe Bildungsqualität mit kalkulierbaren Kosten wir scheuen keinen Vergleich

Hohe Bildungsqualität mit kalkulierbaren Kosten wir scheuen keinen Vergleich Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, die BZB Akademie bietet Ihnen Weiterbildung in einer innovativen Form an: schulen Sie sich Ihre Mitarbeiterinnen Mitarbeiter online mit unseren speziell

Mehr

Flughäfen. Fortschritt baut man aus Ideen.

Flughäfen. Fortschritt baut man aus Ideen. Flughäfen Fortschritt baut man aus Ideen. 2 Weiträumigkeit, Übersichtlichkeit und die Orientierung am Vorbild Natur bestimmen heute die Gestaltung der Flughafengebäude. Flughäfen Die Kombination aus Urlaubsträumen

Mehr

BAUAKADEMIE HESSEN-THÜRINGEN E. V.

BAUAKADEMIE HESSEN-THÜRINGEN E. V. BAUAKADEMIE HESSEN-THÜRINGEN E. V. SEMINARPROGRAMM 2013/2014 ORGANISATION, INFORMATION UND ANMELDUNG: Bauakademie Hessen-Thüringen e. V. Emil-von-Behring-Straße 5, 60439 Frankfurt am Main Ansprechpartner:

Mehr

Anlage 11.1. LKW- und Ladungs-Typen im Bauwesen und Eignung von RFID- Portalkonstruktionen zur (teil-)automatisierten Erfassung der Ladung:

Anlage 11.1. LKW- und Ladungs-Typen im Bauwesen und Eignung von RFID- Portalkonstruktionen zur (teil-)automatisierten Erfassung der Ladung: InWeMo Seite 1 Anlage 11.1 LKW- und Ladungs-Typen im Bauwesen und Eignung von RFID- Portalkonstruktionen zur (teil-)automatisierten Erfassung der Ladung: Item-Level-Tagging vs. Taggen von Ladungseinheiten,

Mehr

Was können wir für Sie tun? Brücken - und Bauwerksprüfungen. Projektwerk Ingenieurgesellschaft mbh Ingenieurbüro für Bauwesen www.projektwerk-ing.

Was können wir für Sie tun? Brücken - und Bauwerksprüfungen. Projektwerk Ingenieurgesellschaft mbh Ingenieurbüro für Bauwesen www.projektwerk-ing. Was können wir für Sie tun? Brücken - und Bauwerksprüfungen Wir freuen uns Sie kennen zu lernen! Dipl.- Ing. Martin Lengfeld Geschäftsführer Wasserbau und Wasserwirtschaft Talsperrenbau Dipl.- Ing. Peter

Mehr

Steuerschuldnerschaft 13b UStG bei Bauleistungen

Steuerschuldnerschaft 13b UStG bei Bauleistungen Steuerschuldnerschaft 13b UStG bei Bauleistungen Mandanten-Infobrief Stand 1. Oktober 2014 Inhalt 1. Gesetzliche Regelung 11. Bauleistung für den nichtunternehmerischen 2. Was bedeutet die Steuerschuldnerschaft?

Mehr

Verzeichnis der Wirtschaftszweige im Bauhauptgewerbe (Tätigkeiten in alphabetischer Reihenfolge)

Verzeichnis der Wirtschaftszweige im Bauhauptgewerbe (Tätigkeiten in alphabetischer Reihenfolge) Verzeichnis der Wirtschaftszweige im Bauhauptgewerbe (Tätigkeiten in alphabetischer Reihenfolge) Vorbemerkungen: Das Bauhauptgewerbe umfasst die Gruppen 45.1 Vorbereitende Baustellenarbeiten und 45.2 Hoch-

Mehr

Gemeinde Iffezheim 10.02.2015

Gemeinde Iffezheim 10.02.2015 Bauvorhaben KOSTENGEGENÜBERSTELLUNG Feuerwehrgerätehauses mit DRK-Unterkunft 76473 Iffezheim Bauherr Gemeinde Iffezheim 10.02.2015 Kostenschätzungen nach DIN 276 Variante 1 : Sanierung + Umbau KARLSTRASSE

Mehr

STRABAG SE - Erfolgreich in Osteuropa

STRABAG SE - Erfolgreich in Osteuropa STRABAG SE - Erfolgreich in Osteuropa STRABAG auf einen Blick Segmente Hochbau und Ingenieurbau Gewerbe- und Industriebauten Öffentl. Gebäude Ingenieurbau Kraftwerke Wohnbau Umwelttechnik Verkehrswegebau

Mehr

Konjunkturprogramm der Kreisstadt Merzig. Konjunkturmaßnahmen der Kreisstadt Merzig: Übersicht über die abgeschlossenen Verträge und Aufträge

Konjunkturprogramm der Kreisstadt Merzig. Konjunkturmaßnahmen der Kreisstadt Merzig: Übersicht über die abgeschlossenen Verträge und Aufträge Konjunkturprogramm der Kreisstadt Merzig Konjunkturmaßnahmen der Kreisstadt Merzig: Übersicht über die abgeschlossenen Verträge und Aufträge Verträge und Aufträge zur Sanierung der Grundschule St. Josef

Mehr

Standardleistungsbuch für das Bauwesen

Standardleistungsbuch für das Bauwesen Standardleistungsbuch für das Bauwesen Übersicht der in STLB-Bau zitierten Normen, die zwischen den Versionen 2008-04 und 2008-10 neu aufgenommen und ersetzt wurden (LB-bezogen) Ausgabe 2008-10 Aufgestellt

Mehr

BAU- UND QUALITÄTS-BESCHREIBUNG. für das Bauvorhaben. Sanierung des Altbau- Mehrfamilienhauses. Elbestraße 18 12045 Berlin Neukölln

BAU- UND QUALITÄTS-BESCHREIBUNG. für das Bauvorhaben. Sanierung des Altbau- Mehrfamilienhauses. Elbestraße 18 12045 Berlin Neukölln BAU- UND QUALITÄTS-BESCHREIBUNG für das Bauvorhaben Sanierung des Altbau- Mehrfamilienhauses Elbestraße 18 12045 Berlin Neukölln Bauherr AMLT Due GmbH Weinbergsweg 24 10119 Berlin Verfasser Planung/Bauleitung

Mehr

Bau auf ein gutes Fundament für die Zukunft: Mit einer Ausbildung bei uns.

Bau auf ein gutes Fundament für die Zukunft: Mit einer Ausbildung bei uns. Bau auf ein gutes Fundament für die Zukunft: Mit einer Ausbildung bei uns. Eine Ausbildung auf dem Bau bietet vielfältige Perspektiven. Durch innovative Technik hat sich die Branche in den vergangenen

Mehr

Martin Mittag. Ausschreibungshilfe Ausbau

Martin Mittag. Ausschreibungshilfe Ausbau Martin Mittag Ausschreibungshilfe Ausbau Aus dem Programm... Bauingenieurwesen Bauentwurfslehre von E. Neufert Gekonnt planen, richtig bauen von P. Neufert und 1. Neff Baukonstruktionslehre von M. Mittag

Mehr

DOKUMENTE / ARBEITSHILFEN

DOKUMENTE / ARBEITSHILFEN 1 BAUSTELLENVORBEREITUNG 1.01 Freileitungen Abdecken (bis Spannung < 1 kv) Abschranken Freischalten Abstand halten Umlegen BGV A3 - Elektrische Anlagen VDE Bestimmungen Vorschriften d. Energieversorger

Mehr

Telefon Unser Zeichen Datum 030 474 111 30 Ha Januar 2016 0172 70 94 687

Telefon Unser Zeichen Datum 030 474 111 30 Ha Januar 2016 0172 70 94 687 Niederlassung Frankfurt Telefon Unser Zeichen Datum 030 474 111 30 Ha Januar 2016 0172 70 94 687 Bewerbung für ingenieurtechnische Leistungen Sehr geehrte Damen und Herren, In den beiliegenden Unterlagen

Mehr

Unternehmensprofil. Innovative Dienstleistungen Habers GmbH. Reinigung Personal Land- & Umweltpflege Service

Unternehmensprofil. Innovative Dienstleistungen Habers GmbH. Reinigung Personal Land- & Umweltpflege Service Unternehmensprofil Innovative Dienstleistungen Habers GmbH Reinigung Personal Land- & Umweltpflege Service Herzlich willkommen Innovative Dienstleistungen Habers GmbH Die IDH GmbH wurde 1995 gegründet

Mehr

ZTV-Wegebau Zusätzliche Technische Vertrags-bedingungen für den Bau von Wegen und Plätzen außerhalb von Flächen des Straßenverkehrs Ausgabe 2013

ZTV-Wegebau Zusätzliche Technische Vertrags-bedingungen für den Bau von Wegen und Plätzen außerhalb von Flächen des Straßenverkehrs Ausgabe 2013 ZTV-Wegebau Zusätzliche Technische Vertrags-bedingungen für den Bau von Wegen und Plätzen außerhalb von Flächen des Straßenverkehrs Ausgabe 2013 Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau

Mehr

Dr.-Ing. Heinrich Umweltschutztechnik Ingenieurgesellschaft mbh

Dr.-Ing. Heinrich Umweltschutztechnik Ingenieurgesellschaft mbh [Jahr] 1. Abbruch und Sanierung Reitschleuse, Binnenhaupt Bezirksamt Bergedorf, Bauamt - Tiefbauabteilung 1998 2000 29 522 HOAI LP 1 8 als PL Örtliche Bauüberwachung, Sicherheitsund Gesundheitsschutz-Koordinator

Mehr

GP Günter Papenburg AG

GP Günter Papenburg AG GP Günter Papenburg AG GP Günter Papenburg AG Anderter Straße 99c 30559 Hannover Fon: 0511/ 228899-0 Fax: 0511/ 228899-393 GP Günter Papenburg AG, Betriebsteil Halle Berliner Straße 239 06112 Halle (Saale)

Mehr

INDUSTRIEBAU HOCH- UND TIEFBAU

INDUSTRIEBAU HOCH- UND TIEFBAU INDUSTRIEREINIGUNG SHUTDOWNS GERÜSTBAU ISOLIERUNG ENGINEERING HOCH- UND TIEFBAU KATALYSATOR-HANDLING & REAKTORSERVICE ELEKTROTECHNIK STAHLBAU KANALREINIGUNG INDUSTRIEBAU HOCH- UND TIEFBAU INDUSTRIEHOCH-

Mehr

Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences

Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences 24. Jahrgang, Nr. 5 Seite 1 3. April 2003 INHALT Ordnung für die praktische Vorbildung von Studienbewerbern/Studienbewerberinnen für den

Mehr